TkWWW

tkwww
Tkwww logo.gif
Entwickler (en) Joseph Wang[1]
Erstveröffentlichung 0.1 25. Juli 1992; vor 30 Jahren[2]
Endgültige Veröffentlichung
0,13 Pre2[3] / 2. April 1995; Vor 27 Jahren
Geschrieben in Tcl/Tk[1]
Plattform Gleich wie Tcl/Tk
Verfügbar in Englisch
Typ Webbrowser und HTML -Editor[1][4]
Lizenz GPLV2[3][5]

tkwww ist früh, jetzt eingestellt Webbrowser und Wysiwyg HTML -Editor[6] Geschrieben von Joseph Wang bei MIT im Rahmen Projekt Athena und das Global Network Academy -Projekt.[5][7] Der Browser basierte auf dem Tcl Sprache und die TK (Toolkit) Verlängerung[6][8][9] aber keine breite Benutzerakzeptanz oder Marktanteil erreichte,[10] Obwohl es in vielen enthalten war Linux Verteilungen standardmäßig.[6] Joseph Wang wollte, dass Tkwww ein Ersatz für R r n wird[11] und um ein "zu werden"Schweizer Taschenmesser"Networked Computing.[12]

Geschichte

Joseph Wang kündigte im Juli 1992 an, dass er einen auf TK basierenden Webbrowser entwickelt habe, und machte die Alpha Version 0.1 öffentlich verfügbar.[13]

Version 0.4 Integrierte ein viel einfacheres Installationsverfahren, ein besseres Standard -Farbschema, Tastaturquellen und ein Verlaufsmechanismus.[14] Version 0.5, veröffentlicht am 8. Februar 1993, führte Unterstützung für mehrere Schriftarten ein.[15]

Version 0.6 machte persönliche Annotationen kompatibel mit xmosaic und verbesserte die GUI.[16][17]

Mit der Veröffentlichung von Version 0.7 am 1. Mai 1993 wurde TKWWW der erste Wysiwyg HTML -Editor für X11[18][19] das wurde ursprünglich von Nathan Torkington geschrieben.[20][21] Eine weitere Verbesserung war die Fähigkeit, mit dem Beginn des Anfangens zu beginnen ikonischer Modus.[18][22]

Version 0.8 verbesserte die grafische Benutzeroberfläche (GUI) und fügte eine "Reload" -Option hinzu.[23]

In Version 0.9 erreichte der Browser Beta Status und Support für das Charakter-Stil hinzugefügt Stichworte und für Version 7.0 von TCL sowie teilweise Unterstützung für Bild -Tags.[24][25]

Version 0.11 funktionierte erfolgreich mit RCS[zweifelhaft ].[26] Basierend auf dem neu veröffentlichten TK 4.0 war TKWWW 0,13 eine Alpha -Version, um breitere Tests zu ermöglichen. Außerdem wurde die vollständige Unterstützung für Inline -Bilder hinzugefügt.[27]

Unterstützung für HTML+, ein vorgeschlagener Nachfolger zu HTML 2, wurde während der Entwicklung der Spezifikation implementiert.[28]

tkwww wurde von der erweitert Gnu Guile Projekt zur Unterstützung Planen Erweiterungen.[29]

Weitere Entwicklung

Die kurzfristige Agenda für TKWWW enthielt eine SGML Parser[12][30][31] und die Trennung des Browsers vom Herausgeber,[30] Um die Benutzererfahrung zu vereinfachen.[32] Der langfristige Plan enthielt neue Funktionen wie Textverarbeitung, Verzeichnisnavigation, Datei Übertragung, und Nachrichten und Email lesen.[12]

Merkmale

TKWWW wurde vor dem Aufkommen von Safe-TCL entwickelt, um nicht vertrauenswürdige Anwendungen von nicht privilegierten Konten zu ermöglichen. Ohne einen solchen Schutz war das Potenzial für die automatische Ausführung von Remote -Skripten ein Sicherheitsproblem.[39]

Tkwww wurde kritisiert, weil er das nicht unterstützt hatte Mailto URI -Schema, Rlogin, Wais, und HTML -Formen. EIN Pause-Button, um die Übertragung von Webseiten zu unterbrechen, wurde ebenfalls nicht integriert.[40]

Erweiterungen

Ein Diagramm, wie TKWWW und TKWWW -Roboter zusammenarbeiten.

Da TKWWW auf dem TK -Framework basiert, war es sehr einfach, seine Funktionen zu erweitern und seine Fähigkeiten zu erweitern. In der Tat gab es mehrere Erweiterungen und Anwendungen, die auf TKWWW basierten.[33][41]

Phönix

Phönix war ein bekannter Webbrowser und Editor, der am erstellt wurde Universität von Chicago in dem Abteilung für biologische WissenschaftenDas wurde auf TKWWW Version 0.9 aufgebaut.[1][42][43]Die Entwicklung begann im Sommer 1993, als keine benutzerfreundlichen Web-Page-Redakteure verfügbar waren.[44] Die Entwicklung wurde im Mai 1995 eingestellt, da eine Vielzahl ähnlicher Tools verfügbar sind.[42][44]Die wichtigsten neuen Funktionen waren: Verbesserte HTML+ -Unterstützung,[1][42] tiefere Integration von Merkmalen wie z. Kopieren und Einfügen und einheimisches Look und Feel,[1][42] und Unterstützung für die Kerberos Protokoll von modifizierten Servern.[1] Der Browser wurde unterstützt MS-DOS, Microsoft Windows, Mac OSund unter Linux und anderen Unix Systeme.[1][42][45] Weiterentwicklung hätte Unterstützung für die Unterstützung für BSD Plattformen.[1]

Der kurzfristige Plan für TKWWW bestand darin, die Bearbeitungs- und Browserfunktionen zu trennen, wie bereits für Phoenix erreicht worden.[46] Inline-Image-Unterstützung für GIFs und ISMAPs wurden auch bereits in die erste Version von Phoenix integriert.[42]

Die Fähigkeit, auf multi-Benutzer-objektorientiertes Zugriff zuzugreifen (MUHEN) oder Mehrbenutzer-Dungeon (DRECK) Server wurden als neues Paket für TKWWW angefordert, das vom Phoenix -Team geliefert wurde.[47][48][49]

Der TKWWW -Roboter

Ein Screenshot der TKWWW -Roboter -Surfen -Schnittstelle.

Scott Spetka präsentierte eine Zeitung am Mosaik und das Web Konferenz in Chicago Mit dem Titel "The TKWWW Robot" im Oktober 1994.[50][51] Tkwww Roboter war einer der ersten Webcrawler und Internet -Bots Basierend auf TKWWW. Es wurde im Sommer im Sommer entwickelt Labor der Luftwaffe Rom, mit Finanzierung von der Air Force Office of Scientific Research,[52] Um HTML -Indizes zu erstellen, WWW -Statistiken zu kompilieren, Bildportfolios zu sammeln usw.[52]Der Hauptvorteil von TKWWW Robot war die Flexibilität bei der Anpassung an praktisch alle Kriterien, um seinen Suchpfad zu leiten und die Auswahl der Daten zum Abrufen zu steuern.[50][53]

Das Suchalgorithmus Arbeitete durch die Identifizierung von "Webviertel" - logisch verwandte Homepages finden. Der Bot gab eine Liste von Links in Form von zurück Lesezeichen. Es war jedoch insofern begrenzt, als es nur zwei Links von den ursprünglichen Homepages enthalten konnte.[52]

Systemanforderungen und technisch

Tkwww wurde ursprünglich für entwickelt Unix würde aber auf irgendeiner Moderne laufen Betriebssystem wo Tcl/Tk ist ordnungsgemäß installiert.[6][54][55] Um Bilder anzuzeigen, benötigt TKWWW das XLI -Paket.[54][55]

TKWWW hat zwei streng getrennte Prozesse: einen für die GUI und eine für die Netzwerkinteraktion und für die Parsen von HTML.[56]Letzteres ist zusammengestellt C Code basierend auf dem CERN libwww Bibliothek.[56] Die Front-End-GUI ist in TCL/TK geschrieben, das zur Laufzeit interpretiert wird.[56]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b c d e f g h i Lavenant, Marc G.; Kruper, John A. (25. bis 27. Mai 1994). "Das Phoenix -Projekt: Distributed Hypermedia Authoring" (PostScript). World Wide Web Conference 1. Universität von Chicago: Cern. Abgerufen 19. November 2010.
  2. ^ a b c Wang, Joseph (25. Juli 1992). "Tkwww-0.1". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 16. November 2010.
  3. ^ a b Wang, Joseph. "Überblick". Massachusetts Institute of Technology. Archiviert von das Original am 12. Dezember 2012. Abgerufen 16. November 2010.
  4. ^ Vetter, Ronald J. (Oktober 1994). "Mosaik und das weltweite Web" (PDF). North Dakota State University. Abgerufen 20. November 2010.
  5. ^ a b Cockburn, Andy; Jones, Steve (6. Dezember 2000). "Welcher Weg jetzt? Analyse und Lockerung von Unzulänglichkeiten in der WWW -Navigation". Citeseerx 10.1.1.25.8504.
  6. ^ a b c d "Red Hat Linux entfesselte RHL50.htm". Archiviert von das Original am 4. März 2016. Abgerufen 19. November 2010.
  7. ^ Wang, Joseph. "Global Network Academy". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 17. November 2010.[Permanent Dead Link]
  8. ^ a b Berners-Lee, Tim (Mai 1992). "Mai weltweite Webnachrichten". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 16. November 2010.
  9. ^ Berners-Lee, Tim; Cailliau, Robert (23. bis 27. September 1992). "Weltweites Netz" (PostScript). World Wide Web Conference. World Wide Web Konsortium. Abgerufen 16. November 2010.
  10. ^ Loverso, John R.; Mazer, Murray S. (Juli 1997). "Cabwweb: Das Web mit TCL abnehmen" (PDF). Fünfter jährlicher TCL/TK -Workshop. Boston, Massachusetts: Usenix. Abgerufen 28. November 2010.
  11. ^ Wang, Joseph. "Tkwww als Ersatz für RRN". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 16. November 2010.
  12. ^ a b c Wang, Joseph. "Tkwww Todo -Liste". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 16. November 2010.
  13. ^ Wang, Joseph (25. Juli 1992). "Tkwww-0.1". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 24. November 2010.
  14. ^ Wang, Joseph (18. Oktober 1992). "Ankündigung von Tkwww Release 0.4". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 16. November 2010.
  15. ^ a b c Wang, Joseph (8. Februar 1993). "Ankündigung von TKWWW Version 0.5 Alpha". 1977.Webhistory.org. Abgerufen 16. November 2010.
  16. ^ Wang, Joseph (18. März 1993). "Ankündigung von TKWWW Version 0.6 Alpha". Das World Wide Web History Project. Abgerufen 16. November 2010.
  17. ^ Wang, Joseph. "Version 0.6". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.
  18. ^ a b c d Wang, Joseph (1. Mai 1993). "Ankündigung von TKWWW 0,7, dem ersten Wywsiwyg X11 HTML -Editor". Das World Wide Web History Project. Abgerufen 16. November 2010.
  19. ^ Liu, Cricket; Peek, Jerry; Jones, Russ (Dezember 1994). Verwaltung von Internetinformationsdiensten. O'Reilly Media. p.292. ISBN 978-1-56592-062-0.
  20. ^ Torkington, Nathan (17. April 1993). "HTML -Bearbeitung". Das World Wide Web History Project. Abgerufen 30. November 2010.
  21. ^ Wang, Joseph (17. April 1993). "Re: HTML -Bearbeitung". Das World Wide Web History Project. Abgerufen 30. November 2010.
  22. ^ Wang, Joseph. "Version 0.7". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.
  23. ^ Wang, Joseph. "Version 0.8". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.
  24. ^ Wang, Joseph. "Version 0.9". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.
  25. ^ Wang, Joseph. "Tkwww Version 0.9 Beta ([email protected])". Abgerufen 22. November 2010.
  26. ^ Wang, Joseph (26. April 1994). "Ankündigung von TKWWW-0.11". Universität von Calgary. Abgerufen 22. November 2010.
  27. ^ Wang, Joseph (2. April 1995). "Ankündigen: Beta-Version von TKWWW-0.13 ist verfügbar". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 16. November 2010.
  28. ^ Connolly, Dan (28. September 1999). "HTML 2.0 Materialien". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 16. November 2010.
  29. ^ Lord, Thomas (Juli 1995). "Eine Anatomie von Guile die Schnittstelle zu TCL/TK" (PostScript). Dritter jährlicher TCL/TK -Workshop. Toronto, Ontario, Kanada: Usenix. Abgerufen 23. November 2010.
  30. ^ a b Wang, Joseph. "Arbeitsnotizen ..." Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.
  31. ^ Wang, Joseph. "Tkwww Todo -Liste". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 22. November 2010.
  32. ^ a b c Williams, Nick; Wilkinson, Tim (15. April 1994). "Erfahrungen beim Schreiben eines Wysiwyg -Editors für HTML" (PostScript). Cern. Abgerufen 22. November 2010.
  33. ^ a b Fischer, Christian (15. Februar 1995). "Konzception Einer Werkzeugs Zurfassung von Betreiberanforderungen An Integrieres Netz-UND-Systemmanagement" (PostScript). Diplomarbeit (auf Deutsch). Technische Universität München. p. 97. Abgerufen 27. November 2010.
  34. ^ a b c d e f g Wang, Joseph. "Demos von Tkwww Multimedia -Funktionen". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.
  35. ^ a b c Wang, Joseph. "Geschichte von Tkwww". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.
  36. ^ Yee, Ka-Ping (3. Mai 1996). "Japanisch auf dem www" anzeigen ". Abgerufen 22. November 2010.
  37. ^ Takada, Toshihiro. "WWW -Browser, die Japanisch anzeigen können". Nippon Telegraph und Telefon. Archiviert von das Original am 8. Februar 1998. Abgerufen 28. November 2010.
  38. ^ Wang, Joseph. "Tkwww als Ersatz für FTP". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.
  39. ^ Ball, Steve (10. bis 13. Juli 1996). "SURFIT! - Ein WWW -Browser" (PostScript). Viertes Usenix TCL/TK -Workshop. Monterey, Kalifornien: Usenix. Abgerufen 28. November 2010.
  40. ^ Ian S. Graham, Das HTML -Quellbuch: Die vollständige Anleitung zu HTML, p. 327.
  41. ^ Wang, Joseph. "TK -Anwendungen". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 17. November 2010.
  42. ^ a b c d e f Kruper, John A.; Lavenant, Marc G.; Maskay, Manisha H.; Jones, Thomas M. (1994). "Aufbau von Internetzierungssoftware für medizinische Ausbildung mit dem World Wide Web". Proc Annu Symp Comput Appl Med Care. Universität von Chicago: 32–6. PMC 2247761. PMID 7949942.
  43. ^ Virden, Larry W. (26. Juli 2006). "comp.lang.tcl stellte häufig Fragen (26. Juli 2006) (4/6)". SourceForge. Archiviert von das Original am 4. April 2011. Abgerufen 16. November 2010.
  44. ^ a b Readme von Phoenix-0.1.8 Alpha-Veröffentlichung (veröffentlicht am 15. Mai 1995); hier verfügbar [1]
  45. ^ Newberg, Lee A. (12. Mai 1995). "Ankündigung von Phoenix, einem echt-wysiwyg HTML-Editor". Die Universität von Chicago. Archiviert von das Original am 2. Dezember 1998.
  46. ^ Mintert, Stefan. "Weberknecht". IX 08/1995 (auf Deutsch). Heinz Heise: 54. Abgerufen 22. November 2010.
  47. ^ Berners-Lee, Tim. "Moos und www". World Wide Web Konsortium. Abgerufen 16. November 2010.
  48. ^ Newberg, Lee A.; Rouse III, Richard O.; Kruper, John A. (1995). "Integration der weltweiten Web- und Multi-Benutzer-Domänen zur Unterstützung erweiterter netzwerkbasierter Lernumgebungen" (PDF). Proceedings of the World Conference über pädagogische Multimedia und Hypermedia. Graz, Österreich: Vereinigung für die Weiterentwicklung von Computer in der Bildung. Archiviert von das Original (PDF) am 4. Juli 2009. Abgerufen 23. September 2011.
  49. ^ Wang, Joseph; Hintern, Carter; Reilly, Colman; Speh, Marcus (1993). "WWW und die Global Network Academy" (PostScript). Texas: Global Network Academy. Abgerufen 28. November 2010.
  50. ^ a b Spetka, Scott (17. Oktober 1994). "Der TKWWW -Roboter: Jenseits des Surfens". Nationales Zentrum für Supercomputing -Anwendungen. Archiviert von das Original am 24. Juli 2001. Abgerufen 20. November 2010.
  51. ^ "Einreichungsroboter -Index". Hostsun. 2002. Abgerufen 20. November 2010.
  52. ^ a b c Yang, Christopher C.; Yen, Jerome; Chen, Hsinchun (2000). "Intelligenter Internet -Suchagenten basierend auf hybrid simulierten Tempern" (PDF). Elsevier. Abgerufen 28. November 2010.
  53. ^ Khosravi, Fariborz; Arjomand, Tajalmolouk. "Die neue Ära im intelligenten Agentendesign unter Verwendung genetischer Algorithmenansatz" (PDF). Faslname-ye Ketab. Nationalbibliothek der Islamischen Republik Iran (53). ISSN 1022-6451. Abgerufen 27. November 2010.
  54. ^ a b "Unix www Browser". Universität von Toronto. Abgerufen 22. November 2010.
  55. ^ a b Liesmich-File des TKWWW-0.13PRE2-Pakets.
  56. ^ a b c Wang, Joseph. "Tkwwwinternals". Massachusetts Institute of Technology. Abgerufen 19. November 2010.

Externe Links