Schreien (Firma)

Schrei
Früher Schreigruppe
Industrie Online Marketing
Vorgänger Britische Telekommunikation
Gegründet 1966; Vor 56 Jahren
Hauptquartier
Lektüre
,
Berkshire, Vereinigtes Königreich
Gebiet serviert
Vereinigtes Königreich
Schlüsselpersonen
Claire Meilen (Vorsitzender)
Produkte Gelbe Seiten (1966–2019)
Yell.com
Website design
Google PPC
Onlinewerbung
Webseite Schrei.com

SchreiAuch als Yell UK bekannt, ist ein digitales Marketing- und Online -Verzeichnisgeschäft in Großbritannien. Yell hat über 110.000 Websites erstellt und 90.000 verwaltet Zahlen Sie pro Klick Kampagnen für Kunden im Vereinigten Königreich.[1][2] Yell hat veröffentlicht gelbe Seiten seit 1966 ursprünglich als Teil der Allgemeines Postamtund startete im Januar 1996 seine Yell.com -Website.

Geschichte

Das Allgemeines Postamt Zuerst enthalten gelbe Seiten in sein Telefonverzeichnis für Brighton von 1966.[3] Die allgemeine Post erweiterte seine gelben Seiten 1973 im gesamten Vereinigten Königreich.[4]

Achell.com wurde erstmals im Januar 1996 als die gestartet Lokale Suchmaschine für Unternehmen im Vereinigten Königreich.[5][6] Yell kündigte einen Vertertungsmittel der Muttergesellschaft an Bt Im Januar 2001 gab es Pläne für eine vorgeschlagene Börse -Flotation auf.[7] Yell wurde offiziell an Risikokapitalgeber verkauft APAX -Partner und Hicks, Muse, Tate & Furst für 2,1 Milliarden Pfund im Mai 2001.[8]

Es wurde im April 2005 angekündigt, dass Yell zusammengearbeitet hatte Google Um lokale klassifizierte Inhalte über die Google -Suchmaschine von Google verfügbar zu machen.[5] Schreien integriert Apttus Technologie in ihre Suchmaschine zur Ausbreitung ist die Suchkapazität und die Entwicklung der Standortentwicklung im Januar 2008.[9] Yell erweiterte seine Angebote um ein Hinweis auf Google Anzeigen Im Mai 2009.[10]

Schreien bedroht Yellowikis Mit rechtlichen Schritten im Juli 2006 würden die Verbraucher die beiden Organisationen verwechseln.[11]

Eine App wurde für yell.com auf dem gestartet iPhone App Store im Oktober 2009.[12] Yell UK kündigte an, dass es im Februar 2010 sein traditionelles Gelb Seiten A4 auf eine kleinere Größe verwandelt habe, um die Nutzung des Verzeichnisses zu verbessern. Zu diesem Zeitpunkt enthielten die Verzeichnisse durchschnittlich 54% recycelten Fasergehalt.[13]

Yell bewegte sich in ihrem neuen Hauptquartier in Lesen, Berkshire, Großbritannien im Oktober 2010.[14] Richard Hanscott wurde im Juni 2011 zum CEO von Yell ernannt.[15] Yells Muttergesellschaft Yell Group kündigte an, dass sie ihren Namen an geändert hat Hibu Im Mai 2012.[16] Hibu UK hat seine Kundenmarke im August 2014 wieder auf Yell geändert.[17]

Sie stellten aktualisierte Websites, zahlen pro Klick -Werbung und ein neues Angebot für Anzeigewerbung.[16] Glastür Richard Hanscott im November 2016 zu seiner Liste der „bestbewerteten CEOs im Vereinigten Königreich“ ernannt.[18] Es wurde im September 2017 bekannt gegeben, dass die gelben Seiten seit dem Start im Jahr 1966 nicht mehr auf dem Papier veröffentlicht werden.[19] Die endgültige Ausgabe wurde im Januar 2019 in veröffentlicht Brighton.[20]

Es wurde im August 2019 angekündigt, dass Claire Miles (früher von Centrica) würde der neue werden Geschäftsführer für Yell ab Oktober 2019.[21] Private -Equity -Investmentfirma H.I.G. Hauptstadt, mit Sitz in Florida, erwarb Yells Schwesterfirma Hibu am 29. März 2021 einschließlich ihrer geschäftlichen Vermögenswerte in den USA.[22]

Verweise

  1. ^ "Websites". Schreien Geschäft. Abgerufen 11. November 2016.
  2. ^ "Pay-per-Click". Schreien Geschäft. Abgerufen 11. November 2016.
  3. ^ Verschlusssache Marktuntersuchung für Verzeichniswerbung Dienstleistungen. Das Schreibwarenbüro. 29. Juni 2006.
  4. ^ "Nachhaltige Verzeichnisse liefern" (PDF). Data Publishers Association. 13. Juni 2008. Abgerufen 11. November 2016.
  5. ^ a b "Yell.com beiträgt zusammen mit Google für das britische lokale Klassifizierangebot zusammen". Kampagne. 19. April 2005. Abgerufen 11. November 2016.
  6. ^ Richard Wray (18. Mai 2010). "City schockierte, als Yell -Chef CONDRON seinen Ruhestand ankündigte". Der Wächter. Abgerufen 11. November 2016.
  7. ^ "Bt Abandons schreien, um zugunsten des Abschlags zu schweben". Telegraph.co.uk. 28. Januar 2001. Abgerufen 29. Januar 2021.
  8. ^ "British Telecom Plc (BTA)". investegate.co.uk. 10. Mai 2001. Abgerufen 29. Januar 2021.
  9. ^ "Die britische lokale Suchmaschine Yell.com wählt Apptus 'Technologie für die zukünftige Entwicklung aus". Ideon. 11. Januar 2008. Abgerufen 11. November 2016.
  10. ^ Robert Andrews (14. Mai 2009). "Yell.com hört auf, mit Google zu konkurrieren, verkauft stattdessen seine AdWords.". Der Wächter. Abgerufen 11. November 2016.
  11. ^ "Rechtsbedrohung für die Wiki -Listing -Site". BBC News. 12. Juli 2006. Abgerufen 11. November 2016.
  12. ^ "Yell.com App jetzt im App Store verfügbar". Total Telecom. 5. Oktober 2009. Abgerufen 11. November 2016.
  13. ^ "Gelbe Seiten zielen auf den Abfall mit kleineren Verzeichnissen". Lasst uns recyceln. 16. Februar 2010. Abgerufen 11. November 2016.
  14. ^ David Millward (21. Oktober 2010). "Yells neues Gebäude ist etwas zu schreien". Lesen Sie. Abgerufen 11. November 2016.
  15. ^ "Richard Hanscott ernannte CEO von Yell UK". Der Geschäftsdesk. 29. Juni 2011. Abgerufen 11. November 2016.
  16. ^ a b Gideon Spanier (17. Juni 2014). "Gelbe Seiten in der U-Turn über Hibu-Marke". Unabhängig. Archiviert vom Original am 7. Mai 2022. Abgerufen 11. November 2016.
  17. ^ "Firmennamen Tribunal: Unterzeichnete Bestellung 08851040" (PDF). assets.publishing.service.gov.uk. 13. August 2014. Abgerufen 30. Juni 2021.
  18. ^ "CEOs mit dem höchsten Bewertungen - Großbritannien". Glastür. Abgerufen 11. November 2016.
  19. ^ "Gelbe Seiten, um das Druckenverzeichnis nach 51-jährigen Lauf zu stoppen". BBC News. 1. September 2017.
  20. ^ "Schreien, um ein rein digitales Geschäft mit der Ankündigung der endgültigen Veröffentlichung von gelben Seiten zu werden". Business.yell.com. 1. September 2017. Abgerufen 26. Januar 2021.
  21. ^ "Centricas Smart Home -Chef zum Rücktritt". Energy Live News. 1. August 2019.
  22. ^ "H.I.G. Capital unterzeichnet eine endgültige Vereinbarung zum Erwerb von Hibu". Geschäftsdraht. 26. März 2021.

Externe Links