Lehrer

Lehrer
Classroom at a seconday school in Pendembu Sierra Leone.jpg
Ein Lehrer in einem Klassenzimmer an einer Sekundarschule in Pendembu, Sierra Leone.
Beruf
Namen Lehrer, Erzieher, Schullehrer
Beschäftigungsverhältnis
Beruf
Aktivitätssektoren
Ausbildung
Beschreibung
Kompetenzen Pädagogik, Fachwissen; Kompetenz beim Unterrichten des Faches im Lehrplan in der Bewertung der Lernenden; Psychologie; Planung; Führung.[1]
Ausbildung erforderlich
(variiert je nach Land) Unterrichtszertifizierung
Felder von
Beschäftigung
Schulen
Verwandte Jobs
Professor, akademisch, Dozent, Tutor
Ein Lehrer einer lateinischen Schule und zwei Schüler, 1487

A Lehrer, also called a Lehrer oder formell an Erzieher, ist eine Person, die hilft Studenten zu erwerben Wissen, Kompetenz oder Tugend.

Informell Die Rolle des Lehrers kann von irgendjemandem übernommen werden (z. B. wenn ein Kollege gezeigt wird, wie eine bestimmte Aufgabe erledigt werden kann). In einigen Ländern kann das Unterrichten junger Menschen im schulpflichtigen Alter in einem informellen Umfeld wie innerhalb der Familie durchgeführt werden ((beispielsweise innerhalb der Familiehäuslicher Unterricht), anstatt in einer formellen Umgebung wie einer Schule oder einem College. Einige andere Berufe können einen erheblichen Unterricht beinhalten (z. B. Jugendarbeiter, Pastor).

In den meisten Ländern, formell Das Unterrichten von Schülern wird normalerweise von bezahlten professionellen Lehrern durchgeführt. Dieser Artikel konzentriert sich auf diejenigen, die sind beschäftigt, als ihre Hauptaufgabe, andere in a zu unterrichten formell Ausbildung Kontext wie an einer Schule oder einem anderen Ort von Initial formelle Ausbildung oder Ausbildung.

Pflichten und Funktionen

Die Rolle eines Lehrers kann zwischen den Kulturen variieren.

Lehrer können Anweisungen in geben Alphabetisierung und Rechnen, Handwerkskunst oder Berufsausbildung, Die Künste, Religion, Staatsbürgerkunde, Gemeinschaftsrollen oder Lebenskompetenzen.

Die formalen Lehraufgaben umfassen die Vorbereitung von Unterricht nach vereinbarten Lehrplänen, das Erreichen von Unterricht und die Bewertung der Fortschritte der Schüler.

Die beruflichen Pflichten eines Lehrers können über den formellen Unterricht hinausgehen. Außerhalb des Klassenzimmerlehrers können Schüler auf Exkursionen begleiten, beaufsichtigen Lernhallenhelfen bei der Organisation von Schulfunktionen und dienen als Vorgesetzte für außerschulische Aktivitäten. In einigen Bildungssystemen können Lehrer für den Schüler verantwortlich sein Disziplin.

Kompetenzen und Qualitäten, die von Lehrern erforderlich sind

Das Unterrichten ist eine sehr komplexe Aktivität.[2] Dies liegt zum Teil daran, dass das Unterrichten eine soziale Praxis ist, die in einem bestimmten Kontext (Zeit, Ort, Kultur, gesellschaftspolitisch-wirtschaftliche Situation usw.) stattfindet und daher durch die Werte dieses spezifischen Kontexts geprägt ist.[3] Faktoren, die die erwarteten (oder erforderlichen) Lehrer beeinflussen, umfassen Geschichte und Tradition, soziale Ansichten über den Zweck der Bildung, akzeptierte Theorien über das Lernen usw.[4]

Kompetenzen

Die von einem Lehrer geforderten Kompetenzen sind von den verschiedenen Arten betroffen, in denen die Rolle weltweit verstanden wird. Im Großen und Ganzen scheinen es vier Modelle zu geben:

der Lehrer als Unterrichtsleiter;
der Lehrer als fürsorgliche Person;
der Lehrer als erfahrener Lernender; und
der Lehrer als kultureller und bürgerlicher Mensch.[5]

Das Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat argumentiert, dass es notwendig ist, eine gemeinsame Definition der Fähigkeiten und Kenntnisse der Lehrer zu entwickeln, um die berufliche Bildung und berufliche Entwicklung der Lehrer zu leiten.[6] Einige evidenzbasierte internationale Diskussionen haben versucht, ein so häufiges Verständnis zu erreichen. Zum Beispiel die europäische Union hat drei breite Bereiche von Kompetenzen identifiziert, die Lehrer benötigen:

Arbeiten mit anderen
Arbeiten mit Wissen, Technologie und Informationen und
Arbeiten in und mit der Gesellschaft.[7]

Der wissenschaftliche Konsens entsteht, dass das, was von Lehrern verlangt wird, unter drei Überschriften gruppiert werden kann:

Wissen (wie: das Thema selbst und das Wissen darüber, wie es lehrt, Lehrplanwissen, Wissen über die Bildungswissenschaften, Psychologie, Bewertung usw.)
Handwerksfähigkeiten (wie Unterrichtsplanung, Unterrichtstechnologien, Verwaltung von Schülern und Gruppen, Überwachung und Bewertung von Lernen usw.) und
Dispositionen (wie wesentliche Werte und Einstellungen, Überzeugungen und Engagement).[8]

Eigenschaften

Begeisterung

Ein Lehrer interagiert mit älteren Schülern einer Schule in Neuseeland

Es wurde festgestellt, dass Lehrer, die Begeisterung gegenüber den Kursmaterialien zeigten, und die Schüler eine positive Lernerfahrung schaffen können.[9] Diese Lehrer unterrichten nicht von Rote, sondern versuchen, jeden Tag ihren Unterricht der Kursmaterialien zu beleben.[10] Lehrer, die sich wiederholt mit dem gleichen Lehrplan abdecken, ist es möglicherweise schwierig, ihre Begeisterung aufrechtzuerhalten, damit ihre Langeweile nicht mit dem Inhalt ihren Schülern langweilt. Begeisterte Lehrer werden von ihren Schülern höher bewertet als Lehrer, die nicht viel Begeisterung für die Kursmaterialien zeigten.[11]

Eine Grundschullehrerin auf einem Picknick mit ihren Schülern, Kolumbien, 2014

Lehrer, die Begeisterung ausstellen, haben eher engagierte, interessierte und energiegeladene Schüler, die neugierig sind, das Thema zu lernen. Jüngste Untersuchungen haben eine Korrelation zwischen der Begeisterung der Lehrer und der intrinsischen Motivation der Schüler und der Vitalität im Klassenzimmer festgestellt.[12] Kontrollierte, experimentelle Studien zur Untersuchung der intrinsischen Motivation von Studenten haben gezeigt, dass nonverbale Ausdrücke von Begeisterung, wie z. B. demonstrativen Gestik, dramatische Bewegungen, die unterschiedliche und emotionale Gesichtsausdrücke sind, dazu führen, dass College -Studenten ein höheres Maß an intrinsischer Motivation zum Lernen berichten.[13] Aber obwohl gezeigt wurde, dass die Begeisterung eines Lehrers die Motivation verbessert und das Engagement der Aufgaben erhöht, verbessert es nicht unbedingt die Lernergebnisse oder das Gedächtnis für das Material.[14]

Es gibt verschiedene Mechanismen, mit denen die Begeisterung der Lehrer ein höheres Maß an intrinsischer Motivation erleichtern kann.[15] Die Begeisterung der Lehrer kann zu einer Atmosphäre von Energie und Begeisterung im Klassenzimmer beitragen, die das Interesse und die Aufregung des Schülers beim Lernen des Themas fördert.[16] Begeisterte Lehrer können auch dazu führen, dass die Schüler in ihrem eigenen Lernprozess selbstbestimmter werden. Das Konzept der bloßen Belichtung zeigt, dass die Begeisterung des Lehrers zu den Erwartungen des Schülers an die intrinsische Motivation im Kontext des Lernens beitragen kann. Außerdem kann Begeisterung als "Motivationsverzierung" wirken und das Interesse eines Schülers durch die Vielfalt, Neuheit und Überraschung der Präsentation des Materials durch den begeisterten Lehrer erhöhen. Schließlich kann auch das Konzept der emotionalen Ansteckung angewendet werden: Die Schüler können intrinärer motiviert werden, indem sie sich auf die Begeisterung und Energie des Lehrers befassen.[12]

Interaktion mit Lernenden

Untersuchungen zeigen, dass die Motivation und die Einstellung der Schüler gegenüber der Schule eng mit den Beziehungen zwischen Schülerlehrern verbunden sind. Enthusiastische Lehrer sind besonders gut darin, vorteilhafte Beziehungen zu ihren Schülern zu schaffen. Ihre Fähigkeit, effektive Lernumgebungen zu schaffen, die die Leistung der Schüler fördern, hängt von der Art der Beziehung ab, die sie zu ihren Schülern aufbauen.[17][18][19][20] Nützliche Interaktionen von Lehrern zu Studierungen sind entscheidend für die Verknüpfung des akademischen Erfolgs mit persönlicher Leistung.[21] Hier ist der persönliche Erfolg das interne Ziel eines Schülers, sich selbst zu verbessern, während der akademische Erfolg die Ziele umfasst, die sie von ihrem Vorgesetzten erhalten. Ein Lehrer muss seinen Schüler anleiten, um seine persönlichen Ziele mit seinen akademischen Zielen auszurichten. Schüler, die diesen positiven Einfluss erhalten, zeigen ein stärkeres Selbstvertrauen und einen größeren persönlichen und akademischen Erfolg als diejenigen ohne diese Lehrer-Interaktionen.[20][22][23]

Die Schüler bauen wahrscheinlich stärkere Beziehungen zu Lehrern auf, die freundlich und unterstützend sind und mehr Interesse an Kursen zeigen, die von diesen Lehrern unterrichtet werden.[21][22] Lehrer, die mehr Zeit damit verbringen, direkt mit den Schülern zu interagieren und zu arbeiten, werden als unterstützende und effektive Lehrer wahrgenommen. Es wurde gezeigt, dass effektive Lehrer die Beteiligung und Entscheidungsfindung der Schüler einladen, Humor in ihr Klassenzimmer ermöglichen und die Bereitschaft zum Spielen zeigen.[18]

Qualifikationen unterrichten

In vielen Ländern muss eine Person, die Lehrer werden möchte, zuerst erhalten angegebene berufliche Qualifikationen oder Anmeldeinformationen von einem Universität oder Uni. Diese beruflichen Qualifikationen können die Studie von umfassen Pädagogik, die Wissenschaft des Lehrens. Lehrer müssen wie andere Fachleute möglicherweise ihre Ausbildung nach ihrer Qualifikation fortsetzen oder wählen professionelle Entwicklung fortsetzen.

Das Thema Lehrerqualifikationen hängt mit dem Status des Berufs zusammen. In einigen Gesellschaften genießen die Lehrer einen Status auf gleichzeitiger Ebene mit Ärzte, Anwälte, Ingenieure, und BuchhalterIn anderen Fällen ist der Status des Berufs niedrig. Im zwanzigsten Jahrhundert konnten viele intelligente Frauen in Unternehmen oder Regierungen, die so viele Lehre als Ausfallberuf entschieden hatten, keine Arbeit in Unternehmen bekommen. Da Frauen heute mehr zu Unternehmen und Regierungen begrüßt werden, ist es möglicherweise schwieriger, in Zukunft qualifizierte Lehrer anzulocken.

Lehrer müssen häufig einen Kurs der ersten Bildung in a unterziehen College of Education Um sicherzustellen, dass sie über das notwendige Wissen, die Kompetenzen und die relevanten Einhaltung verfügen Ethikcodes.

Es gibt eine Vielzahl von Körpern, die das Wissen und das berufliche Ansehen von Lehrern vermitteln, bewahren und aktualisieren können. Auf der ganzen Welt existieren viele Lehrerhochschulen; Sie können von der Regierung oder dem Lehrerberuf selbst kontrolliert werden.

Sie sind im Allgemeinen gegründet, um das öffentliche Interesse durch zu dienen und zu schützen Zertifizierung, regierende, qualitativ hochwertige Kontrolle und Durchsetzung von Standards der Praxis für den Lehrerberuf.

Professionelle Standards

Zu den Funktionen der Lehrerhochschulen gehören möglicherweise die Festlegung klarer Praxisstandards, die laufende Ausbildung von Lehrern, die Untersuchung von Beschwerden, an denen Mitglieder beteiligt sind, die Anhörungen in Anhörungen durchführen Vorwürfe von professionellem Fehlverhalten und angemessener Disziplinarmaßnahmen und Akkreditierung Lehrerausbildungsprogramme. In vielen Situationen Lehrer in öffentlich finanzierte Schulen Muss Mitglieder in gutem Ansehen mit dem College sein, und Privatschulen Möglicherweise verlangen ihre Lehrer auch College -Mitglieder. In anderen Bereichen können diese Rollen zum Staat gehören Bildungsausschuss, das Superintendent für öffentliche Unterricht, das Staatliche Bildungsbehörde oder andere Regierungsstellen. In noch anderen Bereichen Gewerkschaften unterrichten kann für einige oder alle dieser Aufgaben verantwortlich sein.

Professionelles Fehlverhalten

Fehlverhalten von Lehrern, insbesondere von Lehrern sexuelles Fehlverhaltenhat von den Medien und den Gerichten erhöht.[24] Eine Studie von der Amerikanische Vereinigung der Universitätsfrauen berichteten, dass 9,6% der Studenten in den USA behaupten, von einem Erwachsenen, der mit Bildung verbunden ist, unerwünschte sexuelle Aufmerksamkeit erhalten zu haben. Sei sie ein Freiwilliger, Busfahrer, Lehrer, Administrator oder andere Erwachsene; Irgendwann während ihrer Bildungskarriere.[25]

Eine Studie in England zeigte eine 0,3% ige Prävalenz des sexuellen Missbrauchs durch jeden Fachmann, einer Gruppe, die enthielt Priester, religiöse Führer und Fallarbeiter sowie Lehrer.[26] Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese britische Studie die einzige ihrer Art ist und aus "zufälligen ... Wahrscheinlichkeitsprobe von 2.869 jungen Menschen zwischen 18 und 24 Jahren in einer computergestützten Studie" und das bestand "und das Die Fragen bezog sich auf "sexuellen Missbrauch mit einem Fachmann", nicht unbedingt ein Lehrer. Es ist daher logisch zu dem Schluss, dass Informationen über den Prozentsatz der Missbräuche durch Lehrer im Vereinigten Königreich nicht explizit verfügbar sind und daher nicht unbedingt zuverlässig sind. Die AAUW -Studie stellte jedoch Fragen zu vierzehn Arten von sexueller Belästigung und verschiedenen Häufigkeitsgraden und umfasste nur Missbräuche durch Lehrer. "Die Stichprobe wurde aus einer Liste von 80.000 Schulen gezogen, um ein geschichtestes zweistufiges Beispieldesign von 2.065 Schülern der 8. bis 11. Klasse zu erstellen." Die Zuverlässigkeit wurde mit einer Fehlerquote von 4% mit 95% gemessen.

In dem Vereinigte Staaten insbesondere mehrere hochkarätige Fälle wie z. Debra Lafave, Pamela Rogers Turner, und Mary Kay Letourneau haben zu einer erhöhten Prüfung des Fehlverhaltens des Lehrers verursacht.

Chris Keatesder Generalsekretär von National Association of Schoolmasters Union of Women Teachers, sagte, dass Lehrer, die im Alter von Einwilligung Sex mit Schülern haben, nicht dem Register der Sexualstraftäter eingesetzt werden sollten, und dass die Strafverfolgung wegen gesetzlicher Vergewaltigung "eine wirkliche Anomalie des Gesetzes ist, über das wir besorgt sind." Dies hat zu Empörung durch Kinderschutz- und Elternrechtsgruppen geführt.[27] Ängste, als a bezeichnet zu werden Pädophile oder Hebephile hat zu mehreren Männern geführt, die gerne unterrichten, um den Beruf zu vermeiden.[28] Dies hat in einigen Gerichtsbarkeiten Berichten zufolge zu einem Mangel an männlichen Lehrern geführt.[29]

Pädagogik und Lehre

Niederländischer Schulmeister und Kinder, 1662
Ein Grundschullehrer in Nord Laos
Das Lehrer-Student-Monument in Rostock, Deutschland, ehrt Lehrer

Lehrer erleichtern das Lernen der Schüler, oft in einer Schule oder Akademie oder vielleicht in einem anderen Umfeld wie draußen.

DDR "Village Teacher", ein Lehrer, der 1951 Schüler aller Altersgruppen in einer Klasse unterrichtet
jüdisch Kinder mit ihrem Lehrer in Samarkand, der Beginn des 20. Jahrhunderts.

Das Ziel wird normalerweise durch beide erreicht informell oder formeller Lernansatz, einschließlich eines Studiengangs und Unterrichtsplan das lehrt Fähigkeiten, Wissen oder Denken Fähigkeiten. Verschiedene Wege zu lehren werden oft als als bezeichnet als Pädagogik. Bei der Entscheidung, welche Lehrmethode für Lehrer eingesetzt wird, betrachten die Hintergrundkenntnisse, die Umgebung und deren Lernziele der Schüler sowie standardisierte Lernziele Lehrpläne wie durch die zuständige Behörde bestimmt. Oft helfen Lehrer beim Lernen außerhalb des Klassenzimmers, indem sie Schüler auf Exkursionen begleiteten. Die zunehmende Verwendung von Technologie, insbesondere der Aufstieg der Internet In den letzten zehn Jahren hat begonnen, die Art und Weise zu formen, wie Lehrer ihre Rolle in der nähern Klassenzimmer.

Das Ziel ist typischerweise ein Studiengang, Unterrichtsplan, oder eine praktische Fähigkeit. Ein Lehrer kann standardisiert folgen Lehrpläne wie durch die zuständige Behörde bestimmt. Der Lehrer kann mit Schülern unterschiedlicher Alters, von Säuglingen bis hin zu Erwachsenen, Schülern mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Schülern mit Lernen interagieren Behinderungen.

Die Unterricht mit Pädagogik umfasst auch die Bewertung der Bildungsniveaus der Schüler in bestimmten Fähigkeiten. Das Verständnis der Pädagogik der Schüler in einem Klassenzimmer beinhaltet die Verwendung Differenzierte Anweisung sowie Aufsicht, die Bedürfnisse aller Schüler im Klassenzimmer zu erfüllen. Pädagogik kann in zwei Manieren gedacht werden. Erstens kann das Unterrichten selbst auf viele verschiedene Arten unterrichtet werden, weshalb eine Pädagogik der Lehrstile verwendet wird. Zweitens kommt die Pädagogik der Lernenden ins Spiel, wenn ein Lehrer die pädagogische Vielfalt ihrer Schüler bewertet und für die einzelnen Schüler entsprechend unterscheidet. Zum Beispiel beschrieben ein erfahrener Lehrer und Elternteil den Ort eines Lehrers wie folgt: "Der wahre Großteil des Lernens findet in der Selbststudie und Problemlösung mit viel Feedback um diese Schleife statt. Die Funktion des Lehrers ist zu Druck die Faulen, inspirieren Sie die Langeweile, entleeren Sie das übermütige, ermutigen Sie die schüchternen, erfassenden und korrekten einzelnen Fehler und erweitern Sie den Standpunkt aller von der Bank und ins Spiel. "[30]

Vielleicht der bedeutendste Unterschied zwischen Grundschule und Mittelschule Unterrichten ist die Beziehung zwischen Lehrern und Kindern. In Grundschulen hat jede Klasse einen Lehrer, der den größten Teil der Woche bei ihnen bleibt und ihnen den gesamten Lehrplan beibringt. In Sekundarschulen werden sie in jeder Sitzung während der Woche von verschiedenen Fachspezialisten unterrichtet und haben möglicherweise zehn oder mehr verschiedene Lehrer. Die Beziehung zwischen Kindern und ihren Lehrern ist in der Grundschule tendenziell näher, wo sie im Laufe des Tages als Tutor, Fachlehrer und Ersatzeltern fungieren.

Dies gilt auch für die meisten Vereinigten Staaten. Es gibt jedoch alternative Ansätze für die Grundschulbildung. Eines davon, manchmal als "Zug" -System bezeichnet, besteht darin, eine Gruppe von Schülern in einer Klasse zusammenzustellen, die für jedes Fach von einem Spezialisten zum anderen wechselt. Der Vorteil hierfür ist, dass die Schüler von Lehrern lernen, die sich auf ein Fach spezialisiert haben und die in diesem einen Bereich eher wissenswerter sind als ein Lehrer, der viele Fächer unterrichtet. Die Schüler erzielen immer noch ein starkes Sicherheitsgefühl, indem sie für alle Klassen bei derselben Gruppe von Kollegen bleiben.

Co-Teaching ist auch zu einem neuen Trend unter Bildungseinrichtungen geworden. Das Ko-Teaching ist definiert als zwei oder mehr Lehrer, die harmonisch arbeiten, um die Bedürfnisse eines jeden Schülers im Klassenzimmer zu erfüllen. Co-Teaching konzentriert sich auf den Schüler auf das Lernen durch Bereitstellung a soziales Netzwerk Unterstützung, die es ihnen ermöglicht, ihr volles kognitives Potenzial zu erreichen. Co-Lehrer arbeiten synchron miteinander, um ein Klima des Lernens zu schaffen.

Klassenführung

Lehrer und Schuldisziplin

Im gesamten Bildungsgeschichte die häufigste Form von Schuldisziplin war körperliche Bestrafung. Während eines Kindes in der Schule war, wurde von einem Lehrer erwartet, dass er als als Handel handelt Ersatzelternmit all den normalen Formen der elterlichen Disziplin, die ihnen offen ist.

Mittelalterlicher Schüler auf dem nackten Gesäß birten

In vergangenen Zeiten körperliche Bestrafung (Prügel oder Paddeln oder Caning oder schnallen oder Prügelstrafe Der Schüler, um körperliche Schmerzen zu verursachen) war eine der häufigsten Formen der Schuldisziplin in weiten Teilen der Welt. Die meisten westlichen Länder und einige andere haben es nun verboten, aber nach einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA im Jahr 1977 ist es in den Vereinigten Staaten nach wie vor rechtmäßig, dass Paddling die US -Verfassung nicht verstoßen.[31]

30 US -Bundesstaaten haben die körperliche Bestrafung verboten, die anderen (meistens in der Süden) nicht haben. Es wird immer noch an einen signifikanten (wenn auch sinkenden) Abschluss in einigen öffentlichen Schulen in gewöhnt Alabama, Arkansas, Georgia, Louisiana, Mississippi, Oklahoma, Tennessee und Texas. Privatschulen in diesen und den meisten anderen Staaten können es auch verwenden. Die körperliche Bestrafung in amerikanischen Schulen wird auf dem Sitz der Hosen oder des Rocks des Schülers mit einem speziell hergestellten Holzpaddel verabreicht. Dies fand häufig im Klassenzimmer oder Flur statt, aber heutzutage wird die Bestrafung normalerweise privat im Büro des Schulleiters gegeben.

Die offizielle körperliche Bestrafung, oft durch Caning, bleibt in Schulen in einigen asiatischen, afrikanischen und karibischen Ländern üblich.

Derzeit ist die Haftung eine der häufigsten Strafen in Schulen in den USA, Großbritannien, Irland, Singapur und anderen Ländern. Der Schüler muss zu einem bestimmten Zeitpunkt am Schultag in der Schule bleiben (wie Mittagessen, Pause oder nach der Schule). Oder sogar um an einem Tag ohne Schule die Schule zu besuchen, z. "Saturday Hafention" in einigen Schulen. Während der Inhaftierung müssen die Schüler normalerweise in einem Klassenzimmer sitzen und arbeiten, Zeilen schreiben oder einen Bestrafungsaufsatz haben oder leise sitzen.

Ein modernes Beispiel für die Schuldisziplin in Nordamerika und Westeuropa hängt von der Idee eines durchsetzungsfähigen Lehrers ab, der bereit ist, einem Unterricht ihren Willen aufzuzwingen. Eine positive Verstärkung ist mit einer sofortigen und fairen Bestrafung für Fehlverhalten und fester, klarer Grenzen definiert, was angemessenes und unangemessenes Verhalten ist. Von Lehrern wird erwartet, dass sie ihre Schüler respektieren. Sarkasmus und Versuche, die Schüler zu demütigen, werden außerhalb dessen angesehen, was eine vernünftige Disziplin ausmacht.[32]

Dies ist zwar der Konsens -Standpunkt der Mehrheit der Akademiker, einige Lehrer und Eltern befürworten einen durchsetzungsfähigeren und konfrontativen Stil der Disziplinie[33] (beziehen auf Kantermodell der Disziplin).[34] Solche Personen behaupten, dass viele Probleme mit der modernen Schulbildung auf die Schwäche der Schuldisziplin zurückzuführen sind, und wenn die Lehrer eine feste Kontrolle über das Klassenzimmer ausüben könnten, könnten sie effizienter unterrichten. Dieser Standpunkt wird durch das Bildungsniveau der Länder - zum Beispiel in Ostasien - unterstützt, die strenge Disziplin mit hohen Bildungsstandards kombiniert.[35][36][37]

Es ist jedoch nicht klar, dass diese stereotype Sichtweise die Realität der ostasiatischen Klassenzimmer widerspiegelt oder dass die Bildungsziele in diesen Ländern mit denen in westlichen Ländern verfolgt werden. Im JapanObwohl beispielsweise die durchschnittliche Erreichung standardisierter Tests in westlichen Ländern überschreiten kann, ist die Disziplin und das Verhalten im Klassenzimmer sehr problematisch. Offiziell haben die Schulen äußerst strenge Verhaltenskodizes, aber in der Praxis finden viele Lehrer die Schüler unüberschaubar und erzwingen Disziplin überhaupt nicht.

Wenn Schulklassen in der Regel 40 bis 50 Schüler sind, kann die Aufrechterhaltung der Ordnung im Klassenzimmer den Lehrer vom Unterricht ablenken, wobei wenig Gelegenheit zur Konzentration und sich auf das konzentriert, was gelehrt wird. Als Reaktion darauf können Lehrer ihre Aufmerksamkeit auf motivierte Schüler konzentrieren und ignorieren Aufmerksamkeit suchen und störende Schüler. Das Ergebnis davon ist, dass motivierte Studenten, die anspruchsvolle Universitätsaufnahmeprüfungen konfrontiert sind, unverhältnismäßige Ressourcen erhalten. Angesichts der Betonung der Erreichung der Universitätsorte können Administratoren und Gouverneure diese Richtlinie wie angemessen betrachten.

Verpflichtung, Studentenrechte zu ehren

Sudbury-Modell Demokratische Schulen behaupten, dass die im Volksmund basierende Behörde die Ordnung effektiver aufrechterhalten kann als diktatorische Autorität für Regierungen und Schulen gleichermaßen. Sie behaupten auch, dass in diesen Schulen die Erhaltung der öffentlichen Ordnung einfacher und effizienter ist als irgendwo anders. Vor allem, weil Regeln und Vorschriften von der gesamten Gemeinde vorgenommen werden, ist die Schulatmosphäre von dort eher eine Überzeugung und Verhandlung als die Konfrontation, da es niemanden gibt, der sich konfrontiert. Die Befürworter von Sudbury Model Democratic Schools argumentieren, dass eine Schule, die gute, klare Gesetze hat, die von der gesamten Schulgemeinschaft fair und demokratisch verabschiedet wurden, und ein gutes Justizsystem zur Durchsetzung dieser Gesetze, eine Schule, in der die Disziplin der Gemeinschaft vorherrscht und in der eine Das zunehmend ausgefeilte Konzept von Recht und Ordnung entwickelt sich heute gegen andere Schulen, in denen Regeln willkürlich sind, Autorität absolut, Bestrafung ist launisch und fälliger Gerichtsprozess ist unbekannt.[38][39]

Gefahren am Arbeitsplatz

Lehrer stehen vor mehreren Gefahren am Arbeitsplatz in ihrer Arbeitslinie, einschließlich beruflicher Stress, was sich negativ auf die geistige und körperliche Gesundheit, die Produktivität und die Leistung der Schüler auswirken kann. Stress kann durch organisatorische Veränderungen, Beziehungen zu Schülern, Mit Lehrern und Verwaltungspersonal, Arbeitsumfeld, Erwartungen an Ersatz, lange Stunden durch eine starke Arbeitsbelastung und Inspektionen verursacht werden. Lehrer sind auch ein hohes Risiko für Berufsburnout.[40]

Eine Studie von 2000 ergab, dass 42% der britischen Lehrer beruflicher Stress erlebten, doppelt so hoch wie der durchschnittliche Beruf. Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass Lehrer die Doppelte der Angst, Depression und Stress als durchschnittliche Arbeitnehmer erlebten.[40]

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die beruflichen Gefahren des Unterrichts zu mildern. Organisatorische Interventionen wie das Ändern der Lehrerpläne, die Bereitstellung von Unterstützungsnetzwerken und das Mentoring, das Verändern des Arbeitsumfelds und das Angebot von Werbeaktionen und Boni können wirksam dazu beitragen, den beruflichen Stress unter den Lehrern zu verringern. Interventionen auf individueller Ebene, einschließlich der Ausbildung und Beratung von Stressmanagement, werden ebenfalls verwendet, um berufliche Stress unter den Lehrern zu lindern.[40]

Abgesehen davon haben Lehrer oft keine ausreichenden Möglichkeiten für professionelles Wachstum oder Werbeaktionen. Dies führt zu einer Stagnanz, da es nicht ausreichend Interessen gibt, um in den Beruf einzutreten. Eine Organisation in Indien namens Center for Teacher Accreditation (Centa) arbeitet daran, diese Gefahr zu verringern, indem er versucht, den Lehrern in Indien die Möglichkeiten zu eröffnen.

Auf der ganzen Welt unterrichten

Lehrer und Schüler in befreit Guinea-Bissau, 1974.
Mathematik- und Physiklehrer an einem Junior College in Schweden, In den 1960ern

Es gibt viele Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Lehrern auf der ganzen Welt. In fast allen Ländern werden Lehrer an einer Universität oder einem College ausgebildet. Regierungen können verlangen Zertifizierung von einem anerkannten Körper, bevor sie in einer Schule unterrichten können. In vielen Ländern wird nach Abitur der High School die Grundschule für die Schulbildung erhalten. Der Highschool-Schüler verfolgt eine Bildungsspezialität, erhält die Voraussetzung für "Student Teaching" und erhält ein spezielles Diplom, um nach dem Abschluss zu beginnen. Zusätzlich zur Zertifizierung erfordern viele Bildungseinrichtungen, insbesondere in den USA, dass potenzielle Lehrer eine Hintergrundprüfung und eine psychiatrische Bewertung bestehen, um im Klassenzimmer unterrichten zu können. Dies ist bei Erwachsenen weiteren Lerninstitutionen nicht immer der Fall, wird jedoch in vielen Ländern schnell zur Norm als Sicherheit[21] Bedenken wachsen.

Internationale Schulen Befolgen Sie im Allgemeinen einem englischsprachigen, westlichen Lehrplan und richten sich an Expatriate-Gemeinschaften.[41]

Australien

Bildung in Australien liegt in erster Linie in der Verantwortung des Einzelnen Staaten und Gebiete. Im Allgemeinen folgt die Bildung in Australien dem dreistufigen Modell, das umfasst Grundschulbildung (Grundschulen), gefolgt von Sekundarschulbildung (Sekundarschulen/High Schools) und Tertiärausbildung (Universitäten oder Tafe Colleges).

Kanada

Unterricht in Kanada erfordert einen postsekundären Abschluss Bachelor-Abschluss. In den meisten Provinzen eine Sekunde Bachelor-Abschluss so wie ein Bachelor of Education ist erforderlich, um qualifizierter Lehrer zu werden. Das Gehalt liegt zwischen 40.000 USD/Jahr bis 90.000 USD pro Jahr. Die Lehrer haben die Möglichkeit, eine öffentliche Schule zu unterrichten, die von der Provinzregierung finanziert wird oder in einer Privatschule unterrichtet, die vom privaten Sektor, Unternehmen und Sponsoren finanziert wird.

Frankreich

Im Frankreich, Lehrer, oder Professorensind hauptsächlich Beamte, rekrutiert von Wettbewerbsprüfung.

Deutschland

Im Deutschland, Lehrer sind hauptsächlich Beamte, die in speziellen Universitätsklassen eingestellt wurden, genannt Lehramtstudien (Unterrichtsstudium). Es gibt viele Unterschiede zwischen den Lehrern für Grundschulen (Elementary School), Sekundarstufe (Schulen im Sekundarstufe (Hauptschule), Mittelstufe Sekundarschulen (Realschule) und höhere Sekundarschulen (höhere Ebene (Gymnasium). Die Gehälter für Lehrer hängen von der Gehaltsindexskala der Beamten ab (Bundesbesoldungsordnung).

Indien

Im alten Indien war die häufigste Form der Bildung Gurukula basierend auf Guru-Shishya-Tradition (Lehrerdiszipentradition), an der der Schüler und den Guru in derselben (oder in der Nähe) Wohnsitz lebten. Diese Gurukulam wurde durch öffentliche Spenden unterstützt und der Guru würde keine Gebühren von der annehmen Shishya. Dieses organisierte System blieb die bekannteste Form der Bildung in der Indischer Subkontinent bis zur britischen Invasion. Durch starke Anstrengungen in den Jahren 1886 und 1948 wurde das Gurukula -System in Indien wiederbelebt.[42][43]

Die Rolle und der Erfolg eines Lehrers im modernen indischen Bildungssystem ist klar definiert. Centa -Standards definieren die Kompetenzen, die ein guter Lehrer besitzen sollte. Schulen suchen nach kompetenten Lehrern über die Noten hinweg. Die Lehrer werden direkt von Schulen im privaten Sektor und durch Berechtigungstests in staatlichen Schulen ernannt.

Irland

Gehälter für Grundschullehrer in Irland hängt hauptsächlich vom Dienstalter ab (d. H. Die Position von der Position von Rektor, stellvertretender Schulleiter oder stellvertretender Schulleiter), Erfahrung und Qualifikationen. Zusätzliche Bezahlung wird auch für den Unterricht durch die gegeben irische Sprache, in einem Gaeltacht Bereich oder auf einem Insel. Die Grundzahlung für einen Startlehrer beträgt 27.814 € P.A., steigt schrittweise auf 53.423 € für einen Lehrer mit 25 Jahren. Ein Schulleiter einer großen Schule mit vielen Jahren Erfahrung und mehreren Qualifikationen (M.A., H.DIP.usw.) könnte über 90.000 € verdienen.[44]

Die Lehrer müssen beim Lehrrat registriert werden. Nach § 30 des Lehrgesetzes von 2001 kann eine Person, die in einer anerkannten Lehrpost - die nicht beim Lehrrat registriert ist, nicht bezahlt wird, darf nicht bezahlt werden Oireachtas Mittel.[45][46]

Ab 2006 Garda Für neue Teilnehmer des Lehrberufs wurde das Überprüfen eingeführt. Diese Verfahren gelten für das Unterrichten und auch für nicht unterrichtende Stellen und für diejenigen, die die Überprüfung "nicht in einer freiwilligen Rolle von der Schule beauftragt werden können". Das bestehende Mitarbeiter werden schrittweise überprüft.[47][48]

Philippinen

Um Lehrer auf den Philippinen zu werden, muss man einen Bachelor -Abschluss in Bildung haben. Andere Abschlüsse sind ebenfalls erlaubt, solange sie 18 Einheiten professioneller Ausbildung (10 Einheiten für Kunst- und Wissenschaftsabschlüsse) erhalten können. Eine Vorstandsprüfung muss ein professioneller Lehrer auf den Philippinen werden. Nach Bestehen der Vorstandsprüfung die Professionelle Regulierungskommission wird eine Lehrlizenz ausstellen.[49][50]

Vereinigtes Königreich

Schulmarm, eine Figur von Royal Doulton

Bildung im Vereinigten Königreich ist ein Devolved Materie mit jedem der Länder des Vereinigten Königreichs getrennte Systeme haben.

England

Gehälter für KindergartenDie Lehrer im Grund- und Sekundarschullehrer reichten von £20.133 bis 41.004 GBP im September 2007, obwohl einige Gehälter je nach Erfahrung und zusätzlichen Verantwortlichkeiten viel höher sind.[51] Vorschullehrer können jährlich ein durchschnittliches Gehalt von 19.543 GBP verdienen.[52] Lehrer an staatlichen Schulen müssen mindestens eine haben Bachelor-Abschlussvervollständigen Sie ein anerkanntes Lehrerausbildungsprogramm und seien Sie lizenziert.

Viele Landkreise bieten alternative Lizenzprogramme an, um Menschen in den Unterricht zu gewinnen, insbesondere für schwer zu füllende Positionen. Hervorragende Beschäftigungsmöglichkeiten werden als erwartet als retirementsBesonders unter Lehrern der Sekundarstufe überwiegen die Verlangsamung des Einschreibungswachstums; Die Chancen variieren je nach geografischem Gebiet und Fach.

Schottland

Im Schottland, jeder, der unterrichten möchte, muss bei der registriert sein General Teaching Council für Schottland (GTCS). Der Unterricht in Schottland ist ein All -Doktor -Beruf, und der normale Weg für Absolventen, die unterrichten möchten, besteht darin, ein Programm der anfänglichen Lehrerausbildung (ITE) an einem der sieben schottischen Universitäten abzuschließen, die diese Kurse anbieten. Nach erfolgreicher Fertigstellung wird die "vorläufige Registrierung" von den GTCs angegeben, die nach einem Jahr auf den Status "vollständiger Registrierung" erhoben werden, wenn ausreichend Beweise dafür vorliegen, dass der "Standard für die vollständige Registrierung" erfüllt wurde.[53]

Für das Gehaltsjahr ab April 2008 unumgestimmte Lehrer in Schottland Verdient von 20.427 GBP für einen Probeer, bis zu 32.583 GBP nach 6 Jahren unterrichtet, konnte dann jedoch bis zu 39.942 GBP verdienen, wenn sie die Module abschließen, um den Status des Chartered -Lehrers zu verdienen (für mindestens 6 Jahre bei bis zu zwei Modulen pro Module erforderlich Jahr.) Beförderung zu Hauptlehrer Positionen ziehen ein Gehalt zwischen 34.566 GBP und 44.616 GBP an; Stellvertretender Kopf und Hauptlehrer Verdienen Sie zwischen £ 40.290 bis £ 78.642.[54] Lehrer in Schottland können registrierte Mitglieder von Gewerkschaften sein, wobei die wichtigsten die sind Bildungsinstitut von Schottland und die Scottish Secondary Teachers 'Association.

Wales

Die Bildung in Wales unterscheidet sich in gewisser Hinsicht von der Bildung anderswo im Vereinigten Königreich. Beispielsweise wird eine beträchtliche Anzahl von Schülern in ganz Wales entweder ganz oder größtenteils über das Medium von Welsh ausgebildet: 2008/09 wurden 22 Prozent der Klassen in gewarteten Grundschulen, die Welsh als Einzel- oder Hauptunterrichtsmedium verwendeten, 22 Prozent der Klassen angehalten. Die walisische mittlere Bildung steht allen Altersgruppen durch Kindergärten, Schulen, Hochschulen und Universitäten sowie in Erwachsenenbildung zur Verfügung. Der Unterricht in der Sprache selbst ist für alle Schüler bis zum 16. Lebensjahr obligatorisch.

Lehrer in Wales kann registriert werden von Mitgliedern von Gewerkschaften wie zum Beispiel ATL, MUTTER oder Nasuwt Und Berichte in den letzten Jahren deuten darauf hin, dass das Durchschnittsalter der Lehrer in Wales mit Lehrern jünger ist als in den Vorjahren.[55] Ein wachsender Anlass zur Sorge ist, dass Angriffe auf Lehrer in walisischen Schulen, die zwischen 2005 und 2010 ein Allzeithoch erreichten.[56]

Vereinigte Staaten

Studenten einer US -amerikanischen Universität mit ihrem Professor ganz rechts, 2009

In den Vereinigten Staaten jeder Zustand Bestimmt die Anforderungen an eine Lizenz für den Unterricht an öffentlichen Schulen. Die Unterrichtszertifizierung dauert im Allgemeinen drei Jahre, aber Lehrer können Zertifikate erhalten, die bis zu zehn Jahre dauern.[57] Lehrer für öffentliche Schullehrer müssen einen Bachelor -Abschluss haben, und die Mehrheit muss von dem Staat zertifiziert werden, in dem sie unterrichten. Viele Charterschulen verlangen nicht, dass ihre Lehrer zertifiziert werden, sofern sie die Standards entsprechen, um hochqualifiziert zu werden, wie von festgelegt von Kein Kind wird zrückgelassen. Darüber hinaus sind die Anforderungen an Ersatz-/temporäre Lehrer im Allgemeinen nicht so streng wie für Vollzeitfachleute. Das Bureau of Labour Statistics Schätzungen, dass es 1,4 Millionen gibt Grundschule Lehrer,[58] 674.000 Mittelschule Lehrer,[59] und 1 Million Mittelschule Lehrer, die in den USA beschäftigt sind[60]

In der Vergangenheit wurden Lehrer relativ niedrige Gehälter erhalten. Die durchschnittlichen Lehrergehälter haben sich in den letzten Jahren jedoch rasant verbessert. US -Lehrer werden im Allgemeinen auf Graduiertenkalen bezahlt, abhängig von der Erfahrung. Lehrer mit mehr Erfahrung und Hochschulbildung verdienen mehr als diejenigen mit einem Standard -Bachelor -Abschluss und -Test. Die Gehälter variieren stark je nach Zustand, relativen Lebenshaltungskosten und gelehrten Noten. Die Gehälter variieren auch in Bundesstaaten, in denen wohlhabende Vorort -Schulbezirke im Allgemeinen höhere Gehaltspläne haben als andere Distrikte. Das mittlere Gehalt für alle Primär- und Sekundärlehrer war $46.000 im Jahr 2004, wobei das durchschnittliche Einstiegsgehalt für einen Lehrer mit einem Bachelor -Abschluss schätzungsweise 32.000 US -Dollar beträgt. Die mittleren Gehälter für Lehrer im Vorschulalter waren jedoch weniger als die Hälfte des nationalen Median -Medianer für Sekundärlehrer, auf geschätzte 21.000 US -Dollar im Jahr 2004.[61][62][63] Für Highschool -Lehrer lag die mittleren Gehälter im Jahr 2007 in South Dakota in New York zwischen 35.000 US -Dollar mit einem nationalen Median von 52.000 US -Dollar.[64] Einige Verträge können langfristig einschließen Invalidenversicherung, Lebensversicherung, Notfall/persönlicher Urlaub und Investitionsoptionen.[65]

Das Amerikanische Föderation der Lehrer'Lehrergehaltsumfrage für das Schuljahr 2006/07 ergab, dass das durchschnittliche Lehrergehalt 51.009 US -Dollar betrug.[66] In einem Gehaltsfragebericht für K-12-Lehrer hatten Grundschullehrer das niedrigste Durchschnittsgehalt im Wert von 39.259 US-Dollar. Highschool -Lehrer hatten das höchste mittlere Gehalt, das 41.855 US -Dollar verdiente.[67] Viele Lehrer nutzen die Gelegenheit, ihr Einkommen zu erhöhen, indem sie nach der Schule und anderen außerschulischen Aktivitäten überwacht werden. Zusätzlich zur Geldentschädigung können öffentliche Schullehrer im Vergleich zu anderen Berufen bessere Leistungen (wie die Krankenversicherung) erzielen. Merit Pay -Systeme sind für Lehrer auf dem Vormarsch und zahlen Lehrer zusätzliches Geld, basierend auf exzellenten Bewertungen im Klassenzimmer, hohen Testergebnissen und für hohen Erfolg in ihrer gesamten Schule. Mit dem Aufkommen des Internets verkaufen viele Lehrer jetzt ihre Unterrichtspläne über das Web an andere Lehrer, um ein zusätzliches Einkommen zu erzielen, insbesondere für Lehrerspayteachers.com.[68] Die Vereinten Nationen Nachhaltige Entwicklung Ziel 4 Ziel ist es auch, das Angebot an qualifizierten Lehrern durch internationale Zusammenarbeit bis 2030 erheblich zu erhöhen, um die Qualität des Unterrichts auf der ganzen Welt zu verbessern.[69]

Assistenzlehrer

Assistenzlehrer sind zusätzliche Lehrer, die den Hauptlehrer unterstützen, oft im selben Klassenzimmer. Es gibt verschiedene Typen auf der ganzen Welt sowie eine Vielzahl von formellen Programmen, die Rollen und Verantwortlichkeiten definieren.

Ein Typ ist a Fremdsprachassistent, was in Deutschland vom Educational Exchange Service (Pädagogischer Austauschdienst) betrieben wird.

Britische Schulen beschäftigen Assistenten unterrichten, die nicht als vollständig qualifizierte Lehrer angesehen werden und als solche von Lehrern geleitet werden, können aber auch Gruppen von Schülern beaufsichtigen und unabhängig voneinander lehren. Im Vereinigten Königreich wurde der Begriff "Assistenzlehrer" früher verwendet, um sich auf einen qualifizierten oder unqualifizierten Lehrer zu beziehen, der kein Kopf- oder stellvertretender Schullehrer war.[Originalforschung?]

Das japanische Bildungssystem beschäftigt Stellvertretende Sprachlehrer in Grundschulen, Junior High und Gymnasien.

Lernen durch Lehren (Deutsch Kurzform: LDL) ist eine Methode, mit der Schüler und Schüler Unterricht oder Teile des Unterrichts vorbereiten und unterrichten können, mit dem Verständnis, dass das eigene Lernen eines Schülers durch den Unterrichtsprozess verbessert wird.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Williamson McDiarmid, G. & Clevenger-Bright M. (2008), 'Rethinking Teacher-Kapazität', in Cochran-Smith, M., Feiman-Nemser, S. & Mc Intyre, D. (Hrsg.): Handbuch der Forschung zu Lehrer Ausbildung. Dauerhafte Fragen bei der Änderung von Kontexten. New York/Abingdon: Routledge/Taylor & Francis.
  2. ^ Für eine Überprüfung der Literatur zu Kompetenzen, die Lehrer benötigen "Homepage | Europäischer Bildungsgebiet" (PDF). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 9. Januar 2017. Abgerufen 8. Januar 2017.
  3. ^ Für eine nützliche Diskussion siehe Beispiel: Cochran-Smith, M. (2006): „Politik, Praxis und Politik in der Lehrerausbildung“, Thousand Oaks, CA: Corwin Press
  4. ^ Siehe zum Beispiel Cummings, W.K. (2003) 'Die Institutionen der Bildung. Eine vergleichende Studie zur Bildungsentwicklung in den sechs Kernnationen, Providence, MA: Symposium Books.
  5. ^ F Caena (2011) 'Literature Review: Kernkompetenzen der Lehrer: Anforderungen und Entwicklung' abgerufen im Januar 2017 bei "Homepage | Europäischer Bildungsgebiet" (PDF). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 9. Januar 2017. Abgerufen 8. Januar 2017. unter Berufung auf Altet et al., 1996; Conway et al., 2010; Hansen, 2008; Seifert, 1999; Sockett, 2008
  6. ^ "Lehrer Materie: Anziehen, Entwicklung und Bindung wirksamer Lehrer", 2005, Paris: OECD -Veröffentlichungen [1]
  7. ^ F Caena (2011) 'Literature Review: Kernkompetenzen der Lehrer: Anforderungen und Entwicklung' abgerufen im Januar 2017 bei "Homepage | Europäischer Bildungsgebiet" (PDF). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 9. Januar 2017. Abgerufen 8. Januar 2017.
  8. ^ Williamson McDiarmid, G. & Clevenger-Bright M. (2008) 'Überdenken der Lehrerkapazität', in Cochran-Smith, M., Feiman-Nemser, S. & Mc Intyre, D. (Hrsg.). 'Handbuch der Forschung zur Lehrerausbildung. Dauerhafte Fragen bei der Änderung von Kontexten '. New York/Abingdon: Routledge/Taylor & Francis zitiert in Faena (2011)
  9. ^ Unterrichtsmuster: Eine Mustersprache zur Verbesserung der Qualität des Unterrichts in Hochschulumgebungen von Daren Olson. Seite 96
  10. ^ Motivierter Schüler: Entsperren Sie die Begeisterung für das Lernen von Bob Sullo. Seite 62
  11. ^ Barkley, S. & Bianco, T. (2006). Das Wunder der Low. Kappa Delta Pi Record, 42 (4), 148-151.
  12. ^ a b Patrick, B. C., Hisley, J. & Kemper, T. (2000) "Worüber ist alle so begeistert?" 3, S. 217–236
  13. ^ Brooks, Douglas M. (1985). "Die kommunikative Kompetenz des Lehrers: Der erste Schultag". Theorie in die Praxis. 24 (1): 63. doi:10.1080/00405848509543148.
  14. ^ Motz, B. A.; de Leeuw, J. R.; Carvalho, P. F.; Liang, K. L.; Goldstone, R. L. (2017). "Eine Dissoziation zwischen Engagement und Lernen: Enthusiastische Anweisungen verbessern die Leistung bei einer Gedächtnisaufgabe nicht zuverlässig". PLUS EINS. 12 (7): E0181775. Bibcode:2017ploso..1281775m. doi:10.1371/journal.pone.0181775. PMC 5521834. PMID 28732087.
  15. ^ Wir alle sollten Lehrer sein, auch wenn nur für einen Tag Archiviert 9. Oktober 2016 bei der Wayback -Maschine, Huffington Post, 27. September 2016
  16. ^ Amatora, M. (1950). Lehrerpersönlichkeit: Sein Einfluss auf die Schüler. Bildung, 71 (3), 154-158
  17. ^ J. A. Baker, T. Terry, R. Bridger & A. Winsor (1997). Schulen als fürsorgliche Gemeinschaften: ein relationaler Ansatz für die Schulreform. School Psychology Review, 26, 576-588.
  18. ^ a b Bryant, Jennings. 1980. Beziehung zwischen dem Einsatz von Humor im Klassenzimmer und den Bewertungen der Schüler der Lehrer. Journal of Educational Psychology. 72, 4.
  19. ^ Fraser, B. J. & Fisher, D. L. (1982). Vorhersage der Ergebnisse der Schüler aus ihrer Wahrnehmung des psychosozialen Umfelds im Klassenzimmer. American Educational Research Journal, 19, 498-518.
  20. ^ a b Hartmut, J. (1978). Unterstützende Dimensionen des Lehrerverhaltens in Beziehung zu emotionalen kognitiven Prozessen der Schüler. Psychologie in Erziehung und unterricht, 25, 69-74.
  21. ^ a b c Osborne, e .; Salzberger, ich.; Wittenberg, G. W. 1999. Die emotionale Erfahrung des Lernens und Lehren. Karnac Books, London.
  22. ^ a b Baker, J. A.Teacher-Student Interaktion in städtischen gefährdeten Klassenzimmern: Differentialverhalten, Beziehungsqualität und Zufriedenheit der Schüler mit der Schule. The Elementary School Journal Band 100, Nummer 1, 1999 von der University of Chicago.
  23. ^ Moos, R. H. (1979). Bewertung von Bildungsumgebungen: Maßnahmen, Verfahren, Ergebnisse und politische Auswirkungen. San Francisco: Jossey-Bass.
  24. ^ Goorian, Brad (Dezember 1999). "Sexuelles Fehlverhalten von Schulangestellten" (PDF). Eric Digest (134): 1. Eric #: ed436816. Archiviert von das Original (PDF) am 27. Februar 2008. Abgerufen 17. Januar 2008.
  25. ^ Shakeswaft, Charol (Juni 2004). "Pädagogen sexuelles Fehlverhalten: Eine Synthese bestehender Literatur" (PDF). US -Bildungsministerium, Büro der Untersekretärin. p. 28. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 11. April 2008. Abgerufen 17. Januar 2008.
  26. ^ Pädagogen sexuelles Fehlverhalten: Eine Synthese bestehender Literatur Archiviert 11. April 2008 bei der Wayback -Maschine Siehe Seite 8 und Seite 20
  27. ^ "Gewerkschaftsbeamter: Lehrer, die mit jugendlichen Schülern einvernehmlicher Sex eingehen, sollten keine Strafverfolgung haben". Fox News. 6. Oktober 2008. Archiviert Aus dem Original am 10. Oktober 2008.
  28. ^ Kissen, Rita (2002). Vorbereitungen für Benjamin: Vorbereitung der Lehrer auf die sexuelle Vielfalt im Klassenzimmer vorbereiten. p. 62.
  29. ^ "Archivierte Kopie". Australian Broadcasting Corporation. Archiviert Aus dem Original am 22. August 2003. Abgerufen 26. Dezember 2007.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  30. ^ Walter Evans (1965) Brief an Roy Glasgow von der Marine -Postgraduiertenschule, zitiert von seinem Sohn Gregory Walter Evans (Dezember 2004), "Wurzelort in den Klassenzimmer bringen", IEEE Control Systems Magazine, Seite 81
  31. ^ "Ingraham gegen Wright". Bucknell.edu. Archiviert Aus dem Original am 8. September 2011. Abgerufen 31. Juli 2011.
  32. ^ "Aufrechterhaltung der Disziplin im Klassenzimmer" (PDF). Federal Education Association.
  33. ^ Tauber, Robert T. (2007). Klassenzimmermanagement: Klangtheorie und effektive Praxis. Greenwood Publishing Group. p. 112. ISBN 9780275996680.
  34. ^ Charles, C. M. (2005). "Disziplin im Klassenzimmer" (PDF). Universität von Washington.
  35. ^ Baumann, Chris (2016). "Schuldisziplin, Schuluniformen und akademische Leistung". Internationales Journal of Educational Management. 30 (6): 1003–1029. doi:10.1108/IJEM-09-2015-0118.
  36. ^ Sui-Chu Ho, Esther (2009). "Merkmale der ostasiatischen Lernenden: Was wir aus Pisa gelernt haben" (PDF). hkier.fed.cuhk.edu.hk/.
  37. ^ Munro, Kelsey (November 2016). "Strenge Klassenzimmerdisziplin verbessert die Ergebnisse der Schüler und die Arbeitsmoral, Studien finden". Der Sydney Morning Herald. Archiviert von das Original am 17. März 2018.
  38. ^ Die Krise in der amerikanischen Bildung - eine Analyse und ein Vorschlag, Die Sudbury Valley School Archiviert 11. Mai 2011 bei der Wayback -Maschine (1970), Recht und Ordnung: Grundlagen der Disziplin (S. 49-55). Abgerufen am 15. November 2009.
  39. ^ Greenberg, D. (1987) The Sudbury Valley School Experience "Zurück zu den Grundlagen - politische Grundlagen." Archiviert 11. Mai 2011 bei der Wayback -Maschine

    Wenn wir das alles wissen, würden wir erwarten; Nein, darauf bestehen (man würde denken), dass die Schulen bei der Ausbildung ihrer Schüler, produktiv zur politischen Stabilität und Wachstum Amerikas beitragen, demokratisch und nicht-autokratisch sein würden. durch klare Regeln und ordnungsgemäßes Verfahren geregelt werden; Wächter der individuellen Rechte von Studenten sein. Ein Schüler, der in Schulen mit diesen Merkmalen aufgewachsen ist, wäre bereit, direkt in die Gesellschaft insgesamt zu ziehen. Ich denke, es ist mit Sicherheit zu sagen, dass die einzelnen Freiheiten, die von unseren Vorfahren und jeder nachfolgenden Generation so geschätzt wurden grundlegende amerikanische Wahrheiten.

    Abgerufen am 4. Januar 2010.
  40. ^ a b c Naghieh, Ali; Montgomery, Paul; Bonell, Christopher P.; Thompson, Marc; Aber, J. Lawrence (2015). "Organisatorische Interventionen zur Verbesserung des Wohlbefindens und zur Reduzierung von arbeitsbedingten Stress bei Lehrern" (PDF). Die Cochrane -Datenbank mit systematischen Bewertungen. 4 (4): CD010306. doi:10.1002/14651858.cd010306.pub2. ISSN 1469-493X. PMID 25851427. S2CID 205204278.
  41. ^ Lehrer International Beratung (17. Juli 2008). "Unterrichten an internationalen Schulen ist nicht TEFL". Archiviert von das Original am 9. Februar 2009. Abgerufen 10. Januar 2009.
  42. ^ Madalsa Ujjwal, 2008, "Swami Dayanand Saraswati Life and Ideas", Book Treasure Publications, Jodhpur, S. 96–97
  43. ^ Joshi, Ankur; Gupta, Rajen K. (Juli 2017). "Grundschulbildung in Bharat (dh Indien): Erkenntnisse aus einer postkolonialen ethnografischen Studie eines Gurukuls". Internationales Journal für indische Kultur und Unternehmensmanagement.
  44. ^ "Rundschreiben 0040/2011 (neue Gehaltswaage für neue Ernennungen zum Unterrichten im Jahr 2011)" (PDF). Bildungsministerium, Irland. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 6. Juni 2014. Abgerufen 23. Juli 2012.
  45. ^ "Erfordernis, dass Lehrer beim Lehrrat gemäß Abschnitt 30 des Lehrratgesetzes 2001 registriert werden können". Abteilung für Bildung und Fähigkeiten, Irland. Archiviert Aus dem Original am 22. Juli 2012. Abgerufen 23. Juli 2012.
  46. ^ "Lehrratgesetz, 2001". Büro des Generalstaatsanwalts, Irland. Archiviert Aus dem Original am 30. März 2012. Abgerufen 23. Juli 2012.
  47. ^ "Neue Vorkehrungen für die Überprüfung von Lehr- und Nichtunterrichtspersonal". Abteilung für Bildung und Wissenschaft, Irland. Archiviert Aus dem Original am 3. Juni 2015. Abgerufen 23. Juli 2012.
  48. ^ "Rekrutierungsverfahren - Anforderungen für das Überprüfen von Garda". Abteilung für Bildung und Wissenschaft, Irland. Archiviert Aus dem Original am 4. Oktober 2012. Abgerufen 23. Juli 2012.
  49. ^ "LEHRER". Professionelle Regulierungskommission, Philippinen. Abgerufen 18. Mai 2022.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  50. ^ "Wie man Lehrer auf den Philippinen wird". Bukas. Abgerufen 18. Mai 2022.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  51. ^ "'Lehrergehälter aus September 2007' TDA (Trainings- und Entwicklungsagentur) " (PDF). Tda.gov.uk. 31. März 2011. archiviert von das Original (PDF) am 11. Juni 2007. Abgerufen 31. Juli 2011.
  52. ^ "Vorschullehrergehälter im Vereinigten Königreich". in der Tat. Juli 2018.
  53. ^ Ausbildung, um Lehrer zu sein Archiviert 29. Januar 2008 bei der Wayback -Maschine GTC Scotland
  54. ^ "Schottland: Schulleiter und stellvertretende Schulleiter der Schulleiter". Tes. 31. Mai 2016. Archiviert Aus dem Original am 14. September 2017. Abgerufen 2. Mai 2018.
  55. ^ "Wales 'Lehrer werden jünger"". BBC News. 20. April 2010.
  56. ^ "Angriffe auf Lehrer in Wales auf dem Vormarsch". BBC News. 7. Oktober 2010. Archiviert Aus dem Original am 23. November 2010.
  57. ^ "Lehrerzertifizierung". TeacherPortal.com. Archiviert Aus dem Original am 20. Juli 2011. Abgerufen 31. Juli 2011.
  58. ^ "Grundschullehrer, außer Sonderpädagogik". Bls.gov. 17. Mai 2011. Archiviert Aus dem Original am 28. Juli 2011. Abgerufen 31. Juli 2011.
  59. ^ "Mittelschullehrer, außer besondere und berufliche Bildung". Bureau of Labour Statistics. 17. Mai 2011. Archiviert Aus dem Original am 4. August 2011. Abgerufen 31. Juli 2011.
  60. ^ "Sekundarschullehrer, außer besondere und berufliche Bildung". Bls.gov. 17. Mai 2011. Archiviert Aus dem Original am 4. August 2011. Abgerufen 31. Juli 2011.
  61. ^ "Downloads und 2019 Lohndaten". Amerikanische Föderation der Lehrer. 16. April 2015. Abgerufen 28. Juni 2019.
  62. ^ "Vorschullehrer". Berufsbuch für Berufsaussichten. Bureau of Labour Statistics. Abgerufen 28. Juni 2019.
  63. ^ "US -Arbeitsministerium: Bureau of Labour Statistics. (18. Juli 2007). Lehrer - School, Kindergarten, Grund-, Mittel- und Sekundärstufe: Einkommen". Archiviert Aus dem Original am 11. Oktober 2007. Abgerufen 11. Oktober 2007.
  64. ^ "Spotlight on Statistics: Zurück zur Schule". Archiviert Aus dem Original am 11. Oktober 2007. Abgerufen 11. Oktober 2007.
  65. ^ "Machen Sie es möglich: Der Leitfaden eines Studenten", " Archiviert 28. September 2007 bei der Wayback -Maschine National Education Association. Abgerufen 7/5/07.
  66. ^ 2007 "Umfrage und Analyse von Lehrergehaltstrends", " Archiviert 16. August 2010 bei der Wayback -Maschine Amerikanische Föderation der Lehrer. Abgerufen 8/7/10.
  67. ^ 2008 "Lehrergehalt- Durchschnittliche Lehrergehälter" Archiviert 13. September 2008 bei der Wayback -Maschine Lohnskala. Abgerufen am 16.09.08.
  68. ^ Hu, Winnie (14. November 2009). "Der Verkauf von Lektionen online sammelt Bargeld und Fragen". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 12. Mai 2011. Abgerufen 31. Juli 2011.
  69. ^ "10 Ziele von SDG4". Globale Kampagne für Bildung. Abgerufen 22. September 2020.

Externe Links