X-Men: Die Animationsserie

X-Men: Die Animationsserie
X-men-animated-series-intro.jpg
Genre Superheld
Aktion
Abenteuer
Bezogen auf
Entwickelt von
  • Eric Lewald
  • Sidney Iwanter
  • Mark Edens
Stimmen von
Themenmusikkomponist Ron Wasserman
Komponisten
Herkunftsland
  • Kanada[a]
  • Vereinigte Staaten
Ursprache Englisch
Nein. der Jahreszeiten 5
Nein. von Episoden 76 (Liste der Episoden)
Produktion
Ausführende Produzenten
Produzenten Will Mugniot[3]
Larry F. Houston
Laufzeit 22 Minuten
Produktionsunternehmen
Verteiler 20. Fernseher
Saban International
Veröffentlichung
Originalnetzwerk Fox Kids Network
Originalveröffentlichung 31. Oktober 1992 -
20. September 1997

X-Men (auch bekannt als X-Men: Die Animationsserie) ist ein animiert Superheld Fernsehserie, die am 31. Oktober 1992 in den USA debütierte Fox Kids Network.[5] X-Men war Marvel-Comics'Zweiter Versuch, animiert zu werden X-Men Fernsehserie nach dem Piloten, X-Men: Pryde der X-Men, wurde nicht abgeholt.[6]

A Marvel Studios-produziert Wiederbelebung, X-Men '97, soll veröffentlicht werden Disney+ im Jahr 2023.

Produktion

1991, Margaret Loesch wurde Kopf von Fox Children's Network.[7] Sich für die Pryde der X-Men Pilot 1989 errichtete sie schnell eine Bestellung für 13 Folgen von X-Men.[4] Saban Entertainment wurde vertrag Graz Entertainment Um die Episoden zu produzieren, da es zu der Zeit nicht genügend Mitarbeiter hatte, um die Produktion im Haus zu bewältigen. Graz beschäftigte das kreative Personal, schrieb und entwarf jede Episode und zog die Storyboards. Die Spracharbeiten wurden mit den kanadischen Studios durchgeführt und das südkoreanische Studio Akom wurde eingestellt, um die Episoden zu belasten. X-Men war ursprünglich zu Premiere am Labor Day -Wochenende im September; Aufgrund von Produktionsverzögerungen wurde es bis Ende Oktober vorangetrieben. Wenn das Animationsteam Akom In der ersten Folge enthielt es Hunderte von Animationsfehlern, die Akom sich weigerte. Aus zeitlichen Einschränkungen wurde die Episode in unvollendeter Form ausgestrahlt.[4] Die zweite Folge wurde kurz vor einer Frist eingereicht, wobei 50 Szenen fehlten und nur ein einziger Tag für die Bearbeitung reserviert war.[4] Die zweiteilige Folge "Nacht der Sentinels" wurde am 31. Oktober ursprünglich als "Sneak Preview" ausgestrahlt.[8]

Aufgrund der Produktionsverzögerungen und Animationsfehler in diesen beiden Episoden drohte Fox die Verträge von Akom.[4] Als Fox den Piloten Anfang 1993 wieder ausrichtete, wurden die Fehler korrigiert.[9] Die Serie erhielt während der ersten Saison die Top -Bewertungen,[4] und wurde für eine zweite Staffel von 13 Folgen erneuert. Während der gesamten Serienlauf mussten sich die Produzenten mit Problemen zur Qualitätskontrolle befassen, einschließlich Versuche, Kosten zu senken, Anfragen, um den Ton der Serie auf etwas kinderfreundlicheres zu ändern, um Spielzeug in die Show zu integrieren.[3]

Die Show sollte ursprünglich für 65 Folgen geplant. Angesichts seines Erfolgs und Marvels Insolvenz finanzierte Saban die zusätzlichen elf Episoden mit einem viel reduzierten Budget.[10] Philippine Animation Studio Inc. und Hong Ying Animation trug auch einen Teil der Animation für diese Serie bei.

Die Serie wurde zu der hinzugefügt Disney+ Streaming -Service beim Start im Jahr 2019 mit a Wiederbelebung Anschließend angekündigt, sich in der Entwicklung zu befinden.[11][12]

Zusammenfassung

Die Show zeigt X-Men, ähnlich im Aussehen und die Besetzung in den frühen neunziger Jahren X-Men gezeichnet von Jim Lee (Speziell das Blue -Team, das in den frühen Ausgaben von festgelegt wurde X-Men (Band 2)), zusammengesetzt aus Zyklop, Vielfraß, Schurke, Sturm, Tier, Gambit, Jubiläum, Jean Gray, Professor xsowie ein ursprünglicher Charakter, Morph (eine Anpassung des vorherigen X-Men-Mitglieds Wechselbalg).

Die Serie befasst sich mit sozialen Themen, einschließlich Scheidung (""Proteus"),, Christentum (""Nachtfalter" und "Blutlinien"),, der Holocaust ("Enter Magneto", "tödliche Wiedervereinigungen", "Tage der zukünftigen Vergangenheit" und "der Phalanx -Bund") und AIDS Hysterie ("Zeitflüchtlinge") und Gefühle von Einsamkeit (""Keine Mutante ist eine Insel"). Fernsehen wurde in den Episoden satirisiert"Mojovision" und "Langer Schuss".

X-Men mit der Animationsserie überquert Spider Man, als Spider-Man die Hilfe der X-Men sucht, um seine Fortschrittsmutation abzuwehren. In dem abgekürzte Form der Storyline der geheimen Kriege, die Beyonder und Madame Web Ausgewählte Spider-Man, um ein Team von Helden zu führen, darunter Storm gegen eine Gruppe von Bösewichten. Ein früherer Entwurf von "Secret Wars" beteiligte Spider Man Animated Series war in den früheren Crossovers zu kostspielig gewesen, daher wurde die Episode neu geschrieben, um nur Storm, dessen Schauspielerin Iona Morris, in Los Angeles lebte. Hulk und She-Hulk wurden von den Episoden ausgeschlossen, weil die Unglaublicher Hulk Animationsserie mit den Charakteren wurde im konkurrierenden Netzwerk ausgestrahlt Upn.[13]

Die erste Staffel der Show brachte die X-Men in Konflikt mit menschlichen Verschwörern, die mutierte externen aufbauten Wächter Roboter, Magneto und seine Versuche, einen menschlichen Mutantenkrieg und die mächtige Mutante zu steigern Apokalypse'S plant, die Schwachen sowohl Menschen als auch Mutante gleichermaßen auszurotten. Andere Handlungsstränge, darunter X-Men-Mitglied Morphs Tod durch Sentinels, Beasts Inhaftierung und ein Attentat gegen US-Senator Kelly durch Apocalypse, um die menschliche Stimmung gegen die Mutanten zu wenden.

In der zweiten Staffel wird Cyclops und Jean heiraten und werden zu den Zielen von Mister Sinister, der hofft, die genetisch perfekte Kombination ihrer DNA zu verwenden, um eine Armee gehorsamer Mutanten zu schaffen. Morph kehrt zurück, nachdem er von Unheimlicher gerettet und einer Gehirnwäsche unterzogen worden war, um die X-Men auseinander zu zwingen. Die Saison zeigt auch den wachsenden Riss zwischen Menschen und Mutanten, der von den Freunden der Menschheit angeführt wird, einer Anti-mutanten-Gruppe, die die Verfolgung aller Mutanten leitet. Die Apokalypse kehrt auch zurück und entwickelt eine tödliche Pest, die Mutanten verantwortlich gemacht wird, wodurch mutierten Hass trieben. Eine parallele Erzählung von Professor X und Magneto geht in dieser Saison in den wilden Landläufen verloren.

Die dritte Staffel konzentriert sich auf die kosmische Kraft, die Phoenix, die mit Jean Gray verschmilzt und sie schließlich in den böswilligen und mächtigen dunklen Phönix macht. In der Saison wurde auch das Shi'ar -Reich vorgestellt, das den dunklen Phoenix, einschließlich Lilandra und Gladiator, stoppen möchte. Weitere Handlungsstränge sind die Einführung von Wolverines ehemaliger Liebhaber, der Mercenary, Lady Deathstrike, ehemaliges X-Men-Mitglied Iceman und der bösartige Schattenkönig.

Band 5 der Offizielles Handbuch des Marvel Universe A-Z Hardcovers Listet den X-Men-Cartoon als Teil des Marvel-Multiversumes auf, der Earth-92131 bewohnt. Außerdem wird die von Pest befallene Zukunft, die Bischof in der zweiten Staffel zu verhindern versuchte, als Earth-13393 aufgeführt, während die Veröffentlichung der unmittelbaren Heilung der Pest durch Kabel als Earth-121893 aufgeführt ist.

Anpassungen

Obwohl die meisten Geschichten der Serie originell sind, sind in der Serie eine Reihe von Handlungssträngen und Ereignissen aus den Comics lose angepasst, wie z. B.:

Staffel 1

  • Die zweiteilige Pilot-Episode "Night of the Sentinels" zeigt "The Mutant Registration Act", das erstmals in "Days of Future Past" verwendet wurde Unheimliche X-Men #141 (Januar 1981) vom Schriftsteller Chris Claremont und Schriftsteller/Künstler John Byrne. Auch die Schlacht im Einkaufszentrum ist aus Jubiläums erster Auftritt in der Geschichte "Ladies 'Night" aus angepasst Unheimliche X-Men #244 (Mai 1989) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Marc Silvestri. In dieser Geschichte wird Jubilee vom M-Squad angegriffen und von weiblichen X-Men gerettet und die endgültige Sequenz, in der Jubiläum ankommt Beerdigung für Phoenix in "Elegy" von X-Men #138 (Oktober 1980) vom Schriftsteller Chris Claremont und Schriftsteller/Künstler John Byrne.
  • Die Episode "Enter Magneto" enthält eine Konfrontation an einer Raketenbasis: Dies basiert größtenteils auf dem ersten Kampf der X-Men mit Magneto, wie in ihren erzählt 1963 Debütgeschichte "X-Men" von X-Men #1 (September 1963) vom Schriftsteller Stan lee und Künstler Jack Kirby.
  • "Captive Hearts" basiert lose auf Ereignissen, die in "Katakomben" und "Dancin 'im Dunkeln" von "Catacombs" abgebildet sind Unheimliche X-Men #169-170 (Mai-Juni 1983) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Paul Smithaußer dass der X-Man von den Morlocks in diesen Geschichten eher Angel als Cyclops war.
  • In der Episode "Slave Island" ist Genoshas Behandlung von Mutanten als Sklavenarbeit von "Willkommen in Genosha"/"Loser" angepasst. Unheimliche X-Men #235-#238 (Oktober-November 1989) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Rick Leonardi und Marc Silvestri. Die Prämisse, wie die versklavten Mutanten der Genoshan sehr umgefangen werden, ist jedoch wahrscheinlich für das Fernsehen der Kinder geeignet.
  • In der Episode "The Uncessable Juggernaut" ist der Ursprung des Juggernaut aus der Geschichte "The Origin of Professor X!" aus X-Men #12 (Juli 1965) vom Schriftsteller Stan lee und Künstler Jack Kirby und Alex Toth. Außerdem ist die X-Men, die mit Moloch am Bank zusammenstößt Unheimliche X-Men #194 vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler John Romita Jr., insbesondere die Teile, in denen die X-Men die Bank abstellen Deadly Genesis! in Riesengröße X-Men #1 (Mai 1975) vom Schriftsteller Len Wein und Künstler Dave Cockrum.
  • "The Cure" enthält einen Rückblick auf Rogue's Origins, in dem sie ihren Kuss mit Cody Robbins beschreibt, der von "Public Enemy" von "Public Enemy" angepasst ist Unheimliche X-Men #185 (September 1984) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler John Romita Jr.
  • Die Schöpfung seiner vier Reiter von Apocalypse in "Come the Apocalypse" ist sehr locker aus den Problemen #10 "Falling Angel!", #12 "Boom Boom!", #15 ", wessen Tod ist es, sowieso?", #19 ". Jetzt alle zusammen!" und #24 "Masken" von X Faktor vom Schriftsteller Louise Simonson Künstler Walter Simonson und Marc Silvestri.
  • Der erste Teil der zweiteiligen Episodengeschichte "Days of Future Past" basiert lose auf X-Men #141 (Januar 1981) vom Schriftsteller Chris Claremont und Schriftsteller/Künstler John Byrne, der erste Teil des Handlungsbogens "Tage der zukünftigen Vergangenheit". Die gesamte Geschichte wurde umgesagt, um die in der Animationsserie festgelegte Kontinuität anzupassen. Einige Originalelemente blieben jedoch wie Wolverine, die einen Widerstand gegen die Wachposten anführten. Bischofs Rolle als Tracker von mutierten Rebellen erinnert jedoch an Rachel Summers Rolle als Hound, der wahrscheinlich aus unheimlichen X-Men #189 adaptiert. In ähnlicher Weise wird Bischofs Verrat an den Wachposten und zurück in die Vergangenheit aus Kate Prydes ähnlichem Stunt in angepasst X-Men ' #141 (Januar 1981) von Chris Claremont und Schriftsteller/Künstler John Byrne. Nimrods Aussehen und Kampf mit den X-Men sind wahrscheinlich von "Raiders of the Lost Temple!" in Unheimliche X-Men #191 (März 1985) und 194 (Juni 1985) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler John Romita Jr. Außerdem ist die Behauptung von Bishops, dass Gambit die X-Men verraten hat, von "Bishop an King's Five!" aus Unheimliche X-Men #287 (April 1992) von Schriftstellern Jim Lee, Scott Lobdell und Künstler John Romita Jr., wobei Bischofs Zukunft offenbar von einem ihrer eigenen getötet wurden, und als Gambit war der einzige Überlebende Bischof, der ihn längst vermutete, die X-Men zu verraten.
  • Der zweite Teil der "Tage der zukünftigen Vergangenheit" ist von "Mind Out of Time" von angepasst Unheimliche X-Men #142 (Februar 1981) von Chris Claremont und Schriftsteller/Künstler John Byrne, wobei die X-Men die Brüderlichkeit böser Mutanten daran hindern, Senator Robert Edward Kelly zu ermorden. Die Geschichte wurde verändert, um die Kontinuität der Animationsserie zu entsprechen, in der Bischof Kate Pryde einnimmt, aber sie abweicht von der ursprünglichen Geschichte ab, als Magneto Kelly entführt.
  • Die gesamte Sentinel -Verschwörung aus der Episode "The Final Entscheidung", einschließlich Master -Schimmelpilz, die Trask zum Ausschienen erbringt ! " von X-Men #14-16 (November 1965-Januar 1966) vom Schriftsteller Stan lee und Künstler Jack Kirby & Jay Gavin. Während Scotts Heiratsantrag an Jean und Mister Sinisters Interesse, das in Staffel 2 vollständig erforscht wird, sehr locker an "Inferno, Teil the Fourth: Ashes!" aus Unheimliche X-Men #243 (April 1989) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Marc Silvestriunter anderem, in denen Sinne Scotts Ehe mit Madelyne Pryor für seine eigenen verdrehten Zwecke manipulierte.

Staffel 2

  • Die Episode "Was auch immer es nimmt" enthält einen Rückblenden, der Mjnaris Geburt zeigt, basiert auf der Geschichte "Life-Death II: From The Heart of Darkness" von Unheimliche X-Men #198 (Oktober 1985) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Barry Windsor-Smith. In dieser Geschichte entdeckte Storm Shanis Stamm, nachdem er ihre mutierten Kräfte verloren hatte und Shanis Sohn wie in dieser Episode wiederbelegte. Die Geschichte zeigte auch einen Stammesältesten namens Mjnari, der sich für den Sterben entschied, als Shanis Sohn geboren wurde, damit der Stamm nicht zu zahlreich für seine Ressourcen wird.
  • Die Folge "Repo Man" basiert auf "Shoot-out at the Stampede!" aus Unheimliche X-Men #121 (Mai 1979) vom Schriftsteller Chris Claremont, Schriftsteller/Künstler John Byrne und Künstler Terry Austin. Die Episode basiert auch auf dem "Waffe x"Geschichte von Marvel Comics präsentiert #72-84 (März-September 1991) vom Schriftsteller/Künstler Barry Windsor-Smith.
  • Die Episode "x-ternal youral" basiert auf der "Gambit" 4-Ausgabe-Miniserie mit "Zehnten"/"Ehre unter Dieben"/"Die Wohltäteriner"/"Dieb der Zeit" (was buchstäblich ungefähr zur gleichen Zeit veröffentlicht wurde Diese Episode wurde erstmals ausgestrahlt) (Dezember 1993 - März, 1994) von Writer Howard Mackie, Künstler Lee Wochen und Klaus Janson. Obwohl Gambits Bruder in dem Comics -Bruder Henri anstelle von Bobby heißt.
  • In "Zeitfugitive (Teile 1 & 2)" enthält eine Variation des "Legacy Virus"Story, wo es die Schaffung von Apokalypse war, der das Virus mit Hilfe von Graydon Creed und den Freunden der Menschheit geschaffen hatte, unschuldige Menschen infizierte und behauptete, dass Mutanten die Pest verursacht hatten. In einem Versuch, das zu stoppen Pest, Bishop kam aus der Zukunft zurück, um Apokalypse zu zerstören, bevor das Virus zu Mutanten übergehen konnte, aber infolgedessen wurden wichtige Antikörper, die es dem mutierten Rennen ermöglichen, zukünftige Plagen zu überleben. Cable konnte einen Kompromiss ermöglichen, der es sowohl Bischofs als auch seinen eigenen Missionen ermöglichte; obwohl die Pest nie den Sprung zu Mutanten auf großem Maßstab machte, stellte Cable dennoch sicher, dass Wolverine infiziert wäre Dank von Wolverines Heilungsfaktor keine Mutanten töten.
  • Teile der Episode "A Rogue's Tale" basieren auf "Rogue Redux" in Unheimliche X-Men #269 (Oktober 1990) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Jim Lee und Kunst Thibe. Während andere Teile der Episode auf "von Friends - verraten!" in Avengers jährlich #10 (August 1981) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Michael Golden und Armando Gil.

Staffel 3

  • "Die Phoenix -Saga (Teil 1): Opfer" basiert lose auf "Mein Bruder, mein Feind!" aus Unheimliche X-Men #97 (Februar 1976) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Dave Cockrum & Sam Grainger. Die Geschichte basiert auch auf "Deathstar, Rising!"/"Greater Love hat keinen X-Man ..." von Unheimliche X-Men #99-100 (Juni/August 1976) und "Phoenix entfesselt!" aus Unheimliche X-Men #105 (Juni 1977) alle vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Dave Cockrum.
  • "Die Phoenix -Saga (Teil 2): ​​Das dunkle Leichentuch" basiert lose auf "wie einem Phoenix, aus der Asche" von der Asche " Unheimliche X-Men #101 (Oktober 1976) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Dave Cockrum. Sowie "dunkles Leichentuch der Vergangenheit!" aus Unheimliche X-Men #106 (August 1977) von Schriftstellern Chris Claremont & Bill Mantlo und Künstler Dave Cockrum & William Robert Brown.
  • "Die Phoenix-Saga (Teil 3): Der Schrei des Banshee" basiert lose auf "Wer wird den Juggernaut stoppen?"/"Der Fall des Turms"/"Der Name des Gentleman ist Magneto" von Uncanny X-Men #102 -104 (Dezember 1976-April, 1977) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Dave Cockrum & Sam Grainger.
  • "Die Phoenix-Saga (Teil 4): Die Starjammers" basiert lose auf "Wo kein X-Man vorher gegangen ist!" aus Unheimliche X-Men #107 (Oktober 1977) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Dave Cockrum und Dan Green.
  • "Die Phoenix -Saga (Teil 5): Child of Light" basiert lose auf "Armageddon Now" von Unheimliche X-Men #108 (Dezember 1977) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler John Byrne & Terry Austin.
  • "Die dunkle Phönix -Saga (Teil 1): Blendled "ist sowohl stark als auch locker auf verschiedenen Bereichen, der Handlungsstränge" Dazzler "/" Run for Your Life! "/" Und Hellfire ist ihr Name! " Unheimliche X-Men #130-132 (Februar-April, 1980) geschrieben von Chris Claremont & John Byrne, mit Kunst von John Byrne & Terry Austin.
  • "Die dunkle Phoenix -Saga (Teil 2): ​​Der innere Kreis" basiert auf "Wolverine: Alone!" in Unheimliche X-Men #133 (Mai 1980) & "Zu spät, die Helden!" in #134 Unheimliche X-Men (Juni 1980). Der Kampf mit dem inneren Kreis folgt den ursprünglichen Comics sehr genau, wobei Biest die Rolle von Nightcrawler (beim Jonglieren von Shaw) übernimmt und Rogue die Rolle von Colossus übernimmt (den Arm von Pierce abreißt). Der Comic wurde von Schriftstellern erstellt Chris Claremont & John Byrne, mit Kunst von John Byrne & Terry Austin.
  • "The Dark Phoenix Saga (Teil 3): The Dark Phoenix" basiert auf "Dark Phoenix" von Unheimliche X-Men #135 (Juli 1980) und "Child of Light and Darkness!" in Unheimliche X-Men #136 (August 1980) von Schriftstellern Chris Claremont & John Byrne, mit Kunst von John Byrne & Terry Austin.
  • "The Dark Phoenix Saga (Teil 4): Das Schicksal des Phoenix" basiert auf dem gleichnamigen Comic ("Das Schicksal des Phoenix!") Von Unheimliche X-Men #137 (September 1980) von Schriftstellern Chris Claremont & John Byrne, mit Kunst von John Byrne & Terry Austin.
  • Die Episode "Orphan's End" basiert auf "Reunion" in Unheimliche X-Men #154 und "First Blood" in Unheimliche X-Men #155 vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Dave Cockrum.

Staffel 4

  • Der zweiparter "One-Man's Worth" ist eine originelle Geschichte, Greenlit und entwickelt für die TV-Serie im Januar 1994. In einer Umkehrung des üblichen Buches zu TV wurde diese Geschichte zur Grundlage und Inspiration für die Crossover-Serie von Büchern Alter der Apokalypse, die 1995–96 veröffentlicht wurde. Viele Charakterentwürfe im Zeitalter der Apokalypse, die am deutlichsten die der alternativen Schmiede, wurden erstmals für die TV -Serie erstellt. Aufgrund der Zeitdauer, die eine ehrgeizige Episode (manchmal ein ganzes Jahr) benötigt, werden diese beiden Kreationen oft in die falsche Reihenfolge platziert. Bob Harras, Supervisor der X-Books Mitte der 90er Jahre und Berater der TV-Serie, hatte Anfang Mai 1994 Zugang zu der vollständigen Geschichte und Designs von "One Man's Worth". Das Age of Apocalypse-Bücher folgte acht Monate später.
  • "Sanctuary (Teil 1)" basiert lose auf "Rubicon" von X-Men (Vol 2) #1 (Oktober 1991) und "Feuersturm" von X-Men (Vol 2) #2 (November 1991) von der X-Men: Vermächtnis Serie und die "Tödliche Attraktionen" Crossover Handlung. Die Comic -Buchgeschichte wurde vom Schriftsteller geschrieben Chris Claremont und Schriftsteller/Künstler Jim Lee mit Künstler Scott Williams.
  • "Sanctuary (Teil 2)" basiert lose auf "Fallout!" aus X-Men (Vol 2) #3 (Dezember 1991) von der X-Men: Vermächtnis Serie und die "Tödliche Attraktionen" Crossover Handlung. Die Comic -Buchgeschichte wurde von geschrieben von Chris Claremont und Schriftsteller/Künstler Jim Lee mit Kunst von Scott Williams.
  • Die Episode "Weapon X, Lies & Videotape" basiert lose auf den Story-Lines "The Shiva Szenario Teil 1: Träume von Gore, Phase 1"/"Shiva-Szenario Teil 2: Träume von Gore: Phase zwei"/"the Shiva Szenario Teil 3: Träume von Gore: Phase 3 "von Wolverine #48–50 (November 1992-Januar 1993), die alle geschrieben wurden von Larry Hama mit Kunst von Marc Silvestri. Es gab auch ein bisschen der Story-Line "Nightmare Quest!"/"Reunion!"/"Bastionen von Glory!"/"Was geht ..." aus den Ausgaben Nr. 61-64 (September-Dezember 1992), die in die Ausgaben Nr. 61-64 (September-Dezember 1992) geworfen wurden , (obwohl der Roboter Talos dort "Shiva" genannt wird und das Waffe X -Projekt mehr Mitglieder hat) Diese Probleme wurden von geschrieben Larry Hama mit Kunst von Mark Texeira.

Staffel 5

  • Der zweiteilige Final-Saisonauftakt "Phalanx Covenant" wurde aus dem Comic adaptiert gleichnamig (September bis Oktober 1994) mit Beast als zentraler Charakter. Die Phalanx wurden als völlig fremd und nicht mutiert, Menschen zu hassen, die mit der Technologie infiziert waren, und wurden eher der Technarchie. Cameron Hodge arbeitete zusammen mit ihnen, die die gleiche Rolle wie in den Comics dienen. Während des Zwei-Parter-Biest-Beasts Teams mit Hexenmeister, Forge (Teil von X-Factor), Herrn Sinister, Amelia Voght (der zu dieser Zeit auf Muir Island arbeitete) und Magneto.
  • Die Episode "Jubileas Fairytale Theatre" basiert auf "Kittys Märchen" von Unheimliche X-Men #153 (Januar 1982) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Dave Cockrum. Der Comic war vorgestellt Kitty Pryde ein Märchen erzählen Illyana Rasputina, während die Serie Kitty Pryde durch Jubiläum und Illyana Rasputina durch zufällige Schulkinder ersetzte.
  • Die Episode "Old Soldiers" basiert lose auf "Madripoor Knights" von Unheimliche X-Men #268 (September 1990) vom Schriftsteller Chris Claremont und Künstler Jim Lee & Scott Williams. Es erzählt die Geschichte von Logan, während er als besonderer Operativ für Kanada fungiert und zusammenarbeitet Captain America und die Heulen Kommandos während des Zweiten Weltkriegs, um jemanden zu retten, der von gefangen genommen worden war roter Schädel. Logan würde abnehmbare Metallkrallen verwenden, um die Seite eines Berges zu skalieren und dann zu kommentieren, wie er sie mochte.

Sprachguss

Die Sprachausgabe der Serie wurde in den Toronto Studios aufgenommen, wobei Dan Hennessey als Sprachdirektor fungierte. Toronto -Sprachschauspieler waren bereits für die Marvel -Comic -Cartoons der 1960er Jahre verwendet worden.

Principal Cast

  • Scott Summers / Cyclops (Norm Spencer): Der Feldkommandant der X-Men, dessen Augen einen starken Energieschub aussagen können, der verheerende Schäden verursachen kann. Im Allgemeinen hat er von Zeit zu Zeit Zweifel an seiner eigenen Führung geäußert. Er kämpft oft mit Logan über seine Freundin Jean Gray, die er gegen Ende der Serie schließlich heiratet.
  • James "Logan" Howlett / Wolverine (Cal Dodd): Eine heißköpfige Mutante mit einem regenerativen Heilungsfaktor, erhöhten Sinnen, einem Adamantium-Skelett, das seine Knochen praktisch unzerstörbar rendert, und einziehbare Krallen, die praktisch alles schneiden können. Er war von Jean Gray angezogen, entschied sich jedoch, nicht gegen Scott Summers zu kommen, und ist eine Vaterfigur für Jubiläum.
  • Anna Marie / Rogue (Lenore Zann): Sie besitzt die unkontrollierbare Fähigkeit, die Erinnerungen, Kräfte und Energie derer zu absorbieren; Wenn Rogue jedoch zu lange an jemanden festhält, wird sein Bewusstsein in ihrem Unterbewusstsein gefangen sein. Sie hat die übermenschliche Stärke, Haltbarkeit und den Flug von dauerhaft absorbiert Carol Danvers / Frau Marvel Wer war aus diesem Grund komatös. Sie ist in einer romantischen Beziehung zu Gambit.
  • Ororo Munroe / Sturm (Iona Morris (1992–1993), Alison Sealy-Smith (1993–1997)): Sie kann das Wetter kontrollieren und es verwenden, um ihre Feinde zu verletzen oder zu fliegen, und ist Dritter im Kommando der X-Men. Sturm muss in ständiger Kontrolle über ihre Emotionen bleiben, da sie mit ihren Kräften verbunden sind. Wenn sie loslassen würde, würde sie schreckliche Wetterbedingungen verursachen, die Leben in Gefahr bringen würden.
  • Dr. Henry Phillip "Hank" McCoy / Beast (George Buza): Seine Mutation deckt seinen Körper im Fell ab und verwandelt seinen Körper und gewährt ihm übermenschliche Stärke und Beweglichkeit, um seinen genialen Geist zu ergänzen. Er verbringt die meiste Zeit der ersten Saison inhaftiert, weil er die Aufzeichnungen der Regierung über registrierte Mutanten zerstört hat, die von Henry Gyrich und Bolivar Trask missbraucht wurden. Buza trat später in einer kleinen Rolle im Live -Actionfilm 2000 auf und spielte zu Beginn des Films einen LKW -Fahrer.[3]
  • Remy Etienne LeBeau / Gambit (Chris Potter (1992–1996), Tony Daniels (1997)): Er kann praktisch jedes Objekt mit explosiver Energie aufladen und sie in Bomben verwandeln; Sie explodieren nur, wenn er das Objekt loslassen lässt. Er trägt auch ein Personal für Nahkampf und als er keine Karten zum Werfen hat. Potter wurde während der Dreharbeiten besetzt Kung Fu: Die Legende geht weiter in Toronto; nicht mit den X-Men, seinem Co-Star vertraut David Carradine war ein großer Fan der Comics. Potter hat später für die Rolle von Cyclops im Film 2000 vorgesprochen.[3] Gambit ist in einer romantischen Beziehung zu Rogue.
  • Jubilation Lee / Jubiläum (Alyson Court): Das neueste und jüngste Mitglied der X-Men, sie steht Wolverine nahe und sieht ihn als Vaterfigur. Sie gewöhnt sich immer noch an ihre Kräfte, die die Fähigkeit sind, Feuerwerks-ähnliche Explosionen zu erzeugen. Court und Dodd waren Nachbarn gewesen, als das Gericht noch ein Kind war und Dodd bereits ein bekannter Schauspieler in Kanada war. Das Gericht führt die Chemie ihrer Charaktere auf die Bekanntschaft miteinander zu. Ursprünglich war ein anderer Sprachschauspieler als Jubiläum besetzt worden, aber das Gericht wurde besetzt, als die ursprüngliche Stimme für die Rolle als zu süß und unschuldig eingestuft wurde.[3]
  • Jean Gray / Phönix (Catherine Disher): Ein Telekinetik und Telepath. Sie ist in einer langjährigen Beziehung zu Cyclops und heiratet am Ende der vierten Staffel, als sie von Apocalypse in dem Zeitraumkontinuum gefangen genommen wird. Disher hatte ursprünglich für den Teil des Sturms vorgesprochen.[3]
  • Prof. Charles Francis Xavier / Professor x (Cedric Smith): Der Gründer und Anführer der X-Men und ein mächtiger Telepath. Während der gesamten Serie kämpft er für Mutantenrechte, während er seinen Schülern die Wichtigkeit beibringt, niemals in Versuchung zu gehen oder aus den Augen zu verlieren, was wirklich wichtig ist.
  • Eric Magnus Lensherr / Magneto (David Hemblen): Hat die Kraft, Metall zu kontrollieren. Während er anfänglich als Antagonist eingeführt wird, wird er in späteren Saisons eher zum Antihelden und hilft ihnen, andere Bösewichte zu besiegen, darunter Master-Schimmel, Mister Sinister, Apokalypse und Phalanx.

Zusätzliche Besetzung

Andere Versionen

Die ursprüngliche Eröffnungssequenz zeigt die X-Men, die ihre mutierten Fähigkeiten einem jetzt sehr unverwechselbaren instrumentellen Thema demonstrieren (geschrieben von von Ron Wasserman). Dieses Intro wird in den ersten vier Jahreszeiten verwendet. Eine modifizierte Version wird schließlich in der fünften Staffel, Episode 1 ("Phalanx -Covenant, Teil 1") eingeführt. In diesem neuen Intro wird der Beginn des Themas leicht verändert. Wann Upn Am Sonntagmorgen wurde wiederholt, eine alternative Creditssequenz wurde verwendet: eine hochwertige Japanisch-animierte Version der ursprünglichen Eröffnung. Diese modifizierte Version wird gelegentlich in der digitalen Streaming-Version der Show angezeigt, die zum erneuten Ablauf von Toon Disney verwendet wurde.

X-Men ursprünglich ausgestrahlt TV Tokio Von 1994 bis 1995. Für den TV Tokyo Dub der Serie wurde das Intro durch die Band Ambiente (アンビエンス アンビエンス アンビエンス アンビエンス アンビエンス アンビエンス アンビエンス アンビエンス アンビエンス ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング ライジング) (ライジングBeginnend mit Episode 42 wurde ein zweites neues Intro verwendet, in dem das Lied "Dakishimetai Dare Yori Mo" (抱きしめ たい 誰 より も ...) enthielt. Die End -Credits -Sequenz wurde ebenfalls geändert: Es enthielt Aufnahmen von Amerikanern X-Men Comics, die auf das Lied "Back to You" (バック ・ トウ ・ ユー ユー ユー ユー ユー ユー ユー) gesetzt werden, auch nach Ambiente.

Der TV Tokyo Dub wurde von Yoshikazu Iwanami inszeniert und enthielt Drehbücher um einen humorvolleren, selbstsatirischen Ton sowie einen Schwerpunkt auf komischem Adlibbing (ein Markenzeichen von Iwanamis Synchronisationstil). Die Episoden wurden für die Zeit bearbeitet, damit neue Segmente am Ende hinzugefügt werden konnten, was das förderte X-Men: Kinder des Atoms Videospiel von Capcom. Die Dub -Schauspieler würden vorgeben, das Spiel als ihre Charaktere zu spielen und humorvolle Abschnitte und Bemerkungen zu machen. X-Men wurde in den frühen 2000er Jahren ein zweites Mal für die Sendung bezeichnet Toon Disney (Japan). Dieser Dub war den ursprünglichen englischen Skripten treu und Episoden wurden nicht für die Zeit geschnitten. Die Toon Disney -Version verwendete die ursprüngliche amerikanische Intro- und End -Credits und nicht die einzigartigen für die TV -Tokyo -Version erstellte.

Zwei Versionen der Episode "No Mutant is a Island" existieren mit völlig unterschiedlicher Animation. Die erste Version wurde für Toon Disney Reuns ausgestrahlt und ist in digitalen Streaming-Diensten wie Amazon-Video zu sehen, die auf Fox Kids in den USA ausgestrahlt wurden, und verwendet das Remix-Intro-Thema aus der 5. Staffel 5. Die zweite Version ist in der Region verfügbar 1 DVD, ausgestrahlt auf Fox Kids Overseas und verwendet das Standard -Intro -Thema aus der Jahreszeit 1–4.[14]

Rezeption

Die Show wurde sowohl gefeiert als auch kommerziell erfolgreich. Zusammen mit Batman: Die AnimationsserieDer Erfolg der Serien half in den neunziger Jahren dazu, zahlreiche Comicshows zu starten.

In seiner Blütezeit, X-Men sehr hoch gewonnen Bewertungen für einen Samstagmorgen -Cartoon und mögen Batman: Die AnimationsserieEs erhielt ein breites kritisches Lob für seine Darstellung vieler verschiedener Handlungsstränge aus den Comics. Haim Saban schreibt den Erfolg der Serie zu, ihm dabei zu helfen, sein nächstes Projekt an Fox, die Live -Action -Serie, zu verkaufen, Mächtige Morphin -Power Rangers.[3]

X-Men erreichte eine Zuschauerzahl von Over 23 Millionen Haushalte.[15]

Die Show wurde als Pionierin bei der Herstellung von reifen, serialisierten Handlungssträngen für eine Animationsserie gefeiert und den Weg für den 2000 X-Men-Spielfilm ebnet.[3] In 2009, Ign Rang X-Men Als 13. größte animierte Show aller Zeiten in ihrer Top 100 -Liste.[16]

Erbe

Wiederbelebung

Bis 2019 wurden Gespräche mit fortgeschrittenen Disney+ die Serie wiederbeleben.[17] Im November 2021 eine Wiederbelebung mit dem Titel " X-Men '97 wurde der Premiere von dem Service im Jahr 2023 enthüllt, was die Handlung der Serie fortsetzen wird.[18] Beau Demayo wird als dienen als Hauptschreiber, mit den meisten überlebenden Darstellern der ursprünglichen Serie, die ihre Rollen wiederholten, darunter Dodd, Zann, Buza, Disher, Potter, Sealy-Smith, Hough und Britton. Sie werden begleitet von Jennifer Hale, Anniwaa Buachie, Ray Chase, Matthew Waterson, JP Karliak, Holly Chou, Jeff Bennett, und A.J. Locascio; Das Gericht wird ihre Rolle als Jubiläum nicht wiederholen, sondern stattdessen einen anderen Charakter aussprechen, als sie um Jubiläum bat, von einer asiatischen Schauspielerin geäußert zu werden.[19] Die Serie wird von produziert von Marvel Studios.[20][21]

Comics

X-Men-Abenteuer

X-Men-Abenteuer
X-men-adventures-1.jpg
X-Men-Abenteuer vol. 1 #1 (November 1992).
Kunst von Steve Lightle.
Veröffentlichungsinformationen
Verleger Marvel-Comics
Zeitlicher Ablauf Monatlich
Format Laufend
Veröffentlichungsdatum November 1992 - März 1997
Nein. von Themen 53
Hauptfiguren) X-Men

X-Men-Abenteuer war ein Comic ausgründen der Animationsserie. Ab November 1992 adapt es die ersten drei Spielzeiten der Show; Im April 1996 wurde es Abenteuer der X-Men, die Originalgeschichten enthielt, die innerhalb der gleichen Kontinuität festgelegt wurden.[22] Das Comic -Buch dauerte bis März 1997, kurz nach der Absage der Show durch die Show Fox -Netzwerk.

Literaturverzeichnis
  • X-Men-Abenteuer vol. 1 (1992–94) (15 Ausgaben)[23]
  • X-Men-Abenteuer vol. 2 (1994–95) (13 Ausgaben)[24]
  • X-Men-Abenteuer vol. 3 (1995–96) (13 Ausgaben)[25]
  • Abenteuer der X-Men (1996–97) (12 Ausgaben)[26]

Darüber hinaus wurden Geschichten mit denselben Charakteren durch die 19 Ausgaben gedruckt Spider-Man Magazin, veröffentlicht zwischen März 1994 und März 1997, zusammen mit Geschichten, die von der Animated Series inspiriert sind Spider Man.

X-Men '92

Die Comic -Serie X-Men '92 wurde zum ersten Mal als einer der vielen Tribünen für Marvels 2015 veröffentlicht Geheime Kriege Event und in seinem zweiten Band als reguläre Serie Anfang 2016 mit Charakteren der Realität der TV -Show.[27]

Im Januar 2022 kündigte Marvel eine neue Serie an, die vom Cartoon inspiriert wurde. X-Men '92: House of Xcii. Die für die Veröffentlichung im April desselbe Jahres geplante Serie wird ein alternatives Universum untersuchen, in dem die Ereignisse von Jonathan Hickman's Haus von x und Kräfte von x geschah Jahrzehnte zuvor in den 90ern der ursprünglichen Show.[28]

Bücher

Zuvor auf X-Men

Im Jahr 2017 veröffentlichten Serienentwickler und Showrunner Eric Lewald das Buch Zuvor bei X-Men: Das Erstellen einer Animationsserie, in dem seine Interviews mit 36 ​​Mitarbeitern und Sprachangeboten hinter der TV -Serie sowie Lewalds persönliche Erfahrungen in Bezug auf die Entwicklung und Produktion der Serie sowie Lewalds zu sehen sind.[29]

X-Men: Die Kunst und Making der Animationsserie

Im Jahr 2020 veröffentlichten Eric Lewald und Julia Lewald das Buch X-Men: Die Kunst und Making der Animationsserie, die bisher unsichtbare Konzeptkunst, Storyboards, Charaktermodelle, Hintergrundlayouts, Animation Cels und andere Produktions-/Werbematerialien sowie neue Interviews mit den Principal Künstler und Produktionspersonal der Serie enthält.[30]

Videospiele

  • X-Men Cartoon Maker: Das PC -Spiel X-Men Cartoon Maker war ein Freizeitsoftwarepaket, mit dem der Benutzer Animationen mit minimalem Niveau an Raffinesse erstellen konnte, indem sie eine Bibliothek mit Kulissen, Animationen und Soundeffekten aus der Show nutzte. Wolverine und Storm (nur Stimme) helfen Ihnen.
  • Capcom's Vs. Serie: Die Charaktere in der Serie wurden von Capcom lizenziert und waren die Inspiration für das Videospiel X-Men: Kinder des Atoms, was wiederum die Grundlage für die sein würde Marvel vs. Capcom Sub-Serie von Videospielen. Die meisten Sprachschauspieler, die die Stimmen in der Serie machten, haben ihre Rollen für das Videospiel wiederholt.[31] Capcom würde diese Charaktere weiterhin lange nachdem die Show abgesagt worden war Electronic Arts 2001. Capcom würde jedoch 2008 die Rechte wieder aufnehmen und veröffentlicht Marvel vs. Capcom 3: Schicksal von zwei Welten in 2011.

Im Film

Die Serie wurde dafür zugeschrieben, dass sie für die Beginnentwicklung des 2000 verantwortlich war X-Men Film. Fox Kids Besitzer 20. Jahrhundert Fuchs war beeindruckt vom Erfolg der TV -Show und Produzent Lauren Shuler Donner kaufte die Filmrechte 1994 für sie.[32][33] Der Erfolg des Films führte zum Beginn von a Film -Franchise Dazu gehören eine Reihe von Fortsetzungen, Prequels und Spin-offs für zwei Jahrzehnte bis 2020, als die Serie zu Ende ging Disney's Erwerb von Fox, mit den Charakterrechten, die zu Marvel Studios zurückkehren.

Im 2022 MCU -Film Doktor Strange im Multiversum des Wahnsinns, produziert von Marvel Studios, dem Titelsong aus der TV -Serie (orchestriert von Danny Elfman und gutgeschrieben als X-Men Titellied) wird gespielt, wenn Charles Xavier (dargestellt von Patrick Stewart) Erscheint zuerst; Im Film, im Gegensatz zu seinen früheren Auftritten als Charakter in Fox's X-Men Franchise, Stewarts Xavier ist visuell neu gestaltet, um zu seinem animierten Gegenstück zu passt, komplett mit seinem legendären grünen Anzug, seiner blauen und schwarzen Krawatte und seinem gelben Hover-Vorsitzenden.[34]

Im Fernsehen

In dem Frau Marvel Episode "Kein normales", in der MCU, dem Titelsong aus dem X-Men Animationsserie wird gespielt, wenn Kamala Khan entdeckt, dass ihre Fähigkeiten von einem "herrühren"Mutation".[35]

Klage

Im Jahr 2019 reichte der ungarische Einwanderer Zoltan Krisko eine Klage gegen Marvel Entertainment Group, Haim Saban, Shuki Levy, UMG -Aufnahmen, der aktuelle Distributor der Disney Music Group und Fox Corporation. Er behauptet, das Lied sei vom Titellied bis zur ungarischen Action-Abenteuer-Fernsehserie von 1984/91 plagiiert worden Linda, das von Gyorgy Vukan komponiert wurde.[36]

Anmerkungen

  1. ^ Quellen unterscheiden sich in Bezug auf das Land oder die Herkunftsländer. Einige weisen darauf hin, dass die Vereinigten Staaten das einzige Herkunftsland sind, während andere (z. B. Filmaffinity, Allmovie) es als Koproduktion der Vereinigten Staaten und Kanada auflisten.[1][2]

Verweise

  1. ^ "X-Men (TV-Serie) (1992)". Filmaffinität.
  2. ^ "X-Men (1992)". Allmovie.
  3. ^ a b c d e f g h i Couch, Aaron; Burton, Byron (30. Oktober 2017). "'X-Men' bei 25: Die unwahrscheinliche Geschichte des animierten Hitnes No No Network Wanted. ". Hollywood Reporter. Abgerufen 29. März, 2022.
  4. ^ a b c d e f Mangels, Andy (August 1993). "Den Bildschirm versenken". Magier: X-Men wird dreißig Jahre alt. S. 70–73.
  5. ^ "Top 10 Comic zu TV -Adaptionen". Ign. 21. Juni 2007. archiviert von das Original am 6. Januar 2013. Abgerufen 2010-08-15.
  6. ^ Erickson, Hal (2005). Fernseh -Cartoon -Shows: Eine illustrierte Enzyklopädie von 1949 bis 2003 (2. Aufl.). McFarland & Co. S. 923–926. ISBN 978-1476665993.
  7. ^ "Kids Vet Margaret Loesch, um das Hasbro-Discovery-Kabelnetz zu betreiben". Los Angeles Zeiten. 16. Juli 2009. Abgerufen 11. Mai 2011.
  8. ^ Mangels, Andy (Januar 1993). "Hollywood Heroes". Magier. Zaubererunterhaltung (17): 32.
  9. ^ "DRG4s exklusive X-Men-Cartoon-Pilotunterschiede". DRP4.WARIOCOMPANY.com. Archiviert von das Original Am 2008-01-19. Abgerufen 2008-01-17.
  10. ^ Moore, Rose (23. März 2016). "10 Dinge, die Sie über X-Men, The Animated Series, nicht wussten". Bildschirmschimal. Abgerufen 3. September, 2018.
  11. ^ White, Brett (27. November 2019). "Jeder einzelne X-Men animierte Erscheinungsbild auf Disney+, in Ordnung". Entschlossen. Abgerufen 29. November 2019.
  12. ^ "X-Men, Spider-Man & More Animated Series bestätigten für Disney+ Start Day". Comic -Ressourcen. 14. Oktober 2019. Abgerufen 29. November 2019.
  13. ^ Goldman, Michael. "Stan Lee: Comic -Guru". Animation World Magazine. Animations -Weltnetzwerk. Abgerufen 29. März, 2022.
  14. ^ "Animationsänderungen in No Mutant ist eine Insel". Die Marvel -Cartoon -Seiten von DRG4. Abgerufen 13. Oktober, 2020.
  15. ^ "X-Men: Kinder des Atoms". Wiederholung. Vol. 20, nein. 3. Dezember 1994. p. 8.
  16. ^ "Top 100 Animationsserie: 13. X-Men". Ign. Archiviert von das Original am 20. Februar 2009. Abgerufen 29. März, 2022.
  17. ^ Marshall, Andrew (10. Juni 2019). "X-Men: Die Schöpfer der Animated Series wollen Show mit Disney wiederbeleben". Bildschirmschimal. Archiviert Aus dem Original am 11. Juli 2019. Abgerufen 14. November, 2021.
  18. ^ Couch, Aaron (12. November 2021). "Disney+ Bestellungen '90s' X-Men 'Revival,' Marvel Zombies 'und' Spider-Man: Freshman Year ''". Der Hollywood -Reporter. Archiviert vom Original am 12. November 2021. Abgerufen 12. November, 2021.
  19. ^ Patches, Matt (12. November 2021). "Neue X-Men-Cartoon-Set in den 90er-Animationsserie-Kontinuität nach Disney Plus". Polygon. Archiviert vom Original am 12. November 2021. Abgerufen 13. November, 2021.
  20. ^ Gartenberg, Chaim (12. November 2021). "Marvel umfasst das traurige Wolverine-Meme, um X-Men '97, eine neue animierte Disney Plus-Show, bekannt zu geben.". Der Verge. Archiviert vom Original am 12. November 2021. Abgerufen 13. November, 2021.
  21. ^ Bacon, Thomas (5. März 2022). "Ist X-Men 97 im MCU? Disney+ Mutant Debüt erklärt". Screenrant. Abgerufen 2. Mai, 2022.
  22. ^ "Die 1990er Jahre: Claremonts Ausgang, Mega-Crososososos". Archiviert von das Original Am 2007-10-08. Abgerufen 2007-01-26.
  23. ^ "X-Men Adventures Comics Checkliste Band 1". Comics-db.com. Archiviert von das Original 2013-01-19. Abgerufen 2007-02-13.
  24. ^ "X-Men Adventures Comics Checkliste Band 2". Comics-db.com. Archiviert von das Original 2013-01-19. Abgerufen 2007-02-13.
  25. ^ "X-Men Adventures Comics Checkliste Band 3". Comics-db.com. Archiviert von das Original 2013-01-19. Abgerufen 2007-02-13.
  26. ^ "Abenteuer der X-Men-Comic-Checkliste". Comics-db.com. Archiviert von das Original Am 2013-01-20. Abgerufen 2007-02-13.
  27. ^ Jesse Schedeen (13. März 2015). "X-Men: Die Animationsserie lebt weiter in X-Men '92". Ign.
  28. ^ Jeremy Blum (14. Januar 2022). "X-Men: Die Animationsreihe trifft House of X in New Marvel Series". Abgerufen 21. Januar 2022.
  29. ^ "Zuvor auf X-Men: Das Erstellen einer Animationsserie". Jacobs Brown Media Group. Abgerufen 14. Dezember, 2019.
  30. ^ Lewald 2020
  31. ^ "Heiß in den Arkaden". GamePro. Nr. 67. Idg. Februar 1995. p. 20.
  32. ^ Lee, Stan; Claremont, Chris; Sänger Bryan; Lauren Shuler Donner; Tom DeSanto; Avi Arad (2000). Der geheime Ursprung der X-Men (DVD). 20. Jahrhundert Fuchs.
  33. ^ Jensen, Jeff (21. Juli 2000). "Erstellen X". Wöchentliche Unterhaltung. Abgerufen 9. Mai, 2022.
  34. ^ "Die Marvel -Filmmusik versteckt sich heimlich in Doctor Strange 2". Bildschirmschimal. 5. Mai 2022. Archiviert vom Original am 7. Mai 2022. Abgerufen 7. Mai, 2022.
  35. ^ "Frau Marvel Finale MCU Ostern Eggs & Referenzen". Bildschirmschimal. 13. Juli 2022. Abgerufen 13. Juli, 2022.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  36. ^ Erik Pedersen (2019-10-09). ""X-Men" Cartoon-Titellied spricht Klage gegen Marvel, Disney, Amazon, Apple ". Deadline Hollywood. Abgerufen 2019-10-18.

Quellen

  • Lewald, Eric & Julia (2020). X-Men: Die Kunst und Making der Animationsserie. Abrams Bücher. ISBN 978-1419744686.

Externe Links