Sozialdemokratische Partei (Andorra)

Sozialdemokratische Partei
Teilheit Socialaldemòcrata
Abkürzung Ps
Führer Susanna Vela
Gegründet Juni 2000
Trennung von Nationale Demokratische Gruppe
Hauptquartier C/Verge del Pilar, 5 3-1
Andorra la Vella
Ideologie Sozialdemokratie[1]
Politische Position Mitte-Links[2]
Europäische Zugehörigkeit Partei der europäischen Sozialisten (Beobachter)
Internationale Zugehörigkeit Sozialistischer International
Farben Rot
Generalrat
7 / 28
Webseite
http://www.psa.ad/

Das Sozialdemokratische Partei (katalanisch: Partit Socialdemòcrata, Ps) ist a sozialdemokratisch[1] politische Partei in Andorra.

Geschichte

Die Partei wurde im Vorfeld der März 2001 Parlamentswahlen wenn der Nationale Demokratische Gruppe in zwei Teile mit dem geteilt demokratische Partei auch gebildet.[3] Die neue Partei erhielt 28,7% der Stimmen und gewann sechs Sitze.[4]

Im Aufbau an die April 2005 Parlamentswahlen Die Partei bildete eine Allianz namens L'Anternativa mit dem Parochial Union of Independentents Group (Gupi) und Demokratische Erneuerung Sitzplätze auf Gemeindeebene zu bestreiten.[4] Die Partei gewann sechs Sitze auf nationaler Ebene, während die Allianz sechs Sitze auf der Gemeindeebene gewann. Mit insgesamt zwölf Sitzen blieb die Partei im Widerspruch.

Das April 2009 Parlamentswahlen Die Partei erneuerte ihr Bündnis mit Gupi und einigen Unabhängigen.[5] Die Allianz gewann 14 der 28 Sitze und PS -Führer Jaume Bartumeu wurde Premierminister mit dem Andorra für Veränderung Partei, die die Regierung unterstützt.[6]

Im Jahr 2010 zog die APC ihre Unterstützung für die von PS geführte Regierung und 2011 die Generalrat lehnte das Budget der Regierung ab und zwang frühe Wahlen.[6] Das April 2011 Parlamentswahlen Sah die PS erhielt 34,8% der Stimmen und reduzierte ihre Vertretung auf sechs Sitze.[6]

In dem März 2015 ParlamentswahlenDie Partei lief in Bündnis mit dem Grüne von Andorra, Bürgerinitiative und unabhängige Kandidaten. Der Stimmenanteil der Allianz fiel auf 24%und gewann nur drei Sitze.

Wahlergebnisse

Wahlen des Generalrates

Wahl Stimmen % Sitze +/– Position Regierung
2001 3.083 28.7
6 / 28
Increase 6 Increase 2. Opposition
2005 4,711 36.9
12 / 28
Increase 6 Steady 2. Opposition
2009 6,610 45,0
14 / 28
Increase 2 Increase 1 Mehrheitlich
2011 5,397 34.8
6 / 28
Decrease 8 Decrease 2. Opposition
2015 3.462 23.5
3 / 28
Decrease 3 Decrease 3. Opposition
2019 5.445 30.6
7 / 28
Increase 4 Increase 2. Opposition

Kommunalwahlen

Wahl Stimmen % Sitze +/– Position
2003 3.695 33.8
21 / 82
Increase 21 Increase 2.
2007 5,003 38.3
29 / 86
Increase 8 Steady 2.
2011 3,182 25.2
8 / 86
Decrease 21 Steady 2.
2015 2.022 15.1
5 / 80
Decrease 3 Decrease 3.
2019 3.987
15 / 80
Increase 10

Mitglieder

Einige bemerkenswerte vergangene und gegenwärtige Mitglieder sind:

Verweise

  1. ^ a b Nordsick, Wolfram (2019). "Andorra". Partys und Wahlen in Europa. Abgerufen 9. April 2019.
  2. ^ Lansford, Tom, ed. (31. März 2017). Politisches Handbuch der Welt. Vol. 1 (2016–2017 ed.). p. 196. ISBN 978-1-5063-2718-1. ISSN 0193-175x.
  3. ^ Nohlen d & Stöver P (2010) Wahlen in Europa: ein Datenhandbuch, P162 ISBN978-3-8329-5609-7
  4. ^ a b Nohlen & Stöver, P164
  5. ^ Wahlen im Jahr 2009 IPU
  6. ^ a b c Neueste Wahlen IPU

Externe Links