USS Ballard (DD-267)

USS Ballard
Geschichte
Vereinigte Staaten
Namensvetter Edward J. Ballard
Erbauer Bethlehem Shipbuilding Corporation, Squantum Victory Yard
Kosten $ 1,222.930,89[1]
Flach gelegt 3. Juni 1918
Gestartet 7. Dezember 1918
In Auftrag gegeben 5. Juni 1919
Stillgelegt 5. Dezember 1945
Betroffen 3. Januar 1946
Ehrungen und
Auszeichnungen
Bronze-service-star-3d.png 2 × Kampfstars
Das Schicksal Verkauft für Schrott, 23. Mai 1946
Allgemeine Eigenschaften
Klasse und Typ Clemson-Klasse Zerstörer
Verschiebung 1.215 Tonnen
Länge 314 Fuß 4 Zoll (95,81 m)
Strahl 31 Fuß 8 Zoll (9,65 m)
Entwurf 9 Fuß 10 Zoll (3,00 m)
Antrieb
  • 26.500 shp (20 MW);
  • Getriebe Turbinen,
  • 2 Schrauben
Geschwindigkeit 35 Knoten (65 km/h)
Bereich
  • 4.900 Seemeilen (9.100 Kilometer)
  • @ fünfzehn kt
Ergänzen 130 Offiziere und eingetragen
Rüstung 4 × 4 in (102 mm)/50 Waffen 1 × 3 in (76 mm)/25 Waffe 12 × 21 Zoll (533 mm) Torpedo -Röhrchen

Der Zweite USS Ballard (DD-267/AVD-10) war ein Clemson-Klasse Zerstörer in dem Marine der Vereinigten Staaten während Zweiter Weltkrieg. Sie wurde nach benannt Edward J. Ballard.

Geschichte

Ballard (DD-267) wurde am 7. Dezember 1918 von gestartet Bethlehem Steel Corporation, Squantum, Massachusetts; gesponsert von Miss Eloise Ballard,[2] Urenkel Enkelin des Namensvetters;[3] am 5. Juni 1919 in Auftrag gegeben und an die gemeldet Atlantische Flotte.[2]

Zwischen Juli 1919 und Juli 1920 Ballard fuhr zu verschiedenen Häfen in Europa und die Mittelmeer-. Sie kehrte im Juli 1920 in die USA zurück und diente eine Zeit lang bei der Atlantikflotte. Sie ging dann zur Pazifik wo sie Typtraining absolvierte und an Flottenmanövern teilnahm, bis sie außerhalb der Provision in Reserve bei platziert wurde San Diego 17. Juni 1922.[2]

Am 25. Juni 1940 Ballard wurde in gewöhnlicher Kommission platziert und zum Union Yard der Bethlehem Steel Corporation geschleppt, San Francisco, Kalifornienfür die Umwandlung in ein Auxiliary Wasserflugzeug zart (neu klassifiziert AVD-10, 2. August 1940). Sie wurde am 2. Januar 1941 in die Full Commission eingesetzt und an Flugzeuge gemeldet, Scouting Force, Pazifische Flotte.[2]

Mit dem Eingang der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg, Ballard gedämpft an Pearl Harbor wo sie am 28. Januar 1942 ankam. Ballard während der Schlacht von Midway und am 14. Juni 1942 rettete er 35 japanische Seemann aus dem Träger Hiryū Wer war seit ihrem Schiff am 5. Juni gewesen.[4] Bis November 1943 war sie in Pflegeflugzeuge, legte Flugzeuge Bojen, eskortierte Konvois und patrouillierte im Osten des Ostpazifiks (Phönix, Mitte, Fidschi, Espiritu Santo, Guadalcanal, Florida, und Neu-Kaledonien).[2]

Am 20. November 1942, Ballard Ich habe zwei Seeleute geborgen, die seit dem Untergang von separaten Flößen auf See treiben USSJuneau (Cl-52) am 13. November.[5][6][7] Nachdem wurden nur 10 Überlebende gerettet Juneau versank.[8]

Als sie am 7. November 1943 nach San Francisco zurückkehrte, absolvierte sie Reparaturen am 30. Dezember 1943 und fungierte dann während Mai 1944 während der Qualifikationsvorgänge der Fluggesellschaft vor San Diego.[2]

Zwischen dem 15. Juni und dem 3. Juli 1944 nahm sie an der teil Saipan Betrieb, Legflugzeuge Bojen und die erste Patrouillengeschwader, die aus dem Gebiet betrieben wird. Als nächst Palau -Inseln (12. September - 11. Dezember 1944).[2]

Das Schicksal

Ende Dezember 1944 begann sie eine weitere Zeit in der Bundesstaaten -Werft bei Seattle, Washington. Nach Abschluss der Reparaturen wurde sie erneut den Aufgaben des Flugzeugschutzes zugewiesen und war bis zum 1. Oktober 1945 aus San Diego operiert. Ballard angekommen um Philadelphia 26. Oktober 1945 zur Überholung vor der Inaktivierung. Sie wurde am 5. Dezember 1945 außerordentlich aufgenommen und am 23. Mai 1946 verkauft und wegen Schrottes getrennt.[2]

Ehren und Auszeichnungen

Ballard zwei erhielt Kampfstars für ihren Dienst während des Zweiten Weltkriegs.[2]

Quellen

  1. ^ "Tabelle 21 - Schiffe auf der Marineliste 30. Juni 1919". Seriensatz des Kongresses. US -Regierung Druckbüro: 762. 1921.
  2. ^ a b c d e f g h i "Ballard (Zerstörer Nr. 267) II". Wörterbuch der amerikanischen Marinekampfschiffe. Marineabteilung, Naval History and Heritage Command.
  3. ^ "Tischklatsch". Der Boston Globe. 15. Dezember 1918. p. 51. ... benannt nach ihrem Ur-Ur-Großvater und für den Miss Ballard Sponsor war.
  4. ^ "Schlacht von Midway - Rahmen japanischer Überlebender von Hiryu und Mikuma". ibiblio.org. Abgerufen 18. Juli 2016.
  5. ^ "Kriegstagebuch USS Ballard". Kriegsiedlung des Zweiten Weltkriegs, 1941-1945 über fold3.com. 20. November 1942.(Abonnement erforderlich)
  6. ^ "Geschichte der USS Ballard AVD-10 1918-1945". Kriegsiedlung des Zweiten Weltkriegs, 1941-1945 über fold3.com. 29. Oktober 1945. p. 14.(Abonnement erforderlich)
  7. ^ Heyn, Allen (Juni 1956). "Einer, der überlebt hat". Amerikanisches Erbe. 7 (4).
  8. ^ "Die Sullivan -Brüder: Liste der USS Juneau -Überlebenden". US Naval History & Heritage Command. 24. Juli 1998. Abgerufen 25. April 2015.

Externe Links