Straßenbahn

Melbourne E-Klasse Straßenbahn. Das Melbourne Tram Network ist der größte der Welt mit 250 km Spur
Mit mehr als 14.000 gebauten Einheiten, Tatra T3 ist eines der am weitesten verbreiteten Straßenbahnmodelle in der Geschichte.
14.991 KTM-5 Tramfahrzeuge wurden von 1969 bis 1992 in Russland hergestellt.
Siemens Straßenbahn in Almada in der Nähe von Lissabon.

A Straßenbahn (auch bekannt als a Straßenbahn oder Wagen in Nordamerika) ist a Eisenbahnfahrzeug das reist weiter Straßenbahn Tracks auf öffentlichen städtischen Straßen; Einige enthalten Segmente auf getrennte Vorfahrt.[1][2][3] Die Straßenbahnlinien oder Netzwerke als betriebene als öffentlicher Verkehr werden Straßenbahnen oder einfach Straßenbahnen/Straßenbahnen genannt. Viele kürzlich gebaute Straßenbahnen verwenden den zeitgenössischen Begriff Stadtbahn. Die Fahrzeuge werden Straßenbahnen oder Wagen genannt (nicht mit verwechselt werden Obus) in Nordamerika und Straßenbahnen oder Straßenbahnen woanders. Die ersten beiden Begriffe werden oft austauschbar in der verwendet Vereinigte Staaten, mit Wagen der bevorzugte Begriff in den östlichen USA und Straßenbahn in den westlichen USA. Straßenbahn oder Straßenbahn sind in Kanada bevorzugt. In Teilen der Vereinigten Staaten intern angetrieben Busse Es wird oft als "Trolleys" bezeichnet, um einer Straßenbahn zu ähneln. Um weitere Verwirrung mit Trolleybusse, das American Public Transportation Association (APTA) bezieht sich als "als" als "Trolley-Replica-Busse". In den Vereinigten Staaten der Begriff Straßenbahn wurde manchmal für Gummi verwendet Gleislose Züge, die nichts mit anderen Arten von Straßenbahnen zu tun haben.

Tramfahrzeuge sind normalerweise leichter und kürzer als Hauptlinie und Schneller Transit Züge. Heute verwenden die meisten Straßenbahnen elektrische Leistung, die normalerweise von a gefüttert werden Pantograph auf ein rutschen Oberleitung; Ältere Systeme können a verwenden Trolley -Pole oder ein Bogensammler. In einigen Fällen a Kontaktschuh auf einen dritte Schiene wird genutzt. Bei Bedarf können sie doppelte Stromversorgungssysteme aufweisen - Elektrizität in Stadtstraßen und Diesel in ländlicheren Umgebungen. Gelegentlich tragen auch Straßenbahnen Fracht. Straßenbahnen sind inzwischen üblicherweise im breiteren Begriff enthalten "Stadtbahn",",[4] das auch beinhaltet getrennt Systeme. Einige Straßenbahnen, bekannt als Tram-Trains, kann Segmente haben, die auf Hauptbahnstrecken laufen, ähnlich wie Interurban Systeme. Die Unterschiede zwischen diesen Methoden des Schienenverkehrs sind häufig undeutlich und ein bestimmtes System kann mehrere Merkmale kombinieren.

Ultra Light Rail ULR -Züge sind Straßenbahnen sind ein entwickelnder Typ für leichte Schienen.[5] Rund <5t/Achse (leer), zur Verwendung in kleineren Städten und Städten, um die Hauptbuswege zu ersetzen, z. Coventry sehr leichte Schiene,[6] ULR Partners Future Light-Rail[7] oder niedrigere Gebrauchszahnlinien. Sie können normale Straßenbahnen sein,[8] Schienenmotorgröße und/oder kleinere modulare Einheiten, die platonieren können.[9] Sie bieten alle Vorteile traditioneller Straßenbahnen, aber ihr niedrigeres Gewicht, vorgefertigte Strahltyp -Tracks[10][11][12] Bieten Sie die Möglichkeit, kostspielige Diensteumleitungen zu vermeiden, leichte OHL über Kopflinien[13] und/oder an Bord Stromoptionen, z. Wasserstoff, Biomethan, Batterie, können reduziert/beseitigt OHL. Daher können die Installationskosten niedriger sein als herkömmliche Züge und Straßenbahnen.

Einer der Vorteile gegenüber früheren Transitformen war der niedrige Rollwiderstand von Metallrädern auf Stahl Schienen, so dass die Straßenbahnen eine größere Last für eine bestimmte Anstrengung bringen können. Zu den Problemen gehörten das Hoch Eigentumsgesamtkosten von Pferden. Elektrische Straßenbahnen ersetzten die Tierkraft im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert weitgehend. Verbesserungen in anderen Fahrzeugen wie z. Busse führte Mitte des 20. Jahrhunderts zum Rückgang der Straßenbahnen. Straßenbahnen haben in den letzten Jahren jedoch wieder aufgenommen. 2014 die Aubagne Straßenbahn in Südfrankreich wurde das erste Straßenbahnsystem der Welt Tarife nicht berechnen.[14]

Geschichte

Die Geschichte der Straßenbahnen, Straßenbahnen oder Trolley -Systeme begann im frühen neunzehnten Jahrhundert. Es kann in mehrere unterschiedliche Perioden unterteilt werden, die durch das Hauptmachtmittel definiert werden.

Pferde gezogen

Eine von Pferden gezogene Straßenbahnen von betrieben von Swansea und Mumbles Railway, 1870. Gründung 1804 war der Eisenbahngottesdienst der weltweit erste.

Der erste Passagierzug oder die Straßenbahn der Welt war die Swansea und Mumbles Railway, in Wales, Großbritannien. Das Mumbles Railway Act wurde 1804 vom britischen Parlament verabschiedet und der Pferdegottesdienst begann 1807.[15] Der Dienst schloss 1827, wurde aber 1860 wieder mit Pferden neu gestartet.[16] Es wurde von 1877 und dann von 1929 von sehr großer (106-Sitzer) elektrischer Straßenbahn bis zum Schließen im Jahr 1961 bearbeitet. in Großbritannien bis 1860, als man eingebaut wurde Birkenhead vom Amerikaner George Francis Zug.[17]

Straßenbahnen entwickelten in Amerika vor Europa, hauptsächlich aufgrund der Armen Pflasterung der Straßen in amerikanischen Städten, was sie für ungeeignet machte Pferdebusse, die dann auf den gut gepflasterten Straßen der europäischen Städte üblich waren. Die Pferdekarbekämpfe auf Rails zu ließen, ließ eine viel glattere Fahrt. Es gibt Aufzeichnungen über eine Straßenbahn Baltimore Bereits 1828 war die erste authentifizierte Straßenbahn in Amerika die New York und Harlem Railroad entwickelt vom irischen Trainerbauer John Stephenson, in New York City, der im Jahr 1832 den Dienst begann.[18][19] Die New York und die Harlem Railroad's Fourth Avenue Line rannte entlang der Bowery und Vierte Avenue in New York City. Es folgte 1835 von der New Orleans und Carrollton Railroad in New Orleans, Louisiana,[20] was immer noch als die wirkt St. Charles Straßenbahnlinie. Andere amerikanische Städte folgten erst in den 1850er Jahren, woraufhin die "Tierbahn" in den größeren Städten immer häufiger wurde.[20]

Die erste permanente Straßenbahnlinie in Kontinentaleuropa wurde 1855 in Paris von eröffnet Alphonse Loubat der zuvor an amerikanischen Straßenbahnlinien gearbeitet hatte.[21] Die Straßenbahn wurde in zahlreichen Städten Europas entwickelt (einige der umfangreichsten Systeme wurden in Berlin gefunden. Budapest, Birmingham, Sankt Petersburg, Lissabon, London, Manchester, Paris, Kyiv).

Ein Pferd Straßenbahn in Sydney, 1894. Die Stadt sah den ersten Straßenbahndienst Australiens im Jahr 1860 eröffnet.

Die erste Straßenbahn in Südamerika wurde 1858 eröffnet in Santiago, Chile. Die ersten Straßenbahnen in Australien wurden 1860 in 1860 eröffnet Sydney. Afrikas erster Straßenbahndienst begann in Alexandria am 8. Januar 1863. Die ersten Straßenbahnen in Asien wurden 1869 in 1869 eröffnet Batavia (jetzt Jakarta), Niederlande East Indies (jetzt Indonesien).

Zu den Problemen mit Pferden gehörte die Tatsache, dass jedes Tier nur so viele Stunden an einem bestimmten Tag arbeiten konnte, musste Tag für Tag untergebracht, gepflegt, gefüttert und gepflegt werden und erstaunliche Mengen an Gülle produzierten, die die Straßenbahnfirma war angeklagt, gespeichert und dann zu entsorgen. Da ein typisches Pferd eine Straßenbahn für ungefähr ein Dutzend Meilen pro Tag gezogen und vier oder fünf Stunden lang arbeitete, benötigten viele Systeme zehn oder mehr Pferde in Stall für jeden Pferdesekar. 1905 die britische Zeitung Newcastle Daily Chronicle berichtete, dass "eine große Anzahl von weggeworfenen Pferdewagen in London geschickt wurde Lincolnshire wo sie als Schlafräume verwendet werden für Kartoffelpflücker".[22]

Die Pferdekreise wurden größtenteils durch elektrische Straßenbahnen nach Verbesserung eines Overhead-Trolley-Systems auf Straßenbahnen zum Sammeln von Strom von ersetzt Überkopfdrähte durch Frank J. Sprague. Sein Frühling Trolley -Pole benutzte ein Rad, um am Draht entlang zu fahren. Ende 1887 und Anfang 1888 installierte Sprague mit seinem Trolley -System das erste erfolgreiche Large Electric Street Railway -System in Richmond, Virginia. Innerhalb eines Jahres hatte die Wirtschaft der Stromversorgung in vielen Städten kostspieligere Pferdekaros ersetzt. Bis 1889 wurden auf mehreren Kontinenten 110 Elektro -Eisenbahnen mit Spragues Geräten begonnen oder geplant.[23]

Pferdebundbahnen wurden weiterhin verwendet in New York City Bis 1917.

Pferde wurden weiterhin für leichte Rangierten bis ins 20. Jahrhundert verwendet, und viele große Metropolen dauerten bis ins frühe 20. Jahrhundert. New York City hatte einen regelmäßigen Pferdesekrain -Service am Bleecker Street Line bis zu seiner Schließung im Jahr 1917.[24] Pittsburgh, Pennsylvania, hatte seine Sarah Street-Linie bis 1923 von Pferden gezeichnet. Die letzten regulären Maultierautos in den USA lief rein Schwefelgestein, Arkansasbis 1926 und wurden von a erinnert US -Briefmarke 1983 ausgegeben.[25] Der letzte Maultierbauer in der Maultierbauer in Mexiko Stadt endete 1932 und eine Maultierbauer in Celaya, Mexiko, überlebte bis 1954.[26] Die letzte von Pferde gezogene Straßenbahn, die aus dem öffentlichen Dienst in Großbritannien zurückgezogen werden soll Fintona Bahnhof nach Fintona Junction One Meile entfernt auf dem Haupt -Omagh bis zur Enniskillenbahn in Nordirland. Die Straßenbahn machte ihre letzte Reise am 30. September 1957, als die Omagh nach Enniskillenlinie schloss. Der "Van" liegt jetzt im Ulster Transport Museum.

Pferdebundbahnen arbeiten noch mit dem 1876 gebauten 1876-Gebäude Douglas Bay Horse Straßenbahn in dem Isle of Manund am 1894 gebaut Pferdewagen bei Victor Harbor in Süd Australien. Neue Pferdekörpersysteme wurden an der festgelegt Hokkaidō Museum in Japan und auch in Disneyland. Eine Pferdewagenweg in Polieren Gmina Mrozy, zum ersten Mal 1902 erbaut, wurde 2012 wiedereröffnet.

Dampf

Ein Dampf Straßenbahnmotor von dem Köln-Bonn-Eisenbahneinen Zug durchziehen Brühl Marktplatz, c. 1900

Die ersten mechanischen Straßenbahnen wurden von angetrieben von Dampf.[27] Im Allgemeinen gab es zwei Arten von Dampfbahnen. Das erste und häufigste hatte eine kleine Dampflokomotive (genannt Straßenbahnmotor in Großbritannien) an der Spitze einer oder mehrerer Kutschen, ähnlich einem kleinen Zug. Systeme mit solchen Dampfbahnen enthalten Christchurch, Neuseeland; Sydney, Australien; Andere Stadtsysteme in New South Wales; München, Deutschland (ab August 1883 an),[28] Britisch -Indien (ab 1885) und die Dublin & Blessington Steam Tramway (von 1888) in Irland. Dampfbahnen wurden auch auf den vorstädtischen Straßenbahnlinien verwendet Mailand und Padua; das Letzte Gamba de Legn ("Peg-leg") Straßenbahn rannte auf dem MailandMagenta-Castano Primo Route Ende 1957.[29]

Die andere Art der Dampfbahn hatte den Dampfmotor im Körper der Straßenbahn, der als als bezeichnet bezeichnet wird Straßenbahnmotor (UK) oder Dampfdummy (UNS). Das bemerkenswerteste System zur Einführung solcher Straßenbahnen war in Paris. Dampfbahnen mit französisch gestalteter Dampfbahnen wurden ebenfalls in Betrieb Rockhamptonim australischen Zustand von Queensland Zwischen 1909 und 1939. Stockholm, Schweden, hatte eine Dampfbahn auf der Insel von Södermalm Zwischen 1887 und 1901.

Straßenbahnmotoren hatten normalerweise Änderungen, um sie für Straßen in Wohngebieten geeignet zu machen. Die Räder und andere bewegliche Teile der Maschinen waren normalerweise aus Sicherheitsgründen eingeschlossen und die Motoren leiser wurden. Es wurden häufig Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass die Motoren sichtbare Rauch oder Dampf ausstrahlen. Normalerweise verwendeten die Motoren Koks anstatt Kohle als Kraftstoff, um Rauch zu vermeiden; Kondensatoren oder Überhitzung wurden verwendet, um es zu vermeiden, sichtbaren Dampf zu emittieren. Ein wesentlicher Nachteil dieser Straßenbahnstil war der begrenzte Platz für den Motor, so dass diese Straßenbahnen normalerweise untermacht wurden. Die Dampfbahnenmotoren verblassten um die 1890er bis 1900er Jahre und wurden durch elektrische Straßenbahnen ersetzt.

Kabel

Gewundene Trommeln der London und Blackwall Kabelbetriebene Eisenbahn

Ein weiteres Motivsystem für Straßenbahnen war das Seilwagen, das entlang a gezogen wurde fester Track durch ein sich bewegendes Stahlkabel. Die Stromversorgung des Kabels wurde normalerweise an einem "Kraftpaket" -Stum in eine Entfernung vom tatsächlichen Fahrzeug bereitgestellt. Das London und Blackwall Railway, die für Passagiere in Ost -London, England, 1840 eröffnet wurde, verwendete ein solches System.[30]

Die erste praktische Seilbahn wurde in getestet San Francisco, 1873. Ein Teil seines Erfolgs ist auf die Entwicklung eines effektiven und zuverlässigen Kabelgriff Mechanismus, um das sich bewegende Kabel ohne Beschädigung zu greifen und freizulassen. Die zweite Stadt für den Betrieb von Kabelbahnen war Dunedin in Neuseeland von 1881 bis 1957.[31]

Das umfangreichste Kabelsystem in den USA wurde eingebaut ChicagoNachdem zwischen 1859 und 1892 in Etappen gebaut wurde. New York City entwickelte mehrere Seilbahnlinien, die von 1883 bis 1909 operierten.[32] Los Angeles hatte auch mehrere Seilbahnleitungen, darunter die zweite Straßenbahnbahn, die von 1885 bis 1889 operierte, und die Temple Street Cable Railway, die von 1886 bis 1898 operierte.

Der Erste Kabelwagenservice in Melbourne1885. Von seiner Gründung bis 1940 betrieb Melbourne eines der größten Kabelwagennetzwerke der Welt.

Von 1885 bis 1940 die Stadt von Melbourne, Victoria, Australien, betrieb eines der größten Kabelsysteme der Welt auf seinem Höhepunkt 592 Straßenbahnen auf 75 Kilometern. Es gab auch zwei isolierte Kabellinien in Sydney, New South Wales, Australien; Die North Sydney -Linie von 1886 bis 1900,[33] und die King Street -Linie von 1892 bis 1905.

Im Dresden, Deutschland, 1901 eine erhöhte suspendiert Seilauto folgen dem der Eugen Langen One-Rail-Floating-Straßenbahnsystem begann zu operieren. Kabelwagen betrieben auf Highgate Hill in Nordlondon und Kennington zu Brixton Hügel in Südlondon.[wenn?] Sie arbeiteten auch um "Upper Douglas" in der Isle of Man Von 1897 bis 1929 (Cable Car 72/73 ist der einzige Überlebende der Flotte).

In Italien in Triest, das Triest -Opicina -Straßenbahn wurde 1902 eröffnet, wobei der steilste Abschnitt der Route mit Hilfe eines Lebensmittel- und Kabels ausgehandelt wurde.

Seilautos litten unter hoher Infrastruktur Kosten seit einem teuren System von Kabel, Riemenscheiben, Stationäre Motoren und langwierige unterirdische Gewölbestrukturen unter den Schienen mussten zur Verfügung gestellt werden. Sie erforderten auch körperliche Kraft und Fähigkeiten, um den Betrieb zu betreiben, und die Bediener aufmerksam, um Obstruktionen und andere Seilbahnen zu vermeiden. Das Kabel musste an festgelegten Orten getrennt werden ("fallen gelassen"), damit die Autos beispielsweise bei der Überquerung einer anderen Kabellinie durch Trägheit an der Küste an der Küste geführt werden können. Das Kabel müsste dann "aufgegriffen" werden, um den Fortschritt wieder aufzunehmen. Der gesamte Betrieb erfordert genaues Timing, um eine Beschädigung des Kabels und des Griffmechanismus zu vermeiden. Pausen und Befragen im kabel, das häufig auftrat, erforderten die vollständige Einstellung der Dienstleistungen über einer Kabelroute, während das Kabel repariert wurde. Aufgrund des Gesamtverschleißes müsste die gesamte Kabellänge (in der Regel mehrere Kilometer) nach einem regulären Zeitplan ersetzt werden. Nach der Entwicklung zuverlässiger elektrisch angetriebener Straßenbahnen wurden die kostspieligen, wartungsartigen Kabelwagensysteme an den meisten Standorten schnell ersetzt.

A San Francisco Seilwagen Im Jahr 2008 erklärt die Effektivität des Seilwagens in hügeligen Umgebungen teilweise die fortgesetzte Verwendung in San Francisco.

Seilautos blieben in hügeligen Städten besonders effektiv, da ihre nicht beteiligten Räder dies nicht tun würden Traktion verlieren als sie kletterten oder stiegen einen steilen Hügel hinab. Das sich bewegende Kabel würde das Auto physisch in stetigem Tempo den Hügel hinauf ziehen, im Gegensatz zu einem mit niedrigen betriebenen Dampf- oder Pferdewagen. Seilautos haben Radbremsen und TrackbremsenAber das Kabel hilft auch dabei, das Auto mit konstanter Geschwindigkeit bergab zu fahren. Die Leistung im steilen Gelände erklärt teilweise das Überleben von Seilbahnen in San Francisco.

Das San Francisco SeilwagenObwohl sie erheblich reduziert werden, führen Sie weiterhin eine reguläre Transportfunktion aus, sondern auch eine bekannte Touristenattraktion. Eine einzelne Kabellinie überlebt auch in Wellington, Neuseeland (1979 wieder aufgebaut wie Seilbahn aber immer noch das "genannt"Wellington Cable Car"). Ein anderes System, tatsächlich zwei separate Kabellinien mit einem gemeinsamen Kraftwerk in der Mitte, arbeitet aus der walisischen Stadt von Llandudno bis zur Spitze der Tolles Orme Hügel in Nord Wales, Großbritannien.

Gas

Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert verwendete eine Reihe von Systemen in verschiedenen Teilen der Welt Straßenbahnen, die mit Gas angetrieben werden. Naphtha Gas oder Kohlengas im Speziellen. Es ist bekannt, dass Gasbahnen dazwischen betrieben wurden Alphington und Clifton Hill in den nördlichen Vororten von Melbourne, Australien (1886–1888); in Berlin und Dresden, Deutschland; in Estland (1921–1951); zwischen Jelenia Góra, Cieplice, und Sobieszów in Polen (ab 1897); und in Großbritannien bei Lytham St. Annes, Trafford Park, Manchester (1897–1908) und Unter, Wales (1896–1920).

Am 29. Dezember 1886 die Zeitung Melbourne Der Argus einen Bericht aus dem abgedruckt San Francisco Bulletin Dieser Herrn Noble hatte ein neues „Auto“ für Straßenbahnen 'mit Erfolg' gezeigt. Die Tramcar "genau ähnlich in Größe, Form und Kapazität eines Kabellandwagens" hatte die "Motivkraft" von Gas ", mit der das Reservoir einmal täglich an Kraftstationen mit einem Gummischlauch aufgeladen werden soll". Das Auto trug auch einen Stromgenerator zum Anheben der Straßenbahn und zum Anfahren des Motors auf steilen Noten und zur Einführung eines Starts '.[34]

Über Gasbahnen wurde vergleichsweise wenig veröffentlicht. Die Forschung zu diesem Thema wurde jedoch für einen Artikel in der Oktober 2011 -Ausgabe von "The Times", dem historischen Journal der Australian Association of PlenTable Collectors, der heute Australian Timetable Association, durchgeführt.[35][36][37][38]

Ein Straßenbahnsystem, das von betrieben wird von komprimiertes Erdgas sollte sich öffnen Malaysia in 2012,[39] Die Nachrichten über das Projekt scheinen jedoch ausgetrocknet zu sein.

Elektrisch

Brutto-Lichterfeld-Straßenbahn Im Jahr 1882 fehlte frühe elektrische Straßenbahnen Überkopfdrähte, Zeichnen von Strom von den Schienen.

Die erste elektrische Straßenbahnlinie der Welt wurde in Betrieb Sestroretsk nahe Sankt Petersburg Erfunden und getestet von dem ukrainischen Erfinder Fyodor Pirotsky 1875.[40][41] Später brachte Pirotsky mit einer ähnlichen Technologie die erste öffentliche elektrische Straßenbahn in St. Petersburg in Betrieb, die erst im September 1880 betrieben wurde.[42] Die zweite Demonstrativbahn wurde von Siemens & Halske auf der Industrieausstellung von Berlin von 1879 vorgestellt. Die erste öffentliche elektrische Straßenbahn für den dauerhaften Service war die Brutto-Leichterfeldbahn in Lichterfeld in der Nähe von Berlin in Deutschland, das 1881 eröffnet wurde. Es wurde von gebaut von Werner von Siemens wer kontaktierte Pirotsky. Dies war der weltweit erste kommerziell erfolgreiche elektrische Straßenbahn. Es zog anfangs Strom von den Schienen, mit Überkopfdraht 1883 installiert werden.[43]

In Britannien, Volk's Electric Railway wurde 1883 in Brighton eröffnet. Diese zwei Kilometer linke Linie entlang der Küste, neu-gaugiert zu 2 ft8+12in (825 mm) 1884 bleibt bis heute in Betrieb und ist die älteste operative elektrische Straßenbahn der Welt. Auch 1883, Mödling- und Hinterbahnbahn wurde in der Nähe geöffnet Wien in Österreich. Es war die erste Straßenbahn der Welt in regulär Pantograph Aktuelle Sammler. Das Blackpool Straßenbahn wurde am 29. September 1885 in Blackpool, Großbritannien, unter Verwendung der Conduit -Sammlung entlang der Blackpool Promenade eröffnet. Dieses System ist noch in modernisierter Form in Betrieb.[44]

Das früheste Straßenbahnsystem in Kanada wurde von gebaut von John Joseph Wright, Bruder des berühmten Bergbauunternehmers Whitaker Wright, in Toronto 1883 Einführung von elektrischen Straßenbahnen im Jahr 1892. In den USA multiple funktionierende experimentelle experimentelle elektrische Straßenbahnen wurden im 1884 ausgestellt World Cotton Centennial Weltmesse in New Orleans, Louisiana, aber sie wurden nicht gut genug angesehen, um das zu ersetzen Lamm feuerlose Motoren treiben dann die Straßenbahn St. Charles Avenue in dieser Stadt. Die erste kommerzielle Installation einer elektrischen Straßenbahn in den USA wurde 1884 in erbaut Cleveland, Ohio und betrieben für einen Zeitraum von einem Jahr von der East Cleveland Street Railway Company.[45]

1888 die Passagierbahn Richmond Union begann Straßenbahnen in zu bedienen Richmond, Virginia das Frank J. Sprague hatte gebaut. Sprague entwickelte sich später Mehrfacheinheit Die Kontrolle, die erstmals 1897 in Chicago demonstriert wurde, sodass mehrere Autos mit einem einzigen Motorman gekoppelt und betrieben werden können. Dies führte zu modernen U-Bahn Zug. Nach der Verbesserung eines Overhead "-Rolley" -Systems auf Straßenbahnen zum Sammeln von Strom von Überkopfdrähte Von Sprague wurden weltweit elektrische Straßenbahnsysteme schnell übernommen.

Frühere elektrische Züge erwiesen sich als schwierig oder unzuverlässig und hatten bis in die zweite Hälfte der 1880er Jahre einen begrenzten Erfolg, als neue Arten von aktuellen Sammlern entwickelt wurden.[42] Siemens 'Linie zum Beispiel lieferte Strom durch eine lebende Schiene und eine Rücksendung wie a Modellzugdie Stromspannung das könnte verwendet werden und liefern Elektroschocks für Menschen und Tiere, die die Spuren überqueren.[46] Siemens entwarf später seine eigene Version der Overhead Current Collection namens The Bogensammler, und Thorold, Ontario, 1887 eröffnet und wurde damals als recht erfolgreich angesehen. Während sich diese Linie als eine der frühesten voll funktionsfähigen elektrischen Straßenbahninstallationen als eine der frühesten voll funktionsfähigen Streetcar-Installationen erwies, erforderte sie beim Klettern der Pferdestärke die Horse-Nrawn-Unterstützung Niagara -Esse und für zwei Monate des Winters, wenn Hydroelektrizität war nicht verfügbar. Es wurde in seiner ursprünglichen Form bis in die 1950er Jahre in Dienst gestellt.

Sidney Howe Short entworfen und produziert die erste Elektromotor Das betrieb eine Straßenbahn ohne Zahnräder. Der Motor hatte seinen Anker Direkt angeschlossen mit dem Straßenbahn's Achse für die treibende Kraft.[47][48][49][50][51] Kurzpionierige "Verwendung eines Leitungssystems von verborgenem Futter", wodurch die Notwendigkeit von beseitigt wird Überkopfdraht und ein Trolley -Pole Für Straßenautos und Eisenbahnen.[52][47][48] Während seiner Zeit an der Universität von Denver führte er wichtige Experimente durch, die dies feststellten Mehrfacheinheit Powered Cars waren ein besserer Weg, um Züge und Trolleys zu betreiben.[47][48]

A Straßenbahn in Budapest 1908 gründete die Stadt 1894 ein Netzwerk von elektrischen Straßenbahnen.

Elektrische Straßenbahnen verbreiteten sich in den 1890er Jahren auf viele europäische Städte, wie Prag, Böhmen (damals im österreichisch-ungarischen Reich), 1891; Kyiv, Ukraine1892 (die erste permanente elektrische Straßenbahnlinie im russischen Reich); Dresden, Deutschland, Lyon, Frankreich und Mailand und Genua, Italien, 1893; Rom, Italien, Plauen, Deutschland, Lviv, Ukraine, Belgrad, Serbien im Jahr 1894; Bristol, Vereinigtes Königreich, München, 1895; Bilbao, Spanien, 1896; Kopenhagen, Dänemark und Wien, Österreich, 1897; Florence und Turin, Italien, 1898; Helsinki, Finnland und Madrid und Barcelona, ​​Spanien, 1899.[42] Sarajevo baute 1895 ein städtisches System von elektrischen Straßenbahnen.[53] Budapest etabliert sein Straßenbahnsystem Im Jahr 1887 und seine Ringlinie ist die am stärksten verkehrsreichste Straßenbahnlinie in Europa gewachsen, wobei alle 60 Sekunden zur Hauptverkehrszeit eine Straßenbahn verläuft. Bukarest und Belgrad[54] lief ab 1894 einen regulären Service.[55][56] Ljubljana eingeführt sein Straßenbahnsystem 1901 - es wurde 1958 geschlossen.[57] Oslo hatte die erste Straßenbahn in Skandinavien, Startbetrieb am 2. März 1894.[58]

Die erste elektrische Straßenbahn in Australien war ein Sprague -System, das 1888 gezeigt wurde Melbourne Centennial Ausstellung in Melbourne; Anschließend wurde dies als kommerzielles Unternehmen installiert, das zwischen dem Vorort des äußeren Melbourne von operierte Box Hill und die damals touristisch orientierte Landstadt Doncaster von 1889 bis 1896.[59] Außerdem wurden elektrische Systeme in gebaut Adelaide, Ballarat, Bendigo, Brisbane, Fremantle, Geelong, Hobart, Kalgoorlie, Launceston, Leonora, Newcastle, Perth, und Sydney.

Melbourne Tram System im Jahr 1979. Melbourne blieb bis in die 1970er Jahre die einzige Stadt, die ein Straßenbahnnetz in Australien betrieben.
Straßenbahn in Toledo, Ohio, 1895

In den 1970er Jahren war das einzig in Australien verbleibende Tramway -System das Melbourne -Straßenbahnsystem. Es blieben jedoch auch einige einzelne Zeilen an anderer Stelle: die Glenelg StraßenbahnlinieAnschluss an Adelaide mit dem Strandvorort von Strand Glenelg, und Touristenbahnen im viktorianischen Goldfelder Städte von Bendigo und Ballarat. In den letzten Jahren wurde das Melbourne -System, das allgemein als das größte Stadtbahnnetzwerk der Welt anerkannt ist, erheblich modernisiert und erweitert.[60] Die Adelaide -Linie wurde ebenfalls auf das Unterhaltungszentrum ausgedehnt, und die Arbeiten weiterhin auf weitere Erweiterungen.[61] Sydney Am 31. August 1997 neu eingeführte Straßenbahnen (oder Lichtschiene). Ein völlig neues System, bekannt als G: Link, wurde auf der vorgestellt Goldküste, Queensland am 20. Juli 2014. Die Newcastle Light Rail im Februar 2019 eröffnet, während die Canberra Light Rail Eröffnet am 20. April 2019.[62] Dies ist das erste Mal, dass es in Canberra Straßenbahnen gab, obwohl es obwohl Walter Burley Griffin's 1914–1920 Pläne für das Kapital in der Planungsphase haben ein Canberra -Straßenbahnsystem vorgeschlagen.[63]

In Japan war die Kyoto Electric Railroad das erste Straßenbahnsystem, das 1895 startete.[64] Bis 1932 war das Netzwerk auf 82 Eisenbahnunternehmen in 65 Städten mit einer Gesamtnetzlänge von 1.479 km gewachsen.[65] In den 1960er Jahren war die Straßenbahn im Allgemeinen in Japan gestorben.[66][67]

Zwei seltene, aber signifikante Alternativen waren Leitungsstromkollektion, was in London, Washington, DC und New York City und in London, und in Oberflächenkontaktsammlung Methode, verwendet in Wolverhampton (das Lorain -System), Torquay und Hastings in Großbritannien (dem Dolter -Stud -System) und derzeit in BordeauxFrankreich (die Stromversorgung im Erdgeschoss System).

Die Bequemlichkeit und Wirtschaft von Strom führten zu einer raschen Einführung, als die technischen Probleme der Produktion und der Übertragung von Strom gelöst waren. Elektrische Straßenbahnen ersetzten im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert weitgehend die Tierkraft und andere Formen von Motiven, einschließlich Kabel und Dampf.

Es besteht eine bestimmte Gefahr, die mit Straßenbahnen verbunden ist, die von einem Trolleypol von einer Overhead -Linie angetrieben werden. Da die Straßenbahn auf dem Kontakt mit den Schienen für den aktuellen Rückkehrpfad angewiesen ist, stellt sich ein Problem auf verliert den elektrischen Kontakt mit den Schienen. In diesem Fall ist der Unterframe der Straßenbahn aufgrund eines Schaltungswegs durch Zusatzlasten (wie Innenbeleuchtung) bei der vollen Versorgungsspannung, typischerweise 600 Volt DC, lebendig. In der britischen Terminologie wurde eine solche Straßenbahn als „fundiert“ gesagt - nicht mit der englischen Verwendung des Begriffs der USA zu verwechseln, was genau das Gegenteil bedeutet. Jede Person, die von der Straßenbahn aus der Straßenbahn zurücktrat, absolvierte die Erdungsrendite und konnte einen bösen Elektroschock erhalten. In einer solchen Veranstaltung musste der Fahrer von der Straßenbahn springen (vermeiden gleichzeitige Kontakt mit der Straßenbahn und dem Boden) und den Trolley -Pol herunterzuziehen, bevor er die Passagiere von der Straßenbahn erlaubte. Sofern nicht entgleist, kann die Straßenbahn normalerweise durch fließendes Wasser die Laufschienen von einem Punkt höher als in der Straßenbahn gewonnen werden, wobei das Wasser eine leitende Brücke zwischen der Straßenbahn und den Schienen sorgt.

In den 2000er Jahren stellten mehrere Unternehmen catenarfreie Designs ein. Die Citadis -Linie von Alstom verwendet eine dritte Schiene, Bombardiers Primove LRV wird durch kontaktlose Induktionsplatten in der Trackway- und CAF -Urbos -Straßenbahnen mit Ultracaps -Technologie belastet[68] [69]

Andere Stromquellen

An einigen Stellen wurden andere Formen der Kraft verwendet, um die Straßenbahn mit Strom zu versorgen.

Batterie

Batteriebetreiber von Paris und Seine Tramway Company, Pont de Puteaux, Paris, Ende der 1890er Jahre aufladen

Bereits 1834, Thomas DavenportEin Vermont-Schmied hatte einen batteriebetriebenen Elektromotor erfunden, den er später patentierte. Im folgenden Jahr benutzte er es, um ein kleines Modell für Elektroauto in einem kurzen Abschnitt mit einem Durchmesser von vier Fuß zu betreiben.[70][71]

Versuche zu verwenden Batterien Als Stromquelle wurden aus den 1880er und 1890er Jahren mit erfolglosen Versuchen unter anderem durchgeführt Bendigo und Adelaide in Australien und ungefähr 14 Jahren als Den Haag Accutram von Htm in den Niederlanden. Die ersten Straßenbahnen in Bendigo, Australien, 1892 waren batteriebetrieben, aber innerhalb von drei Monaten wurden sie durch Straßenbahnen ersetzt. Im New York City Einige kleinere Linien verwendeten auch Speicherbatterien. Dann, vergleichsweise in den 1950er Jahren, verlief eine längere batteriebetriebene Straßenbahnlinie Mailand zu Bergamo. In China gibt es eine Nanjing -Batterie -Straßenbahnlinie und läuft seit 2014.[72] In jüngerer Zeit im Jahr 2019 die West Midlands Metro in Birmingham, England, hat batteriebetriebene Straßenbahnen in Abschnitten durch das Stadtzentrum in der Nähe verabschiedet Klasse I gelistet Rathaus in Birmingham.

Pressluft

Paris und Bern (Schweiz) betrieben Straßenbahnen, die von angetrieben wurden von Pressluft Verwendung der Mekarski -System.[73][74] Versuche auf Straßenbahn in Großbritannien, auch von der North Metropolitan Tramway Company Zwischen den Kings Cross und Holloway, London (1883) erzielte jedoch akzeptable Ergebnisse, war jedoch aufgrund des kombinierten Kohleverbrauchs des stationären Kompressors und des Dampfkessels an Bord nicht wirtschaftlich.[75][76]

Menschliche Kraft

Bis in die 1930er Jahre wurden eine kleine Anzahl von Straßenbahnen in Japan von menschlicher Macht betrieben.[77] Straßenbahn von Matsuyama Handcar Tramway, Osaki, Japan

Die Sträflingbahn[78] wurde von menschlicher Macht in Form von Sträflingen aus dem übertragen Port Arthur Verurteilungsabrechnung.[79] und wurde geschaffen, um die gefährliche Seefahrt aus zu ersetzen Hobart zu Port Arthur, Tasmanien.[80][78] Charles O'Hara Stand beaufsichtigte den Bau der Straßenbahn.[81]

Es wurde 1836 eröffnet und lief 8 km von Oakwood nach 8 km Taranna.[82] Nach den meisten Definitionen war die Straßenbahn der erste Passagierbahn/Straßenbahn in Australien.[80] Ein unbestätigter Bericht besagt, dass er fortgesetzt wurde Eaglehawk Hals Und wenn dies so wäre, wäre die Länge der Straßenbahn mehr als verdoppelt worden. Die Straßenbahn trug Passagiere und Fracht und lief auf Holzschienen. Das Messgerät ist unbekannt. Das Datum der Schließung ist unbekannt, aber es war sicherlich vor 1877.[83]

Wasserstoff

Im März 2015, China South Rail Corporation (CSR) zeigte den ersten Wasserstoff der Welt Kraftstoffzellenfahrzeug Tramcar in einer Montageanlage in Qingdao. Der Chefingenieur der CSR -Tochtergesellschaft CSR Sifang Co Ltd.Liang Jianying sagte, dass das Unternehmen untersucht, wie die laufenden Kosten der Straßenbahn reduziert werden können.[84][85]

Hybrid

Das Triest -Opicina -Straßenbahn in Triest betreibt ein Hybrid -Funicular Tramway -System. Herkömmliche elektrische Straßenbahnen werden in betrieben Straße laufen und weiter Reservierte Strecke für den größten Teil ihrer Route. Auf einem steilen Segment der Strecke werden sie jedoch von Kabeltraktoren unterstützt, die die Straßenbahnen bergauf schieben und als Bremsen für den Abfahrtslauf fungieren. Aus Sicherheitsgründen werden die Kabeltraktoren immer auf der Abfahrt des Straßenbahnfahrzeugs eingesetzt.

Ähnliche Systeme wurden in der Vergangenheit an anderer Stelle verwendet, insbesondere an der Königin Anne Gegengewicht in Seattle und der Darling Street Wharf Line in Sydney.

Flüssigen Brennstoff

Die einzige benzinbetriebene Straßenbahn von Stockholms Spårvägar, in Zeile 19, in den 1920er Jahren.

Hastings und zum Beispiel einige andere Straßenbahnen Stockholms Spårvägar in Schweden und einige Zeilen in Karachi, Gebraucht Benzin Straßenbahnen. Galveston Island Trolley in Texas operierte Dieselbahnen Aufgrund des von Hurrikans neigenden Standorts der Stadt, was zu einer häufigen Schädigung eines elektrischen Versorgungssystems führen würde.

Obwohl Portland, Victoria fördert seine Touristenbehnenbahn[86] Als Seilbahn wird es tatsächlich mit einem versteckten Dieselmotor betrieben. Die Straßenbahn, die auf einer kreisförmigen Route in der Stadt Portland verläuft, verwendet Dummies und Salons, die früher für die umfangreichen verwendet wurden Melbourne Cable Straßenbahnsystem Und jetzt wunderschön restauriert.

Moderne Entwicklung

Mitte des 20. Jahrhunderts wurden viele Straßenbahnsysteme aufgelöst und durch Busse ersetzt, Trolleybusse, Automobile oder Schneller Transit. Das General Motors Straßenbahnverschwörung war eine Fallstudie zum Rückgang der Straßenbahnen in den Vereinigten Staaten. Im 21. Jahrhundert wurden Straßenbahnen in Städten, in denen sie seit Jahrzehnten geschlossen waren, neu eingeführt (wie z. Tramlink in London) oder im Erbe in Kulturerbe gehalten (wie z. Spårväg Stadt in Stockholm). Die meisten Straßenbahnen ab den 1990er Jahren (wie die Bombardier -Flexheit Serie und Alstom Citadis) sind artikuliert Straßenbahnen mit niedrigem Boden mit Funktionen wie z. Regenerative Bremsung.

Entwurf

Ein modernes Design Škoda Artic Straßenbahn hinein Tampere, Finnlandim Jahr 2022

Straßenbahnen wurden für zwei Hauptzwecke verwendet: zum Tragen von Passagieren und zum Tragen von Fracht. Es gibt verschiedene Arten von Passagierbahn:

Betrieb

Mehrere Straßenbahnen in Toronto auf einer engagierten Vorfahrt auf der Way Lane. Die Straßenbahn im linken Vordergrund steht kurz vor dem Eintritt in einen Teil des Straßenbahnnetzes, der im gemischten Verkehr arbeitet.

Es gibt zwei Haupttypen von Straßenbahnen, die klassische Straßenbahn im frühen 20. Jahrhundert mit dem Straßenbahnsystem im gemischten Verkehr und dem späteren Typ, der am häufigsten mit dem Straßenbahnsystem in Verbindung gebracht wird, die sein eigenes Weg vor Ort haben. Straßenbahnensysteme, die ein eigenes Wegvorrecht haben, werden oft genannt Stadtbahn Dies gilt jedoch nicht immer. Obwohl sich diese beiden Systeme in ihrem Betrieb unterscheiden, ist ihre Ausrüstung ähnlich.

Kontrollen

Straßenbahnen wurden traditionell mit separaten Hebeln für die Anwendung von Strom und Bremsen betrieben. Modernere Fahrzeuge verwenden a Lokomotive-Stil -Controller, der a enthält Dead Man's Switch. Der Erfolg der PCC -Straßenbahn hatte auch gesehen, dass Straßenbahnen im Automobilstil verwendet wurden Fußsteuerung Der Freisprecheinsatz zulässt, insbesondere wenn der Fahrer für die Tarifsammlung verantwortlich war.

Stromversorgung

Überkopfleitungen werden verwendet, um die meisten elektrischen Straßenbahnen zu versorgen. Overhead -Drähte werden sowohl für Straßenbahnen als auch für Lichtbahnsysteme verwendet.

Elektrische Straßenbahnen verwenden verschiedene Geräte, um Strom aus zu sammeln Überkopfleitungen. Das heute am häufigsten gefundene Gerät ist das Pantograph, während einige ältere Systeme verwenden Wagenstangen oder Bogensammler. Stromversorgung im Erdgeschoss ist zu einer jüngsten Innovation geworden. Eine andere neue Technologie nutzt Superkondensatoren; wenn ein Isolator Bei einem Track -Schalter schneidet die Stromversorgung von der Straßenbahn für kurze Strecke entlang der Linie die Straßenbahn aus, die in einem großen Energie gespeichert ist Kondensator Um die Straßenbahn über die Lücke im Power -Feed vorbei zu fahren.[87] Ein eher veraltetes System für die Stromversorgung ist Leitungsstromkollektion.

Die alten Straßenbahnsysteme in London, Manhattan (New York City) und Washington, DC, verwendeten Live-Schienen wie die auf elektrifizierten Eisenbahnen auf der dritten Stelle, aber in einer Leitung unter der Straße, aus der sie Strom durch einen Strom zogen Pflug. Es wurde genannt Leitungsstromkollektion. Washington war der letzte davon, der 1962 schließt. Heute nutzt keine kommerzielle Straßenbahn dieses System. In jüngerer Zeit wurde ein modernes Äquivalent zu diesen Systemen entwickelt, das die sichere Installation von a ermöglicht dritte Schiene Auf Stadtstraßen, die als Oberflächenstromkollektion bekannt ist oder Stromversorgung im Erdgeschoss; Das Hauptbeispiel dafür ist die neue Straßenbahn in Bordeaux.

Stromversorgung im Erdgeschoss

Ein Abschnitt von APS Track in Bordeaux mit angetriebenen und neutralen Abschnitten.

Ein Stromversorgungssystem im Erdgeschoss, das auch als Oberflächenstromsammlung oder -Laugliche Par Le Sol (APS) bezeichnet wird, ist eine aktualisierte Version des Original-Studentypsystems. APS verwendet eine dritte Schiene, die zwischen den Laufschienen platziert ist und elektrisch in acht Meter betriebene Segmente mit drei Meter neutralem Abschnitten dazwischen unterteilt ist. Jede Straßenbahn verfügt über zwei Schaltkollektoren, die Antennen, die Radiosignale senden, um die Power Rail -Segmente zu energetisieren, wenn die Straßenbahn über sie geht.

Ältere Systeme erforderten mechanische Schaltsysteme, die für Umweltprobleme anfällig waren. Zu jeder Zeit sollten nicht mehr als zwei aufeinanderfolgende Segmente im Rahmen der Straßenbahn lebendig sein. WLAN- und Festkörperschaltung entfernen Sie das mechanische Problem.

Alstom entwickelte das System hauptsächlich, um intrusive Stromversorgungskabel im empfindlichen Bereich der Altstadt alters zu vermeiden Bordeaux.[88]

Route

Die fragmentierten Straßenbahnwegen von Paris werden langsam verbunden

Die Routenmuster variieren stark von den Straßenbahnsystemen der Welt und führen zu verschiedenen Netzwerktopologien.

  • Die meisten Systeme bauen damit ein stark kernhaltiges radiales Muster von Routen, die das Stadtzentrum mit Wohngebieten und Verkehrszentren wie Bahnhöfen und Krankenhäusern verbinden, normalerweise auf den Hauptstraßen. Einige davon, wie z. B. die in Hongkong, Blackpool und Bergenbestehen immer noch im Wesentlichen eine einzige Route. Einige Vororte können durch Schleifenlinien bedient werden, die zwei benachbarte Radialstraßen verbinden. Einige moderne Systeme haben mit der Wiederverwendung bestehender Radialbahnschienen wie in der Wiederverwendung Nottingham und Birmingham, manchmal sich ihnen zusammenschließen durch einen Teil der Straßenbahn durch das Stadtzentrum, wie in Manchester. Spätere Entwicklungen umfassen häufig Tangentialrouten, die benachbarte Vororte direkt oder mehrere Routen durch das Stadtzentrum verknüpfen, um eine Überlastung zu vermeiden (wie bei Manchester's Zweite Stadtkreuzung).
  • Andere neue Systeme, insbesondere in großen Städten, die bereits gut entwickelte U-Bahn- und Vorstadt-Eisenbahnsysteme haben, wie z. London und Paris, haben begonnen, als bau isolierte Vorstadtlinien, die in Bahn- oder U -Bahn -Stationen füttert. In Paris wurden diese dann durch verbunden von Ringlinien.
  • Ein drittes, schwach kernhaltiges Routenmuster kann aufwachsen, wo eine Reihe von nahe gelegenen kleinen Siedlungen miteinander verbunden sind, z. Bogestra oder der Silesianische Interurbane.
  • Ein vierter Ausgangspunkt kann eine Schleife im Stadtzentrum sein, manchmal als a genannt Downtown Circulator, wie in Portland oder El Paso.
  • Gelegentlich kann ein modernes Straßenbahnsystem aus einer erhaltenen Kulturerbe -Linie wie in wachsen Stockholm.

Die resultierenden Routenmuster sind sehr unterschiedlich. Einige haben eine rationale Struktur, die ihren Einzugsgebiet so effizient wie möglich abdeckt, wobei neue Vororte mit Tramlines geplant sind, die in ihr Layout integriert sind - so ist dies in der Fall Amsterdam. Bordeaux und Montpellier haben in den letzten zwei Jahrzehnten umfassende Netzwerke auf der Grundlage radialer Routen mit zahlreichen Verbindungen aufgebaut. Einige Systeme dienen nur Teile ihrer Städte mit Berlin Da das Hauptbeispiel aufgrund der Tatsache, dass Straßenbahnen die politische Spaltung der Stadt nur im östlichen Teil überlebten. Andere Systeme haben eine ziemlich zufällige Routenkarte gelandet, beispielsweise wenn einige frühere Betriebsunternehmen den Betrieb eingestellt haben (wie mit dem Straßenbahn Vicinaux/Buurtspoorwegen in Brüssel) oder wo isolierte Außenleitungen erhalten wurden (wie am östlichen Rand Berlins). Im RomDer Überrest des Systems umfasst 3 isolierte Radialrouten, die sich nicht im alten Stadtzentrum verbinden, sondern durch eine Ringroute verbunden sind. Einige scheinbar anomale Linien werden in Betrieb fortgesetzt, in denen eine neue Linie nicht aus rationalen Gründen gebaut werden würde, da es viel teurer ist, eine neue Linie zu bauen, als eine vorhandene zu betreiben.

An einigen Orten wird die Gelegenheit genutzt, wenn Straßen wieder auf Straßenbahnlinien gelegt werden (obwohl sie ohne Dienste ohne Aufbau von Kabeln errichtet werden) .

Straßenbahnsysteme arbeiten über nationale Grenzen in Basel (von der Schweiz nach Frankreich und Deutschland) und Straßburg (Von Frankreich nach Deutschland). Ein geplanter Linie, die Hasselt (Belgien) mit Maastricht (Niederlande) verbindet, ist jetzt Zweifel.

Spur

Kreuzung einer gerillten Straßenbahnschiene.

Straßenbahnspur kann unterschiedlich sein Schienenprofile Um die verschiedenen Betriebsumgebungen des Fahrzeugs zu berücksichtigen. Sie können in eingebettet sein in Beton Für den Betrieb des Straßenlaufs oder Standards Standard verwenden geschaltet Track mit Eisenbahnbindungen auf Hochgeschwindigkeitsabschnitten. Eine ökologischere Lösung besteht darin, Tracks in einzubetten Grasrasen.

Straßenbahnschienen verwenden a Rillende Schiene mit einer Rille Entworfen für Straßenbahn oder Eisenbahnstrecke in Gehweg oder Grasflächen (Grasspur oder Track in einem Rasen). Die Schiene hat den Railhead auf der einen Seite und die Wache auf der anderen Seite. Der Wachmann bietet eine Unterkunft für den Flansch. Die Wache trägt kein Gewicht, kann aber als Checkrail wirken. Die gerillte Schiene wurde 1852 von erfunden Alphonse Loubat, ein französischer Erfinder, der Verbesserungen der Straßenbahn- und Schienenausrüstung entwickelte und bei der Entwicklung von Straßenbahnlinien in New York City und Paris half. Die Erfindung von gerillten Schienen ermöglichte es, andere Straßenbenutzer zu störern, außer ahnungslose Radfahrer, die ihre Räder in den Rillen fangen, ohne ahnungslosen Radfahrern zu stören. Die Rillen können mit Kies und Schmutz gefüllt werden (insbesondere, wenn sie selten verwendet oder nach einer Zeit der Müßiggangszeit von Zeit zu Zeit gelöscht werden müssen. Das Versäumnis, die Rillen zu löschen, kann zu einer holprigen Fahrt für die Passagiere, Schäden an Rad oder Schiene und möglicherweise entgleisen.

In engen Situationen reduzieren sich Doppelbahnbahn-Straßenbahnlinien manchmal auf einzelne Spuren oder, um sie zu vermeiden Schalter, haben die Tracks miteinander verbunden, z. im Leidestraat in Amsterdam auf drei kurzen Strecken (siehe Kartendetail); Dies ist als Interlaced oder bekannt Gauntlet Track. Es gibt ein britisches Beispiel für Interlaced Track auf der Tramlink, westlich der Station Mitcham, wo die Formation durch einen alten Erdrutsch verengt wird, der eine Behinderung verursacht. (Siehe Foto in Tramlink Eintrag).

Track -Messgerät

Historisch gesehen das Track -Messgerät hatte erhebliche Abweichungen mit Schmale Messgerät häufig in vielen frühen Systemen. Die meisten leichten Schienensysteme sind jetzt jetzt Standardanzeige. Ein wichtiger Vorteil von Standardmessgeräte besteht darin, dass Standard-Bahnwartungsgeräte eher als maßgeschneiderte Maschinen verwendet werden können. Durch die Verwendung von Standardmessgeräten können auch Lichtbahnfahrzeuge geliefert und bequem mit Güterbahn und Lokomotiven verlagert werden.

Ein weiterer Faktor, der Standardmessgeräte bevorzugt, ist, dass Fahrzeuge mit niedrigem Boden immer beliebter werden und im Allgemeinen nicht genügend Platz für Rollstühle besteht, um sich zwischen den Rädern in einem schmalen Layout zu bewegen. Standardmesser ermöglicht auch - zumindest theoretisch - eine größere Auswahl der Hersteller und somit somit niedrigere Beschaffungskosten für neue Fahrzeuge. Andere Faktoren wie Elektrifizierung oder jedoch Ladeanzeige Für die mehr Variation gibt, kann möglicherweise kostspielige kundenspezifische Einheiten erfordern.

Straßenbahn Stopp

Straßenbahnstopps können von speziell gebauten, tram-exklusiven Einrichtungen (links) bis hin zu einfachen Stopps innerhalb einer öffentlichen Straße (rechts) reichen.

Straßenbahnstopps können ähnlich sein wie Bushaltestellen In Design und Verwendung, insbesondere in Straßenabschnitten, in denen in einigen Fällen andere Fahrzeuge gesetzlich verpflichtet sind, sich von den Straßenbahn Türen zu befassen. Einige Stopps ähneln möglicherweise Eisenbahnplattformeninsbesondere in privaten Vorfahrtsabschnitten und wo Straßenbahnen im Standard bestiegen werden Eisenbahnbahnhöheim Gegensatz dazu, Schritte an der Tür zu verwenden oder Straßenbahnen mit niedrigem Boden.

Herstellung

Jedes Jahr werden ungefähr 5.000 neue Straßenbahnen hergestellt. Bis Februar 2017 waren 4.478 neue Straßenbahnen von ihren Machern bestellt, wobei die Optionen für weitere 1.092 geöffnet waren.[89]

Die Haupthersteller sind:

Straßenbahnen auf Bestellung wie im Februar 2017
Hersteller Feste Bestellungen Optionen
Bombenschütze 962 296
Alstom 650 202
Siemens 557 205
CAF 411 112
CRRC 370 30
PKTS/Metrovagonmash 316
Kinkisharyo 155 97
Stadler-Vossloh 189 25
Stadler 182 28
Škoda transtech 104 47
Škoda 110
Durmazlar 90

Debatte

Vorteile

Die in den Jahren 1923 und 1924 produzierte Straßenbahn 900 wird immer noch von der verwendet New Orleans Straßenbahnsystem. Straßenbahnen haben normalerweise eine längere Lebensdauer als interne Verbrennungsbusse.
A V3a Straßenbahnen, die auf dem Timișoara Boulevard in Gras eingebettet sind, in Gras eingebettet BukarestRumänien
  • Straßenbahnen (und öffentliche Verkehrsträger im Allgemeinen) können in Bezug auf den Straßenverkehr viel effizienter sein als Autos - ein Fahrzeug ersetzt etwa 40 Autos (die einen weitaus größeren Bereich des Straßenraums einnehmen).[90][91]
  • Fahrzeuge laufen mehr effizient Im Vergleich zu ähnlichen Fahrzeugen, die Gummistreifen verwenden, seit der Rollwiderstand Stahl auf Stahl ist niedriger als Gummi auf Asphalt.[92]
  • Wenn Sie mit Schienen geführt werden, können Sie selbst sehr lange Straßenbahneinheiten fest navigieren, winende Stadtstraßen, die für lange Busse nicht zugänglich sind.
  • Tramfahrzeuge sind sehr langlebig, einige sind mehr als fünfzig Jahre lang im kontinuierlichen Umsatzdienst. Dies wird insbesondere im Vergleich zu Verbrennungsbussen verglichen, die tendenziell hohe Wartungsmengen erfordern und nach weniger als 20 Jahren abbauen, hauptsächlich aufgrund der Vibrationen des Motors.
  • In vielen Fällen haben Tram -Netzwerke eine höhere Kapazität als ähnliche Busse. Dies wurde als Grund für den Austausch einer der am stärksten geschäftigsten Buslinien Europas (mit drei Minuten in Spitzenzeiten) durch eine Straßenbahn BY angeführt Dresdner Verkehrsbetrie.
  • Aufgrund des oben genannten Kapazitätsvorteils können die Arbeitskosten (die den größten Anteil der Betriebskosten vieler öffentlicher Transitsysteme bilden) pro Passagier im Vergleich zu Bussen erheblich niedriger sein.
  • Straßenbahnen und Lichtbahnsysteme können billiger zu installieren sein als U -Bahnen oder andere Formen von schwere Schiene. In Berlin ist die allgemein zitierte Zahl, dass ein Kilometer U -Bahn bis zu zehn Kilometer Tramway kostet.
  • ULR Ultra Light Rail Developments mit vorgefertigter Strecke und an Bord von Strom (No OHL Over Head Line) in Großbritannien zielen auf 10 Mio. GBP pro km[93] im Gegensatz zu Convention Traam Rail und OHL bei 20 bis 30 Mio. GBP pro km [94]
  • Straßenbahnen können alte nutzen schwere Schiene Ausrichtungen Einige Beispiele umfassen die Manchester Metrolink von was der Grenze begraben war Teil der East Lancashire Railway. Andere Beispiele finden Sie in Paris, London, Boston, Melbourne und Sydney. Sie nutzen daher manchmal die Hochgeschwindigkeitsstrecke, während sie auf Zugspuren.
  • Da die Straßenbahnlinien dauerhaft sind, ermöglicht dies den lokalen Behörden, ihre Städte zu sanieren und zu beleben, die geeignete Planungsänderungen vorgenommen haben.[95] Melbourne ermöglicht höhere Gebäude (5 bis 6 Story) entlang der Straßenbahnwege, die die vorhandenen Vororte hintereinander hinter sich lassen, während sie die Dichte der Städte verdoppelt.[96]
  • Die Straßenbahn mit seiner festen Route bietet Entwicklern das Vertrauen, im Gegensatz zu einer veränderlichen Busroute zu investieren.
  • Straßenbahnen produzieren weniger Luftverschmutzung als Gummi -Tyred -Transport, die Schadstoffe auf Reifen-, Asphalt- und Bremsbasis produzieren. Die Verwendung von regenerativem Elektromotorbremsen in Straßenbahnen senkt den mechanischen Bremsgebrauch. Stahlrad- und Schienenpartikel werden hergestellt, aber regelmäßige Radausrichtungen und flexible Spurmontage können die Emissionen verringern.
  • Straßenbahnnetzwerke können mit anderen operativen Schwerschienen- und Schnelltransitsystemen verknüpfen, sodass Fahrzeuge direkt von einem zum anderen wechseln können, ohne dass die Passagiere aussteigen müssen. Straßenbahnen, die mit schweren Schienensystemen kompatibel sind Tram-Trains, während diejenigen, die U -Bahn -Tunnel verwenden können, genannt werden Vor-Metro oder Stattbahn.
  • Passagiere können schnellere Oberflächenstationen erreichen als unterirdische Stationen. Die subjektive Sicherheit an Oberflächenstationen wird häufig als höher angesehen.
  • Straßenbahnen können Touristenattraktionen in einer Weise sein, die Busse normalerweise nicht sind.
  • Viele moderne Straßenbahnsysteme pflanzen eine niedrige wachsende Vegetation - hauptsächlich Gräser - zwischen den Spuren, was sich psychologische Auswirkungen auf den wahrgenommenen Geräuschpegel und die Vorteile von hat Grünfläche. Dies ist für Busse nicht möglich, da sie zu sehr von einer "idealen" Strecke im täglichen Betrieb abweichen
  • Es gibt einen gut untersuchten Effekt, dass die Installation eines Straßenbahndienstes - auch wenn Servicefrequenz, Geschwindigkeit und Preis konstant bleiben - zu einer höheren Fahrerschaft und dem Modus von Autos im Vergleich zu Bussen führt. Umgekehrt führt die Aufgabe des Straßenbahndienstes zu messbaren Rückgängen in der Fahrerschaft.

Nachteile

Ein Zeichen, das Radfahrer berät, aufgrund von Straßenbahnschienen abzusteigen. Straßenbahnen sind für Radfahrer eine Gefahr, da ihre Räder möglicherweise auf der Strecke gefangen werden.
  • Die Installation von Schienen für Straßenbahnschienen und Überkopfleitungen für Strom bedeutet höhere Kosten im Voraus als die Verwendung von Bussen, für die keine Änderungen an den Straßen für den Startbetrieb erforderlich sind.
  • Straßenbahnen können für Radfahrer gefährlich sein, da Fahrräder, insbesondere diejenigen mit schmalen Reifen, ihre Räder in den Rillen der Streckenrillen fangen können.[97] Es ist möglich, die Rillen der Spuren auf kritischen Abschnitten durch Gummiprofile zu schließen, die von den Wheelflanges der vorübergehenden Straßenbahn heruntergedrückt werden, die jedoch nicht durch das Gewicht eines Radfahrers gesenkt werden können.[98] Wenn nicht gut gepflegt, verlieren diese ihre Wirksamkeit im Laufe der Zeit.
  • Wenn Straßenbahnen nass sind, werden Straßenbahnen in der Regel rutschig und daher für Fahrräder und Motorräder gefährlich, insbesondere im Verkehr.[97][99] In einigen Fällen können sogar Autos betroffen sein.[100]
  • Die Eröffnung neuer Straßenbahn- und Lichtbahnsysteme wurde manchmal von einer deutlichen Zunahme der Autounfälle begleitet, die aufgrund der Unbekanntheit der Fahrer mit der Physik und der Unbekanntheit der Fahrer sind Geometrie von Straßenbahnen.[101] Obwohl solche Erhöhungen vorübergehend sein können, können langfristige Konflikte zwischen Autofahrern und leichten Schienenbetrieb gelindert werden, indem ihre jeweiligen Wegrechte getrennt und geeignete Beschilderungs- und Warnsysteme installiert werden.[102]
  • Der Schienenverkehr kann benachbarte Bevölkerungsgruppen mäßigem Niedrigfrequenzrauschen aussetzen. Transportplaner verwenden jedoch jedoch Geräuschminderung Strategien zur Minimierung dieser Effekte.[103] Vor allem kann das Potenzial für einen verringerten privaten Kraftfahrzeugbetrieb entlang der Servicelinien der Straßenbahn aufgrund der Dienstleistung zu niedrigeren Weise führen Umgebungsgeräuschpegel als ohne.

Nach Region

Der Fahrersitz in der Straßenbahn des russischen Modells «Lionok»
Straßenbahnnetzwerke auf der ganzen Welt:[104]
 Länder mit Straßenbahnnetzwerken
 Länder ohne Straßenbahnnetzwerke

Straßenbahnen befinden sich in einer Zeit des Wachstums, wobei etwa 800 Straßenbahnsysteme weltweit arbeiten, etwa 10 neue Systeme, die jedes Jahr eröffnet werden und viele allmählich erweitert werden.[105] Einige dieser Systeme stammen aus dem späten 19. oder frühen 20. Jahrhundert. In den letzten 20 Jahren wurden ihre Zahlen durch moderne Straßenbahn- oder Lichtbahnsysteme in Städten erweitert, die diese Transportform verworfen hatten. Es gab auch einige neue Straßenbahnsysteme in Städten, die sie noch nie hatten.

Straßenbahnen mit Straßenbahncars (Britisches Englisch) oder Straßenbahnen mit Straßenbahnen (Nordamerikanisches Englisch) waren im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert in der industrialisierten Welt verbreitet, waren aber Mitte des 20. Jahrhunderts aus den meisten britischen, kanadischen, französischen und US-Städten verschwunden.[106]

Im Gegensatz, Straßenbahnen in Teilen von Kontinentaleuropa Es wurde weiterhin von vielen Städten eingesetzt, obwohl es in einigen Ländern, einschließlich der Niederlande, Kontraktionen gab.[107]

Seit 1980 sind Straßenbahnen an vielen Orten zurückgekehrt, teilweise, weil ihre Tendenz, die Fahrbahn zu dominieren, die früher als Nachteil angesehen wurde, nun als Verdienst angesehen wird Reisen)) und ermöglicht es, Straßen neu zu konfigurieren, um Fußgängern mehr Platz zu geben, wodurch sich angenehmere Orte zum Leben ermöglichen. In den USA, Großbritannien, Irland, Italien, Frankreich, Australien und vielen anderen Ländern wurden neue Systeme gebaut.

In Mailand, Italien, der alte "Ventotto"Straßenbahnen werden von seinen Einwohnern als" Symbol "der Stadt betrachtet. Das Gleiche kann gesagt werden Straßenbahnen in Melbourne Im Allgemeinen, aber besonders die Ikonische W Klasse. Das Toronto Straßenbahnsystem war ähnlich zu einem ikonischen Symbol der Stadt geworden, das das größte Netzwerk in Amerika sowie das einzige großflächige Straßenbahnsystem in Kanada (ohne Leichtbahnsysteme oder Kulturerbe-Linien) betrieben.[108][109]

Hauptbahn- und Lichtbahnsysteme

Aktuelle Systeme

Karte des Straßenbahnsystems von Melbourne im Jahr 2009 (mit vorgeschlagenen Erweiterungen). Das Straßenbahnsystem ist das größte der Welt.

Die größte Straßenbahn (klassische Straßenbahn, Straßenbahn, Straßenbahn) und Schnelle Straßenbahn (Stadtbahn, stattbahn) Netzwerke der Welt nach Routenlänge (ab 2016)[110] sind:

Weitere große Transitnetzwerke, die Straßenbahn- und Lichtbahnsysteme betreiben, umfassen:

Karte von Saint Petersburgs Straßenbahnsystem 2022. Das System war einst das weltweit größte, bevor es von Melbourne's System übertroffen wurde.


Statistiken
  • Straßenbahn- und Lichtbahnsysteme arbeiten in 388 Städten auf der ganzen Welt, von denen 206 in Europa sind.
  • Die längste einzelnen Straßenbahnlinie und Route der Welt ist die 68 km lange Stütze (42 mi) Belgische Küstenbahn (Kusttram), der fast die gesamte Länge der belgischen Küste verläuft. Eine weitere ziemlich lange instürbische Linie ist die Valley Metro Rail in Agglomeration von Phoenix, Arizona, mit 42 km (26 mi).[130][131] Die längste urbane (Intracity) Straßenbahnlinie der Welt beträgt 33 km Counter-Ring-Routen 5/5a in Kazan (Tatarstan, Russland).
Stadtstern Straßenbahn auf der längsten Straßenbahn Route in Kazan.
  • Seit 1985 haben 120 Lichtbahnsysteme eröffnet;
  • Seit 2000 haben 78 Systeme eröffnet, während 13 geschlossen sind. Die Länder, die seit 2000 die meisten Systeme eröffnet haben, sind die USA (23), Frankreich (20), Spanien (16) und die Türkei (8);
  • 15.618 km (9.705 mi) Gleis in Betrieb, 850 km (530 mi) und weitere 2.350 km geplant;
  • Die längsten Systeme befinden sich in Melbourne (254 km oder 158 mi), Saint Petersburg (228 km oder 142 Mio.), Katowice (200 km oder 120 mi), Köln (193 km oder 120 mi), Berliner (Berliner (193 km oder 120 mi), Berlin (Berlin), Berlin (Berlin), Berlin (Berin 192 km oder 119 mi), Mailand (182 km oder 113 mi), Budapest (172 km oder 107 mi) und Wien (170 km oder 110 mi).
  • Diese Linien haben 32.345 Stopps bei einem durchschnittlichen Abstand von 484 Metern;
  • Sie tragen 13,5 Milliarden Passagiere pro Jahr, 3% aller öffentlichen Verkehrspassagiere. Die Systeme am höchsten Volumen sind Budapest (396 Millionen Passagiere pro Jahr), Prag (372 m),[132] Bukarest (322 m), Saint Petersburg (312 m) und Wien (305 m);
  • Die am stärksten verwendeten Netzwerke (Passagiere pro km pro Jahr) sind: Istanbul, Hongkong, Tokio und Sarajevo.
  • Etwas mehr als 36.000 Straßenbahnen und Lichtbahnfahrzeuge sind in Betrieb. Die größten Flotten befinden sich in Moskau (919), Saint Petersburg (833), Prag (830),[132] Budapest (612) und Warschau (526);
  • Zwischen 1997 und 2014 wurden 400–450 Fahrzeuge pro Jahr gebaut.
  • Ab Oktober 2015 hat Hongkong das einzige ausschließlich Doppeldecker-Tramway-System der Welt.[133]
  • Die am stärksten verwendete Junction in jedem Straßenbahnnetz ist die Lazarská X Spálená -Junction in Prag mit Appx. 150 Fahrzeuge pro Stunde.[134]
  • Die längsten 9-Kenner-Meter-Meter-Gelenkfahrzeugfahrzeug von 56 Metern der Welt der Welt CAF Urbos 3/9 Startbetrieb In budapest 2016. Škoda Forcity Die Fahrzeugefamilie ermöglicht die Ausweitung der Länge von bis zu 72 Metern (236 Fuß) mit 539 Passagieren.

Historisch

Auf seinem Höhepunkt die Paris -Straßenbahnsystem war der weltweit größte mit über 1.111 Kilometern (690 mi) Track im Jahr 1925.

Historisch gesehen das Paris -Straßenbahnsystem war auf seinem Höhepunkt das weltweit größte System mit 1.111 km (690 mi) Track im Jahr 1925 (nach anderen Quellen, ca. 640 km (400 mi) Routenlänge im Jahr 1930). Es wurde jedoch 1938 vollständig geschlossen.[135] Das nächstgrößte System scheint 857 km (533 mi) zu sein, in Buenos Aires vor dem 19. Februar 1963. Das drittgrößte war Chicago mit über 850 km Spur,[136] Aber es wurde alles umgewandelt Obus und Busverbindungen bis zum 21. Juni 1958. Vor seinem Niedergang die Bvg In Berlin betrieb ein sehr großes Netzwerk mit 634 km Strecke. Bevor sein System in den 1930er Jahren (letzte Tramway geschlossen am 6. Juli 1952) in Trolleybus (und später Bus) umgewandelt wurde, hatte das London Network der ersten Generation 1931 555 km Route.[137] 1958 wurden Straßenbahnen in Rio de Jainaero auf (433 km; 269 mi) der Spur beschäftigt. Die letzte Zeile, die Santa Teresa Route wurde 1968 geschlossen.[138] Während einer Zeit in den 1980er Jahren war das weltweit größte Straßenbahnsystem in Leningrad (jetzt bekannt als St. Petersburg) mit 350 km (220 mi), UdSSR, und wurde als solches in der enthalten Guinness Weltrekorde; Saint Petersburgs Straßenbahnsystem ist jedoch seit dem Fall der Sowjetunion gesunken. Wien 1960 hatte 340 km (211 mi) vor der Ausbau der Busverbindungen und der Eröffnung einer U -Bahn (1976). Das Ersetzen von U -Bahn -Diensten durch Straßenbahnwege wird fortgesetzt. 320 km (199 mi) war in Minneapolis-Saint Paul 1947: Dort endete Straßenbahnen am 31. Oktober 1953 in Minneapolis und am 19. Juni 1954 in St. Paul.[139] Das Sydney Tram NetworkBevor es am 25. Februar 1961 geschlossen wurde, hatte 291 km Strecke und war daher der größte in Australien. Ab 1961 übernahm das Melbourne -System (das derzeit als weltweit größter anerkannt ist) Sydneys Titel als größtes Netzwerk in Australien.

Afrika

Asien

  • Die Straßenbahnsysteme waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der asiatischen Region gut etabliert, begannen jedoch Mitte bis Ende der 1930er Jahre einen stetigen Rückgang. Die 1960er Jahre markierten das Ende seiner Dominanz im öffentlichen Verkehr mit den meisten wichtigen Systemen geschlossen und die Geräte und Schienen, die für Schrott verkauft wurden. Einige umfangreiche Originalsysteme bleiben jedoch in Japan weiterhin im Dienst. In den letzten Jahren wurde das Interesse an der Straßenbahn mit modernen Systemen in Japan und China erneut eingerichtet.
Eine Straßenbahn hinein Chengdu, deren Linie einen Teil der ist Chengdu Metro. Die Stadt ist eine von mehreren in China, die im frühen 21. Jahrhundert in Straßenbahnsysteme investiert
  • Mehrere Städte in China hatte im 20. Jahrhundert Straßenbahnsysteme; Bis zum Ende des Jahrhunderts sind jedoch nur die Systeme in Dalian, Hongkong und Changchun blieb vorhanden. Das 21. Jahrhundert hat jedoch eine Wiederbelebung der Entwicklung des Straßenbahnverkehrs erlebt, da China mit mindestens 15 Systemen mit mindestens 15 Systemen mit städtischer Verkehr und Verschmutzung zu kämpfen hat. Hongkong Hat eine exklusive Flotte von Doppeldeckerbahnen. Ab 2019, Wuyishan, Baoshan, Jiaxing und Haikou neue Straßenbahnsysteme im Bau haben.
  • Die erste japanische Straßenbahnlinie wurde 1895 als die eingeweiht als die Kyoto Electric Railroad. Die Straßenbahn erreichte 1932 ihren Zenit, als 82 Eisenbahnunternehmen 1.479 Kilometer Strecke in 65 Städten betrieben. Die Straßenbahn nahm in den verbleibenden Jahren der 1930er Jahre die Beliebtheit ab und in den 1960er Jahren wurden viele der verbleibenden Betriebsbahnen geschlossen oder in Pendlerbahnlinien umgewandelt.
  • In Indien sind Straßenbahnen nur in Betrieb in Betrieb Kolkata und messen Sie bis zu 30 km durch die Stadt. Straßenbahnen wurden eingestellt Chennai im Jahr 1954 und in Mumbai 1960.[140]
  • Die nördlichen und zentralen Gebiete der Stadt von Colombo in Sri Lanka hatte ein elektrisches Straßenbahn -Autosystem (3 ft 6 in oder 1.067 mm Messgerät). Dieses System begann um 1900 den Betrieb Western Region Megapolis.
  • Der 13 Kilometer lange Jerusalem Light Rail Das System begann im August 2011 im August 2011 und wird derzeit erweitert. Das vollständige System wird voraussichtlich bis 2023 in Betrieb sein. Ein erheblicher Teil davon wird unterirdisch sein. Ein Lichtbahnsystem für Beerscha ist derzeit auch geplant.
  • Im Thailand, ein umfangreicher Straßenbahnsystem lief ab 1888 in Bangkok, bis es 1968 suspendiert wurde. Lopburi wurde auch Anfang der 1960er Jahre suspendiert.
  • Andere Länder mit nicht erzeugten Straßenbahnsystemen umfassen Indonesien, Singapur, Malaysia, Pakistan, Philippinen, und Vietnam.
  • Ein Straßenbahnsystem ist jedoch für den Bau in der Konstruktion geplant Gwadar, Pakistan wo der Bau Ende 2011 begann.
  • Straßenbahnen befinden sich auch im Bau in Dha City, Karachi.
  • In Taiwan befinden sich mehrere Straßenbahnsysteme im Bau und Vorschlag, hauptsächlich in Kaohsiung (Phase III) und Taipei (New Taipei City). Das erste LRT -System wurde in festgelegt Kaohsiung (kreisförmiges LRT), gefolgt von der Danhai Light Rail Transit in Nordtaiwan.

Indonesien

  • In Batavia (jetzt Jakarta), der Hauptstadt der ehemaligen niederländischen Kolonie der Niederlande Ostindien, begann ein Pferdebrandschuss 1869. Eine Dampfbahn lief ab 1881 und es folgte die Elektrifizierung 1897. Alle Jakarta -Straßenbahnen wurden in den 1960er Jahren von den 1960er Jahren von der 1960er Jahren von den 1960er Jahren abgebrochen. Von den 1960er Jahren wurden von Jakarta -Straßenbahnen von den 1960er Jahren durch die 1960er Jahre von der Runde von Jakarta abgelaufen. In den 1960er Jahren wurden von den 1960er Jahren von durch die 1960er Jahre von den 1960er Jahren abgebrochen, von ein unabhängiges Indonesien aufgrund des Drucks von Sukarno, das das Straßenbahnnetz als "antiquiert" und als "Relikt der] Kolonialzeit" ansah. Die anderen Städte in Indonesien, die früher städtisches Tram -Netzwerk hatten, waren Surabaya und Semarang.
  • Das Semarang -Tram -Netzwerk wurde zwischen 1882 und 1883 gebaut, und es war im Wesentlichen eine innere Vorstadtverlängerung des Samarang Joana Railway (SJS) -Netzwerks. Das Unternehmen hatte bereits ein umfangreiches ländliches Straßenbahnnetz östlich von Semarang. Leider wurde das Semarang -Tram -Netzwerk aufgrund finanzieller Schwierigkeiten, die das SJS Railway Company behinderten, 1940 (trotz öffentlicher Protest in Semarang) und deren Rolling -Aktien in das Surabaya -Tram -Netzwerk verschoben.
  • Das Straßenbahnnetz von Surabaya wurde erstmals 1886 erbaut. Zunächst bestehend aus nur Dampfbahnen, später wurden 1923 elektrische Straßenbahnen hinzugefügt. Sie dienten Surabaya -Pendlern weit in die Unabhängigkeitszeit. Die elektrische Straßenbahn verbeugte sich 1968 aus dem Dienst, während sein Steam -Gegenstück die Elektrik überlebte, bevor sie sich 1978 auch vor dem Dienst verabschiedeten, was es zum allerletzten städtischen Dampfbahn der Welt war, um außer Betrieb zu nehmen.
  • Im Jahr 2012 war die Rede davon, das Straßenbahnnetz von Surabaya als Teil des Surabaya Mass Rapid Transit -Projekts wiederzubeleben, bei dem Teile der alten elektrischen Straßenbahnfahrt vor dem Weg reaktiviert werden, und es wird mit dem zukünftigen Monorail -Netzwerk kombiniert. Das Projekt zielt darauf ab, die Verkehrsstaus von Surabaya zu lindern und für Surabaya -Pendler billige öffentliche Verkehrsmittel zu bieten. Im Jahr 2014 trat das Projekt in die Ausschreibungsphase ein.

Europa

Kölnstadtbahn ist das größte Straßenbahnnetz in der europäische Union.

In vielen europäischen Städten ging Mitte des 20. Jahrhunderts viel Tramway-Infrastruktur verloren, allerdings nicht immer in der gleichen Größe wie in anderen Teilen der Welt wie Nordamerika. Der größte Teil von Mittel- und Osteuropa behielt den größten Teil seiner Straßenbahnsysteme und hier finden sich die größten und am stärksten geschäftigsten Straßenbahnsysteme der Welt.

Während die meisten Systeme und Fahrzeuge im Straßenbahnbranche in Mittel- und Osteuropa in den 1960er und 1970er Jahren vorkommen, wurden Straßenbahnsysteme an vielen Orten in Westeuropa geschlossen, aber seit den 1990er Jahren hat der städtische Transport eine langwierige Wiederbelebung erlebt. Viele europäische Städte rehabilitieren, verbessern, erweitern und rekonstruieren ihre alten Straßenbahnlinien und bauen neue Straßenbahnlinien auf.[141]

Nordamerika

In Nordamerika werden diese Fahrzeuge als "Straßenbahnen" (oder "Trolleys" in Teilen der Vereinigten Staaten bezeichnet. der Begriff Straßenbahn wird eher als als verstanden Luftbahn oder ein People-Mover, obwohl "Straßenbahn" in Kanada umgangssprachlich eingesetzt werden kann. In einer Reihe von Städten in ganz Nordamerika wurden Ende des 19. bis 20. Jahrhunderts Straßenbahnsysteme entwickelt. In den meisten nordamerikanischen Städten wurden ihre Straßenbahnlinien jedoch Mitte des 20. Jahrhunderts aus finanziellen, technologischen und sozialen Gründen entfernt. Ausnahmen enthalten Boston,[142] Cleveland, Mexiko Stadt, New Orleans, Newark, Philadelphia, Pittsburgh, San Francisco, und Toronto.

Kanada

Das Toronto Straßenbahnsystem ist das größte Straßenbahnsystem in der Amerika.

Toronto betreibt derzeit das größte Straßenbahnsystem in der Amerika In Bezug auf die Spurlänge und die Fahrerschaft. Betrieben von der Toronto Transit CommissionDas System besteht sowohl aus Straßen- als auch aus durchqualtern getrennten Straßenbahnen. Das Straßenbahnsystem wurde 1861 gegründet und verwendete eine Vielzahl von Fahrzeugen in seiner Geschichte, darunter Straßenbahnen. Peter Witt Streetcars, die PCC -Straßenbahn und die Kanadisches Lichtbahnfahrzeug und sein artikuliertes Gegenstück, das Artikulierter Lichtbahnfahrzeug. Seit dem 29. Dezember 2019,[143] Das System verwendet ausschließlich das Flexivitätsausblick hergestellt von Bombardier -Transport.[144][145][146][147]

Straßenbahnen existierten einmal in den kanadischen Städten von Calgary, Edmonton, Halifax, Hamilton, Kingston, Kitchener, London, Montreal, Ottawa, Peterborough, Québec, Regina, Saskatoon, Windsor, Winnipeg und Vancouver. Die kanadischen Städte ohne Toronto entfernten jedoch Mitte des 20. Jahrhunderts ihre Straßenbahnsysteme. In den späten 1970er und frühen 1980er Jahren wurden Lichtbahnsysteme in Calgary und Edmonton eingeführt. Mit einem weiteren Lichtbahnensystem in Ottawa im Jahr 2001. Es gibt jetzt eine Renaissance für Light Railways in mittelgroßen Städten mit Waterloo, Ontario Der erste, der online und im Gange ist Mississauga, Ontario und Hamilton, Ontario. Im späten 20. Jahrhundert stellten mehrere kanadische Gebiete Teile ihrer nicht mehr existierenden Straßenbahnlinien wieder her und betrieb sie als Kulturerbe für Touristen. Heritage Streetcar -Linien in Kanada umfassen die Straßenbahn hochrangiger Brücke In Edmonton die Nelson Electric Straßenbahn in Nelson, und die Whitehorse Waterfront Trolley in Weißes Pferd.

Vereinigte Staaten

Im Jahr 2001 eröffnet, die Portland Streetcar war das erste (Nicht-Heritage-) Straßenbahnnetzwerk in Nordamerika seit Jahrzehnten eingerichtet.

Pittsburgh hatte den größten Teil seines Straßenbahnsystems für die Stadt und viele Vororte gehalten, was es zum am längsten anhaltenden Straßenbahnsystem in den USA war. Die meisten Straßenbahnlinien der Stadt waren jedoch in den frühen 1970er Jahren aufgegeben worden, und die Handvoll überlebender Straßenbahnlinien wurden in den 1980er Jahren in Lichtschiene umgewandelt. San Francisco's Muni Metro System ist das größte überlebende Straßenbahnsystem in den USA und hat sogar zuvor geschlossene Straßenbahnlinien wie die wiederbelebt F Market & Wharves Heritage Straßenbahnlinie. Im späten 20. Jahrhundert installierten mehrere Städte moderne Lichtbahnsysteme, teilweise entlang derselben Korridore wie ihre alten Straßenbahnensysteme, wobei die erste davon die ist San Diego Trolley in San Diego 1981.

In den 1980er Jahren brachten einige Städte in den Vereinigten Staaten Straßenbahnen zurück, einschließlich Memphis, Tampa, und Kleiner Stein; Diese Straßenbahnsysteme wurden jedoch als Heritage Streetcar-Linien konzipiert und verwendeten Vintage- oder Replik-Vintage-Fahrzeuge. Die erste "Straßenwagensysteme der zweiten Generation" in Nordamerika wurde eröffnet Portland in 2001.[148] Das "Streetcar-System der zweiten Generation" nutzt moderne Fahrzeuge-Fahrzeuge mit niedrigem Straßenbahnen. Diese neueren Straßenwagensysteme wurden im frühen 21. Jahrhundert in mehreren amerikanischen Städten eingebaut Atlanta, Charlotte, Cincinnati, Dallas, Detroit, Kansas City, Milwaukee, Oklahoma City, Seattle, Tucson, und Washington, D.C.

Ozeanien

Ein Gemälde von Auckland 1889 mit Pferdebahnen auf der Straße.

Australien

  • Historisch gesehen gab es in den folgenden australischen Städten Straßenbahnen: Adelaide, Ballarat, Bendigo, Brisbane, Gebrochener Hügel, Derby, Fremantle, Gawler, Geelong, Hobart, Kalgoorlie, Launceston, Leonora, Maitland, Melbourne, MoontaWallaroo, Newcastle, Perth, Rockhampton, Sorrent, Sydney, und Victor Harbor. Sie reichten von umfangreichen Systemen bis zu einzelnen Linien.
  • In Australien wurden in Australien nahezu alle bekannten Arten von Motivkraft eingesetzt.
  • Das 1961 geschlossene Sydney -System war das umfangreichste und größte Passagierträger aller australischen öffentlichen Verkehrssysteme damals oder seitdem, als er über 400 Millionen Passagiere pro Jahr auf seinem Höhepunkt bewegte.
  • Straßenbahnen wurden in Melbourne (mit Länge, dem weltweit größten System) und in geringerem Maße Adelaide beibehalten. Alle anderen Städte hatten ihre Netzwerke in den 1970er Jahren weitgehend abgebaut.
  • Sydney führte 1997 wieder auf die Straßenbahndienste auf einem modernen Einsatz ein Light Rail Network. Die 2010er Jahre verzeichneten eine erhebliche Ausweitung des Netzwerks.
  • Ballarat und Bendigo haben einige Straßenbahnen als Heritage -Fahrzeuge aufbewahrt, die mit begrenzter Verfolgung betrieben werden. In den Jahren 2008 und 2009 trug Bendigo mit seinen Heritage -Straßenbahnen gegen regelmäßige öffentliche Verkehrsmittel, aber der Dienst war zu selten, um dafür nützlich zu sein.
  • Portland, Victoriastellte 1996 eine Touristenbahnenlinie vor, die zwei Repliken eines Melbourne verwendet Kabelbahn Greiferauto oder Dummy, angetrieben von einem verborgenen Diesel- Motor und zwei restaurierte Anhängerautos.
  • Ein völlig neues Straßenbahnsystem, das auf der geöffnet ist Goldküste, Queensland Am 20. Juli 2014 mit einer größeren Verlängerung im Dezember 2017. Das neue System ist als das bekannt G: Link und ist das erste Straßenbahn/Lichtschiene -System im Bundesstaat Queensland, seit Brisbane 1969 sein Straßenbahnnetz geschlossen hat.
Konstruktion von Leichtbahn in Canberra. Die Entwicklung von Light Rail wurde zu einem wichtigen Problem in der Allgemeine Wahlen des Gesetzes 2016.

Neuseeland

Südamerika

Premetro -Linie E2 ist ein Straßenbahnnetz, das in Betrieb ist Buenos Aires Seit 1987.

Vorfälle

  • Im Januar 1864 bekannt Anglo-Australian Musiker und Komponist Isaac Nathan wurde von einer Straßenbahn von Sydney getötet und getötet, als seine Kleidung in der Tür gefangen wurde, während er versuchte, sich auszutauschen. Nathan ist angeblich eine der ersten Straßenbahn -Todesfälle in der südlichen Hemisphäre (viele Quellen behaupten, dass es der erste solche Unfall war).[159][160]
  • Am Morgen des 18. August 1901 wurden vier maskierte Männer als "städtisch" bezeichnet Bushrangers", hielt eine Straßenbahn in Richtung Osten in der Riversdale Road hoch, Melbourne, kurz nach der Power Street. Für ihre Schwierigkeiten erhielten die Männer £ 2 10/- In Tarifen von Treiber Thomas Taylor und £ 21 19/- von acht Passagieren. Ein Passagier wurde verletzt. Die Banditen wurden nie gefangen. Zeitgenössische Zeitungen stellten die Hypothese auf, dass die Banditen nach einem bestimmten Pendler waren, der regelmäßig in diese spezielle Straßenbahn reiste und die Gewohnheit hatte, große Mengen an Bargeld zu tragen.[161][162]
  • In dem Tottenham Empörung 1909 entführten zwei bewaffnete Räuber eine Straßenbahn und wurden von der Polizei in einer anderen Straßenbahn verfolgt.[163]
  • Am 7. Juni 1926 katalanischer Architekt Antoni Gaudí wurde von a niedergeschlagen Barcelona Straßenbahn und anschließend gestorben.[164]
  • Am 27. Februar 1930, Paul de Vivie (Pseudonym namens Vélocio), Pate der Dérailleur wurde von einer Straßenbahn in St. Étienne getötet[165]
  • Es ist angeblich[166] In den 1930er Jahren wurde eine ermordete Leiche aus der Themse in London gezogen. Der Körper war von allem beraubt worden, was ihn möglicherweise identifiziert hat. Der einzige Hinweis auf die Identität der Person war ein Teil einer Straßenbahnscheibe, die in der Futter ihres Mantels versteckt war. Die örtliche Polizei erkannte das Ticket nicht, aber Bilder in Zeitungen führten dazu, dass es als Melbourne -Tram -Ticket identifiziert wurde. Zufalls war die Seriennummer auf dem Ticket intakt. Die Polizei von Victoria in Melbourne, die als Agenten für die fungiert metropolitan Polizei In London kontaktierte er das Melbourne & Metropolitan Traamways Board. Aus der Seriennummer konnten die M & MTB erkennen, welches Tram Depot das Ticket an welchem ​​Tag und auf welcher spezifischen Straßenbahn und in welchem ​​Abschnitt einer bestimmten Route (North Balwyn) ausgestellt hatte. Die Polizei interviewte dann reguläre Pendler und entdeckte die Identität eines Mannes, von dem sie kürzlich nach London gereist waren. Dies führte zur Verhaftung und Verurteilung des Mörders. Jahrzehnte nach der Veranstaltung zitierten die M & MTB den Vorfall in Schulungskursen immer noch als Grund für Straßenbahnleiter usw., um ordnungsgemäße und effiziente Aufzeichnungen aufrechtzuerhalten.

In der Populärkultur

Straßenbahnmodellierung

Ein Modell einer Stadt mit a Straßenbahnmodell hineingebaut.

Modellbahnen sind beliebt in Ho -Skala (1:87) und O Skala (1:48 in den USA und im Allgemeinen 1: 43,5 und 1:45 in Europa und Asien). Sie sind normalerweise angetrieben und akzeptieren Kunststofffiguren im Inneren. Gemeinsame Hersteller sind Roco und Lima, mit vielen benutzerdefinierten Modellen auch gemacht. Die deutsche Firma Hödl[167] und das österreichische Halling[168] spezialisiert auf 1:87 Skala.[169]

In den USA, Bachmann Industries ist ein Massenlieferant von Ho -Straßenbahnen und Kits. Bowser -Herstellung produziert seit über 50 Jahren Weißmetallmodelle.[170] Es gibt viele Boutique -Anbieter, die ein begrenztes Epoxid- und Holzmodelle anbieten. Im oberen Ende befinden sich sehr detaillierte Messingmodelle, die normalerweise aus Japan oder Korea importiert werden und mehr als 500 US -Dollar kosten können. Viele davon laufen weiter 16,5 mm (0,65 Zoll) Spur, was für die Darstellung von korrekt ist 4 ft8+12in (1.435 mm) (Standardanzeige) in HO -Skala wie in den USA und Japan, aber in 4 mm (1: 76,2) Skala, wie es darstellt 4 ft8+12in (1.435 mm). Diese Skala/Gauge -Hybrid wird als OO -Skala bezeichnet. O Skala -Straßenbahnen sind auch bei Straßenbahnmodellern sehr beliebt, da die erhöhte Größe mehr Details und eine einfachere Herstellung von Overhead -Verkabelung ermöglicht. In den USA werden diese Modelle normalerweise in Epoxid- oder Holz -Kits und einigen als Messingmodelle gekauft. Die Saint Petersburg Tram Company[171] Erzeugt sehr detaillierte Polyurethan-nicht betriebene O-Skalierungsmodelle aus der ganzen Welt, die leicht von LKWs von Anbietern wie Q-Car angetrieben werden können.[172]

In den USA ist eine der besten Ressourcen für Modellbahnen der Tram -Enthusiasten der East Penn Traction Club von Philadelphia[173] und Trolleyville Eine Website des Southern California Traction Club.[174]

Es wird angenommen, dass das erste Beispiel für ein Arbeitsmodelltramcar in Großbritannien, das von einem Amateur zum Spaß gebaut wurde Demonstriert in einer frühen Ausstellung des Modellingenieurs. Ein weiteres seiner Models war London E/1 1800, die einzige Straßenbahnausstellung in der Faraday Memorial -Ausstellung von 1931. Zusammen mit gleichgesinnten Freunden fuhr Frank Wilson die Straßenbahn & Light Railway Society[175] Im Jahr 1938 etablierte das Modellieren von Straßenbahnwegen als Hobby.

Etymologie und Terminologie

Die englischen Begriffe Straßenbahn und Straßenbahn werden aus dem abgeleitet schottisch Wort tram,[176] jeweils auf eine Art von LKW (LKW (Güterwagen oder Fracht Eisenbahnwagen) benutzt in Kohleminen und die Tracks, auf denen sie rannten. Das Wort Straßenbahn wahrscheinlich abgeleitet von Mittelflämisch trame ("Strahl, Griff einer Barrow, Bar, Sprosse"). Das identische Wort trame mit der Bedeutung "Crossbeam" wird auch in der verwendet französisch Sprache. Etymologen glauben, dass das Wort Straßenbahn Bezieht sich auf die Holzbalken, aus denen die Eisenbahnschienen ursprünglich hergestellt wurden, bevor die Eisenbahnpioniere auf die viel mehr kühler resistenten Gleise aus Eisen und später Stahl umgestellt wurden.[177] Das Wort Straßenbahn wird ab 1873 bestätigt.[178]

Ein Zeichen in Portland Das heißt "Gehen Sie von Straßenbahn". Straßenbahnen werden in der Regel Straßenbahnen in Nordamerika genannt.

Obwohl die Begriffe Straßenbahn und Straßenbahn Sie wurden von vielen Sprachen übernommen, sie werden nicht allgemein in Englisch verwendet. Nordamerikaner bevorzugen Straßenbahn, Wagen, oder Gepäckwagen. Der Begriff Straßenbahn wird erstmals 1840 aufgezeichnet und ursprünglich angewiesen Pferdekar. Als die Elektrifizierung kam, begannen die Amerikaner davon zu sprechen Trolleycars oder später, Wagen. Ein weit verbreiteter Glaube hält das Wort, um aus dem abzuleiten Troller (gesagt, aus den Worten abzuleiten Reisender und Rolle) ein Vierradgerät, das von einem Kabel entlang doppelter Überkopfdrähte gezogen wurde Überkopfdrähte;[179] Dies PORTMANTEAL -Ableitung ist jedoch höchstwahrscheinlich jedoch Volksetymologie. "Trolley" und Varianten beziehen sich auf das Verb Troll, was "rollen" bedeutet und wahrscheinlich abgeleitet von Altes Französisch,[180] und verdeckte Verwendungen des Wortes waren für Handcarts und Horse -Drayage sowie für nautische Verwendungen gut etabliert.[181]

Der alternative nordamerikanische Begriff "Trolley" kann streng genommen als falsch angesehen werden, da der Begriff auch auf Seilbahnen angewendet werden kann, oder Kanalwagen Das zieht stattdessen Strom aus einer unterirdischen Versorgung. Konventioneller Diesel Touristenbusse dekoriert, um wie Straßenbahnen auszusehen, werden manchmal genannt Wagen in den USA (Touristenwagen). Förderung der Verwirrung, der Begriff Straßenbahn wurde stattdessen auf offene, niedrige Geschwindigkeit angewendet Segmentierte Fahrzeuge an Gummireifen im Allgemeinen verwendet, um Touristen kurzer Strecken zu fähren, zum Beispiel auf der Universal Studios Backlot Tour und in vielen Ländern als touristischer Transport zu großen Zielen. Der Begriff kann auch für eine Luftfahrt gelten, z. das Roosevelt Island Tramway.

Obwohl die Verwendung des Begriffs Wagen Für die Straßenbahn wurde in Europa nicht verabschiedet, der Begriff wurde später mit dem in Verbindung gebracht Obus, ein mit Gummi verblüffter Fahrzeug, das auf Hard-Bürgersteig gerichtet ist, das seine Leistung aus Paaren von Überkopfdrähten zieht. Diese elektrischen Busse, die zwei Trolleystangen verwenden, werden ebenfalls genannt Trackless -Trolleys (besonders im Nordosten der USA) oder manchmal einfach einfach Wagen (in Großbritannien sowie der Pazifischer Nordwesten, einschließlich Seattle, und Vancouver).

Das New South Wales Die Regierung in Australien hat beschlossen, die Begriff "Light Rail" für ihre Straßenbahnen zu verwenden.

Siehe auch

Straßenbahnmodelle

Siehe Kategorie: Straßenbahnfahrzeuge

Straßenbahnen nach Region

Straßenbahnlisten

Andere Themen

Verweise

Zitate

  1. ^ "Straßenbahn - Definition". Das freie Wörterbuch. Abgerufen 19. Februar 2018.
  2. ^ "Straßenbahn-Definition und mehr aus dem freien Merriam-Webster-Wörterbuch". Merriam-webster.com. Archiviert Aus dem Original am 9. April 2015.
  3. ^ "Straßenbahnen gegen LRT". Edmonton Radial Railway Society. 1. Januar 2018. Abgerufen 17. Juni 2022.
  4. ^ Collins English Dictionary - Vollständig und ungekürzt, 12. Ausgabe 2014 © HarperCollins Publishers 1991, 1994, 1998, 2000, 2003, 2006, 2007, 2009, 2011, 2014
  5. ^ "Beratungsnotiz für Promotoren, die Ultra Light Rail in Betracht ziehen" (PDF).{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  6. ^ "Coventry sehr leichte Schiene".{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  7. ^ "Future Light Rail".{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  8. ^ "Stadtklasse Traml 4.4 Tommes/Achse leer".{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  9. ^ "TIG/M MRV-4-Serie Streetcar/Straßenbahn 4.54 Tommes/Achse leer".{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  10. ^ "5 kostengünstige Tram Light Rail Track Systems". 22. Juni 2017.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  11. ^ "LR55 Prefab Track".{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  12. ^ "PCAT (Vorstrecker Track)".{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  13. ^ "Trampower über Kopflinie".{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  14. ^ Robert, Marcel (6. Juli 2011). "Aubagne Aura Le Premier Tramway au monde entièrement gratuit!". CARFREE.FR (auf Französisch). Abgerufen 21. April 2020.
  15. ^ "Die Eisenbahn Swansea und Mumbles - der erste Eisenbahngottesdienst der Welt". Walshwales.co.uk. Archiviert Aus dem Original am 26. Juni 2007. Abgerufen 8. März 2015.
  16. ^ Dunbar 1967, p. fünfzehn.
  17. ^ Dunbar 1967, p. 23.
  18. ^ Dunbar 1967, S. 16–17.
  19. ^ Der John Stephenson Car Co.. Abgerufen am 25. Februar 2009.
  20. ^ a b Dunbar 1967, p. 18.
  21. ^ Dunbar 1967, p. 21.
  22. ^ "Nah und weit". Newcastle Daily Chronicle. Britisches Zeitungsarchiv. 23. August 1905. p. 6 col.5. Abgerufen 11. November 2021.
  23. ^ "Transporttechnologie". www.siemens.com. Archiviert von das Original am 29. Juli 2016. Abgerufen 21. Januar 2018.
  24. ^ "Die Homepage der Seilbahn - Verschiedene Zeitungsartikel". www.cable-car-guy.com.
  25. ^ "Schwefel Rock Street Car; Enzyklopädie von Arkansas Geschichte und Kultur". Abgerufen 23. Dezember 2008.
  26. ^ Allen Morrison. "Die unbezwingbaren Straßenbahnen von Celaya". Abgerufen 22. Dezember 2008.
  27. ^ "Geschichte der Straßenbahnen, leichte Schiene". Bath & Bristol Straßenbahnen. Bath & Bristol Straßenbahnen. 19. Februar 2017. Abgerufen 2. Januar 2021.
  28. ^ "1876 - 1964 (überblick)". Archiviert von das Original am 24. Februar 2011. Abgerufen 8. März 2015.
  29. ^ "Cinquant'anni fa Milano Diceva Addio al" Gamba de Legn "". Abgerufen 10. Februar 2019.
  30. ^ Robertson, Andrew (März 1848). "Blackwall Railway Machinery". Der Bauingenieur und das Journal des Architekten. New York: Wiley & Putnam. 11.
  31. ^ "Dunedin Cable Car". www.dunedincablecars.co.nz. Dunedin -Seilbahn. Abgerufen 2. Januar 2021.
  32. ^ The Bowery Boys: Abenteuer im alten New York: Eine unkonventionelle Erforschung von Manhattans historischen Vierteln, geheimen Flecken und farbenfrohen Charakteren. Ulysses Press. 18. April 2016. p. 179. ISBN 978-1612435763.
  33. ^ Straßenbahnen in Sydney
  34. ^ "Mittwoch, 29. Dezember 1886". Der Argus. Melbourne. 29. Dezember 1886. p. 5. Abgerufen 10. März 2013 - über die National Library of Australia.
  35. ^ "Australische Zeitplanvereinigung". Austta.org.au. 10. August 2012. Abgerufen 8. Dezember 2012.
  36. ^ "Mark der Monteur: November 2008". Markthefitter.blogspot.com. 17. November 2008. Abgerufen 8. März 2015.
  37. ^ "Google". www.google.com.au. Archiviert von das Original am 30. Dezember 2012. Abgerufen 22. Juli 2019.
  38. ^ "Cieplice Lšskie Zdrój ist eine der bekanntesten Silesian -Städte". Archiviert von das Original am 29. September 2006. Abgerufen 8. März 2015.
  39. ^ "Malaysia: Die erste komprimierte Erdgasbahn der Welt wird nächstes Jahr bereit sein". www.ngvjournal.com. 22. Februar 2011. archiviert von das Original am 28. März 2012. Abgerufen 27. Juli 2011.
  40. ^ C. N. Pyrgidis. Eisenbahntransportsysteme: Entwurf, Bau und Betrieb. CRC Press, 2016. S. 156
  41. ^ Ihr. N. Petrova. St. Petersburg im Fokus: Fotografen der Jahrhundertwende; zur Feier des TerCentenary in St. Petersburg. Palace Ed., 2003. S. 12
  42. ^ a b c Guarnieri, M. (2020). "Elektrische Straßenbahnen des 19. Jahrhunderts". IEEE Industrial Electronics Magazine. 14 (1): 71–77. doi:10.1109/mie.2020.2966810. S2CID 214624057.
  43. ^ Hearst Magazine (Mai 1929). "Populärmechanik". Populärmechanik. Hearst -Magazine. p. 750.
  44. ^ "Blackpool Straßenbahnen". Fylde Tramway Society. 3. September 2004. Archiviert Aus dem Original am 17. Juli 2011. Abgerufen 19. November 2010.
  45. ^ American Public Transportation Association. "Meilensteine ​​in der Geschichte der US -amerikanischen öffentlichen Verkehrsmittel". Archiviert von das Original am 3. März 2009. Abgerufen 20. März 2013.
  46. ^ Wood, E. Thomas. "Nashville ab und zu: von hier nach dort". Archiviert Aus dem Original am 28. September 2007. Abgerufen 7. August 2007.
  47. ^ a b c Kaempffert & Martin 1924, S. 122–123.
  48. ^ a b c Hammond 2011, p. 142.
  49. ^ "Professor Sidney Howe kurze Experimente mit Motoren". Fort Worth Daily Gazette. Fort Worth, Texas. 11. November 1894 - via Newspapers.com open access.
  50. ^ "Sidney Howe Short". Grace's Leitfaden zur britischen Industriegeschichte. Grace's Guide Ltd. Archiviert Aus dem Original am 12. März 2017. Abgerufen 10. März 2017.
  51. ^ "Straßenbahn sein Hobby". Topeka Daily Capital. Topeka, Kansas. 14. November 1894 - via Newspapers.com open access.
  52. ^ Malone 1928, p. 128.
  53. ^ "Sarajevo Offizielle Website: Sarajevo durch die Geschichte". Sarajevo.ba. 29. Juni 1914. archiviert von das Original am 23. Oktober 2014. Abgerufen 8. März 2015.
  54. ^ "Stadt Belgrad - Wichtige Jahre in der Stadtgeschichte". Beograd.org.rs. 5. Oktober 2000. Archiviert Aus dem Original am 11. Januar 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  55. ^ "Straßenbahnen von Ungarn und vieles mehr". Hampage.hu. Archiviert Aus dem Original am 2. März 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  56. ^ "Ratb - Regia Autonoma de Transport Bucureşti". Ratb.ro. Archiviert von das Original am 18. März 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  57. ^ "Historische Höhepunkte". Ljubljanski Potniški Promet [Ljubljana -Passagiertransport]. Archiviert von das Original am 4. März 2012. Abgerufen 25. April 2012.
  58. ^ Fasten, Kåre: Sporvier i oslo gjennom 100 År. Als Oslo Sporveier, Oslo 1975, S. 49–50.
  59. ^ Green, Robert (1989). Die erste elektrische Straße: Eine Geschichte der Box Hill und Doncaster Straßenbahnway. East Brighton, Victoria: John Mason Press. ISBN 0731667158.
  60. ^ Innovation im weltweit größten Straßenbahnnetzwerk Rail Express 5. Mai 2020
  61. ^ Abteilung, Infrastruktur. "Stadt Straßenbahn Erweiterung". dpti.sa.gov.au. Abgerufen 22. Juli 2019.
  62. ^ Light Rail in Newcastle Eröffnung ab Montag, 18. Februar Transport für NSW 3. Februar 2019
  63. ^ "Routen für Light Rail". Archiviert von das Original am 2. April 2019. Abgerufen 22. Juli 2019.
  64. ^ Kyoto -Straßenbahn vom Kyoto City Web. Abgerufen am 12. Februar 2009.
  65. ^ Die Wiedergeburt der Straßenbahnen aus dem JFS -Newsletter, Dezember 2007. Abgerufen am 12. Februar 2009.
  66. ^ Alisa Freedman (2011). Tokio im Transit: Japanische Kultur auf Schienen und Straße. Stanford University Press. p. 6. ISBN 978-0-8047-7145-0.
  67. ^ "Die Wiedergeburt der Straßenbahnen: Das Versprechen des Light Railway Transit (LRT)". Abgerufen 19. April 2020.
  68. ^ WordPress.com Archiviert 29. Januar 2009 bei der Wayback -Maschine, "Die Transportpolitik"
  69. ^ "CAF's ACR für catenarfreie Straßenbahnen".
  70. ^ David E. Nye (1992). Elektrisierung Amerika: Soziale Bedeutungen einer neuen Technologie, 1880–1940. MIT Press. p. 86. ISBN 978-0-262-64030-5.
  71. ^ Thomas Davenport von der hebräischen Universität von Jerusalem Archiviert 16. Oktober 2008 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 14. Februar 2009.
  72. ^ Großbritannien, DVV -Medien. "Batteriebahnen in Nanjing laufen". Eisenbahnblatt. Archiviert Aus dem Original am 14. Januar 2018. Abgerufen 2. Juni 2016.
  73. ^ "Die Mekarski komprimierte Luftbahn in Bern, Schweiz". Engineering News & American Railway Journal. Vol. 34. New York. 20. April 1893. p. 380.
  74. ^ "Druckluft als Straßenwagenmotor". Wissenschaftlicher Amerikaner. 5. August 1876. p. 82.
  75. ^ "Druckluft auf Straßenbahnen". Der Star (London). 7. Juli 1883. p. 3.
  76. ^ "Druckluft für Straßenauto -Motoren". Das Street Railway Journal. Vol. 2, nein. 10. Chicago. August 1886. p. 384.
  77. ^ Zivilangelegenheiten Handbuch Japan. Washington, D.C: Büro für strategische Dienstleistungen. 31. Juli 1944. p. 43. OCLC 14735367.
  78. ^ a b "Taranna - Tasmanien". Der Sydney Morning Herald. Fairfax Media. 8. Februar 2014. Abgerufen 23. Februar 2018.
  79. ^ "Lokale Geschichte - Geschichte der Tasman -Halbinsel". Tasman Council. Abgerufen 4. Juli 2015.
  80. ^ a b "Port Arthur Historische Stätten gesetzlicher Verwaltungsplan 2008". UNESCO. Abgerufen 5. Juli 2015.
  81. ^ Robert Hughes (1987). Das tödliche Ufer. Beliebiges Haus. S. 407–408. ISBN 9781407054070. Abgerufen 5. Juli 2015.
  82. ^ "Taranna - Tiny Township auf der Straße nach Port Arthur". Das Alter. Fairfax Media. 8. Februar 2004. Abgerufen 4. Juli 2015.
  83. ^ John Yonge, Australian Railway Atlas: Nr. 1 -Tasmanien, Quail Map Company, Exeter UK, 2004
  84. ^ "China präsentiert die weltweit erste mit Wasserstoff betriebene Straßenbahn". 21. März 2015.
  85. ^ "China entwickelt weltweit erste wasserstoffbetriebene Straßenbahn". IflScience.
  86. ^ "Portland Cable Traam Website". portlandcabletrams.com.au. Abgerufen 17. März 2021.
  87. ^ "Eine Einführung in Kondensatoren". Facstaff.bucknell.edu. Archiviert von das Original am 9. März 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  88. ^ Allez le Tram von Railway-Technology.com. Abgerufen am 15. Februar 2009.
  89. ^ Mike Taplin, Straßenbahnen und städtische Transit nein. 952, April 2017, 0. 131
  90. ^ "Menschlicher Transit". 21. September 2012. Archiviert vom Original am 31. März 2015.
  91. ^ "Sonderbericht 257: Transitarbeit machen" (PDF). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 8. August 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  92. ^ "Warum unterscheiden sich Straßenbahnen von Bussen aus Straßenbahnen für Bad"?. Bathtram.org. Archiviert Aus dem Original am 8. Juni 2013. Abgerufen 8. Dezember 2012.
  93. ^ "Zielkosten und Zeitskala, die für Coventry sehr leichte Schienenschema enthüllt haben". 25. September 2019.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  94. ^ "1 Tram Light Rail Track Installation kostet £ 20- £ 30 m pro km ist eine gute Ballparkfigur". 30. Juli 2019.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  95. ^ Boquet, Yves (2017). "Die Renaissance von Straßenbahnen und städtische Sanierung in Frankreich". Miscellanea Geographica. 21: 5–18. doi:10.1515/mgrsd-2017-0005. S2CID 54004937.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  96. ^ "Transforming australische Städte: Stadtkorridore" (PDF).{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  97. ^ a b "Crossing Straßenbahn Tracks - Fahrradnetzwerk". Bv.com.au. 14. Juli 2004. archiviert von das Original am 31. März 2012. Abgerufen 8. Dezember 2012.
  98. ^ "Neuartige haltbare Gummi-Sicherheitsprofile für Verkehrssysteme auf Eisenbahnbasis wie Straßenbahnlinien, die das Radfahren in Innenstädten sicherer machen, indem sie Lücken schließen, um Fahrradunfälle zu verhindern.". Enterprise Europe Network. Abgerufen 18. Januar 2022.
  99. ^ "Straßenbahnen/Lichtbahn - Regeln der Straßensicherheitsbehörde der Straße". Regeln wie folgt. Archiviert von das Original am 29. November 2007. Abgerufen 8. Dezember 2012.
  100. ^ Andrew Heasley (29. April 2004). "Rutschiges Problem auf der Strecke". Der Sydney Morning Herald.Drive.com.au. Archiviert von das Original am 8. November 2012. Abgerufen 8. Dezember 2012.
  101. ^ Charles S. McCaleb, Rails, Straßen und Landebahnen: Die 20-jährige Saga der Transportagentur des Bezirks Santa Clara County, (San Jose: Santa Clara County Transportation Agency, 1994), 67. Neben der Erzählung von Statistiken und Anekdoten nachdruckt diese Quelle auch a San Jose Mercury News Cartoon eines solchen Unfalls, bei dem ein verwirrter Schleppwagenfahrer witzelt, "Dang! Rod Diridon hatte Recht! Der Wagen reduziert die Anzahl der Fahrzeuge auf der Straße! "
  102. ^ "Leichter Schienenservice: Fußgänger- und Fahrzeugsicherheit | Unglaub | Main". Trb.org. 30. März 2014. Archiviert Aus dem Original am 1. Juni 2008. Abgerufen 8. März 2015.
  103. ^ "Rad/Schienengeräuschsteuerhandbuch | Unglaub | Haupt". Trb.org. Archiviert Aus dem Original am 1. Juni 2008. Abgerufen 8. März 2015.
  104. ^ "Heim". UrbanRail.net. Abgerufen 22. April 2022.
  105. ^ Straßenbahnen und städtische Transit Nr. 956, August 2017, p. 301
  106. ^ Jeffrey Spivak: Straßenbahnen sind zurück von der Landschaftsarchitekturabteilung, UC Davis Archiviert 25. Februar 2009 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 10. Februar 2009. ucdavis.edu
  107. ^ "Musée des transportiert Urbains - Histoire - Histoire Générale des transportiert Urbains". Amtuir.org. Archiviert von das Original am 19. März 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  108. ^ Keenan, Edward (14. September 2015). "Straßenbahnen sind unsere vernachlässigten Sterne". Der Toronto Star. Torstar Corporation. Archiviert Aus dem Original am 15. September 2015.
  109. ^ Hume, Christopher (14. September 2015). "Toronto fährt neue Straßenbahnen in seine städtische Zukunft". Der Toronto Star. Torstar Corporation. Archiviert Aus dem Original am 9. September 2014.
  110. ^ a b "Weltbahnen". Tundria.com. Archiviert Aus dem Original am 5. Mai 2016.
  111. ^ Sandi, Gabor. "Melbourne 2014". Archiviert vom Original am 25. April 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  112. ^ "UrbanRail.net> Europa> Russland> St. Petersburg Straßenbahn". Archiviert Aus dem Original am 23. Februar 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  113. ^ "Köln (Köln) Underground Tram Network". UrbanRail.net. Archiviert Aus dem Original am 18. August 2016.
  114. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 31. Mai 2013. Abgerufen 14. September 2013.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  115. ^ Sandi, Gabor. "Berlin Potsdam 2016". Archiviert Aus dem Original am 6. Juli 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  116. ^ Sandi, Gabor. "Moskau 2016". Archiviert Aus dem Original am 20. August 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  117. ^ "Carta della mobilità atm 2017" [ATM Mobility Charter 2017] (PDF) (auf Italienisch). Azienda Trasporti Milanesi S.P.A. 2017. Abgerufen 5. Juni 2019.
  118. ^ Sandi, Gabor. "Budapest 2016". Archiviert Aus dem Original am 20. August 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  119. ^ "Katowice Straßenbahn". UrbanRail.net. Archiviert Aus dem Original am 8. Februar 2017.
  120. ^ "UrbanRail.net> Europa> Österreich> Wien (Wien) Strazwahn - Straßenbahn". Archiviert Aus dem Original am 21. Januar 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  121. ^ Schwandl, Robert. "UrbanRail.net> USA> Dallas Light Rail & Streetcar (Dart)". Archiviert vom Original am 13. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  122. ^ Schwandl, Robert. "UrbanRail.net> USA> Dallas Light Rail & Streetcar (Dart)". Archiviert vom Original am 13. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  123. ^ "Dallas M-Line (Streetcar McKinney Avenue)". Archiviert Aus dem Original am 10. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  124. ^ Sandi, Gabor. "Leipzig 2015". Archiviert Aus dem Original am 6. Juli 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  125. ^ "Stastiques 2018" (PDF). Abgerufen 19. Mai 2020.
  126. ^ "UrbanRail.net> Europa> Polen> łódź tram". Archiviert Aus dem Original am 1. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  127. ^ "UrbanRail.net> Europa> Rumänien> Bukarest Straßenbahn". Archiviert Aus dem Original am 23. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  128. ^ O., Dopravní Podnik Hlavního Města Prahy, WDF - Web Design Factory, s. r. "DPP.CZ> Firmenprofil - Dopravní Podnik Hlavního Města Prahy". Archiviert Aus dem Original am 19. Februar 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  129. ^ Sandi, Gabor. "Los Angeles 2016". Archiviert Aus dem Original am 19. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  130. ^ "Bereitstellung von Alternativen für öffentliche Verkehrsmittel für den Greater Phoenix Metro Area - Valley Metro - Pressemitteilungen". Archiviert von das Original am 26. Februar 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  131. ^ Sandi, Gabor. "Phoenix 2005". Archiviert Aus dem Original am 19. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  132. ^ a b "DPP v Datech".
  133. ^ Leichte Schiene in Figuren, Internationale Vereinigung für öffentliche Verkehrsmittel (UITP), 2014 ± "Archivierte Kopie" (PDF). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 4. März 2016. Abgerufen 27. September 2016.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  134. ^ Bereň, Michael (4. November 2018). "JE an Nejzatíženější tramvajová křižovatka na Světě, Hájí Dpp Opravy V Centru". Pražský Deník. Abgerufen 22. Juli 2019 - via prazsky.denik.cz.
  135. ^ Sandi, Gabor. "Paris 1930". Archiviert Aus dem Original am 6. August 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  136. ^ "Willkommen in der Shore Line Interurban Historical Society | Chicago Oberflächenlinien". Shore-line.org. Archiviert Aus dem Original am 2. April 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  137. ^ Londoner Passagierverkehrsvorstand: Jahresbericht, 1938
  138. ^ Sandi, Gabor. "Rio de Janeiro 1958". Archiviert Aus dem Original am 6. August 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  139. ^ Sandi, Gabor. "Minneapolis - St. Paul 1947". Archiviert Aus dem Original am 19. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  140. ^ "Bangkok Tram City Night Tour: Bangkok Touristenattraktionen". Bangkoktram.com. Archiviert Aus dem Original am 5. März 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  141. ^ SCI/Verkehr, Light Rail Vehicles, weltweiter Schienenmarktbericht, Oktober 2003
  142. ^ "Transit Ridership Report: drittes Quartal 2015" (PDF). American Public Transportation Association. 30. November 2015. archiviert von das Original (PDF) am 31. Januar 2016. Abgerufen 21. Januar 2016.
  143. ^ Canadian Post Staff (29. Dezember 2019). "TTC in den Ruhestand der älteren Straßenbahnflottenfahrzeuge am Sonntag in den Ruhestand". Global News. Abgerufen 1. Januar 2020.
  144. ^ Tess Kalinoski (8. September 2014). "Der Spadina -Start von TTC inspiriert Streetcar Neid auf anderen Linien". Toronto Star. Archiviert von das Original am 9. September 2014. Abgerufen 8. September 2014. Normalerweise produziert das Bombardier -Werk alle drei Wochen ein Light Rail Vehicle (LRV), sagte der Sprecher Marc LaForge. Das passiert nicht, während ein Streik im Thunder Bay -Werk des Unternehmens in der achten Woche ist. Sobald die Produktion wieder aufgenommen wird, kann Bombardier ihren Zeitplan auf drei LRVs pro Monat beschleunigen. Die beiden Seiten sind wieder in Verhandlungen und Bombardier wird einen überarbeiteten Lieferplan mit dem TTC besprechen, sagte er.
  145. ^ Christopher Hume (1. September 2014). "Toronto fährt mit neuen Straßenbahnen in die städtische Zukunft: Hume, die dorthin gelangt, wird halb so viel Spaß machen, da die neuen Straßenbahnen in Toronto im Dienst sind.". Toronto Star. Archiviert Aus dem Original am 9. September 2014. Abgerufen 8. September 2014. Wenn wir diese schönen Giganten durch Toronto rollen, könnte uns die Beschwerde überdenken, die immer wieder zu überdenken, dass Straßenbahnen für immer im Weg sind. Sobald alle 204 neuen Fahrzeuge in vier oder fünf Jahren eingesetzt wurden, werden sie die unbestrittenen Straßen der Straßen sein. Es werden Autos sein, die Weg machen müssen.
  146. ^ Kim Brown (31. August 2014). "Neue TTC -Straßenbahnen geben ihr Debüt". Toronto Star. Archiviert von das Original am 1. September 2014. Abgerufen 8. September 2014. Die Torontoner, die die Straßenbahn Spadina nahmen, hätten möglicherweise etwas anderes bemerkt, als sie heute an Bord getreten sind. Das liegt daran, dass die Toronto Transit Commission endlich die erste seiner neuen Straßenbahnen gestartet hat.
  147. ^ National Post Staff (27. September 2012). "Straßenbahnen der nächsten Generation kommen in Toronto für Versuche an". National Post. Archiviert Aus dem Original am 30. Januar 2013. Abgerufen 31. Oktober 2012.
  148. ^ Taplin, M. R. (Oktober 2001). "Rückkehr der (modernen) Straßenbahn: Portland führt den Weg". Straßenbahn & Urban Transit. Hersham, Surrey, Großbritannien: Ian Allan Publishing Ltd. ISSN 1460-8324. Archiviert von das Original am 27. September 2013. Abgerufen 3. Mai 2014.
  149. ^ "Ergebnisse - ABC News (Australian Broadcasting Corporation)". Australian Broadcasting Corporation. Archiviert Aus dem Original am 9. März 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  150. ^ "Danke, dass Sie sich uns angeschlossen haben, um die Light Rail zu starten.". Transport Canberra. Archiviert von das Original am 23. April 2019. Abgerufen 23. April 2019.
  151. ^ Der letzte Zug verlässt Newcastle Station Archiviert 25. Dezember 2014 bei der Wayback -Maschine Newcastle Herald 26. Dezember 2014
  152. ^ Neue Ära für Newcastle Archiviert 26. Dezember 2014 bei der Wayback -Maschine Transport für NSW 26. Dezember 2014.
  153. ^ Neuseeland verwendete die folgenden Anzeigen: 1.435 mm ( 4 ft8+12in) Standardanzeige, 1,422 mm (4 ft 8 in), 4 ft (1,219 mm), 1.067 mm (3 ft 6 in), 914 mm (3 ft).
  154. ^ El Tranvía de Puerto Madero, una Postal de la Desidia que se Empezó ein Demoler von Diego Gabot, La Nación, 26. Juli 2017
  155. ^ "Mendoza Light Rail Service beginnt" (Dezember 2012). Straßenbahn & Urban Transit, p. 451. LRTA Publishing. ISSN 1460-8324.
  156. ^ "Ayacucho Straßenbahn beginnt den Betrieb, Metro de Medellin diskutiert weitere Expansionspläne« Metro Americas ". 15. Oktober 2015. Archiviert vom Original am 25. Februar 2017. Abgerufen 12. März 2017.
  157. ^ "Medellín: Ayacucho Tram wird 2015 den Service beginnen". metroamericas.com. 18. März 2015. Archiviert Aus dem Original am 4. September 2015. Abgerufen 5. August 2015.
  158. ^ Morrison, Allen. "Die Straßenbahnen und Trolleybusse von Medellín, Kolumbien". Elektrischer Transport in Lateinamerika. Archiviert Aus dem Original am 8. Dezember 2015. Abgerufen 8. Januar 2016.
  159. ^ Das London Jüdische Chronik vom 25. März 1864 von Sydney gemeldet:

    Herr Nathan war ein Passagier von Nr. 2 Straßenbahn Auto [...] [er] stieg aus dem Auto am südlichen Ende aus, aber bevor er sich von den Schienen fernhielt, bewegte sich das Auto weiter. wurde unter das Vorderrad gebracht.

  160. ^ David Crowden, Isaac Nathan: Das biografische Puzzle: Teil eins - Artikel in Australian Jewish Historical Society Journal, Band XXIII Teil 4, Juni 2018, AJHS Sydney.
  161. ^ "Freunde von Hawthorn Tram Depot: Melbourne's Horse Straßenbahnen". Hawthorntramdepot.org.au. Archiviert Aus dem Original am 1. März 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  162. ^ "19. August 1901 - ein gewagter Überfall. Raub unter Waffen. Tramcar steckt ..." Nla.gov.au. Abgerufen 8. März 2015.
  163. ^ "Tottenham Empörung". LondonRemembers.com. Abgerufen 21. April 2018.
  164. ^ "Biographie von Antoni Gaudi". Casabatllo.es. Abgerufen 21. April 2018.
  165. ^ Sweatman, Mike (7. Juni 2018). "10 seltsame und wundervolle Umwerfer - und wie sie das Radfahren verändert haben". Abgerufen 22. Juli 2019 - via www.theguardian.com.
  166. ^ http://www.hawthorntramdepot.org.au/downloads/bellcord/bc-034.pdf[Bare URL PDF]
  167. ^ "Auto-Modellbahn-Welt Hödl Straßenbahn und Oldtimertram Modelle". Hoedl-linie8.de. Archiviert Aus dem Original am 22. Februar 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  168. ^ "Straßenbahnmodelle, Eisenbahnmodelle, Werkzugbau und Konstrauksbrüro Leopold Halling". Halling.at. 25. Februar 2015. Archiviert Aus dem Original am 2. April 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  169. ^ "Markteugberscht - Straßbahnen - Straßbahnfreunde Hemer". Strassenbahnfreunde-Hemer.de. Archiviert von das Original am 2. April 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  170. ^ "Home Ho O Ns neue Produkte Preisliste Verschiedene Beitritts -E -Mail -Liste Händlerbestellungen Einzelhandelsbestellungen Kontakt kontaktieren". Bowsertrains.com. 1. Mai 1961. archiviert von das Original am 12. Juni 2002. Abgerufen 8. März 2015.
  171. ^ "St.-Petersburg Tram Collection". Sptc.spb.ru. Archiviert von das Original am 18. Dezember 2014. Abgerufen 8. März 2015.
  172. ^ "Hauptsächlich". Q-Car Company. Archiviert vom Original am 13. März 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  173. ^ "East Penn Traction Club - Homepage". Eastpenn.org. Archiviert Aus dem Original am 22. Februar 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  174. ^ "Ein herzliches Willkommen in Trolleyville!". Trolleyville.com. Archiviert Aus dem Original am 2. März 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  175. ^ "Straßenbahn & Light Railway Society". Tramwayinfo.com. Archiviert Aus dem Original am 2. April 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  176. ^ "Straßenbahn, n.2". Ein Wörterbuch der älteren schottischen Zunge (bis 1700). Wörterbuch der Schottensprache.
  177. ^ Dudendas Herkunftswörterbuch-Etymologie der Deutschen Sprache-Mannheim 2001 P859
  178. ^ "Online -Etymologie -Wörterbuch". Etymonline.com. Archiviert vom Original am 10. Mai 2015. Abgerufen 8. März 2015.
  179. ^ Robert C. Post (2007). Urban Mass Transit: Die Lebensgeschichte einer Technologie. Greenwood Publishing Group. p. 43. ISBN 978-0-313-33916-5.
  180. ^ "Online -Etymologie -Wörterbuch". Etymonline.com. Archiviert Aus dem Original am 12. September 2015.
  181. ^ Middleton, William D. (1967). Die Zeit des Wagens, p. 60. Milwaukee: Kalmbach Publishing. ISBN0-89024-013-2.

Allgemeine und zitierte Referenzen

Weitere Lektüre

  • Hammond, John Winthrop (2011) [1941]. Männer und Volt; Die Geschichte von General Electric. Philadelphia, Pennsylvania, USA; London, Großbritannien: General Electric Company; J. B. Lippincott & Co.; Literarische Lizenzierung, LLC. ISBN 978-1-258-03284-5 - via Internetarchiv. Er sollte den ersten Motor produzieren, der ohne Gänge jeglicher Art operierte und seine Anker direkt an die Autoachse hergestellt hatte.
  • Martin, T. Commerford (1924). Kaempffert, Waldemar Bernhard (Hrsg.). Eine populäre Geschichte der amerikanischen Erfindung. Vol. 1. London; New York: Charles Scribners Söhne. Abgerufen 11. März 2017 - via Internetarchiv.
  • Malone, Dumas (1928). Sidney Howe Short. Wörterbuch der amerikanischen Biografie. Vol. 17. London, Großbritannien; New York, USA: Charles Scribners Söhne. Abgerufen 31. Mai 2017.
  • Arrivetz, Jean. 1956. Les Tramways Français (Nein ISBN). Lyon: Ausgabe Omni-Presse.
  • Bett, W. C. und J. C. Gillam. 1962. Tolle britische Straßenbahnnetzwerke (4. Ausgabe), ISBN0-900433-03-5. London: Light Railway Transport League.
  • Bigon, Liora. 2007, "Verfolgung ethnokultureller Unterschiede: The Lagos Steam Tramway (1902–1933)" Zeitschrift für historische Geographie, 33, 3
  • Brimson, Samuel. 1983. Die Straßenbahnen Australiens ( ISBN0-949825-01-8). Sydney: Dreamweaver -Bücher.
  • Buckley, R. J. 1984. Straßenbahnen und Lichtbahnen von Schweiz und Österreich ( ISBN0-900433-96-5). Milton Keynes, UK: Light Rail Transit Association.
  • Chandler, Allison. 1963. Wagen durch die Landschaft (Nein ISBN). Denver: Salbei Bücher.
  • Billig, Charles W. Umzug der Massen: Urban Public Transit in New York, Boston und Philadelphia, 1880–1912 (Harvard University Press, 1980)
  • Davies, W. K. J. 1986. 100 Jahre des belgischen Vikinals: SNCV/NMVB, 1885–1985: Ein Jahrhundert Sekundärbahntransport in Belgien ( ISBN0-900433-97-3). Broxbourne, Großbritannien: Light Rail Transit Association.
  • Dunbar, Charles S. 1967. Busse, Trolleys & Straßenbahnen Großbritannien: Paul Hamlyn Ltd. [veröffentlicht 2004 mit ISBN0-7537-0970-8 oder 9780753709702]
  • Dyer, Peter und Peter Hodge. 1988. Rohrzug: Die Zuckerbahnbahn von Fidschi ( ISBN0-908573-50-2). Wellington: New Zealand Railway and Locomotive Society Inc.
  • GragT, Frits van der. 1968. Europas größtes Straßenbahnnetzwerk (Nein ISBN). Leiden, Niederlande: E.J. Glattbutt.
  • Hilton, George W. 1997. Die Seilbahn in Amerika: Eine neue Abhandlung über die Kabel- oder Seiltraktion, die auf die Arbeit von Straßen und anderen Eisenbahnen angewendet wird, Überarbeitete Edition ( ISBN0-8047-3051-2). Stanford (CA), USA: Stanford University Press.
  • Howarth, W. Des. 1971. Straßenbahnsysteme des südlichen Afrikas (Nein ISBN). Johannesburg: Veröffentlicht vom Autor.
  • King, B. R. und J. H. Price. 1995. Die Straßenbahnen von Portugal (4. Ausgabe) ( ISBN0-948106-19-0). London: Light Rail Transit Association.
  • McKay, John P. Straßenbahn und Trolleys: Der Aufstieg des städtischen Massenverkehrs in Europa (1976)
  • Middleton, William D. 1967. Die Zeit des Wagens ( ISBN0-89024-013-2). Milwaukee (WI), wir: Kalmbach Publishing.
  • Morrison, Allen. 1989. "Die Straßenbahnen von Brasilien: Eine 130-jährige Umfrage" ( ISBN0-9622348-1-8). New York: Bonde Press.
  • Morrison, Allen. 1992. Die Straßenbahnen von Chile: 1858–1978 ( ISBN0-9622348-2-6). New York: Bonde Press.
  • Morrison, Allen. 1996. Lateinamerika von Straßenbahn: Eine bildliche Übersicht über den städtischen Schienenverkehr südlich der USA. ( ISBN0-9622348-3-4). New York: Bonde Press.
  • Nye, David E .: Elektrisierung Amerika: Soziale Bedeutungen einer neuen Technologie, 1880–1940, MIT Press, Cambridge, Massachusetts C1990. ISBN0-262-14048-9
  • Pabst, Martin. 1989. Straßenbahn & Trolley in Afrika ( ISBN3-88490-152-4). Krefeld: Röhr Verlag GmbH.
  • Peschkes, Robert. World Gazetteer aus Straßenbahn-, Trolleybus- und Rapid Transit -Systemen.
Teil eins, Lateinamerika ( ISBN1-898319-02-2). 1980. Exeter, Großbritannien: Wachtelkartenfirma.
Teil zwei, Asien+USSR / Afrika / Australien ( ISBN0-948619-00-7). 1987. London: Rapid Transit Publications.
Teil drei, Europa ( ISBN0-948619-01-5). 1993. London: Rapid Transit Publications.
Teil vier, Nordamerika ( ISBN0-948619-06-6). 1998. London: Rapid Transit Publications.
  • Stadt Portland; Trimet; Portland Streetcar, Inc. (Januar 2015). "Geschichte der Straßenwagenherstellung in den USA". Trimet Streetcar Prototype (PDF). Federal Transit Administration. S. 30–45.
  • Röhr, Gustav. 1986. Schmalspurparadies Schweiz, Band 1: Berner Oberland, Jura, Westschweiz, Genfer See, Wallis ( ISBN3-921679-38-9). Aachen: Schweers + Wall.
  • Reihen, Frank; Stephan McGuire, Tech. ed. (1956). Ein Trolley -Auto -Finanzministerium: Ein Jahrhundert amerikanischer Straßenbahnen - Wäsche, Seilbahnen, Städter und Trolleys. New York: McGraw-Hill.
  • Schweers, Hans. 1988. Schmalspurparadies Schweiz, Band 2: Nordostschweiz, Mittelland, Zentralschweiz, Graubünden, Tessin ( ISBN3-921679-46-X). Aachen: Schweers + Wall.
  • Stewart, Graham. 1985. Als Straßenbahnen in Neuseeland Trumpf waren ( OCLC 12723934). Wellington: Grantham House Publishing.
  • Stewart, Graham. 1993 Das Ende des Penny -Abschnitts (überarbeitete und erweiterte Ausgabe) ( ISBN1-86934-037-x). Wellington: Grantham House Publishing.
  • Straßenbahnatlas Ehem. Sowjetunion / Tramway Atlas der ehemaligen UdSSR ( ISBN3-926524-15-4). 1996. BERLIN: ARGEITSGEMEINSCHAFT SCHLICKPUNKT Straßenbahn, in Verbindung mit Light Rail Transit Association, London.
  • Straßenbahnatlas Rumänien (Zusammengestellt von Andreas Günter, Sergei Tarknov und Christian Blank; ISBN3-926524-23-5). 2004. BERLIN: ARGEITSGEMEINSCHAFT SCHLICKPUNKT STRZENDENBAHN.
  • Tramway & Light Railway Atlas: Deutschland 1996 ( ISBN0-948106-18-2). 1995. BERLIN: ARGEITSGEMEINSCHAFT SCHLICKPUNKT STRZENDENBAHN, in Verbindung mit Light Rail Transit Association, London.
  • Turner, Kevin. 1996. Das Verzeichnis der britischen Straßenbahn: Jede Passagiertramway, Vergangenheit und Gegenwart ( ISBN1-85260-549-9). Somerset, Großbritannien: Haynes.
  • Waller, Michael H. und Peter Walker. 1992. Britische und irische Tramway -Systeme seit 1945 ( ISBN0-7110-1989-4). Shepperton (Surrey), Großbritannien: Ian Allan Ltd.

Externe Links