Sylvia Kristel

Sylvia Kristel
Sylvia Kristel.jpg
Kristel im Jahr 2007
Geboren
Sylvia Maria Kristel

28. September 1952
UtrechtNiederlande
Gestorben 17. Oktober 2012 (60 Jahre alt)[1]
Den HaagNiederlande[2]
Grabstätte Utrecht, Niederlande[3]
Beruf
  • Darstellerin
  • Modell
  • Memoirist
Aktive Jahre 1973–2010
Bekannt für Emmanuelle
Emmanuelle 2
Emmanuelle 3
Privatunterricht
Kinder 1

Sylvia Maria Kristel (28. September 1952 - 17. Oktober 2012)[4] war eine niederländische Schauspielerin und Model, die in über 50 Filmen auftrat. Sie wird am besten als gleichnamiger Charakter in fünf der sieben in Erinnerung bleiben Emmanuelle Filme.[5][6]

Frühen Lebensjahren

Kristel wurde geboren in Utrecht, die Niederlande; Sie war die ältere Tochter eines Gasthüters, Jean-Nicholas Kristel, und seiner Frau Pietje Hendrika Lamme.[7] In ihrer Autobiographie von 2006,, NueSie erklärte, dass sie im Alter von neun Jahren von einem älteren Hotelgast sexuell missbraucht wurde, eine Erfahrung, die sie sonst geweigert hatte zu diskutieren. Ihre Eltern scheiden sich im Alter von 14 Jahren, nachdem ihr Vater die Familie für eine andere Frau verlassen hatte. "Es war das traurigste, was mir jemals passiert ist", sagte sie über die Erfahrung der Trennung ihrer Eltern.[8]

Karriere

Kristel im Jahr 1973

Kristel begann zu modellieren, als sie 17 Jahre alt war. Bevor sie berühmt wurde, nahm sie 1971 an einem Vorsprechen für die weibliche Führung im Film teil Letzter Tango in Paris (1972), aber verloren danach Maria Schneider. 1973 gewann sie den Miss TV Europe Contest. Sie sprach fließend Niederländisch, Englisch, Deutsch und Italienisch sowie mehrere andere Sprachen in geringerem Maße. Kristel erlangte 1974 internationale Aufmerksamkeit, weil er den Titelcharakter in der gespielt hatte Softcore Film Emmanuelle, das bleibt einer der erfolgreichsten französischen Filme, die jemals produziert wurden.

Nach dem Erfolg von EmmanuelleSie spielte oft Rollen, die von diesem sexuell provokativen Bild profitierten, insbesondere in einer Adaption von Lady Chatterleys Liebhaber (1981) und ein mit Nacktheit erfüllter biografischer Film des Ersten Weltkriegs Spion in Mata Hari (1985).

In den 1970er Jahren arbeitete sie an weniger bekannten Filmen prominenter französischer Regisseure, darunter Claude Chabrol und Roger Vadim. Sie spielte auch neben Joe Dallesandro In Walerian Borowczyk '"La Marge", ein Erfolg an der französischen Abendkasse.

Sie wurde ursprünglich besetzt, um die Rolle von Stella in zu spielen Roman PolanskiFilm Der Mieter (1976), aber nach einem Tag des Schießens wurde sie durch ersetzt durch Isabelle Adjani. 1977 wurde sie eingeladen, als Hattie in der Hauptrolle zu spielen Louis Malle's umstrittenes erotisches Drama Hübsches Baby (1978), aber die Rolle ging schließlich zu Susan Sarandon stattdessen. Sie war mit Freunden befreundet Sergio Leone Wer wollte, dass sie die Rolle von Carol im Film spielt Es war einmal in Amerika (1984); Die Produzenten stimmten ihrer Teilnahme nicht zu Dienstag Schweißnaht. 1982 wurde sie von abgelehnt Tony Scott für die Rolle von Miriam in Der Hunger (1983); Catherine Deneuve spielte die Rolle. Sie wurde für die Rolle von Lois Lane in in Betracht gezogen Übermensch (1978), was ging Margot Kidder. Sylvia beantragte erfolglos die Rolle eines Bond -Mädchens in den Filmen: Der Spion, der mich liebte (1977), Mondaker (1979), Nur für Ihre Augen (1981) und Oktopussy (1983).

Sie lehnte die weibliche Hauptrollen ab Die Geschichte von Adele H. (1975), King Kong (1976), Logans Lauf (1976), Caligula (1979), Körpertemperatur (1981), Blade Runner (1982), Narbengesicht (1983), Düne (1984), Körperdouble (1984) und Blue Velvet (1986).

Sie Emmanuelle Typecasting Image folgte ihr in die USA, wo sie Nicole Mallow spielte, eine Magd, die einen jugendlichen Jungen in der Sex -Komödie verführt Privatunterricht (1981).[9] Ein weiterer amerikanischer Mainstream -amerikanischer Filmauftritt war eine kurze Comic -Wendung in der Werde klug Wiederbelebungsfilm Die nackte Bombe 1980.

Obwohl Privatunterricht war einer der unabhängigen Filme am höchsten Einfluss von 1981 (Rang Nummer 28 in US-inländischen Brutto),[10] Kristel hat Berichten zufolge keinen der Gewinne gesehen und trat weiterhin in Filmen auf und spielte zuletzt in den frühen neunziger Jahren Emmanuelle. Im Mai 1990 erschien sie in der Fernsehserie Meine Riviera, in ihrem Haus in ihr zu Hause gefilmt Saint Tropez und Einblicke in ihr Leben und ihre Motivationen in einem Interview mit der Autor-Regisseurin geben Michael Feeney Callan. Ihre Freundin, Gérard DePardieuwollte ihr Comeback sichern und versuchte erfolglos, die Produzenten von zu überzeugen 1492: Eroberung des Paradieses sie als Königin Isabel zu werfen. Im Jahr 2001 spielte sie eine kleine Rolle in Vergib mir, Niederländischer Filmemacher Cyrus FrischDebüt. Im Mai 2006 erhielt Kristel eine Auszeichnung bei der Tribeca Film Festival, New York, für die Regie des animierten Kurzfilms Topor und ich, Geschrieben von Ruud den Dryver. Die Auszeichnung wurde von verliehen von Gayle King.

Nach einer Pause von acht Jahren erschien sie im Film Zwei sonnige Tage (2010) und im selben Jahr spielte sie in ihrer letzten Schauspielrolle Eva de Leeuw im italienischen Fernsehfilm Die Swing Girls.[11]

Im Juni 2021 wurde diese Schauspielerin angekündigt Sylvia Hoeks wird Sylvia Kristel in einem Biopic über das Leben und die Karriere von Kristel spielen.[12]

Persönliches Leben

Im September 2006 wurde Kristels Autobiographie Nue (Nackt) wurde in Frankreich veröffentlicht. Das Schreiben wurde ins Englische übersetzt als Emmanuelle ausziehen: eine Memoiren, durch das vierte Nachlass, 2. Juli 2007, in dem sie ein turbulentes persönliches Leben beschrieb, das durch Sucht nach Drogen und Alkohol und ihre Suche nach einer Vaterfigur, die zu destruktiven Beziehungen zu älteren Männern führte, beschreibt. Das Buch erhielt einige positive Kritiken.[13]

Sie hatte ihre erste große Beziehung zur belgischen Autorin Hugo Claus, der mehr als zwei Jahrzehnte ihr Senior war. Ihre Vereinigung produzierte ihr einziges Kind, einen Sohn namens Arthur, der 1975 geboren wurde. Sie verließ ihren Ehemann für den britischen Schauspieler Ian McShane, wen sie am Set des Films getroffen hatte Der fünfte Musketier (1979).[14] Sie zogen zusammen in Los Angeles, wo er versprochen hatte, ihre amerikanische Karriere zu starten. Ihre fünfjährige Affäre führte jedoch zu einer bedeutenden Karrierepause für Kristel, aber eine Beziehung, die sie in ihrer Autobiographie als "schrecklich-er war witzig und charmant, aber wir waren zu viel gleich". Sie begann zu benutzen Kokain Ungefähr zwei Jahre nach ihrer Beziehung. Dies zeigte ihren Untergang, obwohl sie zu der Zeit es als "Supervitamin, eine sehr modische Substanz, ohne Gefahr, aber teuer, weitaus aufregender als ertrinken - in Alkohol - als Treibstoff, der notwendig war, betrachtete, betrachtete.[13] Sylvia Kristel hatte auch eine Beziehung zum französischen Sänger Michel Polnareff.[15]

Kristel wurde 2006 für den Dokumentarfilm interviewt Jagd auf Emmanuelle. Sie beschrieb, wie sie aufgrund einer teuren Kokainabhängigkeit eine Reihe schlechter Entscheidungen traf. Einer dieser Fehler war der Verkauf ihres Interesses an Privatunterricht an ihre Agentin für 150.000 US -Dollar; Der Film hat im Inland mehr als 26 Millionen US -Dollar gespielt. Nach McShane heiratete sie zweimal mit Alan Turner, einem amerikanischen Geschäftsmann. Diese Ehe endete nach fünf Monaten und sie heiratete später den Filmproduzenten Philippe Blot. Sie verbrachte ein Jahrzehnt mit dem belgischen Radioproduzenten Fred de Vree, bis zu seinem Tod im Jahr 2004.[16]

Ihre autorisierte Biographie wurde von der niederländischen Journalisten Suzanne Rethans geschrieben und im September 2019 veröffentlicht. Es dauerte mehr als drei Jahre, um sie zu schreiben. Mit dem Titel "Begeerd en verguisd" - Atlas -Kontakt - ISBN9789045033174 ('gewünscht und verleumdet'), es wurde noch nicht ins Englische übersetzt.[17]

Krankheit und Tod

Kristel war eine extrem schwere Zigarettenraucherin ab dem 11. Lebensjahr. 2001 wurde ihr Halskrebs diagnostiziert. Chemotherapie und Operation nach der Krankheit breitete sich auf ihre Lunge aus.[18] Am 12. Juni 2012 erlitt sie einen Schlaganfall und wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert.[19] Vier Monate später starb sie im Alter von 60 Jahren im Schlaf an Speiseröhre und Lungenkrebs.[20] Kristel ist an ihrem Geburtsort in Utrecht, Niederlande, begraben.[3]

Filmographie

Film

Jahr Titel Rolle Anmerkungen
1973 Frank en eva Sylvia Englischer Titel: Gemeinsam auseinander leben
1973 Wegen der Katzen Hannie Troost
1973 Nackt über den Zaun Lilly Marischka
1974 Emmanuelle Emmanuelle
1974 Julia Andrea
1974 Keine Taschen in einem Leichentuch Avril
1975 Mit dem Feuer spielen Diana van den Berg
1975 Emmanuelle II Emmanuelle Englischer Titel: Emmanuelle, The Joys of a Woman
1976 Verführungsspiel Mathilde Leroy
1976 La Marge Diana Englischer Titel: Der Straßenwalker
1977 Alice oder die letzte Eskapade Alice Caroll
1977 Rene den Stock Krista
1977 Emmanuelle 3 Emmanuelle Englischer Titel: Auf Wiedersehen Emmanuelle
1978 Pastorale 1943 Miep Algera
1978 Geheimnisse Dany Kielland
1979 Tiger im Lippenstift Die Dame auf dem Bett / die unglückliche Frau
1979 Der fünfte Musketier Maria Theresa
1979 Die Concorde ... Flughafen '79 Isabelle
1980 Die nackte Bombe Agent 34
1980 Liebe in der ersten Klasse Beatrice
1981 Privatunterricht Nicole Mallow
1981 Lady Chatterleys Liebhaber Lady Constance Chatterley
1983 Privatschule Frau Regina Copoletta
1984 Emmanuelle 4 Sylvia / Emmanuelle
1985 Mata Hari Mata Hari
1985 rote Hitze Sofia
1985 Die große Wette Michelle
1988 Der arrogante Julie
1988 Draculas Witwe Vanessa
1989 Heißes Blut Sylvia
1992 Schweigen des Körpers
1993 Schönheitsschule Sylvia
1993 Emmanuelle 7 Emmanuelle
1996 Im Schatten des Sandbechers Angel Kelley
1997 Gastons Krieg Miep visser
1999 Film 1 Patron
1999 Eine Amsterdamer Geschichte Alma
1999 Harry vermietet ein Zimmer Miss Pinky Kurz
2000 Lijmen/het war Jeanne
2001 Vergeeef mich Chiquita (auf der Bühne)
2001 De vriendschap Sylvia
2001 Sexy Jungs La Sexolog
2002 Bank Ehefrau Video
2010 Zwei sonnige Tage Angela

Fernsehen

Jahr Titel Rolle Anmerkungen
1979 Die Tonight Show mit Johnny Carson Selbst Talkshow -Gastauftritt
1979 Die Merv Griffin Show Selbst Talkshow -Gastauftritt
1981 Das Millionen -Dollar -Gesicht Brett Devereaux Fernsehfilm
1981 Freitagabend, Samstagmorgen Selbst Talkshow -Gastauftritt
1982 Die Don Lane Show Selbst Talkshow -Gastauftritt
1987 Casanova Maddalena Fernsehfilm
1993 Emmanuelle Altes Emmanuelle Fernsehfilme
1996 De Eenzame Oorlog van Koos Tak "Tante Heintje" TV-Serie
1996 ONDERWEG NAAR MORGEN Trix Odijk TV-Serie
1997 Die Sexfalle Nicole Fuchs Fernsehfilm
2000 Sterben ungebietbar Elisabeth Lohmann Fernsehfilm
2000 Mind Hunter Fernsehfilm
2010 Die Swing Girls Eva de Leeuw Fernsehfilm

Verweise

  1. ^ "Sylvia Kristel, Star von Emmanuelle, stirbt", BBC News, 18. Oktober 2012, abgerufen 18. Oktober 2012
  2. ^ "Sylvia Kristel - niederländische Schauspielerin", Encyclopædia Britannica, abgerufen 10. Februar 2018
  3. ^ a b "Schauspielerin Sylvia Kristel in den Niederlanden begraben". Agence Frankreich-Presse über Yahoo! Nachrichten. 26. Oktober 2012. archiviert von das Original am 18. April 2020. Abgerufen 18. April 2020.
  4. ^ Corder, Mike. ""Emmanuelle" -Star Sylvia Kristel stirbt im Alter von 60 Jahren ". Die Associated Press, xfinity.com. Archiviert von das Original am 20. Oktober 2012. Abgerufen 18. Oktober 2012.
  5. ^ "Actrice Sylvia Kristel (60) Overleden". de Volkskrant. 18. Oktober 2012. Abgerufen 26. September 2016.
  6. ^ Hal Erickson (2012). "Sylvia Kristel". Filme & TV -Abteilung. Die New York Times. Archiviert von das Original am 22. Oktober 2012.
  7. ^ "Sylvia Kristel: Familie und Gefährten". Yahoo! Filme.[Dead Link]
  8. ^ Kristel, Sylvia (2007). Emmanuelle ausziehen: eine Memoiren. London: Viertes Anwesen. ISBN 978-0-00-725695-2.
  9. ^ Corry, John (30. August 1981). "Private Lektionen (1980) Risikenkomödie," Privatunterricht "". Die New York Times.
  10. ^ 1981 Jährliche Kassenergebnisse. Abendkasse Mojo.
  11. ^ The Swing Girls (TV Movie 2010) - IMDB, abgerufen 14. August 2021
  12. ^ Kroll, Justin (14. Juni 2021). "'Blade Runner 2049s Sylvia Hoeks signiert mit UTA ".
  13. ^ a b Cadwalladr, Carole (21. Juli 2007). "Sylvia entblößt ihre Seele". Der Wächter.
  14. ^ Ross, Deborah (30. Juni 2007). "Interview: Sylvia Kristel, der berühmteste Pornostar der Welt - Features, Film & TV". Der Unabhängige. London. Archiviert von das Original am 20. November 2011. Abgerufen 12. Januar 2014.
  15. ^ N'est Pas Couché (30. April 2016). "Michel Polnareff - auf N'est Pas Couché 30 Avril 2016 #onpc". Archiviert vom Original am 12. Dezember 2021. Abgerufen 2. März 2019 - über YouTube.
  16. ^ Sylvia Kristel stirbt mit 60 Jahren, gefangen von dem erotischen Film, der ihren Namen machte Abgerufen am 18. Mai 2019 abgerufen
  17. ^ "De echte 'emmanuelle' Verslond Mannen, Maar Hield Eigenlijk Niet Van Seks". nieuwsblad.be.
  18. ^ Donaldson, Brian (30. Juni 2007). "Kein Bedauern". Der Herold.
  19. ^ "Emmanuelle Star Sylvia Kristel leidet unter Schlaganfall". Täglicher Express.
  20. ^ "Emmanuelle Star Sylvia Kristel stirbt ". Die irischen Zeiten, 18. Oktober 2012.

Externe Links