Die neue internationale Enzyklopädie

Die neue internationale Enzyklopädie war eine amerikanische Enzyklopädie, die erstmals 1902 von veröffentlicht wurde Dodd, Mead und Firma. Es stammte von der herab. Internationale Cyclopaedia (1884) und wurde 1906, 1914 und 1926 aktualisiert.

Geschichte

Erstausgabe, Band acht

Die neue internationale Enzyklopädie war der Nachfolger der Internationale Cyclopaedia (1884). Anfänglich, Die internationale Cyclopaedia war größtenteils ein Nachdruck von Aldens Bibliothek des universellen Wissens, was ein Nachdruck der Briten war Chambers 'Enzyklopädie. Der Titel wurde in geändert Die neue internationale Enzyklopädie 1902 mit Redakteuren Harry Thurston Peck, Daniel Coit Gilman, und Frank Moore Colby.[1]

Die Enzyklopädie war beliebt und Nachdrucke wurden 1904, 1905, 1907 (korrigiert und auf 20 Bände erweitert) 1909 und 1911 vorgenommen. Die 2. Auflage erschien von 1914 bis 1917 in 24 Bänden. Mit Peck und Gilman verstorben wurde Colby von einem neuen Redakteur begleitet. Talcott Williams.[1] Diese Ausgabe wurde aus dem neuen Typ eingerichtet und gründlich überarbeitet. Es war sehr stark in der Biografie.[2]

Eine dritte Ausgabe wurde 1923 veröffentlicht, dies war jedoch größtenteils ein Nachdruck mit der Hinzufügung einer Geschichte der Erster Weltkrieg in Band 24, der zuvor ein Leser- und Studienführer gewesen war. Ein Zweibänder-Ergänzung wurde 1925 veröffentlicht und in den Nachdruck von 1927 mit 25 Bänden aufgenommen. Eine weitere zwei Bände ergänzen sich 1930 zusammen mit einem weiteren Nachdruck.[3]

Die endgültige Ausgabe wurde 1935 veröffentlicht, jetzt unter dem Funk & Wagnalls Etikett. Diese Ausgabe enthielt eine weitere Aktualisierungsergänzung, die von Herbert Treadwell Wade verfasst wurde. Etwas Material von Der neue Internationale würde in zukünftige Bücher integriert, die von Funk und Wagnalls Büchern wie veröffentlicht werden Funk & Wagnalls Standard -Enzyklopädie.[3]

Das Material von 1926 wurde in gedruckt Cambridge, Massachusetts, durch Yale University Press. Die Boston Bookbinding Company aus Cambridge produzierte die Cover. Dreizehn Bücher, die 23 Bände umgeben, umfassen die Enzyklopädie, die ein Nahrungsergänzungsmittel nach Band 23 enthält. Jedes Buch enthält etwa 1600 Seiten.[4]

Wie andere Enzyklopädien der Zeit, Der neue Internationale hatte eine jährliche Ergänzung, Das neue internationale JahrbuchAb 1908 wurde diese Veröffentlichung wie die Encyclopedia selbst 1931 an Funk und Wagnalls verkauft. Sie wurde von Frank Moore Colby bis zu seinem Tod im Jahr 1925 und dann von Wade herausgegeben. 1937 Frank Horace Vizetelly wurde Herausgeber.[3] Das Jahrbuch überholte die übergeordnete Enzyklopädie bis 1966.[5][Unvollständiges kurzes Zitat]

Mehr als 500 Männer und Frauen haben die Informationen eingereicht und komponiert Die neue internationale Enzyklopädie.

Bände

Gilman, Daniel Coit; Peck, Harry Thurston; Colby, Frank Moore, Hrsg. (1905). Die neue internationale Enzyklopædia. New York: Dodd, Mead und Co.
vol Auflage Internetarchiv Wikisource (unvollständig) Jahr Aus - - Zu Anmerkungen
1 1 Ia 1 WS 1 1905 A - - Aristogoras
2 1 Ia 2 WS 2 1905 Aristarchus - - Bessières
3 1 Ia 3 WS 3 1905 Bessus - - Cairns
4 1 Ia 4 WS 4 1905 Kairo - - Klassifizierung von Schiffen
5 1 Ia 5 WS 5 1905 Klassist - - Da vinci
6 1 Ia 6 WS 6 1905 Davioud - - Ellery
7 1 Ia 7 WS 7 1905 Ellesmere - - Fontanel
8 1 Nicht verfügbar WS 8 1903 Fontanes - - Goethe
Alternativen
Google Bücher:
  • GB 8 (Dieser Band ist nicht allgemein zugänglich).

1903 Ausgabe vom Ontario Council of University Libraries 2009 im Internetarchiv:

9 1 Ia 9 WS 9 1905 Goethit - - Vererbbare Gerichtsbarkeiten
10 1 Ia 10 WS 10 1905 Herjulfson - - Ishpeming
11 1 Ia 11 WS 11 1905 Ishtar - - Latitudinarier
12 1 Ia 12 WS 12 1905 Latium - - Manna
13 1 Ia 13 WS 13 1905 Manna-Croup - - Morganitische Ehe
14 1 Ia 14 WS 14 1905 Morgan City - - Omul
15 1 Ia 15 WS 15 1905 Auf einen - - Pickering In der Internet Archive Edition fehlt S. 6-7, aber siehe Der Band 1906 für die erste Ausgabe bei Google Bücher, was ungefähr dasselbe zu sein scheint und diese Seiten hat.
16 1 Ia 16 WS 16 1905 Pickersgill - - Reid
17 1 Ia 17 WS 17 1905 Reifferscheid - - Dienerwand
18 1 Ia 18 WS 18 1905 Service-Bear - - Tagus
19 1 Ia 19 WS 19 1905 Taharka - - Vampir
20 1 Ia 20 WS 20 1905 Van - - Zyrer
Neue internationale Enzyklopädie (unvollständig)
Volumen Auflage Jahr Urheberrecht zuletzt Aus - - Zu
Band 3 2. 1928 [1924] Bazaine - - Brock
Band 4 2. 1928 [1924] Brockelmann - - Chaeremon
Band 5 2. 1914 Chæronia - - Konsuelo
Band 6 2. 1928 Konsul - - Didymograptus
Band 8 2. [1922] Enteritis - - Foraker
Band 10 2. 1928 [1922] Gletscher - - Havre de Grace
Band 12 2. 1915 Imaginär - - Jouy
Band 13 2. 1915 [1915] Jovanovich - - Leprohon
Band 17 2. 1916 Neufundland - - Panjab
Band 18 2. 1916 Panjabi - - Poliziano
Band 19 2. 1916 [1916] Polk - - Takelwerk
Band 20 2. 1916 [1916] Riggs - - Shilluck
Band 21 2. 1916 Shiloh - - Tarsus
Band 22 2. 1916 Tartaglia - - Tapfer
Band 24 Sup 1930 1930 Abbe - - Lyons
Band 25 Sup 1930 [1930] Kommunal - - Zweig

Verweise

Zitate

  1. ^ a b Walsh 1968, p. 120.
  2. ^ "Enzyklopädien". Die Enzyklopädie Americana. Vol. 10. 1988. p. 333.
  3. ^ a b c Walsh 1968, p. 121.
  4. ^ Graham, B. (1928). Bookmans Handbuch. p. 28.
  5. ^ Das neue internationale Jahrbuch: Ein Kompendium des weltweiten Fortschritts für das Jahr.

Quellen

  • Walsh, S. P. (1968). Angloamerikanische General Encyclopedias: Eine historische Bibliographie, 1703–1967. New York, NY: Bowker. OCLC 577541.

Externe Links

  • Werke im Zusammenhang mit Die neue internationale Enzyklopädie bei Wikisource