Urim und Thummim

In dem Hebräische Bibel, das Urim (hebräisch: אוּרִים ʾŪrīm, "Lichter") und die Thummim (hebräisch: תֻּמִּים Tummīm, was bedeutet ungewiss, möglicherweise "Vollkommenheiten") Elemente der Hoshen, die von der getragene Brustplatte Hohepriester anhängend an Ephod. Sie sind mit miteinander verbunden mit Divination im Allgemeinen und im Allgemeinen und Geistlicher im Speziellen. Die meisten Wissenschaftler vermuten, dass sich der Ausdruck auf eine Reihe von zwei Objekten bezieht, die vom Hohepriester verwendet werden, um eine Frage zu beantworten oder den Willen Gottes zu enthüllen.[1][2]

Der Urim und der Thummim erscheinen zum ersten Mal in Exodus 28:30, wo sie nach Aufnahme in die Brustplatte benannt sind, die von ihnen getragen werden soll Aaron am heiligen Ort. Besonders andere Bücher, 1 Samuelbeschreiben ihre Verwendung in der Wahrsagerei.

Name und Bedeutung

Urim (אוּרִים) Traditionell wurde eingeleitet, um von a abzuleiten Wurzel Bedeutung Beleuchtung; Diese Ableitungen spiegeln sich in der wider Neqqudot des Masoretischer Text.[3] Als Folge, Urim und Thummim wurde traditionell als "Lichter und Perfektionen" übersetzt (von Theodotionzum Beispiel) oder durch die allegorische Ausdruck Vulgataim Schreiben von Heiliger Jerome, und in der Hexapla).[4] Die letztere Verwendung wurde in modernen katholischen Interpretationen verteidigt, indem Urim und Thummim aus den Wurzeln ירה (zu lehren) und אׇמַן (sein) verbinden.[2]

Thummim (תוּמִים) Wird allgemein als abgeleitet von der abgeleitet Konsonantalwurzel ת.מ.ם(T-M-M), Bedeutung unschuldig,[1][4][3] Viele Gelehrte glauben jetzt das Urim (אוּרִים) Leitet sich einfach aus dem hebräischen Begriff ab אּרּרִים(Arrim), bedeutet "Flüche" und so das Urim und Thummim bedeutet im Wesentlichen "verflucht oder fehlerlos", in Bezug auf das Urteil der Gottheit einer beschuldigten Person; mit anderen Worten, Urim und Thummim wurden verwendet, um die Frage "unschuldig oder schuldig" zu beantworten.[1][3]

Assyriologe William Muss-Arnolt verband die einzigartigen Formen -ur und Tumm-mit dem Babylonisch Bedingungen ūrtu und Tamītu, bedeutet "Orakel" bzw. "Befehl". Nach seiner Theorie verwenden die hebräischen Wörter a Pluralis Intensive ihre offensichtliche Majestät zu verbessern, nicht auf die Anwesenheit von mehr als einem anzugeben.[4] In diesem Sinne wird angenommen, dass Urim und Thummim von der abgeleitet sind Tafeln des Schicksals getragen von Marduk auf seiner Brust nach Babylonische Religion).[2][a]

Form und Funktion

1 Samuel 14:41 wird von Biblische Gelehrte als Schlüssel zum Verständnis der Urim und Thummim;[4] Die Passage beschreibt einen Versuch, einen Sünder durch Wahrsagung zu identifizieren, indem die Menschen wiederholt in zwei Gruppen aufgeteilt und identifiziert werden, welche Gruppe den Sünder enthält. In der Version dieser Passage in der Masoretischer Text, es beschreibt Saul und Jonathan vom Rest des Volkes getrennt zu sein und viel zwischen ihnen geworfen zu werden; das Septuaginta Die Version gibt jedoch an Urim würde während Saul und Jonathan angeben, während Thummim würde das Volk angeben. In der Septuaginta ein früherer Vers[6] Verwendet eine Phrase, die normalerweise als "von Gott gefragt" übersetzt wird. Dies ist von Bedeutung, da die grammatikalische Form des Hebräischen impliziert, dass die Untersuchung durch Manipulierung von Objekten durchgeführt wurde. Wissenschaftler sehen es aus diesen Versen und Versionen als offensichtlich, die Geistlicher war beteiligt, und das Urim und Thummim Wurden die Namen der Objekte gegossen?[3][2][umstritten ]

Die Beschreibung der Kleidung der Hebräer Hohepriester in dem Buch des Exodus porträtiert den Urim und Thummim als in die Heiliger Brustplatte, getragen vom Hohepriester über dem Ephod.[7] Wenn der biblische Text an anderer Stelle einen Ephod beschreibt, der für die Wahrsagung verwendet wird, gehen die Wissenschaftler davon aus, dass er sich auf die Verwendung von Urim und Thummim in Verbindung mit dem Ephod bezieht, da dies eng mit ihm verbunden zu sein scheint;[4][2] In ähnlicher Weise, wenn Nicht-Propheten als Gott um die Anleitung gebeten werden und der Rat nicht als von Visionen beschrieben wird, glauben Gelehrte, dass Urim und Thummim das Medium waren.[3] In allen bis auf zwei Fällen (1 Samuel 10:22 und 2 Samuel 5:23), die Frage ist eine, die effektiv von einem einfachen "Ja" oder "Nein" beantwortet wird;[3] eine Reihe von Gelehrten[wer?] Glauben Sie, dass die beiden Ausnahmen von diesem Muster, die komplexere Antworten geben, ursprünglich auch nur Sequenzen von "Ja" oder "Nein" -fragen waren, aber durch spätere Bearbeitung korrumpiert wurden.[3]

Es gibt keine Beschreibung der Form von Urim und Thummim in der Passage, die die Gewänder des Hohepriesters und eine Reihe von Gelehrten beschreibt[wer?] glauben, dass der Autor der Passage, die Textwissenschaftler Attribut auf die Priesterquellewar sich nicht ganz bewusst, was sie waren.[3] Trotzdem beschreibt die Passage sie als Sein in einfügen Die Brustplatte, die Wissenschaftler glauben, dass es sich Urim und Thummim war ein einzelnes Objekt) wurde durch Berührung ausgewählt und zurückgezogen oder weggeworfen;[3] Da Urim und Thummim in diesen Beutel gesteckt wurden, waren sie vermutlich klein und ziemlich flach und waren möglicherweise Holz- oder Knochentabletten.[3] In Anbetracht der Schlussfolgerung der Gelehrten, dass Urim bedeutet im Wesentlichen "schuldig" und Thummim Im Wesentlichen bedeutet "unschuldig", dies würde bedeuten, dass der Zweck von Urim und Thummim ein war Tortur Verdächtige Schuld bestätigen oder widerlegen; Wenn der Urim ausgewählt würde, bedeutete dies Schuld, während die Auswahl des Thummims Unschuld bedeuten würde.

Entsprechend Klassische rabbinische LiteraturDamit Urim und Thummim eine Antwort geben konnten, war es zuerst erforderlich, dass der Einzelne dem voll gekleideten Hohepriester gegenübersteht und die Frage kurz und auf einfache Weise vokalisiert hat, obwohl es nicht notwendig war, laut zu sein Genug, damit jeder andere es hört.[4] Maimonides[8] erklärt, dass der Hohepriester dem gegenüberstehen würde Bundeslade mit dem Untersucher hinter ihm, der dem Rücken des Priesters gegenübersteht. Nachdem der Untersucher seine Frage gestellt hatte, die Heiliger Geist würde den Priester sofort überwinden und er würde die Buchstaben in einer prophetischen Sicht sehen.[9] Das Talmudisch Rabbiner argumentierte das Urim und Thummim Wurden Wörter auf dem heiligen Brustplan geschrieben.[10] Die meisten talmudischen Rabbiner und Josephus, folgt dem Glauben, dass Urim bedeutete "Lichter", argumentierte, dass die Wahrsagerei von Urim und Thummim Fragen beinhaltete, die durch große Lichtstrahlen beantwortet wurden, die aus bestimmten Juwelen auf der Brustplatte herausströmen; Jedes Juwel wurde zur Darstellung verschiedener Buchstaben eingenommen, und die Abfolge der Beleuchtung würde somit eine Antwort herausfordern (obwohl es 22 Buchstaben in der gab Hebräisch Alphabetund nur 12 Juwelen auf der Brustplatte);[11][12][13] Zwei talmudische Rabbiner argumentierten jedoch, dass sich die Juwelen selbst so bewegten, dass sie sich von den anderen abheben oder sich sogar in Gruppen bewegten, um Wörter zu bilden.[14]

Nach islamischen Quellen gab es unter den eine ähnliche Form der Wahrsagung Araber vor Beginn von Islam.[3] Dort wurden zwei Pfeilwellen (ohne Köpfe oder Federn), auf denen einer "Befehl" geschrieben wurde, und das andere "Verbot" oder ähnliches, in einem Behälter gehalten und in der gelagert wurde Kaaba bei Mekka;[3] Wann immer jemand wissen wollte, ob er heiraten, auf eine Reise gehen oder eine andere ähnliche Entscheidung treffen, eine der KaabaDie Wächter würden zufällig einen der Pfeilschächte aus dem Behälter ziehen, und das darauf geschriebene Wort soll den Willen des Gottes in Bezug auf die fragliche Angelegenheit angeben.[3] Manchmal wurde eine dritte leere Pfeilschacht verwendet, um die Weigerung der Gottheit darzustellen, eine Antwort zu geben.[3] Diese Praxis heißt Rhabdomancynach den griechischen Wurzeln Rhabd- "Rod" und -Mantik ("Divination").

Nutzungsgeschichte

Der erste Hinweis auf Urim und Thummim In der Bibel befindet sich die Beschreibung im Buch des Exodus über die Gewänder des Hohepriesters;[15] Die chronologisch früheste Passage, die sie nach Textwissenschaftlern erwähnt, ist in der Buch der Hosea,[16] wo es impliziert wird, unter Bezugnahme auf das Ephod, dass Urim und Thummim grundlegende Elemente in der populären Form der israelitischen Religion waren,[3] Mitte des 8. Jahrhunderts v. Chr.[4] Die Beratung von Urim und Thummim soll zur Bestimmung der territorialen Grenzen gestattet sein und zusätzlich zur Erlaubnis des Königs oder eines Propheten erforderlich sein, wenn es die Absicht gab, sich zu erweitern Jerusalem oder der Tempel in Jerusalem;[17][18][19][20] Diese rabbinischen Quellen stellten sich jedoch in Frage oder versuchten zumindest zu rechtfertigen, warum Urim und Thummim erforderlich sein würden, wenn auch ein Prophet anwesend war.[21] Die klassischen rabbinischen Autoren argumentierten, dass Urim und Thummim nur von sehr prominenten Persönlichkeiten wie Armeegenerälen, den hochrangigsten Gerichtszahlen und Königen konsultiert werden durften, und die einzigen Fragen, die aufgeworfen werden konnten, waren diejenigen, die nach dem gefragt wurden Nutzen der Menschen als Ganzes.[22] Die Sünde von aufdecken Achan Die heiligen Grundstücke wurden von benutzt von Joshua[23]Abiathar schloss sich David an, der damals in der Höhle von war Adullam (1 Sam. 22: 20-23; 23: 6). Er blieb bei David und wurde Priester der Partei, deren Anführer er war (1. Sam. 30: 7). Als David den Thron Judas aufstieg, wurde Abiathar zum Hohepriester (1 Chr. 15:11; 1. Könige 2:26) und der "Berater des Königs" (1 Chr. 27: 33-34) ernannt. In der Zwischenzeit war Zadok aus dem Haus von Eleazar zum Hohepriester ernannt. Laut dem Jüdische Enzyklopädie Abiathar wurde aus dem Amt abgesetzt, als er vom Heiligen Geist verlassen wurde, ohne den der Urim und Thummin nicht konsultiert werden konnten.[24]

Obwohl Josephus argumentiert, dass Urim und Thummim bis in die Ära der Zeit weiter funktionierten Makkabäer,[25] Talmudische Quellen sind einstimmig darin, dass Urim und Thummim viel früher aufgehört haben, wenn Jerusalem wurde von den Babyloniern entlassen.[26][27][28] In einer Passage aus dem Teil der Buch von Ezra welche überschneidet sich mit dem Buch von NehemiahEs wird erwähnt, dass Personen, die nach dem nicht beweisen konnten Babylonische Gefangenschaft war beendet, dass sie vom Priestertum vor Beginn der Gefangenschaft abstammen, mussten warten, bis Priester im Besitz von Urim und Thummim entdeckt wurden;[29] Dies scheint die Aussagen im Talmud zu bestätigen, dass Urim und Thummim bis dahin verloren gegangen waren.[1][4][3] In der Tat scheint die Priesterquelle, welche Textwissenschaftler einige Jahrhunderte vor der Gefangenschaft ausgehen, nicht zu wissen Deuteronomische Geschichte jenseits des Todes von David, Wissenschaftler vermuten, dass die Verwendung von ihnen einige Zeit vor der babylonischen Eroberung verfallen ist.[3] Wahrscheinlich aufgrund des wachsenden Einflusses von Propheten zu dieser Zeit.[4]

Maimonides[30] Staaten das in der Zweiter Tempel Der Urim und Thummim existierten tatsächlich, funktionierten aber nicht mehr im praktischen Sinne, da die Priester den Heiligen Geist nicht mehr besaßen. Rabbi Abraham Ben David Es ist anderer Meinung und behauptet, dass in dieser Zeit Urim und Thummim völlig abwesend waren.[9]

Letzte Tage Heilige Bewegung

Joseph Smith, Gründer der Letzte Tage Heilige Bewegung, sagte, dass er Dolmetscher benutzte, um die zu übersetzen Buch von Mormon von dem goldene Teller. Die Dolmetscher, die er als ein Paar Steine ​​beschrieb, die an einer Brustplatte befestigt waren, die in einer ähnlichen Form eines großen Paares von Brillen verbunden war. Smith bezeichnete dieses Objekt später als Urim und Thummim. Im Jahr 1823 sagte Smith, dass die Engel Moroni, der ihm von den goldenen Tellern erzählt hatte, erzählte ihm auch von Urim und Thummim, "zwei Steine ​​in silbernen Bögen", die an einer Brustplatte befestigt waren, und der Engel hob, dass sie von Gott vorbereitet worden waren, um die Übersetzung der Platten zu unterstützen .[31] Die Urim und Thummim sollen mit den goldenen Platten, dem oben genannten Brustpanzal und dem Schwert Laban gefunden worden sein. Smiths Mutter, Lucy Mack Smithbeschrieb diese Urim und Thummim als "zwei glatte Diamanten mit drei Zahlen".[32]

Smith sagte auch, er habe den Urim und Thummim benutzt, um ihn beim Empfang zu unterstützen Andere göttliche Enthüllungen, einschließlich einiger Abschnitte der Lehre und Bündnisse und Teile der Joseph Smith Übersetzung der Bibel. Nur Oliver Cowdery wird behauptet, sie zu verwenden, um sie zu verwenden, um seine eigene Offenbarung zu erhalten.[33] Heilige der Letzten Tage Glauben Sie, dass Smiths Urim und Thummim funktional identisch mit dem biblischen Urim und Thummim waren.

Smith erweiterte die Verwendung des Begriffs "Urim und Thummim", um den Wohnort Gottes, die Erde in einem zukünftigen Zustand und den in der erwähnten weißen Stein zu beschreiben Buch der Offenbarung.[34]

In der Populärkultur

Yale University Want of Arms, mit Urim und Thummim gezeigt in Hebräische Briefe Auf einem offenen Buch

In Übereinstimmung mit der Überzeugung, dass Urim und Thummim übersetzt in "Licht und Wahrheit", die Latein Äquivalent Lux et Veritas wurde für mehrere Universitätsmottos verwendet. Zum Beispiel, Lux et Veritas ist das Motto von Universität von Indiana und die Universität von Montana. Ähnlich, Nordöstliche UniversitätMotto ist Lux, Veritas, Virtus ("Licht, Wahrheit, Tugend"). Urim und Thummim selbst ist auf Hebräisch über das offene Buch, das auf dem abgebildet ist Yale University Want of Armsund die Übersetzung Lux et Veritas Erscheint unten auf einem Banner.[35]

Der Urim und Thummim werden auch in einer modernen Fiktion erwähnt:

  • Urim und Thummim waren die Namen, die zwei Objekte der mystischen Technologie in der Prosopopeeia Transmedia -Serie angegeben haben, die in der gipfelten Internationaler Emmy Preisgekrönte partizipative Drama-Serie Die Wahrheit über Marika durch Svt und Die Firma p.
  • In der Fernsehserie Graben, die Brustplatte, die Teil des Geheimnisses ist Hohepriester des Tempel in Jerusalem und verwendet, um mit Gott zu kommunizieren.
  • Im Paulo Coelho's 1988 Roman Der Alchemist, Urim und Thummim sind schwarz-weiße Wahrsager, die steine Melchisedek gibt Santiago mit ihren Farben "Ja" und "Nein" Antworten auf Fragen.[36]
  • Im John Bellairs’Junger Erwachsener Roman Die Rache des Geistes des ZauberersDie beiden Hauptfiguren suchen nach Urim und Thummim, die sich als Steine ​​mit Heilkräften vorstellen.

Siehe auch

  • Geistlicher: Die Zeichnung von Lose zum Zweck der Wahrsagerei
  • Divination: Ermittlung von Informationen mit übernatürlichen Mitteln
  • Würfel: Polyedrische Objekte, die zur Zufallsentscheidungen verwendet werden
  • Orakel: Person oder Objekt, die verwendet werden, um Informationen über zu erhalten Prophezeiung oder Hellsehen
  • Scrying: übernatürliches Wissen mittels eines Objekts erhalten

Notizen und Zitate

  1. ^ 1 Samuel 28: 3–6 erwähnt drei Methoden der göttlichen Kommunikation - Träume, Propheten und die Urim und Thummim; Die ersten beiden davon werden auch in der assyrischen und babylonischen Literatur reichlich erwähnt, und eine solche Literatur erwähnt auch Tafeln des Schicksals, die in gewisser Weise ähnlich sind wie bei Urim und Thummim. Das Tafeln des Schicksals musste auf der Brust der Gottheiten ruhen, die sich zwischen den anderen Göttern und der Menschheit vermitteln, um zu funktionieren, während Urim und Thummim in der Brustplatte des Priesters ruhen mussten, die sich zwischen Gott und der Menschheit vermitteln. Marduk soll seine gesetzt haben Siegel Auf den Tabletten des Schicksals hatte der israelitische Brustpanzer für jede der israelitischen Stämme einen Juwelenstein, der aus demselben Prinzip stammen kann.[4] Wie der Urim und Thummim wurden die Tafeln des Schicksals in Gebrauch, als das Schicksal von König und Nation besorgt war. Nach Angaben einiger Archäologen entstanden die Israeliten als Subkultur von innen Kanaanit Gesellschaft und nicht als eindringende Kraft von außen, und deshalb wäre es natürlich für sie, ähnliche religiöse Praktiken wie andere semitische Nationen eingesetzt zu haben.[5] und diese Gelehrten vermuten, dass das Konzept von Urim und Thummim ursprünglich aus den Tafeln des Schicksals abgeleitet wurde.[4][2]
  1. ^ a b c d Ein Kommentar zur Bibel, ed. Arthur Peake, p. 191 usw. (1919).
  2. ^ a b c d e f William Muss-Arnolt, "Der Urim und Thummim: Ein Vorschlag zu ihrer ursprünglichen Natur und Bedeutung",", American Journal of Semitic Languages ​​and Literatures (auch weiterhin Hebraica), Vol. XVI, Nr. 4, Juli 1900.
  3. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q George Foote Moore, "Urim und Thummim", Encyclopedia biblica, ed. Cheyne & Black, Vol. IV (q - Z), cols. 5235–5237 (1903).
  4. ^ a b c d e f g h i j k 'Public Domain  Hirsch, Emil G.; Muss-Arnolt, William; Bacher, Wilhelm; Blau, Ludwig (1906). "Urim und Thummim". Im Sänger Isidore;et al.(Hrsg.). Die jüdische Enzyklopädie. Vol. 12. New York: Funk & Wagnalls. p. 384–385.
  5. ^ Israel Finkelstein, Die Bibel wurde entdeckt
  6. ^ 1 Samuel 14:37
  7. ^ Exodus 28: 13–30
  8. ^ Maimonides. Unkt  (auf Hebräisch) - via Wikisource.
  9. ^ a b Yitzchok Frankfurter (21. Februar 2018). "Die Einzigartigkeit des Urims V'tumim". AMI Magazine. Nr. 356. p. 24.
  10. ^ Targum Pseudo-Jonathan Am Exodus 28:30
  11. ^ Yoma 73a-b
  12. ^ Yoma 44c im Jerusalem Talmud
  13. ^ Sifre, Zahlen 141
  14. ^ Yoma 73b
  15. ^ Exodus 28:30
  16. ^ Hosea 3: 4
  17. ^ Sanhedrin 16a
  18. ^ Yoma 41b (Jerusalem Talmud)
  19. ^ Shebbit 2-3 und 16a
  20. ^ Shebbit 33d (Jerusalem Talmud)
  21. ^ Sanhedrin 19b (Jerusalem Talmud)
  22. ^ Yoma 7; Targum Pseudo-Jonathan Am Exodus 28:30
  23. ^ Public Domain  Ginzberg, Louis (1901). "Achan". Im Sänger Isidore;et al.(Hrsg.). Die jüdische Enzyklopädie. Vol. 1. New York: Funk & Wagnalls.
  24. ^ Public Domain  Ginzberg, Louis (1901). "Abiathar". Im Sänger Isidore;et al.(Hrsg.). Die jüdische Enzyklopädie. Vol. 1. New York: Funk & Wagnalls. p. 56.
  25. ^ Josephus Antiquitäten der Juden (Band 3) 8: 9
  26. ^ Sotah 9:12 & 48a-b
  27. ^ "Yoma 21b: 7". www.sefaria.org.
  28. ^ "Jerusalem Talmud Kiddushin 41B". www.sefaria.org.
  29. ^ Ezra 2:63, was auch ist Nehemiah 7:65
  30. ^ Maimonides. "  (auf Hebräisch) - via Wikisource.
  31. ^ Joseph Smith - Geschichte
  32. ^ Smith, Lucy Mack (1853). "Biografische Skizzen von Joseph Smith, dem Propheten, und seinen Vorfahren seit vielen Generationen". Brigham Young University Religionserziehung Archiv. p. 101. Abgerufen 2006-02-02. Es [Josephs Urim und Thummim]; auch bei EMD, 1: 328-29.
  33. ^ Abschnitt 9
  34. ^ Lehre und Bündnisse 130: 8–10.
  35. ^ "Wie Hebräisch nach Yale kam". www.jewishvirtuallibrary.org. Abgerufen 2018-04-16.
  36. ^ "Das Symbol von Urim und Thummim im Alchemisten". Litcharts. Abgerufen 2020-01-28.

Externe Links