Urkers dialect

Urkers
Dreh
Heimisch Niederlande
Region URK
Sprachcodes
ISO 639-3
Glottolog URKE1234
Sprachsituationnordniederlande.png
Eine Dialektkarte der nördlichen Niederlande. Urkers ist das grüne Bit an der westlichen Spitze des rosa Bereichs in der unteren Mitte.

Urkers ist die Landessprache der Gemeinde und ehemalige Insel von URK, an der Westküste der Niederländisch Provinz von Flevoland. Urk war eine Insel bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Es befand sich ursprünglich in der Zuiderzee, eine Bucht der Nordsee, das zu einem Landesee namens namens Ijsselmeer Als ein Damm gebaut wurde, um die niederländische Küste gegen Überschwemmungen zu sichern. Die Bewohner von URK waren größtenteils Fischer und verdienen immer noch vorwiegend vom Nordseefischen.

Urkers ist Teil der Dialekt Kontinuum das links Westfalian Dialekte im Norden und östlich von URK zum Unterer Franconian Dialekte, hauptsächlich im Süden, Westen und nordwestlich von URK. Standard -Niederländisch und Afrikaans sind auch Teil der unteren franconischen Gruppe. Urkers gilt als Teil der Niedriger Sachsen Gruppe von Sprachen trotz der Tatsache, dass es in dieser Gruppe und sowohl geografisch als auch sprachlich am Rande extrem ist.

Autoren

Der Autor Gerrit Pasterkamp hat Bücher in Urkern geschrieben, darunter Übersetzungen des Jüdischen und Christus Psalmen und belletristisch Arbeiten.[1] Es gibt mindestens eine Band, Lester, die einige ihrer Songs in Urkers auf CD veröffentlicht.[2]

Dokumentation

Da ist ein Crowdsourced Online -Wörterbuch von Urkers und Niederländisch. Der Urkers Dialektkreis verfügt über eine kleine Website, die Daten zu UKERS sammelt, einschließlich Beispieltexten. Sehen Websites, unter.

Erkennung

Urkers wird von der niederländischen Regierung nicht als Minderheitensprache anerkannt. Eine Anfrage, eine zu haben ISO 639-3 Der an URKers zugewiesenen Code wurde aufgrund einer unvollständigen Behandlung des Umfangs des restlichen Umfangs verschoben Niedriger Sachsen.[3]

Quellen

  1. ^ "GBU PrintMedia - Opvallen Met Print En Drukwerk".
  2. ^ "Pagina niet Gevonden - Het urkerland | nieuws uit urk".
  3. ^ ISO Change Anfrage 2009-039

Literatur

  • Abschnitt Urks im Buch von Harrie Scholtmeijer: Taal in stad en land: Utrechts, Veluws en Flevolands, Sdu Uitgevers, Den Haag 2002, ISBN90-12-09008-3

Externe Links