Stephen Covey

Stephen Covey
Stephen Covey 174-CD-L05-03-02A-002 (cropped).jpg
Covey im Jahr 2005
Geboren
Stephen Richards Covey

24. Oktober 1932
Gestorben 16. Juli 2012 (79 Jahre alt)
Alma Mater Universität von Utah (B.S.)
Harvard Universität (M.B.A.)
Brigham Young Universität (D.R.E.)
Beruf Autor, professioneller Redner, Professor, Berater, Management-Experte
Ehepartner (en) Sandra Covey
Kinder 9 (einschließlich Sean Covey, Stephen M. R. Covey)
Webseite Stephencovey.com

Stephen Richards Covey (24. Oktober 1932 - 16. Juli 2012) war ein amerikanisch Pädagoge, Autor, Geschäftsmann und Hauptredner. Sein beliebtestes Buch ist Die 7 Gewohnheiten von hochwirksamen Menschen.[1] Zu seinen anderen Büchern gehören Das wichtigste zuerst, Prinzipenzentrierte Führung, Die 7 Gewohnheiten hochwirksamer Familien, Die 8. Gewohnheit, und Der Anführer in mir: Wie Schulen und Eltern auf der ganzen Welt Größe inspirieren, ein Kind nach dem anderen. In 1996, Zeit Magazin nannte ihn einen der 25 einflussreichsten Menschen.[2] Er war Professor am Jon M. Huntsman School of Business bei Utah State University Zum Zeitpunkt seines Todes.

Frühes Leben und Ausbildung

Covey wurde als Sohn von Stephen Glenn Covey und Irene Louise Richards Covey in geboren Salt Lake City, Utah, am 24. Oktober 1932.[3] Louise war die Tochter von Stephen L Richardsein Apostel und Berater in der ersten Präsidentschaft von Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage unter David O. McKay. Covey war der Enkel von Stephen Mack Covey, der das ursprüngliche Little America Wyoming in der Nähe von Granger Wyoming gründete. Er war sportlich als Jugendlicher, litt aber unter a Verschiebter Kapitalfemur -Epiphyse In der Junior High School, die ihn verlangte, seinen Fokus auf Akademiker und Mitglied des Debattenteams zu ändern und frühzeitig die High School abgeschlossen zu haben.[3]

Covey verdiente a Bachelor of Science Abschluss in Betriebswirtschaft von der Universität von Utah, ein MBA aus Harvard Business School bei Harvard Universität, und ein Doktor der Religionsbildung (Dre) von Brigham Young Universität. Er war Mitglied von Pi Kappa Alpha Brüderlichkeit. Er wurde zehn ausgezeichnet Ehrendoktorate.[4]

Philosophischer Hintergrund

Covey wurde stark von beeinflusst von Peter Drucker und Carl Rogers. Ein weiterer wichtiger Einfluss auf sein Denken war sein Studium der amerikanischen Selbsthilfebücher, die er für seine Dissertation gemacht hat.[5] Ein weiterer Einfluss auf Covey war seine Zugehörigkeit zu Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Entsprechend Clayton ChristensenDie sieben Gewohnheiten waren eine weltliche Destillation der Heiligen Werte der Letzten Tage.[6]

Bücher

Coveys Buch Spirituelle Wurzeln der menschlichen Beziehungen wurde 1970 von 1970 von veröffentlicht Deseret Book Company. Das Lesen dieses Buches wird identifizieren, wie Coveys spätere Arbeiten eine weltliche Entwicklung dieser früheren Ideen waren.

Die 7 Angewohnheiten sehr effektiver Menschen

Die 7 Angewohnheiten sehr effektiver MenschenDas bekannteste Buch von Covey hat seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 1989 mehr als 20 Millionen Exemplare weltweit verkauft. Die Audioversion wurde zum ersten Sachbuch in der US-Verlagsgeschichte, das mehr als eine Million Exemplare verkaufte.[7] Covey argumentiert gegen das, was er "die Persönlichkeitsethik" nennt, was er in vielen modernen Selbsthilfebüchern als vorherrschend ansieht. Er fördert das, was er als "die Charakterethik" bezeichnet: seine Werte mit sogenannten "universellen und zeitlosen" Prinzipien ausrichten. Covey weigert sich unerbittlich, Prinzipien und Werte miteinander zu verbinden; Er sieht Prinzipien als extern an Naturgesetze, während Werte intern und subjektiv bleiben. Covey verkündet, dass Werte das Verhalten der Menschen regeln, aber die Prinzipien letztendlich die Konsequenzen bestimmen. Covey präsentiert seine Lehren in einer Reihe von Gewohnheiten und manifestiert sich als Fortschritt von der Abhängigkeit über Unabhängigkeit zu Interdependenz.

Die 8. Gewohnheit

Coveys Buch von 2004 aus dem Jahr 2004 Die 8. Gewohnheit: von Wirksamkeit bis zur Größe wurde veröffentlicht von Freie Presse, ein Abdruck von Simon & Schuster. Es ist die Fortsetzung zu Die 7 Gewohnheiten. Covey setzt das an Wirksamkeit reicht nicht in dem aus, was er nennt "die Erfahrener Arbeiter Alter ". Er sagt, dass" [T] er herausfordert und die Komplexität, die wir heute konfrontiert sind, eine andere Größenordnung haben. "Die 8. Gewohnheit drängt im Wesentlichen:" Finden Sie Ihre Stimme und inspirieren Sie andere, ihre zu finden. "

Der Anführer in mir

Covey veröffentlicht Der Anführer in mir: Wie Schulen und Eltern auf der ganzen Welt Größe inspirieren, ein Kind nach dem anderen im November 2008. Es zeigt, wie "einige Schulen, Eltern und Geschäftsführer die nächste Generation darauf vorbereiten, die großen Herausforderungen und Chancen des 21. Jahrhunderts zu begegnen. Es zeigt, wie eine Grundschule in Raleigh, North Carolina, beschlossen zu versuchen, einzubeziehen Die 7 Angewohnheiten sehr effektiver Menschen und andere grundlegende Führungsqualitäten in den Lehrplan auf einzigartige und kreative Weise. Inspiriert vom Erfolg von Principal Muriel Summers und den Lehrern und Mitarbeitern von A.B. Die Combs Elementary School in Raleigh, andere Schulen und Eltern auf der ganzen Welt haben den Ansatz übernommen und bemerkenswerte Ergebnisse erzielt. "[8]

Weitere Projekte

Franklin Covey

1985 gründete Covey Stephen R. Covey und Associates, der 1987 zum "Covey Leadership Center" wurde, das 1997 mit Franklin Squest zu formen musste Franklincovey, ein globales Unternehmen für professionelle Dienstleistungen und ein Spezialhändler, das sowohl Schulungs- als auch Produktivitätstools an Einzelpersonen und an Organisationen verkauft. Ihr Leitbild Laut: "Wir ermöglichen die Größe von Menschen und Organisationen überall."

2009 startete Covey eine Webinar -Serie für Karriereentwicklung, um Menschen zu helfen, die im wirtschaftlichen Abschwung zu kämpfen haben. Ihr Ziel war es, regelmäßig zeitnahe und aktuelle Themen anzubieten.

Stephen Covey Online -Community

Im März 2008 startete Covey die Online -Community von Stephen Covey. Die Website war eine Sammlung von Online -Kursen, Zielmanagement und sozialen Netzwerken. Covey lehrte es, um seine Gedanken und Ideen zu aktuellen Themen und Selbstführung zu lehren.

Die Stelle wurde einige Zeit nach seinem Tod zurückgezogen.

Akademie

Covey war Professor am Marriott School of Management bei Brigham Young Universität Seit mehreren Jahren beiträgt die Erstellung des Master of Organizational Behaviour Program, das seitdem in das MBA -Programm (OBHR -Schwerpunkt) zusammengefasst wurde. Auch bei BYU Covey war Assistent des Universitätspräsidents.[9]

In dem späten Teil seines Lebens kehrte Covey als Professor an der Huntsman School of Business bei der Wissenschaft zurück Utah State Universityden Huntsman Presidential Chair.[10]

Bildungsinitiativen

Covey entwickelte sein Buch 2008 Der Anführer in mir in mehrere bildungsbezogene Projekte. Am 20. April 2010 machte er seinen ersten Beitrag zu einem Bildungsblog mit dem Titel "Mit dem Titel" "Unsere Kinder und die Krise in der Bildung" das erscheint auf der Huffington Post Nachrichten- und Blog-Aggregation-Website. Franklincovey hat auch eine Website eingerichtet Der Anführer in mir Konzept,[11] und es enthält regelmäßige Konferenzen und Workshops, um Grundschulverwalter auszubilden, die integrieren möchten Der Anführer in mir in die akademische Kultur ihrer Schule verarbeiten.[12]

persönlich

Familie

Covey lebte mit seiner Frau Sandra und ihrer Familie in Provo, Utah, nach Hause zu Brigham Young Universität, wo Covey vor der Veröffentlichung seines Bestsellerbuchs unterrichtete. Als Vater von neun Jahren und ein Großvater von fünfundfünfzig, erhielt er den Vaterschaftspreis von der Nationale Vaterschaftsinitiative in 2003.

Coveys Enkel, Großbritannien, spielte College -Football in seiner Alma Matter, University of Utah, und unterschrieb als ungekreister Free Agent für die Philadelphia Eagles folgt dem 2022 NFL -Entwurf

Religion

Covey war ein praktizierendes Mitglied von Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Er diente zwei Jahre Mission in England für die Kirche.[13] Covey war der erste Präsident der irischen Mission der Kirche ab Juli 1962.[14] Später im Jahr 1973 diente Covey eine Zeit lang als Missionsvertreterin für das Quorum der 12, wo er die Ausbildung von Missionaren in mehreren Missionen in den östlichen Vereinigten Staaten beaufsichtigte.[15]

Als Covey als MBA -Student in Harvard studierte, predigte er gelegentlich den Menschenmassen Boston Common.[16][17]

Covey verfasste mehrere Andachtsarbeiten für Letzten Tage Heiliger Leser, einschließlich:

  • Spirituelle Wurzeln der menschlichen Beziehungen (1970)
  • Das göttliche Zentrum (1982)
  • 6 Ereignisse: Das Wiederherstellungsmodell zur Lösung der Probleme des Lebens (2004).

Verletzungen und Tod

Im April 2012 fuhr Covey ein Fahrrad im Rock Canyon Park in Provo, Utah, als er die Kontrolle verlor und fiel. Er trug einen Helm, aber laut seiner Tochter Catherine Sagers rutschte der Helm und sein Kopf traf den Bürgersteig. Catherine sagte, Covey "sei zu schnell einen Hügel hinuntergegangen und habe das Fahrrad vorwärts gedreht. Es war ein ziemlich großes Gänseei auf seinem Kopf." Covey erlitt auch rissige Rippen und eine teilweise zusammengebrochene Lunge.

Covey starb an Komplikationen aufgrund des Fahrradunfalls im Eastern Idaho Regional Medical Center in Idaho Falls, Idahoam 16. Juli 2012 im Alter von 79 Jahren.[18][19]

Ehren und Auszeichnungen

  • Das Thomas More College Medaillon für den fortgesetzten Dienst an der Menschheit[20]
  • Der nationale Unternehmer des Jahres Lifetime Achievement Award für unternehmerische Führung[20]
  • Der International 1994 Unternehmer Of the Year Award[20]
  • Einer von Time Magazine'S 25 einflussreichste Amerikaner von 1996[20]
  • Der internationale Man of Peace Award von Sikh 1998[20]
  • 2003 Vaterschaft Auszeichnung von der Nationale Vaterschaftsinitiative[21]
  • 2004 Golden Gavel Award von Toastmasters International[22]
  • Akzeptierte die Eröffnungen Corporate Cern Values ​​Award von dem Kalifornische Universität von Pennsylvania im Namen der Franklincovey Corporation auf der "National Franklin Covey Conference" (Dezember 2006).[23]
  • Aufgenommen in das Utah Valley Entrepreneurial Forum Hall of Fame am 14. November 2009[24]
  • Maharishi Award von der Maharishi University of Management in Fairfield, Iowa
  • AMAN2020 Award der Aman Wolde Foundation in Addis Abeba, Äthiopien.

Arbeiten

  • Spirituelle Wurzeln der menschlichen Beziehungen (1970) ( ISBN0-87579-705-9)
  • Wie man mit Menschen erfolgreich ist (1971) ISBN0875796818
  • Das göttliche Zentrum (1982) ( ISBN1-59038-404-0)
  • Die 7 Angewohnheiten sehr effektiver Menschen (1989, 2004) ( ISBN0-671-70863-5)
  • Prinzip zentrierte Führung (1989) ( ISBN0-671-79280-6)
  • Das wichtigste zuerst (1994), gemeinsam mit Roger und Rebecca Merrill (verfasst ( ISBN0-684-80203-1)
  • Die 7 Gewohnheiten hochwirksamer Familien: Aufbau einer schönen Familienkultur in einer turbulenten Welt (1997) ( ISBN0-307-44008-7)
  • Quest: Der spirituelle Weg zum Erfolg (Herausgeber) (1997) mit Thomas Moore, Mark Victor Hansen, David Whyte, Bernie Siegel, Gabrielle Roth und Marianne Williamson. Simon & Schuster Hörbuch ISBN978-0-671-57484-0
  • Den 7 Gewohnheiten leben (2000) ( ISBN0-684-85716-2)
  • 6 Ereignisse: Das Wiederherstellungsmodell zur Lösung der Probleme des Lebens (2004) ( ISBN1-57345-187-8)
  • Die 8. Gewohnheit: von Wirksamkeit bis zur Größe (2004) ( ISBN0-684-84665-9)
  • Die Geschwindigkeit des Vertrauens: die einzige Sache, die alles verändert (2006), Stephen M. R. Covey, gemeinsam mit Rebecca Merrill verfasst; Vorwort von Stephen R. Covey
  • Der Anführer in mir: Wie Schulen und Eltern auf der ganzen Welt Größe inspirieren, ein Kind nach dem anderen (2008) ( ISBN1-43910-326-7)
  • Die 7 Gewohnheiten hochwirksamer Network -Marketing -Fachkräfte (2009) ( ISBN978-1-933057-78-1)
  • Die 3. Alternative: Die schwierigsten Probleme des Lebens lösen (2011) ( ISBN978-1451626261)
  • Der Anführer in mir: Wie Schulen auf der ganzen Welt Größe inspirieren, ein Kind zu einer Zeit (zweite Ausgabe) (2014) ( ISBN978-1476772189)

Verweise

  1. ^ "7 Gewohnheiten hochwirksamer Menschen". www.quickmba.com. Abgerufen 9. Juni, 2020.
  2. ^ Bullock, Erin Hong und Blaze. "Stephen Coveys Erfolge | Deseret News". Deseretnews.com. Abgerufen 9. Dezember, 2018.
  3. ^ a b Harper, Lena M. (Sommer 2012). "Die hocheffektive Person". Marriott Alumni Magazine. Brigham Young Universität. Abgerufen 11. August, 2012.
  4. ^ "Stephen Covey, um sich der Jon M. Huntsman School of Business von Usu anzuschließen". Utah State University. 18. Februar 2010. Abgerufen 14. Juli, 2010.
  5. ^ Covey, Stephen R. (1976). Auswirkungen der Ausbildung menschlicher Beziehungen auf die soziale, emotionale und moralische Entwicklung von Schülern mit Schwerpunkt auf der Ausbildung menschlicher Beziehungen auf der Grundlage religiöser Prinzipien (Doktorarbeit). Brigham Young Universität.
  6. ^ "Stephen Covey, RIP". Der Ökonom. 21. Juli 2012.
  7. ^ "'7 Gewohnheiten' Autor Stephen Covey tot mit 79 ". CNN. 16. Juli 2012. Abgerufen 17. Juli, 2012.
  8. ^ "Die 7 Gewohnheiten inspirieren Lehrer und Schüler weltweit". 5. Oktober 2009. archiviert von das Original am 9. Oktober 2009. Abgerufen 12. August, 2011. Der Führer in mir wird von mehr als 150 Grundschulen in den USA, Kanada, Singapur, Australien, Japan, Ungarn und den Philippinen verwendet.
  9. ^ Douglas Martin, "Stephen R. Covey, Herald der guten Gewohnheiten, stirbt bei 79", New York Times, 16. Juli 2012
  10. ^ Middleton, Diana (17. Februar 2010). "Utah State B-School stellt Stephen Covey ein". Wallstreet Journal. Abgerufen 18. Februar, 2010.
  11. ^ "Der Anführer in mir". Franklincovey. Abgerufen 30. April, 2010.
  12. ^ "Grundschullösungen - der Führer in mir". Franklincovey. Abgerufen 30. April, 2010.
  13. ^ Smith, Timothy K. (12. Dezember 1994). "Was ist so effektiv an Stephen Covey? Der Autor der sieben Gewohnheiten hochwirksamer Menschen verkauft eine Botschaft der moralischen Erneuerung, und das Corporate America kauft sie. Ist das eine gute Sache?". Fortune -Magazin.
  14. ^ LDS Church Almanac, Ausgabe 2006, p. 492
  15. ^ Juli 1973 Fähnrich Artikel über Aufgaben von Missions- und Regionalvertretern
  16. ^ Stahle, Shaun D. (17. Mai 2003). "Neue General Authority: Chip vom alten Block". Kirchennachrichten. Abgerufen 4. Januar, 2010.
  17. ^ "Meine Geschichte über Stephen Covey - Mit Mormon, Lehrer und Freund mit Kollegen". Die Washington Post.
  18. ^ Harvey, Tom (16. Juli 2012). "Stephen Covey, der Autor von 7 Gewohnheiten ', stirbt ". Die Salt Lake Tribune. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  19. ^ "Stephen R. Covey ist nach dem Fahrradunfall tot", die sieben Gewohnheiten hochwirksamer Personen "Autor war 79".. Newsday. 16. Juli 2012. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  20. ^ a b c d e "Academy Fellow Stephen R. Covey, Ph.D." World Business Academy.Archiviert von das Original am 9. Juli 2008. Abgerufen 11. August, 2008.
  21. ^ "Dr. Stephen R. Covey anwesend am 11. bis 12. September.". Kalifornische Universität von Pennsylvania. 6. August 2007. archiviert von das Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 11. August, 2008.
  22. ^ "Goldener Heulungsempfänger". Toastmasters International. Archiviert von das Original am 23. September 2008. Abgerufen 11. August, 2008.
  23. ^ "Treuhänder veranstalten das erste Treffen von 2007" (PDF). California University Journal. Kalifornische Universität von Pennsylvania. 26. März 2007. archiviert von das Original (PDF) am 29. Dezember 2009. Abgerufen 11. August, 2008.
  24. ^ "Covey für die Utah Hall of Fame ausgewählt". Deseret News. 29. Oktober 2009.

Externe Links