Web -Ontologie -Sprache

Owl Web Ontology Sprache
Abkürzung EULE
Status Veröffentlicht
Jahr begann 2004
Redakteure Mike Dean (BBN Technologies), Guus Schreiber
Grundstandards Ressourcenbeschreibung Framework, RDFS
Verwandte Standards Shacl
Domain Semantisches Web
Webseite Eulenreferenz
Owl 2 Web Ontology Sprache
Abkürzung Eule 2
Status Veröffentlicht
Jahr begann 2009
Redakteure W3C Owl Arbeitsgruppe
Grundstandards Ressourcenbeschreibung Framework, RDFS
Domain Semantisches Web
Webseite Owl 2 Übersicht

Das Web -Ontologie -Sprache (EULE) ist eine Familie von Wissensrepräsentation Sprachen für das Autoring Ontologien. Ontologien sind eine formelle Möglichkeit, Taxonomien und Klassifikationsnetzwerke zu beschreiben und im Wesentlichen die Struktur des Wissens für verschiedene Bereiche zu definieren: Die Substantive, die Klassen von Objekten und Verben darstellen, die die Beziehungen zwischen den Objekten darstellen.

Ontologien ähneln Klassenhierarchien in Objekt orientierte Programmierung Es gibt jedoch mehrere kritische Unterschiede. Klassenhierarchien sollen Strukturen darstellen, die im Quellcode verwendet werden, die sich ziemlich langsam entwickeln (vielleicht mit monatlichen Überarbeitungen), während Ontologien Informationen im Internet darstellen und sich fast ständig weiterentwickeln sollen. In ähnlicher Weise sind Ontologien in der Regel weitaus flexibler, da sie Informationen im Internet darstellen sollen, die aus allen möglichen heterogenen Datenquellen stammen. Klassenhierarchien hingegen sind in der Regel ziemlich statisch und verlassen sich auf weitaus vielfältiger und strukturiertere Datenquellen wie Unternehmensdatenbanken.[1]

Die Eulensprachen sind gekennzeichnet durch formelle Semantik. Sie sind auf dem gebaut World Wide Web Konsortium's (W3C) Standard für Objekte, die als die genannt werden Ressourcenbeschreibung Framework (RDF).[2] Owl und RDF haben ein erhebliches akademisches, medizinisches und kommerzielles Interesse geweckt.

Im Oktober 2007,[3] Eine neue W3C -Arbeitsgruppe[4] wurde begonnen, die OWL mit mehreren neuen Funktionen zu erweitern, wie in der Einreichung von Mitglied von Owl 1.1 vorgeschlagen.[5] W3C kündigte die neue Version von Owl am 27. Oktober 2009 an.[6] Diese neue Version namens Owl 2 fand bald ihren Weg in semantische Redakteure wie Protege und Semantische Vernunft wie Pellet,[7] Racerpro,[8] Fakt ++[9][10] und Einsiedler.[11]

Die Owl -Familie enthält viele Arten, Serialisierungen, Syntaxe und Spezifikationen mit ähnlichen Namen. OWL und OWL2 werden verwendet, um sich auf die Spezifikationen von 2004 und 2009 zu beziehen. Vollständige Artennamen werden verwendet, einschließlich der Spezifikationsversion (z. B. OWL2 EL). Allgemeiner beziehen, Eulenfamilie wird verwendet.[12][13][14]

Geschichte

Frühe Ontologiesprachen

Es gibt eine lange Geschichte von ontologisch Entwicklung in Philosophie und Informatik. Seit den 1990er Jahren haben eine Reihe von Forschungsbemühungen untersucht, wie die Idee von Wissensrepräsentation (Kr) von künstliche Intelligenz (KI) könnte im World Wide Web nützlich gemacht werden. Dazu gehörten Sprachen basierend auf Html (genannt SCHUH) basierend auf XML (als XOL bezeichnet, später ÖL) und verschiedene rahmenbasierte KR-Sprachen und Wissenserwerbsansätze.

Ontologiesprachen für das Web

Im Jahr 2000 in den USA, DARPA begann die Entwicklung von Daml angeführt von James Hendler.[15][selbstveröffentlichte Quelle] Im März 2001 die Gemeinsamer EU/US -amerikanischer Ausschuss für Agent Markup Sprachen entschieden, dass DAML mit Öl verschmolzen werden sollte.[15] Das EU/US ad hoc Joint Working Group auf Agent Markup Sprachen wurde einberufen, um sich zu entwickeln Daml+Öl Als Web -Ontologie -Sprache. Diese Gruppe wurde gemeinsam vom DARPA (im Rahmen des DAML -Programms) und der Europäischen Union finanziert Informationsgesellschaft Technologien (IST) Finanzierungsprojekt. Daml+Öl sollte eine dünne Schicht darüber sein RDFS,[15] mit formelle Semantik based on a Beschreibung Logik (Dl).[16]

Daml+Öl hat einen besonders wichtigen Einfluss auf die Eule; Das Design der Owl basierte speziell auf DAML+Öl.[17]

Semantische Webstandards

Das semantische Web bietet ein gemeinsames Framework, mit dem Daten über Anwendungs-, Unternehmens- und Community -Grenzen geteilt und wiederverwendet werden können.

-World Wide Web Konsortium, W3C Semantische Webaktivität[18]

RDF -Schema

Eine deklarative Repräsentationssprache, die von Ideen aus der Wissensrepräsentation beeinflusst wird

-World Wide Web Konsortium, Metadatenaktivität[19]

In den späten neunziger Jahren, das World Wide Web Consortium (W3C) Metadatenaktivität begann mit der Arbeit weiter RDF -Schema (RDFS), eine Sprache für RDF Vokabular Sharing. Das RDF wurde ein W3C Empfehlung Im Februar 1999 und RDFS eine Empfehlung von Kandidaten im März 2000.[19] Im Februar 2001 die Semantische Webaktivität ersetzte die Metadatenaktivität.[19] Im Jahr 2004 (im Rahmen einer breiteren Überarbeitung von RDF) wurde RDFS zu einer W3C -Empfehlung.[20] Obwohl RDFS eine gewisse Unterstützung für die Ontologiespezifikation bietet, war die Notwendigkeit einer ausdrucksvolleren Ontologiesprache klar geworden.[21][selbstveröffentlichte Quelle]

Web-Ontology-Arbeitsgruppe

Ab Montag, dem 31. Mai, wird unsere Arbeitsgruppe offiziell zu Ende gehen. Wir haben alles erreicht, was wir zu tun hatten, und ich glaube, unsere Arbeit wird sehr geschätzt.

-James Hendler und Guus Schreiber, Arbeitsgruppe für Webontologie: Schlussfolgerungen und zukünftige Arbeiten[22]

Das World Wide Web Consortium (W3C) erstellte die Web-Ontology-Arbeitsgruppe als Teil ihrer semantischen Webaktivität. Es begann mit der Arbeit am 1. November 2001 mit dem Co-Vorsitzenden James Hendler und Guus Schreiber.[22] Die ersten Arbeitsentwürfe der Zusammenfassung Syntax, Referenz und Zusammenfassung wurden im Juli 2002 veröffentlicht.[22] Eule wurde formell W3C -Empfehlung Am 10. Februar 2004 und die Arbeitsgruppe wurde am 31. Mai 2004 aufgelöst.[22]

Owl -Arbeitsgruppe

Im Jahr 2005 am Owl -Erfahrungen und Richtungen Workshop Ein Konsens bildete, dass die jüngsten Fortschritte in der Beschreibung Logik eine expressivere Überarbeitung ermöglichen würden, um die Benutzeranforderungen umfassender zu erfüllen und gleichzeitig gute Recheneigenschaften beizubehalten. Im Dezember 2006 die Einreichung der OWL1.1 -Mitglieder[23] wurde zum W3C gemacht. Der W3C gecharterte die Owl -Arbeitsgruppe Im Rahmen der semantischen Webaktivität im September 2007. Im April 2008 beschloss diese Gruppe, diese neue Sprach -OWL2 zu bezeichnen, was auf eine erhebliche Überarbeitung hinweist.[24]

Owl 2 wurde im Oktober 2009 zu einer W3C -Empfehlung. Owl 2 führt Profile ein, um die Skalierbarkeit in typischen Anwendungen zu verbessern.[6]

Akronym

Warum nicht in mindestens einem Aspekt einer Sprache inkonsistent sein, bei dem es um Konsistenz geht?

-Guus Schreiber, Warum Eule und nicht Wol?[25]

Owl wurde als leicht ausgesprochenes Akronym ausgewählt, das gute Logos liefern, Weisheit und Ehre vorschlagen würde William A. Martin's Eine Weltsprache Wissensrepräsentationsprojekt aus den 1970er Jahren.[26][27][28]

Annahme

Eine Übersicht über Ontologien aus dem Jahr 2006, die im Web verfügbar sind, sammelte 688 Owl -Ontologien. Von diesen waren 199 Owl Lite, 149 Eulen DL und 337 OWL voll (durch Syntax). Sie fanden heraus, dass 19 Ontologien mehr als 2.000 Klassen hatten und dass 6 mehr als 10.000 hatten. Dieselbe Umfrage sammelte 587 RDFS -Vokabeln.[29]

Im Jahr 2021 Prof. Ian Horrocks wurde mit dem ausgezeichnet Lovelace -Medaille in Anerkennung seiner Arbeit auf die Standardisierung von Eule[30] Dies wird als der Hauptgrund für seine weit verbreitete Einführung angesehen. Das Ergebnis dieser Forschung und Entwicklung war rdfox,[31] a Wissensgrafik und Argumentationsmotor. Die Bedeutung davon liegt in der kulturellen Veränderung des technologischen Raums und hinterlässt die abweisende Einstellung zur Unfähigkeit der Technologie, mit Geschwindigkeit zu funktionieren, da RDFOX zweifelsfrei erwies, dass Hochgeschwindigkeits-Argumentation nicht nur möglich, sondern wirtschaftlich rentabel war. Viele Institutionen haben diese Technologie nun als Lösung für soziale und industrielle Probleme mit stark miteinander verbundenen Daten übernommen.

Ontologien

Eine Ontologie ist eine explizite Spezifikation einer Konzeptualisierung.

-Tom Gruber, Ein Übersetzungsansatz zu tragbaren Ontologiespezifikationen[32]

Die von einer Ontologie in der Eulenfamilie beschriebenen Daten werden als eine Reihe von "Individuen" und als eine Reihe von "Eigentumsbehörden" interpretiert, die diese Individuen miteinander beziehen. Eine Ontologie besteht aus einer Reihe von Axiome welche Einschränkungen für Einzelpersonen (als "Klassen" bezeichnet) und die zwischen ihnen zulässigen Beziehungen. Diese Axiome liefern Semantik, indem es Systeme ermöglicht, zusätzliche Informationen basierend auf den ausdrücklich bereitgestellten Daten zu schließen. Eine vollständige Einführung in die Ausdruckskraft der Eule ist in der W3Cs bereitgestellt Eulenführer.[33]

Owl -Ontologien können andere Ontologien importieren und Informationen aus der importierten Ontologie in die aktuelle Ontologie hinzufügen.[17]

Beispiel

Eine Ontologie, die Familien beschreibt, könnte Axiome einschließen, die besagen, dass eine "Hasmutter" -Sachbeachtung nur zwischen zwei Individuen vorhanden ist, wenn "HaSparent" ebenfalls vorhanden ist und dass Personen der Klasse "Hastypeloble" nie über "Hasparent" mit Mitgliedern des "Hastypabbloods" verwandt sind. Klasse. Wenn angegeben ist, dass die einzelnen Harriet über "Hasmother" mit dem einzelnen Sue verwandt ist und Harriet Mitglied der "Hastypeloblood" -Klasse ist, kann es geschlossen werden, dass Sue kein Mitglied von "Hastypabblood" ist. Dies gilt jedoch nur dann, wenn die Konzepte von "Eltern" und "Mutter" nur biologische Eltern oder Mutter und nicht soziale Eltern oder Mutter bedeuten.

Spezies

Eulen -Dialekte

Die W3C-geeignete OWL-Spezifikation umfasst die Definition von drei EW-Varianten mit unterschiedlichem Ausdruckskraft. Dies sind Owl Lite, Owl DL und Owl voll (geordnet durch zunehmende Ausdruckskraft). Jedes von diesen Sublanguages ist eine syntaktische Erweiterung seines einfacheren Vorgängers. Die folgenden Beziehungen halten. Ihre Inversen nicht.

  • Jede legale Eule Lite Ontology ist eine legale Eulen -DL -Ontologie.
  • Jede legale Eulen -DL -Ontologie ist eine legale Eule voll Ontologie.
  • Jede gültige Schlussfolgerung von Owl Lite ist eine gültige Eule DL -Schlussfolgerung.
  • Jede gültige Eulen -Schlussfolgerung ist eine gültige Eule.

Eule Lite

Owl Lite sollte ursprünglich diejenigen Benutzer unterstützen, die hauptsächlich eine Klassifizierungshierarchie und einfache Einschränkungen benötigen. Zum Beispiel, während es unterstützt Kardinalität Einschränkungen ermöglichen es nur Kardinalitätswerte von 0 oder 1. Es wurde gehofft, dass es einfacher wäre, die Werkzeugunterstützung für Owl Lite zu bieten als seine ausdrucksvolleren Verwandten, wodurch der schnelle Migrationspfad für Systeme verwendet wird Thesauri und andere Taxonomien. In der Praxis sind die meisten Ausdruckskraftbeschränkungen, die auf Eule gelegt werden, nur zu syntaktischen Unannehmlichkeiten. .[24] Die Entwicklung von Owl Lite -Tools hat sich daher als fast genauso schwierig erwiesen wie die Entwicklung von Werkzeugen für OWL -DL, und Owl Lite wird nicht weit verbreitet.[24]

OWL dl

OWL DL ist so konzipiert, dass sie die maximal mögliche Ausdruckskraft beibehalten, die beibehalten wird Vollständigkeit (entweder φ oder ¬φ hält), Dekidabilität (Es gibt ein wirksames Verfahren, um festzustellen, ob φ abgeleitet ist oder nicht) und die Verfügbarkeit praktischer Argumentationsalgorithmen. Owl DL enthält alle EW -Sprachkonstrukte, können jedoch nur unter bestimmten Einschränkungen verwendet werden (z. B. zahlreiche Beschränkungen werden möglicherweise nicht auf Eigenschaften gestellt, die als transitiv erklärt werden; und während eine Klasse eine Unterklasse vieler Klassen sein kann, eine Klasse, eine Klasse kann keine Instanz einer anderen Klasse sein). Owl DL wird aufgrund seiner Korrespondenz mit so genannt Beschreibung Logik, ein Forschungsbereich, der die Logik untersucht hat, die die formale Grundlage der Eule bildet.

Eule voll

Owl Full basiert auf einer anderen Semantik als Owl Lite oder Owl DL und wurde entwickelt, um eine gewisse Kompatibilität mit RDF -Schema zu erhalten. Zum Beispiel kann in Owl voll eine Klasse gleichzeitig als eine Sammlung von Personen und als eigenständiges Individuum behandelt werden. Dies ist in OWL DL nicht zulässig. Owl Vollständig ermöglicht es einer Ontologie, die Bedeutung des vordefinierten (RDF oder OWL) Vokabulars zu erhöhen. Owl Full ist unentscheidbar, daher kann keine Argumentationssoftware vollständige Argumentation dafür ausführen.

OWL2 -Profile

In Owl 2 gibt es drei Unterverlust der Sprache. Owl 2 El ist ein Fragment, das die Komplexität der Polynomzeitbedenken aufweist; Owl 2 QL ist so konzipiert, dass es einen leichteren Zugriff und Abfragen zu Daten ermöglicht, die in Datenbanken gespeichert sind. Owl 2 Rl ist eine Regel -Untergruppe von Eule 2.

Syntax

Die Owl -Familie der Sprachen unterstützt eine Vielzahl von Syntaxen. Es ist nützlich zu unterscheiden hohes Level Syntaxe, die auf Spezifikation abzielten Austausch Syntaxes besser für den allgemeinen Gebrauch geeignet.

Hohes Level

Diese liegen nahe an der Ontologiestruktur von Sprachen in der Owl -Familie.

OWL abstrakte Syntax

Mit hoher Ebene wird die Struktur und die Semantik der Owl -Ontologie und Semantik angegeben.[34]

Die owl -abstrakte Syntax präsentiert eine Ontologie als Abfolge von Anmerkungen, Axiome und Fakten. Anmerkungen tragen Maschine und menschlich orientierte Meta-Daten. Informationen über die Klassen, Eigenschaften und Individuen, die die Ontologie zusammenstellen, sind nur in Axiomen und Fakten enthalten. Jede Klasse, Eigenschaft und Person ist entweder anonym oder durch ein identifiziert URI -Referenz. Fakten geben Daten über eine Person oder über ein Paar individueller Kennungen an (die die identifizierten Objekte unterschiedlich oder gleich sind). Axiome geben die Eigenschaften von Klassen und Eigenschaften an. Dieser Stil ist ähnlich wie Rahmensprachenund sehr unähnlich gegenüber bekannten Syntaxen für DLS und Ressourcenbeschreibung Framework (RDF).[34]

Sean Bechhofer, et al. argumentieren, dass diese Syntax zwar schwer zu analysieren ist, aber ziemlich konkret ist. Sie schließen daraus, dass der Name Zusammenfassung Syntax kann etwas irreführend sein.[35]

OWL2 -Funktionsyntax

Diese Syntax folgt genau der Struktur einer OWL2 -Ontologie. Es wird von OWL2 verwendet, um Semantik, Zuordnungen zum Austausch von Syntaxen und Profilen zu spezifizieren.[36]

Austauschsyntaxe

OWL RDF/XML -Serialisierung
XML.svg
Dateiname Erweiterung
.owx, .owl, .rdf
Internet -Medientyp
Anwendung/OWL+XML, Anwendung/RDF+XML[37]
Entwickelt von World Wide Web Konsortium
Standard Eule 2 XML -Serialisierung 27. Oktober 2009; vor 12 Jahren,
Eulenreferenz 10. Februar 2004; Vor 18 Jahren
Offenes Format? Ja

RDF -Syntaxe

Syntaktische Zuordnungen in RDF sind angegeben[34][38] Für Sprachen in der Owl -Familie. Mehrere RDF Serialisierungsformate wurden entwickelt. Jeder führt durch diese Zuordnung zu einer Syntax für Sprachen in der Owl -Familie. RDF/XML ist normativ.[34][38]

OWL2 XML -Syntax

Owl2 Gibt an ein Xml Serialisierung, die die Struktur einer OWL2 -Ontologie eng modelliert.[39]

Manchester Syntax

Die Manchester -Syntax ist eine kompakte, menschlich lesbare Syntax mit einem Stil in der Nähe von Rahmensprachen. Variationen sind für OWL und OWL2 verfügbar. In dieser Syntax können nicht alle OWL- und OWL2 -Ontologien ausgedrückt werden.[40]

Beispiele

  • Die W3C Owl 2 Web Ontology Language bietet Syntax -Beispiele.[41]

Tee -Ontologie

Betrachten Sie eine Ontologie für Tee, die auf einer Teeklasse basieren. Erstens ist eine Ontologiekennung erforderlich. Jede Eule -Ontologie muss durch a identifiziert werden Uri (http://www.example.org/tea.owl, sagen). Dieses Beispiel bietet ein Gefühl der Syntax. Um Platz unten zu sparen, wurden Präambel und Präfixdefinitionen übersprungen.

OWL2 -Funktionsyntax
Ontologie(  Erklärung( Klasse( :Tee ) ) ) 
OWL2 XML -Syntax
  ontologyiri ="http://example.org/tea.owl" ...>   Name ="Eule" Iri ="http://www.w3.org/2002/07/owl#"/>     Iri ="Tee"/>     
Manchester Syntax
Ontologie:  Klasse: Tee 
RDF/XML -Syntax
 ...>   RDF: Über ="" "/>   RDF: Über ="#Tee"/>  
RDF/Schildkröte
  RDF:Typ Eule:Ontologie .  :Tee  RDF:Typ  Eule:Klasse . 

Semantik

Beziehung zur Beschreibung Logik

Eulenklassen entsprechen Beschreibung Logik (Dl) Konzepte, Owl -Eigenschaften zu DL Rollen, während Individuen werden sowohl in der OWL- als auch in der DL -Terminologie auf die gleiche Weise bezeichnet.[42]

Am Anfang war IS-A ganz einfach. Heutzutage gibt es jedoch fast genauso viele Bedeutungen für diese Vererbungsverbindung wie es Wissensrepräsentationssysteme gibt.

-Ronald J. Brachman, Was ist-A ist und ist nicht[43]

Frühe Versuche, große Ontologien zu bauen, wurden von einem Mangel an klaren Definitionen geplagt. Mitglieder der Owl -Familie haben Modell Theoretisch formelle Semantik und so stark logisch Fundamente.

Beschreibung Logik sind eine Logikfamilie, die lichtfreundliche Fragmente sind Logik erster Ordnung mit attraktiven und gut verstandenen rechnerischen Eigenschaften. Die Semantik von OWL DL und Owl Lite basiert auf DLS.[44] Sie kombinieren eine Syntax für die Beschreibung und Austausch von Ontologien und formale Semantik, die ihnen eine Bedeutung verleihen. Zum Beispiel entspricht Owl DL der Beschreibung Logik, während Owl 2 dem entspricht Logik.[45] Solide, vollständig, enden DIRKTIONER (d. H. Systeme, die garantiert jede Konsequenz des Wissens in einer Ontologie ableiten) existieren für diese DLs.

Beziehung zu RDFs

Owl voll soll mit kompatibel sein mit RDF -Schema (RDFS) und in der Lage sein, die Bedeutungen der bestehenden zu erweitern Ressourcenbeschreibung Framework (RDF) Wortschatz.[46] A Modelltheorie beschreibt die formale Semantik für RDF.[47] Diese Interpretation liefert die Bedeutung des RDF- und RDFS -Wortschatzes. Die Bedeutung von OWL -volle Ontologien wird also durch Erweiterung der Bedeutung der RDFs definiert, und Owl full ist a Semantische Erweiterung von rdf.[48]

Offene Weltannahme

[Die geschlossene] Weltannahme impliziert, dass alles, was wir nicht wissen, ist FALSCH, während die offene Weltannahme besagt, dass alles, was wir nicht wissen, ist nicht definiert.

-Stefano Mazzocchi, Geschlossene Welt gegen Open World: Die erste semantische Webschlacht[49]

Die Sprachen in der Owl -Familie verwenden die Offene Weltannahme. Unter der Annahme der offenen Welt können wir nicht die Schlussfolgerung ziehen, dass die Aussage falsch ist, wenn sich eine Aussage nicht als wahr erwiesen werden kann.

Kontrast zu anderen Sprachen

A relationale Datenbank besteht aus Sätzen von Tupel mit dem gleichen Attribute. Sql ist eine Abfrage- und Verwaltungssprache für relationale Datenbanken. Prolog ist ein Logische Programmierung Sprache. Beide verwenden die Annahme von geschlossener Welt.

Terminologie

Sprachen in der Owl -Familie sind in der Lage, Klassen, Eigenschaften, Instanzen und ihre Operationen zu definieren.

Instanzen

Ein Beispiel ist ein Objekt. Es entspricht einer Beschreibungslogik Individuell.

Klassen

A Klasse ist eine Sammlung von Objekten. EIN Klasse kann Einzelpersonen enthalten, Instanzen der Klasse. Eine Klasse kann eine beliebige Anzahl von Instanzen haben. Eine Instanz kann zu keinem oder mehreren Klassen gehören.

Eine Klasse kann a sein Unterklasse eines anderen Erbens von Merkmalen seines Elternteils Superklasse. Dies entspricht logisch Abonnement und dl Konzepteinbeziehung notiert .

Alle Klassen sind Unterklassen der Eule: Sache (dl oben notiert ), das Wurzel Klasse.

Alle Klassen werden von Owl unterklassifiziert: Nichts (dl Unterseite notiert ), das leer Klasse. Keine Fälle sind Mitglieder von Owl: Nichts. Modellierer verwenden Eule: Sache und Eule: Nichts, um Fakten über alle oder keine Instanzen zu behaupten.[50][selbstveröffentlichte Quelle]

Klasse und ihre Mitglieder können entweder in Owl definiert werden Verlängerung oder von Intension. Einer Person kann explizit eine Klasse durch a zugewiesen werden KlassenbehandlungZum Beispiel können wir eine Anweisung hinzufügen Queen Elizabeth ist ein (n Instanz von) Mensch, oder durch einen Klassenausdruck mit Classexpressionsaussagen jede Instanz der Mensch Klasse, der eine hat weiblich Wert zum Sex Eigentum ist eine Instanz der Frau Klasse.

Beispiel

Lass uns anrufen Mensch Die Klasse aller Menschen in der Welt ist eine Unterklasse von Eulen: Sache. Die Klasse aller Frauen (sagen wir Frau) auf der Welt ist eine Unterklasse von Mensch. Dann haben wir

Die Mitgliedschaft einer Person zu einer Klasse könnte notiert werden

Klassensertion ( Mensch George Washington ))

und Klasseneinschluss

Unterklasse ( Frau Mensch ))

Das erste bedeutet "George Washington ist ein Mensch" und die zweite "Jede Frau ist menschlich".

Eigenschaften

Eine Eigenschaft ist eine Eigenschaft einer Klasse - eine gerichtete binäre Beziehung, die ein Attribut angibt, das für Instanzen dieser Klasse zutrifft. Eigenschaften wirken manchmal als Datenwerte oder links zu anderen Instanzen. Eigenschaften können logische Merkmale aufweisen, beispielsweise durch transitives, symmetrisches, inverses und funktionales. Eigenschaften können auch Domänen und Bereiche haben.

Datentyp -Eigenschaften

Datentyp -Eigenschaften sind Beziehungen zwischen Klasseninstanzen und RDF -Literalen oder XML -Schema -Datentypen. Beispielsweise ist ModelName (String Datentype) die Eigenschaft der Herstellerklasse. Sie werden mit Verwendung formuliert Eule: DataTypeproperty Typ.

Objekteigenschaften

Objekteigenschaften sind Beziehungen zwischen Fällen von zwei Klassen. Zum Beispiel, gehört Kann eine Objekttyp -Eigenschaft der Fahrzeugklasse sein und eine Reichweite haben, bei der es sich um die Klassenperson handelt. Sie werden mit Verwendung formuliert Eule: ObjectProperty.

Betreiber

Sprachen in der Owl -Familie unterstützen verschiedene Operationen in Klassen wie z. Union, Überschneidung und ergänzen. Sie ermöglichen auch die Aufzählung der Klassen, Kardinalität, Disjunktizität, und Gleichwertigkeit.

Metaklasse

Metaklasse sind Klassen von Klassen. Sie sind in Owl voll oder mit einer Funktion namens Klasse/Instance Punning erlaubt.

Öffentliche Ontologien

Bibliotheken

Biomedizinisch

Standards

Browser

Die folgenden Tools umfassen öffentliche Ontologie -Browser:

Suche

Einschränkungen

  • Keine direkte Sprachunterstützung für N-Ary-Beziehungen. Beispielsweise möchten Modellierer möglicherweise die Eigenschaften einer Beziehung beschreiben, mehr als 2 Personen in Beziehung setzen oder eine Person mit einer Liste in Beziehung setzen. Dies kann nicht in der Eule geschehen. Möglicherweise müssen sie stattdessen ein Muster annehmen, das die Bedeutung außerhalb der formalen Semantik codiert.[61]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Knublauch, Holger; Oberle, Daniel; Tetlow, Phil; Wallace, Evan (9. März 2006). "Ein semantischer Web-Primer für objektorientierte Softwareentwickler". W3c. Abgerufen 19. November 2017.
  2. ^ "OWL 2 Web Ontology Sprachdokumentübersicht (zweite Ausgabe)". W3c. 11. Dezember 2012.
  3. ^ "XML und Semantic Web W3C Standards Timeline" (PDF).
  4. ^ "EULE". W3.org. Abgerufen 23. Februar 2017.
  5. ^ "Einreichungsanfrage an W3C: OWL 1.1 Web Ontology Language". W3c. 19. Dezember 2006.
  6. ^ a b "W3C Standard erleichtert das Datenmanagement und die Integration des Datenmanagements und Integration". W3.org. 27. Oktober 2009. Abgerufen 15. Oktober 2013.
  7. ^ Sirin, E.; Parsia, b.; Grau, B. C.; Kalyanpur, A.; Katz, Y. (2007). "Pellet: Ein praktischer OWL-DL-Gründer" (PDF). Websemantik: Wissenschaft, Dienste und Agenten im World Wide Web. 5 (2): 51–53. doi:10.1016/j.websem.2007.03.004. Archiviert von das Original (PDF) am 27. Juni 2007.
  8. ^ "Rennfahrer - Zuhause". Racer-systems.com. Abgerufen 23. Februar 2017.
  9. ^ Tsarkov, D.; Horrocks, I. (2006). "Fakt ++ Beschreibung Logischer Vernunft: Systembeschreibung" (PDF). Automatisierte Argumentation. Vorlesungsnotizen in Informatik. Vol. 4130. S. 292–297. Citeseerx 10.1.1.65.2672. doi:10.1007/11814771_26. ISBN 978-3-540-37187-8.
  10. ^ "Google Code Archiv - Langzeitspeicher für Google Code -Projekthosting". Code.google.com. Abgerufen 23. Februar 2017.
  11. ^ "Heim". Einsiedler. Abgerufen 23. Februar 2017.
  12. ^ Berners-Lee, Tim; James Hendler; Ora Lassila (17. Mai 2001). "Das semantische Web Eine neue Form von Webinhalten, die für Computer von Bedeutung ist, wird eine Revolution neuer Möglichkeiten auslösen". Wissenschaftlicher Amerikaner. 284 (5): 34–43. doi:10.1038/ScientificAmerican0501-34. Archiviert von das Original am 24. April 2013.
  13. ^ John Hebeler (13. April 2009). Semantische Webprogrammierung. ISBN 978-0470418017.
  14. ^ Segaran, Toby; Evans, Colin; Taylor, Jamie (24. Juli 2009). Programmieren des semantischen Webs. O'Reilly Media. ISBN 978-0596153816.
  15. ^ a b c Lacy, Lee W. (2005). "Kapitel 10". OWL: Darstellung von Informationen mithilfe der Web -Ontologie -Sprache. Victoria, BC: Trafford Publishing. ISBN 978-1-4120-3448-7.[selbstveröffentlichte Quelle]
  16. ^ Baader, Franz; Horrocks, Ian; Sattler, Ulrike (2005). "Beschreibung Logik als Ontologiesprachen für das semantische Web". In Hutter, Dieter; Stephan, Werner (Hrsg.). Mechanisierende mathematische Argumentation: Essays zu Ehren von Jörg H. Siekmann anlässlich seines 60. Geburtstages. Heidelberg, DE: Springer Berlin. ISBN 978-3-540-25051-7.[Dead Link]
  17. ^ a b Horrocks, Ian; Patel-Skneider, Peter F.; Van Harmelen, Frank (2003). "Von Shiq und RDF bis Owl: Das Erstellen einer Web -Ontologie -Sprache". Websemantik: Wissenschaft, Dienste und Agenten im World Wide Web. 1 (1): 7–26. Citeseerx 10.1.1.2.7039. doi:10.1016/j.websem.2003.07.001.
  18. ^ World Wide Web Consortium (6. Februar 2010). "W3C Semantische Webaktivität". Abgerufen 18. April 2010.
  19. ^ a b c World Wide Web Consortium (23. August 2002). "Metadatenaktivitätserklärung". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 20. April 2010.
  20. ^ World Wide Web Consortium (23. August 2002). "RDF -Wortschatz Beschreibung Sprache 1.0: RDF -Schema". RDF -Wortschatz Beschreibung Sprache 1.0. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 20. April 2010.
  21. ^ Lacy, Lee W. (2005). "Kapitel 9 - RDFS". OWL: Darstellung von Informationen mithilfe der Web -Ontologie -Sprache. Victoria, BC: Trafford Publishing. ISBN 978-1-4120-3448-7.[selbstveröffentlichte Quelle]
  22. ^ a b c d "Webontology (Webont) Arbeitsgruppe (geschlossen)". W3c.
  23. ^ Patel-Skneider, Peter F.; Horrocks, Ian (19. Dezember 2006). "OWL 1.1 Web Ontology Sprache". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 26. April 2010.
  24. ^ a b c Grau, B. C.; Horrocks, I.; Motik, b.; Parsia, b.; Patel-Skneider, P. F.; Sattler, U. (2008). "Eule 2: Der nächste Schritt für Eule" (PDF). Websemantik: Wissenschaft, Dienste und Agenten im World Wide Web. 6 (4): 309–322. doi:10.1016/j.websem.2008.05.001.
  25. ^ Herman, Ivan. "Warum Eule und nicht Wol?". Tutorial über semantische Webtechnologien. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  26. ^ "Re: Name: Swol gegen Wol". Nachricht an W3C Webont-wg Mailing-Liste am 27. Dezember 2001 gesendet.
  27. ^ Ian Horrocks (2012). "Ontologe -Argumentation: Das Warum und das Wie" (PDF). p. 7. Abgerufen 28. Januar 2014.
  28. ^ "Eule: das Original". 7. Juli 2003. Abgerufen 22. März 2020.
  29. ^ Wang, T. D.; Parsia, b.; Hendler, J. (2006). "Eine Übersicht über die Web -Ontologie -Landschaft". Das semantische Web - ISWC 2006. Vorlesungsnotizen in Informatik. Vol. 4273. p. 682. doi:10.1007/11926078_49. ISBN 978-3-540-49029-6.
  30. ^ "Prof. Ian Horrocks, Lovelace -Medaillenempfänger".
  31. ^ "Rdfox, die Hochleistungswissengrafik und die Argumentation Engine".
  32. ^ Gruber, Tom (1993); "Ein Übersetzungsansatz zu tragbaren Ontologiespezifikationen", in Wissenserwerb, 5: 199-199
  33. ^ W3c (ed.). "Owl Web Ontology Language Guide".
  34. ^ a b c d Patel-Skneider, Peter F.; Horrocks, Ian; Patrick J., Hayes (10. Februar 2004). "Owl Web Ontology Language Semantik und abstrakte Syntax". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  35. ^ Bechhofer, Sean; Patel-Skneider, Peter F.; Turi, Daniele (10. Dezember 2003). "OWL Web Ontology Language Concrete abstrakte Syntax". Universität von Manchester. Abgerufen 18. April 2010.
  36. ^ Motik, Boris; Patel-Skneider, Peter F.; Parsia, Bijan (27. Oktober 2009). "OWL 2 Web Ontology Language Strukturspezifikation und Syntax im funktionalen Stil". Owl 2 Web Ontology Sprache. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  37. ^ A. Swartz (September 2004). "Anwendung/RDF+XML Media Type Registrierung (RFC3870)". Ietf. p. 2. Archiviert Aus dem Original am 17. September 2013. Abgerufen 15. Oktober 2013.
  38. ^ a b Patel-Skneider, Peter F.; Motik, Boris (27. Oktober 2009). "OWL 2 Web Ontology Language Mapping zu RDF -Grafiken". Owl 2 Web Ontology Sprache. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  39. ^ Motik, Boris; Parsia, Bijan; Patel-Schmeider, Peter F. (27. Oktober 2009). "OWL 2 Web Ontology Language XML Serialisierung". Owl 2 Web Ontology Sprache. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  40. ^ Horridge, Matthew; Patel-Schmeider, Peter F. (27. Oktober 2009). "Owl 2 Web Ontology Language Manchester Syntax". W3C Owl 2 Web Ontology Sprache. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  41. ^ Hitzler, Pascal; Krötzsch, Markus; Parsia, Bijan; Patel-Skneider, Peter F.; Rudolph, Sebastian (27. Oktober 2009). "Owl 2 Web Ontology Language Primer". Owl 2 Web Ontology Sprache. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 15. Oktober 2013.
  42. ^ Sikos, Leslie F. (2017). Beschreibung Logik im Multimedia -Argumentation. Cham: Springer International Publishing. doi:10.1007/978-3-319-54066-5. ISBN 978-3-319-54066-5. S2CID 3180114.
  43. ^ Brachman, Ronald J. (1983); Was ist A ist und ist nicht: Eine Analyse taxonomischer Links in semantischen Netzwerken, IEEE Computer, Vol. 16, nein. 10, S. 30-36
  44. ^ Horrocks, Ian; Patel-Skneider, Peter F. "Reduzierung der Eule zur Beschreibung der logischen Erfüllbarkeit" (PDF).
  45. ^ Hitzler, Pascal; Krötzsch, Markus; Rudolph, Sebastian (25. August 2009). Grundlagen semantischer Webtechnologien. CRCPress. ISBN 978-1-4200-9050-5.
  46. ^ McGuinness, Deborah; Van Harmelen, Frank (10. Februar 2004). "Owl Web Ontology Sprachübersicht". W3C -Empfehlung für Owl, die Web -Ontologie -Sprache. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  47. ^ Hayes, Patrick (10. Februar 2004). "RDF -Semantik". Ressourcenbeschreibung Framework. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  48. ^ Patel-Skneider, Peter F.; Hayes, Patrick; Horrocks, Ian (10. Februar 2004). "OWL Web Ontology Language Semantik und abstrakte Syntax Abschnitt 5. RDF-kompatible modell-theoretische Semantik". W3C -Empfehlung für Owl, die Web -Ontologie -Sprache. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 18. April 2010.
  49. ^ Mazzocchi, Stefano (16. Juni 2005). "Closed World vs. Open World: Die erste semantische Webschlacht". Archiviert von das Original am 24. Juni 2009. Abgerufen 27. April 2010.
  50. ^ Lacy, Lee W. (2005). "Kapitel 12". OWL: Darstellung von Informationen mithilfe der Web -Ontologie -Sprache. Victoria, BC: Trafford Publishing. ISBN 978-1-4120-3448-7.[selbstveröffentlichte Quelle]
  51. ^ OBO Technical Wg. "Die OBO -Gießerei". Die OBO -Gießerei. Abgerufen 23. Februar 2017.
  52. ^ "OBO Download Matrix". Archiviert von das Original am 22. Februar 2007.
  53. ^ "Archivierte Kopie". www.bioontology.org. Archiviert von das Original am 3. Juli 2007. Abgerufen 17. Januar 2022.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  54. ^ "Archivierte Kopie". www.ontologyportal.org. Archiviert von das Original am 26. Juli 2004. Abgerufen 17. Januar 2022.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  55. ^ "GBIF Community Site: Abschnitt 1: Eine Überprüfung der TDWG -Ontologien". Community.gbif.org. 12. Februar 2013. Abgerufen 23. Februar 2017.
  56. ^ "Prov-O: Die Provontologie". W3.org. Abgerufen 23. Februar 2017.
  57. ^ "Prov-DM: Das Prov-Datenmodell". W3.org. Abgerufen 23. Februar 2017.
  58. ^ "ISO/IEC 21838-2: 2021".
  59. ^ "Elementary Multiperspective Materials Ontology (EMMO)". GitHub. 28. Januar 2022.
  60. ^ "Protege". Protege.stanford.edu. Abgerufen 23. Februar 2017.
  61. ^ Noy, Natasha; Rektor, Alan (12. April 2006). "Definieren von N-Ary-Beziehungen im semantischen Web". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 17. April 2010.

Weitere Lektüre