Yahoo! Kinder

Yahoo! Kinder
Yahoo-Kids-Logo.jpg
Logo von 2009 bis 2013
Yahoo Kids.jpg
Screenshot von Yahoo! Kinderwebsite im Jahr 2010
Art der Site
Lehrreich
Entertainment
Verfügbar in japanisch
Englisch
Koreanisch
Eigentümer Yahoo! Japan mit Charakteren lizenziert von Sanrio
URL Kinder.yahoo.co.jp
Gestartet 25. April 1996; Vor 26 Jahren[1] (als Yahooligans!)

Yahoo! Kinder (bekannt als Yahoo! きっず in Japan) ist eine Öffentlichkeit Internetportal zur Verfügung gestellt von Yahoo! Japan finden altersgemäß Online -Inhalte für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren Yahoo!, wo es bekannt war als Yahooligans! bis Dezember 2006 und in Koreanisch via Yahoo!Korea.

Die Website wird sowohl für Bildungs- als auch für Unterhaltungszwecke verwendet. Es wurde im März 1996 von vorgestellt Yahoo! Um Kindern einen Veranstaltungsort zu geben, um geeignete, sichere Internetinhalte zu finden. Yahoo! Kinder waren das älteste Online -Suchverzeichnis für Kinder.

Yahoo! Kids wurde am 30. April 2013 und Koreaner Anfang des Jahres in englischer Sprache eingestellt, sodass das Unternehmen seine Ressourcen auf mobile Anwendungen umleiten konnte.

Geschichte

Eine ganz besondere Suchseite für Kinder ist Yahooligans, die eine sichere Umgebung bietet, einschließlich einer Suchmaschine, die speziell für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren entwickelt wurde. Hier ist ein Ort, an dem selbst das Internet von seiner besten Seite erlebt wird.

Susan Wehe von der Seguin Gazette Am 4. August 1996[2]

Yahoo! Kinder, ursprünglich als Yahooligans bekannt!,[3] wurde im März 1996 von gegründet von Yahoo! Um Kindern einen Veranstaltungsort zu bieten, um geeignete, sichere Internetinhalte zu finden.[4] Die Website war das älteste Online -Suchverzeichnis für Kinder.[5][6][7] Die Redakteure der Website gaben an, dass Yahoo! Kinder waren "cool, doof, faszinierend, lustig, hysterisch, philosophisch, überraschend, sediert, albern, seismisch, beliebt, verdeckt, nützlich und interessant".[5] Im Oktober 1999,, Die New York Times Reporter Michelle Slatalla bemerkte, dass Yahooligans! war eine "stark gehandelte Website" mit 463.000 Besuchern im August 1999 auf die Website.[8] Im Oktober 1999 erhielt die Website eine Alexa Internet Rang von 991 von 22 Millionen Inhaltswebsites.[9]

Im Jahr 2004 Yahoo! trat eine Partnerschaft mit DIC -Unterhaltung (jetzt Wildbrain) Yahooligans etablieren! TV, der den Benutzern Zugriff auf die 3.000 Stunden der Animation von DIC gab Kinderprogramme. DIC -Präsident Brad Brooks erklärte, dass die Partnerschaft "Werbetreibende einen Cross -Plattform -Kauf anbietet".[4] Yahoo! verkaufte die Anzeigen und die Einnahmen aus den Werbespots wurden zwischen den beiden Unternehmen aufgeteilt.[10]

Inhalt

Die Website wurde sowohl für Bildungs- als auch für Unterhaltungszwecke verwendet.[11] Der yahoo! Das Kinderportal hatte Verzeichnisse wie "ARNAL THE WELT", "Arts & Entertainment", "Computer & Games", "School Bell", "Science & Nature" und "Sport & Recreation".[11] Im Rahmen des Verzeichnisses "School Bell" ermöglichten die Kategorie "Hausaufgaben" -Antworten ", dass Kinder auf Websites zu Zugang zu Schulfächern wie Geographie, Geschichte und Mathematik zugreifen konnten.[12] Unter "weltweit" konnten Kinder etwas über Länder, Politik und Geschichte lernen.[13] Das Verzeichnis "Kunstsuppe" brachte Kindern über Museen und Drama und die "Scoop" -Komics und Zeitungen unterrichtet.[13] Es hatte eine Associated Press Abschnitt, um Kinder altersgerechte Artikel lesen zu lassen.[14]

Der Elternabschnitt der Website enthielt Ratschläge zum sicheren Surfen im Internet und links zu Diensten, die "Websites blockieren und filtern".[15] Der Abschnitt der Lehrer enthielt Unterrichtspläne zur "Planung, Umsetzung und Bewertung integrierter Einheiten".[15] Es wurde in drei Reihen unterteilt: Kindergarten in der zweiten Klasse, die dritte bis fünfte Klasse und die sechste bis achte Klasse.[15]

Bildungsfachleute und ehemalige Lehrer haben jede in Yahooligans aufgeführte Website gezeigt.[16] Die Homepage zeigte Links zu Spielen, Witzen, Nachrichten und Sport. Für die letzten drei wurde der Inhalt für jüngere als 12 gestaltet.[11] Yahooligans! Die Zuschauer gerichtet zu kinderfreundlichen Websites wie denen von Smithsonian Institution und Louvre. Es nahm die Persona von an Bill ClintonHaustierkatze, Socken, um die Zuschauer in die vorzustellen Weißes Haus's Website im Jahr 1995.[17] Spiele auf dem Yahoo! Kinderwebsite enthalten Chinesische Prüfer, Go Fish, und Dame. Altersgerechte Offsite-Spiele waren auch über die Links unter der Registerkarte "Spiele" zugänglich.[11] Die Website bot eine Instant Messaging Gadget, das es Kindern ermöglichte, an Live -Chats mit bemerkenswerten Menschen teilzunehmen, z. Bill Clinton, JK Rowling, und Bill Nye der Wissenschaftsmann.[11]

Im März 2011 Yahoo! Kinder haben sich mit der TV -Serie zusammengetan Star Wars: Die Klonkriege In der Nähe des Finales der Saison, um Kinder bei Chewbacca Fragen zu stellen. Frage -Einsendungen wurden veröffentlicht SURVEYMONKEYund yahoo! Kinder haben am 28. März Chewbaccas Antworten gepostet.[18] Das ungefähr dreiminütige Video bestand aus Chewbacca -Pantomiming -Antworten auf Abfragen wie "Wie gehen Sie mit all diesen Haaren um?"[19]

Bewertungen

Im August 1996 Greg Mefford von Die Galveston Daily News (später umbenannt in Die täglichen Nachrichten) erklärte, dass Yahooligans "genauso viel Spaß wie lehrreich macht, mit Links zu verdammt nahe allem".[20] Kokomo Tribune Der Kolumnist Amy Irick schrieb im Januar 1998, dass Yahooligans! war eine "großartige Alternative zur Yahoo! Suchmaschine für jüngere Computerbenutzer".[13] Im August 1999 sagte Irick, dass Yahooligans! war "sehr benutzerfreundlich, genau wie seine Eltern Yahoo!" und dass der Leitfaden seiner Lehrer ein "Muss für Lehrer" ist.[15] Indiana Gazette'S John Smathers schrieb im Juni 2002: "Ich kann Kinderseiten nicht erwähnen, ohne yahooligans.com zu erwähnen" und lobte die Website als "großartiges Tool, um Kindern mehr über das Internet -Surfen beizubringen".[14]

Im Juni 2005 der Prüfer Gail Junion-Metz von der Schulbibliothek Journal Lobte Yahooligans! Spiele, schreiben, dass es "[o] ne der besten Orte ist, um kindergerechte Spiele zu finden, für die keine Downloads erforderlich sind".[21] In einem Überblick über die Website im September 1998 John Hilvert und Linda Bruce von PC -Benutzer (jetzt genannt Techlife) schrieb: "Yahooligans ist eine der besten Spezialmotoren, insbesondere für Hausaufgaben."[22]

Im Juli 2007 war Rezensent Holly Gunn von Lehrerbibliothekar Lobte Yahoo! Kinder für ihre hilfreichen, verständlichen Ergebnisse, kritisierten es jedoch dafür, dass sie eine Schnittstelle mit zu vielen Anzeigen gefüllt haben, und das war "zu beschäftigt und mit zu vielen Ablenkungen gefüllt. Nützliches Material ist inmitten von Unterhaltung begraben".[3]

Schließung

Yahoo! Kinder geschlossen am 30. April 2013.[23] Im Februar 2013 Yahoo! Vorsitzender Marissa Mayer teilte einer Investorenkonferenz mit, dass das Unternehmen seine 70 Produkte auf 12 reduzieren wollte und seine Aufmerksamkeit auf mobile Geräteanwendungen erhöht.[24] In einem 19. April 2013 kündigte der Blog -Beitrag Yahoo! Kinderverschluss, Yahoo! Executive Vice President von Plattformen Jay Rossiter schrieb:

[W] Ich möchte Ihnen Erfahrungen bringen, die Sie jeden Tag inspirieren und unterhalten. Das bedeutet, dass Sie sich alle unsere Produkte schwer ansehen, um sicherzustellen, dass sie immer noch von zentraler Bedeutung für Ihre täglichen Gewohnheiten sind. Im Rahmen dieser fortlaufenden Anstrengungen schließen wir heute ein paar weitere Produkte.[25]

Er sagte, dass yahoo! würde diese Ressourcen zu neueren Produkten wie E-Mail- und Wetteranwendungen umleiten.[24]

Rossiter schrieb, dass Yahoo! 'S "jüngste Benutzer" die Dienste des Unternehmens weiter nutzen könnten. Kinder unter 13 Jahren könnten einen Yahoo! Konto über Yahoo !'s Family Accounts Program. Junge Benutzer könnten auch altersgerechte Filme im Bereich "Familienfilme" von Yahoo! Filme.[25]

Verweise

Anmerkungen
  1. ^ "Yahoo! Inc. - Unternehmenszeitleiste". Wayback -Maschine. 2008-07-13. Archiviert von das Original am 2008-07-13. Abgerufen 2016-07-20.
  2. ^ Wehe, Susan (1996-08-04). "Internet Beat: Suchwerkzeuge helfen neuen Internetnutzern, Seile zu lernen". Seguin Gazette. p. 11. Archiviert vom Original am 2014-08-17. Abgerufen 2014-08-17 - via Newspapers.com. open access
  3. ^ a b Gunn, Holly (2007-07-01). "Durchsuchen des Webs mit Suchmaschinen für Kinder" (PDF). Lehrerbibliothekar. Archiviert von das Original (PDF) Am 2011-07-15. Abgerufen 2010-10-25.
  4. ^ a b Demott, Rick (2004-03-19). "DiC Toons online mit Yahoo!". Animations -Weltnetzwerk. Abgerufen 2010-10-25.
  5. ^ a b Pack, Thomas (2005-12-20). "Suchseiten für Ihre Kinder". Informationen heute, Inc. Archiviert von das Original Am 2014-08-17. Abgerufen 2014-08-17.
  6. ^ Sullivan, Danny (2005-04-04). "Kindersuchmaschinen". Suchmaschinenuhr. Archiviert von das Original Am 2010-10-30. Abgerufen 2010-10-25.
  7. ^ Whitley & Goodwin 2006, p. xii
  8. ^ Slatalla, Michelle (1999-10-07). "Online-Hilfe zum Nachfragen junger Köpfe". Die New York Times. Archiviert von das Original Am 2013-12-24. Abgerufen 2010-10-25.
  9. ^ Koenig, David (1999-10-03). "Mama betreibt Internet -Site von zu Hause". Die täglichen Nachrichten. Associated Press. p. 26. Archiviert vom Original am 2014-08-17. Abgerufen 2014-08-17 - via Newspapers.com. open access
  10. ^ Bond, Paul (2004-03-18). "Dic Ent. Teams für Yahooligans!". Der Hollywood -Reporter. Archiviert von das Original Am 2010-10-25. Abgerufen 2010-10-25.
  11. ^ a b c d e Jones, Karen (2000-11-02). "Nick, Yahooligans bieten kinderfreundliche Inhalte". Los Angeles Zeiten. Archiviert von das Original Am 2012-11-13. Abgerufen 2010-10-25.
  12. ^ Colker, David (1996-03-26). "Die Ware; 'Yahooligans!' Hilft, Junior -Net -Surfer auf sicherem Rasen zu halten. " Los Angeles Zeiten.
  13. ^ a b c Irick, Amy (1998-01-19). "Yahooligans!". Kokomo Tribune. p. 6. Archiviert vom Original am 2014-08-17. Abgerufen 2014-08-17 - via Newspapers.com. open access
  14. ^ a b Smathers, John (2002-06-23). "Wenn sich Kinder langweilen, verbinden Sie sie mit einem Computer". Indiana Gazette. p. 37. Archiviert vom Original am 2014-08-18. Abgerufen 2014-08-18 - via Newspapers.com. open access
  15. ^ a b c d Irick, Amy (1999-08-15). "Internet ist nicht nur zum Spaß". Kokomo Tribune. p. 20. Archiviert vom Original am 2014-08-17. Abgerufen 2014-08-17 - via Newspapers.com. open access
  16. ^ Murphy, Ann Plesette (2006-10-08). "Schutz des Web -Surfens Ihrer Kinder". Das Salina Journal. p. 50. Archiviert vom Original am 2014-08-18. Abgerufen 2014-08-18 - via Newspapers.com. open access
  17. ^ Flynn, Laurie J. (1997-06-05). "Hand in kleine Hand im Internet". Die New York Times. Archiviert von das Original 2014-08-19. Abgerufen 2014-08-17.
  18. ^ Jones, Jason B. (2011-03-13). "Fragen Sie Chewbacca bei Yahoo! Kinder". Kabelgebundene Nachrichten. Archiviert von das Original Am 2012-05-02. Abgerufen 2012-05-11.
  19. ^ Jones, Jason B. (2011-03-28). "Chewie beantwortet Klonkriege Fragen bei Yahoo! Kinder". Kabelgebundene Nachrichten. Archiviert von das Original Am 2012-05-25. Abgerufen 2012-05-11.
  20. ^ Mefford, Greg (1996-08-04). "Bildungshilfen zahlreich sind online". Die täglichen Nachrichten. p. 22. Archiviert vom Original am 2014-08-18. Abgerufen 2014-08-18 - via Newspapers.com. open access
  21. ^ Junion-Metz, Gail (Juni 2005). "Yahooligans! Games (Rezension von Yahooligans.yahoo.com)". Schulbibliothek Journal. Reed -Geschäftsinformationen. 51 (6): 68.
  22. ^ Hilvert, John; Bruce, Linda (September 1998). "Suchmaschinen verglichen". PC -Benutzer. 10 (9): 102.
  23. ^ Albanesius, Chloe (2013-04-19). "Yahoo Kinder, Angebote, mehr den Stiefel bekommen". PC Magazine. Archiviert von das Original Am 2013-05-21. Abgerufen 2013-05-20.
  24. ^ a b Macmillan, Douglas (2013-04-19). "Yahoo füllt die Produktaufstellung, während Mayer sich auf Mobilgeräte konzentriert". Bloomberg.com. Archiviert von das Original Am 2013-05-21. Abgerufen 2013-05-20.
  25. ^ a b Rossiter, Jay. "Schärfen Sie unseren Fokus - um Ihnen neue Yahoo! Produkte zu bringen". Archiviert von das Original Am 2013-05-21. Abgerufen 2013-05-20.
Literaturverzeichnis
  • Whitley, Peggy; Goodwin, Susan Williams (2006). 99 Sprungstarts für die Wissenschaftsforschung der Kinder. Westport, Connecticut: Libraries Unlimited. ISBN 1-59158-261-x.

Weitere Lektüre

  • Newquist, Trini (2002). Yahooligans!: Der ultimative Kinderpass 2003 im Internet. San Val. ISBN 0-613-87258-4.
  • Raucci, Richard; Crane, Elizabeth; Filo, David; Yang, Jerry (2002). Yahooligans !: Wege coole Websites. Foster City, Kalifornien: John Wiley & Sons. ISBN 0-7645-7002-1.

Externe Links