Die Zeiten

Die Zeiten
Thetimespapercover.jpg
Titelseite, 19. Oktober 2015
Typ Tageszeitung
Format Kompakt
Besitzer (en) News UK
Editor John Witherow[1]
Gegründet 1. Januar 1785; Vor 237 Jahren (wie Das tägliche Universalregister)
Politische Ausrichtung
Hauptquartier Das Nachrichtengebäude, London
1 London Bridge Place, SE1 9GF
Land Vereinigtes Königreich
Verkehr
  • 359.960 (Druck, Februar 2020)
  • 304.000 (Digital, Juni 2019)
[2][3]
Schwesterzeitungen Die Sunday Times
ISSN 0140-0460
Webseite die Zeiten.co.Vereinigtes Königreich

Die Zeiten ist ein Briten Täglich Nationale Zeitung Sitz in London. Es begann 1785 unter dem Titel Das tägliche Universalregister, übernehmen seinen aktuellen Namen am 1. Januar 1788. Die Zeiten und sein Schwesterpapier Die Sunday Times (1821 gegründet) werden von Times Newspapers veröffentlicht, seit 1981 eine Tochtergesellschaft von News UK, wiederum ganz im Besitz von News Corp. Die Zeiten und Die Sunday Times, die das Redaktionspersonal nicht teilen, wurden unabhängig gegründet und haben seit 1966 nur ein gemeinsames Eigentum.[4] Im Allgemeinen die politische Position von Die Zeiten wird als Mitte rechts angesehen.[5]

Die Zeiten ist die erste Zeitung, die diesen Namen getragen hat und ihn zahlreiche andere Papiere auf der ganzen Welt ausleiht, wie z. Die Zeiten Indiens und Die New York Times. In Ländern, in denen diese anderen Titel beliebt sind, wird die Zeitung oft als als bezeichnet Die London Times,[6][7] oder wie Die Times of London,[8] Obwohl die Zeitung nationaler Umfang und Verteilung ist. Es wird als als betrachtet Zeitung der Aufzeichnung im Vereinigten Königreich.[9]

Die Zeiten hatte im Januar 2019 eine durchschnittliche tägliche Auflage von 417.298;[10] im gleichen Zeitraum, Die Sunday Times hatte eine durchschnittliche wöchentliche Zirkulation von 712.291.[10] Eine amerikanische Ausgabe von Die Zeiten wird seit dem 6. Juni 2006 veröffentlicht.[11] Die Zeiten wurde von Wissenschaftlern und Forschern aufgrund seiner weit verbreiteten Verfügbarkeit in Bibliotheken und seinem detaillierten Index stark eingesetzt. Eine vollständige historische Datei des digitalisierten Papiers bis 2019 stammt online von Gale Cengage Lernen.[12][13]

Geschichte

1785 bis 1890

Front page of Die Zeiten Vom 4. Dezember 1788

Die Zeiten wurde vom Verlag gegründet John Walter am 1. Januar 1785 als Das tägliche Universalregister,[14] mit Walter in der Rolle des Herausgebers.[15] Walter hatte seinen Job bis Ende 1784 verloren, nachdem die Versicherungsgesellschaft, für die er arbeitete, aufgrund von Verlusten eines jamaikanischen Hurrikans bankrott war. Arbeitslos begann Walter ein neues Geschäft.[16][17] Zu dieser Zeit erfand Henry Johnson die Logographie, eine neue Typografie, die angeblich schneller und präziser war (obwohl sie drei Jahre später weniger effizient als beworben wurde). Walter kaufte das Patent der Logographie und eröffnete damit ein Druckhaus, um Bücher zu produzieren.[17] Die erste Veröffentlichung der Zeitung Das tägliche Universalregister war am 1. Januar 1785. Walter änderte den Titel nach 940 Ausgaben am 1. Januar 1788 zu Die Zeiten.[14][17] Im Jahr 1803 überreichte Walter Besitz und Redaktion an sein Sohn gleicher Name.[17] Trotz des sechzehnmonatigen Aufenthalts von Walter Sr. Newgate -Gefängnis zum Verleumdung gedruckt in Die Zeiten,[17] Seine Pionierbemühungen, Continental News, insbesondere aus Frankreich, zu erhalten, trugen dazu bei, den Ruf der Zeitung unter politischen Entscheidungsträgern und Finanziers aufzubauen.[18]

Die Zeiten verwendeten Beiträge aus bedeutenden Zahlen in den Bereichen Politik, Wissenschaft, Literatur und Künste, um ihren Ruf aufzubauen. Für einen Großteil seines frühen Lebens die Gewinne von Die Zeiten waren sehr groß und die Konkurrenz minimal, so dass es weitaus besser zahlen konnte als seine Konkurrenten für Informationen oder Schriftsteller. Ab 1814 wurde das Papier auf der neuen dampfgetriebenen Zylinderpresse gedruckt, die von entwickelt wurde von Friedrich Koenig.[19][20] Im Jahr 1815, Die Zeiten hatte eine Kreislauf von 5.000.[21]

Thomas Barnes wurde 1817 zum Generalredakteur ernannt. Im selben Jahr starb der Drucker des Papiers James Lawson und verabschiedete das Geschäft an seinen Sohn John Joseph Lawson (1802–1852). Unter der Redaktion von Barnes und seinem Nachfolger im Jahr 1841, John Thadeus Delane, der Einfluss von Die Zeiten stieg in große Höhen, besonders in der Politik und unter den Stadt London. Peter Fraser und Edward Sterling waren zwei bekannte Journalisten und gewonnen für Die Zeiten Der pompöse/satirische Spitzname "The Thunderer" (aus "Wir haben neulich einen Artikel über soziale und politische Reformen donnert"). Der erhöhte Kreislauf und der Einfluss des Papiers basierten teilweise auf der frühzeitigen Einführung der dampfgetriebenen Drehdruckmaschine. Verteilung über Dampflokomotiven Zu schnell wachsenden Konzentrationen der städtischen Bevölkerung trug die Rentabilität des Papiers und ihren wachsenden Einfluss sicher.[22]

Die Zeiten war einer der ersten Zeitungen, die sie senden mussten Kriegskorrespondenten bestimmte Konflikte abdecken. William Howard Russell, der Korrespondent der Zeitung mit der Armee in der Krim-Krieg, war immens einflussreich mit seinen Versendungen nach England.[23][24]

Ein verwundeter britischer Offizier Reading Die Zeiten Bericht über das Ende der Krim-Krieg, in John Everett Millais' Malerei Frieden geschlossen.

1890 bis 1981

Die Zeiten stand 1890 unter finanziellem Aussterben unter Arthur Fraser Walter, aber es wurde von einem energischen Redakteur gerettet, Charles Frederic Moberly Bell. Während seiner Amtszeit (1890–1911), Die Zeiten wurde mit dem Verkauf der verkauft Encyclopædia Britannica mit aggressiven amerikanischen Marketingmethoden, die von eingeführt werden durch Horace Everett Hooper und sein Werbebereich Henry Haxton. Aufgrund gesetzlicher Kämpfe zwischen den Britannica zwei Besitzer, Hooper und Walter Montgomery Jackson, Die Zeiten trennte seine Verbindung 1908 und wurde von Pionierzeitungen gekauft Magnat, Alfred Harmworthspäter Lord Northcliffe.[25]

In den Leitartikeln, die am 29. und 31. Juli 1914 veröffentlicht wurden, Wickham Steed, das Zeiten Chefredakteur argumentierte, dass die Britisches Imperium sollte eintreten Erster Weltkrieg.[26] Am 8. Mai 1920 auch unter der Redaktion von Ross, Die Zeiten in einem redaktionellen befürwortete das antisemitische Herstellung Die Protokolle der gelehrten Ältesten von Zion Als echtes Dokument und nannte Juden die größte Gefahr der Welt. In dem Führer mit dem Titel "Die jüdische Gefahr, eine beunruhigende Broschüre: Aufruf zur Untersuchung", schrieb Steed darüber Die Protokolle der Ältesten von Zion:

Was sind diese "Protokolle"? Sind sie authentisch? Wenn ja, welche böswillige Versammlung hat diese Pläne erfunden und über ihre Ausstellung gegliedert? Sind sie Fälschung? Wenn ja, woher kommt die unheimliche Prophezeiung, die Prophezeiung teilweise erfüllt hat, teilweise so weit weg der Erfüllung? ".[27]

Im folgenden Jahr, wann Philip Graves, das Konstantinopel (modern Istanbul) Korrespondent von Die Zeiten, ausgesetzt Die Protokolle als Fälschung,[28] Die Zeiten Zog den Leitartikel des Vorjahres zurück.

Im Jahr 1922, John Jacob Astor, Sohn des 1. Viscount Astor, gekauft Die Zeiten von dem Northcliffe Estate. Das Papier erlangte in den 1930er Jahren ein Maß an Bekanntheit mit seiner Interessenvertretung des Deutsch Beschwichtigung; Editor Geoffrey Dawson war eng mit denen in der Regierung verbunden, die vor allem Beschwichtigung praktizierten Neville Chamberlain. Candid News Reports von Norman Ebbut Aus Berlin, die vor Warmonging gewarnt wurde, wurde in London umgeschrieben, um die Beschwichtigungspolitik zu unterstützen.[29][30]

Kim Philby, ein Doppelagent mit primärer Treue zur Sovietunionwar ein Korrespondent der Zeitung in Spanien während der spanischer Bürgerkrieg der späten 1930er Jahre. Philby wurde für seinen Mut bewundert, qualitativ hochwertige Berichterstattung von den Frontlinien des blutigen Konflikts zu erhalten. Später trat er britischer militärischer Geheimdienst an (Mi6) während Zweiter Weltkrieg, wurde nach Ende des Krieges in leitende Positionen befördert und gegen die abgelehnt Sovietunion als die Entdeckung 1963 unvermeidlich war.[31]

Zwischen 1941 und 1946 der linke britische Historiker E. H. Carr war stellvertretender Herausgeber. Carr war bekannt für den stark pro-sowjetischen Ton seiner Leitartikel.[32] Im Dezember 1944, als der Kampf ausbrach Athen zwischen dem griechischen Kommunisten Elas und die britische Armee, Carr in a Mal Führer Seite mit den Kommunisten, führen Winston Churchill ihn und den Artikel in einer Rede zum House of Commons zu verurteilen.[33] Als Ergebnis von Carrs Editorial, Die Zeiten wurde in dieser Phase des Zweiten Weltkriegs im Volksmund bekannt als "The Threepenny Tagsarbeiter"(Der Preis der Kommunistischen Partei Tagsarbeiter ein Penny sein).[34]

Am 3. Mai 1966 wurde die Drucknachrichten auf der Titelseite wieder aufgenommen - zuvor war die Titelseite kleine Anzeigen übergeben worden, die normalerweise für die Geldklassen in der britischen Gesellschaft von Interesse waren. Auch 1966 die Königliche ArmeDas war seit ihrer Gründung ein Merkmal des Mastköpfe der Zeitung gewesen.[35][36] Im selben Jahr Mitglieder der Astor -Familie verkaufte das Papier an Canadian Publishing Magnat Roy Thomson. Seine Thomson Corporation brachte es unter dem gleichen Besitz wie Die Sunday Times Formen Times Newspapers Limited.[37]

Ein Industriestreit veranlasste das Management, das Papier vom 1. Dezember 1978 bis 12. November 1979 fast ein Jahr lang zu schließen.[38]

Das Management der Thomson Corporation kämpfte darum, das Geschäft aufgrund des Unternehmens zu führen 1979 Energiekrise und Gewerkschaft verlangt. Das Management suchte einen Käufer, der in der Lage war, das Überleben beider Titel zu gewährleisten, und verfügte über die Ressourcen und verpflichtete sich, die Einführung moderner Druckmethoden zu finanzieren.

Es erschienen mehrere Freier, einschließlich Robert Maxwell, Tiny Rowland und Lord Rothermere; Allerdings war nur ein Käufer in der Lage, den vollständigen Thomson -Remit, den australischen Medienmagnaten, zu treffen Rupert Murdoch.[39] Robert Holmes à CourtEin weiterer australischer Magnat hatte zuvor versucht zu kaufen Die Zeiten 1980.[40]

Ab 1981

Frontpage Weekly Magazine Die Zeiten, 15. Mai 1940, mit Überschrift: "Der alte Premierminister und der Neue".

1981,, Die Zeiten und Die Sunday Times wurden von Thomson von Rupert Murdochs gekauft News International.[41] Die Akquisition folgte drei Wochen intensiv Bill O'Neill. Murdoch gab rechtliche Unterfangen, um separate Journalismus -Ressourcen für die beiden Titel aufrechtzuerhalten.[42] Das Königliche Arme wurde ungefähr zu dieser Zeit wieder in den Mastköpfe eingeführt, aber während es zuvor der des amtierenden Monarchen gewesen war Haus von Hannover, die auf dem Thron waren, als die Zeitung gegründet wurde.[36]

Nach 14 Jahren als Herausgeber, William Rees-Mogg nach Abschluss des Eigentumswechsels zurückgetreten.[41] Murdoch begann, sich auf dem Papier zu speichern, indem er ernannt wurde Harold Evans als sein Ersatz.[43] Eine seiner wichtigsten Änderungen war die Einführung neuer Technologien- und Effizienzmaßnahmen. Zwischen März 1981 und Mai 1982 nach Vereinbarung mit Print-Gewerkschaften das Hot-Metal Linotyp Druckprozess zum Drucken Die Zeiten Seit dem 19. Jahrhundert wurde er ausgeschaltet und durch Computereingabe und Fotokomposition ersetzt. Dies erlaubte das Personal des Druckraums bei Die Zeiten und Die Sunday Times um die Hälfte reduziert werden. Die direkte Eingabe von Text durch Journalisten ("Einzelstreich" -Inpass) wurde jedoch noch nicht erreicht, und dies sollte eine Zwischenmaßnahme bleiben, bis die Wapping -Streit von 1986, wann Die Zeiten von neu bewegt Druckhausplatz in Grey's Inn Road (in der Nähe Fleet Street) an neue Büros in Wapping.[44][45]

Robert Fisk,[46] Siebenmal britischer internationaler Journalist des Jahres,[47] 1988 als ausländischer Korrespondent über das zurückgetreten, was er als "politische Zensur" seines Artikels über das Schießen von von Iran Air Flight 655 Im Juli 1988 schrieb er ausführlich über seine Gründe für den Rücktritt aus der Zeitung aufgrund der Einmischung in seine Geschichten und der pro-israelischen Haltung der Zeitung.[48]

Im Juni 1990, Die Zeiten Die Politik der Verwendung von Höflichkeitstiteln ("MR", "MRS" oder "Miss" -Refixen) für lebende Personen vor vollständigen Namen bei der ersten Referenz eingestellt, verwendet sie jedoch weiterhin vor dem Nachnamen nach nachfolgenden Referenzen. 1992 akzeptierte es die Verwendung von "MS" für unverheiratete Frauen ", wenn sie eine Präferenz ausdrücken."[49]

Im November 2003 begann News International, die Zeitung sowohl in Broadsheet als auch in Boulevardzeitungen zu produzieren.[50] Im nächsten Jahr wurde die Broadsheet -Ausgabe von zurückgezogen Nordirland, Schottland, und die Westland. Seit dem 1. November 2004 wurde das Papier ausschließlich im Boulevardformat gedruckt.[51]

Am 6. Juni 2005, Die Zeiten Die Seite mit Buchstaben umgestaltet und die Praxis des Druckens der vollständigen Postadressen der Korrespondenten fallen. Veröffentlichte Briefe wurden seit langem als eines der wichtigsten Bestandteile des Papiers angesehen. Nach seinem Anblick Leitartikel "Von unseren eigenen Korrespondenten" war der Grund für die Entfernung vollständiger Postadressen darin, mehr Buchstaben auf die Seite zu stecken.[52]

In einem Treffen mit dem 2007 mit dem Oberhaus Select Committee on Communications, das Medienbesitz und die Nachrichten untersuchte, erklärte, dass das Gesetz und das unabhängige Vorstand ihn daran hinderten, die redaktionelle Kontrolle auszuüben.[53]

Im Mai 2008, Druck von Die Zeiten wechselte von Wapping auf neue Pflanzen bei Waltham Cross in Hertfordshire und Merseyside und GlasgowErmöglichen Sie zum ersten Mal auf jeder Seite mit voller Farbe auf jeder Seite.[54]

Am 26. Juli 2012, um mit dem offiziellen Start des Olympische Spiele 2012 in London und die Ausstellung einer Reihe von Souvenir -Frontabdeckungen, Die Zeiten Das Suffix "von London" fügte seinen Mastköpfe hinzu.

Im März 2016 ließ das Papier ihre rollende digitale Berichterstattung für eine Reihe von Ausgaben des Papiers um 9 Uhr, Mittag und 17 Uhr an Wochentagen fallen.[55] Bei der Änderung wurde auch eine Neugestaltung für die App des Papiers für Smartphones und Tablets festgestellt.[56]

Im April 2018 bestätigte IPSO eine Beschwerde gegen Die Zeiten Für den Bericht über eine Gerichtsverhandlung in einem Turmförderung fördern ein Fall.[57]

Im April 2019, Kultursekretär Jeremy Wright sagte, er sei besorgt worden, eine Anfrage von zuzulassen News UK um die von 1981 angegebenen rechtlichen Unternehmen zu entspannen, um separate Journalismus -Ressourcen für aufrechtzuerhalten Die Zeiten und Die Sunday Times.[42][58]

Im Jahr 2019 bestätigte IPSO Beschwerden gegen Die Zeiten Über ihren Artikel "GPS -Daten zeigen, dass Container besucht wurde, hotspot gehandelt", "[59] und für drei Artikel als Teil einer Serie über Verschmutzung in den britischen Wasserstraßen - "No River Safe for Bading", "Drecky Business" und "Hinter the Story".[57] IPSO bestätigte auch Beschwerden im Jahr 2019 gegen Artikel, in denen "Finanzierungsgeheimnis der Wissenschaftler gegen Hunt Trophy Ban" angeführt wurde.[60] und "Briten verlieren an Eile ausländischer Medizinstudenten".[61]

Inhalt

Die Zeiten zeigt Nachrichten für die erste Hälfte des Papiers; Der Abschnitt "Meinungen/Kommentar" beginnt nach dem ersten Nachrichtenabschnitt, wobei normalerweise die Weltnachrichten folgen. Die Geschäftsseiten beginnen in der Zentrum -Ausbreitung und folgen vom Register, das Todesanzeigen, ein Gericht und soziales Abschnitt und das verwandte Material enthält. Der Sportbereich befindet sich am Ende des Hauptpapiers. Im April 2016 der Deckungspreis von Die Zeiten Wurde an Wochentagen £ 1,40 und samstags an Wochentagen und £ 1,50.[62]

Zeiten2

Die Zeiten' Hauptgänzung jeden Tag ist das Zeiten2, mit verschiedenen Spalten.[63][64] Es wurde Anfang März 2010 eingestellt,[65][66] aber wieder eingeführt am 12. Oktober 2010 nach dem Absetzen kritisiert.[67] Zu den regelmäßigen Funktionen gehören ein Rätselabschnitt mit dem Titel " Gedankenspiele. Die frühere Inkarnation begann am 5. September 2005, vor dem sie genannt wurde T2 und zuvor Zeiten 2.[67] Die Ergänzung enthält Kunst- und Lifestyle -Funktionen, Fernseh- und Radio -Listen sowie Theaterbewertungen. Die Zeitung beschäftigt Richard Morrison als sein klassischer Musikkritiker.[68]

Das Spiel

Das Spiel ist montags in der Zeitung enthalten und beschreibt die gesamte Fußballaktivität des Wochenendes (Premier League und Football League -Meisterschaft, Liga eins und Liga zwei.) Die schottische Ausgabe von Das Spiel Enthält auch Ergebnisse und Analysen von Scottish Premier League Spiele. Während der FIFA Weltmeisterschaft und Uefa Euro Es gibt eine tägliche Ergänzung des Spiels.[69]

Samstagsnahrung

Die Samstagausgabe von Die Zeiten Enthält eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln. Diese Nahrungsergänzungsmittel wurden im Januar 2009 als: Sport, Samstagsbewertung (Kunst, Bücher, TV -Angebote und Ideen), Wochenende (einschließlich Reise- und Lifestyle -Funktionen), Wiedergabeliste (ein Leitfaden für Unterhaltungslisten) und The Times Magazine (Spalten zu verschiedenen Themen).[70]

The Times Magazine

The Times Magazine Spricht Säulen, die verschiedene Themen wie Prominente, Mode und Schönheit, Essen und Getränke, Häuser und Gärten oder einfach Autorenanekdoten berühren. Bemerkenswerte Mitwirkende sind Giles Core, Essens- und Getränkeautor des Jahres 2005 und Nadiya Hussain, Gewinner von Die großen Briten backen ab.[71]

Online-Präsenz

Die Zeiten und Die Sunday Times habe seit 1996 eine Online -Präsenz, ursprünglich bei the-times.co.uk und Sonntag-times.co.ukund später bei TimesOnline.co.uk. Es gibt jetzt zwei Websites: thetimes.co.uk richtet sich an tägliche Leser und die thesundaytimes.co.uk Site bei Weekly Magazine-ähnlicher Inhalte. Es gibt auch iPad und Android -Ausgaben beider Zeitungen. Seit Juli 2010, News UK hat die Leser, die die Print -Edition nicht abonnieren, 2 £ pro Woche zum Lesen verpflichtet Die Zeiten und Die Sunday Times online.[72]

Die Besuche auf den Websites sind seit Einführung der Paywall um 87% gesunken, von 21 Millionen einzigartigen Nutzern pro Monat auf 2,7 Millionen.[73] Im April 2009 die TimesOnline Die Website hatte eine Leserschaft von 750.000 Lesern pro Tag.[74] Im Oktober 2011 gab es rund 111.000 Abonnenten zu Die Zeiten' Digitale Produkte.[75] A Reuters Institute Die Umfrage im Jahr 2021 legen Sie die Anzahl der digitalen Abonnenten auf rund 400.000 und rangiert auf Die Zeiten mit der sechsthöchsten Vertrauensbewertung von 13 verschiedenen Outlets befragten.[76]

Das Times Digital Archive ist nach Abonnement erhältlich.

Eigentum

Die Zeiten hat die folgenden acht Eigentümer seit seiner Stiftung im Jahr 1785 gehabt:[77]

Leserschaft

Zum Zeitpunkt der Ernennung von Harold Evans zum Herausgeber 1981, Die Zeiten hatte einen durchschnittlichen täglichen Verkauf von 282.000 Exemplaren im Vergleich zu 1,4 Millionen täglichen Umsatz seines traditionellen Rivalen Der Daily Telegraph.[43] Bis November 2005, Die Zeiten verkaufte durchschnittlich 691.283 Exemplare pro Tag, dem zweithöchsten aller Briten. "Qualität"Zeitung (danach Der Daily Telegraph, die im Zeitraum eine Zirkulation von 903.405 Kopien hatte) und die höchste in Bezug auf den Umsatz mit Vollrate.[80] Bis März 2014, durchschnittliche tägliche Verbreitung von Die Zeiten war auf 394.448 Kopien gefallen,[81] verglichen mit Der Daily Telegraph 'S 523.048,[82] mit den beiden Bleibchen die zweithöchsten und höchsten Zirkulationen unter britischen "Qualitätszeitungen". Im Gegensatz Die Sonne, Die höchste "Boulevardzeitung" -Tägsche Zeitung in Großbritannien verkaufte im März 2014 durchschnittlich 2.069.809 Exemplare.[83] und die Tägliche PostDie britische Zeitung "Middle Market" mit dem höchsten Selling verkaufte im Berichtszeitraum durchschnittlich 1.708.006 Exemplare.[84]

Die Sunday Times hat eine deutlich höhere Kreislauf als Die Zeitenund manchmal überläuft Der Sonntag Telegraph. Im Januar 2019, Die Zeiten hatte eine Zirkulation von 417.298[10] und Die Sunday Times 712,291.[10]

In einer nationalen Leserschaftsumfrage aus dem Jahr 2009, Die Zeiten Es wurde festgestellt, dass er die höchste Anzahl von ABC1 25–44 Leser und die größte Anzahl von Lesern in London einer der "Qualitäts" -Papiere.[85]

Schrift

Die Zeiten ist der Urheber des weit verbreiteten Gebrauchs Times New Roman Schriftart, ursprünglich entwickelt von Stanley Morison von Die Zeiten in Zusammenarbeit mit dem Monotype Corporation für seine Lesbarkeit im Low-Tech-Druck. Im November 2006, Die Zeiten begann, Schlagzeilen in einer neuen Schrift zu drucken, Mal modern. Die Zeiten wurde gedruckt Broadsheet Format seit 219 Jahren, aber auf die Wechsel zu kompakt Größe im Jahr 2004, um mehr an jüngere Leser und Pendler mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu sprechen. Die Sunday Times bleibt ein Broadsheet.

[T] Die verschiedenen Schriftarten, die vor der Einführung (The) Times New Roman [verwendet wurden [sic] hatte keinen formellen Namen.

Es waren eine Reihe von Typen, die ursprünglich von Miller und Co. (später Miller & Richards) in Edinburgh um 1813 hergestellt wurden und allgemein als "modern" bezeichnet wurden. Als die Times 1908 mit Monotypen (und anderen Hot-Metal-Maschinen) begann, wurde dieses Design durch Monotyp für seine Ausrüstung neu gemacht. So nah ich beurteilen kann, es sieht aus wie die Monotyp -Serie Nr. 1 - modern (das auf einer Miller & Richards -Schrift basierte) - wurde bis 1932 verwendet.

-Dan Rhatigan, Typ Director[86]
An example of the Times New Roman Schrift

Im Jahr 1908, Die Zeiten begann die zu verwenden Monotypen modern Schrift.[87]

Die Zeiten beauftragte die Serife Schrift Times New Roman, erstellt von Victor Lardent im englischen Zweig von Monotyp1931.[88] Es wurde nach dem Beauftragten Stanley Morison hatte einen Artikel kritisiert, der kritisiert wurde Die Zeiten für schlecht gedrucktes und typografisch antiquatisiertes.[89] Die Schrift wurde von Morison überwacht und von Victor Lardent, einem Künstler der Werbebereich von, gezeichnet Die Zeiten. Morison verwendete eine ältere Schrift namens namens Plantin Als Grundlage für sein Design, aber Überarbeitungen für die Lesbarkeit und Wirtschaftlichkeit des Weltraums vorgenommen. Times New Roman gab sein Debüt in der Ausgabe vom 3. Oktober 1932.[90] Nach einem Jahr wurde das Design für den kommerziellen Verkauf veröffentlicht. Die Zeiten blieb bei Times New Roman Seit 40 Jahren, aber neue Produktionstechniken und das Format ändern sich von Broadsheet zu Boulevardzeitung Im Jahr 2004 hat die Zeitung seit 1972 fünfmal fünf Mal veranlasst. Alle neuen Schriftarten waren Varianten des ursprünglichen neuen römischen Typs:

  • Times Europa wurde von Walter Tracy 1972 für Die Zeitenals stabilere Alternative zur Times Font -Familie, die für die Anforderungen schnellerer Druckpressen und billigeres Papier ausgelegt ist. Die Schrift bietet mehr offene Zählerräume.[91]
  • Times Roman ersetzt Times Europa am 30. August 1982.[92]
  • Times Millennium wurde 1991 gemacht,[92] Gezeichnet von Gunnlaugur Briem unter den Anweisungen von Aurobind Patel, Komponierer Manager von News International.
  • Times Classic Erschienen zuerst im Jahr 2001.[93] Es wurde als wirtschaftliches Gesicht des britischen Teams von Dave Farey und Richard Dawson entwickelt und nutzte das neue PC-basierte Publishing-System in der Zeitung, während es die Produktionsmängel seines Vorgängers vermeidet Times Millennium. Die neue Schrift enthielt 120 Buchstaben pro Schriftart. Zunächst umfasste die Familie zehn Schriftarten, aber 2004 wurde eine komprimierte Version hinzugefügt.[94]
  • Mal modern wurde am 20. November 2006 als Nachfolger von enthüllt Times Classic.[92] Es wurde entwickelt, um die Lesbarkeit in kleineren Schriftgrößen zu verbessern, und verwendet 45-Grad-abgewinkelte Halterungen. Die Schrift wurde von Elsner + Flake als veröffentlicht Ef mal modern; Es wurde von Research Studios unter der Leitung von Ben Preston (stellvertretender Herausgeber der Times) und Designerin Neville Brody entworfen.[95]

Politische Ausrichtung

Historisch gesehen war das Papier nicht offen profitiertTory oder Whig, war aber eine lange Zeit Bastion der Britische Establishment und Imperium. 1959 der Historiker des Journalismus Allan Nevins analysierte die Bedeutung von Die Zeiten Bei der Gestaltung der Aussichten über Ereignisse der Londoner Elite: Schreiben:

Für viel mehr als ein Jahrhundert Die Zeiten war ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil der politischen Struktur Großbritanniens. Die Nachrichten und der redaktionelle Kommentar wurden im Allgemeinen sorgfältig koordiniert und wurden größtenteils mit einem ernsthaften Verantwortungsbewusstsein behandelt. Während das Papier einige Trivia in seine Säulen zugegeben hat, lag ihr gesamter Schwerpunkt auf wichtigen öffentlichen Angelegenheiten, die mit dem Auge auf die besten Interessen Großbritanniens behandelt wurden. Um diese Behandlung zu leiten, haben sich die Redakteure über lange Zeit mit dem engen Kontakt mit 10 Downing Street.[96]

Die Zeiten verabschiedete eine Haltung, die als "merkwürdig abgelöst" beschrieben wurde 1945 Parlamentswahlen; Obwohl es zunehmend kritisch gegenüber der Konservative ParteiKampagne, sie befürwortete keine Stimme für eine Partei.[97] Die Zeitung kehrte jedoch zu den Tories für die zurück nächste Wahl fünf Jahre später. Es unterstützte die Konservativen für die folgenden drei Wahlen, gefolgt von der Unterstützung sowohl für die Konservativen als auch für die Liberale Partei Für die nächsten fünf Wahlen unterstützte die Konservative ausdrücklich eine Con-Lib-Koalition im Jahr 1974 bis 1997 fest, als es sich lehnte, eine Parteifestigkeit zu machen, aber Individuum unterstützt (hauptsächlich Euroskeptisch) Kandidaten.[98]

Für die Generalwahl 2001, Die Zeiten erklärte seine Unterstützung für Tony Blair'S Labour Government, die von einem Erdrutsch wiedergewählt wurde (obwohl nicht so groß wie 1997). Es unterstützte die Arbeit wieder in 2005, als Labour einen dritten Sieg erzielte, allerdings mit reduzierter Mehrheit.[99] Im Jahr 2004 laut MoriDie Abstimmungsabsichten seiner Leserschaft betrugen 40% für die konservative Partei, 29% für die Liberaldemokratenund 26% für Arbeit.[100] Für die Generalwahl 2010Die Zeitung erklärte erneut ihre Unterstützung für die Konservativen; Die Wahl endete in den Tories, die die meisten Stimmen und Sitze nahmen, aber a Koalition mit dem Liberaldemokraten um eine Regierung zu bilden, da sie nicht eine allgemeine Mehrheit gewonnen hatten.[101]

Seine Änderungen in der politischen Ausrichtung machen es zur unterschiedlichsten Zeitung in Bezug auf die politische Unterstützung in der britischen Geschichte.[101] Einige Kolumnisten in Die Zeiten sind mit der konservativen Partei verbunden, z. Daniel Finkelstein, Tim Montgomerie, Matthew Parris, und Matt Ridley, aber es gibt auch Kolumnisten, die mit der Labour Party verbunden sind, wie z. David Aaronovitch und Jenni Russell.[102]

Die Zeiten Lässig macht Vermerke für Außenwahlen. Im November 2012 befürwortete es eine zweite Amtszeit für Demokrat Barack Obama obwohl es auch Vorbehalte gegen seine Außenpolitik zum Ausdruck brachte.[103]

Während der 2019 Konservative Führungswahlen, Die Zeiten befürwortet Boris Johnson,[104] und befürwortete anschließend die konservative Partei in die allgemeinen Wahl dieses Jahres.[105]

Verleumdungsfälle gegen Die Zeiten

Imam Abdullah Patel

Im Jahr 2019, Die Zeiten veröffentlichte einen Artikel über Imam Abdullah Patel, der fälschlicherweise behauptete, Patel habe Israel für den Mord an einem britischen Polizisten von 2003 durch einen Terrorverdächtigen in Manchester verantwortlich gemacht. Die Geschichte behauptete auch fälschlicherweise, dass Patel eine Grundschule leitete, die von kritisiert worden war Ofsted Für die Trennung von Eltern bei Ereignissen, was Ofsted sagte, widersprach der "britischen demokratischen Prinzipien". Die Zeiten Bei der Verleumdung von Patel wurde durch die Ausgabe einer Entschuldigung und das Angebot, Schadensersatz und Rechtskosten zu zahlen. Patels Anwalt, Zillur Rahman, sagte, der Fall "hebt das schockierende Maß an Journalismus hervor, dem die muslimische Gemeinschaft oft unterliegt".[106]

Sultan Choudhury

Im Jahr 2019, Die Zeiten Veröffentlichte einen Artikel mit dem Titel "Weibliche Beschneidung ist wie ein Nagel, behauptete Sprecher". Der Artikel enthielt ein Foto von Sultan Choudhury Neben der Überschrift, die einige Leser dazu veranlasste, fälschlicherweise zu schließen, dass Choudhury den Kommentar abgegeben hatte. Choudhury stellte eine Beschwerde bei der ein Organisation der unabhängigen Pressestandards und verklagt Die Zeiten für Verleumdung. Im Jahr 2020, Die Zeiten entschuldigte sich, änderte seinen Artikel und erklärte sich bereit, Choudhury -Schadensersatz und Rechtskosten zu zahlen. Der Anwalt von Choudhury, Nishtar Saleem, sagte: "Dies ist ein weiteres Beispiel für den verantwortungslosen Journalismus. Veröffentlichen sensationeller Auszüge auf einer„ freien Website “, während es ein gefährliches Spiel ist, den vollständigen Artikel hinter einer Paywall zu verbergen."[107]

Käfig

Im Dezember 2020, Cage und Moazzam Begg Erhielt Schadensersatz in Höhe Die Zeiten Zeitung. Im Juni 2020 ein Bericht in Die Zeiten hatte vorgeschlagen, dass Cage und Begg einen Mann unterstützen, der in Bezug auf einen Messerangriff in Reading verhaftet worden war, bei dem drei Männer ermordet wurden. Die Zeiten Der Bericht schlug auch vor, dass Käfig und Begg die Handlungen des Angeklagten entschuldigen, indem sie Fehler der Polizei und anderer erwähnten. Zusätzlich zur Zahlung von Schäden, sondern auch Schadenersatz, sondern auch Schadensersatz Die Zeiten entschuldigte sich. Cage erklärte, dass der Schadensbetrag zur "staatlich geförderten Islamophobie entlarvt und diejenigen, die sich in der Presse darum kümmern. Wird weiterhin ein Licht auf Kriegsverbrecher und Folter -Apologeten und Pressbarone leuchten, die die Flammen des Hasses fächern. "[108][109][110]

Sponsoring

Die Zeiten, zusammen mit British Film Institute, sponsert "The Times" bfi Londoner Filmfestival.[111] Es sponsert auch die Cheltenham Literature Festival und die Asia House Festival der asiatischen Literatur im Asienhaus, London.[112]

Redakteure

Name[15] Amtszeit
John Walter 1785 bis 1803
John Walter, Jnr 1803 bis 1812
Herr John Stoddart 1812 bis 1816
Thomas Barnes 1817 bis 1841
John Thadeus Delane 1841 bis 1877
Thomas Chenery 1877 bis 1884
George Earle Buckle 1884 bis 1912
George Geoffrey Dawson 1912 bis 1919
George Sydney Freeman 1919 (zweimonatiges 'Inter-Regnum')[113]
Henry Wickham Steed 1919 bis 1922
George Geoffrey Dawson 1923 bis 1941
Robert McGowan Barrington-Ward 1941 bis 1948
William Francis Casey 1948 bis 1952
Herr William John Haley 1952 bis 1966
William Rees-Mogg 1967 bis 1981
Harold Evans 1981 bis 1982
Charles Douglas-Home 1982 bis 1985
Charles Wilson 1985 bis 1990
Simon Jenkins 1990 bis 1992
Peter Stothard 1992 bis 2002
Robert Thomson 2002 bis 2007
James Harding 2007 bis 2012
John Witherow 2013–[114]

Verwandte Veröffentlichungen

Ein Iren Digital Die Ausgabe des Papiers wurde im September 2015 bei gestartet Thetimes.ie.[115][116] Im Juni 2017 wurde eine Printausgabe eingeführt, die die zuvor in Irland verteilte internationale Ausgabe ersetzt.[117] Die Irish Edition sollte im Juni 2019 mit dem Verlust von 20 Arbeitsplätzen schließen.[118]

Die Times Literary Supplement (Tls) erschien zuerst 1902 als Ergänzung zu Die Zeiten1914 zu einer separat bezahlten wöchentlichen Literatur- und Gesellschaftsmagazin.[119] Das Tls ist im Besitz und veröffentlicht von News International und arbeitet eng mit Mitarbeitern mit Die Zeiten, mit seiner Online -Version auf Die Zeiten Website und ihre Redaktionsbüros in 1 London Bridge Street, London.[120]

Zwischen 1951 und 1966, Die Zeiten veröffentlichte eine separat bezahlte vierteljährliche wissenschaftliche Überprüfung, The Times Science Review. Die Zeiten startete ein neues, kostenloses monatliches Wissenschaftsmagazin, Eureka, im Oktober 2009.[121] Das Magazin wurde im Oktober 2012 geschlossen.[122]

Times Atlasen werden seit 1895 produziert. Sie werden derzeit vom Collins Bartholomew -Impressum von HarperCollins -Verlagen produziert. Das Flaggschiff -Produkt ist Die Times umfassende Atlas der Welt.[123]

1971,, Die Zeiten begann die Veröffentlichung der Times Hochschulpräparat (jetzt bekannt als die Zeiten Hochschulbildung) die seine Berichterstattung über die tertiäre Bildung konzentriert.[124]

In der Populärkultur

In dem Dystoper zukünftige Welt von George Orwell's Neunzehnhundertvierundachtzig, Die Zeiten wurde in ein Organ der totalitären Regierungspartei verwandelt.[125] Der Hauptcharakter des Buches Winston Smith wird in der Aufgabe eingesetzt, frühere Themen der Zeitung für die neu zu schreiben Dienst der Wahrheit.[126]

Rex Stoutfiktiver Detektiv Nero Wolfe wird beschrieben als Lösung des Londons Mal' Kreuzworträtsel in seinem New Yorker Haus, bevorzugt diejenigen der amerikanischen Zeitungen.[127][128]

In dem James Bond -Serie durch Ian Fleming, James Bond liest Die Zeiten. Wie beschrieben von Fleming in Liebesgrüße aus Russland: Die Zeiten war "das einzige Papier, das Bond jemals gelesen hat."[129]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Katherine Rushton "John Witherow ernannte amtierende Redakteurin der Times als News International Eyes Merger", Telegraph.co.uk, 18. Januar 2013
  2. ^ "Die Zeiten - Daten". Prüfungsbüro für Zirkulationen.
  3. ^ "Die Times & The Sunday Times übertreffen 300.000 Abonnenten nur digital". News UK.
  4. ^ "Volle Geschichte der Zeitung der Times". 13. November 2019.
  5. ^ Christina Schaeffner, hrsg. (2009). Politischer Diskurs, Medien und Übersetzung. Cambridge Scholars Publishing. p. 35. ISBN 9781443817936. In Bezug auf die politische Zugehörigkeit Der Daily Telegraph ist ein rechtsgerichteter Papier, Die Zeiten Mitte-Rechts, Die Finanzzeiten Mitte-rechts und liberal und Der Wächter Mitte-Links.
  6. ^ "London Times:" Caster Semenya und der mittlere Sex "| OII Australia - Intersex Australia". Oii.org.au. 20. November 2009. Abgerufen 8. April 2014.
  7. ^ "London Times veröffentlicht digitale Subs Rise". Adnews. 4. Juli 2011. Abgerufen 8. April 2014.
  8. ^ "Die redaktionelle Seite von Times fordert Intervention, um Winehouse zu retten | Toronto Star". Thestar.com. 26. Januar 2008. Abgerufen 8. April 2014.
  9. ^ "Das britische" andere Papier der Aufzeichnung "". BBC News. 19. Januar 2004.
  10. ^ a b c d "Nationale Zeitung ABCS". Drücken Sie Gazette. 14. Februar 2019. Abgerufen 10. März 2019.
  11. ^ Pfanner, Eric (27. Mai 2006). "Times of London, um die tägliche US -Ausgabe zu drucken". Die New York Times. Abgerufen 4. November 2008.
  12. ^ "The Times Digital Archive". Gale Cengage Lernen. Abgerufen 29. November 2021.
  13. ^ Bingham, Adrian. "The Times Digital Archive, 1785–2006 (Gale Cengage)", " Englische historische Bewertung (2013) 128#533 PP: 1037–1040. doi:10.1093/EHR/CET144
  14. ^ a b "Die Zeiten". Encyclopædia Britannica online. Abgerufen 11. September 2016.
  15. ^ a b Lewis, Leo (16. Juli 2011). "Die Times Editoren". Die Zeiten. London. Archiviert von das Original am 16. Juli 2011. Abgerufen 2. September 2012.
  16. ^ Simkin, John (September 1997). "John Walter". Spartacus Educational. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  17. ^ a b c d e Chisholm, Hugh, hrsg. (1911). "Walter, John". Encyclopædia Britannica (11. Aufl.). Cambridge University Press.
  18. ^ "Times, die - Auszüge von - Epsom & Ewell History Explorer". EEEHE.org.uk. Abgerufen 11. Oktober 2021.
  19. ^ Sloan, W. David; Parcell, Lisa Mullikin (2002). Amerikanischer Journalismus: Geschichte, Prinzipien, Praktiken: Ein historischer Leser für Studenten und Fachkräfte. McFarland & Co. ISBN 0-7864-1371-9. Koenig hatte Pläne, eine doppelt feedende Druckmaschine zu entwickeln, die die Produktion steigern würde, und der Verlag der Times in London bestellte zwei der Doppelfeeder-Maschinen, die gebaut werden sollten.
  20. ^ Briggs, Asa; Burke, Peter (2009). Eine Sozialgeschichte der Medien: von Gutenberg bis zum Internet. Gemeinwesen. p. 106. ISBN 978-0-7456-4495-0.
  21. ^ Bruckner, D. J. R. (20. November 1995). "Wie die früheren Medien kritische Masse erreicht haben". Die New York Times. Die Zirkulation der Zeit stieg in den 1850er Jahren von 5.000 im Jahr 1815 auf 50.000.
  22. ^ Lomas, Claire. "Die dampfgetriebene Drehpresse, die Zeiten und das Imperium Archiviert 17. März 2011 bei der Wayback -Maschine"
  23. ^ Knightley, Phillip (5. Oktober 2004). Das erste Unfall: Der Kriegskorrespondent als Held und Mytha-Hersteller von der Krim zum Irak. JHU Press. ISBN 978-0-8018-8030-8.
  24. ^ "Kriegskorrespondenten". Die Edinburgh Review. 183 (375): 129. Januar 1896.
  25. ^ "Alfred Charles William Harmworth, Viscount Northcliffe | Britischer Verlag". Enzyklopädie Britannica. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  26. ^ Ferguson, Niall (1999). Das Schade des Krieges London: Basisbücher. p. 217. ISBN978-0-465-05711-5
  27. ^ Friedländer, Saul (1997). Nazi -Deutschland und die Juden. New York: HarperCollins. p. 95. ISBN978-0-06-019042-2
  28. ^ "Ballylyley Herrenhaus". 1. Juli 2010. archiviert von das Original am 1. Juli 2010. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  29. ^ Gordon Martel, hrsg. Die Zeiten und Beschwichtigung: Die Zeitschriften eines L Kennedy, 1932–1939 (2000).
  30. ^ Frank McDonough, "The Times, Norman Ebbut und The Nazis, 1927–37." Journal of Contemporary History 27.3 (1992): 407–424.
  31. ^ Cave Brown, Anthony (1995). Verrat im Blut: H. St. John Philby, Kim Philby und der Spionagefall des Jahrhunderts. London: Robert Hale. ISBN 978-0-7090-5582-2.
  32. ^ Beloff, Max. "Die Gefahren der Prophezeiung" Seiten 8–10 von Geschichte heute, Band 42, Ausgabe 9, September 1992 Seite 9
  33. ^ Davies, Robert William. "Edward Hallett Carr, 1892–1982" Seiten 473–511 von Verfahren der British Academy, Band 69, 1983 Seite 489
  34. ^ Haslam, Jonathan. "Wir brauchen einen Glauben: E. H. Carr, 1892–1982" Seiten 36–39 von Geschichte heute, Band 33, August 1983 Seite 37
  35. ^ Hasler, Charles (1980). Die königlichen Arme - seine grafische und dekorative Entwicklung. Jupiter -Bücher. p.302. ISBN 978-0904041200.
  36. ^ a b Stewart 2005, p. 63.
  37. ^ "Unternehmensgeschichte | Thomson Reuters". www.thomsonreuters.com. Abgerufen 11. Oktober 2021.
  38. ^ "BBC an diesem Tag-13-1979: Times kehrt nach Jahrlang zurück.". 13. November 1979.
  39. ^ "Über uns". Die Times & die Sonntagszeiten. 26. April 2019. Abgerufen 11. Oktober 2021.
  40. ^ McIlwraith, John. Holmes à Court, Michael Robert (1937–1990). Australisches Wörterbuch der Biographie. Nationales Zentrum für Biografie, Australische National University. Abgerufen 11. Oktober 2021.
  41. ^ a b Stewart, Graham (2005). Die Geschichte der Zeit: The Murdoch Years, 1981–2002. Harpercollins. p. 45. ISBN 0-00-718438-7.
  42. ^ a b "Murdoch gewinnt vorläufige Unterstützung, um seine Times -Titel zusammenzuführen.". BBC News online. 11. April 2019. Abgerufen 12. April 2019.
  43. ^ a b Stewart, p. 51
  44. ^ Hamilton, Alan. "Die Times verabschiedet sich von alter Technologie". Die Zeiten, 1. Mai 1982, p. 2, col. C.
  45. ^ Evans, Harold (1984). Gute Zeiten schlechte Zeiten. London: Weidenfeld & Nicolson. p. 182. ISBN 978-0-297-78295-7.
  46. ^ Fisk, Robert (2005). Der Große Krieg gegen die Zivilisation: die Eroberung des Nahen Ostens. London: Viertes Anwesen. S. 329–334. ISBN 1-84115-007-x.
  47. ^ "Standpunkt: UK War Reporter Robert Fisk". BBC News. 3. Dezember 2005. archiviert von das Original am 8. Dezember 2005.
  48. ^ Robert Fisk, Warum ich die Zeiten verlassen musste, The Independent, 11. Juli 2011.
  49. ^ Block, Mervin (1997). Schreiben von Broadcast News: kürzer, schärfer, stärker. Bonus Books, Inc. ISBN 978-1-56625-084-9.
  50. ^ Glover, Stephen (29. November 2003). "The Times ist Boulevard gegangen: Wo wird die Broadsheet -Revolution enden?". Der Zuschauer. Abgerufen 29. Dezember 2019.
  51. ^ Snoddy, Raymond (1. November 2004). "Warum musste sich die Zeiten ändern". Der Unabhängige. Archiviert vom Original am 20. Juni 2022. Abgerufen 29. Dezember 2019.
  52. ^ "Von unseren eigenen Korrespondenten". Die Zeiten. 6. Juni 2005. ISSN 0140-0460. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  53. ^ "Minute des Treffens mit Herrn Rupert Murdoch, Vorsitzender und Chief Executive Officer, News Corporation". Anfrage zum Medienbesitz und den Nachrichten. Commons -Auswahlausschuss für Kommunikation. 17. September 2007. p. 10. archiviert von das Original am 1. Dezember 2007.
  54. ^ Tryhorn, Chris (8. Oktober 2004). "Fortress Wapping nach Waltham Cross als News International seine Pressen bewegt". Der Wächter. ISSN 0261-3077. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  55. ^ Rawlinson, Kevin (30. März 2016). "The Times fällt online Rolling News für vier Ausgaben pro Tag ab". Der Wächter. Abgerufen 16. April 2018.
  56. ^ "Die Times und die Sunday Times starten neue Website und Apps". News UK. 30. März 2016. Abgerufen 16. April 2018.
  57. ^ a b "Urteil". www.ipso.co.uk.
  58. ^ Wright, Jeremy. "Medienangelegenheiten: schriftliche Erklärung - HCWS1677". www.parliament.uk. Abgerufen 28. Juni 2019.
  59. ^ "08527-19 O'Nion v the Times". IPSO.
  60. ^ "08417-19 Cooney et al. V The Times". IPSO. Abgerufen 11. Oktober 2021.
  61. ^ "04817-19 Wilson gegen Sunday Times". IPSO.
  62. ^ Mark Sweney (14. April 2016). "Die Times erhöht den Deckungspreis um 20p, der erste Anstieg seit zwei Jahren". Der Wächter. Abgerufen 9. September 2016.
  63. ^ McCafferty, Bridgit; Hartsell-Gundy, Arianne (2. September 2015). Literaturforschung und britische Postmoderne: Strategien und Quellen. Rowman & Littlefield. p. 117. ISBN 978-1-4422-5417-6.
  64. ^ Guldberg, Helene (7. Mai 2009). Kindheit zurückgewiesen: Freiheit und Spiel in einer Zeit der Angst. Routledge. p. 17. ISBN 978-1-135-22626-8.
  65. ^ Brook, Stephen (17. Februar 2010). "Times, die auf AX Times2 -Ergänzung eingestellt sind, wenn die Mitarbeiter Nachrichten über Jobkürzungen erwarten". Der Wächter. ISSN 0261-3077. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  66. ^ Ponsford, Dominic (3. März 2010). "Times2 wird fünf Jahre nach dem Start gemeldet". Neuer Staatsmann. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  67. ^ a b Plunkett, John (11. Oktober 2010). "Times belebt Times2 Supplement". Der Wächter. ISSN 0261-3077. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  68. ^ "BBC - junger Musiker des Jahres - Wettbewerb". www.bbc.co.uk. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  69. ^ "Das Spiel - The Times | News UK - The Bridge". NewsCommercial.co.uk. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  70. ^ "Volle Geschichte der Zeitung der Times". Historische Zeitungen. 13. November 2019. Abgerufen 5. November 2020.
  71. ^ Carpenter, Louise (14. November 2015). "Was Nadiya als nächstes getan hat". Die Zeiten. ISSN 0140-0460. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  72. ^ "Times and Sunday Times Websites zum Aufladen ab Juni". BBC News. 26. März 2010.
  73. ^ "Times and Sunday Times Leserschaft fällt nach Paywall". BBC News. 2. November 2010. Abgerufen 2. November 2010.
  74. ^ Hindle, Debbie (6. April 2009). "Times Online Travel Editor Insight". BGB. Archiviert von das Original am 3. März 2013. Abgerufen 11. Februar 2015.
  75. ^ "Digitale Abonnenten der Times und der Sonntagszeiten wachsen weiter" (Pressemitteilung). News International. 14. Oktober 2011. archiviert von das Original am 14. November 2012. Abgerufen 11. Februar 2015.
  76. ^ Nic Newman (2021). "Vereinigtes Königreich". Reuters Institute für das Studium des Journalismus.
  77. ^ "Walter, John". Akademische amerikanische Enzyklopädie. Vol. 20. Grolier. 1985. p. 19. ISBN 978-0-7172-2008-3.
  78. ^ Marjoribanks, Timothy (2000). News Corporation, Technologie und der Arbeitsplatz: Globale Strategien, lokale Veränderung. Cambridge University Press. pp.102. ISBN 978-0-521-77535-9.
  79. ^ Ponsford, Dominic (30. September 2013). "Times und Sunday Times Fusion sind ausgeschlossen, als die Direktoren endgültig Ernennungen von Witherow und Ivens genehmigen.". Drücken Sie Gazette. Abgerufen 29. Dezember 2019.
  80. ^ "National Daily Newspaper Circulation November 2005". Der Wächter. London. Archiviert von das Original am 14. November 2012. Abgerufen 13. Februar 2012.
  81. ^ "Drucken ABCs: Sieben nationale Zeitungen in Großbritannien verlieren gegenüber mehr als 10 Prozent im Jahr Druckverkäufe". Drücken Sie Gazette. 23. Januar 2017. Abgerufen 28. Januar 2017.
  82. ^ "The Daily Telegraph - Leserschaftsdaten". Nachrichten funktionieren. Archiviert von das Original am 17. November 2014. Abgerufen 12. April 2014.
  83. ^ "Die Sonne - Leserschaftsdaten". Nachrichten funktionieren. Archiviert von das Original am 24. Januar 2015. Abgerufen 12. April 2014.
  84. ^ "Daily Mail - Leserschaftsdaten". Nachrichten funktionieren. Archiviert von das Original am 11. April 2014. Abgerufen 12. April 2014.
  85. ^ Eine Analyse von Die Zeiten Die demografische Leser (basierend auf NMA -Zahlen, Nachrichtenagenda und Werbung in der Zeitung) sind in gesehen diese Studie Archiviert 20. Februar 2010 bei der Wayback -Maschine.
  86. ^ "Es hieß nie mal alte Roman". Extrem. 19. August 2011.
  87. ^ Morison (1953). Eine Bilanz von Typen. Cambridge University Press. p. fünfzehn.
  88. ^ Loxley, Simon (2006). Typ: Die geheime Geschichte der Buchstaben. I. B. Tauris. S. 130–131. ISBN 1-84511-028-5.
  89. ^ Carter, H. G. (2004). "Morison, Stanley Arthur (1889–1967)". Oxford Dictionary of National Biography. rev. David McKitterick. Oxford University Press.
  90. ^ "Typolis: Times New Roman". Typolis.de. 3. Oktober 1932. Abgerufen 8. April 2014.
  91. ^ Dawson, Peter (17. Dezember 2019). Das wesentliche Typverzeichnis: Ein Quellbuch mit über 1.800 Schriftarten und deren Geschichten. Laufpresse. p. 345. ISBN 978-0-7624-6851-5.
  92. ^ a b c Fahrer, David (20. November 2006). "Nach 221 Jahren zeigt die weltweit führende Zeitung ein frisches Gesicht". Die Zeiten. Abgerufen 23. Juni 2018.
  93. ^ "Typografie von Nachrichten größer, schneller, besser". Fontshop.com. Abgerufen 8. April 2014.
  94. ^ "Times® Schriftart Family Swayface Story". Fonts.com. Abgerufen 11. Oktober 2021.
  95. ^ "Die Forschungsstudios von Neville Brody erstellen neue Schriftart- und Designänderungen für die Zeit, da das Kompaktformat weiterhin eine loyale Leserschaft anzieht". London: PR Newswire. 15. November 2006. Abgerufen 8. April 2014.
  96. ^ Allan Nevins, "Amerikanischer Journalismus und seine historische Behandlung", Journalismus vierteljährlich (1959) 36#4 S. 411–22
  97. ^ R. B. McCallum und Alison Readman, Die britischen Parlamentswahlen von 1945, Oxford University Press, 1947, p. 181–2.
  98. ^ David Butler und Dennis Kavanagh, "Die britischen Parlamentswahlen von 1997", Macmillan, London, 1997, p. 156.
  99. ^ Lancaster, Dave (1. Oktober 2009). "Welche politischen Parteien unterstützen die Zeitungen?". Supanet. Abgerufen 27. Oktober 2010.
  100. ^ "Abstimmungsabsicht durch Zeitungsleserschaft". Ipsos Mori. 9. März 2005. Abgerufen 18. Juli 2009.
  101. ^ a b Stoddard, Katy (4. Mai 2010). "Zeitungsunterstützung bei den allgemeinen Wahlen in Großbritannien". Der Wächter. London. Abgerufen 27. Oktober 2010.
  102. ^ Smith, Matthew (7. März 2017). "Wie links oder rechts sind die britischen Zeitungen in Großbritannien? | YouGov". YouGov. Abgerufen 14. September 2020.
  103. ^ "Amerika entscheidet". Die Zeiten. London. 1. November 2012. Abgerufen 31. Dezember 2021.
  104. ^ "The Times View auf den nächsten Premierminister: Boris Johnson bei Nr. 10". Die Zeiten. 6. Juli 2019. ISSN 0140-0460. Abgerufen 29. September 2019.
  105. ^ "Die Bestätigung der Zeit für die allgemeinen Wahlen: Zurück in die Zukunft". Die Zeiten. 11. Dezember 2019. Abgerufen 13. April 2020.
  106. ^ Charlotte, Tobitt (12. Dezember 2019). "Times entschuldigt sich und bezahlt Imam, der in der BBC -Debatte erschien, Verleumdungsschäden.". Drücken Sie Gazette. Abgerufen 14. Dezember 2020.
  107. ^ "Die Times veröffentlicht Entschuldigung an Sultan Choudhury OBE und verpflichtet sich, Schadenersatz zu zahlen.". Neuigkeiten sowieso. 25. Juli 2020. Abgerufen 14. Dezember 2020.
  108. ^ Sabin, Lamiat (4. Dezember 2020). "Die Times zahlt 30.000 Pfund Schäden über Artikel, die muslimische Aktivisten diffamieren.". Morgen Stern. Abgerufen 8. Dezember 2020.
  109. ^ "Die Times zahlt 30.000 Pfund -Verleumdungsschäden für den ehemaligen Guantanamo -Häftling und Käfig und entschuldigt sich dafür, dass sie mit dem Lesen des mutmaßlichen Terroranschlags verknüpft werden.". Doughty Street Chambers. Abgerufen 7. Juni 2021.
  110. ^ "Times zahlt Schadensersatz für die Anwaltschaftsgruppe, die fälschlicherweise mit dem Lesen von Killer verknüpft ist.". Der Wächter. 4. Dezember 2020. Abgerufen 7. Juni 2021.
  111. ^ Smith, Neil (17. September 2003). "Weibliche Stars führen London Festival". BBC News. Abgerufen 20. Juli 2012.
  112. ^ "The Times und The Sunday Times Cheltenham Literature Festival". Cheltenham Festivals. Abgerufen 28. Dezember 2019.
  113. ^ "Macht oder Einfluss: Können Bildungsjournalisten einen Unterschied machen". 1997. Abgerufen 23. Januar 2013.
  114. ^ Roy Greenslade "Witherow und Ivens wurden als Herausgeber von Male und Sunday Times bestätigt", Der Wächter, 27. September 2013
  115. ^ "Irische Ausgabe der Times gestartet". Marketing.ie. 16. April 2018. Abgerufen 16. April 2018.
  116. ^ "Uhr: Gavan Reilly gibt uns ein allgemeines Update von Mittag - #GE16". Heute fm.
  117. ^ "Die Irland -Ausgabe der in gedruckten Zeit erhältlichen Zeiten". www.news.co.uk. Abgerufen 1. Juni 2017.
  118. ^ Horgan-Jones, Jack; Slattery, Laura (21. Mai 2019). "Times Irland, um die meisten Redaktionspersonal überflüssig zu machen". Die irischen Zeiten.
  119. ^ "Die ultimative Bewertung der Bewertungen". London Evening Standard. 6. November 2001. Abgerufen 20. Juli 2012.
  120. ^ "Kontaktiere uns". Tls. Abgerufen 26. Juni 2022.
  121. ^ Ramsay, Fiona (2. Oktober 2009). "The Times startet das Science Magazine Eureka". Kampagne. Abgerufen 29. Dezember 2019.
  122. ^ Turvill, William (1. Oktober 2012). "News International bestätigt die Schließung des Wissenschaftsmagazins Eureka". Drücken Sie Gazette. Abgerufen 29. Dezember 2019.
  123. ^ "The Times Books - unser Erbe". Collins. Archiviert vom Original am 29. Dezember 2019. Abgerufen 29. Dezember 2019.
  124. ^ Case, Jennifer M.; Huisman, Jeroen (14. Oktober 2015). Erforschung der Hochschulbildung: internationale Perspektiven auf Theorie, Politik und Praxis. Routledge. ISBN 978-1-317-38206-5.
  125. ^ Shippey, Tom (2016). "Variationen zu Newspeak: Die offene Frage von neunzehnundachtzig" offen ". Hartes Lesen: Lernen aus Science -Fiction. Liverpool Science -Fiction -Texte und -studien. Liverpool University Press. p. 233. ISBN 9781781384398.
  126. ^ Lynskey, Dorian (4. Juni 2019). Der Dienst der Wahrheit: Die Biographie von George Orwells 1984 von 1984. Knopf Doubleday Publishing Group. p. 78. ISBN 978-0-385-54406-1.
  127. ^ Stout, Rex (12. Mai 2010). Mord durch das Buch. Random House Publishing Group. S. vi. ISBN 978-0-307-75606-0.
  128. ^ Stout, Rex (28. April 2010). Dreifache Gefahr. Random House Publishing Group. p. 119. ISBN 978-0-307-75630-5.
  129. ^ Mullan, John (28. Dezember 2002). "Lizenz zum Verkauf". Der Wächter. London. Abgerufen 20. Juli 2012.

Weitere Lektüre

  • Bingham, Adrian. "The Times Digital Archive, 1785–2006 (Gale Cengage)", " Englische historische Bewertung (2013) 128#533 S. 1037–1040. doi:10.1093/EHR/CET144
  • Evans, Harold (1983). Gute Zeiten schlechte Zeiten. Weidenfeld und Nicolson. ISBN 0-297-78295-9. -Enthält Abschnitte mit schwarz-weiß-fotografischen Platten sowie einige Diagramme und Diagramme auf Textseiten.
  • Merrill, John C. und Harold A. Fisher. Die großen Tageszeitungen der Welt: Profile von fünfzig Zeitungen (1980) S. 320–29.
  • Morison, Stanley. Die Geschichte der Zeit: Band 1: The Thunderer "in der Herstellung von 1785–1841. Band 2: Die Tradition wurde 1841–1884. Band 3: Der Test des 20. Jahrhunderts 1884–1912. Band 4 [in zwei Teilen veröffentlicht]: Die TEST 1884–1912. 150 -jähriges Jubiläum und darüber hinaus 1912–1948. (1952)
  • Riggs, Bruce Timothy. "Geoffrey Dawson, Herausgeber von" The Times "(London) und sein Beitrag zur Beschwichtigung" (PhD Dissertation, U of North Texas, 1993) online, Bibliographie S. 229–33.

Externe Links