Sprint Corporation

Sprint Corporation
Früher Brown Telephone Company (1899–1911)
United Telephone Company (1911–1925)
United Telephone und Electric (1925–1938)
United Utilities, Inc. (1938–1972)
United Telecommunications and United Telephone System (1972–1987)
Sprint Corporation (1987–2005, 2013–2020)
Sprint Nextel Corporation (2005–2013)
Typ Öffentlichkeit
NYSE: S
Industrie Telekommunikation
Vorgänger SPC
Gte Sprint
US Sprint
Embarq
Nextel Communications
Gegründet 21. Dezember 1899; Vor 122 Jahren[1]
Gründer Cleyson Brown
Jacob Brown
Nicht mehr existieren 1. April 2020; vor 2 Jahren (als unabhängiges Unternehmen)
2. August 2020; Vor 23 Monaten (offiziell)
Das Schicksal Verschmolzen zu T-Mobile uns
Hauptquartier ,
UNS.
Gebiet serviert
Vereinigte Staaten
Dienstleistungen Mobiltelefonie
Drahtlose Kommunikation
Internet-Dienste
Breitband
Einnahmen Increase US$33,60 Milliarden (2019)
Decrease 398 Millionen US -Dollar (2019)
Decrease 1,94 Milliarden US -Dollar (2019)
Gesamtvermögen Decrease 84,60 Milliarden US -Dollar (2019)
Gesamtkapital Decrease 26,07 Milliarden US -Dollar (2019)
Eigentümer T-Mobile
Anzahl der Angestellten
Decrease 28.500 (Q1 2019)
Elternteil T-Mobile uns
Tochtergesellschaften Ich war-drahtlos, Open Mobile, Sprintcom, Zentrales Telefon, Ubiquitel
Webseite Archivierte offizielle Website Bei der Wayback -Maschine (Archiviert 2020-07-31)
Fußnoten/ Referenzen
[2]

Sprint Corporation war ein Amerikaner Telekommunikation Gesellschaft. Bevor zusammengeführt mit T-Mobile uns Am 1. April 2020 war es der viertgrößte Mobilfunkbetreiber In den USA serviert ab dem 30. Juni 2019 54,3 Millionen Kunden.[3] Das Unternehmen bot auch drahtlose Sprach-, Messaging- und Breitbanddienste über seine verschiedenen Tochterunternehmen unter dem an Steigern Sie Mobile und Open Mobile Marken und Großhandel Zugang zu seinen drahtlosen Netzwerken zu Mobile virtuelle Netzwerkbetreiber.

Im Juli 2013 wurde ein Großteil des Unternehmens von der gekauft japanisch Telekommunikationsunternehmen Softbank -Gruppe.[4] Sprint verwendet CDMA, Evdo und 4G LTE Netzwerke und früher betrieben iden, WiMAX, und 5G nr Netzwerke. Sprint wurde in Kansas aufgenommen.[5]

Sprint verfolgte seine Ursprünge auf die Brown Telephone Company, die 1899 gegründet wurde, um den Telefondienst in den ländlichen Raum zu bringen Abilene, Kansas. Im Jahr 2006 verließ Sprint das Lokales Festnetzelefon Business und gedreht Diese Vermögenswerte in ein neues Unternehmen namens namens Embarq, was später ein Teil von wurde Lumen Tech (ehemals CenturyLink), das einer der größten bleibt Fern Anbieter in den Vereinigten Staaten.

Bis 2005 war das Unternehmen auch als Sprint Corporation bekannt, nahm aber den Namen Sprint Nextel Corporation wenn es zusammengeführt mit Nextel Communications und übernahm sein schwarzes und gelbes Farbschema zusammen mit einem neuen Logo. Nach der Abschaltung des Nextel -Netzwerks und gleichzeitig mit der Akquisition durch SoftBank wurde das Unternehmen mit dem Namen Sprint Corporation wieder aufgenommen. Im Juli 2013 erwarb Sprint im Rahmen der Softbank -Transaktionen die verbleibenden Aktien des drahtlosen Breitbandträgers Clearwire Corporation was es noch nicht besitzt.

Im August 2014 CEO Dan Hesse wurde durch Marcelo Claurure.[6] Im Mai 2018, Michel kämmt ersetzt[7] Klaure und hatte daran gearbeitet, Sprints Zusammenschluss mit seinem Rivalen zu bekommen T-Mobile Durch Regulierungsverfahren.[8]

Am 1. April 2020 absolvierte die Sprint Corporation ihre Fusion mit T-Mobile uns was sprint zu einer Tochtergesellschaft von T-Mobile machte, bis die Sprint-Marke offiziell ausgeschaltet wurde. Die Änderungen der Führung, des Hintergrunds und der Lagerbestände ereigneten sich sofort, wobei die kundenseitigen Änderungen im Laufe der Zeit stattfanden. Die Sprint-Marke wurde am 2. August 2020 offiziell eingestellt. Die Billing zeigte bereits die Marke T-Mobile, und zu diesem Zeitpunkt wechselte alle Einzelhandel, Kundenservice und alle anderen Unternehmensbranding auf die Marke T-Mobile. Auch für alle neuen und bestehenden Kunden beider Unternehmen wurden auch neue Tarifpläne eingeführt, obwohl alle mindestens 3 Jahre in ihren aktuellen Plan eingebunden werden, falls sie sich dafür entscheiden, nicht zu einem neuen T-Mobile-Plan zu wechseln.[9][10][11][12][13]

Geschichte

Frühe Jahre

Die Sprint Corporation verfolgt seinen Ursprung auf zwei Unternehmen, die Brown Telephone Company und Südpazifische Eisenbahn.[14]

Brown Telephone Company

Brown Telephone Company wurde 1899 von 1899 gegründet von Cleyson Brown, um den ersten bereitzustellen Telefon Dienst in der ländlichen Gegend um Abilene, Kansas.[15] Die Browns installierten ihren ersten Fernkreis im Jahr 1900 und wurden zu einer Alternative zur Bell Telefongesellschaft, der beliebteste Telefondienst zu dieser Zeit. 1911 konsolidierte C. L. Brown die Brown Telephone Company mit drei anderen Unabhängigen, um die zu bilden United Telephone Company.[16] C. L. Brown gebildet United Telefon und elektrisch (UT & E) im Jahr 1925. 1939 am Ende der Weltwirtschaftskrise, UT & E reorganisiert zu Form United Utilities.[16]

United Telephone System Logo, von 1981 bis in die 1990er Jahre verwendet.

1964 wurde Paul H. Henson Präsident von United Utilities; Zwei Jahre später wurde er zum Vorsitzenden ernannt.[17] Als Henson 1959 im Unternehmen arbeitete, hatte es 575.000 Telefone in 15 Bundesstaaten und Einnahmen von 65 Millionen US -Dollar.[18][19][17] Henson wird der Schaffung des ersten Majors zugeschrieben Glasfaser Netzwerk, das es als eine Möglichkeit erkannt hat, mehr Anrufe zu behandeln und einen besseren Klang zu bieten.[17]

Im Jahr 1972 änderte United Utilities seinen Namen auf United Telecommunications.[16] Im Jahr 1980 begann United Telecommunications an einem 23.000 Meilen langen Glasfasernetz für Ferngespräche zu arbeiten.[17] 1989 wurde dieses Ferngeschäft zum ersten Mal für das Unternehmen profitabel.[17] Im Jahr 1990 zog sich Henson von United Telecommunications zurück. Zu diesem Zeitpunkt waren die Einnahmen des Unternehmens auf 8 Milliarden US -Dollar gestiegen.[17]

Kommunikation und Einführung von Sprint im Südpazifik und Einführung

Sprint zeichnet auch seine Wurzeln zurück zum Südpazifische Eisenbahn (SPR), das in den 1860er Jahren als Tochtergesellschaft der Southern Pacific Company (SPC) gegründet wurde. Das Unternehmen betrieb Tausende von Kilometern sowie Telegraphendraht, die entlang dieser Strecken lief. In den frühen 1970er Jahren suchte das Unternehmen nach Möglichkeiten, seine vorhandenen Kommunikationslinien für Fernanrufe zu nutzen.[14] Diese Geschäftsabteilung wurde zum Southern Pacific Communications Company ernannt.[20] Mitte der 1970er Jahre begann SPC, Geschäfte wegzunehmen AT&T, die zu dieser Zeit ein Monopol hielt.[14] In den 1970er Jahren fand eine Reihe von Klagen zwischen SPC und AT & T statt. Die Mehrheit wurde zugunsten eines verstärkten Wettbewerbs entschieden.[20] Frühere Versuche, Langstrecken-Sprachdienste anzubieten, wurden von der nicht genehmigt US Federal Communications Commission (FCC), obwohl a Fax Der Service (Speedfax genannt) war erlaubt.[21]

Mitte der 1970er Jahre veranstaltete SPC einen Wettbewerb, um einen neuen Namen für das Unternehmen auszuwählen.[22] Der Siegereintrag war "Sprint", ein Akronym für SOuthern Pakifik RAilroad INternal NEtworking TElephonie.[22]

Konsolidierung und Umbenennung in die Sprint Corporation

Markenmarke Sprint Corporation (1987–2005)

1982 wurde angekündigt, dass dies angekündigt wurde GTE Corp. hatte eine Vereinbarung zum Kauf von SPCs Langstrecken-Telefonbetrieb einschließlich Sprint erzielt. Der Deal wurde später 1983 abgeschlossen.[23][24]

1986 fusionierte GTE Sprint mit der United Telecommunications Inc. Property, US Telecom.[25] Das Joint Venture sollte mit dem Besitz von GTE und United Telecom mit dem Namen Us Sprint Communications besitzt.[25] Das neue Unternehmen umfasste auch das Kommunikationsunternehmen GTE Telenet und United Telecom Data Communications Co. (früher bekannt als Unet).[26] 1988 verkaufte GTE mehr Sprint an United Telecom und gab United Telecom Operational Control über das Unternehmen.[27] United Telecom kündigte an, die Akquisition von US -Sprint am 18. April 1990 zu vervollständigen.[28]

United Telecom änderte offiziell seinen Namen in Sprint Corporation im Jahr 1987 zur Kapitalisierung seiner Markenanerkennung.[29]

Erweiterung nach Kanada

Die Sprint Corporation trat Anfang der neunziger Jahre als Wiederverkäufer von Langstrecken-Telefonleitungen, die sie von inländischen Unternehmen gekauft hat, in den kanadischen Markt ein. In den kanadischen Vorschriften für ausländische Eigentümer konnte Sprint sein eigenes Netzwerk nicht eröffnen. 1993 trat Sprint in ein strategisches Bündnis mit Call-Net Enterprises, einem kanadischen Langstreckenservice, ein und kaufte 25 Prozent des Unternehmens.[30] Der Ferndienst von Call-Net wurde in "Sprint Canada" umbenannt und um Festnetz- und Internetdienste erweitert. Im Jahr 2005 wurden 600.000 Kunden von Call-Net und Sprint Kanada von übernommen von übernommen von Rogers Communications.[31]

Kehre zum Wireless zurück

Im März 1993 fusionierte Sprint mit Chicago's's Zentel Corp. Centel blieb in der Region Chicago und wurde in Sprint Cellular Co.[32] Im Jahr 1994 sponnen Sprint aus ihren vorhandenen zellulären Operationen als 360 ° -Kommunikation, um ein FCC -Regulierungsmandat einzuhalten.[33] 1998 wurde 360 ​​Kommunikation von erworben von Alltel,[34] was wiederum von erworben wurde von Verizon in 2009.[35]

1994 kündigt Sprint Pläne für ein leistungsstarkes neues Unternehmen mit drei der wichtigsten Kabelfernsehunternehmen des Landes, Tele-Communications, Inc. (TCI), Comcast Corp. und Cox Cable an. Die vier Unternehmen skizzieren plant, ein landesweites Netzwerk für den drahtlosen persönlichen Kommunikationsdienst (PCS) zu erstellen und ihre Unterstützung für ein einzelnes integriertes Angebot für drahtlose, lokale Telefon- und Langstreckendienste in einem Paket mit Kabelfernsehdienst zu bestätigen[36]

1995 schlang Sprint eine Partnerschaft mit amerischen persönlichen Kommunikation ein, um ein digitales drahtloses Netzwerk zu erstellen.[37] Im November 1995 begann das Unternehmen, einen drahtlosen Service im Rahmen der Marke Sprint Spectrum in der Marke anzubieten Baltimore-Washington Metropolitan Area.[37] Dies war der erste Werbespot Persönlicher Kommunikationsdienst (PCS) Netzwerk in den USA.[37] Obwohl der Sprint -PCS -Service war CDMA, das ursprüngliche Netzwerk in Washington verwendet GSM.[37] Schließlich startete Sprint sein neues landesweites CDMA -Netzwerk,[37] Dann verkaufte sich 1999 die stillgelegte GSM-Infrastruktur an Omnipoint, die im Mai 2000 erneut gestartet wurde. Omnipoint wurde später von Voicestream Wireless erworben.[38] das wurde schließlich Teil von T-Mobile USA.

Partnerschaften und mehr Konsolidierung

Im September 1996 kündigte Sprint einen Vertrag mit Funkraumund 1997 wurden Sprint Stores bei Radioshack eröffnet, um Kommunikationsdienste und Produkte in den USA anzubieten.[39]

Am 5. Oktober 1999 Sprint und MCI Worldcom kündigte einen Fusionsvertrag von 129 Milliarden US -Dollar zwischen den beiden Unternehmen an.[40] Der Deal wäre zu dieser Zeit die größte Unternehmensbeschwerde in der Geschichte gewesen. Aufgrund des Drucks der Justizministerium der Vereinigten Staaten und die europäische Union In Bezug auf die Bedenken, dass es ein Monopol geschaffen hat, ging der Deal nicht durch.[41]

1999 begann Sprint, seine lokalen Telekommunikations-, Fern-, Wirine- und drahtlosen Geschäftseinheiten zu einem neuen Unternehmen in einer Initiative, die intern als "One Sprint" bekannt ist, zu rekombinieren. Im April 2004 handelte die separat gehandelte Wireless Verfolgung von Aktien PCs wurden in die aufgenommen New Yorker Börse Fon Ticker -Symbol, Sprints ehemaliges Ticker -Symbol (Fon stand für "Glasfasernetzwerk", war aber auch ein Homophon des Wortes "Telefon").[42] Dies wurde in vielen Klagen von Sprint -PCS -Aktionären, die der Meinung waren, dass ihre Aktien abgewertet wurden, angefochten, da sie mit dem Verhältnis von 1 Anteil der PCS -Aktien für 1/2 Anteil der FON -Aktien gehandelt wurden. Die PCS -Aktionäre veranlassten einen Verlust von 1,3 Milliarden bis 3,4 Milliarden Dollar.[43]

Fusion der Sprint Corporation und Nextel Communications

Am 15. Dezember 2004, Sprint Corporation und Nextel Communications kündigte an, dass sie sich zu formen würden Sprint Nextel Corporation.[44] Die Fusion wurde aus steuerlichen Gründen als Kauf von Nextel Communications von Sprint Corporation abgewickelt. Sprint kaufte 50,1 Prozent von Nextel. Zum Zeitpunkt der Ankündigung der Fusion waren Sprint und Nextel die dritten und fünften führenden Anbieter der US -amerikanischen Mobilfunkbranche.[45]

Sprint -Aktionäre genehmigten die Fusion am 13. Juli 2005.[46] Der Fusionsabkommen wurde von der genehmigt US Federal Communications Commission (FCC) und US -Justizministerium am 3. August 2005.[47] Sprint Nextel wurde am 13. August 2005 gegründet, als der Deal abgeschlossen war.[48]

Sprint und Nextel konfrontierten sich gegen die Fusion, hauptsächlich aus regionalen Partnern, die drahtlose Dienste im Namen der Unternehmen erbrachten.[49] Diese regionalen Partner waren der Ansicht, dass das neue Unternehmen den Wettbewerb behindern würde.[49]

Am 1. September 2005 kombinierten Sprint Nextel Combined Planangebote seiner Sprint- und Nextel -Marken, um die Angebote des Unternehmens einheitlich zu machen.

Nextel hat seine Identität zu lizenziert Nii Holdings, Inc., von denen Sprint Nextel 18%besaß. NII hat die Nextel -Marke verwendet, um Netzwerke in vielen lateinamerikanischen Ländern einzurichten. Nach dem Kauf von Nextel durch Sprint verkaufte Nextel alle seine Investitionen in NII Holdings.

Der Integrationsprozess war aufgrund unterschiedlicher Netzwerktechnologien schwierig. Sprint versuchte, dies mit dem Aufkommen von anzusprechen Energiequelle Telefone. Diese Telefone wurden über Sprint -Sprints -Sprachanrufe und Datendienste übertragen Stck Spektrum bei der Pflege von DirectConnect -Diensten über 800 MHz -Spektrum. Dies war jedoch nicht ausreichend in der Abdeckung, da in einem Nicht-PCS-Spektrum die Unfähigkeit, in der Nicht-PCS-Spektrum zu streifen, nicht ausreichend war. Die Führungskräfte von Top Nextel begannen, das Unternehmen unmittelbar nach dem Abschluss der Fusion zu verlassen. Tim Donahue, der CEO von Nextel, blieb als Vorsitzender des Executive, aber die Entscheidungsbehörde abgetreten Gary D. Forsee. Tom Kelly, COO von Nextel, nahm eine Interims -Personalposition als Chief Strategy Officer ein. Zwei Jahre nach der Fusion blieben nur wenige wichtige Führungskräfte von Nextel verbleiben, wobei viele ehemalige Manager der Mittel- und Oberstufe von Nextel unter Berufung auf die Gründe, einschließlich des unüberbrückbaren kulturellen Unterschieds zwischen den beiden Unternehmen, anführten.

Im Jahr 2006 sponnen Sprint aus dem lokalen Telefonbetrieb, einschließlich der ehemaligen United Telephone Companies und Zentel, wie Embarq.[50]

Die Übernahme von Nextel durch Sprints war eine Katastrophe aus steuerlicher Sicht im Jahr 2008, das Unternehmen nieder geschrieben 29,7 Milliarden US -Dollar des 36 -Milliarden -Dollar -Betrags, den es für Nextel im Jahr 2005 gezahlt hatte, und sich zum Zeitpunkt des Erwerbs 80 Prozent des Wertes von Nextel ausgelöst.[51] Der Aufschreiben spiegelte die Abschreibungen bei Nextel wider Goodwill Seit dem Datum des Erwerbs.[52]

Affiliate -Akquisitionen und Siedlungen

Vor ihrer Fusion waren Sprint und Nextel von einem Netzwerk angeschlossener Unternehmen abhängig. Nach der Ankündigung des Fusionsvertrags hatten einige dieser verbundenen Unternehmen einen starken Widerstand gegen die Sprint-Nextel-Fusion mit der Begründung, dass das fusionierte Unternehmen gegen bestehende Vereinbarungen verstoßen oder die Einnahmen für diese verbundenen Unternehmen erheblich untergraben könnte. Damit Sprint Nextel einen Teil dieser Opposition löste, leiteten sie Diskussionen über die Erwerb einiger dieser Partner oder die Neuverhandlung bestehender Vereinbarungen ein. In mehreren Fällen war das neu gegründete Unternehmen gezwungen, verbundene Unternehmen zu erwerben, um ihre Opposition gegen die Fusion abzuwerfen. Forsee sagte, dass das Unternehmen wahrscheinlich alle verbleibenden Partner erwerben müsste.

Im Jahr 2005 erwarb Sprint Nextel drei seiner zehn drahtlosen Partner: US -Abstand, die im August erworben wurde; Gulf Coast Wireless, im Oktober erworben; und Iwo Holdings, im Oktober erworben. Alamosa PCs, die Sprint Nextel am 2. Februar 2006 erworben hat, war der größte seiner Partnersträger. Weitere erworbene Partner sind Ubiquitel, IPCS, Enterprise und Northern. Im Jahr 2021, nach dem Zusammenführen mit Sprint im Jahr 2020,, T-Mobile erwarb die restlichen zwei der ursprünglichen zehn Partner von Sprint, Shentel[53] und Swiftel[54].

Im Folgenden finden Sie Unternehmen, die die Sprint Corporation erworben hat:

  • 13. August 2005: Sprint erwirbt den für 1,3 Mrd. USD nicht verabreichten Sprint -PCS -Affiliate.[55]
  • 30. August 2005: Sprint Nextel kündigt seine Absicht an, Iwo Holdings, Inc. zu erwerben, eine hauptsächlich Neu England-Basierend Netzwerk -Partner für das Sprint -PCS -Geschäft.[56] Die Akquisition schloss am 20. Oktober 2005.[57]
  • Sprint Nextel erwirbt Gulf Coast Wireless und fügt 95.000 Kunden, hauptsächlich in Louisiana und Mississippi, zum CDMA -Netzwerk von Sprint Nextel hinzu. Die Akquisition schloss am 3. Oktober 2005.
  • 21. November 2005: Sprint Nextel kündigt einen Akquisitionsvertrag von 4,3 Milliarden US-Dollar für die in Texas ansässige Sprint-PCS-Tochter Alamosa Holdings an und fügt möglicherweise 1,48 Millionen Kunden zum Sprint Nextel hinzu.[58]
  • 16. Dezember 2005: Sprint Nextel kündigt eine 98 -Millionen -Dollar -Vereinbarung zum Erwerb von Unternehmenskommunikation von an Columbus, GeorgiaAuf diese Weise über 52.000 Kunden zur PCS -Wireless -Abteilung des Unternehmens.[59]
  • 16. Dezember 2005: Sprint Nextel kündigt die Akquisition von Nicht-Betroffenen an Velocita Wireless. Die Transaktion verbessert die 900 -MHz -Spektrumposition des IDEN -Netzwerks.[60] Am 2. Juli 2007 wurde Velocita Wireless, die eine indirekte Tochtergesellschaft von Sprint Nextel wurde, von United Wireless Holdings, Inc. erworben.[61]
  • 21. Dezember 2005: Sprint Nextel Corporation und Nextel Partners, Inc. erzielen eine Vereinbarung für einen Vertrag von 6,5 Milliarden US-Dollar, bei dem die Sprint Nextel Corporation die größten Tochtergesellschaften von Nextel erwirbt, um die Opposition von Nextel Partners gegen alle Änderungen durch Sprint in Bezug auf den Sprint zu beenden Nextel Fusion. Nach Abschluss der Nextel -Partner fügt dem Sprint Nextel -Unternehmen mehr als 2 Millionen Kunden direkt hinzu.[62]
  • 20. April 2006: Sprint Nextel Corporation und Ubiquiter PCS Corporation erzielen eine Vereinbarung, bei der die Sprint Nextel Corporation Ubiquitelpcs erwirbt, einen exklusiven Sprint -PCS -Anbieter.[63]
  • 17. März 2007: Sprint Nextel Corporation vervollständigt die Integration von Nextel Partners -Kunden in das Sprint Nextel -System. Das Las Vegas -Hauptquartier von Nextel Partners schließt den Service und alle Kunden von Nextel Partners werden nun über das neue "Ensemble" -Anbechnungssystem behandelt. Alle Kunden von Nextel Partners sind jetzt Sprint Nextel -Kunden und haben Anspruch auf die gleichen Werbeaktionen wie alle anderen Sprint Nextel Iden -Kunden.
  • 2. August 2007: Die Sprint Nextel Corporation beendet die Übernahme von PCs im Norden von 312,5 Mio. USD einschließlich Schulden.[64]
  • 28. Juli 2009: Sprint Nextel kündigt einen Akquisitionsvertrag in Höhe von 483 Millionen US-Dollar für Virgin Mobile USA an und fügte 5 Millionen Pre-Paid-Kunden in Sprint Nextel hinzu, obwohl diese Abonnenten in Sprints Gesamtabonnentenanzahl gezählt wurden, da Virgin Mobile USA ein war Mvno im CDMA -Netzwerk von Sprint.[65]
  • 19. Oktober 2009: Sprint Nextel erklärt sich damit einverstanden, IPCS zu erwerben, eines seiner letzten verbleibenden Partner.[66]

Konsolidierung in den Overland Park

Nach dem Sprint-Nextel Reston, Virginia und operatives Hauptquartier in Overland Park, Kansas. Sprint -CEO Dan Hesse Erkannte, dass zwei Hauptquartiere die Fusionsanstrengungen nicht half, die falsche Botschaft an die Mitarbeiter sandte und zum kulturellen Zusammenstoß nach dem Merger beigetragen hat. Um das Problem zu lösen, beschloss Hesse, alle Vorgänge in der Hauptquartier zu konsolidieren Sprint World Headquarters Campus gelegen in Overland Park, Kansas,[67] ein Vorort in der Metropolregion Kansas City.

Akquisition durch die Softbank Corporation

Am 14. Oktober 2012 die Japaner Telekommunikation Gesellschaft Softbank kündigte an, 70% der Sprint Nextel Corporation für 20,1 Milliarden US -Dollar zu kaufen.[68] SoftBank gab an, dass Sprint eine separate Einheit bleibt und bis zu einem All-LTE-Träger ein CDMA-Träger bleibt.[69] Am 15. April 2013, Dish -Netzwerk kündigte ein höheres Gebot für Sprint Nextel an als das von Softbank angebotene Angebot mit einem Angebot von 25,5 Milliarden US -Dollar. Am 18. Juni 2013 zog Dish sein Angebot zurück und beschloss, sich stattdessen auf seine Kaufabsicht zu konzentrieren ClearwireDoch am 26. Juni 2013 zog Dish auch sein Angebot für Clearwire zurück und ließ die Straße für SoftBank klar, um das Unternehmen zu erwerben. Die Vereinigten Staaten Federal Communications Commission genehmigte SoftBank durch den Erwerb einer Beteiligung an Sprint. Die Schauspielvorsitzende der FCC Mignon Clyburn und Kommissar Ajit Pai Beide gaben Aussagen lautstark, die den Akquisition unterstützten und sagten, dass der Deal "das öffentliche Interesse dient".[70] Die Akquisition wurde am 10. Juli 2013 abgeschlossen.

Am 6. August 2013 kaufte Softbank rund 2% mehr Aktien der Sprint Corporation und erhöhte den Beteiligung des Eigentums am Unternehmen auf 80%.[71]

Zusätzliche Akquisitionen

Am 7. November 2012 kündigte Sprint Nextel die Übernahme von 20 MHz Spektrum und 585.000 Kunden von US -Mobilfunk in Chicago, St. Louis, Zentral -Illinois und drei weiteren Märkten im Mittleren Westen. Der Deal sollte Mitte 2013 abschließen.[72]

Vor dem 9. Juli 2013 besaß Sprint Nextel nur ein Eigenkapitalinteresse von 50,8% an Clearwire Corporation; Am 17. Dezember 2012 erklärte sich Sprint Nextel bereit, insgesamt 2,97 USD pro Aktie und insgesamt 2,2 Milliarden US -Dollar zu zahlen, um den Teil der Clearwire -Aktien zu kaufen, die Sprint Nextel noch nicht besitzt. Am 20. Juni 2013 erhöhte Sprint Nextel sein Angebot auf 5 USD pro Aktie, die Transaktion wurde am 5. Juli 2013 von den Aufsichtsbehörden genehmigt und am 9. Juli 2013 geschlossen, und Sprint Nextel wurde zum kompletten Eigentümer von Clearwire und seinem Vermögen.

Am 31. März 2015 genehmigte das US -amerikanische Insolvenzgericht eine Übernahme der Elektronikgeschäfte in Höhe von 160 Millionen US -Dollar Funkraum durch Standard General. Im Rahmen des Deals schlang das Unternehmen eine Partnerschaft mit Sprint als Mitmieter in 1.435 seiner Standorte ab, ab dem 10. April 2015. Ungefähr ein Drittel der Einzelhandelsflächen an jedem Standort ist Sprintprodukten und -dienstleistungen gewidmet. und die Geschäfte werden letztendlich Sprint als Hauptmarke anstelle von Radioshack übernehmen. Sprint erklärte, dass dieses Angebot den Einzelhandelspunkt des Unternehmens um mehr als das Doppelte erhöhen würde.[73][74]

Am 23. Januar 2017 gab Sprint bekannt, dass sie einen Anteil von 33 Prozent am Musikstreaming -Service kaufen würden Gezeiten.[75]

Das Finale Sprint-Logo wurde nach seiner Fusion mit T-Mobile bis zu seiner Gesamtpensionierung am 2. August 2020 verwendet.

Fusion mit T-Mobile uns

Wirine -Operationen

Ein altes Sprint -Netzwerkschnittstellengerät innerhalb von a Port Charlotte, Florida Geschäft, das jetzt von CenturyLink genutzt wird.

Sprint leitet Einnahmen als drahtgebender IP-Netzwerkbetreiber und als Langstrecken-Telefonieanbieter ab. Sprint ist der viertgrößte der Vereinigten Staaten Fern Anbieter von Abonnenten.[76]

Im Jahr 2006 verließ Sprint Nextel das lokale Festnetz -Telefongeschäft und spannte diese Vermögenswerte in ein neu geschaffenes Unternehmen mit dem Namen Embarq, welches Centurytel 2008 erworben hat, um sich zu formen CenturyLink.

Sprintlink

Sprintlink ist global Stufe 1 Internet -Service -Anbieter -Netzwerk, der eine betreibt 100g[77] Internet -Rückgrat. Kunden sind groß multinationale Konzerne, Regierungsbehörden, Einzelhandels- und Restaurantketten, Tier 2 und Tier 3-ISPs sowie mittelgroße bis kleinere Unternehmen. Sprintlink ist in 155 Ländern körperlich präsent, darunter die USA, Westeuropa, Ostasien, Australien und Indien.[78] Das Netzwerk wickelt sich auf der ganzen Welt mit vergrabenen Glasfasern in den USA und Europa und unter den Faser in den Pazifik-, Atlantik- und Indianern. Sprintlink ist für die Wartung und Verwaltung von Kabel in der verantwortlich TAT-14-Konsortium. Im Jahr 2008 hat Sprint seinen Sprintlink -Kern auf 100 GBB/s -Linien aufgerüstet, um eine erhöhte Bandbreite zu bieten.[79] Ab Juni 2012 wurde Sprint ausgewählt Ciena Für die Aktualisierung des Sprintlink -Kerns auf 400 Gbit/s -Geschwindigkeiten.[80]

Ethernet -Dienste

Im Jahr 2007 hat Sprint Ethernet-Dienste über sein IP/MPLS-Netzwerk mit anfänglichen 40 Marketen eingeführt. Sprint erweiterte später ihre Ethernet -Dienste im September 2011 auf 65 Märkte.[81] Sprint dann gestartet Ethernet über Kupfer und Ethernet über Docsis 2016 ergänzt das Faser -Ethernet -Angebot.[82]

Sprint -Webdienste

Sprint bietet seinen Enterprise-Kunden über seine Sprint-Webdienste verwaltete webbasierte Dienste verwaltet[83] Programm. Es ermöglicht Enterprise-Kunden, verwaltete webbasierte Anwendungen zu erstellen

IoT & Connected Services

Im Jahr 2015 trug Sprint das Programm Connected Officer für die Polizeiabteilung von Los Angeles in Zusammenarbeit mit der Polizei von Los Angeles an Samsung, VMwareund Prodapt.[84]

Telekommunikationsrelaisdienste

Sprint Wireline ist auch verantwortlich für den traditionellen Telekommunikationsrelaisdienst (TRS), den Rede -to Speech -Relay -Service (STS) und den captioned Telefondienst (CTS). Sprint ist dabei, diese Dienste von einem TDM-Netzwerk auf ein IP-basierter Netzwerk zu aktualisieren[85]

Drahtlose Operationen

Dieser "Sprint Store von CCComm" befindet sich in Hillsboro, Oregon Verkauft drahtlose Produkte und Dienstleistungen mit Sprint-Marken exklusiv.

Sprint Markendienste

Die Sprint Corporation bietet postpaid -drahtlose Sprach- und Datendienste hauptsächlich unter der Marke Sprint an.

Sprint Prepaid Group

Die Sprint Prepaid Group war eine Abteilung des im Mai 2010 gegründeten Unternehmens, die für den Betrieb der Pre-Pay-Tochtergesellschaften von Sprint verantwortlich ist. Die Markenprodukte und -dienste von SPG werden über Web verkauft und landesweit bei Einzelhändlern erhältlich Best Buy, Walmart, Ziel und andere unabhängige Händler.

Steigern Sie Mobile

Boost Worldwide, Inc. war eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Sprint, die Kunden und Dienstleistungen für die drahtlosen Sprint und Breitbanddaten für Kunden in der Kunden anbietet zusammenhängende Vereinigte Staaten unter der Marke Boost Mobile. Die Dienste werden als MVNO erbracht, der auf dem Sprint-Besitz veranstaltet wird CDMA, Evdo, WiMAX, Lte, und LTE Fortgeschrittene Netzwerke.

Sprint Smart Velocity

Sprint Velocity war die Connected Vehicle -Plattform der Sprint Corporation, die 2012 in Zusammenarbeit mit Chrysler bekannt gegeben wurde.

Drahtlose Großhandelsoperationen und Partner

Die Sprint Corporation erbrachte Dienstleistungen mit eigenen Spektrum- und Netzwerkgeräten über Affiliate -Vereinbarungen. Kleinere verbundene Unternehmen betrieben ihre eigenen Netzwerkvermögen und Einzelhandelsgeschäfte, boten Kunden in ihrer geografischen Region im Rahmen der Sprint -Marke jedoch Dienstleistungen an.

In den frühen Phasen des Netzwerkausbaues stützte sich das Unternehmen erheblich auf Netzwerkpartner, die als verbundene Unternehmen bekannt sind, um seine Berichterstattung schnell zu erweitern. Diese Partner würden die PCS -Spektrum -Lizenzen von Sprint in einem bestimmten geografischen Gebiet, typischerweise ländlichen Gebieten und kleineren Städten mieten und einen drahtlosen Service mithilfe der Sprint -Marke anbieten. Sprint bietet Back-End-Support wie Abrechnung und telefonische Kundendienst, während die verbundenen Unternehmen das Netzwerk bauten und verwalteten, Geräte an Kunden verkauften und die Einzelhandelsgeschäfte in ihren bestimmten Regionen besetzt hatten. Die Kunden könnten über sprintbetriebene und affiliierte Teile des Netzwerks "durchstreifen", ohne sich der Unterscheidung zu bewusst und umgekehrt. Nach außen wurden Anstrengungen unternommen, um es so aussehen zu lassen, als ob das Netzwerk von einem einzigen Unternehmen im Rahmen des Sprint-Namens betrieben wurde, obwohl komplexe Einnahmen-Sharing-Vereinbarungen vorhanden waren, was in der Natur sehr ähnlich zu Kreuzträgertarifen war. In späteren Jahren wurde die Beziehung zwischen Sprint und seinen verbundenen Unternehmen umstritten, insbesondere nach Sprints Akquisition von Nextel. Zu den verschiedenen Partnern gehörten Swiftel Communications in Brookings, South Dakota;[86] Shentel in Nord -Virginia und Teile von Pennsylvania, Maryland und West Virginia.

Sprint Rural Alliance

Mitglieder der Sprint Rural Alliance (SRA) (auch bekannt als Sprint Partners) sind Spediteure, die ihre eigene Ausrüstung verwenden und ihren eigenen Service unter ihrem eigenen Namen verkaufen, während sie Sprint -Spektrum verwenden. Sprint erhält Zugang zum SRA -Netzwerk als Gegenleistung, um die Verwendung von Sprint -Spektrum zu ermöglichen. Dadurch kann Sprint die Spektrumlizenz für den geografischen Bereich des SRA -Mitglieds halten. Alaska Digitel in Alaska ist ein aktuelles SRA -Mitglied. Ehemalige SRA -Mitglieder umfassen Alltel Wireless in Montana; Dieser Teil des Netzwerks wurde von erhalten AT&T während der Fusion von Alltel und Verizon WirelessPioneer Cellular in Kansas und Oklahoma; Sie beendeten ihre Vereinbarung mit Sprint am 1. März 2012 und sind seitdem zu einer Vereinbarung mit Verizon Wireless über das LTE in Lural America -Programm übergegangen. Ntelos; betrieben in West Virginia und wurde aufgekauft und verschmolzen mit Shentel Das ist ein Sprint -Partner.

Mobile virtuelle Netzwerkbetreiber (MVNOS)

Die Sprint Corporation bietet Großkapazitäten für CDMA2000-, EVDO- und LTE -Wireless -Netzwerke an Mobile virtuelle Netzwerkbetreiber (MVNOS), das es anderen drahtlosen Anbietern ermöglicht, ihre Netzwerke zu nutzen, um ihre Dienste anzubieten. Die Prepaid -Marken von Sprint arbeiten auch mit den Sprint -Netzwerken. Sie sind jedoch keine MVNOs, sondern in vollem Umfang im Besitz von Prepaid -Tochterunternehmen des Unternehmens.

Bringen Sie Ihr eigenes Sprint -Gerät mit

Mit Sprint Corporation können bestimmte Sprint-MVNOs alte Telefone mit Sprint-Marken durch sein "Bring Your Own Sprint Device" -Programm akzeptieren und aktivieren, das für die Initiative von Sprint eingerichtet wurde, um die Anzahl der jedes Jahr weggeworfenen Mobiltelefone weiter zu verringern. Das Programm ist auch für MVNOS -Kunden von Vorteil, die keine subventionierten Preise zahlen möchten.[87]

Programm für benutzerdefiniertes Markengerät

Die Sprint Corporation bietet ihren MVNOs ein Programm namens "benutzerdefiniertes Markengerätsprogramm" an, mit dem MVNOS Zugriff auf vollständig ungezügelte Android -Smartphones ohne Verweise auf Sprint Zugriff erhalten kann, die der MVNO dann mit seinen eigenen Marken -Apps und -Diensten über die mobile ID und die mobile Zone von Sprint anpassen kann Produkte. Obwohl diese Telefone frei von Sprint Branding sind, sind sie weiterhin für Sprint -Netzwerke zertifiziert.[88]

Datenroamervereinbarungen

Am 9. Mai 2006 Sprint Nextel und Alltel Einverstanden auf eine neue landesweite Roaming -Partnerschaft.[89][90] Es war gegenseitig und gab Altel -Kunden Zugang zum Sprint 1x und Ev-do Netzwerk- und Sprint-Kunden Zugriff auf Altels dichtere, ländliche 1x- und ev-do-Sprach- und Datenabdeckung. Die Roaming -Gegenseitigkeitsvereinbarung zwischen Alltel und Sprint wurde 2016 ablaufen.

Sprint und Verizon Wireless haben eine gegenseitige Datenroaming -Vereinbarung[91] Dies ermöglicht die Verwendung von Sprint -Power -Vision -Inhalten wie TV, Film -Downloads und Stream -Radio in den Bereichen Verizon 1x und EVDO.

Sprint hat auch eine gegenseitige 1XRTT-, EVDO- und LTE -Daten- und Sprachroamming -Vereinbarung mit US -Mobilfunk. Sprint hat eine LTE -Roaming -Vereinbarung mit AT&T Dies ist auch in der Regel auf 3G -Geschwindigkeiten begrenzt. Mehrere Fälle von Sprint -Telefonen, die gleichzeitig im CDMA -Netzwerk von Verizon für Voice- und AT & T -LTE -Netzwerk für Daten streifen, wurden 2017 beobachtet.

Mit der Ankündigung des Sprint- und T-Mobile-Zusammenschlusses im Jahr 2018 erhielt Sprint 4 Jahre lang Zugang zum Roaming auf T-Mobile's LTE Network. Das Roaming auf T-Mobile wird als native Datennutzung gezählt und hat keine Geschwindigkeitsbeschränkungen.

Drahtlose Netzwerke

Das Folgende ist eine Liste bekannter CDMA-, LTE- und NR -Frequenzen, die in den USA Sprint verwendet haben:

Frequenzband Bandnummer Protokoll Generation Status Anmerkungen
800 MHz
Sek. 800 MHz
10 IS-95/1xrtt/
Evdo/1x fortgeschritten
2g/3g Stillgelegt Das CDMA -Netzwerk von Sprint wurde am 31. Mai 2022 vollständig geschlossen.[92][93][94]
1.9 GHz Stck 1
700 MHz Upper c
Block
13 Lte/LTE-A 4g Begrenzt auf Puerto Rico und die USVI. Zuvor unter dem betrieben Open Mobile Marke.[95] Das LTE -Netzwerk von Sprint wurde am 30. Juni 2022 vollständig geschlossen.[96]
850 MHz E-CLR 26 Das LTE -Netzwerk von Sprint wurde am 30. Juni 2022 vollständig geschlossen.[96]
1.9 GHz E-PCS 25
2.5 GHz BRS/EBS 41
5.2 GHz U-nii 46
2.5 GHz BRS/EBS N41 Nr 5g Das 5G-Netzwerk von Sprint wurde am 1. Juli 2020 von T-Mobile geschlossen.[97]

CDMA

Sprint betrieb ein landesweites CDMA-Netzwerk im 1.900-MHz-PCS-Band. Im Jahr 2006 erreichte Sprints EV-DO "Power Vision" -Netzwerk mehr als 190 Millionen Menschen. Sprint aktualisierte dann ihr 3G EV-DO-Netzwerk, bis es 2007 260 Millionen Menschen erreichte. Heute deckt Sprint über 300 Millionen ab Pops mit EV-DO-Diensten. Sprint hat kürzlich hinzugefügt EHRPD an sein Netzwerk (EV-do über ein LTE-Kernnetzwerk), um reibungslose Handoffs zwischen LTE und EV-Do zu erleichtern.

Als Ergebnis der Fusion mit T-Mobile unsDas CDMA -Netzwerk von Sprint wurde am 31. Mai 2022 vollständig geschlossen.[92][93][94]

Lte

Am 28. Juli 2011 gab Sprint bekannt, dass es beschlossen habe, seine Einführung des 4G -Netzwerks mithilfe der Nutzung zu beenden WiMAX Technologie zugunsten von mehr international anerkannter Lte Technologie. Sprint hatte außerdem angekündigt, eine 15-jährige Vereinbarung mit Spectrum-Hosting, Netzwerkdiensten, 4G-Großhandels- und 3G-Roaming mitzuteilen, mit Leuchten. Dieser Deal wurde jedoch später aufgrund von regulatorischen Problemen aufgelöst, die Lightquared nicht mit der FCC lösen konnte.[98]

Sprint kündigte die ersten LTE-Bereitstellungspläne auf der Sprint Strategy Update Conference am 7. Oktober 2011 an. Netzwerk Vision-Party-Partner Samsung Begann am 27. Oktober 2011 in Chicago, Illinois, LTE -Einsätze.[99] Sprint prognostizierte, dass das LTE -Netzwerk im Jahr 2012 123 Millionen Menschen und bis Ende 2013 über 250 Millionen Menschen abdecken würde.

Am 5. Januar 2012 kündigte Sprint über Twitter seine ersten 4G LTE -Märkte an, darunter Atlanta, Dallas, Houston und San Antonio. Am 27. Juni 2012 erklärte Sprint, dass das neue 4G LTE -Netzwerk in den ersten fünf Märkten im folgenden Monat und am 15. Juli 2012 mit dem Betrieb des LTE -Netzwerks begonnen hatte. Zusätzlich zu den fünf angekündigten Märkten wurde es in 10 anderen Märkten eingeführt, wobei bis Ende des Jahres mehr Märkte abgedeckt wurden.[100]

Sprint stellte zunächst LTE im 1900-MHz-PCS G-Block ein und fügte im Laufe der Zeit LTE zu seinem 1900-MHz-PCS-A-F-Blockspektrum hinzu. Sprint hat auch LTE im 850-MHz-E-CLR-Band und im 2500-MHz-BRS/EBS-Band eingesetzt.

Im Februar 2013 die Prepaid Group von Sprint, die operiert Virgin Mobile USA und Steigern Sie Mobilemit dem Anbieten von Produkten und Dienstleistungen mit dem LTE -Netzwerk von Sprint.[101]

Am 15. April 2016 wurde berichtet, dass Sprint mehr als 300 Millionen abdeckte Pops mit LTE -Diensten.[102]

Sprint hat mit der Einführung von Volte begonnen, obwohl der Einsatz derzeit auf bestimmte Märkte beschränkt ist. iOS Geräte, die neuer als das iPhone 8 sowie einige ausgewählte Android -Flaggschiff -Geräte sind, unterstützen Volte auf Sprint. Volte und Wi-Fi-Anrufe sind interoperabel, und Geräte können Anrufe zwischen den beiden Netzwerken übertragen. Anrufe, die von Nicht-Volte-Geräten auf Wi-Fi eingeleitet wurden, werden Anrufe in das LTE-Netzwerk übertragen, wenn die Wi-Fi-Deckung zu schwach wird, um den Anruf aufrechtzuerhalten, obwohl sie keine Anrufe auf LTE einleiten können.

Als Ergebnis der Fusion mit T-Mobile unsDas Sprint LTE -Netzwerk soll am oder um den 30. Juni 2022 geschlossen werden.[96]

Drahtlose Produkte und Dienstleistungen

Mobile Geräte

Sprint verfügt über eine Vielzahl von drahtlosen und mobilen Breitbandprodukten aus einer Vielzahl von Herstellern, die mit den größten mobilen Betriebssystemen einschließlich der mobilen Betriebssysteme vorgelegt sind Google's Android, Apfel's iOS, und Microsoft's Windows Phone. Die Herstellung von Sprint -Partner -Geräten wie Apple, Blackberry, HTC, Kyocera, LG, Motorola, Samsung, Sharp, Sonim und ZTE.

Breitband für das Haus über Sprint Mobile

Um Breitband direkt für das Haus anzubieten, startete Sprint ein Breitband mit Co-Brandband[103] Wireless Access Point -Gerät zusammen mit Linksys, eine Einheit von Cisco -Systeme. Mit dieser Einheit können Sprint -Kunden ein spezielles Netzwerk in einem Heim- oder Büro -Computernetzwerk einrichten und mehrere Computer oder Laptops drahtlos mit dem PowerVision -Netzwerk von Sprint verbinden. Mit diesem Breitbanddienst im Internet können einige Kunden Breitband haben, ohne den Telefondienst zu bezahlen. Der PowerVision -Router kann es einem ermöglichen, die lokalen Telefon- und Kabelbreitbanddienstanbieter zu umgehen. Solche Breitbandangebote für das Haus oder das Büro ohne Kabel oder DSL bedeutet, dass der Router verwendet werden kann, um billiger zu liefern Voip Services über Sprints Hochgeschwindigkeitsnetzwerk.

Sprint Music Plus

Am 31. Oktober 2005 wurde der Sprint Music Store gestartet. Zu den anfänglichen Teilnahme von Plattenmarkierungen gehörten EMI Music, Sony BMG Music Entertainment, Warner Music Group und Universal Music Group. Am 1. November 2006, nach einem Jahr Dienst, hatte das Geschäft mehr als 8 Millionen Songs verkauft, teilweise dank der fünf kostenlosen Songs, die es Kunden zum Start anbot.[104] Am 1. April 2007 bot der Sprint Music Store Kunden, die sich bereit erklärten, ein Visionspaket von 15 US -Dollar oder mehr zu abonnieren, Musik -Downloads zum Preis von 99 Cent pro Titel anzubieten. Sprint Music Store ist nicht mehr verfügbar.

Der Service wurde 2011 als Sprint Music Plus neu gestartet, verwaltet von RealNetworks.[105] Es bietet Full-Track-Musikdateien aus verschiedenen Labels (Alben und Single-Tracks), Ringstöne und Klingeltöne. Seit Juli 2013 wurde Sprint Music Plus App verwaltet von Onmobile Global, ein Unternehmen mit Hauptsitz in Bangalore, Indien.

Google Play

Ab dem 16. Mai 2012 hat Sprint Abonnenten ermöglicht, Antragskäufe von abzuräumen Google Play zu ihrem Telefonkonto.[106]

Sprint Airave und Magic Box

Am 17. September 2007 startete Sprint Nextel die Airave, die den Zellempfang über eine Fläche von 460 m erhöhte2) und könnte bis zu drei Anrufe gleichzeitig erledigen, indem sie sich in eine vorhandene Breitbandverbindung einversetzen und verwenden Voip. Die Airave hat dazu beigetragen, schlechte Signalqualität in Gebäuden zu beseitigen. Airave wurde nur für Sprachanrufe mit einem Sprint -CDMA -Telefon verwendet und war für Nextel Iden -Telefone oder Datenkarten/USB -Modems nicht verfügbar. Standardmäßig erlaubte die Airave -Einheit jedem Sprint -Telefon, über sie herzustellen, aber es konnte neu konfiguriert werden, um nur Verbindungen von bis zu 50 autorisierten Nummern zu akzeptieren, um unerwünschte Verwendung zu beseitigen. Der Airrave nutzt die eigene Bandbreite der Kunden, um Anrufe zu verbinden, um die Internetgeschwindigkeiten bei weniger ausreichenden Verbindungen zu verlangsamen und den Kunden im Wesentlichen das Sprint -Netzwerk zu subventionieren.[107] Trotzdem ist Sprint einer der wenigen Fluggesellschaften, die seine Kunden in der Vergangenheit nicht für diese Art von Gerät berechnet haben, wenn der Kunde nachweisen kann, dass die Sprint -Abdeckung dort unzureichend ist, wo er lebt.

Airave 2.0 ist ein Gerät, das bis zu sechs Geräte gleichzeitig und die Datennutzung unterstützt. Das Gerät benötigt einen landbasierten Internetdienst (wie z. DSL oder Kabelmodem) Um das CDMA -Signal zu erzeugen. Die Airave 2.5 verbesserte die Zuverlässigkeit und hatte zwei LAN -Häfen.[108]

Airave 3.0 ist ein Gerät, das sowohl CDMA als auch LTE mit Band 41 überträgt, die Ende 2016 vom FCC genehmigt wurde[109] und wurde 2017 erhältlich.[110] Es erfordert eine Kabel -Internetverbindung und umfasst einen WAN RJ45 -Anschluss und zwei RJ45 -Ethernet -LAN -Anschlüsse.

Die Magic Box erstellt ein eigenes Band 41 LTE -Signal und verwendet Band 41 oder Band 25 LTE -Signal anstelle einer Kabelverbindung für das Internet. Es ist so konzipiert, dass es auf eine Fensterschwelle platziert werden kann, und sendet für die Innenseite des Gebäudes plus außerhalb des Gebäudes für 100 Meter oder weiter.[111]

Nicht mehr existierende Marken und Netzwerke

KLAR

Clear war die Marke mobiler Breitbanddienste von Clearwire Corporation, die im Juli 2013 von Sprint Nextel übernommen wurde. Die Marke stellte mobile und feste drahtlose Breitbandkommunikationsdienste für Einzelhandels- und Großhandelskunden in Belgien, Spanien und den USA zur Verfügung. Sprint beendete die Clear Marke im September 2013 kurz nach der Abschluss der Übernahme von Clearwire und bietet Neukunden keine Produkte und Dienstleistungen mehr für Clear-Marken.[112]

Gemeinsame Cents Mobile

Common Cents Mobile logo.gif

Sprint Nextel bot am 13. Mai 2010 über hundertprozentige MVNO Common Cents Mobile MVNO Common Cents Mobile an.[113] Sprint Nextel beabsichtigte diese Produkte und Dienstleistungen als eine kostengünstigere Alternative, die 0,07 US-Dollar pro Minute für Sprachanrufe mit abgerundetem Timing und 0,07 US-Dollar pro Textnachricht berechnet. Die Produkte und Dienstleistungen waren ursprünglich durch verfügbar durch Walmart Shops; Sprint Nextel hatte geplant, die Verteilung gemeinsamer Cents mobil auf andere Verkaufsstellen zu erweitern, tat es aber nie.[114]

Am 18. Mai 2011 stellte Sprint Nextel seine gemeinsame Marke Cent Mobile Mobile vor, auf der Grundlage ein Duplikat der Angebote der Marke Virgin Mobile USA Paylo. Common Cents Mobile -Kunden wurden zu einem Virgin Mobile Paylo -Serviceplan übergeführt, der es den ehemaligen gemeinsamen Cents Mobile -Kunden ermöglichte, ihren vorhandenen Rate von 0,07 USD pro Minute zu halten.[114][115][116]

Nextel Direct Connect

Sprint Nextel beschloss, das IDEN (Nextel National) -Netzwerk zu stillen Nextel Communications Um das Netzwerk für die LTE-Berichterstattung wiederzuverwenden, hat Sprint aufgehört, Nextel Direct Connect Walkie-Talkie-Service anzubieten. Stattdessen überredet Sprint viele ihrer Kunden in ihren Ersatzdienst - Sprint Direct Connect, der im CDMA -Netzwerk arbeitet.

Virgin Mobile und Assurance drahtlos

Virgin Mobile USA, L.P. war eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Sprint Corporation und lieferte landesweit, im Voraus bezahlte drahtlose Sprach-, Messaging- und Breitbanddatenprodukte und -dienste für Kunden in der zusammenhängende Vereinigte Staaten Unter dem Virgin Mobile, Paylo und "Assurance Wireless, das Sie von Virgin Mobile" Marken gebracht haben. Es wurde als MVNO operiert und erbrachte seinen Kunden über die Sprint-Besitz-Networks CDMA, EVDO, WIMAX und LTE-Netzwerke Dienstleistungen.[117]

Virgin Mobile USA, L.P. auch angeboten Lifeline -Telefondienst subventioniert durch die US Federal Communications Commission's Universal Service Fund Unter der Marke "Assurance Wireless, die Sie von Virgin Mobile" gebracht hat. Das Programm bietet ein kostenloses drahtloses Telefon und 250 kostenlose lokale und inländische Langstrecken-Sprachkenntnisse pro Monat für berechtigte Kunden mit niedrigem Einkommen in 31 Bundesstaaten. Endbenutzer erhalten keine Rechnung, noch müssen sie einen Vertrag unterschreiben und keine Aktivierungsgebühren, wiederkehrenden Gebühren oder Zuschläge zahlen.[118]

Einstellte Netzwerke

iden

Sprint Nextel betrieb eine iden Nationweites Netzwerk im 800 MHz und 900 MHz Smr Frequenzband. Die Sprint Corporation hat das IDEN-Netzwerk aufgrund seiner Fusion mit Nextel Communications im Jahr 2005 erworben. Das IDEN-Netzwerk wurde ursprünglich als Versandfunkdienst eingesetzt und ist einzigartig bei der Mischung des Halbduplex-Eins-zu-Many-Broadcast-Funktionsfunktion eines Walkie-Talkies mit der eins-zu-Eins-privaten Kommunikation eines Telefons. Sprint vermarktete später "Push-to-Talk" -Dienste unter dem Namen Nextel Direct Connect.

Im Oktober 2010 kündigte der CEO von Sprint im Rahmen des "Network Vision" -Plans, Dan Hesse, die Stilllegung des IDEN -Netzwerks an, um die Kosten zu senken, die Abdeckung und Leistung des 3G -CDMA -Netzwerks zu verbessern und Sprint Nextel zu ermöglichen, sich darauf zu konzentrieren 4g Lte Technologie. Sprint Nextel kündigte am 29. Mai 2012 an, dass es im dritten Quartal 2012 die Marketing -IDEN -Geräte einstellen wird und dass das IDEN -Netzwerk "bereits am 30. Juni 2013" vollständig stillgelegt werden könnte.[119] Ab dem 5. Juni 2012 stellte Sprint und Boost Mobile IDEN -Geräte ein und entfernen die Geräte und ihre zugehörigen Servicepläne von den Sprint- und Boost -Mobile -Websites und Einzelhandelsstandorten. Das Nextel National Network wurde am 30. Juni 2013 um 12:01 Uhr abgeschlossen.

Funkfrequenzbereich Bandnummer Generation Funkschnittstelle Status
800 MHz ESMR N / A 2g iden Stillgelegt
900 MHz ESMR[120][121] N / A 2g iden Stillgelegt

WiMAX

Sprint Corporation betrieben einen 4G WiMAX Netzwerk im 2,5 -GHz -Band, das von betrieben worden war Clearwire Corporation bevor es erworben wurde. Sprint stellte auch seine Prepay -Partner zur Verfügung Steigern Sie Mobile und Virgin Mobile Zugriff auf Datendienste über das WiMAX -Netzwerk; einschließlich anderer Mobile virtuelle Netzwerkbetreiber nach Großhandelsabkommen.

Sprint Nextel hatte im 2,5-GHz-Band Rechte an Radiospektrum gewonnen, um Dienstleistungen der vierten Generation bereitzustellen, und begann, ein WiMAX-Netzwerk auszubauen, das Dienstleistungen unter der Marke XOHM anbot. Am 7. Mai 2008 kündigte Sprint Nextel jedoch an, seine WiMAX -Wireless -Breitbandeinheit mit Clearwire Corporation zu verschmelzen und im Gegenzug in Clearwire Eigenkapital zu erhalten. Die beiden Unternehmen haben die Transaktion am 28. November 2008 abgeschlossen.[122] Sprint wurde Eigentümer von Clearwire, nachdem er das Dishing -Netzwerk für das Unternehmen überbot.

Am 8. Oktober 2008 startete Sprint Nextel in Baltimore WiMax und zeigte mehrere neue Laptops, die Wimax -Chips eingebettet haben. Sie kündigten an, dass Sprint bis Ende des Jahres Dual-Mode 3G/4G-Produkte anbieten wird. Baltimore war die erste Stadt, die sie bekam Xohm, aber es wurde bald darauf in mehr Städten wie Chicago und Philadelphia gestartet.[123]

Am 19. April 2011 kündigte Sprint Nextel an, mindestens 1 Milliarde US -Dollar an ClearWire zu zahlen, damit es bis 2012 im 4G WiMax -Netz Großhandelskunden, die bis 2015 den Zugang zum Clearwire 4G WiMax Network haben. Am 9. Juli 2013 erwarb Sprint Nextel die verbleibenden Aktien -Aktien, die es in Clearwire und seinem Vermögen noch nicht besitzt.[124]

Die Sprint Corporation arbeitet daran, WiMAX -Kunden auf LTE -kompatible Geräte zu migrieren, um mit dem Übergang der WiMAX -Bänder in TDD LTE zu beginnen. Im Juli 2013 kündigte Sprint seine ersten Tri-Band-Produkte an, die in der Lage sind, auf TDD-LTE-Datenverbindungen im 2,5-GHz-Band zuzugreifen, das noch für WiMAX verwendet wird.[125]

Sprint plante, sein WiMAX -Netzwerk am 6. November 2015 zu schließen, aber von einem Richter der Richter des Massachusetts Oberer Gericht Am 5. November 2015, um das WiMAX-Netzwerk aufgrund der laufenden Klage durch gemeinnützige Gruppen weitere 90 Tage online zu halten. Die Gruppen, Mobile Beacon und Mobile Citizen, sagten, dass die Network-Abschaltung gegen den Vertrag verstößt, bei dem Sprint Hochgeschwindigkeits-Internetdienste für Familien mit niedrigem Einkommen und öffentliche Institutionen erbringt, da die meisten Geräte noch nicht lte-kompatibel waren. Sprint versprach, die Ausrüstung auf Upgrades zu liefern und eine Lösung so schnell wie möglich mit den Gruppen auszuarbeiten. Der größte Teil des WiMAX -Netzwerks, der in den betroffenen Bereichen nicht ausgeführt wurde, wurden geschlossen.[126] Am 1. Februar 2016 erklärte das gleiche Gericht, dass Sprint das Netzwerk -Abschalt in den verbleibenden 75 Städten fortsetzen kann. Sprint nahm das Netzwerk von 16 Städten, darunter New York City, am 2. Februar 2016 offline und schloss am 29. Februar 2016 39 weitere. Am 31. März 2016 wurden die letzten 25 Städte der Städte geschlossen.[127]

Kontroversen

Geräteinsperrung

Für Geräte, die nach dem 15. Februar 2015 eingeführt wurden, wird Sprint Telefone freischalten, wenn Leasing-/Service-/Abrechnungsvereinbarungen erfüllt waren und die Konten in gutem Stand sind.[128]

Für Geräte, die vor dem 15. Februar 2015 eingeführt wurden T-Mobile oder AT&T.[129] Im Gegensatz zu den oben genannten Unternehmen, die vergleichsweise milde Richtlinien zum Entsperren von Telefonen haben, z. VerizonSprint, dessen GSM-fähige Geräte mit dem bereits entsperrten GSM-Teil versandt werden, entsperren Geräte für die internationale Verwendung nur für Kunden, die nach dem Kontakt mit dem Kundenunterstützung gut standen.[130]

Diese Einschränkung bedeutet, dass Telefone und Tablets mit Sprint verkauft wurden, die vor dem 15. Februar 2015 eingeführt wurden, nur rechtmäßig im Sprint -Netzwerk funktionieren, eine Richtlinie, die verhindert, was ansonsten mit dem Netzwerk eines anderen Carriers eine Kompatibilität darstellt. Darüber hinaus sind der Wiederverkaufswert von Sprint-verkauften iPhones im Allgemeinen die niedrigsten Geräte, die von den vier besten Fluggesellschaften des Landes verkauft werden.[131] Bedeutet, ein GSM-fähiges iPhone freizuschalten, z. B. die Verwendung einer SIM InterposerDas Gerät kann jedoch im gewünschten Netzwerk nicht vollständig oder korrekt funktionieren, und das Entsperren des Geräts war ein Verstoß gegen das Gesetz gemäß den Bedingungen der DMCA Bis zum 1. August 2014, als Präsident Obama in das Gesetz unterschrieb, eine Gesetzesvorlage, die das Entsperren von Mobiltelefonen zulässt.[132]

FCC FEIN OVER Rufen Sie keine Regel gegen Verstöße an

Im Mai 2014 wurde das Unternehmen von der Geldstrafe von 7,5 Millionen US -Dollar belegt US Federal Communications Commission Verbraucheranfragen zur Abmeldung von Marketingnachrichten, die per Telefon- und Textnachrichten abgegeben werden. Sprint wurde angewiesen, einen umfassenden zweijährigen Plan zur Einhaltung der Regeln der Kommission einschließlich der Ausbildung von Sprint-Mitarbeitern zur Einhaltung der Einhaltung der Einhaltung Ruf nicht an Regeln. Amerikanische Verbraucher hatten die Möglichkeit, seit 2003 keine Telemarketing -Anrufe und -texte zu erhalten, indem sie ihre Namen auf den National rufen Sie kein Register an.[133]

Gesetzesvorschriften

Wie gesetzlich in den Vereinigten Staaten vorgeschrieben, stellte Sprint Nextel den Strafverfolgungsbehörden mit den GPS -Standorten der drahtlosen Abonnenten in einem Jahr zwischen September 2008 und Oktober 2009 die Strafverfolgungsbehörden mit den GPS -Standorten der drahtlosen Abonnenten zur Verfügung.[134] Die Offenlegungen ereigneten sich in einem speziellen, sicheren Portal, das Sprint speziell für Regierungsbeamte entwickelte, wodurch Benutzer nach der Überprüfung und Aktivierung der Überwachungsabteilung von Sprint automatisch Sprint -Kunden -GPS -Standorte erhalten und aktiviert wurden.[135]

Marketing

Werbung

Im Jahr 2016 begann Sprint eine große Fernsehwerbekampagne, die seine Zuverlässigkeit als innerhalb von 1% der anderen großen Anbieter wie Verizon förderte. Die Anzeigen haben Paul Marcarelli, ein amerikanischer Schauspieler, der einst dafür bekannt war, Verizon mit dem Ausdruck "Kannst du mich jetzt hören?" In den Anzeigen stellt Marcarelli fest, dass er zu Sprint und Preisgestaltung von ungefähr der Hälfte der anderen Anbieter gewechselt hat und kommentiert "Kannst du das hören?" Die Anzeigen enthalten den Slogan "Lassen Sie sich nicht von 1% Differenz doppelt so viel kosten."[136]

Sponsoring

Film

Sprint -Handys waren Produkt platziert in solchen Filmen wie Männer in Schwarz II (2002), Die Verstorbenen (2006), Dan im wirklichen Leben (2007), Sehr schlecht (2007), Wildschweine (2007), 27 Kleider (2008), Baby Mama (2008), Beverly Hills Chihuahua (2008), Adlerauge (2008), Die Spiderwick Chronicles (2008), Sex und die Stadt (Film) (2008), Alvin und die Chipmunks: das Squeakquel (2009), Brautkriege (2009), Transformers: Rache der Gefallenen (2009) und Der Spieler (2014).

Sprint wurde auch in vorgestellt Baywatch (Film) (2017) von Dwayne The Rock JohnsonCharakter, Mitch.

Musik

Sprint war der offizielle drahtlose Sponsor der 2007 MTV Video Music Awards. Die Kunden von Sprint Power Vision konnten die VMAs auf einem Live -Simulcast auf ihrem Sprint Power Vision Mobilet kostenlos beobachten.

Sport

Im Time Magazine'S 13. November 2006 Ausgabe, Sprint Nextels NASCAR FanView wurde als eine der besten Erfindungen von 2006 ernannt.[137] Das NASCAR -FanView ist tragbar PDA Das läuft auf Sprints Data Network. Das Gerät bietet den Fans Zugriff auf "Rennsendung und bis zu sieben Kameraskanäle im Auto, direkte Audio-Feeds, sodass der Benutzer Live-Treiber- und Teamkonversationen sowie die Radioübertragung und eine exklusive Audio-Replay-Funktion anhören können."

Von 2008 bis 2016 war die Sprint Corporation der Haupttitelsponsor von NASCARDie Top -Rennserie von 's Top Racing, früher als Nextel Cup genannt, der als The bekannt wurde Sprint Cup -Serie Am 9. Februar 2008.[138] Seitdem unterzeichnete Sprint eine Vertragsverlängerung mit NASCAR, um die Serie bis in die Saison 2016 weiter zu sponsern.[139] Sprint wurde durch ersetzt durch Monsterenergie Nach der Saison 2016.[140]

Die Sprint Corporation hielt die Namensrechte für das Sprint Center in fest in Kansas City, Missouri; Nach der Fusion im Jahr 2020 wurde die Arena in die umbenannt T-Mobile Center (nicht zu verwechseln mit T-Mobile Arena in Las Vegas).[141]

Sprint Nextel gab im Dezember 2011 bekannt, dass es eine mehrjährige exklusive Partnerschaft mit dem erreicht habe nationaler Basketball-Verband (NBA) Der offizielle drahtlose Servicepartner der Liga zu sein.[142]

Sprint war auch Sponsor für die Copa América Centenario 2016.[143]

Fernsehen

Sprint war ein Sponsor der Fuchs Fernsehserie 24 und Randbereich.

Sprint war ein großer Sponsor der NBC Fernsehserie Helden und gab Abonnenten exklusive Webinhalte. Sprint ist auch der mobile Sponsor von NBCs Die Stimme.

Sprint ist ein wichtiger Sponsor von Reality -Shows der Wettbewerb, wie z. Großer Bruder und Überlebende an CBS, um die Zuschauer jede Woche für "Spieler des Spiels" abzustimmen.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Geschichte der Sprint Corporation". Finanzierung. Abgerufen 13. Dezember, 2018.
  2. ^ "Sprint Corporation 2019 Jahresbericht Formular (10-K)". Sec.Gov. US Securities and Exchange Commission. 29. Mai 2019. Abgerufen 29. Juli, 2019.
  3. ^ "Sprint Newsroom". Newsroom.sprint.com. Abgerufen 26. Juli, 2019.
  4. ^ "Strategischer Erwerb von Sprint". SoftBank.co.jp. 11. Juni 2013. Abgerufen 30. Juni, 2013.
  5. ^ "10-k". Sec.Gov. Abgerufen 1 Juni, 2019.
  6. ^ Gruley, Bryan & Moritz, Scott (26. Januar 2016). "Innerhalb des Plans, Sprint aus seiner Todesspirale herauszuziehen; ein japanischer Milliardär und ein bolivianischer Telekommunikations -Tierarzt glauben, dass sie wissen, wie man die angeschlagene Firma repariert.". Bloomberg BusinessWeek.{{}}: CS1 Wartung: Verwendet Autorenparameter (Link)
  7. ^ "Marceloclaure". Twitter. Abgerufen 31. Mai, 2018.
  8. ^ Aiello, Chloe (2. Mai 2018). "Sprint nennt Michel als CEO und Marcelo Claure als Executive Chairman". CNBC. Abgerufen 25. November, 2018.
  9. ^ "T-Mobile und Sprints Zusammenschluss sind offiziell abgeschlossen". Abgerufen 1. April, 2020.
  10. ^ Bellevue; Washington; Überflüssig; Park; 1. April, Kansas-; 2020 -. "T-Mobile vervollständigt die Fusion mit Sprint, um das neue T-Mobile zu erstellen.". www.t-mobilile.com. Abgerufen 1. April, 2020.{{}}: Cs1 montiert: numerische Namen: Autorenliste (Link)
  11. ^ "Was der T-Mobile & Sprint-Zusammenschluss für Sie bedeutet | T-Mobile". www.t-mobilile.com. Abgerufen 1. April, 2020.
  12. ^ "T-Mo und Sprint werden sich am 2. August unter der Marke T-Mobile vereinen". Abgerufen 16. Juli, 2020.
  13. ^ "T -Mobile enthüllt den neuesten Move Un -Carrier -Umzug: Betrugsschild - eine große Reihe kostenloser Lösungen, um Kunden vor zügellosen Betrug und Robocalls | T -Mobile Newsroom zu schützen". T-Mobile Newsroom. Abgerufen 16. Juli, 2020.
  14. ^ a b c "Sprint von der Eisenbahn geboren, Telefongeschäfte". Npr.org. Abgerufen 15. Oktober, 2018.
  15. ^ "Innerhalb des Plans, Sprint aus seiner Todesspirale herauszuziehen". Bloomberg BusinessWeek. 26. Januar 2016. Abgerufen 15. Oktober, 2018.
  16. ^ a b c GLASHAUSER, Georgia (2007). Fahrrad vom Meer bis zum glänzenden Meer. British Columbia: Trafford Publishing. p. 76.
  17. ^ a b c d e f Johnston, David Cay. "Paul Henson, 71, Pionier in Glasfaser -Opti -Handys bei Sprint". Die New York Times. Abgerufen 15. Oktober, 2018.
  18. ^ "Sprint sagt, der frühere Chef Paul H. Henson ist gestorben". Wallstreet Journal. 14. April 1997. Abgerufen 15. Oktober, 2018.
  19. ^ "Unabhängige Telefongruppe wählt". Die New York Times. Abgerufen 15. Oktober, 2018.
  20. ^ a b Hollie, Pamela G. "Southern Pacific nimmt Bell an". Die New York Times. Abgerufen 15. Oktober, 2018.
  21. ^ Hollie, Pamela G. (9. April 1979). "Southern Pacific nimmt Bell an". Geschäftstag. Die New York Times. Abgerufen 24. September, 2018.
  22. ^ a b Block, Melissa; Neff, Brijet (15. Oktober 2012). "Sprint von der Eisenbahn geboren, Telefongeschäfte". NPR. Archiviert Aus dem Original am 24. Oktober 2012. Abgerufen 14. Januar, 2013. Neff: Sie beschlossen, einen Wettbewerb abzuhalten, nachdem wir beweisen konnten, dass alles funktioniert hat, und der Gewinnentitel war Sprint, für das stand SOuthern Pakifik RAilroad INternal NEtworking TElephonie.
  23. ^ Bonner, Raymond. "GTE, um Sprint -Telefonsystem zu kaufen". Abgerufen 23. Oktober, 2018.
  24. ^ "Justice Dept. unterstützt GTE, Sprint -Fusion". Upi. Abgerufen 23. Oktober, 2018.
  25. ^ a b "GTE, United Telecommunications verschmelzen Ferngeschäfte". AP News. Abgerufen 4. Februar, 2020.
  26. ^ "GTE, Telekommunikationskräfte". Washington Post. 17. Januar 1986. ISSN 0190-8286. Abgerufen 23. Oktober, 2018.
  27. ^ Sims, Calvin. "GTE, um Telekommunikation mehr Sprint zu verkaufen". Abgerufen 23. Oktober, 2018.
  28. ^ Bradsher, Keith. "United Telecom, um alle von U S Sprint zu kaufen". Abgerufen 23. Oktober, 2018.
  29. ^ Turner, Tyya n.; (Fest), Vault (2005). Tresorhandbuch für die obersten Telekommunikationsbeschäftigten. Vault Inc. ISBN 9781581313215.
  30. ^ Schreibtisch, FP Tech (18. Mai 2013). "Die kurze Geschichte der Telekommunikationsstartups in Kanada | Financial Post". Finanzpost. Abgerufen 26. April, 2019.
  31. ^ John Shmuel (18. Mai 2013). "Die kurze Geschichte der Telekommunikationsstartups in Kanada". Finanzpost.
  32. ^ Yates, Ronald E. "Sprint-Centel-Fusion trotz Ängsten vollständig". Chicagotribune.com. Abgerufen 29. Oktober, 2018.
  33. ^ Wasserstein, Bruce (28. Februar 2009). Big Deal: Fusionen und Akquisitionen im digitalen Zeitalter. Grand Central Publishing. ISBN 9780446556378.
  34. ^ Dienstleistungen von Times Wire (17. März 1998). "Allteltele, um 360 Kommunikation zu erwerben". Los Angeles Zeiten. ISSN 0458-3035. Abgerufen 29. Oktober, 2018.
  35. ^ "Verizon beendet den Kauf von Alltel". CNET. 9. Januar 2009. Abgerufen 29. Oktober, 2018.
  36. ^ "Sprint". www.sprint.com. Abgerufen 14. Oktober, 2021.
  37. ^ a b c d e Rippen, Mark. "Digital Wireless Pioneler APC verkauft seine Bestände, löst das Sprint -Spektrum -Netzwerk auf, das vollständig im Besitz von Sprint -PCs gehört.". Baltimoresun.com. Abgerufen 2. Juni, 2020.
  38. ^ Wyatt, Edward (24. Juni 1999). "Voicestream und Omnipoint geben 3 Milliarden US -Dollar an.". Die New York Times. ISSN 0362-4331. Abgerufen 2. Juni, 2020.
  39. ^ Marshall, Jonathan (24. September 1997). "RadioShack, Sprint -Team up / Telefongeschäfte, um heute im Einzelhändler zu eröffnen". Sfgate. Abgerufen 26. April, 2019.
  40. ^ "MCI kauft Sprint für 129 Mrd. USD - 5. Oktober 1999". Money.cnn.com. Abgerufen 26. April, 2019.
  41. ^ Romero, Simon (14. Juli 2000). "Worldcom und Sprint beenden ihre Fusion von 115 Milliarden US -Dollar". Die New York Times. ISSN 0362-4331. Abgerufen 26. April, 2019.
  42. ^ "Sprint bringt PCs, Fon Shares wieder zusammen - 29. Februar 2004". Money.cnn.com. Abgerufen 26. April, 2019.
  43. ^ "Klagen, die gegen PCs eingereicht wurden, die Aktien verfolgen". RCR Wireless News. 30. November 1999. Abgerufen 26. April, 2019.
  44. ^ Kane, Margaret. "Sprint, Nextel stimmt einer Fusion von 35 Milliarden US -Dollar zu". CNET. Abgerufen 26. April, 2019.
  45. ^ CNN Geld. "Sprint, Nextel in 36 Mrd. Fusion 15. Dezember 2004. Abgerufen am 6. Februar 2018.
  46. ^ Charny, Ben. "Sprint, Nextel -Aktionäre genehmigen die Fusion". CNET. Abgerufen 26. April, 2019.
  47. ^ Journal, Shawn Young und Amy Schatzstaff Reporter der Wall Street (4. August 2005). "FCC genehmigt den Sprint/Nextel -Fusionsvertrag". Wallstreet Journal. Abgerufen 26. April, 2019.
  48. ^ "Sprint, Nextel Complete Fusion". Lewiston Sun Journal. 13. August 2005. Abgerufen 28. Juli, 2020.
  49. ^ a b Taylor, Paul (30. August 2005). "Sprint Nextel, um zwei regionale Partner zu kaufen". Finanzzeiten. Abgerufen 28. Juli, 2020.
  50. ^ "Sprint, CWA erzielte Deal über Embarq Spinoff". Wallstreet Journal. 13. Februar 2006. Abgerufen 13. Februar, 2006.
  51. ^ Malik, OM (28. Februar 2008). "Sprint schreibt Nextel auf, veröffentlicht 29,5 Milliarden US -Dollar.". Gigaom. p. 1. Abgerufen 9. Juli, 2011.
  52. ^ Harrison, Crayton (28. Februar 2008). "Sprint Posts 29,5 Milliarden US -Dollar Verlust bei Nextel Writedown". Bloomberg L.P. archiviert aus das Original am 5. November 2012. Abgerufen 9. Juli, 2011.
  53. ^ "T-Mobile, um Shentel-Wireless-Vermögen für 1,95 Mrd. USD zu kaufen". 2. Februar 2021. Abgerufen 31. Juli, 2022.
  54. ^ "T-Mobile verbindet ein weiteres Sprint lose Ende mit Swiftel Buy". 5. Januar 2021. Abgerufen 31. Juli, 2022.
  55. ^ "Sprint, um die drahtlose Partner zu erwerben.. Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  56. ^ D'Errico, Richard (30. August 2005). "Sprint Nextel, um Iwo Holdings in einem Bargeldgeschäft von 427 Mio. USD zu erwerben.". www.bizjournals.com. Abgerufen 4. Februar, 2020.
  57. ^ "Sprint Nextel vervollständigt die Akquisition von Iwo Holdings, Inc.. www.businesswire.com. 20. Oktober 2005. Abgerufen 4. Februar, 2020.
  58. ^ "Sprint Nextel vervollständigt die Übernahme der drahtlosen Partnerin Alamosa Holdings am 1. Februar 2006". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  59. ^ "Sprint Nextel erwirbt am 31. Januar 2006 Enterprise Communications". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  60. ^ "Sprint Nextel vervollständigt die Übernahme von Velocita Wireless am 28. Februar 2006". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  61. ^ Velocita Wireless, L.P. (2. Juli 2007). "United Wireless erwirbt Velocita Wireless, L.P." Abgerufen 6. August, 2015.
  62. ^ "Sprint Nextel vervollständigt die Übernahme von Nextel Partners am 26. Juni 2006". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  63. ^ "Sprint Nextel vervollständigt die Übernahme von Ubiquitel am 7. Juli 2006". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  64. ^ "Sprint Nextel schließt den Erwerb von Affiliate Northern PCs ab". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  65. ^ "Sprint Nextel, um Virgin Mobile USA zu erwerben". Newsreleases.sprint.com. Archiviert von das Original am 15. Juli 2012. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  66. ^ Von Phil Goldstein, heftiger. "Sprint, um IPCs für 831 Millionen US -Dollar zu kaufen19. Oktober 2009. Abgerufen am 24. Oktober 2016.
  67. ^ Cauley, Leslie (10. Februar 2008). "Sprint -CEO zielt darauf ab, Strategie zu gewinnen". USA heute. Gannett co. Abgerufen 24. Mai, 2012.
  68. ^ "Softbank, um 70 Prozent an Sprint zu kaufen: Quellen". CNBC. Abgerufen 14. Oktober, 2012.
  69. ^ Segan, Sascha (15. Oktober 2012). "Was für ein Softbank -Kaufsprint für Sie bedeutet". Pcmag.com. Abgerufen 18. Oktober, 2012.
  70. ^ Dieter Bohn (5. Juli 2013). "FCC genehmigt offiziell das Buyout von Sprint und Sprint von Clearwire" SoftBank Buyout von Sprint und Sprint ". Der Verge. Abgerufen 11. Juli, 2013.
  71. ^ "Zusätzliche Einkäufe von Sprint Corporation -Aktien". Softbank -Gruppe. Abgerufen 6. August, 2015.
  72. ^ Reisinger, Dan (7. November 2012). "Sprint -Tinten 480 Millionen US -Dollar Deal für US -amerikanische Mobilfunkkunden, Spectrum". Abgerufen 22. Dezember, 2012.
  73. ^ "Sprint öffnet Geschäfte innerhalb von 1.435 RadioShack -Standorten". Computerwelt. 9. April 2015. Abgerufen 10. April, 2015.
  74. ^ Brickley, Peg (31. März 2015). "RadioShack Rescue Deal löscht das Insolvenzgericht". Wallstreet Journal. Abgerufen 10. April, 2015.
  75. ^ Vincent, James (23. Januar 2017). "Sprint hat gerade 33 Prozent des Gezeiten -Streaming -Service von Jay Z gekauft". Der Verge. Abgerufen 23. Januar, 2017.
  76. ^ "Sprint Nextel Corporation". Suche nach Alpha. Abgerufen 21. Mai, 2012.
  77. ^ "Sprint ermöglicht 100G Ethernet -Wellenlängendienste, setzt Pfad für 400 g". Abgerufen 25. Juli, 2016.
  78. ^ "Sprint startet Wirine Business Division, TAPS Company Veteran Fitz für LEAD Division". Abgerufen 25. Juli, 2016.
  79. ^ Paula Bernier (15. Juli 2008). "Sprint bewegt sich mit der iPodwdm -Lösung von Cisco auf 40 g". Xchangemag.com. Archiviert von das Original am 18. August 2008. Abgerufen 16. März, 2010.
  80. ^ Matsumoto, Nachrichtenanalyse Craig; Chefredakteur; Lesen vom 13.06.2012, Licht. "Sprint Picks Ciena für 400 g". Leichte Lesung. Abgerufen 16. Juni, 2022. {{}}: |last2= hat generischen Namen (Hilfe)
  81. ^ "Sprint findet einen Dienstprogramm im Ethernet -Zugriff für den Anbau von IP/MPLS -Service". Abgerufen 25. Juli, 2016.
  82. ^ "Sprint -Seile in Ethernet über Kupfer, Ethernet über Docsis in die Ethernet -Strategie". Abgerufen 25. Juli, 2016.
  83. ^ "Web Services Home". WebServicesConsole.sprint.com.
  84. ^ "Sprint bewirbt das Connected Officer -Programm der Los Angeles Police Department | Sprint Newsroom". Newsroom.sprint.com. Abgerufen 25. August, 2016.
  85. ^ http://transition.fcc.gov/daily_releases/daily_business/2016/db0824/da-16-963a1.pdf[Bare URL PDF]
  86. ^ "Swiftel.net - Qualität, zuverlässiges und lokales Telefon + TV + Internetdienst ist das, was wir tun.". Abgerufen 6. August, 2015.
  87. ^ "Sprint gibt MVNOs eine Alternative zu Telefonsubventionen über" Bring Your Own Sprint Device "Programm | Sprint Newsroom".. Newsroom.sprint.com. Archiviert von das Original am 22. Mai 2013. Abgerufen 11. Juli, 2013.
  88. ^ "Sprint führt ein benutzerdefiniertes Marken-Geräteprogramm ein und ermöglicht MVNOs mit maßgeschneiderten White-Label-Android-Telefonen | Sprint Newsroom". Newsroom.sprint.com. Archiviert von das Original am 6. August 2013. Abgerufen 11. Juli, 2013.
  89. ^ "Sprint -Pressemitteilung". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  90. ^ "Verizon Fios & benutzerdefiniertes TV | Internet, Kabel und Telefon". www.verizon.com. Archiviert von das Original am 19. Juni 2006.
  91. ^ "Sprint Du kannst ihre Daten verizon-Stil servieren lassen?". Engadget. AOL. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  92. ^ a b "STRINTS CDMA NETWORK STown". SoftBank.jp. Abgerufen 13. April, 2022.
  93. ^ a b "[Aktualisiert: Phased Shutdown] T-Mobile verzögert den letzten Sprint 3G CDMA-Stillstand erneut". tmo.report. 30. März 2022. Abgerufen 13. April, 2022.
  94. ^ a b "T-Mobile beginnt mit der Abschaltung des Sprint 3G-Netzwerks, um" spätestens am 31. Mai "fertigzustellen, um abgeschlossen zu werden.". theverge.com. 30. März 2022. Abgerufen 13. April, 2022.
  95. ^ "Sprint und Open Mobile geben Joint Venture in Puerto Rico und US -amerikanischen Jungferninseln an.". www.businesswire.com. 23. Februar 2017. Abgerufen 13. Juli, 2021.
  96. ^ a b c "Sprint erreicht die Ziellinie: Legacy LTE-Netzwerke, die von T-Mobile ausgeschaltet sind". www.commsupdate.com. Abgerufen 5. Juli, 2022.
  97. ^ "T-Mobile deaktiviert Sprints Vermächtnis 2,5 GHz 5G vor Neulehnung". Heftig. Juli 2020. Abgerufen 13. Juli, 2021.
  98. ^ "Sprint beendet den Vertrag mit Lightsquared". CNN Geld. Abgerufen 16. März, 2016.
  99. ^ Marek, Sue (27. Oktober 2011). "Samsung erwartet, bis 2013 den globalen LTE -Marktanteil zu verdoppeln.". Heftigbroadbandwirellos. Heftezemarkets. Archiviert von das Original on October 31, 2011. Abgerufen 8. November, 2011.
  100. ^ "Sprint startet offiziell 4G LTE in 15 Städten". CNET. Abgerufen 16. Juli, 2012.
  101. ^ "Virgin Mobile USA fügt Samsung Galaxy Victory ™ 4G LTE hinzu". Archiviert von das Original am 26. Dezember 2015. Abgerufen 6. August, 2015.
  102. ^ Dan Meyer, rcswireless. "Sprint LTE Plus Network übernimmt New York City, 190 weitere Märkte15. April 2016. Abgerufen am 23. Januar 2018.
  103. ^ "Linksys ist ab sofort auf unserer Cisco Home Networking -Website verfügbar". linksys.com. Abgerufen 19. November, 2010.
  104. ^ "Der erste Over-Air-Song-Download der Nation feiert ein Jahr Jubiläum". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  105. ^ "Echte Netzwerke zur Verwaltung von Sprint -Klingeltönen, Musik". San Diego Union-Tribune. 11. Februar 2010. Abgerufen 2. Mai, 2018.
  106. ^ Chris Parsons (2012). "Sprint -Kunden in den USA können jetzt für alle Einkäufe von Google Play Store mit Carrier Abrechnung bezahlen.". Android Central. Chris Parsons. Abgerufen 22. April, 2013.
  107. ^ "Airrave Access Point FAQs" (PDF). Sprint. Abgerufen 15. Januar, 2016.
  108. ^ "Samsung's Airave Femtocell für Sprint | Mobiltelefone - TelefonHint". MobileComent.com. Archiviert von das Original am 7. Januar 2009. Abgerufen 16. März, 2010.
  109. ^ "FCC ID QHY-S1000C CDMA 1X & EVDO, TD-LTE und Dual-Band-Wi-Fi-Small Cell von Commscope Technologies LLC".
  110. ^ "R/Sprint - Ich habe das neue Airave 3 LTE! Hier sind einige Bilder.". 17. Mai 2017.
  111. ^ "Was ist in der Box? Oh, oh, oh, es ist Magie".
  112. ^ "Wireless Internet - Mobiler 4G Wireless Internetzugang vom Sprint". Archiviert von das Original am 7. August 2015. Abgerufen 6. August, 2015.
  113. ^ Ziegler, Chris (13. Mai 2010). "Common Cents Mobile wird Sprints neueste Prepaid -Marke exklusiv für Walmart". Engadget. AOL. Archiviert Aus dem Original am 7. Dezember 2012. Abgerufen 23. Dezember, 2012. Dieses neue Prepaid-Geschäft für die Anti-Power-Benutzermenge, die Sprint für den Start reparierte? Ja, es ist hier und es ist offiziell: Treffen Sie Common Cents Mobile.
  114. ^ a b Dano, Mike (8. April 2011). "Sprint stellt gemeinsame Cents Mobile Prepaid Marke ab". Heftig. Heftezemarkets. Archiviert Aus dem Original am 4. April 2013. Abgerufen 22. Dezember, 2012. Sprint Nextel (NYSE: S) sagte, es werde seine gemeinsame Marke Cents Mobile Prepaid in sein Virgin Mobile Paylo -Angebot im Mai falten, ein Schritt, der ein Ende eines Brandes Sprint zum Ende bringt, der vor weniger als einem Jahr eingeführt wurde.
  115. ^ "Gemeinsame Cents Mobile". Gemeinsame Cents Mobile. 8. Juli 2011. archiviert von das Original am 8. Juli 2011. Abgerufen 8. Juli, 2011. Bis zum 18. Mai 2011 ist Common Cent Mobile von Virgin Mobile offiziell Paylo geworden.
  116. ^ "Sprint Nextel faltet neue gemeinsame Cent -Marke in Virgin Mobile Product" ". Kansas City Business Journal. American City Business Journals. 8. April 2011. Archiviert Aus dem Original am 28. Februar 2013. Abgerufen 22. Dezember, 2012. Sprint Nextel Corp. rollt seine junge gemeinsame Cents Mobile -Marke von Virgin Mobile Opfer in Paylo. Die offizielle Änderung ist für den 18. Mai festgelegt, Sprint (NYSE: S) Sprecherin Melinda Tiemeyer sagte am Freitag.
  117. ^ "Berichterstattung - Mobiltelefonabdeckung von Virgin Mobile". Virgin Mobile USA. 1. Januar 1990. archiviert von das Original am 3. Juni 2012. Abgerufen 11. Oktober, 2012.
  118. ^ "Handyprogramm FAQs". Abgerufen 6. August, 2015.
  119. ^ "Sprint, um den Service bereits am 30. Juni 2013 in seinem IDEN -Netzwerk einzustellen; Gesellschaft erleichtert weiterhin die Migration von IDEN -Kunden zum Sprint Direct Connect -Service | Sprint Newsroom". Newsroom.sprint.com. Archiviert von das Original am 23. August 2013. Abgerufen 11. Juli, 2013.
  120. ^ "Sprint verkauft 900 MHz-Spektrum an die von Nextel-Mitbegründern geführte Firma". Abgerufen 25. Juli, 2016.
  121. ^ "Sprint Nextel sieht eine 900 -MHz -Band, um die Einschränkungen der IDEN -Kapazität zu erleichtern - RCR Wireless News". 25. Oktober 2006. Abgerufen 25. Juli, 2016.
  122. ^ "Clearwire schließt die Wahrzeichen von Sprint Nextel ab, um 4G -Unternehmen für mobile WiMAX zu kombinieren.". Archiviert von das Original am 1. Oktober 2015. Abgerufen 6. August, 2015.
  123. ^ Reardon, Marguerite (8. Oktober 2008). "Mit WiMAX schneidet Sprint die Schnur in Baltimore". CNET. CBS interaktiv. Abgerufen 16. März, 2010.
  124. ^ Donald Van Deventer sucht Alpha. "Sprint -Bindungen: dramatischer Fortschritt, aber mehr zu tun13. Januar 2014. Abgerufen am 16. Juli 2018.
  125. ^ Neal Gompa, Extreme Tech. "Sprint schaltet LTE TDD ein und ermöglicht es ihm, mit der Berichterstattung und Leistung von AT & T und Verizon zu konkurrieren23. Juli 2013. Abgerufen am 14. März 2017.
  126. ^ "Sprint WiMAX -Abschaltdown nach gerichtlicher Anordnung im Sieg für gemeinnützige Organisationen". ARS Technica. 6. November 2015. Abgerufen 6. Dezember, 2015.
  127. ^ "Court: Sprint kann diese Woche anfangen, das WiMax -Netzwerk zu töten". Heftig drahtlos. Abgerufen 10. Februar, 2016.
  128. ^ "Entsperren Sie Ihr Sprint -Gerät". Abgerufen 17. April, 2020.
  129. ^ "Recht / regulatorische und Verbraucherressourcen". Abgerufen 6. August, 2015.
  130. ^ "Entsperren von GSM -fähigen Geräten". Abgerufen 23. Dezember, 2013.
  131. ^ Stenovec, Timothy (20. September 2013). "So verkaufen Sie Ihr altes iPhone: 6 Möglichkeiten zum Handeln in Ihr Telefon". Huffington Post. Abgerufen 23. Dezember, 2013.
  132. ^ Bessler, Abigail. "Obama Signs Bill" entsperren "Handys". CBS News. Abgerufen Der 1. August, 2014.
  133. ^ "Regulierungsstrafen Sprint 7,5 Mio. USD für keine unerwünschten Anrufe". United States News.net. Archiviert von das Original am 20. Mai 2014. Abgerufen 20. Mai, 2014.
  134. ^ "Überwachungsschock: Sprint erhielt im vergangenen Jahr 8 Millionen Strafverfolgungsanfragen für GPS -Daten". Eff.org. 1. Dezember 2009. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  135. ^ "Überwachungsschock: Sprint erhielt im vergangenen Jahr 8 Millionen Strafverfolgungsanfragen für GPS -Standortdaten". Elektronische Grenzfundament. Dezember 2009. Abgerufen 1. Dezember, 2009.
  136. ^ Baig, Edward (6. Juni 2016). "Verizons 'Kannst du mich jetzt jetzt' Typ 'Guy bei Sprint". USA heute. Abgerufen 23. September, 2016.
  137. ^ NASCAR Nextel FanView namens eine der besten Erfindungen 2006 von Time Magazine, Sprint Pressemitteilung, 9. November 2006
  138. ^ "Die Premier -Serie von NASCAR wird ab dem 7. Juli 2007 zum NASCAR Sprint Cup -Serie ausgezeichnet". Sprint Nextel. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  139. ^ Caraviello, David (3. Dezember 2011). "Sprint verlängert sich um NASCAR bis 2016". NASCAR. Turner Sport. Abgerufen 2. Januar, 2013.
  140. ^ "Monster Energy ersetzt Sprint als Titelsponsor für die Top -Serie von NASCAR". USA heute. 1. Dezember 2016. Abgerufen 1. Dezember, 2016.
  141. ^ "Sprint kauft Arena -Namensrechte". Lawrence Journal World. Abgerufen 23. Juli, 2004.
  142. ^ "NBA tritt mit Sprint in New Multiyar Marketing Partnership bei.". NBA.com. Abgerufen 14. Dezember, 2011.
  143. ^ Chris Smith, Forbes. "Copa America Centenario: Coca-Cola, Sprint und State Farm treten als offizielle Sponsoren bei29. Februar 2016. Abgerufen am 14. März 2017.

Externe Links