Toyota

Toyota Motor Corporation
Einheimischer Name
トヨタ自動車株式会社
Toyota Jidōsha Kabushikigaisha
Typ Öffentlichkeit
IST IN JP3633400001
Industrie Automobil
Gegründet 28. August 1937; Vor 84 Jahren
Gründer Kiichiro Toyoda
Hauptquartier ,
Japan
Gebiet serviert
Weltweit
Schlüsselpersonen
Produktionsleistung
  • Decrease 9.472.556 (GJ21)
  • Decrease 9.213.195 (2020)
Dienstleistungen Bankgeschäft, Finanzierung, Leasing
Einnahmen
  • Decrease ¥27.214.594 Millionen
  • Decrease US$256,7 Milliarden (FY21)
Decrease ¥ 2.197.748 Millionen ¥ (FY21)
Increase ¥ 2.282.378 Millionen ¥ (FY21)
Gesamtvermögen
  • Increase ¥ 62.267.140 Millionen ¥
  • Increase 562 Milliarden US -Dollar (FY21)
Gesamtkapital Increase ¥ 24.288.329 Millionen ¥ (FY21)
Anzahl der Angestellten
Increase 366,283 (GJ21)
Elternteil Toyota -Gruppe durch Cross -Besitz:
Abteilungen
Tochtergesellschaften
Webseite global.Toyota
Fußnoten/ Referenzen
Fiskaljahr 2021 (FY21) ist der 1. April 2020 bis zum 31. März 2021.
Verweise:[1][2]

Toyota Motor Corporation (japanisch: トヨタ自動車株式会社, Hepburn: Toyota Jidōsha kabushikigaisha, IPA:[toꜜjota], Englisch: /tɔɪˈjtə/, allgemein bekannt als einfach Toyota) ist ein Japaner multinational Automobil Hersteller mit Hauptsitz in Toyota City, Aichi, Japan. Es wurde von gegründet von Kiichiro Toyoda und am 28. August 1937 aufgenommen. Toyota ist einer der der größte Automobilhersteller In der Welt produzieren rund 10 Millionen Fahrzeuge pro Jahr.

Das Unternehmen wurde ursprünglich als Ausgründung von gegründet Toyota Industries, ein Maschinenmacher begann vorbei Sakichi Toyoda, Kiichiros Vater. Beide Unternehmen sind jetzt Teil der Toyota -Gruppe, eines der größten Konglomerate der Welt. Während immer noch eine Abteilung für Toyota Industries, entwickelte das Unternehmen sein erstes Produkt, die Geben Sie einen Motor ein 1934 und sein erstes Passagierwagen im Jahr 1936 die Toyota AA.

Nach dem Zweiten Weltkrieg profitierte Toyota von Japans Allianz mit den Vereinigten Staaten, um von amerikanischen Autoherstellern und anderen Unternehmen zu lernen, was hervorgehen würde Der Toyota -Weg (eine Managementphilosophie) und die Toyota -Produktionssystem (a mageres Fertigung Praxis), die das kleine Unternehmen in einen führenden Unternehmen in der Branche verwandeln würde und das Thema vieler akademischer Studien sein würde.

In den 1960er Jahren nutzte Toyota eine schnell wachsende japanische Wirtschaft, um Autos in eine wachsende Mittelklasse zu verkaufen, was zur Entwicklung der führte Toyota Corolla, was weiter werden würde Das meistverkaufte Automobil der Welt der Welt. Die boomende Wirtschaft finanzierte auch eine internationale Expansion, die es Toyota ermöglichen würde, in einen der zu wachsen größte Autohersteller der Welt, das größtes Unternehmen in Japan und die Das neuntgrößte Unternehmen der Welt nach Einnahmen, ab Dezember 2020. Toyota war der weltweit erste Automobilhersteller, der mehr als 10 Millionen Fahrzeuge pro Jahr produzierte, ein Rekord, der 2012 aufgestellt wurde, als er auch die Produktion seines 200 -millionsten Fahrzeugs meldete.

Toyota wurde dafür gelobt, dass er führend in der Entwicklung und Verkäufe von Kraftstoffeffizienter war Hybrid -Elektrofahrzeuge, beginnend mit der Einführung der Toyota Prius 1997 verkauft das Unternehmen jetzt mehr als 40 Hybridfahrzeugmodelle auf der ganzen Welt. In jüngerer Zeit wurde dem Unternehmen jedoch auch beschuldigt Greenwashing für seine Skepsis gegenüber Allelektrische Fahrzeuge und sein Fokus auf die Entwicklung von Wasserstoffbrennstoffzellenfahrzeuge, wie Toyota Mirai, eine technologische Technologie und ist weit hinter elektrischen Batterien zurückgefallen.

Die Toyota Motor Corporation produziert Fahrzeuge unter fünf Marken: Daihatsu, Hino, Lexus, Ranz und der Namensgeber Toyota. Das Unternehmen hält auch einen Anteil von 20% an Subaru Corporation, ein Anteil von 5,1% an Mazda, ein Anteil von 4,9% an Suzuki, ein Anteil von 4,6% an Isuzu, ein Anteil von 3,8% an Yamaha Motor Corporationund ein Anteil von 2,8% an Panasonicsowie Einsätze an den Ferienverbindungen der Fahrzeugherstellung in China (Gac Toyota und Faw Toyota), die tschechische Republik (TPCA), Indien (Toyota Klirloskar) und die Vereinigten Staaten (Mtmus).

Toyota ist auf dem aufgeführt Londoner Börse, Nagoya Stock Exchange, New Yorker Börse und auf der Tokyo Stock Exchange, wo seine Aktie ein Bestandteil der ist Nikkei 225 und Topix Core30 -Indizes.

Geschichte

1920 bis 1930er Jahre

Der massenproduzierte Toyoda Automated Loom, der im Toyota Museum in Aichi-Gun, Japan, ausgestellt wurde

Im Jahr 1924, Sakichi Toyoda erfand das Toyoda -Modell G Automatisch Webstuhl. Das Prinzip von Jidoka, was bedeutet, dass die Maschine sich selbst stoppt, wenn ein Problem auftritt Toyota -Produktionssystem. Webstuben wurden auf einem kleinen gebaut Fließband. 1929 wurde das Patent für den automatischen Webstuhl an die britische Firma verkauft Platt Brüder,[3] Generierung des Startkapitals für die Entwicklung von Automobilen.[4]

Unter der Leitung des Sohnes des Gründers, Kiichiro Toyoda,[5][6] Toyoda Automatic Loom funktioniert Gründete am 1. September 1933 eine Automobilabteilung und erklärte offiziell die Absicht, am 29. Januar 1934 mit der Herstellung von Automobilen zu beginnen.[5] Ein Prototyp Toyota Typ A Motor wurde am 25. September 1934 mit der ersten Prototypenlimousine des Unternehmens abgeschlossen, die A1, abgeschlossen im folgenden Mai. Da Kiichiro nur begrenzte Erfahrung mit der Automobilproduktion hatte, konzentrierte er sich zunächst auf die Lkw -Produktion. der erste Lkw der Firma, der G1, wurde am 25. August 1935 fertiggestellt und am 21. November in Tokio debütiert. Er wurde das erste Produktionsmodell des Unternehmens.[5][7] Der G1 wurde für einen Zeitraum von Ford Truck für 2.900 Yen, 200 Yen billiger verkauft als der Ford Truck. Letztendlich wurden insgesamt 379 G1 -LKWs produziert.[7]

Im April 1936, der erste Passagierwagen von Toyoda, der, der Modell AA, wurde fertig. Der Verkaufspreis betrug 3.350 Yen, 400 Yen billiger als Ford oder Gm Autos.[8] Das Werk des Unternehmens in Kariya wurde im Mai fertiggestellt. Im Juli erfüllte das Unternehmen seine erste Exportanordnung mit vier G1 -LKWs nach Nordosten Chinas.[5] Am 19. September 1936 wird die japanische kaiserliche Regierung offiziell als Toyota Automatic Loom als Automobilhersteller bezeichnet.[5]

Der Toyota AA von 1936, das erste vom Unternehmen produzierte Fahrzeug, während es noch eine Abteilung für Toyota Industries war

Fahrzeuge wurden ursprünglich unter dem Namen "Toyoda" (トヨダ トヨダ トヨダ) verkauft, aus dem Familiennamen des Gründers des Unternehmens. Kiichirō Toyoda. Im September 1936 veranstaltete das Unternehmen einen öffentlichen Wettbewerb, um ein neues Logo zu entwerfen. Von 27.000 Einträgen war der Siegereintrag die drei Japaner Katakana Briefe für "Toyoda" im Kreis. Jedoch, Rizaburo Toyoda, Wer hatte in die Familie verheiratet und wurde nicht mit diesem Namen geboren, bevorzugte "Toyota" (トヨタ) Weil acht Pinselstriche (eine Glückszahl) auf Japanisch geschrieben wurden, war visuell einfacher (abzulassen diakritisch am Ende) und mit a stimmloser Konsonant anstelle einer geäußert Eine (geäußerte Konsonanten haben einen "trüben" oder "schlammigen" Klang im Vergleich zu stimmlosen Konsonanten, die "klar" sind).

Seit Toyoda Im wahrsten Sinne des Wortes bedeutet "fruchtbare Reispaddies", und verhindern auch, dass das Unternehmen mit einer altmodischen Landwirtschaft in Verbindung gebracht wurde. Das neu gegründete Wort wurde Markenzeichen und das Unternehmen begann am 28. August 1937 als Toyota Motor Company Ltd.[5][9][10][11] Kiichiros Schwager Rizaburo Toyoda wurde zum ersten Präsidenten der Firma mit Kiichiro zum Vizepräsidenten ernannt. Toyota Automatic Loom Works übertragen am 29. September formell die Automobilherstellung an das neue Unternehmen.[5]

Die japanische Regierung unterstützte das Unternehmen, indem er ausländische Konkurrenten verhinderte Ford und General Motors vom Import von Autos in Japan.[12]

1940er Jahre

Japan war stark beschädigt in Zweiter Weltkrieg und Toyotas Pflanzen, die für die Kriegsanstrengungen verwendet wurden, wurden nicht verschont. Am 14. August 1945, einen Tag vor dem Übergabe Japans, Toyotas Koromo -Werk wurde von der bombardiert Alliierten.[13] Nach der Übergabe die Beschäftigte Kräfte Verbotte Pkw -Produktion in Japan. Autohersteller wie Toyota durften jedoch mit dem Bau von Lastwagen für den zivilen Gebrauch beginnen, um die Infrastruktur der Nation wieder aufzubauen.[14] Das US -Militär beauftragte auch mit Toyota, seine Fahrzeuge zu reparieren.[15]

Bis 1947 gab es eine aufstrebende globale Kalter Krieg Zwischen der Sowjetunion und den USA, die im Zweiten Weltkrieg Verbündete gewesen waren. Die US -Prioritäten verschoben (die "Rückwärtskurs") von der Bestrafung und Reform Japan bis hin zur Gewährleistung der internen politischen Stabilität, der Wiederaufbau der Wirtschaft und in gewissem Maße, wie Japan nach diesen neuen Richtlinien remilitarisiert. 1949 durften die japanischen Autohersteller die Passagierautoproduktion wieder aufnehmen, aber gleichzeitig. Ein neues wirtschaftliches Stabilisierungsprogramm zur Bekämpfung der Inflation tauchte die Automobilindustrie in einen schwerwiegenden Fondsmangel ein, während viele Lkw -Besitzer ihre Kredite ausstellten.[16] Letztendlich die Bank of Japan, das Zentralbank des Landes, gerettet Das Unternehmen verlangt, dass das Unternehmen die Reformen des Unternehmens reformiert.[17]

1950er Jahre

Zu Beginn der 1950er Jahre kam Toyota aus seiner Finanzkrise zu einem kleineren Unternehmen, schloss Fabriken und legte die Arbeiter ab. Etwa zur gleichen Zeit die Koreanischer Krieg Die US -Armee brach aus und war so nah an der Battlefront, dass die US -Armee einen Auftrag für 1.000 Lastwagen von Toyota erteilte. Die Bestellung trug dazu bei, die Geschäftsleistung des kämpfenden Unternehmens schnell zu verbessern.[18] 1950 Unternehmensleiter, darunter auch Kiichiros Cousin Eiji Toyoda, machte einen Ausflug in die USA, wo sie am trainierten Ford Motor Company und beobachtete die Operationen von Dutzenden von US -amerikanischen Herstellern.[19] Das Wissen, das sie während der Reise gewonnen haben, zusammen mit dem, was das Unternehmen lernte, die Webstoffe herstellen, würde hervorgehen Der Toyota -Weg (eine Managementphilosophie) und die Toyota -Produktionssystem (a mageres Fertigung Praxis), die das Unternehmen in einen führenden Unternehmen in der Produktionsindustrie verwandeln würde.[20]

Toyopet Crown, das erste Fahrzeug, das von Toyota vollständig gestaltet und gebaut wurde

Toyota begann, sein erstes vollwertiges Passagierwagen zu entwickeln, das Toyopet CrownIm Januar 1952. Vor der Krone hatte Toyota das Design und die Herstellung von Autokörpern ausgelagert, die dann auf LKW -Rahmen von Toyota montiert wurden.[21] Das Projekt war ein wichtiger Test für Toyota, der Körper bauen und ein neues Chassis entwickeln musste, das bequem sein würde, aber dennoch den schlammigen, langsamen, unbefestigten Straßen in Japan zu dieser Zeit stand.[21] Das Projekt wurde seit vielen Jahren von dem Gründer Kiichiro Toyoda, der am 27. März 1952 plötzlich starb, eingesetzt worden.[22] Das Auto wurde mit positiven Kritiken aus der ganzen Welt bewertet.

Nach der Einführung der Krone begann Toyota aggressiv in den Exportmarkt. Toyota begann zu versenden Land Cruiser Knock-Down-Kits nach Lateinamerika im November 1955,[23] Senden Sie komplette Landkreuzer nach Burma (jetzt Myanmar) und die Philippinen 1956 im Rahmen der von der japanischen Regierung bereitgestellten Kriegsreparationen,[24] Gründung einer Niederlassung in Thailand im Juni 1957,[25] und Versand von Landkreuzern an Australien im August 1957.[24] Toyota gründete eine Produktionsanlage in Brasilien 1958, das erste außerhalb Japans.[26]

Toyota trat im Juli 1958 in den United States Market ein und versuchte, die Toyopet -Krone zu verkaufen. Das Unternehmen hatte fast sofort Probleme, die Krone war in den USA ein Flop, bei dem Käufer sie überteuert und untermacht hatten (weil sie für die schlechten Straßen Japans und nicht für die Leistung von Hochgeschwindigkeiten konzipiert wurde). Als Reaktion darauf wurden im Dezember 1960 die Exporte der Krone in die USA ausgesetzt.[27]

Nach Kiichiros Tod sein Cousin Eiji Toyoda würde später der Leiter des Unternehmens werden. Eiji half dabei, das erste Werk des Unternehmens zu etablieren, das unabhängig vom Loom Works -Werk war.[28] Er würde die Firma für die nächsten zwei Jahrzehnte leiten.

1960er bis 1980er Jahre

Toyota 2000gt (1967–1969)

Zu Beginn der 1960er Jahre boomte die japanische Wirtschaft, eine Zeit, die als die bekannt wurde Japanisches wirtschaftliches Wunder. Als die Wirtschaft wuchs, auch das Einkommen alltäglicher Menschen, die es sich jetzt leisten konnten, ein Fahrzeug zu kaufen. Gleichzeitig investierte die japanische Regierung stark in die Verbesserung der Straßeninfrastruktur.[29] Um den Moment zu nutzen, boten Toyota und andere Autohersteller erschwingliche Economy -Autos wie die an Toyota Corolla, was weiter werden würde Das meistverkaufte Automobil der Welt der Welt.[30][31]

Toyota fand auch 1965 in den Vereinigten Staaten mit dem Erfolg Toyota Corona Kompaktes Auto, das speziell für den amerikanischen Markt mit einem stärkeren Motor neu gestaltet wurde. Die Corona hat 1966 dazu beigetragen, den Umsatz von Toyota-Fahrzeugen von Toyota auf mehr als 20.000 Einheiten zu erhöhen (eine dreifache Steigerung) und das Unternehmen 1967 zur drittbesten Importmarke in den USA zu werden. Toyotas erste Fertigungsinvestition in die USA kam 1972, als das Unternehmen einen Vertrag mit Atlas Hersteller abschließte, um in Long Beach LKW -Betten zu produzieren, um die 25% zu vermeiden. "Hühnersteuer"Auf importierten leichten LKWs. Durch den Import des LKW als unvollständig Chassis -Taxi (Der LKW ohne Bett), das Fahrzeug hat nur einen Tarif von 4% ausgesetzt.[32] In den Vereinigten Staaten baute Atlas die LKW -Betten und befestigte sie an den Lastwagen. Die Partnerschaft war erfolgreich und zwei Jahre später kaufte Toyota Atlas.[33]

Das Energiekrise der 1970er Jahre war ein großer Wendepunkt in der amerikanischen Autoindustrie. Vor der Krise waren große und schwere Fahrzeuge mit leistungsstarken, aber ineffizienten Motoren häufig. Aber in den Jahren danach forderten die Verbraucher hochwertige und treibstoffeffiziente Kleinwagen. Inländische Autohersteller inmitten ihres Unwohlsein Ära, kämpfte darum, diese Autos profitabel zu bauen, aber ausländische Autohersteller wie Toyota waren gut positioniert. Dies zusammen mit dem Wachstum anti-japanisches Gefühlveranlasste den US -Kongress, Einfuhrbeschränkungen zum Schutz der inländischen Autoindustrie zu prüfen.

In den 1960er Jahren wurde auch die japanische Automarkt für ausländische Unternehmen eröffnet. Um die Japans Autoindustrie vor der Marktöffnung zu stärken, kaufte Toyota die Anteile an anderen japanischen Autoherstellern. Das beinhaltete einen Anteil an Hino -Motoren, ein Hersteller großer gewerblicher LKWs, Busse und Dieselmotoren sowie einen Anteil von 16,8 Prozent an Daihatsuein Hersteller von Kei -Autos, die kleinsten Passagierfahrzeuge mit dem Highway-Legal in Japan.[34] Das würde eine langjährige Partnerschaft zwischen Toyota und den beiden Unternehmen beginnen. Im Rahmen der Partnerschaft würde Daihatsu Kei-Autos für den Verkauf von Toyota liefern und in geringerem Maße Toyota für Daihatsu in voller Größe zum Verkauf liefern (ein Prozess, der als bekannt ist Rebadging), damit beide Unternehmen eine vollständige Reihe von Fahrzeugen verkaufen können.

1980er Jahre

In den 1980er Jahren die Toyota Corolla war eines der beliebtesten Autos der Welt und würde weiter werden Das meistverkaufte Automobil der Welt der Welt.

Nach den Erfolgen der 1970er Jahre und der Bedrohung durch Einfuhrbeschränkungen begann Toyota in den 1980er Jahren zusätzliche Investitionen in den nordamerikanischen Markt. 1981 stimmte Japan zu Freiwillige Exportbeschränkungen, die die Anzahl der Fahrzeuge, die die Nation jedes Jahr in die USA schicken würde, einschränkte und Toyota dazu veranlasste, Montagepflanzen in Nordamerika zu gründen. Die US -Regierung schloss auch die Lücke, die es Toyota ermöglichte, niedrigere Steuern durch den Bau von LKW -Betten in Amerika zu zahlen.

Ebenfalls 1981 trat Eiji Toyoda als Präsident zurück und übernahm den Titel des Vorsitzenden. Er wurde als Präsident von ihm abgelöst von Shoichiro Toyoda, der Sohn des Gründers des Unternehmens.[28] Innerhalb von Monaten begann Shoichiro, die Verkaufs- und Produktionsorganisationen von Toyota zu verschmelzen, und 1982 wurden die kombinierten Unternehmen zum Toyota Motor Corporation. Die beiden Gruppen wurden als "Öl und Wasser" beschrieben und es dauerte Jahre der Führung von Shoichiro, um sie erfolgreich zu einer Organisation zu kombinieren.[35]

Die Bemühungen, ein Toyota-Versammlungswerk in den Vereinigten Staaten zu eröffnen, begann 1980, wobei das Unternehmen einen gemeinsamen Venture mit dem vorschlug Ford Motor Company. Diese Gespräche brachen im Juli 1981 zusammen.[36] Schließlich 1984 schließte das Unternehmen einen Vertrag mit General Motors (GM) Einrichtungsanlage für das Herstellungswerk mit einem Gelenkfahrzeug namens namens Nummi (New United Motor Manufacturing, Inc.) in Fremont, Kalifornien.[37] GM sah das Joint Venture als einen Weg, um Zugang zu einem qualitativ hochwertigen kleinen Auto zu erhalten, und die Möglichkeit, etwas über den Toyota -Weg und das Toyota -Produktionssystem zu erfahren. Für Toyota gab die Fabrik dem Unternehmen seine erste Produktionsbasis in Nordamerika, die es ihm ermöglichte, zukünftige Zölle für importierte Fahrzeuge zu vermeiden, und GM als Partner sah, der ihnen zeigen konnte, wie sie im amerikanischen Arbeitsumfeld navigieren können. Die Pflanze würde von angeführt werden Tatsuro Toyoda, der jüngere Bruder des Firmenpräsidenten Shoichiro Toyoda.[38] Der erste in Amerika versammelte Toyota, einer weißen Krone, rollte am 7. Oktober 1986 in Nummi von der Linie.[39]

Toyota erhielt zu Beginn der 1980er Jahre seinen ersten japanischen Qualitätskontrollpreis und begann an einer Vielzahl von Auswahl an teilzunehmen Motorsport. Konservativer Toyota hielt an Heckantrieb Entwürfe länger als die meisten anderen; Während eines klaren ersten in der Gesamtproduktion waren sie 1983 hinter Nissan und Honda nur den dritten Platz bei der Produktion von Autos mit Frontantrieb. Zum Teil aufgrund dessen Nissan's Sonnig schaffte es, in Zahlen, die in diesem Jahr gebaut wurden, durch die Krone zu quetschen.[40]

Der Lexus LS 400 wurde im Mai 1989 zum Verkauf angeboten und wurde als weitgehend für die erfolgreiche Einführung von Lexus verantwortlich angesehen.

Bevor das Jahrzehnt heraus war, stellte Toyota vor Lexus, eine neue Division, die in internationalen Märkten zu Markt- und Service -Luxusfahrzeugen gegründet wurde. Vor dem Debüt von Lexus, der beiden vorhandenen Flaggschiff -Modelle von Toyota, die Krone und JahrhundertBeide sorgten für den japanischen Markt ausschließlich für den japanischen Markt und hatten wenig globale Anziehungskraft, die mit internationalen Luxusmarken wie Mercedes-Benz, BMW und Jaguar konkurrieren konnten. Das Unternehmen hatte seit August 1983 die Marke und die Fahrzeuge im Geheimnis von mehr als 1 Milliarde US -Dollar entwickelt.[41][42] Das LS 400 Die Flaggschiff-Limousine in voller Größe debütierte 1989 zu starken Verkäufen und war größtenteils für die erfolgreiche Einführung der Lexusmarke verantwortlich.

1990er Jahre

Der Toyota Supra (JZA80) ist eines der bekanntesten japanischen Sportwagen.
Toyota Prius, erste Generation (NHW10 1997–2000)

In den neunziger Jahren begann Toyota, sich von der Herstellung hauptsächlich kompakter Autos zu verzweigen, indem er seiner Aufstellung viele größere und luxuriöseere Fahrzeuge hinzufügte, einschließlich eines Pickups in voller Größe, die T100 (und später die Tundra), mehrere Linien von SUVs, eine Sportversion der Camry, bekannt als Camry Solara. Sie würden auch neuere Iterationen ihrer Sportwagen starten, nämlich die MR2, Celica, und Oben In dieser Ära.

Dezember 1997 sah die Einführung der Toyota Prius der ersten Generationdie erste Massenproduktion Benzin-Elektro-Hybrid Wagen.[43] Das Fahrzeug würde in den ersten zwei Jahren ausschließlich für den japanischen Markt produziert.

Mit einer großen Präsenz in Europa aufgrund des Erfolgs von Toyota Team Europa Im Rennsport beschloss das Unternehmen, das Marketing und Ingenieurwesen von Toyota Motor Europe einzurichten. Tmme, um Fahrzeuge auf dem Kontinent zu vermarkten. Zwei Jahre später stellte Toyota eine Basis im Vereinigten Königreich ein. Tmukwie die Autos des Unternehmens bei britischen Fahrern sehr beliebt geworden waren. Basen in Indiana, Virginia, und Tianjin wurden auch eingerichtet.

Toyota erhöhte in dieser Zeit auch seinen Besitz an Daihatsu. Im Jahr 1995 erhöhte Toyota seine Beteiligung an der Gesellschaft auf 33,4 Prozent, was Toyota auf der Jahresversammlung zum Veto -Veto -Resolutionen zur Verfügung stand.[34] 1998 erhöhte Toyota seine Beteiligung im Unternehmen auf 51,2 Prozent und wurde der Mehrheitsaktionär.[44]

Am 29. September 1999 beschloss das Unternehmen, sich unter der Auflistung der Auflistung der New York und Londoner Börsen.

In der späteren Hälfte der neunziger Jahre würde auch die Toyoda -Brüder von der Firma zurücktreten, die ihr Vater gegründet hatte. 1992 würde Shoichiro Toyoda sich zum Vorsitzenden verlagern und seinem Bruder Tatsuro zulassen, Präsident zu werden, ein Job, den er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1995 innehatte.[38] Shoichiro würde 1999 als Vorsitzender zurücktreten. Beide würden Ehrenberatungsrollen im Unternehmen behalten. Hiroshi Okuda würde das Unternehmen von 1995 bis 1999 als Vorsitzender als Präsident führen und das Büro des Präsidenten würde von besetzt sein Fujio Cho.

2000er Jahre

Im August 2000 begannen die Exporte des Prius.[43] Im Jahr 2001 erwarb Toyota seinen langjährigen Partner, Lkw und Bushersteller Hino -Motoren. Im Jahr 2002 trat Toyota ein Formel Eins Wettbewerb und etablierte ein Joint Venture für das Herstellung in Frankreich mit französischen Autoherstellern Citroën und Peugeot. Eine jugendorientierte Marke für Nordamerika, Sprosswurde 2003 eingeführt. Toyota belegte den achten Platz auf Forbes 2000 Liste der weltweit führenden Unternehmen für das Jahr 2005.[45] Ebenfalls 2005 würde Fujio Cho sich zum Vorsitzenden von Toyota verlagern und als Präsident durch ersetzt durch Katsuaki Watanabe.

2007 veröffentlichte Toyota ein Update seines Full-Size-Lastwagens The Tundra, das in zwei amerikanischen Fabriken produziert wurde, eines in Texas und eines in Indiana. Motortrend benannte den Tundra "Truck des Jahres" und den 2007 Toyota Camry "Car of the Year" für 2007. Es wurde auch mit dem Bau von zwei neuen Fabriken begonnen, eines in Woodstock, Ontario, Kanada, und dem anderen in Blue Springs, Mississippi, USA.

Das Unternehmen war im ersten Quartal 2008 die Nummer eins im globalen Autoverkauf.[46]

Toyota wurde von der getroffen Globale Finanzkrise von 2008 wie es im Dezember 2008 gezwungen wurde, seinen ersten jährlichen Verlust seit 70 Jahren zu prognostizieren.[47] Im Januar 2009 kündigte es die Schließung aller japanischen Pflanzen für 11 Tage an, um die Produktion und die Aktien nicht verkaufter Fahrzeuge zu verringern.[48]

Im Oktober 2009 kündigte Toyota an, ein Büro in Südkorea zu etablieren und während der Startveranstaltung im Grand Hyatt Seoul die Camry -Limousine, Camry Hybrid, Prius und die RAV4 auf den Markt zu bringen.[49]

Zwischen 2009 und 2011 Toyota Readdes durchgeführt von Millionen von Fahrzeugen nach Berichten, dass mehrere Fahrer erlebt haben unbeabsichtigte Beschleunigung. Die Rückrufe sollten eine vordere Fahrerseite verhindern Bodenmatte vom rutschen in die Fußpedal Nun, was dazu führt, dass die Pedale gefangen werden und das mögliche mechanische Kleber der korrigieren Gaspedal.[50] Mindestens 37 wurden bei Unfällen getötet, die angeblich mit unbeabsichtigter Beschleunigung zusammenhängen,[51] Ungefähr 9 Millionen Autos und Lastwagen wurden zurückgerufen,[52] Toyota wurde wegen Personenschäden und falscher Todesfälle verklagt.[53] bezahlt 1 Milliarde US -Dollar eine Sammelklage zu begleichen, um Eigentümer für den Verlust des Wiederverkaufswerts zu entschädigen,[54] und bezahlt a 1,2 Milliarden US -Dollar Straftat an die Regierung der Vereinigten Staaten wegen Vorwürfen, dass sie absichtlich Informationen über Sicherheitsfehler versteckt und irreführende Aussagen gemacht hatte, um sein Markenimage zu schützen.[55]

Akio Toyoda wurde 2009 zum Präsidenten von Toyota ernannt, abgebildet im Jahr 2011.

Inmitten des unbeabsichtigten Beschleunigungsskandals trat Katsuaki Watanabe als Präsident des Unternehmens zurück. Er wurde durch ersetzt durch Akio Toyoda, Enkel des Firmengründers Kiichiro Toyoda, am 23. Juni 2009. Akio war seit 1984 bei Toyota, arbeitete im Jahr 1984 Arbeiten in Produktion, Marketing und Produktentwicklung und setzte sich im Jahr 2000 im Vorstand.[56] Akios Beförderung durch den Vorstand markierte zum ersten Mal seit 1999 die Rückkehr eines Mitglieds der Familie Toyoda in die führende Führungsrolle.[57]

2010er

Im Jahr 2011 litt Toyota zusammen mit großen Teilen der japanischen Automobilindustrie unter einer Reihe von Naturkatastrophen. Das 2011 Tōhoku Erdbeben und Tsunami führte zu einer starken Störung der Lieferantenbasis und zu einem Rückgang der Produktion und der Exporte.[58][59] Schwere Überschwemmungen während des Jahres 2011 Monsun Die Jahreszeit in Thailand betroffene japanische Autohersteller, die Thailand als Produktionsbasis ausgewählt hatten. Es wird geschätzt, dass Toyota die Produktion von 150.000 Einheiten an den Tsunami und die Produktion von 240.000 Einheiten zu den Überschwemmungen verloren hat.

Am 10. Februar 2014 wurde bekannt gegeben, dass Toyota bis Ende 2017 die Herstellungsfahrzeuge und Motoren in Australien einstellen würde.[60][61] Die Entscheidung basierte auf den ungünstigen australischen Dollar, die Exporte nicht rentabel, die hohen Kosten für die lokale Herstellung und den hohen Wettbewerb in einem relativ kleinen lokalen Markt.[61] Das Unternehmen plante, seine Unternehmensfunktionen in Melbourne bis Ende 2017 zu konsolidieren und sein Werk in Altona für andere Funktionen zu behalten. Die Belegschaft wird voraussichtlich von 3.900 auf 1.300 reduziert.[62] Beide Ford Motor Company und General Motors (gehalten) folgte dem Beispiel und beendete die australische Produktion in den Jahren 2016 bzw. 2017.

Der Autohersteller hat im ersten Halbjahr 2014 den weltweiten Umsatz knapp übertroffen und in den sechs Monaten zum 30. Juni 2014 5,1 Millionen Fahrzeuge verkauft, was einem Anstieg von 3,8% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr war. Volkswagen AG, der einen Umsatz von 5,07 Millionen Fahrzeugen verzeichnete, lag kurz dahinter.[63]

Im August 2014 kündigte Toyota an, seine Ersatzteile in China um bis zu 35%zu senken. Das Unternehmen gab zu, dass der Umzug eine Reaktion auf eine von China vorangegangene Sonde hatte Nationale Entwicklungs- und Reformkommission Von den Lexus-Ersatzteilen von Toyota im Rahmen einer branchenweiten Untersuchung dessen, was die chinesische Regulierungsbehörde für exorbitant hohe Preise für die Ersatzteile und die Wartung von Ersatzteilen und After-Sales-Wartungen berücksichtigt.[64]

Im November 2015 gab das Unternehmen bekannt, dass es investieren werde 1 Milliarde US -Dollar in den nächsten 5 Jahren nach künstliche Intelligenz und Robotikforschung.[65] Im Jahr 2016 investierte Toyota in Uber.[66] Im Jahr 2020 zeigte ein Corporate Governance -Bericht, dass Toyota 10,25 Millionen Uber -Aktien besitzt, die ab dem 30. März 2020 im Wert von 292,46 Millionen US -Dollar bewertet wurden. Laut Reuters waren dies ungefähr 0,6 Prozent der ausstehenden Aktien von Uber.[67]

Im März 2016 war Toyota eine Partnerschaft mit Yanmar Um ein Glasfaser -Vergnügen mit Yanmar -Außenborder Marine -Dieselmotoren oder Toyota -In -Bord -Motoren zu erstellen.[68]

Im August 2016 kaufte das Unternehmen alle verbleibenden Vermögenswerte von Daihatsu und machte den Hersteller von Kleinwagen zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Toyota.[69]

Am 27. August 2018 kündigte Toyota eine Investition von an 500 Millionen US -Dollar in Uber's Autonome Autos.[70]

2020s

Bis 2020 hat Toyota seine Position als größter Autohersteller der Welt zurückgewiesen und übertroffen Volkswagen.[71] Es verkaufte weltweit 9,528 Millionen Fahrzeuge trotz eines Umsatzrückgangs von 11,3% aufgrund der Covid-19 Pandemie.[71] Dies schließt Tochterunternehmen ein Daihatsu und Hino -Motoren.[71][72]

Am 2. April 2020, Byd Und Toyota kündigte ein neues Joint Venture zwischen den beiden Unternehmen mit dem Namen BYD Toyota EV Technology Co., Ltd., mit dem Ziel an, "Bevs (Battery Electric Vehicles) zu entwickeln, die die Kunden ansprechen".[73]

Im März 2021 kündigte Toyota, seine Tochtergesellschaft Hino und Isuzu die Schaffung einer strategischen Partnerschaft zwischen den drei Unternehmen an. Toyota erwarb einen Anteil von 4,6% an Isuzu, während letztere die Toyota -Aktien für einen gleichwertigen Wert erwerben. Die drei Unternehmen gaben an, bis April ein neues Joint Venture namens Commercial Japan Partnership Technologies Corporation zu bilden, um sich zu entwickeln Brennstoffzelle und elektrisch Leichte Lastwagen. Toyota würde eine 80% ige Beteiligung an dem Unternehmen besitzen, während Hino und Isuzu jeweils 10% besitzen würden.[74]

Im April 2021 sagte Toyota, dass es kaufen werde LyftDie selbstfahrende Technologieeinheit für 550 Millionen US-Dollar und verschmelzen sie mit dem neu geschaffenen Gewebte Planetenbestände Automatisierungsabteilung.[75]

Im Juni 2021 verteidigte das Unternehmen seine Spenden gegen die USA Republikaner Gesetzgeber nach ihnen stimmte gegen die Zertifizierung der Ergebnisse des 2020 PräsidentschaftswahlenEs glaubte nicht, dass es "angemessen sei, Mitglieder des Kongresses zu beurteilen", um diese eine Stimme zu beurteilen.[76] Ein Bericht von Axios stellte fest, dass Toyota mit einem erheblichen Vorsprung der Top -Spender für die Wahlverweigerer 2020 war.[77] Das Unternehmen kehrte dann im Juli 2021 den Kurs um und stellte die Spenden an Wahlverweigerer ein. Sie veröffentlichte eine Erklärung, in der er verstand, dass die Spenden des PAC an diese Verweigerer, die diejenigen eines anderen Unternehmens bei weitem übertroffen haben, "einige Beteiligte beunruhigten".[78]

Im Dezember 2021 gab Toyota bekannt, dass es investieren würde ¥8.000.000.000.000 (70 Milliarden US -Dollar zum Wechselkurs 2021) in Elektrofahrzeugen bis 2030, starten bis 2030 30 EV -Modelle weltweit und legten 2030 ein Verkaufsziel von 3,5 Millionen Elektrofahrzeugen fest.[79]

Toyota wird seinen Software-Ingenieuraufnahme auf rund 40% bis 50% aller technischen Mitarbeiter ab dem zweiten Quartal 2022 erhöhen. Der Umzug plant, eine Transformation in den sogenannten Fall zu behandeln-verbunden, autonom. geteilt und elektrische - Technologien in einem Umfeld der Verschärfung des globalen Wettbewerbs.[80]

Im Jahr 2021 forderte Toyota einige seiner Lieferanten auf, ihr Halbleiter -Lagerbestand von den herkömmlichen drei Monaten auf fünf Monate als Reaktion auf die zu erhöhen Covid-19-Chip-Mangel.[81] Das Lieferkette "Just-in-Time" in denen Teile nur bei Bedarf geliefert werden, waren bereits nach dem überarbeitet worden 11. März 2011, Erdbeben und Tsunami In Japan heben Inventare im gesamten Beschaffungsnetzwerk im gesamten Beschaffungsnetz an.[81] Die Zeit, die Toyota braucht, um sein Inventar in den letzten zehn Jahren um rund 40% zu erhöhen, auf 36,36 Tage im März 2021.[81]

Führungsposition

Liste der ehemaligen Vorsitzenden

  1. Rizaburo Toyoda (1937–1941)
  2. Kiichiro Toyoda (1941–1950)
  3. Taizo Ishida (1950–1961)
  4. Fukio Nakagawa (1961–1967)
  5. Eiji Toyoda (1967–1994)
  6. Shoichiro Toyoda (1994–1999)
  7. Hiroshi Okuda (1999[82]–2006)
  8. Fujio Cho (2006[83]–2013)

Liste der ehemaligen Präsidenten

  1. Shoichiro Toyoda (1982[84]–1992)
  2. Tatsuro Toyoda (1992–1995)[85]
  3. Hiroshi Okuda (1995[86]–1999)
  4. Fujio Cho (1999–2005)[83]
  5. Katsuaki Watanabe (2005–2009)[87]

Produktpalette

Ab 2009 listet Toyota offiziell ungefähr 70 verschiedene Modelle auf, die unter seiner Namensvetter -Marke verkauft wurden, darunter Limousinen, Coupes, Transporter, Lastwagen, Hybriden und Crossovers.[88] Viele dieser Modelle werden als Passagierlimousinen hergestellt, die vom Unterkompakt reichen Toyota Yaris, kompakt Blumenkronebis mittelgroß Camry und in voller Größe Avalon.[88] Minivans umfassen die Innova, Alphard/Vellfire, Sienna, und andere.[88] Mehrere kleine Autos wie die xb und TC, wurden unter dem verkauft Spross Marke.[88]

SUVs und Crossover

Toyota C-HR
Toyota Rav4

Toyota SUV und Crossover-Line-up wuchsen Ende 2010 bis 2020 aufgrund der Marktverschiebung auf SUVs schnell. Toyota Crossovers reichen vom Unterkompakt Yaris Kreuz und CH-R, kompakt Corolla Cross und Rav4, mittelgroß Harrier/Venka und Kluger/Highlander.[88] Weitere Crossovers sind der Raize, Urban Cruiser.[89] Toyota -SUVs reichen von der mittelgroßen Größe Glück in voller Größe Land Cruiser.[88] Andere SUVs sind die Sich beeilen, Prado, FJ Cruiser, 4Runner, und Mammutbaum.[88]

Pickup -Trucks

Toyota Hilux (global)
Toyota Tacoma (USA/Kanada)

Toyota betrat zuerst die Pick-up Markt im Jahr 1947 mit dem Sb Das wurde nur in Japan und begrenzten asiatischen Märkten verkauft. Es folgte 1954 von der Rk (umbenannt 1959 als die Stout) und 1968 durch den Kompakt Hilux. Mit fortgesetzter Verfeinerung wurde der Hilux (einfach als Pickup in einigen Märkten bekannt) dafür berühmt, äußerst langlebig und zuverlässig zu sein.[90] Verlängerte Taxi und Mannschaftskabine Versionen wurden schließlich hinzugefügt, und Toyota produziert sie heute unter verschiedenen Namen, je nach Markt in verschiedenen CAB -Längen, mit Benzin- oder Dieselmotoren sowie 2WD- und 4WD -Versionen.

In Nordamerika wurde der Hilux zu einem wichtigen Modell für das Unternehmen, das das Unternehmen zum Starten des Unternehmens führte Tacoma im Jahr 1995.[91] Das Tacoma basiert auf dem Hilux, aber mit einem Design, das den Bedürfnissen nordamerikanischer Verbraucher besser entspricht, die häufig Pickup -Trucks als persönliche Fahrzeuge verwenden. Das Design war ein Erfolg und das Tacoma wurde zum meistverkauften Kompaktpackung in Nordamerika.

Nach dem Erfolg seiner kompakten Hilux -Pickups in Nordamerika beschloss Toyota, in das einzusteigen Pickup in voller Größe Markt, der traditionell von inländischen Autoherstellern dominiert wurde. Das Unternehmen stellte die vor T100 Für das US -amerikanische Modelljahr von 1993. Der T100 hatte ein 2,4 m langes Bett in voller Größe, aber die Feder- und Motoreigenschaften waren der eines kompakten Abhols ähnlich. Die Verkäufe waren enttäuschend und der T100 wurde für einen kleinen V6-Motor kritisiert (insbesondere im Vergleich zu den in amerikanischen LKWs üblichen V8-Motoren), ohne dass eine Version der erweiterten Kabine zu klein und zu teuer war (wegen der 25% Tarif für importierte LKWs).[92] 1995 fügte Toyota den Tacoma des neuen Tacoms zum Tacoma des neuen V6 hinzu und fügte auch eine erweiterte CAB -Version hinzu.[92] 1999 ersetzte Toyota den T100 durch das größere Tundra, die in den USA mit einem V8-Motor und einem Styling gebaut werden würde und die anderen amerikanischen LKWs in voller Größe enger entsprach.[93]

Luxusfahrzeuge

Toyota Crown RS (fünfzehnte Generation, S220; 2018)

Auf dem japanischen Heimmarkt hat Toyota zwei Flaggschiff -Modelle: die Krone Premium -Limousine und die Jahrhundert Limousine.

In den 1980er Jahren wollte Toyota seine luxuriösen Autoangebote erweitern, stellten jedoch fest, dass bestehende Japan-Market-Flaggschiff-Modelle nur wenig globale Anziehungskraft hatten und nicht mit etablierten Marken wie Mercedes-Benz, BMW und Jaguar oder den Acura und Infiniti-Marken konkurrieren konnten, die von gestartet wurden von Japanische Konkurrenten.

Vor dem Jahrzehnt stellte Toyota Lexus vor, eine neue Division, die in Märkten außerhalb Japans luxuriöse Fahrzeuge für Markt- und Dienstleistungsfahrzeuge gebildet wurde. Das Unternehmen entwickelte die Marke und ihre Fahrzeuge seit August 1983 zu einem Preis von über 1 Milliarde US -Dollar.[41][42] Das Lexus LS Die Flaggschiff-Limousine in voller Größe debütierte 1989 zu starken Verkäufen und war größtenteils für die erfolgreiche Einführung der Lexusmarke verantwortlich. Anschließend fügte die Division hinzu Limousine, Coupe, Cabrio und SUV Modelle.

Die Marke Lexus wurde 2005 auf den japanischen Markt eingeführt. Zuvor wurden alle Fahrzeuge von 1989 bis 2005 international als Lexus unter der Toyota Marque veröffentlicht.

Busse

Das Toyota Coaster ist ein Kleinbus Einführung im Jahr 1969 mit 17 Passagieren. Der Untersetzer wird in Japan, Singapur, Hongkong und Australien weit verbreitet, aber auch in den Entwicklungsländern für Minibus -Betreiber in Afrika, im Nahen Osten, in Südasien, in der Karibik und in Südamerika, um als öffentliche Verkehrsmittel zu operieren.

Technologie

Hybrid -Elektrofahrzeuge

Der Toyota Prius, Flaggschiff der Hybrid-Technologie von Toyota, ist das meistverkaufte Hybridauto der Welt.

Toyota ist der weltweit führende Anbieter von Hybrid-Elektrofahrzeugen, eines der größten Unternehmen, die die Einführung von Hybridfahrzeugen auf der ganzen Welt und die erste, die solche Fahrzeuge kommerziell massenproduziert und verkauft, mit Einführung des Toyota fördert. Prius im Jahr 1997.[94][95] Die Firmen Serie Hybrid Die Technologie wird als Hybrid -Synergy -Antrieb bezeichnet und wurde später auf viele Fahrzeuge in der Produktaufstellung von Toyota angewendet, beginnend mit dem zuerst mit dem Camry und die Technologie wurde auch zum Luxus gebracht Lexus Aufteilung.

Ab Januar 2020, Toyota Motor Corporation verkauft 44 Toyota- und Lexus -Hybrid -Pkw -Modelle in über 90 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt, und der Autohersteller hat seit 1997 über 15 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft.[96] Das Prius Familie ist das meistverkaufte hybride Benzin-elektrische Fahrzeug der Welt Typenschild Mit fast 4 Millionen Einheiten, die im Januar 2017 weltweit verkauft wurden.[96]

Neben dem Prius enthält Toyotas aktuelle hybride Aufstellung die Alphard/Vellfire/Crown Vellfire, Avalon, Aqua, Camry, C-HR/izoa, Corolla/Levin, Corolla Cross/Frontlander, Krone, Harrier/Venka, Highlander/Kluger/Crown Kluger, Noah/Voxy, Raze, RAV4/Wildlander, Mammutbaum, Sienna, Sienta, Tundra, Yaris und Yaris Kreuz. Die Lexusstrom -Hybridaufstellung besteht aus der Es, IST, LC, Lm, Ls, NX, Rc, Rx, und UX.

Plug-in-Hybriden

Toyota Prius Plug-in Hybrid der zweiten Generation

Das Prius Plug-in Hybrid-Konzept wurde Ende 2009 und kurz darauf ein globales Demonstrationsprogramm mit 600 ausgestellt Vorproduktionstestautos begann. Die Fahrzeuge wurden an Flotten- und Regierungskunden vermietet und mit Datenverfolgungsgeräten ausgestattet, damit Toyota die Leistung des Autos überwachen konnte. Das Fahrzeug basierte auf dem Toyota Prius der dritten Generation und mit zwei zusätzlichen ausgestattet Lithium-Ionen-Batterien Jenseits des normalen Hybrid -Akkus.[97] Die zusätzlichen Batterien wurden verwendet, um das Auto mit minimaler Verwendung der zu bedienen Verbrennungsmotor Bis sie erschöpft sind, werden sie aus dem System gelöst. Sie werden nicht zusammen mit dem Haupthybrid -Akku verwendet.

Nach Abschluss des Demonstrationsprogramms die Produktionsversion des Prius Plug-in Hybrid wurde im September 2011 enthüllt. Das Produktionsprius-Plug-In hatte eine maximale elektrische Geschwindigkeit von 100 km/h und die Ministerium für Umweltschutz der Vereinigten Staaten (EPA) bewertete das Fahrzeug mit einem Reichweite von 18 Kilometern (11 mi) in gemischter Modus (Meistens elektrisch, aber durch den Verbrennungsmotor ergänzt).[98] Toyota führte letztendlich nur einen kleinen Produktionslauf mit 75.400 Fahrzeugen, die zwischen 2012 und 2016 hergestellt wurden.[99]

Das Prius-Plug-In der zweiten Generation (in den USA umbenannt in Prius Prime) wurde Anfang 2016 enthüllt.[100] Im Gegensatz zur vorherigen Generation, bei der der Plug-in-Akku durch hinzugefügte Addition zu dem vorhandenen Prius eingeschränkt wurde, würde dieses Modell zusammen mit der Tandem entwickelt Prius der vierten Generation, damit Toyota den Bereich auf 25 kilometer (25 km/h) erhöhen kann, ohne die Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h, ohne die Unterstützung des Verbrennungsmotors zu benötigen.[101] Das Prius-Plug-In der zweiten Generation wurde ab Ende 2016 zum Verkauf angeboten. Toyota erwartete weltweit bis zu 60.000 Einheiten pro Jahr.[102]

Ein zweites Plug-in-Hybridmodell, der Toyota RAV4 PHV (RAV4 Prime in den USA) wurde im Dezember 2019 enthüllt. Das Fahrzeug hat einen EPA-geschätzten 68 Kilometer (42 mi) Allelektrischen Reichweite und erzeugt zusammen 225 Kilowatts (225 Kilowatts (225 Kilowatts 302 PS), so dass es Toyotas zweitschnellstes Auto in Produktion sein kann (hinter dem GR supra 3.0 Sportwagen).[103] Der Verkauf begann Mitte 2020.

Batterie -Elektrofahrzeuge

Toyota wurde dafür kritisiert, dass er langsam hinzugefügt wurde Batterie -Elektrofahrzeuge zu seiner Aufstellung. Es war öffentlich skeptisch gegenüber der batterieelektrischen Technologie und hat sich gegen staatliche Mandate für den Übergang zu Null-Tailrohr-Emissionsfahrzeugen eingesetzt.[104]

Toyotas erstes reinelektrisches Fahrzeug wurde als Reaktion auf eines dieser Regierungsmandate vorgenommen. Das Unternehmen gründete die erste Generation Toyota Rav4 ev nach dem California Air Resources Board Ende der neunziger Jahre beauftragt, dass jeder Autohersteller a anbietet Null-Emissions-Fahrzeug.[105][106] Insgesamt wurden 1.484 von 1997 bis 2003 in Kalifornien gemietet und/oder verkauft, als der Staat sein Mandat unter rechtlichen Druck aus den von Autoherstellern eingereichten Klagen fallen ließ. Auf Anfrage der Mieter wurden viele Einheiten verkauft, nachdem das Fahrzeug eingestellt worden war.[107]

Eine zweite Generation des RAV4 EV wurde 2010 als Teil eines Vertrags mit entwickelt Tesla. Die Produktionsversion wurde im August 2012 mit Batteriepack-, Elektronik- und Antriebsstrangkomponenten aus dem vorgestellt Tesla Model s.[108] Der RAV4 EV hatte einen begrenzten Produktionslauf, der dazu führte, dass knapp 3.000 Fahrzeuge produziert wurden, bevor sie 2014 eingestellt wurden.[109][110] Laut Bloomberg News wurde die Partnerschaft zwischen Tesla und Toyota "durch Zusammenstöße zwischen Ingenieuren geprägt".[111]

Ab 2009 stellte Toyota drei Generationen von Elektrofahrzeugen von Konzept ein, die als die genannt werden Ft-ev auf einem modifizierten Gebäude aufgebaut Toyota IQ Plattform. Ende 2012 kündigte das Unternehmen an, Pläne zu erstellen, die eine Produktionsversion des Autos namens die Toyota iq ev (Scion IQ EV in den USA, Toyota EQ in Japan),[112] Letztendlich wurde die Produktion jedoch nur in Japan und in den USA auf 100 Autos für einen speziellen Gebrauch von Flotten zurückgeschnitten.[113]

Ende 2012 kündigte Toyota an, dass es sich nach weniger als 5.000 von vollem Elektrofahrzeugen zurückziehen würde. Zu dieser Zeit sagte der stellvertretende Vorsitzende des Unternehmens, Takeshi Uchiyamada: "Die aktuellen Fähigkeiten von Elektrofahrzeugen entsprechen nicht den Bedürfnissen der Gesellschaft, unabhängig davon.[113][24] Diese frühen Elektrofahrzeuge werden allgemein als als Compliance -AutosDies bedeutet, dass es entwickelt wurde, um die Null-Emissions-Standards in Kalifornien für Autohersteller zu erfüllen.[114]

Akio Toyoda Zeigt Prototypen von 15 BEVs während des Briefings von Toyota über Bev -Strategien im Dezember 2021.

Eine Verschiebung in Toyotas ehemals batteriebetunstischer Haltung war bereits 2016 zu sehen, als CFO Takahiko Ijichi von Toyota ein starkes Signal dafür sand Zeiten “, wie das Wall Street Journal schrieb.[115] Toyota sagte, es würde batterieelektrische Fahrzeuge herstellen und verkaufen, wenn und wo Vorschriften und Märkte nachfordern würden.

Ein Jahr später skizzierte Toyota die Pläne für elektrische Fahrzeuge für die Presse in Tokio zwischen 2020 und 2030 und sagte, es würde weltweit "mehr als 10" batterieelektrische Fahrzeuge Anfang 2020, beginnend in China und später in Japan, einführen. Europa, die USA und Indien.[116]

Im April 2019 stellte Toyota die vor C-Hr ev, sein erstes massenproduziertes reines elektrisches Modell in China zusammen mit einem identischen Zwilling namens Izoa EV.[117] Es wurde im April 2020 und Mai 2020 zum Verkauf angeboten. Nikkei berichtete im Oktober 2020, dass Toyota in den ersten acht Monaten des Jahres nur weniger als 2.000 Einheiten verkauft habe.[118]

Toyota stellte die vor C+Pod Ende 2020 ein 2-Sitzer Kei Auto mit einem geschätzten Bereich von 100 Kilometern (62 mi) und einer Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde.[119][120]

Im April 2021 enthüllte Toyota das BZ4X, ein elektrischer Crossover -SUV, der das erste Fahrzeug sein wird, das auf einer dedizierten elektrischen Plattform gebaut wurde, namens e-tnga Wenn es Mitte 2022 zum Verkauf angeboten wird.[121] Es ist das erste Modell der Bz ("Beyond Zero") Serie von Batterie -Elektrofahrzeugen.[122] Das Unternehmen hat auch erklärt, dass es sieben "BZ" -Modelle geben werden, die bis 2025 von 15 BEV -Modellen weltweit auf den Markt gebracht werden sollen.[123]

Im Dezember 2021 gab Toyota bis 2030 in Tokio Plans für 30 batteriebetütigte Modelle bekannt, um bis zu diesem Zeitpunkt 3,5 Millionen BEVs pro Jahr zu verkaufen, und der Prämie-Marken-Lexus wird bis 2030 in Nordamerika, Europa, zu 100% batteriebetrieben werden und China. Das Unternehmen kündigte Investitionen in Höhe von 70 Milliarden US -Dollar in die Elektrifizierung des Unternehmens an.[124]

Toyota hat sich entwickelt Festkörperbatterien in einer Beziehung mit Panasonic, in dem das Unternehmen bis Ende 2020 mehr als tausend Patente mit Festkörperbatterien bedeckt.[125] Die Technologie wurde im Toyota LQ -Konzept implementiert. Toyota hofft, dass die Technologie die Effizienz von Batterie -Elektrofahrzeugen um 30 Prozent erhöhen könnte, was wiederum die Batteriekosten um den gleichen Betrag senken würde.[125]

Wasserstoffbrennstoffzelle

Das Toyota Mirai Kraftstoffzellfahrzeug
Das Toyota Sora Kraftstoffzellbus

Im Jahr 2002 startete Toyota ein Entwicklungs- und Demonstrationsprogramm, um die zu testen Toyota FCHV, a Hybrid Wasserstoff Brennstoffzelle Fahrzeug basierend auf dem Toyota Highlander Produktion SUV. Toyota baute auch einen FCHV -Bus basierend auf dem Hino Blue Ribbon City Niedrigbodenbus.[126][127] Toyota hat seit 1997 mehrere Prototypen/Konzepte des FCHV aufgebaut, einschließlich der Toyota FCHV-1, FCHV-2, FCHV-3, FCHV-4, und Toyota FCHV-ADV. Das Toyota FCV-R Das Kraftstoffzellen -Konzeptauto wurde beim 2011 enthüllt Tokyo Autosalon. Die FCV-R-Limousinen sitzt vier und hat a Brennstoffzelle Stapel mit einem Hochdruck-Wasserstofftank von 70 MPa, der einen Bereich von 435 mi (700 km) unter dem liefern kann Japanischer JC08 -Testzyklus. Toyota sagte, das Auto sei ungefähr 2015 für den Start geplant.[128]

Im August 2012 kündigte Toyota seine Pläne an, den Einzelhandelsumsatz einer Wasserstoffbrennstoffzelle zu beginnen Limousine In Kalifornien im Jahr 2015. Toyota erwartet, dass sie führend in dieser Technologie wird.[129] Das Prototyp Von seinem ersten Wasserstoffbrennstoffzellenfahrzeug wird im November 2013 ausgestellt Tokyo Autosalonund in den USA im Januar 2014 Verbraucher Elektronikmesse.[130]

Toyotas erste Wasserstoff-Brennstoff-Zell-Fahrzeuge, die kommerziell verkauft werden, wurde der Toyota Mirai (Japanisch für "Zukunft") im November enthüllt 2014 Los Angeles Auto Show.[131] Im Januar 2015 wurde bekannt gegeben, dass die Produktion des Mirai -Brennstoffzellfahrzeugs von 700 Einheiten im Jahr 2015 auf rund 2.000 im Jahr 2016 und 3.000 im Jahr 2017 steigen würde.[132] Der Umsatz in Japan begann am 15. Dezember 2014 zu einem Preis von ¥6.700.000 (~US $ 57.400). Die japanische Regierung plant, die Kommerzialisierung von Kraftstoffzellfahrzeugen mit einer Subvention von zu unterstützen ¥2.000.000 (~US $ 19.600).[133] Der Einzelhandelsumsatz in den USA begann im August 2015 zu einem Preis von US $ 57.500 vor irgendwelchen staatlichen Anreizen. Anfangs wird der Mirai nur in Kalifornien erhältlich sein.[134][135] Die Marktveröffentlichung in Europa ist für September 2015 geplant und wird zunächst nur in Großbritannien, Deutschland und Dänemark erhältlich sein, gefolgt von anderen Ländern im Jahr 2017. Die Preisgestaltung in Deutschland beginnt bei 60.000 € (~US $ 75.140) Plus Mehrwertsteuer (78.540 €).[136]

Im Jahr 2015 veröffentlichte Toyota bis 2020 5.600 Patente für den kostenlosen Gebrauch, in der Hoffnung, die globale Entwicklung der Wasserstoffbrennstoffzellentechnologie zu fördern.[137][138][139][140]

Autonome Fahrzeuge

Toyota E-Palette

Toyota gilt als zurück in Smart Car Technology und Innovation brauchen.[141] Obwohl das Unternehmen Toyota 2017 sein erstes selbstfahrendes Testfahrzeug vorgestellt hat und eine eigene selbstfahrende Technologie namens "Chauffeur" (für vollständige Selbstfahrung) und "Guardian" (ein Fahrerassistent-System) entwickelt hat, keines von beiden davon Diese wurden in Produktionsfahrzeuge eingeführt.[142]

Das Unternehmen hatte bis 2018 einen großen Forschungs- und Entwicklungsbetrieb gegründet, der fast 4 Milliarden US -Dollar für den Start eines autonomen Fahrzeugforschungsinstituts in Kalifornien ausgab Silicon Valley[141] und ein weiteres 300 Milliarden Yen für ein ähnliches Forschungsinstitut in Tokio, das mit anderen Unternehmen der Toyota -Gruppe und Automobil Lieferanten zusammenarbeiten würde Aissin Seiki und Denso.[143][144]

Toyota hat auch mit autonomen Entwicklern der Fahrzeugtechnologie zusammengearbeitet und in einigen Fällen die Unternehmen gekauft. Toyota hat die autonome Fahrzeugabteilung des Hageldienstes erworben Lyft für 550 Millionen US -Dollar,[145] Investierte insgesamt 1 Milliarde US-Dollar in den konkurrierenden Fahrveranstaltungsdienst Uber's selbstfahrende Fahrzeugdivision,[146][147] Investierte 400 Millionen US -Dollar in das autonome Fahrzeugtechnologieunternehmen Pony.ai,[148] und kündigte eine Partnerschaft mit der chinesischen Elektronik-E-Commerce-Firma an Cogobuy Um ein "intelligentes Auto -Ökosystem" zu bauen.[149]

Im Dezember 2020 präsentierte Toyota den 20-Passagier "E-Palette" gemeinsames autonomes Fahrzeug, was an der verwendet wurde 2021 Olympische Spiele Tokyo.[150][151] Toyota hat angekündigt, das Fahrzeug vor 2025 für kommerzielle Anwendungen zur Verfügung zu stellen.[152]

Seit Februar 2021 bau Berg Fuji. Nach Abschluss von 2024 wird die gewebte Stadt verwendet, um Tests an autonomen Fahrzeugen für Lieferungen, Transportmittel und mobile Geschäfte durchzuführen, wobei die Bewohner der Stadt am Living Laboratory Experiment teilnehmen.[153][154]

Motorsport

Das Toyota TS050 Hybrid das hat das gewonnen 2018 24 Stunden von Le Mans, mit Schmutz aus dem Rennen erhalten

Toyota war in vielen Global Motorsports -Serien beteiligt und bietet Fahrzeugen, Motoren und andere Autoteile sowohl unter den Toyota- als auch unter den Lexus -Marken.

Toyota Gazoo Racing (GR) ist Toyotas Leistungsmarke, die in vielen der weltweit großen Motorsportwettbewerbe verwendet wird. Toyota Gazoo Racing Europe, mit Sitz in Köln, Deutschland, konkurrieren in der FIA World Endurance Championship, während Finnland-basierend Toyota Gazoo Racing WRT beteiligt sich am World Rally Championship. Toyota Gazoo Rennen Südafrika konkurriert in der Dakar Rally. Zwischen 2002 und 2009 die Toyota Racing Team trat an Formel Eins. Toyota gewann die 24 Stunden Le Mans in 2018, 2019 und 2020 mit einer Toyota TS050 Hybrid, und in 2021 mit einer Toyota GR010 Hybrid.

Toyota Rennentwicklung USA (TRD USA) ist für die Teilnahme an wichtigen Motorsportwettbewerben in den USA verantwortlich NASCAR, NHRA, Indy Racing League und Formel Drift.

Toyota stellt auch Motoren und andere Autoteile für andere japanische Motorsports her, einschließlich Superformel, Super GT, Formel 3, und Toyota Racing Series.

Nicht automotive Aktivitäten

Luft- und Raumfahrt

Toyota ist ein Minderheitsaktionär in Mitsubishi Aircraft Corporation, investiert 67,2 Millionen US -Dollar in dem neuen Unternehmen, das das produzieren wird Mitsubishi Regional Jet, geplant für erste Lieferungen im Jahr 2017.[155] Toyota hat auch Teilnahme an der studiert Allgemeine Luftfahrt vermarkten und mit Vertrag übernehmen mit Skalierte Verbundwerkstoffe zu produzieren a konzeptioneller Beweiß Flugzeug, die Taa-1, in 2002.[156][157]

Vergnügungsboote

Im Jahr 1997 bauen Sie auf einer früheren Partnerschaft mit Yamaha Marine, Toyota kreierte "Toyota Marine",[158] Privatbesitz aufbauen Motorboote, derzeit nur in Japan verkauft. Ein kleines Netzwerk in Japan verkauft das Luxusfahrzeug an 54 Standorten, die "Toyota Ponam" -Serie, und 2017 wurde ein Boot ab dem 26. Mai 2017 unter dem Markennamen Lexus gekennzeichnet.[159]

Philanthropie

Das vom Hersteller gesponserte Kunstmuseum für Kunst in Aichi in Aichi

Toyota unterstützt eine Vielzahl von philanthropischen Arbeiten in Bereichen wie Bildung, Naturschutz, Sicherheit und Katastrophenhilfe.

Einige der Organisationen, mit denen Toyota in den USA zusammengearbeitet hat amerikanisches rotes Kreuz, das Jungen- und Mädchenclub, Führungskräfte in Umweltmaßnahmen für die Zukunft (Blatt) und die Nationales Zentrum für Familienkompetenz.[160]

Die Toyota USA Foundation ist zur Unterstützung der Bildung in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik.[161]

Darüber hinaus arbeitet Toyota mit gemeinnützigen Organisationen zusammen, um ihre Prozesse und Operationen wie die zu verbessern Lebensmittelbank für New York City.[162][163]

Toyota unterstützt auch eine Vielzahl von Arbeiten in Japan.[164]

Die Toyota Foundation übernimmt eine globale Perspektive, die Zuschüsse in den drei Bereichen menschlicher und natürlicher Umgebung, soziales Wohl und Bildung und Kultur gewährt.[165]

Höhere Bildung

Toyota etablierte die Toyota Technological Institute 1981, als Sakichi Toyoda plante, eine Universität zu gründen, sobald er und Toyota erfolgreich wurden. Das Toyota Technological Institute gründete die Toyota Technological Institute in Chicago Im Jahr 2003. Toyota ist Unterstützer des Toyota Drive -Erwartungsprogramms, Toyota Youth for Wecing Summer Exchange Stipendienprogramm, Toyota International Teacher Program, Toyota Tapestry, Toyota Community Scholars (Stipendium für Schüler), US -amerikanische Hispanic Chamber of Commerce Internship Program, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm, Praktikumsprogramm der Vereinigten Staaten und Toyota finanziertes Stipendium.[166] Es hat zu einer Reihe lokaler Bildungs- und Stipendienprogramme für die beigetragen Universität von Kentucky, Indiana, und andere.[166]

Robotik

Toyota Trompeten-Roboter

Im Jahr 2004 präsentierte Toyota seinen Trompeten-Roboter.[167] Toyota hat Multitask -Roboter entwickelt, die bestimmt sind Altenpflege, Fertigung und Unterhaltung. Ein spezifisches Beispiel für die Beteiligung von Toyota an der Robotik für ältere Menschen ist die Hirnmaschinenschnittstelle. Es wurde für die Verwendung mit Rollstühlen entwickelt und ermöglicht "eine Person, einen elektrischen Rollstuhl fast in Echtzeit genau zu steuern", mit ihrem Verstand.[168] Die Denksteuerungen ermöglichen es dem Rollstuhl, mit einer Verzögerung zwischen Gedanken und Bewegung von nur 125 Millisekunden nach links, rechts und vorwärts zu gehen.[168] Toyota spielte auch eine Rolle bei der Entwicklung von Kirobo, a 'Roboter Astronaut'.

Im Jahr 2017 führte das Unternehmen T-HR3 ein, einen humanoiden Roboter mit der Fähigkeit, remote kontrolliert zu werden. Der Roboter kann die Bewegungen einer vernetzten Person kopieren. Die 2017 -Version verwendete Drähte für die Verbindung, aber die 2018 -Version verwendete 5G aus einer Entfernung von bis zu 10 km.[169][170]

Landwirtschaftliche Biotechnologie

Toyota investiert in mehrere kleine Start-up-Unternehmen und Partnerschaften in Biotechnologie, einschließlich:

Nähenmaschinenmarke

Aissin, ein anderes Mitglied der Toyota -Gruppe von Unternehmen verwendet das gleiche Toyota Wordmark-Logo, um seine Heimnutzung zu vermarkten Nähmaschinen. Aisin wurde von gegründet von Kiichiro Toyoda Nachdem er die Toyota Motor Corporation gegründet hatte. Laut Aisin war er so zufrieden mit der ersten Nähmaschine, dass er beschloss, das gleiche Toyota -Branding wie sein Autogeschäft anzuwenden, obwohl die Unternehmen voneinander unabhängig waren.[171]

Kontroversen

Korrosionsklage

Im November 2016 stimmte Toyota zu, 3,4 Milliarden US-Dollar zu zahlen, um Vorwürfe zu begleichen, dass ungefähr eineinhalb Millionen seiner Tacoma-, Tundra- und Sequoia-Pickup-Trucks und SUVs mit Rahmen ausgestattet worden waren, die für Korrosion und Perforation anfällig waren. Laut Gerichtsakten könnte die Korrosion die Stufen erreichen, die hoch genug sind, um die strukturelle Integrität des Fahrzeugs zu beeinträchtigen.[172]

Tod durch Überlastung

Am 9. Februar 2002 starb Kenichi Uchino im Alter von 30 Jahren im Alter von Qualitätskontrollmanager und starb dann bei der Arbeit.[173][174] Am 2. Januar 2006 ein unbenannter Chefingenieur des Camry Hybrid, 45 Jahre alt, gestorben an Herzfehler in seinem Bett.[173]

Geldstrafen für Umweltverletzungen

Im Jahr 2003 wurde Toyota wegen Verstoßes gegen die Geldstrafe mit einer Geldstrafe von 34 Millionen US -Dollar belegt Gesetz über saubere Luft des Vereinigten Staaten.[175]

Im Januar 2021 wurde Toyota wegen Verstoßes gegen die US -Emissionsvorschriften von 2005 bis 2015 mit einer Geldstrafe von 180 Millionen US -Dollar belegt.[176][177][178] Zu dieser Zeit war dies die größte zivile Strafe, die jemals wegen Verstoßes erhoben wurde Ministerium für Umweltschutz der Vereinigten Staaten Emissionsberichterstattungsanforderungen.[176][177]

2009–2011 unbeabsichtigte Beschleunigungsrückrufe

Zwischen 2009 und 2011 Toyota unter Druck der USA unter Druck National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA), durchgeführte Rückrufe von Millionen von Fahrzeugen, nachdem berichtet wurde, dass mehrere Fahrer erlebt wurden unbeabsichtigte Beschleunigung. Der erste Rückruf im November 2009 bestand darin, eine vordere Fahrerseite zu verhindern Bodenmatte vom rutschen in die Fußpedal Nun, die Pedale werden gefangen. Der zweite Rückruf im Januar 2010 wurde begonnen, nachdem gezeigt wurde Gaspedal.[50] Weltweit wurden rund 9 Millionen Autos und Lastwagen von den Rückrufen betroffen.[52]

NHTSA erhielt Berichte über insgesamt 37 Todesfälle, die angeblich mit unbeabsichtigter Beschleunigung zusammenhängen, obwohl eine genaue Anzahl nie überprüft wurde.[51] Infolge der Probleme stand Toyota mit fast 100 Klagen von Familien der getöteten, die verletzten Fahrer, Fahrzeugbesitzer, die den Wiederverkaufswert verloren haben, und Investoren, die einen Rückgang ihrer Aktien verzeichneten, konfrontiert waren. Während die meisten Klagen der Personenverletzung und des falschen Todesverfahrens vertraulich beigelegt wurden, wurden[53] Toyota verbrachte mehr als 1 Milliarde US -Dollar eine Sammelklage zu begleichen, um Eigentümer für den Verlust des Wiederverkaufswerts zu entschädigen,[54] und das Unternehmen stimmte zu, a zu bezahlen 1,2 Milliarden US -Dollar Straftat an die Regierung der Vereinigten Staaten wegen Vorwürfen, dass sie absichtlich Informationen über Sicherheitsfehler der Öffentlichkeit versteckt und täuschende Aussagen gemacht hatte, um sein Markenimage zu schützen. Die Strafe war die größte, die jemals gegen eine Autofirma erhoben wurde.[55]

Takata Airbag erinnert sich

Toyota war wie fast jeder andere Automobilhersteller durch den Rückruf fehlerhafter Airbagentatoren von Takata betroffen. Die Inflatoren können explodieren und Metallfragmente in die Fahrzeugkabine schießen. Millionen von zwischen 2000 und 2014 produzierten Fahrzeuge waren vom Rückruf betroffen, wobei einige mehrere Reparaturen benötigten.[179][180]

Juni 2010 chinesischer Arbeitsstreik

Am 21. Juni 2010 a Chinesischer Arbeitsstreik passierte in Tianjin Toyoda Gosei Co, Tianjin. Toyoda Gosei Co liefert Teile zu Teilen Tianjin Faw Toyota Motor Co..[181]

Opposition gegen kalifornische Kraftstoffeffizienzstandards

Im Oktober 2019 unterstützte Toyota den Vorschlag der Trump -Regierung, die Bundesbehörde in Kalifornien zu überschreiben, seine eigenen Emissionsstandards für Automobile festzulegen. Der Vorschlag würde den kalifornischen Tankeffizienzstandard 2025 von etwa 54,5 auf 37 mpg verringern.[182] Diese Verschiebung von Toyota von der Kraftstoffeffizienz beschädigte den Ruf des Unternehmens als a Grüne Marke.[183][176]

Greenwashing -Kontroversen

Toyota war wiederholt Gegenstand von Greenwashing Kontroversen aufgrund ihrer Kritik an Elektroautos, während sie Wasserstoff- und Hybridfahrzeuge fördern - mit der Art und Weise, wie sie Hybridfahrzeuge beworben und vermarktet haben, die eine bestimmte Bestürzung verursachen.[184][185][186]

Der Toyota -Präsident Akio Toyoda hat wiederholte Aussagen über Elektroautos gemacht und behauptet, sie seien "überarbeitet" und "Je mehr EVs wir bauen, desto schlechterer Kohlendioxid wird."[187] Diese Haltung hat dazu geführt, dass Transport & Environment Toyota als am wenigsten bereit für den Übergang zu Batterie -Elektrofahrzeugen bis 2030 einstufen. sich auf verschmutzende Hybridtechnologien verlassen. "[188]

Neben ihrem Engagement für Hybridfahrzeuge hat Toyota wiederholt sein Engagement für die Herstellung von Wasserstoffautos erklärt und behauptet, dass sie die Zukunft des Unternehmens sein werden.[189][190][191] Viele Journalisten und Umweltaktivisten haben Toyota wegen ihrer Haltung zu Wasserstofffahrzeugen angesichts klarer Beweise dafür beschuldigt Prozess.[192][193][194][195]

Selbst laden Hybriden

Im Jahr 2019 startete Toyota eine globale Kampagne für seine selbsternannten „selbstladenden Hybrid“ -Verfahrzeuge, die fossile Brennstoffe verwenden, um die Bordbatterien in ihren Autos zu laden, anstatt eine externe Stromquelle zu verwenden, wie bei Plug-in-Hybriden .

Die Sprache um "selbst auflädt" Hybriden verursachte viel Verbraucherkritik dafür, dass dies irreführend war, da die Fahrzeuge nicht selbst aufladen, sondern dass Benutzer fossile Brennstoffe eingeben mussten, und diese Fahrzeuge konnten nicht allein mit elektrischer Leistung laufen-wie es gemacht wurde- Klar während der Covid-19-Pandemie, als Toyota die Besitzer dieser Fahrzeuge kontaktierte, um sie über die Notwendigkeit zu informieren, die Fahrzeuge regelmäßig mit fossilen Brennstoffen zu tanken.[196][197]

Beschwerden über selbstladende hybride Werbung wurden in mehreren Ländern aufgezeichnet.[198] und im Jahr 2020 verbot die norwegische Verbraucherbehörde die Anzeigen in Norwegen direkt für irreführende Verbraucher.[199] Aussagen: „Es ist irreführend, den Eindruck zu erwecken, dass die Stromversorgung der Hybridbatterie kostenlos ist, da der vom Auto erzeugte Strom den Benzinkonsum als notwendige Bedingung aufweist.“[200]

Später im Jahr 2020 eine Studie von Transport & Umwelt[201][202] zu dem Schluss, dass reale Co-2 Die Emissionen von Hybridfahrzeugen waren im Durchschnitt mehr als zweieinhalb Mal die offiziellen Testwerte.[203][204] Ein weiterer Bericht ergab, dass selbst die effizientesten Hybridfahrzeuge mindestens 40-70% der Emissionen eines Benzin- oder Dieselwagens produzieren und 15% mehr Emissionen in seinem Hersteller geschaffen haben, als ein Batterie-Elektrofahrzeug hätte.[205][206][207]

Toyota als größter Hersteller und Vermarkter von Hybridfahrzeugen der Welt hat Toyota nach diesen Berichten die größte Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da der japanische Hersteller plant, die Hybridproduktion zu einer Zeit zu steigern Aufgrund des Beitrags von Autos zur Klimakrise.[208][209]

Dies wurde Anfang 2021 verstärkt, als Toyota eine Geldstrafe von 180 Millionen US Clean Air ActDie Emissionsberichterstattungsanforderungen von 2005 bis 2015.[210][211][212]

Irreführendes Marketing

Toyota hat auch negative Aufmerksamkeit für seine Marketingkampagnen auf sich gezogen, bei denen Studien verwendet werden, die vom Hersteller finanziert werden, um Ansprüche über die Effizienz seiner Fahrzeuge zu begründen. Ein Exposé von Iren fand heraus, dass Toyota Irland bezahlt hatte University College Dublin Über sieben Tage eine Studie mit nur sieben Autos durchzuführen, um Ansprüche über die Effizienz ihrer Hybridfahrzeuge zu erheben.[213][214]

Darüber hinaus hatte Toyota Irland konsequent finanzierte Umfragen eingesetzt, um Ansprüche über ihre CO zu belegen2 Emissionen und ihre Wahrnehmung als „führende Marke, die den Klimawandel in Irland angeht“. Es wurden keine Daten oder Beweise angeboten, um diese Ansprüche zu validieren.[215]

Elektroautos erinnern sich

Im Juni 2022 erinnerte Toyota 2.700 seiner ersten mit Massenproduktion hergestellten Allelektrik-Fahrzeuge aufgrund von Sorgen, dass ihre Räder während der Fahrt abfallen könnten. Es wurde festgestellt, dass sich die Schrauben an den BZ4X -Rädern bis zu dem Punkt lösen können, an dem sich das Rad einfach vom Auto löst, was den Kontrollverlust über das Fahrzeug und mögliche Unfälle verursacht.[216]

Unternehmensangelegenheiten

Hauptsitz von Toyota

Toyota hat seinen Hauptsitz in der Stadt von Toyota,[217] Das wurde bis 1951 Koromo genannt, als es seinen Namen änderte, um dem Autohersteller zu entsprechen. Toyota City befindet sich in der Präfektur Aichi von Japan. Das Hauptquartier von Toyota befindet sich in einem vierstöckigen Gebäude, das als "bescheiden" bezeichnet wurde.[218] Im Jahr 2013 berichtete Akio Toyoda, CEO von Unternehmen, CEO von Unternehmen, dass es aufgrund des Mangels an Annehmlichkeiten in der Stadt Schwierigkeiten hatte, ausländische Mitarbeiter am Hauptsitz zu halten.[219]

Um den Hauptsitz befinden sich das 14-stöckige Toyota Technical Center und das Honsha-Werk (das 1938 gegründet wurde). Toyota und seine Partner der Toyota Group betreiben insgesamt 17 Produktionsanlagen in der Präfektur Aichi und insgesamt 32 Pflanzen in Japan.

Toyota betreibt auch Büros in Bunkyo, Tokio, und Nakamura-ku, Nagoya.[217]

Weltweite Präsenz

Top 10 Toyota- und Lexus -Fahrzeugverkäufe
durch Land, 2021[220]
Rang
in Toyota
Ort Fahrzeug
Verkauf
1  Vereinigte Staaten 2.332.262
2  China 1.944.010
3  Japan 1.476.136
4  GCC 331.786
5  Indonesien 291.499
6  Thailand 239.723
7  Australien 232,932
8  Kanada 225,215
9  Brasilien 173.475
10  Taiwan 146.009
Top 10 Toyota- und Lexus -Fahrzeugproduktion
durch Land, 2021[220]
Rang
in Toyota
Ort Fahrzeug
Produktion
1  Japan 2.877.962
2  China 1.649.653
3  Vereinigte Staaten 1.144.722
4  Thailand 513.836
5  Kanada 427.056
6  Truthahn 228.557
7  Mexiko 222,342
8  Frankreich 205,714
9  Indonesien 186.085
10  Brasilien 171.283

Außerhalb Japans als einer von Der weltweit größte Automobilhersteller nach Produktionsvolumen, Toyota hat Fabriken In den meisten Teilen der Welt. Das Unternehmen versammelt Fahrzeuge in Argentinien, Belgien, Brasilien, Kanada, Kolumbien, der Tschechischen Republik, Frankreich, Indonesien, Mexiko, den Philippinen, Polen, Russland, Südafrika, Thailand, der Türkei, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten und Venezuela.

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Joint Venture, Lizenz oder Vertragsfabriken in China, Frankreich, Indien, Malaysia, Pakistan, Taiwan, den Vereinigten Staaten und Vietnam.

Nordamerika

Das Toyota Camry ist in mehreren Einrichtungen auf der ganzen Welt versammelt, darunter Australien, China, Taiwan, Japan, Malaysia, die Philippinen, Russland, Thailand, Indien, Vietnam und die Vereinigten Staaten.

Toyota Motor Nordamerika hat seinen Hauptsitz in Plano, Texasund arbeitet als Holdinggesellschaft Für alle Operationen der Toyota Motor Corporation in Kanada, Mexiko und den Vereinigten Staaten. Die Geschäftstätigkeit von Toyota in Nordamerika begann am 31. Oktober 1957, und das derzeitige Unternehmen wurde 2017 aus der Konsolidierung von drei Unternehmen gegründet: Toyota Motor North America, Inc., die die Unternehmensfunktionen von Toyota kontrollierten; Toyota Motor Sales, USA, Inc. die Marketing, Vertrieb und Vertrieb in den USA übernahm; und Toyota Motor Engineering & Manufacturing Nordamerika die den Betrieb in allen Montagewerken in der Region beaufsichtigte. Während alle drei Unternehmen weiterhin im rechtlichen Namen existieren, arbeiten sie als ein Unternehmen aus einem Hauptquartiercampus.

Toyota ist in den Vereinigten Staaten mit sechs großen Versammlungsanlagen in großer Präsenz in großer Präsenz Huntsville, Alabama, Georgetown, Kentucky, Princeton, Indiana, San Antonio, Texas, Buffalo, West Virginia, und Blue Springs, Mississippi. Im Jahr 2018 kündigten Toyota und Mazda ab 2021 ein Joint Venture -Werk an, das Fahrzeuge in Huntsville, Alabama, produzieren wird.[221]

Es hat begonnen, größere Lastwagen wie die neue Tundra zu produzieren, um die zu verfolgen Pickup in voller Größe Markt in den USA. Toyota drückt auch Hybrid -Elektrofahrzeug In den USA wie The Prius, Camry Hybrid, Highlander Hybrid und verschiedenen Lexus -Produkten. Derzeit hat Toyota keine Pläne, Dieselmotor -Optionen in seinen nordamerikanischen Produkten, einschließlich Pickup -Trucks, anzubieten.[222]

Toyota Canada Inc., der Teil von Toyota Motor North America ist, übernimmt Marketing, Vertrieb und Vertrieb in Kanada. Toyota Motor Manufacturing Canada betreibt drei Montagepflanzen: zwei in Cambridge, Ontario und einer in Woodstock, Ontario.[223] Im Jahr 2006 die Tochtergesellschaft von Toyota Hino -Motoren Eröffnete ein Hochleistungs -LKW -Werk, ebenfalls in Woodstock, der 45 Mitarbeiter beschäftigt und jährlich 2.000 Lastwagen produzierte.[224]

Europa/Westasien

Toyota Motor Europe hat seinen Hauptsitz in Brüssel, Belgienund überwacht alle Geschäftstätigkeit der Toyota Motor Corporation in Europa und Westasien. Die Geschäftstätigkeit von Toyota in Europa begann 1963. Toyota ist in Europa mit neun Produktionsanlagen in erhebliche Präsenz Kolín, Tschechische Republik, Burnaston, England, Deeside, England, Onnaing, Frankreich, Jelcz-Laskowice, Polen, Wałbrzych, Polen, Ovar, Portugal, Saint Petersburg, Russland, und Arifiye, Türkei.[225] Toyota betreibt auch ein Joint Venture -Werk mit Citroën und Peugeot in Valenciennes, Frankreich.

Australien

1963 war Australien eines der ersten Länder, in denen Toyotas außerhalb Japans zusammengebaut wurden. Im Februar 2014 war Toyota jedoch der letzte der wichtigsten Autohersteller Australiens, das das Ende der Produktion in Australien bekannt gab. Die Schließung des australischen Werks von Toyota wurde am 3. Oktober 2017 abgeschlossen und hatte insgesamt 3.451.155 Fahrzeuge produziert. Auf seinem Höhepunkt im Oktober 2007 stellte Toyota 15.000 Autos pro Monat her.[226] Vor Toyota, Ford und GMs gehalten hatte ähnliche Schritte angekündigt, alle zitierten eine ungünstige Währung und die damit verbundenen hohen Herstellungskosten.[227]

Finanzdaten

Toyota wird öffentlich gegen die gehandelt Tokio, Osaka, Nagoya, Fukuoka, und Sapporo Börsen unter dem Unternehmenscode Tyo: 7203. In Japan ist Toyotas Aktie ein Bestandteil der Nikkei 225 und Topix core30 Indizes.

Darüber hinaus ist Toyota in der Auslandsliste auf der New Yorker Börse unter NYSE:Tm und auf der Londoner Börse unter LSE:Tyt.

Toyota wird seit 1949 in Japan und seit 1999 international öffentlich gehandelt.[228]

Unternehmensstrategie

Neue Toyota -Fabrik in OhiraIn der Nähe von Sendai, Präfektur Miyagi, Japan: Einen Monat nach diesem Bild wurde die Region vom Erdbeben am 11. März und des Tsunami am Boden zerstört. Die Anlage war nur leicht beschädigt, blieb aber mehr als einen Monat geschlossen, hauptsächlich aufgrund mangelnder Versorgung und Energie, zusätzlich zu einem schwer beschädigten Sendai -Hafen.

Der Toyota -Weg

Der Toyota Way ist eine Reihe von Prinzipien und Verhaltensweisen, die dem Ansatz des Unternehmens für Management und Produktion zugrunde liegen (was weiter definiert ist als die Toyota -Produktionssystem).

Das Unternehmen entwickelt seine Unternehmensphilosophie seit 1948 und gibt es weiter implizites Wissen Für neue Mitarbeiter, aber als das Unternehmen weltweit erweiterte, identifizierten und definierten die Führer den Toyota Way 2001 offiziell und definierten sie offiziell. Toyota fasste es unter zwei Hauptsäulen zusammen: kontinuierliche Verbesserung und Respekt für Menschen. Unter der Säule der kontinuierlichen Verbesserung sind drei Prinzipien: Herausforderung (eine langfristige Vision bilden). Kaizen (a kontinuierlicher Verbesserungsprozess), und Genchi Genbutsu ("Gehen Sie und sehen Sie" den Prozess, um korrekte Entscheidungen zu treffen). Unter dem Respekt vor der People -Säule sind zwei Schulleiter: Respekt und Zusammenarbeit.[229]

Im Jahr 2004, Dr. Jeffrey Liker, a Universität von Michigan Professor der Wirtschaftsingenieurwesen, veröffentlicht Der Toyota -Weg. In seinem Buch nennt Liker den Toyota -Weg "ein System, das die Werkzeuge für Menschen bereitstellt, um ihre Arbeit kontinuierlich zu verbessern".[230] Laut LIKER gibt es 14 Prinzipien der Toyota-Art und Weise, die in vier Themen organisiert werden können: (1) Langzeitphilosophie, (2) Der richtige Prozess führt zu den richtigen Ergebnissen, (3) Wert auf die Organisation durch die Entwicklung von Mehrwert zu Wert durch die Entwicklung. Ihr Volk und (4) löst ständig Wurzelprobleme zu organisatorischem Lernen. Die 14 Prinzipien sind weiter definiert im Wikipedia -Artikel Auf dem Toyota -Weg.

Toyota -Produktionssystem

Der Toyota Way hat auch dazu beigetragen mageres Fertigung.[231] Das Unternehmen definiert das Toyota -Produktionssystem unter zwei Hauptsäulen: gerade rechtzeitig[232] (Machen Sie nur das, was benötigt wird, nur wenn es benötigt wird, und nur in der Menge, die benötigt wird) und Jidoka[233] (Automatisierung mit einer menschlichen Berührung).

Der Ursprung des Toyota -Produktionssystems ist mit drei Geschichten über seinen Ursprung umstritten: (1), dass während einer Reise nach 1950 zum Trainen mit dem Ford Motor Company, Unternehmensleiter studierten auch die gerade rechtzeitig Vertriebssystem des Lebensmittelgeschäftsunternehmens Schweinehersteller,[234] (2) dass sie den Schriften von folgten W. Edwards Deming,[235] und (3) sie lernten die Prinzipien aus einem Trainingsprogramm der US -Regierung des Zweiten Weltkriegs (US -RegierungAusbildung innerhalb der Industrie).[236]

Nachdem das Unternehmen das Toyota -Produktionssystem in seinen eigenen Einrichtungen entwickelt hatte, begann das Unternehmen in den neunziger Jahren seinen Teilelieferanten dem System zu unterrichten. Andere Unternehmen interessierten sich für den Unterricht, und Toyota begann später mit der Anbotung von Schulungen. Das Unternehmen hat die Schulung auch an gemeinnützige Gruppen gespendet, um seine Effizienz und damit die Fähigkeit, Menschen zu dienen, zu erhöhen.

Logo und Branding

Mitarbeiter am Toyota Automobile Museum Erklärt die Entwicklung des Namens und der Marke Toyota.

1936 trat Toyota mit seinem Model AA in den Passagiermarkt ein und veranstaltete einen Wettbewerb, um ein neues Logo zu schaffen, das die Geschwindigkeit für seine neue Produktlinie hervorhebt. Nach 27.000 Einträgen wurde einer ausgewählt, der zusätzlich zu einer Änderung seines Spitznamens zu "Toyota" aus dem Familiennamen "Toyoda" führte, was Reis -Paddy bedeutet. Es wurde angenommen, dass der neue Name besser klingt, und die Anzahl der acht Taktzählungen in der japanischen Sprache war mit Wohlstand und Glück verbunden. Das ursprüngliche Logo war eine stark stilisierte Version der Katakana Charaktere für Toyota (トヨタ).[237]

Als das Unternehmen Ende der 1950er Jahre international ausgeweitet wurde, wurde das Katakana -Charakter -Logo durch verschiedene Wortmarks mit der englischen Form des Firmennamens in allen Großbuchstaben "Toyota" ergänzt.[237]

Toyota stellte im Oktober 1989 ein weltweites Logo vor, um an das 50. Jahr des Unternehmens zu erinnern und es von der neu veröffentlichten Luxus -Lexus -Marke zu unterscheiden.[238] Das Logo besteht aus drei Ovalen, die sich dem Buchstaben "T" bilden, der für Toyota steht. Toyota sagt, dass die Überlappung der beiden senkrechten Ovale im größeren Oval die für beide Seiten vorteilhafte Beziehung und das Vertrauen zwischen dem Kunden und dem Unternehmen darstellt, während das größere Oval, der beide inneren Ovale umgibt Zukunft".[239][240] Das neue Logo erschien 1990 auf allen gedruckten Materialien, Anzeigen, Händlern und den meisten Fahrzeugen.

In Ländern oder Regionen verwendet Traditionelle chinesische Charaktere, z.B. Hongkong und Taiwan, Toyota ist als "豐田" bekannt.[241] In Ländern vereinfachte chinesische Charaktere (z. B. China und Singapur), Toyota ist als "丰田" geschrieben.[242] (ausgesprochen als Fēngtián in Mandarin Chinesisch und Hɔng Tshan in Minnanese). Dies sind die gleichen Charaktere wie der Name "Toyoda" der Gründungsfamilie auf Japanisch.

Einige neue Fahrzeuge wie dieses Tacoma verwenden immer noch das Heritage Toyota Wordmark.

Toyota nutzt das Katakana -Charakter -Logo immer noch als Unternehmensemblem in Japan, einschließlich des Hauptsitzes.[243] Und einige Fahrzeuge für Sonderausgaben verwenden immer noch das "Toyota" -Wordmark auf dem Kühlergrill als Anspielung auf das Erbe des Unternehmens.[244]

Am 15. Juli 2015 wurde das Unternehmen seine eigenen delegiert Generische Domäne auf der obersten Ebene, .Toyota.[245]

Sportsponsoring

Toyota sponsert mehrere Teams und hat Namensrechte für mehrere Veranstaltungsorte und sogar Wettbewerbe gekauft, darunter:

Ab 2017, Toyota ist ein offizieller Sponsor von Cricket Australien,[246] das England und Wales Cricket Board[247] und die Afl.[248] Im März 2015 wurde Toyota Sponsor -Partner für die Olympische Spielein Form von Fahrzeugen und Kommunikation zwischen Fahrzeugen bis 2024.[249]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Toyota Global Sales and Production gewährleistet im Geschäftsjahr 2021 das Niveau von 90 Prozent gegenüber dem Vorjahr." (Pressemitteilung). Japan: Toyota Motor Corporation. 28. April 2021. Abgerufen 28. April, 2021.
  2. ^ "Toyota Jahresbericht 2021" (PDF). Toyota Motor Corporation. 12. Mai 2021. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 27. Mai 2020. Abgerufen 12. Mai, 2021.
  3. ^ "Die Geschichte von Sakichi Toyoda". Toyota Industries Corporation. Archiviert Aus dem Original am 23. September 2017. Abgerufen 22. September, 2017.
  4. ^ "Geschichte von Toyota". Toyota. Archiviert Aus dem Original am 12. August 2011. Abgerufen 15. August, 2011.
  5. ^ a b c d e f g "Chronologische Tabelle 1931–1940". Toyota Motor Corporation. 2012. Abgerufen 7. Januar, 2022.
  6. ^ "Geschichte der Toyota Company von 1867 bis 1939". Toyota. Archiviert von das Original am 10. Mai 2013. Abgerufen 11. September, 2010.
  7. ^ a b "Toyota Model Ga Truck". Toyota Motor Corporation. 2012. Abgerufen 7. Januar, 2022.
  8. ^ "Informationen von einem Schild im Toyota Museum in Nagakute-Cho, Aichi-Gun, Aichi Pref". Toyota. Archiviert von das Original am 20. November 2012. Abgerufen 7. Dezember, 2012.
  9. ^ Davis, Pedr (1999). Langfristig - Toyota: Die ersten 40 Jahre in Australien. South Hurstville: Typ Vierzig Pty Ltd. p. 24. ISBN 0-947079-99-8.
  10. ^ Toyota: Eine Geschichte der ersten 50 Jahre. Toyota. 1988. p. 64. ISBN 0-517-61777-3.
  11. ^ Dawson, Chester (2004). Lexus: Die unerbittliche Verfolgung. Singapur: John Wiley & Sons.
  12. ^ Chang, Ha-joon (2008). Bad Samariter: Der Mythos des Freihandels und die geheime Geschichte des Kapitalismus. New York: Random House. p. 20.
  13. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 6, Punkt 1: Wiederaufnahme der Fabrikproduktion". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  14. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 6, Punkt 3: Konvertierung in die zivile Nachfrage und den Umgang mit Reformen nach dem Krieg". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  15. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 6, Punkt 5: Reparaturoperationen der US -amerikanischen Fahrzeugfahrzeuge und Kompaktwagenentwicklung". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  16. ^ "Teil 1, Kapitel 2 Abschnitt 6, Punkt 6: Dodge Line Rezession und Liberalisierung der Fahrzeugproduktion und -verkäufe". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  17. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 6, Punkt 6A: Emerging Business Management -Krise". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  18. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 7, Punkt 2: Sondernachfrage durch den Koreakrieg". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  19. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 7, Punkt 1: Schulung bei der Ford Motor Company und Beobachtung amerikanischer Maschinenhersteller". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  20. ^ Brian Bremner, B. und C. Dawson (17. November 2003). "Kann irgendetwas Toyota aufhalten?. Arbeitswoche.
  21. ^ a b "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 8, Punkt 3: Entwicklung des Modells RS Toyopet Crown". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  22. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 8, Punkt 3: Entwicklung des Modells RR Toyopet Master". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  23. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 9, Punkt 3: Beginn der Exporte nach Lateinamerika". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  24. ^ a b c "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 9, Punkt 4: Asien und Australien in den 1950er Jahren". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  25. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 9, Artikel 4A: Toyota Motor Thailand Gründung". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  26. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 9, Artikel 3A: Toyotas erste Produktion außerhalb Japans bei Toyota do brasil". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  27. ^ "Teil 1, Kapitel 2, Abschnitt 9, Punkt 5: Pkw -Exporte suspendiert". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juni, 2021.
  28. ^ a b Dawson, Chester (2004). Lexus: Die unerbittliche Verfolgung. Singapur: John Wiley & Sons (Asien) Pte Ltd. ISBN 0-470-82110-8.
  29. ^ "Teil 2, Kapitel 1, Abschnitt 2, Punkt 1: Die hohe Wirtschaftswachstum und Motorisierung". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  30. ^ "Geschichte der Korolla". USA: Toyota. Archiviert von das Original am 20. Juni 2006. Abgerufen 20. März, 2013.
  31. ^ "Teil 2, Kapitel 1, Abschnitt 3, Punkt 1: Corolla". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 29. Juli, 2021.
  32. ^ Ikenson, Daniel (18. Juni 2003). "Beenden Sie den" Hühnerkrieg ": Der Fall für die Abschaffung des 25 -prozentigen LKW -Tarifs". Das Cato -Institut. Archiviert von das Original am 21. September 2011. Abgerufen 29. November, 2011.
  33. ^ "Das TABC -Werk von Toyota feiert 40 Jahre Herstellung in Kalifornien". Toyota Motor Nordamerika (Pressemitteilung). 21. August 2012. Abgerufen 2. Juni, 2021.
  34. ^ a b Pollack, Andrew (21. September 1995). "Toyota verdoppelt seine Beteiligung an Daihatsu Motor in Japan". Die New York Times. Abgerufen 27. Dezember, 2016.
  35. ^ Hino, Satoshi (2006). Im Kopf von Toyota. CRC Press. p. 24. ISBN 9781563273001.
  36. ^ "Globale Website | 75 Jahre Toyota | Abschnitt 3. Die lokale Produktion beginnt in Nordamerika | Punkt 1. Verhandlungen mit Ford". www.toyota-global.com. Abgerufen 29. Juni, 2021.
  37. ^ Siegel, Robert (26. März 2010). "Das Ende der Linie für GM-Toyota Joint Venture". Alles in Betracht gezogen. Nationales öffentliches Radio. Archiviert Aus dem Original am 23. April 2016. Abgerufen 7. April, 2010.
  38. ^ a b Lyon, Peter (9. Januar 2018). "Das bleibende Erbe von Toyotas Tatsuro Toyoda: ein bahnbrechendes Joint Venture in den USA" Forbes. Abgerufen 6. August, 2021.
  39. ^ "Zeitleiste". Nummi. Archiviert von das Original am 2. April 2010. Abgerufen 30. November, 2013.
  40. ^ Hattori, Yoshi (Juni 1984). "Japan: Minica Magic". Räder. Sydney, Australien: Murray Publishers: 19. Nissan baute 1.200.000 Vorderradfahrten, Honda etwa eine Million und Toyota 800.000. Mazda war Vierter mit 700.000 Vorderradfahrzeugen.
  41. ^ a b Dawson, Chester (2004). Lexus: Die unerbittliche Verfolgung. John Wiley & Sons (Asien) Pte Ltd., Singapur. p. 4. ISBN 978-0-470-82110-7.
  42. ^ a b Mai, Matthew E. (2006). Die elegante Lösung: Toyotas Formel zum Mastering Innovation, Free Press, NY. p. 43. ISBN0-7432-9017-8.
  43. ^ a b "Toyota Prius Chronologische Geschichte". Abgerufen 6. November, 2009.
  44. ^ "Toyota, um Daihatsu Motor zu übernehmen". Die Japan -Zeit. 28. August 1998. Abgerufen 27. Dezember, 2016.
  45. ^ "Forbes Global 2000". Forbes. Archiviert von das Original am 24. Mai 2006. Abgerufen 27. Dezember, 2008.
  46. ^ "Toyota behauptet, der weltweit meistverkaufte Autohersteller-Titel". Automobil. US -Nachrichten. 24. April 2008. Archiviert Aus dem Original am 29. Oktober 2008. Abgerufen 27. Dezember, 2008.
  47. ^ Vlasic, Bill; Fackler, Martin (23. Dezember 2008). "Auto Einbrüche stürzt Toyota, die 70 Jahre Gewinn stoppen". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 4. September 2015. Abgerufen 6 Januar, 2009.
  48. ^ Fackler, Martin (7. Januar 2009). "Toyota, um Fabriken für 11 Tage zu schließen". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 6. Februar 2016. Abgerufen 6 Januar, 2009.
  49. ^ Han, Jane (20. Oktober 2009). "Toyotas New Models fordern Hyundai Motor heraus". Korea Zeiten. Abgerufen 5. April, 2022.
  50. ^ a b "Geänderter Rückruf: Potenzielle Bodenmattenstörung mit Beschleunigungspedal" (Pressemitteilung). Toyota. 29. September 2009. archiviert von das Original am 21. Dezember 2009.
  51. ^ a b Healey, James R. (17. Februar 2010). "Toyota -Todesfälle in der Sicherheitsdatenbank steigen auf 37". USA heute. Abgerufen 11. Februar, 2011.
  52. ^ a b Haq, Husna (29. Januar 2010). "Toyota Recall Update: Die Händler sind mit vollen Lose ausgesetzt, ängstliche Kunden". Der Christian Science Monitor. Archiviert Aus dem Original am 2. Februar 2010. Abgerufen 30. Januar, 2010.
  53. ^ a b Hirsch, Jerry; Bensinger, Ken (25. Oktober 2013). "Toyota wird nach einem Urteil von 3 Millionen US-Dollar beschleunigt.". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 24. November, 2013.
  54. ^ a b Zalubowski, David (26. Dezember 2012). "Die Toyota-Siedlung im Fall plötzlicher Beschleunigung wird 1 Milliarde US-Dollar übertreffen". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 27. Dezember, 2012.
  55. ^ a b Vlasic, Bill; Apuzzo, Matt (19. März 2014). "Toyota wird mit einer Geldstrafe von 1,2 Milliarden US -Dollar für die Verschleierung von Sicherheitsfehlern belegt". Die New York Times. Abgerufen 20. März, 2014.
  56. ^ "Akio Toyoda Bio". Toyota Motor Corporation. Abgerufen 5. August, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  57. ^ "Toyota nennt Akio Toyoda als nächster Präsident". Upi.com. 9. Januar 2009. Archiviert Aus dem Original am 28. März 2019. Abgerufen 25. Juli, 2009.
  58. ^ "Toyotas Finanzdaten vom Erdbeben getroffen". Thetruthaboutcars.com. 2. August 2011. Archiviert Aus dem Original am 17. Oktober 2013. Abgerufen 11. Mai, 2013.
  59. ^ "Dies ist eine Tsunami -Welle". Thetruthaboutcars.com. 29. Juli 2011. Archiviert Aus dem Original am 17. Oktober 2013. Abgerufen 11. Mai, 2013.
  60. ^ Dunckley, Mathew (10. Februar 2014). "Toyota bestätigt den Ausstieg aus der australischen Fertigung im Jahr 2017". Port Macquarie News. Archiviert von das Original am 21. Februar 2014. Abgerufen 10. Februar, 2014.
  61. ^ a b "Toyota Australia kündigt den zukünftigen Plan für die lokale Fertigung an" (Pressemitteilung). Australien: Toyota. 10. Februar 2014. Archiviert von das Original am 22. Februar 2014. Abgerufen 10. Februar, 2014.
  62. ^ "Toyota Australia kündigt seine zukünftigen Pläne an" (Pressemitteilung). Australien: Toyota. 3. Dezember 2014. Archiviert von das Original am 24. März 2016. Abgerufen 18. März, 2016.
  63. ^ "Weltgrößter Automobilhersteller, das von Toyota aufbewahrt wird". Die Japan News.net. Archiviert von das Original am 8. August 2014. Abgerufen 31. Juli, 2014.
  64. ^ "Kartellbrust-Sonden zwingen Toyota, die Preise für Auto-Ersatzteile in China zu senken.". Asien -Pazifikstern. 21. August 2014. Archiviert von das Original am 26. August 2014. Abgerufen 22. August, 2014.
  65. ^ Kelly, Heather (5. November 2015). "Toyota investieren 1 Milliarde US -Dollar in künstliche Intelligenz". Cnnmoney. Archiviert Aus dem Original am 9. November 2015. Abgerufen 10. November, 2015.
  66. ^ Hawkins, Andrew J. (24. Mai 2016). "Toyota gründet eine" strategische Partnerschaft "mit Uber, was eine wirklich große Sache ist". Der Verge. Vox Media. Archiviert Aus dem Original am 5. August 2017. Abgerufen 25. Mai, 2016.
  67. ^ "Toyota hält 293 Millionen US -Dollar an Uber, zeigt Governance -Bericht". Reuters. UNS. 24. Juni 2020. Abgerufen 8. November, 2020.
  68. ^ ""ガリバー" ヤマハ の 牙城 を 崩せる か!?トヨタ と ヤンマー が プレジャーボート で タッグ タッグ " ["Gulliver" Kannst du die Hochburg von Yamaha aufschlüsseln? Toyota und Yanmar machen sich ein Vergnügungsboot. Mein Navi (auf Japanisch). 10. März 2016. Archiviert Aus dem Original am 9. August 2017. Abgerufen 26. August, 2017.
  69. ^ "Toyota vervollständigt die volle Übernahme von Daihatsu". Die Japan -Zeit. Abgerufen Der 1. August, 2016.
  70. ^ "Toyota investiert 500 Mio. USD Uber in die Entwicklung eines fahrerlosen Autos: WSJ". Geschäftseingeweihter. 27. August 2018. Archiviert Aus dem Original am 28. August 2018. Abgerufen 28. August, 2018.
  71. ^ a b c "Toyota schlägt Volkswagen, um im Jahr 2020 der Nr. 1 -Autoverkäufer der Welt zu werden.". Yahoo. 28. Januar 2021. archiviert von das Original am 28. Januar 2021.
  72. ^ Toh, Michelle. "Toyota überholt Volkswagen als größte Autohersteller der Welt". CNN.
  73. ^ Lambert, Fred (2. April 2020). "Toyota startet mit BYD eine neue Elektroauto -Firma". Elektre. Abgerufen 28. September, 2020.
  74. ^ "Toyota und Isuzu, um sich gegenseitig zu beteiligen, um neue Fahrzeuge mitzuentwickeln". Japan Times. 25. März 2021. Abgerufen 6. April, 2021.
  75. ^ "Toyota, um eine Lyft-Einheit zu kaufen, um sich selbst zu fördern, um sich selbst zu fördern.". Reuters. 26. April 2021. Abgerufen 28. April, 2021.
  76. ^ Choi, Joseph (27. Juni 2021). "Toyota verteidigt Spenden an Gesetzgeber, die Einwände gegen die Zertifizierung der Wahl haben". Der Hügel. Abgerufen 28. Juni, 2021.
  77. ^ "Toyota ist der Nr. 1 Spender bis 2020 Wahlverweigerer - bei weitem". news.yahoo.com. Abgerufen 28. Juni, 2021.
  78. ^ Markay, Lachlan. "Toyota, um Spenden für Wahlverweigerer einzustellen". Axios. Abgerufen 8. Juli, 2021.
  79. ^ "Toyota legt weltweit ein globales Verkaufsziel von 3,5 mil Elektrofahrzeugen im Jahr 2030 fest". Kyodo News. 14. Dezember 2021. archiviert von das Original am 15. März 2022.
  80. ^ Toyota, um die Einstellung von Software -Ingenieuren auf 50% der technischen Personalaufnahme zu steigern, Die Japan -Zeit, 26. April 2021
  81. ^ a b c "Toyota greift Signature 'Just-in-Time', um Chip Crunch zu bekämpfen.". Nikkei Asia. 15. September 2021. Abgerufen 16. September, 2021.
  82. ^ "Hiroshi Okuda, Vorsitzender von Toyota, wurde für die Leiterin der Japan Automobile Manufacturers Association gewählt" (Pressemitteilung). 18. Mai 2000. Abgerufen 15. Mai, 2022.
  83. ^ a b "Fujio Cho". Kfz -Hall of Fame. Abgerufen 15. Mai, 2022.
  84. ^ "Shoichiro Toyoda". Kfz -Hall of Fame. Abgerufen 15. Mai, 2022.
  85. ^ Bowles, Nellie (7. Januar 2018). "Tatsuro Toyoda, der die globale Expansion von Toyota leitete, stirbt bei 88". New York Times. Abgerufen 15. Mai, 2022.
  86. ^ King, Sharon R. (18. Oktober 1998). "Fünf Fragen mit: Hiroshi Okuda; Black Belt im Marktanteil wird zum Ziel bei Toyota". New York Times. Abgerufen 15. Mai, 2022.
  87. ^ Kim, Chang-Ran (25. Juni 2009). "Toyotas neuer Chef warnt vor zwei weiteren schwierigen Jahren". Reuters. Abgerufen 13. Mai, 2022.
  88. ^ a b c d e f g "Toyota Product Line Up 2009" (PDF). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 22. Juli 2011. Abgerufen 11. September, 2010.
  89. ^ "Der neue Toyota Land Cruiser ist 200 kg leichter, fortgeschrittener als sein Vorgänger". Carwale. 13. Juni 2021.
  90. ^ "Top Gear - Episodenarchiv - Serie 3". BBC. 23. November 2003. Archiviert Aus dem Original am 6. November 2009. Abgerufen 25. Juli, 2009.
  91. ^ "75 Jahre Toyota - Teil 2, Kapitel 2, Abschnitt 5, Punkt 4. Erweiterung von Umsatznetzwerken in den USA". Toyota Motor Corporation. Abgerufen 28. Juni, 2021.
  92. ^ a b Smith, Steven Cole (12. Juni 2020). "Getestet: 1995 Toyota T100 Xtracab DX Zoll näher daran, ein echtes Pickup in voller Größe zu werden.". Auto und Fahrer. Abgerufen 20. Juli, 2021.
  93. ^ Stein, Matt. "2000 Toyota Tundra - Road Test & Review". Motortrend. Abgerufen 20. Juli, 2021.
  94. ^ "Der weltweite Verkauf von Toyota -Hybriden übertrifft 9 Millionen Einheiten" (Pressemitteilung). Toyota City, Japan: Toyota. 20. Mai 2016. archiviert von das Original am 23. Mai 2016. Abgerufen 22. Mai, 2016.
  95. ^ Klippenstein, Matthew (22. August 2013). "Blinder Sie es für Elektroautos von Toyota von hybriden Führung?". Grüne Autoberichte. Archiviert Aus dem Original am 15. Mai 2016. Abgerufen 22. Mai, 2016.
  96. ^ a b "Der weltweite Verkauf von Toyota -Hybriden übertrifft 10 Millionen Einheiten" (Pressemitteilung). Toyota City, Japan: Toyota Europa. 14. Januar 2017. Archiviert Aus dem Original am 16. Februar 2017. Abgerufen 15. Januar, 2017.
  97. ^ Abuelsamid, Sam (14. Dezember 2009). "Toyota startet offiziell Plug-in Prius-Programm, Einzelhandelsverkäufe im Jahr 2011". Autoblog grün. Abgerufen 22. Dezember, 2009.
  98. ^ Toyota Pressemitteilung (28. Februar 2012). "Prius Plug-in-Anleitungen für einen Verbraucheranreiz in Höhe von 1.500 US-Dollar plus 2.500 US-Dollar Bundessteuergutschrift". Green Car Congress. Abgerufen 29. Februar, 2012.
  99. ^ Berman, Brad (1. Mai 2015). "Toyota stoppt die Produktion von Prius Plug-in Hybrid bis Ende 2016". Plugincars.com. Abgerufen 20. Juni, 2015.
  100. ^ Undercoffler, David (23. März 2016). "Toyota scheint Prius mit brandneuem Plug-in-Prime zu steigern.". Automotive News. Abgerufen 24. März, 2016.
  101. ^ Blanco, Sebastian (23. März 2016). "Toyota Prius Prime steckt mit 22 EV -Meilen ein.". Autoblog.com. Abgerufen 24. März, 2016.
  102. ^ Tajitsu, Naomi (15. Februar 2017). "Toyota sieht Plug-in-Hybriden schneller als herkömmliche Hybriden.". Automobilnachrichten. Reuters. Abgerufen 19. Februar, 2017. Seit seiner Einführung im Jahr 2012 wurden rund 75.000 Prius-Plug-Ins der ersten Generation verkauft.
  103. ^ Bart, David (2. Juli 2020). "Getestet: 2021 Toyota Rav4 Prime ist schneller als oben als Supra 2.0". Auto und Fahrer. Abgerufen 28. Juli, 2021.
  104. ^ Tabuchi, Hiroko (25. Juli 2021). "Toyota führte auf sauberen Autos. Jetzt sagen Kritiker, sie zu verzögern.". Die New York Times. ISSN 0362-4331. Archiviert von das Original am 28. Dezember 2021. Abgerufen 27. Juli, 2021.
  105. ^ Motavalli, Jim (16. Juli 2010). "Toyota und Tesla planen einen elektrischen RAV4". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 18. Juli 2010. Abgerufen 18. Juli, 2010.
  106. ^ "Toyota Concept Vehicles- RAV4 EV". Toyota USA. Archiviert von das Original am 23. Januar 2012. Abgerufen 22. Januar, 2012.
  107. ^ Sherry Boschert (2006). Plug-in-Hybriden: Die Autos, die Amerika aufladen. New Society Publishers, Gabriola Island, Kanada. ISBN 978-0-86571-571-4. Archiviert Aus dem Original am 31. Dezember 2008. Abgerufen 7. September, 2019.
  108. ^ "Toyota RAV4 EV -Schlüssel zur Erfüllung der kalifornischen ZEV -Anforderungen; Tesla PowerTrain verwendet die Komponenten von Modells". Green Car Congress. 10. August 2012. Abgerufen 4. August, 2012.
  109. ^ "Toyota schließt die Produktion von RAV4 EV ab". Plugincars.com. 29. September 2014. Abgerufen 28. August, 2018.
  110. ^ "Suchen Sie nicht bald nach einem Toyota Rav4 EV -Nachfolger". Roadshow. 3. April 2018. Abgerufen 28. August, 2018.
  111. ^ Trudell, Craig; Ohnsman, Alan (7. August 2014). "Warum die Tesla-Toyota-Partnerschaft kurzgeschlossen". Bloomberg News. Abgerufen 28. Juli, 2021.
  112. ^ "Toyota bestätigt offiziell 2012 Start von Electric Scion IQ". Autoblog. 1. Juli 2011. Archiviert Aus dem Original am 23. Oktober 2012. Abgerufen 15. Juli, 2011.
  113. ^ a b "Toyota fleischt um grüne Fahrzeuge, plant Elektroauto für dieses Jahr, Kraftstoffzellenfahrzeug bis 2015". Toledo Blade. Associated Press. 24. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 2. März 2017. Abgerufen 20. Juni, 2016.
  114. ^ White, Addison (30. Juli 2020). "Toyota hat sich einmal mit Tesla zusammengetan, um einen enttäuschenden elektrischen RAV4 zu machen". Motorrad. Abgerufen 31. Oktober, 2021.
  115. ^ Sean McLain (9. November 2016). "Toyota betrachtet Elektroautos als stärkerer Yen Dents profitiert".
  116. ^ Andrew Krok (18. Dezember 2017). "Toyota, um bis Mitte 2020 10 Elektroautos einzuführen".
  117. ^ "Toyota Premiere Toyota-Brand-Batterie-Elektrofahrzeuge vor 2020 China Start" (Pressemitteilung). Toyota. Abgerufen 31. Oktober, 2021.
  118. ^ "Toyota C-HR Electric begeistert die Kunden in China nicht". Electricvehicleweb. 6. Juli 2021. Abgerufen 31. Oktober, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  119. ^ Padeanu, Adrian (17. Oktober 2019). "Toyota enthüllt eine winzige Produktion EV, bevor der Start des späten 2020 Starts ist". Motor1.com. Archiviert Aus dem Original am 18. Oktober 2019. Abgerufen 17. Oktober, 2019.
  120. ^ Szymkowski, Sean (17. Oktober 2019). "Teeny -weeny Toyota Electric City Car wird nächstes Jahr japanische Straßen treffen". Roadshow. Archiviert Aus dem Original am 18. Oktober 2019. Abgerufen 17. Oktober, 2019.
  121. ^ "Toyota kündigt seine neue BEV-Serie Toyota BZ an, um eine vollständige Reihe elektrifizierter Fahrzeuge zu errichten." (Pressemitteilung). Toyota. Abgerufen 19. April, 2021.
  122. ^ Gauthier, Michael (19. April 2021). "Das BZ4X -Konzept von Toyota sieht vor, dass ein elektrischer SUV im Jahr 2022 kommt.". Carscoops. Abgerufen 19. April, 2021.
  123. ^ "Toyota zeigt die globale Elektrifizierungsstrategie in Shanghai" (Pressemitteilung). Australien: Toyota. Abgerufen 19. April, 2021.
  124. ^ Tim Kelly (15. Dezember 2021). "Toyota begeht 70 US -Dollar, um die Elektrifizierung zu stärken, Aktien Rallye".
  125. ^ a b "Toyota testet bereits seine Solid-State-Batterie auf öffentlichen Straßen". Motortrend. 8. September 2021. Abgerufen 31. Oktober, 2021.
  126. ^ "Toyota FCHV Fact Sheet" (Pressemitteilung). Toyota USA. 11. September 2008. archiviert von das Original am 23. Oktober 2012. Abgerufen 13. Januar, 2013.
  127. ^ "Toyota, um mit dem Leasing fortgeschrittener Brennstoffzellenhybridfahrzeug zu beginnen" (Pressemitteilung). Toyota Japan. 29. August 2008. archiviert von das Original am 25. April 2013. Abgerufen 13. Januar, 2013.
  128. ^ Bowman, Zach (30. November 2011). "Toyota FCV-R-Konzept ist jenseitig". Autoblog. Archiviert Aus dem Original am 17. Oktober 2012. Abgerufen 20. April, 2013.
  129. ^ Priddle, Alisa (17. März 2013). "Toyota, um 2015 mit dem Verkauf von Wasserstoffbrennstoffzellauto zu beginnen". USA heute. Archiviert Aus dem Original am 11. August 2012. Abgerufen 8. August, 2012.
  130. ^ Müller, Joann (29. August 2013). "Toyota enthüllt Pläne für 15 neue oder verbesserte Hybriden (es hat bereits 23)". Forbes. Archiviert Aus dem Original am 6. Oktober 2014. Abgerufen 31. August, 2013.
  131. ^ Millikin, Mike (17. November 2014). "Akio Toyoda kündigt den Namen von Toyotas neuer Brennstoffzellenlimousine in Webvideos an: Mirai". Green Car Congress. Archiviert Aus dem Original am 17. November 2014. Abgerufen 17. November, 2014.
  132. ^ "Toyota Mirai -Produktion erhöht" (Pressemitteilung). UK: Toyota. 22. Januar 2015. Archiviert Aus dem Original am 4. September 2015. Abgerufen 11. Februar, 2015.
  133. ^ Moritsugu, Ken (18. November 2014). "Oyota, um nächsten Monat den Verkauf von Kraftstoffmobilauto zu beginnen". Fox News Chicago. Associated Press. Archiviert von das Original am 29. November 2014. Abgerufen 19. November, 2014.
  134. ^ Voelcker, John (18. November 2014). "2016 Toyota Mirai kostet 57.500 US -Dollar mit einem monatlichen Mietvertrag von 499 US -Dollar". Grüne Autoberichte. Archiviert Aus dem Original am 18. November 2014. Abgerufen 19. November, 2014.
  135. ^ Cobb, Jeff (17. November 2014). "Toyota Mirai wird von 57.500 US -Dollar gezahlt". Hybridcars.com. Archiviert vom Original am 20. November 2014. Abgerufen 19. November, 2014.
  136. ^ "Toyota führt in Zukunft mit Start von 'Mirai' Brennstoffzellenlimousine" (Pressemitteilung). Europa: Toyota. 1. November 2014. Archiviert von das Original am 5. Dezember 2014. Abgerufen 18. November, 2014.
  137. ^ Nelson, Gabe (5. Januar 2015). "Toyota eröffnet 5.600 Wasserstoff-Patente, um die Brennstoffzellentechnologie voranzutreiben". AutoWeek. UNS. Archiviert vom Original am 30. April 2016. Abgerufen 28. April, 2016.
  138. ^ Hasegawa, Takahiko; Imanishi, Hiroyuki; Nada, Mitsuhiro; Ikogi, Yoshihiro (5. April 2016). "Entwicklung des Brennstoffzellensystems im Mirai FCV". SAE Technische Papierserie. Vol. 1. Wir: SAE. doi:10.4271/2016-01-1185. Archiviert Aus dem Original am 28. April 2016. Abgerufen 28. April, 2016.
  139. ^ Mizutani, Nobuaki; Ishibashi, Kazunobu (5. April 2016). "Verbesserung der Leistung von PTCO -Elektrodenkatalysator für die Anwendung von Kraftstoffzellenfahrzeugen". SAE Technische Papierserie. Vol. 1. Wir: SAE. doi:10.4271/2016-01-1187. Archiviert Aus dem Original am 28. April 2016. Abgerufen 28. April, 2016.
  140. ^ Kato, Hisao (5. April 2016). "In-situ flüssige TEM-Studie zum Abbaumechanismus von Brennstoffzellenkatalysatoren". SAE International Journal of Alternative Powertrains. USA: SAE. 5: 189–194. doi:10.4271/2016-01-1192. Archiviert Aus dem Original am 28. April 2016. Abgerufen 28. April, 2016.
  141. ^ a b "Toyotas Vision autonomer Autos ist nicht gerade fahrerlos - Bloomberg". Bloomberg. 19. September 2018. Archiviert Aus dem Original am 17. Januar 2019.
  142. ^ "Toyotas Milliarden-Dollar-KI-Forschungszentrum hat ein neues selbstfahrendes Auto". 3. März 2017. Abgerufen 28. Juni, 2021.
  143. ^ "Toyota startet ein neues Unternehmen in Höhe von 2,8 Milliarden US-Dollar, um selbstfahrende Software zu entwickeln.". Der Verge. 2. März 2018. Archiviert Aus dem Original am 17. Januar 2019.
  144. ^ "Toyota startet ein 2,8 Milliarden US-Dollar selbstfahrender Autounternehmen". Futurismus. 3. März 2018. Archiviert Aus dem Original am 17. Januar 2019.
  145. ^ "Toyota kauft Lyfts autonome Autoabteilung für 550 Millionen US -Dollar". Der Verge. 26. April 2021. Abgerufen 28. Juni, 2021.
  146. ^ "Toyota investieren 500 Millionen US -Dollar in Uber in fahrerloser Auto Deal". BBC. 27. August 2018. Archiviert Aus dem Original am 17. Januar 2019.
  147. ^ "Toyota investieren 500 Millionen US-Dollar in Uber für das selbstfahrende Autoprogramm". Der Wächter. 28. August 2018. Archiviert Aus dem Original am 17. Januar 2019.
  148. ^ "Toyota steuert 400 Millionen US-Dollar für das selbstfahrende Startup Pony.ai". 25. Februar 2020. Abgerufen 28. Juni, 2021.
  149. ^ "Ingdan.com arbeitet mit Toyota zusammen, um ein neues intelligentes Auto -Ökosystem aufzubauen, das technologische Upgrades in der gesamten Automobilindustrie stärkt.". Das Wall Street Journal. 16. Januar 2019. Archiviert von das Original am 28. März 2019.
  150. ^ "Akio Toyoda besucht das E-Palette-Support-Team am Eröffnungsfeiertag". Toyota Times (Pressemitteilung). Abgerufen 5. August, 2021.
  151. ^ "Toyota enthüllt ihre selbstfahrenden E-Palette-Shuttles". Abgerufen 28. Juni, 2021.
  152. ^ "Autonome Fahrzeuge von Toyota E-Palette, die" in den nächsten Jahren "eingeführt werden sollen,"". Caradvice. 11. Februar 2021. Abgerufen 28. Juni, 2021.
  153. ^ "Eine Stadt, die für selbstfahrende Autos maßgeschneidert ist? Toyota baut einen". www.bloomberg.com. Abgerufen 14. Juni, 2021.
  154. ^ Poon, Linda. "Kann Toyota sein utopisches Ideal in eine 'echte Stadt' verwandeln?". Stadtlabor. Archiviert Aus dem Original am 28. Januar 2020. Abgerufen 28. Januar, 2020.
  155. ^ "Toyota, um 67,2 Mio. USD im Mitsubishi -Passagierjet, China Economic Net, 23. Mai 2008 zu versenken". En.ce.cn. Archiviert Aus dem Original am 18. Mai 2011. Abgerufen 11. September, 2010.
  156. ^ Toyota Pressemitteilung des ersten Fluges Archiviert 30. September 2007 bei der Wayback -Maschine
  157. ^ "MRJ Programmplan Ankündigung". Archiviert von das Original am 16. Oktober 2015. Abgerufen 25. Mai, 2015.
  158. ^ "Toyota Marine". Toyota Marine. Toyota Motor Corporation. Archiviert Aus dem Original am 26. September 2017. Abgerufen 23. September, 2017.
  159. ^ "Lexus Pleasure Boat eingeführt". Nikkei Inc. 26. Mai 2017. Archiviert Aus dem Original am 24. September 2017. Abgerufen 23. September, 2017.
  160. ^ "Toyota: Unterstützung unserer Gemeinschaften". Toyota. Archiviert Aus dem Original am 12. August 2015. Abgerufen 7. August, 2015.
  161. ^ "Toyota: Unterstützung unserer Gemeinschaften | Bildungsuntersuchung". Toyota. Archiviert Aus dem Original am 10. August 2015. Abgerufen 7. August, 2015.
  162. ^ "Toyota: Unterstützung unserer Gemeinschaften | Lokale Unterstützung". Toyota. Archiviert Aus dem Original am 11. August 2015. Abgerufen 7. August, 2015.
  163. ^ El-Naggar, Mona (26. Juli 2013). "Anstelle von Geld spendet Toyota die Effizienz der Wohltätigkeitsorganisation in New York". Die New York Times. Archiviert von das Original Am 31. Juli 2013.
  164. ^ "トヨタ | 社会 貢献 活動" (auf Japanisch). Toyota. Archiviert Aus dem Original am 7. August 2015. Abgerufen 7. August, 2015.
  165. ^ "Prospekt und Geschichte | The Toyota Foundation". Die Toyota Foundation. Archiviert Aus dem Original am 17. Juli 2015. Abgerufen 7. August, 2015.
  166. ^ a b "Toyota Education". Toyota Motor Corporation. 2001. archiviert von das Original am 15. Oktober 2007.
  167. ^ "Technologie | Roboter Trompeten Toyotas Know-how". BBC News. 11. März 2004. Archiviert Aus dem Original am 14. Dezember 2009 2009. Abgerufen 25. Juli, 2009.
  168. ^ a b "Toyota entwickelt einen Rollstuhl, der vom Geist angetrieben wird". Popsci.com.au. 1. Juli 2009. archiviert von das Original am 1. April 2012. Abgerufen 1. Juli, 2009.
  169. ^ Etherington, Darrell (2017). "Sie können Toyotas neuer humanoides Roboter praktisch bewohnen.". Techcrunch. Archiviert Aus dem Original am 6. Dezember 2018. Abgerufen 8. Dezember, 2018.
  170. ^ Heizung, Brian (1. Dezember 2018). "Toyota tippt Docomo 5G, um seinen humanoiden Roboter aus der Ferne zu kontrollieren". Techcrunch. Archiviert Aus dem Original am 2. Dezember 2018. Abgerufen 3. Dezember, 2018.
  171. ^ "Geschichte von Toyota Home-Use Sewing Machine". www.aisin.co.jp. Abgerufen 21. Juli, 2021.
  172. ^ "Toyota, um die US -amerikanische Lkw -Rostklage für bis zu 3,4 Milliarden US -Dollar zu begleichen". Reuters. 12. November 2016. Abgerufen 21. Februar, 2022.
  173. ^ a b Harden, Blaine (13. Juli 2008). "Japans Killerarbeitsmoral". Die Washington Post Auslandsdienst. Archiviert Aus dem Original am 15. Juni 2017. Abgerufen 29. Juni, 2017.
  174. ^ "Nagoya Court Regeln Toyota Angestellter starb an Überlastungen". Die Japan -Zeit. 1. Dezember 2007. Archiviert Aus dem Original am 11. Februar 2018. Abgerufen 29. Juni, 2017.
  175. ^ Mattera, Phil (11. Februar 2010). "Toyota sorgt für die soziale Verantwortung von Unternehmen". Gegen nach Süden. UNS. Abgerufen 15. Januar, 2021.
  176. ^ a b c Tabuchi, Hiroko (14. Januar 2021). "Toyota, um ein Jahrzehnt mit Verstößen gegen das Clean Air Act eine Rekordstrafe zu zahlen". Die New York Times. Archiviert von das Original am 14. Januar 2021. Abgerufen 15. Januar, 2021.
  177. ^ a b Prang, Allison (14. Januar 2021). "Toyota zahlt 180 Millionen US -Dollar, um Beschwerden über verzögerte Emissionsfehlerberichte zu begleichen". WSJ. UNS. Abgerufen 15. Januar, 2021.
  178. ^ "Toyota, um 180 Millionen US -Dollar Geldstrafe zu zahlen, um Verschmutzungssteuerungsfehler nicht zu melden und zu beheben". Die Associated Press. UNS. 14. Januar 2021. Abgerufen 15. Januar, 2021 - über Dallas News.
  179. ^ Atiyeh, Clifford (13. November 2014). "Massive Takata -Airbag -Rückruf: Alles, was Sie wissen müssen, einschließlich der vollständigen Liste der betroffenen Fahrzeuge". Auto und Fahrer. Archiviert vom Original am 29. November 2014. Abgerufen 15. November, 2014.
  180. ^ "Toyota Advances plant, Takata -Airbags in 65.000 Fahrzeugen zu ersetzen.". Reuters. 12. Dezember 2018. Archiviert vom Original am 12. Dezember 2018. Abgerufen 12. Dezember, 2018.
  181. ^ "Streik hält die Produktion im Denso -Werk in China an". 23. Juni 2010. Archiviert Aus dem Original am 11. Februar 2018. Abgerufen 25. Juni, 2017.
  182. ^ Hsu, Tiffany (29. Oktober 2019). "Toyotas Unterstützung von Trump Emissionsregeln schockiert die Kalifornier". Die New York Times. ISSN 0362-4331. Archiviert Aus dem Original am 2. November 2019. Abgerufen 2. November, 2019.
  183. ^ Grandoni, Dino (17. Juli 2020). "Analyse - The Energy 202: Toyota sieht sich nach Abstellgleis mit Trump auf Revolte von umweltbewussten Kunden". Washington Post. Archiviert von das Original am 6. November 2019. Abgerufen 15. Januar, 2021. [Toyota] ist nicht die einzige Autofirma, die die Seite der Trump-Administration im legalen Kampf der High-Stakes übernimmt. Die Position von Toyota mag jedoch besonders riskant sein, da es Jahrzehnte damit verbracht hat, einen umweltbewussten Ruf für die Pionierin des Prius, dem ersten Massenmarkt-Hybrid in den USA, zusammen mit anderen Hybridautos zu kultivieren. Einige Toyota -Besitzer, die von einer umweltfreundlichen Marke gezogen wurden, sind gegen den Autohersteller offen. Sie senden Beschwerden an das Unternehmen, nehmen in den sozialen Medien, um Boykotte zu fordern, und versprechen, Autos zu kaufen, die sich in seinem Kampf mit Präsident Trump mit Kalifornien befanden.
  184. ^ "'Greenwashing' Autohersteller unterstützt Elektroautos nicht und setzt die zukünftige Lebensfähigkeit in die Gefahr, heißt es in der Studie. ". www.forbes.com. Forbes Journal. 14. November 2019.
  185. ^ "Diese 12 Automobilunternehmen setzen die Welt in Brand.". www.greenpeace.com. Greenpeace. 10. September 2019.
  186. ^ "Smog & Mirrors: Toyotas Greenwashing bei der Washington Auto Show enthüllen". Sierra Club. 27. Januar 2022. Abgerufen 17. Februar, 2022.
  187. ^ "Der Chef von Toyota sagt, dass Elektrofahrzeuge überarbeitet werden". www.wsj.com. Das Wall Street Journal. 17. Dezember 2020.
  188. ^ "Volvo und VW, die einzigen europäischen Autohersteller auf dem richtigen Weg, die rechtzeitig elektrifizieren - Studie". www.transportennironment.com. Transport & Umwelt. 16. Juni 2021.
  189. ^ "Toyota verdoppelt Wasserstoff mit einem neuen Mirai und kommerziellen Lastwagen". www.autoweek.com. AutoWeek. 21. Dezember 2020.
  190. ^ "Toyota verdoppelt Hybriden trotz Chinas Subventionen Snub". www.bloomberg.com. Bloomberg. 24. April 2016.
  191. ^ "Die Studie bestätigt, welchen gesunden Menschenverstand seit Jahren klar gemacht hat: Wasserstoffbrennstoffzellen können batteriebetonektrische Fahrzeuge nicht einholen.". Elektre. 15. Februar 2022. Abgerufen 17. Februar, 2022.
  192. ^ "Wasserstoffautos überholen keine Elektrofahrzeuge, weil sie durch die Gesetze der Wissenschaft behindert werden.". www.theconveration.com. Die Unterhaltung. 3. Juni 2020.
  193. ^ "Warum reden wir immer noch über Wasserstoff?". Forbes. 6. Juni 2021.
  194. ^ "Roadmap zu klimafreundlichen Landgütern und Bussen in Europa" (PDF). www.transportennironment.org. Transport & Umwelt. 6. Juni 2017.
  195. ^ "Diagramm: Warum Batterie -Elektrofahrzeuge Wasserstoff Elektrofahrzeuge schlagen, ohne schwitzen zu lassen". www.cleantechnica.com. CleanTechnica. 1. Februar 2021.
  196. ^ "Toytas selbstlade hybride Anzeigen, die als irreführend eingestuft wurden, in Norwegen verboten.". www.insidevs.com. Insidevs. 27. Januar 2020.
  197. ^ "Fallen Sie nicht auf die selbstladelige Hybridstol her". Forbes. 24. Oktober 2020.
  198. ^ "Toyota Hybrid fällt nach dem irreführenden Kosteneinsparungsansprüchen von Anzeigenregeln.". www.journal.ie. Das Tagebuch. 5. September 2019.
  199. ^ "Toyotas" selbst ladener Hybrid "-Anwerbung wird in Norwegen verboten, als Lüge angesehen.". www.electrek.com. Elektre. 24. Januar 2020.
  200. ^ "Toyotas selbstlade hybride Anzeige, die von diesem Land verboten ist". www.ibtimes.com. Internationale Business Times. 24. Januar 2020.
  201. ^ "Plug-in-Hybridemissionen 2,5-mal höher als offizielle Tests-Umweltgruppen behaupten". www.irishtimes.com. Die irischen Zeiten. 16. September 2020.
  202. ^ "Die Plug-in Hybrid Con" ". www.transportennironment.com. Transportumgebung. 15. September 2020.
  203. ^ "Plug-in-Hybridautos verbrennen mehr Kraftstoff als Testrekord, sagt was?". Der Wächter. 2. März 2021.
  204. ^ "Plug-in-Hybriden im neuen Emissionsskandal als Tests zeigen eine höhere Verschmutzung als behauptet". www.transportennironment.org. Transport & Umwelt. 23. November 2020.
  205. ^ "Autofirmen" GreenWashing "ihre Plug-in-Hybridfahrzeuge". www.thenextweb.com. Das nächste Web. 31. Mai 2021.
  206. ^ "Die Ricardo -Studie zeigt die Bedeutung der CO2 -Emissionen des gesamten Lebens des Lebens". www.ricardo.com. Ricardo. 7. Juni 2011.
  207. ^ "Enthüllung des Hybrids und" sich selbst auflädt "Mythos". www.irishevs.com. Iren. 15. Juli 2020.
  208. ^ "Die meisten Toyotas werden im Jahr 2030 immer noch Benzin verwenden, sagt Unternehmen". www.wsj.com. Wallstreet Journal. 12. Mai 2021.
  209. ^ "Toyotas Greenwashing verbirgt sich verschlechternden Flotten -MPG, zeigt, warum sie sich gegen MPG -Standards widersetzen.". www.electrek.com. Elektre. 31. Oktober 2019.
  210. ^ "Toyotas Greenwashing führt zu einer Geldstrafe von 180 Millionen US -Dollar für Emissionen" Lügen ". www.electrek.com. Elektre. 14. Januar 2021.
  211. ^ "Toyota, um ein Jahrzehnt mit Verstößen gegen das Clean Air Act eine Rekordstrafe zu zahlen". Die New York Times. 14. Januar 2021. archiviert von das Original am 28. Dezember 2021.
  212. ^ "Toyota zahlt 180 Millionen US -Dollar, weil sie Emissionsfehler nicht gemeldet haben". www.abnews.com. Abc Nachrichten. 14. Januar 2021.
  213. ^ "Ansprüche über Umweltvorteile von Hybridfahrzeugen 'Greenwashing' '". www.irishexaminer.com. Irischer Prüfer. 29. Mai 2021.
  214. ^ "Irish Examiner View: Die Überprüfung spielt eine große Rolle in Klimakriegen". www.irishexaminer.com. Irischer Prüfer. 29. Mai 2021.
  215. ^ "Wir müssen über Toyota sprechen". www.irishevs.com. Iren. 25. Mai 2021.
  216. ^ "Toyota erinnert sich an Elektroautos über Bedenken hinsichtlich loser Räder". BBC News. Abgerufen 24. Juni, 2022.
  217. ^ a b "Überblick". Globale Website. Toyota Motor Corporation. 31. März 2014. Archiviert Aus dem Original am 13. Februar 2015. Abgerufen 6. Februar, 2015.
  218. ^ Jacob, Vinod (18. August 2006). "In Toyota Land". Der HinduGeschäftslinie. Archiviert von das Original am 21. Juli 2010. Abgerufen 9. Mai, 2013.
  219. ^ Greiman, Hans (6. Mai 2013). "Trostes HQ City ist ein Handicap im globalen Glitzplan". Automotive News. Archiviert von das Original am 16. Juni 2013. Abgerufen 9. Mai, 2013.
  220. ^ a b "Vertrieb, Produktion und Exportergebnisse | Profil | Firma". Offizielle globale Website der Toyota Motor Corporation. Abgerufen 17. November, 2020.
  221. ^ "Mazda und Toyota etablieren die Joint-Venture Company" Mazda Toyota Manufacturing, USA, Inc. "" (Pressemitteilung). Mazda. Abgerufen 26. November, 2020.
  222. ^ "Planet Toyota, ein mit Diesel betriebener Fahrzeug einzuführen?". Toyota.com. Archiviert Aus dem Original am 14. Oktober 2013. Abgerufen 12. Oktober, 2013.
  223. ^ "Toyotas Woodstock -Pflanze öffnet sich". Canadiandriver.com. 4. Dezember 2008. Archiviert Aus dem Original am 25. Januar 2009. Abgerufen 25. Juli, 2009.
  224. ^ Hinocanada.com Archiviert 4. Januar 2009 bei der Wayback -Maschine
  225. ^ "Toyotas europäische Produktionsstätten". Toyota Motor Europe. Abgerufen 3. August, 2021.
  226. ^ "Toyota schließt die Herstellungsoperationen" (Pressemitteilung). Australien: Toyota. 3. Oktober 2017. Archiviert Aus dem Original am 15. Dezember 2018. Abgerufen 13. Dezember, 2018.
  227. ^ Wallace, Rick; Ferguson, John (10. Februar 2014). "Toyota, um Autos in Australien zu machen, folgt Ford und Holden". Der Australier. Archiviert Aus dem Original am 28. April 2014. Abgerufen 14. Februar, 2014.
  228. ^ "Toyota für Investoren, häufig gestellte Fragen". Japan: Toyota Motor Corporation. 2. Februar 2007. Archiviert Aus dem Original am 17. Juni 2008. Abgerufen 2. Juli, 2008.
  229. ^ "Toyota Way 2001". 75 Jahre Toyota. Abgerufen 3. August, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  230. ^ LIKER, Jeffrey (2004). "Die 14 Prinzipien des Toyota -Weges: Eine Exekutivzusammenfassung der Kultur hinter TPS" (PDF). Universität von Michigan. p. 36. archiviert von das Original (PDF) am 15. September 2012. Abgerufen 25.März, 2021.
  231. ^ Spear, Steven (Januar 1999). Das Toyota -Produktionssystem: Ein Beispiel für die Verwaltung komplexer sozialer/technischer Systeme (These). USA: Harvard University. Archiviert Aus dem Original am 27. September 2019. Abgerufen 20. März, 2020.
  232. ^ ibidem, p. 11 ff.
  233. ^ ibidem, p. 25 ff.
  234. ^ Wie Toyota Nummer 1 wurde: Führungsstunden aus der weltweit größten Autofirma Archiviert 1. Januar 2016 bei der Wayback -Maschine Von David Magee. Penguin -Gruppe. 2007
  235. ^ Wie Toyota Nummer 1 wurde: Führungsstunden aus der weltweit größten Autofirma Archiviert 1. Januar 2016 bei der Wayback -Maschine Von David Magee. Penguin -Gruppe. 2007
  236. ^ Kaizen -Event -Implementierungshandbuch Archiviert 1. Januar 2016 bei der Wayback -Maschine Von Geoffrey L. Mika; 2006
  237. ^ a b "Toyota Logo Geschichte". Carlogos.org. 30. April 2020. Abgerufen 6. August, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  238. ^ Neue Marke für Toyota Queensland Transport News 26. Oktober 1989, Seite 11
  239. ^ "Firma> Vision & Philosophie> Nov/Dezember 2004" (Pressemitteilung). Japan: Toyota. Archiviert von das Original am 22. Oktober 2009. Abgerufen 31. Oktober, 2009.
  240. ^ "Hingabe" (Pressemitteilung). Toyota. Archiviert Aus dem Original am 12. August 2011. Abgerufen 8. August, 2011.
  241. ^ "Crown Motors Ltd. (Hongkong) Unternehmensinformationen" (auf Chinesisch). 2010. Archiviert Aus dem Original am 17. Februar 2010. Abgerufen 19. März, 2010.
  242. ^ "Toyota China". Toyota.com.cn. Archiviert Aus dem Original am 13. August 2010. Abgerufen 11. September, 2010.
  243. ^ Toyota Headquarters Bild (gekürzt, um Logo zu zeigen), 7. September 2012, abgerufen 6. August, 2021
  244. ^ Kierstein, Alex (3. August 2021). "Toyota feiert den 70-jährigen Land des Land Cruiser". Motortrend. Abgerufen 6. August, 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  245. ^ "Iana - Delegationsbericht für .toyota".
  246. ^ "Handelspartner | Cricket Australien". www.cricketaustralia.com.au. Archiviert Aus dem Original am 3. August 2017. Abgerufen 2. August, 2017.
  247. ^ Long, Michael (18. Mai 2015). "Englische Cricketspieler, um Toyotas unter New ECB Deal zu fahren". SportsPro. Abgerufen 2. August, 2017.
  248. ^ "Toyota unterschreibt drei weitere Jahre als führender Partner - afl.com.au". afl.com.au. 31. August 2016. Archiviert Aus dem Original am 3. August 2017. Abgerufen 2. August, 2017.
  249. ^ "IOC kündigt Toyota als Top -Partner von 2024 an.". Olympische Nachrichten (Pressemitteilung). 13. März 2015. Archiviert Aus dem Original am 7. Januar 2017. Abgerufen 7. Januar, 2017.

Externe Links