Vidal Sassoon

Vidal Sassoon

6.6.06VidalSassoon.jpg
Sassoon im Jahr 2006
Geboren 17. Januar 1928
Hammersmith, London, England
Gestorben 9. Mai 2012 (84 Jahre)
Los Angeles, Kalifornien, USA
Staatsbürgerschaft
    • Vereinigtes Königreich
    • Vereinigte Staaten (ab 1972)[1]
Beruf
  • Friseur
  • Geschäftsmann
Bemerkenswerte Arbeit
Bob-Frisur Frisur
Ehepartner (en)
    Elaine Wood
    (m.1956; div.1958)
      (m.1967; div.1981)
        Jeanette Hartford-Davis
        (m.1983, geschieden)
          Rhonda "Ronnie" Holbrook
          (m.1992)
          Kinder 4, einschließlich Catya
          Webseite www.Sassoon.com

          Vidal Sassoon CBE (17. Januar 1928 - 9. Mai 2012) war ein britischer Friseur, Geschäftsmann und Philanthrop. Er wurde bekannt dafür geometrisch Frisur nannte das Bob-Frisur, getragen von berühmten Modedesignern einschließlich Mary Quant und Filmstars wie Mia Farrow, Goldie Hawn, Cameron Diaz, Nastassja Kinski und Helen Mirren.[2]

          Sein frühes Leben war eines von extreme Armutmit sieben Jahren seiner Kindheit in einem Waisenhaus. Er hat im Alter von 14 Jahren die Schule verlassen und bald im Zweiten Weltkrieg verschiedene Arbeitsplätze in London inne. Obwohl er hoffte, ein professioneller Fußballspieler zu werden, wurde er ein Lehrlingshaarer auf Vorschlag seiner Mutter.

          Nachdem er sich einen Ruf für seine innovativen Kürzungen entwickelt hatte, zog er Anfang der 1970er Jahre nach Los Angeles, wo er die erste weltweite Kette von Friseursalons eröffnete, ergänzt durch eine Reihe von Haarbehandlungsprodukten.[3][4]

          Er verkaufte seine Geschäftsinteressen in den frühen 1980er Jahren und begann mit seinen Gewinnen israelische Denkfabriken zu finanzieren. Vidal Sassoon: Der Film, ein Dokumentarfilm über sein Leben, wurde 2010 veröffentlicht. 2009 wurde Sassoon von Queen zum CBE ernannt Elizabeth II im Buckingham Palace. 2012 war er unter den Britische kulturelle Ikonen Ausgewählt vom Künstler Sir Peter Blake in einer neuen Version seiner berühmtesten Kunstwerke The Beatles 'zu erscheinen. Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band Albumcover, um die britischen Kulturfiguren der letzten sechs Jahrzehnte zu feiern.[5]

          Frühen Lebensjahren

          Sassoon wurde geboren jüdisch Eltern in Hammersmith, West Londonund lebte in der Nähe in Shepherds Busch.[6] Seine Mutter Betty (Bellin) (1900–1997),[7][8] ein Aschkenazi Jude,[9] wurde geboren in Aldgate, in dem Ostende von London1900. Obwohl sie von mahlener Armut umgeben war, schreibt Sassoon, dass sie sich trotzdem beschloss, das Beste aus ihrem Leben zu machen.[7] Ihre Familie war nach England ausgewandert von Ukraine in den 1880er Jahren, um dem zu entkommen Antisemitismus und Pogrome dann vorherrschend.[7] Sein Vater, Jack Sassoon, a Sephardi Jude,[9] wurde geboren in Thessalonikiim nördlichen Teil Griechenlands.[7] Sie trafen sich 1925 und heirateten 1927. Sie zogen dann nach Shepherd's Bush, in dem eine Gemeinde griechischer Juden enthielt.[7] Sassoon hatte einen jüngeren Bruder, Ivor, der im Alter von 46 Jahren an einem Herzinfarkt starb.[10]

          Sein Vater verließ die Familie für eine andere Frau, als Vidal drei Jahre alt war.[7] Da seine Mutter die Familie nun nicht unterstützen konnte, fielen sie in Armut und wurden vertrieben und wurden plötzlich obdachlos.[7] Sie waren gezwungen, mit der älteren Schwester seiner Mutter einzuziehen. Dort teilten sie sich mit seiner Tante und ihren drei Kindern ein Wohnhaus mit zwei Zimmern. Die winzige Wohnung, in der die sieben lebten, hatten kein Badezimmer oder in der Toilette, was sie zwang, die Out -Out -Lande -Toilette mit drei anderen Familien zu teilen. Er erinnerte sich, dass er oft in der Schlange stand, um es bei eiskaltem Wetter zu verwenden. Ihr Dach fiel ebenfalls auseinander, wodurch der Regen durchfließen ließ. "Alles, was wir von unseren Fenstern sehen konnten, war die Grauheit des Miets auf der anderen Straßenseite", schreibt Sassoon. "Es gab überall Hässlichkeit."[7]

          Wegen Armut als alleinerziehendSeine Mutter legte schließlich Sassoon und seinen jüngeren Bruder in ein jüdisches Waisenhaus, wo sie sieben Jahre lang blieben.[11] Bis er 11 Jahre alt war, als seine Mutter wieder heiratete.[12] Seine Mutter durfte sie nur einmal im Monat besuchen und durfte sie nie herausnehmen.

          Ausbildung

          Er besuchte die Essendine Road Primary School, eine christliche Schule von ungefähr tausend Kindern. Er wurde häufig von Klassenkameraden als "Yid" oder mit Gesängen von "Alle Juden haben lange Nasen" verspottet.[7] Einer seiner stolzesten Tage in der Schule war der Gewinn des 100-Yard-Dash in einem All-School-Wettbewerb. "Der Drang zu gewinnen hat mich nie verlassen", schreibt er.[7]

          Evakuierung

          Er sagt jedoch, dass er in den meisten Klassen "ein sehr schlechter Schüler" mit abgründigen Noten war, mit Ausnahme Kopfrechnen. Nach einer Sitzung der mentalen Arithmetik sagte sein Meister neckend: "Sassoon, es ist eine Freude zu sehen, dass Sie Lücken der Intelligenz zwischen Unwissenheitskämpfen haben."[7] Er nahm einen Freiwilligenjob als Chorjunge für die lokale Synagoge an, die ihm eine der wenigen Chancen gab, seine Mutter zu sehen, die samstags kommen würde.[7]

          Sassoon und die anderen Kinder der Schule waren evakuiert nach dem Zweiten Weltkrieg Begann am 3. September 1939. Er war elf. "Es ist ein Date, das ich nie vergessen werde", sagte er. "Plötzlich waren mein Bruder und ich und alle unsere Mitwaisen mit Hunderttausenden anderer Kinder in Zügen, die aus London herausgezogen sind."[7] Er und sein Bruder wurden zugenommen Holt, Wiltshire, ein kleines Dorf von tausend Menschen. "[7]

          Erste Jobs

          Ein unterirdischer Bombenhaus in London während des Zweiten Weltkriegs

          Nach seiner Rückkehr nach London verließ er im Alter von 14 Jahren die Schule und arbeitete als Bote. Der Krieg war in voller Kraft, wobei London immer noch bombardiert wurde, was ihn zum Schlafen zwang Untergrundunterkünfte. Während der Arbeitszeit sagte er: "Ich habe mich daran gewöhnt, Körper und Blut zu sehen und Schreie der Qual zu hören", als er Nachrichten aus Zentral -London zu den Docks trug.[7]

          Nach dem Bestehen seiner Mutter versuchten sie, ihn in eine Friseurin zu bringen; Seine Mutter erzählte ihm, dass ihr Ehrgeiz für ihn sei, professioneller Friseur zu werden.[7] Er sah jedoch, dass er ein Fußballspieler wurde, ein Sport, den er hervorkam. "Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich Haare zurückkomme und Roller für meinen Lebensunterhalt aufwickelte."[7][12][13]

          Als sie ihn in die Friseurschule eines bekannten Stylisten, Adolph Cohen, brachte, waren sie sofort enttäuscht, als ihnen mitgeteilt wurde, dass es sich um ein zweijähriges Programm handelte und viel mehr kosten würde, als sie sich leisten konnten. "Meine Mutter sah so schrecklich niedergeschlagen aus", sagte er, als sie den Salon verließen. "Ich dachte, sie könnte ohnmächtig werden."[7] Ein paar Minuten später rief Cohen sie zurück zum Salon und sagte ihm dann: "Sie scheinen sehr gute Manieren zu haben, junger Mann. Beginnen Sie Montag und vergessen Sie die Kosten." Seine Mutter begann vor Freude zu weinen.[7]

          Kriegsaktivitäten

          Im Alter von 17 Jahren, obwohl er zu jung gewesen war, um darin zu dienen Zweiter WeltkriegEr wurde das jüngste Mitglied der 43 Gruppe, eine unterirdische Organisation einer jüdischen Veteranen, die von gegründet wurde, Morris Beckman Das brach faschistische Treffen in Ost -London auf.[14][15] Der Daily Telegraph nennt ihn einen "antifaschistischen Krieger-Hairdresser", dessen Ziel es war, zu verhindern Sir Oswald Mosley's Bewegung von der Verbreitung von "Hassnachrichten" in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.[14]

          1948, im Alter von 20 Jahren Palmach (Das war kurz darauf in die integriert Israel Verteidigungskräfte) und kämpfte in der 1948 Arabisch -israelischer Krieg, was begann, nachdem Israel die Staatlichkeit erklärte.[15][16] Sassoon kam rein Obligatorischer Palästina im April 1948, einen Monat vor der israelischen Unabhängigkeit. Er kämpfte in der Negev gegen die ägyptische Armee.[17] Während eines Interviews beschrieb er das Jahr, in dem er mit den Israelis trainierte, als "das beste Jahr meines Lebens" und erinnerte sich daran, wie er sich fühlte:

          Wenn Sie an 2.000 Jahre nachdenken und plötzlich eine Nation aufsteigen, war es ein wunderbares Gefühl. Es gab nur 600.000 Menschen, die das Land gegen fünf Armeen verteidigten, also hatten alle etwas zu tun.[11]

          Karriere

          Sassoon trainiert unter Raymond Bessone in seinem Salon in Mayfair.[18] Sassoon eröffnete 1954 seinen ersten Salon in London;[19] Sänger-Schauspielerin Georgia Brown, sein Freund und Nachbar behauptete, sein erster Kunde zu sein.[20]

          Sassoon -Schneiden Mia FarrowHaare für Rosemarys Baby 1968

          Sassoon erklärte seine Absichten, neue, effizientere Frisuren zu entwerfen: "Wenn ich in Friseur sein wollte, wollte ich Dinge ändern. Ich wollte die Überflüssigkeit beseitigen und die grundlegenden Winkel von Schnitt und Form hinuntersteigen."[21] Zu den Sassoon -Werken gehört die Geometrie Dauerwelle und die "Nancy Kwan"Frisuren. Sie waren alle modern und wartungsarm. Die von Sassoon erzeugten Frisuren stützten sich auf dunkle, glatte und glänzende Haare, die in geometrische, aber organische Formen geschnitten wurden.

          1964 schuf Sassoon eine kurze, eckige Frisur auf einer horizontalen Ebene, die die Erholung des Klassiker war. "Bob-Frisur. "Seine geometrischen Haarschnitte schienen stark geschnitten zu sein, waren aber völlig Lack-frei, verlassen Sie sich auf den natürlichen Glanz des Haares für die Wirkung. Natalie Donay, Manager von Werbung und Kosmetik, wird zugeschrieben, Sassoon in London zu entdecken und ihn in die USA zu bringen.[22] Wo er 1965 seinen ersten New Yorker Salon eröffnete Madison avenue.[23]

          1966, inspiriert vom Filmstar der 1920er Jahre Clara Bow's enge gehandte Haare, er schuf Designs für Emanuel Ungaro. Direktor Roman Polanski brachte ihn 1968 aus London nach Hollywood zu einem Preis von 5.000 US -Dollar (entspricht 39.000 US Mia Farrow, wer sollte mitspielen Rosemarys Baby.[4]

          In den frühen 1970er Jahren machte Sassoon Los Angeles zu seinem Zuhause.[4] 1971 beförderte er seinen 30-jährigen Second-in-Command, künstlerischer Direktor Roger Thompson, zum Direktor des Sassoon Salon und erklärte scherzhaft, dass "25 Jahre Schlepp hinter einem Barberstuhl genug sind!"[24] John Paul DeJoria, ein Freund von Sassoon, mitbegründet Paul Mitchell Systeme mit Paul Mitchell, einem der ehemaligen Studenten von Sassoon. Mitchell sagte, Sassoon sei "der berühmteste Friseur in der Geschichte der Welt".[4]

          Goldie Hawn'S Bob schneidet ein Kaktus Blume (1969)

          Sassoon begann 1973 seine "Vidal Sassoon" -Linie von Haarpflegeprodukten.[25] Der Schauspieler Michael Caine, mit wem, wenn jung und kämpfend "mit Mitbewohnern war Terence Stempel Und Vidal Sassoon - er hat mir die Haare geschnitten, und er hatte immer viele Models in der Nähe "[26] behauptete, dies inspiriert zu haben und sagte: "Ich sagte ihm, dass er etwas haben muss, das für ihn arbeitet, während er schlief. Ich sagte ihm, er müsse Shampoos und andere Haarpflegeprodukte herstellen."[27] Unabhängig von der Inspiration wurde Sassoons Marke angewendet Shampoos und Conditioner weltweit verkauft, mit einer kommerziellen Kampagne mit dem Slogan ", wenn Sie Sieh nicht gut aus, wir Sieh nicht gut aus. "[28] Ehemalige Salonkollegen kauften auch Sassoons Salons und erwarb das Recht, seinen Namen zu verwenden, wobei die Marke in Salons in Großbritannien und die Vereinigten Staaten ausstreckte.[4]

          Das El Paso, Texas-Die Betriebene Helen von Troy Corporation begann 1980 mit der Herstellung und Marketing von Sassoon Hair Care Products.[29] 1983,, Richardson-Vicks kaufte den in Los Angeles ansässigen Vidal Sassoon Inc.[30] sowie Sassoon's Santa Monica, Kalifornien, Friseurschule; Das Unternehmen hatte bereits seine europäischen Unternehmen gekauft.[31] Der Verkauf von Haarprodukten von Sassoon von 1982 hatte 110 Millionen US -Dollar überschritten, wobei 80 Prozent der Einnahmen in den USA stammen.[30]

          Zwei Jahre später wurde das Unternehmen von gekauft von Procter & Gamble. Vidal, der bis Mitte der neunziger Jahre Berater blieb,[31] verklagt 2003 wegen Vertragsverletzung und Betrug in Bundesgerichtshof für angeblich vernachlässigt die Vermarktung seines Markennamens zugunsten der anderen Haarproduktlinien des Unternehmens wie Pantene.[32]

          Er verkaufte seine Geschäftsinteressen in den frühen 1980er Jahren, um sich der Philanthropie zu widmen. Bis 2004 wurde berichtet, dass Sassoon nicht mehr mit der Marke in Verbindung gebracht wurde, die seinen Namen trägt.[4] Er hatte auch eine kurzlebige Fernsehserie namens namens Ihr neuer Tag mit Vidal Sassoon, die 1980 ausgestrahlt wurde.

          Sassoon war zweimal ein Gast bei BBC Radio 4's Desert Island Discs, am 27. Juni 1970[33] und 9. Oktober 2011, als er auch ansässige Denker im Nowhereisland Art Project war.[34] Er war ein mysteriöser Gast bei Was ist meine Linie? Im März 1967.[35]

          Ehrungen

          Sassoon wurde ernannt Kommandant des Ordens des britischen Empire (CBE) von Königin Elizabeth II im Buckingham Palace bei den Geburtstagsauszeichnungen 2009.[36]

          Persönliches Leben

          Sassoon -Salon, Leeds

          Sassoon heiratete 1956 seine erste Frau Elaine Wood, seine Salonempfangsdame; Die Ehe endete 1958. 1967 heiratete er seine zweite Frau, Schauspielerin Beverly Adams. Sie hatten drei biologische Kinder und einen adoptierten Sohn:[37] Tochter Catya (1968–2002), eine Schauspielerin, die an einem drogeninduzierten Herzinfarkt starb; Sohn Elan Benvidal (geb. 17. Januar 1970);[38][39] Sohn David (geb. um 1972);[23] und Tochter Eden Sassoon.[23] Einige Quellen zitieren zusätzlich Oley Sasson, a Musik-Video Direktor, der seinen Nachnamen als Sohn etwas anders buchstabiert[40][41] Dies scheint jedoch fehlerhaft zu sein. Sassoon und Adams wurden nach 13 Jahren Ehe geschieden.[37] Seine dritte Frau war Jeanette Hartford-Davis, a Dressur Champion und ehemaliges Model; Sie heirateten 1983 und ließen sich bald darauf scheiden.[37] 1992 heiratete er Designer Rhonda "Ronnie" Sassoon.[42]

          Sassoon enterbte seinen Sohn David, von dem er entfremdet war. Sassoon beschrieb in seiner Autobiographie 2010 David, die 1975 im Alter von 3 Jahren als "afroamerikanischer/asiatischer Junge ... mit funkelnden Augen und einem unwiderstehlichen Lächeln", der dennoch beunruhigt war und schließlich in eine Reformschule geschickt wurde.

          Philanthropie

          Nachdem Sassoon ein lebenslanges Engagement für die Beseitigung des Antisemitismus hatte, begann er die Vidal Sassoon Internationales Zentrum für das Studium des Antisemitismusoder sicsa, 1982.[4] Befindet sich Hebräische Universität von Jerusalem, es ist dem Sammeln von Informationen darüber gewidmet Antisemitismus weltweit.

          Nachdem er seine Firma verkauft hatte, arbeitete er dann an philanthropischen Gründen wie dem Jungenclubs von Amerika und die Darstellender Kunstrat des Musikzentrums von Los Angeles über seine Vidal Sassoon Foundation.[43] Er war auch aktiv bei der Unterstützung von Hilfsmaßnahmen danach aktiv Wirbelsturm Katrina. Es finanzierte auch Bildungsabwände auf eine Bedürfnisbasis in Israel und anderswo. Zum Zeitpunkt seines Todes hatte er Akademien in England, Kanada und den Vereinigten Staaten, während er plante, in Deutschland und China zu öffnen.

          Krankheit und Tod

          Im Juni 2011 wurde berichtet, dass Sassoon diagnostiziert worden war Leukämie zwei Jahre zuvor. Er starb am 9. Mai 2012 in seinem Haus in Bel Air, Los Angeles.[44] Sein Tod wurde ursprünglich als Folge von natürlichen Ursachen berichtet,[45] und später berichtete er ein Ergebnis seiner Leukämie.[46] Er starb in Gegenwart seiner Familie. Polizeiabteilung von Los Angeles Sprecher Kevin Maiberger[43] sagte, als die Polizei in seiner Residenz ankam in Mulholland Drive[47] Er war schon tot. Für einen späteren Zeitpunkt war ein Gedenkgottesdienst geplant.[48]

          Erbe

          "Er hat die Welt der Haare und Schönheit wirklich verändert. Er war definitiv der innovativste Mensch, der jemals in die Branche eintritt. Er führte den Weg für die Promi -Stylisten von heute."

          Oscar Blandi, Promi -Stylistin[4]

          "Vidal war wie Christopher Columbus", sagte Angus Mitchell, der unter Sassoon studierte. "Er entdeckte, dass die Welt mit seinem Schneidsystem rund war. Es war die erste Sprache, der die Menschen folgen konnten."[4] Neil Cornelius, der amtierende Besitzer von Sassoons erstem Solo -Unternehmen, nannte ihn eine "Friseurlegende".[43]

          Grace Coddington, Sassoons ehemaliger Model und Kreativdirektor von American Mode, sagte, dass er die Art und Weise veränderte, wie die Öffentlichkeit Haare betrachtete:

          Vor Sassoon war alles im Hintergrund und Lack; Das Ganze war, es hoch und künstlich zu machen. Plötzlich könnten Sie Ihre Finger durch Ihre Haare bringen! Er kreierte für mich nicht [Sassoons Fünf-Punkte-Schnitt]; Er schuf es auf mir. Es war ein außergewöhnlicher Schnitt; Niemand hat es seitdem verbessert. Und es befreit alle. Sie könnten es einfach tropftrocknen und schütteln.

          John Barrett von der John Barrett Salon Bei Bergdorf sagte Goodman, dass Sassoon "der Schöpfer von sinnlichem Haar war. Dies war jemand, der unsere Branche vollständig verändert hat, nicht nur aus Sicht des Schneidens, sondern tatsächlich in ein Geschäft. Er war einer der ersten, der eine hatte Produktlinie von einem großen Unternehmen aufgekauft ".[12]

          Bücher und Filme

          • Entschuldigung, ich habe dich warten, Madam (1968), seine Autobiographie; New York: Putnam.
          • Sassoon, Vidal; Sassoon, Beverly (1975). Ein Jahr der Schönheit und Gesundheit. New York: Simon & Schuster. ISBN 0-207-95751-7.
          • Haare den Vidal Sassoon Way schneiden (1984)
          • Sassoon, Vidal (2010). Vidal: Die Autobiographie. London: Macmillan. ISBN 978-0-230-74689-3.
          • Vidal Sassoon: Der Film - Wie ein Mann die Welt mit einer Schere verändert hat. (2010), ein Dokumentarfilm unter der Regie von Craig Teper.

          Siehe auch

          Verweise

          1. ^ "Sassoon, vidal". Encyclopedia.com. Abgerufen 30. Januar 2022.
          2. ^ Helen Mirren mit einer Kinnlänge Bob, Haarfinder
          3. ^ Martin, Richard. Enzyklopädie der Populärkultur, St. James Press (2000) p. 313
          4. ^ a b c d e f g h i "Befreier von Ladies 'Hair Vidal Sassoon stirbt bei 84", KSBW News, 9. Mai 2012
          5. ^ "Neue Gesichter auf Sgt Pepper Album Cover zum 80. Geburtstag von Künstler Peter Blakes". Der Wächter. 2016.
          6. ^ "Telegraph Nachruf". Der Daily Telegraph. Abgerufen 13. Mai 2012.
          7. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r s Sassoon, Vidal. Vidal: Die Autobiographie, Macmillan (2010) E-Book
          8. ^ Abbe A. Debolt; James S. Baugess (31. Dezember 2011). Enzyklopädie der sechziger Jahre: ein Jahrzehnt der Kultur und Gegenkultur. ABC-Clio. p. 582. ISBN 978-1-4408-0102-0. Abgerufen 10. Mai 2012.
          9. ^ a b "Vidal Sassoon kämpfte im Unabhängigkeitskrieg Israels". 16. Mai 2012.
          10. ^ Armstrong, Lisa (21. Oktober 2009). "Vidal Sassoon: Der Mann, der englische Frisur großartig gemacht hat". Die Zeiten. News Corporation. Archiviert von das Original am 15. Juni 2011. Abgerufen 10. Mai 2012.
          11. ^ a b Iley, Chrissy (16. Mai 2011), "Vidal Sassoon Interview", Der Telegraph, abgerufen 11. Mai 2012
          12. ^ a b c Weber, Bruce (9. Mai 2012), "Vidal Sassoon, Friseur und Trendsetter, stirbt bei 84", Die New York Times, abgerufen 11. Mai 2012
          13. ^ "Vidal Sassoon". Biographie.com.
          14. ^ a b "Vidal Sassoon: Antifaschistischer Krieger-Hairdresser", Der Telegraph, 14. April 2008, abgerufen 12. Mai 2012
          15. ^ a b Die Archivstunde, BBC Radio 4, Erste Ausstrahlung 19. April 2008.
          16. ^ Brutto, Terry (10. Februar 2011). "Frisches Haar auf frischer Luft". NPR Fresh Air.
          17. ^ Israel, 1948: Vidal Sassoon im Kampf
          18. ^ "Mr Tasy Weasy". BBC. November 2008. Abgerufen 31. August 2011.
          19. ^ "In Britisch geborener Promi-Friseur Vidal Sassoon stirbt" BBC 9. Mai 2012
          20. ^ Barron, James (6. Juli 1992). "Georgia Brown, eine Schauspielerin, 57; war in 'Oliver!'". Die New York Times. Abgerufen 2. Januar 2013.
          21. ^ Eby, Margaret. "R.I.P. Vidal Sassoon". Der a.v. Verein. Abgerufen 10. Mai 2012.
          22. ^ "Natalie Donay, Werbebereich, 63". Die New York Times. 27. April 1991. Abgerufen 2. Januar 2013.
          23. ^ a b c Taylor, Angela (13. November 1976). "Der neue Sassoon -Stil ist über dem Theke". Die New York Times. Abgerufen 2. Januar 2013.
          24. ^ Crenshaw, Mary Ann (18. Oktober 1971). "In Sassoon gibt es einen neuen Friseur Nr. 1". Die New York Times. Abgerufen 2. Januar 2013.
          25. ^ Lewine, Edward (12. April 1998). "New Yorker & Co.: Nennen Sie diese Goop und machen Sie es persönlich". Die New York Times. Abgerufen 2. Januar 2013.
          26. ^ Hirschberg, Lynn (21. Juli 2002). "Die Art und Weise, wie wir jetzt leben: 7-21-02: Fragen an Michael Caine; Internationaler Mann des Geheimnisses". Die New York Times. Abgerufen 2. Januar 2013.
          27. ^ Fabrikant, Geraldine (7. April 1996). "Geld sprechen mit: Michael Caine: Bewertung von Caine, dem Geschäftsmann". Die New York Times. Abgerufen 2. Januar 2013.
          28. ^ "Youtube" - über YouTube.[Dead YouTube Link]
          29. ^ Gilpin, Kenneth N. (27. September 1984). "Geschäftsleute: Helen von Troy verschiebt Top -Executive Officers". Die New York Times. Abgerufen 2. Januar 2013.
          30. ^ a b "Richardson sucht Sassoon". Die New York Times. 25. April 1983. Abgerufen 2. Januar 2013.
          31. ^ a b Pener, Degen (28. Februar 1993). "Egos & IDS: Ein Meister des modernen Haares". Die New York Times. Abgerufen 2. Januar 2013.
          32. ^ "Sassoon und P & G sind Klageerlager. Cosmeticsdesign-europe.com. 3. September 2004. Abgerufen 10. Mai 2012.
          33. ^ "Desert Island Discs - Castaway: Vidal Sassoon". BBC. 14. Oktober 2011. Abgerufen 29. Dezember 2016.
          34. ^ "Nirgendwo". nowhereisland.org.
          35. ^ "Was ist meine Linie ?: Episode #854". TV.com.
          36. ^ "Nr. 59090". Die Londoner Gazette (Ergänzung). 13. Juni 2009. p. 24.
          37. ^ a b c "Verlangsamt nicht meinen Stil". thisisbath. 4. September 2010. Abgerufen 11. Mai 2012.
          38. ^ "Mary Marshall verlobt sich mit W. E. O'Connell; Sohn an Frau Vidal Sassoon". Die New York Times. 19. Januar 1970. Abgerufen 2. Januar 2013.
          39. ^ Bowers, Katherine (Oktober 2008). "Sassoon ist Erbe". W. Archiviert von das Original am 29. März 2012. Abgerufen 11. Mai 2012.
          40. ^ Ito, Robert (März 2005). "Fantastisches Faux!". Los Angeles. p. 110. Abgerufen 1. Januar 2013.
          41. ^ "Sassone, Oley; Liste des alternativen Namens: Sassone, Francis G." British Film Institute. Archiviert von das Original am 15. Januar 2009. Abgerufen 2. Januar 2013.
          42. ^ Reed, Christopher (9. Mai 2012). "Vidal Sassoon Nachruf". Der Wächter. Vereinigtes Königreich. Abgerufen 26. März 2013.
          43. ^ a b c "Promi -Friseur Vidal Sassoon stirbt zu Hause in LA". Der Daily Telegraph. Archiviert von das Original am 10. Mai 2012. Abgerufen 10. Mai 2012.
          44. ^ "Vidal Sassoon ist in Bel Air Home tot aufgefunden - Beverly Hills Courier, Beverly Hills Zeitung". Bhcourier.com. Abgerufen 10. Mai 2012.
          45. ^ Alastair Leithead (12. Juni 2009). "In Britisch geborener Promi-Friseur Vidal Sassoon stirbt". BBC. Abgerufen 10. Mai 2012.
          46. ^ "Vidal Sassoon hatte angeblich einen langen Kampf gegen Leukämie". Los Angeles Zeiten. 25. November 2009. Abgerufen 10. Mai 2012.
          47. ^ "Legendärer Friseur Vidal Sassoon stirbt". CNN. Abgerufen 10. Mai 2012.
          48. ^ EasyHaircaretips. "Promi -Friseur Vidal Sassoon tot mit 84".

          Externe Links