Webkompetenz

Webkompetenz umfasst die Fähigkeiten und Kompetenzen, die für das Lesen, Schreiben und Teilnehmer im Web benötigt werden.[1] Es wurde als "Inhalt und Aktivität" beschrieben - d. H. Webbenutzer sollten nicht nur etwas über das Web erfahren, sondern auch darüber, wie sie ihre eigene Website erstellen können.[2]

Geschichte des Konzepts

Im zweiten Teil der neunziger Jahre begannen die Alphabetisierungsforscher, die Unterschiede zwischen gedrucktem Text und netzwerkfähigen Geräten mit Bildschirmen zu untersuchen. Diese Forschung konzentrierte sich größtenteils auf zwei Bereiche: die Glaubwürdigkeit von Informationen, die auf dem gefunden werden können Weltweites Netz[3] und der Unterschied, das Hypertext macht zum "Lesen" und "Schreiben".[4] Diese Fähigkeiten wurden in Definitionen der Informationskompetenz einbezogen und in a enthalten SCONUL Positionspapier im Jahr 1999.[5] Dieses Papier wurde zu "7 Säulen der Informationskompetenz", die zuletzt im Jahr 2011 aktualisiert wurde.[6]

Web -Alphabetisierungskarte

Web -Alphabetisierungskarte v1.1.0

Das Mozilla Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die Offenheit, Innovation und Teilnahme im Internet fördert. Es hat eine Webkompetenzkarte erstellt[1] In Absprache mit einer Gemeinschaft von Stakeholdern aus formeller und informeller Bildung sowie der Industrie.[7] Die Webkompetenz wird als "die Fähigkeiten und Kompetenzen beschrieben, die für das Lesen, Schreiben und Teilnehmen im Web benötigt werden".[1] Die Arbeiten an dem ursprünglich mit dem Titel "Standard" begonnenen Web -Alphabetisierungsstandard Anfang 2013. Version 1.0 wurde später in diesem Jahr beim Mozilla Festival ins Leben gerufen.[8] In Zukunft wurde „Standard“ als problematisch und gegen das Ethos dessen angesehen, was die Mozilla -Community zu erreichen versuchte.[9]

Alphabetisierung Version 1.1 des Web -Alphabetisierungskarte wurde Anfang 2014 veröffentlicht[10] und untermauert die Mozilla Foundation Abschnitt Webmaker -Ressourcen, wo Lernende und Mentoren Aktivitäten finden können, die dazu beitragen, verwandte Bereiche zu unterrichten. Obwohl die Web -Alphabetisierung eine Liste von Strängen, Fähigkeiten und Kompetenzen ist, wird sie am häufigsten als Kompetenznetz dargestellt.

Die Mozilla -Community hat die Version 1.5 der Web -Alphabetisierung Ende März 2015 abgeschlossen.[11] Dies beinhaltet kleine Änderungen an der Kompetenzenschicht und eine umfassende Überprüfung der Fähigkeiten, die sie enthalten.[12]

Erkundung

(Navigieren im Web)

  • Navigation (Verwenden von Softwaretools zum Durchsuchen des Webs)
  • Webmechanik (Verständnis des Web -Ökosystems)
  • Suche (Informationen, Personen und Ressourcen über das Web suchen)
  • Glaubwürdigkeit (Kritische Bewertung von Informationen im Web)
  • Sicherheit (Systeme, Identitäten und Inhalte sicher halten)

Gebäude

(Erstellen für das Web)

  • Komponieren für das Web (Erstellen und Kuratieren von Inhalten)
  • Remixen (Ändern vorhandenen Webressourcen, um etwas Neues zu erstellen.)
  • Design & Barrierefreiheit (Erstellen von universell effektiven Kommunikation über Webressourcen)
  • Codierung/Skripten (Erstellen Sie interaktive Erfahrungen im Web)
  • Infrastruktur (Verständnis des Internetstapels)

Verbinden

(Teilnahme im Web)

  • Teilen (Erstellen von Webressourcen mit anderen)
  • Zusammenarbeit (Zugriff auf Webressourcen)
  • Die Beteiligung der Gemeinschaft (Engagieren sich in Web -Communities und verstehen Sie ihre Praktiken)
  • Privatsphäre (Untersuchung der Konsequenzen des Online -Teilens von Daten)
  • Offene Praktiken (Helfen Sie, das Web demokratisch und universell zugänglich zu halten)

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b c Mozilla Web Literacy Map v1.1.0
  2. ^ Davidson, C.N. & Surman, M. "Warum Webkompetenz Teil jeder Ausbildung sein sollte", Schnelle Gesellschaft. Abgerufen am 2. Februar 2015.
  3. ^ M. C. Detweiler, S. M. Hess & A. C. Peck (1996, Oktober). Erwerb von benutzerzentrierten Designfähigkeiten durch Entwerfen und Bewertung von World Wide Webseiten. Im Proceedings of the Human Faktoren und Ergonomiegesellschaft Jahrestagung (Bd. 40, Nr. 8, S. 459-462). Sage Publications
  4. ^ Snyder, I. & Joyce, M. (Hrsg.). (1998). Seite zum Bildschirm: Alphabetisierung in die elektronische Ära einbeziehen. Psychologiepresse.
  5. ^ SCONUL -Beratungsausschuss für Informationskompetenz (1999) Informationsfähigkeiten in der Hochschulbildung: Ein SCONUL -Positionspapier. Vorbereitet von der Task Force für Informationskompetenzen, im Namen von SCONUL.
  6. ^ SCONUL. (2011). 7 Säulen der Informationskompetenz Kernmodell.Abgerufen am 12. Februar 2015.
  7. ^ Belshaw, D.A.J. & Smith, K.L. "Warum sich Mozilla um Webkompetenz kümmert". Abgerufen am 2. Februar 2015.
  8. ^ Webkompetenzstandard 1.0 von Mozilla. Boing Boing. Abgerufen am 12. Februar 2015.
  9. ^ Der Standard -Literacy -Standard ist tot (Lange Live die Web -Alphabetisierungskarte!). Doug Belshaws Blog. Abgerufen am 12. Februar 2015.
  10. ^ Warum die Webkompetenzkarte bis zum Mozfest bei V1.1 bleibt. Mozilla Webmaker Blog. Abgerufen am 12. Februar 2015.
  11. ^ Erstellen von Version 1.5 von Mozillas Web -Alphabetisierungskarte. Mozilla Webmaker Blog. Abgerufen am 12. Februar 2015.
  12. ^ Helfen Sie uns, die Fähigkeiten neu zu definieren, die drei Kartenkompetenzen der Webkompetenz untermauern!. Literaci.es. Abgerufen am 12. Februar 2015.