World Book Encyclopedia

World Book Encyclopedia
World Book Encyclopedia logo.png
Land Vereinigte Staaten
Sprache amerikanisches Englisch
Serie 22 Bände
Thema Allgemein
Genre Referenzzyklopädie
Verleger Scott Fetzer Companyeine Tochtergesellschaft von Berkshire Hathaway
Veröffentlichungsdatum
1917; Vor 105 Jahren
Medientyp Veröffentlichung
031.21
LC -Klasse AE5 .W55
Webseite Worldbook.com

Das World Book Encyclopedia ist ein Amerikaner Enzyklopädie.[1] Die Enzyklopädie ist so konzipiert, dass sie wichtige Wissensbereiche einheitlich abdecken, die jedoch besondere Stärke in wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Probanden zeigt.[2] Weltbuch wurde erstmals 1917 veröffentlicht. Seit 1925 wurde jährlich eine neue Ausgabe der Encyclopedia veröffentlicht.[1]

World Book, Inc. hat seinen Sitz in Chicago, Illinois.[1] Laut dem Unternehmen die neueste Ausgabe, Weltbuch Encyclopedia 2022, enthält mehr als 14.000 Seiten, die an 22 Bänden verteilt sind und über 25.000 Fotos enthält.[3]

World Book veröffentlicht auch Kinderbücher für Kinder und Bilder von Kindern im Rahmen des Abdrucks von Medien in Bright Connections sowie der Bildungsentwicklung und ergänzenden Unterrichtsressourcen durch Incentive Publications von Weltbuch.

Geschichte

World Book Encyclopedia (1990)

Das World Book wurde von den Chicago-Verlegern J. H. Hansen und John Bellow gegründet, der erkannte, dass bestehende Enzyklopädien jungen Lesern abstoßend waren. 1915 haben sie die Hilfe von Michael Vincent O'Shea, einem Professor für Bildung bei der Universität Wisconsin.[4]

Die erste Ausgabe von Die Weltbuch -Enzyklopädie wurde veröffentlicht (wie einfach Das Weltbuch) im Jahr 1917,[1] von der Hanson-Roach-Fowler-Firma. "In der Regel", schrieb O'Shea, der Gründungsredakteur im Vorwort dieser ersten Ausgabe ", können Enzyklopädien im Weltbuch sehr formal und technisch sein. " Der Name der Enzyklopädie würde später verkürzt werden Weltbuch.[1]

Im Jahr 1919, Weltbuch wurde Eigentum von W.F. Quarrie & Company. Die neuen Eigentümer haben ein Redaktionsausschuss erstellt, um sicherzustellen, dass die Einträge mit dem, was die Schüler studiert haben, vom Kindergarten bis zur High School abgestimmt waren.[4]

1933 wurde das World Book in der ausgestellt Jahrhundert der Fortschrittsausstellung in Chicago.[5]

1945, Weltbuch wurde Eigentum von Feldunternehmen.[5]

1952 bewegte World Book sein Büro in die Warenmart in Chicago.[5]

1962 veröffentlichte World Book seine erste Ausgabe von Jahrbuch.[5]

1977 besuchten Mitarbeiter des World Books Präsident Jimmy Carter in dem Weißes Haus.[5]

1978 wurde das Weltbuch von gekauft von Scott Fetzer Company,[5] Ein Ohio -Konglomerat, das die Encyclopedia Company in Chicago verließ. In diesem Jahr hatte das Unternehmen eine Vertriebskraft von 60.000 und hat sich stark verkauft Encyclopædia Britannica.

1985 wurde die Scott Fetzer Company von gekauft von Berkshire Hathaway. In den späten 1980er Jahren, während das World Book Sales Force zurückgegangen war, hatte es immer noch 45.000 Vertreter von Tür zu Tür.[6] Für das Jahr 1990 berichtete Berkshire Hathaway, dass das Geschäft mit der Herstellung der Enzyklopädie Gewinne von 32 Millionen US -Dollar erzielt habe. Aber als der Umsatz in den neunziger Jahren tauchte, Weltbuch 'Die Ergebnisse wurden in Berkshire Hathaway Financial Reports nicht mehr ausgebrochen.[7]

In 2009, Funk & Wagnalls wurde erworben von World Book Encyclopedia;[8] die Firmen Funk & Wagnalls neue Enzyklopädie hatte 1997 die Veröffentlichung eingestellt. Ab den 2000er Jahren wurde die Popularität von Weltbuch Ablehnte, was das Unternehmen zusammen mit Kinderhandelspublikationen auf die digitalen Inhalte und den Umsatz an akademische Institutionen konzentrierte.[9]

Ab 2018 die einzige offizielle Verkaufsstelle für die Weltbuch Enzyklopädie ist die Website des Unternehmens; Der offizielle Listenpreis beträgt 999 US -Dollar. Ein Vertreter des Unternehmens sagte in diesem Jahr, dass "Tausende" von Drucksets immer noch jährlich bestellt werden, hauptsächlich von Schulen, die sie als Lehrinstrumente für Bibliotheksforschungskompetenzen verwenden, öffentliche Bibliotheken und Homeschooling -Familien sind ebenfalls häufig Käufer.[10]

Produktion

Die erste Ausgabe von Weltbuch (1917) enthielten acht Bände. Neue Ausgaben sind seitdem jedes Jahr aufgenommen, außer 1920, 1924 und 1932, mit großen Überarbeitungen im Jahr 1929 (13 Bände), 1947 (19 Bände), 1960 (20 Bände), 1971 (22 Bände) und 1988 (neue Schrift und Seite Design und rund 10.000 neue redaktionelle Funktionen).[11] 1972 wurden ein Forschungshandbuch und ein Index hinzugefügt zu hinzugefügt Weltbuch.[5] In 2000, Weltbuch veröffentlichte seine Millennium Edition.[5]

Im Gegensatz zu den meisten anderen Enzyklopädien wurden gedruckt, Weltbuch wurde traditionell in verschiedenen Bänden veröffentlicht, abhängig vom Buchstaben des Alphabets. Obwohl die meisten Bände genau einen Buchstaben vollständig abdecken, sind die Buchstaben mit außergewöhnlich zahlreichen Einträgen ("C" und "S") zwischen zwei Bänden aufgeteilt, während benachbarte Buchstaben mit relativ wenigen Einträgen ("J" - "K", "N" - "O", "Q" - "R", "U" - "V" und "W" - "Z") teilen Sie einen Band.

Weltbuch Die Redakteure legen wichtige Artikel eindeutig aus und starten sie oft auf einer eigenen Seite, vielleicht mit einer Zwei-Spalte-Überschrift. Materialien werden von Experten überprüft und verfasst. Es erkennt an, dass eine der Hauptnutzungen von allgemeinen Verputzung von Enzyklopädien die Arbeit der Schüler an Schulberichten ist. Zum Beispiel jeder Artikel für a US -Bundesstaat Hat eine Box, die Informationen über solche Dinge wie den offiziellen Staatsvogel und Baum angeben; jeder President der vereinigten Staaten Erhält ein sehr unverwechselbares Aussehen mit einem übergroßen Porträt, einer Zeitleiste und bedeutenden historischen Ereignissen, die während der Verwaltung dieses Präsidenten stattgefunden haben.

Alternative Ausgaben

Braille 1959 World Book Encyclopedia

1937, Weltbuch veröffentlichte seine erste internationale Ausgabe.[5]

1962,, Weltbuch produziert a Blindenschrift Ausgabe, die 145 Bände und fast 40.000 Seiten füllte. Es war die erste Enzyklopädie in Braille. Das Projekt war hauptsächlich ein Anstrengung im Goodwill, denn das Unternehmen sah den Verkauf genügend Kopien des Sets nicht klar, um die Produktionskosten zu decken. Schließlich wurden alle Sätze der Braille Edition an mehrere Institutionen für Blinde gespendet. 1964 veröffentlichte das Unternehmen auch a Großdruck Auflage.[12]

In 1990, Weltbuch Erstens wurden elektronisch über Text nur über Text verfügbar CD-ROMs.[5] Im Jahr 1995 die Weltbuch Multimedia Information Finder CD-ROMs wurden veröffentlicht, darunter mehr als 150.000 Indexeinträge, 1.700 Tabellen, 60.000 Kreuzungsreferenzen, 17.000 Artikel und 225.000 Wörterbucheinträge mit Hyperlinks zu mehr als 5.000 Bildern und 260 Karten.[5] Das Multimedia Information Finder Enthält auch Animationen, Videos und eine grafische Zeitleiste.[5]

In 1998, Weltbuch startete seine erste Website.[5] Anschließend, Weltbuch Veröffentlichte mehrere digitale Produkte und veröffentlichen seine Printausgabe weiter.[1] Die Online -Version enthält 23 Abonnementdatenbanken mit allen im Druckset enthaltenen Artikeln sowie mehrere tausend zusätzliche Artikel und den Inhalt jedes Jahrbuchs Weltbuch hat seit 1922 veröffentlicht. Artikel sind auch in Spanisch erhältlich. Die Online -Version enthält Links zu aktuellen Websites und Zeitschriftenartikeln, einem Nachrichtenbereich sowie Video- und Audio -Samples.

In 2008, Weltbuchstudent wurde gestartet.[5]

Digitale Multimedia -Enzyklopädie

World Book Encyclopedia wurde auch in elektronischer Form für veröffentlicht Microsoft Windows und Apple Mac OS X. Elektronische Ausgaben enthielten den gesamten Text des 22-Volume World Book Encyclopedia, plus Illustrationen, Videoclips, 3D -Panoramablicks und Sounds. Die Artikel bringen eine vollständige Geschichte, Multimedia -Inhalte, einen Artikel -Ausriss, Forschungshilfen und Links zu verwandten Informationen zusammen. Online -Updates zu Artikeln und einen "Monat in kurzer Zeit" sind nach Abonnement erhältlich.

Im Jahr 2002 beinhaltete Apple eine gebündelte Kopie der Mac OS X -Ausgabe von World Book Encyclopedia Wenn sie OS X zum Standardbetriebssystem für alle neuen Computer machten.[13] Diese Ausgabe enthielt einige Mac-Funktionen, darunter eine intuitivere Benutzeroberfläche, Sticky Notes Targeting Via Bonjour Technologie, Trivia Challenge Game, eine Sammlung von von Redaktoren genehmigten Webcams, Notizbögen, Sprachfunktionen und "This Day in History", "Media Showcase" und "Bibliothekarin" Widgets.

Seit November 2007 sowohl die Windows- als auch die Mac Electronic Editions von World Book Encyclopedia wurden von Software Mackiev entwickelt und veröffentlicht.

Assoziierte Verlagsprojekte

Sonstiges Weltbuch Produkte umfassen:

  • Weltbuch eBooks
  • Weltbuch online
  • Weltbuch Reading Club[5]
  • Weltbuchstudent[5]
  • Weltbuch wow[5]
  • EIn Blick auf ...
  • Anti-Mobbing-Grundlagen
  • Bausteine ​​der Mathematik
  • Bausteine ​​der Wissenschaft
  • Kindercraft[5]
  • Dinosaurier!
  • Entdeckungswissenschaft
  • Early World of Lernen
  • Bedrohte Tiere
  • Rätsel der Geschichte
  • Himmlisch[14] (Buchreihe für 10 bis 14 Jahre+, Profilerstellung von NASA -Erfindern und deren Konzepten.)
  • World Book Year Book (deckt die Veranstaltungen/Geschichte des Vorjahres ab und bietet aktualisierte Artikel aus der Enzyklopädie)
  • Die Welt des Weltbuchs der Welt

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b c d e f "World Book Encyclopedia | Referenzarbeit". Enzyklopädie Britannica. Abgerufen 2021-04-09.
  2. ^ "Enzyklopädien in Englisch und anderen Sprachen". Bibliotheksforschungsleitfäden. Universität von Indiana. Archiviert von das Original am 19. Juni 2012.
  3. ^ "World Book | 2022 World Book Encyclopedia | Heute bestellen". www.worldbook.com. Abgerufen 2021-12-14.
  4. ^ a b Grossman, Ron (7. Dezember 2017). "Lange vor Google gab es die Enzyklopädie". Chicagotribune.com. Abgerufen 12. Januar, 2019.
  5. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r "Weltbuch Timeline". www.worldbook.com. Abgerufen 21. Dezember, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  6. ^ Dirda, Michael (17. Februar 2016). ""Du könntest es nachschlagen ': Die Welt vor und seit Wikipedia". Die Washington Post. Abgerufen 12. Januar, 2019.
  7. ^ Buhayar, Noah (1. Dezember 2017). "Die unwahrscheinliche Strategie hinter Buffetts Investitionen in Enzyklopädien". www.bloomberg.com. Abgerufen 12. Januar, 2019.
  8. ^ "World Book startet neue Co-Edition-Geschäft unter Funk & Wagnalls Brand". Geschäftsdraht. 2010-06-23. Abgerufen 2014-07-08.
  9. ^ Kirch, Claire (2012). "Die sich verändernde Welt des Weltbuchs". Verlag wöchentlich.
  10. ^ Purtill, Corinne (5. Mai 2018). "Sie können die Weltbuch -Enzyklopädie dank Warren Buffett immer noch kaufen.". Quarz. Abgerufen 12. Januar, 2019.
  11. ^ Kobasa, Paul A. (2008). "Enzyklopädie". World Book Online Reference Center. Abgerufen 2008-01-13.
  12. ^ Stockwell, Foster (2001). Eine Geschichte der Informationsspeicherung und -abnahme. p. 137.
  13. ^ "Macworld Expo 2002 Pressemitteilung". Abgerufen 2010-04-27.
  14. ^ Himmlisch. Chicago: Weltbuch. 2017. Abgerufen 7. Dezember, 2017.

Externe Links