Straßburg

Straßburg
Strossburi (Nordhaut)
Von oben links: Straßburg Station; Strasburg -Kathedrale und die Alte Stadt; Ponts Couverts; Palais Rohan; Zierlich Frankreich; Palais du Rhin; Hôtel Brion; Hemicycle der Europäisches Parlament; Straßburg Skyline im Jahr 2014
Flag of Strasbourg
Coat of arms of Strasbourg
Strasbourg OSM 01.png
Lage von Straßburg
Strasbourg is located in France
Strasbourg
Straßburg
Strasbourg is located in Grand Est
Strasbourg
Straßburg
Koordinaten: 48 ° 35'00 ″ N 07 ° 44'45 ″ e/48,58333 ° N 7.74583 ° E
Land Frankreich
Region Grand Est
Abteilung Bas-rhin
Arrondissement Straßburg
Kanton 6 Kantone
Interkommunalität Eurométropole de Strasbourg
Regierung
• Bürgermeister (2020-2026) Jeanne Barseghian (Die Grünen)
Bereich
1
78,26 km2 (30,22 m²)
• Urban 240,2 km2 (92,7 m²)
• Metro 2.227,1 km2 (859,9 m²)
Bevölkerung
 (Jan. 2019)[1]
287,228
• Rang 8. in Frankreich
• Dichte 3.700/km2 (9.500/m²)
Urban 473.638
• Stadtdichte 2.000/km2 (5.100/m²)
Metro 846,450
• U -Bahn -Dichte 380/km2 (980/sq mi)
Dämonym (en) Strasburgeois (männlich)
Strasburgeoise (feminin)
Zeitzone UTC+01: 00 (Cet)
• Sommer (Dst) UTC+02: 00 (CEST)
Insee/Postleitzahl
Codes wählen 0388, 0390, 0368
Elevation 132–151 m (433–495 ft)
Webseite www.strasburg.EU
1 Französische Landregisterdaten, die Seen, Teiche, Gletscher> 1 km ausschließen2 (0,386 m² oder 247 Acres) und Flussmündungen.

Straßburg (Vereinigtes Königreich: /ˈstræzbɜːrɡ/,[4] UNS: /ˈstrːsbʊərɡ, ˈstrːz-,, -bɜːrɡ/,[5] Französisch:[stʁasbuʁ] (Hören); Deutsch: Straßburg [ˈƩtʁaːsbʊʁk] (Hören); Bas Rhin elsässisch: Strossburi [ˈƩd̥ʁɔːsb̥uʁi] (Hören), Haut Rhin elsässisch: Strossburig[6] [ˈƩd̥ʁɔːsb̥uʁi̊̊] (Hören)) ist der Präfektur und die größte Stadt der Grand Est Region von Ostfrankreich und die offizieller Sitz des Europäisches Parlament. Befindet sich am Grenze mit Deutschland in der historischen Region von Elsass, es ist die Präfektur der Bas-rhin Abteilung.

Im Jahr 2019 hatte die eigentliche Stadt 287.228 Einwohner und beide Eurométropole de Strasbourg (Greater Strasburg) und die Arrondissement von Straßburg hatte 505.272 Einwohner.[7] Straßburgs Metropolregion hatte 2018 eine Bevölkerung von 846.450 Bevölkerung,[3] Damit das achtgrößte U-Bahn-Gebiet in Frankreich und 14% der Bewohner der Region der Region der Region in der Region von Grand Est beheimatet ist. Das transnationale Eurodistrikt Strasburg-ortauau hatte eine Bevölkerung von 958.421 Einwohnern.[8] Straßburg ist einer der de facto vier Haupthauptstädte der europäische Union (neben Brüssel, Luxemburg und Frankfurt), wie es der Sitz mehrerer europäischer Institutionen ist, wie die Europäisches Parlament, das Eurocorps und die Europäischer Ombudsmann des europäische Union. Eine von der Europäischen Union getrennte Organisation, die Europäischer Rat (mit Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, es ist Europäische Direktion für die Qualität der Medikamente Am häufigsten in Französisch als "Pharmakopée Européenne" und deren bekannt Europäisches audiovisuelles Observatorium) befindet sich auch in der Stadt.

Zusammen mit Basel (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich), Genf (Vereinte Nationen), Den Haag (Internationaler Gerichtshof) und New York City (Hauptquartier der Vereinten Nationen), Straßburg gehört zu den wenigen Städten der Welt, die kein landesweite Kapital ist, in dem internationale Organisationen erster Ordnung stattfinden.[9] Die Stadt ist der Sitz vieler Nicht-Europäer Internationale Institutionen so wie die Zentrale Kommission für Navigation auf dem Rhein und die Internationales Institut für Menschenrechte.[10] Es ist die zweite Stadt in Frankreich in Bezug auf den internationalen Kongress und Symposien danach Paris. Straßburgs historisches Stadtzentrum, die Grande île (Grand Island) wurde ein klassifiziert a Weltkulturerbe durch UNESCO 1988 mit dem neueren "Neustadt"2017 zur Website hinzugefügt.[11] Straßburg ist in die kulturelle Franco-German-Kultur eingetaucht und ist seit Jahrhunderten, insbesondere durch die Universität Strasburgderzeit die zweitgrößte in Frankreich und die Koexistenz der katholischen und protestantischen Kultur. Es beherbergt auch den größten islamischen Ort der Anbetung in Frankreich, die Straßburg Grand Moschee.[12]

Wirtschaftlich gesehen ist Straßburg ein wichtiges Zentrum für die Herstellung und Ingenieurwesen sowie ein Zentrum für Straßen-, Schienen- und Flusstransport. Das Hafen von Straßburg ist der zweitgrößte auf der Rhein nach Duisburg in Deutschland und dem zweitgrößten Flusshafen in Frankreich Paris.[13][14]

Etymologie und Namen

Bis zum fünften Jahrhundert Ce, die Stadt war bekannt als als Argantorati (in dem Nominativ, Streitig in dem Lokativ) ein Keltiker Gallig Name Lateinisiert Erstens als Argentorat (mit galiischem Locative Ending, wie am ersten erscheinen Römische Meilensteine im ersten Jahrhundert n. Chr. Und dann als Argentoratum (mit regelmäßigem lateinativem Nominativend in späteren lateinischen Texten). Dieser gallige Name ist eine Verbindung von -Rati, das gallige Wort für befestigte Gehäuse, verwandt mit dem Alte Iren Ráth (sehen Ringfort) und arganto (n)- (mit dem Latein verwandt Argentum, was modernes Französisch gab Argent), Das gallige Wort für Silber, aber auch jedes kostbare Metall, insbesondere Gold, was entweder auf ein befestigtes Gehäuse auf einem Flussgold -Bergbau setzt oder Gold in den nahe gelegenen Flüssen horte.[15]

Nach dem fünften Jahrhundert n. Chr. Wurde die Stadt später unter einem völlig anderen Namen bekannt Gallisiert als Straßburg (Lower Elsatian: Strossburi; Deutsch: Straßburg). Dieser Name ist von germanisch Herkunft und Mittel "Stadt (an der Kreuzung) von Straßen". Das moderne Stras- ist verwandt mit dem Deutschen Straße und Englisch Straße, beide abgeleitet von Latein Schicht ("asphaltierte Straße"), während -Burg ist mit dem Deutschen verwandt Burg und Englisch Bezirk, beide abgeleitet von Proto-Germanic *Burgz ("Hill Fort, Festung").

Gregor von Touren war der erste, der die Namensänderung erwähnte: im zehnten Buch von ihm Geschichte der Franken Kurz nach 590 geschrieben, sagte er das Egidius, Bischof der Reims, beschuldigt, gegen König geplant zu werden Childebert II von Austrasien zugunsten seines Onkel Königs Chilperic i von Neuustria, wurde von a vor Gericht gestellt Synode von österrasischen Bischöfen in Metz Im November 590, schuldig befunden und aus dem Priestertum entfernt, dann genommen "Ad Argentoratensem Urbem, Quam nunc Strategurgum Vocant"(" zur Stadt Argentoratum, die sie jetzt nennen Strategus"), wo er verbannt wurde.[16]

Erdkunde

Ort

Strasburg vom Satelliten von Spot gesehen

Straßburg befindet sich mit Deutschland an der östlichen Grenze Frankreichs. Diese Grenze wird durch die gebildet Rhein, die auch die östliche Grenze der modernen Stadt bildet, die über den Fluss zur deutschen Stadt steht Kehl. Der historische Kern von Straßburg liegt jedoch auf der Grande île im Fluss Krank, was hier parallel zu und ungefähr 4 Kilometern (2,5 mi) vom Rhein entfernt fließt. Die natürlichen Kurse der beiden Flüsse schließen sich schließlich stromabwärts von Straßburg an, obwohl mehrere künstliche Wasserstraßen sie jetzt innerhalb der Stadt verbinden.

Die Stadt liegt in der Upper Rhine Plain, mit 433 ft (495 Fuß) über dem Meeresspiegel, wobei die Hochlandgebiete des Vosges Berge etwa 20 km (12 mi) im Westen und die Schwarzer Wald 25 km (16 mi) nach Osten. Dieser Abschnitt des Rheinetals ist eine wichtige Achse des Nord -Süd -Reisens mit Flussverkehr am Rhein selbst, und Hauptstraßen und Eisenbahnen entsprechen ihn an beiden Ufern.

Die Stadt liegt rund 247 Mio. östlich von 397 Kilometern Paris.[17] Die Mündung des Rheins liegt ungefähr 450 Kilometer im Norden oder 650 Kilometer (400 mi), während der Fluss fließt, während der Navigationskopf in der Navigation in Basel ist rund 100 Kilometer (62 mi) nach Süden oder 150 Kilometer (93 mi) durch Fluss.

Klima

Trotz seiner Position weit im Landesinneren hat Straßburg eine ozeanisches Klima (Köppen: CFB),[18][19] obwohl mit weniger maritimem Einfluss als das mildere Klima des Westens und Südfrankreich.[20] Die Stadt hat warme, relativ sonnige Sommer und kühl, bedeckt Winter. Der Niederschlag wird von der Mitte des Frühlings bis zum Ende des Sommers erhöht, bleibt jedoch das ganze Jahr über weitgehend konstant und insgesamt 631,4 mm (24,9 Zoll) pro Jahr. Im Durchschnitt fällt der Schnee um 30 Tage pro Jahr.

Die dritthöchste Temperatur, die jemals aufgezeichnet wurde, betrug im August 2003 38,5 ° C (101,3 ° F) während der 2003 Europäische Hitzewelle. Dieser Rekord wurde am 30. Juni 2019 unterbrochen, als er 38,8 ° C erreichte (101,8 ° F) [21] und dann am 25. Juli 2019, als es 38,9 ° C erreichte. Die niedrigste Temperatur, die jemals aufgezeichnet wurde, betrug im Dezember 1938 –23,4 ° C (–10,1 ° F).[22]

Straßburgs Standort im Rheinetal, geschützt vor starken Winden durch die Vosges und Schwarzwaldgebirge, führt zu einer schlechten natürlichen Belüftung und macht Strasburg zu einer der atmosphärisch verschmutzten Städte Frankreichs.[23][24] Trotzdem das progressive Verschwinden von Schwerindustrie Bei beiden Banken des Rheins sowie effektiven Maßnahmen zur Verkehrsregulierung in und um die Stadt haben in den letzten Jahren die Luftverschmutzung verringert.[25]

Klimadaten für Strasburg-Entzheim (SXB), Höhe: 150 m (492 ft), 1991–2020 Normalen, Extreme 1924 - Present
Monat Jan Feb Beschädigen Apr Kann Jun Jul August Sep Oktober Nov. Dez Jahr
Aufzeichnen Sie hoch ° C (° F) 17.5
(63,5)
21.1
(70.0)
26.3
(79,3)
30.0
(86.0)
34.6
(94.3)
38,8
(101,8)
38,9
(102.0)
38.7
(101.7)
33.4
(92.1)
29.1
(84,4)
22.1
(71,8)
18.3
(64,9)
38,9
(102.0)
Durchschnittlicher hoher ° C (° F) 5.2
(41,4)
7.3
(45.1)
12.1
(53,8)
17.0
(62,6)
20.9
(69,6)
24.4
(75,9)
26.4
(79,5)
26.1
(79,0)
21.6
(70,9)
15.8
(60,4)
9.4
(48,9)
5.9
(42,6)
16.0
(60,8)
Täglicher Mittelwert ° C (° F) 2.5
(36,5)
3.6
(38,5)
7.4
(45,3)
11.3
(52,3)
15.5
(59,9)
18.9
(66,0)
20.6
(69.1)
20.3
(68,5)
16.1
(61.0)
11.5
(52,7)
6.3
(43,3)
3.3
(37,9)
11.4
(52,5)
Durchschnittlicher niedriger ° C (° F) –0,2
(31,6)
0,0
(32.0)
2.6
(36.7)
5.7
(42,3)
10.1
(50.2)
13.4
(56,1)
14.9
(58,8)
14.5
(58.1)
10.7
(51,3)
7.2
(45,0)
3.3
(37,9)
0,8
(33.4)
6.9
(44,4)
Aufzeichnen Sie niedrig ° C (° F) –23.6
(–10,5)
–22,3
(–8,1)
–16.7
(1.9)
–5.6
(21,9)
–2.4
(27,7)
1.1
(34.0)
4.9
(40,8)
4.8
(40,6)
–1,3
(29,7)
–7,6
(18.3)
–10,8
(12.6)
–23.4
(–10.1)
–23.6
(–10,5)
Durchschnitt Niederschlag mm (Zoll) 35.4
(1.39)
34.1
(1.34)
38,6
(1,52)
41,8
(1.65)
77,2
(3.04)
68,5
(2.70)
71,9
(2.83)
61.3
(2.41)
54.6
(2.15)
59,5
(2.34)
47,6
(1.87)
45,2
(1.78)
635.7
(25.03)
Durchschnittliche Niederschlagstage (≥ 1,0 mm) 9.1 8.3 8.5 8.6 10.8 10.2 10.4 9.5 8.0 9.6 9.2 10.2 112.3
Durchschnittliche schneebedeckte Tage 7.0 6.7 3.3 0,7 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,1 2.2 6.0 25.9
Durchschnitt relative Luftfeuchtigkeit (%) 86 82 76 72 73 74 72 76 80 85 86 86 79
Monatlich bedeuten Sonnenscheinstunden 55,5 85,8 146,4 186.9 209.1 226,4 239.7 224.2 173.5 100,4 55.2 44.2 1,747,3
Quelle 1: Meteo Frankreich (Schneetage 1981–2010)[26]
Quelle 2: Infoclimat.fr (Relative Feuchtigkeit 1961–1990)[27]

Geschichte

Sigismund, Heiliger römischer Kaiser Besuch von Straßburg im Jahr 1414, Detail eines Gemäldes von Léo Schnug

Das Römisches Lager von Argentoratum wurde zuerst in 12 v. Chr. erwähnt; Die Stadt Straßburg, die von ihr wuchs, feierte 1988 ihr 2.000 -jähriges Bestehen. Upper Rhine Plain zwischen den Flüssen Krank und Rhein war seit dem bereits bevölkert worden Mittlerer Paläolithikum.[28][29]

Zwischen 362 und 1262 wurde Strasburg von der bestimmt Bischöfe von Straßburg; Ihre Regel wurde 873 und dann mehr als 982 verstärkt.[30] 1262 rebellierten die Bürger gewaltsam gegen die Herrschaft des Bischofs (Schlacht von Hausbergen) und Straßburg wurde ein freie kaiserliche Stadt. Es wurde 1681 eine französische Stadt nach der Eroberung des Elsass durch die Armeen von Ludwig XIV. Im Jahr 1871 nach der Französisch-preußischer Krieg, die Stadt wurde wieder deutsch, bis 1918 (Ende von Erster Weltkrieg), wenn es nach Frankreich zurückkehrte. Nach dem Niederlage Frankreichs im Jahr 1940 (Zweiter Weltkrieg) Strasburg wurde durch formelle Annexion in die wieder unter deutsche Kontrolle Gau Baden-ELSAß unter dem Nazi Gauleiter Robert Wagner; Seit Ende 1944 ist es wieder eine französische Stadt. 2016 wurde Straßburg aus dem Hauptstadt von Kapital gefördert Elsass zu Kapital von Grand Est.

Straßburg spielte eine wichtige Rolle in der Protestantische Reformation, mit Persönlichkeiten wie John Calvin, Martin Bucer, Wolfgang Capito, Matthew und Katharina Zell, aber auch in anderen Aspekten des Christentums wie z. Deutsche Mystik, mit Johannes Tauler, Pietismus, mit Philipp Spener, und Ehrfurcht vor dem Leben, mit Albert Schweitzer. Delegierte aus der Stadt nahmen an der teil Protestation bei Speyer. Es war auch eines der ersten Zentren der Druckbranche mit Pionieren wie Johannes Gutenberg, Johannes Mentelin, und Heinrich Eggestein. Zu den dunkelsten Perioden in der langen Geschichte der Stadt gehörten die Jahre 1349 (Strasburg -Massaker), 1518 (Tanzpest), 1793 (Terrorherrschaft), 1870 (Belagerung von Straßburg) und die Jahre 1940–1944 mit der nationalsozialistischen Besatzung (Gräueltaten wie die Jüdische Skelettsammlung) und die Briten und Amerikaner Bombenangriffe. Einige andere bemerkenswerte Daten waren die Jahre 357 (Schlacht von Argentoratum), 842 (Eide von Straßburg), 1538 (Einrichtung von die Universität), 1605 (weltweit erste Zeitung gedruckt von Johann Carolus), 1792 (La Marseillaise) und 1889 (Bauchspeicheldrüse von Ursprung von Diabetes entdeckt von Minkowski und Von Mering).

Straßburg war der Sitz von Europäische Institutionen Seit 1949: Erster der Internationale Kommission für Zivilstatus und von der Europäischer Ratspäter von der Europäisches Parlament, des Europäische Wissenschaftsstiftung, von Eurocorpsund auch andere.

Bezirke

Straßburg ist in die folgenden Bezirke unterteilt:[31]

  1. Burde, Esplanade, Krutenau
  2. Center Ville (Downtown Strasbourg)
  3. Gare, Tribunal (Zentralstation, Gericht)
  4. Conseil des XV, Orangerie
  5. Cronenburg
  6. Hautepierre, Potierungen
  7. Koenigshoffe,
  8. Montagne-Verte (Green Hill)
  9. Elsau
  10. Meinau
  11. Neudorf-Musau
  12. Neuhof 1 (einschließlich Ganzau)
  13. Neuhof 2
  14. Robertsau
  15. Port du Rhin (Rhin's Harbor)

Hauptsehenswürdigkeiten

Panorama aus dem Barrage Vauban mit der mittelalterlichen Brücke Ponts Couverts im Vordergrund (der vierte Turm wird links von Bäumen versteckt) und der Kathedrale in der Ferne rechts.
La Petite Frankreich während der goldenen Stunde

Die Architektur

Die Stadt ist hauptsächlich für ihre bekannt Sandstein gotisch Kathedrale mit seinem berühmten astronomische Uhrund für sein mittelalterliches Stadtbild von Rheinland Schwarz und weiß Holzrahmen Gebäude, insbesondere in der Zierlich Frankreich Distrikt oder Gerbervierertel ("Tanners 'District") neben den Krankheiten und auf den Straßen und Quadraten, die die Kathedrale umgeben, wo die Bekanntheit Maison Kammerzell sticht heraus.

Bemerkenswerte mittelalterliche Straßen beinhalten Rue Mercière, Rue des Dentelles, Rue du Bain Aux Plantes, Rue des Juifs, Rue des Frères, Rue des Tonneliers, Rue du Maroquin, Rue des Charpentiers, Rue des Serruriers, Grand 'Rue, Quai des Bateliers, Quai Saint-Nicolas und Quai Saint-Thomas. Bemerkenswerte mittelalterliche Quadrate umfassen Platz de la Cathédrale, Platz für du Marché Gayot, Platz Saint-étienne, Place du Marché Aux Cochons de Lait und Platzieren Sie Benjamin Zix.

Place du Marché Aux Cochons de Lait.
Gutenberg mit Statue von Gutenberg und Karussell platzieren.
Maison des Tanneurs.
Blick auf die Krankheit mit Église Saint-Thomas.

Neben der Kathedrale beherbergt Straßburg mehrere andere mittelalterliche Kirchen, die die vielen Kriege und Zerstörungen überlebt haben, die die Stadt geplagt haben: die Romanik Église Saint-étienne, teilweise 1944 von Allied zerstört Bombenangriffe; die teils-romanische, teilgotische, sehr große Église Saint-Thomas mit Silbermann Organ auf welch Wolfgang Amadeus Mozart und Albert Schweitzer gespielt;[32][33] die Gotik Église Protestante Saint-Pierre-le-Jeune mit seiner Krypta aus dem siebten Jahrhundert und seiner zurück Kloster teilweise aus dem elften Jahrhundert; die Gotik Église Saint-Guillaume mit seiner feinen frühen Renaissance Buntglas und Möbel; die Gotik Église Saint-Jean; der Teilgotische, Teil-Jugendstil Église Sainte-Madeleine usw. der Neo-Gothic Kirche Saint-Pierre-Le-Vieux-Katholique (Es gibt auch eine angrenzende Kirche Saint-Pierre-Le-Vieux Protestant) dient als Schrein für mehrere Holz- und Malen des 15. Jahrhunderts Altäre Von anderen, jetzt zerstörten Kirchen und dort für öffentliche Ausstellung installiert; insbesondere das Leidenschaft Christi. Unter den zahlreichen weltlichen mittelalterlichen Gebäuden, die Monumental Ancienne Douane (alt Zollhaus) sticht heraus.

Das Deutsche Renaissance hat die Stadt einige bemerkenswerte Gebäude hinterlassen (vor allem die jetzige Chambre de Commerce et d'Inustrie, früher, vormalig Rathaus, an Platzieren Sie Gutenberg), ebenso wie das Französischer Barock und Klassizismus mit mehreren Hôtels -Partikel (d.h. Paläste), unter denen die Palais Rohan (1742, jetzt drei Museen, ist das spektakulärste. Andere Gebäude dieser Art sind die "Hôtel de Hanau"(1736, jetzt das Rathaus); die Hôtel de Klinglin (1736, jetzt Wohnsitz der Préfet); das Hôtel des Deux-Ponts (1755, jetzt Wohnsitz der Militärgouverneur); das Hôtel d'Andlau-Klinglin (1725, jetzt Sitz der Verwaltung der Port Autonome de Straßburg) usw. Das größte Barockgebäude von Straßburg ist jedoch das 150 Meter lange Hauptgebäude 1720s 1720S Hôpital Civil. Wie für Franzosen Neoklassizismus, es ist der Opernhaus an Platzieren Sie Broglie Das repräsentiert diesen Stil.

Straßburg bietet auch hochklasse Eklektiker Gebäude in seinem sehr erweiterten deutschen Bezirk, die Neustadt, die Hauptgedächtnis von Wilhelmian Architektur Da die meisten Großstädte in Deutschland während des Zweiten Weltkriegs intensiven Schaden erlitten haben. Straßen, Boulevards und Wege sind homogen, überraschend hoch (bis zu sieben Geschichten) und umfassende Beispiele für deutsche städtische Layout und davon architektonischer Stil Das beschwört und mischt fünf Jahrhunderte europäische Architektur sowie neo-ägyptisch. Neo-Griekle und neo-babylonische Stile. Der ehemalige kaiserliche Palast Palais du RhinDas politischste und so stark kritisierte Deutschland der deutschen Strasburg -Gebäude verkörpert die große Skala und die stilistische Robustheit dieser Zeit. Aber die beiden gutaussehendsten und verzierten Gebäude dieser Zeiten sind die École Internationale des Pontonniers (das Vorherige Höhere Mädchenschulemit seinen Türmen, Türmen und mehreren runden und quadratischen Winkeln[34] und die Haute école des Arts du Rhin mit seiner verschwenderisch verzierten Fassade aus bemalten Ziegeln, Holzarbeiten und Majolika.[35]

Die Barockorgan der Église Saint-Thomas

Bemerkenswerte Straßen des deutschen Bezirks sind: Avenue de la Forêt Noire, Avenue des Vosges, Avenue d'AlSace, Avenue de la Marseillaise, Avenue de la Liberté, Boulevard de la Victoire, Rue Sellénick, Rue du Général de Castelnau, Rue du Maréchal Foch, und Rue du Maréchal Joffre. Bemerkenswerte Quadrate des deutschen Bezirks umfassen Place de la république, Platz de l'iversité, Legen Sie Brant, und Platzieren Sie Arnold.

Beeindruckende Beispiele von Preußisch Militärarchitektur der 1880er Jahre finden Sie entlang der neu eröffneten Rue du Rempartmit groß angelegten Befestigungen, darunter die treffend genannten Krebstor (Kriegstor).

Wie für modern und zeitgenössische ArchitekturStrasburg besitzt etwas Geld Jugendstil Gebäude (wie die riesigen Palais des Festes und Häuser und Villen mögen Villa Schutzberger und Hôtel Brion), gute Beispiele für die funktionale Architektur nach dem Zweiten Weltkrieg (die Cité Rotterdamfür welche Le Corbusier Es war nicht erfolgreich im Architekturwettbewerb) und im sehr erweiterten Quartier Européen, einige spektakuläre administrative Gebäude von manchmal völlig großer Größe, darunter die Europäischer Gerichtshof für Menschenrechtsaufbau durch Richard Rogers ist wohl das Beste. Andere bemerkenswerte zeitgenössische Gebäude sind die neuen Musikschule Cité de la Musique et de la Danse, das Musée d'Art Moderne et zeitgenössische und die Hôtel du Département Außerdem im Rande der Straßenbahnstation im Rande der Straßenbahnstation Hoenheim-Nord entwarf von Zaha hadid.

Die Stadt hat viele Brücken, darunter das mittelalterliche und vier Turm Ponts Couverts Das ist trotz ihres Namens nicht mehr abgedeckt. Neben dem Ponts Couverts ist der Barrage Vauban, ein Teil von VaubanDie Befestigungen des 17. Jahrhunderts, die eine überdachte Brücke beinhalten. Andere Brücken sind die verzierten 19. Jahrhundert Pont de la Fonderie (1893, Stein) und Pont d'Auvergne (1892, Eisen) sowie der futuristische Architekt Marc Mimrams futuristisch Passerelle über dem Rhein, 2004 eröffnet.

Der größte Platz im Zentrum der Stadt Straßburg ist die Legen Sie Kléber. Es wurde im Herzen des Gewerbegebiets der Stadt gelegen und wurde nach General benannt Jean-Baptiste Kléber1753 in Straßburg geboren und 1800 in 1800 in ermordet Kairo. Auf dem Platz befindet sich eine Statue von Kléber, unter der sich ein Gewölbe mit seinen Überresten befindet. Auf der Nordseite des Platzes befindet sich das Aubette (Ordentliches Zimmer), gebaut von Jacques François Blondel, Architekt des Königs, 1765–1772.

Parks

Das Pavillon Joséphine (hintere Seite) in der Parc de l'Orangerie
Das Château de Pourtalès (vordere Seite) im gleichnamigen Park

Straßburg zeigt eine Reihe prominenter Parks, von denen mehrere von kulturellem und historischem Interesse sind: die Parc de l'Orangerie, als französischer Garten von angelegt von André Le Nôtre und umgebaut wie ein Englischer Garten im Auftrag von Joséphine de Beauharnais, jetzt bemerkenswerte französische Gärten, eine neoklassische Burg und eine kleine Zoo; das Parc de la Citadelle, gebaut um beeindruckende Überreste des 17. Jahrhunderts Festung in der Nähe der errichtet Rhein durch Vauban;[36] das Parc de Pourtalès, im englischen Stil um a Barock Burg (im 19. Jahrhundert stark restauriert), in dem jetzt ein kleines Drei-Sterne-Hotel beherbergt wird,[37] und mit einem Freiluftmuseum der internationalen zeitgenössischen Skulptur.[38] Das Jardin Botanique de L'Liversité de Strasbourg (Botanischer Garten) wurde unter der deutschen Verwaltung neben der geschaffen Observatorium von Straßburg, erbaut im Jahr 1881 und besitzt immer noch einige Gewächshäuser in diesen Zeiten. Das Parc des ContadesObwohl der älteste Park der Stadt, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg vollständig umgebaut. Die futuristischen Parc des Poteries ist ein Beispiel für die europäische Parkkonzeption Ende der neunziger Jahre. Das Jardin des Deux Rives, über Straßburg ausbreiten und Kehl Auf beiden Seiten des Rheins wurde 2004 eröffnet und ist der am meisten erweiterte (60 Hektar große) Park der Agglomeration. Der jüngste Park ist Parc du Heyritz (8,7 ha), 2014 entlang eines Kanals eröffnet, der dem gegenüberliegt Hôpital Civil.

Museen

Ab 2020 hat die Stadt Straßburg elf kommunale Museen (einschließlich Aubette 1928),[39] Elf Universitätsmuseen,[40] und mindestens zwei private Museen in Privatbesitz (Musée Vodou und Musée du Barreau de Straßburg). Fünf Gemeinden in der Metropolregion haben auch Museen (siehe unten), von denen drei der Militärgeschichte gewidmet sind.

Überblick

Die Sammlungen in Straßburg werden laut einem System, das nicht nur die Arten und geografischen Provenienzen der Gegenstände, sondern auch die Epochen berücksichtigt, über eine Vielzahl von Museen verteilt. Dies betrifft insbesondere die folgenden Domänen:

  • Alter Meister Gemälde aus dem Germanischen Rhenisch Gebiete und bis 1681 werden in der angezeigt Musée de l'Uvre Notre-Dame (Mond); Alte Meistergemälde aus dem Rest Europas (einschließlich der niederländischen rhenischen Gebiete) und bis 1871 sowie alte Meistergemälde aus den germanischen rhenischen Territorien zwischen 1681 und 1871 werden in der gezeigt Musée des Beaux-Arts; Gemälde seit 1871 werden in der angezeigt Musée d'Art Moderne et zeitgenössische (MAMCS).
  • Dekorative Künste Bis 1681 sind im Mond ausgestellt. Dekorative Künste von den Jahren 1681 bis 1871 sind in der ausgestellt Musée des Arts Dekoratifs, dekorative Künste nach 1871 sind in den MAMCs ausgestellt, wobei Gegenstände aus jeder Epoche auch in der gezeigt sind Musée Historique.
  • Drucke und Zeichnungen bis 1871 werden in der angezeigt Kabinett des Estampes ET DessinenAbgesehen von den ursprünglichen Plänen der im Mond angezeigten Strasbourg -Kathedrale. Drucke und Zeichnungen nach 1871 werden in den MAMCs und in der angezeigt Musée Tomi Ungerer/Zentrum International de l’Illustration (Die kombinierte Anzahl von Drucken und Zeichnungen beträgt weit über 200.000).
  • Artefakte aus dem alten Ägypten sind in zwei völlig unterschiedlichen Sammlungen ausgestellt, eine in der Musée Archéologique und der andere gehört zur Instituts d'Égyptologie et de Papyrologie der Universität Strasburg.

Kunst Museen

Ein Zimmer in der Musée des Arts Dekoratifs

Andere Museen

  • Das Musée Archéologique Präsentiert eine große Darstellung regionaler Befunde vom ersten Alter des Menschen bis zum sechsten Jahrhundert, der sich auf die römische und keltische Zeit konzentriert. Es enthält auch eine Sammlung von Werken aus dem alten Ägypten und des alten Griechenlands, versammelten und hinterlassen von Gustave Schlumberger.[41]
  • Das Musée alsacien ist dem traditionellen ödlichen täglichen Leben gewidmet.
  • Le Vaissau ("Das Schiff") ist ein Wissenschafts- und Technologiezentrum, das insbesondere für Kinder entwickelt wurde.
  • Das Musée Historique (Historisches Museum) ist der turbulenten Geschichte der Stadt gewidmet und zeigt viele Artefakte der Zeit, einschließlich der Grüselhorn, das Horn, das im Mittelalter jeden Abend um 10 Uhr geblasen wurde, um die Juden aus der Stadt zu bestellen.
  • Das Musée Vodou (Voodoo Museum) eröffnete am 28. November 2013 seine Türen HaitiEs befindet sich in einem ehemaligen Wasserturm (Château d'eau) gebaut im Jahr 1883 und klassifiziert als a Denkmalhistorie.
  • Das Musée du Barreau de Straßburg (Die Straßburge Rechtsanwaltskammer Museum) ist ein Museum, das der Arbeit und der Geschichte von gewidmet ist Anwälte In der Stadt.[42][43]

Universitätsmuseen

Das Université de Strasburg ist verantwortlich für eine Reihe dauerhafter öffentlicher Darstellungen seiner Sammlungen wissenschaftlicher Artefakte und Produkte aller Art von Exploration und Forschung.[44]

  • Das Musée Zoologique ist einer der ältesten in Frankreich und ist besonders berühmt für seine Sammlung von Vögeln. Das Museum wird von der Gemeinde gemeinsam verteilt.
  • Das Gypsothèque (auch bekannt als Musée des Moulages oder Musée Adolf Michaelis) ist Frankreichs zweitgrößter Cast Collection und die größte Sammlung der Universitätsbesetzung in Frankreich.
  • Das Musée de Sismologie ET Magnétisme Terrestre Zeigt antike Maßinstrumente an.
  • Das Musée Pasteur ist eine Sammlung von medizinischen Kuriositäten.
  • Das Musée de Minéralogie ist Mineralien gewidmet.
  • Das Musée D 'Égyptologie beherbergt eine Sammlungen archäologischer Erkenntnisse, die aus Ägypten und Sudan gebildet und gebracht wurden. Diese Sammlung ist völlig getrennt von der Schlumberger -Sammlung der Musée Archéologique (siehe oben).[45]
  • Das Kryptte Aux Étoiles ("Stern Krypta") befindet sich im Gewölbekeller unterhalb der Observatorium von Straßburg und zeigt alte Teleskope und andere antike astronomische Geräte wie Uhren und Theodoliten.

Museen in den Vororten

Demografie

Die geeignete Gemeinde Straßburg hatte am 1. Januar 2019 eine Bevölkerung von 287.228.[7] Das Ergebnis eines konstanten mäßigen jährlichen Wachstums, das sich auch in dem ständigen Wachstum der Anzahl der Schüler bei ITS widerspiegelt Universität (z. B. von 42.000 Studenten im Jahr 2010 bis 52.000 Studenten im Jahr 2019).[50] Das Metropolregion von Straßburg hatte eine Bevölkerung von 846.450 Einwohnern im Jahr 2018 (nur französische Seite der Grenze),[3] während die transnationalen Eurodistrikt hatte eine Bevölkerung von 958.421 Einwohnern.[8]

In dem MittelalterStrasburg (a Freie kaiserliche Stadt seit 1262) war eine wichtige Stadt. Laut 1444 Volkszählung, die Bevölkerung betrug ca. 20.000; nur ein Drittel weniger als Kölndann eine große europäische Stadt.[51]

Bevölkerungswachstum

Historische Bevölkerung
Jahr Pop. ±% p.a.
1793 47,254 -
1800 49.056 +0,54%
1806 51.465 +0,80%
1821 49.680 –0,24%
1831 49.712 +0,01%
1836 57.885 +3,09%
1841 70.298 +3,96%
1846 71.992 +0,48%
1851 75.565 +0,97%
1856 77.656 +0,55%
1861 82.014 +1,10%
1866 84,167 +0,52%
1871 85.654 +0,35%
1875 94,306 +2,43%
1880 104.471 +2,07%
1885 111.987 +1,40%
1890 123.500 +1,98%
1895 135.608 +1,89%
Jahr Pop. ±% p.a.
1900 151.041 +2,18%
1905 167.678 +2,11%
1910 178.891 +1,30%
1921 166.767 –0,64%
1926 174.492 +0,91%
1931 181.465 +0,79%
1936 193,119 +1,25%
1946 175.515 –0,95%
1954 200.921 +1,70%
1962 228.971 +1,65%
1968 249,396 +1,43%
1975 253.384 +0,23%
1982 248,712 –0,27%
1990 252.338 +0,18%
1999 264,115 +0,51%
2007 272,123 +0,37%
2012 274.394 +0,17%
2017 280,966 +0,47%
Quelle: Ehess[52] und Insee (1968-2017)[53]
Das Krank, gesehen von der Terrasse des Palais Rohan

Bevölkerungszusammensetzung

2012 % 2007 %
Gesamtbevölkerung 274.394 100 272,123 100
0–14 Jahre 47.473 17.3 46.263 17.0
15–29 Jahre 77.719 28.3 78,291 28.8
30–44 Jahre 54.514 19.9 54.850 20.2
45–59 Jahre 45.436 16.6 47.236 17.4
60–74 Jahre 30.321 11.1 27.060 9.9
75+ Jahre 18.931 6.9 18.424 6.8

Kultur

Straßburg ist der Sitz international renommierter Musik- und Drama -Institutionen:

Andere Theater sind die Théâtre Jeune Public, das Taps scala, das Kafteur ...

Veranstaltungen

Ausbildung

Universitäten und tertiäre Bildung

Straßburg, bekannt als Zentrum von Humanismus, hat eine lange Geschichte der Exzellenz in der höheren Erziehung an der Kreuzung französischer und deutscher intellektueller Traditionen. Obwohl Straßburg 1683 vom Königreich Frankreich annektiert worden war, blieb es im 18. Jahrhundert immer noch mit der deutschsprachigen intellektuellen Welt verbunden, und die Universität zog zahlreiche Studenten aus dem an Heiliges Römisches Reich, mit Goethe, Metternich und Montgelas, der Recht in Straßburg studierte, zu den bekanntesten. Mit 19 Nobelpreisen ist Straßburg die bedeutendste französische Universität außerhalb von Paris.

Bis Januar 2009 gab es drei Universitäten in Straßburgmit ungefähr insgesamt 48.500 Studenten ab 2007 (Weitere 4.500 Schüler werden an einem der vielfältigen unterrichtet Postgraduierte Schulen):[55]

Ab dem 1. Januar 2009 haben sich diese drei Universitäten verschmiert und nun das ausmachen Université de Strasburg. Schulen Teil der Université de Strasburg enthalten:

Grund- und Sekundarstufe

Internationale Schulen umfassen:

Mehrere Ebenen:

Für Grundschulbildung:[56]

Für Bildung der Mittelschule/Junior High School:[56]

  • Collège International de l'Esplanade

Für Senior High School/Sechstes Formular College:[56]

  • Lycée International des Pontonniers (FR)

Bibliotheken

Seitenansicht der Nationalbibliothek.

Das Bibliothèque Nationale ET Universitaire (BNU) ist mit seiner Sammlung von mehr als 3.000.000 Titeln.[58] die zweitgrößte Bibliothek in Frankreich nach der Bibliothèque Nationale de France. It was founded by the German administration after the complete destruction of the previous municipal library in 1871 and holds the unique status of being simultaneously a students' and a national library. The Strasbourg municipal library had been marked erroneously as "City Hall" in a French commercial map, which had been captured and used by the German artillery to lay their guns. A librarian from Munich later pointed out "...that the destruction of the precious collection was not the fault of a German artillery officer, who used the French map, but of the slovenly and inaccurate scholarship of a Frenchman."[59]

Die Gemeindebibliothek Bibliothèque Municipale de Strasburg (BMS) verwaltet ein Netzwerk von zehn mittelgroßen Libraries in verschiedenen Bereichen der Stadt. Ein sechs Stockwerken hoch "Grande Bibliothèque", die Médiathèque André Malraux, wurde am 19. September 2008 eingeweiht und gilt als der größte in Ostfrankreich.[60]

Incunabula

Als eines der frühesten Zentren des Buchdrucks in Europa (siehe oben: Geschichte), hielt Strasbourg lange Zeit eine große Anzahl von Incunabula - Bücher vor 1500 gedruckt - in seiner Bibliothek als eines der wertvollsten Erbe: mindestens 7.000.[61] After the total destruction of this institution in 1870, however, a new collection had to be reassembled from scratch. Today, Strasbourg's different public and institutional libraries again display a sizable total number of incunabula, distributed as follows: Bibliothèque Nationale ET Universitaire, ca. 2,120,[61] Médiathèque de la ville et de la communauté urbaine de Strasbourg, 349,[62] Bibliothèque du Grand Séminaire, 238,[63] Médiathèque protestante, 66,[64] und Bibliothèque alsatique du Crédit Mutuel, 5.[65]

Transport

One of Strasbourg's trams passes over one of its canals, whilst a tourist trip boat passes underneath

Train services operate from the Gare de Strasbourg, the city's main station in the city centre, eastward to Offenburg und Karlsruhe in Germany, westward to Metz and Paris, and southward to Basel. Strasbourg's links with the rest of France have improved due to its recent connection to the TGV network, with the first phase of the TGV Europäische Sommerzeit (Paris–Strasbourg) in 2007, the TGV Rhin-Rhône (Strasbourg-Lyon) in 2012, and the second phase of the TGV Est in July 2016.

Strasbourg also has its own airport, serving major domestic destinations as well as international destinations in Europe and Nordafrika. The airport is linked to the Gare de Strasbourg by a frequent train service.[66][67]

City transport in Strasbourg includes the futurist-looking Straßburgbahn, which opened in 1994 and is operated by the regional transit company Compagnie des Transports Strasbourgeois (CTS), consisting of 6 lines with a total length of 55.8 km (34.7 mi). The CTS also operates a comprehensive bus network throughout the city that is integrated with the trams. With more than 500 km (311 mi) of bicycle paths, biking in the city is convenient and the CTS operates a cheap Fahrrad teilen scheme named Vélhop'. The CTS, and its predecessors, also operated a previous generation of Straßenbahn system between 1878 and 1960, complemented by Obus routes between 1939 and 1962.

Being on the Krank and close to the Rhein, Strasbourg has always been an important centre of fluvial navigation, as is attested by archeological findings. In 1682 the Canal de la Brüche was added to the river navigations, initially to provide transport for Sandstein from quarries in the Vosges for use in the fortification of the city. That canal has since closed, but the subsequent Canal du Rhône au Rhin, Canal de la Marne au Rhin und Grandkanal d'Alsace are still in use, as is the important activity of the Port Autonome de Straßburg. Water tourism inside the city proper attracts hundreds of thousands of tourists yearly.

The tram system that now criss-crosses the historic city centre complements walking and biking in it. The centre has been transformed into a pedestrian priority zone that enables and invites walking and biking by making these active modes of transport comfortable, safe and enjoyable. These attributes are accomplished by applying the principle of "gefilterte Permeabilität" to the existing irregular network of streets. It means that the network adaptations favour aktiven Transport and, selectively, "filter out" the car by reducing the number of streets that run through the centre. While certain streets are discontinuous for cars, they connect to a network of pedestrian and bike paths which permeate the entire centre. In addition, these paths go through public squares and open spaces increasing the enjoyment of the trip. This logic of filtering a mode of transport is fully expressed in a comprehensive model for laying out neighbourhoods and districts – the Verschmolzenes Raster.

At present the A35 Autoroute, which parallels the Rhine between Karlsruhe und Basel, und die A4 Autoroute, was verknüpft Paris with Strasbourg, penetrate close to the centre of the city. Das Grand contournement ouest (GCO) project, programmed since 1999, planned to construct a 24-kilometre-long (15 mi) highway connection between the junctions of the A4 and the A35 autoroutes in the north and of the A35 and A352 autoroutes in the south. This routes well to the west of the city in order to divest a significant portion of motorized traffic from the Einheit Urbaine.[68] The GCO project was opposed by environmentalists, who created a Zad (oder Zone zu verteidigen).[69] After much delay, the GCO was finally inaugurated on 11 December 2021.[70]

Strasburg öffentliche Verkehrsstatistiken

The average amount of time people spend commuting on public transport in Strasbourg on weekdays is 52 min. 7% of travellers on public transport travel for more than 2 hours every day. The average amount of time people wait at a stop or station for public transport is 9 min and 11% of passengers wait for more than 20 minutes on average every day. The average distance people usually travel in a single trip on public transport is 3.9 km (2.4 mi), whilst none travels for more than 12 km (7.5 mi) in a single direction.[71]

Europäische Rolle

Institutionen

Straßburg ist der Sitz von über zwanzig internationalen Institutionen,[72] most famously of the Europäischer Rat und von der Europäisches Parlament, von denen es das ist offizieller Sitz. Straßburg gilt als gesetzgebende und demokratische Hauptstadt des europäische Union, während Brüssel wird als Executive and Administrative Capital angesehen und Luxemburg the judiciary and Finanzkapital.[73]

Straßburg ist unter anderem der Sitz der folgenden Organisationen:

Eurodistrikt

Frankreich und Deutschland haben eine geschaffen Eurodistrikt über den Rhein überspannen und den größeren Straßburg und die kombinieren Ortenau Bezirk von Baden-Württemberg, mit einer gemeinsamen Verwaltung. Es wurde 2005 gegründet und ist seit 2010 voll funktionsfähig.

Sport

Sportteams aus Straßburg sind die Rennclub de Strasburg Elsass (Fußball), Sig Strasburg (Basketball) und die Étoile Noire (Eishockey).[74] Das Tennis der Frauen Internationaux de Strasburg ist eines der wichtigsten französischen Turniere seiner Art draußen Roland Garros. 1922 war Straßburg der Veranstaltungsort für den XVI Grand Prix de l'A.C.F. die Fiat Battle Bugatti, Stimmzettel, Rolland Pilain und Großbritanniens Aston Martin und sah Sonnenstrahl.

Die Stadt beherbergt Sn Strasburg, a Erste Division Wasserballteam, das seine Heimspiele im Piscine de la Kibitzenau spielt.

Ehrungen

Ehrungen im Zusammenhang mit der Stadt Straßburg.

  • Die Ehrenmedaille Strasburg
  • Sakharov -Preis sitzend in Straßburg
  • City of Straßburg Silber (vergoldete) Medaille, eine frühere Medaille mit Wappen der Stadt und zehn Arme der Städte der Städte Dekapolis[75]

Bemerkenswerte Leute

In chronologischer Reihenfolge gehören bemerkenswerte Menschen in Straßburg:: Eric von Friuli, Johannes Tauler, Sebastian Brant, Jean Baptiste Kléber, Louis Ramond de Carbonnières, François Christophe Kellermann, Marie Tussaud, Ludwig I von Bayern, Charles Frédéric Gerhardt, Louis-Frédéric Schützenberger, Gustave Doré, Émile Waldteufel, René Beeh, Jean/Hans ARP, Charles Münch, Hans Bethe, Maurice Kriegel-Valrimont, Marcel Marceau, Tomi Ungerer, Elizabeth Sombart, Arsène Wenger, Petit und Matt Pokora.

Zu den chronologischen Reihenfolge gehören bemerkenswerte Bewohner von Straßburg: Johannes Gutenberg, Hans Baldung, Martin Bucer, John Calvin, Joachim Meyer, Johann Carolus, Johann Wolfgang Goethe, Jakob Michael Reinhold Lenz, Klemens Wenzel von Metternich, Georg Bücher, Louis Pasteur, Ferdinand Braun, Albrecht Kossel, Georg Simmel, Albert Schweitzer, Otto Klemperer, Marc Bloch, Alberto Fujimori, Marjane Satrapi, Paul Ricœur und Jean-Marie Lehn.

Zwillingsstädte und Schwesterstädte

Straßburg ist Twinned mit:[76]

Straßburg hat kooperative Vereinbarungen mit:

In der Populärkultur

Im Film

In der Literatur

In Musik

  • Wolfgang Amadeus Mozart nannte seine Drittes Geigenkonzert (1775) Straßburger Konzert Wegen eines seiner bekanntesten Motive, basierend auf einem lokalen, Menuett-ähnlicher Tanz, der bereits als Melodie in einer Symphonie von erschienen war Carl Ditters von Dittersdorf.[84] Es hängt nicht mit Mozarts Hintergedanken in Straßburg (1778) zusammen, wo er drei Konzertaufführungen am Klavier gab.
  • Havergal BrianDie Symphonie Nr. 7 wurde von Passagen in Goethes Memoiren inspiriert, die sich an seine Zeit an der Straßburg University erinnern. Die Arbeit endet mit einer orchestralen Glocke, die die Note E, die Streik-Note der Glocke der Strasburg-Kathedrale, ertönt.
  • britisch Kunstpunk Band Die Rakes Hatte einen kleinen Hit im Jahr 2005 mit ihrem Song "Strasbourg". Dieses Lied enthält witzige Texte mit Themen der Spionage und Wodka und enthält eine Anzahl von 'EINS, Zwei, Drei, Vier !!', obwohl Straßburg's's gesprochene Sprache ist Französisch.
  • Auf ihrem Album von 1974 Hamburger -Konzert, Niederländische progressive Band Fokus Enthielt eine Strecke namens "La Cathédrale de Straßburg", die Chimes aus einer kathedralenähnlichen Glocke enthielt.
  • Strasburg Pie, ein Gericht, das enthält Foie gras, Gänsestopfleber, Stopfleber, wird im Finale der erwähnt Andrew Lloyd Webber Musical Katzen.
  • Einige Werke wurden speziell der Strasburg -Kathedrale gewidmet, insbesondere der Strasburg -Kathedrale ad hoc Kompositionen (Massen, Motetten usw.) durch Kapellmeisters Franz Xaver Richter und Ignaz Pleyel und in jüngerer Zeit, Es ist fertig durch John Tavener.

Anmerkungen

  1. ^ a b c d Nur der Teil des städtischen Gebiets auf dem französischen Gebiet.

Verweise

Zitate

  1. ^ "Populations Légales 2019". Das Nationale Institut für Statistik und Wirtschaftsstudien. 29. Dezember 2021.
  2. ^ "Unité Urbaine 2020 de Strasburg (Partie Française) (67701)". Insee.fr. Abgerufen 16. Juni 2022.
  3. ^ a b c "Aire d'Atraction des Villes 2020 de Strasbourg (Partie Française) (010)". Insee.fr. Abgerufen 16. Juni 2022.
  4. ^ "Strasburg". Oxford Wörterbücher UK English Dictionary. Oxford University Press. n.d. Abgerufen 30. April 2019.
  5. ^ "Strasburg". Merriam-Webster Dictionary. Abgerufen 30. April 2019.
  6. ^ Büro pour la Langue et la Culture d’AlSace. "Strasburg". oclalsace.org (auf Französisch). Abgerufen 11. Juni 2019..
  7. ^ a b "Populationen Légales en Vigueur à Compter du 1er Janvier 2022" (PDF). Institut National de la Statistique et des Études Économiques. Abgerufen 16. Januar 2022.
  8. ^ a b "Territoire". Eurodistrikt Strasburg-orthau. Abgerufen 2. Januar 2020.
  9. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 11. Juni 2007. Abgerufen 10. Dezember 2019.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  10. ^ "Das Internationale Institut für Menschenrechte". Archiviert von das Original am 3. Juni 2013. Abgerufen 31. August 2013.
  11. ^ "Strasburg, Grande-île und Neustadt". UNESCO World Heritage Center. Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturorganisation der Vereinten Nationen. Abgerufen 17. Oktober 2021.
  12. ^ "Frankreich verspricht, islamische Unruhestifter auszutreten". Naharnet. 27. September 2012.
  13. ^ "Le Port Autonome de Strasbourg". Upper-Rhine-Ports.eu. Abgerufen 4. Januar 2020.
  14. ^ "Port de Straßburg: Le Trafic Chute de 26% EN 2018 plus Bas Historique". Le figaro. 15. Januar 2019. Abgerufen 4. Januar 2020.
  15. ^ Jean-Marie Paiser (2006). "Quand l'Igent Était d'Or. Paroles de Gaulois" (PDF). Gallia (auf Französisch). CNRS. 63: 211–241. doi:10.3406/galia.2006.3296. S2CID 194088001.
  16. ^ Gregor von Touren (1849). Historia Francorum. Vol. 10. Buch, Kapitel XIX. p. 553. Abgerufen 7. März 2017.
  17. ^ "Distanz entre Paris et Strasbourg en voiture". frdistance.com (auf Französisch). Abgerufen 18. Dezember 2018.
  18. ^ "Straßburger Klima Strasburger Temperaturen Strasburg Wetter durchschnittlich". Archiviert von das Original am 24. Juni 2017. Abgerufen 29. September 2017.
  19. ^ "Temperatur, Klimagrafik, Klima -Tabelle für Straßburg". Klima-Daten. Abgerufen 29. September 2017.
  20. ^ "Les Climats en France - Ressources gießen Les Enssegnants - Ressources Élémentaire". www.assistancescolaire.com (auf Französisch). Abgerufen 30. März 2019.
  21. ^ "Canicule de Juin 2019: Retour sur un épisode Exceptnel". www.meteofrance.fr. Meteo-france. Archiviert von das Original am 3. Juli 2019. Abgerufen 3. Juli 2019.
  22. ^ "Record de Froid: -18 DeGrés à Strasburg Cette Nuit". Les Dernières Nouvelles d'Alsace. 25. Dezember 2010. Abgerufen 13. Januar 2021.
  23. ^ "Tägliche Messungen für Straßburg und Elsass". Atmo-alaSace.net. Abgerufen 15. April 2010.
  24. ^ Messungen Archiviert 9. Oktober 2007 bei der Wayback -Maschine Hergestellt am 18. und 19. Oktober 2005
  25. ^ "Umrisse der städtischen Verkehrspolitik, die von der städtischen Gemeinschaft von Straßburg geleitet wird". Epe.be. 29. März 2010. archiviert von das Original am 11. Dezember 2008. Abgerufen 15. April 2010.
  26. ^ "Strasburg - Inentzheim (67)" (PDF). Fiche Climatologique: Statistiken 1991–2020 ET Aufzeichnungen (auf Französisch). Meteo Frankreich. Archiviert von das Original (PDF) am 9. März 2022. Abgerufen 14. Juli 2022.
  27. ^ "Nores ET Records 1961–1990: Strasbourg-Inzzheim (67)-Höhe 150 m" (auf Französisch). Infoklimat. Archiviert von das Original am 15. März 2016. Abgerufen 7. August 2019.
  28. ^ "Musée Archéologique - Straßburg de la Préhistoire au Moyen-ge Enisace". Hominidés.com. Abgerufen 17. Juli 2017.
  29. ^ "Du Paléolithique Au -Polithique". Musées de la Ville de Straßburg. Abgerufen 29. Januar 2019.
  30. ^ "Les Temps de l'histoire de Strasburg". Archive de la Ville et de l'Erométropole de Strasburg. Abgerufen 17. Juli 2017.
  31. ^ "Les Quartiers".
  32. ^ Basismérimée: Eglise Saint-Thomas, Ministère Français de la Kultur. (auf Französisch)
  33. ^ "Strasburg - Eglise Protestante Saint -Thomas". ITINERAIRES-SILBERMANN.org. Abgerufen 13. Juli 2022.
  34. ^ "Bilder". Archi-strasburg.org. Archiviert von das Original am 5. Januar 2009. Abgerufen 15. April 2010.
  35. ^ "Ansichten". Archiviert von das Original am 10. Mai 2015. Abgerufen 20. August 2021.
  36. ^ "Parc de la Citadelle mit Überresten der Vauban -Festung". Archi-strasburg.org. 26. August 2007. archiviert von das Original am 5. Januar 2009. Abgerufen 15. April 2010.
  37. ^ "Überblick". Chateau-PourTales.eu. Abgerufen 12. Dezember 2010.
  38. ^ "Überblick". Ceaac.org. Archiviert von das Original am 4. Dezember 2010. Abgerufen 15. April 2010.
  39. ^ "Museen". Musées de la Ville de Straßburg. Abgerufen 3. Januar 2020.
  40. ^ "Jardin des Sciences - et Aussi". Universität Strasburg. Abgerufen 3. Januar 2020.
  41. ^ "Antiquités Égyptiennes Musée Archéologique". Musées de la Vile de Straßburg. Abgerufen 3. Januar 2020.
  42. ^ "Le Musée du Barreau de Strasburg". Ordre des Avocats de Strasbourg. Archiviert von das Original am 1. Dezember 2017. Abgerufen 1. Dezember 2017.
  43. ^ "Le Musée du Barreau de Strasburg". Elsass 20. archiviert von das Original am 1. Dezember 2017. Abgerufen 1. Dezember 2017.
  44. ^ "Überblick über die Sammlungen". Sammlungen.U-Strasbg.fr. Archiviert von das Original am 9. November 2013. Abgerufen 9. Dezember 2013.
  45. ^ "Histoire de la Sammlung". Universität Strasburg. Abgerufen 3. Januar 2020.
  46. ^ "Das Museum" Die Geheimnisse der Schokolade "". Musee-du-chocolat.com. Abgerufen 3. März 2017.
  47. ^ "Fort Großherzog von Baden - Fort Frère". Fort Frère. Abgerufen 16. Mai 2017.
  48. ^ "Pixel Museum". pixel-museum.fr. Abgerufen 3. März 2017.
  49. ^ "MM Park Frankreich". mmpark.fr. Abgerufen 3. März 2017.
  50. ^ "Effektifs étudiants". Universität Strasburg. Abgerufen 3. Januar 2020.
  51. ^ Klipfel, Monique. "Wichtiges Démographique de la ville". Académie de Strasburg. Abgerufen 4. Januar 2020.
  52. ^ Des Villages de Cassini Aux Communes d'Ajourd'hui: Commune -Datenblatt Strasburg, Ehess. (auf Französisch)
  53. ^ Bevölkerung en historique depuis 1968, Insee
  54. ^ Thuria, Agence. "Die Weihnachtsmärkte: Eine Erfolgsgeschichte aus dem Jahr 1570". Noel.Strasburg.eu. Abgerufen 13. Juli 2022.
  55. ^ "L'Ensegnement Universitaire Engeld". 12. Oktober 2007. archiviert von das Original am 12. Oktober 2007. Abgerufen 3. Juni 2011.
  56. ^ a b c "Internationale Schule in Straßburg"(Archiv). Stadt Straßburg. Abgerufen am 28. März 2016. p. 1.
  57. ^ "Контакты.
  58. ^ "Figuren". Bnu.fr. Archiviert von das Original am 4. Dezember 2010. Abgerufen 15. April 2010.
  59. ^ Butler, Pierce. 1945. Bücher und Bibliotheken in Kriegszeiten. Chicago, IL: Presse der Universität von Chicago. p. fünfzehn
  60. ^ Strasburg Ouvre une Grande Médiathèque Sur le Port in L'ex (auf Französisch)
  61. ^ a b "Les Incunables" " (auf Französisch). Bibliothèque Nationale ET Universitaire de Strasbourg. Abgerufen 9. Januar 2020.
  62. ^ "Présentation des Fonds Patrimoniux" (auf Französisch). Portail des Médiathèques de la Ville et de l'urométropole de Strasburg. Abgerufen 9. Januar 2020.
  63. ^ "La Bibliothèque Ancienne du Grand Sémineaire" (auf Französisch). Sémineaire Sainte Marie Majeeure - Diocèse de Strasburg. 27. Oktober 2014. Abgerufen 12. Dezember 2014.
  64. ^ "La Médiathèque Protestante". Chapitre de Saint-Thomas. Abgerufen 9. Januar 2020.
  65. ^ "Allgemein". Bacm.creditmutuel.fr. Archiviert von das Original am 9. September 2010. Abgerufen 16. Juni 2009.
  66. ^ "Zielkarte". Aéroport Straßburg. Archiviert Aus dem Original am 18. September 2015. Abgerufen 18. September 2015.
  67. ^ "Shuttle -Zug". Aéroport Straßburg. Archiviert Aus dem Original am 18. September 2015. Abgerufen 18. September 2015.
  68. ^ Grand Contourd Ouest de Strasbourg(auf Französisch)[Dead Link]
  69. ^ Caravagna, Léo (7. Februar 2017). "Strasburg: Une Ébaume de Zad Contre Le Projet de Grand Contournement OUEST". Le figaro. Abgerufen 5. Mai 2019.
  70. ^ "Suivez en Direct L'Orguration du gco". Les Dernières Nouvelles d'Alsace. Abgerufen 11. Dezember 2021.
  71. ^ "Strasburg öffentliche Verkehrsstatistiken". Globaler öffentlicher Transitindex von Moovit. Abgerufen 19. Juni 2017. CC-BY icon.svg Material wurde aus dieser Quelle kopiert, die unter a erhältlich ist Creative Commons Attribution 4.0 Internationale Lizenz.
  72. ^ "Liste der internationalen Institutionen in Straßburg". Investir-Strasburg.com. 15. Januar 2003. archiviert von das Original am 10. März 2010. Abgerufen 15. April 2010.
  73. ^ "Vergleichende Rechtsakademie: Die EMRK und die FCC". Der Auftrag. 24. Mai 2011. Abgerufen 13. Oktober 2016.
  74. ^ "Etoile Noire de Straßburg". Etoile-noire.fr. 31. Mai 2009. archiviert von das Original am 8. März 2019. Abgerufen 16. Juni 2009.
  75. ^ "Cache -Numismatik - alles numismatisch".
  76. ^ a b c d e f "Strasburg, Twin City". Strasburg.eu & Communauté Urbaine. Archiviert von das Original am 28. Juli 2013. Abgerufen 21. August 2013.
  77. ^ "Boston Schwesterstädte". Die Stadt Boston. Archiviert von das Original am 8. Februar 2009. Abgerufen 5. April 2009.
  78. ^ "Britische Städte mit französischen Städten Zwilling". Archant Community Media Ltd. Abgerufen 11. Juli 2013.
  79. ^ "Twinning". Stadtrat von Leicester. Archiviert von das Original am 2. Oktober 2010. Abgerufen 5. Februar 2010.
  80. ^ "Stuttgart Städtepartnersschaft". Landeshautauptstadt Stuttgart, Abteilung Außenbeziehungen (auf Deutsch). Abgerufen 27. Juli 2013.
  81. ^ "Dresden - Partnerstädte". 2008 Landeshuptstadt Dresden. Archiviert von das Original am 16. Oktober 2008. Abgerufen 29. Dezember 2008.
  82. ^ "Ramat Gan Schwesterstädte". Archiviert von das Original am 7. März 2008. Abgerufen 6. April 2008.
  83. ^ "Voller Text". Tristramhandyweb.it. Archiviert von das Original am 19. Juli 2011. Abgerufen 15. April 2010.
  84. ^ Lempfrid, Wolfgang. "Wolfgng Amadeus Mozart: Konzert für WINICINE UND ORCHESTER IN D-DUR, KV 218". Koelnklavier.de. Abgerufen 5. April 2016.

Quellen

  • Connaître Straßburg von Roland Recht, Georges Foessel und Jean-Pierre Klein, 1988, ISBN2-7032-0185-0.
  • Histoire de Strasburg des Origines à nos jours, vier Bände (ca. 2000 Seiten) von einem Kollektiv von Historikern unter der Führung von Georges Livet und Francis Rapp, 1982, ISBN2-7165-0041-x.

Externe Links