Wotje Atoll

Wotje Atoll
Erikubatoll.jpg
NASA Bild von Erikub und Wotje -Atollen
Wotje Atoll is located in Marshall Islands
Wotje Atoll
Wotje Atoll
Wotje Atoll (Marshall Islands)
Erdkunde
Ort Nord-Pazifik
Koordinaten 09 ° 26'30 ″ n 170 ° 01'00 ″ e/9.44167 ° N 170.01667 ° E
Archipel Ratak
Gesamtinseln 75
Bereich 8,18 km2 (3,16 m²))
Höchste Erhebung 3 m (10 ft)
Verwaltung
Demografie
Bevölkerung 859 (2011)
Ethnische Gruppen Marshalle

Wotje Atoll (Marshalle: Wōjjā, [wʌttʲæ][1]) ist ein Korallenatoll von 75 Inseln im Pazifischen Ozean und bildet einen gesetzgebenden Bezirk der Ratak -Kette des Marshallinseln.

Erdkunde

Wotjes Landfläche von 8,18 Quadratkilometern (3,16 Quadratmeter) ist eine der größten auf den Marshall -Inseln und schließt eine Lagune von 241 Quadratmeter (624 Quadratkilometern) ein. Das Atoll ist östlich und westlich ausgerichtet und ist an seinem längsten Punkt 45 Kilometer (11 Mio.) in seiner größten Breite. Ab 2007Die Bevölkerung betrug fast 1.000, darunter etwa 200 Teenager, die auf der Insel an der öffentlichen Internat der Northern Islands High School lebten. Im Jahr 2011 betrug die Bevölkerung der Inseln in Atoll 859.[2] Das Wotje -Atoll umfasst eine Reihe von Inseln, darunter Wotje (das größte), Bodao, Enejeltalk, Ukon, Wetwirok, Kaiken, Wormej, Kimajo, Ninum, Kaben. Ungefähr 125 Menschen leben auf Wodmej, etwa 8 Meilen von der Hauptinsel Wotje entfernt. Alle anderen Inseln sind unbewohnt und werden nur für verwendet Kopra Produktion, Picknicks und Lebensmittelversammlung.

Geschichte

Die erste Aufzeichnung der Europäer wurde von der spanischen Expedition von Ruy López de Villalobos am 25. Dezember 1542, das es als kartierte als Los corales (Die Koralleninseln auf Spanisch) Wegen der vielen Korallen und der Verankerung in diesen. Eine der Inseln dieses Atolls wurde als kartiert als San Esteban von Villalobos, weil sie darauf gelandet sind St. Stephen's Tag (26. Dezember 1542).[3][4][5]

Wotje Atoll wurde von der beansprucht Reich Deutschlands Zusammen mit dem Rest der Marshall -Inseln im Jahr 1884 errichteten die Deutschen einen Handels -Außenposten. Nach dem Ersten Weltkrieg kam die Insel unter die Südsee -Mandat des Reich Japans. Die Japaner gründeten eine Schule auf der Insel, die den Atollen der Ratak -Kette diente, die Verwaltung jedoch in den Händen der örtlichen Behörden ließ.

Wotje Atoll, Februar 1942

Ab dem Ende der 1930er Jahre wurde Wotje jedoch wie zu einem großen Japaner entwickelt Wasserflugzeug Basis und hatte auch einen Flugplatz mit zwei Landebahnen für landgestützte Flugzeuge und mehrere hundert Stützgebäude. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Atoll von den Japanern besetzt.[6] Die Küsten waren stark mit dem mit Küstenartillerie und Flugabwehr-Batterien. Der einzige Bombenangriff von Hawaii danach Pearl Harbor wurde von Wasserflugzeugen aus Wotje ausgeführt.[7] Die japanische Garnison in Wotje auf ihrem Höhepunkt zählte 2.959 Mann aus dem Kaiserliche japanische Marine, 424 Männer aus dem Kaiserliche japanische Armee[6] und rund 750 zivile Arbeiter, von denen viele ethnische Koreaner bezogen wurden. Ab Mitte 1943 wurde die Insel von angegriffen Marine der Vereinigten Staaten Flugzeuge auf Trägerbasis und wurde häufig durch Kriegsschiffe geschossen. Die Angriffe nahmen nach dem Fall von Häufigkeit und Schweregrad zu Majuro und Kwajalein für amerikanische Streitkräfte und alle Versorgungsleitungen an Wotje wurden geschnitten. Bis zum Übergabe JapansNur 1244 Männer der Garnison blieben am Leben.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Wotje im Rahmen der Vereinigten Staaten unter die Kontrolle der Vereinigten Staaten geriet Territorium der pazifischen Inseln vertrauen Bis zur Unabhängigkeit der Marshall Islands im Jahr 1986. Viele Artefakte des Zweiten Weltkriegs bleiben auf der Hauptinsel Wotje, einschließlich einer großen Beton -Landebahn, Bunkern und schwerer Artillerie.

Klima

Klimadaten für Wotje
Monat Jan Feb Beschädigen Apr Kann Jun Jul August Sep Oktober Nov. Dez Jahr
Durchschnittlicher hoher ° C (° F) 29
(84)
30
(86)
30
(86)
30
(86)
30
(86)
30
(86)
30
(86)
30
(86)
30
(86)
30
(86)
30
(86)
29
(84)
29
(84)
Durchschnittlicher niedriger ° C (° F) 25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
25
(77)
Durchschnitt Niederschlag mm (Zoll) 110
(4.3)
76
(3)
110
(4.5)
180
(7.1)
240
(9.3)
240
(9.6)
250
(10)
260
(10.4)
290
(11.4)
290
(11.6)
290
(11.3)
210
(8.1)
2.550
(100,5)
Quelle: Wetterbasis [8]

Ausbildung

Öffentliches Schulsystem der Marshall Islands betreibt öffentliche Schulen.

Grundschulen:[9]

  • Wodmej Grundschule
  • Wotje Grundschule
  • St. Thomas Grundschule (von Katholik verwaltet Maryknoll Schwestern) [Geschlossen im Juni 2012]

Hochschulen:[10]

Höhere Bildung

  • College of the Marshall Islands Extension Campus [Bruch im Jahr 2020]

Religion

Es gibt vier Kirchen auf Wotje: katholisch, evangelisch, Versammlung von Gott, und Volles Evangelium.

Transport

Wotje wird mehrmals im Jahr von Schiffen gewartet, die Lebensmittelversorgung transportieren. Darüber hinaus verwalten die lokale Regierung und der Senator ein kleines Schiff. Nördlicher Stern, was häufigere Reisen macht. Luftdienste werden von bereitgestellt von Air Marshall Islands zu Wotje Airport.

Anmerkungen

  1. ^ Marshalle -English Wörterbuch - Ortsname Index
  2. ^ "Wotje Atoll". Marshall Islands Guide. Abgerufen 18. Februar, 2019.
  3. ^ Coello, Francisco "Konflikto Hispano-Alemán" Boletín de Sociedad Geográfica de Madrid, T.xix. 2º Semestre 1885, Madrid, S. 279,281
  4. ^ Sharp, Andrew (1960). Die Entdeckung der pazifischen Inseln. Oxford: Clarendon Press. p.28.
  5. ^ Martinez Shaw, Carlos (1999). Relación del viaje que hizo desde nueva españa a las islas de poniente, verzweifelfilipinas, ruy lópez de villalobos, de orden del virrey de nueva españa, Don Antonio de Mendoza / García de Escalante Alvarado Alvarado Alvarado Alvarado. Santander: Universidad de Cantabria. p. 42. ISBN 84-8102-234-9.
  6. ^ a b Takizawa, Akira; Alsleben, Allan (1999–2000). "Japanische Garrisonen auf den passierten pazifischen Inseln 1944-1945". Vergessene Kampagne: Die niederländische Ostindien-Kampagne 1941-1942.
  7. ^ Stage, Anson H. (1999). "Bei einem wenig bekannten Überfall wurde Japans neuestes Viermotor-Flugboot in einen herausfordernden Test durchgeführt: ein Flug von mehr als 3.000 Meilen, um Hawaii anzugreifen". Vergessene Kampagne: Die niederländische Ostindien-Kampagne 1941-1942.
  8. ^ "Wetterbasis: Historisches Wetter für Wotje, Marshall Islands". Wetterbasis. 2011. Abgerufen am 24. November 2011.
  9. ^ "Öffentliche Schulen . " Öffentliches Schulsystem der Marshall Islands. Abgerufen am 21. Februar 2018.
  10. ^ "Abteilung für Sekundarschulen . " Öffentliches Schulsystem der Marshall Islands. Abgerufen am 21. Februar 2018.

Verweise

Externe Links