Einsatzgruppe

A Einsatzgruppe (Tf) ist ein Einheit oder Formation etabliert, um an einer einzigen definierten Aufgabe oder Aktivität zu arbeiten. Ursprünglich eingeführt von der Marine der Vereinigten Staaten,[1] Der Begriff hat sich nun für den allgemeinen Gebrauch übernommen und ist ein Standardteil von NATO Terminologie. Viele nicht-militärische Organisationen erstellen jetzt "Task Forces" oder Aufgabengruppen für vorübergehende Aktivitäten, die möglicherweise einmal von durchgeführt wurden von ad hoc (ausgewiesener Zweck) Ausschüsse.

Marine

Das Konzept einer Naval -Task Force ist so alt wie die Marine, und vor dieser Zeit wurde die Versammlung von Schiffen für Marineoperationen als als bezeichnet Flotten, Abteilungen, oder in kleinerem Maßstab, Staffeln, und Flotillas.

Vor Zweiter Weltkrieg Schiffe wurden gesammelt in Abteilungen abgeleitet von der Königliche Marine's "Teilung" der Schlachtlinie in denen eine Geschwader normalerweise unter dem direkten Befehl der Admiral der Flotte, ein Geschwader wurde von a kommandiert Vizeadmiralund eins von a Konteradmiral, jede der drei Staffeln fliegt unterschiedliche farbige Flags, daher die Begriffe Flaggschiff und Flaggenoffizier. Die Flagge der Geschwader des Flottenadmirals war rot, das Vizeadmiral war weiß und das Blau des Konteradmirals. (Die Namen "Vice" (möglicherweise von fortgeschritten) und "Heck" könnten im Moment von Segelpositionen innerhalb der Linie abgeleitet sein Engagement.) Im späten 19. Jahrhundert wurden Schiffe in nummeriert gesammelt Staffeln, die dem genannten zugeordnet wurden (wie die Asiatische Flotte) und später nummeriert Flotten.

Eine Task Force kann mit Schiffen aus verschiedenen Abteilungen und Staffeln zusammengestellt werden, ohne eine formelle und dauerhafte Neuorganisation zu erfordern, und kann nach Abschluss der Betriebsaufgabe leicht aufgelöst werden. Das Task Force -Konzept funktionierte sehr gut und bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs waren allein in der US -Marine etwa 100 Task Forces geschaffen worden.

Marine der Vereinigten Staaten

In dem Marine der Vereinigten Staaten, Task Forces sind im Allgemeinen vorübergehende Organisationen, die aus bestimmten Schiffen, Flugzeugen, U -Booten, Militärländern oder Landbildern zusammengesetzt sind, die zur Erfüllung bestimmter Missionen zugewiesen sind. Der Schwerpunkt liegt auf dem einzelnen Kommandanten der Einheit, und Verweise auf "Kommandant, Task Force" ("CTF") sind häufig.

Geschichte

In der US-Marine wurden Task Forces im Rahmen nummerierter Flotten seit März 1943 eine zweistellige Zahl zugewiesen, als Oberbefehlshaber, Oberbefehlshaber, US -amerikanische Flotte, Admiral Ernest J. King Zu denjenigen im Pazifik und sogar Flotten im Atlantik zugewiesen.

Den zweiten Flotte wurde die Atlantikflotte zugewiesen, wobei die vierte Flotte der South Atlantic Force zugeordnet wurde, wobei die achte Flotte den Marinestreitkräften, nordwestafrikanischen Gewässern und der zwölften Flotte, der den Marinekräften, Europa, zugeordnet war, zugewiesen wurde.[2]

Die United States Navy hat seit 1945 nummerierte Task Forces auf die gleiche Weise verwendet. Die US -Verteidigungsministerium oft bildet sich a Joint Task Force Wenn die Kraft Einheiten aus anderen Diensten umfasst. Joint Task Force 1 war die Atombomben -Testgruppe während des Post -World -Kriegs II II. Operation Crossroads.[3]

In Marine, das multinationale (Australien, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Kanada, und Neuseeland) Kombinierte Kommunikations -Elektronik -Board Mandate durch Allied Communications Publication 113 (ACP 113) Das vorliegende System, das Zahlen von 1 bis 834 bereitstellte.[4] Zum Beispiel die Royal Navy's Illustr Kampfgruppe Im Jahr 2000 für Training verknüpfte Meere, anschließend eingesetzt zu Operation Palliser, war Task Group 342.1.[5] Das Französische Marine wird die Serie TF 470–474 zugeteilt und Task Force 473 wurde kürzlich für eine verwendet Dauerhafte Freiheit Bereitstellung der Task Force -Bereitstellung um die Französischer Flugzeugträger Charles de Gaulle (R91). Task Force 142 ist die US -Marine Operational Test and Evaluation Force.

Bezeichnung

Die erste Ziffer einer Task Force -Bezeichnung ist die seiner Elternflotte, während die zweite sequentiell ist. Eine Task Force kann aus Gruppen bestehen, die jeweils aus Einheiten bestehen. Aufgabengruppen innerhalb einer Kraft werden durch eine zusätzliche Ziffer von der TF -Zahl durch einen Dezimalpunkt nummeriert. Aufgabeneinheiten innerhalb einer Gruppe werden durch eine zusätzliche Dezimalzahl angezeigt. Beispielsweise "Die dritte Aufgabeneinheit der fünften Taskgruppe der zweiten Task Force der sechsten Flotte würde 62.5.3 nummeriert". Dieses System erstreckt sich weiter an Aufgabenelemente, einzelne Schiffe in einer Aufgabengruppe. Diese Anordnung wurde normalerweise abgekürzt, also wie Referenzen wie TF 11 allgemein gesehen werden.[6] Taskeinheiten werden manchmal "Taffy" mit dem Spitznamen "Taffy", wie in "Taffy 3" der Task Force 77, formell Taskeinheit 77.4.3. Es besteht keine Voraussetzung für die Einzigartigkeit im Laufe der Zeit (z. B. die Siebte Flotte der Vereinigten Staaten verwendete TF 76 im Zweiten Weltkrieg und vor Vietnam und verwendete im Rest des 20. Jahrhunderts und bis 2012 weiterhin TF 70–79 -Zahlungen.

Aufführen

United States Marine Corps

Sehen Marine Air Ground Task Force (MAGTF) Für eine Beschreibung der drei von der USMC verwendeten Organisationen der kombinierten Waffen -Task Force.

Königliche Marine

Früher in der Zweiter Weltkrieg, die Briten Königliche Marine hatte bereits ein eigenes System von entwickelt Kräfte, Sie haben hauptsächlich einen Buchstaben zugewiesen, der gelegentlich eine Zahl einige der Task Forces ist unten aufgeführt.

Beschriftete Task Forces

  • Kraft a

Ursprünglich stationiert bei Malta nahm an der teil Schlacht der Kalabrien[7] 1940 übertragen es TROINCOMALEE und war eine Komponente der (schnellen Kraft) der Ostflotte während der Überfall des Indischen Ozeans April bis Mai 1942.

Ursprünglich stationiert bei Malta, nahm an der teil Schlacht der Kalabrien am 9. Juli 1940 nahm an der teil Schlacht von Cape Spartivento, 27. November 1940, war an der beteiligt Erste Schlacht von Sirte, 17. Dezember 1941 Es zog dann auf TROINCOMALEE Im März 1942 war eine Komponente (langsame Kraft) der Ostflotte während der Überfall des Indischen Ozeans April bis Mai 1942.

Gebildet am 5. Oktober 1939 als Teil einer Reihe von Jagdaufgabengruppen als Auftakt zum Kampf um die Flussplatte, 13. Dezember 1939 und Teil der Division Südamerika danach war es stationiert bei, Gibraltar, nahm teil an Operation Catapult, 3. Juli 1940, nahm teil Operation Rheinübung 19. Mai - 15. Juni 1941.

Teil einer Reihe von Jagdaufgabengruppen am 5. Oktober 1939 als Auftakt zu Schlacht um die Flussplatte, 13. Dezember 1939 in Freetown, war dann stationiert, bei, Malta, nahm an der teil Schlacht des Tarigo -Konvoi, 16. April 1941, war an der beteiligt Erste Schlacht von Sirte, 17. Dezember 1941, zog dann nach Freetown Im Dezember 1941.

Nummerierte Task Forces

  • Kraft 1

Gebildet, um mit dem Tirpitz -Sortie gegen Konvois umzugehen PQ 12 und QP8, 6. bis 13. März 1942.

  • Kraft 62

Gebildet am 13. Mai 1945 und nahm an der Schlacht vor Penang teil - die Schlacht der Malakka -Straße.[8]

  • Task Force 57später umbenannte Task Force 37 (USN-zu allozierte Namen für eine Trägerkampfgruppe der britischen Pazifikflotte im Jahr 1945).[9]

Nach der Zweiten Weltkrieg II

Während der Operation Corporate of the Falklandkrieg 1982 versammelten sich Royal Navy Streitkräfte als Task Force 317, oft in der allgemeinen Verwendung als "Task Force" bezeichnet, um Meer zu erreichen und Luft Vorherrschaft In den Falklandschaften Gesamtausschlusszone, Vor dem Amphibische Kräfte angekommen.[10]

Französische Marine

Das Französische Marine Verwendet die Name Task Force 473, um jede Leistungsprojektion am Meer zu benennen. Diese Task Force kann aus a zusammengesetzt werden Trägerkampfgruppe um den Flugzeugträger artikuliert Charles de Gaulle, oder es kann aus einer amphibischen Gruppe bestehen, die um a artikuliert wird Mistral-Klass Amphibisches Angriffsschiff.[11]

Sonstiges

In Argentinien, Marine Aufgabeneinheiten der Arbeitsgruppe (Grupo de Toweas) G.T.3.3[es] waren verantwortlich für Tausende von Fällen von erzwungenes Verschwinden, Folter und illegale Hinrichtung argentinischer Zivilisten, von denen viele in der inhaftiert waren Higher School of Mechanics der Marine Haftzentrum während der Militärdiktatur von 1976–1983.[12]

Während der Falklandkrieg 1982 bildete die argentinische Marine drei kleinere Grupos de Toteas (Aufgabengruppen) für Bincer -Bewegungen gegen die Royal Navy.

Heer

In dem US-Armee, eine Task Force ist a Bataillon-Scharität (normalerweise, obwohl es Variationen in der Größe gibt) ad hoc Einheit gebildet, indem kleinere Elemente anderer Einheiten angebracht werden. EIN Gesellschaft-Garitätseinheit mit einer gepanzert oder Mechanisierte Infanterie Einheit angeschlossen wird a genannt Firmenteam. Eine ähnliche Einheit am Brigade Level wird als a genannt Brigadekampfteam (BCT), und es gibt auch eine ähnliche Regimentskampfteam (RCT).

In dem Britische Armee und die Armeen anderer Commonwealth Länder, solche Einheiten sind traditionell als bekannt als Schlachtgruppen.

Das 1. australische Task Force (1 ATF) war a Brigade-Scharme Formation, die befohlen wurde australisch und Neuseeländische Armee Einheiten eingesetzt zu Südvietnam Zwischen 1966 und 1972.[13] In jüngerer Zeit wurden australische Task Forces ausgewiesen, um temporäre Unterstützungselemente wie die bataillongroße Kraft abzudecken, die in betrieben wurde Provinz Urozgan, Afghanistan von 2006 bis 2013,[14] und die Northern Territory Notfall Response Task Force.[15]

Regierung

In der Regierung oder im Geschäft ist eine Task Force eine vorübergehende Organisation, die zur Lösung eines bestimmten Problems erstellt wurde. Es wird als formaler angesehen ad hoc Komitee.

A Einsatzgruppeoder häufiger Task Force, ist ein spezielles Komitee, normalerweise von Experten, ausdrücklich zum Zwecke der Untersuchung eines bestimmten Problems gebildet. Die Task Force führt normalerweise eine Art von einer durch Prüfung Um die aktuelle Situation zu bewerten, erstellen Sie dann eine Liste aller vorliegenden Probleme und bewerten, welche Verdienste behoben werden und welche tatsächlich behoben werden können. Die Task Force würde dann eine Reihe von Lösungen für die Probleme formulieren und die "beste" Lösung für jedes Problem auswählen, wie nach einigen Standards festgelegt. Zum Beispiel könnte eine Task Force eingerichtet, die übermäßige Staatsausgaben ausgeschlossen ist, als eine "beste" Lösung als eine für die meisten Geld spart. Normalerweise präsentiert die Task Force dann ihre Erkenntnisse und vorgeschlagene Lösungen für die Institution, die ihre Bildung forderte. Es liegt dann an der Institution selbst, tatsächlich auf die Empfehlungen der Task Force zu reagieren.

Geschäft

Im Geschäft werden Task Forces ähnlich wie militärische Situationen initiiert, um eine Ad -hoc -Gruppe von Personen zu bilden, die sich auf ein bestimmtes Thema konzentrieren, das dringende Adressierung, Resolutionen oder Ergebnisse benötigt.[16] Subjektspezifische Task Forces sind sehr häufig.[17] NASA -Lektionen enthalten Informationen aus verschiedenen Task Forces.[18] Dies ist speziell in der CoVID-19-Krise zu sehen, aber in vielen normalen Projektkontexten, in denen eine spezielle Expertengruppe eine bestimmte Anfrage oder ein bestimmtes Problem untersucht oder in die Ergebnisse entwickelt oder in Ergebnisse entwickelt oder übersetzt sie in Ergebnisse übersetzt sie in Ergebnisse. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Task Force im Projektkontext an bestimmte Regeln festhalten sollte, die von einem zugewiesenen Task Force Leader oder vom Projektmanager koordiniert und kontrolliert werden müssen.[19] Gute Führung ist ein Schlüsselelement des Leiters der Task Force, da es normalerweise einen zusätzlichen Anstrengungen von allen beteiligten Ressourcen verlangt.[20]

Andere Daten zu US -Task Forces

  • Einige Task Forces sind nach ihrem Kommandanten benannt, wie z. Dunsterforce.
  • Task Force Tarawa, der Name, das der gegeben wurde 2. Marinexpeditionsbrigade während der 2003 Invasion des Irak Operation Iraqi Freiheit. Sie waren a Marine Air-Ground Task Force Kommandiert von Brigadegeneral Richard Natonski, an die beigefügt I Marine Expeditionary Force.
  • Task Force Leatherneck ist der Name der 2. Marine Expeditionary Brigade während ihrer Operationen 2009 in Afghanistan als Teil der Operation Enduring Freedom. Sie handelt Internationale Sicherheitsunterstützungstruppe.
  • Die US Army Task Force Lethal ist der Name für das 2-12 Infanterie-Bataillon aus Fort Carson, Colorado. Teil des 4. Infanteriedivision der Armee, 4. Brigadekampfteam, 2. Bataillon, 12. Infanterie -Regiment -Task Force Lethal. Einige der schwersten Feuergefäße, an denen US -Truppen beteiligt waren, waren in der Provinz Kunar von Teams von Task Force Lethal, um Mitglieder der 173. Lufteinheiten und ihres Außenposten -Restrepo zu ersetzen. Task Force Lethal wird im Rahmen der internationalen Sicherheitshilfestruppe zugewiesen. Task Force Lethal stolzt sich als eine der führenden leichten Infanterie-Einheiten der Armee, die zu Hause in den Bergregionen der Rocky Mountains in Colorado ausgebildet und in der Höhenkriegsführung hervorragende Leistungen erbringt. Die Kommandos der Task Force Lethal sind eine der Elite -Task Forces der US -Armee im globalen Task Forces der US -Armee geblieben Krieg gegen Terror Seit Anfang 2003.
  • Task Force 1-41 Infanterie war eine schwere Bataillon -Task Force der US -Armee, die an der teilnahm Golfkrieg von Januar bis März 1991. Task Force 1-41 Infanterie war die erste Koalitionskraft, die am 15. Februar 1991 gegen die saudi-arabische Grenze verstoßen und im Irak am 17. Februar 1991 mit dem Feind mit dem Feind mit dem Feind eingesetzt wurde. bestand hauptsächlich aus dem 1. Bataillon, dem 41. Infanterieregiment, dem 3. Bataillon, dem 66. Rüstungsregiment und dem 4. Bataillon, 3. Feldartillerieregiment, die alle Teil der 2. Panzerdivision (vorwärts) in Lucius D. Clay Kaserne, 24 Kilometer, 24 Kilometers waren (15 mi) nördlich von Bremen, in der Bundesrepublik Deutschland.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Robinson, Colin D. (Januar 2020). "Die Task Forces der US -Marine: 1–199". Verteidigungs- und Sicherheitsanalyse. 36 (1): 109–110. doi:10.1080/14751798.2020.1712028. S2CID 213678034.
  2. ^ "Kapitel 4: Flottenverwaltung". Ibiblio.
  3. ^ Nichols, K. D. (1987). Der Weg zu Trinity. New York: Morrow. ISBN 068806910x.
  4. ^ Kombinierte Kommunikationselektronikplatine (September 2004). "Anhang A: Zuweisungen der Task Force" (PDF). ACP 113 (AF) Rufzeichenbuch für Schiffe. Gemeinsame Stabschefs. S. A-1-2 (197–198). Archiviert von das Original (PDF) am 28. Februar 2008. Abgerufen 12. Oktober 2010.
  5. ^ Operationen in Sierra Leone, 9. August 2000,, Janes Verteidigung wöchentlich.
  6. ^ "Gruppe". Globalsecurity.org. Abgerufen 2009-08-30.
  7. ^ Rohwer, J.; Masters, G. Hümmerchen. (1974). Chronologie des Krieges auf See, 1939-1945. Übersetzt von Derek (aus dem Deutschen) (English Ed.). New York: Arco. ISBN 0668033088.
  8. ^ Mountbatten, John Winton; mit einem Vorwort von Earl (1978). Senken Sie den Haguro! : Die letzte Zerstöreraktion des Zweiten Weltkriegs. London: Seeley, Service. p. 28. ISBN 0854221522.
  9. ^ Hobbs, David (2011). Die britische Pazifikflotte: Die mächtigste Streikkraft der Royal Navy. Annapolis, MD: Naval Institute Press. ISBN 978-1591140443.
  10. ^ "British Task Force - Falklandkrieg 1982". Marinegeschichte. 31. Mai 2013.
  11. ^ https://www.defense.gouv.fr/actualites/operations/libye-qu-est-ce-que-la-task-force-473
  12. ^ "Declaración de Jorge Enrique Perren ante el juez bonadio" [Zeugnis von Jorge Enrique Perren vor Richter Bonadio]. Derechos.org (in Spanisch). 30. August 2001. Abgerufen 20. Januar 2016.
  13. ^ Horner 2008, p. 177.
  14. ^ Brangwin, Nicole; Rann, Anne (16. Juli 2010). "Australiens militärisches Engagement in Afghanistan seit 2001: Eine Chronologie". Australien -Parlament. Abgerufen 31. Dezember 2016.
  15. ^ "Operation Outreach". Globale Aktivitäten. Verteidigungsministerium. Archiviert von das Original am 24. August 2010. Abgerufen 18. Juli 2010.
  16. ^ Bortal, Karim (2016), Bortal, Karim (Hrsg.), "Task Force", Task Force Management: Leitfaden für Manager (auf Deutsch) Berlin, Heidelberg: Springer, S. 1–34, doi:10.1007/978-3-662-46728-2_1, ISBN 978-3-662-46728-2
  17. ^ "Qualitätsmanagement | PMI". www.pmi.org. Abgerufen 2020-07-17.
  18. ^ Hoffpauir, Daniel (2015-04-30). "NASA -Lektionen gelernt". NASA. Abgerufen 2020-07-17.
  19. ^ "Tipps zur Leitung einer effektiven Taskforce". www.projectmanagement.com. Abgerufen 2020-07-17.
  20. ^ "Das Geheimnis des Task Force Managements in 5 Schritten". Gamelearn: Spielbasierte Lernkurse für Soft Skills Training. 2016-10-13. Abgerufen 2020-07-17.

Weitere Lektüre