Die seltsame al Show

Die seltsame al Show
Weird Al Show.jpg
DVD -Abdeckung
Erstellt von "Weird Al" Yankovic
Präsentiert von "Weird Al" Yankovic
Mit Brian Haley
Gary Leroi Gray
Judy Tenuta
Paula Jai ​​Parker
Danielle Wochen
Herkunftsland Vereinigte Staaten
Nein. der Jahreszeiten 1
Nein. von Episoden 13
Produktion
Ausführende Produzenten Dick Clark
"Weird Al" Yankovic
Jay Levey
Produktionsstandorte NBC Studios Stufe 11, Burbank, CA
Laufzeit 23 Minuten
Produktionsunternehmen Ohrbucherproduktionen
Dick Clark Productions
Veröffentlichung
Originalnetzwerk CBS
Bildformat Ntsc
Audio Format Stereo
Originalveröffentlichung 13. September -
6. Dezember 1997

Die seltsame al Show ist ein Amerikaner Fernseh Show veranstaltet von "Weird Al" Yankovic. In Verbindung mit Dick Clark Productions und aufklebte NBC Studios, es wurde am Samstagmorgen auf dem ausgestrahlt CBS Fernseher Netzwerk. Die Show dauerte eine Saison von September bis Dezember 1997. Die Show wurde am 15. August 2006 auf DVD veröffentlicht.

Die Show ist als "Show-within-a-show" mit Yankovic eingerahmt, der als er selbst in einem unterirdischen Haus lebt, während er als Fernsehshow-Moderatorin arbeitet. Es verwendet eine Kombination aus Live-Action-Sketchen mit zahlreichen Gästen, animierten Shorts und musikalischen Auftritten von Yankovic und anderen Gastbands. CBS hatte die Show von Yankovic Green beleuchtet und nach Inhalten für ihre erforderlichen gesucht Bildung/informativ Programmierblock und ähnlich wie Pee-wees Playhouse. Aus diesem Grund kämpften Yankovic und seine Autoren mit der Entwicklung von Inhalten, die für die Programme von Kindern geeignet sind und die Erwartungen von CBS erfüllten, während sie noch in Yankovics Form des visuellen und erwachsenen Humors waren.

Zusammenfassung

Jede Episode beginnt mit einem Erzähler (Billy West) Die heutige Lektion den Zuschauern vorstellen. Dann befindet sich Al in einer gemeinsamen Situation in seiner subperrainischen Höhle, die er an die Zuschauer anspricht. Danach sieht er einen Fernseher mit Parodienshows und Werbespots an, die mit der Show des Tages zusammenhängen. Meistens kommt Als Freund Bobby, der neugierige Junge, vorbei und stellt ihm eine Frage. Im Gegenzug spielt Al ihm einen altmodischen Bildungsfilm, um seine Frage zu beantworten. Manchmal enthält die Show einen animierten Cartoon namens "Fatman", der sich um seltsame Al als Fat -Superhelden handelt. Am Ende der Show wird eine kommerzielle Parodie gezeigt, gefolgt von einer Band, die einen Song aufführt. Manchmal bewertet Al die heutige Lektion, bevor er die Show abschließt.

Entwicklung

Um die Zeit der Aufnahme "ISS es"1984 begannen Yankovic und sein Manager mit der Idee einer Kindershow, die von Yankovic veranstaltet wurde CBS zeigte Interesse, speziell suchte nach Inhalt am Samstagmorgen das würde neu treffen Federal Communications Commission (FCC) Regeln, nach denen Broadcast -Netzwerke erforderlich sind, um eine Reihe von Stunden von "zu tragen"Bildung/informativ"(E/I) Programmierungsinhalt. Obwohl dies nicht Yankovics bevorzugter Ansatz war, betrachtete er es" den Deal, den wir mit dem Teufel gemacht haben ", um seine Show in die Luft zu bringen.[1]

Direktor Peyton Reed wurde durch seine Frau zur Show gebracht, die in einer Musikproduktionsfirma in der Musik arbeitete, die einige der Musikvideos von Yankovic gemacht hatte, und wurde von CBS eingestellt, um die Show zu produzieren. Die Show war Reed so ähnlich wie beigewiesen worden Pee-wees Playhouse, aber um einen subversiveren Humor zu haben, der Yankovics Komödiestil folgte.[1] CBS brachte ein Wayne White, der Produktionsdesigner für Pee-wees Playhouse, um den Satz für "The Weird Al Show" zu konstruieren.[1] Zum Casting verwendete Yankovic eine Kombination früherer Schauspieler, mit denen er zusammengearbeitet hatte (wie z. Judy Tenuta) und Casting Forderungen für andere.[1]

Die Dreharbeiten wurden in durchgeführt NBC Studios in Burbank, Kalifornien, in der gleichen Schallbühne von Die Tonight Show mit Johnny Carson und die Halle von der Aufnahme von Die Tonight Show mit Jay Leno. Als Yankovic Schwierigkeiten hatte, Gäste zu bekommen, hatte er manchmal versucht, Lenos Gäste zu bitten, in seiner Show zu erscheinen, während sie hinter den Kulissen warteten. Er hatte sich nähert und gesichert Drew CareyDas Aussehen auf diese Weise.[1]

Das Schreiben für die Show wurde aufgrund der E/I -Erwartungen von CBS in Frage gestellt. CBS durch Produzent Dick Clarkhäufig forderte Änderungen an einigen der visuellen Humor, die Yankovic und das Schreibpersonal verfasst haben, und befürchteten, dass es für Kinder zu sehen war, und was begrenzte, wie viel visuelle Komödie sie verwenden konnten.[1] CBS forderte auch eine Moral für jede Episode und bestand darauf, dass die Moral zu Beginn jeder Episode klar angegeben werden musste. Um dies zu umgehen, brachte Yankovic einen Sprachschauspieler mit sich Billy West Zu Beginn der Episode die Moral zu schreien und dann die Episode so weiterzusetzen, wie sie wollten.[1] Die Autoren wusste Huggins 'Songs wurde vom Netzwerk für die Verwendung in der Show ernsthaft berücksichtigt. Die Skizze wurde später neu geschrieben, wenn Papa Boolie eine psychiatrische Krankenhaus anruft, um Fred wegzunehmen.[1] Das nicht verwendete Drehbuch der unbearbeiteten Fred Huggins-Sequenz ist in einem Audio-Kommentar für eine Episode auf der DVD gespielt.

CBS wollte auch mehr von Yankovics Musikparodien als Teil der Show, obwohl sie die Lizenzgebühren für das Original -Lied nicht bezahlen würden. Yankovic machte eine ursprüngliche Parodie, "miese Haarschnitt", lose basierend auf "Feuerstarter" durch Das Wunderkind.[1] Das Netzwerk wollte musikalische Handlungen jüngerer Musikgruppen sehen, die zu dieser Zeit ihre Zielgruppe ansprechen würden.[1] Einer davon war Hanson, der gerade mit ihrer Single Ruhm erreicht hatte "Mmmbop".[1] Daraus entwickelten Yankovic und die Bandmitglieder eine Kameradschaft, die lange nach der Show weiterging, wobei Yankovic dazu beitrug, einige ihrer späteren Videos zu leiten.[1] Die Show zeigte auch die erste Fernsehsendung der Barenaked DamenObwohl Yankovic überrascht war, dass das Netzwerk es ihnen ermöglichte, den vollständigen Namen der Band zu dieser Zeit zu verwenden.[1]

Die Show wurde nach einer Saison abgesagt. Yankovic und die anderen im Team räumten ein, dass CBS nicht feststellte Pee-wees Playhouseund zusammen mit Schwierigkeiten, die Show in Schach zu halten, entschieden sich, sie zu stornieren.[1] Yankovic und andere in der Produktion, die im Nachhinein festgestellt wurden, dass die Arbeit an der Show viel zu stressig und nicht die Vision dessen, was sie wollten, war. Für den DVD -Kommentar der Show wurde ein Großteil des Kommentars auf die Probleme gerichtet, die sie mit CBS bei der Erstellung der Show hatten.[1]

Unentwickeltes Material

Die Serie enthält viele Krieg der Sterne Referenzen und Yankovic planten ein Segment, in dem er behauptete, gespielt zu haben Luke Skywalker"S" nervig jüngerer Bruder "in Szenen, die aus dem geschnitten wurden Original Krieg der Sterne Film. Laut Yankovic wollte er "tatsächliche Szenen aus zeigen Krieg der Sterne Mit mir grünem, in sie eingerichtet und interagierte nahtlos mit den Charakteren. Natürlich mussten wir von allen Klärungen einholen, bevor CBS zustimmen würde, es zu schießen. Schlussendlich, George Lucas unterschrieben darauf und Sir Alec Guinness unterschrieben darauf, aber Mark Hamill Ich würde nicht zustimmen, uns ein Filmmaterial mit ihm darin zu verwenden - also musste das ganze Stück leider verschrottet werden. "[2]

Musik

Titellied

Das Titellied ist auf Yankovics Album zu finden Mit einer Schere laufen (1999) als "The Weird Al Show -Thema".

Es erzählt die Geschichte, wie Al, um in einem Baum zu leben und eine Fernsehsendung zu bekommen, einschließlich Verweise auf die erfundene Lebensgeschichte in Die komplett al, wie zum Beispiel in einer nasalen, entschärften Fabrik gearbeitet. Ebenfalls referenziert wird im Bowling -Team des Unternehmens, auf das sich möglicherweise bezieht "Generischer Blues".

Die Grafiken für das Thema der Show werden in drei verschiedenen Stilen erfolgen - traditionelle Animation, 3D -Computeranimation und Tonmation. Der Tonabschnitt wurde von durchgeführt Mark Osborne und Scott Nordlund, der zuvor Yankovics gemacht hatte "Jurassic Park" Musik-Video.[1]

Beiß mich

Nach den Endkrediten eines jeden Falls, wenn das Logo "Ohr Booker Productions" wiederholt auf dem Bildschirm blitzt, ist eine drei Sekunden-Version des "Bite Me" -Sichts zu hören. "Bite Me" erschien ursprünglich als sechs Sekunde lang versteckte Spur auf der CD -Version von Seltsame al "Yankovics 1992 Album Vom tiefen Ende. Der Track erschien nach 10 Minuten der letzten Strecke ("Du liebst mich nicht mehr"). Der Track wurde als Parodie von Nirvanas verstecktem Track auf dem Album aufgenommen Egal, aber auch, um die Hörer dazu zu bringen, die CD auszuschalten.[3]

Gießen

Gedde Watanabe'S Charakter Kuni, erschien auch in Yankovics Film, Uhf. David Bowe, Victoria Jackson, Kevin McCarthy, und Emo Philips Wer war auch in dem Film, machte Cameos in der Show.

Episoden

Nein. Titel Originalluftdatum Prod.
Code
1 "Schlechter Einfluss[4]" 13. September 1997 3603

Al trifft einen neuen Freund namens Spike, der einen "waymoby (coolen) Club" hat, und Spike sagt Al in der Lage sein, sich dem Club anzuschließen. Er findet schließlich heraus, dass alles erfunden war, und tritt ihn aus dem Haus.

Gastauftritte: Innenstadt von Julie Brown als Modereporter, Patton Oswalt als Seymour, Kevin Weisman als Spike & Barenaked Damen als musikalischer Gast
2 "Versprechen Versprechen[4]" 20. September 1997 3604

Al lügt seinen Freunden über Freunde mit John Tesh gegenüber. Um die 82.000 -Dollar -Erscheinungsgebühren für Tesh -Gebühren zu erhöhen, macht er Infomercials, um wertlosen Müll zu verkaufen. Schließlich wollen alle seine Kunden eine Rückerstattung, einschließlich Tesh selbst.

Gastauftritte: Mike Levey als er selbst, Tony Little als er selbst, Ron Popeil als er selbst & John Tesh als er selbst
3 "Bergbauunfall" 27. September 1997 3602

Einige Kohleberhige durchbrechen Als Haus und er muss lernen, sich mit ihnen anzufreunden.

Gastauftritte: David Bowe als Bergmann, Clarence Clemons als Bergmann, David Lander als Bergmann, Michael McKean als Bergmann, Emo Philips (Stimme) als Krautsalat Meister & Martha Quinn Als Frau im Werbespot
4 "Zurück zur Schule" 4. Oktober 1997 3605

Al beschließt, schlauer zu werden, und bereut es bald.

Gastauftritte: Bill Mumy als Lieferjuge, Alex Trebek als er selbst & Gedde Watanabe Als Kuni (Watanabe spielte zuvor diese Rolle bei UHF)
5 "Zeitmaschine" 11. Oktober 1997 3609

Al hat vergessen, Harvey the Wonder Hamster an seinem Geburtstag ein Geschenk zu bekommen, also nutzt er seine neue Erfindung, um in die Vergangenheit zurückzukehren und Harvey ein Geschenk zu machen.

Gastauftritte: Teri Garr als sie selbst, Victoria Jackson als weinende Frau, Steve Jay als musikalischer Gast, Jon "Bermuda" Schwartz als musikalischer Gast, Rubén Valtierra als musikalischer Gast & Jim West als musikalischer Gast
6 "Einer für die Plattenbücher" 18. Oktober 1997 3606

Harvey the Wonder Hamster wird radioaktiv und wächst auf viermal so groß wie AL, wird zum weltweit größten Hamster der Erde und wird in das Guinness -Buch der Weltrekorde eingesetzt. Al wird eifersüchtig und versucht sich zu einem Weltrekord zu machen.

Gastauftritte: Todd Patrick Braugh als Gene Siskel, Mark Kineavy als Roger Ebert, Ric Sarabia als bärtiger Mann, Scott Streltzoff als Freiwerfer, Ian Whitcomb wie Sir Alec & Hanson als musikalischer Gast
7 "Weil ich es gesagt habe" 25. Oktober 1997 3607

Al muss Huey babysitten, Al's Fernsehproduzenten gieriger Neffe.

Gastauftritte: Charles Fleischer als Buford, Mathew McCurley als Huey, Tahj Mowry als er selbst & Dick Van Patten als er selbst
8 "Talentshow" 1. November 1997 3612

Heute ist der Tag der jährlichen "Weird Al Talent Show", aber Cousin Corky bekommt Lampenfieber.

Gastauftritte: Henry Corden wie Fred Flintstone, Cathy Ladman als Cindy, Jean Vander Pyl wie Wilma Flintstone, Mary Lynn Rajskub Als Wetterfrau Roarke als Clint Eastwood, Roger Rose als Talkshow -Host, Jon "Bermuda" Schwartz Als Schlagzeuger, Matt Weinhold als Game Show Host & Unreif als musikalischer Gast
9 "Al spielt Hooky" 8. November 1997 3611

Al beschließt, Urlaub zu machen und Cousin Corky zu lassen, die die Show veranstalten.

Gastauftritte: Fabio als er selbst, Daisy Fuentes als sie selbst & Kevin McCarthy als Bürgermeister
10 "Er ist nicht schwer, er ist mein Hamster" 15. November 1997 3601

Al Bullies Harvey über einen Stunt mit Todesfestigkeit und muss wieder gut machen. Laut dem DVD -Kommentar sollte dies ursprünglich das Debüt sein, wodurch die Darstellung für Charaktere und Segmente enthält, die sich als die zehnten Episode herausstellten.

Gastauftritte: Dr. Demento Als er selbst, John Ennis als Vater, Loretta Fox als Mutter, Dale Hallcom als drei bewaffnete Kerl, Rick Overton als Mr. Melasse, Emo Philips als Dr. Philips & Dweezil Zappa als er selbst
11 "Der Wettbewerb" 22. November 1997 3608

Al tritt gegen Fred Huggins und Onkel Ralphie an, um zu sehen, wer der beste TV -Show -Moderator ist.

Gastauftritte: Jimmy Briscoe als Mippy, Drew Carey als er selbst, Fred Willard als Preis für Preisverleiher, Host, Rettich als musikalischer Gast & Jack Plotnick als Onkel Ralphie
12 "Die obligatorische Urlaubsepisode" 29. November 1997 3613

Al feiert die Feiertage mit seinen Freunden. Dies war die letzte Episode, die aufgenommen wurde und das letzte Mal laufen sollte, aber es war die ausgestrahlte Episode.

Gastauftritte: Dick Clark als er selbst, Der erstaunliche Johnathan als Onkel Johnathan & Martin Lewis Wie Token Brit
13 "Al wird ausgeraubt" 6. Dezember 1997 3610

Al kehrt von einer Reise in die Höhle zurück und stellt fest, dass all seine Sachen gestohlen wurden.

Gastauftritte: Gilbert Gottfried als Als imaginärer Freund Gilbert, Martha Quinn als Frau im Werbespot, "Macho Man" Randy Savage als er selbst, Dick Van Patten als Einbrecher & All-4-One als musikalischer Gast

Notiz: In dieser Episode geht der Avenger mit Kapuze zu Al und liefert ihm seine Boulevardzeitungen. Das Papier heißt "Midnight Star" und bezieht sich auf das gleichgeführte Lied über die Boulevardzeitung aus "Weird al" Yankovic in 3-D. Die Hauptüberschrift "Incredible Frog Boy on the Loose" bezieht sich auf eine Lyrik im Song.

Heimatmedien

Ruffabrik, ein Unternehmen, das dafür bekannt ist, eine Kultserie zur DVD zu bringen, veröffentlicht Die seltsame Al Show: Die komplette Serie[4] am 15. August 2006. Es ist ein 3-DVD Set aller 13 Folgen von Die seltsame al Show, plus Bonusfunktionen.[5] Die Episoden werden in Sendungsreihenfolge präsentiert.

Die seltsame al Show wurde am 26. September 2006 auf DVD in Kanada veröffentlicht, zusammen mit der US -Veröffentlichung seines neuen Albums, Direkt aus Lynwood.

Vor der Veröffentlichung der DVD -Set, eine Zusammenstellung der kurzen Musikvideosegmente für "Mundes Haarschnitt", ",", ",", ",", ",", ",", ",", ",", ",", ",", ",", ",", ",", ".Lasagne"und" Livin 'im Kühlschrank "(sowie die Show -Eröffnung) wurde veröffentlicht "Weird al" Yankovic: Die ultimative Videosammlung in 2003.

Besondere Merkmale

  • 13 Kommentare mit "Weird Al" sowie anderen Besetzungs- und Crew -Mitgliedern.
  • "Die Evolution von 'Fatman'", eine Featurette, die aus Original -Konzeptkunst bestand - die "Fatman" -Kartoons basierten auf dem Hit des Weird Al ","Fett".
  • Concept Art Gallery.
  • Animierte Storyboards.
  • Karaoke für das Titellied der Show.

Siehe auch

  • icon1990er Portal
  • iconFernsehportal

Verweise

  1. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p Gaines, Caseen (23. September 2017). ""The seltsame al Show": Die komplette mündliche Geschichte ". Rollender Stein. Abgerufen 15. November, 2017.
  2. ^ ""Weird al" - Nerdy etwas ". Starwars.com. 27. Oktober 2006. archiviert von das Original am 21. Februar 2008. Abgerufen 13. Dezember, 2020.
  3. ^ Yankovic, Weird Al. "Ask al -" Weird al "Yankovic". "Weird Al" Yankovic.
  4. ^ a b c "Die seltsame al Show". www.hometheaterinfo.com.
  5. ^ "Die Weird Al Show DVD News: Heck -Cover -Art und andere Grafiken für die komplette Serie von Yankovic - tvshowsondvd.com". www.tvshowsondvd.com. Archiviert von das Original am 12. März 2007.

Externe Links