Talk show

David Letterman interviewt Gast Teri Garr an Spät Nacht mit David Letterman 1982.

A Talkshow (oder Plauderei in Britisches Englisch) ist ein Fernsehprogramm oder Radioprogrammierung Genre, das um den Akt des spontanen Aktes strukturiert ist Gespräch.[1][2][3] Eine Talkshow unterscheidet sich von anderen Fernsehprogrammen durch bestimmte gemeinsame Attribute.[4] In einer Talkshow diskutiert eine Person (oder eine Gruppe von Personen oder Gästen) verschiedene Themen, die von a vorgelegt werden Talkmaster.[5] Diese Diskussion kann in Form eines Interviews oder eines einfachen Gesprächs über wichtige soziale, politische oder religiöse Fragen und Ereignisse erfolgen.[6] Das Persönlichkeit des Wirts prägt die Ton der Show, die auch die "Marke" der Show definiert.[1][7] Eine gemeinsame Funktion oder ungeschriebene Regel von Talkshows besteht darin, auf "Fresh Talk" zu basieren, das spontan ist oder das Aussehen der Spontanität hat.[1][3][7]

Die Geschichte der Talkshow erstreckt sich von den 1950er Jahren bis heute.[8]

Talkshows können auch verschiedene Subgenres haben, die alle einzigartige Materialien haben und zu verschiedenen Tageszeiten über verschiedene Wege ausgestrahlt werden können.[9]

Attribute

Über die Einbeziehung eines Hosts, eines Gastes und eines Studios oder eines Call-In-Publikums hinaus können spezifische Attribute von Talkshows identifiziert werden:

  • Talkshows konzentrieren sich auf die Zuschauer - einschließlich der Teilnehmer, die anrufen, in einem Studio sitzen oder von Online oder im Fernsehen betrachten.
  • Die Talkshows konzentrieren sich um die Interaktion von Gästen mit entgegengesetzten Meinungen und/oder unterschiedlichem Fachwissen, zu denen sowohl Experten als auch Nicht-Experten gehören.
  • Obwohl Talkshows Gäste verschiedener Fachkenntnisse umfassen, sind sie mit der Glaubwürdigkeit der eigenen Erfahrungen und Rationalität im Gegensatz zu Bildungsexperten ein.
  • Talkshows beinhalten einen Host, der für die Förderung der Tagesordnung der Show verantwortlich ist, indem Sie das Gespräch vermitteln, ansprechen und anweisen, um sicherzustellen, dass der Zweck erfüllt ist. Der Zweck von Talkshows besteht darin, Konflikte entweder zu befriedigen oder zu sensibilisieren, Informationen bereitzustellen oder zu unterhalten.
  • Talkshows bestehen aus sich weiterentwickelnden Episoden, die sich auf unterschiedliche Perspektiven in Bezug auf wichtige Fragen in der Gesellschaft, Politik, Religion oder anderen populären Bereichen konzentrieren.
  • Talkshows werden zu geringen Kosten hergestellt und in der Regel nicht während der Ausstrahlung während Hauptzeit.
  • Talks-Shows werden entweder live ausgestrahlt oder live mit begrenzter Postproduktionsbearbeitung aufgezeichnet.[4]

Untergeordnetes Genre

Oprah Winfrey machte die Boulevard -Talk -Show beliebt.

Es gibt mehrere Hauptformate von Talkshows. Im Allgemeinen überwiegt jedes Subgenre während eines bestimmten Programmierblocks während des Rundfunktages.

  • Frühstücks -Chat oder frühe Morgenshows Das wechseln sich im Allgemeinen zwischen Nachrichtenzusammenfassungen, politischer Berichterstattung, Spielgeschichten, Prominenteninterviews und musikalischen Leistungen.
  • Die Chat -Chat -Shows mit zwei oder mehr Hosts oder einem Promi -Panel und sich auf Unterhaltungs- und Lifestyle -Funktionen konzentrieren.
  • Tageszeit Boulevard -Talkshows Das bietet im Allgemeinen einen Gastgeber, einen Gast oder eine Gruppe von Gästen und ein Live -Publikum, das ausgiebig mit dem Gastgeber und den Gästen interagiert. Diese Shows können Prominente, politische Kommentatoren oder "gewöhnliche" Menschen zeigen, die ungewöhnliche oder kontroverse Themen präsentieren.
  • "Lebensstil" oder Selbsthilfe Programme, die im Allgemeinen einen Gastgeber oder Gastgeber von Ärzten, Therapeuten oder Beratern und Gästen enthalten, die Intervention suchen, medizinische oder psychische Probleme beschreiben oder Ratschläge anbieten. Ein Beispiel für diese Art von Subgenre ist Die Oprah Winfrey Show, obwohl es auch leicht in andere Kategorien passen kann.[6]
  • Abenddiskussionsdiskussionen zeigen, dass sich auf Neuigkeiten, Politik oder Populärkultur konzentrieren (wie die ehemalige UK -Serie Nach Einbruch der Dunkelheit das wurde "spät in der Nacht" ausgestrahlt).
  • Late-Night-Talkshows Dieser Fokus konzentriert sich hauptsächlich auf topische Komödien und Vielfalt Unterhaltung. Am traditionellsten mit a Monolog durch den Host mit Witzen im Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen. Andere Segmente umfassen in der Regel Interviews mit prominenten Gästen, die wiederholt werden Comedy -Skizzensowie Auftritte von Musikern oder anderen Stand-up-Comics.
  • Sonntagmorgen Talkshows sind ein Grundnahrungsmittel für Netzwerkprogramme in Nordamerika und konzentrieren sich im Allgemeinen auf politische Nachrichten und Interviews mit gewählten politischen Persönlichkeiten und Kandidaten für Amt, Kommentatoren und Journalisten.
  • Aftershows Diese Funktion über ein Programm über ein Programm in demselben Netzwerk, das kurz zuvor ausgestrahlt wurde (zum Beispiel,, Redender Tod).
  • Parodie Talkshows wie z. Raumgeistküste zu Küste zu Küste, Tim und Eric Nite leben, Comedy Bang! Knall!, und Die Eric Andre Show, diese Interviews, die größtenteils geschrieben, humorvoll und satirisch gezeigt oder die Normen des Formats untergraben (insbesondere die von Late-Night-Talkshows).

Diese Formate sind nicht absolut; Einige Nachmittagsprogramme haben ähnliche Strukturen wie Talkshows der Nacht. Diese Formate können in verschiedenen Ländern oder Märkten variieren. Late -Night -Talkshows sind besonders wichtig in der Vereinigte Staaten. Frühstücksfernseher ist ein Grundnahrungsmittel von Britisches Fernsehen. Das Tagesgesprächsformat ist in populärer in populär geworden Lateinamerika sowie die Vereinigten Staaten.

Diese Genres repräsentieren auch nicht "generische" Talkshow -Genres. "Generische" Genres werden basierend auf den sozialen Ansichten der Gespräche der Zielgruppen eingestuft, die durch ihre kulturellen Identitäten, Vorlieben, Vorlieben und Charakterurteile der fraglichen Gespräche abgeleitet werden.[6] Die oben aufgeführten Subgenres basieren auf Fernsehprogrammen und definiert weitgehend auf dem TV -Handbuch und nicht auf den spezifischeren Kategorisierungen von Talkshow -Zuschauern. Es fehlt jedoch an "generischen" Genres, so dass es schwierig ist, sie hier aufzulisten. Laut Mittell ist "generische" Genres für die weitere Identifizierung von Gespräche von Genres von erheblicher Bedeutung, da eine weitere Unterscheidung der Genres mit einer solchen Differenzierung der kulturellen Präferenzen innerhalb der Subgenres das Publikum besser darstellen und abzielen würde.[6]

Talk-Radio-Host Howard Stern Außerdem veranstaltete eine Talkshow, die national in den USA syndiziert wurde, und wechselte dann zu Satellite Radio's Sirius. Das Boulevard -Talkshow Genre, Pionierarbeit von Phil Donahue[10] 1967[4] aber populär von Oprah Winfrey[11] war in den letzten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts äußerst beliebt.[12]

Politik ist jedoch kaum das einzige Thema amerikanischer Talkshows. Andere Motive der Radio -Talkshow -Themen umfassen Autogespräch veranstaltet von NPR und Küste zu Küste Am veranstaltet von Kunstglocke und George Noory die Themen der Diskussionen des paranormal, Verschwörungstheorien, Randwissenschaftund die einfach nur seltsam. Sport Talkshows sind auch sehr beliebt, von hohen Budget-Shows wie Die beste Zeit für verdammte Sportshows zu Max Kellerman'S Original Fernseher öffentlicher Zugriff Kabelfernsehen Show Maximal beim Boxen.

Geschichte

Talkshows wurden übertragen Fernsehen Seit den frühesten Tagen des Mediums. Joe Franklin, ein amerikanisch Radio- und Fernsehpersönlichkeit veranstaltete die erste Fernsehsendung. Die Show begann 1951 auf WJZ-TV (später WABC-TV) und zu Wor-TV bewegt (später WWOR-TV) von 1962 bis 1993.[8]

NBCs Die Tonight Show ist die am längsten laufende Talkshow der Welt; Nachdem er 1954 debütiert hat, dauert es bis heute. Die Show unterzog sich einige geringfügige Titeländerungen, bis sie sich 1962 für ihren aktuellen Titel entschieden hatte, und trotz eines kurzen Ausflugs in ein News-Style-Programm im Jahr 1957 und dann im selben Jahr blieb sie eine Talkshow geblieben. Irlands Die späte späte Show ist die zweitlängste Running Talkshow in der Fernsehgeschichte und die längste Laufgesprächshow in Europa, die 1962 debütierte.

Steve Allen war der erste Gastgeber von Die Tonight Show, die als lokale New Yorker Show begann und 1954 vom NBC Network abgeholt wurde. Allen leistete Pionier des Formats von Late Night Network -TV -Talkshows, in dem Staples als Eröffnungsmonolog, Promi -Interviews, Teilnahme des Publikums und Comedy -Bits, in denen Kameras außerhalb des Studios genommen wurden, sowie Musik, obwohl die Popularität der Serie genommen wurden wurde vom zweiten Wirt zementiert Jack Paar, der übernahm, nachdem Allen gegangen war und die Show aufgehört hatte zu existieren.

TV -Nachrichten Pioneer Edward R. Murrow veranstaltete eine Talkshow mit dem Titel " Kleine Welt In den späten 1950er Jahren und seitdem sind politische TV -Talkshows vorwiegend weitergeleitet Sonntag Morgen.

Syndicated Daily Talkshows begannen Mitte der 1970er Jahre mehr Popularität und erreichten ihren Höhepunkt mit dem Aufstieg der Popularität Boulevard -Talkshow. Morning Talkshows ersetzten allmählich frühere Programmformen - es gab eine Fülle von Morgen Spielshows In den 1960er und frühen bis Mitte der 1970er Jahre zeigten einige Stationen früher einen Morgenfilm in dem Zeitfenster, den viele Talkshows jetzt belegen.

Aktuelle Late -Night -Talkshows wie wie Die Tonight Show mit Jimmy Fallon, Conan und Die Late Show mit Stephen Colbert haben mit prominenten Gästen und Comedy -Skizzen ausgestrahlt. Syndizierte tägliche Talkshows reichen von von Boulevard -Talkshows, wie zum Beispiel Jerry Springer und Maury zu Promi -Interviews Shows wie Lebe mit Kelly und Ryan, Tamron Hall, Die Wendy Williams Show, Steve Wilkos, Die Ellen DeGeneres Show und Die Kelly Clarkson Show zum Branchenführer Die Oprah Winfrey Show Das hat das erstere Genre populär gemacht und sich gegenüber dem letzteren entwickelt. Am 10. November 2010 lud Oprah Winfrey einige der bekanntesten amerikanischen Talkshow -Moderatoren ein - Phil Donahue, Sally Jessy Raphael, Geraldo Rivera, Ricki -See, und Montel Williams - sich ihr als Gäste in ihrer Show anzuschließen. In den 90er Jahren setzte sich insbesondere die Anzahl der "Boulevardzeitung" -Ver Talkshows an, von denen die meisten von kurzer Dauer waren und jetzt durch ein universell ansprechenderes "Interview" oder "Lifestyle TV" -Format ersetzt wurden.[13]

Talkshows erscheinen in jüngerer Zeit im Internet -Radio. Auch mehrere Internet Blogs sind im Talkshow -Format einschließlich der Baugh -Erfahrung.

Der aktuelle Weltrekord für die längste Talkshow wird von gehalten Rabi Lamichhane Von Nepal durch die 62 Stunden vom 11. bis 13. April 2013 in der Luft auf Sendung des vorherigen Rekords von zwei Ukrainern durch die Ausstrahlung der Show 2011 für 52 Stunden.[14]

Talkshows auf der ganzen Welt

Japan

Tetsukos Zimmer (徹子の部屋, Tetsuko no Heya) ist eine Talkshow von moderiert von Tetsuko Kuroyanagi und übertragen auf TV Asahi Vom 2. Februar 1976, jeden Montag bis Freitag von 13:00 bis 13:30 Uhr (jeden Montag bis Freitag (JST). Es ist ein langlebiges Programm, und ab 2022 wird es seit 47 Jahren und mehr als 11.000 Mal ausgestrahlt und wiederholt gewonnen Guinness Weltrekorde.

Im Japan, Panel Shows genannt Tōku Bangumi (トーク 番組 番組) sind sehr alltäglich und machen etwa 30% der Tages- und Prime-Time-Programmierung auf den vier Hauptfernsehsendern aus. Aufgrund von Sprach- und kulturelle Unterschiede konnten japanische Fernsehsender nicht frei syndizierte Programme (hauptsächlich aus Europa und Nordamerika) verwenden und wandte sich daher an Panel zeigt, die billig und einfach produziert werden könnte, um die Zeit während des Tagesprogramms zu füllen.

Die japanischen Panel -Shows unterscheiden sich im Allgemeinen nicht in regulären Diskussionsteilnehmern, sondern haben ein Panel aus verschiedenen freiberuflichen Komikern und Prominenten, obwohl das Programm im Allgemeinen von demselben gehostet wird Compere. Talkshows entwickelten sich im Tandem mit dem Japanese variety show Und es ist sehr häufig für Talkshows, um Varietyelemente auszuleihen, in der Regel, indem Prominente eine Art unangemessene Aktivität versuchen. Oft wird einer der Gäste ein sein Gaijin Tarento (ausländisches Talent), um Komödien bereitzustellen oder Angelegenheiten im Zusammenhang mit der westlichen Kultur zu kommentieren. Comedic -Material wird häufig geschrieben und geprobt Ohne ein Live -Publikum.

Südkorea und Taiwan

Koreanisch und taiwanesische Talkshows haben das Panel -Format ähnlich wie japanische Programme verwendet und sich auf berühmte Prominente und komödiantische Scherze verlassen als auf Themen. Ihre Programme verkürzen oft Interviews aus langen Aufnahmen.

Nepal

Rabi Lamichhane aus Nepal Hält den gegenwärtigen Weltrekord für die längste Talkshow.

Brasilien

Im Brasilien, Jô steigt Eröffnete das Genre mit Jô Soares Onze e Meia ("Jô Soares elf dreißig") von 1988 bis 1999 auf SBT. Im Jahr 2000 nahm Soares das Format seiner Show an TV Globo, wo es dann genannt wurde Programma do jôund wurde bis 2016 ausgestrahlt. Jôs Hauptkonkurrenten waren zu dieser Zeit zu dieser Zeit Danilo Gentili und Fábio Porchat.

Auswirkungen von Covid-19

Die Angst vor der Ausbreitung der Coronavirus führte zu großen Änderungen im Betrieb vieler Talkshows im Jahr 2020. Um die Ausbreitung von zu minimieren COVID-19Viele Talkshows haben den Einsatz des Live -Publikums eingestellt, um die Einhaltung der Regeln von zu gewährleisten soziale Distanzierung.[15][16]

Im März 2020, einige Tags -Talkshows, einschließlich Auf Luft mit Ryan Seacrest, begann ohne Studio -Publikum zu filmen. Spaziernacht-Talkshows, wie z. Die Late Show mit Stephen Colbert, Die Tonight Show mit Jimmy Fallon, Late Nacht mit Seth Meyers, Die tägliche Show mit Trevor Noah folgte dem Beispiel mit einer Sendung ohne Audience. Unter der Liste der Late-Night-Talkshows befanden sich auch diejenigen, die nur einmal pro Woche ausgestrahlt wurden, einschließlich Letzte Woche heute Abend mit John Oliver und Frontal. Syndizierte Gespräche wie z. Die Aussicht und Lebe mit Kelly und Ryan Gespräche ohne Beteiligung der Zuschauer weitergeführt. Sogar Selbsthilfe- oder Lifestyle-Talkshows wie wie Dr. Phil waren unter den Gesprächshows, die die Entscheidung entschieden hatten, ein Publikum zu beseitigen. Nach dem Trend waren Game Show -Talkshows mit normalerweise hoch interaktivem Publikum wie, wie, Schicksalsrad und Gefahr, Das ging auch ohne Studio -Publikum voran. Darüber hinaus, Klatsch -Boulevard -Tabloid -Talkshows wie wie Die Wendy Williams Show in Ermangelung eines Publikums ausgestrahlt.[15]

Die Aufnahme eines lebenden, teilnehmenden Publikums ist eines der Attribute, die zu den definierenden Merkmalen von Gesprächshows beitragen.[4] Das Betrieb ohne die Interaktion von Zuschauern führte zu schwierigen Momenten und unangenehmen Stille für Gastgeber, die normalerweise die Antworten aus dem Lachen, Boos und Applaus der Zuschauer verwendeten, um die Gespräche zu wechseln. Diese mangelnde Teilnahme wirkte sich negativ auf viele Talkshows aus.[15][16]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b c Bernard M. Timberg, Robert J. Erler (2010) Fernsehgespräch: Eine Geschichte der TV -Talkshow, S. 3-4
  2. ^ Erler, Robert (2010) "Ein Leitfaden für Fernsehgespräche" in Fernsehgespräch: Eine Geschichte der TV -Talkshow von Bernard M. Timberg
  3. ^ a b Erving_goffman (1981) Formen des Gesprächs S. 234-160
  4. ^ a b c d Ilie, C. (2006), "Talkshows", Enzyklopädie der Sprach- und LinguistikElsevier, S. 489–494, doi:10.1016/b0-08-044854-2/00357-6, ISBN 978-0-08-044854-1
  5. ^ Stelter, Brian (30. September 2010). "Anderson Cooper veranstaltet die Tag der Tagesgesprächshow". Nytimes.com. Abgerufen 3. Juli, 2011.
  6. ^ a b c d Mittell, Jason (2003). "Publikum Talking Genre: Fernsehsendungen und kulturelle Hierarchien". Zeitschrift für populäre Film und Fernsehen. 31 (1): 36–46. doi:10.1080/01956050309602867. ISSN 0195-6051. S2CID 192159361.
  7. ^ a b Fernsehsendungen: Diskurs, Performance, Spektakel. Tolson, Andrew. Mahwah, N.J.: Lawrence Erlbaum. 2001. ISBN 0-8058-3746-9. OCLC 44592593.{{}}: CS1 Wartung: Andere (Link)
  8. ^ a b Hinckley, David (26. November 1999). "Joe Franklin: Wahrheit in der Verpackung". New York Daily News. Archiviert von das Original am 3. Juli 2009. Abgerufen 1. Januar, 2008.
  9. ^ Fernsehsendungen: Diskurs, Performance, Spektakel. Tolson, Andrew. Mahwah, N.J.: Lawrence Erlbaum. 2001. ISBN 0-8058-3746-9. OCLC 44592593.{{}}: CS1 Wartung: Andere (Link)
  10. ^ Carter, Bill (26. Februar 2003). "MSNBC storniert die Phil Donahue Talkshow - New York Times". Die New York Times. Abgerufen 3. Juli, 2011.
  11. ^ Tannen, Deborah (28. November 2009). "OP-ED-Mitarbeiter-Donahue sprach, Oprah hörte zu.". Nytimes.com. Abgerufen 3. Juli, 2011.
  12. ^ Carter, Bill (5. Januar 1994). "Stern soll die Late-Night-TV-Talkshow-New York Times" ausschließen ". Die New York Times. Abgerufen 3. Juli, 2011.
  13. ^ "Donahue, Sally Jessy, Geraldo, Montel, Ricki: Talkshow -Gastgeber - wo sind sie jetzt?". Oprah.com. 10. November 2010. Abgerufen 3. Juli, 2011.
  14. ^ "Nepali veranstaltet die längste Talkshow". BBC News. 13. April 2013.
  15. ^ a b c Koblin, John (11. März 2020). "TV -Talkshows werfen das Publikum raus". Die New York Times. ISSN 0362-4331. Abgerufen 24. Juli, 2020.
  16. ^ a b Emily, Yahr (13. März 2020). "Stephen Colbert, Jimmy Fallon geht aus den Schienen, da ihre spätabendlichen Shows kein Publikum haben". Die Washington Post. Abgerufen 21. Juli, 2020.

Weitere Lektüre