Usenet

Ein Diagramm von Uenet -Servern und Kunden. Die farbigen Punkte auf den Servern repräsentieren die Newsgroups, die sie tragen. Farbige Pfeile zwischen den Servern geben Newsgroup -Inhaltsaustausch (News -Feeds) an. Pfeile zwischen Clients und Servern geben an, dass ein Benutzer eine bestimmte Newsgroup abonniert hat und Artikel liest oder unterbricht.

Bemerkenswerterweise haben Clients niemals eine Verbindung miteinander, sondern haben dennoch Zugriff auf die Beiträge des anderen, selbst wenn sie sich nie mit demselben Server verbinden.

Usenet (/ˈjznɛt/) ist ein weltweit verteiltes Diskussionssystem, das auf Computern verfügbar ist. Es wurde aus dem Allgemeinen entwickelt UNIX-to-Unix-Kopie (UUCP) wählen Netzwerkarchitektur. Tom Truscott und Jim Ellis konzipierte die Idee im Jahr 1979 und sie wurde 1980 gegründet.[1] Benutzer lesen und veröffentlichen Nachrichten (aufgerufen Artikel oder Beiträgeund gemeinsam bezeichnet Nachrichten) zu einer oder mehreren Themenkategorien, bekannt als Newsgroups. Usenet ähnelt a Bulletin -Board -System (BBS) in vielerlei Hinsicht und ist der Vorläufer der Internetforen das sind weit verbreitet geworden. Diskussionen sind Gewinde, wie bei Webforen und BBSS, obwohl Beiträge nacheinander auf dem Server gespeichert werden.[2][3]

Ein wesentlicher Unterschied zwischen einem BBS- oder Web Message Board und Usenet ist das Fehlen eines zentralen Servers und eines dedizierten Administrators oder Hosting -Anbieters. Usenet ist auf einen großen, ständig verändernden Satz von verteilt Nachrichtenserver das Geschäft und vorwärts Nachrichten über "News Feeds" aneinander. Einzelne Benutzer können Nachrichten von einem lokalen (oder einfach bevorzugten) Nachrichtenserver lesen und von jedem von jedem betrieben werden. Diese Beiträge werden automatisch an andere Nachrichtenserver weitergeleitet spähte Mit dem lokalen, während der lokale Server alle Nachrichten erhält, hat seine Kollegen, die ihm derzeit fehlen. Dies führt zur automatischen Verbreitung von Inhalten, die von jedem Benutzer auf jedem Server zu einem anderen Benutzer auf anderen Servern gepostet wurden.

Wie bei BBSS und Message Boards sind Einzelpersonen -Server oder Dienstleister nicht verpflichtet, spezifische Inhalte zu tragen, und kann dies aus vielen Gründen ablehnen alle Beiträge, die auslösen Spamfilteroder ein Server ohne Datenspeicher mit hoher Kapazität kann sich weigern, alle in erster Linie verwendeten Newsgroups zu tragen Datenaustauschsich auf diskussionsorientierte Gruppen einschränken. Im Gegensatz zu BBS- und Web -Foren ermöglicht die verteilte Natur von Usenet jedoch in der Regel Benutzer, die daran interessiert sind, einige Inhalte zu erhalten, indem sie einfach darauf zugreifen, indem sie sich entscheiden, sich mit Nachrichtensendern zu verbinden, die die gewünschten Feeds tragen.

Usenet ist in der vernetzten Welt kulturell und historisch bedeutsam, nachdem sie viele weithin anerkannte Konzepte und Begriffe wie z. "FAQ","Flamme",", Sockenpuppe, und "Spam".[4] Anfang der neunziger Jahre, kurz vor dem Zugang zum Zugang zum Zugang zum Internet wurde häufig erschwinglich, Usenet -Verbindungen über Fidonet's Dial-up BBS Netzwerke machten Fern- oder weltweite Diskussionen und andere Kommunikationsverbreitungen, ohne einen Server, nur (lokaler) Telefondienst zu benötigen.[5]

Der Name Usenet stammt aus dem Begriff "Benutzer" Netzwerk ".[2] Die erste Usenet -Gruppe war Net.general, was schnell wurde net.general.[6] Das erste kommerzielle Spam auf Usenet stammte von Einwanderungsanwälten Canter und Siegel Werbung Green Card Services.[6]

Im Internet wird Usenet über die transportiert Netzwerk -Nachrichtentransferprotokoll (NNTP) auf TCP -Port 119 für Standard, ungeschützte Verbindungen und auf TCP -Port 563 für SSL verschlüsselte Verbindungen.

Einführung

Usenet wurde 1979 konzipiert und 1980 öffentlich gegründet. Universität von North Carolina in Chapel Hill und Duke University,[7][1] über ein Jahrzehnt vor dem Weltweites Netz Ging online (und damit, bevor die Öffentlichkeit Zugang zum Zugang zur Internet), was es zu einer der ältesten macht Computernetzwerk Kommunikationssysteme, die noch weit verbreitet sind. Es wurde ursprünglich auf dem "armen Mann" gebaut Arpanet", Einsatz von UUCP als Transportprotokoll zum Angebot von Mail- und Dateiübertragungen sowie Ankündigungen über die neu entwickelten Nachrichtensoftware wie zum Beispiel Eine Neuigkeit. Der Name "Usenet" betont die Hoffnung seiner Schöpfer, dass die Usenix Die Organisation würde eine aktive Rolle in ihrem Betrieb spielen.[8]

Die Artikel, die Benutzer in Usenet veröffentlichen Newsgroups, die selbst logisch in Hierarchien von Subjekten organisiert sind. Zum Beispiel, Sci.Math und Sci.Physics sind innerhalb der Sci.* Hierarchie. Oder, Talk.Origins und Talk.atheismus sind in der sich unterhalten.* Hierarchie. Wenn ein Benutzer eine Newsgroup abonniert, die Nachrichten Client Software verfolgt, welche Artikel, die der Benutzer gelesen hat.[9]

In den meisten Newsgroups sind die meisten Artikel Antworten auf einen anderen Artikel. Die Set von Artikeln, die auf einen einzelnen nicht reply-Artikel zurückgeführt werden können, heißt a Faden. Die meisten modernen Nachrichtenreader zeigen die Artikel, die in Threads und Subthreads angeordnet sind. Zum Beispiel in der Weinprodukte für Weinprodukte rec.crafts.winemaking, Jemand könnte einen Thread namens starten; "Was ist die beste Hefe?" Und dieser Thread oder dieser Gespräch kann zu Dutzenden von Antworten lang werden, vielleicht von sechs oder acht verschiedenen Autoren. In mehreren Tagen könnten sich dieses Gespräch über verschiedene Weinhefe in mehrere Sub-Threads in baumartiger Form verzweigen.

Wenn ein Benutzer einen Artikel veröffentlicht, ist er zunächst nur auf dem Nachrichtenserver des Benutzers verfügbar. Jeder Nachrichtenserver spricht mit einem oder mehreren anderen Servern ("Newsfeeds") und Austausch Artikel mit ihnen. Auf diese Weise wird der Artikel von kopiert Server zu Server und sollte schließlich jeden Server im Netzwerk erreichen. Am später Peer-To-Peer Netzwerke arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip, aber für Usenet ist es normalerweise der Absender und nicht der Empfänger, der Transfers einleitet. Usenet wurde unter Bedingungen entworfen, wenn Netzwerke viel langsamer und nicht immer verfügbar waren. Viele Websites im ursprünglichen Usenet-Netzwerk würden nur ein- oder zweimal am Tag mit Batch-Transfer-Nachrichten ein- und ausgeschaltet.[10] Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Töpfe Das Netzwerk wurde normalerweise für Überweisungen verwendet, und die Telefongebühren waren nachts niedriger.

Das Format und die Übertragung von Usenet -Artikeln ähneln dem des Internets Email Mitteilungen. Der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass Usenet -Artikel von jedem Benutzer gelesen werden können, dessen Nachrichtenserver die Gruppe trägt, in die die Nachricht veröffentlicht wurde, im Gegensatz zu E -Mail -Nachrichten, die einen oder mehrere spezifische Empfänger haben.[11]

Heute hat Usenet an Bedeutung in Bezug auf Internetforen, Blogs, Mailinglisten und sozialen Medien. Usenet unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von solchen Medien: Usenet erfordert keine persönliche Registrierung bei der betroffenen Gruppe; Informationen müssen nicht auf einem Remote -Server gespeichert werden. Archive sind immer verfügbar; Das Lesen der Nachrichten erfordert keine E -Mail- oder Web -Client, sondern einen Nachrichten Client. Es ist jedoch jetzt möglich, Ussenet -Newsgroups in hohem Maße mit normalem Maße zu lesen und daran teilzunehmen Internetbrowser Da die meisten Newsgroups jetzt auf mehrere Websites kopiert werden.[12] Die Gruppen in Alt.Binaries werden immer noch häufig für die Datenübertragung verwendet.

ISPs, Nachrichtenserver und Newsfeeds

Usenet Provider Map
Usenet Provider Map

Viele Internetdienstanbieter und viele andere Internet -Websites arbeiten Nachrichtenserver für ihre Benutzer zugreifen. ISPs, die ihre eigenen Server nicht direkt betreiben, bieten ihren Benutzern häufig ein Konto von einem anderen Anbieter, der speziell Newsfeeds betreibt. In frühen Nachrichten implementierungen waren der Server und der Nachrichtenreader eine einzelne Programmsuite, die auf demselben System ausgeführt wurde. Heute verwendet man separate Newsreader -Client -Software, ein Programm, das einem E -Mail -Client ähnelt, aber stattdessen auf Usenet -Server zugreift.[13]

Nicht alle ISPs führen Nachrichtenserver aus. Ein Nachrichtenserver ist eines der schwierigsten Internetdienste für die Verwaltung aufgrund der großen Datenmenge, der geringen Kundenstamm (im Vergleich zum Mainstream -Internetdienst) und einem unverhältnismäßig hohen Volumen an Vorfällen für Kundenunterstützung (häufig beschweren sich über fehlende Nachrichtenartikel). . Einige ISPs lagern Nachrichtenoperationen an spezialisierte Websites aus, die normalerweise einem Benutzer angezeigt werden, als ob der ISP selbst den Server ausführt. Viele dieser Websites tragen eine eingeschränkte Newsfeed mit einer begrenzten Anzahl von Newsgroups. Häufig aus einem solchen Newsfeed weggelassen sind ausländische Newsgroups und die Alt.Binaries Hierarchie, die größtenteils Software, Musik, Videos und Bilder enthält und über 99 Prozent der Artikeldaten ausmacht.

Es gibt auch Usenet -Anbieter, die Benutzern, deren ISPs keine Nachrichten haben oder einen eingeschränkten Feed tragen, einen vollständigen uneingeschränkten Service anbieten.

Nachrichtenreader

Newsgroups werden normalerweise mit zugegriffen Nachrichtenreader: Anwendungen, mit denen Benutzer Beiträge in Newsgroups lesen und beantworten können. Diese Anwendungen wirken als Kunden zu einem oder mehreren Nachrichtensendern. Historisch gesehen war Usenet mit dem verbunden Unix Betriebssystem entwickelt bei AT&TAber jetzt sind Nachrichtenreader für alle wichtigen Betriebssysteme verfügbar.[14] Moderne Mail -Clients oder "Kommunikationssuiten" haben normalerweise auch einen integrierten Nachrichtenreader. Oft sind diese integrierten Kunden im Vergleich zu eigenständigen Nachrichtenreadern von geringer Qualität und implementieren fälschlicherweise Usenet -Protokolle, Standards und Konventionen. Viele dieser integrierten Kunden, zum Beispiel die in MicrosoftDie Aussichten zum Ausdruck werden von Puristen wegen ihres Fehlverhaltens nicht gemocht.[15]

Mit dem Aufstieg des World Wide Web (WWW) sind Web Front-Ends (Web2News) häufiger geworden. Web -Front -Enden haben die Anforderungen an die technische Eintragsbarriere auf die einer Anwendung und kein Usenet NNTP -Serverkonto gesenkt. Es gibt zahlreiche Websites, die jetzt webbasierte Gateways für Usenet -Gruppen anbieten, obwohl einige Leute damit begonnen haben, Nachrichten zu filtern, die von einigen Weboberflächen aus dem einen oder anderen Grund gemacht wurden.[16][17] Google -Gruppen[18] ist ein solches webbasiertes Frontend und einige Internetbrowser Kann über Nachrichten: Protokolllinks direkt auf Google -Gruppen zugreifen.[19]

Moderierte und nichtherierte Newsgroups

Eine Minderheit von Newsgroups wird moderiert, was bedeutet, dass Nachrichten, die von Lesern übermittelt wurden, nicht direkt an Usenet verteilt sind, sondern stattdessen per E -Mail an die Moderatoren der Newsgroup zur Genehmigung gesendet werden. Der Moderator soll eingereichte Artikel erhalten, sie überprüfen und genehmigte Artikel injizieren, damit sie weltweit ordnungsgemäß propagiert werden können. Von einem Moderator genehmigte Artikel muss die genehmigte: Kopfzeile tragen. Moderatoren stellen sicher, dass die Nachrichten, die die Leser in der Newsgroup sehen, der Charta der Newsgroup entsprechen, obwohl sie nicht verpflichtet sind, solche Regeln oder Richtlinien einzuhalten.[20] In der Regel werden Moderatoren im Vorschlag für die Newsgroup ernannt, und Änderungen der Moderatoren folgen einem Nachfolgeplan.[21]

Historisch gesehen a mod.* Hierarchie existierte vor der Umstrukturierung von Usenet.[22] Jetzt können moderierte Newsgroups in jeder Hierarchie erscheinen, normalerweise mit .Moderiert zum Gruppennamen hinzugefügt.

Usenet -Newsgroups in der Big-8-Hierarchie werden durch Vorschläge erstellt, die als Diskussionsanfrage oder RFD bezeichnet werden. Die RFD muss die folgenden Informationen enthalten: Name der Nachrichtengruppe, Überprüfung der Dateieingabe und moderierter oder unhermter Status. Wenn die Gruppe moderiert werden soll, muss mindestens ein Moderator mit einer gültigen E -Mail -Adresse angegeben werden. Andere Informationen, die vorteilhaft, aber nicht erforderlich sind, sind: eine Charta, eine Begründung und eine Moderationsrichtlinie, wenn die Gruppe moderiert werden soll.[23] Es folgt die Diskussion des neuen Newsgroup-Vorschlags und wird mit den Mitgliedern des Big-8-Verwaltungsrates beendet, die die Entscheidung durch Abstimmung treffen, die neue Newsgroup entweder zu genehmigen oder zu missbilligen.

Unverzählte Newsgroups bilden die Mehrheit der USenet -Newsgroups, und Nachrichten, die von Lesern für nicht versierte Newsgroups eingereicht wurden, werden sofort für alle sichtbar. Minimale redaktionelle Inhaltsfilterung im Vergleich zur Ausbreitung der Geschwindigkeitsklasse ein Kern der Usenet -Community. Eine kleine zitierte Verteidigung der Verbreitung storniert eine propagierte Nachricht, aber nur wenige Usenet -Benutzer verwenden diesen Befehl, und einige Nachrichtenleser bieten nicht an StornierungsbefehleZum Teil, weil der Artikelspeicher ohnehin in relativ kurzer Reihenfolge abläuft. Fast alle nicht verankerten Usenet -Gruppen erhalten in der Regel große Mengen von Spam.[24][25][26]

Technische Details

Usenet ist eine Reihe von Protokollen zum Generieren, Speichern und Abrufen von Nachrichten "Artikeln" (die Internet -Mail -Nachrichten ähneln) und zum Austausch unter einer Leserschaft, die möglicherweise weit verbreitet ist. Diese Protokolle verwenden am häufigsten a Überschwemmungsalgorithmus Die Propagierungen korrigiert Kopien in einem Netzwerk teilnehmender Server. Immer wenn eine Nachricht einen Server erreicht, leitet der Server die Nachricht an alle Netzwerknachbarn weiter, die den Artikel noch nicht gesehen haben. Pro Server wird nur eine Kopie einer Nachricht gespeichert, und jeder Server stellt die (normalerweise lokalen) Leser auf, die auf diesen Server zugreifen können. Die Sammlung von Uenet -Servern hat somit eine bestimmte Peer-To-Peer Der Charakter, dass sie Ressourcen teilen, indem sie sie austauschen, ist die Granularität des Austauschs jedoch in einer anderen Auswahl als ein modernes Peer-to-Peer-System, und dieses Merkmal schließt die tatsächlichen Benutzer des Systems aus, die mit einem typischen Kunden eine Verbindung zu den Nachrichtensendern herstellen. Serveranwendung, ähnlich wie ein E -Mail -Leser.

RFC 850 war die erste formale Spezifikation der von Usenet -Servern ausgetauschten Nachrichten. Es wurde von RFC 1036 und anschließend von RFC 5536 und RFC 5537 ersetzt.

In Fällen, in denen ungeeignete Inhalte veröffentlicht wurden, unterstützt Usenet die automatisierte Entfernung eines Beitrags aus dem gesamten Netzwerk durch Erstellen einer Abbrechennachricht, obwohl diese Fähigkeit aufgrund mangelnder Authentifizierung und daraus resultierender Missbrauch häufig deaktiviert ist. Urheberrechtsinhaber können weiterhin die manuelle Löschung des Verstöße gegen die Bestimmungen von anfordern World Intellectual Property Organization Vertragsumführungen wie die Vereinigten Staaten Online Copyright Infringement Liability Limitation ActDies müsste jedoch jedem einzelnen Nachrichtenserver -Administrator eine Benachrichtigung geben.

Im Internet wird Usenet über die transportiert Netzwerk -Nachrichtentransferprotokoll (NNTP) auf TCP -Port 119 für Standard, ungeschützte Verbindungen und auf TCP -Port 563 für SSL verschlüsselte Verbindungen.

Organisation

Die "Big Nine" Hierarchien von Usenet

Die wichtigste Reihe der weltweiten Newsgroups sind innerhalb von neun Hierarchien enthalten, von denen acht unter einvernehmlichen Richtlinien betrieben werden, die ihre Verwaltung und Benennung regeln. Die jetzige Big acht sind:

  • comp.* -Computerbezogene Diskussionen (comp.software, comp.sys.amiga)
  • Geisteswissenschaften.*Bildende Kunst, Literatur, und Philosophie (Geisteswissenschaften.Classics, Humanities.design.misc)
  • MISC.* - Verschiedene Themen (Verschiedenes, Misc.Forsale, Misc.Kids)
  • Nachrichten.* - Diskussionen und Ankündigungen über Nachrichten (dh Usenet, nicht aktuelle Ereignisse) (news.groups, news.admin)
  • rec.* - Erholung und Unterhaltung (Rec.Music, rec.arts.movies)
  • Sci.* - Wissenschaftsbezogene Diskussionen (Sci.Psychology, Sci.Research)
  • Soc.* - soziale Diskussionen (Soc.college.org, SOC.CULTURE.AFRICAN)
  • sich unterhalten.* - Sprechen Sie über verschiedene kontroverse Themen (redal.religion, Talk.Politics, Talk.Origins)

Siehe auch die Tolles Umbenennen.

Das Alt.* Hierarchie unterliegt nicht den Verfahren, die Gruppen in den Big acht kontrollieren, und ist daher weniger organisiert. Gruppen in der Alt.* Hierarchie ist tendenziell spezialisierter oder spezifischer - beispielsweise könnte es unter den Big Eight eine Newsgroup geben, die Diskussionen über Kinderbücher enthält, aber eine Gruppe in der Alt -Hierarchie kann einem bestimmten Autor von Kinderbüchern gewidmet sein. Binärdateien sind veröffentlicht in Alt.Binaries.*, damit es zum größten aller Hierarchien ist.

Viele andere Hierarchien von Newsgroups werden neben diesen verteilt. Regionale und sprachspezifische Hierarchien wie z. Japan.*, Malta.* und ne.* Diene bestimmte Länder und Regionen wie z. Japan, Malta und Neu England. Unternehmen und Projekte verwalten ihre eigenen Hierarchien, um ihre Produkte zu diskutieren und technische Unterstützung für Community anzubieten, wie z. B. das Historische Gnu.* Hierarchie aus dem Kostenlose Software -Stiftung. Microsoft Seine NewsServer im Juni 2010 geschlossen und unterstützt jetzt seine Produkte über Foren.[27] Einige Benutzer bevorzugen es, den Begriff "Usenet" zu verwenden, um nur auf die Big Eight -Hierarchies zu verweisen. Andere umfassen Alt.* auch. Der allgemeinere Begriff "NetNews" enthält das gesamte Medium, einschließlich privater Organisationssysteme.

Es gibt auch informelle Unter-hierarchie-Konventionen. *.Answers sind typischerweise moderierte Kreuzpfahlgruppen für FAQs. Eine FAQ würde innerhalb einer Gruppe und einem Kreuzposten an die veröffentlicht werden *.Answers Gruppe an der Spitze der Hierarchie, die von einigen als Informationen in dieser Nachrichtengruppe gesehen wurde. Einige Untergruppen sind rekursiv Alt.*.

Binärer Inhalt

Ein visuelles Beispiel für die vielen komplexen Schritte, die erforderlich sind, um Daten vorzubereiten, die auf Usenet -Newsgroups hochgeladen werden sollen. Diese Schritte müssen erneut umgekehrt durchgeführt werden, um Daten von Usenet herunterzuladen.

Usenet wurde ursprünglich erstellt, um Textinhalte in der 7-bisschen ASCII Zeichensatz. Mit Hilfe von Programmen, die 8-Bit-Werte in ASCII codieren, wurde es praktisch zu verteilen Binärdateien als Inhalt. Binäre Beiträge aufgrund ihrer Größe und des häufig verwendeten Urheberrechtsstatus waren rechtzeitig auf bestimmte Newsgroups beschränkt, was es den Administratoren leichter erleichterte, den Verkehr zuzulassen oder zu vermeiden.

Die älteste weit verbreitete Codierungsmethode für binäre Inhalte ist Uuencode, von dem Unix UUCP -Paket. In den späten 1980er Jahren waren Usenet -Artikel häufig auf 60.000 Charaktere begrenzt, und es gibt heute größere harte Grenzen. Dateien werden daher üblicherweise in Abschnitte aufgeteilt, die durch den Leser eine Zusammensetzung erfordern.

Mit den Headerverlängerungen und der Basis64 und zitierbar MIME Codings, es gab eine neue Generation von Binärtransport. In der Praxis hat MIME eine erhöhte Akzeptanz in Textnachrichten verzeichnet, wird jedoch für die meisten binären Anhänge vermieden. Einige Betriebssysteme mit Metadaten an Dateien angehängt werden spezielle Codierungsformate verwendet. Für Mac OS beide Binhex und spezielle Mime -Typen werden verwendet. Andere weniger bekannte Codierungssysteme, die möglicherweise gleichzeitig verwendet wurden Btoa, Xx Codierung, Boound USR -Codierung.

In einem Versuch, Dateiübertragungszeiten zu reduzieren, ist eine informelle Dateikodierung bekannt als yenc wurde im Jahr 2001 eingeführt. Es erreicht eine Reduzierung der Daten um etwa 30%, indem davon ausgegangen wird, dass die meisten 8-Bit-Zeichen sicher über das Netzwerk übertragen werden können, ohne dass er zuerst in den 7-Bit-ASCII-Raum kodiert. Die häufigste Methode zum Hochladen großer Binärbeiträge auf Usenet besteht darin, die Dateien in die Dateien zu konvertieren Rar Archive und erstellen Pergament Dateien für sie. Paritätsdateien werden verwendet, um fehlende Daten neu zu erstellen, wenn nicht jeder Teil der Dateien einen Server erreicht.

Binärretentionszeit

Oktober 2020 Screenshot mit 60 PB Ussenet Group -Daten.[28]

Jeder Nachrichtenserver weist eine bestimmte Menge an Speicherplatz für Inhalte in jeder Newsgroup zu. Wenn dieser Speicher gefüllt wurde, werden alte Beiträge jedes Mal, wenn ein neuer Beitrag eintrifft, gelöscht, um Platz für den neuen Inhalt zu schaffen. Wenn die Netzwerkbandbreite, die einem Server zur Verfügung steht, hoch ist, die Speicherallokation jedoch gering ist, ist es möglich, dass eine große Flut eingehender Inhalt die Zuweisung überfließt und alles herausschaltet, was in der Gruppe vor sich war. Die durchschnittliche Zeitdauer, in der Beiträge vor dem Löschen auf dem Server bleiben können Retentionszeit.

Binäre Newsgroups können nur zuverlässig funktionieren, wenn eine ausreichende Speicherung zugewiesen wird, um die Anzahl der zugegebenen Artikel zu verarbeiten. Ohne ausreichende Aufbewahrungszeit kann ein Leser nicht alle Teile der Binärdatum herunterladen, bevor er aus der Speicherzuweisung der Gruppe herausgespült wird. Dies war einmal, wie das Veröffentlichen unerwünschter Inhalte entgegengewirkt wurde. Die Newsgroup würde mit zufälligen Mülldatenposten überflutet, um alle zu unterdrückten Inhalte auszuschieben. Dies wurde durch Dienstleister entschädigt, die genügend Speicherplatz zuweisen, um alles, was jeden Tag veröffentlicht wurde, einschließlich Spam -Überschwemmungen, zu behalten, ohne etwas zu löschen.

Modernes Usenet Nachrichtenserver Haben Sie genug Kapazität, um Jahre binärer Inhalte zu archivieren, auch wenn sie mit neuen Daten mit der maximalen täglichen Geschwindigkeit überflutet werden.

Zum Teil aufgrund der so langen Retentionszeiten sowie der wachsenden Internet Hochladen Geschwindigkeiten, Usenet wird auch von einzelnen Benutzern verwendet, um zu speichern Backup Daten.[29] Während kommerzielle Anbieter leichter zu bedienen bieten Online -SicherungsdiensteDas Speichern von Daten auf Usenet ist kostenlos (obwohl der Zugriff auf Usenet selbst möglicherweise nicht der Fall ist). Die Methode erfordert, dass der Uploader die Kontrolle über die Verteilung der Daten abgibt. Die Dateien werden automatisch an alle Usenet -Anbieter verteilt, die Daten für die Nachrichtengruppe austauschen, an die sie veröffentlicht wird. Im Allgemeinen muss der Benutzer Wählen Sie die Daten manuell aus, vorbereiten und hochladen. Die Daten sind normalerweise verschlüsselt Da es jedem verfügbar ist, um die Sicherungsdateien herunterzuladen. Nachdem die Dateien hochgeladen wurden, haben sich mehrere Kopien auf verschiedene geografische Regionen auf der ganzen Welt verteilt Nachrichtenserver verringert die Wahrscheinlichkeit eines Datenverlusts.

Große Usenet -Dienstleister haben eine Bindung von mehr als 12 Jahren.[30] Dies führt zu mehr als 60 Petabyte (60000 Terabyte) des Speichers (siehe Bild). Bei der Verwendung von Usenet für die Datenspeicherung werden Anbieter, die eine längere Aufbewahrungszeit anbieten, bevorzugt, um sicherzustellen, dass die Daten über längere Zeiträume im Vergleich zu Dienstleistungen mit niedrigerer Aufbewahrungszeit überleben.

Rechtsfragen

Während binäre Newsgroups verwendet werden können, um vollständig legale vom Benutzer erstellte Werke zu verteilen, sind Gratis Softwareund öffentlich -domain -Material werden einige binäre Gruppen verwendet, um illegal zu verteilen Proprietäre Software, urheberrechtlich geschützte Medien und pornografisches Material.

ISP-betriebene Usenet-Server blockieren häufig den Zugriff auf alle Alt.Binaries.* Gruppen, um sowohl den Netzwerkverkehr zu reduzieren als auch um verwandte rechtliche Probleme zu vermeiden. Kommerzielle Usenet-Dienstleister behaupten, als Telekommunikationsdienst zu arbeiten, und behaupten, dass sie nicht für die von der Nutzern postierten binären Inhalte verantwortlich sind, die über ihre Ausrüstung übertragen werden. In den Vereinigten Staaten können sich Usenet -Anbieter für den Schutz nach dem Schutz qualifizieren DMCA Safe Harbor -VorschriftenVorausgesetzt, dass sie einen Mechanismus festlegen, der von Urheberrechtsinhabern eingehalten und auf Takedown -Mitteilungen reagiert.[31]

Die Entfernung von urheberrechtlich geschützten Inhalten aus dem gesamten Usenet -Netzwerk ist aufgrund der schnellen Ausbreitung zwischen Servern und der von jedem Server durchgeführten Aufbewahrung eine nahezu unmögliche Aufgabe. Wenn Sie einen Usenet -Anbieter zum Entfernen beantragen, wird es nur aus dem Aufbewahrungscache dieses einen Servers, jedoch nicht anderer, entfernt. Es ist für ein besonderes möglich Post -Stornierung Die zu verteilende Nachricht, um sie von allen Servern zu entfernen, aber viele Anbieter ignorieren Abbrechen Nachrichten nach Standardrichtlinien, da sie von jedem leicht gefälscht und eingereicht werden können.[32][33] Damit eine Takedown -Petition im gesamten Netzwerk am effektivsten ist, müsste sie an den Ursprungsserver ausgestellt werden, an den der Inhalt veröffentlicht wurde, bevor er an andere Server propagiert wurde. Die Entfernung des Inhalts in diesem frühen Stadium würde eine weitere Ausbreitung verhindern, aber mit modernen Hochgeschwindigkeitsverbindungen kann der Inhalt so schnell wie er ankommt und keine Zeit für die Überprüfung von Inhalten und die Ausgabe von Urheberrechten in den Inhabern von Inhalten ermöglicht.[34]

Die Festlegung der Identität der Person, die illegale Inhalte veröffentlicht, ist aufgrund der vertrauensbasierten Gestaltung des Netzwerks ebenso schwierig. Wie SMTP E -Mails, Server nehmen im Allgemeinen an, dass die Header- und Herkunftsinformationen in einem Beitrag wahr und genau sind. Wie in SMTP -E -Mail können Usenet -Post -Header jedoch leicht verfälschen, um die wahre Identität und den Ort der Nachrichtenquelle zu verschleiern.[35] Auf diese Weise unterscheidet sich Usenet erheblich von modernen P2P -Diensten. Die meisten P2P -Benutzer, die Inhalte verteilen NetzwerkadresseAber die Herkunftsinformationen für eine Usenet -Posting können vollständig verdeckt und unerreichbar sein, sobald sie am ursprünglichen Server vorbeigegeben hat.[36]

Auch im Gegensatz zu modernen P2P -Diensten ist die Identität der Downloader nicht versteckt. Bei P2P -Diensten ist ein Downloader anhand ihrer Netzwerkadresse für alle anderen identifizierbar. Auf Usenet stellt der Downloader direkt mit einem Server verbunden, und nur der Server weiß die Adresse, wer eine Verbindung dazu herstellt. Einige Usenet -Anbieter halten Verwendungsprotokolle beibehalten, aber nicht alle machen diese protokollierten Informationen beiläufig für externe Partys wie die Aufnahmeindustrieverband von Amerika.[37][38][39] Die Existenz von anonymisierenden Gateways zu Usenet erschwert auch die Verfolgung eines postings wahren Ursprungs.

Geschichte

UUCP/Usenet Logical Map  —   June 1, 1981 / mods by S. McGeady November 19, 1981             (ucbvax) +=+======================== ============+ ==+ | | | | | | WIVAX | | | | | | | | | Microsoft | UIUCDCS | | | | Genradbo | | | | | | (Tektronix) | | | | | | | Purdue | | | decvax+===+=+====+=+=+| | | | | | | | | | | Pur-Phy | | tekmdp | | | | | | | | | | | [email protected]@@@@@@ Cca | | | | | | | | | | | | | += pur-ee =+=+=====+===+| | | csin | | | | | | | | +== o ===+===================+==+========+========+== == Teklabs =+ | | | | | | | PDP PHS Grumpy Wolfvax | | | | | | | | | | | Cincy UNC =+===+======+========+| | | | Bio | | | | | (Misc) | | (Misc) | | | | Sii Reed | Dukgeri Duke34 Utzoo | | | | | | | | | | | | +=====+=+=+==+===== ++ =======+== ++ === Duke =+===+========+== + ==========+ | | | | | | | | | | | U1100S | BMD70 UCF-CS UCF | andiron | | | | | | | | | | | | | Rot | | | | | Pyuxh | | | | Zeppo | | | | | PSUPDP --- psuvax | | | | | | | | | | | Alice | Whoxlb | Utah-CS | | Houxf | Allegra | | | | | | | | | | | | | | | | | | | +-Chico ---+ | +===+= MHTSA ==== Research | /=+======= Harpo =+==+| | | | | | | | / | | | | hocsr | | +=+=============+=/ cbosg ---+| | | ucbopt | | | | | Esquire | | : | | | CBOSGD | | | : | | | | | | ucbcory | | Eagle ==+=====+=====+=====+=====+| | | : | | | | | | | | | + -Uwvax-+ | : | | | Mhuxa Mhuxh Mhuxj Mhuxm Mhuxv | | | : | | | | | | : | | | + ---------------------------- O-+ | : | | | | | | ucbcad | | | IHPSS MH135A | | : | | | | | | | : \-o-O ------ IhnSS ---- VAX135 ---- Cornell | | : | | | | | +=+== UCBVAX ==========+===+==+=+======+=========+=+============ =+ ==========+ (UCB): | | | | (Silicon Valley) UCbarpa Cmevax | | Menlo70-Hao: | | | | ucbonyx | | | sri-unix | ucsfcgl | | | | Legende: | | sytek ====+ ========+ ------- | | | | - | / \+= UUCP SDCSVAX =+========+=+=======+Intelqa zehntel = "bus" | | | o Jumps Sdcarl Phonlab SDCATTB: Berknet @ arpanet

UUCP/Usenet Logische Karte, original von Steven McGeady. Copyright © 1981, 1996
Bruce Jones, Henry Spencer, David Wiseman. Mit Erlaubnis kopiert von
Das Usenet OldNews -Archiv: Zusammenstellung.[40]

Newsgroup -Experimente traten erstmals 1979 auf. Tom Truscott und Jim Ellis von Duke University hatte die Idee als Ersatz für ein lokales Ankündigungsprogramm und stellte einen Link mit nahe gelegenen Universität von North Carolina Verwendung Bourne Shell Skripte geschrieben von Steve Bellovin. Die Veröffentlichung von Nachrichten war in Form von konventionellem kompiliert Software, geschrieben von Steve Daniel und Truscott.[7][41] Im Jahr 1980 war Usenet mit verbunden Arpanet durch UC Berkeley die Verbindungen zu Usenet und Arpanet hatten. Mark HortonDer Doktorand, der die Verbindung aufstellte, begann "Mailinglisten vom Arpanet in Usenet" mit dem "FA" ("From Arpanet" zu füttern "(" From Arpanet "[42]) Kennung.[43] Usenet erhielt im ersten Jahr 50 Mitgliedsstellen, einschließlich Reed College, Universität von Oklahoma, und Bell Labs,[7] und die Anzahl der Personen, die das Netzwerk nutzten, nahm dramatisch zu; Es dauerte jedoch noch eine Weile, bis Usenet -Benutzer zu Arpanet beitragen konnten.[44]

Netzwerk

UUCP -Netzwerke verbreiten sich aufgrund der niedrigeren Kosten und der Möglichkeit, vorhandene gemietete Linien zu verwenden, schnell. X.25 Links oder sogar Arpanet Verbindungen. Bis 1983 nahmen Tausende von Menschen von mehr als 500 Gastgebern, hauptsächlich Universitäten und Bell Labs-Websites, aber auch von einer wachsenden Anzahl von Unix-bezogenen Unternehmen teil. Die Zahl der Hosts verdoppelte sich 1984 auf 940. Es gab mehr als 100 Newsgroups, mehr als 20 der Unix- und anderen computerbezogenen Themen und mindestens ein Drittel der Erholung.[45][7] Als das Netz der UUCP -Hosts schnell expandierte, wurde es wünschenswert, die Usenet -Untergruppe vom Gesamtnetzwerk zu unterscheiden. Auf der Usenix -Konferenz von 1982 wurde eine Abstimmung getroffen, um einen neuen Namen zu wählen. Der Name Usenet wurde beibehalten, aber es wurde festgestellt, dass er nur für Nachrichten galt.[46] Der Name UUCPNET wurde zum gebräuchlichen Namen für das Gesamtnetzwerk.

Zusätzlich zu UUCP wurde der frühe Usenet -Verkehr auch mit ausgetauscht Fidonet und ein anderes Auswahl BBS Netzwerke. Mitte der neunziger Jahre waren fast 40.000 Fidonet-Systeme in Betrieb, und es war möglich, mit Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt mit nur lokalem Telefondienst zu kommunizieren. Die weit verbreitete Verwendung von Usenet durch die BBS-Community wurde durch die Einführung von UUCP-Feeds erleichtert, die durch MS-DOS-Implementierungen von UUCP wie UFGATE (UUCP to Fidonet Gateway), FSUUCP und UUPC ermöglicht wurden. Im Jahr 1986 stellte RFC 977 das zur Verfügung Netzwerk -Nachrichtentransferprotokoll (NNTP) Spezifikation für die Verteilung von Usenet -Artikeln über TCP/IP als flexiblere Alternative zu informellen Internettransfers des UUCP -Verkehrs. Seit dem Internetboom der neunziger Jahre ist fast die gesamte Usenetverteilung über NNNP.[47]

Software

Frühe Versionen von Uenet verwendeten Duke's Eine Neuigkeit Software, die für ein oder zwei Artikel pro Tag entwickelt wurde. Matt Glickman und Horton in Berkeley produzierten eine verbesserte Version namens namens B Nachrichten Dies könnte mit dem steigenden Verkehr umgehen (etwa 50 Artikel pro Tag Ende 1983).[7] Mit einem Nachrichtenformat, das Kompatibilität mit Internet -Mail und verbesserte Leistung bot, wurde es zur dominanten Serversoftware. C Nachrichten, entwickelt von Geoff Collyer und Henry Spencer Bei der Universität von Toronto, war vergleichbar mit B -Nachrichten in Funktionen, bot jedoch eine erheblich schnellere Verarbeitung. Anfang der neunziger Jahre,, Internetnews durch Rich Salz wurde entwickelt, um den kontinuierlichen Nachrichtenfluss zu nutzen, der durch NNNP und das gestörpte Store-Forward-Design von UUCP ermöglicht wurde. Seit dieser Zeit GASTHAUS Die Entwicklung wurde fortgesetzt und andere Nachrichtenserver -Software wurde ebenfalls entwickelt.[48]

Öffentlicher Veranstaltungsort

Usenet war die erste Internet-Community und der Ort für viele der wichtigsten öffentlichen Entwicklungen im vorkommerziellen Internet. Es war der Ort, an dem Tim Berners-Lee kündigte den Start des Weltweites Netz,[49] wo Linus Torvalds kündigte die an Linux Projekt,[50] und wo Marc Andreessen kündigte die Schaffung der an Mosaikbrowser und die Einführung des Bild -Tags,[51] Das revolutionierte das World Wide Web, indem es es in ein grafisches Medium verwandelte. Aktivist Amy Goodloe verwendete die Plattform, um eine E -Mail -Liste für zu verwalten LGBT -Aktivismus.

Internet -Jargon und Geschichte

Viele Jargon Begriffe, die jetzt im Internet gemeinsam genutzt wurden, wurden auf Usenet entstanden oder wurden populär gemacht.[52] Ebenso viele Konflikte, die sich später auf den Rest des Internets ausbreiteten, wie z. B. die anhaltenden Schwierigkeiten über Spambegann mit Usenet.[53]

"Usenet ist wie eine Herde von Elefanten mit Durchfall. Massiv, schwer zu umleiten, beeindruckend, unterhaltsam und eine Quelle von umwerfenden Mengen an Exkrementen, wenn Sie es am wenigsten erwarten."

Abfall

Sascha Segan von PC Magazine sagte im Jahr 2008, dass "Usenet seit Jahren gestorben ist".[54] Segan sagte, dass einige Leute auf die zeigten Ewiger September 1993 als Beginn des Niedergangs von Usenets, als AOL anfing, den Ussenet -Zugang zu bieten. Er argumentiert, dass Ussenet bis Ende der neunziger Jahre zu Beginn der neunziger Jahre, als sie anfingen, große (Nicht-Text-) Dateien auf Usenet zu setzen Festplattenplatz und der Verkehr stieg entsprechend an. Internetdienstanbieter fragten, warum sie Platz für binäre Artikel ausrichten mussten.

AOL Eingestellter Usenet -Zugang im Jahr 2005. Im Mai 2010, Duke University, dessen Implementierung mehr als 30 Jahre zuvor mit dem Usenet begonnen hatte, stellte seinen Usenet -Server und zitierte niedrige Nutzung und steigende Kosten.[55][56] Am 4. Februar 2011 wurde der Ussenet News Service Link an der University of North Carolina in Chapel Hill (News.unc.edu) nach 32 Jahren im Ruhestand gezogen.

Als Antwort John Biggs von Techcrunch sagte: "Solange es Leute gibt, die a denken a Befehlszeile ist besser als eine Maus, der Original-Text-Nur-Text Soziales Netzwerk wird weiterleben ".[57] Während es noch einige aktive Text -Newsgroups auf Usenet gibt, wird das System nun hauptsächlich zur Freigabe großer Dateien zwischen Benutzern verwendet, und die zugrunde liegende Technologie von Usenet bleibt unverändert.[58]

Usenet -Verkehrsänderungen

Im Laufe der Zeit hat sich die Menge des Uenet -Verkehrs stetig gestiegen. Ab 2010 Die Anzahl aller Textbeiträge in allen Big-8-Newsgroups betrug durchschnittlich 1.800 neue Nachrichten pro Stunde mit durchschnittlich 25.000 Nachrichten pro Tag.[59] Diese Durchschnittswerte sind jedoch im Vergleich zum Verkehr in den binären Gruppen winzig.[60] Ein Groß .Binaren Newsgroups[59] in denen große Dateien oft öffentlich veröffentlicht werden. Es folgt eine kleine Abtastung der Änderung (gemessen in der Futtergröße pro Tag):

Usenet traffic per day (en).svg
Quelle: Altopia.com
Tägliches Volumen Tägliche Beiträge Datum
4.5 Gib 1996 Dez
9 Gib 1997 Jul
12 Gib 554 k 1998 Jan
26 Gib 609 k 1999 Jan
82 Gib 858 k 2000 Jan
181 Gib 1.24 M 2001 Jan
257 Gib 1,48 m 2002 Jan
492 Gib 2,09 m 2003 Jan
969 Gib 3,30 m 2004 Jan
1,52 Tib 5,09 m 2005 Jan
2.27 Tib 7,54 m 2006 Jan
2.95 Tib 9,84 m 2007 Jan
3.07 Tib 10.13 m 2008 Jan
4.65 Tib 14,64 m 2009 Jan
5.42 Tib 15,66 m 2010 Jan
7.52 Tib 20,12 m 2011 Jan
9.29 Tib 23,91 m 2012 Jan
11.49 Tib 28,14 m 2013 Jan
14.61 Tib 37,56 m 2014 Jan
17.87 Tib 44,19 m 2015 Jan
23.87 Tib 55,59 m 2016 Jan
27.80 Tib 64,55 m 2017 Jan
37.35 Tib 73,95 m 2018 Jan
60.38 Tib 104,04 m 2019 Jan
62.40 Tib 107,49 m 2020 Jan
100.71 Tib 171,86 m 2021 Jan

In 2008, Verizon Communications, Time Warner Cable und Sprint Nextel unterzeichnete eine Vereinbarung mit Generalstaatsanwalt von New York Andrew Cuomo den Zugang zu Quellen von Quellen abschließen Kinderpornografie.[61] Time Warner Cable hat auf dem Weg zu Usenet aufgehört. Verizon reduzierte seinen Zugang zu den "Big 8" Hierarchien. Sprint stoppte den Zugang zur Alt.* Hierarchien. AT & T hat den Zugang zum Zugang zur Alt.Binaries.* Hierarchien. Cuomo wurde in seiner Anti-Kind-Pornografie-Kampagne nie speziell Usenet benannt. David Dejean von PC Welt Einige befürchten, dass die ISPs Cuomos Kampagne als Ausrede verwendeten, um Teile des Ussenet -Zugangs zu beenden, da sie für die Internetdienstanbieter kostspielig und nicht von Kunden gefragt sind. In 2008 AOL, die keinen Ussenet -Zugang mehr bot, und die vier Anbieter, die auf die Cuomo -Kampagne reagierten, waren die fünf größten Internetdienstanbieter in den USA; Sie hatten mehr als 50% des USP -Marktanteils.[62] Am 8. Juni 2009 kündigte AT & T an, dass es ab dem 15. Juli 2009 keinen Zugang zum Usenet -Service mehr ermöglichen würde.[63]

AOL kündigte an, dass es seinen integrierten Usenet-Service Anfang 2005 einstellen würde, unter Berufung auf die wachsende Beliebtheit von Weblogs, Chat-Foren und Online-Konferenzen.[64] Die AOL -Community hatte eine enorme Rolle bei der Popularisierung von Usenet etwa 11 Jahre zuvor.[65]

Im August 2009 gab Verizon bekannt, dass es am 30. September 2009 den Zugang zu Usenet einstellen würde.[66][67] Janet kündigte an, dass der Ussenet -Service am 31. Juli 2010 mit gültigem Juli 2010 in Google Groups als Alternative eingestellt wird.[68] Microsoft kündigte an, dass es vom 1. Juni 2010 die Unterstützung für seine öffentlichen Newsgroups (msnews.microsoft.com) einstellen würde und Webforen als Alternative anbietet.[69]

Hauptgründe, die für die Abstellung des Usenet -Dienstes durch allgemeine Zitate zitiert wurden ISPs Fügen Sie den Rückgang des Volumens der tatsächlichen Leser aufgrund des Wettbewerbs von einzubeziehen Blogszusammen mit Kosten- und Haftungsbedenken hinsichtlich des zunehmenden Anteils des Verkehrs, der der Dateifreigabe und Spam bei nicht verwendeten oder nicht verwendeten Gruppen gewidmet ist.[70][71]

Einige ISPs beinhalteten keinen Druck aus Cuomos Kampagne gegen Kinderpornografie als einen ihrer Gründe für das Absetzen von Usenet -Feeds im Rahmen ihrer Dienste.[72] ISPS Cox und Atlantic Communications widersetzten sich dem Trend von 2008, aber beide ließen ihre jeweiligen Usenet -Feeds 2010 schließlich fallen.[73][74][75]

Archiv

Seit den frühen Tagen von Usenet existiert Public Archives of Uenet -Artikel, wie das System von Kenneth Almquist Ende 1982.[76][77] Die verteilte Archivierung von Usenet -Posts wurde im November 1982 von Scott Orshan vorgeschlagen, der vorschlug, dass "jede Website alle Artikel für immer behalten sollte".[78] Auch im November dieses Jahres antwortete Rick Adams auf einen Beitrag: "Hat jemand NetNews archiviert oder plant jemand?"[79] Indem er erklärte, dass er "Angst hatte, es zuzugeben, aber ich begann ab dem 18. September, die meisten" nützlichen "Newsgroups zu archivieren."[80] Im Juni 1982 schlug Gregory G. Woodbury einen "automatischen Zugriff auf das Archiv" vor, das aus "automatische Beantwortung von Meldungen fester Format an einen speziellen E-Mail-Empfänger auf bestimmten Maschinen bestand.[81]

1985 zwei Nachrichtenarchivierungssysteme und eines RFC wurden ins Internet gepostet. Das erste System namens Keepnews von Mark M. Swenson von der Universität von Arizona, wurde als "ein Programm beschrieben, das versucht, eine gesunde Methode zum Extrahieren und Aufbewahren von Informationen zu bieten, die über Usenet kommen". Der Hauptvorteil dieses Systems bestand darin, Benutzern zu ermöglichen, Artikel als lohnenswert zu markieren.[82] Das zweite System, Ya News -Archiver von Chuq von Rospach, war ähnlich wie bei HeepNews, "war jedoch so konzipiert, dass sie mit viel größeren Archiven arbeiten konnten, in denen die wunderbare quadratische Suchzeit des Unix ... zu einem echten Problem wird".[83] Von Rospach Anfang 1985 veröffentlichte von einem detaillierten RFC für "Archivieren und Zugriff auf Usenet -Artikel mit Stichwort Suche. "Dieses RFC beschrieb ein Programm, das" ein Archiv von Uenet-Artikeln generieren und verwaltet und Artikel basierend auf den Artikel-ID, Betreffzeilen oder Schlüsselwörtern aus dem Artikel selbst herausgezogen werden kann. " C Code für die interne Datenstruktur des Systems.[84]

Der Wunsch, einen FullText -Suchindex mit archivierten Nachrichtenartikeln zu haben, ist auch nicht neu, eine solche Anfrage wurde im April 1991 von gestellt Alex Martelli der versucht hat, "einen Keyword -Index für [das Nachrichtenarchiv] zu erstellen".[85] Anfang Mai veröffentlichte Herr Martelli eine Zusammenfassung seiner Antworten auf Usenet und stellte fest, dass der "beliebteste Vorschlagpreis" definitiv an das LQ-Text-Paket von Liam Quin gehen muss, das kürzlich in Alt.Sources veröffentlicht wurde ".[86]

Die Alt Sex Stories Text Repository (ASSTR) -Seiten -Archive und indiziert erotische und pornografische Geschichten, die in der Usenet Group veröffentlicht wurden Alt.sex.Stories.[87]

Die Archivierung von Usenet hat zu Ängsten vor dem Verlust der Privatsphäre geführt.[88] Ein Archiv vereinfacht Möglichkeiten, Menschen zu profilieren. Dies wurde teilweise der Einführung der Einführung der X-No-Archive: Ja Header, der selbst umstritten ist.[89]

Archive von Google Groups und Dejanews

Die webbasierte Archivierung von Uenet-Posts begann 1995 bei Deja News mit einer sehr großen, durchsuchbaren Datenbank. Im Jahr 2001 wurde diese Datenbank von erfasst von Google.[90]

Google Groups veranstaltet ein Archiv von Usenet -Posts aus dem Mai 1981. Die frühesten Beiträge, die von Mai 1981 bis Juni 1991 datieren, wurden von der Google an Google gespendet Universität von Western Ontario Mit Hilfe von David Wiseman und anderen,,[91] und wurden ursprünglich von archiviert von Henry Spencer an der Zoologieabteilung der Universität von Toronto.[92] Das Archiv für Ende 1991 bis Anfang 1995 wurde von Kent Landfield aus der NetNews CD -Serie zur Verfügung gestellt[93] und Jürgen Christoffel von GMD.[94] Das Archiv der Beiträge ab März 1995 wurde von der Firma gestartet Dejanews (später Deja), das im Februar 2001 von Google gekauft wurde. Google begann in der zweiten Augustwoche 2000 mit der Archivierung von Usenet -Posts für sich.

Google wurde von kritisiert von Vize und Verdrahtet Mitwirkende sowie ehemalige Mitarbeiter für seine Verantwortung des Archivs und für die Brechen seiner Suchfunktionen.[95][96][97]

Siehe auch

Usenet Newsreaders

Usenet/Newsgroup -Dienstleister

Usenetgeschichte

Usenet -Administratoren

Usenet als Ganzes hat keine Administratoren. Jeder Serveradministrator kann das tun, was er will, solange die Endbenutzer und Peer -Server es akzeptieren. Aber es gibt ein paar berühmte Administratoren:

Verweise

  1. ^ a b Von Usenet bis Cowebs: Interaktion mit sozialen Informationsräumen, Christopher Lueg, Danyel Fisher, Springer (2003), ISBN1-85233-532-7,, ISBN978-1-85233-532-8
  2. ^ a b Die Jargon -Datei v4.4.7 Archiviert 5. Januar 2016 bei der Wayback -Maschine, Jargon -Dateiarchiv.
  3. ^ Kapitel 3 - Die sozialen Kräfte hinter der Entwicklung von Usenet Archiviert 4. August 2016 bei der Wayback -Maschine, Internet Netbook von Ronda Hauben und Michael Hauben.
  4. ^ "Usenet Newsgroup -Begriffe - Spam". Archiviert Aus dem Original am 15. September 2012.
  5. ^ Vor dem Internet; Usenet braucht "nur" lokal Telefonservice "In den meisten größeren Städten hängt die Anzahl der lokalen Dial-ups ab Fidonet "Knoten", die von Hobbyisten "Sysops" (als Fidonet -Echomail -Variationen oder über Gateways mit der Usenet News -Hierarchie) kostenlos operiert wurden und fügt oft auf Anfrage einen anderen hinzu. Wenn eine gewünschte Newsgroup vor Ort nicht verfügbar wäre, müsste ein Benutzer eine andere Stadt wählen, um die gewünschten Nachrichten herunterzuladen und die eigenen Beiträge hochzuladen. In allen Fällen ist es wünschenswert, so schnell wie möglich aufzuhängen und offline zu lesen/zu schreiben, wodurch "Newsreader" -Software verwendet wird, um den Prozess zu automatisieren. Fidonet, bbscorner.com
    fidonet.org, randy_bush.txt
  6. ^ a b Bonnett, Cara (17. Mai 2010). "Duke, um den Usenet -Server zu schließen, Heimat der ersten elektronischen Newsgroups". Duke University.
  7. ^ a b c d e Emerson, Sandra L. (Oktober 1983). "Usenet / ein Bulletin -Board für UNIX -Benutzer". BYTE. S. 219–236. Abgerufen 31. Januar, 2015.
  8. ^ "Einladung zu einem allgemeinen Access Unix -Netzwerk Archiviert 24. September 2012 bei der Wayback -Maschine", James Ellis und Tom Truscott, in der ersten offiziellen Ankündigung von Usenet, NewsDemon (K & L Technologies, Inc), 1979
  9. ^ Lehnert, Wendy G.; Kopec, Richard (2007). Web 101. Addison Wesley. p. 291. ISBN9780321424679
  10. ^ "Store and Forward Communication: UUCP und Fidonet". Archiviert Aus dem Original am 30. Juni 2012.. Carnegie Mellon School of Computer Science.
  11. ^ Kozierok, Charles M. (2005). Der TCP/IP -Handbuch: Eine umfassende, illustrierte Internetprotokolle. Keine Stärkepresse. p. 1401. ISBN978-159327-047-6
  12. ^ Eine Möglichkeit, usenet -Newsgroups mit einem gewöhnlichen Internetbrowser virtuell zu lesen und an Ussenet -Newsgroups teilzunehmen, besteht darin, eine Internet -Suche in einer bekannten Newsgroup wie das High -Volumen -Forum durchzuführen: "Sci.Physics". Abgerufen am 28. April 2019 abgerufen
  13. ^ "Beste Usenet -Kunden". Usenetreviewz. Abgerufen 13. August, 2020.
  14. ^ "Open Directory Usenet Clients". Dmoz.org. 9. Oktober 2008. Archiviert Aus dem Original am 30. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  15. ^ Jain, Dominik (30. Juli 2006). "OE-Quotefix Beschreibung". Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 4. Juni, 2007.
  16. ^ "Verbesserung der Benutzerung". 13. Oktober 2008. Archiviert Aus dem Original am 13. Juli 2012.
  17. ^ "Verbesserungsnutzungskommentare". 13. Oktober 2008. archiviert von das Original am 26. April 2008. Abgerufen 29. Juni, 2009.
  18. ^ "Google -Gruppen". Archiviert Aus dem Original am 25. Mai 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  19. ^ "Nachrichten: Links zu Google -Gruppen". Archiviert Aus dem Original am 12. Juli 2012.
  20. ^ "Wer kann die Moderatoren zwingen, der Gruppencharta zu gehorchen?". Big-8.org. Archiviert von das Original am 4. August 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  21. ^ "Wie ändert sich eine Gruppe Moderatoren?". Big-8.org. Archiviert von das Original am 19. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  22. ^ "Frühe Usenet -Newsgroup -Hierarchien". LivingInternet.com. 25. Oktober 1990. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  23. ^ "Wie man eine neue Big-8-Newsgroup erstellt". Big-8.org. 7. Juli 2010. archiviert von das Original am 22. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  24. ^ Donath, Judith (23. Mai 2014). Die soziale Maschine: Designs für das Online -Leben. ISBN 9780262027014. Heute existiert Ussenet immer noch, aber es ist ein ungewöhnlicher Morast aus Spam, Pornos und Raubkopien -Software
  25. ^ "Das älteste und seltsamste Geheimnis des Internets entwirft". 22. März 2015. Archiviert Aus dem Original am 18. Mai 2015. Abgerufen 7. Mai, 2015. Gruppen voller Spam, massiven Kämpfe gegen Spammer und über das, was mit dem Spam zu tun war. Die Leute nutzten ihre E -Mail -Adressen in Nachrichten auf, um die Ernte zu vermeiden. Die Leute verließen das Netz.
  26. ^ "Die amerikanische Art des Spams". Archiviert Aus dem Original am 18. Mai 2015. Abgerufen 7. Mai, 2015. ... Viele der Newsgroups wurden seitdem mit Junk -Nachrichten überrannt.
  27. ^ Microsoft reagiert auf die Entwicklung der Gemeinschaften Archiviert 18. September 2012 bei der Wayback -Maschine, Ankündigung, undatiert. "Microsoft schlägt 'abbestellen' in Newsgroups". Archiviert Aus dem Original am 12. Juli 2012., CNET, 4. Mai 2010.
  28. ^ "Usenet -Speicher beträgt mehr als 60 Petabyte (60000 Terabyte)". Binsearch.info. Archiviert vom Original am 21. Mai 2020. Abgerufen 20. Oktober, 2020.
  29. ^ "Usenet Backup (uBackup)". Wikihow.com. Archiviert vom Original am 25. Februar 2020. Abgerufen 20. Oktober, 2020.
  30. ^ "Eweka 4446 Tage Aufbewahrung". Eweka.nl. Archiviert vom Original am 20. Oktober 2020. Abgerufen 20. Oktober, 2020.
  31. ^ "Digital Millenium Copyright Act". Archiviert Aus dem Original am 10. September 2012.
  32. ^ "Meldungen FAQ abbrechen". Archiviert von das Original am 15. Februar 2008. Abgerufen 29. Juni, 2009. ... Bis authentifizierte Stornierungen an den Storn abrufen, gibt es keine Optionen, um geschmiedete Stornierungen zu vermeiden und unverzündete zu ermöglichen ...
  33. ^ Microsoft KnowledgeBase -Artikel stellt fest, dass viele Server Meldungen abbrechen ignorieren "Support.Microsoft.com". Archiviert Aus dem Original am 19. Juli 2012.
  34. ^ "Microsoft Word - surmacz.doc" (PDF). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 21. Mai 2013. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  35. ^ ... Jeder Teil eines Usenet -Pfostens kann vom linken Teil des "Pfades" -Headers geschmiedet werden ... "By-users.co.uk". Archiviert Aus dem Original am 23. Juli 2012.
  36. ^ "Besser durch Fälschung leben". Newsgroup:news.admin.misc. 10. Juni 1995. Usenet: [email protected]. Archiviert Aus dem Original am 24. Juli 2012. Abgerufen 5. Dezember, 2014.
  37. ^ "Giganews Datenschutzrichtlinie". Giganews.com. Archiviert Aus dem Original am 31. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  38. ^ "Datenschutzrichtlinie Usenetserver". Usenetserver.com. Archiviert vom Original am 4. Juni 2020. Abgerufen 8. Juli, 2020.
  39. ^ "Protokollierungspolitik". Aioe.org. 9. Juni 2005. Archiviert von das Original am 8. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  40. ^ "Quux.org". Archiviert Aus dem Original am 14. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  41. ^ Laquey, Tracy (1990). Das Benutzerverzeichnis von Computernetzwerken. Digitale Presse. p. 386. ISBN978-1555580476
  42. ^ "Und so beginnt es". Archiviert Aus dem Original am 15. Juli 2010. Abgerufen 15. September, 2014.
  43. ^ "Geschichte des Internets, Kapitel drei: Geschichte der elektronischen Post". Archiviert Aus dem Original am 12. August 2014. Abgerufen 15. September, 2014.
  44. ^ Hauben, Michael und Hauben, Ronda. "Internetnutzer: Über die Geschichte und den Einfluss von Usenet und dem Internet in den frühen Tagen von Usenet: Die Wurzeln der kooperativen Online -Kultur Archiviert 10. Juni 2015 bei der Wayback -Maschine". Erster Montag, Band 3 Num.August 8, 3 1998
  45. ^ Haddadi, H. (2006). "Netzwerkverkehrsschließung unter Verwendung von Stichprobenstatistiken Archiviert 17. November 2015 bei der Wayback -Maschine". University College London.
  46. ^ Horton, Mark (11. Dezember 1990). "Arachnet". Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 4. Juni, 2007.
  47. ^ Huston, Geoff (1999). ISP -Überlebenshandbuch: Strategien für die Ausführung eines Wettbewerbs -ISP. Wiley. p. 439.
  48. ^ "UNIX/Linux News Server". NewsReaders.com. Archiviert Aus dem Original am 5. September 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  49. ^ Tim Berners-Lee (6. August 1991). "WorldwideWeb: Zusammenfassung". Newsgroup:Alt.Hypertext. Usenet: [email protected]. Abgerufen 4. Juni, 2007.
  50. ^ Torvalds, Linus. "Was möchten Sie am meisten in Minix sehen?". Newsgroup:comp.os.minix. Usenet: [email protected]. Abgerufen 9. September, 2006.
  51. ^ Marc Andreessen (15. März 1993). "NCSA -Mosaik für x 0,10 verfügbar". Newsgroup:Comp.Windows.x. Usenet: [email protected]. Archiviert Aus dem Original am 16. Juni 2006. Abgerufen 4. Juni, 2007.
  52. ^ Kaltenbach, Susan (Dezember 2000). "Die Entwicklung der Online -Diskurs -Community" (PDF). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 14. Juli 2011. Abgerufen 26. Mai, 2010. Verbverdoppelung: Verdoppelung eines Verbs kann seine Semantik verändern, ein klanger Slang: Punning -Jargon, die -P -Konvention: Eine lispye Methode, um Fragen zu bilden, Übergeneralisierung: Standardverletzungen der Grammatik, unartikulierende gesprochene Unartikulationen: Seufzen und <*seufz*> ing, Anthropomorphisierung: Online -Komponenten wurden als "Homunculi," Daemons "usw. bezeichnet, und es gab auch" verwirrte "Programme. Vergleiche: Standardvergleiche für die Designqualität
  53. ^ Campbell, K. K. (1. Oktober 1994). "Chatten Sie mit Martha Siegel über den berüchtigten Canter & Siegel des Internets". Elektronische Grenzfundament. Archiviert von das Original am 25. November 2007. Abgerufen 24. September, 2010.
  54. ^ Segan, Sascha (31. Juli 2008). "R.I.P Usenet: 1980-2008". PC Magazine. Archiviert Aus dem Original am 9. September 2012. Abgerufen 21. Juli, 2017.
  55. ^ Cara Bonnett (17. Mai 2010). "Ein Stück Internetgeschichte". Herzog heute. Archiviert Aus dem Original am 11. Juli 2012. Abgerufen 24. Mai, 2010.
  56. ^ Andrew Orlowski (20. Mai 2010). "Usenets Zuhause wird heute geschlossen". Das Register. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 24. Mai, 2010.
  57. ^ " "Berichte über Usenets Tod sind stark übertrieben". Archiviert von das Original am 16. Juli 2012.. " Techcrunch. 1. August 2008. Abgerufen am 8. Mai 2011.
  58. ^ "Was ist Usenet". Top 10 Usenet. Abgerufen 8. Februar, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  59. ^ a b "Top 100 Text -Newsgroups nach Postings". NewsAdmin. Archiviert von das Original am 16. Oktober 2006. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  60. ^ "Top 100 binäre Newsgroups nach Postings". NewsAdmin. Archiviert von das Original am 16. Oktober 2006. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  61. ^ Rooencrance, Lisa. "3 Top ISPs, um den Zugriff auf Quellen von Kinderpornos zu blockieren". Archiviert Aus dem Original am 22. Juli 2012.. Computerwelt. 8. Juni 2008. Abgerufen am 30. April 2009.
  62. ^ Dejean, David. "Usenet: Noch nicht tot." PC Welt. Dienstag, 7. Oktober 2008. "2". 7. Oktober 2008. archiviert von das Original am 21. September 2012. Abgerufen 17. September, 2017.. Abgerufen am 30. April 2009.
  63. ^ "ATT kündigt die Einstellung von Usenet Newsgroup Services an". Nachrichtendämon. 9. Juni 2009. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 18. Juni, 2009.
  64. ^ Hu, Jim. " "AOL schließen Newsgroups". Archiviert Aus dem Original am 23. Juli 2012.. " CNET. 25. Januar 2005. Abgerufen am 1. Mai 2009.
  65. ^ "AOL zieht den Stecker für den Newsgroup -Service". Betanews.com. 25. Januar 2005. Archiviert Aus dem Original am 22. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  66. ^ Bode, Karl. "Verizon, um Newsgroups 30 September einzustellen". Archiviert Aus dem Original am 31. Juli 2012.. DSLReports. 31. August 2009. Abgerufen am 24. Oktober 2009.
  67. ^ " "Verizon Newsgroup Service wurde eingestellt". Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012."Verizon Central Support. Abgerufen am 24. Oktober 2009.
  68. ^ Ukerna.ac.uk[Dead Link]
  69. ^ "Microsoft reagiert auf die Entwicklung der Gemeinschaften". microsoft.com. Archiviert Aus dem Original am 22. Juni 2003. Abgerufen 1. September, 2011.
  70. ^ "AOL schließen Newsgroups". cnet.com/. 25. Januar 2005. Archiviert Aus dem Original am 29. August 2008. Abgerufen 1. September, 2011.
  71. ^ "Verizon, um Newsgroups einzustellen". dslreports.com. 31. August 2009. Archiviert Aus dem Original am 6. März 2012. Abgerufen 1. September, 2011.
  72. ^ "Der Comcast Newsgroups -Service wurde eingestellt". dslreports.com. 16. September 2008. Archiviert Aus dem Original am 6. Dezember 2014. Abgerufen 5. Dezember, 2014.
  73. ^ "Cox, um den kostenlosen Usenet -Service 30. Juni abzugeben". Zeropaid.com. 22. April 2010. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 3. September, 2011.
  74. ^ "Cox stellt das Usenet ab, ab Juni". Geeknet, Inc. 21. April 2010. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 1. September, 2011.
  75. ^ "Cox Communications und Atlantic Breitband haben den Ussenet -Zugang eingestellt". ThunderNews.com. 27. April 2010. Archiviert Aus dem Original am 12. September 2012. Abgerufen 1. September, 2011.
  76. ^ "So erhalten Sie Rückseitungen". Archiviert Aus dem Original am 10. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  77. ^ "So erhalten Sie Nachrichten (zweite Posting)". Newsgroup:net.general. 21. Dezember 1982. Archiviert Aus dem Original am 29. Januar 2011. Abgerufen 5. Dezember, 2014. Nachrichten-ID: BNews.spanky.138
  78. ^ "Verteilte Archivierung von Netnews". Archiviert Aus dem Original am 8. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  79. ^ "Archiv von Netnews". Archiviert Aus dem Original am 24. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  80. ^ "Re: Archiv von Netnews". Archiviert Aus dem Original am 15. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  81. ^ "Automatischer Zugang zu Archiven". Archiviert Aus dem Original am 12. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  82. ^ "KeepNews - ein Ussenet News -Archivsystem". Archiviert Aus dem Original am 17. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  83. ^ "Ya News Archiver". Archiviert Aus dem Original am 9. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  84. ^ "RFC Usenet -Artikelarchivprogramm mit Keyword -Lookup". Archiviert Aus dem Original am 15. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  85. ^ "Auf der Suche nach FullText -Indexierungssoftware für archivierte Nachrichten". Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  86. ^ "Zusammenfassung: Suchen Sie nach FullText -Indexierungssoftware für archivierte Nachrichten". Archiviert Aus dem Original am 8. Juli 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  87. ^ Asstr.org
  88. ^ Segan, Sascha (1. Januar 1970). "R.I.P Usenet: 1980–2008 - Niedergang von Usenet - Säulen nach PC Magazine". Pcmag.com. Archiviert Aus dem Original am 9. September 2012. Abgerufen 14. Dezember, 2010.
  89. ^ Strawbridge, Matthew (2006). Netiquette: Internet -Etikette im Zeitalter des Blogs. Software -Referenz. p. 53. ISBN978-0955461408
  90. ^ Cullen, Drew (12. Februar 2001). "Google speichert Deja.com Usenet Service". Das Register. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012.. Das Register.
  91. ^ Wiseman, David. "Magis NetNews Archiv Engagement" Archiviert 9. Februar 2005 bei Archive.Today, csd.uwo.ca.
  92. ^ Mieszkowski, Katharine. " "Die Geeks, die Usenet gerettet haben". Archiviert von das Original Am 10. Juli 2012.", archive.salon.com (7. Januar 2002).
  93. ^ Feldman, Ian. "Usenet auf einer CD-ROM, keine Fabel mehr". 10. Februar 1992. Archiviert Aus dem Original am 7. Juli 2012., "Tidbits" (10. Februar 1992)
  94. ^ "Google Groups Archivinformationen". Archiviert Aus dem Original am 9. Juli 2012. (21. Dezember 2001)
  95. ^ Poulsen, Kevin (7. Oktober 2009). "Googles verlassene Bibliothek mit 700 Millionen Titeln". Verdrahtet. Archiviert Aus dem Original am 9. März 2017. Abgerufen 12. März, 2017.
  96. ^ Braga, Matthew (13. Februar 2015). "Google, ein Suchunternehmen, hat sein Internetarchiv unmöglich zu suchen gemacht". Hauptplatine. Archiviert Aus dem Original am 5. September 2015. Abgerufen 30. August, 2015.
  97. ^ Edwards, Douglas (2011). Ich bin glücklich: Die Geständnisse von Google Employee Nummer 59. Houghton Mifflin Harcourt. pp.209–213. ISBN 978-0-547-41699-1.

Weitere Lektüre

Externe Links