Transport in Deutschland

Frankfurt Flughafen, der viertoffenste Flughafen in Europa
Leipzig Hauptbahnhof, der weltweit größte Bahnhof nach Bodenfläche

Als dicht besiedelter Land in zentraler Lage in Europa und mit einer entwickelten Wirtschaft, Deutschland hat eine dichte und moderne Transport Infrastruktur.

Einer der Ersten Autobahn mit begrenzter Zugriff Systeme auf der Welt, die gebaut wurden, das umfangreiche Deutsche Autobahn Das Netzwerk hat bekanntlich keine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung für leichte Fahrzeuge (obwohl es heute in vielen Abschnitten Geschwindigkeitsgrenzen gibt, und es gibt eine Decke 80 km/h (50 km/h) für LKWs). Die wichtigste Wasserstraße des Landes ist der Fluss Rheinund der größte Hafen ist der von Hamburg. Frankfurt Flughafen ist ein wichtiger internationaler Flughafen und Europäische Verkehrszentrum. Flugreisen wird für größere Entfernungen in Deutschland verwendet, steht jedoch dem Wettbewerb aus dem staatlichen Besitz aus Deutsche BahnRail Network. Hochgeschwindigkeitszüge angerufen EIS Verbinden Sie Städte für Passagierreisen mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h. Viele deutsche Städte haben Schneller Transit Systeme und öffentlicher Verkehr ist in den meisten Bereichen erhältlich. Busse haben in der Vergangenheit nur eine marginale Rolle im Langstrecken-Passagierservice gespielt, da alle Strecken direkt mit Bahndiensten konkurrieren. Nazi- Epoche). Erst 2012 wurde dieses Gesetz offiziell geändert, und somit ist seitdem auch in Deutschland ein Langstrecken-Busmarkt entstanden.

Seit Deutsche Wiedervereinigung Es wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Transportinfrastruktur in dem früheren zu verbessern und zu erweitern, was früher war Ost-Deutschland.[1] Aufgrund der unterschiedlichen Geschichte Deutschlands haben Deutsches Kaiserreich) nach Nord-Süd (die 1949-1990 Deutsche Partition ERA) zu einem ausgewogeneren Fluss mit den wichtigsten Nord-Süd- und Ost-West-Korridoren, sowohl im Inland als auch im Transit. Infrastruktur, die durch die Havoc -Kriege weiter behindert wurde und verbrannte Erde Richtlinien sowie Reparationen mussten mit jedem dieser Verschiebungen angepasst und verbessert werden.

Verkehrsmittel und Verkehrszechenen - Transportzeichen in Deutschland sind hier in Deutsch und Englisch erhältlich.

Straßen- und Automobiltransport

Überblick

Karte des deutschen Autobahn -Netzwerks

Das Verkehrsvolumen in Deutschland, insbesondere den Transport von Waren, ist aufgrund seines zentralen Standorts in Europa auf einem sehr hohen Niveau. In den letzten Jahrzehnten wechselte ein Großteil des Güterverkehrs von der Schiene zur Straße, was die führte Bundesregierung Um den Lastwagen im Jahr 2005 einen motorischen Tribut einzuführen. Der individuelle Straßenverbrauch stieg, was zu einer relativ hohen Verkehrsdichte für andere Nationen führte. Eine weitere Anstieg des Verkehrs wird in Zukunft erwartet.

Hochgeschwindigkeitsfahrzeugverkehr hat in Deutschland eine lange Tradition, da der erste Autobahn (Autobahn) in der Welt die Avusund der erste der Welt Automobil wurden in Deutschland entwickelt und gebaut. Deutschland besitzt eines der dichtesten Straßensysteme der Welt. Deutsche Autobahnen haben keine Decke erlaubte Höchstgeschwindigkeit für leichte Fahrzeuge. In vielen gefährlichen oder überlasteten Strecken sind jedoch die veröffentlichten Grenzen vorhanden sowie, bei denen Verkehrsgeräusche oder Verschmutzung ein Problem aufweist (20,8% unter statischen oder vorübergehenden Grenzen und durchschnittlich 2,6% unter variablen Verkehrskontrolllimitanwendungen ab 2015).

Die deutsche Regierung hatte Probleme mit dem Unterhalt des Autobahn -Netzwerks des Landes, nachdem er das Transportsystem des östlichen Teils seit der Vereinigung Deutschlands zwischen dem überarbeiten musste Deutsche Demokratische Republik (Ostdeutschland) und die Bundesrepublik Deutschland (West Deutschland). Damit wurden im Westen zahlreiche Bauprojekte auf Eis gelegt, und seit fast 20 Jahren dauert ein kräftiger Wiederaufbau. Aber seit dem europäische Union gebildet, eine allgemeine Straffung und Änderung der Routenpläne ist als schneller und direkterer Verbindungen zum früheren aufgetreten Sowjet Block Länder existieren jetzt und befinden sich in Arbeit, mit intensiver Zusammenarbeit zwischen europäischen Ländern.

Intercity Bus Service Innerhalb Deutschlands fiel in Ungnade als Der Wohlstand nach dem Krieg nahm zuund wurde fast ausgestorben, als in den 1980er Jahren Gesetze eingeführt wurden, um die nationale Eisenbahn zu schützen. Nachdem dieser Markt im Jahr 2012 dereguliert wurde, wurden rund 150 neue Intercity -Buslinien eingerichtet, was zu einer erheblichen Verschiebung von der Schiene zum Bus für lange Reisen führte.[2] Der Markt hat seitdem mit konsolidiert Flixbus Über 90% davon kontrollieren und auch in die Nachbarländer expandieren.

Straßen

Dreispur Autobahn
Ein Flughafen Rollbahn überqueren Bundesauutobahn 14

Deutschland hat ungefähr 650.000 km Straßen,[3] Davon sind 231.000 km nicht lokale Straßen.[4] Das Straßennetz wird mit fast 2 Billionen km mit dem Auto 2005 ausgiebig eingesetzt, im Vergleich zu nur 70 Milliarden km mit der Schiene und 35 Milliarden km mit dem Flugzeug gefahren.[3]

Das Autobahn ist das deutsche Bundesautobahnsystem. Die offizielle deutsche Laufzeit ist Bundesautobahn (Plural Bundesautobahnen, abgekürzte 'bab'), was als "föderale Autobahn" übersetzt. Wenn keine lokale Geschwindigkeitsbegrenzung veröffentlicht wird, ist die Beratungsgrenze (RichtgeChwindigkeit) ist 130 km/h. Das Autobahn Das Netzwerk hatte 2016 eine Gesamtlänge von etwa 12.996 Kilometern (8.075 mi).[5] Das zählt es zu den dichtesten und längsten Systemen der Welt. Nur staatlich gebaut Autobahnen kontrollierter Zugriff Die Besprechung bestimmter Baustandards, einschließlich mindestens zwei Fahrspuren pro Richtung, werden genannt "Bundesautobahn". Sie haben ihre eigenen, blau gefärbten Schilder und ihr eigenes Nummerierungssystem. Alle Autobahnen werden unter Verwendung des Großbuchstabens A benannt, gefolgt von einer Leerzeichen und einer Nummer (zum Beispiel A 8).

Die Hauptstufe Autobahnen ganz in ganz Deutschland zu gehen, hat einstellige Zahlen. Kürzere Autobahnen von regionaler Bedeutung haben zweistellige Zahlen (wie A 24, Anschluss von Berlin und Hamburg). Sehr kurze Strecken, die für einen starken lokalen Verkehr gebaut wurden (zum Beispiel Ringstraßen oder der A 555 Von Köln bis Bonn) haben normalerweise drei Ziffern, wobei die erste Ziffer von der Region abhängt.

Die Ost-West-Routen sind normalerweise gleichbedeutend, Nord-Süd-Strecken sind normalerweise ungerade. Die Anzahl der Nord -Süd Autobahnen Erhöhung von West nach Ost; Das heißt, je mehr östlichere Straßen höhere Zahlen erhalten. In ähnlicher Weise verwenden die Ost -West -Routen zunehmend Zahlen von Norden nach Süden.

Die Autobahns gelten als die sicherste Kategorie der deutschen Straßen: Zum Beispiel im Jahr 2012 machten sie 31% des gesamten motorisierten Straßenverkehrs aus, wobei sie nur 11% der Deutschlandsverkehrs Todesfälle ausmachten.[6]

Deutsche Autobahns sind für leichte Fahrzeuge immer noch gebührenfrei, aber am 1. Januar 2005 eine Decke obligatorische Tribut bei schweren Lastwagen wurde vorgestellt.

Die nationalen Straßen in Deutschland werden genannt Bundesstrraßen (Bundesstraßen). Ihre Zahlen sind den lokalen Straßennutzern normalerweise bekannt, wie sie erscheinen (in schwarzen Ziffern auf einem gelben Rechteck mit schwarzer Rand) auf Richtungsverkehrsschildern und auf Straßenkarten. Eine Bundesstrraße wird oft als "B" bezeichnet, gefolgt von ihrer Zahl, zum Beispiel "B1", eine der wichtigsten Ost -West -Routen. Wichtigere Routen haben niedrigere Zahlen. Auf nord- nach Südouth -orientierte Straßen und sogar Zahlen für Ost -West -Routen werden normalerweise ungerade Zahlen angewendet. Bypass -Routen werden mit einem angehängten "A" (alternativ) oder "n" (neue Ausrichtung) wie in "B 56n" bezeichnet.

Andere öffentliche Hauptstraßen werden von der aufrechterhalten Bundeslänger (Staaten), genannt LandesStraße (Landstraße) oder Staatsstraße (Staatsstraße). Die Zahlen dieser Straßen sind mit "L", "S" oder "ST" vorangestellt, werden jedoch normalerweise nicht auf Richtungszeichen oder auf Karten geschrieben. Sie erscheinen auf den Kilometerpfosten am Straßenrand. Zahlen sind nur in einem Zustand eindeutig.

Das Landkreie (Bezirke) und Gemeinden sind für die kleinen Straßen und Straßen in Dörfern, Städten und Städten verantwortlich. Diese Straßen haben das Zahlenpräfix "K", der a anzeigt Kreistrraße.

Schienenverkehr

Überblick

Eis 3 trainieren bei Zwickau Hauptbahnhof

Deutschland verfügt über insgesamt 43.468 km Eisenbahnen, von denen mindestens 19.973 km elektrifiziert sind (2014).[7]

Deutsche Reichsbahn (Deutsche Reichsbahn) und Deutsche Bundesbahn (Deutsche Bundesschiene) ist die wichtigste deutsche Eisenbahninfrastruktur und den Dienstleistungsbetreiber. Obwohl Deutsche Bundesbahn und Deutsche Reichsbahn eine private Firma sind, hält die Regierung immer noch alle Aktien und daher kann Deutsche Bahn immer noch als staatliches Unternehmen bezeichnet werden. Seit seiner Reformation nach Privatrecht im Jahr 1994 veröffentlichen Deutsche Reichsbahn AG (DR AG) und Deutsche Bundesbahn (DB AG) keine Details der von ihr besitzenden Tracks; Zusätzlich zum Drag and Dbag -System gibt es rund 320 privat oder lokale Eisenbahnunternehmen, die ungefähr 3.000 km bis 4.000 km der gesamten Spuren besitzen und DB -Strecken in verwenden uneingeschränkter Zugang.

Die Eisenbahnzuschüsse beliefen sich 2014 auf 17,0 Mrd. €[8] Und es gibt signifikante Unterschiede zwischen der Finanzierung von Fernstrecken und Kurzstrecken- (oder lokalen) Zügen in Deutschland. Während Langstreckenzüge von jedem Eisenbahnunternehmen betrieben werden können, erhalten die Unternehmen auch keine Subventionen von der Regierung. Lokale Züge werden jedoch von den deutschen Staaten subventioniert, die den Betriebsunternehmen für die Ausführung dieser Züge zahlen, und tatsächlich wurden im Jahr 2013 59% der Kosten für die Kurzstrecken-Passagierbahn durch Subventionen gedeckt.[9] Dies führte dazu, dass viele private Unternehmen anbieten, lokale Zugdienste zu leiten, da sie einen günstigeren Service anbieten können als die staatliche Deutsche Bundesbahn und Deutsche Reichsbahn. Der Bau des Gleis ist vollständig und die Wartung der Strecke, die teilweise sowohl für lange als auch für Kurzstreckenzüge finanziert wird. Auf der anderen Seite werden alle Schienenfahrzeuge von den Zugangsgebühren für die Strecke von geladenen Gebühren von geladen DB Netz und Dr. Netz was wiederum den Gewinn an den Bundeshaushalt liefert.

Die Hochgeschwindigkeitsschiene begann Anfang der neunziger Jahre mit der Einführung des Inter City Express (ICE) in den Revenue Service, nachdem die ersten Pläne zur Modernisierung des Bahnsystems unter der Regierung von gearbeitet worden waren Willy Brandt. Während das Hochgeschwindigkeitsnetz nicht so dicht ist wie die von Frankreich oder Spanien, dienen Eis oder etwas langsamer (max. Geschwindigkeit 200 km/h) die meisten Hauptstädte. Mehrere Erweiterungen oder Upgrades auf Hochgeschwindigkeitslinien sind im Bau oder in naher Zukunft geplant, einige von ihnen nach Jahrzehnten der Planung.

Der schnellste Hochgeschwindigkeitszug, der von Deutsche Bundesbahn und Deutsche Reichsbahn betrieben wird, die IntercityExpress oder ICE verbindet Major Ost- und Westdeutsche und benachbarte internationale Zentren wie z. Zürich, Wien, Kopenhagen, Paris, Amsterdam, Brüssel, Warschau, Prag und Budapest. Das Schienennetz in ganz Deutschland ist umfangreich und bietet in den meisten Bereichen einen hervorragenden Service. In regulären Linien rufen mindestens ein Zug alle zwei Stunden sogar in den kleinsten Dörfern tagsüber an. Fast alle größeren Metropolen werden von bedient von S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und/oder Busnetzwerke.

Die deutsche Regierung kündigte am 13. Februar 2018 Pläne an, öffentliche Verkehrsmittel frei zu machen, um den Straßenverkehr zu reduzieren und die Luftverschmutzung auf das EU-Mandated-Niveau zu senken.[10] Die neue Richtlinie wird bis Ende des Jahres in den Städten von auf die Probe gestellt Bonn, Essen, Herrenberg, Reutlingen, Mannheim, Chemnitz und Dortmund.[11] Fragen bleiben die Kosten eines solchen Umzugs, da der Ticketverkauf für den öffentlichen Verkehr eine wichtige Einkommensquelle für Städte darstellt.[12]

Internationale Güterzüge

Während Deutschland und die meisten von zusammenhängend Europa Gebrauch 1.435 mm (4 ft8+12in) Standardanzeige, Unterschiede in den Signalen, Regeln und Vorschriften, Elektrifizierungsspannungen usw. Erzeugen Hindernisse für Frachtbetrieb über Grenzen hinweg. Diese Hindernisse werden langsam überwunden, wobei der internationale (in und kontaktfreudige) Verkehr (durch den Transit) für einen großen Teil der jüngsten Aufnahme des Schienengütervolumens verantwortlich ist. Die EU -Vorschriften haben viel zur Harmonisierung der Standards unternommen, was die grenzüberschreitenden Operationen erleichtert. Masschen Marshalling Hof In der Nähe von Hamburg ist der zweitgrößte der Welt und der größte in Europa. Es dient als Güterknotenpunkt, die Waren von Skandinavien nach Südeuropa und Mitteleuropa in den Hafen von Hamburg und Übersee vertreibt. Da es sich um ein dicht besiedeltes, wohlhabendes Land im Zentrum Europas handelt, gibt es viele wichtige Transitrouten durch Deutschland. Das Mannheim -Karlsruhe -Basel -Eisenbahn hat seit den 1980er Jahren Upgrades und Renovierungen unterzogen und wird wahrscheinlich über Jahrzehnte weitere Upgrades unterzogen Gotthard -Basistunnel.

S-Bahn

Fast alle großen U -Bahn -Gebiete Deutschlands haben vorstädtische Schienensysteme genannt S-Bahnen (Schnellbahnen). Diese verbinden normalerweise größere Agglomerationen mit ihren Vororten und oft anderen regionalen Städten, obwohl die Rhein-Ruhr S-Bahn verbindet mehrere große Städte. Eine S-Bahn überspringt nicht häufiger als andere Züge. Im Berlin und Hamburg Die S-Bahn hat eine U-Bahn-ähnlich Service und verwendet a dritte Schiene Während alle anderen S-Bahn-Dienste auf die regelmäßige Catenärnetz-Versorgung beruhen.

Schnellverkehr (U-Bahn)

Zug auf der München U-Bahn

Relativ wenige Städte haben einen vollwertigen Untergrund U-Bahn System; S-Bahn (Vorort Pendlerbahn) Systeme sind weitaus häufiger. In einigen Städten ist die Unterscheidung zwischen U-Bahn- und S-Bahn-Systemen verschwommen, beispielsweise sind einige S-Bahn-Systeme unterirdisch, haben Frequenzen, die U-Bahn ähneln und Teil desselben integrierten Transportnetzwerks sind. Eine größere Anzahl von Städten hat ihre Straßenbahnen auf Lichtbahnstandards verbessert. Diese Systeme werden genannt Stattbahn (Nicht zu verwechseln mit S-Bahn), auf Hauptleitungsschienen.

Städte mit U-Bahn Systeme sind:

Straßenauto -Passagiere und Straßenbahnsysteme von Deutsch Länder

Mit Ausnahme von Hamburg haben alle diese oben genannten Städte auch ein Straßenbahnsystem, häufig mit neuen Linien, die nach Lichtbahnstandards gebaut wurden.

Städte mit Stattbahn Systeme finden Sie im Artikel Straßenbahnen in Deutschland.

Straßenbahnen (Straßenbahn)

Deutschland gehörte zu den ersten Ländern, in denen die Electric Street litt - Running Railways und Berlin hat eines der längsten Straßenbahnnetzwerke der Welt. Viele westdeutsche Städte gaben ihre früheren Straßenbahnsysteme in den 1960er und 1970er Jahren auf, während andere sie aufrüsten ".Stattbahn"(~ Light Rail) Standard, häufig einschließlich unterirdischer Abschnitte. Im Osten haben die meisten Städte ihre Straßenbahnsysteme behalten oder sogar erweitert, und seit der Wiedervereinigung kann ein Trend zum neuen Straßenbahnbau im größten Teil des Landes beobachtet werden. Heute die einzige große deutsche Stadt Ohne Straßenbahn- oder Lichtbahnsystem ist Hamburg. Straßenbahn-Train Systeme wie das Karlsruhe Modell Anfang der neunziger Jahre wurde in Deutschland erstmals bekannt und werden in mehreren Städten umgesetzt oder diskutiert, was weit in die ländlichen Gebiete rund um die Städte abdeckt.

Lufttransport

Kurze Entfernungen und das umfangreiche Netzwerk von Autobahnen und Eisenbahnen machen Flugzeuge für Reisen innerhalb von Deutschland nicht wettbewerbsfähig. Nur etwa 1% aller zurückgelegten Entfernungen fand im Jahr 2002 im Flugzeug.[3] Aufgrund des Preiseverlusts mit der Einführung von Low-Ferne-Fluggesellschaften wird die inländische Flugreise jedoch attraktiver. 2013 hatte Deutschland mit 105.016.346 Passagieren den fünftgrößten Passagierluftmarkt der Welt.[13] Das Aufkommen neuer schnellerer Bahnlinien führt jedoch häufig zu Kürzungen der Fluggesellschaften oder sogar zu einer vollständigen Aufgabe von Routen wie Frankfurt-Cologne, Berlin-Hannover oder Berlin-Hamburg.

Fluggesellschaften

sehen: Liste der Fluggesellschaften Deutschlands
Lufthansa und Air Berlin Flugzeug

Deutschlands größte Fluggesellschaft ist Lufthansa, was in den neunziger Jahren privatisiert wurde. Lufthansa betreibt auch zwei regionale Tochterunternehmen unter dem Lufthansa Regional Marke und eine kostengünstige Tochtergesellschaft, Eurowings, was unabhängig arbeitet. Lufthansa fliegt ein dichter Netzwerk von inländischen, europäischen und interkontinentalen Strecken. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft war Air Berlin, das auch ein Netzwerk von inländischen und europäischen Zielen mit Schwerpunkt auf Freizeitstrecken sowie einigen Langstreckendiensten betrieben. Air Berlin erklärte 2017 den Konkurs mit dem letzten Flug unter seinem eigenen Namen im Oktober dieses Jahres.

Charta- und Freizeitträger umfassen Kondor, Tuifly, MHS -Luftfahrt und Sonnenuntergang. Große deutsche Frachtbetreiber sind Lufthansa Fracht, Europäischer Lufttransport Leipzig (Das ist eine Tochtergesellschaft von DHL) und AeroLogic (die gemeinsam von DHL und Lufthansa Cargo gehört).

Flughäfen

sehen: Liste der Flughäfen in Deutschland
Flughäfen Deutschlands

Frankfurt Flughafen ist Deutschlands größter Flughafen, ein wichtiger Transportmittelpunkt in Europa und die Der zwölfte Flughafen der Welt der Welt. Es ist einer der Flughäfen mit der größten Anzahl internationaler Ziele weltweit. Je nachdem, ob die Gesamtzahl von Passagieren, Flügen oder Frachtverkehr als Maß genutzt werden London Heathrow Airport und Paris-Charles de Gaulle Flughafen. Deutschlands zweitgrößter internationaler Flughafen ist Flughafen München gefolgt von Düsseldorf Flughafen.

In ganz Deutschland gibt es mehrere weitere geplante Passagierflughäfen, die hauptsächlich in europäischen Metropolen und Freizeitzielen dienen. Interkontinentale Langstrecken werden an und von den Flughäfen in Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin-Tegel, Köln/Bonn, Hamburg und Stuttgart betrieben.

Berlin Brandenburg Flughafen Es wird erwartet, dass der drittgrößte deutsche Flughafen von jährlichen Passagieren nach dem Eröffnung als Single Airport für Berlin dient. Der neue Flughafen wurde ursprünglich im Jahr 2011 abgeschlossen und hat sich aufgrund schlechter Baumanagement und technischen Schwierigkeiten mehrmals verzögert.[14] Seit September 2014 ist es noch nicht bekannt, wann der neue Flughafen betriebsbereit wird.[15] Im Jahr 2017 wurde bekannt gegeben, dass der Flughafen nicht vor 2019 eröffnet wird. Im selben Jahr ein nicht bindendes Referendum zum Aufbewahren Flughafen Tegel Auch nachdem der neue Flughafen geöffnet wurde, wurde von Berlin -Wählern verabschiedet. Ber hat am 31. Oktober 2020 eröffnet

Flughäfen - mit asphaltierten Landebahnen:

  • Gesamt: 318
    • über 3.047 m: 14
    • 2.438 bis 3.047 m: 49
    • 1,524 bis 2.437 m: 60
    • 914 bis 1,523 m: 70
    • Unter 914 m: 125 (2013 Est.)

Flughäfen - mit unbefestigten Landebahnen:

  • Gesamt: 221
    • über 3.047 m: 0
    • 2.438 bis 3.047 m: 0
    • 1,524 bis 2.437 m: 1
    • 914 bis 1,523 m: 35
    • Unter 914 m: 185 (2013 Est.)

Hubschrauberlande: 23 (2013 Est.)

Wassertransport

Wasserstraßen: 7.467 km (2013);[7] Hauptflüsse sind Rhein und Elbe; Kiel -Kanal ist eine wichtige Verbindung zwischen dem Ostsee und Nordsee und eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt, die Rhin-Main-Danube-Kanal Verbindet Rotterdam mit dem Schwarzen Meer auf der Nordsee. Es durchläuft den höchsten Punkt, der durch Meeresschiffe aus dem Meer erreichbar ist. Der Kanal hat neben dem Frachtverkehr für Freizeitkreuzfahrten an Bedeutung gewonnen.

Pipelines: Öl 2.400 km (2013)[16]

Häfen und Häfen: Berlin, Bonn, Bremse, Bremen, Bremerhaven, Köln, Dortmund, Dresden, Duisburg, Emden, Fürs, Hamburg, Karlsruhe, Kiel, Lübeck, Magdeburg, Mannheim, Nürnberg, Oldenburg, Rostock, Stuttgart, Wilhelmshaven

Das Hafen von Hamburg ist das größte Meerburb in Deutschland und belegt in Europa die Nummer 3 Rotterdam und Antwerpen), #17 Worldwide (2016), im gesamten Containerverkehr.[17]

Kaufmann Marine:
Gesamt: 427 Schiffe
Schiffe nach Typ: Barge Carrier 2, Massengutfrachter 6, Frachtschiff 51, Chemischer Tanker fünfzehn, Containerschiff 298, Flüssiger Gasträger 6, Passagierschiff 4,, Erdöl Tanker 10, gekühlte Ladung 3, Roll-/Roll-off-Schiff 6 (2010 Est.)[7]

Fähren arbeiten hauptsächlich zwischen dem Deutschland auf dem Festland und seinen Inseln und bedienen sowohl den Tourismus als auch den Gütertransport. Autofähren arbeiten auch über die Ostsee in die nordischen Länder, Russland und die baltischen Länder. Schienenfähren arbeiten über die Fehmahrnbelt, aus Rostock nach Schweden (beide mit Personenzügen) und vom Mukran -Hafen in Sassnitz auf der Insel RÜgen bis zu zahlreichen Ostseezielen (nur Fracht).

Siehe auch

Fahren im Deutschland Reiseführer von Wikivoyage
Eisenbahnfahrt im Deutschland Reiseführer von Wikivoyage

Externer Link

Verweise

  1. ^ bundesregierung.de - Die Bundesregierung gibt an
  2. ^ Logistik, Oliver Wyman über Transport &. "Europäischer Bus startet 20% der Passagiere von der Schiene". Forbes.
  3. ^ a b c "Transport in Deutschland". Internationale Verkehrsstatistikdatenbank. IRAP. Archiviert von das Original am 7. März 2009. Abgerufen 2009-02-17.
  4. ^ "BMVBS - Verkehr und Mobilität -Strahnee". BMVBS. Archiviert von das Original Am 2011-10-11. Abgerufen 2011-05-22.
  5. ^ "Gemeinsames datNeangebot der statistischen ähter des Bundes und der Länder". Archiviert von das Original Am 2003-11-15.
  6. ^ "Verkehrs- und Unfalldaten: Zusammenfassung Statistik - Deutschland" (PDF). Bundessamstalt für Straßenwesen (Federal Highway Research Institute). Bundessamstalt für Straßenwesen. Dezember 2012. Abgerufen 2014-04-07. {{}}: Überprüfen Sie die Datumswerte in: |year= / |date= Nichtübereinstimmung (Hilfe)
  7. ^ a b c "CIA World Facebook: Deutschland".
  8. ^ "Deutsche Eisenbahnfinanzierung" (PDF). p. 2. archiviert von das Original (PDF) am 2016-03-10.
  9. ^ "Marktanalyse: Deutsche Eisenbahnen 2014" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) Am 2015-11-27. Abgerufen 2015-11-10.
  10. ^ Oltermann, Philip (2018-02-14). "Deutsche Städte zu freien öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verschmutzung". der Wächter. Abgerufen 2018-02-15.
  11. ^ "Politico Morgen Europa: Freie Öffis Gegen Schlechte Luft - NEUES ZUM SPITZENKANDIDATENPROZES - in Eigener Sache". Politico. 2018-02-13. Abgerufen 2018-02-15.
  12. ^ "Kostenloser Nahverkehr: Asolin in Hamburg, so Teuer Wie Eine Elbphilharmonie Pro Jahr". Spiegel online. 2018-02-14. Abgerufen 2018-02-15.
  13. ^ Weltbank DateBase, http://data.worldbank.org/indicator/is.air.psgr
  14. ^ "Neuer Flughafen Berlin, der im nächsten Oktober endlich eröffnet wird". Spiegel Online International. 4. September 2012.
  15. ^ "Bürgermeister, um das Panel zu verlassen, um den Flughafen verzögerter Berlin zu überwachen". Die New York Times. 8. Januar 2013. Archiviert vom Original am 2022-01-02.
  16. ^ Deutschland. Das World Facebook. CIA.
  17. ^ "Top 50 World Container Ports". World Shipping Council. Abgerufen 29. Mai 2019.