Trinity Church (Newport, Rhode Island)

Dreifaltigkeitskirche
Trinity Church Newport RI 2006 (brightened).jpg
Frontblick auf Kirche und Kirchturm
Trinity Church (Newport, Rhode Island) is located in Rhode Island
Trinity Church (Newport, Rhode Island)
Trinity Church (Newport, Rhode Island) is located in the United States
Trinity Church (Newport, Rhode Island)
Ort Königin Anne Square, Newport, Rhode Island
Koordinaten 41 ° 29'15 ″ n 71 ° 18'50 ″ W./41,48750 ° N 71.31389 ° W
Gebaut 1726/1698
Architekt Richard Munday
Architektonischer Stil georgisch
Teil von Newport Historic District (ID68000001[1])
NRHP -ReferenzNein. 68000004
Bedeutende Daten
Hinzugefügt zu NRHP 24. November 1968[1]
Bezeichnet NHL 24. November 1968[2]
Bezeichnet NHLDCP 24. November 1968

Dreifaltigkeitskircheauf dem Queen Anne Square in Newport, Rhode Island, ist eine historische Pfarrkirche in der Episcopal Diözese Rhode Island. Es wurde 1698 gegründet und ist das älteste Bischof Gemeinde im Staat. Mitte des 18. Jahrhunderts befand sich die Kirche der größten anglikanischen Gemeinde in Neuengland.[3]

Das derzeitige georgische Gebäude wurde vom Architekten entworfen Richard Munday und 1725–26 gebaut. Es ist eines der größten vorhandenen Kirchen aus dem 18. Jahrhundert in New England und wurde als a Nationales historisches Wahrzeichen seit 1968.[4]

Geschichte

Das Newport, Rhode Island Die Gemeinde begann sich um 1698 zu versammeln. Wann Richard Coote, 1. Earl of Bellomont untersuchte Anklagen der Verstöße des Navigationsakte In Rhode Island forderte er das auf Handelsausschuss Sende ein Minister aus England nach Rhode Island. Die erste Kirchenstruktur wurde 1700 erbaut.

Das heutige Kirchengebäude wurde 1725–26 gebaut, die vom örtlichen Bauunternehmer entworfen wurden Richard Munday, der seine Entwürfe auf diejenigen stützte, die er das gesehen hatte Sir Christopher Wren hatte in London Kirchen im späten 17. Jahrhundert. Das Design der Kirche ist dem von sehr ähnlich Alte Nordkirche In Boston. Trinity wurde jedoch vollständig von gebaut Holz. Es wird angenommen, dass es das einzige Kirchengebäude mit seinem dreistufigen Weinglass ist Kanzel bleiben in seiner ursprünglichen Position in der Mitte des Ganges vor dem Altar. Das Gebäude wurde 1764 vergrößert, behält aber ansonsten seinen ursprünglichen Charakter mit Kastenbänke.

1731, Dean George Berkeley spendete den ersten Organ, dessen Holzkoffer, dekoriert mit der Krone Englands und der Mitres des Erzbischöfe von Canterbury und York, überlebt an Ort und Stelle. Der Erste Organist war Charles Theodore Pachelbel, Sohn des Berühmten Deutsch Barock- Komponist Johann Pachelbel.

Die Kirche wurde als verwendet Garnison Kirche durch die Britische Armee 1776–1778. Lokale mündliche Tradition berichtet, dass George Washington die Dienstleistungen dort 1781 besuchte. Die Chevalier de Ternay, das Französisch Admiral, der im Dezember 1780 verstorben ist, ist in der begraben Kirchhof.

Auch hier ist hier Dr. Sylvester Gardiner, der 1753 einen immensen Gebiet von kaufte Maine Wildnis wo er gründete, was jetzt die Stadt ist Gardiner. Viele Mitglieder der Vanderbilt Familie besuchte die Kirche, als er in Newport somme.

Historischer Architekt, Norman Ishamstellte in den 1920er Jahren mehrere Teile der Kirche restauriert. Die Kirche wurde in mehreren Filmen gesehen, einschließlich Amistad, Moonrise Kingdom und Abend. Der Grabdienst für den ehemaligen Senator von Rhode Island Claiborne Pell fand im Januar 2009 in der Kirche statt.

Der Rev. Canon Timothy Watt wurde im Juli 2020 zu Rektor der Gemeinde.

Bemerkenswerte Geistliche

Bemerkenswerte Organisten

Bemerkenswerte Gemeindemitglieder

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b "Nationales Registerinformationssystem". Nationales Register historischer Orte. Nationalparkdienst. 23. Januar 2007.
  2. ^ "Trinity Church (Newport)". National Historic Landmark Summary Listing. Nationalparkdienst. Abgerufen 2008-02-21.
  3. ^ R.I.), Trinity Church (Newport; Mason, George Champlin (1890). Annals of Trinity Church, Newport, Rhode Island. 1698-1821. G.C. Mason. p. 103.
  4. ^ Kalman, Harold (1976). Pionierkirchen. McClelland und Stewart. p. 95. ISBN 978-0-7710-2700-0.

Weitere Lektüre

  • Hattendorf, John B. (2001). Semper Eadem: Eine Geschichte der Dreifaltigkeitskirche in Newport, 1698-2000. Newport, R.I.: Die Kirche. ISBN 0-9706507-0-1.

Galerie

Externe Links