Vancouver, Washington

Vancouver, Washington
Stadt
Stadt Vancouver
Clockwise from top: skyline of Vancouver viewed from the Oregon side of the Columbia River; House of Providence; Old Apple Tree Park; Fort Vancouver; Esther Short Park; Vancouver Barracks
Im Uhrzeigersinn von oben: Skyline von Vancouver sah von der Oregon -Seite der Seite der Oregon an Columbia River; Haus der Vorsehung; Alter Apfelbaumpark; Fort Vancouver; Esther Short Park; Vancouver -Kaserne
Flag of Vancouver, Washington
Motto (s):
Eine farbenfrohe Vergangenheit, eine glänzende Zukunft
Location in Washington
Lage in Washington
Vancouver is located in Washington (state)
Vancouver
Vancouver
Standort in den USA
Vancouver is located in the United States
Vancouver
Vancouver
Vancouver (die Vereinigten Staaten)
Koordinaten: 45 ° 37'52 ″ n 122 ° 40'18 ″ w/45,63111 ° N 122,67167 ° W
Land Vereinigte Staaten
Bundesland Washington
Bezirk Clark
Gegründet 1825
Eingebaut 1857
Benannt nach George Vancouver
Regierung
• Typ Ratsmitglied
• Körper Vancouver Stadtrat
• Bürgermeister Anne McEnerny-Augle
Stadt Manager Eric Holmes
Bereich
• Stadt 52,45 m² 135,84 km2)
• Land 48,74 m² (126,25 km2)
• Wasser 9,59 km2)
Elevation
171 ft (52 m)
Bevölkerung
 (2020)[2]
• Stadt 190,915
• Schätzen
(2021)[3]
192,169 Increase
• Rang UNS: 134.
WA: 4.
• Dichte 3.784,32/m² (1.461,14/km2)
Urban
1.849.898 (USA: 24.)
Metro
2,511,612 (USA: 25.)
Dämonym (en) Vancouverit
Zeitzone UTC - 8 (Pazifisch (PST))
• Sommer (Dst) UTC - 7 (PDT)
Postleitzahlen
98660-98666, 98668, 98682-98687
Vorwahl (en) 360, 564
FIPS -Code 53-74060
Gnis Feature -ID 1531916[4]
Webseite Cityofvancouver.us

Vancouver ist eine Stadt am Nordufer der Columbia River im US -Bundesstaat US Washington, gelegen in Clark County. Vancouver wurde 1857 eingetragen und hat ab 190.915 Bevölkerung 2020 Volkszählung,[2] Damit die viertgrößte Stadt im Bundesstaat Washington. Vancouver ist das Kreisstadt von Clark County und bilden einen Teil der Portland-Vancouver Metropolitan Area, die 25.größte Metropolregion in den USA. Ursprünglich 1825 ums Leben Fort Vancouver, a Pelzhandel Außenposten befindet sich die Stadt an der Grenze zwischen Washington und Oregon entlang der Grenze Columbia Riverdirekt nördlich von Portlandund gilt als als Vorort der Stadt zusammen mit ihren umliegenden Gebieten.

Geschichte

Die Gegend von Vancouver wurde von mehreren amerikanischen Ureinwohnern bewohnt, zuletzt die Chinook und Klickitat Nationen mit dauerhaften Siedlungen von Holz Langhäuser.[5] Die Namen Chinookan und Klickitat für das Gebiet waren Berichten zufolge Sketch-so-to-ho und Ala-si-kas, jeweils "Land der Schlammstürme".[6][7] Der erste bekannte europäische Kontakt wurde von hergestellt von William Robert Broughton 1792,[8][9] mit ungefähr der Hälfte der indigenen Bevölkerung von getötet von getötet von Pocken Vor dem Lewis und Clark Expedition kam 1806 in der Gegend an.[5] Innerhalb weitere fünfzig Jahre andere Krankheiten wie Masern, Malaria und Grippe hatte das reduziert Chinookan Bevölkerung von schätzungsweise 80.000 bis ein paar Dutzend Flüchtlingen, landlos, sklavlos und aus einem Vertrag herausbissen ".[5]

Holzschiffe in Vancouver, 1918
Vancouver Map, 1888

Meriwether Lewis schrieb, dass die Gegend von Vancouver "die einzige gewünschte Situation für die Siedlung westlich der war Rocky Mountains. "Die erste ständige europäische Siedlung trat erst 1824 auf, als Fort Vancouver als Pelzhandelsposten der Hudsons Bay Company. Von diesem Zeitpunkt an wurde das Gebiet sowohl von den USA als auch von Großbritannien im Rahmen eines "gemeinsamen Berufs" -Verabkommens beigelegt. Die gemeinsame Besetzung führte zur Oregon Grenzstreit und endete am 15. Juni 1846 mit der Unterzeichnung der Oregon -Vertrag, was den Vereinigten Staaten die volle Kontrolle über das Gebiet gab. Vor 1845 legte der Amerikaner Henry Williamson eine große Behauptung westlich der Hudson's Bay Company (einschließlich eines Teils des heutigen Hafen von Vancouver), der Vancouver City genannt wurde, und registrierte seinen Anspruch im US-amerikanischen Gerichtsgebäude in Oregon City ordnungsgemäß, bevor er nach Kalifornien ging .[10]: 42 Im Jahr 1848 hatte Williamson es befragt und geplant von Peter Crawford. Im Jahr 1850 verfolgte Amos kurz über den Anspruch von Williamson und nannte die Stadt Columbia City.[11] Es wechselte 1855 nach Vancouver. Die Stadt Vancouver wurde am 23. Januar 1857 gegründet.[12]

Basierend auf einem Gesetz in der Gesetzgebung von 1859–60 war Vancouver kurz die Hauptstadt von Washington Territory, bevor der Kapitalstatus wieder zurückgegeben wurde Olympia, Washington durch ein 2–1 Urteil des Obersten Gerichtshofs des Territoriums gemäß den Isaac Stevens'Vorliebe und Sorge, dass die Nähe zur Grenze zu Oregon Oregon einen Teil des Staates beeinflussen könnte.[13][14][15]

In den Jahren 1852-54 der zukünftige Präsident der Vereinigten Staaten der Vereinigten Staaten Ulysses S. Grantdann war ein Kapitän in der US -Armee, war Quartiermeister an der damaligen Columbia -Kaserne. Bald nach dem Verlassen von Vancouver trat Grant aus der Armee zurück und diente erst dann, bis der Ausbruch des Amerikanischer Bürgerkrieg 1861. Zu den anderen bemerkenswerten Generälen, die in Vancouver gedient haben, gehören George B. McClellan, Philip Sheridan, Oliver O. Howard und 1953 Friedensnobelpreisempfänger George C. Marshall.[16]

Die Präsenz der Armee in Vancouver war sehr stark, als die Abteilung der Columbia baute und zog Vancouver -Kaserne, das militärische Reservat, für das sich vom Fluss bis zum derzeit vierten Plattenboulevard erstreckte und die größte Armee -Basis der Region war, bis sie übertroffen wurden durch Fort Lewis, 120 Meilen (190 km) im Norden. Erbaut auf den alten Firmengärten und Scharmützelgebiet, Pearson Army Field (später Pearson Field) war eine Schlüsseleinrichtung und an einem Punkt das US Army Signal Corps betrieben die größte Spruce Cut-up-Anlage der Welt, um dringend benötigte Holz für Flugzeuge zu versorgen. Vancouver wurde zum Endpunkt für zwei ultralange Flüge von Moskau, UdSSRüber den Nordpol. Der erste dieser Flüge wurde von durchgeführt Valery Chkalov 1937 auf a Tupolev Ant-25RD -Flugzeug. Chkalov sollte ursprünglich auf einer Landebahn landen Swan Island In der Nähe Portland, Oregon, wurde aber in letzter Minute nach Vancouvers Pearson Airfield umgeleitet. Im Juni 1975 wurde ein Denkmal für das Ereignis in der Nähe des State Highway 14 gewidmet und 1987 auf die Nordseite des Pearson Field gezogen. Chkalov Drive in East Vancouver wurde zu seinen Ehren benannt.

Die Nachbarschaft von Sifton war der Terminus einer frühen Elektrik Wagen betrieben von der Northcoast Power Company, die ebenfalls in der Nähe diente Obstgärten Von 1910 bis 1926. Die Trolleys machten zehn Stopps und liefen einmal pro Stunde und berechneten 15 Cent pro Strecke. Ein Wandgemälde im Herzen der Obstgärten zeigt den Wagen und den ländlichen Charakter des Gebiets zu der Zeit, als es operierte. Die Gemeinde wurde nach Doctor Sifton, einem Förderer des Trolley -Dienstes, benannt.[17]

Nach den Archiven des Vancouvers Kolumbianer Die Zeitung, die Orchards-Sifton-Route, verlief entlang der Main Street von Vancouver in die 26th Street (umbenannt in Fourth Blvd), dann von der 26. nach K Street und von dort nach Norden in die 33rd Street. Von dort lief es am 33. über Burnt Bridge Creek und über die Stadtgrenzen vorbei. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Wagen eher zu einem regulären Zug, als er einem Schnitt durch die Wildnis folgte. Es wurden nur wenige Häuser zwischen Vancouver und Obstgärten gesehen. Die wachsende Präferenz der Öffentlichkeit für Kraftwagen in den 1920er Jahren kündigte das Ende des Wagens an.

Von Oregon bis 1917 getrennt, wenn der Neue Zwischenstaatliche Brücke Vancouver begann, Fähren zu ersetzen, und hatte drei Werften nur stromabwärts, die Schiffe für Schiffe produzierten Erster Weltkrieg Vor Zweiter Weltkrieg brachte einen enormen wirtschaftlichen Boom. Ein Alcoa Das Aluminiumwerk wurde am 2. September 1940 eröffnet, wobei die in der Nähe kostengünstige Kraft verwendet wurde Neues Geschäft Wasserkraftturbinen bei Bonneville Dam. Nach dem Bombenangriff auf Pearl Harbor, Henry Kaiser geöffnet a Werft Neben der US-Armee-Basi Liberty Ships, Landungsschifftanks, und Escort -Träger. Dieser Zustrom von Werftarbeitern erhöhte die Bevölkerung in nur wenigen Monaten von 18.000 auf über 80.000, was zur Schaffung der Vancouver Housing Authority und sechs Neuen führte Wohnentwicklungen: Obsttal, Viertes Dorf, Bagley Downs, Ogden Meadows, Burton Homes und McLoughlin Heights. Jeder von diesen wurde später in die Stadt aufgenommen und ist bekannte Stadtteile, während die benachbarte "Werftstadt" von Vanport, Oregon, würde durch die zerstört werden Gedenktag Flut von 1948.

Vancouver hat kürzlich Konflikte mit anderen Gemeinden von Clark County aufgrund des raschen Wachstums in der Region erlebt. Die erste Annexion der Stadt hat 1909 ihre Größe mehr als verdoppelt, wobei die größte Annexion von 1997 11.258 Morgen (45,56 km) erhöhte2) und 58.171 Einwohner.[18] Infolge des städtischen Wachstums und der Annexion von 1997 wird Vancouver häufig als auf zwei Gebieten, Ost- und West -Vancouver, geteilt durch die Ne Andresen Road angesehen. West Vancouver beherbergt die Innenstadt von Vancouver und die meisten der historischeren Teile der Stadt sowie die jüngste Entwicklung mit gemischten Nutzung mit hoher Dichte. East Vancouver umfasst die Gemeinden des Cascade Park East und West, die 1990 Populationen von 6.996 und 6.956 Populationen hatten.

Mehr als ein Drittel der Bevölkerung des städtischen Gebiets in Vancouver lebt in nicht rechtsfähigen städtischen Gebieten nördlich der Stadtgrenzen, einschließlich der Gemeinden von Hazel Dell, Felida, Obstgärten und Salmon Creek. Wenn die Bezirksleiter im Jahr 2006 einen weiteren großen Annexionsplan genehmigt hätten, hätte Vancouver verabschiedet Tacoma und Spokane die zweitgrößte Stadt des Staates werden.[19]

Etymologie

Vancouver teilt seinen Namen mit der größeren Stadt von Vancouver in Süd Britisch-Kolumbien, Kanada, ca. 480 km im Norden. Beide Städte wurden nach dem britischen Seekapitän benannt George Vancouver, aber die US -Stadt ist älter. Vancouver, British Columbia, wurde 29 Jahre nach der Einbeziehung von Vancouver, Washington, und mehr als 60 Jahre nach dem ersten Einsatz des Namen Fort Vancouver Handelsposten am Columbia River. Stadtbeamte haben regelmäßig vorgeschlagen, den Namen der US-Stadt in Fort Vancouver zu ändern, um die Verwirrung mit seinem größeren und bekannten nördlichen Nachbarn zu verringern. Viele Pazifischer Nordwesten Die Bewohner unterscheiden zwischen den beiden Städten, indem sie die kanadische Stadt als "Vancouver, B.C." bezeichnen und die Stadt der Vereinigten Staaten als "Vancouver, Washington" oder "Vancouver, USA".[20][21][22] Zu den lokalen Spitznamen gehören "Vantucky" (obwohl dies häufig als abfälliger Begriff verwendet wird)[23][24][25][26][27] und "das 'Couv (e)".[28]

Erdkunde

Columbia River Uferpromenade

Vancouver liegt nördlich der Columbia River und die Oregon Grenze, westlich von wo die Columbia River Gorge halbiert den Vulkan Kaskadenbereich und nur östlich von wo die Willamette River tritt in die Kolumbien ein. Die Stadt Vancouver befindet sich in der westlichen Tieflandregion Washingtons. Wenn Wolken den Puget -Will -Will -Trog nicht bedecken, der von der Kaskade gebildet wird und Küstengebiet, Motorhaube, Mount St. Helens, Mount Rainier, Mount Jefferson und Berg Adams sind alle aus Vancouver sichtbar.

Laut dem Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten, Die Stadt hat eine Gesamtfläche von 49,86 m² (129,14 km2), von denen 46,46 m² (120,33 km2) ist Land und 3,4 m² 8,81 km2) ist Wasser.[29]

Klima

Vancouver liegt nördlich von Portland, Oregon, mit dem es ein ähnliches Klima teilt. Beide werden als Warm-Summer Mediterranean (CSB) eingestuft Köppen Klimaklassifizierungmit bestimmten Schlüsselausnahmen. Hoher Druck östlich der Kaskadenbereich erstellen etwas von a Venturi -Effekt, was zu kalten Osten führt, windet sich die Columbia River Gorge hinunter. Ungeschickt von der Willamette Valley, Vancouver hat kältere Temperaturen, einschließlich "Silbertau" -stürme, bei denen gefrorene Regenzweige und Stromleitungen gefroren. Solche Stürme können Vancouver lähmen. Dies friert gelegentlich den Fluss ein und schnitt 1916 fast zwei Wochen lang elektrische Leistung in der Stadt. Der Niederschlag tritt häufig im Herbst, Winter und Frühling auf, hört aber um Mitte Juni auf, wobei trocken und warmes Wetter bis September dauert. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag beträgt 1.100 mm. Starke Schneefälle sind selten und Schnee fällt oft und hält nicht, wobei große Schneestürme nur alle 2 bis 4 Jahre auftreten. Die Nähe des Flusses war auch ein Problem bei Überschwemmungen, bevor Dämme den Fluss verengten und Merkmale wie z. B. zerstörten Celilo Falls. Periodische Überschwemmungen waren ein Ärgernis, zwei der zerstörerischsten im Juni 1894 und Mai 1948. Die 1948 Flut Columbia River Fast übertroffen die Stützpfeiler der Interstate Bridge und vollständig in der Nähe zerstört Vanport, Oregon. Andere ungewöhnliche Stürme sind die Kolumbus-Tag Sturm von 1962 und ein 5. April 1972, Tornado die F3 auf der bewerteten Fujita -Skalaeine örtliche Schule streiken. Ein EF1-Tornado, der am 10. Januar 2008 kurz nach Mittag geschlagen wurde, und mäßig Schaden entlang eines 3,2 km langen Weges entfernt Vancouver Lake in das nicht rechtsfähige Hazel Dell -Gebiet.

Da viele Einwohner von Vancouver in Portland arbeiten, gibt es in der Regel erhebliche Verkehrsstaus an zwei Brücken, die den Columbia River überqueren-die Zwischenstaatliche Brücke und die Glenn Jackson Bridge. Im Jahr 2017 befanden sich 297.932 Wochentagen Fahrzeugübergänge an den beiden Brücken.[30]

Klimadaten für Vancouver, Washington (Normalität 1981–2010, Extreme 1891 - Present)
Monat Jan Feb Beschädigen Apr Kann Jun Jul August Sep Oktober Nov. Dez Jahr
Aufzeichnen Sie hohe ° F (° C) 66
(19)
73
(23)
83
(28)
90
(32)
99
(37)
115
(46)
108
(42)
105
(41)
103
(39)
90
(32)
72
(22)
65
(18)
115
(46)
Mittlerer maximal ° F (° C) 57,9
(14.4)
61.6
(16.4)
68,9
(20,5)
78,5
(25,8)
86.6
(30.3)
90.3
(32.4)
95.2
(35.1)
95.6
(35.3)
90.0
(32.2)
77,6
(25.3)
63.1
(17.3)
57.1
(13.9)
99.1
(37,3)
Durchschnittlicher hoher ° F (° C) 47.1
(8.4)
51.0
(10.6)
55.9
(13.3)
60.5
(15.8)
67.0
(19.4)
72.3
(22,4)
78,7
(25,9)
79,9
(26,6)
74,8
(23,8)
63.4
(17.4)
52.4
(11.3)
45,6
(7.6)
62.3
(16.8)
Täglicher Mittelwert ° F (° C) 40.4
(4.7)
42.3
(5.7)
46,7
(8.2)
50.7
(10.4)
56,6
(13.7)
61.6
(16.4)
66.6
(19.2)
67.1
(19.5)
61.9
(16.6)
53.0
(11.7)
45,3
(7.4)
39.4
(4.1)
52.6
(11.4)
Durchschnittlicher niedriger ° F (° C) 33.7
(0,9)
33.7
(0,9)
37.5
(3.1)
40.8
(4.9)
46,2
(7.9)
50.9
(10.5)
54,5
(12,5)
54.2
(12.3)
49,0
(9.4)
42.6
(5.9)
38.2
(3.4)
33.1
(0,6)
42,8
(6.0)
Mittlerer Minimum ° F (° C) 21.1
(–6,1)
20.3
(–6,5)
27.0
(–2,8)
30.4
(–0,9)
35.4
(1.9)
42.3
(5.7)
46.0
(7.8)
45.1
(7.3)
39.0
(3.9)
30.7
(–0,7)
24.8
(–4.0)
19.6
(–6,9)
14.5
(–9.7)
Aufzeichnen Sie niedrig ° F (° C) –8
(–22)
–3
(–19)
18
(–8)
24
(–4)
28
(–2)
34
(1)
37
(3)
35
(2)
28
(–2)
21
(–6)
6
(–14)
–10
(–23)
–10
(–23)
Durchschnitt Niederschlag Zoll (mm) 5.49
(139)
4.13
(105)
3.87
(98)
3.10
(79)
2.49
(63)
1.79
(45)
0,75
(19)
0,71
(18)
1.45
(37)
2.93
(74)
6.13
(156)
5.82
(148)
36.65
(931)
Durchschnittlicher Schneefall Zoll (cm) 0,8
(2.0)
1.1
(2.8)
0,4
(1.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,5
(1.3)
1.0
(2.5)
Durchschnittliche Niederschlagstage (≥ 0,01 in.) 20.1 16.0 18.4 17.6 14.3 9.4 4.5 3.8 7.6 14.4 20.5 19.8 163.7
Durchschnittliche schneebedeckte Tage (≥ 0,1 in.) 0,3 0,8 0,2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,5 1.4
Quelle: NOAA[31]

Demografie

Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop.
1880 1,722
1890 3.545 105,9%
1900 3,126 –11,8%
1910 9.300 197,5%
1920 12.637 35,9%
1930 15.766 24,8%
1940 18.788 19,2%
1950 41.664 121,8%
1960 32.464 –22,1%
1970 41.859 28,9%
1980 42.834 2,3%
1990 46.380 8,3%
2000 143.560 209,5%
2010 161.791 12,7%
2020 190,915 18,0%
2021 (Est.) 192,169 [3] 0,7%
US -amerikanische Zehnenzensus[32]
2020 Volkszählung[2]

Volkszählung 2010

Ab Volkszählung[33] Von 2010 gab es 161.791 Menschen, 65.691 Haushalte und 40.246 Familien in der Stadt. Die Bevölkerungsdichte betrug 3.482,4/m² (1.344,6/km2). Es gab 70.005 Wohneinheiten bei einer durchschnittlichen Dichte von 1.506,8/m² 581,8/km2). Das rassistische Make -up der Stadt betrug 80,9% Weiß, 2,9% Afroamerikaner, 1,0% Amerikanischer Ureinwohner, 5,0% asiatisch, 1,0% pazifische Inselbewohner, 4,3% von Andere Rennenund 4,8% aus zwei oder mehr Rennen. Hispanisch oder Latino Menschen in jeder Rasse waren 10,4% der Bevölkerung.

Es gab 65.691 Haushalte, von denen 31,9% Kinder unter 18 Jahren hatten, die mit ihnen lebten. und 38,7% waren Nichtfamilien. 30,0% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 9,9% hatten jemanden, der alleine lebte, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,43 und die durchschnittliche Familiengröße 3,02.

Das mittlere Alter in der Stadt betrug 35,9 Jahre. 24% der Bewohner waren unter 18 Jahren; 9,4% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt; 28,9% waren 25 bis 44; 25,3% waren 45 bis 64; und 12,4% waren 65 Jahre oder älter. Das Geschlecht der Stadt betrug 48,8% männlich und 51,2% weiblich.

2000 Volkszählung

Ab Volkszählung Von 2000 gab es 143.560 Menschen, 56.628 Haushalte und 36.298 Familien in der Stadt. Die Bevölkerungsdichte beträgt 3.354,7 Menschen pro Quadratmeile2). Es gab 60.039 Wohneinheiten bei einer durchschnittlichen Dichte von 1.403,0 pro Quadratmeile (541,7/km2). Laut der US -Volkszählung 2010 betrug die rassistische Zusammensetzung der Stadt 76,2% Weiß, 2,9% Afroamerikaner, 1,0% Amerikanischer Ureinwohner, 5,0% asiatisch, 1,0% pazifische Inselbewohnerund 4,80% aus zwei oder mehr Rennen. Hispanisch oder Latino Menschen in jeder Rasse waren 10,4% der Bevölkerung.[34] 16,4% waren von Deutsch, 9,2% Englisch, 8,4% irisch und 7,9% amerikanischer Vorfahren. 89,2% sprachen Englisch, 5,1% Spanisch, 3,2% Russisch, 1,4% ukrainisch und 1,1% Vietnamesisch als ihre Muttersprache. Ein großer Anstieg der Personen mit russischem oder ukrainischem Anstieg als Hauptsprache ist aufgetreten.

Es gab 56.628 Haushalte, von denen 33,4% Kinder unter 18 Jahren hatten, 47,3% verheiratete Paare, die zusammen lebten, 12,1% hatten eine Haushalte ohne Ehemann anwesend und 35,9% waren Nichtfamilien. 27,6% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 8,3% hatten jemanden, der alleine lebte, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,50 und die durchschnittliche Familiengröße 3,06.

In der Stadt wurde die Bevölkerung mit 26,7% unter 18 Jahren, 9,8% von 18 auf 24, 32,1% von 25 bis 44, 20,6% von 45 auf 64 und 10,7% ausgebildet, die 65 Jahre oder 65 Jahre oder 65 Jahre alt waren oder im Alter von 65 Jahren waren. älter. Das mittlere Alter betrug 33 Jahre. Für jeweils 100 Frauen gab es 96,9 Männer. Für jeweils 100 Frauen ab 18 Jahren gab es 93,8 Männer.

Das Median Das Einkommen für einen Haushalt in der Stadt betrug 41.618 USD, und das Durchschnittseinkommen für eine Familie betrug 47.696 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 37.306 USD gegenüber 26.940 USD für Frauen. Das Pro -Kopf -Einkommen für die Stadt betrug 20.192 USD. 9,4% der Familien und 12,2% der Bevölkerung lagen unter der Armutsgrenze, einschließlich 16,1% derjenigen unter 18 Jahren und 8,2% der 65 Jahre.

Wirtschaft

Luftaufsicht der Stadt

Die Vancouver -Wirtschaft ist gekennzeichnet durch Grenzökonomie mit benachbarten Portland, Oregon. Der Bundesstaat Washington erhebt keine individuellen oder körperlichen Einkommenssteuern und erhebt eine Grundsteuer unter dem nationalen Durchschnitt und eine Umsatzsteuer über dem nationalen Median.[35] Der Staat Oregon hat noch geringere Grundsteuern und keine Umsatzsteuer, sondern eine der höchsten staatlichen Einkommenssteuern.[36] Infolgedessen bevorzugen viele Einwohner von Vancouver es, im benachbarten Portland einzukaufen, wo sie keine Umsatzsteuern zahlen.[37] Dann leben und arbeiten Sie in Vancouver, wo sie keine staatliche Einkommensteuer zahlen (obwohl die Einwohner von Washington, die in Oregon arbeiten, Oregon -Einkommensteuer zahlen müssen). Aus den gleichen Gründen ist die Stadt bei Rentnern beliebt. Umgekehrt wird die Stadt von Studenten und jungen Erwachsenen weniger bevorzugt. Im Jahr 2003 arbeiteten 70% der Arbeitnehmer in Vancouver in Clark County. Es besteht ein Risiko bei der Vermeidung von Umsatzsteuer, da Washington eine Nutzungssteuer für alle in Oregon getätigten Einkäufe hat, die dann nach Washington zurückgegeben werden. Die Einwohner von Vancouver "einkaufen", wenn sie versuchen, die Umsatzsteuer in Washington zu vermeiden, obwohl die Regel selten, wenn überhaupt, durchgesetzt wird, mit Ausnahme von Einkäufen, die eine Registrierung wie Kraftfahrzeuge erfordern.

Die Besteuerung und Demografie des Gebiets drückt den Einzelhandelssektor der Wirtschaft von Vancouver. Oregon hat strengere Entwicklungsgesetze, um die Holzindustrie zu schützen. Daher zieht Vancouver einen höheren Anteil der weitläufigen Entwicklung der Region an. Die Abstimmungsbasis führte auch zu einer Ablehnung der Erweiterung des Lichtschienungssystems von Portland in die Stadt für mehrere Jahre. 2013 wechselte Washington davon ab, a zu sein Kontrollzustand.

Die Wirtschaftsgeschichte von Vancouver spiegelt die Region wider. Umzug von einer indigenen Wirtschaft von lachs- und handelsbezogener indigener Wirtschaft durch die Chinook Leute, die Hudsons Bay Company Pionierarbeit in der Rohstoffindustrie wie die Pelzhandel und Holz. Subsistenzlandwirtschaft weichen Markt- und Exportkulturen wie Äpfel, Erdbeeren und Pflaumen. Weitgehend umgangen von der Eisenbahn in den 1880er Jahren, als die Oregon Dampf Navigation Company stromabwärts von den Zügen stromabwärts fährt St. Helens, Oregon zu Kalama, WashingtonDie frühe Entwicklung in der Innenstadt wurde auf die Washington Street (wo Fähren ankamen), Holz- und Vancouver -Kaserne wie einer großen Fichtemühle für die Herstellung von Flugzeugen konzentriert. Eine Eisenbahn von 1908 Schwungbrücke Überall in Columbia ermöglichte es im Ersten Weltkrieg mehr industrielle Entwicklungen wie die Standifer -Werft.[38] Mit der zwischenstaatlichen Brücke und Bonneville Dam Vancouver sah in den 1940er Jahren einen industriellen Boom, einschließlich der Kaiser Shipyard und Alcoasowie ein Boise Cascade Papiermühle, westlich der zwischenstaatlichen Brücke.[10]

Als die alte Wälder wurden erschöpft und die schwere Industrie verließen die USA, die Wirtschaft von Vancouver wechselte weitgehend zu Arbeitsplätzen für High -Tech- und Dienstleistungsbranche, und viele Einwohner pendelten nach Portland. Vancouver enthält die Unternehmenszentrale für Nautilus, Inc., Zoominfo, Papa Murphys Pizza und die Holland (Muttergesellschaft der Burgerville Restaurantkette).[39]

Das Hafen von Vancouver USA betreibt einen Hafen am Columbia River, der sich trennt Oregon im Süden und Washington nach Norden. Es behandelt jährlich über 400 Meeresschiffe sowie eine Reihe von Lastkähnen, die den Fluss und seine Nebenflüsse bis zu Lewiston, Idaho.

Das Vancouver Energy Project war ein geplanter Rohöltransport -Hub im Hafen von Vancouver USA. Es wurde geschätzt, dass es das Äquivalent von 1,6 Milliarden US -Dollar für das Beschäftigungseinkommen während des Bauens des Terminals und in den ersten 15 Betriebsjahren erzielt.[40] Vancouver Energy beendete sein Angebot für den Bau des Hubs im Februar 2018 nach der Ablehnung des Projekts durch Gouverneur Jay Inslee.[41]

Größte Arbeitgeber

Laut dem umfassenden jährlichen Finanzbericht der Stadt 2012,[42] Die größten Arbeitgeber der Stadt sind:

PeaceHealth Southwest Medical Center ist der größte Arbeitgeber in Vancouver.
# Arbeitgeber # der Angestellten
1 PeaceHealth Southwest Medical Center 4.000+ (2019)
2 Zoominfo 2.800 (2021)
3 Immergrüne öffentliche Schulen 2.455
4 Vancouver öffentliche Schulen 2,203
5 Grafschaft Clark 1.561
6 Fred Meyer 1.500
7 Clark College 985
8 Stadt Vancouver 962
9 Die Vancouver -Klinik 912
10 BNSF -Eisenbahn 800

Revitalisierung der Innenstadt

Grant Street Pier auf Vancouver Waterfront
Clark County Historical Museum

1997 beschloss die Stadt Vancouver, die nächsten 15 bis 20 Jahre der Sanierung und Wiederbelebung des Kerns der Innenstadt westlich der I-5 und südlich des Evergreen Boulevard zu widmen. Die ersten Projekte begannen in den frühen 2000er Jahren mit dem Bau vieler groß Eigentumswohnung Strukturen um Esther Short Park. Die am stärksten gelobte Außeninvestition war der Bau von a Hilton Hotel direkt gegenüber dem Park. Die Sanierung von Vancouver in der Innenstadt wurde nach einer Verlangsamung während der Rezession 2009–2012 fortgesetzt. Im Rahmen des Stadtkerns stiegen zahlreiche Projekte auf und ab Mitte 2020 wurden mehr als drei Dutzend Projekte mit mittlerer oder Hochhäusern abgeschlossen, im Bau oder vorgeschlagen.[43][44]

2016 wurde der erste Boden gebrochen[45] Für die 1,5 Milliarden US-Dollar 21-Block-Sanierung von Vancouvers Uferpromenade am ehemaligen Standort von Boise Cascade Paper Mill. Die Website war seit mehr als 100 Jahren für die Öffentlichkeit unzugänglich. Das Projekt war für 3.300 Wohneinheiten und rund 1 Million Quadratmeter Büro- und Einzelhandelsflächen geplant.[46] Rund 15.000 Menschen waren für die offizielle Eröffnung im Jahr 2018 des Projekts und des assoziierten öffentlichen Raums anwesend, darunter Grant Street Pier, ein anteilbares Kabellential-Deck, das sich über den Columbia River erstreckt.[47][48]

Die Sanierung von Terminal One Master -Plan wurde 2017 vom Stadtrat genehmigt.[49] Dieses 500-Millionen-Dollar-Projekt wird mehrere Phasen über mehrere Jahre umfassen, darunter ein siebenstöckiges AC-Marriott Hotel, das Ende 2019 vor der Vorbereitung und dem Bau der Standorte begann.[50] Zukünftige Pläne im Masterplan forderten a gemischte Benutzung Komplex von mittleren Gebäuden auf vier Blöcken und ein vollständiger Wiederaufbau des ursprünglichen 100-jährigen Terminals One Dock und Pier. Ein öffentlicher Open-Air-Markt ist ebenfalls geplant.

Der Kolumbianer Die Zeitung beendete das Bau eines neuen siebenstöckigen Gebäudes neben dem Hilton im Jahr 2008. Anfang 2010, Der Kolumbianer eingereicht für Kapitel 11 Insolvenz und das Gebäude in Verzug gebracht zu Bank of America. Im Juni 2010 erklärte sich die Stadt Vancouver bereit, das ehemalige Bürogebäude in der Innenstadt von Kolumbian als neues Rathaus zu erwerben. Die Stadt kaufte das zweijährige Gebäude und 5,14 Morgen (20.800 m)2) Für 18,5 Millionen US -Dollar hatten die Eigentümer des kolumbianischen Bürogebäudes einen Bruchteil des Verkaufspreises von 41,5 Millionen US -Dollar vor der Anmeldung von Insolvenz gebeten. Im Jahr 2011 konsolidierte die Stadt fünf separate Gebäude, die 300 Mitarbeiter in das neue Gebäude in 415 W. 6th St. befinden. Der Umzug spart der Stadt rund 1 Million US -Dollar pro Jahr an den Kosten für die Fazilität und Wartungskosten.[51]

Der Regional Library District von Fort Vancouver eröffnete 2011 eine neue Bibliothek in der C Street am Evergreen Boulevard. Zukünftige Pläne für die C Street enthalten eine neue Marriott Hotel und ungefähr 250 neue Eigentumswohnungen.

Die signifikante Entwicklung der städtischen Skala seit 2015 in der Innenstadt von Vancouver hat die Skyline der Stadt visuell verändert.

Panorama -Scrollenbild von Vancouver WA Skyline von Hayden Island oder 2021. Terminal One und Innenstadt rechts, neuere Entwicklung am Wasser im Mittelbereich, Hafen von Vancouver USA Terminal zwei links.

Kunst und Kultur

In den frühen 2000er Jahren begann Vancouver eine Wiederbelebung der lokalen Kunstszene und kulturellen Ereignisse. Im Jahr 2010 gab es eine Bewegung unter den lokalen Künstlern, um Genossenschaften zu bilden und sich mit etablierten lokalen Galerienbesitzern für ein monatliches Forum zu treffen, das als "Kunstgespräche" bekannt ist. Viele der Kunstgalerien in Vancouver befinden sich in der Innenstadt von Vancouver, und 2014 hat der Stadtrat offiziell einen "Kunstviertel" im Kern der Innenstadt bezeichnet.[52]

Das Kiggins Theatre Das Hotel befindet sich 1936 vom Architekten Day Hillborn. Es wurde nach J.P. Kiggins benannt, einem Unternehmer und Politiker, der Anfang des 20. Jahrhunderts einen Schwad durch die Stadt schnitt und zwischen 1908 und 1935 15 nicht aufeinanderfolgende Jahre als Bürgermeister von Vancouver fungierte. Veranstaltungsort der Community Event.

Das Vancouver Symphony Orchestra wurde erstmals Ende der 1970er Jahre gegründet. Die Symphonie wird von Dr. Salvadore Brotons durchgeführt und inszeniert.[53]

Jährliche Veranstaltungen

Jeden Juni 2006 hat das Recycled Arts Festival im Esther Short Park die Arbeit von Dutzenden von Künstlern vorgestellt, deren Kreationen aus mindestens 75% wiederverwendeten oder recycelten Materialien sowie Live -Musik und Essen hergestellt werden.[54]

Seit Mitte der 1960er Jahre veranstaltete Vancouver a Vierter Juli Feuerwerk aus dem Gelände von zeigen Fort Vancouver National Historic Stätte Das zieht viele Menschen in die Stadt. Das Display lief routinemäßig auf 45 Minuten, zog bis zu 60.000 Besucher an und wurde im Gebietsfernsehen, einem der größten westlichen Westen des Mississippi, ausgestrahlt. Aufgrund des Todes des Schlüsselorganisators "Mister Fireworks" Jim Larson und a schlechte WirtschaftDie Show fand 2009 nicht statt.[55] Eine kürzere, neu gestaltete Show debütierte 2010 und brachte ungefähr 35.000 Menschen ein.[56] Ab 2019, The Historic Trust (ehemals "Fort Vancouver National Trust",[57]) organisiert weiterhin das Feuerwerk.[58] Das Feuerwerk wurde 2020 oder 2021 aufgrund von Covid-19 nicht abgehalten.[59]

4 Tage Aloha, auch bekannt als Hawaiian Festival, findet Ende Juli im Esther Short Park, im Clark College und in Fort Vancouver statt. Das Festival wurde 2012 von "Tante" Deva Yamashiro, einem Hula-Tänzer und selbsternannten Kulturbotschafter für Hawaii, gestartet.[60]

Ende August zeigt die Vancouver Wine and Jazz Festival im Esther Short Park, der 2012 13.500 Teilnehmer mitbrachte und das das größte Jazzfestival in der ist Pazifischer Nordwesten.[61][62]

Architektur und bemerkenswerte Gebäude

Das Marshall House in Offiziersreihe, erbaut 1886 und später benannt nach George C. Marshall

Mutter Joseph war einer der ersten Architekten in der Region, und aufgrund seiner relativ langen Geschichte enthält Vancouver eine Vielzahl von Gebäuden. Häuser variieren von Viktorianer und Handwerker Bungalows in der Innenstadt bis zu kleinen Kriegszeiten Traktathäuser und Ranchstil Mitte der Stadt, mit ländlichen Stilen und größeren Häusern im äußeren Ring. Zusätzlich zum rekonstruierten Fort Vancouver Bei der Fort Vancouver National Historic Stätte, die Stadt wurde zu einer der genannt Nationales Register historischer Orte"Dutzend unverwechselbarer Ziele" für 2003.[63]

Andere bemerkenswerte Gebäude in Vancouver sind:

Viele dieser Gebäude wurden umgesetzt. Das Slocum House von 1867, ein Italienisch Villa-Residenz gebaut ursprünglich einen Block südlich seines derzeitigen Standorts in Esther Short Park, wurde 1966 an seinen heutigen Standort verlegt und beherbergt jetzt eine Weingut und Kunstgalerie.[64] Die Carnegie -Bibliothek wurde in den 1940er Jahren erweitert und wurde die Clark County Historical Museum Nach einer neuen Bibliothek wurde 1963 gebaut. Andere Gebäude wurden für die Erneuerung der Städte abgerissen oder für Anwälte und Wirtschaftsprüfer in Hausangehörige renoviert.

Ausbildung

Clark College Chime Tower mit der Cannell -Bibliothek im Hintergrund

Öffentliche Schulen

Vancouver hat zwei Schulbezirke: Vancouver öffentliche Schulen und Evergreen Schulbezirk.

Die Vancouver Public Schools decken den größten Teil von West Vancouver ab und haben sieben High Schools: Hudson's Bay High School, Columbia River High School, Fort Vancouver High School, Lewis und Clark High School, Skyview High School, Vancouver School of Arts and Academics, und Vancouver Itech Preparatory (Klassen 6–12). Es hat auch sechs Mittelschulen: Alki Middle School, Discovery Middle School, Gaiser Middle School, Jason Lee Middle School, Thomas Jefferson Middle Schoolund McLoughlin Middle School.

Die Grundschulen von Vancouver Public Schools umfassen die Grundschulen Sarah J. Anderson, Chinook, Eisenhower, Felida, Ben Franklin, Fruit Valley Community Learning Center, Harney, Hazel Dell, Hough, Martin Luther King, Lake Shore, Lincoln, Marshall, Minnehaha, Peter S. Ogden, Eleanor Roosevelt, Sacajawea, Salmon Creek, Truman , Walnut Grove und Washington.

Der Evergreen School District deckt den größten Teil von East Vancouver ab und verfügt über sieben High Schools: Evergreen High School, Mountain View High School, Henrietta fehlt die Gesundheits- und Bioscience High School, Heritage High School, Union High School, Legacy High School und Cascadia Technical Academy (ehemals Clark County Vocational Skills Center).[65]

Der Distrikt hat sechs Mittelschulen: Cascade, Covington, Grenze, Pazifik, Shahala und Wy'east.

Die 21 Grundschulen des Evergreen School Distrikts sind: Burton, Burnt Bridge Creek, Columbia Valley, Crestline, Ellsworth, Emerald, Endeavour, Fircrest, Fisher's Landing, Harmonie, Herdwood, Illahee, Bild, Marrion, Mühle, Orchards, Pioneer, Riverview, Sifton , Silver Star, Sunset und York.

Vancouver ist auch die Heimat der Heim Washington School für Gehörlose und Washington School für Blindeund (durch Evergreen School District) Home Choice Academy für Hausschule.

Colleges und Universitäten

Medien

Vancouver befindet sich auf dem Portland Media Market für Print-, Radio- und Fernsehmedien. Es dient jedoch als Heimatstadt für einige Medien, darunter:

  • Der Kolumbianer
  • Der Oregonianer (Sitz in Portland, Oregon, deckt auch einige News Southwest Washington News ab)
  • Die Vancouver -Stimme wurde einst die einzige alternative Zeitschrift in Südwest Washingtons veröffentlicht, die von 2006 bis 2011 veröffentlicht wurde.

Infrastruktur

Transport

Vancouvers öffentlicher Verkehr Der Service erfolgt von C-tran.

Vancouver hat zwei zwischenstaatliche Autobahnen, I-5 und I-205beide, die nach Norden und South rennen, über die Columbia River in Portland und in Richtung Seattle. Es hat auch zwei schwer gereist Staatsstraßen innerhalb der Stadtgrenzen. SR 14 Beginnt bei der I-5 in der Innenstadt von Vancouver und macht sich auf den Weg nach Osten. Es ist eine Autobahn bis zu Camas. SR 500 Beginnt von der I-5 in der 39th Street in North Vancouver, fährt nach Osten, der sich mit der I-205 verbindet, und fährt in den Vorort von Obstgärten, wo die Autobahn am vierten Platten Boulevard endet, und trifft sich mit dem südlichen Ende des Nord-Süd-orientierten 117. Ave., SR 503. Eine dritte staatliche Autobahn, SR 501, beginnt an der I-5 und fährt nach Westen durch die Innenstadt und fährt auf einem Weg fort, der zwischen dem Columbia River und dem Vancouver Lake verläuft.

Das Nahverkehrssystem des Gebiets ist C-tran, Die Behörde der öffentlichen Verkehrsbehörde von Clark County, die 135 Busse, Vanpools und Paratransit -Fahrzeuge betreibt. Es gibt auch eine Reihe von Expressrouten in die Innenstadt von Portland.

1995 besiegten die Wähler von Clark County eine Stimmzettel, die die Erweiterung der Portlands finanziert hätte Max Light Rail System nach Norden nach Vancouver.[66] Die Opposition gegen die Bezahlung von Light Rail war zu dieser Zeit stark, ging aber in den folgenden Jahren langsam ab und führte schließlich die Beamten von Vancouver dazu, die Idee erneut zu diskutieren.[67][68] In der Zwischenzeit, Trimet rekonstituierte seine geplante Max -Linie nach Vancouver als kürzere Linie, die nur innerhalb von Portland läuft, was möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt über den Fluss und nach Clark County verlängert werden kann. Diese Erweiterung des Max -Systems wurde 2004 als das eröffnet Gelbe Linie,[69] so weit nördlich laufen wie die Portland Expo Center, ca. 2 km südlich der Innenstadt von Vancouver. Die Wähler in Vancouver haben leichte Schienenbetriebsgelder im Zusammenhang mit dem abgelehnt Columbia River Crossing Vorschlag.[70]

Vancouver wurde immer gut auf der Bahn serviert; Die derzeit in Vancouver tätigen Güterbahnbahnen umfassen die BNSF, Union Pacificund die lokale Shortline Lewis und Clark Railway. Amtrak, das nationale Passagierbahnsystem, bietet Dienst zu Vancouver Station. Die Langstrecke Küstensternlicht und Empire Builder dienen der Stadt sowie der Regional Amtrak Kaskaden.

Pearson FieldIn der Nähe der Innenstadt von Vancouver befindet sich der Hauptflughafen für die Stadt. Der Flughafen dient hauptsächlich für die allgemeine Luftfahrt ohne kommerzielle Luftdienst. Der nächstgelegene Handelsflughafen ist Internationaler Flughafen Portland (PDX).

Im Jahr 2008 verabschiedete Vancouver ein stadtweites Gesetz, nach dem jemand auf einem Rollgerät wie Fahrrad, Skateboard, Scooter oder Skates einen Helm auf einem Bürgersteig, Straßen, Straßen, Trail oder anderen öffentlichen Anwesen tragen musste. Viele lokale Radfahrer lehnten das Gesetz als Missbrauch von Stadtmitteln und polizeilichen Bemühungen sowie dem Eingriff in persönliche Freiheiten ab. Trotz der Opposition der Öffentlichkeit verabschiedete der Stadtrat von Vancouver die Maßnahme 5 bis 1, wobei der damalige Bürgermeister Royce Pollard sagte: "... Statistiken sind verdammt. Ich unterstütze dies."[71][72]

Bemerkenswerte Leute

Schwesterstädte

Vancouver hat einen Schwesterstadt:[73]

Vancouver hatte zuvor eine Schwester-Stadt-Beziehung zu Arequipa, PeruZwischen 1961 und 1993 endete diese Beziehung.[74]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "2019 US -Gazetteer -Dateien". US -Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Archiviert Aus dem Original am 17. Oktober 2020. Abgerufen 7. August, 2020.
  2. ^ a b c "Zensusdaten erkunden". Erforschen Sie die Volkszählungsdaten. Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Abgerufen 13. Juni, 2022.
  3. ^ a b "Stadt- und Stadtbevölkerung Summen: 2020-2021". US -Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. 8. Juni 2022. Abgerufen 13. Juni, 2022.
  4. ^ "US -Vorstand für geografische Namen". United States Geological Survey. 25. Oktober 2007. Archiviert Aus dem Original am 12. Februar 2012. Abgerufen 31. Januar, 2008.
  5. ^ a b c "Geschichte von Vancouver - Einheimische im frühen Nordwesten". Stadt Vancouver. Archiviert von das Original am 15. Mai 2013. Abgerufen 12. Juli, 2013.
  6. ^ Smith, Roxann Gess. " - einheimische Söhne 1900". Gesswhooto.com. Archiviert vom Original am 26. Februar 2020. Abgerufen 10. Mai, 2012.
  7. ^ Einheimische Söhne von Oregon (1901). "Der gebürtige Sohn von Oregon". Eingeborener Sohn und Historische Magazin von Oregon. Einheimischer Sohn Publishing Company. 2: 324. OCLC 7748147. Abgerufen 6. November, 2019. Von den Chinooks Sketch-So-to-Ho und ala-si-kas von den Klikitats genannt. Seine Bedeutung ist "Ort der Schlammstürme".
  8. ^ "George Vancouver und William Broughton, 1792". Columbia River Bilder. Archiviert vom Original am 17. Februar 2020. Abgerufen 14. Februar, 2020.
  9. ^ "Vancouver und der Columbia River - unsere Geschichte, Seite 1". Stadt Vancouver Washington. Archiviert vom Original am 8. März 2021. Abgerufen 14. Februar, 2020.
  10. ^ a b Jollata, Pat (2004). Bilder von Amerika: Downtown Vancouver. Arcadia Publishing. ISBN 0-7385-2959-1.
  11. ^ Olson, Jerry (30. März 2014). "Glo Surveyor persönliche Notizen" (PDF). Washington State Department of Archaeology and Historic Preservation. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 27. August 2019. Abgerufen 29. August, 2019.
  12. ^ "Single Voting hat Vancouver von State Capitol ausgeraubt". Der Kolumbianer. Archiviert von das Original am 27. September 2007. Abgerufen 18. November, 2007.
  13. ^ "Senat Resolution 8636" (PDF). Legislative des Bundesstaates Washington. 2005. archiviert von das Original (PDF) am 21. Februar 2017. Abgerufen 6. November, 2019.
  14. ^ "Über Vancouvers 150 -jähriges Jubiläum". Stadt Vancouver. Archiviert von das Original am 27. September 2007. Abgerufen 18. November, 2007.
  15. ^ Meany, Edmond S. (1923). Ursprung der geografischen Namen Washington. Seattle: University of Washington Press. p. 270. Archiviert vom Original am 8. März 2021. Abgerufen 17. Januar, 2020.
  16. ^ "Vancouvers Annexionsgeschichte - Annexion - Bau, Planung & Umwelt - Stadt Vancouver, Washington, USA". 5. Oktober 2006. archiviert von das Original am 5. Oktober 2006.
  17. ^ "Annexion würde Vancouver State im Bundesstaat die zweitgrößte Stadt machen". Komotv.com. 23. Dezember 2005. Archiviert von das Original am 26. Dezember 2005. Abgerufen 10. Mai, 2012.
  18. ^ "Besuchen Sie Vancouver: Tourismus, Waterfront wird zeichnen". Der Kolumbianer. Archiviert Aus dem Original am 15. Mai 2018. Abgerufen 29. Mai, 2018.
  19. ^ "Gramor Development, Inc. unterschreibt einen großen Büro -Mieter mit Chicagoer Titel & Fidelity Nationaler Titel: Das langjährige Vancouver -Geschäft sichert sich mit einem Mietvertrag über 10.000 Quadratmeter im zweiten Stock von Block 6 East an der Uferpromenade.". Geschäftsdraht. 6. Februar 2018. Archiviert Aus dem Original am 12. Juni 2018. Abgerufen 29. Mai, 2018.
  20. ^ "M/V -Interlink -Annehmlichkeit nennt den Hafen von Vancouver USA auf ihrer Jungfernfahrt". American Journal of Transportation. Archiviert Aus dem Original am 12. Juni 2018. Abgerufen 29. Mai, 2018.
  21. ^ Robison, Peter (29. März 2012). "Fisher lockte nach Washington Woods, der Steueroase anbietet". Bloomberg BusinessWeek. Archiviert von das Original am 25. Juni 2015. Abgerufen 29. März, 2012.
  22. ^ "Vantucky trifft Tin Pan Alley". vanvoice.com. 1. Juni 2009. archiviert von das Original am 1. Juni 2009. Abgerufen 10. Mai, 2012.
  23. ^ "Cafe bietet 'Vantucky Streiks zurück' T-Shirts, Humor zusammen mit Kaffee". Der Oregonianer. 17. Mai 2011. Archiviert Aus dem Original am 11. Oktober 2018. Abgerufen 5. Juni, 2011.
  24. ^ "Portlands verrückte und wundervolle benachbarte Städte". Stumped in Stumptown. 29. März 2011. archiviert von das Original am 25. März 2012. Abgerufen 5. Juni, 2011.
  25. ^ Jayne, Greg (5. Juni 2011). "Manöver vom Rat lässt County wie Podunkville (Kommentar) aussehen". Der Kolumbianer. Archiviert von das Original am 2. Juli 2011. Abgerufen 5. Juni, 2011. Denn ein Teil der Auswirkungen, professioneller Baseball in die Stadt zu bringen, besteht darin, Vancouver zu helfen, sein Image als Podunkville zu verlieren. Als Vantucky. Als schläfrige kleine Burg ist das ein Vorort von Portland.
  26. ^ "Willkommen im 'CoUV". Wweek.com. 21. März 2007. archiviert von das Original am 15. Januar 2010. Abgerufen 10. Mai, 2012.
  27. ^ "US Gazetteer -Dateien 2010". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Archiviert von das Original am 25. Januar 2012. Abgerufen 19. Dezember, 2012.
  28. ^ "Columbia River Bridges". Southwest Washington Regional Transportation Council. Archiviert von das Original am 7. Februar 2019. Abgerufen 6. November, 2019.
  29. ^ "Nowdata - NOAA Online -Wetterdaten". NOAA. Archiviert vom Original am 17. Februar 2020. Abgerufen 22. Juli, 2020.
  30. ^ Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. "Volkszählung von Bevölkerung und Wohnraum". Archiviert Aus dem Original am 3. Oktober 2014. Abgerufen 19. September, 2013.
  31. ^ "US -Volkszählung Website". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Archiviert Aus dem Original am 27. Dezember 1996. Abgerufen 19. Dezember, 2012.
  32. ^ "Die Vereinigten Staaten Quickfacts vom US Census Bureau". QuickFacts.census.gov. Archiviert Aus dem Original am 24. Februar 2016. Abgerufen 3. Dezember, 2016.
  33. ^ "Steuerpolitik Washington". Die Steuerstiftung. Archiviert von das Original am 14. September 2019. Abgerufen 10. Februar, 2014.
  34. ^ "Steuerpolitik Oregon". Die Steuerstiftung. Archiviert von das Original am 6. Januar 2017. Abgerufen 10. Februar, 2014.
  35. ^ Goodman, Josh (18. April 2012). "Wie zwei staatliche Steuersysteme die Metro Portland haben (und haben).". Die Pew Charitable Trusts. Archiviert Aus dem Original am 2. August 2019. Abgerufen Der 1. August, 2019.
  36. ^ Middlewood, Martin (9. August 2020). "Clark County History: S. S. Kineo im Hafen von Vancouver". Der Kolumbianer. Vancouver, Washington. S. D3. Archiviert vom Original am 27. April 2021. Abgerufen 21. März, 2021.
  37. ^ Vancouver Business Journal Buch der Listen 2007, p. 24.
  38. ^ Strombom, Phd., Bruce; Schatzki, Phd., Todd (1. September 2014). "Vancouver Energy Project, um einen wirtschaftlichen Wert von 2 Milliarden US -Dollar zu generieren". Die National Law Review. Analysegruppe. Archiviert von das Original am 11. Oktober 2018. Abgerufen 15. September, 2014.
  39. ^ Bernton, Hal (27. Februar 2018). "Vancouver Energy beendet den Aufbau des größten Öltrainterminals des Landes entlang des Columbia River". Archiviert von das Original am 28. Februar 2018. Abgerufen 6. November, 2019.
  40. ^ "Stadt Vancouver umfassender Jahresfinanzbericht" (PDF). p. 186. archiviert von das Original (PDF) on September 21, 2013. Abgerufen 19. September, 2013.
  41. ^ "Projekte | Stadt Vancouver Washington". www.cityofvancouver.us. Archiviert vom Original am 27. Juni 2020. Abgerufen 14. Juni, 2020.
  42. ^ "Urban Pipeline". 14. Dezember 2018. Archiviert vom Original am 26. September 2020. Abgerufen 14. Juni, 2020.
  43. ^ Baer, ​​April (17. Juli 2016). "Neue Entwicklung am Wasser in Vancouver bricht den Boden". OPB. Archiviert vom Original am 22. Juni 2020. Abgerufen 11. Oktober, 2020.
  44. ^ "Die Waterfront -Vancouver USA - Grammorentwicklung | Stadtentwicklung am Wasser | Vancouver, WA USA". Grammor. Archiviert vom Original am 23. April 2021. Abgerufen 23. April, 2021.
  45. ^ Macuk, Anthony (29. September 2019). "Waterfront Vancouver feiert den ersten Jahrestag der Eröffnung". Der Kolumbianer. Archiviert Aus dem Original am 11. Dezember 2019. Abgerufen 11. Oktober, 2020.
  46. ^ "Vancouver Waterfront Park | Stadt von Vancouver Washington". www.cityofvancouver.us. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2020. Abgerufen 14. Juni, 2020.
  47. ^ "Hafen von Vancouver USA". Hafen von Vancouver USA. 20. Juni 2017. Archiviert Aus dem Original am 24. Oktober 2019. Abgerufen 6. November, 2019.
  48. ^ "AC Hotel bricht am Hafen von Vancouvers Terminal 1 den Boden". Der Kolumbianer. Archiviert vom Original am 4. August 2020. Abgerufen 14. Juni, 2020.
  49. ^ Allan Brettman (3. Juni 2010). "City of Vancouver erklärt sich damit einverstanden, das kolumbianische Bürogebäude für 18,5 Millionen US -Dollar zu kaufen.". Der Oregonianer. Archiviert Aus dem Original am 10. Oktober 2012. Abgerufen 20. April, 2012.
  50. ^ "Vancouver City Council Protokoll - 28. April 2014" (PDF). Cityofvancouver.us. Archiviert von das Original (PDF) am 24. Januar 2018. Abgerufen 3. Dezember, 2016.
  51. ^ "Ein Erbe von Führungskräften durch Musik-, Bildungs- und Community -Partnerschaften aufbauen". vancouversymphony.org. 18. Juli 2017. archiviert von das Original am 6. November 2019. Abgerufen 6. November, 2019.
  52. ^ Hewitt, Scott (22. Juni 2018). "Recycling -Steine ​​beim jährlichen Recycling Arts Festival in Vancouver". Clark County Recycling Arts Festival. Archiviert von das Original am 2. August 2019. Abgerufen Der 1. August, 2018.
  53. ^ Mize, Jeffrey (18. März 2009). "Viele trauern sich um Mr. Fireworks von Vancouver". Der Kolumbianer.
  54. ^ Damewood, Andrea (27. Juli 2010). "Viertens im Fort erholt sich die Kosten, erzeugt warme Gefühle". Der Kolumbianer. Archiviert Aus dem Original am 30. Juli 2010. Abgerufen 28. Juli, 2010.
  55. ^ "Über das historische Vertrauen". Das historische Vertrauen. Archiviert von das Original am 6. November 2019. Abgerufen 6. November, 2019.
  56. ^ "Vancouvers Feuerwerk spektakulär 2020". Archiviert von das Original am 6. November 2019.
  57. ^ Oregonian/Oregonlive, Jamie Hale | Die (3. Februar 2021). "Das Feuerwerk von Fort Vancouver wurde für 2021 abgesagt, das zweite Jahr in Folge". Oregonlive. Archiviert Aus dem Original am 9. Juli 2021. Abgerufen 7. Juli, 2021.
  58. ^ Hewitt, Scott (26. Juli 2019). "Der Geist der Tante lebt an vier Tagen von Aloha im Esther Short Park". Der Kolumbianer. Archiviert von das Original am 2. August 2019. Abgerufen Der 1. August, 2019.
  59. ^ Canton, Melanie (25. Juli 2011). "Jährlicher Vancouver Wine and Jazz Festival 2011". Clark County Live. Archiviert von das Original Am 10. Januar 2019.
  60. ^ Vorenberg, Sue (27. August 2012). "Vancouver Wine and Jazz Festival zieht etwa 13.500 Teilnehmer an.". Der Kolumbianer. Archiviert von das Original am 14. April 2019. Abgerufen 9. Januar, 2019.
  61. ^ "Schnelle Fakten". SW Washington Convention and Visitors Bureau. Archiviert von das Original am 18. März 2006. Abgerufen 18. November, 2007.
  62. ^ "Clark County Skills Center wird Cascadia Technical Academy | ESD 112 News". ESD112News.org. Archiviert Aus dem Original am 15. September 2017. Abgerufen 15. September, 2017.
  63. ^ Stewart, Bill (8. Februar 1995). "Clark County wendet die Nord-Süd-Lichtschiene ab". Der Oregonianer. p. A1.
  64. ^ Kirche, Foster (26. März 2001). "Der Bürgermeister von Vancouver belebt die Diskussion über Light Rail". Der Oregonianer.
  65. ^ Hamilton, Don (18. April 2002). "Städte werfen einen zweiten Blick auf Light Rail/Anti-Max-Städte überdenken die Aussicht.". Portland Tribune. Archiviert Aus dem Original am 17. Januar 2016. Abgerufen 10. August, 2017.
  66. ^ Hamilton, Don (30. April 2004). "Tracks zum Maximum machen". Portland Tribune. Archiviert von das Original am 31. März 2012. Abgerufen 31. Dezember, 2015.
  67. ^ Florip, Eric (6. November 2012). "Die Wähler lehnen die C-Tran-Maßnahme ab" ab ". Der Kolumbianer. Archiviert von das Original am 10. November 2012. Abgerufen 3. Dezember, 2016.
  68. ^ Maus, Jonathan (25. Februar 2008). "Aktualisiert: Vancouver verabschiedet das Helmgesetz von All Age". Bikeportland.org. Archiviert von das Original Am 10. Januar 2019.
  69. ^ Mize, Jeffrey (26. Februar 2008). "Vancouver Stadtrat erlassen Helmgesetz". Der Kolumbianer. Archiviert von das Original am 6. März 2008.
  70. ^ "Organisationen". ltgov.wa.gov. Archiviert von das Original am 5. November 2012. Abgerufen 10. Mai, 2012.
  71. ^ Rice, Stephanie (17. Mai 2013). "City hat eine Schwester, nicht sicher, ob sie eine andere bewältigen kann". Der Kolumbianer.

Externe Links