Vereinigtes Königreich

Vereinigtes Königreich Großbritanniens und Nordirland
Hymne:"Gott schütze die Königin"[a]
Königliches Wappen in Schottland:
Royal Coat of Arms of the United Kingdom (Scotland).svg
Europe-UK (orthographic projection).svg
Europe-UK.svg
United Kingdom (+overseas territories and crown dependencies) in the World (+Antarctica claims).svg
Lage des Vereinigten Königreichs (dunkelgrün)

in Europa(dunkelgrau)

Hauptstadt
und größte Stadt
London
51 ° 30'N 0 ° 7'W/51,500 ° N 0,117 ° W
Offizielle Sprache
und Landessprache
Englisch (de facto)
Regional- und Minderheitensprachen[b]
Ethnische Gruppen
(2011)
Religion
(2011)
Dämonym (en)
  • britisch
  • Brite
  • Brit (umgangssprachliche)
Konstituierende Länder
Regierung Einheitlich[e] parlamentarisch
konstitutionelle Monarchie
Elizabeth II
Boris Johnson
Legislative Parlament
Oberhaus
Unterhaus
Formation
1535 und 1542
24. März 1603
1. Mai 1707
1. Januar 1801
5. Dezember 1922
Bereich
• Gesamt
242.495 km2 (93.628 m²))[10] (78.)
• Wasser (%)
1.51 (2015)[11]
Bevölkerung
• 2021 Schätzung
Neutral increase 67.326.569[12] (21.)
• Volkszählung 2011
63.182.178[13] (22.)
• Dichte
270,7/km2 (701.1/sq mi) (50.)
BIP  (Ppp) 2022 Schätzung
• Gesamt
Increase $ 3.752 Billionen[14] (8.)
• pro Kopf
Increase $ 55.301[14] (28.)
BIP  (nominal) 2022 Schätzung
• Gesamt
Increase $ 3,376 Billionen[14] (6.)
• pro Kopf
Increase 49.761 USD[14] (25.)
Gini  (2019) Negative increase36.6[15]
Mittel·33.
HDI  (2019) Increase0,932[16]
sehr hoch·13.
Währung Pfund Sterling[f] (Britisches Pfund)
Zeitzone koordinierte Weltzeit (Greenwich mittlere Zeit, NASS)
• Sommer (Dst)
koordinierte Weltzeit+1 (Britische Sommerzeit, Westen)
[g]
Datumsformat dd/mm/Yjyy
Yjyy-mm-dd(ANZEIGE)
Fahrseite links[h]
Code aufrufen +44[ich]
ISO 3166 Code Gb
Internet TLD .Vereinigtes Königreich[j]
Vorausgegangen von
Vereinigtes Königreich Großbritanniens und Irland

Das Vereinigtes Königreich Großbritanniens und Nordirland, allgemein bekannt als die Vereinigtes Königreich (Vereinigtes Königreich) oder Großbritannien,[Anmerkung 1][17] ist ein Souveränes Land in Europa, vor der nordwestlichen Küste der Kontinentales Festland.[18][19] Es umfaßt England, Wales, Schottland, und Nordirland.[20] Das Vereinigte Königreich umfasst die Insel von Großbritannien, der nordöstliche Teil der Insel der Insel Irlandund viele kleinere Inseln innerhalb der britische Inseln.[21] Nordirland -Aktien eine Landgrenze mit dem Irische Republik; Ansonsten ist das Vereinigte Königreich von der umgeben Atlantischer Ozean, das Nordsee, das Englisch-Kanal, das Keltische See und die irische See. Die Gesamtfläche des Vereinigten Königreichs beträgt 242.495 Quadratkilometer mit einer geschätzten Bevölkerung von mehr als 67 Millionen Menschen 2020.[22]

Das Vereinigte Königreich ist einheitlich parlamentarische Demokratie und konstitutionelle Monarchie.[Anmerkung 2][23][24] Der Monarch, Königin Elizabeth die zweite, hat seit 1952 regiert.[25] Die Hauptstadt und größte Stadt ist London, ein globales Stadt- und Finanzzentrum mit einer Bevölkerung der Metropolregion von über 14 Millionen. Andere Großstädte sind Birmingham, Manchester, Glasgow, Liverpool und Leeds.[26] Schottland, Wales und Nordirland haben ihre eigenen Devolved Regierungen, jeweils mit unterschiedlichen Kräften.[27][28]

Das Vereinigte Königreich hat sich über mehrere hundert Jahre aus einer Reihe von Annexationen, Gewerkschaften und Trennungen der konstituierenden Länder entwickelt. Das Vertrag der Vereinigung zwischen den Königreich England (einschließlich Wales, 1542 beigefügt) und die Kingdom of Scotland im Jahr 1707 bildete das Königreich Großbritannien. Es ist Union im Jahr 1801 mit dem Königreich Irland erstellt die Vereinigtes Königreich Großbritanniens und Irland. Der größte Teil Irlands wurde 1922 aus Großbritannien gezogen und verließ das derzeitige Vereinigte Königreich Großbritanniens und Nordirlands, das diesen Namen 1927 formell annahm.[Notiz 3]

Das in der Nähe Isle of Man, Guernsey und Jersey sind nicht Teil des Vereinigten Königreichs, sein Kronenabhängigkeiten mit dem Britische Regierung Verantwortlich für die Verteidigung und internationale Vertretung.[29] Es gibt auch 14 Britische Territorien in Übersee,[30] die letzten Überreste der Britisches Imperium was in den 1920er Jahren fast ein Viertel der Landmasse der Welt und ein Drittel der Weltbevölkerung umfasste und war die größtes Imperium in der Geschichte. Der britische Einfluss kann in der Sprache, Kultur und den rechtlichen und politischen Systemen vieler ihrer seiner frühere Kolonien.[31][32]

Das Vereinigte Königreich hat die Welt sechstgrößte Volkswirtschaft durch nominales Bruttoinlandsprodukt (BIP) und die achtgrößte durch Kaufkraftparität (PPP). Es hat eine hohe Einkommenswirtschaft und eine sehr hohe Humanentwicklungsindexbewertung, Ranking 13. in der Welt. Es funktioniert auch gut in Internationale Rangliste von Ausbildung, Gesundheitspflege, Lebenserwartung und menschliche Entwicklung.[33][34] Großbritannien wurde zum ersten der Welt industrialisiert Land und war die Welt der Welt in erster Linie Kraft während des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.[35][36] Heute bleibt Großbritannien einer der Welt Großmächte,[37] mit beträchtlich wirtschaftlich, kulturell, Militär-, wissenschaftlich, technologisch und politisch international beeinflussen.[38][39] Es ist ein anerkannter Anerkennung Nuklearstaat und ist eingestuft Viertes weltweit bei militärischen Ausgaben.[40] Es war ein Ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrat Seit seiner ersten Sitzung im Jahr 1946.

Das Vereinigte Königreich ist Mitglied der Commonwealth of Nations, das Europäischer Rat, das G7, das Zehn Gruppe, das G20, das Vereinte Nationen, NATO, Aukus, das Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Interpol, und die Welthandelsorganisation (WTO). Es war ein Mitgliedstaat der Europäische Gemeinschaften (EC) und sein Nachfolger, die europäische Union (EU) von seinem Beitritt im Jahr 1973 bis es ist Rückzug im Jahr 2020 folgen ein Referendum im Jahr 2016 abgehalten.

Etymologie und Terminologie

Das Gewerkschaftsakten 1707 erklärte, dass das Königreich England und Kingdom of Scotland waren "in einem Königreich mit dem Namen von vereint Großbritannien".[Anmerkung 4][41][42] Der Begriff "Vereinigtes Königreich" wurde gelegentlich als Beschreibung für das ehemalige Königreich Großbritanniens verwendet, obwohl sein offizieller Name von 1707 bis 1800 einfach "Großbritannien" war.[43][44][45][46] Das Gewerkschaftsakten 1800 vereint die Königreiche Großbritanniens und Irland im Jahr 1801 bilden die Vereinigtes Königreich Großbritanniens und Irland. Folgt dem Partition von Irland und die Unabhängigkeit der Irischer freier Staat im Jahr 1922, was verließ Nordirland Als einziger Teil der Insel Irland innerhalb des Vereinigten Königreichs wurde der Name in das "Vereinigte Königreich Großbritanniens und Nordirland" geändert.[47]

Obwohl das Vereinigte Königreich ein souveräne Land ist, werden England, Schottland, Wales und Nordirland auch als Länder bezeichnet.[48][49] Die Website des britischen Premierministers hat den Ausdruck "Länder innerhalb eines Landes" verwendet, um das Vereinigte Königreich zu beschreiben.[20] Einige statistische Zusammenfassungen wie die für die zwölf Nüsse 1 Regionen des Vereinigten Königreichs Siehe Schottland, Wales und Nordirland als "Regionen".[50][51] Nordirland wird auch als "Provinz" bezeichnet.[52][53] In Bezug auf Nordirland kann der verwendete deskriptive Name "umstritten sein, wobei die Wahl oft die politischen Vorlieben enthüllt".[54]

Der Begriff "Großbritannien" bezieht sich konventionell auf die Insel Großbritanniens oder politisch auf England, Schottland und Wales in Kombination.[55][56][57] Es wird manchmal als lockeres Synonym für das gesamte Vereinigte Königreich verwendet.[58]

Das Begriff "Großbritannien" wird sowohl als Synonym für Großbritannien verwendet,[59][60][61] und als Synonym für das Vereinigte Königreich.[62][61] Die Nutzung ist gemischt: Die britische Regierung lieber den Begriff "Großbritannien" und nicht "Großbritannien" oder "Britisch" auf einer eigenen Website (außer wenn sie sich auf Botschaften bezieht).[63] Während er anerkennt, dass beide Begriffe das Vereinigte Königreich beziehen und dass anderswo "britische Regierung" zumindest so häufig wie "Großbritannienregierung" verwendet wird.[64] Das Vereinigte Königreich Ständiger Ausschuss für geografische Namen erkennt "Vereinigtes Königreich", "Großbritannien" und "Großbritannien" an. als verkürzte und abgekürzte geopolitische Begriffe für das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland in seinen toponymischen Richtlinien; Es wird nicht "Großbritannien" aufgeführt, sondern stellt fest, dass "es nur die einzige nominale Begriff" Großbritannien "ist, die ausnahmslos Nordirland ausschließt".[64] Das BBC Historisch gesehen wird es nur für Großbritannien als "Großbritannien" als Abkürzung verwendet, obwohl der gegenwärtige Stilführer keine Position einnimmt, außer dass "Großbritannien" Nordirland ausschließt.[65][66]

Das Adjektiv "British" wird häufig verwendet, um sich auf Angelegenheiten in Bezug auf das Vereinigte Königreich zu beziehen, und wird gesetzlich verwendet, um sich auf die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Königreich zu beziehen und Angelegenheiten mit Nationalität zu tun.[67] Menschen des Vereinigten Königreichs verwenden eine Reihe verschiedener Begriffe, um ihre nationale Identität zu beschreiben, und kann sich als Sein identifizieren britisch, Englisch, schottisch, Walisisch, Nordirisch, oder irisch;[68] oder als eine Kombination verschiedener nationaler Identitäten.[69][70] Die offizielle Bezeichnung für einen Bürger des Vereinigten Königreichs ist "britischer Staatsbürger".[64]

Geschichte

Vor dem Vertrag der Vereinigung

Stonehenge in Wiltshire ist ein Ring aus Steinen, jeweils etwa 4 m (13 ft) hoch, 2 m (7 ft) breit und 25 Tonnen, errichtet 2400–2200 v. Chr.

Siedlung durch anatomisch moderne Menschen Von dem, was das Vereinigte Königreich werden sollte, ereignete sich vor etwa 30.000 Jahren in Wellen.[71] Am Ende der prähistorische Zeit der RegionEs wird angenommen Insel Celtic, bestehend Brittonic Britain und Gälisch Irland.[72]

Das Römische Eroberungab 43 n. Chr. Und 400 Jahre Herrschaft Südbritanniens, folgte eine Invasion von germanisch Anglo-Sachse Siedler, die das Brittonic -Gebiet hauptsächlich reduzieren zu was zu Wales werden sollte, Cornwall und bis die letzteren Phasen der angelsächsischen Siedlung die Hen Ogledd (Nordgland und Teile Südschottlands).[73] Die meisten von den Region, die von den angelsächsischen Saxons abgelehnt wurde wurde einheitlich als die Königreich England im 10. Jahrhundert.[74] In der Zwischenzeit, Gälische Lautsprecher im Nordwesten Großbritanniens (Mit Verbindungen zum Nordosten Irlands und traditionell im 5. Jahrhundert ausgewandert sein)[75][76] vereint mit dem Bild um das zu erstellen Kingdom of Scotland im 9. Jahrhundert.[77]

Das Bayeuxteppich zeigt die Schlacht von Hastings, 1066, und die dazu führen Ereignisse.

In 1066 die Normannen Eingedrehtes England aus Nordfrankreich. Nach Eroberung Englands, sie ergriffen große Teile von Wales, eroberte viel Irlands und wurden eingeladen, sich in Schottland niederzulassen und in jedes Land zu bringen Feudalismus auf dem nördlichen französischen Modell und Norman-French Kultur.[78] Das Anglo-Norman herrschende Klasse stark beeinflusst, aber schließlich mit jeder der lokalen Kulturen assimiliert.[79] Anschließend Mittelalterliche englische Könige abgeschlossen Eroberung von Wales und machte erfolglos Versuche, Schottland zu annektieren. Behauptung seiner Unabhängigkeit im 1320 Erklärung von Arbroath, Schottland behielt danach seine Unabhängigkeit bei nahezu konstantes Konflikt mit England.

Die englischen Monarchen durch Erbschaft von wesentliche Gebiete in Frankreich und Ansprüche an die französische Krone waren auch stark in Konflikte in Frankreich verwickelt, insbesondere in der Hundertjähriger Krieg, während Könige der Schotten waren in ein Bündnis mit den Franzosen während dieser Zeit.[80] Frühmoderne Großbritannien sah religiöse Konflikte, die sich aus dem ergaben Reformation und die Einführung von evangelisch Staatskirchen in jedem Land.[81] Wales war voll in das Königreich England eingebaut,[82] und Irland wurde als Königreich in der persönlichen Vereinigung mit der englischen Krone konstituiert.[83] In dem, was Nordirland werden sollte, wurden die Länder des unabhängigen katholischen gälischen Adels beschlagnahmt und an protestantische Siedler gegeben aus England und Schottland.[84]

1603 waren die Königreiche Englands, Schottlands und Irlands in a vereint Persönliche Vereinigung Wenn James VI, König der Schotten, erbte die Kronen Englands und Irlands und verlegte seinen Gerichtshof von Edinburgh nach London; Jedes Land blieb dennoch eine separate politische Einheit und behielt seine getrennten politischen, rechtlichen und religiösen Institutionen bei.[85][86]

In der Mitte-17. Jahrhundert, alle drei Königreiche waren an einer Reihe von verbundenen Kriegen beteiligt (einschließlich der Englischer Bürgerkrieg) was zum vorübergehenden Sturz der Monarchie mit dem führte Ausführung von König Charles I.und die Einrichtung des kurzlebigen Einheitspublikum des Commonwealth of England, Schottland und Irland.[87][88] Im 17. und 18. Jahrhundert waren britische Seeleute an Akten von Taten beteiligt Piraterie (privating), Angriff und Diebstahl von Schiffen vor der Küste Europas und der Karibik.[89]

Obwohl die Monarchie wurde wiederhergestellt, das Interregnum (zusammen mit Glorreiche Revolution von 1688 und die nachfolgende Bill of Rights 1689, und die Anspruch des Rechtsgesetzes 1689) sorgte dafür, dass im Gegensatz zu einem Großteil des Restes Europas, königlicher Absolutismus Würde sich nicht durchsetzen, und ein bekannter Katholik konnte niemals dem Thron auftreten. Das Britische Verfassung würde sich auf der Grundlage entwickeln konstitutionelle Monarchie und die Parlamentarisches System.[90] Mit der Gründung der königliche Gesellschaft 1660 wurde die Wissenschaft sehr gefördert. In dieser Zeit, insbesondere in England, die Entwicklung von Seemacht und das Interesse an Reisen der Entdeckung führte zum Erwerb und zur Besiedlung von Überseekolonienbesonders in Nordamerika und der Karibik.[91][92]

Obwohl frühere Versuche, die beiden Königreiche in Großbritannien im Jahr 1606, 1667, und 1689 zu vereinen Vertrag der Vereinigung von 1706 von beiden Parlamenten vereinbart und ratifiziert.

Königreich Großbritannien

Das Vertrag der Vereinigung führte zu einem Vereinigten Königreich Großbritanniens.

Am 1. Mai 1707 wurde das Königreich Großbritanniens gebildet, das Ergebnis von Gewerkschaftsakten von den Parlamenten Englands und Schottlands verabschiedet werden, um die 1706 zu ratifizieren Vertrag der Vereinigung Und so vereinen Sie die beiden Königreiche.[93][94][95]

In dem 18. Jahrhundert, Kabinettsregierung entwickelt unter Robert Walpole, in der Praxis der erste Premierminister (1721–1742). Eine Reihe von Jakobitaufstände versuchte, den Protestant zu entfernen Haus von Hannover vom britischen Thron und restaurieren Sie den Katholiken Haus von Stuart. Die Jakobiten wurden schließlich an der besiegt Schlacht von Culloden im Jahr 1746, danach die Schottische Hochländer wurden brutal unterdrückt. Die britischen Kolonien in Nordamerika, die sich von Großbritannien in der abgebrochen haben Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg wurde die Vereinigten Staaten von Amerika, die 1783 von Großbritannien anerkannt wurde Indien.[96]

Großbritannien spielte eine führende Rolle in der Atlantischer Sklavenhandelhauptsächlich zwischen 1662 und 1807, als britisch oder britisch-kolonial Sklavenschiffe transportierte fast 3,3 Millionen Sklaven aus Afrika.[97] Die Sklaven wurden zur Arbeit gebracht Plantagen in britischer Besitztümer hauptsächlich in der Karibik aber auch Nordamerika.[98] Sklaverei gepaart mit dem Karibische Zuckerindustrie hatte eine bedeutende Rolle bei der Stärkung und Entwicklung der britischen Wirtschaft im 18. Jahrhundert.[99] Das Parlament verbot den Handel 1807, verbot die Sklaverei im britischen Empire 1833, und Großbritannien übernahm eine führende Rolle in der Bewegung, um die Sklaverei weltweit durch die abzuschaffen Blockade Afrikas und drücken andere Nationen, um ihren Handel mit einer Reihe von Verträgen zu beenden. Die älteste internationale Menschenrechtsorganisation der Welt, Anti-Sklaverei International, wurde 1839 in London gegründet.[100][101][102]

Von der Union mit Irland bis zum Ende des Ersten Weltkriegs

Bei der Schlacht von Waterloo 1815 eine von Briten geführte Koalition unter dem Herzog von Wellington, unterstützt durch von BlücherDie preußische Armee besiegte die Franzosen und beendete die napoleonische Kriege.

Der Begriff "Vereinigtes Königreich" wurde 1801 offiziell, als die Parlamente Großbritanniens und Irlands jeweils eine verabschiedeten Akt der Vereinigung, vereinen die beiden Königreiche und erschaffen die Vereinigtes Königreich Großbritanniens und Irland.[103]

Nach der Niederlage Frankreichs am Ende der Französische Revolutionskriege und napoleonische Kriege (1792–1815) entstand das Vereinigte Königreich als Hauptmarine- und Imperial -Macht der 19. Jahrhundert (Mit London die größte Stadt der Welt ab 1830).[104] Unangefochten auf See, Britische Dominanz wurde später als beschrieben als Pax Britannica ("Britischer Frieden"), eine Zeit von relativer Frieden unter den Großmächten (1815–1914), in denen die Britisches Imperium wurde der globale Hegemon und übernahm die Rolle des globalen Polizisten.[105][106][107][108] Zur Zeit von Die große Ausstellung von 1851 wurde Großbritannien als "Workshop der Welt" beschrieben.[109] Von 1853 bis 1856 nahm Großbritannien an der teil Krim-Krieg, verbündet mit dem Osmanisches Reich im Kampf gegen die Russisches Reich,[110] Teilnahme an den Marineschlachten der Ostsee bekannt als Ålandkrieg in dem Golf von Bothnia und die Golf von Finnland, unter anderen.[111] Das britische Empire wurde erweitert, um aufzunehmen Indien, groß Teile Afrikas und viele andere Gebiete auf der ganzen Welt. Neben der formalen Kontrolle, die sie über seine eigenen Kolonien ausübte, bedeutete die britische Dominanz eines Großteils des Welthandels, dass es effektiv kontrollierte die Volkswirtschaften vieler Regionen, wie Asien und Lateinamerika.[112][113] Im Inland befürworteten die politischen Einstellungen den Freihandel und die Laissez-Faire-Politik und eine allmähliche Erweiterung des Wahlanfangs. Während des Jahrhunderts nahm die Bevölkerung dramatisch zu, begleitet von einer raschen Verstädterung und verursachte erhebliche soziale und wirtschaftliche Belastungen.[114] Um neue Märkte und Rohstoffquellen zu suchen, die Konservative Partei unter Disraeli startete eine Zeit der imperialistischen Expansion in Ägypten, Südafrika und anderswo. Kanada, Australien und Neuseeland wurden selbstverwaltete Herrschaften.[115] Nach der Jahrhundertwende wurde die industrielle Dominanz Großbritanniens von Deutschland und den Vereinigten Staaten in Frage gestellt.[116] Soziale Reform und Hausherrschaft für Irland waren nach 1900 wichtige inländische Fragen. Arbeiterpartei stammte 1900 aus einer Bündnis von Gewerkschaften und kleinen sozialistischen Gruppen, und Suffragetten Kampagte von vor 1914 für das Wahlrecht der Frauen.[117]

Black-and-white photo of two dozen men in military uniforms and metal helmets sitting or standing in a muddy trench.
Infanterie der Königliche irische Gewehre während der Schlacht der Somme 1916.

Großbritannien kämpfte neben Frankreich, Russland und (nach 1917) gegen die Vereinigten Staaten gegen Deutschland und seine Verbündeten in der Erster Weltkrieg (1914–1918).[118] Britische Streitkräfte waren in weiten Teilen des britischen Empires und in mehreren Regionen Europas, insbesondere in der Westfront.[119] Die hohen Todesfälle des Grabenkriegs verursachten den Verlust einer Vielzahl von Männern, wobei dauerhafte soziale Auswirkungen auf die Nation und eine große Störung in der sozialen Ordnung.

Nach dem Krieg erhielt Großbritannien die Liga der Nationen Mandat über eine Reihe ehemaliger Deutscher und Ottomane Kolonien. Das britische Empire erreichte sein größtes Ausmaß und umfasste ein Fünftel der Landoberfläche der Welt und ein Viertel seiner Bevölkerung.[120] Großbritannien hatte 2,5 Millionen Opfer erlitten und den Krieg mit einer großen Staatsverschuldung beendet.[119]

Zwischenkriegsjahre und den Zweiten Weltkrieg

Mitte der 1920er Jahre konnten der größte Teil der britischen Bevölkerung zuhören BBC Radioprogramme.[121][122] Experimentelle Fernsehsendungen begann 1929 und die Erster geplanter BBC -Fernsehdienst begann 1936.[123]

Der Aufstieg von Irischer Nationalismusund Streitigkeiten innerhalb Irlands über die Bedingungen von Irische Hausregel, führte schließlich zur Aufteilung der Insel 1921.[124] Das Irischer freier Staat wurde unabhängig, anfangs mit Herrschaft Status im Jahr 1922 und Eindeutig unabhängig im Jahr 1931. Nordirland blieb Teil des Vereinigten Königreichs.[125] Das 1928 Akt erweitert Wahlrecht Indem Sie Frauen die Wahlgleichheit mit Männern geben. Eine Welle von Streiks Mitte der 1920er Jahre gipfelte in der Generalstreik von 1926. Großbritannien hatte sich immer noch nicht von den Auswirkungen des Krieges erholt, wenn der Weltwirtschaftskrise (1929–1932) trat auf. Dies führte zu erheblichen Arbeitslosigkeit und Schwierigkeiten in den alten Industriegebieten sowie zu politischen und sozialen Unruhen in den 1930er Jahren, wobei steigende Mitgliedschaft in kommunistischen und sozialistischen Parteien. 1931 wurde eine Koalitionsregierung gegründet.[126]

Dennoch "war Großbritannien ein sehr wohlhabendes Land, das in den Waffen gewürdigt ist, rücksichtslos in der Verfolgung seiner Interessen und im Herzen eines globalen Produktionssystems."[127] Nach Nazi Deutschland Eindringlicher Polen, Großbritannien betrat die Zweiter Weltkrieg durch Erklärung des Krieges gegen Deutschland im Jahr 1939. Winston Churchill wurde Premierminister und Leiter einer Koalitionsregierung im Jahr 1940. Trotz der Niederlage seiner europäischen Verbündeten im ersten Kriegsjahr setzte Großbritannien und sein Reich den Kampf gegen Deutschland fort. Churchill engagierte Industrie, Wissenschaftler und Ingenieure, um die Regierung und das Militär bei der Verfolgung der Kriegsanstrengungen zu beraten und zu unterstützen.[127] 1940 die königliche Luftwaffe besiegte den Deutschen Luftwaffe in einem Kampf um die Kontrolle über den Himmel in der Schlacht von Großbritannien. Die städtischen Gebiete erlitten schwere Bombenangriffe während der Blitz. Das Grand Alliance von Großbritannien, den Vereinigten Staaten und der Sovietunion 1941 gegründet, führte die Alliierte gegen die Achsenmächte. Es gab später hart umkämpfte Siege in der Schlacht des Atlantiks, das Nordafrika Kampagne und die Italienische Kampagne. Britische Streitkräfte spielten eine wichtige Rolle in der Landungen der Normandie von 1944 und der Befreiung Europas, mit ihren Verbündeten in den Vereinigten Staaten, der Sowjetunion und anderen alliierten Ländern erreicht. Die britische Armee führte die Burma -Kampagne gegen Japan und die Britisch -Pazifikflotte kämpfte Japan auf See. Britische Wissenschaftler trug zum Manhattan -Projekt bei was zum Übergabe Japans.

20. Jahrhundert nach dem Krieg

Map of the world. Canada, the eastern United States, countries in East Africa, India, most of Australasia and some other countries are highlighted in pink.
Territorien einst Teil der Britisches Imperium, mit dem Vereinigten Königreich und seiner Strömung Überseeabhängigkeiten und Kronenabhängigkeiten rot unterstrichen

Während des Zweiten Weltkriegs war Großbritannien eines der der Großen Drei Mächte (zusammen mit den USA und der Sowjetunion), die sich trafen, um die Nachkriegswelt zu planen;[128][129] Es war eine originelle Unterzeichnung der Erklärung der Vereinten Nationen. Nach dem Krieg wurde Großbritannien eines der fünf ständigen Mitglieder der UN-Sicherheitsrat und arbeitete eng mit den Vereinigten Staaten zusammen, um die zu etablieren IWF, Weltbank und NATO.[130][131] Der Krieg ließ Großbritannien stark geschwächt und finanziell abhängig von der Marshall Plan,[132] Aber es wurde der gesamte Krieg verschont, der Osteuropa verwüstete.[133] In den unmittelbaren Nachkriegsjahren die Labour -Regierung Initiierte ein radikales Reformenprogramm, das in den folgenden Jahrzehnten einen signifikanten Einfluss auf die britische Gesellschaft hatte.[134] Große Industrien und öffentliche Versorgungsunternehmen waren verstaatlicht, a Wohlfahrtsstaat wurde etabliert und ein umfassendes, öffentlich finanziertes Gesundheitssystem, das Nationaler Gesundheitsservice, wurde geschaffen.[135] Der Aufstieg des Nationalismus in den Kolonien fiel mit der inzwischen die jetzt sehr diminierten wirtschaftlichen Position Großbritanniens zusammen, so dass eine Politik von Entkolonisierung war unvermeidlich. Die Unabhängigkeit wurde 1947 an Indien und Pakistan gewährt.[136] In den nächsten drei Jahrzehnten erlangten die meisten Kolonien des britischen Reiches ihre Unabhängigkeit, wobei alle, die von Großbritannien unabhängig waren, während der Übergangszeit und danach. Viele wurden Mitglieder der Commonwealth of Nations.[137]

Großbritannien war der dritte Land, der sich entwickelte ein Atomwaffen Arsenal (mit seinem ersten Atombombentest, Operation Hurricane, im Jahr 1952), aber die neuen Nachkriegsgrenzen der internationalen Rolle Großbritanniens wurden durch die veranschaulicht Suez Krise von 1956. The internationale Verbreitung der englischen Sprache sorgte für den anhaltenden internationalen Einfluss seiner Literatur und Kultur.[138][139] Infolge eines Mangels an Arbeitnehmern in den 1950er Jahren ermutigte die Regierung die Einwanderung aus Commonwealth Länder. In den folgenden Jahrzehnten wurde Großbritannien zu einer multiethnischen Gesellschaft als zuvor.[140] Trotz des steigenden Lebensstandards in den späten 1950er und 1960er Jahren war die Wirtschaftsleistung des Vereinigten Königreichs weniger erfolgreich als viele seiner Hauptkonkurrenten wie Frankreich. West Deutschland und Japan.

Führer von EU Staaten im Jahr 2007. Großbritannien betrat die EEC 1973. in a 1975 Referendum 67% stimmten dafür, darin zu bleiben;[141] Im Jahr 2016 stimmten 52% für die EU.[142]

In dem jahrzehntelangen Prozess von Europäische IntegrationGroßbritannien war Gründungsmitglied der Allianz namens The the Westeuropäische Union, etabliert mit dem Konferenzen in London und Paris 1954. 1960 war das Vereinigte Königreich eines der sieben Gründungsmitglieder der Europäische Freihandelsverband (EFTA), aber 1973 ließ es sich dem bei Europäische Gemeinschaften (EC). Als die EG der wurde europäische Union (EU) 1992 war Großbritannien einer der 12 Gründungsmitglieder. Das Vertrag von Lissabon2007 bildet seitdem die verfassungsmäßige Grundlage der Europäischen Union.

Ab den späten 1960er Jahren erlitt Nordirland gemeinschaftliche und paramilitärische Gewalt (manchmal auch andere Teile Großbritanniens), die herkömmlicherweise bekannt als Die Sorgen. Es wird normalerweise angenommen, dass es mit dem endete Belfast "Karfreitag" Vereinbarung von 1998.[143][144][145]

Nach einer Zeit der weit verbreiteten wirtschaftlichen Verlangsamung und der industriellen Streit in den 1970er Jahren, der konservativen Regierung der 1980er Jahre unter Margaret Thatcher initiierte eine radikale Politik von Monetarismus, Deregulierung, insbesondere des Finanzsektors (zum Beispiel die Urknall 1986) und Arbeitsmärkte, der Verkauf staatlicher Unternehmen (Privatisierung) und den Rückzug von Subventionen an andere.[146] Ab 1984 wurde die Wirtschaft durch den Zustrom von erheblichem Zustrom unterstützt Nordseeöl Erlöse.[147]

Um das Ende der 20. JahrhundertEs gab große Änderungen an der Regierungsführung des Vereinigten Königreichs mit der Einrichtung von Devolved Verwaltungen für Schottland, Wales und Nordirland.[148] Das gesetzliche Einbeziehung folgte die Akzeptanz der Europäische Menschenrechtskonvention. Großbritannien ist immer noch diplomatisch und militärisch ein wichtiger globaler Spieler. Es spielt führende Rollen in der UN und NATO.

21. Jahrhundert

Großbritannien unterstützte den Ansatz der Vereinigten Staaten im Großen und Ganzen Krieg gegen Terror in den ersten Jahren der 21. Jahrhundert.[149] Die Kontroverse umgab einige der britischen militärischen Einsätze in Großbritannien, insbesondere in Afghanistan und Irak.[150]

Das 2008 Globale Finanzkrise Die britische Wirtschaft stark betroffen. Das Cameron -Crosgg -Koalition Regierung von 2010 eingeführt Strenge Maßnahmen zur Bekämpfung der wesentlichen öffentlichen Defizite, die entstanden sind.[151] Die Devolved Schottische Regierung und Großbritannienregierung stimmte zu, dass ein Referendum festgehalten wird Schottische Unabhängigkeit im Jahr 2014.[152] Dieses Referendum führte zu den Wählern in Schottland Abstimmung mit 55,3 bis 44,7% Damit Schottland Teil des Vereinigten Königreichs bleibt.[153]

Im Jahr 2016 im Vereinigten Königreich 51,9 Prozent der Wähler in Großbritannien stimmte dafür, die Europäische Union zu verlassen.[154] Das Vereinigte Königreich verließ die EU am 31. Januar 2020 und absolvierte ihren Rückzug Ende dieses Jahres vollständig.[155] Das Covid-19 Pandemie hatte 2020 und 2021 einen großen Einfluss auf Großbritannien.

Erdkunde

Das Vereinigte Königreich zeigt hügelige Regionen im Norden und Westen

Die Gesamtfläche des Vereinigten Königreichs beträgt ungefähr 244.820 Quadratkilometer. Das Land nimmt den größten Teil der britische Inseln[156] Archipel und umfasst die Insel Großbritannien, das nordöstliche Ein-Sechstel der Insel Irland und einige kleinere umliegende Inseln. Es liegt zwischen dem Nordatlantischen Ozean und der Nordsee, wobei die Südostküste innerhalb von 22 Meilen (35 km) von der Küste Nordfrankreichs liegt, von der es durch die getrennt wird Englisch-Kanal.[157] 1993 wurden 10 Prozent des Vereinigten Königreichs bewaldet, 46 Prozent für Weiden und 25 Prozent für die Landwirtschaft kultiviert.[158] Das Royal Greenwich Observatory in London wurde als entscheidender Punkt der ausgewählt Nullmeridian[159] in Washington, DC, 1884Obwohl der Meridian aufgrund einer genaueren modernen Messung tatsächlich 100 Meter östlich des Observatoriums liegt.[160]

Das Vereinigte Königreich liegt zwischen den Breiten 49 ° und 61 ° nund Längsungen 9 ° W. und 2 ° E. Nordirland teilt eine 360 ​​km lange Landgrenze mit der Republik Irland.[157] Die Küste Großbritanniens ist 17.820 km lang.[161] Es ist durch die mit kontinentalischem Europa verbunden Kanaltunnel, was bei 38 km unter Wasser (50 km) der längste Unterwassertunnel der Welt ist.[162]

England Erzielt etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Gesamtfläche Großbritanniens und umfasst 130.395 Quadratkilometer (50.350 m²).[163] Der größte Teil des Landes besteht aus Tieflandgelände,[158] mit mehr Hochland und einigen Berggeländen nordwestlich der Tees-Exe-Linie; einschließlich der Seegebiet, das Pennines, Exmoor und Dartmoor. Die Hauptflüsse und Flussmündungen sind die Thames, Severn und die Humber. Englands höchster Berg ist Scafell Pike (978 Meter (3,209 ft)) in der Seegebiet.

Skye ist eine der Hauptinseln in der Innere Hebriden und ein Teil der schottisches Hochland.

Schottland macht knapp ein Drittel (32 Prozent) der Gesamtfläche Großbritanniens aus, die 78.772 Quadratkilometer (30.410 m²) abdeckt.[164] Dies beinhaltet fast 800 Inseln,[165] überwiegend westlich und nördlich des Festlandes; insbesondere das Hebriden, Orkney -Inseln und Shetlandinseln. Schottland ist das bergigste Land in Großbritannien und seine Topographie wird durch die ausgewiesen Hochlandgrenzfehler - a Geologische Gesteinsfraktur - was Schottland durchquert Arran im Westen zu Stonehaven im Osten.[166] Das Fehler trennt zwei unterschiedlich unterschiedliche Regionen; nämlich die Hochland im Norden und Westen und der Tiefland Im Süden und Osten. Die robustere Highland -Region enthält die Mehrheit des schottischen Gebirgslandes, einschließlich Ben Nevis was bei 1.345 Metern (413 ft)[167] ist der höchste Punkt auf den britischen Inseln.[168] Tieflandgebiete - insbesondere die schmale Taille des Landes zwischen den Firth of Clyde und die Firth of Forth bekannt als Zentralgürtel - sind flacher und beherbergen den größten Teil der Bevölkerung, einschließlich der Bevölkerung Glasgow, Schottlands größte Stadt, und Edinburgh, sein Kapital- und politisches Zentrum, obwohl Hochland und Berggelände innerhalb der liegen Südländische Hochlands.

Wales Erzielt weniger als ein Zehntel (9 Prozent) der Gesamtfläche Großbritanniens, die 20.779 Quadratkilometer (8.020 m²) abdeckt.[169] Wales ist jedoch meistens bergig Südwales ist weniger bergig als Norden und Mid Wales. Die Hauptbevölkerung und Industriegebiete befinden sich in Südwales, bestehend aus den Küstenstädten von Cardiff, Swansea und Newport, und die Südwales -Täler nach Norden. Die höchsten Berge in Wales sind in Snowdonia und einschließen Snowdon (Walisisch: Yr Wyddfa) die bei 1.085 Metern (3.560 Fuß) der höchste Höhepunkt in Wales ist.[158] Wales hat über 2.704 Kilometer (1.680 Meilen) Küstenlinie.[161] Mehrere Inseln liegen vom walisischen Festland, von denen das größte ist Anglesey (Ynys Môn) im Nordwesten.

Nordirland, getrennt von Großbritannien durch die irische See und Nordkanalhat eine Fläche von 14.160 Quadratkilometern (5.470 m²) und ist größtenteils hügelig. Es enthält Lough Neagh Dies ist der größte See der britischen Inseln nach Gebiet der größte See der britischen Inseln.[170] Der höchste Gipfel in Nordirland ist Slieve Donard in dem Morne Mountains bei 852 Metern (2795 Fuß).[158]

Großbritannien enthält vier terrestrische Ökoregionen: Keltische Wälder, Englische Tieflandwälder, Nordatlantische feuchte Mischwälder, und Caledon Nadelwälder.[171] Das Land hatte ein 2019 Waldlandschaftsintegritätsindex Durchschnittlicher Punktzahl von 1,65/10, der in 172 Ländern weltweit 161. Platz belegt.[172]

Klima

Köppen -Klimaypen Großbritanniens

Der größte Teil des Vereinigten Königreichs hat ein gemäßigtes Klima mit allgemein kühlen Temperaturen und reichlich Regenfällen das ganze Jahr über.[157] Die Temperatur variiert, wenn die Jahreszeiten selten unter 0 fallen,° C (32° F) oder über 30 ° C (86 ° F) steigen.[173][174] Einige Teile, weg von der Küste, von Hochland England, Wales, Nordirland und den größten Teil Schottlands, erleben Sie a Subpolares ozeanisches Klima (CFC). Höhere Erhöhungen in Schottland erleben a kontinentales Subarktisklima (DFC) und die Berge erleben a Tundra Klima (ET).[175] Der vorherrschende Wind stammt aus dem Südwesten und trägt häufige Zauber des milden und nassen Wetters aus dem Atlantik, Ozean,[157] Obwohl die östlichen Teile größtenteils vor diesem Wind geschützt sind, da der Großteil des Regens über die westlichen Regionen fällt, sind die östlichen Teile daher die trockensten. Atlantische Strömungen, erwärmt von der GolfstromBringen Sie milde Winter mit;[176] Besonders im Westen, wo die Winter nass und umso mehr über hohen Boden sind. Die Sommer sind im Südosten Englands wärmsten und im Norden kühl. Starker Schneefall kann im Winter und im frühen Frühling auf hohem Boden auftreten und legt sich gelegentlich in großer Tiefe von den Hügeln ab.

Vereinigtes Königreich liegt auf 4 von 180 Ländern in der Umweltleistungsindex.[177] Ein Gesetz wurde verabschiedet, das Großbritannien Treibhausgasemissionen wird sein Net Null bis 2050.[178]

Regierung und Politik

Elizabeth II, Monarch seit 1952
Boris Johnson, Premierminister seit 2019

Das Vereinigte Königreich ist ein Einheitsstaat unter einem konstitutionelle Monarchie. Königin Elizabeth die zweite ist der Monarch und Staatsoberhaupt Großbritanniens sowie 14 andere unabhängige Länder. Diese 15 Länder werden manchmal als "bezeichnet"Commonwealth Realms". Der Monarch hat" das Recht, konsultiert zu werden, das Recht, zu ermutigen und das Recht auf Warnung ".[179] Das Constitution of the United Kingdom ist unkodifiziert und besteht hauptsächlich aus einer Sammlung unterschiedlicher schriftlicher Quellen, einschließlich Statuten, Richter Rechtsprechung und internationale Verträge zusammen mit Verfassungskonventionen.[180] Das UK Parlament kann eine Verfassungsreform durch Verabschiedung durchführen Parlamentsakteund so hat die politische Macht, fast ein schriftliches oder ungeschriebenes Element der Verfassung zu verändern oder abzuschaffen. Kein sitzendes Parlament kann Gesetze verabschieden, die zukünftige Parlamente nicht ändern können.[181]

Large sand-coloured building of Gothic design beside brown river and road bridge. The building has several large towers, including large clock tower.
Das Palast von Westminster, Sitz beider Häuser des Parlaments des Vereinigten Königreichs
Organisationsdiagramm des britischen politischen Systems

Großbritannien ist a parlamentarisch Demokratie und ein konstitutionelle Monarchie.[182] Das Parlament des Vereinigten Königreichs ist souverän.[183] Es besteht aus dem Unterhaus, das Oberhaus und die Krone.[184] Das Hauptgeschäft des Parlaments findet in den beiden Häusern statt.[184] aber königliche Zustimmung ist erforderlich, damit eine Rechnung eine wird Parlamentsgesetz (Gesetz).[185]

Zum allgemeine Wahlen (Wahlen zum House of Commons) ist Großbritannien in 650 unterteilt Wahlkreise, jedes von einem wird durch a dargestellt Parlamentsmitglied (MP).[186] MPS halten bis zu fünf Jahre lang Amt und sind immer zur Wiederwahl bei den allgemeinen Wahlen bereit.[186] Das Konservative Partei, Arbeiterpartei und Scottish National Party sind jeweils die derzeitige erste, zweit- und drittgrößte Parteien (nach Anzahl der Abgeordneten) im Unterhaus.[187]

Das Premierminister ist der Regierungschef in Großbritannien.[188] Fast alle Premierminister haben als dient als Erster Lord des Finanzministeriums[189] und alle Premierminister dienen seit 1905 ununterbrochen als erster Lord der Finanzminister.[190] Minister für den öffentlichen Dienst seit 1968[191] und Minister für die Gewerkschaft Seit 2019.[192][193] In der Neuzeit ist der Premierminister von, von verfassunggebende Versammlung, ein Abgeordneter.[194] Der Premierminister wird vom Monarchen ernannt[195] und ihre Ernennung unterliegt verfassungsmäßige Konventionen.[186] Sie sind jedoch normalerweise der Anführer der politische Partei mit den meisten Sitzen im House of Commons[196] und im Amt halten, weil sie das Vertrauen des Unterhauses beherrschen.[194]

Der Premierminister hat nicht nur gesetzliche Funktionen (zusammen mit anderen Ministern).[197] ist aber der Hauptberater des Monarchen[198] und es ist für sie, den Monarchen über die Ausübung der zu beraten königliches Vorrecht in Bezug auf die Regierung.[194] Insbesondere empfiehlt der Premierminister die Ernennung von Minister[194] und Stühle der Kabinett.[199]

Verwaltungsabteilungen

Die geografische Aufteilung des Vereinigten Königreichs in Grafschaften Oder Shires begannen in England und Schottland im frühen Mittelalter und waren in der frühen Neuzeit in ganz Großbritannien und Irland abgeschlossen.[200] Verwaltungsvereinbarungen wurden in jedem Land des Vereinigten Königreichs getrennt getroffen, wobei Ursprünge häufig vor der Bildung des Vereinigten Königreichs waren. Die moderne lokale Regierung durch gewählte Räte, teilweise basierend auf den alten Landkreisen, wurde separat eingeführt: in England und Wales in a 1888 Akt, Schottland in a 1889 Akt und Irland in a 1898 AktDas heißt, es gibt kein konsistentes System der administrativen oder geografischen Abgrenzung im gesamten Vereinigten Königreich.[201] Bis zum 19. Jahrhundert veränderte sich diese Arrangements kaum, aber seitdem gab es eine ständige Entwicklung von Rolle und Funktion.[202]

Die Organisation von Kommunalverwaltung in England ist komplex, mit der Verteilung der Funktionen, die je nach lokalen Vereinbarungen variieren. Die obere Stufe Unterteilungen Englands sind die neun Regionen, jetzt hauptsächlich für statistische Zwecke verwendet.[203] Eine Region, Großbezirk London, hat seit 2000 eine direkt gewählte Versammlung und Bürgermeister, nachdem der Vorschlag in a unterstützt wurde Referendum.[204] Es war beabsichtigt, dass auch andere Regionen ihre eigenen gewählt werden würden Regionale Versammlungen, aber eine vorgeschlagene Baugruppe in der Nordosten Region wurde von a abgelehnt Referendum im Jahr 2004.[205] Seit 2011 zehn Kombinierte Behörden wurden in England gegründet. Acht davon haben gewählte Bürgermeister, die ersten Wahlen, für die am 4. Mai 2017 stattfanden.[206] Unterhalb der regionalen Ebene haben einige Teile Englands Bezirksräte und Bezirksräte und andere haben Einheitliche Behörden, während London aus 32 besteht Londoner Bezirke und die Stadt London. Ratsmitglieder werden von der gewählt zuerst am Pfosten vorbei System in Eingliedern oder durch die Mehrfachmann-Pluralitätssystem In mehrköpfigen Stationen.[207]

Zum lokale Regierungszwecke, Schottland ist unterteilt in 32 Ratsbereiche, mit großer Variation sowohl in Größe als auch in der Bevölkerung. Die Städte von Glasgow, Edinburgh, Aberdeen und Dundee sind separate Ratsbereiche, ebenso wie die Highland Council, das ein Drittel der schottischen Gebiete umfasst, aber nur etwas mehr als 200.000 Menschen. Gemeinderäte bestehen aus gewählten Ratsmitgliedern, von denen es 1.223 gibt;[208] Sie erhalten ein Teilzeitgehalt. Wahlen werden durchgeführt von Single übertragbare Abstimmung In mehrköpfigen Stationen, die entweder drei oder vier Ratsmitglieder wählen. Jeder Rat wählt a Propst, oder Convenor, Stuhltreffen des Rates und als Aushängeschild für das Gebiet.

Lokale Regierung in Wales besteht aus 22 einheitlichen Behörden. Alle einheitlichen Behörden werden von einem Führer und Kabinett geleitet, das vom Rat selbst gewählt wird. Dazu gehören die Städte Cardiff, Swansea und Newport, die eigenständige einheitliche Behörden sind.[209] Die Wahlen finden alle vier Jahre unter dem First-Past-the-Post-System statt.[209]

Lokale Regierung in Nordirland Wurde seit 1973 in 26 Bezirksräten organisiert, die jeweils durch einzelne übertragbare Abstimmung gewählt wurden. Ihre Befugnisse beschränken sich auf Dienstleistungen wie das Sammeln von Abfällen, die Kontrolle von Hunden und das Wartung von Parks und Friedhöfen.[210] Im Jahr 2008 stimmte die Exekutive Vorschläge zur Schaffung von 11 neuen Räten zu und ersetzt das gegenwärtige System.[211]

Devolved Regierungen

Schottland, Wales und Nordirland haben jeweils ihre eigenen Regierung oder Exekutive, angeführt von a Erster Minister (oder im Fall von Nordirland ein Diarchal Erster Minister und stellvertretender erster Minister), und ein Devolved Unikamal Legislative. England, das größte Land des Vereinigten Königreichs, hat keine Führung oder Gesetzgebung übertroffen und wird von der britischen Regierung und dem Parlament in allen Fragen direkt verwaltet und gesetzlich verabreicht. Diese Situation hat zu den sogenannten Angaben geführt West -Lothian -Frageund betrifft die Tatsache, dass Mitglieder des Parlaments aus Schottland, Wales und Nordirland manchmal entschieden wählen können,[212] in Angelegenheiten, die nur England betreffen.[213] Das 2013 McKay Commission Zu diesem Grund sollten Gesetze, die nur England betreffen, von der Mehrheit der englischen Abgeordneten unterstützt werden.[214]

Das Schottische Regierung und Parlament haben weitreichende Befugnisse über eine Angelegenheit, die nicht speziell war reserviert in das britische Parlament, einschließlich Ausbildung, Gesundheitspflege, Schottengesetz und Kommunalverwaltung.[215] Ihre Macht über wirtschaftliche Probleme wird durch ein Gesetz des britischen Parlaments im Jahr 2020 erheblich eingeschränkt.[222]

Das Britisch-irischer Rat umfasst die britische Regierung, die Irische Regierung und die Regierungen von Schottland, Wales und Nordirland.

Das Walisische Regierung und die Sened (Walisisches Parlament; ehemals Nationalversammlung für Wales)[223] haben nur begrenzte Kräfte als diejenigen, die nach Schottland übertragen werden.[224] Der Senedd kann in der Lage sein, dem britischen Parlament nicht speziell vorbehalten zu werden Akte von senedd cymruu.

Das Nordirland Executive und Montage haben ähnliche Kräfte wie die, die nach Schottland übertragen werden. Die Exekutive wird von a angeführt Durchfall Repräsentation Unionist und Nationalist Mitglieder der Versammlung.[225] Die Devolution nach Nordirland hängt von der Teilnahme der Nordirland -Regierung in der Nord-Süd-Ministerrat, wo die Nordirland -Exekutive zusammenarbeitet und gemeinsame und gemeinsame Richtlinien mit dem entwickelt Regierung von Irland. Die britischen und irischen Regierungen kooperieren in nicht devolvierten Angelegenheiten, die Nordirland durch die betreffen British–Irish Intergovernmental Conference, was die Verantwortung der Nordirland-Verwaltung im Falle ihrer Nichtoperation übernimmt.

Großbritannien hat keine Kodifizierte Verfassung und verfassungsrechtliche Angelegenheiten gehören nicht zu den Mächten, die nach Schottland, Wales oder Nordirland übertragen werden. Unter der Lehre von parlamentarische SouveränitätDas britische Parlament könnte daher theoretisch das schottische Parlament, die Versammlung von Senedd oder Nordirland abschaffen.[226][227] Tatsächlich 1972 das britische Parlament einseitig vorgezogen das Nordirland Parlamentein Präzedenzfall festlegen, das für zeitgenössische Devolved -Institutionen relevant ist.[228] In der Praxis wäre es für das britische Parlament politisch schwierig, die Dezentralisierung des schottischen Parlaments und des Senedd angesichts der durch Referendumentscheidungen geschaffenen politischen Verankerung abzuschaffen.[229] Die politischen Einschränkungen, die der Befugnis des britischen Parlaments, die Dezentralisierung in Nordirland zu stören Regierung von Irland.[230] Das britische Parlament beschränkt die gesetzgeberische Kompetenz der drei dezentralen Parlamente in Wirtschaftsgebieten durch ein im Jahr 2020 verabschiedeter Gesetz.[222]

Abhängigkeiten

Anguilla: Cap Juluca, Maundays Bay

Das Vereinigte Königreich hat die Verantwortung für 17 Gebiete, die nicht Teil des Vereinigten Königreichs selbst sind: 14 britische Auslandsgebiete[30] und drei Kronenabhängigkeiten.[30][233]

Die 14 britischen Territorien in Übersee sind Überreste des britischen Empire: Anguilla; Bermuda; das Britisch -Antarktisgebiet; das Britisches Territorium des Indischen Ozeans; das Britische Jungferninseln; das Cayman Inseln; das Falkland Inseln; Gibraltar; Montserrat; Saint Helena, Ascension and Tristan da Cunha; das Türken und Caicos -Inseln; das Pitcairn -Inseln; Süd-Georgien und die südlichen Sandwich-Inseln; und Akrotiri und Dhekelia auf der Insel von Zypern.[234] Britische Behauptungen in der Antarktis haben eine begrenzte internationale Anerkennung.[235] Zusammen Großbritanniens Überseegebiete umfassen eine ungefähre Landfläche von 480.000 Quadratmeilen (640.000 m²; 1.600.000 km2),[236] mit einer Gesamtbevölkerung von ca. 250.000.[237] Die Überseegebiet geben dem Vereinigten Königreich auch die fünftgrößten der Welt der Welt ausschließlichen Wirtschaftszone bei 6.805.586 km2 (2.627.651 m²).[238] Eine britische Regierung von 1999 weißes Papier erklärte: "[Die] Überseegebiet sind britisch, solange sie britisch bleiben möchten. Großbritannien hat bereitwillig Unabhängigkeit gewährt, wo sie angefordert wurde. Und wir werden dies auch weiterhin tun, wo dies eine Option ist."[239] Selbstbestimmung wird auch in den Verfassungen mehrerer Übersee in Übersee verankert, und drei haben speziell dafür gestimmt, unter der britischen Souveränität zu bleiben (Bermuda in 1995,[240] Gibraltar in 2002[241] und die Falklandinseln in 2013).[242]

Die Kronenabhängigkeiten sind Besitztümer von die Kroneim Gegensatz zu Überseegebieten Großbritanniens.[243] Sie umfassen drei unabhängig verwaltete Gerichtsbarkeiten: die Kanalinseln von Jersey und Guernsey im Ärmelkanal und die Isle of Man im irischen Meer. Durch gegenseitiges Abkommen verwaltet die britische Regierung die auswärtigen Angelegenheiten und Verteidigung der Inseln, und das britische Parlament hat die Befugnis, in ihrem Namen Gesetze zu erlassen. International gelten sie als "Gebiete, für die das Vereinigte Königreich verantwortlich ist".[244] Die Befugnis, Gesetze zu verabschieden, die die Inseln betreffenGeheimrat oder im Fall der Isle des Menschen unter bestimmten Umständen der Leutnant-Gouverneur).[245] Seit 2005 hat jede Kronenabhängigkeit a Ministerpräsident wie es Regierungschef.[246]

Akrotiri and Dhekelia Akrotiri and Dhekelia Gibraltar Gibraltar Channel Islands Jersey Guernsey Bermuda Bermuda British West Indies British Indian Ocean Territory Falkland Islands Falkland Islands South Georgia and the South Sandwich Islands South Georgia and the South Sandwich Islands Pitcairn Islands Pitcairn Islands Saint Helena, Ascension and Tristan da Cunha Saint Helena, Ascension and Tristan da Cunha Isle of Man Cayman Islands Cayman Islands Montserrat Montserrat Anguilla Anguilla British Virgin Islands British Virgin Islands Turks and Caicos Islands Turks and Caicos Islands British Antarctic Territory Isle of Man
Standorte der Abhängigkeiten in Großbritannien (Kronenabhängigkeiten alphabetisiert, in Übersee nummerierte Gebiete): A Isle of Man; B Guernsey; C Jersey; 1 Vereinigtes Königreich; 2 Gibraltar; 3 Akrotiri und Dhekelia; 4 Bermuda; 5 Türken und Caicos -Inseln; 6 Britische Jungferninseln; 7 Anguilla; 8 Cayman Inseln; 9 Montserrat; 10 Pitcairn -Inseln; 11 Saint Helena, Ascension and Tristan da Cunha; 12 Britisches Territorium des Indischen Ozeans; 13 Falkland Inseln; 14 Süd-Georgien und die südlichen Sandwich-Inseln; (fünfzehn) Britisch -Antarktisgebiet

Rechts- und Strafjustiz

Das Vereinigte Königreich hat kein einziges Rechtssystem als Artikel 19 der 1706 Unionsvertrag Vorausgesetzt für die Fortsetzung des separaten Rechtssystems Schottlands.[247] Heute hat Großbritannien drei verschiedene verschiedene Rechtssysteme: englisches Recht, Nordirlandgesetz und Schottengesetz. Ein neuer Oberster Gerichtshof des Vereinigten Königreichs kam im Oktober 2009 ins Leben gerufen, um die zu ersetzen Berufungsausschuss des House of Lords.[248][249] Das Justizausschuss des Geheimrates, einschließlich derselben Mitglieder wie der Oberste Gerichtshof, ist das höchste Berufungsgericht für mehrere unabhängige Commonwealth -Länder, die Britische Territorien in Übersee und die Kronenabhängigkeiten.[250]

Beide englisches Recht, das in gilt in England und Wales, und Nordirlandgesetz basieren auf Common-Law Prinzipien.[251] Das Wesen des Gewohnheitsrechts ist, dass das Gesetz vorbehaltlich des Gesetzes von Richtern vor Gericht entwickelt wird, die ein Gesetz anwenden, Präzedenzfall und gesunder Menschenverstand für die vorangegangenen Tatsachen, um erklärende Urteile der relevanten rechtlichen Grundsätze zu erteilen, die in zukünftigen ähnlichen Fällen gemeldet und verbindlich sind (verbindlich (bindend) (entscheide starren).[252] Das Gerichte von England und Wales werden von der angeführt Senior Courts of England und Wales, bestehend aus dem Berufungsgericht, das Oberster Gerichtshof (für Zivilfälle) und die Crown Court (für Strafsachen). Der Oberste Gerichtshof ist das höchste Gericht im Land sowohl für Straf- als auch für Zivilbeschwerden in England, Wales und Nordirland, und jede Entscheidung, die er trifft, ist für jedes andere Gericht in derselben Gerichtsbarkeit verbindlich und wirkt häufig eine überzeugende Wirkung in anderen Gerichtsbarkeiten.[253]

Scots Law ist ein Hybridsystem, das sowohl auf dem Common-Law als auch auf dem Common-Law als auch basierend ist Zivilrecht Prinzipien. Die Hauptgerichte sind die Sitzungsgericht, für zivile Fälle,[254] und die Oberster Gerichtshoffür Strafsachen.[255] Der Oberste Gerichtshof des Vereinigten Königreichs ist das höchste Berufungsgericht für Zivilverfahren nach Schottengesetz.[256] Sheriff Courts Bedenken Sie mit den meisten zivilen und kriminellen Fällen, einschließlich der Durchführung von Strafverfahren mit einer Jury, bekannt als Sheriff FELEST COURT, oder mit einem Sheriff und keine Jury, bekannt als Sheriff Summary Court.[257] Das Scots -Rechtssystem ist einzigartig, um drei möglich zu haben Urteile Für ein Strafverfahren: "schuldig","nicht schuldig" und "nicht bewiesen"Beide" nicht schuldig "und" nicht bewiesen "führen zu einem Freispruch.[258]

Die Kriminalität in England und Wales nahm in der Zeit zwischen 1981 und 1995 zu, obwohl es seit diesem Höhepunkt von 1995 bis 2015 insgesamt um 66 Prozent zurückgegangen ist.[259] entsprechend Kriminalstatistik. Das Gefängnisbevölkerung von England und Wales hat sich auf 86.000 erhöht und England und Wales die höchste Inhaftierungsrate in Westeuropa mit 148 pro 100.000 verleiht.[260][261] Gefängnisdienst Ihrer Majestät, welche Berichte an die Justizministerium, verwaltet die meisten Gefängnisse in England und Wales. Die Mordrate in England und Wales hat sich in der ersten Hälfte der 2010er Jahre mit einer Mordrate von rund 1 pro 100.000 stabilisiert, was 2002 die Hälfte des Höhepunkts ist und der Rate in den 1980er Jahren ähnlich ist[262] Die Kriminalität in Schottland sank 2014–2015 leicht auf das niedrigste Stand seit 39 Jahren mit 59 Morde gegen eine Mordrate von 1,1 pro 100.000. Schottlands Gefängnisse sind überfüllt, aber die Gefängnisbevölkerung schrumpft.[263]

Auslandsbeziehungen

Großbritannien ist a Ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrat, ein Mitglied von NATO, Aukus, das Commonwealth of Nations, das G7 -Finanzminister, das G7 Forum, das G20, das OECD, das WTO, das Europäischer Rat und die OSZE.[264] Großbritannien soll eine "haben"Besondere Beziehung" mit dem Vereinigte Staaten und eine enge Partnerschaft mit Frankreich - dem "Entente Cordiale" - und teilt Atomwaffentechnologie mit beiden Ländern;[265][266] das Anglo-portugiesische Allianz wird als älteste bindende militärische Bündnis der Welt angesehen. Großbritannien ist auch eng mit der Republik Irland verbunden. Die beiden Länder teilen a Gemeinsamer Reisebereich und kooperieren Sie durch die Britisch-irische zwischenstaatliche Konferenz und die Britisch-irischer Rat. Großbritanniens globale Präsenz und Einfluss werden durch seine Handelsbeziehungen, ausländische Investitionen, weiter verstärkt offizielle Entwicklungshilfe und militärische Engagements.[267] Kanada, Australien und Neuseeland, die alle ehemalige Kolonien des britischen Empire sind, die Königin Elizabeth II. Als Staatsoberhaupt teilen, sind die am günstigsten angesehenen Länder der Welt von von Briten.[268][269][270]

Militär

Teststart von a Dreizack II Atomrakete durch a Vorhut-Class -U -Boot

Die Streitkräfte Ihrer Majestät bestehen aus drei professionellen Dienstleistungen: die Königliche Marine und Königliche Marines (Bildung der Marinedienst), das Britische Armee und die königliche Luftwaffe.[271] Die Streitkräfte des Vereinigten Königreichs werden von der verwaltet Verteidigungsministerium und kontrolliert von der Verteidigungsrat, untergeführt von der Außenminister für Verteidigung. Das Oberbefehlshaber ist der Britischer Monarch, an die Mitglieder der Streitkräfte einen Treueid schwören.[272] Die Streitkräfte sind beschuldigt, das Vereinigte Königreich und seine Auslandsgebiete zu schützen, die globalen Sicherheitsinteressen Großbritanniens zu fördern und die internationalen Friedenssicherungsbemühungen zu unterstützen. Sie sind aktive und regelmäßige Teilnehmer an NATO, einschließlich der Allied Rapid Reaction Corps, das Fünf Machtverteidigungsvereinbarungen, Rimpac und andere weltweite Koalitionsoperationen. Übersee Garrisons und Einrichtungen werden in gepflegt Ascension Island, Bahrain, Belize, Brunei, Kanada, Zypern, Diego Garcia, das Falkland Inseln, Deutschland, Gibraltar, Kenia, Oman, Katar und Singapur.[273][274]

Die britischen Streitkräfte spielten eine Schlüsselrolle bei der Festlegung der Britisches Imperium als die Dominante Weltmacht im 18., 19. und frühen 20. Jahrhundert. Indem Großbritannien sich aus Konflikten als siegreich ergeben, konnte er sich oft entschlossen entschlossen Einfluss auf die Weltereignisse. Seit dem Ende des britischen Empire ist Großbritannien eine große militärische Macht geblieben. Folgt dem Ende der Kalter KriegDie Verteidigungspolitik hat die angegebene Annahme, dass "die anspruchsvollsten Operationen" im Rahmen einer Koalition durchgeführt werden.[275]

Nach Quellen, die die enthalten Stockholm International Peace Research Institute und die Internationales Institut für strategische StudienGroßbritannien hat entweder das vierte oder das fünfthöchste Militärische Ausgaben. Die Gesamtausgaben der Verteidigung beträgt 2,0 Prozent des nationalen BIP.[276]

Wirtschaft

Überblick

Das Bank von England, das Zentralbank des Vereinigten Königreichs und des Modells, auf dem die meisten modernen Zentralbanken basieren

Großbritannien hat eine teilweise regulierte Marktwirtschaft.[277] Basierend auf dem Markt WechselkurseGroßbritannien ist heute die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt und die zweitgrößte in Europa danach Deutschland. HM -Schatzkammer, angeführt von der Kanzler des Austauschsist verantwortlich für die Entwicklung und Ausführung der Regierung der Regierung öffentliche Finanzen Politik und Wirtschaftspolitik. Das Bank von England ist das Großbritannien Zentralbank und ist verantwortlich für die Ausgabe von Notizen und Münzen in der Währung des Landes, die Pfund Sterling. Banken in Schottland und Nordirland behalten das Recht, ihre eigenen Notizen auszugeben, vorbehaltlich der Aufbewahrung genügend Bank of England in Reserve, um ihre Ausgabe zu decken. Das Pfund Sterling ist das viertgrößte der Welt der Welt Leitwährung (Nach dem US -Dollar, Euro und japanischen Yen).[278] Seit 1997 ist die Bank of England's Geldpolitikausschuss, geleitet von der Gouverneur der Bank of England, war für die Einstellung verantwortlich Zinsen Auf der Ebene, die erforderlich ist, um das Gesamtinflationsziel für die Wirtschaft zu erreichen, die der Kanzler jedes Jahr festgelegt hat.[279]

Das Vereinigte Königreich Dienstleistungssektor macht ungefähr 79 Prozent von rund 79 Prozent aus BIP.[280] London ist eines der weltweit größten Finanzzentren, der den zweiten Platz in der Welt rangiert, dahinter New York City, in dem Global Financial Centres Index im Jahr 2020.[281] London hat auch die Größtes BIP der Stadt in Europa.[282] Edinburgh belegt den 17. Platz in der Welt und in Westeuropa im Global Financial Centers Index im Jahr 2020.[281] Tourismus ist für die britische Wirtschaft sehr wichtig; Mit über 27 Millionen Touristen, die 2004 ankamen, ist das Vereinigte Königreich als sechstes großes Touristenziel der Welt eingestuft, und London hat die internationalen Besucher aller Stadt der Welt.[283][284] Das Kreativbranche machte 2005 7 Prozent GVA aus und wuchs zwischen 1997 und 2005 durchschnittlich 6 Prozent pro Jahr.[285]

Nach dem Rückzug des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wird die Funktionsweise des britischen Binnenwirtschaftsmarktes durch die verankert Großbritannien Binnenmarktgesetz 2020 Dies stellt sicher, dass der Handel mit Waren und Dienstleistungen ohne interne Hindernisse in den vier Ländern des Vereinigten Königreichs fortgesetzt wird.[286][287]

Das Industrielle Revolution Begonnen in Großbritannien mit einer anfänglichen Konzentration auf die Textilindustrie,[288] gefolgt von anderen schweren Branchen wie Schiffbau, Kohleabbau und Stahlherstellung.[289][290] Britische Kaufleute, Versender und Banker entwickelten einen überwältigenden Vorteil gegenüber denen anderer Nationen, die es dem Vereinigten Königreich ermöglichten, im 19. Jahrhundert den internationalen Handel zu dominieren.[291][292] Als andere Nationen nach zwei Weltkriegen mit dem wirtschaftlichen Niedergang nach zwei Weltkriegen gepackt wurden, verlor das Vereinigte Königreich im 20. Jahrhundert seinen Wettbewerbsvorteil und die starke Industrie sank nach oben. Die Produktion bleibt ein wesentlicher Teil der Wirtschaft, machte jedoch 2003 nur 16,7 Prozent der nationalen Produktion aus.[293]

Das Mini Electric wird in Großbritannien hergestellt.

Das Automobilindustrie Beschäftigt rund 800.000 Mitarbeiter mit einem Umsatz von 70 Milliarden GBP, was 34,6 Milliarden Pfund an Exporten generiert (11,8 Prozent der britischen Exportgüter). 2015 produzierte Großbritannien rund 1,6 Millionen Personenfahrzeuge und 94.500 Nutzfahrzeuge. Großbritannien ist ein großes Zentrum für Motorherstellung: 2015 wurden rund 2,4 Millionen Motoren hergestellt. Das Vereinigte Königreich Motorsport Die Industrie beschäftigt rund 41.000 Mitarbeiter, umfasst rund 4.500 Unternehmen und hat einen jährlichen Umsatz von rund 6 Milliarden Pfund.[294]

Das Luft- und Raumfahrtindustrie Großbritanniens ist die zweit- oder drittgrößte nationale Luft- und Raumfahrtindustrie der Welt abhängig von der Messmethode und hat einen jährlichen Umsatz von rund 30 Milliarden Pfund.[295]

Motoren und Flügel für die Airbus A380 werden in Großbritannien hergestellt.

BAE -Systeme spielt eine entscheidende Rolle in einigen der größten Projekte der weltweit größten Verteidigung, Luft- und Raumfahrtprojekte. In Großbritannien macht das Unternehmen große Teile der Taifun Eurofighter und montiert das Flugzeug für die königliche Luftwaffe. Es ist auch ein Hauptsubunternehmer auf der F35 Gemeinsamer Streikkämpfer - das weltweit größte Einzelverteidigungsprojekt - für das es eine Reihe von Komponenten entwirft und herstellt. Es stellt auch die her Falke, die weltweit erfolgreichste[Klarstellung erforderlich] Jet -Trainingsflugzeuge.[296] Airbus UK stellt auch die Flügel für die her A400 m Militärtransporter. Rolls-Royce ist der zweitgrößte Aero-Engine-Hersteller der Welt. Seine Motoren versorgen mehr als 30 Arten von Passagierflugzeug Und es hat mehr als 30.000 Motoren im Dienst im Zivil- und Verteidigungssektor.

Die britische Weltraumindustrie war 2011 einen Wert von 9,1 Mrd. GBP und 29.000 Mitarbeiter beschäftigt. Laut seiner Umbrella -Organisation wächst es jährlich mit einer Geschwindigkeit von 7,5 Prozent UK Weltraumagentur. Im Jahr 2013 versprach die britische Regierung 60 Mio. Pfund für die Skylon Projekt: Diese Investition unterstützt Unterstützung in einer "entscheidenden Stufe", um einen umfassenden Prototypen des SÄBEL Motor gebaut werden.

Das Pharmaindustrie spielt eine wichtige Rolle in der britischen Wirtschaft und das Land hat den dritthöchsten Anteil der globalen pharmazeutischen F & E-Ausgaben.[297][298]

Die Landwirtschaft ist in europäischen Maßstäben intensiv, hoch mechanisiert und effizient und erzeugt etwa 60 Prozent des Lebensmittelbedarfs mit weniger als 1,6 Prozent der Erwerbsbevölkerung (535.000 Arbeiter).[299] Rund zwei Drittel der Produktion sind Vieh gewidmet, ein Drittel an Ackerpflanzen. Das Vereinigte Königreich behält eine bedeutende, wenn auch stark reduzierte Fischereibranche bei. Es ist auch reich an einer Reihe natürlicher Ressourcen, darunter Kohle, Erdöl, Erdgas, Zinn, Kalkstein, Eisenerz, Salz, Ton, Kreide, Gips, Blei, Kieselsäure und eine Fülle von Ackerland.[300]

Das Stadt London ist einer von zwei Hauptstücken Finanzzentren.[301][302][303]
Canary Wharf ist eines von zwei Hauptfinanzzentren des Vereinigten Königreichs.

Im Jahr 2020 veranlassten die Wirtschaft der britischen Wirtschaft in Coronavirus Lockdown -Maßnahmen zwischen April und Juni im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres um 20,4 Prozent, um sie zum ersten Mal seit 11 Jahren offiziell in die Rezession zu treiben .[304]

Großbritannien hat eine externe Schuld von 9,6 USD Billion Dollars,[wenn?] Das ist der zweithöchste der Welt nach den USA. Als Prozentsatz des BIP beträgt die externe Schulden 408 Prozent, was nach Luxemburg und Island der dritthöchste der Welt ist.[305][306][307][308][309]

Wissenschaft und Technik

Torso of man with long white hair and dark coloured jacket
Isaac Newton (1642–1727) ist eine der einflussreichsten Zahlen in der Geschichte der Wissenschaft.

England und Schottland waren die führenden Zentren der Wissenschaftliche Revolution Aus dem 17. Jahrhundert.[310] Das Vereinigte Königreich führte die industrielle Revolution aus dem 18. Jahrhundert an,[288] und hat weiterhin Wissenschaftler und Ingenieure hervorgebracht, die wichtige Fortschritte zugeschrieben haben.[311] Zu den Haupttheoretikern aus dem 17. und 18. Jahrhundert gehören Isaac Newton, Deren Bewegungsgesetze und Beleuchtung von Schwere wurden als Grundstein der modernen Wissenschaft gesehen;[312] aus dem 19. Jahrhundert Charles Darwin, deren Theorie von Evolution durch natürliche Auslese war grundlegend für die Entwicklung der modernen Biologie und grundlegend James Clerk Maxwell, der klassisch formulierte Elektromagnetische Theorie; und in jüngerer Zeit Stephen Hawking, der Haupttheorien in den Bereichen von vorschrieb Kosmologie, Quantengravitation und die Untersuchung von Schwarze Löcher.[313]

A Watt -Dampfmaschine, was grundlegend für das Fahren der Industrielle Revolution

Zu den wichtigsten wissenschaftlichen Entdeckungen aus dem 18. Jahrhundert gehören Wasserstoff durch Henry Cavendish;[314] ab dem 20. Jahrhundert Penicillin durch Alexander Fleming,[315] und die Struktur von DNA, durch Francis Crick und andere.[316] Zu den berühmten britischen Ingenieuren und Erfinder der industriellen Revolution gehören James Watt, George Stephenson, Richard Arkwright, Robert Stephenson und Isambard Kingdom Brunel.[317] Andere wichtige Ingenieurprojekte und -anträge von Personen aus Großbritannien sind die Dampflokomotive, entwickelt von Richard Trevithick und Andrew Vivian;[318] Aus dem 19. Jahrhundert die Elektromotor durch Michael Faraday, das Erster Computer entworfen von Charles Babbage,[319] der erste Werbespot elektrischer Telegraph durch William Fothergill Cooke und Charles Wheatstone,[320] das Glühbirne Glühbirne durch Joseph Swan,[321] und das erste praktische Telefon, patentiert von Alexander Graham Bell;[322] und im 20. Jahrhundert das erste arbeitende Fernsehsystem der Welt von John Logie Baird und andere,[323] das Düsentriebwerk durch Frank Whittle, die Grundlage der Moderner Computer durch Alan Turing, und die Weltweites Netz durch Tim Berners-Lee.[324]

Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung bleibt an britischen Universitäten wichtig, wobei viele etablieren Wissenschaftsparks Erleichterung der Produktion und Zusammenarbeit mit der Industrie.[325] Zwischen 2004 und 2008 produzierte Großbritannien 7 Prozent der wissenschaftlichen Forschungsarbeiten der Welt und hatte einen Anteil von 8 Prozent an wissenschaftlichen Zitaten, die dritte und zweithöchste der Welt (nach den Vereinigten Staaten bzw. China).[326] Zu den in Großbritannien produzierten wissenschaftlichen Zeitschriften gehören Natur, das British Medical Journal und Die Lanzette.[327] Das Vereinigte Königreich wurde den 4. Platz in der Globaler Innovationsindex 2020 und 2021, vom 5. im Jahr 2019.[328][329][330][331][332]

Transport

London St. Pancras International ist einer der wichtigsten Inlands- und internationalen Verkehrszentren in London und bietet Pendler- und Hochgeschwindigkeits-Schienenverkehrsdiensten in ganz Großbritannien und in Paris. Lille und Brüssel.

Ein radiales Straßennetz beläuft sich auf 46.904 km Hauptstraßen, 2.497 km Autobahnen und 213.750 Meilen (344.000 km) gepflasterte Straßen.[157] Das M25, umkreist London, ist der größte und am stärksten verkehrsreichste Bypass der Welt.[333] Im Jahr 2009 gab es in Großbritannien insgesamt 34 Millionen lizenzierte Fahrzeuge.[334]

Das Schienennetz in Großbritannien ist das älteste solcher Netzwerk der Welt. Das System besteht aus fünf Hochgeschwindigkeits-Hauptlinien (der Westküste, Ostküste, Midland, Großer Western und Frohe Ostern), die von London bis zum Rest des Landes ausstrahlt, verstärkt durch regionale Eisenbahnlinien und dichte Pendlernetzwerke in den Großstädten. Hochgeschwindigkeit 1 ist operativ vom Rest des Netzwerks getrennt. Die erste Passagierbahn der Welt, die mit Steam lief, war die Stockton und Darlington Railway, 1825 eröffnet Liverpool und Manchester Railway, entworfen von George Stephenson. Das Netzwerk wuchs als Patchwork von Hunderten getrennter Unternehmen während der viktorianisches Zeitalter.[335][336][337]

Großbritannien hat ein Eisenbahnnetz von 16.209 km in 10.072 Meilen Großbritannien und 189 Meilen (304 km) in Nordirland. Eisenbahnen in Nordirland werden von betrieben Ni Railways, eine Tochtergesellschaft des staatlichen Besitzes Übersetzung. In Großbritannien die Britische Schiene Netzwerk war privatisiert Zwischen 1994 und 1997 folgte ein schneller Anstieg der Passagierzahlen. Das Vereinigte Königreich wurde unter den nationalen europäischen Schienensystemen im European Railway Performance Index 2017, die Intensität der Nutzung, Service und Sicherheit beurteilt, auf Platz acht.[338] HS2 ist eine neue Hochgeschwindigkeitsbahn im Bau, die London, die Midlands, den Norden und Schottland verbindet, die über 25 Stationen bedienen, darunter acht der zehn größten Städte Großbritanniens, die rund 30 Millionen verbinden.[339] Crossrail, im Jahr 2022 eröffnet, war Europas größtes Bauprojekt mit 15 Milliarden Pfund prognostizierten Kosten.[340][341]

Große britische Eisenbahnen ist ein geplant staatlicher Besitz öffentliche Einrichtung das wird überwachen Schienenverkehr in Großbritannien Ab 2023 gab es in Großbritannien 5,2 Milliarden Busfahrten, von denen 2,4 Milliarden in London waren.[342] Das Rote Doppeldecker Der Bus hat als international anerkannte Ikone Englands in die Populärkultur eingetreten.[343] Das London -Busnetz ist umfangreich mit über 6.800 geplanten Dienstleistungen jeden Wochentags mit über 700 verschiedenen Routen, die es zu einem der umfangreichsten Bussysteme der Welt und dem größten in Europa haben.[344]

Im Jahr von Oktober 2009 bis September 2010 handelte die britischen Flughäfen insgesamt 211,4 Millionen Passagiere.[345] In dieser Zeit waren die drei größten Flughäfen London Heathrow Airport (65,6 Millionen Passagiere), Flughafen Gatwick (31,5 Millionen Passagiere) und Flughafen London Stansted (18,9 Millionen Passagiere).[345] Der Flughafen London Heathrow, der 24 km westlich der Hauptstadt liegt[346][347] und ist der Hub für den britischen Flaggenträger British Airways, ebenso gut wie Jungfrau Atlantik.[348]

Energiemischung aus dem Vereinigten Königreich im Laufe der Zeit

Energie

Windkraftanlagen mit Blick auf Ardrossan, Schottland. Großbritannien ist Eine der besten Standorte in Europa für Windenergieund die Windkraftproduktion ist die am schnellsten wachsende Versorgung.

Im Jahr 2006 war Großbritannien der neuntgrößte Energieverbraucher der Welt und der 15. größte Hersteller.[349] In Großbritannien leben eine Reihe großer Energieunternehmen, darunter zwei der sechs Öl und Gas. "Supermajors" - - Bp und Hülse.[350][351]

Im Jahr 2013 produzierte Großbritannien 914.000 Barrel pro Tag (bbl/d) Öl und verbrauchte 1.507 Tausend bbl/d.[352][353] Die Produktion ist jetzt im Rückgang und Großbritannien ist seit 2005 ein Ölimporteur von Öl.[354] In 2010 Großbritannien hatte rund 3,1 Milliarden Barrel bewährt Rohölreserven, der größte aller EU -Mitgliedstaat.[354]

2009 war Großbritannien der 13. größte Erzeuger von Erdgas der Welt und der größte Produzent der EU.[355] Die Produktion ist jetzt im Rückgang und Großbritannien ist seit 2004 ein Nettoimporteur von Erdgas.[355]

Die Kohleproduktion spielte im 19. und 20. Jahrhundert eine Schlüsselrolle in der britischen Wirtschaft. Mitte der 1970er Jahre wurden jährlich 130 Millionen Tonnen Kohle hergestellt, die erst in den frühen 1980er Jahren unter 100 Millionen Tonnen fielen. In den 1980er und 1990er Jahren wurde die Branche erheblich zurückversetzt. 2011 produzierte Großbritannien 18,3 Millionen Tonnen Kohle.[356] Im Jahr 2005 hatte es sich nachgewiesen, dass die Kohlevorbehalte von 171 Millionen Tonnen wiederhergestellt werden.[356] Das Vereinigte Königreich Coal Authority hat angegeben, dass es das Potenzial gibt, zwischen 7 Milliarden Tonnen und 16 Milliarden Tonnen Kohle zu produzieren Untergrundkohlevergasung (UCG) oder 'Fracking',[357] Und das, basierend auf dem aktuellen britischen Kohleverbrauch, könnten solche Reserven zwischen 200 und 400 Jahren dauern.[358] Umwelt- und soziale Bedenken wurden gegen Chemikalien in den Wassertisch und geringfügige Erdbeben schädigen Häuser.[359][360]

In den späten neunziger Jahren trugen Kernkraftwerke in Großbritannien rund 25 Prozent zur jährlichen Stromerzeugung der Stromerzeugung bei. Dies ist jedoch allmählich zurückgegangen, da alte Anlagen geschlossen wurden und Probleme im Zusammenhang mit dem Alter die Verfügbarkeit der Anlagen beeinflussen. 2012 hatte Großbritannien 16 Reaktoren, die normalerweise etwa 19 Prozent seines Stroms erzeugten. Alle bis auf einen Reaktoren werden bis 2023 im Ruhestand gehen. Im Gegensatz zu Deutschland und Japan beabsichtigt Großbritannien, eine neue Generation von Kernkraftwerken ab 2018 aufzubauen.[361]

Die Gesamtzahl aller erneuerbaren Stromquellen sorgte für 38,9 Prozent des in Großbritanniens erzeugten Stroms im dritten Quartal 2019 und produzierte 28,8 tWh Strom.[362] Großbritannien ist Eine der besten Standorte in Europa für Windenergieund die Windkraftproduktion ist die am schnellsten wachsende Versorgung. 2019 erzeugte sie fast 20 Prozent des britischen Gesamtstroms.[363]

Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen

Der Zugang zu einer verbesserten Wasserversorgung und sanitären Einrichtungen in Großbritannien ist universell. Es wird geschätzt, dass 96,7 Prozent der Haushalte mit dem Abwassernetz verbunden sind.[364] Nach Angaben der Umweltbehörde betrug die Gesamtwasserabstraktion für die öffentliche Wasserversorgung in Großbritannien 16.406 Megalitres pro Tag im Jahr 2007.[365]

In England und Wales werden Wasser- und Kanalisationsdienste von 10 privaten regionalen Wasser- und Abwasserunternehmen und 13 meist kleineren privaten "nur" nur "Wasser" -Entätigkeit erbracht. In Schottland werden Wasser- und Kanalisationsdienste von einer einzigen öffentlichen Gesellschaft erbracht. Schottisches Wasser. In Nordirland werden auch Wasser- und Abwasserdienste von einer einzigen öffentlichen Einheit erbracht. Nordirland Wasser.[366]

Demografie

Karte der Bevölkerungsdichte in Großbritannien wie bei der Volkszählung 2011

A Volkszählung wird alle 10 Jahre in allen Teilen Großbritanniens gleichzeitig eingenommen.[367] In dem Volkszählung 2011 Die Gesamtbevölkerung des Vereinigten Königreichs betrug 63.181.775.[368] Es ist das viertgrößte Europa (nach Russland, Deutschland und Frankreich), das fünftgrößte im Commonwealth und das 22.größte der Welt. Mitte 2014 und Mitte 2015 trug die langfristige internationale Migration mehr zum Bevölkerungswachstum bei. Mitte 2012 und Mitte 2013 trugen der natürliche Wandel am meisten zum Bevölkerungswachstum bei.[369] Zwischen 2001 und 2011 stieg die Bevölkerung um eine durchschnittliche Jahresrate von ca. 0,7 Prozent.[368] Dies entspricht 0,3 Prozent pro Jahr im Zeitraum 1991 bis 2001 und 0,2 Prozent im Jahrzehnt 1981 bis 1991.[370] Die Volkszählung von 2011 zeigte auch, dass in den letzten 100 Jahren der Anteil der Bevölkerung im Alter von 0 bis 14 Jahren von 31 Prozent auf 18 Prozent zurückging und der Anteil der Menschen ab 65 Jahren von 5 auf 16 Prozent stieg.[368] 2018 the Mittelalter der britischen Bevölkerung betrug 41,7 Jahre.[371]

Die Bevölkerung Englands im Jahr 2011 betrug 53 Millionen, was etwa 84 Prozent des britischen Gesamtbetrags entspricht.[372] Es ist eines der am dichtesten besiedelten Länder der Welt, mit 420 Menschen pro Quadratkilometer Mitte 2015.[369] mit einer besonderen Konzentration in London und im Südosten.[373] Die Volkszählung von 2011 setzte die Bevölkerung Schottlands auf 5,3 Millionen.[374] Wales bei 3,06 Millionen und Nordirland mit 1,81 Millionen.[372]

2017 der Durchschnitt Gesamtfruchtbarkeitsrate (TFR) In ganz Großbritannien wurden 1,74 Kinder pro Frau geboren.[375] Während eine steigende Geburtenrate zum Bevölkerungswachstum beiträgt, bleibt sie erheblich unter dem Baby-Boom Höhepunkt von 2,95 Kindern pro Frau im Jahr 1964,[376] oder das Hoch von 6,02 Kindern, die pro Frau geboren wurden, 1815,[377] Unterhalb der Ersatzrate von 2,1, aber höher als das Rekord von 2001 von 1,63.[378] Im Jahr 2011 waren 47,3 Prozent der Geburten in Großbritannien unverheiratete Frauen.[379] Das Büro für nationale Statistiken veröffentlichte 2015 ein Bulletin, aus denen hervorgeht, dass von der britischen Bevölkerung ab 16 Jahren 1,7 Prozent als schwul, lesbisch oder bisexuell (2,0 Prozent der Männer und 1,5 Prozent der Frauen) identifiziert wurden. 4,5 Prozent der Befragten antworteten mit "anderen", "Ich weiß nicht" oder antwortete nicht.[380] Die Anzahl der Transgender -Menschen in Großbritannien wurde zwischen 2001 und 2008 auf 65.000 und 300.000 zwischen 2001 und 2008 geschätzt.[381]

 
Größte städtische Gebiete des Vereinigten Königreichs
(England und Wales: Volkszählungsgebiet 2011;[382] Schottland: Schätzung der Siedlung 2016;[383] Nordirland: Volkszählung 2001 Stadtgebiet)[384][385]
Rang Stadtgebiet Pop. Hauptabrechnung Rang Stadtgebiet Pop. Hauptabrechnung
1 London 9.787.426 London 11 Bristol Urban Area 617,280 Bristol
2 West Midlands 2.919.600 Birmingham 12 Edinburgh Urban Area 512,150 Edinburgh
3 Manchester 2.553.379 Manchester 13 Leicester Urban Area 508,916 Leicester
4 Yorkshire 1,777.934 Leeds 14 Belfast Urban Area 483,418 Belfast
5 Glasgow 985,290 Glasgow 15 Brighton und Hove gebautes Gebiet 474.485 Brighton
6 Liverpool 864,122 Liverpool 16 South East Dorset CURUBATION 466,266 Bournemouth
7 South Hampshire 855.569 Southampton 17 Cardiff Urban Area 390,214 Cardiff
8 Tyneside 774.891 Newcastle 18 Teesside 376.633 Middlesbrough
9 Nottingham 729.977 Nottingham 19 Das städtische Gebiet der Töpfereien 372,775 Stoke-on-Trent
10 Sheffield 685,368 Sheffield 20 Coventry und Bedworth Urban Area 359,262 Coventry

Ethnische Gruppen

Prozentsatz der Bevölkerung nicht weiß nach der Volkszählung von 2011

Historisch gesehen wurde angenommen, dass einheimische Briten sein von den verschiedenen ethnischen Gruppen abstammen das ließ sich dort vor dem 12. Jahrhundert nieder: die Kelten, Römer, angelsächsische, nordische und die Normannen. Walisische Leute könnte die älteste ethnische Gruppe in Großbritannien sein.[386] Eine genetische Studie von 2006 zeigt, dass mehr als 50 Prozent des englischen Genpools enthält germanisch Y Chromosomen.[387] Eine weitere genetische Analyse von 2005 zeigt, dass "etwa 75 Prozent der nachvollziehbaren Vorfahren der modernen britischen Bevölkerung vor etwa 6.200 Jahren zu Beginn des britischen Neolithikums oder der Steinzeit auf den britischen Inseln angekommen waren und dass die Briten weitgehend teilnehmen können eine gemeinsame Abstammung mit dem Baske -Leute.[388][389][390][Benötigt Update]

Großbritannien hat eine Geschichte der nicht weißen Einwanderung mit Liverpool Die älteste schwarze Bevölkerung des Landes aus dem Land aus dem Zeitraum des afrikanischen Sklavenhandels in den 1730er Jahren. Während dieses Zeitraums wurde die afro-karibische Bevölkerung Großbritanniens 10.000 bis 15.000 betrug[391] was später aufgrund der Abschaffung der Sklaverei abnahm.[392][393] Großbritannien hat auch das älteste Chinesisch Gemeinschaft in Europa, aus der Ankunft chinesischer Seeleute im 19. Jahrhundert.[394] 1950 gab es in Großbritannien wahrscheinlich weniger als 20.000 nicht-weiße Einwohner, fast alle in Übersee geboren.[395] 1951 lebten in Großbritannien schätzungsweise 94.500 Menschen, die in Südasien, China, Afrika und der Karibik geboren wurden, knapp 0,2 Prozent der britischen Bevölkerung. Bis 1961 hatte sich diese Zahl mehr als auf 384.000 vervierfacht, etwas mehr als 0,7 Prozent der Bevölkerung Großbritanniens.[396]

Seit 1948 eine wesentliche Einwanderung aus Afrika, die Karibik und Südasien war ein Vermächtnis von Bindungen, die von der gefälscht wurden Britisches Imperium.[397] Migration aus neuen EU -Mitgliedstaaten in Zentral Und Osteuropa hat seit 2004 zu einem Wachstum dieser Bevölkerungsgruppen geführt, obwohl ein Teil dieser Migration vorübergehend war.[398] Seit den 1990er Jahren gab es eine erhebliche Diversifizierung der Einwandererbevölkerung, wobei Migranten nach Großbritannien aus einer viel größeren Auswahl an Ländern stammen als frühere Wellen, die tendenziell eine größere Anzahl von Migranten aus einer relativ geringen Anzahl von Ländern umfassten.[399][400][401] Akademiker haben argumentiert, dass die Ethnizitätskategorien beschäftigt in britischen nationalen Statistiken, die erstmals in der eingeführt wurden Volkszählung von 1991, beinhalten Verwirrung zwischen den Konzepten von Ethnizität und Rennen.[402][403] Im 2011, 87,2 Prozent der britischen Bevölkerung identifizierten sich als weiß, was bedeutet ethnische Minderheit Gruppen.[404] Bei der Volkszählung von 2001 betrug diese Zahl 7,9 Prozent der britischen Bevölkerung.[405]

Aufgrund der Unterschiede in der Formulierung der in England und Wales, Schottland und Nordirland verwendeten Volkszählungsformen Daten über die Andere Weiße Die Gruppe ist für Großbritannien insgesamt nicht verfügbar, aber in England und Wales war dies die am schnellsten wachsende Gruppe zwischen den Volkszählung von 2001 und 2011 und stieg um 1,1 Millionen (1,8 Prozentpunkte).[406] Unter den Gruppen, für die vergleichbare Daten für alle Teile des britischen Niveaus verfügbar sind, stieg die andere asiatische Kategorie zwischen 2001 und 2011 von 0,4 Prozent auf 1,4 Prozent der Bevölkerung, während die Gemischt Die Kategorie stieg von 1,2 Prozent auf 2 Prozent.[404]

Ethnische Gruppe Bevölkerung (absolut) Bevölkerung (Prozent)
2001 2011 2001[407] 2011[404]
Weiß 54.153.898 55.010.359 92,1% 87,1%
Weiß: Zigeuner, Reisender und Irischer Reisender[Anmerkung 5] 63,193 7,9% 0,1%
Asiatische und asiatische Briten indisch 1.053.411 1.451.862 2,3%
pakistanisch 747,285 1.174.983 1,9%
Bangladesch 283.063 451,529 0,7%
Chinesisch 247,403 433,150 0,7%
Andere Asiaten 247.664 861.815 1,4%
Schwarz, afrikanisch, karibisch und schwarz britisch[Anmerkung 6] 1.148.738 1.904.684 3,0%
gemischte oder mehrere ethnische Gruppen 677,117 1,250,229 2,0%
Andere ethnische Gruppe 230.615 580,374 0,9%
Gesamt 58.789.194 63.182.178 100,0% 100,0%

Die ethnische Vielfalt variiert in ganz Großbritannien erheblich. 30,4 Prozent der Londoner Bevölkerung und 37,4 Prozent von LeicesterEs wurde im Jahr 2005 schätzungsweise nicht weiß,[410][411] während weniger als 5 Prozent der Populationen von Nordosten Englands, Wales und die Südwesten stammten nach der Volkszählung von 2001 aus ethnischen Minderheiten.[412] 201631,4 Prozent der Primär- und 27,9 Prozent der sekundären Schüler bei staatliche Schulen In England waren Mitglieder einer ethnischen Minderheit.[413] Die Volkszählung von 1991 war die erste Volkszählung in Großbritannien, die eine Frage hatte ethnische Gruppe. In der britischen Volkszählung von 1991 berichteten 94,1 Prozent der Menschen als weiße britische, weiße oder weiße andere, 5,9 Prozent der Menschen, die sich als aus anderen Minderheitengruppen stammen.[414]

Sprachen

Die Großbritannien de facto Amtssprache ist Englisch.[415][416][Fehlgeschlagene Überprüfung] Es wird geschätzt, dass 95 Prozent der britischen Bevölkerung sind einsprachig Englischsprachige.[417] Es wird geschätzt, dass 5,5 Prozent der Bevölkerung aufgrund einer relativ jüngsten Einwanderung in Großbritannien in Großbritannien gebracht werden.[417] Südasiatische Sprachen sind die größte Gruppierung, die einschließlich Punjabi, Urdu, Bengali, Sylheti, Hindi und Gujarati.[418] Nach der Volkszählung von 2011,, Polieren ist die zweitgrößte Sprache in England geworden und hat 546.000 Sprecher.[419] Im Jahr 2019 sprachen etwa drei Viertel einer Million Menschen wenig oder gar kein Englisch.[420]

Drei indigene Keltische Sprachen werden in Großbritannien gesprochen: Walisisch, irisch und schottisch Gälisch. kornisch, die im späten 18. Jahrhundert als Muttersprache ausgestorben ist, unterliegt der Wiederbelebungsbemühungen und hat eine kleine Gruppe von Sprechern der zweiten Sprache.[421][422][2][423] In der Volkszählung von 2011 gaben ungefähr ein Fünftel der Bevölkerung von Wales an, dass sie Walisisch sprechen könnten.[424][425] Ein Anstieg gegenüber der Volkszählung von 1991 (18 Prozent).[426] Darüber hinaus werden in England etwa 200.000 walisische Sprecher leben.[427] In derselben Volkszählung in Nordirland gaben 167.487 Menschen (10,4 Prozent) an, dass sie "etwas irisches Wissen" hatten (siehe Irische Sprache in Nordirland), fast ausschließlich in der Nationalist (hauptsächlich katholische) Bevölkerung. Über 92.000 Menschen in Schottland (knapp 2 Prozent der Bevölkerung) hatten einige gälische Sprachfähigkeit, darunter 72 Prozent der Menschen, die in der lebten Äußere Hebriden.[428] Die Zahl der Kinder wird entweder walisisch oder schottisch Gälisch beigebracht.[429] Unter aus emigrantentierten Bevölkerungsgruppen sind einige schottische Gälische immer noch in Kanada gesprochen (hauptsächlich Neuschottland und Cape Breton Island),[430] und Walisisch hinein PatagonienArgentinien.[431]

schottisch, eine Sprache, die aus dem frühen Norden abstammt Mittleres Englisch, hat begrenzt Erkennung neben seiner regionalen Variante, Ulster Scots in Nordirland ohne spezifische Verpflichtungen zum Schutz und der Beförderung.[2][432]

Ab April 2020 soll es rund 151.000 Benutzer geben Britische Gebärdensprache (BSL), a Zeichensprache von gehörlosen Menschen in Großbritannien verwendet.[433] BSL wurde 2022 als Sprache Englands, Schottlands und Wales anerkannt.[434] Für Schüler ist es obligatorisch, eine zweite Sprache ab sieben Jahren in England zu studieren.[435] Französisch und Spanisch sind die beiden am häufigsten unterrichteten zweiten Sprachen im Vereinigten Königreich.[436] Alle Schüler in Wales werden entweder als zweite Sprache bis zum Alter von 16 Jahren beigebracht oder sind in Walisisch unterrichtet Als ein Muttersprache.[437] Welsh wurde 2011 als offiziellen Status in Wales anerkannt.[438]

Religion

Formen des Christentums dominieren seit über 1.400 Jahren das religiöse Leben im heutigen Vereinigten Königreich.[439] Obwohl sich die Mehrheit der Bürger in vielen Umfragen immer noch mit dem Christentum identifiziert, ist der regelmäßige Besucher der Kirche seit Mitte des 20. Jahrhunderts dramatisch gefallen.[440] Während Einwanderung und der demografische Wandel zum Wachstum anderer Glaubensrichtungen beigetragen haben, insbesondere der Islam.[441] Dies hat einige Kommentatoren dazu veranlasst, das Vereinigte Königreich als Multi-Glauben zu beschreiben.[442] säkularisiert,[443] oder postchristlich Gesellschaft.[444]

In der Volkszählung von 2001 gaben 71,6 Prozent aller Befragten an, dass sie Christen waren, wobei die nächstgrößten Glaubensrichtungen waren Islam (2,8 Prozent), Hinduismus (1,0 Prozent), Sikhismus (0,6 Prozent), Judentum (0,5 Prozent), Buddhismus (0,3 Prozent) und alle anderen Religionen (0,3 Prozent).[445] 15 Prozent der Befragten gaben an, dass sie es hatten keine Religion, mit weiteren 7 Prozent, die keine religiöse Präferenz angeben.[446] A Tränenfunk Die Umfrage im Jahr 2007 ergab, dass nur jeder von zehn Briten wöchentlich die Kirche besucht.[447] Zwischen der Volkszählung von 2001 und 2011 gab es einen Rückgang der Zahl der Menschen, die sich als Christus um 12 Prozent identifizierten, während der Prozentsatz derjenigen, die angab, dass keine religiöse Zugehörigkeit, verdoppelte. Dies stand im Gegensatz zu Wachstum in den anderen Kategorien Religiöser Hauptgruppen, wobei die Anzahl der Muslime um den wesentlichsten Vorsprung auf insgesamt etwa 5 Prozent zunahm.[448] Das Muslimische Bevölkerung hat sich von 1,6 Millionen im Jahr 2001 auf 2,7 Millionen im Jahr 2011 erhöht und ist damit die zweitgrößte religiöse Gruppe im Vereinigten Königreich.[449]

In einer Umfrage von 2016 von 2016 von BSA (britische soziale Einstellungen) über religiöse Zugehörigkeit; 53 Prozent der Befragten angegeben 'keine Religion'41 Prozent gaben an, dass sie Christen waren, gefolgt von 6 Prozent, die mit anderen Religionen verbunden waren (z. Islam, Hinduismus, Judentum, etc.).[450] Unter Christen, Anhänger der Kirche von England 15 Prozent bestehen, katholische Kirche 9 Prozent und andere Christen (einschließlich Presbyterianer, Methodisten, Sonstiges Protestanten, ebenso gut wie Ostorthodoxe), 17 Prozent.[450] 71 Prozent der jungen Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren gaben an, keine Religion zu haben.[450]

Das Kirche von England ist der etablierte Kirche in England.[451] Es behält a Darstellung in dem UK Parlament und die Britischer Monarch ist es Oberster Gouverneur.[452] Im Schottland, das Kirche von Schottland wird als die anerkannt Nationale Kirche. Es ist nicht Vorbehaltlich der staatlichen Kontrolle, und der britische Monarch ist ein gewöhnliches Mitglied, das verpflichtet ist, einen Eid zu schwören, um "die zu erhalten und zu bewahren Protestantische Religion und Presbyterianische Kirchenregierung"nach seinem Beitritt.[453][454] Das Kirche in Wales wurde 1920 abgelehnt und wie die Kirche von Irland wurde 1870 vor dem deaktiviert Partition von IrlandEs gibt keine etablierte Kirche in Nordirland.[455] Obwohl es in der Volkszählung von 2001 keine britischen Daten zur Einhaltung einzelner christlicher Konfessionen gibt, wurde geschätzt, dass 62 Prozent der Christen anglikanisch sind, 13,5 Prozent katholisch, 6 Prozent presbyterianischund 3,4 Prozent Methodist, mit geringen Anzahl anderer protestantischer Konfessionen wie z. Plymouth Brüder, und Orthodox Kirchen.[456]

Migration

Schätzungsweise von April 2007 bis März 2008 geborene Bevölkerung in Auslandsgeborene nach Geburtsland
Jahr Ausländergeborene Bevölkerung Englands und Wales Gesamtbevölkerung
[457][458][459]
[460][461][462]
IRISH Born Bevölkerung Prozentsatz der Gesamtbevölkerung, die im Ausland geboren wurde
1851 100.000 17.900.000 520.000 0,6
1861 150.000 20.100.000 600.000 0,7
1871 200.000 22.700.000 565.000 0,9
1881 275.000 26.000.000 560.000 1.1
1891 350.000 29.000.000 460.000 1.2
1901 475.000 32.500.000 425.000 1.5
1911 900.000 32.500.000 375.000 2.5
1921 750.000 37.900.000 365.000 2
1931 1.080.000 40.000.000 380.000 2.7
1951 1.875.000 43.700.000 470.000 4.3
1961 2.290.000 46.000.000 645.000 5.0
1971 3.100.000 48.700.000 585.000 6.4
1981 3.220.000 48.500.000 580.000 6.6
1991 3.625.000 49.900.000 570.000 7.3
2001 4.600.000 52.500.000 475.000 8.8
2011 7.500.000 56.000.000 400.000 13.4

Das Vereinigte Königreich hat aufeinanderfolgende Migrationswellen erlebt. Das Große Hungersnot In Irland, damals Teil des Vereinigten Königreichs, führte möglicherweise eine Million Menschen nach Großbritannien.[463] Während des gesamten 19. Jahrhunderts wurden in England und Wales eine kleine Bevölkerung von 28.644 deutschen Einwanderern aufgebaut. London hielt ungefähr die Hälfte dieser Bevölkerung, und andere kleine Gemeinden existierten in Manchester, Bradford und anderswo. Das Deutsch Die Einwanderergemeinschaft war die größte Gruppe bis 1891, als sie zweiter wurde Russische Juden.[464] Nach 1881 erlitten russische Juden bittere Verfolgungen und 2.000.000 verließen die Russisches Reich 1914. Rund 120.000 ließen sich in Großbritannien dauerhaft nieder und wurden die größte ethnische Minderheit außerhalb der britischen Inseln;[465][466] Diese Bevölkerung war bis 1938 auf 370.000 gestiegen.[467][468][469] Am Ende von nicht nach Polen zurückkehren Zweiter Weltkriegüber 120.000 Polnische Veteranen blieb dauerhaft in Großbritannien.[470] Nach dem Zweiten Weltkrieg wanderten viele Menschen aus Kolonien und ehemaligen Kolonien in der aus Karibik und Indischer Subkontinent, als Erbe des Imperiums oder von Arbeitskräftemangel.[471] Im Jahr 1841 0,25 Prozent der Bevölkerung der Bevölkerung England und Wales wurde in einem fremden Land geboren und nahm bis 1901 auf 1,5 Prozent zu,[459] 2,6 Prozent bis 1931 und 4,4 Prozent im Jahr 1951.[457]

2014 die Einwanderung Nettoerhöhung 318.000 betrug: Die Einwanderung lag bei 641.000, gegenüber 526.000 im Jahr 2013, während die Zahl der Auswanderer über ein Jahr lang 323.000 betrug.[472] Ein jüngster Migrationstrend war die Ankunft von Arbeitnehmern aus den neuen EU -Mitgliedstaaten in Osteuropa, bekannt als die A8 Länder.[398] Im Jahr 2011 machten Bürger neuer EU -Mitgliedstaaten 13 Prozent der Einwanderer aus.[473] Großbritannien wandte vorübergehende Beschränkungen für Rumänien und Bulgarien, die im Januar 2007 der EU beigetreten waren.[474] Untersuchungen von der Institut für Migrationspolitik für die Kommission für Gleichheit und Menschenrechte Schlägt vor, dass zwischen Mai 2004 und September 2009 1,5 Millionen Arbeitnehmer von den neuen EU -Mitgliedstaaten nach Großbritannien ausgewandert sind, die meisten von ihnen polieren. Viele kehrten anschließend nach Hause zurück, was zu einer Erhöhung der Zahl der Staatsangehörigen der neuen Mitgliedstaaten in Großbritannien führte.[475][476] Das Spät 2000s Rezession In Großbritannien hat der wirtschaftliche Anreiz für Polen, nach Großbritannien zu migrieren, reduziert,[477] Migration vorübergehend und kreisförmig machen.[478] Der Anteil der im Ausland geborenen Menschen in Großbritannien bleibt leicht unter dem vieler anderer europäischer Länder.[479]

Die Einwanderung trägt nun zu einer steigenden Bevölkerung bei,[480] Mit Ankünften und in Großbritannien geborenen Kindern von Migranten, die zwischen 1991 und 2001 etwa die Hälfte der Bevölkerungszunahme ausmachten. 27 Prozent der britischen Lebendgeburten im Jahr 2014 waren laut offiziellen Statistiken, die im Jahr 2015 veröffentlicht wurden, Mütter, die außerhalb Großbritanniens geboren wurden.[481] Die ONS berichteten, dass die Nettomigration von 2009 bis 2010 um 21 Prozent auf 239.000 stieg.[482]

Im Jahr 2013 wurden rund 208.000 Ausländer als britische Staatsbürger eingebürgert, die höchste Zahl seit 1962. Diese Zahl fiel 2014 auf rund 125.800. Zwischen 2009 und 2013 betrug die durchschnittliche britische Bürgerschaft, die jährlich gewährt wurde, 195.800. Die häufigsten früheren Nationalitäten derjenigen, die 2014 eingebürgert wurden, waren Indien, Pakistan, das Philippinen, Nigeria, Bangladesch, Nepal, China, Südafrika, Polen und Somalia.[483] Die Gesamtzahl der Abwicklungszuschüsse, die verleihen ständiger Wohnsitz in Großbritannien, aber nicht der Staatsbürgerschaft,[484] war im Jahr 2013 ungefähr 154.700, höher als in den letzten zwei Jahren.[483]

Geschätzte Anzahl britischer Staatsbürger, die 2006 nach dem Land leben, in Übersee leben

Im Jahr 2008 stellte die britische Regierung a vor Punktbasierte Einwanderungssystem für die Einwanderung von außerhalb der Europäischer Wirtschaftsraum ehemalige Programme, einschließlich der schottischen Regierung Frische Talentinitiative.[485] Im Juni 2010 wurde eine vorübergehende Begrenzung der Einwanderung von außerhalb der EU eingeführt, um Bewerbungen abzuhalten, bevor im April 2011 eine dauerhafte Obergrenze auferlegt wurde.[486]

Die Auswanderung war ein wichtiges Merkmal der britischen Gesellschaft im 19. Jahrhundert. Zwischen 1815 und 1930 wanderten rund 11,4 Millionen Menschen aus Großbritannien und 7,3 Millionen aus Irland aus. Schätzungen zeigen, dass bis zum Ende des 20. Jahrhunderts rund 300 Millionen Menschen britischer und irischer Abstammung weltweit dauerhaft besiedelt wurden.[487] Heute leben mindestens 5,5 Millionen in Großbritannien geborene Menschen im Ausland.[488][489][490] Hauptsächlich in Australien, Spanien, den USA und Kanada.[488][491]

Ausbildung

Bildung im Vereinigten Königreich ist ein Devolved Materie, wobei jedes Land ein separates Bildungssystem hat.

In Anbetracht der vier Systeme gemeinsam hat etwa 38 Prozent der Bevölkerung der Vereinigten Königreich eine Universität oder HochschulabschlussDies ist der höchste Prozentsatz in Europa und zu den höchsten Prozentsätzen der Welt.[492][493] Das Vereinigte Königreich geht nur in den Vereinigten Staaten in Bezug auf die Vertretung auf Listen der 100 Top -100 -Universitäten.[494][495][496][497]

A RegierungskommissionDer Bericht im Jahr 2014 ergab, dass privat ausgebildete Menschen 7 Prozent der allgemeinen Bevölkerung Großbritanniens ausmachen, aber viel größere Prozentsätze der besten Berufe, wobei der extremste Fall 71 Prozent der hochrangigen Richter zitiert.[498][499]

England

Christ Church, Oxford, ist Teil von Universität von Oxford, was seine Fundamente wieder auf c nachzeichnet. 1096.

Während Bildung in England in der Verantwortung der Verantwortung des Außenminister für Bildung, Die tägliche Verwaltung und Finanzierung staatlicher Schulen liegt in der Verantwortung von lokale Behörden.[500] Zwischen 1870 und 1944 wurde eine universell kostenlose staatliche Bildung eingebaut.[501][502] Die Bildung ist jetzt im Alter von 5 bis 16 Jahren obligatorisch, und in England müssen Jugendliche bis zu 18 Jahren in der Ausbildung oder in Ausbildung bleiben.[503] Im Jahr 2011 die Trends in der internationalen Studie internationaler Mathematik und Wissenschaft (TIMSS) bewertete die 13–14-jährigen Schüler in England und Wales 10. in der Welt für Mathematik und 9. für die Naturwissenschaften.[504] Die Mehrheit der Kinder wird in staatlichen Schulen ausgebildet, von denen ein kleiner Teil aus Gründen der akademischen Fähigkeiten auswählt. Zwei der Top 10 der Schulschulen in Bezug auf GCSE Die Ergebnisse 2006 waren staatlich geführt Grammatikschulen. Im Jahr 2010, mehr als die Hälfte der Orte am Universität von Oxford und die Universität von Cambridge wurden von Schülern aus staatlichen Schulen genommen,[505] während der Anteil der Kinder in England, die Privatschulen besuchen, rund 7 Prozent beträgt.[506][507]

King's College (richtig und Clare College (links), beide Teil der Universität von Cambridge, der im Jahr 1209 gegründet wurde

Schottland

Bildung in Schottland liegt in der Verantwortung der Kabinettssekretär für Bildung und lebenslanges Lernenmit alltäglicher Verwaltung und Finanzierung der staatlichen Schulen die Verantwortung der örtlichen Behörden. Zwei Nicht abteilte öffentliche Stellen spielen Sie eine Schlüsselrolle in der schottischen Bildung. Das Scottish Qualifications Authority ist verantwortlich für die Entwicklung, Akkreditierung, Bewertung und Zertifizierung von anderen Qualifikationen als Abschlüsse, die an Sekundarschulen geliefert werden. postsekundär Colleges von Weiterbildung und andere Zentren.[508] Schottland lernen und unterrichten Bietet Bildungsfachleuten Beratung, Ressourcen und Personalentwicklung.[509] Schottland wurde 1496 für die obligatorische Bildung gesetzt.[510] Der Anteil der Kinder in Schottland, die Privatschulen besuchen, beträgt 2016 etwas mehr als 4 Prozent, ist jedoch in den letzten Jahren langsam gesunken.[511] Schottische Studenten, die teilnehmen Schottische Universitäten zahlen weder Ausbildungskosten Auch die Gebühren für Abschluss, da die Gebühren im Jahr 2001 abgeschafft wurden und das Abschlussschema im Jahr 2008 abgeschafft wurde.[512]

Wales

Das Walisische Regierung's Bildungsminister hat Verantwortung für Bildung in Wales.[513] Die staatlich finanzierte Bildung steht Kindern ab drei Jahren zur Verfügung, während die gesetzliche Verpflichtung für die Eltern, ihre Kinder in der Regel in der Schule zu errichten, im Alter von fünf Jahren beginnt.[514][515] Eine beträchtliche Minderheit der Schüler wird in Waliser ausgebildet, während der Rest die Sprache bis zum Alter von 16 Jahren untersuchen muss.[516][517] Wales 'Leistung in PISA -Tests, was die akademische Leistung von Jugendlichen auf der ganzen Welt vergleicht, hat sich in den letzten Jahren verbessert, bleibt jedoch niedriger als in anderen Teilen des Vereinigten Königreichs.[518] Im Jahr 2019 haben knapp 60% der Teilnehmer ihre wichtigsten Englisch- und Mathematik -GCSEs verabschiedet.[519] Die Verpflichtung, Bildung in Wales zu erhalten, endet im Alter von 16 Jahren. In den Jahren 2017 und 2018 waren knapp 80% von 16 bis 18 und knapp 40% der 19 bis 24-Jährigen in einer Art Bildung oder Ausbildung.[520]

Nordirland

Bildung in Nordirland liegt in der Verantwortung der Bildungsminister, obwohl die Verantwortung auf lokaler Ebene von der verwaltet wird Bildungsbehörde Dies ist weiter in fünf geografische Gebiete unterteilt. Das Rat für den Lehrplan, die Prüfungen und die Bewertung (CCEA) ist die Leiche, die für die Beratung des Regierung über das, was in den Schulen Nordirlands unterrichtet werden sollte, die Standards überwachen und Qualifikationen vergeben.[521]

Gesundheitspflege

Das Gesundheitswesen in Großbritannien ist ein Devolved Materie und jedes Land hat ein eigenes System von privatem und öffentlich finanziertes Gesundheitswesen. Die öffentliche Gesundheitsversorgung wird allen zur Verfügung gestellt Großbritannien ständige Einwohner und ist größtenteils kostenlos zum Bedarfsbedarf und wird von bezahlt von bezahlt Allgemeine Besteuerung. Das WeltgesundheitsorganisationIm Jahr 2000 belegte die Bereitstellung von Gesundheitsversorgung im Vereinigten Königreich in Europa und achtzehnt in der Welt.[522][523]

Seit 1979 sind die Ausgaben für die Gesundheitsversorgung erheblich erhöht.[524] Das 2018 OECD Daten, die in der Gesundheit einen Teil dessen, was in Großbritannien als Sozialfürsorge eingestuft wird, in Großbritannien einbezogen wird, hat den Vereinigten Königreich 3.121 GBP pro Kopf aus.[525] 2017 gab Großbritannien 2.989 Pfund pro Person für das Gesundheitswesen aus, um den Median für Mitglieder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.[526]

Regulierungsbehörden werden auf britische Basis organisiert wie die General Medical Council, das Pflege- und Hebammenrats und nichtstaatliche Basis, wie die Königliche Hochschulen. Die politische und operative Verantwortung für die Gesundheitsversorgung liegt bei vier nationalen Führungskräfte; Gesundheitswesen in England ist die Verantwortung der britischen Regierung; Gesundheitswesen in Nordirland ist die Verantwortung der Nordirland Executive; Gesundheitswesen in Schottland ist die Verantwortung der Schottische Regierung; und Gesundheitswesen in Wales ist die Verantwortung der Walisische Regierung. Jeder Nationaler Gesundheitsservice hat unterschiedliche Richtlinien und Prioritäten, was zu Kontrasten führt.[527][528]

Kultur

Die Kultur des Vereinigten Königreichs wurde von vielen Faktoren beeinflusst, darunter: den Inselstatus der Nation; es ist Geschichte als westliche liberale Demokratie und eine große Macht; sowie ein Politische Vereinigung von vier Ländern mit jedem konservierenden Elemente von unverwechselbaren Traditionen, Bräuchen und Symbolik. Als Ergebnis der Britisches Imperium, Britischer Einfluss können in der beobachtet werden Sprache, Kultur und Rechtssysteme von vielen seiner frühere Kolonien einschließlich Australien, Kanada, Indien, Irland, Neuseeland, Pakistan, Südafrika und die Vereinigte Staaten; eine gemeinsame Kultur, die heute als die geprägt wurde Anglosphäre. Der wesentliche kulturelle Einfluss des Vereinigten Königreichs hat es als "kulturelle Supermacht" bezeichnet.[138][139] In einer globalen Meinungsumfrage für die BBC wurde 2013 und 2014 die dritthäufigste Nation der Welt (hinter Deutschland und Kanada) als die dritthäufigste Nation der Welt (hinter Deutschland und Kanada) eingestuft.[529][530]

Literatur

Das Chandos -Porträt, angenommen, um darzustellen William Shakespeare

"Britische Literatur" bezieht sich auf Literatur im Zusammenhang mit dem Vereinigten Königreich, dem Isle of Man und die Kanalinseln. Die meisten britischen Literatur befinden sich in englischer Sprache. Im Jahr 2005 wurden in Großbritannien rund 206.000 Bücher veröffentlicht und 2006 war es das größter Herausgeber von Büchern in der Welt.[531]

Der englische Dramatiker und Dichter William Shakespeare wird allgemein als der größte Dramatiker aller Zeiten angesehen.[532][533][534] Der englische Kriminalitätsschreiber des 20. Jahrhunderts Agatha Christie ist der Bestseller Schriftsteller aller Zeiten.[535]

Zwölf der 25 von 100 Romanen britischer Schriftsteller, die von einer BBC -Umfrage globaler Kritiker ausgewählt wurden, wurden von Frauen verfasst; Dazu gehörten Werke von George Eliot, Virginia Woolf, Charlotte und Emily Brontë, Mary Shelley, Jane Austen, Doris Lessing und Zadie Smith.[536]

Ein Foto von Viktorianisches Zeitalter Romanschriftsteller Charles Dickens

Schottlands Beiträge enthalten Arthur Conan Doyle (der Schöpfer von Sherlock Holmes), Sir Walter Scott, J. M. Barrie, Robert Louis Stevenson und der Dichter Robert Burns. In jüngerer Zeit Hugh MacDiarmid und Neil M. Gunn trug zum Schottische Renaissance, mit Grimmer funktioniert von Ian Rankin und Iain Banks. Schottlands Hauptstadt Edinburgh war die erste weltweite UNESCO Stadt der Literatur.[537]

Großbritanniens ältester bekanntes Gedicht, Y Gododdin, wurde am wahrscheinlichsten im späten 6. Jahrhundert komponiert. Es wurde geschrieben in Cumbric oder Alte Walisische und enthält den frühesten bekannten Hinweis auf König Arthur.[538] Die Arthurian -Legende wurde weiterentwickelt von Geoffrey von Monmouth.[539] Dichter Dafydd ap Gwilym (fl. 1320–1370) gilt als einer der größten europäischen Dichter seines Alters.[540] Daniel Owen wird als erster walisischsprachiger Romanautor, Publishing, zugeschrieben Rhys Lewis im Jahr 1885. das bekannteste der Anglo-Welsh-Dichter sind Dylan Thomas und R. S. Thomas, letztere für die nominiert Nobelpreis in Literatur 1996. Zu den führenden walisischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts gehören Richard Llewellyn und Kate Roberts.[541][542]

Irische Schriftsteller, die zu einer Zeit leben, in der ganz Irland Teil des Vereinigten Königreichs war, umfassen Oscar Wilde,[543][544] Bram Stoker[545] und George Bernard Shaw.[546][547]

Es gab eine Reihe von Autoren, deren Ursprünge von außerhalb des Vereinigten Königreichs stammten, aber nach Großbritannien gezogen sind. Diese beinhalten Joseph Conrad,[548] T. S. Eliot,[549] Kazuo Ishiguro,[550] Herr Salman Rushdie[551] und Ezra Pfund.[552][553]

Musik

Elgar im Alter von ungefähr 60 Jahren

Verschiedene Musikstile sind in Großbritannien populär geworden, einschließlich der Indigenen Volksmusik von England, Wales, Schottland und Nordirland. Historisch gesehen gab es außergewöhnliche Renaissance -Musik von der Tudorzeit, mit Massen, Madrigalen und Laute Musik von Thomas Tallis, John Taverner, William Byrd, Orlando Gibbons und John Dowland. Nach dem Stuart -Restaurierung, Eine englische Tradition dramatischer Masken, Hymnen und Luft wurden etabliert, angeführt von durch Henry Purcell, gefolgt von Thomas Arne und andere. Der in Deutschland geborene Komponist George Frideric Händel wurde ein eingebürgert britischer Bürger 1727, als er die Hymne komponierte Zadok der Priester für die Krönung von George II; Es wurde die traditionelle zeremonielle Musik für die Salbung aller zukünftigen Monarchen. Händels vielen Oratorien, wie seine berühmten Messias, wurden in englischer Sprache geschrieben.[554][555] Zeremonielle Musik wird ebenfalls aufgeführt, um zu markieren Erinnerungssonntag ganz Großbritannien, einschließlich der Traditionelle Musik gespielt bei der Cenotaph.[556][557] In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Arthur Sullivan und sein Librettist W. S. Gilbert schrieb ihre beliebte Savoy Opern, Edward ElgarDie breite Palette von Musik konkurrierte mit der seiner Zeitgenossen auf dem Kontinent. Zunehmend ließen sich Komponisten jedoch von der englischen Landschaft und ihrer inspirieren Volksmusik, vor allem Gustav Holst, Ralph Vaughan Williams, und Benjamin Britten, ein Pionier der modernen britischen Oper. Unter den vielen Nachkriegskomponisten haben einige der bemerkenswertesten ihre persönliche Wahl der musikalischen Identität getroffen: Peter Maxwell Davies (Orkney), Harrison Birtwistle (mythologisch) und John Tavener (religiös).[558][559][560][561][562][563]

In Großbritannien befindet sich auch weltbekannte symphonische Orchester und Chöre wie die BBC Symphony Orchestra und die London Symphony Chorus. Bemerkenswerte britische Leiter umfassen Sir Henry Wood, Sir John Barbirolli, Sir Malcolm Sargent, Sir Charles Groves, Sir Charles Mackerras und Sir Simon Rattle; Gleichzeitig internationale Dirigenten, nicht in Britisch geboren, wie Georg Solti und Bernard Haitink, haben in Großbritannien in Großbritannien für Auftritte von symphonischer Musik und Oper an vorderster Front geworden.

Einige der bemerkenswerten Filmpartitur Zu den Komponisten gehören William Walton, Eric Coates, John Barry, Clint Mansell, Mike Oldfield, John Powell, Craig Armstrong, David Arnold, John Murphy, Monty Norman und Harry Gregson-Williams. Andrew Lloyd Webber ist ein produktiver Komponist des Musiktheaters. Seine Werke haben London dominiert Westende Seit dem späten 20. Jahrhundert und sind auch weltweit ein kommerzieller Erfolg.[564]

Nach der Website von Das neue Grove -Wörterbuch für Musik und Musiker, der Begriff "Popmusik"Ursprung in Großbritannien Mitte der 1950er Jahre, um zu beschreiben Rock'n'Roll'S Fusion mit der "neuen Jugendmusik".[565] Das Oxford -Wörterbuch der Musik Staaten, die Künstler wie Die Beatles und Die Rolling Stones Die Popmusik fuhr in den frühen 1960er Jahren in den Vordergrund der populären Musik.[566] In den folgenden Jahren war Großbritannien weithin an der Entwicklung von beteiligt Rockmusik, mit britischen Handlungen Pionierarbeit Hardrock;[567] Raga Rock; Art Rock;[568][Unvollständiges kurzes Zitat] Schwermetall;[569] Space Rock; Glamgestein;[570] neue Welle; Gothic Rock,[571] und Ska Punk. Darüber hinaus entwickelten sich britische Acts progressive Rock;[572][Unvollständiges kurzes Zitat] Psychedelic Rock;[573] und Punk Rock.[574] Neben Rockmusik entwickelten sich auch britische Acts Neo -Seele und erstellt Dubstep.[575][576][577]

Die Beatles sind die kommerziell erfolgreichste und von der Kritik gefeierte Band in populärer Musik und verkaufen über eine Milliarde Platten.[578][579][580]

Die Beatles internationale Verkäufe von über 1 Milliarde Einheiten haben und sind die meistverkauft und Einflussreichste Band in der Geschichte der populären Musik.[578][579][580][581] Weitere prominente britische Mitwirkende, die in den letzten 50 Jahren die populäre Musik beeinflusst haben Die Rolling Stones, Pink Floyd, Königin, Led Zeppelin, das Bee Gees, und Elton Johnalle haben weltweit Rekordverkäufe von 200 Millionen oder mehr.[582][583][584][585][586][587] Das Brit Awards sind die BPIs Jährliche Musikpreise und einige der britischen Empfänger der Herausragender Beitrag zur Musik Auszeichnung umfassen; Die WHO, David Bowie, Eric Clapton, Rod Stewart, Die Polizei, und Fleetwood Mac (die eine britisch-amerikanische Band sind).[588] Neuere musikalische Acts in Großbritannien, die internationalen Erfolg hatten George Michael, Oase, Spice Girls, Radiohead, Coldplay, Arktische Affen, Robbie Williams, Amy Winehouse, Adele, Ed Sheeran, Eine Richtung und Harry Styles.[589][590][591][592]

Eine Reihe britischer Städte sind für ihre Musik bekannt. Acts aus Liverpool hatten 54 britische Charts Nummer 1 -Hit -Singles, mehr Pro -Kopf als jede andere Stadt weltweit.[593] Glasgows Beitrag zur Musik wurde 2008 anerkannt, als sie a genannt wurde UNESCO Stadt der Musik.[594] Manchester spielte eine Rolle bei der Verbreitung von Tanzmusik wie wie Säurehausund ab Mitte der neunziger Jahre,, Britpop. London und Bristol sind eng mit den Ursprüngen von von den Ursprüngen verbunden elektronische Musik Subgenres wie Trommel und Bass und Trip Hop.[595] Birmingham wurde als Geburtsort von bekannt Schwermetallmit der Band Black Sabbath Ab den 1960er Jahren.[596][597]

Pop bleibt das populärste Musikgenre von Vertrieb und Strömen von Einzelmit 33,4 Prozent dieses Marktes im Jahr 2016, gefolgt von Hip Hop und R & b bei 24,5 Prozent.[598] Felsen ist nicht weit dahinter, mit 22,6 Prozent.[598] Es ist bekannt Stürmisch, Kano, Yxng bane, Ramz und Skepta.[599]

Visuelle Kunst

J. M. W. Turner Selbstporträt, Öl auf Leinwand, c. 1799

Die Geschichte der britischen visuellen Kunst ist Teil von westliche Kunstgeschichte. Zu den wichtigsten britischen Künstlern gehören: die Romantiker William Blake, John Constable, Samuel Palmer und J.M.W. Turner; das Porträt Maler Sir Joshua Reynolds und Lucian Freud; Die Landschaftskünstler Thomas Gainsborough und L. S. Lowry; der Pionier der Kunsthandwerksbewegung William Morris; der figurative Maler Francis Bacon; das Popkünstler Peter Blake, Richard Hamilton und David Hockney; die Pioniere von Konzeptkunst Bewegung Kunst & Sprache;[600] Das kollaborative Duo Gilbert und George; das abstrakt Künstler Howard Hodgkin; und die Bildhauer Antony Gormley, Anish Kapoor und Henry Moore. In den späten 1980er und 1990er Jahren die Saatchi Gallery In London trug dazu bei, eine Gruppe von Künstlern mit Multigenre auf die Öffentlichkeit aufmerksam zu machen, die als The bekannt werden würden "Junge britische Künstler": Damien Hirst, Chris Ofili, Rachel WhiteRead, Tracey Emin, Mark Wallinger, Steve McQueen, Sam Taylor-Wood und die Chapman Brothers gehören zu den bekannteren Mitgliedern dieser lose verbundenen Bewegung.

Das königliche Akademie In London ist eine Schlüsselorganisation für die Förderung der bildenden Künste im Vereinigten Königreich. Zu den wichtigsten Kunstschulen in Großbritannien gehören: die Six-School University of the Arts London, einschließlich der Central Saint Martins College für Kunst und Design und Chelsea College für Kunst und Design; Goldschmiede, Universität von London; das Slade School of Fine Art (Teil von University College London); das Glasgow School of Art of Art; das Royal College of Art; und Die Ruskin -Schule für Zeichnen und Kunstkunst (Teil der Universität Oxford). Das Courtauld Institute of Art ist ein führendes Zentrum für die Lehre der Kunstgeschichte. Wichtige Kunstgalerien in Großbritannien umfassen die Nationalgallerie, Nationale Porträtgalerie, Tate Britain und Tate modern (Die meistbesuchte moderne Kunstgalerie der Welt mit rund 4,7 Millionen Besuchern pro Jahr).[601]

Kino

Alfred Hitchcock wurde als einer der größten und einflussreichsten britischen Filmemacher aller Zeiten eingestuft.[602]

Das Vereinigte Königreich hat einen erheblichen Einfluss auf die Geschichte des Kinos. Die britischen Direktoren Alfred Hitchcock, dessen Film Schwindel wird von einigen Kritikern als die betrachtet Bester Film aller Zeiten,[603] und David Lean gehören zu den von der Kritik gefeierten aller Zeiten.[604] Viele britische Akteure haben internationalen Ruhm und kritischen Erfolg erzielt. Einige der kommerziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten wurden im Vereinigten Königreich produziert, darunter zwei der Film-Franchise-Unternehmen mit höchster Gründung (Harry Potter und James Bond).[605] Ealing Studios Hat den Anspruch, das älteste ständig arbeitende Filmstudio der Welt zu sein.[606]

Im Jahr 2009 erzielten britische Filme weltweit rund 2 Milliarden US -Dollar und erreichten weltweit einen Marktanteil von rund 7 Prozent und 17 Prozent in Großbritannien.[607] Die Einnahmen in Großbritannien beliefen sich 2009 auf 944 Millionen Pfund Sterling, rund 173 Millionen Zulassungen.[607] Das jährliche British Academy Film Awards werden von der gehostet Britische Akademie für Film- und Fernsehkunst.[608]

Küche

Britische Küche entwickelt aus verschiedenen Einflüssen, die sein Land, Siedlungen, Ankünfte neuer Siedler und Einwanderer, Handel und Kolonialismus widerspiegeln. Keltische Landwirtschaft und tierische Züchtung produzierte eine Vielzahl von Lebensmitteln für Ureinwohner Kelten und Briten. Anglo-Sachse England entwickelte Fleisch- und herzhafte Kräuter -Stewing -Techniken, bevor die Praxis in gemeinsam wurde Europa. Das Normannischen Eroberung stellte exotische Gewürze in England im Mittelalter.[609] Das Britisches Imperium erleichterte ein Wissen über indische Küche mit seinen "starken, durchdringenden Gewürzen und Kräutern". Die britische Küche hat den kulturellen Einfluss derjenigen absorbiert, die haben in Großbritannien niedergelassen, produzieren viele hybride Gerichte, wie die Anglo-Indianer Chicken Tikka Masala.[610][611] Vegan und Vegetarier Die Diäten haben in Großbritannien in den letzten Jahren zugenommen. Im Jahr 2021 ergab eine Umfrage, dass 8% der britischen Befragten eine pflanzliche Ernährung essen und 36% der Befragten eine günstige Sicht auf pflanzliche Ernährung haben.[612]

Medien

Das Art Deco Fassade von Rundfunkhaus in London, Hauptsitz der BBC, der älteste und größte Sender der Welt[613][614][615]

Das BBC1922 gegründet ist das öffentlich finanzierte Großbritannien Radio, Fernsehen und Internet Broadcasting Corporation und der älteste und größte Sender der Welt.[613][614][615] Es betreibt zahlreiche Fernseh- und Radiosender in Großbritannien und im Ausland und seine inländischen Dienste werden von der finanziert Fernseherz.[616][617] Das BBC World Service ist ein Internationaler Sender Besitz und betrieben von der BBC. Es ist die weltweit größte jegliche Art.[618] Es sendet Radionachrichten, Sprach- und Diskussionen in mehr als 40 Sprachen.[619][620]

Andere wichtige Akteure in Großbritannien sind in den britischen Medien ITV plc, was 11 der 15 regionalen Fernsehsender betreibt, aus denen sich die ausmachen ITV -Netzwerk,[621] und Himmel.[622] Zu den in Großbritannien produzierten Zeitungen gehören Die Zeiten, Der Wächter, Der Beobachter, Der Ökonom, und die Finanzzeiten.[623] Zeitschriften und Zeitschriften, die in Großbritannien veröffentlicht wurden und die weltweite Verbreitung erreicht haben Natur, Neuer Wissenschaftler, Der Zuschauer, Aussicht, Nme, Radiozeiten, und Der Ökonom.

London dominiert den Mediensektor in Großbritannien: Nationale Zeitungen und Fernsehen und Radio sind dort weitgehend ansässig, obwohl Manchester auch ein bedeutendes nationales Medienzentrum ist. Edinburgh und Glasgow sowie Cardiff sind wichtige Zentren für Zeitung und Rundfunkproduktion in Schottland bzw. Wales.[624] Der britische Verlagssektor, einschließlich Bücher, Verzeichnissen und Datenbanken, Zeitschriften, Zeitschriften und Geschäftsmedien, Zeitungen und Nachrichtenagenturen, hat einen kombinierten Umsatz von rund 20 Milliarden Pfund und beschäftigt rund 167.000 Mitarbeiter.[625] 2015 veröffentlichte Großbritannien 2.710 Buchtitel pro Million Einwohner, mehr als jedes andere Land, ein Großteil davon wurde in andere exportiert Anglophon Länder.[626]

Im Jahr 2009 wurde geschätzt, dass Personen einen Mittelwert von 3,75 Stunden Fernseher pro Tag und 2,81 Stunden Radio betrachteten. In diesem Jahr die Haupt BBC Rundfunk öffentlicher Dienst Die Kanäle machten schätzungsweise 28,4 Prozent aller Fernsehbeobachtungen aus; Die drei wichtigsten unabhängigen Kanäle machten 29,5 Prozent und die zunehmend wichtigen anderen Satelliten- und digitalen Kanäle für die verbleibenden 42,1 Prozent aus.[627] Der Verkauf von Zeitungen ist seit den 1970er Jahren gesunken, und 2010 berichteten 41 Prozent der Menschen, eine tägliche nationale Zeitung zu lesen.[628] Im Jahr 2010 waren 82,5 Prozent der britischen Bevölkerung Internetnutzer, der höchste Anteil der 20 Länder mit der größten Gesamtzahl der Nutzer in diesem Jahr.[629]

Philosophie

Das Vereinigte Königreich ist berühmt für die Tradition des „britischen Empirismus“, einem Zweig der Wissensphilosophie, dass nur das durch Erfahrung verifizierte Wissen gültig ist, und „schottische Philosophie“, die manchmal als das bezeichnet werden.Schottische Schule des gesunden Menschenverstandes'.[630] Die berühmtesten Philosophen des britischen Empirismus sind John Locke, George Berkeley[Anmerkung 7] und David Hume; während Dugald Stewart, Thomas Reid und William Hamilton waren wichtige Vertreter der schottischen "gesunden Menschenverstand". Zwei Briten sind auch für die ethische Theorie von bemerkenswert Utilitarismus, eine Moralphilosophie, die zum ersten Mal verwendet wurde von Jeremy Bentham und später von John Stuart Mill in seiner kurzen Arbeit Utilitarismus.[631][632]

Sport

Fußballverband, Tennis, Tischtennis, Badminton, Rugby Union, Rugby League, Rugby Sevens, Golf, Boxen, Netzball, Wasser Polo, Feldhockey, Billard, Darts, Rudern, Rounders und Kricket Ursprung oder wurden in Großbritannien im Wesentlichen entwickelt, wobei die Regeln und Codes vieler moderner Sportarten im späten 19. Jahrhundert erfunden und kodifiziert wurden Victorian Britain. 2012 der Präsident des IOC, Jacques Rogge, erklärte: "Dieses großartige, sportliebende Land ist allgemein als Geburtsort des modernen Sports anerkannt. Hier wurden die Konzepte des Sports und des Fairplays zuerst in klare Regeln und Vorschriften kodifiziert. Hier wurde Sport als als als einbezogen Bildungsinstrument im Schullehrplan ".[634][635]

Eine Umfrage aus dem Jahr 2003 ergab, dass Fußball am beliebtesten ist Sport im Vereinigten Königreich.[636] England wird von anerkannt von FIFA als Geburtsort des Clubballs und Der Fußballverband ist das älteste seiner Art mit dem Fußballregeln erstmals 1863 von 1863 eingezogen von Ebenezer Cobb Morley.[637][638] Jeder der Heimatnationen hat eine eigene Fußballvereinigung, eine Nationalmannschaft und Ligasystem und individuell sind die Regierungsmitglieder der Vorstand des Internationalen Fußballverbands neben FIFA. Die englische Top -Division, die Premier Leagueist die meistgesehene Fußballliga der Welt.[639] Das erste internationale Fußballspiel wurde von bestritten von England und Schottland am 30. November 1872.[640] England, Schottland, Wales und Nordirland In der Regel als getrennte Länder in internationalen Wettbewerben antreten.[641]

In 2003, Rugby Union wurde in Großbritannien als zweitbeliebteste Sportart eingestuft.[636] Der Sport wurde in geschaffen Rugby -Schule, Warwickshire und die Erster Rugby International fand am 27. März 1871 zwischen statt England und Schottland.[642][643] England, Schottland, Wales, Irland, Frankreich und Italien konkurrieren in der Sechs Nationen -Meisterschaft; Das führende internationale Turnier in der nördlichen Hemisphäre. Sport leitete Körper in England, Schottland, Wales und Irland Organisieren und regulieren das Spiel separat.[644] Alle vier Jahre machen England, Irland, Schottland und Wales ein kombiniertes Team, das als das bekannt ist Britische und irische Löwen. Die Teamtouren Australien, Neuseeland und Südafrika.

Cricket wurde in England erfunden und seine Rechtsvorschriften wurden von der etabliert Marylebone Cricket Club 1788.[645] Das England Cricket Team, kontrolliert von der England und Wales Cricket Board,[646] und die Irish Cricket Team, kontrolliert von Cricket Irland sind die einzigen Nationalmannschaften in Großbritannien mit Teststatus. Die Teammitglieder stammen von den Hauptseiten des Landkreises und umfassen sowohl englische als auch walisische Spieler. Cricket unterscheidet sich von Fußball und Rugby, wo Wales und England Field Field National National Teams, obwohl Wales in der Vergangenheit seine eigene Mannschaft aufgestellt hatte. schottisch Spieler haben für England gespielt, weil Schottland hat keinen Teststatus und hat erst kürzlich angefangen, in zu spielen Eines Tages Länderspiele.[647][648] Schottland, England (und Wales) und Irland (einschließlich Nordirland) haben sich an der angeschlossen Cricket -WeltmeisterschaftMit England gewinnt das Turnier im Jahr 2019. Es gibt einen Profi Liga -Meisterschaft in denen Clubs, die 17 englische Grafschaften repräsentieren, und 1 walisischen Grafschaft antreten.[649]

Wimbledon, der älteste Grand-Slam Tennis -Turnier findet in statt Wimbledon, London jeden Juni und Juli.

Das moderne Spiel von Tennis Ursprünglich in Birmingham, England, in den 1860er Jahren, bevor sie sich auf der ganzen Welt ausbreitete.[650] Das älteste Tennis -Turnier der Welt, das Wimbledon -Meisterschaften, ereignete sich erstmals 1877, und heute findet die Veranstaltung Ende Juni und Anfang Juli über zwei Wochen statt.[651]

Großbritannien ist eng miteinander verbunden mit Motorsport. Viele Teams und Fahrer in Formel Eins (F1) sind in Großbritannien ansässig und das Land hat mehr gewonnen Fahrer und Konstrukteure Titel als jedweder andere. Großbritannien veranstaltete 1950 den ersten F1 Grand Prix bei Silverstoneder Ort der British Grand Prix Jedes Jahr im Juli gehalten.[652]

St Andrews, Schottland, die Heimat des Golfs. Der Standard -18 -Loch -Golfplatz wurde 1764 in St. Andrews geschaffen.[653]

Golf ist die sechstbeliebteste Sportart von Teilnahme in Großbritannien. Obwohl Der königliche und alte Golfclub von St. Andrews In Schottland ist der Heimkurs des Sports,[654] Der älteste Golfplatz der Welt ist der alte Golfplatz von Musselburgh Links.[655] Im Jahr 1764 wurde in St. Andrews der 18-Loch-Golfplatz erstellt, als die Mitglieder den Kurs von 22 auf 18 Löcher modifizierten.[653] Das älteste Golfturnier der Welt und die erste große Meisterschaft im Golf, Die offene Meisterschaft, wird jährlich am Wochenende des dritten Freitags im Juli gespielt.[656]

Rugby League Ursprung in Huddersfield, West Yorkshire 1895 und wird allgemein in gespielt Nordgland.[657] Ein einziges Team von 'Great Britain Lions' hatte an der teilgenommen Rugby -Liga -Weltmeisterschaft und Testspielspiele, dies änderte sich jedoch 2008, als England, Schottland und Irland als getrennte Nationen konkurriert.[658] Großbritannien wird immer noch als vollständige Nationalmannschaft beibehalten. Super League ist das höchste Maß an professioneller Rugby -Liga in Großbritannien und Europa. Es besteht aus 11 Teams aus Nordgland und jeweils aus London, Wales und Frankreich.[659]

Das "Queensberry Regeln", der Kodex der allgemeinen Regeln in Boxen, wurde benannt nach John Douglas, 9. Marquess von Queensberry 1867 und bildete die Grundlage des modernen Boxens.[660] Snooker ist ein weiterer der beliebten sportlichen Exporte Großbritanniens, mit den Weltmeisterschaften, die jährlich in stattfinden Sheffield.[661] In Nordirland, gälisches Fußball und Schleusten sind beliebte Mannschaftssportarten, sowohl in Bezug auf die Teilnahme als auch in Bezug auf die Spektion. Auch irische Expatriates in Großbritannien und in den USA spielen sie.[662] SHINTY (oder Camanachd) ist beliebt in der schottisches Hochland.[663] Hochland-Spiele werden im Frühling und Sommer in Schottland stattfinden und schottisch feiern und keltisch Kultur und Erbe, insbesondere das des schottischen Hochlandes.[664]

Das Vereinigte Königreich hat die Gastgeber des Sommer Olympische Spiele bei drei Mal in 1908, 1948 und 2012, mit London als Gastgeberstadt für alle drei Spiele. Das bevorstehende 2022 Commonwealth -Spiele, voraussichtlich in Birmingham veranstaltet, wird das siebte Mal markieren, dass Großbritannien das Gastgeber hat Commonwealth -Spiele.

Symbole

Die Statue von Britannia in Plymouth. Britannia ist a Nationale Personifikation Großbritanniens.

Das Flagge des Vereinigten Königreichs ist der Unions Flagge (auch als Union Jack bezeichnet). Es wurde 1606 durch die Überlagerung der erstellt Flagge von Englandrepräsentieren Sankt Georg, auf der Flagge von Schottlandrepräsentieren Heiliger Andrewund wurde 1801 mit Hinzufügung von aktualisiert Saint Patrick's Flagge.[665] Wales ist nicht in der Gewerkschaftsflagge vertreten, da Wales vor der Gründung des Vereinigten Königreichs erobert und in England annektiert wurde. Die Möglichkeit, die Flagge der Union neu zu gestalten, um die Darstellung von Wales zu beinhalten, wurde nicht vollständig ausgeschlossen.[666] Das Nationalhymne des Vereinigten Königreichs ist "Gott schütze die Königin", mit" Queen "ersetzt durch" König "in den Texten, wenn der Monarch ein Mann ist.

Britannia ist ein Nationale Personifikation des Vereinigten Königreichs, der aus stammt aus Römisches Großbritannien.[667] Britannia wird als junge Frau mit braunem oder goldenem Haar symbolisiert und trägt eine Korinthischer Helm und weiße Roben. Sie hält PoseidonDreiziger Dreizack und ein Schild, der die Gewerkschaftsflagge trägt.

Neben Der Löwe und das Einhorn und die Drachen der Heraldik, die Bulldogge ist ein ikonisches Tier und wird üblicherweise mit der Union Jack vertreten. Es wurde mit Winston Churchills Trotz in Verbindung gebracht Nazi Deutschland.[668] Eine inzwischen seltene Personifikation ist ein Charakter, der im 18. Jahrhundert stammt. John Bull, ein heftiger Land, der in einem gekleidet ist Top -Hut und Schwanzlack Mit einem Union Jack Weste, oft begleitet von einer Bulldogge.[669]

Das Blumenembleme der drei Königreiche sind die Tudor Rose Für England die Distel für Schottland und die Kleeblatt für Nordirland; Sie werden manchmal miteinander verbunden, um die Einheit darzustellen.[670] Das Narzisse und die Lauch sind die Symbole von Wales.[671] Alternativen umfassen die Königseiche für England und die Flachs Blume für Nordirland.[670]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Es gibt keine autorisierte Version der Nationalhymne, da die Worte eine Frage der Tradition sind; Nur der erste Vers wird normalerweise gesungen.[1] Es wurde kein Statut erlassen, in dem "Gott Save the Queen" als offizielle Hymne bezeichnet wurde. In der englischen Tradition sind solche Gesetze nicht notwendig; Proklamation Und die Verwendung reicht aus, um es zur Nationalhymne zu machen. "Gott rette die Königin" dient auch als die Königliche Hymne ganz bestimmt Commonwealth Realms. Die Wörter Königin, sie, sie, Derzeit werden (in der Regierungszeit von Elizabeth II.) VERWENDE König, er, er, seine Wenn der Monarch männlich ist.
  2. ^ Schotten, Ulster Scots, Welsh, Cornish, Scottish Gälisch und Iren werden als klassifiziert als regional oder Minderheit Sprachen unter dem Europäischer Rat's Europäische Charta für regionale oder Minderheitensprachen.[2] Dazu gehören definierte Verpflichtungen zur Förderung dieser Sprachen.[3][4][5] Siehe auch Sprachen des Vereinigten Königreichs. Welsh hat begrenzt de jure Der offizielle Status in Wales sowie bei der Bereitstellung nationaler Regierungsdienste für Wales sorgte für Wales.
  3. ^ "Diese Kategorie könnte polnische Antworten aus der länderspezifischen Frage für Schottland enthalten, die an 'Other White' ausgegeben und dann unter 'White' für Großbritannien enthalten gewesen worden wäre. Unter "White" für Großbritannien enthalten. "
  4. ^ 83,6% sind Weiße Briten/irisch.
  5. ^ Obwohl das Vereinigte Königreich traditionell als einheitlicher Staat angesehen wurde, wurde unter anderem eine alternative Beschreibung des Vereinigten Königreichs als "Gewerkschaftsstaat" vorgelegt, das unter anderem von vorgebracht wurde. Vernon Bogdanor,[6] ist seit der Übernahme der Devolution in den neunziger Jahren immer einflussreicher geworden.[7] Ein Gewerkschaftsstaat unterscheidet sich von einem einheitlichen Staat darin, dass er zwar eine zentrale Autorität beibehält, auch die Autorität historischer Rechte und Infrastrukturen seiner Komponententeile anerkannt.[8][9]
  6. ^ Einige der Devolved -Länder, Kronenabhängigkeiten und britische Territorien in Übersee geben ihre eigenen Sterling -Banknoten oder -währungen aus oder nutzen die Währung eines anderen Nation. Sehen Liste der britischen Währungen für mehr Informationen.
  7. ^ Auch in beobachtet von der Kronenabhängigkeitenund in den beiden britischen Überseegebieten von Gibraltar und Saint Helena, Ascension and Tristan da Cunha (obwohl in letzterem, ohne Tageslichtsparenzeit). Weitere Informationen finden Sie unter Zeit im Vereinigten Königreich#britische Gebiete.
  8. ^ Außer zwei Überseegebieten: Gibraltar und die Britisches Territorium des Indischen Ozeans
  9. ^ Ausgeschlossen die meisten Auslandsgebiete
  10. ^ Das .gb Domain ist auch Großbritannien reserviert, wurde aber wenig verwendet.
  1. ^ Die Verwendung ist gemischt. Das Wächter und Telegraph Verwenden Sie Großbritannien als Synonym für das Vereinigte Königreich. Einige bevorzugen es, Großbritannien als Abkürzung zu verwenden Großbritannien. Die Briten Kabinettsbüro's Digitaler Dienst der Regierung Gestaltungsrichtlinie Für den Gebrauch auf gov.uk Empfohlen: "Verwenden Sie Großbritannien und Großbritannien in Großbritannien und Briten (Großbritannien, britische Außenpolitik, Botschafter und Hochkommissar). Aber die britische Botschaft, nicht die britische Botschaft."
  2. ^ Das Vereinigte Königreich hat keine kodifizierte Verfassung, sondern eine ungeschriebene Auswahl aus Parlamentsakten, Gerichtsurteilen, Traditionen und Konventionen. Was ist die britische Verfassung?, Die Verfassungseinheit der UCL, 9. August 2018, abgerufen 6. Februar 2020
  3. ^ Die 1921 Anglo-irischer Vertrag löst die Irischer Unabhängigkeitskrieg. Als es ein Jahr später wirksam wurde, etablierte es das Irischer freier Staat als separate Herrschaft innerhalb der Commonwealth of Nations. 1927 die Royal- und Parlamentary Titles Act 1927 geändert den Namen Großbritanniens, um dies widerzuspiegeln.
  4. ^ Vergleiche mit Abschnitt 1 von beiden 1800 Gewerkschaftsakten Was lautet: die Königreiche Großbritanniens und Irlands werden ... mit dem Namen "das Vereinigte Königreich Großbritanniens und Irlands" in ein Königreich vereint werden..
  5. ^ In der Volkszählung von 2011 wurden erstmals Zigeuner und Reisende als separate ethnische Gruppe aufgezeichnet.
  6. ^ In der Volkszählung 2011, um die Ergebnisse der Harmonisierung der Ergebnisse in ganz Großbritannien vergleichbar zu machen "Karibik oder Schwarz" (6.540 Personen),[408] in dieser Kategorie "Black oder Black British". Die ONS beachten, dass "die in Schottland verwendeten afrikanischen Kategorien möglicherweise zusätzlich zu den schwarzen Identitäten weiße/asiatische/andere Afrikaner erfassen könnten".[409]
  7. ^ Berkeley ist in der Tat irisch, wurde aber aufgrund des Territoriums dessen, was heute bekannt ist Irische Republik Zu dieser Zeit in Großbritannien sein.

Verweise

  1. ^ "Nationalhymne". Offizielle Website der britischen königlichen Familie. 15. Januar 2016. Abgerufen 4. Juni 2016.
  2. ^ a b c "Liste der Erklärungen in Bezug auf Vertrag Nr. 148". Europäischer Rat. Abgerufen 12. Dezember 2013.
  3. ^ "Walisische Sprache auf Gov.uk - Inhaltsdesign: Planung, Schreiben und Verwalten von Inhalten - Anleitung". www.gov.uk. Abgerufen 3. August 2018.
  4. ^ "Welsh -Sprachschema". Gov.uk. Abgerufen 3. August 2018.
  5. ^ "Welsh -Sprachschema". Gov.uk. Abgerufen 3. August 2018.
  6. ^ Bradbury, Jonathan (2021). Verfassungspolitik und territoriale Politik in Großbritannien: Band 1: Union und Devolution 1997–2012. Richtlinienpresse. S. 19–20. ISBN 978-1-5292-0588-6.
  7. ^ Leith, Murray Stewart (2012). Politischer Diskurs und nationale Identität in Schottland. Edinburgh University Press. p. 39. ISBN 978-0-7486-8862-3.
  8. ^ Gagnon, Alain-G.; Tully, James (2001). Multinationale Demokratien. Cambridge University Press. p. 47. ISBN 978-0-521-80473-8.
  9. ^ Bogdanor, Vernon (1998). "Devolution: Die konstitutionellen Aspekte". In Beatson, Jack (Hrsg.). Verfassungsreform im Vereinigten Königreich: Praxis und Grundsätze. Oxford: Hart Publishing. p. 18. ISBN 978-1-901362-84-8.
  10. ^ Demografisches Jahrbuch - Tabelle 3: Bevölkerung nach Geschlecht, Bevölkerungszunahme, Oberfläche und Dichte (PDF) (Bericht). Statistikabteilung der Vereinten Nationen. 2012. Abgerufen 9. August 2015.
  11. ^ "Oberflächenwasser und Oberflächenwasser wechseln". Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Abgerufen 11. Oktober 2021.
  12. ^ "Bevölkerung, total - Vereinigtes Königreich | Daten". Data.worldbank.org. Abgerufen 3. Juli 2022.
  13. ^ "Volkszählungen 2011 in Großbritannien". Büro für nationale Statistiken. Abgerufen 17. Dezember 2012.
  14. ^ a b c d "Weltwirtschaftsausblick Datenbank: April 2021". Internationaler Währungsfonds. Oktober 2021.
  15. ^ "Ungleichheit - Einkommensungleichheit". US.oecd.org. OECD. Abgerufen 25. Juli 2021.
  16. ^ "Human Development Report 2020" (PDF). Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen. 15. Dezember 2020. Abgerufen 15. Dezember 2020.
  17. ^ "Großbritannien | Insel, Europa". Enzyklopädie Britannica.
  18. ^ Vereinigtes Königreich Ständiges Komitee für geografische Namen (Mai 2017). "Toponymische Richtlinien für das Vereinigte Königreich". Gov.uk. 10.2 Definitionen. Normalerweise zu Großbritannien verkürzt ... die Abkürzung ist Großbritannien oder Großbritannien.
  19. ^ "Vereinigtes Königreich". Enzyklopädie Britannica.
  20. ^ a b "Länder innerhalb eines Landes". Büro des Premierministers. 10. Januar 2003. archiviert von das Original am 9. September 2008. Abgerufen 8. März 2015.
  21. ^ "Definition Großbritanniens auf Englisch". Oxford University Press. Abgerufen 29. Oktober 2014. Großbritannien ist der Name für die Insel, die England, Schottland und Wales umfasst, obwohl der Begriff auch lose verwendet wird, um sich auf das Vereinigte Königreich zu beziehen.
  22. ^ "Büro für nationale Statistiken". ons.gov.uk.
  23. ^ Die britische Monarchie: "Was ist die konstitutionelle Monarchie?". Abgerufen am 17. Juli 2013 abgerufen
  24. ^ "Vereinigtes Königreich" CIA Das World Facebook. Abgerufen am 17. Juli 2013 abgerufen
  25. ^ "Queen übernimmt den längsten Mantel der Liegestütze, nachdem der thailändische König Bhumibol gestorben ist.". AOL (UK). Press Association. 13. Oktober 2016. Abgerufen 13. Oktober 2016.
  26. ^ D. Clark (17. Januar 2022). "Größte britische Städte 2020". Statista. Abgerufen 27. Februar 2022.
  27. ^ "Devolution der Mächte nach Schottland, Wales und Nordirland". Regierung der Vereinigten Königreich. Abgerufen 17. April 2013. In ähnlicher Weise wie die Regierung von Mitgliedern aus den beiden Parlamentshäusern ernennt, nominieren Mitglieder der devolvierten Gesetzgeber Minister untereinander, um Führungskräfte zu bilden, die als Devolved Administration bekannt sind ...
  28. ^ "Landübersichten: Vereinigtes Königreich". Transportforschungswissenszentrum. Archiviert von das Original am 4. April 2010. Abgerufen 28. März 2010.
  29. ^ "Schlüsselfakten über das Vereinigte Königreich". DirectGov. Archiviert von das Original am 15. Oktober 2012. Abgerufen 6. März 2015. Der vollständige Titel dieses Landes ist "das Vereinigte Königreich Großbritanniens und Nordirland". Großbritannien besteht aus England, Schottland und Wales. Das Vereinigte Königreich (Großbritannien) besteht aus England, Schottland, Wales und Nordirland. 'Großbritannien' wird informell verwendet, was normalerweise das Vereinigte Königreich bedeutet.
    Die Kanalinseln und die Isle of Man sind nicht Teil des Vereinigten Königreichs.
  30. ^ a b c "Unterstützung der Überseegebiet". Außenministerium. Abgerufen 9. März 2015.
  31. ^ Julian Go (2007). "Ein globalisierender Konstitutionalismus?, Ansichten aus der Postkolonie, 1945–2000". In Arjomand, Saïd Amir (Hrsg.). Konstitutionalismus und politischer Wiederaufbau. Glattbutt. S. 92–94. ISBN 978-90-04-15174-1.
  32. ^ Ferguson 2004, p. 307.
  33. ^ "Weltbevölkerungsaussichten - die Revision von 2006" (PDF). UN. Abgerufen 27. April 2010.
  34. ^ Professor Arne Björnberg, Ph.D. (29. Januar 2018). "Euro Health Consumer Index 2017" (PDF). Gesundheitsverbraucher Kraftpaket. Abgerufen 26. April 2018.
  35. ^ Mathias, P. (2001). Die erste industrielle Nation: Die Wirtschaftsgeschichte Großbritanniens, 1700–1914. London: Routledge. ISBN 978-0-415-26672-7.
  36. ^ Ferguson, Niall (2004). Empire: Aufstieg und Niedergang der britischen Weltordnung und die Lektionen für globale Macht. New York: Grundlegende Bücher. ISBN 978-0-465-02328-8.
  37. ^ Jack S. Levy, Krieg im modernen Großstromsystem, 1495–1975, (2014) p. 29
  38. ^ T.V. Paul; James J. Wirtz; Michel Fortmann (2005). "Großartig+Kraft" Gleichgewicht der Kräfte. State University of New York Press. S. 59, 282. ISBN 978-0-7914-6401-4. Dementsprechend sind die Großmächte nach dem Kalten Krieg Großbritannien, China, Frankreich, Deutschland, Japan, Russland und die Vereinigten Staaten p. 59
  39. ^ McCourt, David (2014). Die Macht Großbritanniens und Welt seit 1945: Aufbau der Rolle einer Nation in der internationalen Politik. Vereinigte Staaten: Presse der Universität von Michigan. ISBN 978-0-472-07221-7.
  40. ^ "IISS Military Balance 2021". Das militärische Gleichgewicht. 121 (1): 23–29. Januar 2021. doi:10.1080/045972222.2021.1868791. S2CID 232050862. Abgerufen 1. Oktober 2021.
  41. ^ "Vertrag von Union, 1706". Schotte Geschichte online. Archiviert von das Original am 27. Mai 2019. Abgerufen 23. August 2011.
  42. ^ Barnett, Hilaire; Jago, Robert (2011). Verfassungs- und Verwaltungsrecht (8. Aufl.). Abingdon: Routledge. p. 165. ISBN 978-0-415-56301-7.
  43. ^ "Nach der politischen Union von England und Schottland im Jahr 1707 wurde der offizielle Name der Nation 'Großbritannien'", " Der amerikanische Festzug, Band 1, Cengage Learning (2012).
  44. ^ "Von 1707 bis 1801 Großbritannien war die offizielle Bezeichnung der Königreiche Englands und Schottlands ". Die Standardreferenzarbeit: für Haus, Schule und Bibliothek, Band 3, Harold Melvin Stanford (1921)
  45. ^ "1707, auf der Union mit Schottland, wurde 'Großbritannien' zum offiziellen Namen des britischen Königreichs und setzte sich so bis zur Union mit Irland im Jahr 1801 fort." Kongress -Seriensatz der Vereinigten Staaten, Ausgabe 10; Ausgabe 3265 (1895).
  46. ^ Gascoigne, Bamber. "Geschichte Großbritanniens (ab 1707)". Geschichtswelt. Abgerufen 18. Juli 2011.
  47. ^ Cottrell, P. (2008). Der irische Bürgerkrieg 1922–23. p.85. ISBN 978-1-84603-270-7.
  48. ^ S. Dunn; H. Dawson (2000), Eine alphabetische Auflistung von Wort, Namen und Ort in Nordirland und die lebendige Sprache des Konflikts, Lewiston, New York: Edwin Mellen Press, Ein spezifisches Problem - sowohl im allgemeinen als auch im besonderen Sinne - besteht darin, zu wissen, was Nordirland sich selbst nennen soll: Im allgemeinen Sinne ist es kein Land, eine Provinz oder ein Staat -, obwohl einige es verächtlich als Statelet bezeichnen: Das am wenigsten kontroverse Wort scheint Gerichtsbarkeit zu sein, aber dies könnte sich ändern.
  49. ^ "Änderungen in der Liste der Unterteilungsnamen und Codeelemente" (PDF). ISO 3166-2. Internationale Standardisierungsorganisation. 15. Dezember 2011. Abgerufen 28. Mai 2012.
  50. ^ "Statistisches Bulletin: Regionaler Arbeitsmarktstatistik". Archiviert von das Original am 24. Dezember 2014. Abgerufen 5. März 2014.
  51. ^ "13,4% fallen während der Rezession den Gewinnwert". Archiviert von das Original am 3. Januar 2014. Abgerufen 5. März 2014.
  52. ^ Dunn, Seamus; Dawson, Helen (2000). Eine alphabetische Auflistung von Wort, Namen und Ort in Nordirland und die lebendige Sprache des Konflikts. Lewiston, New York: Edwin Mellen Press. ISBN 978-0-7734-7711-7.
  53. ^ Murphy, Dervla (1979). Ein Ort auseinander. London: Penguin. ISBN 978-0-14-005030-1.
  54. ^ Whyte, John; Fitzgerald, Garret (1991). Nordirland interpretieren. Oxford: Clarendon Press. ISBN 978-0-19-827380-6.
  55. ^ "Guardian Unlimited Style Guide". London: Guardian News and Media Limited. 19. Dezember 2008. Abgerufen 23. August 2011.
  56. ^ "BBC Style Guide (Großbritannien)". BBC News. 19. August 2002. Abgerufen 23. August 2011.
  57. ^ "Schlüsselfakten über das Vereinigte Königreich". Regierung, Bürger und Rechte. HM -Regierung. Archiviert von das Original am 15. Oktober 2012. Abgerufen 8. März 2015.
  58. ^ New Oxford American Dictionary: "Großbritannien: England, Wales und Schottland, die als Einheit angesehen werden. Der Name wird oft auch lose verwendet, um sich auf das Vereinigte Königreich zu beziehen."
  59. ^ "Großbritannien Bedeutung im Cambridge English Dictionary". Dictionary.Cambridge.org.
  60. ^ "Definition von Großbritannien in Englisch durch Oxford -Wörterbücher". Oxford Wörterbücher - Englisch.
  61. ^ a b "Großbritannien Definition und Bedeutung". www.collinsdictionary.com. Collins English Dictionary.
  62. ^ "Großbritannien-Definition für englischsprachige Lernende". lernerDictionary.com. Merriam-Websters Lernwörterbuch.
  63. ^ "A bis Z - Style Guide". www.gov.uk. Großbritannienregierung.
  64. ^ a b c Ständiger Ausschuss für geografische Namen. "Toponymische Richtlinien für das Vereinigte Königreich". gov.uk. Großbritannienregierung.
  65. ^ "BBC News Style Guide - Namen". BBC Academy. BBC. Archiviert von das Original am 10. November 2019. Abgerufen 9. November 2019.
  66. ^ "Alphabetische Checkliste". BBC News. BBC. Archiviert von das Original am 26. März 2018. Abgerufen 17. Juni 2018.
  67. ^ Bradley, Anthony Wilfred; Ewing, Keith D. (2007). Verfassungs- und Verwaltungsrecht. Vol. 1 (14. Aufl.). Harlow: Pearson Longman. p. 36. ISBN 978-1-4058-1207-8.
  68. ^ "Welche dieser Besten beschreibt die Art und Weise, wie Sie an sich selbst denken?". Nordirland Life and Times Survey 2010. Arche - Zugang zu Forschungswissen. 2010. Abgerufen 1. Juli 2010.
  69. ^ "Ethnizität und nationale Identität in England und Wales". Büro für nationale Statistiken. Abgerufen 25. Juni 2020.
  70. ^ Schrijver, Frans (2006). Regionalismus nach der Regionalisierung: Spanien, Frankreich und das Vereinigte Königreich. Amsterdam University Press. S. 275–277. ISBN 978-90-5629-428-1.
  71. ^ "Das alte Skelett war 'noch älter'". BBC News. 30. Oktober 2007. Abgerufen am 27. April 2011.
  72. ^ Koch, John T. (2006). Keltische Kultur: Eine historische Enzyklopädie. Santa Barbara, CA: ABC-Clio. p.973. ISBN 978-1-85109-440-0.
  73. ^ Davies, John; Jenkins, Nigel; Baines, Menna; Lynch, Peredur I., eds. (2008). Die walisische Akademie Encyclopaedia von Wales. Cardiff: University of Wales Press. p. 915. ISBN 978-0-7083-1953-6.
  74. ^ "Kurze Athelstan -Biografie". BBC -Geschichte. Abgerufen 9. April 2013.
  75. ^ Mackie, J.D. (1991). Eine Geschichte Schottlands. London: Penguin. pp.18–19. ISBN 978-0-14-013649-4.
  76. ^ Campbell, Ewan (1999). Heilige und Seekönige: Das erste Königreich der Schotten. Edinburgh: Canongate. S. 8–15. ISBN 978-0-86241-874-8.
  77. ^ Haigh, Christopher (1990). Die historische Enzyklopädie von Cambridge von Großbritannien und Irland. Cambridge University Press. p.30. ISBN 978-0-521-39552-6.
  78. ^ Ganshof, F.L. (1996). Feudalismus. Universität von Toronto. p. 165. ISBN 978-0-8020-7158-3.
  79. ^ Chibnall, Marjorie (1999). Die Debatte über die Norman -Eroberung. Manchester University Press. S. 115–122. ISBN 978-0-7190-4913-2.
  80. ^ KEEN, Maurice. "Der hundertjährige Krieg". BBC -Geschichte.
  81. ^ Die Reformation in England und Schottland und Irland: Die Reformationszeit & Irland unter Elizabeth i, Encyclopædia Britannica online.
  82. ^ "Britische Geschichte ausführlich - Wales unter den Tudoren". BBC -Geschichte. 5. November 2009. Abgerufen 21. September 2010.
  83. ^ Nicholls, Mark (1999). Eine Geschichte der modernen britischen Inseln, 1529–1603: Die beiden Königreiche. Oxford: Blackwell. S. 171–172. ISBN 978-0-631-19334-0.
  84. ^ Canny, Nicholas P. (2003). Irland britisch machen, 1580–1650. Oxford University Press. S. 189–200. ISBN 978-0-19-925905-2.
  85. ^ Ross, D. (2002). Chronologie der schottischen Geschichte. Glasgow: Geddes & Grosset. p. 56. ISBN978-1-85534-380-1
  86. ^ Hearn, J. (2002). Schottland beanspruchen: Nationale Identität und liberale Kultur. Edinburgh University Press. p. 104. ISBN978-1-902930-16-9
  87. ^ "Englische Bürgerkriege". Encyclopædia Britannica. Abgerufen 28. April 2013.
  88. ^ "Schottland und das Commonwealth: 1651–1660". Archontology.org. 14. März 2010. Abgerufen 9. März 2015.
  89. ^ McCarthy, Mathew (2013). Privating, Piraterie und britische Politik in Spanisch Amerika, 1810–1830 (1. Aufl.). Woodbridge: Die Boydell Press. ISBN 978-1-84383-861-6.
  90. ^ Lodge, Richard (2007) [1910]. Die Geschichte Englands - von der Restaurierung bis zum Tod von William III (1660–1702). Bücher lesen. p. 8. ISBN 978-1-4067-0897-4.
  91. ^ "Tudorzeit und die Geburt einer regulären Marine". Geschichte der Royal Navy. Institut für Marinegeschichte. Archiviert von das Original am 3. November 2011. Abgerufen 8. März 2015.
  92. ^ Canny, Nicholas (1998). Die Ursprünge von Empire, die Oxford -Geschichte des British Empire Band I.. Oxford University Press. ISBN 978-0-19-924676-2.
  93. ^ "Artikel der Vereinigung mit Schottland 1707". UK Parlament. Abgerufen 19. Oktober 2008.
  94. ^ "Acts of Union 1707". UK Parlament. Abgerufen 6. Januar 2011.
  95. ^ "Vertrag (Gesetz) der Union 1706". Schottische Geschichte online. Archiviert von das Original am 27. Mai 2019. Abgerufen 3. Februar 2011.
  96. ^ Kongressbibliothek, Die Auswirkungen der amerikanischen Revolution im Ausland, p. 73.
  97. ^ Morgan, Kenneth (2007). Sklaverei und das britische Empire: Von Afrika nach Amerika. Oxford University Press, USA. p. 12. ISBN 978-0-19-156627-1.
  98. ^ Morgan, Kenneth (2007). Sklaverei und das britische Empire: Von Afrika nach Amerika. Oxford University Press, USA. p. fünfzehn. ISBN 978-0-19-156627-1.
  99. ^ Morgan, Kenneth (2007). Sklaverei und das britische Empire: Von Afrika nach Amerika. OUP Oxford. p. 83. ISBN 978-0-19-923899-6.
  100. ^ "Anti-Sklaverei International". UNESCO. Abgerufen am 15. Oktober 2010 abgerufen
  101. ^ Loosemore, Jo (2007). Segeln gegen die Sklaverei. BBC Devon. 2007.
  102. ^ Lovejoy, Paul E. (2000). Transformationen in der Sklaverei: Eine Geschichte der Sklaverei in Afrika (2. Aufl.). New York: Cambridge University Press. p.290. ISBN 978-0-521-78012-4.
  103. ^ "Der Akt der Vereinigung". Akt der virtuellen Bibliothek der Gewerkschaft. Archiviert von das Original am 15. April 2012. Abgerufen 15. Mai 2006.
  104. ^ Tellier, L.-N. (2009). Urban World History: Eine wirtschaftliche und geografische Perspektive. Quebec: Puq. p. 463. ISBN978-2-7605-1588-8.
  105. ^ Johnston, S. 508–510.
  106. ^ Porter, p. 332.
  107. ^ Sondhaus, L. (2004). Marine in der modernen Weltgeschichte. London: Wiederholungsbücher. p. 9. ISBN978-1-86189-202-7.
  108. ^ Porter, Andrew (1998). Das 19. Jahrhundert, die Geschichte des British Empire Band III, die Oxford -Geschichte des British Empire. Oxford University Press. p. 332. ISBN 978-0-19-924678-6.
  109. ^ "Der Workshop der Welt". BBC -Geschichte. Abgerufen 28. April 2013.
  110. ^ Benn, David Wedgwood. "Der Krimkrieg und seine Lektionen für heute." Internationale Angelegenheiten 88.2 (2012): 387–391 online[Permanent Dead Link]
  111. ^ Nordisk Familjebok (1913), s. 435 (auf Schwedisch)
  112. ^ Porter, Andrew (1998). Das 19. Jahrhundert, die Geschichte des British Empire Band III, die Oxford -Geschichte des British Empire. Oxford University Press. p. 8. ISBN 978-0-19-924678-6.
  113. ^ Marshall, P. J. (1996). Die Cambridge illustrierte Geschichte des britischen Empire. Cambridge University Press. S. 156–157. ISBN 978-0-521-00254-7.
  114. ^ Tompson, Richard S. (2003). Großbritannien: Ein Referenzführer von der Renaissance bis heute. New York: Fakten in Datei. p. 63. ISBN 978-0-8160-4474-0.
  115. ^ Hosch, William L. (2009). Erster Weltkrieg: Menschen, Politik und Macht. Amerika im Krieg. New York: Britannica Educational Publishing. p. 21. ISBN 978-1-61530-048-8.
  116. ^ Zarembka, Paul (2013). Widersprüche: Finanzen, Gier und Arbeit ungleich bezahlt. Emerald Group Publishing. ISBN 978-1-78190-670-5.
  117. ^ Sophia A. van Wingerden, Die Frauenwahlrechtsbewegung in Großbritannien, 1866–1928 (1999) Ch 1.
  118. ^ Turner, John (1988). Großbritannien und der Erste Weltkrieg. London: Unwin Hyman. S. 22–35. ISBN978-0-04-445109-9.
  119. ^ a b Westwell, ich.; Cove, D. (Hrsg.) (2002). Geschichte des Ersten Weltkriegs, Band 3. London: Marshall Cavendish. S. 698 und 705. ISBN978-0-7614-7231-5.
  120. ^ Turner, J. (1988). Großbritannien und der Erste Weltkrieg. Abingdon: Routledge. p. 41. ISBN978-0-04-445109-9.
  121. ^ "100 Jahre Radio seit Marconis großem Durchbruch". Ofcom. 15. Juni 2020. Abgerufen 17. November 2020.
  122. ^ "Die Ursprünge von BBC Local Radio". BBC.com. Abgerufen 17. November 2020.
  123. ^ "1920er" ". BBC.com. Abgerufen 17. November 2020.
  124. ^ SR & O 1921, Nr. 533 vom 3. Mai 1921.
  125. ^ "Der anglo-irische Vertrag, 6. Dezember 1921". KAIN. Abgerufen 15. Mai 2006.
  126. ^ Rubinstein, W.D. (2004). Kapitalismus, Kultur und Niedergang in Großbritannien, 1750–1990. Abingdon: Routledge. p. 11. ISBN978-0-415-03719-8.
  127. ^ a b Edgerton, David (2012). Großbritanniens Kriegsmaschine. www.penguin.co.uk. Abgerufen 10. Mai 2020; "Großbritanniens Kriegsmaschine: Waffen, Ressourcen und Experten im Zweiten Weltkrieg". Bewertungen in der Geschichte. Abgerufen 10. Mai 2020.
  128. ^ Doenecke, Justus D.; Stoler, Mark A. (2005). Debattierung von Franklin D. Roosevelts Außenpolitik, 1933–1945. ISBN 978-0-8476-9416-7. Abgerufen 19. März 2016.
  129. ^ Kelly, Brian. "Die vier Polizisten und Nachkriegsplanung, 1943–1945: Die Kollision realistischer und idealistischer Perspektiven". Indiana Universität von Pennsylvania. Abgerufen 25. August 2015. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  130. ^ "Die" besondere Beziehung "zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten begann mit FDR". Roosevelt Institute. 22. Juli 2010. archiviert von das Original am 25. Januar 2018. Abgerufen 24. Januar 2018. und die gemeinsamen Anstrengungen beider Befugnisse, eine neue strategische und wirtschaftliche Nachkriegsordnung durch die Erstellung der Atlantik-Charta zu schaffen; die Gründung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank; und die Schaffung der Vereinten Nationen.
  131. ^ "Bemerkungen des Präsidenten Obama und Premierminister Cameron in der gemeinsamen Pressekonferenz" (Pressemitteilung). Das weiße Haus. 22. April 2016. Abgerufen 24. Januar 2018. Das haben wir nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut. Die Vereinigten Staaten und Großbritannien haben eine Reihe von Institutionen entworfen - sei es in der Vereinten Nationen oder die Bretton Woods Struktur IWF, die Weltbank, die NATO auf ganzer Linie.
  132. ^ "Großbritannien, um seine endgültige Zahlung für das Darlehen des Zweiten Weltkriegs aus den USA zu leisten" Die New York Times. 28. Dezember 2006. Abgerufen 25. August 2011.
  133. ^ Reynolds, David (17. April 2011). "Großbritanniens Kriegsmaschine von David Edgerton - Rezension". Der Wächter. London. Abgerufen 10. Mai 2020.
  134. ^ Francis, Martin (1997). Ideen und Richtlinien unter Labour, 1945–1951: Aufbau eines neuen Großbritanniens. Manchester University Press. S. 225–233. ISBN 978-0-7190-4833-3.
  135. ^ Lee, Stephen J. (1996). Aspekte der britischen politischen Geschichte, 1914–1995. London; New York: Routledge. pp.173–199. ISBN 978-0-415-13103-2.
  136. ^ Larres, Klaus (2009). Ein Begleiter in Europa seit 1945. Chichester: Wiley-Blackwell. p. 118. ISBN 978-1-4051-0612-2.
  137. ^ "Landliste". Commonwealth Secretariat. 19. März 2009. archiviert von das Original am 6. Mai 2013. Abgerufen 8. März 2015.
  138. ^ a b "Die kulturelle Supermacht: Britische Kulturprojektion im Ausland" Archiviert 16. September 2018 bei der Wayback -Maschine. Zeitschrift der British Politics Society, Norwegen. Band 6. Nr. 1. Winter 2011
  139. ^ a b Sheridan, Greg (15. Mai 2010). "Cameron hat die Chance, Großbritannien wieder großartig zu machen.". Der Australier. Sydney. Abgerufen 20. Mai 2012.
  140. ^ Julios, Christina (2008). Zeitgenössische britische Identität: englische Sprache, Migranten und öffentlicher Diskurs. Studien zu Migration und Diaspora. Aldershot: Ashgate. p. 84. ISBN 978-0-7546-7158-9.
  141. ^ "1975: Großbritannien umfasst Europa im Referendum". BBC News. Abgerufen 8. März 2015.
  142. ^ Wheeler, Brian; Hunt, Alex (17. Dezember 2018). "Das britische EU -Referendum: Alles, was Sie wissen müssen". BBC News.
  143. ^ Aughey, Arthur (2005). Die Politik Nordirlands: Jenseits des Belfast -Abkommens. London: Routledge. p.7. ISBN 978-0-415-32788-6.
  144. ^ "Die Probleme waren vorbei, aber die Tötung ging weiter. Einige der Erben der gewalttätigen Traditionen Irlands weigerten sich, ihr Erbe aufzugeben." Holland, Jack (1999). Hoffnung gegen die Geschichte: Der Verlauf des Konflikts in Nordirland. New York: Henry Holt. p.221. ISBN 978-0-8050-6087-4.
  145. ^ Elliot, Marianne (2007). Der lange Weg zum Frieden in Nordirland: Friedensvorträge vom Institute of Irish Studies an der Liverpool University. Liverpool Institute of Irish Studies, Liverpool University Press. p. 2. ISBN978-1-84631-065-2.
  146. ^ Dorey, Peter (1995). Britische Politik seit 1945. Zeitgenössische Großbritannien machen. Oxford: Blackwell. S. 164–223. ISBN 978-0-631-19075-2.
  147. ^ Griffiths, Alan; Wall, Stuart (2007). Angewandte Wirtschaftslehre (PDF) (11. Aufl.). Harlow: Financial Times Press. p. 6. ISBN 978-0-273-70822-3. Abgerufen 26. Dezember 2010.
  148. ^ Keating, Michael (1. Januar 1998). "Reforing der Union: Devolution und verfassungsmäßige Veränderung im Vereinigten Königreich". Publius: Das Journal of Föderalismus. 28 (1): 217–234. doi:10.1093/oxfordjournals.pubjof.A029948.
  149. ^ McSmith, Andy (5. Juli 2016). "Die innere Geschichte, wie Tony Blair Großbritannien in den Irak zum Krieg führte". Der Unabhängige. Abgerufen 17. Februar 2022.
  150. ^ Jackson, Mike (3. April 2011). "Militärische Aktionen allein werden Libyen nicht retten". Finanzzeiten. London.
  151. ^ "Großbritannien Landprofil". BBC News. 24. Januar 2013. Abgerufen 9. April 2013.
  152. ^ Black, Andrew (15. Oktober 2012). "Schottische Unabhängigkeit: Cameron und Salmond Strike Referendum Deal". BBC News. Abgerufen 18. Februar 2022.
  153. ^ "Scottish Independence Referendum - Ergebnisse - BBC News". www.bbc.co.uk. Abgerufen 18. Februar 2022.
  154. ^ "In atemberaubender Entscheidung stimmt Großbritannien ab, die E.U. zu verlassen" Die Washington Post. 24. Juni 2016. Abgerufen 24. Juni 2016.
  155. ^ "Brexit: Neue Ära für Großbritannien, wenn sie die Trennung von der Europäischen Union abschließt". BBC News. 1. Januar 2021. Abgerufen 18. Februar 2022.
  156. ^ Oxford English Dictionary: "Britische Inseln: Ein geografischer Begriff für die Inseln aus Großbritannien und Irland mit all ihren Offshore -Inseln, einschließlich der Isle of Man and the Channel Islands."
  157. ^ a b c d e "Vereinigtes Königreich". Das World Facebook. CIA. Abgerufen 23. September 2008.
  158. ^ a b c d Latimer Clarke Corporation Pty Ltd. "Vereinigtes Königreich - Atlapedia online". Atlapedia.com. Abgerufen 26. Oktober 2010.
  159. ^ ROG Learning Team (23. August 2002). "The Prime Meridian in Greenwich". Königliche Museen Greenwich. Königliche Museen Greenwich. Archiviert von das Original am 7. November 2015. Abgerufen 11. September 2012.
  160. ^ "Greenwich Royal Observatory: Wie die erstklassige Meridian -Linie tatsächlich 100 Meter von dem Ort entfernt ist, an dem sie angenommen wurden, dass es sich befindet.". Der Unabhängige. London. 13. August 2015. Abgerufen 13. Dezember 2018.
  161. ^ a b Darkes, Giles (Januar 2008). "Wie lange dauert die britische Küste?". Das Britische kartografische Gesellschaft. Archiviert von das Original am 22. Mai 2012. Abgerufen 24. Januar 2015.
  162. ^ "Der Tunnel durch den Ärmelkanal". Eurotunnel. Archiviert von das Original am 18. Dezember 2010. Abgerufen 8. März 2015.
  163. ^ "England - Profil". BBC News. 11. Februar 2010.
  164. ^ "Schottland Fakten". Schottland Online -Gateway. Archiviert von das Original am 21. Juni 2008. Abgerufen 16. Juli 2008.
  165. ^ Winter, Jon (1. Juni 2000). "Der vollständige Leitfaden zu den ... schottischen Inseln". Der Unabhängige. London. Abgerufen 8. März 2015.
  166. ^ "Überblick über Highland Grenzfehler". Gazetteer für Schottland. Universität von Edinburgh. Abgerufen 27. Dezember 2010.
  167. ^ "Großbritanniens höchster Berg ist größer". Ordnance Survey. 18. März 2016. Abgerufen 9. September 2018.
  168. ^ "Ben Nevis Wetter". Ben Nevis Wetter. Archiviert von das Original am 10. Mai 2012. Abgerufen 26. Oktober 2008.
  169. ^ "Profil: Wales". BBC News. 9. Juni 2010. Abgerufen 7. November 2010.
  170. ^ "Geographie Nordirlands". Universität von Ulster. Abgerufen 22. Mai 2006.
  171. ^ Dinerstein, Eric; et al. (2017). "Ein ökonegionbasierter Ansatz zum Schutz der Hälfte des terrestrischen Bereichs". Bioscience. 67 (6): 534–545. doi:10.1093/biosci/bix014. ISSN 0006-3568. PMC 5451287. PMID 28608869.
  172. ^ Grantham, H. S.; et al. (2020). "Anthropogene Modifikation von Wäldern bedeutet, dass nur 40% der verbleibenden Wälder eine hohe Integrität von Ökosystemen haben - ergänzendes Material". Naturkommunikation. 11 (1): 5978. doi:10.1038/s41467-020-19493-3. ISSN 2041-1723. PMC 7723057. PMID 33293507.
  173. ^ "Heißester Tag eines jeden Jahres von 1900". www.trevorharley.com.
  174. ^ "Kältester Tag eines jeden Jahres von 1900". www.trevorharley.com.
  175. ^ "Englisch: Eine Karte von Köppen -Klimaypen in Großbritannien (SVG -Version)". 9. August 2016.
  176. ^ "Atlantischer Ozeanzirkulation (Golfstrom)". Großbritannien Klimaprojektionen. Met Office. Abgerufen 8. März 2015.
  177. ^ "2020 EPI -Ergebnisse". Umweltleistungsindex. Abgerufen 20. November 2020.
  178. ^ "UK Net Zero Target". Institute for Government. Abgerufen 20. November 2020.
  179. ^ Bagehot, Walter (1867). Die englische Verfassung. London: Chapman und Hall. p. 103.
  180. ^ Carter, Sarah. "Ein Leitfaden für das britische Rechtssystem". Universität Kent in Canterbury. Archiviert von das Original am 5. Mai 2012. Abgerufen 16. Mai 2006.
  181. ^ "Autorität des Parlaments". UK Parlament. n.d. Abgerufen 24. September 2021.
  182. ^ "Vereinigtes Königreich - Regierung". Commonwealth -Netzwerk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  183. ^ "Parlamentarische Souveränität". parliament.uk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  184. ^ a b "Parlament". parliament.uk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  185. ^ "Königliche Zustimmung". parliament.uk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  186. ^ a b c "Allgemeine Wahlen". parliament.uk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  187. ^ "Zustand der Parteien". parliament.uk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  188. ^ "Die Regierung, Premierminister und Kabinett". Öffentliche Dienste alle an einem Ort. DirectGov. Archiviert von das Original am 21. September 2012. Abgerufen 9. März 2015.
  189. ^ Blick, Andrew; Jones, George (1. Januar 2012). "Die Institution des Premierministers - Regierungsgeschichte". gov.uk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  190. ^ Brown, Jack (2020). Dale, Iain (Hrsg.). Die Premierminister. Hodder & Stoughton. p. 303. ISBN 978-1-5293-1214-0.
  191. ^ "Minister für den öffentlichen Dienst". gov.uk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  192. ^ Woodcock, Andrew (26. Juli 2021). "Boris Johnson beschuldigt," zynische Rebranding "vorzuschlagen, nachdem er sich" Minister für die Gewerkschaft "ernennte.". Der Unabhängige. Abgerufen 19. Juli 2021.
  193. ^ "Minister für die Gewerkschaft". gov.uk. Abgerufen 19. Juli 2021.
  194. ^ a b c d "Das Schrankhandbuch" (PDF). gov.uk. Oktober 2011. p. 21. Abgerufen 19. Juli 2021.
  195. ^ "Das Schrankhandbuch" (PDF). gov.uk. Oktober 2011. p. 7. Abgerufen 19. Juli 2021.
  196. ^ Norton, Philip (2020). Großbritannien regieren: Parlament, Minister und unsere mehrdeutige Verfassung. Manchester University Press. p. 130. ISBN 978-1-5261-4545-1.
  197. ^ Blick, Andrew; Jones, George (2010). Premiership: Entwicklung, Natur und Macht des Amtes des britischen Premierministers. Abdruck Akademiker. S. 116–7. ISBN 978-1-84540-168-9.
  198. ^ Norton, Philip (2020). Großbritannien regieren: Parlament, Minister und unsere mehrdeutige Verfassung. Manchester University Press. p. 128. ISBN 978-1-5261-4545-1.
  199. ^ "Das Schrankhandbuch" (PDF). gov.uk. Oktober 2011. p. 31. Abgerufen 10. August 2021.
  200. ^ Hackwood Frederick William: Die Geschichte des Auenlandes ist die Überlieferung, Geschichte und Entwicklung der englischen County -Institutionen (1851)
  201. ^ Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (August 2007). "Neunte UN -Konferenz zur Standardisierung geografischer Namen" (PDF). UN -Statistikabteilung. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 11. Dezember 2009. Abgerufen 21. Oktober 2008.
  202. ^ Barlow, I. M. (1991). Metropolregierung. London: Routledge. ISBN 978-0-415-02099-2.
  203. ^ "Willkommen am nationalen Standort des Regierungsbürosnetzwerks". Regierungsbüros. Archiviert von das Original am 6. Juni 2009. Abgerufen 3. Juli 2008.
  204. ^ "Eine kurze Geschichte der Londoner Regierung". Greater London Authority. Archiviert von das Original am 21. April 2008. Abgerufen 4. Oktober 2008.
  205. ^ Sherman, Jill; Norfolk, Andrew (5. November 2004). "Prescotts Traum in Tatters als Nordosten lehnt die Versammlung ab". Die Zeiten. London. Abgerufen 15. Februar 2008. Von der Regierung wird nun erwartet, dass sie ihren zwölfjährigen Plan aufrissen, acht oder neun regionale Versammlungen in England zu schaffen, um die Dezentrale in Schottland und Wales zu spiegeln. (Abonnement erforderlich)
  206. ^ "Wahlen 2017 Ergebnisse: Wer sind die neuen U -Bahn -Bürgermeister?". BBC News. 5. Mai 2017. Abgerufen 15. Juli 2020.
  207. ^ "Wahlen der örtlichen Behörde". Lokalregierungsvereinigung. Archiviert von das Original am 18. Januar 2012. Abgerufen 8. März 2015.
  208. ^ "STV in Schottland: Kommunalwahlen 2007" (PDF). Political Studies Association. Archiviert von das Original (PDF) am 22. Februar 2011. Abgerufen 2. August 2008.
  209. ^ a b "Einheitliche Behörden". Walisische Regierung. 2014. archiviert von das Original am 10. März 2015. Abgerufen 9. März 2015.
  210. ^ Devenport, Mark (18. November 2005). "Ni Local Government setzte sich um eine Umschüttung". BBC News. Abgerufen 15. November 2008.
  211. ^ "Foster kündigt die zukünftige Form der lokalen Regierung an" (Pressemitteilung). Nordirland Executive. 13. März 2008. archiviert von das Original am 25. Juli 2008. Abgerufen 20. Oktober 2008.
  212. ^ "Scots -Abgeordnete haben wegen Gebühren abgestimmt". BBC News. 27. Januar 2004. Abgerufen 21. Oktober 2008.
  213. ^ Taylor, Brian (1. Juni 1998). "Sprechpolitik: Die westlothianische Frage". BBC News. Abgerufen 21. Oktober 2008.
  214. ^ "Die Gesetze nur in England brauchen Mehrheit von englischen Abgeordneten"". BBC News. 25. März 2013. Abgerufen 28. April 2013.
  215. ^ "Schottlands Parlament - Kräfte und Strukturen". BBC News. 8. April 1999. Abgerufen 21. Oktober 2008.
  216. ^ Keating, Michael (2. Februar 2021). "Die Kontrolle übernehmen? Brexit und die territoriale Verfassung des Vereinigten Königreichs". Journal of European Public Policy. Abingdon: Taylor & Francis. 28 (4): 6–7. doi:10.1080/13501763.2021.1876156. HDL:1814/70296. S2CID 234066376. Das britische Binnenmarktgesetz bietet Ministern die Befugnisse, gegenseitige Anerkennung und Nichtdiskriminierung in den vier Gerichtsbarkeiten durchzusetzen. Bestehende Unterschiede und einige soziale und gesundheitliche Angelegenheiten sind befreit, diese sind jedoch viel weniger umfangreich als die nach den EU -Binnenmarktbestimmungen zulässigen Befreiungen. Erst nach einer Änderung im House of Lords wurde die Gesetzesvorlage geändert, um der Liste der Ausnahmen einen schwachen und nicht bindenden Einwilligungsmechanismus für Änderungen (entspricht der Sewel-Konvention) zu bieten. Das Ergebnis ist, dass die dezentralen Regierungen zwar regulatorische Kompetenzen behalten, diese jedoch durch die Tatsache untergraben werden, dass Waren und Dienstleistungen, die von oder in importiert werden, England überall vermarktet werden können.
  217. ^ Kenny, Michael; McEwen, Nicola (1. März 2021). "Zwischenstaatliche Beziehungen und die Krise der Gewerkschaft". Politische Einsicht. Sage Publishing. 12 (1): 12–15. doi:10.1177/20419058211000996. S2CID 232050477. Diese Phase der gemeinsamen Arbeit wurde durch das britische Binnenmarktgesetz erheblich beschädigt, das von der Johnson -Regierung im Dezember 2020 durchgesetzt wurde. Das Gesetz verringert die Autorität der devolvierten Institutionen und wurde von ihnen vehement abgelehnt.
  218. ^ Wolffe, W James (7. April 2021). "Devolution und das Statutbuch". Überprüfung des Gesetzesgesetzes. Oxford: Oxford University Press. doi:10.1093/SLR/HMAB003. Abgerufen 18. April 2021. Der Binnenmarktgesetz - ein Gesetzesentwurf, der Bestimmungen enthält, die, wenn sie erlassen würden, sowohl legal als auch aus praktischem Zustand die Ausübung der überlegten Gesetzgebungen ihrer gesetzgeberischen Kompetenz erheblich einschränken würden; Bestimmungen, die die Befugnisse des schottischen Parlaments erheblich einschränken würden als das EU -Recht oder die Artikel 4 und 6 der Gesetze der Union ... das britische Parlament verabschiedete das Gesetz 2020 des Europäischen Union (Entzugsvertragsabkommen) und das Binnenmarktgesetz 2020 trotzdem, dass in jedem Fall alle drei von den Devolved Legislaturas eingestandenen Einwilligung zurückgehalten hatten.
  219. ^ Wincott, Daniel; Murray, C. R. G.; Davies, Gregory (17. Mai 2021). "Die anglo-britische Imaginäre und der Wiederaufbau der territorialen Verfassung des Vereinigten Königreichs nach dem Brexit: Einheitlicher Staat oder Unionsstaat?". Territorium, Politik, Governance. Abingdon/Brighton: Taylor & Francis; Regionale Studienvereinigung: 1–18. doi:10.1080/21622671.2021.1921613. Insgesamt wird das Binnenmarktgesetz mehr Einschränkungen für die Kompetenzen der dezentralen Institutionen auferlegt als die Bestimmungen des EU -Binnenmarktes, den sie trotz der Zusagen zur Verwendung gemeinsamer Rahmenbedingungen zur Bewältigung dieser Probleme ersetzte. Lord HopeVerantwortlich für viele der führenden Urteile, die sich auf die ersten zwei Jahrzehnte der Dezentralisierung beziehen, betrachteten die Bedingungen der Gesetzgebung als absichtlich konfrontativ: "Dieses Parlament kann das tun, was es mag, aber ein anderer Ansatz ist wesentlich, wenn die Gewerkschaft zusammenhalten soll."
  220. ^ Dougan, Michael; Hayward, Katy; Hunt, Jo; McEwen, Nicola; Mcharg, Aileen; Wincott, Daniel (2020). Großbritannien und der Binnenmarkt, die Devolution und die Gewerkschaft. Zentrum für Verfassungsänderung (Bericht). Universität von Edinburgh; Universität von Aberdeen. S. 2–3. Abgerufen 16. Oktober 2020.
  221. ^ Dougan, Michael (2020). Briefingpapier. Binnenmarktrechnung des Vereinigten Königreichs: Auswirkungen auf die Dezentralisierung (PDF) (Bericht). Liverpool: Universität Liverpool. S. 4–5. Abgerufen 15. Oktober 2020.
  222. ^ a b [216][217][218][219][220][221]
  223. ^ "Walisische Versammlung in Szenedd Cymru/Welsh Parlament umbenannt", BBC News, 6. Mai 2020. Abgerufen am 6. Mai 2020
  224. ^ "Struktur und Kräfte der Versammlung". BBC News. 9. April 1999. Abgerufen 21. Oktober 2008.
  225. ^ "Ihre Führungskraft". Nordirland Executive. 25. September 2015.
  226. ^ Burrows, N. (1999). "Unvollendetes Geschäft: The Scotland Act 1998". Die Modern Law Review. 62 (2): 241–260 [p. 249]. doi:10.1111/1468-2230.00203. Das britische Parlament ist souverän und das schottische Parlament untergeordnet. Das Weißbuch hatte darauf hingewiesen, dass dies der Ansatz sein sollte, der in der Gesetzgebung verfolgt wurde. Das schottische Parlament ist nicht als Spiegelbild des besiedelten Willens der Menschen in Schottland oder der populären Souveränität zu sehen, sondern als Spiegelbild seiner Unterordnung zu einer höheren Rechtsbehörde. Nach der Logik dieses Arguments kann die Macht des schottischen Parlaments zur Gesetzgebung zurückgezogen oder außer Kraft gesetzt werden ...
  227. ^ Elliot, M. (2004). "Vereinigtes Königreich: Parlamentarische Souveränität unter Druck". Internationales Journal of Constitutional Law. 2 (3): 545–627, 553–554. doi:10.1093/icon/2.3.545. Ungeachtet wesentlicher Unterschiede zwischen den Systemen ist ein wichtiger gemeinsamer Faktor, dass das britische Parlament in Bezug auf die betreffenden drei Nationen nicht auf gesetzgeberische Souveränität verzichtet hat. Zum Beispiel ist das schottische Parlament ermächtigt, primäre Gesetze in allen Angelegenheiten zu erlassen, und rettet diejenigen in Bezug auf die in Bezug auf die Kompetenz ausdrücklich abgelehnt wird ... aber dieses Befugnis zur Gesetzgebung über das, was als "Devolved Matters" bezeichnet werden kann, entspricht dem General des Westminster -Parlaments überein Befugnis, Schottland überhaupt in irgendeiner Angelegenheit zu erlassen, einschließlich der Devolved -Angelegenheiten ... theoretisch kann Westminster in schottischen Devolved -Angelegenheiten gesetzt, wenn es sich wählt ...
  228. ^ Walker, G. (2010). "Schottland, Nordirland und Devolution, 1945–1979". Journal of British Studies. 39 (1): 117–142. doi:10.1086/644536.
  229. ^ Gamble, A. (2006). "Die konstitutionelle Revolution im Vereinigten Königreich". Publius. 36 (1): 19–35 [p. 29]. doi:10.1093/publius/pjj011. Das britische Parlament hat die Befugnis, das schottische Parlament und die walisische Versammlung mit einer einfachen Mehrheit in beiden Häusern abzuschaffen. Da beide jedoch von Referenda sanktioniert wurden, wäre es politisch schwierig, sie ohne die Sanktion einer weiteren Abstimmung durch das Volk abzuschaffen . Auf diese Weise scheinen einige der von der Blair -Regierung eingeführten verfassungsrechtlichen Maßnahmen verankert zu sein und unterliegen nicht einer einfachen Ausübung der parlamentarischen Souveränität in Westminster.
  230. ^ Meehan, E. (1999). "Die Belfast-Vereinbarung-ihre Unterscheidungskraft und Punkte der Verfeinerung im britischen Devolutionsprogramm". Parlamentarische Angelegenheiten. 52 (1): 19–31 [p. 23]. doi:10.1093/pa/52.1.19. [T] Die besondere Beteiligung von zwei Regierungen im nördlichen Irischen Problem bedeutet, dass die neuen Vereinbarungen Nordirlands auf ein zwischenstaatliches Abkommen beruhen. Wenn dies mit einem Vertrag gleichgesetzt werden kann, könnte argumentiert werden, dass die bevorstehende Verteilung der Macht zwischen Westminster und Belfast Ähnlichkeiten mit Spaltungen aufweist Die Gesetzgebung für Nordirland "bleibt" unberührt ", ohne einen expliziten kategorialen Hinweis auf reservierte Angelegenheiten kann schwieriger sein als in Schottland oder Wales, wenn Devolved Mächte zurückgeführt werden. Der Rückzug von Devolved Musters würde nicht nur eine Konsultation in Nordirland mit sich bringen, die implizit durch die absolute Macht der parlamentarischen Souveränität, sondern auch durch die Neuverhandlung eines zwischenstaatlichen Abkommens unterstützt wird.
  231. ^ "CIBC PWM Global - Einführung in die Cayman -Inseln". Cibc.com. 11. Juli 2012. Abgerufen 17. August 2012.
  232. ^ Rapport, Laurie. "Cayman Islands Tourismus". Washington, D.C.: USA Today Travel Tipps. Abgerufen 9. April 2013.
  233. ^ "Hintergrundinformationen über die Kronenabhängigkeiten: Jersey, Guernsey und die Isle of Man" (PDF). Justizministerium. Archiviert von das Original (PDF) am 2. November 2019. Abgerufen 9. März 2015.
  234. ^ "Überseeterritorien". Gov.uk. Auslands- und Commonwealth -Büro. Archiviert von das Original am 5. Februar 2008. Abgerufen 6. September 2010.
  235. ^ "Die Weltfaktor". CIA. Abgerufen 26. Dezember 2010.
  236. ^ Überseegebeistern der Beitrag des Verteidigungsministeriums des Verteidigungsministeriums. Verteidigungsministerium. 1. März 2012. p. 1. Abgerufen 5. April 2020.
  237. ^ Globales Großbritannien und die britischen Überseegebiete: Zurücksetzen der Beziehung (PDF). House of Commons Außenministerium. 13. Februar 2019. p. 5. archiviert von das Original (PDF) am 27. Juni 2020. Abgerufen 5. April 2020.
  238. ^ "Meer um uns herum | Fischerei, Ökosysteme und Artenvielfalt". www.seAaroundus.org. Abgerufen 1. Januar 2021.
  239. ^ "Partnerschaft für Fortschritt und Wohlstand" (PDF). UK Overseas Territories Conservation Forum. Abgerufen 28. März 2017.
  240. ^ Davison, Phil (18. August 1995). "Bermudianer stimmen, um britisch zu bleiben". Der Unabhängige. London. Archiviert von das Original am 1. April 2019. Abgerufen 11. September 2012.
  241. ^ "Gibraltar Referendum führt zu Zitaten". BBC News. 8. November 2002.
  242. ^ "Falklands: Cameron sagt, Argentinien sollte die Abstimmung respektieren". BBC News. 12. März 2013. Abgerufen 12. März 2013.
  243. ^ Das Ausschussbüro, House of Commons. "House of Commons - Kronenabhängigkeiten - Justizausschuss". Publications.parliament.uk. Archiviert von das Original am 25. Juni 2012. Abgerufen 7. November 2010.
  244. ^ Faktenblatt über die Beziehung des Vereinigten Königreichs zu den Kronenabhängigkeiten - gov.uk, Justizministerium. Abgerufen am 25. August 2014.
  245. ^ "Profil des Jersey". Staaten Jersey. Archiviert von das Original am 2. September 2006. Abgerufen 31. Juli 2008. Der Gesetzgeber verabschiedet die Primärgesetzgebung, die die Genehmigung durch die Königin im Rat erfordert, und ertdigt nachgeordnete Gesetze in vielen Bereichen, ohne dass eine königliche Sanktion und die Befugnisse, die durch die primären Gesetzgebung verliehen werden, erforderlich sind.
  246. ^ "Chief Minister, um die Kollegen der Kanalinseln zu treffen - Isle of Man Public Services" (Pressemitteilung). Regierung Isle of Man. 29. Mai 2012. archiviert von das Original am 30. April 2013. Abgerufen 8. März 2015.
  247. ^ "Der Vertrag (Gesetz) der Union des Parlaments 1706". Schottische Geschichte online. Archiviert von das Original am 27. Mai 2019. Abgerufen 5. Oktober 2008.
  248. ^ "Richter des Obersten Gerichtshofs Großbritanniens geschworen". BBC News. 1. Oktober 2009.
  249. ^ "Verfassungsreform: Ein Oberster Gerichtshof für das Vereinigte Königreich" (PDF). Abteilung für Verfassungsangelegenheiten. Juli 2003. archiviert von das Original (PDF) am 17. Januar 2009. Abgerufen 13. Mai 2013.
  250. ^ "Rolle des JCPC". Justizausschuss des Geheimrates. Abgerufen 28. April 2013.
  251. ^ Bainham, Andrew (1998). Die internationale Umfrage zum Familienrecht: 1996. Den Haag: Martinus Nijhoff. p. 298. ISBN 978-90-411-0573-8.
  252. ^ Adeleye, Gabriel; Acquah-Dadzie, Kofi; Sienkewicz, Thomas; McDonough, James (1999). Weltwörterbuch für ausländische Ausdrücke. Waucojnda, IL: Bolchazy-Carcci. p.371. ISBN 978-0-86516-423-9.
  253. ^ "Die australischen Gerichte und Vergleichsrecht". Australian Law Postgraduate Network. Archiviert von das Original am 14. April 2013. Abgerufen 9. März 2015.
  254. ^ "Gerichtshof - Einführung". Schottische Gerichte. Archiviert von das Original am 31. Juli 2008. Abgerufen 8. März 2015.
  255. ^ "High Court of Justicary - Einführung". Schottische Gerichte. Archiviert von das Original am 12. September 2008. Abgerufen 9. März 2015.
  256. ^ "House of Lords - Übung Anweisungen zur Erlaubnis, Berufung einzulegen". UK Parlament. Archiviert von das Original am 6. Dezember 2013. Abgerufen 8. März 2015.
  257. ^ "Einführung". Schottische Gerichte. Archiviert von das Original am 1. September 2008. Abgerufen 9. März 2015.
  258. ^ Samuel Bray (2005). "Nicht bewiesen: Einführung eines dritten Urteils". Die Law Review der University of Chicago. 72 (4): 1299–1329. JStor 4495530.
  259. ^ "Kriminalität in England und Wales, Jahr im Juni 2015 endet" (PDF).
  260. ^ "Britische Gefängnisbevölkerungszahlen". Britische Regierung. Abgerufen 10. November 2015.
  261. ^ Höchste bis niedrigste. Weltgefängnis Brief. Internationales Zentrum für Gefängnisstudien.
  262. ^ "• England & Wales: Aufgenommene Morde 2002–2015 - UK Statistics". Statista.
  263. ^ "Scottish Mord -Zahlen fallen auf einen anderen Rekordtief". BBC News. 29. September 2015.
  264. ^ "Der Brief des Premierministers an Donald Tusk auslösen Artikel 50". Gov.uk.
  265. ^ Swaine, Jon (13. Januar 2009). "Die Präsidentschaft von Barack Obama wird eine besondere Beziehung stärken, sagt Gordon Brown". Der Daily Telegraph (London). Abgerufen am 3. Mai 2011.
  266. ^ Kirchner, E.J.; Sperling, J. (2007). Globale Sicherheitsregierungsführung: Konkurrierende Wahrnehmung von Sicherheit im 21. Jahrhundert. London: Taylor & Francis. p. 100. ISBN978-0-415-39162-7
  267. ^ Das Ausschussbüro, House of Commons (19. Februar 2009). "DFIDs Ausgaben für Entwicklungshilfe". UK Parlament. Archiviert von das Original am 12. Januar 2013. Abgerufen 28. April 2013.
  268. ^ "Scharfer Rückgang der Weltansichten von uns, Großbritannien: Globale Umfrage - Globescan". 4. Juli 2017.
  269. ^ "Von außen nach: G20 Views in Großbritannien vor und nach dem EU -Referendum '" (PDF). Britischer Rat.
  270. ^ "Neuseeland ist das Lieblingsland von Briten". 26. Oktober 2020.
  271. ^ "Verteidigungsministerium". Verteidigungsministerium. Abgerufen 21. Februar 2012.
  272. ^ "Sprecher spricht ihre Majestät Königin Elizabeth II.". UK Parlament. 30. März 2012. Abgerufen 28. April 2013.
  273. ^ "House of Commons Hansard". UK Parlament. Archiviert von das Original am 9. März 2009. Abgerufen 23. Oktober 2008.
  274. ^ "House of Commons Hansard schriftlich Antworten für 17. Juni 2013 (PT 0002)". Publications.parliament.uk. Archiviert von das Original am 14. Februar 2015. Abgerufen 4. März 2015.
  275. ^ Großbritannien 2005: Das offizielle Jahrbuch des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Büro für nationale Statistik. p. 89.
  276. ^ "Trends in den weltweiten Militärausgaben, 2016" (PDF). Stockholm International Peace Research Institute. Abgerufen 26. April 2017.
  277. ^ "Prinzipien für die wirtschaftliche Regulierung". Abteilung für Wirtschaft, Innovation und Fähigkeiten. April 2011. Abgerufen 1. Mai 2011.
  278. ^ "IWF -Daten - Währungszusammensetzung der offiziellen Devisenreserve - auf einen Blick". Data.imf.org. Abgerufen 10. Oktober 2021.
  279. ^ "Mehr über die Bank". Bank von England. n.d. Archiviert von das Original am 12. März 2008.
  280. ^ "UK Index of Services: Oktober 2017". Büro für nationale Statistik. 22. Dezember 2017. Abgerufen 15. Januar 2018.
  281. ^ a b "GFCI 27 Rang - Lange Finanzen". www.longfinance.net. Abgerufen 29. August 2020.
  282. ^ "Global City BIP Rankings 2008–2025". Pricewaterhousecoopers. Archiviert von das Original am 28. April 2011. Abgerufen 16. November 2010.
  283. ^ "UNTO Tourism Highlights, Ausgabe 2005" (PDF). Welttourismusorganisation. Archiviert von das Original (PDF) am 9. August 2007. Abgerufen 9. März 2015.
  284. ^ Bremner, Caroline (10. Januar 2010). "Euromonitor International's Top City Destination Ranking". Euromonitor International. Archiviert Aus dem Original am 5. März 2011. Abgerufen 31. Mai 2011.
  285. ^ "Von den Rändern bis zum Mainstream enthüllt die Regierung einen neuen Aktionsplan für die Kreativindustrie". DCMS. 9. März 2007. archiviert von das Original am 4. Dezember 2008. Abgerufen 9. März 2015.
  286. ^ "UK Binnenmarktrechnung". Institute for Government.
  287. ^ "UK Binnenmarktgesetz wird zu Gesetz". gov.uk.
  288. ^ a b "Europäische Länder - Vereinigtes Königreich". Europa (Webportal). Abgerufen 15. Dezember 2010.
  289. ^ Harrington, James W.; Warf, Barney (1995). Industrieller Standort: Grundsätze, Praktiken und Politik. London: Routledge. p. 121. ISBN 978-0-415-10479-1.
  290. ^ Spielvogel, Jackson J. (2008). Western Zivilisation: Alternatives Volumen: Seit 1300. Belmont, CA: Thomson Wadsworth. ISBN 978-0-495-55528-5.
  291. ^ Porter, Andrew (1998). Das 19. Jahrhundert, die Geschichte des British Empire Band III, die Oxford -Geschichte des British Empire. Oxford University Press. p. 8. ISBN 978-0-19-924678-6. Abgerufen 22. Juli 2009.
  292. ^ Marshall, PJ (1996). Die Cambridge illustrierte Geschichte des britischen Empire. Cambridge University Press. S. 156–157. ISBN 978-0-521-00254-7. Abgerufen 22. Juli 2009.
  293. ^ Hewitt, Patricia (15. Juli 2004). "TUC Manufacturing Conference". Abteilung für Handel und Industrie. Archiviert von das Original am 3. Juni 2007. Abgerufen 9. März 2015.
  294. ^ "Fakten der Automobilindustrie 2016" (PDF). Society of Motor Hersteller und Händler. 2016. archiviert von das Original (PDF) am 14. Oktober 2016. Abgerufen 13. Oktober 2016.
  295. ^ Tovey, Alan (29. Juni 2016). "Großbritanniens Luft- und Raumfahrtsektor steigt inmitten von Befürchtungen, die Brexit seine Flügel klappen könnten.". Der Daily Telegraph. London. Archiviert Aus dem Original am 10. Januar 2022.
  296. ^ Robertson, David (9. Januar 2009). "Die Luft- und Raumfahrtindustrie hat Tausende von Arbeitsplätzen in Gefahr". Die Zeiten. London. Abgerufen 9. Juni 2011. (Abonnement erforderlich)
  297. ^ "Der Pharmasektor in Großbritannien". Abteilung für Wirtschaft, Innovation und Fähigkeiten. Archiviert von das Original am 12. Dezember 2012. Abgerufen 9. März 2015.
  298. ^ "Strategiegruppe der Ministerbranche - Pharmaindustrie: Wettbewerbsfähigkeit und Leistungsindikatoren" (PDF). Gesundheitsamt. Archiviert von das Original (PDF) am 7. Januar 2013. Abgerufen 9. März 2015.
  299. ^ "Landwirtschaft im Vereinigten Königreich" (PDF). Abteilung für Umwelt, Lebensmittel und ländliche Angelegenheiten. Archiviert von das Original (PDF) am 5. Januar 2012. Abgerufen 9. März 2015.
  300. ^ Umfrage, Britisch. "Kohle | Minen & Steinbrüche | Mineralsuk". http://www.bgs.ac.uk. Abgerufen am 7. Juli 2015.
  301. ^ "Globale Finanzzentren 7" (PDF). Z/Yen. 2010. archiviert von das Original (PDF) am 12. September 2012. Abgerufen 21. April 2010.
  302. ^ "Worldwide Centers of Commerce Index 2008" (PDF). MasterCard. Abgerufen 5. Juli 2011.
  303. ^ Zumbrun, Joshua (15. Juli 2008). "Die wirtschaftlich mächtigsten Städte der Welt". Forbes. New York. Archiviert Aus dem Original am 5. Mai 2011. Abgerufen 3. Oktober 2010.
  304. ^ "UK offiziell in Rezession zum ersten Mal seit 11 Jahren". BBC. 12. August 2020. Abgerufen 29. August 2020.
  305. ^ Weltentwicklungsindikatoren, Weltbank. Abgerufen am 29. Juni 2011. Hinweis: Wird für Bermuda, Chad, Zypern, Eritrea, Grönland, Föderierte Staaten von Mikronesien, Monaco, Niederlanden, Neukaledonien und Turkmenistan verwendet.
  306. ^ Gesamtzahl der Mitte des Jahres Archiviert 12. Oktober 2013 bei der Wayback -Maschine, US -Volkszählungsbüro, Internationale Datenbank. Abgerufen am 29. Juni 2011. Hinweis: Wird für Aruba, Cayman Islands, Cook Islands, Kuba, Nordkorea, Marshall Islands, Montenegro, Samoa, Somalia, Trinidad und Tobago und Westufer verwendet.
  307. ^ Das World Facebook - Europäische Union, CIA. Abgerufen am 29. Juni 2011.
  308. ^ Weltwirtschaftsausblicksdatenbank, April 2011, Internationaler Währungsfonds. Abgerufen am 29. Juni 2011. Hinweis: Wird für den Rest der Länder verwendet.
  309. ^ BIP (offizieller Wechselkurs) Archiviert 24. Dezember 2018 bei der Wayback -Maschine, Das World Facebook, United States Central Intelligence Agency. Abgerufen am 29. Juni 2011. Hinweis: Wird für den Rest der Länder verwendet.
  310. ^ Gascoin, J. "Eine Neubewertung der Rolle der Universitäten in der wissenschaftlichen Revolution", in Lindberg, David C. und Westman, Robert S., Hrsg. (1990), Neubewertung der wissenschaftlichen Revolution. Cambridge University Press. p. 248. ISBN978-0-521-34804-1.
  311. ^ Reynolds, E.E.; Brasher, N. H. (1966). Großbritannien im 20. Jahrhundert, 1900–1964. Cambridge University Press. p. 336. OCLC 474197910
  312. ^ Burtt, E.A. (2003) 1924.Die metaphysischen Grundlagen der modernen Wissenschaft. Mineola, NY: Kurier Dover. p. 207. ISBN978-0-486-42551-1.
  313. ^ Hatt, C. (2006). Wissenschaftler und ihre Entdeckungen. London: Evans Brothers. S. 16, 30 und 46. ISBN978-0-237-53195-9.
  314. ^ Jungnickel, C.; McCormMach, R. (1996). Cavendish. Amerikanische philosophische Gesellschaft. ISBN978-0-87169-220-7.
  315. ^ "Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1945: Sir Alexander Fleming, Ernst B. Chain, Sir Howard Florey". Die Nobelstiftung. Archiviert Aus dem Original am 4. Juni 2011.
  316. ^ Hatt, C. (2006). Wissenschaftler und ihre Entdeckungen. London: Evans Brothers. p. 56. ISBN978-0-237-53195-9.
  317. ^ Wilson, Arthur (1994). The Living Rock: Die Geschichte der Metalle seit frühesten und ihre Auswirkungen auf die Zivilisation. p. 203. Woodhead Publishing.
  318. ^ James, I. (2010). Bemerkenswerte Ingenieure: vom Risiko nach Shannon. Cambridge University Press. S. 33–36. ISBN978-0-521-73165-2.
  319. ^ Newman, M.H.A. (1948). "Allgemeine Prinzipien des Designs von Allzweck-Computermaschinen". Verfahren der Royal Society of London, Serie A.. 195 (1042): 271–274. Bibcode:1948RSPSA.195..271n. doi:10.1098/rspa.1948.0129.
  320. ^ Hubbard, Geoffrey (1965) Cooke und Wheatstone und die Erfindung des elektrischen Telegraphen, Routledge & Kegan Paul, London p. 78
  321. ^ Bova, Ben (2002) 1932. Die Geschichte des Lichts. Naperville, IL: SourceBooks. p. 238. ISBN978-1-4022-0009-0.
  322. ^ "Alexander Graham Bell (1847–1922)". Natur. 159 (4035): 297. 1947. Bibcode:1947Natur.159Q.297.. doi:10.1038/159297a0.
  323. ^ "John Logie Baird (1888–1946)". BBC -Geschichte. Archiviert Aus dem Original am 4. Juni 2011.
  324. ^ Cole, Jeffrey (2011). Ethnische Gruppen Europas: Eine Enzyklopädie. Santa Barbara, CA: ABC-Clio. p. 121. ISBN978-1-59884-302-6.
  325. ^ Castells, M.; Hall, P.; Hall, P.G. (2004). Technopole der Welt: Die Herstellung von Industriekomplexen des 21. Jahrhunderts. London: Routledge. S. 98–100. ISBN978-0-415-10015-1.
  326. ^ "Wissen, Netzwerke und Nationen: Wissenschaftliche Zusammenarbeit im 21. Jahrhundert" (PDF). Königliche Gesellschaft. 2011. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 3. Juni 2011.
  327. ^ McCook, Alison (2006). "Ist Peer Review gebrochen?". Der Wissenschaftler. 20 (2): 26. archiviert von das Original am 16. August 2011. Abgerufen 22. Juni 2011.
  328. ^ "Global Innovation Index 2021". World Intellectual Property Organization. Vereinte Nationen. Abgerufen 5. März 2022.
  329. ^ "Veröffentlichung des Global Innovation Index 2020: Wer wird Innovation finanzieren?". World Intellectual Property Organization. Abgerufen 2. September 2021.
  330. ^ "Global Innovation Index 2019". World Intellectual Property Organization. Abgerufen 2. September 2021.
  331. ^ "Rtd - Artikel". ec.europa.eu. Abgerufen 2. September 2021.
  332. ^ "Global Innovation Index". INSEAD -Kenntnisse. 28. Oktober 2013. Abgerufen 2. September 2021.
  333. ^ Moran, Joe (16. November 2005). Den Alltag lesen. Routledge. p.95. ISBN 978-1-134-37216-4.
  334. ^ "Transportstatistik Großbritannien: 2010" (PDF). Abteilung für Transport. Archiviert von das Original (PDF) am 16. Dezember 2010.
  335. ^ "Deutsche Eisenbahnfinanzierung" (PDF). Deutschebahn.com. Archiviert von das Original (PDF) am 10. März 2016. Abgerufen 11. Juli 2018.
  336. ^ "Effizienzindikatoren für Eisenbahnen in Frankreich" (PDF). InternationalTransportforum.org. Archiviert von das Original (PDF) am 17. November 2015. Abgerufen 11. Juli 2018.
  337. ^ "Finanzinformationen der Eisenbahnindustrie 2014–15" (PDF). Orr.gov.uk.
  338. ^ Sylvain Duranton; Agnès Audier; Joël Hazan; Mads Peter Langhorn; Vincent Gauche (18. April 2017). "Der European Railway Performance Index 2017". Boston Consulting Group.
  339. ^ "Was ist HS2".
  340. ^ "Crossrails riesige Tunnelmaschinen enthüllt". BBC News. 2. Januar 2012.
  341. ^ Links, Mark (29. August 2010). "Crossrail verzögert sich um 1 Mrd. Pfund zu sparen". Die Unabhängigen am Sonntag. London.
  342. ^ "Regierungsbus Statistik".
  343. ^ "Unsere Sammlung". icons.org.uk. Abgerufen 16. August 2014.
  344. ^ London Busse, Transport für London. Zugriff am 10. Mai 2007.
  345. ^ a b "Größe der Berichterstattung Flughäfen Oktober 2009 - September 2010" (PDF). Zivilluftfahrtbehörde. Archiviert von das Original (PDF) am 4. Mai 2012. Abgerufen 5. Dezember 2010.
  346. ^ "Heathrow 'braucht eine dritte Landebahn'". BBC News. 25. Juni 2008. Abgerufen 17. Oktober 2008.
  347. ^ "Statistik: Top 30 Welthäfen" (PDF) (Pressemitteilung). Airports Council International. Juli 2008. Abgerufen 15. Oktober 2008.
  348. ^ "BMI wird von Lufthansa übernommen". BBC News. 29. Oktober 2008. Abgerufen 23. Dezember 2009.
  349. ^ "Energie des Vereinigten Königreichs" Energieprofil ". US -Energieinformationsverwaltung. Archiviert von das Original Am 2. Januar 2009. Abgerufen 4. November 2010.
  350. ^ Mason, Rowena (24. Oktober 2009). "Lassen Sie die Schlacht um schwarzes Gold beginnen". Der Daily Telegraph. London. Archiviert vom Original am 10. Januar 2022. Abgerufen 26. November 2010.
  351. ^ Heath, Michael (26. November 2010). "RBA sagt, dass die Währung mit Preisen und kurzfristig 'angemessen' angemessen 'enthält.". Bloomberg. New York. Archiviert Aus dem Original am 22. Juli 2012. Abgerufen 26. November 2010.
  352. ^ "International - US Energy Information Administration (UIA)". www.eia.gov.
  353. ^ "Großbritannien Rohölverbrauch nach Jahr (tausend Barrel pro Tag)". indexmundi.com.
  354. ^ a b "Vereinigtes Königreich - Öl". US -Energieinformationsverwaltung. Archiviert von das Original am 12. August 2011. Abgerufen 9. März 2015.
  355. ^ a b "Vereinigtes Königreich - Erdgas". US -Energieinformationsverwaltung. Archiviert von das Original am 16. April 2011. Abgerufen 9. März 2011.
  356. ^ a b "Vereinigtes Königreich - Schnelle Fakten Energieübersicht". US -Energieinformationsverwaltung. Archiviert von das Original am 12. August 2011. Abgerufen 9. März 2015.
  357. ^ "Kohlenreserven im Vereinigten Königreich" (PDF). Die Kohlebehörde. 10. April 2006. archiviert von das Original (PDF) am 4. Januar 2009. Abgerufen 5. Juli 2011.
  358. ^ "Experte England sagt 'Kohlerevolution' voraus '". BBC News. 16. Oktober 2007. Abgerufen 23. September 2008.
  359. ^ Watts, Susan (20. März 2012). "Fracking: Bedenken hinsichtlich der Gasentnahmevorschriften". BBC News. Abgerufen 9. April 2013.
  360. ^ "Beenden Sie Fracking ab". Freunde des Erdschottlands. Archiviert von das Original am 24. April 2013. Abgerufen 9. April 2013.
  361. ^ "Atomkraft im Vereinigten Königreich". World Nuclear Association. April 2013. archiviert von das Original am 14. Februar 2013. Abgerufen 9. April 2013.
  362. ^ "UK Renewables Q3 2019" (PDF).
  363. ^ "2019 stieg der Windkraft und den Zusammenbruch der Kohle". Der Unabhängige. 7. Januar 2020. Abgerufen 2. März 2021.
  364. ^ "WHO / UNICEF -Gelenküberwachungsprogramm: 404 Fehler".[Permanent Dead Link]
  365. ^ "Umweltagentur". Archiviert von das Original am 25. November 2009.
  366. ^ "Über uns". Niwater.com. Abgerufen 29. August 2020.
  367. ^ "Volkszählungsgeographie". Büro für nationale Statistik. 30. Oktober 2007. archiviert von das Original am 4. Juni 2011. Abgerufen 14. April 2012.
  368. ^ a b c "Volkszählung 2011: Bevölkerungsschätzungen für das Vereinigte Königreich" (PDF). Büro für nationale Statistik. 27. März 2011. Abgerufen 18. Dezember 2012.
  369. ^ a b "Bevölkerungsschätzungen für Großbritannien, England und Wales, Schottland und Nordirland, Mitte 2015". Büro für nationale Statistik. 23. Juni 2016.
  370. ^ "Jährliche Schätzungen der Bevölkerung der Mitte des Jahres, 2010" (PDF). Büro für nationale Statistiken. 2011. Abgerufen 14. April 2012.
  371. ^ "World Facebook Europa: Vereinigtes Königreich", Das World Facebook, 12. Juli 2018
  372. ^ a b "Volkszählungen 2011 in Großbritannien". Büro für nationale Statistiken. Abgerufen 18. Dezember 2012.
  373. ^ Khan, Urmee (16. September 2008). "England ist das am meisten überfüllte Land in Europa". Der Daily Telegraph. London. Archiviert von das Original am 18. September 2008. Abgerufen 5. September 2009.
  374. ^ Carrell, Severin (17. Dezember 2012). "Schottlands Bevölkerung auf Rekordhoch". Der Wächter. London. Abgerufen 18. Dezember 2012.
  375. ^ "Vitalstatistik: Bevölkerungs- und Gesundheitsreferenztabellen". Büro für nationale Statistiken. Abgerufen 6. März 2018.
  376. ^ Boseley, Sarah (14. Juli 2008). "Die Frage: Was steckt hinter dem Babyboom?". Der Wächter. London. p. 3. Abgerufen 28. August 2009.
  377. ^ Max Roser (2014), "Gesamtfruchtbarkeitsrate weltweit in den letzten Jahrhunderten", Unsere Welt in Daten, Gapminder Foundation, archiviert von das Original am 5. Juli 2019, abgerufen 10. Dezember 2019
  378. ^ "Vitalstatistiken: Bevölkerungs- und Gesundheitsreferenztabellen (Update im Februar 2014): Jahreszeit -Zeitreihendaten". Ons. Abgerufen 27. April 2014.
  379. ^ Tabellen, Diagramme und Karten -Schnittstellen (TGM) Tabelle. Eurostat (26. Februar 2013). Abgerufen am 12. Juli 2013.
  380. ^ "Sexuelle Identität, Großbritannien: 2015-Experimentelle offizielle Statistiken zur sexuellen Identität in Großbritannien im Jahr 2015 nach Region, Geschlecht, Alter, Familienstand, ethnische Zugehörigkeit und NS-SEC". Büro für nationale Statistiken. 5. Oktober 2016. Abgerufen 19. Januar 2017.
  381. ^ "Forschungsbericht 27: Trans Research Review". Equalityhumanrights.com. p. v.
  382. ^ "Volkszählung 2011 - Gebäudebereiche". Ons. Abgerufen 1. Juli 2013.
  383. ^ "NRS - Hintergrundinformationen Siedlungen und Orte" (PDF). Nationale Aufzeichnungen von Schottland. Abgerufen 29. September 2020.
  384. ^ Die großen städtischen Gebiete Großbritanniens Büro für nationale Statistiken (Stadtgebiet von Belfast und Connected Siedlungen, Tabelle 3.1, Seite 47)
  385. ^ "P01 -Volkszählung 2021: übliche Bevölkerung von Geschlecht, lokale Behörden in England und Wales.". Büro für nationale Statistiken. Abgerufen 28. Juni 2021.
  386. ^ "Walisische Menschen könnten in Großbritannien am altsten sein, schlägt DNA vor.". BBC News. 19. Juni 2012. Abgerufen 28. April 2013.
  387. ^ Thomas, Mark G.; et al. (Oktober 2006). "Beweise für eine getrennte soziale Struktur im frühen angelsächsischen England". Verfahren der Royal Society B: Biological Sciences. 273 (1601): 2651–2657. doi:10.1098/rspb.2006.3627. PMC 1635457. PMID 17002951.
  388. ^ Owen, James (19. Juli 2005). "Rezension von 'The Tribes of Großbritannien'" ". National Geographic (Washington, D.C.).
  389. ^ Oppenheimer, Stephen (Oktober 2006). "Mythen der britischen Vorfahren". Archiviert vom Original am 26. September 2006. Abgerufen 16. Mai 2009.{{}}: CS1 Wartung: Ungeeignete URL (Link). Aussicht (London). Abgerufen am 5. November 2010.
  390. ^ Henderson, Mark (23. Oktober 2009). "Wissenschaftler - Griffin hat meine Arbeit entführt, um Rassenansprüche über 'britische Aborigines' zu erheben '". Die Zeiten. London. Abgerufen 26. Oktober 2009. (Abonnement erforderlich)
  391. ^ "Victoria und Albert Museum Black Präsenz". 13. Januar 2011.
  392. ^ Winder, Robert (2010). Blutige Ausländer: Die Geschichte der Einwanderung nach Großbritannien. ISBN 978-0-7481-2396-4.
  393. ^ Costello, Ray (2001). Schwarzer Liverpool: Die frühe Geschichte der ältesten schwarzen Gemeinschaft Großbritanniens 1730–1918. Liverpool: Picton Press. ISBN 978-1-873245-07-1.
  394. ^ "Kultur- und ethnische Unterschiede in Liverpool - chinesische Gemeinschaft". Chambré Hardman Trust. Archiviert von das Original am 24. Juli 2009. Abgerufen 9. März 2015.
  395. ^ Coleman, David; Compton, Paul; Salt, John (2002). "Die demografischen Merkmale der Bevölkerungsgruppe Einwanderer", Rat von Europa, p. 505. ISBN978-92-871-4974-9.
  396. ^ Roger Ballard Center für angewandte südasiatische Studien. "Großbritanniens sichtbare Minderheiten: eine demografische Übersicht" (PDF).
  397. ^ "Kurze Geschichte der Einwanderung". BBC News. Abgerufen 18. März 2015.
  398. ^ a b Vargas-Silva, Carlos (10. April 2014). "Migrationsströme von A8 und anderen EU -Migranten nach und nach Großbritannien". Migration Observatory, Universität Oxford. Abgerufen 18. März 2015.
  399. ^ Vertovec, Steven (2007). "Super-Diversität und seine Auswirkungen". Ethnische und rassistische Studien. 30 (6): 1024–1054. doi:10.1080/01419870701599465. S2CID 143674657. Archiviert von das Original am 3. April 2019. Abgerufen 3. April 2019.
  400. ^ Vertovec, Steven (20. September 2005). "Meinung: Super-Diversität enthüllt". BBC News. Abgerufen 8. März 2015.
  401. ^ Aspinall, Peter J (2012). "Beantworten Sie die Formate in der britischen Volkszählung und Umfrage Ethnizitätsfragen: Erfasst die offene Reaktion" Superdiversity "besser?" Soziologie. 46 (2): 354–364. doi:10.1177/0038038511419195. S2CID 144841712.
  402. ^ Ballard, Roger (1996). "Aushandlung von Rasse und ethnischer Zugehörigkeit: Untersuchung der Auswirkungen der Volkszählung von 1991" (PDF). Vorurteile. 30 (3): 3–33. doi:10.1080/0031322X.1996.9970192.
  403. ^ Kertzer, David I.; Arel, Dominique (2002). "Volkszählungen, Identitätsbildung und der Kampf um politische Macht". In Kertzer, David I.; Arel, Dominique (Hrsg.). Volkszählung und Identität: Die Politik der Rasse, der ethnischen Zugehörigkeit und der Sprache in nationalen Volkszählungen. Cambridge: Cambridge University Press. pp.1–42.
  404. ^ a b c "Volkszählung 2011: Ethnische Gruppe, lokale Behörden im Vereinigten Königreich". Büro für nationale Statistik. 11. Oktober 2013. Abgerufen 6. März 2015.
  405. ^ "Bevölkerungsgröße: 7,9 Prozent aus einer ethnischen Minderheit". Büro für nationale Statistik. 13. Februar 2003. archiviert von das Original am 31. Juli 2003. Abgerufen 7. März 2015.
  406. ^ "Ethnizität und nationale Identität in England und Wales 2011" (PDF). Büro für nationale Statistik. 11. Dezember 2012. Abgerufen 23. April 2015.
  407. ^ "Bevölkerungsgröße: 7,9 Prozent aus einer nicht weißen ethnischen Gruppe". Büro für nationale Statistik. 8. Januar 2004. archiviert von das Original am 19. Juni 2004.
  408. ^ "Tabelle KS201SC - Ethnische Gruppe: Alle Menschen" (PDF). Nationale Aufzeichnungen von Schottland. 2013. archiviert von das Original (PDF) am 24. September 2015. Abgerufen 28. April 2015.
  409. ^ "Ethnische Gruppe". Büro für nationale Statistik. 2. November 2011. Abgerufen 27. April 2015.
  410. ^ "Schätzungen der Bevölkerung der Bevölkerung der ethnischen Gruppe (Prozentsätze): London". Büro für nationale Statistik. Archiviert von das Original am 23. Juni 2012. Abgerufen 23. April 2008.
  411. ^ "Schätzungen der Bevölkerung der Bevölkerung der ethnischen Gruppe (Prozentsätze): Leicester". Büro für nationale Statistik. Archiviert von das Original am 5. Mai 2012. Abgerufen 23. April 2008.
  412. ^ "Volkszählung 2001 - Ethnizität und Religion in England und Wales". Büro für nationale Statistiken. Abgerufen 23. April 2008.
  413. ^ Schulen, Schüler und ihre Merkmale: Januar 2016 (PDF) (Bericht). Abteilung für Bildung. 28. Juni 2016. p. 8. SFR 20/2016.
  414. ^ M.S. (11. Dezember 2012). "Großbritanniens erstaunlicher Technicolor Dreamcoat". Der Ökonom.
  415. ^ "Englische Sprache - Regierung, Bürger und Rechte". DirectGov. Archiviert von das Original am 15. Oktober 2012. Abgerufen 23. August 2011.
  416. ^ "Commonwealth Secretariat - UK". Commonwealth Secretariat. Abgerufen 23. August 2011.
  417. ^ a b "Sprachen in ganz Europa: Vereinigtes Königreich". BBC. Abgerufen 4. Februar 2013.
  418. ^ Carl Skutsch (2013). Enzyklopädie der Weltminderheiten der Welt. S. 1261. Routledge. Abgerufen am 3. Dezember 2020.
  419. ^ Booth, Robert (30. Januar 2013). "Polnisch wird Englands zweite Sprache". Der Wächter. London. Abgerufen 4. Februar 2012.
  420. ^ "Die Teenager, die für ihre Eltern übersetzen". BBC News. 23. April 2019. Abgerufen 23. April 2019.
  421. ^ Track, Robert Lawrence; Stockwell, Peter (2007). Sprache und Linguistik: Die Schlüsselkonzepte. p. 63. ISBN 978-0-415-41358-9. Abgerufen 4. August 2019.
  422. ^ "Rahmenkonvention zum Schutz nationaler Minderheiten, Straßburg, 1.ii.1995". Europäischer Rat. Abgerufen 9. März 2015.
  423. ^ "Europäische Charta für regionale oder Minderheitensprachen, Straßburg, 5.xi.1992". Europäischer Rat. Abgerufen 9. März 2015.
  424. ^ "Walisische Sprache". Nationale Statistiken online. Archiviert von das Original am 28. Juli 2011. Abgerufen 9. März 2015.
  425. ^ "Comisiynydd y Gymraeg - Volkszählungsdaten". www.comisiynyddygymraeg.cymru. Archiviert von das Original am 12. Juni 2020. Abgerufen 8. Mai 2020.
  426. ^ "Unterschiede in den Schätzungen der walisischen Sprachkenntnisse" (PDF). Büro für nationale Statistik. Archiviert von das Original (PDF) am 10. September 2009. Abgerufen 30. Dezember 2008.
  427. ^ Wynn Thomas, Peter (März 2007). "Welsh heute". Stimmen. BBC. Abgerufen 5. Juli 2011.
  428. ^ "Schottlands Volkszählung 2001 - Gälischer Bericht". General Register Office für Schottland. Archiviert von das Original am 22. Mai 2013. Abgerufen 28. April 2013.
  429. ^ "Lokale britische Sprachen 'starten'". BBC News. 12. Februar 2009.
  430. ^ Edwards, John R. (2010). Minderheitensprachen und Gruppenidentität: Fälle und Kategorien. John Benjamins. S. 150–158. ISBN 978-90-272-1866-7. Abgerufen 12. März 2011.
  431. ^ Koch, John T. (2006). Keltische Kultur: Eine historische Enzyklopädie. ABC-Clio. p. 696. ISBN 978-1-85109-440-0.
  432. ^ "Sprachdaten - Schotten". Europäisches Büro für weniger verwendete Sprachen. Archiviert von das Original am 23. Juni 2007. Abgerufen 2. November 2008.
  433. ^ Brown, Hannah (23. April 2020). ""Die Menschen sterben aufgrund dieser": Forderung nach dem britischen Gov, Schottland mit dem Gebärdensprachen-Dolmetscher bei Covid-19 zu folgen ", folgen Sie Schottland bei Covid-19-Briefing.". Der Schotte. Abgerufen 19. Dezember 2021.
  434. ^ British Schild Language Act 2022, s 1 (1).
  435. ^ "In obligatorischer Sprachunterricht fallen". BBC News. 4. November 2004.
  436. ^ "GCSE -Ergebnisse Tag 2021: Spanisch hat die größte Zunahme der Einträge, aber die deutschen Stürze". Ich (Zeitung). 12. August 2021.
  437. ^ "Das Schultor für Eltern in Wales". BBC. Archiviert von das Original am 15. April 2014. Abgerufen 9. März 2015.
  438. ^ Walisische Sprache (Wales) Maßnahme 2011, s 1 (1).
  439. ^ Cannon, John, ed. (2. Aufl., 2009). Ein Wörterbuch der britischen Geschichte. Oxford University Press. p. 144. ISBN978-0-19-955037-1.
  440. ^ Field, Clive D. (November 2009). "Britische Religion in Zahlen". Brin -Diskussionsreihe über religiöse Statistiken, Diskussionspapier 001. Abgerufen am 7. März 2015.
  441. ^ Yilmaz, Ihsan (2005). Muslimische Gesetze, Politik und Gesellschaft in modernen Nationalstaaten: Dynamische legale Pluralismen in England, Türkei und Pakistan. Aldershot: Ashgate Publishing. S. 55–56. ISBN978-0-7546-4389-0.
  442. ^ Brown, Callum G. (2006). Religion und Gesellschaft im Großbritannien des 20. Jahrhunderts. Harlow: Pearson Education. p. 291. ISBN978-0-582-47289-1.
  443. ^ Norris, Pippa; Inglehart, Ronald (2004). Heilig und weltlich: Religion und Politik weltweit. Cambridge University Press. p. 84. ISBN978-0-521-83984-6.
  444. ^ Fergusson, David (2004). Kirche, Staats- und Zivilgesellschaft. Cambridge University Press. p. 94. ISBN978-0-521-52959-4.
  445. ^ "UK Census 2001". Nationales Amt für Statistik. Archiviert von das Original am 12. März 2007. Abgerufen 22. April 2007.
  446. ^ "Religiöse Populationen". Büro für nationale Statistik. 11. Oktober 2004. archiviert von das Original am 4. Juni 2011.
  447. ^ "Vereinigtes Königreich: Neuer Bericht findet nur eine von zehn Kirche besucht". News.adventist.org. 4. April 2007. archiviert von das Original am 13. Dezember 2011. Abgerufen 9. März 2015.
  448. ^ Philby, Charlotte (12. Dezember 2012). "Weniger religiöser und ethnisch vielfältiger: Die Volkszählung zeigt heute ein Bild von Großbritannien". Der Unabhängige. London.
  449. ^ "Der Prozentsatz der Bevölkerung ohne Religion hat in England und Wales zugenommen.". Büro für nationale Statistiken. 4. April 2013.
  450. ^ a b c "Britische soziale Einstellungen: Rekordzahl von Briten ohne Religion". Abgerufen 5. September 2017.
  451. ^ Die Geschichte der Kirche von England Archiviert 21. Februar 2010 bei der Wayback -Maschine. Die Kirche von England. Abgerufen am 23. November 2008.
  452. ^ "Königin und Kirche von England". British Monarchy Media Center. Archiviert von das Original am 8. Oktober 2006. Abgerufen 5. Juni 2010.
  453. ^ "Königin und die Kirche". Die britische Monarchie (offizielle Website). Archiviert Aus dem Original am 5. Juni 2011.
  454. ^ "Wie wir organisiert sind". Kirche von Schottland. 22. Februar 2010. Archiviert Aus dem Original am 10. Juni 2011.
  455. ^ Weller, Paul (2005). Zeit für eine Veränderung: Religion, Staat und Gesellschaft neu konfigurieren. London: Continuum. S. 79–80. ISBN978-0-567-08487-3.
  456. ^ Pfirsich, Ceri, "Vereinigtes Königreich, eine große Veränderung der religiösen Landschaft"in H. Knippenberg. ed. (2005). Die sich verändernde religiöse Landschaft Europas. Amsterdam: Het Spinhuis. S. 44–58. ISBN978-90-5589-248-8.
  457. ^ a b Coleman, David (17. April 2013). "Einwanderung, Bevölkerung und ethnische Zugehörigkeit: Großbritannien in internationaler Perspektive". Das Migrations Observatorium der Universität Oxford. Abgerufen 8. März 2015.
  458. ^ "The National Archives | Ausstellungen | 1901 Volkszählung | Ereignisse". www.nationalarchives.gov.uk.
  459. ^ a b Grün, Lord Andrew. "Eine zusammenfassende Geschichte der Einwanderung nach Großbritannien". Migration Watch UK.
  460. ^ "Zensus -Daten in Großbritannien 2011". Nationalarchive. 11. Dezember 2012. Archiviert Aus dem Original am 12. April 2013.
  461. ^ Nationalarchiv (17. Dezember 2013). "Nicht in UK geborene Bevölkerung von England und Wales vervierfacht zwischen 1951 und 2011". Archiviert Aus dem Original am 5. Januar 2016.
  462. ^ Büro für nationale Statistik. "Volkszählungsanalyse 2011: Einwanderungsmuster von Nicht-UK-Bevölkerungsgruppen in England und Wales im Jahr 2011".
  463. ^ Richards, Eric (2004). Britannias Kinder: Auswanderung aus England, Schottland, Wales und Irland seit 1600. London: Hambledon, p. 143. ISBN978-1-85285-441-6.
  464. ^ P. Panayi (1906). P. Panayi, 'Deutsche Einwanderer in Großbritannien, 1815–1914' in Deutschen in Großbritannien seit 1500, Ed P. Panayi (London: Hambledon Press, 1996). S. 73–112. ISBN 978-0-8264-2038-1.
  465. ^ Panayi, Panikos (1996). Deutsche in Großbritannien seit 1500. ISBN 978-0-8264-2038-1.
  466. ^ "East End Juden". BBC.
  467. ^ Juden in Großbritannien: Herkunft und Wachstum der Anglo-Juwry. p. 7.
  468. ^ "Eine zusammenfassende Geschichte der Einwanderung nach Großbritannien". Migrationwatch UK.
  469. ^ Victoria County History, London, 1969. "Die Juden". Britische Geschichte online.{{}}: Cs1 montiert: Mehrfachnamen: Autorenliste (Link)
  470. ^ Gibney, Matthew J.; Hansen, Randall (2005). Einwanderung und Asyl: von 1900 bis heute, ABC-Clio, p. 630. ISBN978-1-57607-796-2
  471. ^ "Kurze Geschichte der Einwanderung". BBC. 2005. Abgerufen 28. August 2010.
  472. ^ "Migrationsstatistik Quarterly Report Mai 2015". Büro für nationale Statistiken. 21. Mai 2015.
  473. ^ "Migrationsstatistik Quarterly Report Mai 2012". Büro für nationale Statistiken. 24. Mai 2012.
  474. ^ Doward, Jamie; Temko, NED (23. September 2007). "Home Office schließt die Tür auf Bulgarien und Rumänien". Der Beobachter. London. p. 2. Abgerufen 23. August 2008.
  475. ^ Sumption, Madeleine; Somerville, Will (Januar 2010). Die neuen Europäer Großbritanniens: Fortschritt und fordert fünf Jahre nach dem Beitritt heraus (PDF). Richtlinienbericht. London: Gleichstellung und Menschenrechtskommission. p. 13. ISBN 978-1-84206-252-4. Archiviert von das Original (PDF) am 7. Dezember 2013. Abgerufen 9. März 2015.
  476. ^ Doward, Jamie; Rogers, Sam (17. Januar 2010). "Jung, eigenständig, gebildet: Porträt der osteuropäischen Migranten Großbritanniens". Der Beobachter. London. Abgerufen 19. Januar 2010.
  477. ^ Hopkirk, Elizabeth (20. Oktober 2008). "Verpacken für zu Hause: Polen, die vom wirtschaftlichen Abschwung Großbritanniens getroffen wurden". London Evening Standard.
  478. ^ "Migranten nach Großbritannien 'nach Hause zurückkehren'". BBC News. 8. September 2009. Abgerufen 8. September 2009.
  479. ^ Muenz, Rainer (Juni 2006). "Europa: Bevölkerung und Migration im Jahr 2005". Institut für Migrationspolitik. Archiviert von das Original am 9. Juni 2008. Abgerufen 2. April 2007.
  480. ^ "Einwanderung und Geburten an nicht britische Mütter drängen die britische Bevölkerung, hoch aufzuzeichnen". London Evening Standard. 21. August 2008.
  481. ^ "Geburtsübersichtstabellen, England und Wales, 2014". Büro für nationale Statistik. 15. Juli 2015.
  482. ^ Travis, Alan (25. August 2011). "Die britische Nettomigration steigt um 21 Prozent". Der Wächter. London.
  483. ^ a b Blinder, Scott (27. März 2015). "Einbürgerung als britischer Staatsbürger: Konzepte und Trends" (PDF). Das Migrations Observatorium der Universität Oxford. Archiviert von das Original (PDF) am 16. September 2015. Abgerufen 1. August 2015.
  484. ^ Blinder, Scott (11. Juni 2014). "Siedlung in Großbritannien". Das Migrations Observatorium der Universität Oxford. Archiviert von das Original am 6. September 2015. Abgerufen 1. August 2015.
  485. ^ "Frisches Talent: Arbeiten in Schottland". London: UK Border Agency. Archiviert von das Original am 16. Juli 2011. Abgerufen 9. März 2015.
  486. ^ Boxell, James (28. Juni 2010). "Tories beginnen Beratung über CAP für Migranten". Finanzzeiten. London. Abgerufen 17. September 2010.
  487. ^ Richards (2004), S. 6–7.
  488. ^ a b Sriskandarajah, Dhananjayan; Drew, Catherine (11. Dezember 2006). "Briten im Ausland: Kartierung der Größenordnung und Natur der britischen Auswanderung". Institut für öffentliche Politikforschung. Archiviert von das Original am 28. August 2007. Abgerufen 9. März 2015.
  489. ^ "Briten im Ausland: Weltübersicht". BBC. Abgerufen 20. April 2007.
  490. ^ Casciani, Dominic (11. Dezember 2006). "5,5 m Briten entscheiden sich für das Auslandsleben"". BBC News. Abgerufen 20. April 2007.
  491. ^ "Briten im Ausland: Land zu Land". BBC News. 11. Dezember 2006.
  492. ^ "Die am besten ausgebildeten Länder der Welt". Yahoo Finance. 24. September 2012. archiviert von das Original am 4. Februar 2016. Abgerufen 20. April 2016.
  493. ^ "Und das gebildete Land der Welt ist ...". Zeit. New York. 27. September 2012. Abgerufen 20. April 2016.
  494. ^ "Akademisches Ranking der Weltuniversitäten 2015". Shanghai. 2015. archiviert von das Original am 30. Oktober 2015. Abgerufen 21. Oktober 2015.
  495. ^ Quacquarelli Symonds Limited (2015). "QS World University Rankings 2015/16". London. Abgerufen 21. Oktober 2015.
  496. ^ "World University Rankings 2015–16". Zeiten Hochschulbildung. London. 2015. Abgerufen 21. Oktober 2015.
  497. ^ "Beste Global Universities Rankings 2016". US News & World Report. Washington, D.C. 2015. Abgerufen 21. Oktober 2015.
  498. ^ "Elitistisches Großbritannien?" (PDF). Soziale Mobilität und Kinderarmutskommission. 28. August 2014.
  499. ^ Arnett, George (28. August 2014). "Elitismus in Großbritannien - Zusammenbruch durch Beruf". Der Guardian: Datablog.
  500. ^ "Lokale Behörden". Abteilung für Kinder, Schulen und Familien. Archiviert von das Original Am 30. Dezember 2008. Abgerufen 21. Dezember 2008.
  501. ^ Gordon, J.C.B. (1981). Verbales Defizit: Eine Kritik. London: Croom Helm. p. 44 Anmerkung 18. ISBN 978-0-85664-990-5.
  502. ^ Abschnitt 8 ("Pflicht der örtlichen Bildungsbehörden zur Sicherung der Bereitstellung von Grund- und Sekundarschulen"), den Abschnitten 35–40 ("Pflichtbesuch an der Grund- und Sekundarschulen") und Abschnitt 61 ("Verbot der Gebühren in Schulen, die von den örtlichen Bildungsbehörden gewartet werden ... '), Bildungsgesetz 1944.
  503. ^ "Ende des schulpflichtigen Alters". Großbritannienregierung. Abgerufen 20. April 2016.
  504. ^ "Englands Schüler in Global Top 10". BBC News. 10. Dezember 2008.
  505. ^ Frankel, Hannah (3. September 2010). "Ist Oxbridge immer noch ein Konservierung des Posh?". Tes. London. Archiviert von das Original am 16. Januar 2013. Abgerufen 9. April 2013.
  506. ^ MacLeod, Donald (9. November 2007). "Private -School -Schüler zahlen im Niedergang". Der Wächter. London. Abgerufen 31. März 2010.
  507. ^ "Forschung in unabhängiger Schulen Rat". Abgerufen 20. April 2016.
  508. ^ "Über SQA". Scottish Qualifications Authority. 10. April 2013. Abgerufen 28. April 2013.
  509. ^ "Über Lernen und Unterrichten von Schottland". Lernen und Unterrichten von Schottland. Archiviert von das Original am 1. April 2012. Abgerufen 28. April 2013.
  510. ^ "Brain Drain in umgekehrt". Schottland Online -Gateway. Juli 2002. archiviert von das Original am 4. Dezember 2007.
  511. ^ "Fakten und Figuren". Scis. Abgerufen 14. November 2017.
  512. ^ "MSPs stimmen zur Schrott -Stiftungsgebühr ab". BBC News. 28. Februar 2008.
  513. ^ "Bildungssystem". Walisische Regierung. Archiviert von das Original am 12. März 2015. Abgerufen 9. März 2015.
  514. ^ "Kindergartenausbildung für 3- und 4 -Jährige in Wales" (PDF). 2019.
  515. ^ "Obligatorisches Schulalter". Praktisches Gesetz. Abgerufen 13. Januar 2022.
  516. ^ "Comisiynydd: nifer y pflanzen mewn addysg Gymraeg yn 'sioc'". BBC CYMRU FYW (in Walisisch). BBC. 4. August 2016. Abgerufen 24. Januar 2017.
  517. ^ "Welsh in Bildung: Aktionsplan 2017–2021" (PDF). Walisische Regierung. 2017. p. 16.
  518. ^ "PISA -Bildungstests: Wales verbessert die Leistung". BBC News. 3. Dezember 2019. Abgerufen 13. Januar 2022.
  519. ^ Wightwick, Abbie (22. August 2019). "GCSE -Ergebnisse 2019: Extreme Besorgnis bei den Ergebnissen der englischen Sprache". Walesonline. Abgerufen 13. Januar 2022.
  520. ^ "Beteiligung junger Menschen an Bildung und dem Arbeitsmarkt 2017 und 2018 (vorläufig)" (PDF). Walisische Regierung. 21. August 2019.
  521. ^ CCEA. "Über uns - was wir tun". Rat für Lehrplanprüfungen und Bewertung. Abgerufen 28. April 2013.
  522. ^ Haden, Angela; Campanini, Barbara, Hrsg. (2000). Der Weltgesundheitsbericht 2000 - Gesundheitssysteme: Leistung verbessern. Genf: Weltgesundheitsorganisation. ISBN 978-92-4-156198-3. Abgerufen 5. Juli 2011.
  523. ^ Weltgesundheitsorganisation. "Messung der Leistung des gesamten Gesundheitssystems für 191 Länder" (PDF). New Yorker Universität. Abgerufen 5. Juli 2011. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  524. ^ Fisher, Peter. "Der NHS von Thatcher nach Blair". NHS Consultants Association. Archiviert von das Original am 20. November 2018. Abgerufen 19. Dezember 2018. Das Budget ... war für den NHS noch großzügiger als erwartet, was einem jährlichen Anstieg von 7,4 Prozent über der Inflationsrate für die nächsten fünf Jahre erwartet wurde. Dies würde uns auf 9,4 Prozent des BIP für die Gesundheit des EU -Durchschnitts bringen.
  525. ^ "Swindells: Sie sind nicht Ihre 'Patienten". Health Service Journal. 24. September 2019. Abgerufen 19. November 2019.
  526. ^ "Wie vergleichen die britischen Gesundheitsausgaben mit anderen Ländern?". Büro für nationale Statistik. 29. August 2019. Abgerufen 5. Oktober 2019.
  527. ^ ""Riesige Kontrast" in Devolved NHS ". BBC News. 28. August 2008.
  528. ^ Triggle, Nick (2. Januar 2008). "NHS jetzt vier verschiedene Systeme". BBC News.
  529. ^ "BBC -Umfrage: Deutschland beliebtestes Land der Welt". BBC. 23. Mai 2013. Abgerufen 20. Februar 2018.
  530. ^ "World Service Global Umfrage: Negative Ansichten von Russland auf dem Vormarsch". Bbc.co.uk. 4. Juni 2014. Abgerufen 20. Februar 2018.
  531. ^ Goldfarb, Jeffrey (10. Mai 2006). "Bookish Britain überholt Amerika als Top -Verlag". Redorbit. Texas. Reuters. Archiviert von das Original am 6. Januar 2008.
  532. ^ "William Shakespeare (englischer Autor)". Britannica Online -Enzyklopädie. Abgerufen 26. Februar 2006.
  533. ^ MSN Encarta Encyclopedia -Artikel über Shakespeare. Archiviert von das Original am 9. Februar 2006. Abgerufen 26. Februar 2006.
  534. ^ William Shakespeare. Columbia Electronic Encyclopedia. Abgerufen 26. Februar 2006.
  535. ^ "Das Geheimnis von Christies Erfolg ist gelöst". Der Daily Telegraph. London. 19. Dezember 2005. Archiviert vom Original am 10. Januar 2022. Abgerufen 14. November 2010.
  536. ^ Ciabattari, Jane (Dezember 2015). "Die 25 größten britischen Romane". BBC. Abgerufen 29. Dezember 2021.
  537. ^ "Edinburgh, Großbritannien ernannt die erste UNESCO -Stadt der Literatur". UNESCO. 2004. archiviert von das Original am 28. Mai 2013. Abgerufen 9. März 2015.
  538. ^ "Frühe walisische Poesie". BBC Wales. Abgerufen 29. Dezember 2010.
  539. ^ Lang, Andrew (2003) [1913]. Geschichte der englischen Literatur von Beowulf bis Swinburne. Holicong, PA: Wildside Press. p. 42. ISBN 978-0-8095-3229-2.
  540. ^ "Dafydd ap gwilym". Akademi Webseite. Akademi. 2011. archiviert von das Original am 24. März 2012. Abgerufen 3. Januar 2011. Dafydd ap Gwilym ist allgemein als einer der größten walisischen Dichter aller Zeiten und unter den führenden europäischen Dichtern des Mittelalters angesehen.
  541. ^ Wahrer Geburtsort von Wales 'literarischer Held Archiviert 16. März 2020 bei der Wayback -Maschine. BBC News. Abgerufen am 28. April 2012.
  542. ^ "Kate Roberts: Biographie". BBC Wales. Archiviert von das Original am 24. Juli 2012. Abgerufen 19. Februar 2017.
  543. ^ Varty, Anne (2014). Ein Vorwort zu Oscar Wilde. Routledge. S. 231–232. ISBN 978-1-317-89231-1.
  544. ^ "Oscar Wilde". Encyclopedia.com. Cengage. Abgerufen 10. Dezember 2019.
  545. ^ Moss, Joyce (2001). Britische und irische Literatur und ihre Zeit: Die viktorianische Ära bis heute (1837–). Gale Group. p.107. ISBN 978-0-7876-3729-3.
  546. ^ Holroyd, Michael (1989). Bernard Shaw, Band 2: 1898–1918: Das Streben nach Macht. Chatto & Windus. p.384. ISBN 978-0-7011-3350-4.
  547. ^ "G B Shaw". Literatur entdecken: 20. Jahrhundert. Britische Bibliothek. Abgerufen 10. Dezember 2019.
  548. ^ Middleton, Tim (2006). Joseph Conrad. Routledge. p. 159. ISBN 978-0-415-26851-6.
  549. ^ Cooper, John Xiros (2006). Die Cambridge -Einführung in T. S. Eliot. Cambridge University Press. p. 111. ISBN 978-1-139-45790-3.
  550. ^ Sim, Wai-Chew (2009). Kazuo Ishiguro. Routledge. p. 201. ISBN 978-1-135-19867-1.
  551. ^ "Salman Rushdie". Oxford Referenz. Oxford University Press. Abgerufen 10. Dezember 2019.
  552. ^ Campbell, James (17. Mai 2008). "Zuhause von zu Hause" ". Der Wächter. Abgerufen 10. Dezember 2019.
  553. ^ Nadel, Ira (2004). Ezra Pound: Ein literarisches Leben. Palgrave Macmillan UK. p. 90. ISBN 978-0-230-37881-0.
  554. ^ "Britisch -Staatsbürger durch Parlamentsakt: George Frideric Händel". UK Parlament. 20. Juli 2009. archiviert von das Original am 26. März 2010. Abgerufen 9. März 2015.
  555. ^ Andrews, John (14. April 2006). "Händel All'inglese". Playbill. New York. Archiviert von das Original am 16. Mai 2008. Abgerufen 11. September 2009.
  556. ^ "Erinnerungssonntag". Abteilung für Kulturmedien und Sport. Abgerufen 19. April 2022.
  557. ^ Richards, Jeffrey (2001). Imperialismus und Musik: Großbritannien 1876–1953. Manchester University Press. S. 155–156. ISBN 0-7190-4506-1.
  558. ^ Iemperley, Nicholas (2002). "Großbritannien". Grove Music online (8. Aufl.). Oxford University Press.
  559. ^ Banfield, Stephen; Russell, Ian (2001). "England (i)". Grove Music online (8. Aufl.). Oxford University Press.
  560. ^ Lewis, Geraint; Davies, Lyn; Kinney, Phyllis (2001). "Wales". Grove Music online (8. Aufl.). Oxford University Press.
  561. ^ Elliott, Kenneth; Collinson, Franziskus; Dudenberry, Peggy (2001). "Schottland". Grove Music online (8. Aufl.). Oxford University Press.
  562. ^ Weiß, Harry; Carolan, Nicholas (2011). "Irland". Grove Music online (8. Aufl.). Oxford University Press.
  563. ^ "British 20th Century Komponisten". BBC. Abgerufen 21. April 2022.
  564. ^ Citron, Stephen (2001). Sondheim und Lloyd-Webber: Das neue Musical. London: Chatto & Windus. ISBN 978-1-85619-273-6.
  565. ^ R. Middleton et al.,, "Pop", Grove Music online, abgerufen am 14. März 2010. (Abonnement erforderlich) Archiviert 13. Januar 2011 bei der Wayback -Maschine
  566. ^ "Pop", Das Oxford -Wörterbuch der Musik, abgerufen am 9. März 2010.(Abonnement erforderlich) Archiviert 12. November 2017 bei der Wayback -Maschine
  567. ^ "Die Rolling Stones | Biographie & Geschichte". Jede Musik. Abgerufen 22. Juli 2020.
  568. ^ Lindberg et al. 2005, S. 104–06.
  569. ^ Tom Larson (2004). Geschichte von Rock and Roll. Kendall/Hunt Pub. S. 183–187. ISBN 978-0-7872-9969-9.
  570. ^ "Glamgestein". Encarta. Archiviert von das Original am 28. August 2009. Abgerufen 21. Dezember 2008.
  571. ^ "NME Originals: Goth". Nme. 2004. archiviert von das Original am 26. Januar 2008. Abgerufen 30. September 2013.
  572. ^ Pause & Newquist 1997, p. 78.
  573. ^ "Pop/Rock» Psychedelic/Garage ". Jede Musik. Abgerufen 6. August 2020.
  574. ^ "Die Sexpistolen". Rollingstone.com. 2001. archiviert von das Original am 1. Februar 2013. Abgerufen 24. Mai 2010.
  575. ^ Henderson, Alex (1. August 2003). Britische Seele. Jede Musik. Abgerufen am 6. März 2011.
  576. ^ Allmusic - Dubstep Archiviert 23. September 2017 bei der Wayback -Maschine "Absorbierte und transfigurierte Elemente von Techno, Drum'n 'Bass und Dub"
  577. ^ Goldman, Vivien (31. Januar 2012). "Local Groove tut gut: Die Geschichte von Trip-Hops Aufstieg aus Bristol". NPR.
  578. ^ a b "1960–1969". EMI -Gruppe. Archiviert von das Original am 25. April 2014. Abgerufen 9. März 2015.
  579. ^ a b "Paul bei fünfzig". Zeit. New York. 8. Juni 1992. archiviert von das Original am 6. Februar 2009.
  580. ^ a b Erfolgreichste Gruppe Das Guinness -Buch der Aufzeichnungen 1999, p. 230. Abgerufen am 19. März 2011.
  581. ^ "Beatles ein großer Hit mit Downloads". Belfast Telegraph. 25. November 2010. Abgerufen 16. Mai 2011.
  582. ^ "Britische Rocklegenden erhalten ihren eigenen Musiktitel für PlayStation3 und PlayStation2" (Pressemitteilung). EMI. 2. Februar 2009. archiviert von das Original am 23. April 2014. Abgerufen 9. März 2015.
  583. ^ Khan, Urmee (17. Juli 2008). "Sir Elton John geehrt in Ben und Jerry Ice Cream". Der Daily Telegraph. London. Archiviert von das Original am 30. Juli 2008.
  584. ^ Alleyne, Richard (19. April 2008). "Rockgruppe Led Zeppelin wiedervereinigt". Der Daily Telegraph. London. Archiviert vom Original am 10. Januar 2022. Abgerufen 31. März 2010.
  585. ^ "Floyd 'treu Barretts Vermächtnis'". BBC News. 11. Juli 2006.
  586. ^ Holton, Kate (17. Januar 2008). "Rolling Stones signieren Universal Album Deal". Reuters. Abgerufen 26. Oktober 2008.
  587. ^ Walker, Tim (12. Mai 2008). "Jive Talkin ': Warum Robin Gibb mehr Respekt vor den Bee Gees will". Der Unabhängige. London. Archiviert von das Original am 13. Oktober 2011. Abgerufen 26. Oktober 2008.
  588. ^ "Brit Awards -Gewinnerliste 2012: Jeder Gewinner seit 1977". Der Wächter (London). Abgerufen am 28. Februar 2012.
  589. ^ "Harry Styles hat die Post-Boy-Band Storm besser überstanden als die meisten anderen". Folge des Klangs. 12. Januar 2020. Abgerufen 15. September 2020.
  590. ^ "10 Jahre One Direction: Die Geschichte der größten Boyband der Welt, erzählt von den Fans, die es geschafft haben.". Werbetafel. 16. Juli 2020. Abgerufen 15. September 2020.
  591. ^ Ecke, Lewis (16. Februar 2012). "Adele, Coldplay meistverkaufte britische Künstler weltweit im Jahr 2011". Digitaler Spion. Abgerufen 22. März 2012.
  592. ^ "Ed Sheerans Karrierereise: Vom Street Busker zum Global Superstar". Hitze. Abgerufen 15. September 2020.[Permanent Dead Link]
  593. ^ Hughes, Mark (14. Januar 2008). "Eine Geschichte von zwei Kulturstädten: Liverpool gegen Stavanger". Der Unabhängige. London. Archiviert von das Original am 18. Juni 2018. Abgerufen 2. August 2009.
  594. ^ "Glasgow bekommt City of Music Ehre". BBC News. 20. August 2008. Abgerufen 2. August 2009.
  595. ^ "Aus dem Schmelztiegel heraus: Die Ursprünge und die Entwicklung von Drum'n'Bass". Red Bull. Abgerufen 1. August 2021.
  596. ^ "Birmingham, England ... der unwahrscheinliche Geburtsort des Schwermetalls". www.cnn.com. Abgerufen 28. Februar 2022.
  597. ^ Bentley, David (4. Juni 2013). "Midlands Rocks! Wie Birminghams industrielles Erbe es zum Geburtsort von Heavy Metal machte". Birmingham Post. Abgerufen 28. Februar 2022.
  598. ^ a b "UK Music Single Sales: Genre Breakdown 2016 | Statistik". Statista. Abgerufen 18. Juni 2018.
  599. ^ "5 britische Rapper, die 2018 darauf vorbereitet sind, Amerika zu übernehmen". Werbetafel. Abgerufen 18. Juni 2018.
  600. ^ Tate. "Kunst & Sprache - Kunstbegriff | Tate". Tate. Abgerufen 8. September 2018.
  601. ^ Bayley, Stephen (24. April 2010). "Der verblüffende Erfolg von Tate Modern". Die Zeiten. London. Abgerufen 19. Januar 2011. (Abonnement erforderlich)
  602. ^ "Die Top 21 britischen Direktoren aller Zeiten". Der Daily Telegraph. Abgerufen am 19. Juni 2015.
  603. ^ "Vertigo wird als" größter Film aller Zeiten "bezeichnet". BBC News. 2. August 2012. Abgerufen 18. August 2012.
  604. ^ "Die Top -Ten -Regisseur