Włodzimierz Smolarek

Włodzimierz Smolarek
Włodzimierz Smolarek by Sławek.jpg
Persönliche Informationen
Vollständiger Name Włodzimierz Smolarek
Geburtsdatum 16. Juli 1957
Geburtsort Aleksandrów łódzki, Polen
Sterbedatum 7. März 2012 (54 Jahre)
Ort des Todes Aleksandrów łódzki, Polen
Höhe 1,71 m (5 ft 7+12in)
Position (en) Flügelspieler, angreifender Mittelfeldspieler
Jugend-Karriere
Włókniarm Aleksandrów łódzki
1973–1976 Widzew łódź
Senior Karriere*
Jahre Mannschaft Apps (GLS)
1976–1977 Widzew łódź 0 (0)
1978 Legia Warschau 18 (4)
1979–1986 Widzew łódź 181 (61)
1986–1988 Eintracht Frankfurt 63 (13)
1988–1990 Feyenoord 46 (13)
1990–1996 Utrecht 166 (32)
Gesamt 474 (123)
Nationalmannschaft
1980–1992 Polen 60 (13)
Teams verwaltet
2000–2009 Feyenoord (Jugend)
*Club inländische Liga -Auftritte und -ziele

Włodzimierz Wojciech Smolarek (16. Juli 1957 - 7. März 2012) war ein Politur Fußballer wer spielte als Flügelspieler oder an angreifender Mittelfeldspieler.

Er spielte den größten Teil seiner 20-jährigen beruflichen Laufbahn mit Widzew łódź und Utrechtin mehr als 200 offiziellen Spielen für die ersteren. Er sammelte sich Eredivisie Summen von 212 Spielen und 45 Toren im Laufe von acht Spielzeiten.

Smolarek vertreten Polen in zwei Weltmeisterschaft, 60 verdienen Kappen.

Clubkarriere

Geboren in Aleksandrów łódzki, Smolarek spielte für Widzew łódź und Legia Warschau in seinem Land. Er gewann die Ekstraklasa Meisterschaft mit der früheren Mannschaft in 1981 und 1982sowie die 1985 Politurbecher.

Im Jahr 1986 im Alter von 29 Jahren durfte Smolarek das verlassen Eiserner Vorhang Nation, beginnend mit Eintracht Frankfurt in dem Bundesliga wo er die gewann Deutscher Pokal in seine zweite Staffeldie vollen 90 Minuten beim 1: 0 -Sieg gegen Vfl bochum.[1] Er zog sich nach acht Jahren in den Niederlanden mit 39 Jahren in den Ruhestand mit Feyenoord und FC UtrechtDann arbeitete er fast ein Jahrzehnt lang mit dem ersten Club als Jugendtrainer.

Internationale Karriere

Smolarek gab sein Debüt für die Polen Nationalmannschaft am 12. Oktober 1980 in einem 1–2 freundlich Verlust in Argentinien. In den nächsten 12 Jahren trat er in weiteren 59 Länderspielern auf und wurde für die Trupps um zwei ausgewählt FIFA -Weltmeisterschaften: in 1982 Er half dem Land, in Spanien den dritten Platz zu belegen, und erzielte den Auftakt bei einem 5: 1 -Sieg der ersten Gruppenbühne gegen Peru. Vier Jahre späterEr feierte seinen 50. Auftritt und erzielte das einzige Ziel im Gruppenphasenwettbewerb gegen Portugal (sein 12. und vorletzter) in einem späteren Runde von 16 Ausfahrt.[2]

Im Oktober 2009 wurde Smolarek von der engagiert Polnischer Fußballverband Überwachung des Jugendprogramms der National Side.[3]

Smolarek hinter der polnischen Flagge

Karrierestatistik

Verein

Auftritte und Tore von Club, Saison und Wettbewerb
Verein Jahreszeit Liga Tasse Europa Gesamt
Aufteilung Apps Ziele Apps Ziele Apps Ziele Apps Ziele
Legia Warschau 1977–78[4] Ekstraklasa 3 0 0 0 3 0
1978–79[4] Ekstraklasa 15 4 2 2 17 6
Gesamt 18 4 2 2 20 6
Widzew łódź 1978–79[5] Ekstraklasa 4 0 4 0
1979–80[6] Ekstraklasa 26 9 2 0 2[a] 0 30 9
1980–81[7] Ekstraklasa 25 6 2 0 6[a] 1 33 7
1981–82[8] Ekstraklasa 28 10 3 0 2[b] 2 33 12
1982–83[9] Ekstraklasa 20 10 1 0 5[b] 1 26 11
1983–84[10] Ekstraklasa 23 8 2 1 3[a] 0 28 9
1984–85[11] Ekstraklasa 29 8 6 2 4[a] 1 39 11
1985–86[12] Ekstraklasa 26 10 2 1 2[c] 0 30 11
Gesamt 181 61 18 4 24 5 223 70
Eintracht Frankfurt 1986–87[13] Bundesliga 30 4 3 1 33 5
1987–88[14] Bundesliga 33 9 6 2 39 11
Gesamt 63 13 9 3 72 16
Feyenoord 1988–89[15] Eredivisie 31 10 ? 2 31+ 12
1989–90[15] Eredivisie 15 3 ? 0 1[a] 0 16+ 3
Gesamt 46 13 ? 2 1 0 47+ 15
Utrecht 1989–90[15] Eredivisie 15 0 15 0
1990–91[15] Eredivisie 32 11 ? 1 32+ 12
1991–92[15] Eredivisie 31 8 ? 1 4[a] 3 35+ 12
1992–93[15] Eredivisie 33 9 2 3 35 12
1993–94[15] Eredivisie 30 1 1 1 31 2
1994–95[15] Eredivisie 23 3 ? 0 23+ 3
1995–96[15] Eredivisie 2 0 ? 0 2+ 0
Gesamt 166 32 ? 6 4 3 173+ 41
Polen total 199 65 20 6 24 5 243 76
Niederlande insgesamt 212 45 ? 8 5 3 220+ 56
Karriereumme 474 123 32+ 17 29 8 535+ 148
  1. ^ a b c d e f Erscheinungen in UEFA -Tasse
  2. ^ a b Erscheinungen in Europäischer Pokal
  3. ^ Erscheinungen in Europäischer Pokalgewinnerpokal

International

[2]

Polen
Jahr Apps Ziele
1980 3 1
1981 9 4
1982 8 2
1983 5 1
1984 11 2
1985 10 1
1986 8 1
1987 3 1
1988 2 0
1989 0 0
1990 0 0
1991 0 0
1992 1 0
Gesamt 60 13

Internationale Ziele

Die polnische Punktzahl ist zuerst aufgeführt, die Score -Spalte zeigt die Punktzahl nach jedem Smolarek -Ziel an.[2]
# Datum Veranstaltungsort Gegner Punktzahl Ergebnis Wettbewerb
1. 7. Dezember 1980 Empire Stadium, Gżira, Malta  Malta 1–0 2–0 1982 Qualifikation der Weltmeisterschaft
2. 10. Oktober 1981 Zentrastadion, Leipzig, Ost-Deutschland  Ost-Deutschland 2–0 3–2
3. 3–1 3–2
4. 15. November 1981 Olympiastadion, Wrocław, Polen  Malta 2–0 6–0
5. 4–0 6–0
6. 22. Juni 1982 Estadio Riazor, Ein Coruña, Spanien  Peru 1–0 5–1 1982 FIFA -Weltmeisterschaft
7. 8. September 1982 Olympiastadion, Helsinki, Finnland  Finnland 1–0 3–2 Euro 1984 Qualifying
8. 17. April 1983 10. Jubiläumsstadion, Warschau, Polen  Finnland 1–0 1–1
9. 17. Oktober 1984 Gemeindestadion, Zabrze, Polen  Griechenland 1–1 3–1 1986 Qualifikation der Weltmeisterschaft
10. 31. Oktober 1984 Gemeindestadion, Mielec, Polen  Albanien 1–0 2–2
11. 19. Mai 1985 Olympiastadion, AthenGriechenland  Griechenland 1–0 4–1
12. 7. Juni 1986 Estadio Universitario, San Nicolás de Los Garza, Mexiko  Portugal 1–0 1–0 1986 FIFA -Weltmeisterschaft
13. 17. Mai 1987 Népstadion, Budapest, Ungarn  Ungarn 2–1 3–5 Euro 1988 Qualifying

Persönliches Leben

Smolarek war mit Zdzislawa verheiratet und zauberte Söhne Euzebiusz und Mariusz. Ersterer war auch ein Fußballer und ein Stürmer, der auch Feyenoord und Polen vertrat und auch einen Dreijahreszauber hatte Borussia Dortmund.[16]

Smolarek starb am 7. März 2012 im Alter von 54 Jahren in seiner Heimatstadt.[17][18]

Verweise

  1. ^ "DFB-Pokal, 1987/1988, Finale". dfb.de. Abgerufen 6. November 2020.
  2. ^ a b c Klukowski, Tomasz (19. Oktober 2002). "Wlodzimierz Smolarek - Internationale Spiele". Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. Abgerufen 8. April 2009.
  3. ^ "PZPN CHCE Holenderskiego Systemu Szkolenia" [PFF will das niederländische Trainingssystem] (in Polnisch). Sport. 7. März 2012. Abgerufen 12. Oktober 2009.
  4. ^ a b "Historia Legii Warszawa" [Legia Warschauer Geschichte] (in polnischer). Legia.net. Abgerufen 28. September 2017.
  5. ^ "Informacje: Smolarek Włodzimierz | Sezon 1978/79" [Informationen: Smolarek Włodzimierz | 1978/79 Saison] (in Polnisch). Widzewlodz.info. Abgerufen 28. September 2017.
  6. ^ "Informacje: Smolarek Włodzimierz | Sezon 1979/80" [Informationen: Smolarek Włodzimierz | 1979/80 Saison] (in Polnisch). Widzewlodz.info. Abgerufen 28. September 2017.
  7. ^ "Informacje: Smolarek Włodzimierz | Sezon 1980/81" [Informationen: Smolarek Włodzimierz | 1980/81 Saison] (in polnischer). Widzewlodz.info. Abgerufen 28. September 2017.
  8. ^ "Informacje: Smolarek Włodzimierz | Sezon 1981/82" [Informationen: Smolarek Włodzimierz | 1981/82 Saison] (in polnischer). Widzewlodz.info. Abgerufen 28. September 2017.
  9. ^ "Informacje: Smolarek Włodzimierz | Sezon 1982/83" [Informationen: Smolarek Włodzimierz | 1982/83 Saison] (in Polnisch). Widzewlodz.info. Abgerufen 28. September 2017.
  10. ^ "Informacje: Smolarek Włodzimierz | Sezon 1983/84" [Informationen: Smolarek Włodzimierz | 1983/84 Saison] (in Polnisch). Widzewlodz.info. Abgerufen 28. September 2017.
  11. ^ "Informacje: Smolarek Włodzimierz | Sezon 1984/85" [Informationen: Smolarek Włodzimierz | 1984/85 Saison] (in Polnisch). Widzewlodz.info. Abgerufen 28. September 2017.
  12. ^ "Informacje: Smolarek Włodzimierz | Sezon 1985/86" [Informationen: Smolarek Włodzimierz | 1985/86 Saison] (in Polnisch). Widzewlodz.info. Abgerufen 28. September 2017.
  13. ^ "Wlodzimierz Smolarek - 1986/1987" (auf Deutsch). fussballdaten.de. Abgerufen 28. September 2017.
  14. ^ "Wlodzimierz Smolarek - 1987/1988" (auf Deutsch). fussballdaten.de. Abgerufen 28. September 2017.
  15. ^ a b c d e f g h i "Włodzimierz Smolarek» Clubspiele ". Worldfootball. Abgerufen 28. September 2017.
  16. ^ "Eintracht Trauert um Smolarek" [Eintracht Frankfurt trauert Smolarek]. Frankfurter Rundschau (auf Deutsch). 7. März 2012. Abgerufen 29. Januar 2014.
  17. ^ "Włodzimierz Smolarek Nie żyje" [Włodzimierz Smolarek ist tot] (in polnischer). 90 Minut. 7. März 2012. Abgerufen 29. Januar 2014.
  18. ^ "Trauriges Abschiedsangebot für Marquitos und Smolarek". FIFA. 9. März 2012. archiviert von das Original am 3. Januar 2013. Abgerufen 29. Januar 2014.

Externe Links