Theo Angelopoulos

Theo Angelopoulos
Theodoros Angelopoulos Athens 26-4-2009-2.jpg
Angelopoulos präsentiert seinen Film The Dust of Time 2009 in Athen, Griechenland
Geboren
Theodoros Angelopoulos

27. April 1935
Gestorben 24. Januar 2012 (76 Jahre alt)
Alma Mater Nationale und Kapodistrianische Universität von Athen
Idhec
Beruf Regisseur, Drehbuchautor
Aktive Jahre 1965–2012
Ehepartner (en) Phoebe Economopoulou (1980–2012; sein Tod)
Kinder 3
Auszeichnungen Palm d'Or (1998)
Webseite Offizielle Website Edit this at Wikidata

Theodoros "Das Ö" Angelopoulos (/ˌænəˈlɒpəlɒs/; griechisch: Θεόδωρος Αγγελόπουλος; 27. April 1935 - 24. Januar 2012) war ein griechischer Filmemacher, Drehbuchautor und Filmproduzent. Er dominierte die griechische Kunstfilmindustrie von 1975 auf,[1] Und Angelopoulos war einer der einflussreichsten und angesehensten Filmemacher der Welt.[2][3][4] Er begann 1967 mit Filmen. In den 1970er Jahren drehte er eine Reihe politischer Filme über das moderne Griechenland.

Angelopoulos 'Filme, beschrieben von von Martin Scorsese Als "ein meisterhafter Filmemacher" sind die geringsten Bewegungen gekennzeichnet, die geringste Änderung der Entfernung, lange Einstellungenund komplexe, sorgfältig komponierte Szenen. Seine filmische Methode wird oft als "fegen" und "hypnotisch" beschrieben.[2][5]

1998 sein Film Ewigkeit und ein Tag Gingen Sie weiter, um die zu gewinnen Palme d'Or Bei der 51. Ausgabe des Cannes Film Festivalund seine Filme wurden in vielen der geschätzten der Welt gezeigt Filmfestivals.[6]

Biografie

Theodoros Angelopoulos wurde am 27. April 1935 in Athen geboren. Während der Griechischer Bürgerkrieg, sein Vater wurde als Geisel genommen und kehrte zurück, als Angelopoulos 9 Jahre alt war. Nach Angaben des Direktors, das Fehlen seines Vaters und die Suche nach ihm unter den Leichen (während des "Dekemvriana"in Athen) hatte einen großen Einfluss auf seine Kinematographie.[7] Er studierte Jura an der Nationale und Kapodistrianische Universität von Athen, aber nachdem sein Militärdienst nach Paris gegangen ist, um an der Teilnahme teilzunehmen Sorbonne. Er machte sich bald zum Lernen von Film in der Institut des Hauutes Études Cinématographiques (IDHEC) Bevor Sie nach Griechenland zurückkehren. Dort arbeitete er als Journalist und Filmkritiker. Angelopoulos begann nach dem Putsch von 1967, der das begann, Filme zu machen Regime der Obersten. Er drehte 1968 seinen ersten Kurzfilm und in den 1970er Jahren begann er eine Reihe politischer Spielfilme über das moderne Griechenland zu machen: Tage von '36 (Meres tou 36, 1972), Die reisenden Spieler (O Thiasos, 1975) und Die Jäger (Ich Kynighoi, 1977). 1978 war er Mitglied der Jury bei der 28. Berlin International Film Festival.[8]

Theo Angelopoulos ist ein meisterhafter Filmemacher. Er versteht wirklich, wie man den Rahmen steuert. Es gibt Sequenzen in seiner Arbeit - die Hochzeitsszene im suspendierten Schritt des Storchs; die Vergewaltigungsszene in der Landschaft im Nebel; Oder eine bestimmte Szene bei den reisenden Spielern - wo die geringste Bewegung, die geringste Änderung der Entfernung, nach dem Film und durch den Betrachter sendet. Der Gesamteffekt ist hypnotisch, fegend und zutiefst emotional. Sein Kontrollgefühl ist fast jenseitig.

Martin Scorsese[5]

Er etablierte schnell einen charakteristischen Stil, gekennzeichnet durch langsame, episodische und mehrdeutige narrative Strukturen sowie durch lange Einstellungen (Die reisenden SpielerZum Beispiel besteht aus nur 80 Schüssen in etwa vier Stunden Film). Diese nehmen häufig akribisch choreografierte und komplizierte Szenen, an denen viele Schauspieler beteiligt sind.

Zu seinen regulären Mitarbeitern gehört die Kameramann Giorgos Arvanitis, der Drehbuchautor Tonino Guerra und der Komponist Eleni KaraAndro. Eines der wiederkehrenden Themen seiner Arbeit ist die Einwanderung, der Flug aus Heimat und die Rückkehr sowie die Geschichte des Griechenlands des 20. Jahrhunderts. Angelopoulos wurde von britischen Filmkritikern betrachtet Derek Malcolm[9] und David Thomson[10] als einer der größten Regisseure der Welt.

Während Kritiker darüber spekuliert haben, wie er seinen Stil entwickelt hat, machte Angelopoulos in einem Interview deutlich, dass "die einzigen spezifischen Einflüsse, die ich anerkenne Orson Welles für seine Verwendung von Plansequence und tiefer Fokus, und Mizoguchifür seinen nutzenden Zeit- und Off-Kamera-Raum. "[11] Er hatte auch zitiert Andrei Tarkovsky's 1979 Arbeit Stalker als Einfluss.[12]

Angelopoulos wurde von der Ehrendoktoranden ausgezeichnet Université Libre de Bruxelles, Belgien im Jahr 1995, von Paris West University Nanterre La Défense, Frankreich, durch die Universität von Essex, Großbritannien im Juli 2001,[13] bis zum University of Western Macedonia, Griechenland im Dezember 2008,[14] und von der Universität der Ägäis, Griechenland im Dezember 2009.[15]

Tod

Angelopoulos starb am späten Dienstag, 24. Januar 2012, einige Stunden nach dem Unfall beim Dreh seines neuesten Films. Das andere Meer in Athen. An diesem Abend war der Filmemacher mit seiner Crew in der Gegend von gewesen Drapetsa, nahe Piräus als er von einem Motorrad getroffen wurde, der von einem dienstfreien Polizisten gefahren ist. Der Unfall ereignete sich, als Angelopoulos, 76, versuchte, eine belebte Straße zu überqueren. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er in einer Intensivstation behandelt wurde, aber einige Stunden später seinen schweren Verletzungen erlag. Vor dem Tod erlitt er mindestens einen Herzinfarkt.[16][17]

Filmographie

Spielfilme

Jahr Titel
Originaler Titel
Beitrag Anmerkungen
1970 Wiederherstellung
(Anaparastasi))
Direktor
1972 Tage von '36
(Meres tou '36))
Direktor Teil 1 der "Trilogie der Geschichte"
1975 Die reisenden Spieler
(O Thiasos))
Regisseur/Schriftsteller Teil 2 der "Trilogie der Geschichte"
1977 Die Jäger
(Ich Kinighi))
Direktor/Co-Autor Teil 3 der "Trilogie der Geschichte"
1980 Alexander der Große
(O Megalexandros))
Direktor
1984 Voyage to Cythera
(Taxidi Sta Kythira))
Direktor/Co-Autor Teil 1 der "Trilogie der Stille"
1986 Der Imker
(O Melissokomos))
Direktor/Co-Autor Teil 2 der "Trilogie der Stille"
1988 Landschaft im Nebel
(Topio Stin Omichli))
Direktor/Co-Autor Europäischer Filmpreis für den besten Film 1989
Teil 3 der "Trilogie der Stille"
1991 Der suspendierte Schritt des Storchs
(Meteoro vima tou pelargou))
Regisseur/Schriftsteller Teil 1 der "Trilogie der Grenzen"
1995 Ulysses 'Blick
(Zu vlemma tou odyssea))
Direktor/Co-Autor Teil 2 der "Trilogie der Grenzen"
1998 Ewigkeit und ein Tag
(Mia Aioniotita Kai Mia Mera))
Direktor/Co-Autor Palme d'Or 1998
Teil 3 der "Trilogie der Grenzen"
2004 Trilogie: Die weinende Wiese
(Trilogia I: zu Livadi Pou Dakryzi))
Direktor Teil 1 der Trilogie auf dem modernen Griechenland
2008 The Dust of Time
(Ich skoni tou chronou))
Direktor Teil 2 der Trilogie auf dem modernen Griechenland
[18] Das andere Meer
(Ich Alli Thalassa))
Regisseur/Schriftsteller Teil 3 der Trilogie auf dem modernen Griechenland

Andere Filme

Jahr Titel
Originaler Titel
Beitrag Anmerkungen
1968 Übertragung
(Ich ekpombi))
Regisseur/Schriftsteller Kurzfilm
1983 Athen
(Athina, Epistrofi Stin Akropoli))
Regisseur/Schriftsteller Fernsehfilm
1995 Lumière und Gesellschaft
(Lumière et compagnie))
Co-Direktor/Co-Autor Bis zu 52 Sekunden Segment von Portmanteau Film, mit Beiträgen von 41 internationalen Filmregisseuren, in denen jeweils einen Kurzfilm mit dem Original gedreht hat Cinématographe Kamera erfunden von der Lumière Brüder.
2007 Zu jedem sein eigenes Kino
(Chacun Sohn Cinéma))
Co-Direktor/Co-Autor Trois Minuten (Drei Minuten) Segment des Portmanteau -Films zum 60. Jahrestag der Cannes Film Festival, mit Beiträgen von 36 Direktoren.
2011 Unsichtbare Welt
(Mundo Invisinkrivis))
Co-Direktor/Co-Autor Kurzfilm Himmel unten Die Unterwelt des Zentrums und des Untergrunds von São Paulo und seine fast unmerklicher Bewohner. Die farbenfrohe Straßenkunst von Graffiti in der Melancholie der Außenwelt ohne Erlösung und das Gewicht des göttlichen Bewusstseins.

Auszeichnungen

Angelopoulos gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Palme d'Or Bei der 51. Ausgabe des Cannes Film Festival im Jahr 1998 für Ewigkeit und ein Tag (Mia Aioniotita Kai Mia Mera). Seine Filme wurden am wichtigsten gezeigt Filmfestivals auf der ganzen Welt.[6]

Jahr Aussteller Vergeben Film Ergebnis
1968 Thessaloniki Hellenic Association of Film Critics - beste kurze Fiktion Die Sendung Gewonnen[19][a]
1970 Thessaloniki Bester griechischer Kunstfilm Wiederherstellung Gewonnen[20][b]
1970 Thessaloniki Bester griechischer neuer Regisseur Wiederherstellung Gewonnen[20][b]
1970 Thessaloniki Hellenic Association of Film Critics - Bester Film Wiederherstellung Gewonnen[20][b]
1971 Berlinale Fipresci - Besondere Erwähnung Wiederherstellung Gewonnen[21]
1971 Georges Sadoul Bester Film des Jahres in Frankreich gezeigt Wiederherstellung Gewonnen
1971 Hyères Bester Auslandsfilm Wiederherstellung Gewonnen
1972 Thessaloniki Bester griechischer Regisseur Tage von '36 Gewonnen[22][c]
1973 Berlinale Fipresci - Forum of New Cinema Tage von '36 Gewonnen[23]
1975 Cannes Fipresci (Parallelabschnitte) Die reisenden Spieler[d] Gewonnen[24][25]
1975 Berlinale Interfilm Award - Forum of New Cinema Die reisenden Spieler[d] Gewonnen[24][26]
1975 Thessaloniki Bester griechischer Film Die reisenden Spieler[d] Gewonnen[24][27][e]
1975 Thessaloniki Bester griechischer Regisseur Die reisenden Spieler[d] Gewonnen[24][e]
1975 Thessaloniki Bestes griechisches Drehbuch Die reisenden Spieler[d] Gewonnen[24][e]
1975 Bfi Sutherland Trophy Die reisenden Spieler[d] Gewonnen[24][28]
1977 Cannes Palme d'Or Die Jäger Nominiert[29][30]
1978 Chicago Golden Hugo für den besten Film Die Jäger Gewonnen
1980 Kinema Junpo Bester Fremdsprachfilmregisseur Die reisenden Spieler[d] Gewonnen[24][31]
1980 Japanische Akademie Bester Fremdsprachfilm Die reisenden Spieler[d] Nominiert[24][32]
1980 Venedig Fipresci Alexander der Große Gewonnen[33]
1980 Thessaloniki Bester griechischer Film Alexander der Große Gewonnen[34]
1980 Thessaloniki Hellenic Association of Film Critics - Bester Film Alexander der Große Gewonnen[34]
1984 Cannes Palme d'Or Voyage to Cythera Nominiert[35][36][f]
1984 Cannes Bestes Drehbuch Voyage to Cythera Gewonnen[35][36][f]
1984 Fipresci Preisträger des internationalen Kritikers Voyage to Cythera Gewonnen[35][f]
1984 Rio Kritikerpreis Voyage to Cythera Gewonnen
1986 Venedig Goldener Löwe Der Imker Nominiert[37]
1988 Venedig Silver Lion Landschaft im Nebel Gewonnen[38][g]
1989 Berlinale Interfilm Award - Forum of New Cinema Landschaft im Nebel Gewonnen[40]
1989 EFA Europäischer Filmpreis für den besten Film Landschaft im Nebel Gewonnen[39][41]
1991 Cannes Palme d'Or Der suspendierte Schritt des Storchs Nominiert[42]
1991 Chicago Golden Hugo für den besten Regisseur Landschaft im Nebel Gewonnen[h]
1995 Cannes Palme d'Or Ulysses 'Blick Nominiert[43][44]
1995 Cannes Grand Jury Preis Ulysses 'Blick Gewonnen[42][43]
1995 Cannes Preisträger der internationalen Kritiker Ulysses 'Blick Gewonnen[42][43]
1995 EFA Fipresci - Felix der Kritiker Ulysses 'Blick Gewonnen[45][46]
1996 FSCC Prix ​​Léon Moussinac - Bester Auslandsfilm Ulysses 'Blick Gewonnen[47]
1996 INSFJ Bester ausländischer Filmregisseur Ulysses 'Blick Gewonnen[48]
1997 Goya Bester europäischer Film Ulysses 'Blick Nominiert[49]
1997 Mainichi Bester Fremdsprachfilm Ulysses 'Blick Gewonnen[50]
1997 Sant Jordi Bester Auslandsfilm Ulysses 'Blick Gewonnen[51]
1997 Turia Bester Auslandsfilm Ulysses 'Blick Gewonnen[52]
1998 Cannes Palme d'Or Ewigkeit und ein Tag Gewonnen[53][54]
1998 Cannes Preis der ökumenischen Jury Ewigkeit und ein Tag Gewonnen[53][54]
1998 São Paulo Publikumspreis - Beste Feature Ulysses 'Blick 3[55]
1998 Thessaloniki Bester griechischer Film Ewigkeit und ein Tag Gewonnen[56]
1998 Thessaloniki Bester griechischer Regisseur Ewigkeit und ein Tag Gewonnen[56]
1998 Thessaloniki Bestes griechisches Drehbuch Ewigkeit und ein Tag Gewonnen[56]
1999 Acca Silver Condor für den besten ausländischen Film Ulysses 'Blick Gewonnen[57]
2001 Acca Silver Condor für den besten ausländischen Film Ewigkeit und ein Tag Gewonnen[58]
2004 Berlinale Goldener Bär Trilogie: Die weinende Wiese Nominiert[59]
2004 EFA Europäischer Filmpreis für den besten Film Trilogie: Die weinende Wiese Nominiert[60][61][ich]
2004 EFA Publikumspreis Trilogie: Die weinende Wiese Nominiert[60][61][ich]
2004 EFA Fipresci - Kritiker der Europäischen Filmakademie Trilogie: Die weinende Wiese Gewonnen[60][61][62][ich]
2005 Fajr Spezial Jury Preis - Spiritueller Wettbewerb Trilogie: Die weinende Wiese Gewonnen[63]

Lifetime Achievement Awards

Theodoros Angelopoulos erhielt auch viele Auszeichnungen für seine langjährige Karriere.[6]

Jahr Anbieter Vergeben
1995 Université Libre de Bruxelles Ehrendoktor
1996 Italienisches nationales Syndikat von Filmjournalisten Europäisches Silberband[48]
2001 Universität von Essex Ehrenabsolvent[13]
2003 Kopenhagen International Film Festival Ehrenpreis[64][j]
2003 Flaiano Film Festival Ehrenpreis[65]
2004 Montreal World Film Festival Grand Prix Special des Amériques[66]
2004 Busan International Film Festival Handdruck[67]
2008 University of Western Macedonia Ehrenabsolvent[14]
2010 Internationales Filmfestival von Yerevan Lifetime Achievement Award[68]
2009 Universität der Ägäis Ehrenabsolvent[15]
2010 Dokuz Eylül Universität Ehrendoktor
Paris West University Nanterre La Défense Ehrendoktor

Anmerkungen

  1. ^ Bei der Thessaloniki International Film Festival von 1968, Die Sendung war auch der Empfänger einer lobenden Erwähnung des Hellenic Association of Film Critics Award.[19]
  2. ^ a b c Bei der Thessaloniki International Film Festival von 1970, Wiederherstellung wurde auch ausgezeichnet:
    • Die beste griechische Kinematographie: Giorgos Arvanitis
    • Die beste griechische Nebendarstellerin: Toula Stathopoulou.[20]
  3. ^ Bei der Thessaloniki International Film Festival von 1972, Giorgos Arvanitis wurde mit dem besten griechischen Kinematographiepreis ausgezeichnet Tage von '36.[22]
  4. ^ a b c d e f g h Die reisenden Spieler wurde auch ausgezeichnet:
    • Der beste Film der Welt für 1970–1980 der italienischen Filmkritikervereinigung.
    • Einer der Top -Filme in der Geschichte des Kinos von Fipresci.
    • Der Grand Prix of the Arts, Japan.
    • Der Golden Age Award, Brüssel.
  5. ^ a b c Bei der Thessaloniki International Film Festival von 1975, Die reisenden Spieler wurde auch ausgezeichnet:[27]
  6. ^ a b c Bei der 37. Cannes Film Festival, das Bestes Drehbuch wurde an Theodoros Angelopoulos verliehen, Tonino Guerraund Thanassis Valtinos und die Fipresci Der internationale Filmkritikerpreis wurde mit Ex-Aequo mit ausgezeichnet Paris, Texas durch Wim Wenders.[35]
  7. ^ Beim 46. Internationalen Filmfestival Venice, Landschaft im Nebel und Theodoros Angelopoulos wurden ebenfalls ausgezeichnet:[38] Theodoros Angelopoulos und die Filmbesetzung und die Crew wurden ebenfalls nominiert für:[39]
    • Bester europäischer Kameramann: Giorgos Arvanitis
    • Bester europäischer Direktor: Theo Angelopoulos
    • Bester europäischer Drehbuchautor: Theo Angelopoulos, Tonino Guerraund Thanassis Valtinos
    • Beste europäische Unterstützungsleistung
  8. ^ Beim 27. Chicago International Film Festival, Landschaft im Nebel wurde auch mit der silbernen Plakette für die beste Kinematographie ausgezeichnet
  9. ^ a b c Bei den 17. Europäischen Filmpreisen (2004) wurde Theodoros Angelopoulos auch zum besten Regisseur nominiert.[61]
  10. ^ Theodoros Angelopoulos war der Leiter der Jury der ersten Ausgabe der Kopenhagen International Film Festival, zwischen dem 13. und 20. August 2003.[64]

Verweise

  1. ^ Frohe 2004, p. 145.
  2. ^ a b Horton 1999Vorwort.
  3. ^ Malcolm 2000.
  4. ^ Thomson 2000, S. 21–22.
  5. ^ a b Horton 1999, Rückseite.
  6. ^ a b c "Theodoros Angelopoulos - Auszeichnungen". IMDB.
  7. ^ "Theodoros Angelopoulos", Ausgaben Kastanioti, p. 189.
  8. ^ "Berlinale 1978: Jurys". Berlinale.de. Abgerufen 4. August 2010.
  9. ^ Malcolm 2000.
  10. ^ Thomson 2002, S. 21–22.
  11. ^ Der letzte Moderne, hrsg. Andrew Horton, 1997
  12. ^ Horton, Andrew (29. September 2016). "3 - Angelopoulos, das kontinuierliche Bild und Kino". Die Filme von Theo Angelopoulos - ein Kino der Kontemplation. Princeton University Press. p. 73. ISBN 978-1400884421. Wir sollten jedoch erkennen, dass Angelopoulos ein ungewöhnliches Paradox in der Geschichte des Kinos ist: Er ist sehr klar "griechisch", wie ich gezeigt habe, und dennoch ist er ein internationaler Filmemacher, der von Filmemachern aus aller Welt beeinflusst wurde. Er hat beobachtet: "Ich zeichne Techniken von allem, was ich gesehen habe .... Ich liebe weiterhin ... Sehr die Filme von Murnau, Mizoguchi, Antonioni. In jüngerer Zeit: Tarkovskys Stalker, Godards jeder Mann für sich und natürlich Verordnung ....
  13. ^ a b "Ehrenabsolventen :: Theodoros Angelopoulos". Universität von Essex. 9. Dezember 2009.
  14. ^ a b "Ehrenabsolventen :: Theodoros Angelopoulos" (PDF). University of Western Macedonia. 15. Dezember 2008. archiviert von das Original (PDF) am 5. Februar 2009.
  15. ^ a b "Ehrenabsolventen :: Theodoros Angelopoulos". Universität der Ägäis. 12. Juli 2001. archiviert von das Original am 27. Januar 2012.
  16. ^ "Regisseur Angelopoulos stirbt nach dem Unfall beim Filmen". Kathimerini. 25. Januar 2012.
  17. ^ "Kultur - Film - Filmemacher Theo Angelopoulos stirbt bei Unfall". Guardian.co.uk. Associated Press. 24. Januar 2012.
  18. ^ Im Januar 2012 unvollständig von Angelopoulos 'unerwartetem Tod.
  19. ^ a b "Thessaloniki Film Festival (1968)". IMDB.
  20. ^ a b c d "Thessaloniki Film Festival (1970)". IMDB.
  21. ^ "Berlin International Film Festival (1971)". IMDB.
  22. ^ a b "Thessaloniki Film Festival (1972)". IMDB.
  23. ^ "Berlin International Film Festival (1973)". IMDB.
  24. ^ a b c d e f g h "Die reisenden Spieler (1975) - Auszeichnungen". IMDB.
  25. ^ "Cannes Film Festival (1975)". IMDB.
  26. ^ "Berlin International Film Festival (1975)". IMDB.
  27. ^ a b "Thessaloniki Film Festival (1975)". IMDB.
  28. ^ "British Film Institute Awards (1975)". IMDB.
  29. ^ "Ich Kinigui" [Die Jäger]. Cannes Film Festival.
  30. ^ "Cannes Film Festival (1977)". IMDB.
  31. ^ "Kinema Junpo Awards (1980)". IMDB.
  32. ^ "Auszeichnungen der japanischen Akademie (1980)". IMDB.
  33. ^ "Venice Film Festival (1980)". IMDB.
  34. ^ a b "Thessaloniki Film Festival (1980)". IMDB.
  35. ^ a b c d "Auszeichnungen 1984". Cannes Film Festival.
  36. ^ a b "Cannes Film Festival (1984)". IMDB.
  37. ^ "Venice Film Festival (1986)". IMDB.
  38. ^ a b "Venice Film Festival (1988)". IMDB.
  39. ^ a b "European Film Awards - 1989: Die Gewinner". Europäische Filmakademie. 4. September 2008.
  40. ^ "Berlin International Film Festival (1989)". IMDB.
  41. ^ "Europäische Filmpreise (1989)". IMDB.
  42. ^ a b c "Cannes Film Festival (1991)". IMDB.
  43. ^ a b c "Festival de Cannes: Ulysses 'Blick". Cannes Film Festival. Abgerufen 5. September 2009.
  44. ^ "Cannes Film Festival (1995)". IMDB.
  45. ^ "European Film Awards - 1995: Die Gewinner". Europäische Filmakademie. 4. September 2008.
  46. ^ "European Film Awards (1995)". IMDB.
  47. ^ "Französisches Syndikat von Cinema Critics (1996)". IMDB.
  48. ^ a b "Italienisches Nationales Syndikat von Filmjournalisten (1996)". IMDB.
  49. ^ "Goya Awards (1997)". IMDB.
  50. ^ "Mainichi Film Concours (1997)". IMDB.
  51. ^ "Sant Jordi Awards (1997)". IMDB.
  52. ^ "Turia Awards (1997)". IMDB.
  53. ^ a b "Festival de Cannes: Ewigkeit und ein Tag". Cannes Film Festival. Abgerufen 1. Oktober 2009.
  54. ^ a b "Cannes Film Festival (1998)". IMDB.
  55. ^ "São Paulo International Film Festival (1998)". IMDB.
  56. ^ a b c "Thessaloniki Film Festival (1998)". IMDB.
  57. ^ "Argentinean Film Critics Association Awards (1999)". IMDB.
  58. ^ "Argentinean Film Critics Association Awards (2001)". IMDB.
  59. ^ "Berlin International Film Festival (2004)". IMDB.
  60. ^ a b c "European Film Awards - 2004: Die Gewinner". Europäische Filmakademie. 4. September 2008.
  61. ^ a b c d "European Film Awards (2004)". IMDB.
  62. ^ "Special Awards 2004". Fipresci. Archiviert von das Original am 10. Februar 2012.
  63. ^ "FAJR Film Festival (2005)". IMDB.
  64. ^ a b "Kopenhagen International Film Festival (2003)". IMDB.
  65. ^ "Flaiano International Preise (2003)". IMDB.
  66. ^ "Montréal World Film Festival (2004)". IMDB.
  67. ^ "Pusan ​​International Film Festival (2004)". IMDB.
  68. ^ "Yerevan International Film Festival (2010)". IMDB.

Bibliographie und Quellen

Bücher
Zeitschriften, Zeitschriften und Web

Externe Links