Weltweite Entwicklerkonferenz

Weltweite Entwicklerkonferenz
Apple WWDC wordmark.svg
Frequenz Jährlich
1989–2002: jeden Mai
2003; 2005; 2007 - jeden Juni jeden Juni
2004: Ende Juni bis Juli im Juli
2006: August
Veranstaltungsort 1987: Santa Clara Convention Center
1988–2002; 2017–19: San Jose Convention Center
2003–16: Moscone West
2020–: vorab aufgezeichnet in Apfelpark (Konferenzen online aufgrund von Covid-19-Pandemie)
Standorte) 1987: Santa Clara, Kalifornien
2003–16: San Francisco, Kalifornien
1988–2002; 2017–19: San Jose, Kalifornien
2020–:: Cupertino, Kalifornien (Digitale Konferenz)
Land Vereinigte Staaten
Eingeweiht 1983
Neueste 6. bis 10. Juni 2022 (Nur online aufgrund von Covid-19-Pandemie)
Teilnahme 23 Millionen Online -Zuschauer (2020)
Organisiert von Apple Inc.
Webseite Entwickler.Apfel.com/wwdc/

Das Weltweite Entwicklerkonferenz (WWDC) ist ein Informationstechnologie Konferenz jährlich von Apple Inc. Die Konferenz findet normalerweise bei statt Apfelpark in Kalifornien. Die Veranstaltung wird normalerweise verwendet, um neue Software und Technologien in der zu präsentieren Mac OS, iOS, iPados, Watchos, und tvos Familien sowie andere Apple -Software. WWDC ist auch eine Veranstaltung, die für Softwareentwickler von Drittanbietern gehostet wird, die an Apps für iPhones, iPads, Macs und andere Apple-Geräte arbeiten.[1] Die Teilnehmer können an praktischen Labors mit Apple Engineers teilnehmen und ansässigen Sitzungen an einer Vielzahl von Themen teilnehmen.

Der erste WWDC wurde 1983 mit der Einführung von Apple Basic abgehalten, aber erst 2002 begann Apple, die Konferenz als Haupteinführung für neue Produkte zu verwenden. Ab 1987 wurde WWDC in festgehalten Santa Clara. Nach 15 Jahren im nahe gelegenen San Jose zog die Konferenz auf San Francisco, wo es schließlich Apples primärer Medienereignis des Jahres wurde und regelmäßig ausverkauft war. WWDC kehrte 13 Jahre später nach San Jose zurück.

WWDC 2020, WWDC 2021 und WWDC 2022 wurden aufgrund der nur Online-Konferenzen veranstaltet Covid-19 Pandemie. Alle diese Veranstaltungen wurden bei veranstalteten Apfelpark in Cupertino, Kalifornien.

Teilnahme

Die Teilnehmer warten darauf, einzusteigen Moscone West um die Keynote -Adresse 2009 zu sehen.

Ein Ticket von 1.599 USD[2][3] ist erforderlich, um in die Konferenz teilzunehmen. Tickets werden über eine Online -Lotterie erhalten. Stipendien sind für Studenten und Mitglieder von verfügbar STENGEL Organisationen. Die Teilnehmer müssen 13 Jahre oder älter sein und Mitglied eines sein Apple -Entwickler Programm.[4][5]

Bis 2007 variierte die Anzahl der Teilnehmer zwischen 2.000 und 4.200; Während des WWDC 2007, jedoch, Steve Jobs stellte fest, dass es mehr als 5.000 Teilnehmer gab. Die von 2008 bis 2015 abgehaltenen WWDC -Veranstaltungen wurden mit 5.000 Teilnehmern (5.200 einschließlich Sonderbeteiligten) abgeklemmt. WWDC 2018 hatte 6.000 Teilnehmer aus 77 Ländern.[6] einschließlich 350 Stipendiaten.[7]

Inhalt

WWDC findet jährlich von Montag bis Freitag an einer Woche im Juni jährlich statt. Die Konferenz besteht hauptsächlich aus einer Keynote-Adresse, Präsentationssitzungen, Eins-zu-Eins-Laborkonsultationen sowie besonderen Treffen und Veranstaltungen.[8]

Die Plattformstaat der Gewerkschaftsrede unter WWDC 2017

Die Konferenz beginnt mit einer Keynote -Adresse am Montagmorgen von Tim cook und andere Apple -Führungskräfte. (Von 1998 bis zu seinem Rücktritt und seinem Tod im Jahr 2011, Steve Jobs gab die Keynote -Adresse, die die Medien oft als nannten Stevenote.[9]) Es wird sowohl von Konferenzteilnehmern als auch von den Medien besucht, da Apple regelmäßig Produktankündigungen auf der Veranstaltung macht. Hardware, die während der Adresse angekündigt wurde, wird manchmal in der Konferenzhalle danach ausgestellt. Die Keynote -Adresse wird am Nachmittag von einem Plattform -Zustand der Union befolgt, die Änderungen bei Apple's hervorhebt und demonstriert Softwareentwickler Plattformen, die später in der Woche in Sitzungen detailliert sind. Das Apple Design Awards werden am ersten Tag der Konferenz auch bekannt gegeben.[8]

Mehrere Sitzungsstrecken laufen von Dienstag bis Freitag gleichzeitig. Die Präsentationen decken Programme, Design und andere Themen ab und reichen von einführend bis fortschrittlich. Fast alle regelmäßig geplanten Präsentationen werden von Apple -Mitarbeitern bereitgestellt. Diese Präsentationen sind live gestreamtund Aufzeichnungen können auf Anfrage auf dem betrachtet werden Apple -Entwickler Website in der Konferenz iOS und tvos Anwendungen.[8] Die Mittagssitzungen werden von einer Vielzahl von Gastrednern verabreicht, die Branchenexperten für Technologie und Wissenschaft sind. Diese Sitzungen werden nicht gestreamt oder aufgezeichnet.[10] In der Vergangenheit beinhalteten einige Sitzungen Fragen-und-Antwort-Zeit und ein beliebter Stumpf Die Expertensitzung zeigte die Interaktion zwischen Apple-Mitarbeitern und Teilnehmern.

Stumpf die Experten bei WWDC 2010

In den Labs, die die ganze Woche über betrieben werden, stehen Apple Engineers für Einzelberatungen mit den anwesenden Entwicklern zur Verfügung.[8] Experten in UI-Design und Barrierefreiheit sind auch für Konsultationen nach Vereinbarung verfügbar.[11]

Apple organisiert während der Konferenz für verschiedene Gruppen, wie z. Frauen in Technologie oder Entwickler, die an interessiert sind Internationalisierung oder maschinelles Lernen. Der Donnerstagabend -Bash (zuvor die Bier -Bash) in einem nahe gelegenen Park bietet Live -Musik, Essen und Getränke für alle Teilnehmer ab 21 Jahren.[10]

Geschichte

Zeitleiste der Ereignisse
Jahr Termine Veranstaltungsort
1983 -
1984
1985
1986
1987 - Santa Clara Convention Center
1988 San Jose Convention Center
1989 8. bis 12. Mai
1990 7. bis 11. Mai
1991 13. bis 17. Mai
1992 11. bis 15. Mai
1993 10. bis 14. Mai
1994 16. bis 20. Mai
1995 8. bis 12. Mai
1996 13. bis 17. Mai
1997 12. bis 16. Mai
1998 11. bis 15. Mai
1999 10. bis 14. Mai
2000 15. bis 19. Mai
2001 21. bis 25. Mai
2002 6. bis 10. Mai
2003 23. bis 27. Juni Moscone West
2004 28. Juni - 2. Juli
2005 6. bis 10. Juni
2006 7. bis 11. August
2007 11. bis 15. Juni
2008 9. bis 13. Juni
2009 8. bis 12. Juni
2010 7. bis 11. Juni
2011 6. bis 10. Juni
2012 11. bis 15. Juni
2013 10. bis 14. Juni
2014 2. bis 6. Juni
2015 8. bis 12. Juni
2016 13. bis 17. Juni Bill Graham Civic Auditorium
Moscone West
2017 5. bis 9. Juni San Jose Convention Center
2018 4. bis 8. Juni
2019 3. bis 7. Juni
2020 22. bis 26. Juni Digitale Konferenz
2021 7. bis 11. Juni
2022 6. bis 10. Juni

1980er Jahre

1983

1983 fand der erste WWDC statt.[12] In dieser Zeit wurde die Veranstaltung als Apple Independent Software Developers Conference bezeichnet.[13][14] Die Teilnehmer der Veranstaltung mussten eine NDA unterschreiben, daher ist nicht viel über das Ereignis bekannt, aber was bekannt ist, ist, dass die Leute einen ersten Blick auf Lisa, den ersten Personalcomputer der Welt mit einer grafischen Oberfläche, einen ersten Blick bezeichnet haben.[15]

1984

1984 führte Jobs Entwicklern den berühmten Macintosh, den zweiten personellen Computer der grafischen Schnittstelle, vor. Dies war auch das erste Jahr, in dem die Konferenz den Medien offen war.[15]

1989

1989,, System 7 wurde vorgestellt.[16]

1990er Jahre

1991

Im Jahr 1991 sah WWDC die erste öffentliche Demonstration von Schnelle Zeit.[17]

1995

1995 konzentrierte sich WWDC'95 fast voll auf die Copland Projekt,[18] was zu diesem Zeitpunkt in gewissem Maße demonstriert werden konnte. Gil Amelio erklärte, dass das System im späteren Sommer mit einer ersten kommerziellen Veröffentlichung im späten Herbst in Beta-Form in Beta-Form versendet wurde. Allerdings nur sehr wenige live Demos wurden angeboten, und es wurde kein Beta des Betriebssystems angeboten.

1996

Im Jahr 1996 lag der primäre Schwerpunkt von WWDC'96 eine neue Softwarekomponenten -Technologie namens Opendoc,[19] Dies ermöglichte es Endbenutzern, eine Anwendung aus Komponenten zu kompilieren, die Funktionen anbieten, die sie am meisten gewünscht haben. Das Opendoc -Konsortium umfasste Adobe, Lotus, andere und Apple. Apple beobachtete Opendoc als zukünftige Grundlage für die Anwendungsstruktur unter Mac OS. Als Proof of Concept demonstrierte Apple ein neues Endbenutzerprodukt namens namens Cyberdog, Eine umfassende Suite für Internet-Anwendungskomponenten, die Benutzern einen integrierten Browser, eine E-Mail, FTP, Telnet, Finger und andere Dienste anbietet, die vollständig von benutzerfeindlichen OpendoC-Komponenten erstellt wurden. Clarisworks (später umbenannt Appleworks), ein Hauptprodukt in Apples hundertprozentiger Tochtergesellschaft Claris Konzern, wurde als Beispiel für eine Anwendung der Architektur vor der Opendoc-Komponenten nachgewiesen, um funktionelle Opendoc enthalten zu können Komponenten.

1997

1997 markierte WWDC die Rückkehr von Steve Jobs als Berater.[20] und er reagierte auf eine Beleidigung eines Entwicklers.[21] WWDC'97 war die erste Show nach dem Kauf von Nächsteund konzentrierte sich auf die Bemühungen zu nutzen OpenStep als Grundlage des nächsten Mac OS. Der Plan zu dieser Zeit bestand darin, ein neues System einzuführen, das damals benannt wurde Rhapsodie, was aus einer Version von OpenStep bestehen würde, die mit einem Mac-ähnlichen modifiziert wurde schauen und fühlen, das Gelbe Boxzusammen mit a Blaue Box Dadurch wurden vorhandene MAC -Anwendungen unter Betriebssystememulation ausgeführt. Die Show konzentrierte sich hauptsächlich auf die laufenden Arbeiten, einschließlich einer kurzen Geschichte der Entwicklungsbemühungen, seit die beiden Entwicklungsteams am 4. Februar zusammengeführt wurden. basierte Grafikschicht (NSBEZier).

1998

1998 als Reaktion auf Entwicklerkommentare zum neuen Betriebssystem die große Ankündigung bei wwdc'98 war die Einführung von Kohlenstoff, effektiv eine Version der Klassischer Mac OS API implementiert auf OpenStep. Unter den ursprünglichen Rhapsody -Plänen würden klassische Anwendungen in der Sandbox -Installation des klassischen Mac OS (genannt Blue Box) ausgeführt und keinen Zugriff auf die neuen Mac OS X -Funktionen haben. Um neue Funktionen wie geschützter Speicher und präventives Multitasking zu erhalten, mussten Entwickler Anwendungen mit der Yellow Box -API neu schreiben. Entwickler beschwert sich über die wichtigsten Portierungsbemühungen zu einem schrumpfenden Markt und Warnungen, dass sie die Plattform einfach verlassen könnten, veranlassten Apple, den ursprünglichen Plan zu überdenken. Carbon ging das Problem durch, indem er die erforderlichen Anstrengungen dramatisch verringert und einige der neuen Funktionen des zugrunde liegenden Betriebssystems freigab. Eine weitere wichtige Einführung bei WWDC'98 war die Quarz Bildgebungsmodell, das ersetzt wurde PostScript anzeigen mit etwas ähnlich wie Anzeige PDF. Obwohl die Gründe für diesen Switch weiterhin unklar sind, beinhaltete Quartz auch eine bessere Unterstützung für die Vorläufe Schnelle Zeichnung Modell aus dem klassischen Betriebssystem und (wie später gelernt) Java2d. Die Unterstützung von QuickDraw direkt im Grafikmodell führte auch zu einer damit verbundenen Ankündigung, dass die Blue Box jetzt sein würde unsichtbar, in den vorhandenen Desktop anstelle eines separaten Fensters integriert.

1999

1999 war WWDC'99 im Wesentlichen a Fortschrittsbericht Wie die im WWDC'98 beschriebenen Pläne verwirklichten. Drei große Ankündigungen waren die Öffnung des Betriebssystems, das dem neuen Betriebssystem zugrunde liegt Darwin, Verbesserungen an der Macintosh Finderund der Austausch von QuickDraw 3d mit OpenGL als primäre 3D -API. Das früher benannte System OpenStepund während der Entwicklung bezeichnet Gelbe Boxwurde offiziell umbenannt Kakao. 2.563 Entwickler nahmen an.

2000er Jahre

2000

WWDC 2000 war ein weiterer "Fortschrittsbericht" vor der bevorstehenden Veröffentlichung von Mac OS X. Zu den jüngsten Änderungen gehörten ein modifiziertes Dock und verbesserte Versionen der Entwickler -Tools. Entwickler Vorschau 4 wurde auf der Show veröffentlicht, wobei die kommerzielle Veröffentlichung auf Januar 2001 zurückgedrängt wurde. Auch,, WebObjects wurde im Preis auf eine Pauschalgebühr von 699 US -Dollar gesunken. Ungefähr 3.600 Entwickler besuchten und die Band Die Rishtons spielte auf dem Apple Campus.

2001

Im Jahr 2001 war Mac OS X erst kürzlich veröffentlicht worden, aber WWDC'01 fügte die erste Version von Mac OS X Server und WebObjects 5 hinzu. an die Teilnehmer.

2002

Im Jahr 2002 Mac OS X V.10.2, QuickTime 6 und Rendezvous (jetzt genannt Bonjour) wurden vorgestellt.[22] Apple sagte auch, dass Mac OS 9 mit einer Scheinbeerdigung verabschiedet wurde.[20] und sagte den Entwicklern, dass keine Mac OS 9 -Entwicklung mehr auftreten würde, was verstärkt, dass die Zukunft des Mac nun vollständig auf Mac OS X war.[23] somit das herunterfahren Klassischer Mac OS Betriebssystem.

2003

Im Jahr 2003 demonstrierte WWDC 2003 die Power Mac G5, Vorschau Mac OS X Panther (10.3) kündigte den Start von an Safari 1.0 (abschließend seine Beta -Phase) und führte die ein IApps: iPhoto, Imovie, idvd, etc.[16] Die Teilnehmer erhielten Apples erstes Modell der Issight Webkamera (zusammen mit dem Start von IChat AV), vorab der Veröffentlichung von Mac OS X 10.3 und Mac OS X 10.3 Server, The O'Reilly Book Kakao auf den Punkt gebrachtund eine 17-Zoll-Notebook-Tragetasche. Apple zeigte auch den Pixar -Film Findet Nemo Für Teilnehmer vor seiner Premiere in Kinos. Früher geplant für 19. bis 23. Mai in San Jose, KalifornienDas WWDC 2003 wurde am 23. bis 27. Juni im Moscone Center von San Francisco verschoben. Ungefähr 3.000 Entwickler nahmen an.

2004

Im Jahr 2004 fand der WWDC vom 28. Juni bis 2. Juli statt. Arbeitsplätze stellten fest, dass 3.500 Entwickler anwesend waren, ein Anstieg von 17% gegenüber 2003. Neue Displays wurden in 23- und 30-Zoll-Breitbildenden eingeführt. Mac OS X Tiger (10.4) wurde eine Vorschau und iTunes 4.9, die erste Version mit integrierter Podcast -Unterstützung, wurde von Jobs demoniert. Alle Teilnehmer erhielten eine Entwicklervorschau von Tiger, ein graues T-Shirt mit dem Apple-Logo auf der Vorderseite und "WWDC 2004" auf der Rückseite, einen Rucksack, der in der Lage ist, ein 17-Zoll-Powerbook zu halten, und eine Kopie von Apple Remote Desktop 2.0. Die Band Jimmy Eat World Auf dem Apple Campus gespielt, nachdem die Teilnehmer dort mit dem Bus vom Moscone Center West gebracht wurden.

2005

WWDC 2005 fand vom 6. bis 10. Juni statt. Nach einem grundlegenden Marktupdate gab Jobs bekannt, dass Apple es würde Überleitung das Macintosh Plattform von IBM's Powerpc zu Intel's x86 Zentralprozessor die Architektur. Die Keynote enthielt Entwickler von Wolfram -Forschung, wer diskutierte über ihre Erfahrungen, die portieren Mathematica zu Mac OS X auf der Intel -Plattform. Die Konferenz bestand aus 110 Laborsitzungen und 95 Präsentationssitzungen, während mehr als 500 Apple -Ingenieure neben 3.800 Teilnehmern aus 45 Ländern vor Ort waren. Die Band Die Wandblumen spielte auf dem Apple Campus.

2006

Bt Aufführung bei 2006 WWDC Bash auf 1 Endlosschleife Campus

Im Jahr 2006 hielt Jobs erneut die Keynote -Präsentation im WWDC, die vom 7. bis 11. August stattfand Moscone Center West, San Francisco. Das Mac Pro wurde als Ersatz für die angekündigt Power Mac G5, was Apples Prior war Profi Desktop -Computer und der letzte verbleibende Powerpc-basierter Mac. Der Standard -Mac Pro verfügte über zwei 2,66 -GHz -Dual -Core -Xeon -Prozessoren (Woodcrest), 1 GB RAM, 250 GB Festplatte und eine 256 -MB -Grafikkarte. Ein Xserve -Update, das auf den Dual Core Xeons basiert, wurde ebenfalls angekündigt. Redundant Power und Lights Out Management waren weitere Produktverbesserungen in der Server -Reihe von Apple. Während bestimmte wichtige MAC OS X -Verbesserungen nicht bekannt waren, gab es 10 Verbesserungen in der nächsten Iteration. Mac OS X Leopard (10.5), einschließlich: Voll 64-Bit-App-Unterstützung, Zeitmaschine, Boot Camp, Erste Reihe, Fotoautomat, Räume (virtuelle Desktops), Scheinwerfer Verbesserungen, Kernanimation, Universelle Zugangsverbesserungen, Post Verbesserungen und Armaturenbrett Verbesserungen (einschließlich Dashcode, und Ich chatte Verbesserungen). Zusammen mit den angekündigten Leopard -Funktionen wurde eine wichtige Überarbeitung des Mac OS X Server -Produkts angekündigt. Neue Funktionen für den Server enthalten: Ein vereinfachter Einrichtungsprozess, iCal Server (basierend auf Caldav Standard), Apple -Teams (Eine Reihe webbasierter kollaborativer Dienste), Spotlight Server und Podcast-Produzent. Der 2006 WWDC zog 4.200 Entwickler aus 48 Ländern an, während es 140 Sitzungen und 100 praktische Labors für Entwickler gab. Bei der Veranstaltung und dem DJ waren mehr als 1.000 Apple -Ingenieure anwesend Bt aufgeführt auf dem Apple Campus in Cupertino.

2007

WWDC 2007 fand vom 11. bis 15. Juni im Moscone Center West statt und begann mit einer Keynote -Präsentation von Jobs. Apple präsentierte eine merkmalsvolle Beta von Mac OS X LeopardObwohl sein Veröffentlichungsdatum auf Oktober zurückgedrängt wurde. Jobs kündigte an, dass eine Version von Safari, Apple's Proprietary Webbrowser, war geschaffen worden für Fensterund dass am selben Tag eine Beta -Veröffentlichung online zur Verfügung gestellt wurde. Apple kündigte auch die Unterstützung für die Entwicklung des damals aufkommenden Drittanbieters an iPhone Über Online -Webanwendungen, die in Safari auf dem Mobilteil ausgeführt werden. Die Ankündigung implizierte, dass Apple zumindest vorerst keine Pläne hatte, ein iPhone zu veröffentlichen Softwareentwicklungskit (SDK), was bedeutet, dass Entwickler verwenden müssen Standard -Webprotokolle. In der Keynote stellten auch Jobs fest, dass mehr als 5.000 Teilnehmer bei WWDC 2007 anwesend waren, was gegen den Rekord des Vorjahres verstoßen. Die Band Ozomatli gespielt im Yerba Buena Gardens.

2008

Im Jahr 2008 fand WWDC 2008 vom 9. bis 13. Juni im Moscone Center West statt. Apple berichtete, dass die Konferenz zum ersten Mal ausverkauft war. Es gab drei Tracks für Entwickler, iPhone, Mac und IT. Ankündigungen in der Keynote enthielten die Appstore für iPhone und IPod Touchdie stabile Version der iPhone SDK, ein subventioniert 3g Version des iPhone für weltweite Märkte,[24] Version 2.0 von iPhone -Betriebssystem, Mac OS X Snow Leopard (10.6),[25] und das Ersatz/Umbenennen von .mac als MobileMe.[26] Sieben Jahre später würde Yahoo News 2008 als "vielleicht das Spitzenjahr für WWDC -Produkt -Intros" beschreiben, das jedoch durch Probleme mit MobileMe gesteuert wurde, die "eine der größten PR -Katastrophen in der Apple -Geschichte" verursachten.[20] Für die Bash, die am 12. Juni stattfand, die Band Barenaked Damen spielte in den Yerba Buena Gardens.

2009

Im Jahr 2009 fand WWDC 2009 vom 8. bis 12. Juni im Moscone Center West statt, und Apple berichtete, dass die Konferenz 2009 Ende April ausverkauft war. Die Ankündigungen in der Keynote enthielten die Veröffentlichung der iPhone OS 3.0 Software, die im März den Entwicklern angekündigt wurde, eine Demonstration von Mac OS X Snow Leopard (10.6), die neuen 13 " Macbook Pro, Updates für die 15 "und 17" MacBook -Profis und die neuen Iphone 3 g s. Phil Schiller, Äpfel SVP Für das Produktmarketing präsentierte die WWDC -Keynote in diesem Jahr anstelle von Arbeitsplätzen, die seit Jahresbeginn medizinischer Urlaub gemacht hatten.[27] Die Teilnehmer erhielten a Neopren Messengerbeutel und die Band Kuchen spielte in den Yerba Buena Gardens. Dies war das erste Jahr, in dem Plastikabzeichen anstelle von gedruckten Papierabzeichen verwendet wurden.

2010er

2010

OK, geh bei 2010 WWDC Bash Tragen von Konferenzjacken

WWDC 2010 wurde am 28. April 2010 bekannt gegeben[28] und vom 7. bis 11. Juni im Moscone Center West abgehalten.[29] Apple berichtete, dass die Konferenz innerhalb von 8 Tagen nach Bereitstellung von Tickets ausverkauft war, obwohl Tickets nur zum vollen Preis von 1599 US-Dollar erhältlich waren (2009 und früher, Tickets konnten mit einem Frühbucher-Rabatt von 300 US-Dollar gekauft werden). Am 7. Juni 2010 kündigte Jobs die an iPhone 4,[30] Wessen technische Probleme, kombiniert mit Arbeitsplätzen, die sie für sie verantwortlich machen, würden die Folgen der Konferenz dominieren ("Antennagat").[20] Auch bei WWDC 2010 die Umbenennung von iPhone -Betriebssystem zu iOS wurde vorgestellt.[31] Das Facetime[32] und Imovie App für iPhone[33] Bewerbungen wurden ebenfalls angekündigt. Die Band OK, geh spielte in den Yerba Buena Gardens. Die Teilnehmer erhielten eine schwarze Streckenjacke mit den Buchstaben "WWDC" über die Weste und die Nummer "10" auf der Rückseite.

2011

Moscone West während des WWDC 2011

WWDC 2011 fand vom 6. bis 10. Juni 2011 im Moscone Center West statt. Die Veranstaltung wurde angeblich innerhalb von nur 12 Stunden nach den 5.000 Tickets ausverkauft, die am 28. März 2011 zum Verkauf angeboten wurden.[34] Der Ticketpreis blieb auch im WWDC 2010 der Ticket und verkaufte sich bei 1.599 US-Dollar. Die Preise für Tickets nach dem Markt lagen jedoch zwischen 2.500 und 3.500 US-Dollar.[35] In der Keynote stellte Apple seine Software der nächsten Generation vor: Mac OS X Löwe, die achte große Veröffentlichung von Mac OS X; iOS 5, die nächste Version des erweiterten mobilen Betriebssystems von Apple, das das iPad, das iPhone und das iPod Touch mitwirkt; und iCloud, Apples bevorstehende Cloud -Dienste. Michael Franti und Speerkopf spielte bei der Bash in Yerba Buena Gardens Am 9. Juni erhielten die Teilnehmer eine schwarze Streckenjacke, die dem des Vorjahres ähnelte, aber mit einem kleineren "WWDC" gegenüber der Vorderseite und der Nummer "11" auf der Rückseite. Dies war das letzte Apple -Event, das von Jobs veranstaltet wurde.

2012

WWDC 2012 fand vom 11. bis 15. Juni im Moscone Center West statt. Der Ticketpreis blieb dem WWDC 2010 mit 1.599 US -Dollar überein. Apple hat den Einkaufsprozess geändert, indem die Einkäufe mithilfe einer Apple -ID mit einem kostenpflichtigen Apple -Entwicklerkonto zugeordnet werden müssen. Kurz nach 8:30 Uhr Ostzeit am Mittwoch, 25. April 2012, wurden Tickets verkauft und innerhalb von 1 Stunde und 43 Minuten ausverkauft. Die Keynote hat den Start von hervorgehoben Apfelkarten,[20] und kündigte auch neue Modelle des MacBook Air und MacBook Pro an, einschließlich eines mit Retina Display. Apple präsentiert auch OS X Mountain Lion und iOS 6.[36]

In früheren Jahren mussten die Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sein. Im Jahr 2012 änderte Apple diese Anforderung auf mindestens 13 Jahre nach einem Minderjährigen, der 2011 "versehentlich" ein Studentenstipendium erhielt, um die Auszeichnung erfolgreich zu erhalten. Trotz der Veränderung mussten die Teilnehmer der Bierbash noch 18 Jahre alt und 21 Jahre alt sein, um Alkohol zu konsumieren, gemäß den örtlichen und Bundesgesetzen. Neon Bäume im WWDC Bash durchgeführt.[37]

2013

Im Jahr 2013 fand der WWDC 2013 vom 10. bis 14. Juni 2013 im Moscone Center West statt.[38][39] Tickets wurden um 10 Uhr in den Verkauf PDT am 25. April 2013,[38][39] Ausverkauf innerhalb von 71 Sekunden (1 Minute und 11 Sekunden).[40] Apple gab außerdem bekannt, dass junge Teilnehmer 150 kostenlose Student -Stipendien -Tickets für das WWDC 2013 für junge Teilnehmer vergeben würden, um von den vielen Workshops der Konferenz zu profitieren.[41]

In der Keynote enthüllte Apple neu gestaltete Modelle der Mac Pro, Flughafenzeitkapsel, Flughafen extremund MacBook Air und präsentiert OS X Mavericks, iOS 7, iwork für iCloudund ein neuer Musik -Streaming -Dienst mit dem Namen iTunes Radio.[42] Vampirwochenende am 13. Juni in den Yerba Buena Gardens bei The Bash aufgeführt. Die Teilnehmer erhielten einen schwarzen Windbrecher mit den Buchstaben "WWDC" über die Vorderseite und die Nummer "13" auf der Rückseite.

2014

WWDC 2014 fand vom 2. bis 6. Juni 2014 im Moscone Center West statt.[43] Zum ersten Mal wurde die Möglichkeit, Tickets zu kaufen, zufällig an Entwickler gegeben, die zum Zeitpunkt der Ankündigung der Konferenz Mitglieder eines Apple -Entwicklerprogramms waren und sich auf der Website von Apple -Entwickler registrierten.[44][45] Apple gab auch 200 kostenlose Studentenstipendienkarten. Die Keynote begann am 2. Juni und Apple stellte mehrere neue Software -Elemente vor, einschließlich iOS 8- Das größte Update für iOS seit der Veröffentlichung des App Store - und OS X Yosemitemit einer neu gestalteten Schnittstelle, die von iOS inspiriert ist. Zu den Ankündigungen gehörten die neue Programmiersprache Schnell, viele Entwickler -Kits und Tools für iOS 8, aber keine neue Hardware. Bastille In den Yerba Buena Gardens aufgeführt, und die Teilnehmer erhielten einen schwarzen Windbreaker mit den Buchstaben "WWDC" gegenüber der Vorderseite und die Nummer "14" auf der Rückseite, zusammen mit einer iTunes -Geschenkkarte in Höhe von 25 US -Dollar, um an das 25 -jährige Jubiläum des WWDC zu erinnern.

2015

WWDC 2015 fand vom 8. bis 12. Juni 2015 im Moscone Center West in San Francisco statt. Die wichtigsten Ankündigungen waren die neuen Merkmale von iOS 9Die nächste Version von OS X rief an Os x el capitan, das erste große Software -Update der Apple Watch, das Debüt vom 30. Juni von Apfelmusikund Nachrichten, dass die Sprache Swift wurde Quelloffene Software Unterstützung von iOS, OS X und Linux.[46] Die Bierfisch fand am 11. Juni in den Yerba Buena Gardens statt. Gehen Sie mit dem Mond dort ausgeführt.[47]

2016

WWDC 2016 fand vom 13. bis 17. Juni 2016 in der statt Bill Graham Civic Auditorium und Moscone Center West in San Francisco. Die Ankündigungen der Veranstaltung beinhalteten Umbenennen Os x an macos, die neue Version benannt Macos Sierrasowie Updates zu iOS 10, Watchos 3, und TVOS 10. Apple erklärte, dass die Keynote die größte für Entwickler sein würde. Dies wurde zur Realität, als sie es den Entwicklern von Drittanbietern ermöglichten, die Funktionalität in der Funktionalität zu erweitern Mitteilungen, Apfelkarten, und Siri. Cisco -Systeme Und Apple kündigte eine Partnerschaft beim WWDC 2016 an.[48] Cisco APIs, aufgerufen durch Cisco Devnet, sollten eine größere Interoperabilität mit Apple iOS und APIs haben.

Bei der Keynote handelte es sich mehr um Software -Updates und -funktionen, da keine neue Hardware eingeführt wurde. Apple hat die Heim -App veröffentlicht, mit der funktioniert HomeKit als Kontrollzentrum für alle Anwendungen von Drittanbietern, die Funktionen für das Haus bieten. Ebenfalls, Swift -Spielplätze wurde als iPad -exklusive App angekündigt, die jüngeren Menschen hilft, mit Apples Programmiersprache Swift zu codieren.[49][50][51] APFs, Apple ist neu Dateisystem, wurde vorgestellt.[52]

Die Bash wurde von durchgeführt von Gute Charlotte im Bill Graham Civic Auditorium.

2017

WWDC 2017 (stilisiert als WWDC17) fand vom 5. bis 9. Juni 2017 in der statt San Jose Convention Center in San Jose, KalifornienDas war das erste Mal seit 2002, dass die Konferenz in der Stadt stattfand.[53] Software -Ankündigungen enthalten iOS 11, Watchos 4, MacOS High Sierraund Updates zu tvos. Zu den Hardware -Ankündigungen gehörten Updates zu iMac, MacBook und Macbook Prosowie das neue iMac Pro, 10,5 Zoll iPad Pro und intelligenter Lautsprecher HomePod.[54][53] Fallout Boy bei der Bash durchgeführt[55] am 8. Juni in Discovery Meadow abgehalten.[56]

WWDC 2017 bei der San Jose Convention Center

2018

WWDC 2018 im San Jose Convention Center

WWDC 2018 fand vom 4. bis 8. Juni 2018 im San Jose Convention Center in San Jose, Kalifornien, statt. Die Ankündigungen der Veranstaltung enthalten iOS 12, Macos Mojave, Watchos 5und Updates zu tvos.[57] Wie bei 2016 gab es keine neuen Hardware -Ankündigungen.[58] Panik! in der Disco im The Bash im Discovery Meadow Park aufgeführt.[59]

2019

WWDC 2019 fand vom 3. bis 7. Juni 2019 im San Jose Convention Center in San Jose, Kalifornien, statt. Die Ankündigungen der Veranstaltung enthalten iOS 13, MacOS Catalina, Watchos 6, TVOS 13, iPados 13, das Mac Pro 3. Generation, und die Pro Display XDR. Weezer im The Bash im Discovery Meadow Park aufgeführt.

2020s

2020

WWDC 2020 fand vom 22. bis 26. Juni 2020 statt[3] Zum ersten Mal als Online-Konferenz aufgrund der laufenden Covid-19 Pandemie.[60] Die Ankündigungen im Online Apple Sonderereignis inbegriffen iOS 14, iPados 14, Watchos 7, TVOS 14, Macos Big Surund Apple's Überleitung an benutzerdefinierte Armprozessoren für ihre Macintosh -Familie von Personalcomputern, einschließlich eines Prototyp-ARM-basierter Mac Für den Entwicklergebrauch. Das Event -Videomaterial wurde bei aufgezeichnet Apfelpark in Cupertino, Kalifornien. Insgesamt bekam die Veranstaltung über 22 Millionen Ansichten[61] mit rund 72 Stunden Inhalt.[61]

2021

WWDC 2021, mit der Tag -Linie "Glow and siehe da.",,[61] fand vom 7. bis 11. Juni 2021 statt[62] als eine weitere Online-Konferenz aufgrund der Covid-19 Pandemie.[61] iOS 15, iPados 15, Watchos 8, TVOS 15, Macos Montereyund andere Software -Updates wurden angekündigt. Auf der Konferenz gab es keine neuen Hardware -Ankündigungen. Wie bei 2020 wurde das Event -Videomaterial im Apple Park in Cupertino, Kalifornien, aufgenommen.

2022

WWDC 2022 mit dem Slogan "Call to Code" fand vom 6. bis 10. Juni 2022 als weitere Online-Konferenz aufgrund der Covid-19-Pandemie trotz der Verbesserungen statt, genau wie die beiden vorangegangenen, die im Jahr 2020 und 2021 abgehalten wurden. Obwohl es am 6. Juni einen besonderen Tag im Apple Park gab, der es Entwicklern und Schülern ermöglichte, die Online -Veranstaltungen gemeinsam zu beobachten.[63] iOS 16, iPados 16, Watchos 9, TVOS 16 und Macos Ventura wurden auf der Konferenz angekündigt. Bühnenmanager für MACS wurde auch während der ersten Präsentation eingeführt.[64] Zu den Hardware -Ankündigungen gehörten die M2 Chip und aktualisiert MacBook Air und 13 Zoll Macbook Pro Modelle basierend darauf.

Verwandte Ereignisse

In Verbindung mit WWDC werden jedes Jahr mehrere Konferenzen von Drittanbietern abgehalten, darunter AltConf, Schichten und Nextdoor. Prominente Podcasters Jim Dalrymple und John Gruber Halten Sie Events in der Nähe und ehemaliger Apfel Evangelist James Dempsey spielt eine Wohltätigkeitskonzert.[65]

Zuvor kündigte Apple auch neue Produkte bei an Macworld Expo und Apple Expo.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "WWDC 2022: Neue Gerüchte, neue Betriebssystemsoftware und neue Geräte". Abgerufen 17. April, 2022.
  2. ^ Makro, Ashleigh. "Komplette Anleitung zum Bewertung von WWDC 2019 -Tickets". Macworld UK. Abgerufen 24. Mai, 2021.
  3. ^ a b Haslam, Karen. "Alles, was Apple bei WWDC 2020 angekündigt hat". Macworld UK. Abgerufen 24. Mai, 2021.
  4. ^ "WWDC18 Registrierungs- und Anwesenheitsrichtlinie". Apple -Entwickler. Apfel. 2018. Abgerufen 10. Juni, 2018.
  5. ^ "Stipendien". Apple -Entwickler. Apfel. 2018. Abgerufen 10. Juni, 2018.
  6. ^ Hern, Alex (4. Juni 2018). "WWDC 2018 Keynote: Apple, um die Facebook -Tracking auf iOS 12 zu stoppen - so wie es passiert ist.". Der Wächter. Abgerufen 10. Juni, 2018.
  7. ^ Dilger, Daniel Eran (6. Juni 2018). "Dieser WWDC-Stipendiensieger im dritten Jahr hat ein ML-Modell gebaut, um Bier an einem Tag zu erkennen.". Appleinsider. Abgerufen 10. Juni, 2018.
  8. ^ a b c d "Zeitlicher Ablauf". Apple -Entwickler. Apfel. 2018. Abgerufen 10. Juni, 2018.
  9. ^ Calore, Michael (15. Januar 2008). "Macworld: Die Stevenote durch die Zahlen". Verdrahtet. Abgerufen 27. Februar, 2018.
  10. ^ a b "Besondere Anlässe". Apple -Entwickler. Apfel. 2018. Abgerufen 10. Juni, 2018.
  11. ^ "Beratungslabors". Apple -Entwickler. Apfel. 2018. Abgerufen 10. Juni, 2018.
  12. ^ McCracken, Harry (11. Juni 2012). "Eine kurze Geschichte von Apples WWDC-Keynotes, 1997-Präsentation". Zeit. ISSN 0040-781X. Abgerufen 24. Mai, 2021.
  13. ^ Apple Orchard V4N7 1983 Oktober.
  14. ^ "Apple Independent Software Developers Conference 1983". Apple Wiki. Abgerufen 24. Mai, 2021.
  15. ^ a b "Klassische Produkte, die von WWDC in diesen Jahren (andere Gemeinschaft) veröffentlicht wurden". titanwolf.org. Abgerufen 24. Mai, 2021.
  16. ^ a b "WWDC im Laufe der Jahre: Wie es zu einem Tech -Juggernaut wurde | Kult des Mac". Kult von Mac. 1. Juni 2017. Abgerufen 6. Juni, 2018.
  17. ^ "Alles Gute zum Geburtstag, Apple QuickTime". Abgerufen 6. Juni, 2018.
  18. ^ "Apple enthüllt Entwicklern die nächste Generation von Mac OS". Apple.com. Archiviert vom Original am 6. Mai 1999. Abgerufen 21. September 2016.{{}}: CS1 Wartung: Bot: Original -URL -Status unbekannt (Link)
  19. ^ "Apple Worldwide Developers Conference berichtet". Apple.com. Archiviert vom Original am 5. Mai 1999. Abgerufen 21. September 2016.{{}}: CS1 Wartung: Bot: Original -URL -Status unbekannt (Link)
  20. ^ a b c d e Tynan, Dan (5. Juni 2015). "Apples Entwicklerkonferenz: Beste, schlechteste und seltsamste Momente". Yahoo Tech. Archiviert von das Original am 19. August 2015. Abgerufen 3. Juni, 2017.
  21. ^ "Steve Jobs 'Reaktion auf diese Beleidigung zeigt, warum er so ein großartiger CEO war.". Geschäftseingeweihter. Abgerufen 21. Dezember, 2021.
  22. ^ "Apple - Press Info - Apple Previews" Jaguar, "Die nächste große Version von Mac OS X". Apple.com.
  23. ^ Apple WWDC 2002-Der Tod von Mac OS 9 an Youtube
  24. ^ "Schweizerisches iPhone, 3G iPhone am 9. Juni?". Makrumoren. 14. Mai 2008. Abgerufen 9. Juni, 2013.
  25. ^ Bohon, Cory (3. Juni 2008). "Gerücht: Mac OS X 10.6, um bei WWDC 08 zu debütieren?". Tuaw. Abgerufen 9. Juni, 2013.
  26. ^ "Apple, um .MAC umzubenennen und es kostenlos zu machen (Anzeigenunterstützung)?". MacDailynews. 2. Juni 2008. Abgerufen 9. Juni, 2013.
  27. ^ "Jobs, um Keynote nicht auf dem WWDC von Apple zu präsentieren". Geschäft und Führung. 14. Mai 2009. archiviert von das Original am 11. März 2016. Abgerufen 9. Juni, 2013.
  28. ^ Charles Jade (3. April 2008). "WWDC 2010 angekündigt: 7. bis 11. Juni". gigaom.com.
  29. ^ "WWDC - Apple Developer". Apple.com.
  30. ^ Diaz, Jesus (7. Juni 2010). "iPhone 4: Die endgültige Anleitung". Gizmodo. Archiviert Aus dem Original am 8. Juni 2010. Abgerufen 7. Juni, 2010.
  31. ^ "Apple lässt 'Telefon' aus seinem mobilen Betriebssystem für neuen Namen fallen: iOS 4". Appleinsider. Abgerufen 6. Juni, 2018.
  32. ^ Patel, Nilay (7. Juni 2010). "FaceTime-Videoanrufe zum iPhone 4 hinzugefügt ... und es ist nur wifi.". Engadget. Archiviert Aus dem Original am 9. Juni 2010. Abgerufen 7. Juni, 2010.
  33. ^ Schultz, Marianne (7. Juni 2010). "Apple kündigt IMovie für iPhone 4 an". Makrumoren. Archiviert Aus dem Original am 10. Juni 2010 2010. Abgerufen 7. Juni, 2010.
  34. ^ Caldwell, Serenity (28. März 2011). "WWDC 2011 ist in unter 12 Stunden ausverkauft". Macworld. Abgerufen 18. Juni, 2012.
  35. ^ Michael Grothaus. "WWDC 2011 -Ticket taucht bei eBay auf". Engadget.
  36. ^ Meghna (12. Juni 2012). "WWDC 2012: Schlüsselprodukte, die bei Apple WWDC eingeführt wurden". TechStroke. TechStroke. Abgerufen 24. Mai, 2019.
  37. ^ "Neonbäume, die am Donnerstag bei WWDC Bash auftreten können". 9to5mac. 12. Juni 2012.
  38. ^ a b Melanson (24. April 2013). "Apple bestätigt, dass der WWDC 2013 am 10. bis 14. Juni stattfinden wird, Tickets werden morgen zum Verkauf angeboten". Engadget. Abgerufen 24. April, 2013.
  39. ^ a b Cheng, Jacqui (24. April 2013). "Apple mischt die Dinge für den WWDC 2013 mit vorgegründeten Ticketverkäufen.". ARS Technica. Abgerufen 24. April, 2013.
  40. ^ Cheng, Jacqui (25. April 2013). "Die WWDC 2013 -Tickets von Apple sind in einem Rekord von zwei Minuten (oder weniger) ausverkauft". ARS Technica. Abgerufen 25. April, 2013.
  41. ^ Ion, Florenz (24. April 2013). "Apple, um 150 kostenlose WWDC -Tickets an angehende junge Entwickler zu verteilen". ARS Technica. Abgerufen 24. April, 2013.
  42. ^ Rodriguez, Salvador (10. Juni 2013). "Top -Funktionen, Produkte, die auf dem WWDC 2013 von Apple vorgestellt wurden [Video -Chat". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 8. Juli, 2013.
  43. ^ Yarow, Jay (3. April 2014). "Apples erstes großes Event des Jahres - WWDC - wird am 2. Juni stattfinden". Geschäftseingeweihter. Abgerufen 3. April, 2014.
  44. ^ "Tickets - WWDC - Apple Developer". Apple Inc. Abgerufen 3. April, 2014.
  45. ^ Moren, Dan (3. April 2014). "Apples 2014 WWDC ist der 2. bis 6. Juni, Tickets von Lottery erhältlich". Macworld. Abgerufen 3. April, 2014.
  46. ^ Page, Carly (14. April 2015). "WWDC 2015: iOS 9, OS X El Capitan, Apple Pay und andere Ankündigungen". Der Anfragen. Archiviert vom Original am 17. April 2015. Abgerufen 16. Juni, 2015.{{}}: CS1 Wartung: Ungeeignete URL (Link)
  47. ^ "Popband Walk the Moon, um 2015 WWDC Bash zu spielen". Appleinsider. 10. Juni 2015.
  48. ^ Apple und Cisco Devnet: Was ist für Entwickler dabei Communities.cisco.com (2016-06-13). Abgerufen am 10. Februar 2017.
  49. ^ Mayo, Benjamin (13. Juni 2016). "Apple kündigt Swift -Spielplätze für das iPad bei WWDC an, Public Release im Herbst". 9to5mac. Abgerufen 19. Juni, 2016.
  50. ^ "Swift -Spielplätze - Apple Developer". Entwickler.apple.com. Abgerufen 19. Juni, 2016.
  51. ^ "Swift -Spielplätze - Vorschau". Apfel. Abgerufen 19. Juni, 2016.
  52. ^ Harris, Robin (14. Juni 2016). "WWDC 2016: Apple -Dateisystem Ein willkommenes Update für macOS und iOS". ZDNET. Abgerufen 11. März, 2021.
  53. ^ a b Rossignol, Joe (16. Februar 2017). "Apple kündigt an, dass der WWDC 2017 vom 5. bis 9. Juni in San Jose stattfindet.". Abgerufen 16. Februar, 2017.
  54. ^ Mayo, Benjamin (16. Februar 2017). "Apple kündigt den WWDC 2017 an: 5. bis 9. Juni, stattdessen im San Jose McEnery Convention Center". 9to5mac. Abgerufen 16. Februar, 2017.
  55. ^ "Apple verdient ein A+ für den Abschiedsbier von WWDC 2017 | Cult of Mac". Kult von Mac. 9. Juni 2017. Abgerufen 17. August, 2017.
  56. ^ "Abendveranstaltungen - WWDC - Apple Developer". 17. August 2017. archiviert von das Original am 17. August 2017. Abgerufen 17. August, 2017.
  57. ^ "Die 6 größten Höhepunkte von Apple WWDC 2018". Der Verge. Abgerufen 7. Juni, 2018.
  58. ^ "WWDC dreht sich alles um Software, genau wie es war, als Steve Jobs die Show lief". Apple Insider. Abgerufen 15. Juni, 2018.
  59. ^ "'Panik! Bei der Disco 'gegen die jährliche WWDC -Bash von Apple ",". Makrumoren. Abgerufen 15. Juni, 2018.
  60. ^ "Die weltweite Entwicklerkonferenz von Apple 2020 beginnt im Juni mit einem brandneuen Online-Format" (Pressemitteilung). Apple Inc. 13. März 2020. Abgerufen 13. März, 2020.
  61. ^ a b c d "WWDC 2021: Daten, Erwartungen und mehr". 9to5mac. Abgerufen 24. Mai, 2021.
  62. ^ "WWDC21". Entwickler.apple.com. Abgerufen 24. Mai, 2021.
  63. ^ "WWDC2022". Apple -Entwickler.
  64. ^ Ahmed, Rifat (25. Juni 2022). "WWDC22: Apples neuestes Betriebssystem, Macs und mehr". Der Geschäftsstandard. Abgerufen 26. Juni, 2022.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  65. ^ "Jenseits des WWDC". Apple -Entwickler. Apfel. 2018. Abgerufen 10. Juni, 2018.

Externe Links