Smithsonian Institution

Smithsonian Institution
Smithsonian logo color.svg
Logo
Smithsonian Institution is located in Central Washington, D.C.
Smithsonian Institution
Standort innerhalb von Central Washington, D.C.
Smithsonian Institution is located in the United States
Smithsonian Institution
Smithsonian Institution (die Vereinigten Staaten)
Etabliert 10. August 1846; Vor 175 Jahren
Ort Washington, D.C.; Chantilly, Virginia; New York City
Koordinaten 38 ° 53'20 ″ n 77 ° 01'34 ″ w/38,889 ° N 77,026 ° W
Direktor Lonnie HaufenSekretär des Smithsonianer
Angestellte 6.375 (ab dem 28. März 2020)[1]
Webseite www.si.edu

Das Smithsonian Institution (/smɪθˈsniən/ Schmied-Soh-Nee-ən) oder einfach die Smithsonianist eine Gruppe von museums und Ausbildung und Forschungszentren, der größte solcher Komplex der Welt, der von der geschaffen wurde US Regierung "Für die Erhöhung und Verbreitung von Wissen".[2][3] Es wurde am 10. August 1846 gegründet, ist als Vertrauensinstrumentalität und ist nicht offiziell Teil der drei Zweige der Bundesregierung.[4] Die Institution ist nach ihrem Gründungsspender, britischer Wissenschaftler, benannt James Smithson.[5] Es wurde ursprünglich als die organisiert Nationalmuseum der Vereinigten StaatenAber dieser Name hörte es 1967 auf, administrativ zu existieren.[6]

Genannt "The Nation der Nation Dachboden"[7] für seine vielseitigen Bestände von 154 Millionen Artikeln,[5] Zu den 19 Museen der Institution, 21 Bibliotheken, neun Forschungszentren und Zoo gehören historische und architektonische Wahrzeichen, die sich hauptsächlich in der befinden Bezirk Columbia.[8] Zusätzliche Einrichtungen befinden sich in Maryland, New York, und Virginia. Mehr als 200 Institutionen und Museen in 45 Zustände,[Anmerkung 1] Puerto Rico, und Panama sind Smithsonian Affiliates.[9][10] Einrichtungsveröffentlichungen umfassen Smithsonian und Luft & Raum Zeitschriften.

Die 30 Millionen jährlichen Besucher der Institution[11] werden ohne Anklage zugelassen. Das Jahresbudget beträgt rund 1,25 Milliarden US-Dollar, wobei zwei Drittel aus jährlichen Bundesmitteln stammen.[12] Andere Finanzmittel stammen aus der Institution Ausstattung, private und korporative Beiträge, Mitgliedsbeiträge und Einnahmen aus Einzelhandel, Konzessionen und Lizenzierung.[5] Ab 2021 hatte die Stiftung der Institution einen Gesamtwert von etwa 5,4 Milliarden US -Dollar.[13]

Gründung

Das Schloss im April 1865
"Die Burg"(gebaut, 1847) auf der National Mall: Das früheste Gebäude der Institution bleibt sein Hauptsitz

In many ways, the origin of the Smithsonian Institution can be traced to a group of Washington citizens who, being "impressed with the importance of forming an association for promoting useful knowledge," met on June 28, 1816, to establish the Columbian Institute für die Förderung von Kunst und Wissenschaften. Die Beamten wurden im Oktober 1816 gewählt, und der Organisation wurde am 20. April 1818 vom Kongress eine Charta gewährt (diese Charta ist 1838 abgelaufen). Benjamin Latrobe, der nach dem Krieg von 1812 Architekt für das US -amerikanische Kapitol war, und William Thornton, der Architekt, der entworfen hat das Oktagonhaus und Tudor Ort, würde als Offiziere dienen. Andere prominente Mitglieder, die während der Existenz des Instituts von 30 bis 70 zählten, enthielten John Quincy Adams, Andrew Jackson, Henry Clay, Richter William Cranch, und James Hoban. Ehrenmitglieder eingeschlossen James Madison, James Monroe, John Adams, Thomas Jefferson, und die Marquis de Lafayette. Die Betriebskosten wurden von den von jedem Mitglied gesammelten 5 -Dollar -jährigen Gebühren abgedeckt.

Das Institut schlug eine Reihe von Unternehmen vor. Dazu gehörten das Untersuchung des Pflanzenlebens und die Schaffung eines botanischen Gartens in der Capitol Mall, eine Untersuchung der Mineralproduktion des Landes, Verbesserung des Managements und der Betreuung von Vieh und das Schreiben einer topografischen und statistischen Geschichte der Vereinigten Staaten. Berichte sollten regelmäßig veröffentlicht werden, um dieses Wissen mit der größeren Öffentlichkeit zu teilen, aber aufgrund des Mangels an Mitteln trat dies zunächst nicht auf. Das Institut traf sich erstmals in Blodgets Hotel, später in der Finanzabteilung und im Rathaus, bevor er 1824 im Capitol -Gebäude ein dauerhaftes Zuhause zugewiesen hatte.

Ab 1825 wurden wöchentliche Sitzungen während der Sitzungen des Kongresses für die Lektüre wissenschaftlicher und literarischer Produktionen arrangiert. Dies wurde jedoch nur für kurze Zeit fortgesetzt, da die Anzahl der Teilnehmer schnell abnahm. Achtzigundachtzig Kommunikation von 26 Menschen wurde während des gesamten Lebens der Gesellschaft zum Kongress gemacht, wobei sich mehr als eine Hälfte auf Astronomie oder Mathematik bezogen. Unter allen vom Institut geplanten Aktivitäten wurden nur wenige tatsächlich umgesetzt. Zwei waren die Einrichtung eines botanischen Gartens und eines Museums, das einen nationalen und dauerhaften Status haben sollte. Der erstere besetzte Raum, in dem die Gegenwart Botanischer Garten sitzt.

Das Museum enthielt Exemplare von Zoologie, Botanik, Archäologie, Fossilien usw., von denen einige nach seiner Gründung an die Smithsonian Institution weitergegeben wurden. Die Charta des Instituts lief 1838 ab, aber sein Geist lebte weiter in der Nationale Institution, 1840 gegründet. Mit der Mission, "Wissenschaft und nützliche Künste zu fördern und ein nationales Museum für Naturgeschichte zu gründen", drängte diese Organisation weiter schließlich in die Gründung der Smithsonian Institution aufgenommen. Seine Arbeit trug dazu bei, eine zugrunde liegende Philosophie zu entwickeln, die auf die Verfolgung und Entwicklung von wissenschaftlichem Wissen drängte, die der Nation zugute kommen und ihre Bürger gleichzeitig erfordern würden.[14]

Der britische Wissenschaftler James Smithson (1765–1829) überließ den größten Teil seines Vermögens seinem Neffen Henry James Hungerford. Als Hungerford 1835 kinderlos starb,[15] Das Anwesen übergab "an die Vereinigten Staaten von Amerika, um in Washington unter dem Namen der Smithsonian Institution, einer Einrichtung für die Erhöhung und Verbreitung von Wissen unter Männern, gemäß Smithsons Willen zu finden.[16] Der Kongress akzeptierte offiziell das Vermächtnis der Nation und versprach dem Glauben der Vereinigten Staaten am 1. Juli 1836 dem gemeinnützigen Trust.[17] Der amerikanische Diplomat Richard Rush wurde vom Präsidenten nach England entsandt Andrew Jackson das Vermächtnis sammeln. Rush kehrte im August 1838 mit 105 Säcken mit 104.960 zurück Gold Souveräns. Dies entspricht zu diesem Zeitpunkt ungefähr 500.000 US -Dollar, was 2021 in Höhe von 13.000.000 USD entspricht oder im Jahr 2021 10.000.000 GBP entspricht. Bei der Betrachtung des BIP zum Zeitpunkt kann es jedoch mehr mit 220 Millionen US -Dollar im Jahr 2007 vergleichbar sein.[18][19]

Sobald das Geld in der Hand war, folgten achtjährige Kongressfeilschen darüber, wie Smithsons ziemlich vage Mandat "für die Erhöhung und Verbreitung von Wissen" interpretiert wurde.[17][19] Leider wurde das Geld vom US -Finanzministerium in Anleihen des Bundesstaates Arkansas investiert, die bald in Verzug geraten. Nach hitziger Debatte, Vertreterin von Massachusetts (und ehemaliger Präsident) John Quincy Adams Überzeugte den Kongress, die verlorenen Mittel mit Zinsen wiederherzustellen[20] Und trotz der Entwürfe des Geldes für andere Zwecke überzeugte er seine Kollegen, es für eine Institution für Wissenschaft und Lernen zu bewahren.[21] Schließlich, am 10. August 1846, Präsident James K. Polk unterzeichnete die Gesetzgebung, die die Smithsonian Institution als Vertrauensinstrumentalität der Vereinigten Staaten eingerichtet hat, die von einem Regentenausschuss und einem Sekretär des Smithsonianer verwaltet werden soll.[17][22]

Entwicklung

Obwohl die erste Sekretärin des Smithsonian, Joseph Henry, wollte, dass die Institution ein Zentrum für wissenschaftliche Forschung ist,[23] Es wurde auch das Depot für verschiedene Sammlungen in Washington und US -Regierung.[24] Das Vereinigte Staaten Erkundung von Expedition bis zum US -Marine Umrundung zwischen 1838 und 1842 den Globus.[25] Die Reise sammelte Tausende von tierischen Exemplaren, eine Herbarium von 50.000 Pflanzenproben und unterschiedlichen Muscheln und Mineralien, tropische Vögel, Meerwassergläser und ethnografisch Artefakte aus dem Südpazifik.[25] Diese Exemplare und Artefakte wurden Teil der Smithsonian Collections,[26] ebenso diejenigen, die von mehreren militärischen und zivilen Umfragen von der gesammelt wurden Amerikanischer Westen, einschließlich der Mexikanische Grenzumfrage und Pacific Railroad -Umfragen, was viele versammelte Amerikanischer Ureinwohner Artefakte und Naturgeschichte Exemplare.[27]

1846 entwickelten die Regenten einen Plan für die Wetterbeobachtung; Im Jahr 1847 wurde Geld für die meteorologische Forschung angeeignet.[28] Die Institution wurde ein Magnet für junge Wissenschaftler Von 1857 bis 1866 bildete der eine Gruppe namens die Megatherium Club.[29] Der Smithsonian spielte eine entscheidende Rolle als US -Partnerinstitution im frühen bilateralen wissenschaftlichen Austausch mit dem Akademie der Wissenschaften Kubas.[30]

Museen und Gebäude

Der Bau begann auf der Smithsonian Institution Building ("The Castle") im Jahr 1849. Entworfen vom Architekten James Renwick Jr., seine Innenräume wurden von Generalunternehmer Gilbert Cameron fertiggestellt. Das Gebäude wurde 1855 eröffnet.[31]

Die erste Expansion des Smithsonian kam mit dem Bau des Kunst- und Branchengebäude Im Jahr 1881 hatte der Kongress versprochen, ein neues Gebäude für das Museum zu bauen, wenn es sich um 1876 handelt Philadelphia Centennial Exposition generiert genug Einkommen. Es tat es, und das Gebäude wurde von Architekten entworfen Adolf Cluss und Paul Schulze, basierend auf ursprünglichen Plänen, die von entwickelt wurden von Generalmajor Montgomery C. Meigs des Ingenieurkorps der United States Army Corps. Es wurde 1881 eröffnet.[32]

Eine Schulausreise in die Smithsonian Institution um 1900

Das Nationaler Zoologischer Park 1889 eröffnet, um das Smithsonian Department of Living Animals aufzunehmen.[33] Der Park wurde vom Landschaftsarchitekt entworfen Frederick Law Olmsted.[33]

Das Nationalmuseum für Naturgeschichte Eröffnet im Juni 1911, um das US -amerikanische Nationalmuseum des Smithsonian, das zuvor im Schloss und dann im Kunst- und Industriegebäude untergebracht war, aufzunehmen.[34] Diese Struktur wurde vom D.C. Architectural Firma von entworfen Hornblower & Marshall.[35]

Wann Detroit Philanthrop Charles Lang Freer spendete seine private Sammlung dem Smithsonian und den Mitteln, um das Museum zu bauen, um es zu halten (was genannt wurde Freier Galerie), Es gehörte zu den ersten großen Spenden von Smithsonian von einer Privatperson.[36] Die Galerie wurde 1923 eröffnet.[37]

Mehr als 40 Jahre würden vor dem nächsten Museum, dem Museum für Geschichte und Technologie, vergehen (umbenannt in die Nationalmuseum der amerikanischen Geschichte 1980) wurde 1964 eröffnet. Es wurde von der weltbekannten Firma von entworfen McKim, Mead & White.[38] Das Anacostia Community Museum, ein "Experimental Store-Front" Museum S. Dillon Ripley, geöffnet in der Anacostia Nachbarschaft von Washington, D.C.1967.[39][40][41] Im selben Jahr unterzeichnete der Smithsonian eine Vereinbarung, das Cooper Union Museum für die Künste der Dekoration zu übernehmen (jetzt die Cooper Hewitt, Smithsonian Design Museum).[42] Das Nationale Porträtgalerie und die Smithsonian American Art Museum geöffnet in der Altes Patentbürogebäude (gebaut 1867) am 7. Oktober 1968.[43] Die Wiederverwendung eines älteren Gebäudes wurde mit der Öffnung des Renwick Gallery 1972 in der von Renwick entworfenen Kunstgalerie von 1874 gebaut von der lokalen Philanthropin William Wilson Corcoran um das unterzubringen Corcoran -Kunstgalerie.[44]

Das erste neue Museumsgebäude, das seit dem National Museum für Geschichte und Technologie eröffnet wurde, war das Hirshhorn Museum und Skulpturengarten, die 1974 eröffnet wurde.[45] Das Nationales Luft- und Weltraummuseum, der größte in Smithsonian, wurde im Juni 1976 eröffnet.[46]

Elf Jahre später die Nationalmuseum für afrikanische Kunst und die Arthur M. Sackler Galerie Eröffnet in einem neuen, gemeinsamen Untergrundmuseum zwischen der Freer Gallery und dem Smithsonian Castle.[47][48][49] Die Wiederverwendung eines anderen alten Gebäudes kam 1993 mit der Eröffnung der Nationales Postmuseum In den ehemaligen 1904 City Post Office Gebäude, ein paar Stadtblöcke vom Einkaufszentrum entfernt.[50]

Im Jahr 2004 eröffnete der Smithsonian die Nationalmuseum des amerikanischen Indianers in einem neuen Gebäude in der Nähe des US -amerikanischer Kapitol.[51] Zwölf Jahre später, fast bis zu dem Tag, im Jahr 2016, wurde das neueste Museum eröffnet: die Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur, in einem neuen Gebäude in der Nähe des Washington Monument.[52]

Es wurden zwei weitere Museen eingerichtet und sind für den eventuellen Bau im Einkaufszentrum geplant: die Nationalmuseum des amerikanischen Latinos und die Smithsonian American Women's History Museum.

Kapitalkampagnen

Im Jahr 2011 führte der Smithsonian seine erste Kapital-Spendenaktion durch.[53] Die Anstrengungen in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar erhielten bei der Dreijahresmarke 1 Milliarde US-Dollar. Smithsonian Beamte machten die Kampagne im Oktober 2014 öffentlich, um die verbleibenden 500 Millionen US -Dollar zu sammeln. Mehr als 60.000 Einzelpersonen und Organisationen spendeten Geld für die Kampagne, als sie an die Börse ging.[54] Dazu gehörten 192 Geschenke von mindestens 1 Million US -Dollar.[54] Mitglieder der Verwaltungsräte verschiedener Smithsonian Museen spendeten 372 Millionen US -Dollar.[54] Der Smithsonian sagte, dass die gesammelten Mittel für die Fertigstellung der Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur Gebäude und Renovierungen der Nationales Luft- und Weltraummuseum, Nationalmuseum der amerikanischen Geschichte, und die Renwick Gallery.[54] Eine geringere Menge an Geldern würde auf Bildungsinitiativen und die Digitalisierung von Sammlungen gehen.[54] Bis September 2017 behauptete der Smithsonian, 1,79 Milliarden US -Dollar gesammelt zu haben, drei Monate im formellen Kampagnenkalender.[55]

Getrennt von der Major Capital -Kampagne hat der Smithsonian Spenden begonnen Kickstarter.[56] Ein Beispiel ist eine Kampagne zur Finanzierung der Erhaltung und Wartung der Ruby Pantoffeln getragen von Judy Garland für ihre Rolle als Dorothy Gale Im Film von 1939 Der Zauberer von Oz.[57]

Museen

Neunzehn Museen und Galerien sowie die Nationaler Zoologischer Park, umfassen die Smithsonian Museen.[58] Elf sind auf der National Mall, der Park, der zwischen den verläuft Lincoln Gedenkstätte und die US -amerikanischer Kapitol. Andere Museen befinden sich an anderer Stelle in Washington, DC, mit zwei weiteren in New York City und einer in Chantilly, Virginia.

Flugzeuge, die am ausgestellt sind Nationales Luft- und Weltraummuseum, einschließlich eines Ford Trimotor und Douglas DC-3 (oben und zweiter von oben)
Institution[58] Art der Sammlung Ort[59] Geöffnet Ref.
Anacostia Community Museum Afroamerikanische Kultur Washington, D.C.
Anacostia
1967 [60]
Arthur M. Sackler Galerie (verbunden mit der Freer Gallery) Asiatische Kunst Washington, D.C.
National Mall
1987 [61]
Kunst- und Branchengebäude Veranstaltungsort für besondere Veranstaltung Washington, D.C.
National Mall
1881 [62]
Cooper Hewitt, Smithsonian Design Museum Entwurf Geschichte New York City
Museumsmeile
1897 [63]
Freier -Kunstgalerie (verbunden mit der Sackler Gallery) Asiatische Kunst Washington, D.C.
National Mall
1923 [61]
Hirshhorn Museum und Skulpturengarten Zeitgenössisch und moderne Kunst Washington, D.C.
National Mall
1974 [64]
Nationales Luft- und Weltraummuseum Luftfahrt und Weltraumflug Geschichte Washington, D.C.
National Mall
1946,
1976[Anmerkung 2]
[65]
Nationales Luft- und Weltraummuseum Steven F. Udvar-Hazy Center Luftfahrt und Weltraumflug Geschichte Chantilly, Virginia 2003 [66]
Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur Afroamerikanische Geschichte und Kultur Washington, D.C.
National Mall
2003,
2016[Anmerkung 2]
[67][68]
Nationalmuseum für afrikanische Kunst Afrikanische Kunst Washington, D.C.
National Mall
1964,
1987[Anmerkung 2]
[69]
Nationalmuseum der amerikanischen Geschichte amerikanische Geschichte Washington, D.C.
National Mall
1964 [70]
Nationalmuseum des amerikanischen Indianers Geschichte der amerikanischen Ureinwohner und Kunst Washington, D.C.
National Mall
2004 [71][72]
Nationalmuseum der Indianer George Gustav Heye Center Geschichte der amerikanischen Ureinwohner und Kunst New York City
Bowlinggrün
1994 [71][73]
Nationalmuseum für Naturgeschichte Naturgeschichte Washington, D.C.
National Mall
1858,
1911[Anmerkung 2]
[74]
Nationale Porträtgalerie Porträtmalerei Washington, D.C.
Penn Viertel
1968 [75][76]
Nationales Postmuseum Postdienst der Vereinigten Staaten; Postgeschichte; Philatelie Washington, D.C.
Noma
1993 [77]
Renwick Gallery Amerikanisches Handwerk und dekorative Künste Washington, D.C.
Lafayette Square
1972 [78]
Smithsonian American Art Museum Amerikanische Kunst Washington, D.C.
Penn Viertel
1968 [78]
Smithsonian Institution Building (Die Burg) Besucherzentrum und Büros Washington, D.C.
National Mall
1855 [79]
Nationaler Zoologischer Park (Nationaler Zoo) Zoo Washington, D.C.
Rock Creek Park
1889 [80]

Der Smithsonian hat enge Beziehungen zu 168 anderen Museen in 39 Bundesstaaten. Panama, und Puerto Rico.[58] Diese Museen sind als von Smithsonian verbundene Museen bekannt. Sammlungen von Artefakten werden diesen Museen in Form von langfristigen Darlehen gegeben. Der Smithsonian hat auch eine große Anzahl von Wanderausstellungen, die über den Smithsonian Institution Travel Exhibition Service (Standorte) betrieben werden.[81] Im Jahr 2008 gingen 58 dieser Wanderausstellungen an 510 Veranstaltungsorte im ganzen Land.[58]

Sammlungen

Zu den Smithsonian -Sammlungen gehören 156 Millionen Kunstwerke, Artefakte und Exemplare. Das Nationalmuseum für Naturgeschichte Häuser 145 Millionen dieser Exemplare und Artefakte, die hauptsächlich in Formaldehyd erhalten sind. Das Collections Search Center verfügt über 9,9 Millionen digitale Aufzeichnungen online. Die Bibliotheken der Smithsonian Institution haben 2 Millionen Bibliotheksbände. Smithsonian Archives halten 156.830 Kubikfuß (441 m)3) von Archivmaterial.[82][83]

Die Smithsonian Institution verfügt über viele Kategorien von Ausstellungen, die in den Museen besucht werden können. 1912 First Lady Helen Herron Taft spendete ihr Einweihungskleid an das Museum, um mit dem ersten Damenkleid im Damen zu beginnen Nationalmuseum der amerikanischen Geschichte,[84] Eine der beliebtesten Exponate des Smithsonian.[85] Das Museum zeigt Schätze wie das Star Spangled Banner, der Herd Pipe Hat, der vom Präsidenten getragen wurde Abraham Lincoln, die Rubinruhe, die von Judy Garland in getragen werden Der Zauberer von Ozund der ursprüngliche Teddybär, der nach Präsident benannt wurde Theodore Roosevelt.[86] Im Jahr 2016 stellten die Kuratoren des Smithsonian Air & Space Museum das große Modell wieder her Unternehmen vom Original Star Trek TV-Serie.[87]

Nach internationalen Debatten über die Entkolonialisierung von Museen und die rechtlichen und moralischen Begründungen ihrer Erwerbstätigkeit haben am 29. April 2022 eine neue "ethische Returns -Politik" verabschiedet. Dies wird es zulassen Dezzession und Rückerstattung von Gegenständen, die unter Umständen gesammelt wurden, die nach zeitgenössischen Maßstäben als unethisch angesehen werden und somit moralisch über rechtliche Argumente sind. Einen Monat zuvor die Smithsonian's Nationalmuseum für afrikanische Kunst hatte die geplante Rückkehr der meisten seiner 39 angekündigt Benin Bronzes zu Nigeria,[88] sowie andere kulturelle Gegenstände zu Truthahn.[89]

Uneingeschränkter Zugang

Im Februar 2020 stellte der Smithsonian 2,8 Millionen digitale Gegenstände für die Öffentlichkeit unter a zur Verfügung Creative Commons Zero Öffentlichkeitsgutschaft mit der Verpflichtung zur Veröffentlichung weiterer Posten in der Zukunft.[90]

Forschungszentren und Programme

Der Bereich der Smithsonian Institution um die National Mall.

Das Folgende ist eine Liste von Smithsonian Research Centern mit ihrem verbundenen Museum in Klammern:

Bemerkenswert ist auch die Smithsonian Museum Support Center (MSC), gelegen in Silver Hill, Maryland (Suitland), die Haupteinrichtung für die Erhaltung und Sammlungen außerhalb des Standorts für mehrere Smithsonian-Museen, vor allem die Nationalmuseum für Naturgeschichte. Der MSC wurde im Mai 1983 gewidmet.[95] Der MSC umfasst 1,8 ha Land mit über 500.000 Quadratmetern 46.000 m2) des Weltraums, was es zu einem der größten Strukturen im Smithsonian macht. Es hat mehr als 19 km Schränke und mehr als 31 Millionen Objekte.

Smithsonian Latino Center

1997 wurde das Smithsonian Latino Center geschaffen, um Latinos in der gesamten Smithsonian Institution anzuerkennen. Der Hauptzweck des Zentrums besteht darin, Latino -Beiträge in die Künste, Geschichte, Wissenschaft und nationale Kultur in den Museen und Forschungszentren von Smithsonian zu leisten.[96]

Das Zentrum ist eine Aufteilung der Smithsonian Institution.[97] Ab Mai 2016 wird das Zentrum von einem Exekutivdirektor, Eduardo Díaz, geleitet.[98]

Geschichte

Zum Zeitpunkt ihrer Schöpfung hatte die Smithsonian Institution andere Einheiten, die anderen Minderheitengruppen gewidmet waren: National Museum der indischen Indianer, Freer-Sackler-Galerie für asiatische Kunst und Kultur, Afrikanische Kunstmuseum und das Nationalmuseum des afroamerikanischen Erbes und des Nationalmuseums für Kulturerbe und Nationalmuseum Kultur.[99]

Die Eröffnung des Zentrums wurde zum Teil durch die Veröffentlichung eines Berichts namens "Mutful Messurect: The Smithsonian und US -Latinos" veranlasst.[99]

Nach Dokumenten, die von erhalten wurden von Die Washington Post, als ehemaliger Latino Center Executive Director Pilar O'Leary Zuerst übernahm das Zentrum mit Mitarbeitern, die "ernsthafte Leistungsprobleme" hatten. Für die Mitarbeiter bestanden keine Leistungspläne und es gab unerfüllte finanzielle Verpflichtungen gegenüber Sponsoren. Die Qualität der Website war schlecht, und das Zentrum hatte keinen öffentlichen Angelegenheitenmanager, einen Programmdirektor, eine angemessene Humanressourcenunterstützung oder ein zusammenhängendes Leitbild.[99]

Nach schwierigen Zeiten in den ersten Jahren verbesserte sich das Zentrum. Nach Angaben des Smithsonian "Support [s] wissenschaftliche Forschung, Ausstellungen, öffentliche und pädagogische Programme, webbasierte Inhalte und virtuelle Plattformen sowie Sammlungen und Archive. Jugendliche, aufstrebende Gelehrte und Museumsfachleute. "[96] Heute bietet die Website ein virtuelles High-Tech-Museum.[100]

Junges Botschafterprogramm

Das Young Ambassadors Program (YAP) des Smithsonian Latino Centers ist ein Programm innerhalb des Latino -Zentrums, das sich an Schüler der Latino High School wendet, um sie zu ermutigen, Führungskräfte in Kunst, Wissenschaften und Geisteswissenschaften zu werden.[101]

Die Studenten, die für das Programm ausgewählt wurden, reisen nach Washington, DC, für ein "Anreicherungsseminar", das ungefähr fünf Tage dauert. Danach kehren die Studenten in ihre Gemeinden zurück, um in einem bezahlten einmonatigen Praktikum zu dienen.[97]

Pilar O'Leary startete das Programm, als sie als Geschäftsführerin des Smithsonian Latino Center tätig war.[102] Laut dem Latino Center sagte O'Leary der Presse im Jahr 2007: "Unser Ziel ist es, unseren jungen Botschaftern zu helfen über ihr kulturelles Erbe, sie dazu zu inspirieren, die Öffentlichkeit in ihren eigenen Gemeinden darüber zu informieren, wie Latinos das kulturelle Gefüge Amerikas bereichern. "[97]

Veröffentlichungen

Die Institution veröffentlicht Smithsonian Magazin monatlich und Luft & Raum Magazin zweimonatlich.Smithsonian war das Ergebnis des Sekretärs des Smithsonianer S. Dillon Ripley den pensionierten Herausgeber von fragen Leben Zeitschrift Edward K. Thompson Eine Zeitschrift "über Dinge zu produzieren, an denen die Smithsonian Institution interessiert ist, könnte interessiert sein oder interessiert sein".[103] Eine andere Sekretärin des Smithsonian, Walter Boyne, gründete Luft & Raum.[104][105]

Die Organisation veröffentlicht unter der Abdrucks Smithsonian Institution Press,[106] Smithsonian Books,[107] und Smithsonian Institution Scholarly Press.[108]

Auszeichnungen

Der Smithsonian erhält eine Reihe von Auszeichnungen, um verdienstvolle Arbeiten anzuerkennen und zu unterstützen.

  • Das James Smithson -MedailleDie höchste Auszeichnung der Smithsonian Institution wurde 1965 gegründet und wird in Anerkennung außergewöhnlicher Beiträge zu Kunst, Wissenschaft, Geschichte, Bildung und Technologie vergeben.
  • Die 1965 gegründete zweihundertjährige Medaille von James Smithson wird an Personen gegeben, die angesehen haben, um die Smithsonian -Gebiete zu fördern.
  • Das Hodgkins -Medaille1893 gegründet, wird für wichtige Beiträge zum Verständnis der physischen Umgebung verliehen.
  • Die 1878 gegründete Henry -Medaille wird Einzelpersonen in Anerkennung ihres angesehenen Dienstes, ihrer Leistungen oder Beiträge zum Prestige und des Wachstums der Smithsonian Institution vorgestellt.
  • Das Langley Goldmedaille wird für verdienstvolle Ermittlungen im Zusammenhang mit der Wissenschaft der Luftfahrt und ihrer Anwendung auf die Luftfahrt vergeben.[109]

Verwaltung

Die Smithsonian Castle Doorway

Die Smithsonian Institution wurde als eingerichtet vertrauen Instrumentalität durch Akt des Kongresses.[110] Mehr als zwei Drittel der Smithsonian-Belegschaft von rund 6.300 Personen sind Mitarbeiter der Bundesregierung. Das Smithsonian Institution Office of Protection Services überwacht die Sicherheit in den Smithsonian -Einrichtungen und erzwingt Gesetze und Vorschriften für National Capital Parks zusammen mit dem US -amerikanische Parkpolizei.

Das Budget des Präsidenten 2011 schlug knapp 800 Millionen US -Dollar für die Smithsonian vor, die sich leicht gegenüber den Vorjahren erhöhte. Institution Exponate sind kostenlos, obwohl im Jahr 2010 die Defizitkommission Empfohlene Zulassungsgebühren.[111][112]

Wie genehmigt von Kongress Am 10. August 1846 forderte die Gesetzgebung, in der die Smithsonian Institution geschaffen wurde, die Schaffung eines Regentenausschusss, um die Organisation zu regieren und zu verwalten.[110] Dieser 17-köpfige Vorstand trifft sich mindestens viermal im Jahr und beinhaltet als von Amts wegen Mitglieder der Oberster Richter der Vereinigten Staaten und die Vizepräsident der Vereinigten Staaten. Der nominelle Leiter der Institution ist der Kanzler, ein Büro, das traditionell vom Obersten Richter gehalten wurde. Im September 2007 schuf der Verwaltungsrat die Position des Vorsitzenden des Regents Board, eine Position, die derzeit innehatte Steve Fall.[113]

Andere Mitglieder des Regentenrates sind drei Mitglieder der US -Repräsentantenhaus ernannt von der Sprecher des Hauses; Drei Mitglieder des Senats, ernannt von der Präsident Pro Tempore des Senats; und neun Bürgermitglieder, die vom Verwaltungsrat ernannt und vom Kongress in einem gemeinsamen Beschluss genehmigt wurden, der vom Präsidenten der Vereinigten Staaten unterzeichnet wurde.[114] Regenten, die Senatoren oder Vertreter sind, dienen für die Dauer ihrer gewählten Bedingungen, während Bürgerregenten maximal zwei sechsjährige Amtszeiten haben. Regenten werden Teilzeitbasis entschädigt.

Das Geschäftsführer (CEO) des Smithsonianer ist der Sekretär, der vom Regentenrat ernannt wird. Der Sekretär dient auch als Sekretär des Regentenrates, ist jedoch kein stimmberechtigtes Mitglied dieses Gremiums. Die Sekretärin des Smithsonian hat das Privileg des Bodens Bei der Senat der Vereinigten Staaten. Am 18. September 2013 gab Sekretär G. Wayne Clough bekannt, dass er im Oktober 2014 in den Ruhestand treten werde. Das Smithsonian Board of Regents sagte, sie habe Regent John McCarter Jr. gebeten, ein Suchkomitee zu leiten.[115] Am 10. März 2014 wählte das Smithsonian Board aus David Skorton, ein Arzt und Präsident von Cornell Universität, als 13. Sekretär des Smithsonian. Skorton übernahm am 1. Juli 2015 die Leitung der Institution.[116] Nach dem Ankündigten von Skorton im Jahr 2019 wählte der Vorstand aus Lonnie Bunch III, der Gründungsdirektor der Smithsonian's Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kulturals 14. Sekretär.[117]

Sekretäre der Smithsonian Institution

Kontroversen

Enola schwul Anzeige

Im Jahr 1995 entstand die Ausstellung in der Kontroverse über die Ausstellung Nationales Luft- und Weltraummuseum mit der Anzeige der Enola schwul, das Superfremdung von den Vereinigten Staaten verwendet, um den ersten fallen zu lassen Atombombe benutzt in Zweiter Weltkrieg. Das Amerikanische Legion und Air Force Association glaubte, die Ausstellung habe nur eine Seite der Debatte über die Atombomben von Hiroshima und Nagasakiund dass es die Auswirkungen auf die Opfer betonte, ohne die Verwendung im Gesamtkontext des Krieges zu diskutieren.[118] Der Smithsonian änderte das Exponat und zeigte das Flugzeug nur mit den damit verbundenen technischen Daten und ohne Erörterung seiner historischen Rolle im Krieg.

Zensur der "Jahreszeiten des Lebens und des Landes"

Im Jahr 2003 a Nationalmuseum für Naturgeschichte Ausstellungsstück, Subhankar Banerjee's Jahreszeiten des Lebens und des Landes, mit Fotos der Arctic National Wildlife Refuge, wurde zensiert und von Smithsonian -Beamten in den Keller verlegt, weil sie befürchteten, dass sein Thema zu politisch kontrovers war.[119]

Im November 2007, Die Washington Post Die berichtete interne Kritik wurde in Bezug auf den Umgang mit der Ausstellung über die Arktis durch die Institution erhoben. Nach Dokumenten und E-Mails wurden die Ausstellung und ihre damit verbundene Präsentation auf hohem Niveau bearbeitet, um "wissenschaftliche Unsicherheit" hinsichtlich der Art und der Auswirkung von hinzuzufügen Erderwärmung auf der Arktis. Amtierender Sekretär des Smithsonianer Cristián Samper wurde von der interviewt Postund behauptete, die Ausstellung sei bearbeitet worden, weil sie Schlussfolgerungen enthielt, die über das hinausgingen, was von Zeitgenosse bewirkt werden konnte Klimatologie.[120] Der Smithsonian ist jetzt Teilnehmer an der US Global Change Research Program.[121]

Urheberrechtsbeschränkungen

Die Smithsonian Institution bietet Zugang zu ihren Bildsammlungen für pädagogische, wissenschaftliche und gemeinnützige Verwendungen. Kommerzielle Verwendungen werden im Allgemeinen eingeschränkt, es sei denn, die Erlaubnis wird eingeholt. Smithsonian -Bilder fallen in verschiedene Urheberrechtskategorien; Einige sind durch das Urheberrecht geschützt, viele unterliegen Lizenzvereinbarungen oder anderen vertraglichen Bedingungen, und einige fallen in die Öffentlichkeitsbereich, wie sie, beispielsweise die von Smithsonian -Mitarbeitern im Rahmen ihrer offiziellen Aufgaben. Die Nutzungsbedingungen des Smithsonian für seine digitalen Inhalte, einschließlich der Bilder, sind auf der Smithsonian -Website aufgeführt.[122][123]

Im April 2006 schloss die Institution eine Vereinbarung über "erste Ablehnung" für ihre enormen Rechte ein Leise und öffentlich zugänglich Filmarchive mit Showtime -Netzwerke, hauptsächlich für die Verwendung auf der Smithsonian Channel, ein aus diesem Deal erstellter Netzwerk. Kritiker behaupten, dass diese Vereinbarung die Showtime -Kontrolle über die Filmarchive effektiv gibt, da die Filmemacher die Erlaubnis des Netzwerks erhalten müssen, umfangreiche Mengen an Filmmaterial aus den Smithsonian Archives zu verwenden.[124]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Staaten ohne Smithsonian -Partner: Idaho, New Hampshire, New Jersey, Norddakota, Utah.
  2. ^ a b c d Jahr Museum zog in das aktuelle Gebäude

Verweise

  1. ^ "Menschen & Operationen". Die Smithsonian Institution. Abgerufen 5. Juli, 2020.
  2. ^ Watson, Robert (25. März 2012). "Smithsonian war nicht immer geliebt". Sun Sentinel. Tribune Publishing. Archiviert von das Original am 2. Juli 2021. Abgerufen 14. Oktober, 2021.
  3. ^ Barlow, William (1847). Die Smithsonian Institution, "für die Erhöhung und Verbreitung von Wissen unter Männern": eine Ansprache zu den Aufgaben der Regierung, hauptsächlich auf öffentliche Unterricht: mit den Umrissen eines Plans für die Anwendung des Smithsonian Fund auf dieses Objekt. B. R. Barlow.
  4. ^ "Rechtsgeschichte". Smithsonian Institution.
  5. ^ a b c "Über uns". Smithsonian. Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 7. März 2017. Abgerufen 8. März, 2017.
  6. ^ "Smithsonian History> Nationales Museum für amerikanische Geschichte". Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 23. Juni 2013. Abgerufen 21. Juni, 2013.
  7. ^ Kernan, Michael (November 1997). "Der Dachboden einer echten Nation". Smithsonian. Smithsonian Institution. Archiviert von das Original am 23. September 2009.
  8. ^ Leaf, Jesse (13. März 2007). Der alles Familienhandbuch für Washington D.C.: Alle besten Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Alles Bücher. ISBN 978-1-4405-2411-0.: 57
  9. ^ Kurin, Richard (29. Oktober 2013). Die Geschichte von Smithsonian in Amerika in 101 Objekten Deluxe. Pinguin. ISBN 978-0-698-15520-6.
  10. ^ "Smithsonian -Zugehörigkeiten". Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 16. März 2017. Abgerufen 8. März, 2017.
  11. ^ "Besucherstatistik". Newsdesk: Newsroom of the Smithsonian. Smithsonian Institution. 31. Mai 2013. Archiviert Aus dem Original am 8. Februar 2014. Abgerufen 26. Juli, 2014.
  12. ^ "Budget/Bundesmittel". Smithsonian Dashboard. Smithsonian Institution. 2015. archiviert von das Original am 17. Februar 2017. Abgerufen 13. August, 2021.
  13. ^ "Smithsonian Institute". Sovereign Wealth Fund Institute. Abgerufen 1. Juli, 2021.
  14. ^ "Ein Leitfaden für das kolumbianische Institut im Special Collections Research Center" (PDF). Special Collections Research Center Gelman Library. Abgerufen 30. Juli, 2021.
  15. ^ Goode, George Brown (1897). Die Smithsonian Institution, 1846–1896, die Geschichte ihres ersten halben Jahrhunderts. Washington, D.C.: De Vinne Press. p. 25. archiviert von das Original am 12. Dezember 2012.
  16. ^ "James Smithson - Gründer von The Smithsonian, Last Will and Testament". Smithsonian Scrapbook: Briefe, Tagebücher und Fotos aus dem Smithsonian Archives. Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 24. August 2011. Abgerufen 4. Oktober, 2012.
  17. ^ a b c "Gründung der Smithsonian Institution". Faktenblätter, Smithsonian Newsdesk. Smithsonian Institution. Archiviert von das Original am 1. September 2012. Abgerufen 4. Oktober, 2012.
  18. ^ Heather Ewing, Die verlorene Welt von James Smithson: Wissenschaft, Revolution und die Geburt des Smithsonianer, S. 323–24, 330, 409. Ewing merkt an, dass es heute mit einem Index von über 10 Millionen US-Dollar entspricht, aber ein Anteil von pro Kopf an BIP verwendet, wäre dies das Äquivalent von über 220 Millionen US-Dollar. Es war nahe an der Gesamtsumme von Harvard UniversitätDie Stiftung zu diesem Zeitpunkt, die sich in den 1830er Jahren seit fast 200 Jahren angesammelt hatte und nicht das Ergebnis eines einzigen Geschenks war, wie es Smithson war.
  19. ^ a b Ottesen, Carole (2011). Ein Leitfaden für Smithsonian Gardens. Smithsonian Books. p.13. ISBN 978-1-58834-300-0.
  20. ^ "Smithsonian Information Broschure", Smithsonian Visitor Information and Associates 'Reception Center, Mai 2009
  21. ^ Nagel, Paul (1999). "John Quincy Adams: Ein öffentliches Leben, ein Privatleben". Harvard University Press. p. 348.
  22. ^ 9Stat. 102
  23. ^ Orosz, Joel J. (28. Juni 2002). Kuratoren und Kultur: Die Museumsbewegung in Amerika, 1740-1870. Universität von Alabama Press. ISBN 978-0-8173-1204-6.: 155
  24. ^ Orosz, Joel J. (28. Juni 2002). Kuratoren und Kultur: Die Museumsbewegung in Amerika, 1740-1870. Universität von Alabama Press. ISBN 978-0-8173-1204-6.: 157
  25. ^ a b Benson, Keith Rodney; Rehbock, Philip F. (2002). Ozeanografische Geschichte: der Pazifik und darüber hinaus. Universität Washington Press. ISBN 978-0-295-98239-7.: 532
  26. ^ Adler, Antony (1. Mai 2011). "Vom Pazifik bis zum Patentbüro: Die US -Erkundung von Expedition und die Ursprünge des ersten Nationalmuseums Amerikas". Journal of the History of Collections. 23 (1): 49–74. doi:10.1093/jhc/fhq002. ISSN 0954-6650.
  27. ^ Baird, S.F.; Emory, W.H. (1857). Bericht über die Vereinigten Staaten und die mexikanische Grenzumfrage. Рипол классик. ISBN 978-5-88160-802-6.: 13
  28. ^ Chisholm, Hugh, hrsg. (1911). "Smithsonian Institution". Encyclopædia Britannica. Vol. 25 (11. Aufl.). Cambridge University Press.
  29. ^ Merrill, Marlene Deehl (1999). Yellowstone und The Great West: Zeitschriften, Briefe und Bilder aus der Hayden Expedition von 1871. Lincoln: Universität von Nebraska Press. p. 220. ISBN 0803231482. Archiviert from the original on July 16, 2017. Abgerufen 4. September, 2016.
  30. ^ Pastrana, Sergio Jorge. "Bauen einer dauerhaften Kuba-US-Brücke durch die Wissenschaft". Wissenschaft und Diplomatie. Wissenschaft und Diplomatie. Archiviert Aus dem Original am 2. April 2015.
  31. ^ Morton, W. Brown III (8. Februar 1971). "Nationales Register der historischen Plätze Inventar Nominierung: Smithsonian Institution Building". Nationalparkdienst. Abgerufen 11. Mai, 2009.
  32. ^ Norton, W. Brown III (6. April 1971). "Nationales Register der historischen Plätze Inventar Nominierung: Kunst- und Industriegebäude der Smithsonian Institution". Nationalparkdienst. Abgerufen 11. Mai, 2009.
  33. ^ a b "Nationaler Zoologischer Park". Archive der Smithsonian Institution. Archiviert von das Original Am 11. November 2014.
  34. ^ "Museumsgeschichte". Nationales Museum für Naturgeschichte. 2008. archiviert von das Original am 26. Juli 2009. Abgerufen 15. November, 2009.
  35. ^ "Neue Museumspläne." Washington Post. 13. April 1903.
  36. ^ Gunter, Ann Clyburn (2002). Eine Sammlerreise: Charles Lang Freer und Ägypten. Freer Gallery of Art, Smithsonian Institution, Arthur M. Sackler Gallery. ISBN 978-1-85759-297-9.: 96
  37. ^ Fortier, Alison (6. Mai 2014). Ein Leitfaden für Geschichtsliebhaber zu Washington, D.C.: Für Demokratie entworfen. Die History Press. ISBN 978-1-62585-064-5.: 110
  38. ^ Moeller, Gerard Martin; Feldblyum, Boris (2012). AIA -Leitfaden zur Architektur von Washington, D.C.. Baltimore, Md.: Johns Hopkins University Press. p. 78. ISBN 9781421402697.
  39. ^ Bass, Holly (März - April 2006). "Camille Akeju: Der neue Direktor versucht, das Anacostia Museum zu verjüngen". Krise: 37–39. Archiviert Aus dem Original am 8. Januar 2014. Abgerufen 22. April, 2012.
  40. ^ "Anacostia Community Museum". Smithsonian Museen. Archive der Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 18. April 2012. Abgerufen 22. April, 2012.
  41. ^ Oehser, Paul H. (1970). Die Smithsonian Institution. New York: Praeger Publishers. p. 10. ISBN 8989456584. Archiviert Aus dem Original am 3. Januar 2013. Abgerufen 22. April, 2012.
  42. ^ Knox, Sanka (10. Oktober 1967). "Smithsonian übernimmt das Cooper Union Museum". Die New York Times. p. 41.
  43. ^ Richard, Paul. "Ein nationales Familienalbum." Washington Post. 6. Oktober 1968; Martin, Judith. "'Semi, Demi-Heroes' offene neue Galerie." Washington Post. 7. Oktober 1968.
  44. ^ Yardley, William. "Renwick Gallery des Smithsonian American Art Museum". Washington Post. Archiviert von das Original am 12. Februar 2011. Abgerufen 18. Juli, 2013.
  45. ^ Raynor, Vivian (14. Juli 1974). "Eine Vorschau des neuen Hirshhorn -Museums". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 15. Juli 2017. Abgerufen 13. Dezember, 2016.
  46. ^ Mianecki, Julie (29. Juni 2011). "Die Liste: Sechs Dinge, die Sie über das Luft- und Weltraummuseum zum 35. Jubiläum nicht wussten.". Smithsonian.com. Abgerufen 13. Dezember, 2016.
  47. ^ "Nationales Museum für afrikanische Kunst". Smithsonian History. Archive der Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 28. Mai 2012. Abgerufen 16. Mai, 2012.
  48. ^ "Viereck -Komplex öffnet sich". Smithsonian Institution Archives, Record Unit 371, Box 5, "The Torch", Januar 1987, p. 1. Archive der Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 4. Januar 2013. Abgerufen 16. Mai, 2012.
  49. ^ "Arthur M. Sackler Gallery". Smithsonian History. Archive der Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 28. Mai 2012. Abgerufen 10. Mai, 2012.
  50. ^ McAllister, Bill (2. Juli 1993). "Das Museum auf der Post". Die Washington Post. p. N58.
  51. ^ Rothstein, Edward (21. September 2004). "Museum mit einer indianischen Stimme". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 15. Juni 2016. Abgerufen 13. Dezember, 2016.
  52. ^ Cotter, Holland (15. September 2016). "Rezension: Das Smithsonian African American Museum ist endlich hier. Und es erhebt und steigt auf.". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 16. Dezember 2016. Abgerufen 13. Dezember, 2016.
  53. ^ Kelly, Kathleen S. (6. Dezember 2012). Effektives Spendenmanagement. Routledge. ISBN 978-1-135-69399-2.: 79
  54. ^ a b c d e McGlone, Peggy (20. Oktober 2014). "Smithsonian kündigt 1,5 Milliarden US -Dollar für Spendenaktionen an". Die Washington Post. Archiviert Aus dem Original am 21. Oktober 2014. Abgerufen 21. Oktober, 2014.
  55. ^ "Fortschritt". Smithsoniancampaign.org. Archiviert Aus dem Original am 10. Februar 2018.
  56. ^ McGlone, Peggy (6. Juli 2017). "Rettung Amerikas Schätze: Der Smithsonian nutzte Kickstarter, um Geld für Neil Armstrongs Spacesuit und Dorothys Ruby Pantoffeln zu sammeln. War es es wert?". Die Washington Post. Archiviert von das Original am 7. November 2017. Abgerufen 20. Januar, 2018.
  57. ^ Bowley, Graham (19. Oktober 2016). "Smithsonian sucht 300.000 US -Dollar, um Dorothys Ruby Pantoffers zu retten.". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 26. Dezember 2016. Abgerufen 14. Oktober, 2017.
  58. ^ a b c d Fakten über die Smithsonian Institution Archiviert 1. November 2010 bei der Wayback -Maschine. Newsdesk.si.edu (Druckraum der Smithsonian Institution). Abgerufen am 19. Februar 2011 abgerufen
  59. ^ Karten und Anweisungen. Die Smithsonian Institution. Abgerufen am 21. Februar 2011 abgerufen
  60. ^ Mission und Geschichte Anacostia Community Museum. Abgerufen am 6. Dezember 2009 abgerufen
  61. ^ a b Geschichte der Galerien Archiviert 20. März 2009 bei der Wayback -Maschine. Freer- und Sackler -Galerien. Abgerufen am 6. Dezember 2009 abgerufen
  62. ^ Kunst- und Branchengebäude. Die Smithsonian Institution. Abgerufen am 26. Dezember 2015.
  63. ^ Über das Museum Archiviert 10. März 2009 bei der Wayback -Maschine. Cooper-Hewitt, Nationales Designmuseum. Abgerufen am 6. Dezember 2009 abgerufen
  64. ^ Geschichte des Hirshhorns Archiviert 28. September 2008 bei der Wayback -Maschine. Hirshorn Museum und Skulpturengarten. Abgerufen am 6. Dezember 2009 abgerufen
  65. ^ Nationales Luft- und Weltraummuseum Chronologie Archiviert 22. April 2013 bei der Wayback -Maschine. Nationales Luft- und Weltraummuseum. Abgerufen am 6. Dezember 2009 abgerufen
  66. ^ Steven F. Udvar-Hazy Center. Nationales Luft- und Weltraummuseum. Abgerufen am 25. Februar 2010 abgerufen
  67. ^ Über uns Archiviert 26. März 2009 bei der Wayback -Maschine. Nationales Museum für afroamerikanische Geschichte und Kultur. Abgerufen am 25. Februar 2010 abgerufen
  68. ^ Bau des Museums, Übersicht. Nationales Museum für afroamerikanische Geschichte und Kultur. Abgerufen am 10. Januar 2010 abgerufen
  69. ^ Brenson, Michael (8. September 1987). "Unter Smithsonian, Debüt für 2 Museen". Die New York Times. Abgerufen 29. Dezember, 2009.
  70. ^ Mission und Geschichte. Nationales Museum für amerikanische Geschichte. Abgerufen am 14. Februar 2018 abgerufen
  71. ^ a b Über das Nationalmuseum der amerikanischen Indianer Archiviert 6. Februar 2010 bei der Wayback -Maschine. Nationales Museum der amerikanischen Indianer. Abgerufen am 25. Februar 2010 abgerufen
  72. ^ 20.000 Indianer marschieren in der Eröffnung des Nationalmuseums. National Geographic Nachrichten. 21. September 2004. Abgerufen am 29. Dezember 2009 abgerufen
  73. ^ Besucherinformationen New York, NY Archiviert 13. April 2009 bei der Wayback -Maschine. Nationales Museum der amerikanischen Indianer. Abgerufen am 29. Dezember 2009 abgerufen
  74. ^ Eine kurze Geschichte. National Museum of Natural History Museum Geschichte. Abgerufen am 21. Februar 2011 abgerufen
  75. ^ Besuchen Sie das Museum, eine kurze Übersicht: Geschichte mit Persönlichkeit. Nationale Porträtgalerie. Abgerufen am 25. Februar 2010 abgerufen
  76. ^ Besuchen Sie das Museum, Bauchronologie aufbauen. Nationale Porträtgalerie. Abgerufen am 29. Dezember 2009 abgerufen
  77. ^ Geschichte des Smithsonian National Postal Museum Archiviert 14. April 2012 bei der Wayback -Maschine. Nationales Postmuseum. Abgerufen am 29. Dezember 2009 abgerufen
  78. ^ a b Über das American Art Museum und die Renwick Gallery, History of the Museum Collection Archiviert 20. August 2014 bei der Wayback -Maschine. Smithsonian American Art Museum. Abgerufen am 29. Dezember 2009 abgerufen
  79. ^ Smithsonian Institution Building (The Castle). Smithsonian Institution. Abgerufen am 21. Februar 2011 abgerufen
  80. ^ Geschichte des Nationalen Zoo. Nationaler Zoologischer Park. Abgerufen am 29. Dezember 2009 abgerufen
  81. ^ Smithsonian Institution Wanderausstellungsdienst (Standorte) Archiviert 10. November 2017 bei der Wayback -Maschine
  82. ^ "Smithsonian Collections". Smithsonian. Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 4. Dezember 2015. Abgerufen 28. Juni, 2019.
  83. ^ "Smithsonian". Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 14. Juni 2017. Abgerufen 28. Juni, 2019.
  84. ^ "Die ersten Damen im Smithsonian: Die Tradition der Kleider (Seite 1 von 3)". Das Nationalmuseum der amerikanischen Geschichte. Smithsonian Institution. 4. April 2012. Archiviert Aus dem Original am 8. März 2017. Abgerufen 8. März, 2017.
  85. ^ "Die ersten Damen im Smithsonian: Die ersten Damen: Einführung". Das Nationalmuseum der amerikanischen Geschichte. Smithsonian Institution. 4. April 2012. Archiviert Aus dem Original am 1. März 2017. Abgerufen 8. März, 2017.
  86. ^ Clay, Marianne (2002). "Die Geschichte des Teddybären". Teddybär & Freunde. Madavor Media, LLC. Archiviert von das Original am 23. Juli 2011. Abgerufen 10. Dezember, 2007.
  87. ^ "Smithsonian setzt Phaser, um das Original Starship Enterprise wiederherzustellen". Morgenausgabe. NPR: Nationales öffentliches Radio. 28. Juni 2016. Archiviert Aus dem Original am 1. Juli 2016. Abgerufen 1. Juli, 2016.
  88. ^ McGlone, Peggy. "Smithsonian, um seine Sammlung von Benin Bronzes zurückzugeben". Washington Post. ISSN 0190-8286. Abgerufen 18. Mai, 2022.
  89. ^ Ludel, Wallace (4. Mai 2022). "Smithsonian übernimmt eine neue" ethische Return -Politik ", um Artefakte mit problematischen Geschichten zu bearbeiten". Die Kunstzeitung - Internationale Kunstnachrichten und Veranstaltungen. Abgerufen 18. Mai, 2022.
  90. ^ "Open Access FAQ". Smithsonian Institution. Abgerufen 14. November, 2020.
  91. ^ Roby, Marguerite. "Smithsonian Institution Archive". Siarchives.si.edu. Archiviert Aus dem Original am 14. Mai 2012. Abgerufen 16. Mai, 2012.
  92. ^ "Smithsonian Latino Center". Latino.si.edu. 16. März 2009. Archiviert Aus dem Original am 5. Mai 2012. Abgerufen 16. Mai, 2012.
  93. ^ "Smithsonian - Herkunft in der Ära des Zweiten Weltkriegs, 1933–1945". Provenance.si.edu. Archiviert Aus dem Original am 25. August 2017. Abgerufen 25. August, 2017.
  94. ^ "Smithsonian Science Education Center". ssec.si.edu. 19. Juli 2015. Archiviert Aus dem Original am 21. Juli 2015. Abgerufen 19. Juli, 2015.
  95. ^ "Smithsonian enthüllt seine verborgenen Schätze". Die Washington Times. 16. August 2007. Archiviert Aus dem Original am 2. Oktober 2009. Abgerufen 14. September, 2009.
  96. ^ a b "Über das Zentrum". latino.si.edu. Archiviert Aus dem Original am 2. Juni 2016. Abgerufen 18. Mai, 2016.
  97. ^ a b c Lara, Isabel (26. Juni 2007). "Die jungen Botschafter des Smithsonian Latino Centers kommen in Washington, D.C. (PDF). Smithsonian Institution. Archiviert von das Original (PDF) am 16. Februar 2017. Abgerufen 18. Mai, 2016.
  98. ^ "Smithsonian Latino Center Staff". latino.si.edu. Archiviert Aus dem Original am 11. Juni 2016. Abgerufen 18. Mai, 2016.
  99. ^ a b c "Erklärung" (PDF). Die Washington Post. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 16. Februar 2017. Abgerufen 12. September, 2017.
  100. ^ "Smithsonian Latino Virtual Museum". latino.si.edu. Archiviert Aus dem Original am 10. Mai 2016. Abgerufen 18. Mai, 2016.
  101. ^ "Young Ambassadors Programm". latino.si.edu. Archiviert von das Original am 10. Mai 2016. Abgerufen 18. Mai, 2016.
  102. ^ "Con Sabor!". Washington Life Magazine "Substanz und Stil" Ausgabe. 2006. Archiviert Aus dem Original am 16. Juni 2016. Abgerufen 18. Mai, 2016.
  103. ^ Winfrey, Carey (Oktober 2005). "Schädliche Moors & Amory Elephants: Smithsonians Geburt, vor 35 Jahren, hat nur auf die Pracht angedeutet, folgen zu können". Smithsonian. Archiviert von das Original am 2. Februar 2013.
  104. ^ D, Walker, Paul (23. September 2010). Trumans Dilemma: Invasion oder Bombe. Pelican Publishing. ISBN 978-1-4556-1335-9.: 269
  105. ^ Boyne, Walter (4. März 2011). Wie der Hubschrauber die moderne Kriegsführung veränderte. Pelican Publishing Company, Inc. ISBN 978-1-4556-1568-1.: 353
  106. ^ "Smithsonian Institution Press". Offene Bibliothek. Abgerufen 23. November, 2020.
  107. ^ "Über Smithsonian Books". Smithsonian Books. Abgerufen 23. November, 2020.
  108. ^ "Über uns". Smithsonian Institution Scholarly Press. Abgerufen 23. November, 2020.
  109. ^ "Auszeichnungen und Orden". Smithsonian. Archiviert von das Original am 17. Juni 2017. Abgerufen 19. Juni, 2017.
  110. ^ a b Stam, David H. (2001). Internationales Wörterbuch der Bibliothekshistorien, Band 1 & 2. London: Routledge. p. 702. ISBN 978-1-136-77785-1. Archiviert vom Original am 16. April 2017. Abgerufen 9. September, 2016.
  111. ^ "200 Milliarden US -Dollar an illustrativen Einsparungen" (PDF). Fiscalcommission.gov. Archiviert von das Original (PDF) am 19. November 2010. Abgerufen 1. Juli, 2013.
  112. ^ "Smithsonian reagiert auf die Empfehlung der Defizitkommission zu Zulassungsgebühren | NewsDesk". Newsdesk.si.edu. 12. November 2010. Archiviert Aus dem Original am 16. November 2010. Abgerufen 18. November, 2010.
  113. ^ "Der Smithsonian Board of Regents". Smithsonian Institution.
  114. ^ "Smithsonian Press Kit". Archiviert von das Original am 7. April 2010.
  115. ^ Cooper, Rebecca. "Smithsonian Chief wird 2014 in den Ruhestand gehen." Washington Business Journal. 18. September 2013. Archiviert 20. September 2013 bei der Wayback -Maschine Zugriff am 18. September 2013.
  116. ^ a b Parker, Lonnae O'Neal Parker und Boyle, Katherine. "Smithsonian Institution nennt Cornell Präsident als 13. Sekretär." Washington Post. 10. März 2014. Archiviert 27. Dezember 2014 bei der Wayback -Maschine Zugriff am 10. März 2014.
  117. ^ Dwyer, Colin (28. Mai 2019). "Lonnie Bunch III wird für die erste schwarze Sekretärin der Smithsonian Institution". NPR.
  118. ^ Kohn, R. H. (1995). "Geschichte und die Kulturkriege: Der Fall der Enola Gay -Ausstellung der Smithsonian Institution". Das Journal of American History. 82 (3): 1036–1063. doi:10.2307/2945111. JStor 2945111.
  119. ^ Trescott, Jacqueline (21. Mai 2003). "Smithsonian's Arctic Refuge -Ausstellung zieht die Prüfung des Senats an". Die Washington Post. Archiviert von das Original am 29. April 2011. Abgerufen 23. Mai, 2010.
  120. ^ Grimaldi, James V.; Trescott, Jacqueline (16. November 2007). "Wissenschaftler Verwerfungsklima zeigen Veränderungen". Washington Post. p. 4. Archiviert Aus dem Original am 29. April 2011. Abgerufen 18. November, 2007.
  121. ^ "Integration von Forschung und Lösungen für Klima und globaler Veränderung des Bundes". Teilnehmende Abteilungen und Agenturen. US Global Change Research Program. Archiviert Aus dem Original am 10. März 2010. Abgerufen 30. März, 2010.
  122. ^ "Nutzungsbedingungen dieser Website". Si.edu. Archiviert Aus dem Original am 16. Juli 2009 2009. Abgerufen 26. Juli, 2014.
  123. ^ "Smithsonian Images-Copyright". Smithsonianimages.si.edu. 13. Januar 2012. archiviert von das Original am 2. Oktober 2011. Abgerufen 26. Juli, 2014.
  124. ^ Wyatt, Edward (1. April 2006). "Smithsonian Agreement verärgert Filmemacher". New York Times. Archiviert Aus dem Original am 1. Mai 2011. Abgerufen 23. Mai, 2010.

Weitere Lektüre

Externe Links