Universität von Minnesota

Universität von Minnesota, Twin Cities
Seal of the University of Minnesota.svg
Motto Gemeinde Vinculum Omnibus Artibus (Latein)
Motto in Englisch
"Eine gemeinsame Bindung für alle Künste"
Typ Öffentlichkeit Landgrant Forschungsuniversität
Etabliert 1851; Vor 171 Jahren[1]
Elterninstitution
System der Universität von Minnesota
Akkreditierung HLC
Akademische Zugehörigkeiten
Ausstattung 5,4 Milliarden US-Dollar (2022) (systemweit)[2]
Budget 4,2 Milliarden US -Dollar (2020)[3]
Präsident Joan Gabel[4]
Propst Rachel Croson
Akademischer Mitarbeiter
3.992 (Herbst 2021)[5]
Gesamtpersonal
23.769 (Herbst 2021)[5]
Studenten 52.376 (Herbst 2021)[6]
Studenten 30.734 (Herbst 2021)[6]
Postgraduierte 11.990 (Herbst 2021)[6]
3.957 (Herbst 2021)[6]
Andere Studenten
5.695 (Herbst 2021)[6]
Ort , ,
Vereinigte Staaten

44 ° 58'29 ″ n 93 ° 14'07 ″ w/44,974747 ° N 93.235353 ° W
Campus Große Stadt,[7] 2.730 Morgen (1.100 ha)
Zeitung Minnesota täglich
Farben  UMN Kastanienbraun
  Umn Gold[8]
Spitzname Goldene Gophers
Sportanbieter
Maskottchen Goldy Gopher
Webseite www.umn.edu
University of Minnesota Logo.svg

Das Universität von Minnesota, formell die Universität von Minnesota, Twin Cities, (Umn, das u von m, oder Minnesota) ist ein Öffentlichkeit Landgrant Forschungsuniversität in dem Zwillingsstädte von Minneapolis und Heiliger Paul, Minnesota. Der Campus des Twin Cities umfasst Standorte in Minneapolis und Falcon Heights, ein Vorort von St. Paul, ungefähr 4,8 km voneinander entfernt.[9] Der Campus des Twin Cities ist der älteste und größte in der System der Universität von Minnesota und hat das Neuntgrößter Hauptcampus -Studentenschaft in den USA mit 52.376 Studenten zu Beginn des akademischen Jahres 2021–22.[10] Es ist der Flaggschiff Institution des System der Universität von Minnesotaund ist in 19 Hochschulen, Schulen und anderen großen akademischen Einheiten organisiert.

Das Minnesota Territorial Legislature Erstellte 1851 eine Charta für die U of M als Territorial University, sieben Jahre bevor Minnesota ein Staat wurde. Heute ist die Universität klassifiziert Unter "R1: Doktorandenuniversitäten - sehr hohe Forschungsaktivität".[11] Minnesota ist Mitglied der Vereinigung der amerikanischen Universitäten und belegt im Geschäftsjahr 2020 mit 1,04 Milliarden US -Dollar für Forschungs- und Entwicklungsausgaben mit 1,04 Milliarden US -Dollar.[12] Im Jahr 2001 wurde die University of Minnesota in eine Liste von aufgenommen Öffentlicher Efeu Universitäten, zu denen öffentlich finanzierte Universitäten gehören, um eine Bildungsqualität zu liefern Ivy League.[13]

Fakultät der Universität von Minnesota, Alumniund Forscher haben 26 Nobelpreise gewonnen[14] und drei Pulitzer -Preise.[15] Unter ihren Alumni zählt die Universität 25 Rhodes -Gelehrte,[16] Sieben Marshall -Gelehrte,[17] 21 Truman -Gelehrte,[18] und 134 Fulbright Empfänger.[19] Die Universität hat auch Guggenheim Fellowship, Carnegie Fellowship, und MacArthur Fellowship Inhaber sowie vergangene und gegenwärtige Absolventen und Fakultäten, die dem gehören Amerikanische Akademie für Kunst und Wissenschaften, Nationale Akademie der Wissenschaften, Nationale Akademie der Medizin, und Nationale Akademie des Ingenieurwesens.[20] Zu den bemerkenswerten Alumni der Universität von Minnesota gehören zwei Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten. Hubert Humphrey und Walter Mondale, und Bob Dylan, der den Nobelpreis 2016 in Literatur erhielt.[21]

Das Minnesota Golden Gophers in 21 Interkollegiate -Sportarten in der antreten NCAA Division i Big Ten Conference und haben 29 nationale Meisterschaften gewonnen.[22] Ab 2021 haben Minnesotas derzeitige und ehemalige Studenten insgesamt insgesamt gewonnen 76 Olympische Medaillen.[23]

Geschichte

Die University of Minnesota wurde in gegründet in Minneapolis im Jahr 1851 als College -Vorbereitungsschulesieben Jahre vor Minnesotas Staatlichkeit.[9] Es kämpfte in seinen frühen Jahren und stützte sich auf Spenden, um von Spendern wie South Carolina Gouverneur geöffnet zu bleiben William Aiken Jr.[24][25]

Im Jahr 1867 erhielt die Universität Landbewilligungsstatus durch die Morrill Act von 1862.[26][27]

Eine Spende von 1876 von Flour Miller John S. Pillsbury wird im Allgemeinen der Rettung der Schule zugeschrieben.[24][25] Seitdem ist Pillsbury als "Vater der Universität" bekannt geworden.[28] Pillsbury Hall wird zu seinen Ehren benannt.[29][30]

Akademiker

Organisation und Verwaltung

Die Universität ist in 19 Colleges, Schulen und anderen großen akademischen Einheiten organisiert:[31]

Institute und Zentren

Sechs Universitätsweite interdisziplinäre Zentren und Institute arbeiten über College-Linien hinweg:[32]

  • Zentrum für kognitive Wissenschaften
  • Konsortium zu Recht und Werten in Gesundheit, Umwelt und Biowissenschaften
  • Institut für Advanced Study, University of Minnesota
  • Institut für Ingenieurwesen in der Medizin
  • Institut für translationale Neurowissenschaften
  • Umweltinstitut
  • Minnesota Bevölkerungszentrum

Ranglisten

Global

Im Jahr 2021 wurde die University of Minnesota von der Welt als 40. beste Universität der Welt eingestuft Akademisches Ranking der Weltuniversitäten (Arwu), die akademische und Forschungsleistung bewertet.[44] Das gleiche Rang 2021 nach Fach platzierte das Ökologieprogramm der University of Minnesota als zweitbeste der Welt, sein Managementprogramm als 10. Beste, sein Biotechnologieprogramm als 11. Beste, Maschinenbau- und Medizintechnikprogramme als 14. Beste, Rechts- und Psychologieprogramme als 19. Bestes und Veterinärwissenschaften als 20. Beste.[44] Das Center for World University Rankings (CWUR) für 2021-22 belegte Minnesota in der Welt und in den USA den 26. Platz.[45] Der 2021 Nature Index, der die Institutionen bewertet, die qualitativ hochwertige Forschungsleistung dominieren, belegte Minnesota 53. in der Welt auf der Grundlage der Forschungspublikationsdaten ab 2020.[46] US -Nachrichten und Weltbericht Minnesota als 47. beste globale Universität für 2021.[47] Die 2022 Times Hochschulbildung Universität Rangliste Platziert Minnesota 86th Worldwide, hauptsächlich auf Lehre, Forschung, Wissenstransfer und internationalen Aussichten.[48]

National

Im Jahr 2021 wurde Minnesota von der 24. besten Universität in den USA eingestuft Akademisches Ranking der Weltuniversitäten,[49] und 20. in den Vereinigten Staaten in Washington monatlich'S 2021 Nationale Universitätsrangliste.[50] Das Bachelor -Programm von Minnesota wurde unter den nationalen Universitäten von 68. Platz von Platz US -Nachrichten und Weltbericht für 2022 und 26. in der Nation unter öffentlichen Hochschulen und Universitäten.[51] Die gleiche Veröffentlichung hat den Absolvent von Minnesota eingestuft Carlson School of Management als 28. in der Nation unter den Business Schools und sechs in der Nation für sein Abschlussprogramm für Informationssysteme.[52] Andere Graduiertenschulen, die nach den US -amerikanischen Nachrichten und dem Weltbericht für 2022 eingestuft wurden Law School der Universität von Minnesota um 22. die Medizinische Fakultät der Universität von Minnesota, was 4. für Familienmedizin und 5. für die Grundversorgung war, die Universität von Minnesota College of Pharmacy, die den 3. Platz belegte, die Hubert H. Humphrey School of Public Affairs, die den 9. Platz belegte, die Universität von Minnesota College für Bildung und menschliche Entwicklung, die 10. für Bildungspsychologie und Sonderpädagogik belegte, und die Universität von Minnesota School of Public Health, die den 10. Platz belegte.[52]

Im Jahr 2020 die Center for Measuring University Performance Minnesota 16. in der Nation in Bezug auf die Gesamtforschung, 30. in Stiftungsvermögen, 24. im jährlichen Spenden, 28. in der Zahl von Nationale Akademien der Wissenschaften, Ingenieurwesen und Medizin Mitgliedschaften, 9. in seiner Anzahl der Fakultätsauszeichnungen und 14. in seiner Anzahl von Nationale Verdienstwissenschaftler.[53] Minnesota ist als "aufgeführt"Öffentlicher Efeu"Im Jahr 2001 Greenes 'Führer Die öffentlichen Ivies: Amerikas Flaggschiff öffentliche Universitäten.[54]

Entdeckungen und Innovation

Die Erfindungen von Studenten und Fakultäten der Universität von Minnesota haben von Lebensmittelwissenschaft bis hin zu Gesundheitstechnologien. Der größte Teil der öffentlichen Forschungsfinanzierung in Minnesota wird aufgrund der langjährigen Interessenvertretung durch die Universität selbst an die University of Minnesota geleitet.

Die Universität entwickelte sich Gopher,[55] ein Vorläufer der Weltweites Netz die verwendete Hyperlinks Dokumente über Computer im Internet verbinden. Die von der Version produzierte Version von jedoch Cern wurde von der Öffentlichkeit bevorzugt, da sie frei verteilt war und leichter mit Multimedia -Webseiten verarbeiten konnte.[56] Die Universität beherbergt auch die Charles Babbage Institute, ein Forschungs- und Archivzentrum, das sich auf die Computergeschichte spezialisiert hat. Die Abteilung hat in den frühen Tagen des Supercomputings starke Wurzeln mit Seymour Cray von Cray Supercomputer.[57]

Die Universität wurde 2007 auch Mitglied des Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatoriums (LIGO) und leitete Datenanalyseprojekte, die nach Gravitationswellen suchen-die Existenz wurde im Februar 2016 von Wissenschaftlern bestätigt.[58]

Entdeckungen und Innovationen von Fakultäten oder (ehemaligen) Studenten sind:

  • Puffreis - Alexander P. Anderson führte Arbeiten, die zur Entdeckung von "Puff Rice" führten, ein Ausgangspunkt für ein neues Frühstücksflocken, das später als "Food -Shot von Waffen" beworben wurde.[59]
  • Transistorisierter Herzschrittmacher - Earl Bakken Gründete Medtronic, wo er 1957 den ersten externen, batteriebetriebenen, transistorisierten, tragbaren künstlichen Herzschrittmacher entwickelte.
  • Grüne RevolutionNorman Borlaug war ein amerikanischer Agronomist, der Initiativen weltweit leitete, die zu umfassenden Erhöhungen der landwirtschaftlichen Produktion als Green Revolution beitrugen. Borlaug, oft als "Vater der grünen Revolution" bezeichnet, wird zugeschrieben, über eine Milliarde Menschen weltweit vor Hunger zu retten. Borlaug erhielt für seine Arbeit mehrere Auszeichnungen, einschließlich der Friedensnobelpreis, das Freiheitsmedaille der Präsidentschaft, und die Goldmedaille des Kongresses.
  • ATP -SynthasePaul D. Boyer Aufklärte den enzymatischen Mechanismus für die Synthese der zellulären "Energiewährung", Adenosintriphosphat (ATP), der zu einem Nobelpreis für Chemie führt, 1997.
  • PunktkontakttransistorWalter Houser Brattain und John Bardeen, später beigefügt von William Shockley, erfand den Point-Contact-Transistor im Dezember 1947. Für ihre Erfindung wurde das Trio a ausgezeichnet. Nobelpreis für Physik 1956.
  • InfusionspumpeHenry Buchwald erfand den ersten Infusionshafen der Welt, peritoneovenous Shunts und Spezialgefäßkatheter. Er erfand auch die erste implantierbare Infusionspumpe, einen Vorläufer von implantierbaren Infusionspumpen, die heute weltweit verwendet werden.
  • PhotosyntheseMelvin Calvin entdeckte die Calvin -Zyklus zusammen mit Andrew Benson und James Bassham; Dafür gewann er den Nobelpreis für Chemie von 1961.
  • ÖkologieRaymond Lindeman Revolutionierte Ökologie, vor allem durch sein 1942er Artikel "Trophischer dynamischer Aspekt der Ökologie", in dem beschrieben wurde, wie Energie und Nährstoffe durch Ökosysteme gefahren wurden.
  • SupercomputerSeymour Cray entwarf eine Reihe von Computern, die seit Jahrzehnten am schnellsten der Welt waren, und gründeten Cray Research, die viele dieser Maschinen bauten.
  • TaconitEdward Wilson Davis entwickelte ein technisches Verfahren, um das Eisenerz wirtschaftlich aus harten Taconitgesteinen zu extrahieren, was Taconit als Eisenerz für die Eisen- und Stahlindustrie wertvoll macht.
  • Kosmische StrahlungPhyllis S. Freier entdeckte das Vorhandensein schwerer Kerne in kosmischen Strahlen, was die Ähnlichkeit zwischen unserem Sonnensystem und dem Rest der Galaxie beweist.
  • US -Luftfahrt - Robert Rowe Gilruth leitete die Entwicklung von fliegenden Qualitäten für Flugzeuge, die Verwendung von Raketen, um Daten zu Überschallgeschwindigkeiten zu erreichen, und die Einrichtung vieler der führenden Einrichtungen für Flugforschungen und Space Flight Operations des Landes.
  • KnochenmarktransplantationRobert A. Good 1968 führte die erste erfolgreiche menschliche Knochenmarktransplantation zwischen Personen durch, die keine identischen Zwillinge waren und als Gründer der modernen Immunologie gilt. 2018 Minnesota Gov. Mark Dayton proklamierte am 24. August als Tag der Universität von Minnesota Blood and Markrow Transplant.
  • Gore-TexRobert Gore erfand 1969 Gore-Tex-Materialien.
  • FestplattenantriebReynold B. Johnson erfand eine Methode und Maschinen, um Tests elektronisch zu bewerten.
  • K-RationenANCEL KEYS entwickelte die Rationen für das US -Militär und führte auch Ernährungswissenschaften durch: die Studie von Minnesota Hunger und die sieben Länder.
  • SynthesekautschukIzaak Kolthoff entwickelte den "Kaltprozess" zur Herstellung von synthetischen Gummi, das er während des Zweiten Weltkriegs unter dem US -amerikanischen synthetischen Gummiprogramm unternahm.
  • ZyklotronErnest Lawrence gewann den Nobelpreis für Physik 1939 für die Erfindung und Entwicklung des Zyklotrons.
  • Drosophila melanogasterEdward Lewis gewann 1995 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für seine Arbeit am Arbeit Drosophila Bithorax -Komplex homöotischer Gene.
  • HerzchirugieC. Walton Lillehei Pionierbefestigte Operation am offenen Herzen sowie zahlreiche Techniken, Ausrüstung und Prothesen für die kardiothorakale Operation.
  • PopmailMark P. McCahill leitete die Entwicklung des Gopher -Protokolls, dem effektiven Vorgänger des World Wide Web; war an der Erstellung und Kodifizierung des Standards für einheitliche Ressourcenlokatoren (URLs) beteiligt; und leitete die Entwicklung von Popmail, einer der ersten E-Mail-Clients, die einen grundlegenden Einfluss auf spätere E-Mail-Clients und die Popularisierung grafischer Benutzeroberflächen in Internet-Technologien hatten.
  • MmpiStarke R. Hathaway und J. C. McKinley Erstellte das Minnesota Multiphasic Personality Inventory (MMPI), das erstmals 1943 veröffentlicht wurde.
  • ZatokodierungCalvin Mooers entwickelte ein mechanisches System mit überlagerten Codes von Deskriptoren zum Abrufen von Informations -Abrufen namens Zatocoding, 1948.
  • AtombombeEdward P. Ney Entdeckte kosmische Strahlen, schwere Kerne und Solarprotonereignisse. Nach frühen Arbeiten bei der Trennung von Isotopen von Uran arbeitete er am Projekt von Manhattan.
  • AtombombeAlfred O. C. Nier entwickelte eine Methode zur Isolierung der Isotope von Uran, eine kritische Entdeckung im Atomzeitalter. Nier arbeitete mit Kellex Corporation in New York City über das Design und die Entwicklung effizienter und effektiver Massenspektrographen für die Verwendung im Manhattan -Projekt zum Bau der Atombombe im Zweiten Weltkrieg. Er entwarf die meisten Spektrographen zur Überwachung von Urantrennungen während des Krieges.
  • AtombombeFrank Oppenheimer arbeitete 1945 an der Trennung von Uranisotopen und trat dem Manhattan -Projekt bei.
  • BiotechnologieRonald L. Phillips war der erste, der Vollmaispflanzen aus Zellen erzeugte, die in Kultur gezüchtet wurden, die die Grundlage für eine neue Industrie bildeten und eine neue Branche verwendeten, die Zellkulturmethoden mit genetisch veränderten Maispflanzen und anderen Getreide modifiziert. Die Maiszelllinie, die am häufigsten für die genetische Modifikation von Mais verwendet wird, hat die Verbesserung von Mais als Nahrung, Futter und Kraftstoff stark beschleunigt.
  • Erneuerbare EnergieLanny D. Schmidt Es wurde ein Reaktor entwickelt, um Wasserstoff aus Ethanol zu extrahieren, und bietet den ersten echten Hoffnungserzstoffstoff eine Quelle für kostengünstige und erneuerbare Energien.
  • BiomimetikOtto Schmitt erfand den Schmitt-Trigger, den Kathodenfolger, den Differentialverstärker und den unterhackerstabilisierten Verstärker.
  • NASADeke Slayton war einer der ursprünglichen NASA Mercury Seven Astronauten und wurde NASAs erster Chef des Astronautbüros. Er diente als Direktor der Flugbesatzungsleiterin der NASA und machte ihn von November 1963 bis März 1972 für die Besatzungsaufgaben an der NASA verantwortlich. Zu dieser Zeit wurde ihm medizinische Freigabe zum Fliegen gewährt und wurde als Pilot des Docking -Moduls des Apollo - Apollo - Apollo - - Apollo - teurer - zugewiesen - - Apollo - - - Sojus -Testprojekt, im Alter von 51 Jahren der älteste Mensch, der zu dieser Zeit im Weltraum fliegt.
  • BathythermographAthelstan Spilhaus Der Bathythermograph (BT) im Jahr 1938, ein Instrument, das er perfektionierte, das im Zweiten Weltkrieg gegen das deutsche U-Boot von entscheidender Bedeutung war. Während des Krieges wurde die BT Standardausrüstung für alle Subs und Schiffe der US -Marine und Schiffe, die an Antisubmarinkrieg beteiligt waren.
  • CDC 6600James Thornton entwickelte den CDC 6600, den ersten Supercomputer der Welt, der mit Seymour Cray entworfen wurde.
  • ZiagenRobert Vince arbeitete an antiviralen Drogenkandidaten bei UMN, wo er karbocyclische Nukleoside entwickelte, die als "Carbovirs" bezeichnet wurden. Diese Klasse von Heilmitteln umfasste das Medikament Abacavir. Abacavir wurde durch GlaxoSmithKline als Ziagen zur Behandlung von AIDS kommerzialisiert.

Campus

Demografie: Twin Cities (Minneapolis und St. Paul) Campus

Hinweis: Der Campus der Flaggschiff der Universität von Minnesota ist der Campus der Twin Cities, auf dem sich das Gelände in St. Paul und Minneapolis umfasst, die in Gebiete sowohl am Ost- als auch am Westufer des Mississippi unterteilt sind. Administrativ sind dies alles ein Campus, aber für den Einfachheit halber wird dieser Artikel bei Bedarf "Campus" auf seine Komponententeile anwendet, um Verwirrung mit den Namen der Städte zu vermeiden.

Als größter von fünf Standorten im System der Universität von Minnesota hat der Campus von Twin Cities mehr als 50.000 Studenten. Dies macht es insgesamt die neuntgrößte Campus-Studentenschaft in den Vereinigten Staaten. Es verfügt außerdem über mehr als 300 Forschungs-, Bildungs- und Outreach -Zentren und -institute, von den Biowissenschaften bis zur öffentlichen Ordnung und Technologie.[58]

Die Universität (systemweit) bietet 154 Bachelor-Studiengänge, 24 Bachelor-Zertifikate, 307 Graduierten-Studiengänge und 79 Graduiertenzertifikate an. Die Universität bietet den größten Teil dieser Programme und Zertifikate auf ihrem Campus von Twin Cities an.[60] Die Universität hat alle drei Zweige der Reserve Officer Training Corps (ROTC).[61] Der Campus der Twin Cities sowie die Campus an Crookston, Duluth, Morris, und Rochester, werden von der akkreditiert Hochschulkommission (HLC).[62]

Die rassistische/ethnische Aufschlüsselung der Studentenbevölkerung beträgt: 65,3% Weiß, 12,7% internationale Studenten (die nicht unterschriebene Rasse/ethnische Zugehörigkeit sind), 9,2% asiatisch, 4,3% schwarz, 3,1% hispanisch/lateinamerikanisch, 1,2% amerikanische Indianer, Indianer amerikanisch, und 4,2% unbekannt. Unter den Matrikulanzien der Universität gelten 63% als Einwohner von Minnesota und 37% als Bewohner außerhalb des Staates.[63] Laut dem Universitätsbüro für institutionelle Forschung gab es im Herbst 2019 31.367 Studenten auf dem Campus der University of Minnesota Twin Cities. Von dieser Zahl waren 6.278 erstmalige Studienanfänger. Es gab 12.100 Doktoranden.

Minneapolis Campus

Der ursprüngliche MINNEAPOLIS -Campus übersah über die Saint Anthony fällt auf der Mississippi, aber es wurde später etwa 1,6 km stromabwärts bis zu seinem aktuellen Standort bewegt. Der ursprüngliche Standort ist jetzt von einem kleinen Park gekennzeichnet, der als Chute Square an der Kreuzung der Universität und der zentralen Möglichkeiten bekannt ist. Die Schule wurde nach einer Finanzkrise während des amerikanischen Bürgerkriegs geschlossen, wurde aber 1867 mit erheblicher finanzieller Hilfe von wiedereröffnet John S. Pillsbury. Es wurde von a aufgerüstet Vorschule An ein College im Jahr 1869. Heute wird der Minneapolis -Campus der Universität durch den Mississippi in einen Ost- und Westufer unterteilt. Der East Bank, der Hauptteil des Campus, umfasst 124 ha (307 Morgen). Im Westjordanland befindet sich das Law School der Universität von Minnesota, das Humphrey School of Public Affairs, das Carlson School of Management, verschiedene sozialwissenschaftliche Gebäude und das Performing Arts Center.

Der Minneapolis -Campus verfügt über mehrere Wohnheime: 17th Avenue Hall, Centennial Hall, Frontier Hall, Territorial Hall, Pioneer Hall, Sanford Hall, Middlebrook Hall und Comstock Hall.

Ostbank

Northrop Mall
Campus der Universität von Minnesota East Bank im Winter
Mall Panorama, von links: Ford Hall, Coffman Memorial Union, Kolhoff Hall, Smith Hall (im Zentrum des Bildes), Walter Library, Johnston Hall, Northrop und Morrill Hall
Luftfoto des Minneapolis -Campus nach Osten
Ostbank
Walter Library, Northrop Mall
East Bank Campus im Winter. Ford Hall auf der linken Seite, Nils Hasselmo Hall rechts von der Lichtschiene im Bild.

Um die Navigation des großen Campus zu erleichtern, hat die Universität die geteilt Ostbank in mehrere Bereiche: der Knollbereich, die Einkaufszentrum, der Gesundheitsbereich, der sportliche Bereich, und der Gateway -Bereich.

Der KnollbereichDer älteste bestehende Teil der Universität befindet sich in der nordwestlichen Ecke des Campus.[64] Viele Gebäude in diesem Bereich sind weit über 100 Jahre alt, wie einige der 13 in der Altes Campus Historic District.[65] Heute die meisten Disziplinen in diesem Bereich beziehen sich auf die Geisteswissenschaften. Die Burton Hall ist die Heimat der Heim Hochschule für Bildung und menschliche Entwicklung. Folwell Hall und Jones Hall werden hauptsächlich von den Sprachabteilungen verwendet. Ein Wohnheim, Sanford Hall und ein Student-Apartment-Komplex, Roy Wilkins Hall, befinden sich in dieser Gegend. Dieses Gebiet liegt südlich des Nachbarschafts- und Geschäftsbereichs von Dinkytown.

Northrop Mall, oder die Einkaufszentrum, ist wohl das Zentrum des Minneapolis -Campus. Der Plan für das Einkaufszentrum basierte auf einem Design von Cass GilbertObwohl sein Schema zu extravagant war, um vollständig umgesetzt zu werden.[66] Einige der Hauptgebäude des Campus umgeben den Einkaufszentrum. Northrop Auditorium Bietet einen nördlichen Anker mit Coffman Memorial Union (CMU) nach Süden. Vier der größeren Gebäude an den Seiten des Einkaufszentrums sind die primären Mathematik, Physik, und Chemie Gebäude (Vincent Hall, Tate Laboratory bzw. Smith Hall) bzw. Walter Library. In der Gegend von Mall befindet sich die Heimat der Heimat College of Liberal Arts, das ist Minnesotas größtes öffentliches oder privates College und die Hochschule für Wissenschaft und Ingenieurwesen. Hinter der CMU befindet sich ein weiteres Wohnheim, Comstock Hall und ein weiterer Student-Apartment-Komplex, Yudof Hall. Das historische Bezirk Northrop Mall wurde offiziell in der aufgeführt Nationales Register historischer Orte Im Januar 2018.[67]

Der Gesundheitsbereich ist südöstlich des Einkaufszentrums und konzentriert sich auf Studentengebäude für Biologie Studenten sowie die Häuser des College of Apotheke, die Schule von Pflege, das Schule der Zahnmedizin, das Medizinschule, das School of Public Health, und M Health Fairview Krankenhäuser und Kliniken. Dieser Gebäudekomplex bildet das, was als die genannt wird Medizinisches Zentrum der Universität von Minnesota. Teil von Hochschule für Biologische Wissenschaften ist in diesem Bereich untergebracht.

Auf der anderen Straßenseite der University of Minnesota Medical Center Fairview befindet sich ein Gebiet, das als "Superblock" bekannt ist, ein Raum mit vier Städten, der vier Wohnheime besteht (Pionier-, Frontier-, Centennial- und Territorial Halls). Der Superblock ist einer der beliebtesten Standorte für den Wohnungsbau auf dem Campus, da er die größte Konzentration von Studenten hat, die auf dem Campus leben und eine Vielzahl von sozialen Aktivitäten zwischen den Wohnheimen haben.

Der sportliche Bereich befindet sich direkt nördlich des Superblocks und umfasst vier Erholungs-/sportliche Einrichtungen: das University Recreation Center, Cooke Hall, das Fieldhouse der Universität und das Universitätswasserzentrum. Diese Einrichtungen sind alle mit Tunneln und Skyways verbunden, sodass die Schüler eine Einrichtung in der Umkleidekabine verwenden können. Nördlich dieses Komplexes liegt der Huntington Bank Stadium, Williams Arena, Mariucci Arena, Rätselarenaund das Basis -Tenniszentrum.

Der Gateway -BereichDer östlichste Teil des Campus besteht hauptsächlich aus Bürogebäuden anstelle von Klassenzimmern und Hörsälen. Das prominenteste Gebäude ist McNamara Alumni Center. Die Universität ist auch stark in a investiert Biomedizinische Forschung Initiative und hat fünf biomedizinische Forschungsgebäude gebaut, die einen biomedizinischen Komplex direkt nördlich des Huntington Bank Stadium bilden.

Bemerkenswerte Architektur
Pillsbury Hall, eines der ältesten Gebäude auf dem Campus (1889)

Die Waffenkammernordöstlich des Einkaufszentrums ist wie a gebaut normannisch Schloss. Es zeigt a Sally-Port Eingangseintrittskirchenstraße und ein Turm, der ursprünglich der Professor von sein sollte Militärwissenschaft's Wohnsitz. Da sie ursprünglich die Leichtathletikabteilung abgehalten hat, bietet die Waffenkammer auch a Gymnasium. Heute ist es die Heimat von militärischen Wissenschaftskursen und der Universität Reserve Officers 'Training Corps.

Mehrere Gebäude in der Altes Campus Historic District wurden vom frühen Architekten aus Minnesota entworfen Leroy Buffington. Einer der bemerkenswertesten ist Pillsbury Hall, entworfen von Buffington und Harvey Ellis in der Richardsonian Romanesque Stil. Pillsbury Hall polychromatisch Fassade umfasst mehrere Sandsteinsorten, die während der Bauzeit in Minnesota erhältlich waren. Buffington entwarf auch das Äußere von Burton Hall, als eines der stärksten Exemplare von Griechische Wiederbelebungsarchitektur in Minnesota.

Viele der Gebäude am East Bank wurden vom produktiven Architekten aus Minnesota entworfen Clarence H. Johnston, einschließlich der Jakobean Folwell Hall und die Beaux-Arts ENDIFIKES VON Northrop Auditorium und Walter Library, was er als Herz der Universität betrachtete. Johnstons Sohn Clarence Johnston Jr. war ebenfalls Architekt und entwarf das Original Bell Museum Gebäude und Coffman Memorial Union in den 1930ern.

Das Malcolm Moos Health Sciences Tower, was das höchste Gebäude auf dem Campus Twin Cities ist, ist ein bekanntes Beispiel für brutalistische Architektur.

In den letzten Jahren, Frank Gehry entworfen die Frederick R. Weisman Art Museum. Das 1993 abgeschlossene Weisman Art Museum ist ein typisches Beispiel für seine Arbeit mit geschwungenen metallischen Strukturen. Die abstrakte Struktur wird als hoch signifikant angesehen, da sie vor der weit verbreiteten Verwendung von gebaut wurde Computer unterstütztes Design in Architektur. Es leitete auch eine neue Ära der Architektur an der Universität ein, die mit dem Abschluss des McNamara Alumni Center Im Jahr 2000 und Bruininks Hall (ehemals STSS) im Jahr 2010.

Eine andere bemerkenswerte Struktur ist die Ergänzung zum Architekturgebäude, das von entworfen wurde, Steven Holl und im Jahr 2002 fertiggestellt. Es gewann eine American Institute of Architects Auszeichnung für sein innovatives Design. Das Architekturgebäude wurde dann nach dem Einheimischen umbenannt Modernist Architekt und School of Architecture Dean Ralph Rapson.

Die Universität hat auch eine "griechische Reihe" historischer Bruderschaften und Schwesternschaften Das Hotel liegt nördlich von Campus an der University Avenue SE.

Westufer

Abteilung für Theaterkunst & Tanz, Rarig Center

Das Westufer deckt 53 Morgen (21 ha) ab. Das West Bank Arts Quarter enthält:

  • Rarig Center (Theaterkunst & Tanz)
  • Das Barbara Barker Center für Tanz
  • Ferguson Hall (Musikschule)
  • Ted Mann Konzertsaal
  • Regis -Zentrum für Kunst

Das Quartal beherbergt mehrere jährliche interdisziplinäre Kunstfestivals.

Die Sozialwissenschaften sind ebenfalls im Westjordanland und beinhalten die Carlson School of Management, das Juristische Fakultät, und die Hubert H. Humphrey School of Public Affairs.

Die Wilson Library, die größte Bibliothek des Universitätssystems, befindet sich ebenso im Westjordanland, ebenso wie Middlebrook Hall, das größte Wohnheim auf dem Campus. Ungefähr 900 Studenten wohnen in dem Gebäude, das zu Ehren von William T. Middlebrook benannt wurde.[68]

Rumkommen

Das Washington Avenue Bridge verbindet die Teile der East Bank und West Bank der Minneapolis Campus.
A Grüne Linie train nach dem verlassen die East Bank Station, Auf etwas zusteuern Downtown Minneapolis

Das Washington Avenue Bridge Das Überqueren des Mississippi -Flusses bietet Zugang zwischen den Ost- und Westufern zu Fuß und über ausgewiesene Fahrradspuren und einen kostenlosen Shuttle -Service. Die Brücke hat zwei getrennte Decks: Das untere Deck für Fahrzeuge und die neu errichtete Lichtschiene und das obere Deck für Fußgänger- und Fahrradverkehr. Ein unbehandelter geschlossener Gehweg verläuft über die Länge der Brücke und heilt Fußgänger vor dem Wetter. Gehen und Fahrräder sind die häufigsten Transportmittel unter den Schülern. Die Universitätspolizei zitieren gelegentlich Personen für Jaywalking oder Fahrräder auf eingeschränkten Bürgersteige in Gebieten rund um die Universität, was zu Geldstrafen von bis zu 250 US -Dollar führt. Dies geschieht oft zu Beginn eines Schuljahres oder nach Fußgängern den Verkehr.[69]

Mehrere Fußgängertunnel erleichtern den Durchgang von Gebäude zu Gebäude bei hartem Wetter; Sie sind mit Schildern markiert. "Der Gopher Weg".

Der Minneapolis -Campus ist in der Nähe Interstates 94 und 35W und wird von den Vierteln von Minneapolis von begrenzt Dinkytown (im Norden), Cedar-Riverside (Im Westen), Stadiondorf (im Südosten) und Prospect Park (im Osten).

Drei Leichtplatzstationen dienen der Universität entlang der Grüne Linie: Stadiondorf, Ostbank, und Westufer. Die Universität war Partnerschaft mit Metro Studenten, Mitarbeitern und Fakultätsmitgliedern a anbieten a Campus Zone Pass Das ermöglicht kostenlose Reise an den drei Stationen, die durch den Campus gehen.[70] sowie ein ermäßigter unbegrenzter Pass für Studenten.[71]

St. Paul Campus

Luftbild des St. Paul Campus nach Süden

Der St. Paul Campus befindet sich in der Stadt von Falcon Heights, ca. 4,8 km vom Minneapolis -Campus entfernt. Der Standard -Ortsname für die Postleitzahl, die dem Campus dient, lautet "St. Paul", aber "Falcon Heights" ist auch für die Verwendung in den Straßenadressen aller Campusgebäude erkannt. Das Hochschule für Lebensmittel, Landwirtschafts- und natürliche Ressourcenwissenschaften, einschließlich des Food -Industriezentrums der University of Minnesota und vielen anderen Disziplinen von Sozialwissenschaften bis hin Berufsbildung, sind auf diesem Campus. Es umfasst auch das College of Continuing and Professional Studies.[72] College of Veterinary Medicine,[73] und College of Biological Sciences.[74] Die umfangreichen Rasenflächen, Blumen, Bäume und umliegenden Universitätsforschungsfarmplots schaffen einen grüneren und ruhigeren Campus. Es hat ein eigenes grasbewachsenes Einkaufszentrum und kann ein bisschen ein Rückzug vom städtischen Minneapolis -Campus sein. Auf diesem Campus befindet sich die Bailey Hall, der einzige Wohnheim des St. Paul Campus. Campus Connector -Busse fahren alle 5 Minuten an Wochentagen, wenn die Schule in Sitzung ist, und alle 20 Minuten am Wochenende, sodass die Schüler einen einfachen Zugang zu beiden Campus ermöglichen.

Das Weiterbildungs- und Konferenzzentrum,[75] Das über 20.000 Konferenzteilnehmer pro Jahr ist ebenfalls auf dem St. Paul Campus.

Auf dem St. Paul Campus befindet sich das Department of Design, Housing and Bekleidung (DHA) des College of Design. DHA befindet sich in der McNeal Hall und umfasst die Abteilungsdisziplinen von Bekleidungsdesign, Grafikdesign, Wohnungswissenschaften, Innenarchitektur und Einzelhandels -Merchandising.

Der St. Paul Campus ist Studenten und Mitarbeitern des Fleisch- und Milchverkaufsraums bekannt.[76] Dies verkauft Tierfutter (wie Eis, Käse und Fleisch), die in der staatlich zertifizierten Pilotanlage der Universität von Studenten, Fakultäten und Mitarbeitern hergestellt werden.[77]

Der St. Paul Campus grenzt an die Minnesota State Fairgrounds, was die größten beherbergt Zustand fair in den Vereinigten Staaten durch tägliche Besucherzahlen.[78] Die Messe dauert 12 Tage, von Ende August bis zum Tag des Labors. Das Gelände dient im Rest des Jahres auch für eine Vielzahl von Funktionen.

Obwohl die Falcon Heights Vorwahl IS 651, die Trunklinien des Universität Telefonsystems verwenden Minneapolis Austausch und seine 612 Vorwahl.

Pendeln zwischen Minneapolis und St. Paul Campus

An regelmäßigen Wochentagen während des Schuljahres arbeiten die Campus-Anschlüsse mit planloser Service so oft wie alle fünf Minuten während der geschäftigsten Teile des Schultages (zwischen 7 und 17:30 Uhr) und verlangsamen sich auf einmal alle 15 oder 20 Minuten während früherer oder späterer Stunden.[79] Die geschätzte Pendelzeit zwischen St. Paul und der East Bank beträgt 15 Minuten.[80] Im Jahr 2008 beförderte das System 3,55 Millionen Fahrer. Obwohl der Shuttle -Service kostenlos ist, ist er vergleichsweise kostengünstig. Mit einem Betriebskosten von 4,55 Millionen US -Dollar im Jahr 2008 betrug der operative Subvention nur 1,28 USD pro Passagier. Eben U -Bahn -Transit'S beschäftigt METRO Blaue Linie Light Rail erforderte in diesem Jahr einen Zuschuss von 1,44 USD, und das war mit vielen Fahrern, die 1,75 USD oder mehr für eine Fahrt zahlen.[81]

Campus Sicherheit

Die Step -up -Kampagne ist ein Programm, das den Schülern hilft, übermäßiges Trinken sowie sexuelle Übergriffe und andere Verbrechen zu verhindern, indem sie ihnen beibringen, wie sie eingreifen und positiv verhindern können.[82] Dies geschieht teilweise durch Erklären der Zuschauereffekt. Die U von M hat auch ein TXT-U-Notfall-Benachrichtigungs-Textnachrichtensystem, das eine Benachrichtigung an alle Fakultäten, Mitarbeiter und Studenten im Notfall versendet.[83] Andere Ressourcen helfen den Schülern, sicher nach Hause zu kommen. Rufen Sie 624-Walk eine Eskorte für Spaziergänge zu angrenzenden Campus und Stadtteilen sicher, und Gopher Chauffeur, ein Van-Service, bietet Fahrten in der Nähe und auf dem Campus an. Beide sind kostenlos und offen für alle Studenten, Mitarbeiter und Fakultäten.[84]

Darüber hinaus verfügt der Campus über fast 200 automatisierte externe Defibrillatoren (AEDs) und 200 gelbe Telefone für Notrufe. Die Polizeistation der Universität hat 20 codesblaue Telefone rund um den Campus, die Menschen sofort mit ihrem Büro verbinden. Es werden auch über 2.000 Überwachungskameras 24 Stunden am Tag überwacht.[84]

Sexuelle Übergriffe

Minnesota Gophers Fußballspieler Dominic Jones wurde 2008 wegen sexueller Übergriffe verurteilt.[85] Im Juli 2009 bestätigte ein Berufungsgericht die Verurteilung von Jones, reduzierte jedoch seine vierjährige Haftstrafe auf ein Jahr.[86] Zwischen 2010 und 2015 wurden mehr als 1.000 sexuelle Übergriffe auf dem Campus gemeldet.[87] Laut Katie Eichele vom Aurora Center trat keine Vergewaltigungsverfolgung auf.[87] bis zur Überzeugung von Daniel Drill-Mellum 2016 für die Vergewaltigungen von zwei Kommilitonen.[88] Drill-Mellum erhielt eine sechsjährige Haftstrafe.[88]

Es wurde behauptet, dass der Universitätspolizei nur wenige sexuelle Übergriffe auf dem Campus gemeldet werden.[89] Sechs führten zu einer Verhaftung von 2010 bis 2015; Man war entschlossen, unbegründet zu sein.[89] In einer Studie der Campuspolizei blieben in den Jahren zwischen 2005 und 2015 sexuelle Übergriffe an der Universität gleich oder erhöht[90] Trotz sechs sexuellen Übergriffsressourcen und vielen Anti-Crime-Programmen auf dem Campus.[91][92][93][94] Im August 2020 erklärte sich die University of Minnesota bereit, einer Frau, die im Herbst 2016 mehrere Gophers -Fußballspieler beschuldigte, sie sexuell angegriffen zu haben, 500.000 US -Dollar zu zahlen.[95] Im Februar 2017 löste ein Gremium der Universität von Minnesota vier der 10 Gopher -Fußballspieler, die die Frau beschuldigte, vier ausgeschlossen und die anderen beiden ein Jahr lang ausgesetzt.[96]

Studentenleben und Traditionen

Studentenschaftszusammensetzung zum 2. Mai 2022
Rasse und ethnische Zugehörigkeit[97] Gesamt
Weiß 64% 64
 
asiatisch 11% 11
 
Ausländer 7% 7
 
Schwarz 6% 6
 
Sonstiges[a] 6% 6
 
Hispanisch 5% 5
 
Wirtschaftliche Vielfalt
Niedriges Einkommen[b] 18% 18
 
Wohlhabend[c] 82% 82
 

Griechisches Leben, Profi und Ehrengesellschaften

Die University of Minnesota hat zahlreiche Bruderschaften und Schwesternschaften. Inklusive nicht mehr als nicht mehr als 200 Organisationen, von denen die griechische Systeme, von denen heute betrieben wird, zählt.[98] Zu den griechischen Gesellschaften der Universität gehört das Wohngebäude Akademisch und sozial Kapitel, einschließlich nicht Wohnmultikultureller Gruppen. Das griechische System enthält einige, aber nicht alle Professionelle Bruderschaften, Ehrengesellschaften, Religiös und Service -Bruderschaften. Brüderlichkeiten und Schwesternschaften haben mehrere historisch bedeutende "Brüderlichkeitsreihen" -Häuser entlang der University Ave. SE, der 10th Ave. SE, der 4th Street SE und der 5th Street SE, alle in Minneapolis, oder entlang der Cleveland Ave. in der Nähe des St. Paul -Campus gebaut.[99]

Ab Juni 2018 machten rund 3.900 Mitglieder von Systemen rund 11% der Campusbevölkerung aus. Minnesota veranstaltet 38 akademische Bruderschaften, 20 akademische Schwesternschaften, 56 Honors Societies, 31 professionelle Gesellschaften und zwei dienstleistungsorientierte Kapitel.[100][101]

Medien

Der östliche Rand der Northrop Mall, Frühjahr 2008

Drucken

Die Minnesota täglich wurde seit dem Herbstsemester 2016 zweimal pro Woche während der normalen Schulsaison veröffentlicht.[102] Es wird im Sommer wöchentlich gedruckt. Das Täglich wird von einer autonomen Organisation betrieben, die ausschließlich von Studenten betrieben wird. Es wurde erstmals am 1. Mai 1900 veröffentlicht. Neben der alltäglichen Berichterstattung hat das Papier auch spezielle Themen wie die Grapevine Awards, Ski-U-Mah, The Bar & Beer Guide, Sex-U-Mah und andere veröffentlicht.

Ein lang ausgeführter Humor-Magazin, Ski-U-Mah, wurde von ungefähr 1930 bis 1950 veröffentlicht. Es startete die Karriere des Schriftstellers und des Drehbuchautors Max Shulman.

Ein relativer Neuling der Printmediengemeinschaft der Universität ist Das Wake Student Magazine, eine wöchentliche, die umn-bezogene Geschichten abdeckt und ein Forum für den Ausdruck der Schüler bietet. Es wurde im November 2001 gegründet, um die Campus -Medien zu diversifizieren und im Februar 2002 den Status der Studentengruppe zu erreichen.[103] Studenten aus vielen Disziplinen machen alle Berichterstattung, Schreiben, Bearbeitung, Illustration, Fotografie, Layout und Geschäftsführung für die Veröffentlichung. Das Magazin wurde von James Delong und Chris Ruen gegründet.[104] Der Wake wurde von der Independent Press Association zur besten Campus -Veröffentlichung des Landes (2006) ernannt.[103]

Zusätzlich die Aufwachen Veröffentlichungen Liminal, ein literarisches Journal, das 2005 begonnen hat. Liminal wurde in Ermangelung eines Bachelor -Literaturjournals geschaffen und bringt weiterhin Poesie und Prosa in die Universitätsgemeinschaft.

Der Wake hat sich während seines Bestehens einer Reihe von Herausforderungen gestellt, was teilweise auf die Abhängigkeit von den Finanzierung der Studentengebühren zurückzuführen ist. Im April 2004, nachdem das Student Services Gebührenkomitee zunächst geweigert hatte, es zu finanzieren, wurden die benötigten Finanzmittel in Höhe von 60.000 US -Dollar restauriert, sodass das Magazin weiter veröffentlichen konnte.[104] Es war 2005 mit weiteren Herausforderungen konfrontiert, als die Anfrage nach zusätzlicher Finanzierung zur Veröffentlichung wöchentlich abgelehnt wurde[105] und dann teilweise wiederhergestellt.[106]

Im Jahr 2005 begannen Konservative auf dem Campus mit der Formulierung eines neuen monatlichen Magazins mit dem Namen Das Minnesota Republik. Die erste Ausgabe wurde im Februar 2006 veröffentlicht, und die Finanzierung von Studentenservicegebühren begann im September 2006.

Radio

Der Campus -Radiosender, Kuom "Radio K", sendet eine vielseitige Vielfalt von unabhängige Musik tagsüber auf 770 KHz BIN. Das 5.000-Watt-Signal hat eine Reichweite von 130 km Federal Communications Commission Vorschriften. Im Jahr 2003 fügte die Station ein Signal mit niedriger Leistung (8-Watt) auf 106,5 MHz hinzu Fm über Nacht und am Wochenende. Im Jahr 2005 begann ein 10-Watt-Übersetzer zu jeder Zeit von Falcon Heights auf 100,7 FM. Radio K auch Ströme Sein Inhalt unter www.radiok.org. Mit Wurzeln in experimentellen Übertragungen, die vor dem Ersten Weltkrieg begannen WLB, wechseln zum Kuom Rufzeichen ungefähr zwei Jahrzehnte später. Der Sender hatte bis 1993 ein Bildungsformat, als er mit einem kleineren Musikstation nur in den Campus zusammengefügt wurde, um das zu werden, was heute als Radio K. genannt wird. Eine kleine Gruppe von Vollzeitbeschäftigten wird von über 20 Teilzeitmitarbeitern begleitet, die beaufsichtigt werden der Bahnhof. Der größte Teil des On-Air-Talents besteht aus Freiwilligen der Studenten.

Fernsehen

Einige Fernsehprogramme, die auf dem Campus gemacht wurden PBS Bahnhof KTCI Kanal 17. mehrere Folgen von Tolle Gespräche werden seit 2002 mit Einzelgespräche zwischen Universitätsfakultäten und Experten aus der ganzen Welt geführt. Technisches Gespräch war eine Show, die Menschen helfen sollte, die sich von modernen Technologien, einschließlich Mobiltelefonen und Computern, eingeschüchtert fühlen.

Minnesota Student Association

Die Minnesota Student Association (MSA) ist die Studentenregierung der Universität von Minnesota. Es setzt sich für Studenteninteressen auf lokaler, staatlicher und föderaler Ebene ein und konzentriert sich auf Bemühungen, die der Studentenbevölkerung direkt zugute kommen.

"Gopher Chauffeur", ursprünglich mit dem Titel The MSA Express, ist ein von Studenten betriebener nächtlicher Fahrveranstaltungsdienst.[107] Die von MSA pilotierte Verabreichung von Emma Olson und Ross Skattum 2007–2008 begann den Übergang des Dienstes in die Boynton Health Services der Universität.[108] Dies geschah, um seine Langlebigkeit zu gewährleisten. Die Reaktion der Schüler war überwiegend positiv,[109] Und das Programm wurde in den letzten Jahren aufgrund von Sicherheitsbedenken auf dem Campus erweitert.[110]

Die MSA war maßgeblich an der Verabschiedung von Gesetzen in der Minnesota -Gesetzgebung 2013 für medizinische Amnestie beteiligt und hat sich in den letzten Jahren stärker auf die Anwaltschaft der Gesetzgebung konzentriert.[111]

Absolventen und professionelle Studentenversammlung

Die Absolventen- und Professional Student Assembly (GAPSA) war für Graduierten- und Professional Student Governance an der University of Minnesota verantwortlich. Es ist die größte und umfassendste Organisation für Hochschulabsolventen/Professional Student Governance in den USA. Gapsa dient den Schülern in der Carlson School of Management, die Zahnschule, die Graduiertenschule, die Juristische Fakultät, das Medizinschule, Die School of Nursing, das College of Pharmacy, die School of Public Health, das College of Veterinary Medicine und die Hochschule für Bildung und menschliche Entwicklung. Gapsa ist auch Mitglied der National Association of Graduate Professional Students.

Die University of Minnesota hat die zweitgrößte Anzahl von Absolventen und professionellen Studenten in den USA mit über 16.000. Alle registriert Absolvent und professionelle Studenten bei UMN sind Mitglieder von Gapsa. Es wurde 1990 als gemeinnützige Organisation (IRS 501 (c) (3)) eingerichtet Umn im Großen und Ganzen und die breitere Gemeinschaft. Gapsa diente als Ressource für Mitgliedsräte, als Hauptkontaktpunkt für Verwaltungseinheiten, als Graduierten- und Profi-Studierende-Politik- und Politikbeeinflussungsorganisation sowie als Zentrum für Intercollegiate und Intracollegiate Interaktion zwischen Studenten.

Im Jahr 2014 teilte sich Gapsa in zwei Organisationen auf und existierte aufgrund einer zunehmenden Trennung zwischen den Bedürfnissen von Absolventen und professionellen Studenten als solche auf. COGS (der Council of Graduate Students) brach aus der größeren Gremien ab, die dann in PSG (Professional Student Governance) umbenannte.[112][113] Beide Einheiten erfüllen weiterhin die früheren Funktionen von GAPSA für die jeweiligen studentischen Körper, die jeweils repräsentiert werden.

Studentenaktivismus

Der Student -Aktivismus hat an der Universität eine wichtige Rolle gespielt, einschließlich Kampagnen für den Abbau von Campus -Wohnungen in den 1930er und 1940er Jahren.[114] Die Übernahme der schwarzen Studenten von Morrill Hall im Jahr 1969, die zur Schaffung der Abteilung für afroamerikanische Studien führte,[115] Jetzt bekannt als Department of African-American and African Studies,[116] Der Student -Streik gegen Krieg von 1970,[117] Kampagnen, um die zu halten General College In den 2000er Jahren geöffnet, Kampagnen gegen Rassismus in den Jahren 2014-2015 bekannt als wessen Vielfalt?,[118] und viele Gewerkschaftsbemühungen der Studentin. Zum Beispiel haben die jüngsten Bemühungen der Labour Coalition im akademischen Jahr 2021-2022 einen schlechten Lohn, schlechte Stipendien und administrative Respektlosigkeit für Studenten der Doktoranden hervorgehoben.[119]

Leichtathletik

Minnesotas Twin Cities Campus Athletics Teams werden als die genannt Minnesota Golden Gophers und sind Mitglieder der Big Ten Conference und die Western Collegiate Hockey Association (WCHA) in der National Collegiate Athletic Association (NCAA). Ab 2019 haben sie 19 NCAA -Meisterschaften gewonnen[120] und neun nationalen Fußballmeisterschaften beanspruchen.[121]

Seit dem Schuljahr 2013–14 ist das einzige Minnesota -Team, das nicht an den Big Ten teilnimmt Frauen Eishockeyteam, was in der WCHA konkurriert. Die Gophers Herren -Eishockeyteam war ein langjähriges WCHA -Mitglied, ging aber ab, als die Big Ten anfingen, a zu arbeiten Herren Eishockeyliga mit sechs Eröffnungsmitgliedern. Der derzeitige Sportdirektor ist Mark Coyle.

Die bemerkenswerteste Rivalität der Golden Gophers ist das jährliche College -Football -Spiel gegen die Wisconsin Badgers (Universität von Wisconsin-Madison, MadisonWisconsin) für Paul Bunyans Axt. Die beiden Universitäten treten auch im Grenzkampf an, einem einjährigen Sportwettbewerb, bei dem jede Sportsaison 40 Punkte aufgeteilt ist, wenn die Teams gegenseitig spielen (d. H. Der Fußball ist 40 Punkte wert, weil sie sich nur einmal gegeneinander spielen, , während das Eishockey für Frauen 10 Punkte pro Spiel wert ist, weil sie viermal im Jahr spielen). Konferenz und Nachsaison Playoffs Zählen Sie nicht in der Punktwertung.

Goldy Gopher ist das Maskottchen für den Twin Cities Campus und die damit verbundenen Sportteams. Das Gopher Das Maskottchen ist eine Tradition wie der Staat, der 1857 in den "Gopher State" unter Berücksichtigung des „Gopher State“ wurde, nachdem ein politischer Cartoon, der das 5 -Millionen -Dollar -Eisenbahndarlehen verspottet hatte, das den Westen öffnete, verspottet wurde. Der Cartoon porträtierte ruhige Eisenbahnbarone, als gestreifte Gophers ein Eisenbahnauto mit dem territorialen Gesetzgeber zogen. Später nahm die Universität den Spitznamen mit der ersten Universität auf Jahrbuchmit dem Namen "Gopher jährlich", erscheint 1887.

Das Minnesota Rouser ist Universität Kampflied. Es wird üblicherweise von 320 Mitgliedern gespielt und gesungen Minnesota Marschband bei Veranstaltungen wie z. Beginn, Einberufungund sportliche Spiele. Andere Songs, die mit der Universität verbunden sind Minnesota März, was für die Universität von komponiert wurde von John Philip Sousa, und Hagel! Minnesota, die Universität Alma Mater und Staatslied von Minnesota.[122]

Fußball

Huntington Bank Stadium ersetzte die Hubert H. Humphrey Metrodome als Gophers 'Home Stadium im Jahr 2009.

Die Minnesota Golden Gophers sind eines der ältesten Programme in der Geschichte des College -Fußballs. Sie haben sieben gewonnen Nationale Meisterschaften und 18 Big Ten Conference Championships. Die Golden Gophers spielten am 29. September 1882 ihr erstes Spiel, einen 4: 0 -Sieg über Hamline University, St. Paul. 1887 waren die Golden Gophers bei einem 63: 0 -Sieg der Wisconsin Badgers Gastgeber. Mit Ausnahme von 1906 haben die Golden Gophers und die Badgers seitdem jedes Jahr gegeneinander gespielt. Die 128 Spiele, die gegeneinander gespielt wurden, machen dies zu der am meisten gespielten Rivalität in der NCAA Division I FBS College Football.

1981 spielten die Golden Gophers ihr letztes Spiel in Gedenkstadion. Zwischen 1982 und 2008 spielte die Schule ihre Heimspiele in der Hubert H. Humphrey Metrodome in der Innenstadt von Minneapolis. Sie zogen am 12. September 2009 auf den Campus zurück, als ihr neues Zuhause, das TCF Bank Stadium, mit einem Spiel gegen die eröffnet wurde Luftwaffe Falken des US Air Force Academy. Das Stadion wurde oft als Bank bezeichnet und wurde umbenannt Huntington Bank Stadium im Juni 2021, um den Erwerb der TCF Bank durch die Huntington Bank widerzuspiegeln.

Basketball

Das Basketballteam der Golden Gophers Herren hat zwei gewonnen Nationale Meisterschaften, zwei Nationales Einladungsturnier (NIT) Meisterschaften und acht reguläre Saisonmeisterschaften der Big Ten. Sie haben auch sechs NCAA -Turnier Erscheinungen, einschließlich a Letzten vier Auftritt im Jahr 1997 und drei Süße 16 Erscheinungen. Jedoch wegen von NCAA -Sanktionen gegen akademischen BetrugAlle Nachsaison -Auftritte von 1994 bis 1998 - im NCAA -Turnier im Jahr 1994, 1995 und 1997 und in den Jahren 1996 und 1998 - wurden geräumt. Zuletzt besiegten die Golden Gophers im April 2014 die SMU, um die NIT -Meisterschaft im Madison Square Garden in New York City zu gewinnen.

Das Goldene Gophers Das Frauenbasketballteam der Frauen hat in den letzten Jahren unter den Erfolg Pam Borton, einschließlich eines Letzten vier Auftritt im Jahr 2004. Insgesamt haben sie sechs NCAA -Turnier Erscheinungen und drei Süße 16 Erscheinungen.

Herrenhockey

Das Golden Gophers Herrenhockey -Programm hat 5 gewonnen Nationale Meisterschaften der Division Iund 24 Konferenzmeisterschaften (einschließlich 13 WCHA und 4 Big Ten Hockey Saisonmeisterschaften. Sie haben 14 gewonnen WCHA -Turniermeisterschaften und 20 NCAA haben Vier gefroren Erscheinungen. Eine ehemalige Hockey -Tradition von Golden Gophers bestand darin, einen Großteil der Teamliste mit Eingeborenen in Minnesota zu füllen. Heimspiele werden in der Mariucci Arena gespielt. Die großen Rivalen der goldenen Gophers sind die Universität von Wisconsin-Madison und die Universität von North Dakota.

Frauenhockey

Das Golden Gophers Women's Hockey Team hat sechs NCAA National Championships, zuletzt 2016, und neun reguläre Saisonmeisterschaften der WCHA -Saison gewonnen. Sie haben auch sieben WCHA -Turniermeisterschaften gewonnen und elf NCAA -Frozen vier Auftritte. Sie spielen ihre Heimspiele in Rätselarena. Sie waren das erste College -Frauenhockeyteam, das in einer Arena spielte, die sich ausschließlich dem Eishockey der Frauen widmete. In der Saison 2012–2013 endeten sie mit 41: 0 ungeschlagen und sind das erste und einzige NCAA -Frauenhockeyteam, das dies tut. Nach dem Gewinn des NCAA -Turniers lag ihre Siegesserie bei 49 Spielen aus, aus dem 17. Februar 2012, als sie gegen North Dakota verloren haben.

Frauen Rugby

Der erste Rugby -Club der Division I im Bundesstaat Golden Gophers Women's Rugby Club gewann 2015, 2016 und 2017 die Midwest Conference Championship.[123]

Frauen -Gymnastik

Das Team von Golden Gophers Women's Gymnastics tritt am Maturi -Pavillon an.[124] Das Team hat sechs Big Ten -Titel gewonnen, die letzte 2016, als sie die reguläre Saisonmeisterschaft mit einem 9: 0 -Rekord gewonnen haben.

Cross Country und Leichtathletik

Die Cross Country- und Leichtathletikprogramme haben mehrere professionelle Läufer produziert, einschließlich Ben Blankenship und Gabriele Grunwald. Sie veranstalten auch die Roy Griak Treffen Sie ein großes College -Cross Country -Treffen.[125]

Bemerkenswerte Leute

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Andere besteht aus Multirassische Amerikaner & diejenigen, die es vorziehen, nicht zu sagen.
  2. ^ Der Prozentsatz der Studenten, die einen einkommensbasierten Bund erhalten haben Pell Grant für Studenten mit niedrigem Einkommen bestimmt.
  3. ^ Der Prozentsatz der Studenten, die Teil der sind Amerikanische Mittelklasse mindestens.

Verweise

  1. ^ "Board of Regents Policy" (PDF). Universität von Minnesota. Abgerufen 31. August, 2015.
  2. ^ Ab Februar 2022. US -amerikanische und kanadische Institutionen, die im Geschäftsjahr 2021 Marktwert und Veränderung des Stiftungsmarktwerts vom Geschäftsjahr 20 bis zum GJ21 aufgeführt sind (Bericht). Nationale Vereinigung für College- und Universitätsgeschäftsbeauftragte und Tiaa. 19. Februar 2021. Abgerufen 17. April, 2022.
  3. ^ Für das Geschäftsjahr 2020 des Bundesstaates Minnesota "Budget der Universität von Minnesota". Universität von Minnesota. Abgerufen 16. April, 2022.
  4. ^ "Joan T.A. Gabel ernannte den 17. Präsidenten der Universität von Minnesota". Universitätsbeziehungen. 18. Dezember 2018. Abgerufen 19. Dezember, 2018.
  5. ^ a b "Universität von Minnesota: Fakultäts- und Personal -Haupt-. Büro für institutionelle Daten und Forschung der Universität von Minnesota. Abgerufen 17. April, 2022.
  6. ^ a b c d e "Offizielle Registrierungsstatistik". Universität von Minnesota. Abgerufen 17. April, 2022.
  7. ^ "College Navigator - Universität von Minnesota -Twin Städten". nces.ed.gov.
  8. ^ "Unsere Marke: Wie man es übermittelt". Universität von Minnesota. Abgerufen 28. Dezember, 2016.
  9. ^ a b "Über uns". Zwillingsstädte der Universität von Minnesota. Archiviert von das Original am 11. Oktober 1999. Abgerufen 3. August, 2015.
  10. ^ "Offizielle Registrierungsstatistik". Büro für institutionelle Forschung. Abgerufen 17. April, 2022.
  11. ^ "Carnegie -Klassifikationen Standardeinträge". Die Carnegie -Klassifizierung von Hochschuleninstitutionen.
  12. ^ "Tabelle 20. F & E -Ausgaben der Hochschulbildung, die von FY 2020 F & E -Ausgaben eingestuft wurden: FYS 2010–20" (PDF). NCSESDATA.NSF.GOV. Nationale Wissenschaftsstiftung. Abgerufen 17. April, 2022.
  13. ^ Greene, Howard R.; Greene, Matthew W. (2001). Die öffentlichen Ivies: Amerikas Flaggschiff öffentliche Universitäten (1. Aufl.). New York: Cliff Street Books. ISBN 978-0060934590.
  14. ^ "University of Minnesota Scholars Walk: Nobelpreis". Universität von Minnesota. Archiviert von das Original am 8. September 2018. Abgerufen 15. Dezember, 2016.
  15. ^ "University of Minnesota Scholars Walk: Pulitzer -Preis". Universität von Minnesota. Archiviert von das Original am 12. Juli 2017. Abgerufen 15. Dezember, 2016.
  16. ^ "Rhodes -Stipendium". Universität von Minnesota. Universität von Minnesota. 16. Juli 2018. Abgerufen 3. November, 2020.
  17. ^ "Marshall -Stipendium". Universität von Minnesota. Universität von Minnesota. 17. Juli 2018. Abgerufen 3. November, 2020.
  18. ^ "Truman -Stipendien". Universität von Minnesota. Universität von Minnesota. Abgerufen 18. April, 2022.
  19. ^ "Fulbright US Student Program". Universität von Minnesota. Universität von Minnesota. Abgerufen 18. April, 2022.
  20. ^ "Fakultätspreise". Universität von Minnesota. Universität von Minnesota. Abgerufen 3. November, 2020.
  21. ^ "Der Nobelpreis in der Literatur 2016". Nobelprize.org.
  22. ^ "Meisterschaftszusammenfassung 2020" (PDF). NCAA. NCAA. Abgerufen 3. November, 2020.
  23. ^ "Golden Gophers bei den Olympischen Spielen". Leichtathletik der Universität von Minnesota. Archiviert vom Original am 13. August 2021. Abgerufen 30. August, 2021.
  24. ^ a b Lehman, Christopher P (2017). "Sklavenhalterinvestitionen in territoriale Minnesota". Minnesota Geschichte. 65 (7): 270–272. JStor 26368724.
  25. ^ a b Brown, Curt (20. Juni 2016). "Minnesota Geschichte: Der südliche Sklavenbesitzer half bei der Wiederbelebung der Universität von Minnesota". Star-Tribune. Minneapolis, Minn. Abgerufen 17. März, 2020.
  26. ^ "Land-Grant-Ausstellung blickt auf 150 Jahre U of M-Geschichte zurück.". Minnpost. 10. September 2012. Abgerufen 31. März, 2020.
  27. ^ Reinert |, Roger (16. März 2014). "Säule: Land-Grant Mission hat tiefe Wurzeln in der Geschichte von Minnesota". Duluth News Tribune. Abgerufen 31. März, 2020.
  28. ^ Carney, Mary Vance (1918). Minnesota: Der Star des Nordens. D. C. Heath & Co. p. 218.
  29. ^ Minnesota. Universität (1921). Bekanntmachung. Minnesota. Universität. p. 67.
  30. ^ Millett, Larry (2007). AIA -Leitfaden für die Twin Cities: Die wesentliche Quelle für die Architektur von Minneapolis und St. Paulus. Minnesota Historical Society. p. 132. ISBN 9780873515405.
  31. ^ "Akademiker und Forschung". Universität von Minnesota. 29. April 2015.
  32. ^ "Akademische Angelegenheiten und Provost, Universität von Minnesota". Abgerufen 16. Juli, 2012.
  33. ^ "Shanghairankings akademisches Ranking der Weltuniversitäten". Shanghai Ranking -Beratung. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  34. ^ "Amerikas Top Colleges 2021". Forbes. Abgerufen 9. September, 2021.
  35. ^ "Wall Street Journal/Times Higher Education College Rankings 2022". Das Wall Street Journal/Zeiten Hochschulbildung. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  36. ^ "2022 Beste nationale Universitätsrangliste". US News & World Report. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  37. ^ "2021 Nationale Universitätsrangliste". Washington monatlich. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  38. ^ "Shanghairankings akademisches Ranking der Weltuniversitäten". Shanghai Ranking -Beratung. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  39. ^ "QS World University Rankings 2023". Quacquarelli Symonds. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  40. ^ "World University Rankings 2022". Zeiten Hochschulbildung. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  41. ^ "2022 Beste globale Universitäten Rankings". US News & World Report. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  42. ^ "Universität von Minnesota-Twin Cities Rankings". US News & World Report. Abgerufen 19. April, 2022.
  43. ^ "Universität von Minnesota-Twin Cities Rankings". US News & World Report. Abgerufen 19. April, 2022.
  44. ^ a b "2021 akademisches Ranking der Weltuniversitäten". Shanghai Ranking. Abgerufen 30. September, 2021.
  45. ^ "CWUR 2021 - World University Rankings". Cwur. Abgerufen 30. September, 2021.
  46. ^ "Nature Index 2021 Global - Top -Institutionen der akademische Sektor". Springer Natur. Abgerufen 30. September, 2021.
  47. ^ "US News and World Report - 2021 Beste Global Universities Rankings". US -Nachrichten und Weltbericht. Abgerufen 30. September, 2021.
  48. ^ "The - World University Rankings 2022". Zeiten Hochschulbildung. 25. August 2021. Abgerufen 30. September, 2021.
  49. ^ "2021 akademisches Ranking der Weltuniversitäten". Shanghai Ranking. Abgerufen 1. Oktober, 2021.
  50. ^ "2021 Nationale Universitätsrangliste". Washington monatlich. 29. August 2021. Abgerufen 1. Oktober, 2021.
  51. ^ "Nationale Universitätsrangliste 2022". US -Nachrichten und Weltbericht. Abgerufen 1. Oktober, 2021.
  52. ^ a b "Universität von Minnesota-Twin Cities Graduate School Rankings 2022". US -Nachrichten und Weltbericht. Abgerufen 1. Oktober, 2021.
  53. ^ "Die Top American Research Universities-2020 Jahresbericht" (PDF). Das Zentrum für die Messung der Universitätsleistung. Abgerufen 17. April, 2022.
  54. ^ Greene, Howard; Greene, Matthew W. (August 2001). Greenes 'Leitfaden zur Bildungsplanung: Die öffentlichen Ivies. ISBN 9780060934590. Abgerufen 7. August, 2013.
  55. ^ Anderson, Nate (4. November 2009). "Das Web mag gewonnen haben, aber Gopher Tunnel on". ARS Technica. Abgerufen 5. Dezember, 2012.
  56. ^ Waters, Darren (30. April 2008). "BBC -Artikel". BBC News. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  57. ^ "Crays Marke bleibt mit Einfachheit Geschwindigkeit". Update der Universität von Minnesota, Frühjahr 1983. Abgerufen 5. Dezember, 2012.
  58. ^ a b "Rangliste der Universität von Minnesota World University | The". Zeiten Hochschulbildung. Abgerufen 27. Mai, 2017.
  59. ^ "Minnesotan Alexander P. Anderson war der Vater von Puff Rice Müsli". Minnpost. 7. Mai 2013. Abgerufen 13. Mai, 2020.
  60. ^ "Studiengänge". Universität von Minnesota, Twin Cities. Abgerufen 19. April, 2022.
  61. ^ "Reserve Officers Training Corps (ROTC)". Regenten der Universität von Minnesota. Abgerufen 17. September, 2009.
  62. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 5. Mai 2014. Abgerufen 9. Februar, 2016.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  63. ^ "OIR: Anmeldebeschwerden Daten: Alle Daten". Büro für institutionelle Forschung der Universität von Minnesota. Archiviert von das Original am 9. Februar 2016. Abgerufen 11. Januar, 2016.
  64. ^ "Der Campus -Knoll". Universität von Minnesota. Archiviert von das Original Am 27. September 2011.
  65. ^ "Universität von Minnesota Heritage Trail". Archiviert von das Original Am 9. Februar 2012.
  66. ^ Millett, Larry (2007). AIA -Leitfaden für die Twin Cities: Die wesentliche Quelle für die Architektur von Minneapolis und St. Paulus. S. 127–128. ISBN 978-0-87351-540-5.
  67. ^ "Wöchentliche Liste-Nationales Register der historischen Orte offizielle Website-Teil des National Park Service". www.nps.gov.
  68. ^ Middlebrook diente der Universität als Comptroller, VP of Business Administration, und war ein langjähriger Sekretär des Regents Board. Er schrieb einen wegweisenden Text über die Schätzung des Gebäudebedarfs für Hochschulen und Universitäten. Middlebrook absolvierte Dartmouth College 1912, wo er Mitglied war Phi Sigma Kappa.
  69. ^ "Fußgänger sollten Vorsicht walten lassen". Die Minnesota täglich. 29. September 2006. archiviert von das Original am 12. Februar 2007. Abgerufen 22. Dezember, 2006.
  70. ^ "Campus Zone Pass". Park und Transport der Universität von Minnesota. Frühjahr 2016. archiviert von das Original am 9. November 2015. Abgerufen 24. Februar, 2016.
  71. ^ "U-Pass". Park und Transport der Universität von Minnesota. 11. Mai 2016. Abgerufen 1. Mai, 2018.
  72. ^ "College of Continuing and Professional Studies". cce.umn.edu. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  73. ^ "College of Veterinary Medicine". cvm.umn.edu. 16. Mai 2012. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  74. ^ "College of Biological Sciences". cbs.umn.edu. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  75. ^ "Weiterbildung und Konferenzzentrum". Universität von Minnesota. Abgerufen 19. April, 2022.
  76. ^ "Milchverkaufsraum". Abteilung für Lebensmittelwissenschaft und Ernährung, College of Food, Agricultural and Natural Resource Sciences, Universität von Minnesota. 20. Januar 2010. archiviert von das Original am 23. Mai 2013. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  77. ^ "Fleischwissenschaft". Abteilung für Tierwissenschaft, Universität von Minnesota. Archiviert von das Original am 15. Juli 2012. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  78. ^ "2006 Detaillierte tägliche Besucherzahlen". Minnesota State Fair. Archiviert von das Original am 28. September 2007. Abgerufen 17. Juli, 2007.
  79. ^ "Campus -Anschlüsse | Park- und Transportdienste". Umn.edu. Abgerufen 27. Mai, 2017.
  80. ^ "Campus -Anschlüsse | Park- und Transportdienste". Umn.edu. 11. Mai 2016. Abgerufen 27. Januar, 2018.
  81. ^ "2009 Transit -System -Leistungsbewertung". Metropolitan Council. 2009. archiviert von das Original am 19. Mai 2010.
  82. ^ "Steigern Sie sich". Universität von Minnesota. Abgerufen 1. Oktober, 2013.
  83. ^ "Txt- u". Universität von Minnesota. Archiviert von das Original am 4. Oktober 2013. Abgerufen 1. Oktober, 2013.
  84. ^ a b "Sicherheit und Sicherheit". Universität von Minnesota. Abgerufen 30. September, 2013.
  85. ^ Rochelle Olson (29. Juli 2008). "Ex-Gopher Dominic Jones: 'Mein Name ist jetzt Insassen'". www.startribune.com. Die Star Tribune. Abgerufen 14. September, 2020.
  86. ^ Miranda, Maricella (8. Juli 2009). "Die Verurteilung wegen Sexualkriminalität von Dominic Jones bestätigte vom Berufungsgericht". Pioneer Press. Abgerufen 14. September, 2020.
  87. ^ a b "Nachdem die Behörden ihre Vergewaltiger nicht angeklagt hatten, hat sich die Studentin zurückgeschlagen". Minneapolis Star Tribune. Abgerufen 23. Oktober, 2016.
  88. ^ a b "Der frühere Bruder der Universität von Minnesota, der wegen Vergewaltigung zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt wurde". Kosmopolitisch. September 2016. Abgerufen 23. Oktober, 2016.
  89. ^ a b "1 von 10 Vergewaltigungsfällen auf dem Campus der University of Minnesota führt zu Verhaftung". Fox 9 News. Abgerufen 23. Oktober, 2016.
  90. ^ "10 Jahre Teil I Kriminalstatistik". Öffentliche Sicherheit der Universität von Minnesota. 7. August 2015. Abgerufen 23. Oktober, 2016.
  91. ^ ""Universitäten und Bruderschaften müssen die ganze Wahrheit" über sexuelle Gewalt "sagen". Zeit. Abgerufen 26. Oktober, 2016.
  92. ^ "Zusammenarbeit, um sexuelle Gewalt auf den Campus anzugehen" (PDF). Universität von Minnesota. Archiviert von das Original (PDF) am 10. Februar 2017. Abgerufen 23. Oktober, 2016.
  93. ^ "Hier ist, was in den Statistiken auf dem Campus -Vergewaltigung fehlt.". Motherjones. Abgerufen 23. Oktober, 2016.
  94. ^ "Wie die Universität von Minnesota mit sexuellen Übergriffen umgeht". Minnesota Public Radio. Abgerufen 23. Oktober, 2016.
  95. ^ "Die University of Minnesota hat 500.000 US -Dollar an eine Frau gezahlt, die Gophers Fußballspieler der Vergewaltigung beschuldigte". Star Tribune.
  96. ^ Wilcoxen, William. "Berichte: Das Panel löscht 4 Gopher -Fußballspieler, schweigt 4 weitere aus". Bring mir die Nachrichten.
  97. ^ "College Scorecard: Universität von Minnesota-Twin Städten". Bildungsministerium der Vereinigten Staaten. Abgerufen 19. Mai, 2022.
  98. ^ Beispiele finden Sie in jeder Ausgabe der Minnesota Gopher Jahrbuch, mit Brüdern und Schwesternschaften während seines jahrhundertelangen Publikationslaufs. Website Zugriff am 30. Juni 2014.
  99. ^ Carole Zellie (2003). "Griechische Schreiben der Universität von Minnesota Chapter House Bezeichnung, vorbereitet für die MINNEAPOLIS KERANTAGE PROSPORTION Commission". Firma des Autors: Landschaftsforschung, St. Paul, MN. S. 3–4 von 180 und durch den Kapiteleintrag.
  100. ^ Der Jahresbericht der Universität von Minnesota / Büro für Brüderlichkeit und Schwesternschaftsleben, abgerufen am 9. September 2018
  101. ^ Universität von Minnesota, Liste der Studentenorganisationen.
  102. ^ Maura, Lerner (29. Juni 2016). "U of M Student Newspaper, um die gedruckte Ausgabe auf 2 Tage in der Woche zurückzuschneiden". Star Tribune. Abgerufen 2. August, 2016.
  103. ^ a b "2008–2009 Studentorganisation Student Services Gebühren Anfrage" (PDF). 25. Januar 2008. Abgerufen 12. März, 2008.[Dead Link]
  104. ^ a b Krogstad, Jens (7. April 2004). "Official restauriert Wake's Finanzierung". Die Minnesota täglich. Archiviert von das Original am 25. Juni 2004. Abgerufen 12. März, 2008.
  105. ^ Haugen, Bryce (18. Februar 2005). "Wake wartet Gebührenentscheidung". Die Minnesota täglich. Archiviert von das Original am 20. Februar 2005. Abgerufen 12. März, 2008.
  106. ^ Haugen, Bryce (10. März 2005). "Endgültige Empfehlungen in". Die Minnesota täglich. Archiviert von das Original am 12. März 2005. Abgerufen 12. März, 2008.
  107. ^ "Anschließend eine Fahrt mit MSA". Minnesota täglich. Archiviert von das Original Am 3. Januar 2007.
  108. ^ "Boynton, um MSA Express zu leiten". Minnesota täglich.
  109. ^ "Shuttle Service bietet 'u' Studenten Sicherheit". WCCO.com. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  110. ^ "Mit nach Hause nehmen: Der Gopher Chauffeur -Service des U hilft die Sicherheit der Schüler nachts.". Umn.edu. 20. November 2013. Archiviert von das Original Am 29. Juli 2014.
  111. ^ Nelson, Cody (31. Juli 2013). "Nach medizinischem Amnestiegesetz erhalten minderjährige Trinker einen neuen Rechtsschutz: Minderjährige Trinker können 911 anrufen, ohne ein Zitat zu fürchten.". Minnesota täglich. Archiviert von das Original am 27. Juli 2014.
  112. ^ "Umn PSG - Mission und Geschichte". Professionelle Studentenregierung. Professionelle Studentenregierung, Universität von Minnesota. Abgerufen 18. Oktober, 2021.
  113. ^ "COGs werden Gapsa verlassen". Minnesota täglich. 25. November 2013. Abgerufen 18. Oktober, 2021.
  114. ^ "Trennte Studentenwohnungen und die Aktivisten, die sie besiegten: Ein Campus geteilt".
  115. ^ "Morrill Hall Übernahme, Universität von Minnesota | Mnopedia".
  116. ^ "Geschichte | Afroamerikanische und afrikanische Studien | College of Liberal Arts".
  117. ^ "1970 Student Streik - 50 Jahre später". 25. Juni 2020.
  118. ^ https://whosediversity.weebly.com/demands.html>
  119. ^ "2022 Wirtschaftsfragen für Doktoranden". Abgerufen 21. April, 2022.
  120. ^ "Meisterschaften Zusammenfassung bis 26. Juni 2019" (PDF). NCAA. 26. Juni 2019. Abgerufen 18. Oktober, 2019.
  121. ^ "College Football National Championships in der NCAA Division I FBS". College Football National Championships in der NCAA Division I FBS. Abgerufen 18. Oktober, 2019.
  122. ^ "Schullieder". College of Liberal Arts | Universität von Minnesota. Abgerufen 4. August, 2017.
  123. ^ "University of Minnesota Women's Rugby Club". Frauen Rugby Club der Universität von Minnesota. Abgerufen 28. September, 2021.
  124. ^ "Frauengymnastik". Leichtathletik der Universität von Minnesota. Abgerufen 10. Februar, 2019.
  125. ^ "2021 Roy Griak Invitational".

Externe Links