Tobias Hans

Tobias Hans
Tobias Hans-6779.jpg
Tobias Hans
Ministerpräsident von Saarland
Im Büro
1. März 2018 - 25. April 2022
Stellvertreter Anke Rehlinger
Vorausgegangen von Annegret Kramp-Karrenbauer
gefolgt von Anke Rehlinger
Führer des Christomokratische Union in dem Saarland
Angenommenes Amt
19. Oktober 2018
Generalsekretär Markus Uhl
Stellvertreter Michael Adam
Daniela Schlegel-Friedrich
Nadine Schön
Peter Strobel
Stephan Toscani
Vorausgegangen von Annegret Kramp-Karrenbauer
Führer des Christomokratische Union in dem Landtag von Saarland
Im Büro
24. November 2015 - 1. März 2018
Vorausgegangen von Klaus Meiser
gefolgt von Alexander Funk
Mitglied von Landtag von Saarland
für Nununcirchen
Angenommenes Amt
23. September 2009
Vorausgegangen von Multi-K-Distrikt
Persönliche Daten
Geboren 1. Februar 1978 (Alter 44)
Nunkirchen, Saarland, West Deutschland
Staatsangehörigkeit Deutsch
Politische Partei Christomokratische Union
Webseite www.Tobias-Hans.de

Tobias Hans (Geboren am 1. Februar 1978) ist ein deutscher Politiker der Christomokratische Union (CDU), der als diente als Ministerpräsident von Saarland von 2018 bis 2022.

Politische Karriere

Hans wurde Mitglied der Landtag von Saarland nach dem Wahlen des Bundesstaates Saarland im Jahr 2009. Am 24. November 2015 wurde Hans zum Vorsitzenden der CDU Parlamentary Group in der Landtag Saarlands gewählt.[1]

Als einer der Vertreter der Saarland bei der BundesratHans ist Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten, des Verteidigungsausschusses und des Ausschusses für kulturelle Angelegenheiten. Er ist auch Mitglied der deutsch-französischen Freundschaftsgruppe, die von der Bundesrat und der Französischer Senat.

Hans war ein CDU -Delegierter für die Bundeskonvent zum Zweck der Wahl der Präsident von Deutschland in 2017 und 2022.[2]

Am 1. März 2018 wurde Hans als gewählt als Ministerpräsident von Saarland Mit 40 bis 11 Stimmen. Er ist der jüngste Leiter einer deutschen Landesregierung.

Inmitten des Covid-19-Pandemie in Deutschland, Hans Co-Vorsitzender-neben Silvia Breher, Hendrik Hoppenstedt, Yvonne Magwas und Paul Ziemiak- Die erste digitale nationale Konvention der CDU im Jahr 2021.[3]

Andere Aktivitäten

  • Kulturelle Grundlage der deutschen Staaten (KDL), Vorsitzender des Rates[4]
  • Deutsches Museum, Ex -Amts -Mitglied des Kuratoriums[5]
  • Rag-Stiftung, Ex-Amts-Mitglied des Kuratoriums (seit 2018)

Politische Positionen

Vor den Christdemokraten “ Führungswahlen Im Jahr 2018 befürwortete Hans öffentlich Annegret Kramp-Karrenbauer erfolgreich sein Angela Merkel als Stuhl der Partei.[6] Für die 2021 Nationale Wahlen, er unterstützte später Markus Söder als gemeinsamer Kandidat der Christdemokraten, Merkel als Nachfolger als Nachfolger Kanzler.[7]

Verweise

  1. ^ "Tobias Hans ist neuer Fraktionen der CDU im Saar-Landtag" (auf Deutsch). Fokus. 24. November 2015. Abgerufen 19. Februar 2018.
  2. ^ 17. Bundeskonvent, 13. Februar 2022, Mitgliederliste Bundestag.
  3. ^ Giorgio Tzimurtas (14. Januar 2021), Oldenburger Münsterland: Silvia Breher Moderert den CDU-Parteitag Om online ''.
  4. ^ Kuratorium Kulturelle Grundlage der deutschen Staaten (KDL).
  5. ^ Kuratorium Deutsches Museum.
  6. ^ Maria Stöhr (6. Dezember 2018), Kampf um Die Merkel-Nachfolge: Wer Wärmt Wen? Der Spiegel.
  7. ^ Zweite CDU Premier Drops Support für den deutschen Kanzlerläufer von Laschet Reuters, 16. April 2021.

Externe Links

Partei politische Büros
Vorausgegangen von Führer des Christomokratische Union in Saarland
2018 - present
Amtsinhaber
Politische Büros
Vorausgegangen von Ministerpräsident von Saarland
2018 - present
Amtsinhaber