Sechste Labour -Regierung Neuseelands

Sechste Labour -Regierung
Flag of New Zealand.svg
Ministerium von Neuseeland
2017 - present
Appointment of the New Ministry 2020.jpg
Aktuelles Ministerium, abgebildet nach dem Abgeschwören im November 2020
Datum gebildet 26. Oktober 2017
Menschen und Organisationen
Monarch Elizabeth II
Generalgouverneur Patsy Reddy (2017–2021)
Cindy Kiro (2021 -present)
Premierminister Jacinda Ardern
Geschichte des Premierministers 2017 - present
Stellvertretender Ministerpräsident Winston Peters (2017–2020)
Grant Robertson (2020 - present)
Mitgliedsparteien
  •   Neuseeland Labour Party
  •   Grüne Partei von Aotearoa New Zealand (2017-2020) als Vertrauen und Versorgung
    (2020-) innerhalb einer Kooperationsvereinbarung
  •   Neuseeland zuerst (2017–2020)
Status in der Gesetzgebung Minderheit (Koalition) (2017–2020)
Mit Zuversicht und Versorgung durch die Grüns
55 /120 (46%)

Mehrheitlich (2020 - present)
Kooperationsvereinbarung mit den Grüns
65 /120 (54%)
Oppositionspartei nationale Partei
Oppositionsführer
Geschichte
Wahlen)
Legislaturbegriff (en)
Budget (en)
Vorgänger Fünfte nationale Regierung

Das Sechste Labour -Regierung hat Regierten Neuseeland seit dem 26. Oktober 2017. Es wird von geleitet von Jacinda Ardern, das Arbeiterpartei Anführer und Premierminister.

Folgt dem 2017 Parlamentswahlen am 23. September abgehalten, die Neuseeland zuerst Party hielt die Gleichgewicht der Kräfte zwischen dem sitzenden Mitte-Rechts-Rechts nationale Partei Regierung und der linke Block der Arbeit und Grün Partys. Nach den Verhandlungen mit den beiden großen Parteien, New Zealand First Leader Winston Peters Kündigte am 19. Oktober 2017 bekannt, dass seine Partei eine Koalitionsregierung mit Arbeit bilden würde.[1] Am selben Tag Green Party Leader James Shaw kündigte an, dass seine Partei geben würde Vertrauen und Versorgung Unterstützung für die 55-Sitz-Arbeit-NZ erste Regierung.[2] Die Unterstützung der Grüns sowie die Koalition führte zu 63 Sitzen für Nationals 56 - genug, um sicherzustellen, dass Ardern das Vertrauen des Hauses beibehielt. Drei Jahre später ging Labour zu einem Erdrutsch Sieg in dem Generalwahlen 2020 Mit 50% der Stimmen und 65 Sitzen, eine unglaubliche Mehrheit der 120 Sitze im Haus.[3]

Geschichte

Jacinda Ardern ist der Amtsinhaber Premierminister.

Formation

Bei den Parlamentswahlen am 23. September 2017 wurde die Neuseeland zuerst Partei hält das Kräfteverhältnis zwischen National und der Mitte-Links-Block von Arbeit und die Grüne Partei. Nach mehreren Wochen der Verhandlungen mit nationalem und labourernen Verhandlungen kündigte Neuseeland am 19. Oktober 2017 erstmals an, eine Minderheitskoalitionsregierung mit Labour zu bilden. Vertrauen und Supply Die Unterstützung durch die Grünen, die getrennt mit der Arbeit ausgehandelt werden, ermöglicht es der Regierung, eine Mehrheit im Repräsentantenhaus zu haben.[1][2] Während der Koalitionsbildungsverhandlungen stimmte Labour zu, ihre vorgeschlagene Wassersteuer auf die Landwirte im Rahmen ihrer Vereinbarung mit Neuseeland zu senken.[4] Im Gegenzug stimmte NZ zunächst zu, ihre Forderung nach Referenda aufzubringen Umkippen des Neuseelands Anti-Smacking-Verbot und das abgeschafft Māori -Wähler.[5][6] Die Grünen stimmten einem Vertrauens- und Versorgungsvertrag mit Arbeitskräften und Neuseeland zuerst als Gegenleistung für mehrere Zugeständnisse zu, darunter: a Referendum zur Legalisierung von Cannabis, Behandlung von Alkohol und Drogen als Gesundheitsproblem, Netto -Null -Emissionen bis 2050 und eine Analyse der Klima -Folgenbewertung für alle Gesetze erfordert[7][8]

Erste Amtszeit (2017–2020)

NZ First, Labour and Green Minister mit dem Generalgouverneur, Oktober 2017

2017

Im November 2017 Premierminister Jacinda Ardern und Handels- und Exportwachstumsminister David Parker kündigte an, dass ihre Regierung weiterhin an der teilnehmen würde transpazifische Partnerschaft Verhandlungen trotz Opposition der grünen Partei.[9][10] Im selben Monat bot Ardern an, 150 der Asylsuchenden aus dem ersteren zurückzutreten Manus Regional Processing Center in Neuseeland, wurde aber von der abgewiesen Turnbull -Regierung in Australien.[11][12] Am 20. November bestätigte Ardern das Engagement der Regierung, sich wieder einzulassen Pike River Mine mit dem Ziel, die Minenrecovery bis März 2019 abzuschließen.[13] Minister für Pike River Wiedereintritt Andrew Little kündigte auch die Schaffung der an Pike River Recovery Agency.[14]

Am 12. Dezember, Bildungsminister Chris Hipkins kündigte an, dass die Regierung die nationalen Standards in Schulen beenden würde. Diese Entscheidung wurde von den Gewerkschaften der Lehrer und Schulleiter begrüßt, entgegengesetzt, aber von der Opposition abgelehnt National und HANDLUNG Partys.[15][16] Am 20. Dezember gründete die Regierung a Steuerarbeitsgruppe bestehend aus mehreren Akademikern, Geschäftsleuten und leitenden Beamten unter der Leitung des früheren Finanzminister Michael Cullen mit dem Ziel, das Steuersystem zu reformieren und die Immobilienkrise des Landes zu lindern.[17] Am 22. Dezember Premierminister Ardern und Außenminister Winston Peters Gegen US -Präsident Donald Trump's Bewegung zu erkennen Jerusalem als Hauptstadt von Israel Bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen und wiederholte Neuseelands Unterstützung für die Zwei staatliche Lösung.[18]

2018

Am 19. Januar 2018 gab Ardern bekannt, dass sie ihr erstes Kind im Juni erwartet hatte und dass der stellvertretende Premierminister Winston Peters als amtierende Premierministerin fungieren würde, während sie sechs Wochen lang Mutterschaftsurlaub nahm.[19][20] Mitte Februar 2018 führte die Regierung ein Gesetz ein, um die Schaffung neuer Neue zu stoppen Charterschulen Aber die 11 bestehenden Schulen zu ermöglichen, weiter operieren, während sie Optionen mit dem verhandeln Bildungsministerium; Mit Premierminister Ardern schlägt vor, dass die bestehenden Schulen in "besondere Charakter" -Schulen konvertieren könnten.[21][22] Anfang März 2018 während eines staatlichen Besuchs in SamoaArdern erklärte, dass Neuseeland versuchen würde, sich von einem "Spender, Empfängerbeziehung" zu wenden Pazifische Inseln Nationen zugunsten der Bildung von Partnerschaften mit diesen Staaten und führte ein AID -Paket in Höhe von 10 Mio. NZ für SAMOA ein, wobei nach 3 Millionen NZ $ eine Katastrophenhilfe gingen Cyclone Gita und der Rest wird sozialen Entwicklungs- und Bildungsprojekten zugewiesen.[23][24][25]

Am 8. März 2018 erklärte Handelsminister Parker die Absicht der Regierung, die zu ratifizieren Umfassende und progressive Vereinbarung für die transpazifische Partnerschaft, eine geänderte Version des TPP in Chile.[26] Am 3. April 2018 war Ardern und der Verkehrsminister Phil Twyford stellte den zehnjährigen Landverkehrsplan der Regierung ein, der eine vorgeschlagene 9-12% pro Kraftstoffsteuererhöhung von 9 bis 12% umfasste, eine vorgeschlagene 20% Treibstoffsteuererhöhung in Auckland, die die Finanzierung der öffentlichen Verkehrsmittel um 46% erhöhte und die staatlichen Autobahnfinanzierung um 11% senkte. und in den nächsten zehn Jahren 4 Milliarden US -Dollar zuweisen, um einen schnellen Transit zu etablieren, einschließlich Stadtbahn mit einem ersten Fokus auf Auckland.[27][28] Am 11. April 2018, Generalstaatsanwalt David Parker kündigte eine staatliche Untersuchung zu Vorwürfen an, dass die Neuseeland Spezialluftdienst hatte Kriegsverbrechen gegen afghanische Zivilisten während während der Zeit begangen Operation Burnham während stationiert in Afghanistan.[29][30]

Am 11. April, Generalstaatsanwalt David Parker kündigte eine staatliche Untersuchung in die an Neuseeland SpezialluftdienstHandlungen während Operation Burnham in Afghanistan im August 2010.[29][31] Am 12. April verbot die Regierung die zukünftige Offshore -Öl- und Gas -Exploration in Neuseeland. Darüber hinaus Energieminister Megan Woods stellte klar, dass die dreißig bestehenden Explorationsgenehmigungen weiterhin fortgesetzt werden und von dem Verbot unberührt werden würden. Neuseeland hat 27 Ölfelder, wobei sich die meisten in der befinden Taranaki Becken. Das Verbot der zukünftigen Öl- und Gasxploration war Teil eines Koalitionsvertrags zwischen Arbeitskräften und grünen Parteien. Die Entscheidung wurde von Greens Co-Leader begrüßt James Shaw, Greenpeace und Wald & Vogel wurde aber von der kritisiert Bürgermeister von New Plymouth Neil Holdomund die Opposition nationalen und ACT -Parteien.[32][33][34]

Am 19. April betrat Little das Pike River Mine Portal mit zwei Vertretern der Pike Family, um zu zeigen, dass ein sicherer Wiedereintritt möglich war. Er bekräftigte das Versprechen der Regierung, wieder in die Drift einzutreten, um Beweise und die Überreste der verstorbenen Bergleute zurückzugewinnen.[35] Am 4. Mai, Ardern und Wohnungsminister Phil Twyford erklärte, dass die Regierung 100 Millionen NZ $ in die Bekämpfung von Obdachlosigkeit investieren würde. Diese Initiative umfasste die Investition von 37 Mio. NZ $ in den Aufbau von 1.500 kurzfristigen Damen und 63 Mio. NZ $ in das erste Programm für Wohnungsbau. Dies beinhaltet die Suche nach permanenten Häusern für schutzbedürftige Familien und die Behandlung von Sucht- und psychischen Gesundheitsproblemen.[36][37][38] Am 17. Mai, Finanzminister Grant Robertson veröffentlichte die 2018 Neuseeland Budget, Zuweisung von operativen Finanzmitteln von 2,8 Milliarden US -Dollar und Kapitalfinanzierung von 3,8 Milliarden US -Dollar für das neuseeländische Budget 2018.[39][40]

Am 11. Juni hatte die von Labour geführte Koalitionsregierung die Bemühungen aufgegeben, gegen die Berufung einzulegen Gesetz über Verurteilungs- und Bewährungsreformgesetz 2010 (die sogenannte Drei-Streik-Gesetz) aufgrund der internen Opposition von NZ zuerst.[41][42][43] Ardern bestätigte, dass sie ihre Pflichten vorübergehend aufgeben würde Winston Petersnach der Geburt ihres Kindes für einen Zeitraum von sechs Wochen. Peters wurde Schauspielkunst Premierminister am 20. Juni 2018, als Ardern zur Arbeit ging. Ihr sechswöchiger Mutterschaftsurlaub endete am 2. August 2018.[44][45]

Am 1. Juli 2018 gab die Regierung bekannt, dass sie ihr Familienpaket umsetzen würde, das am 15. Dezember 2017 in das Gesetz unterzeichnet wurde.[46][47] Das Familienpaket würde den bezahlten Elternurlaub von 22 Wochen auf 26 Wochen ab Juli 2020 erhöhen. Einführung einer Winterenergiezahlung für Begünstigte und Rentner; Zahlung von 60 US-Dollar pro Woche an Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen mit Babys und Kleinkindern; Wiedereinstellung der Steuergutschrift für unabhängige Verdiener; und zunehmende Nutzen -Zulagen für Waisen, nicht unterstützte Kinder und Pflegepersonen.[46][48] Das Familienpaket wurde vom Sprecher der Opposition National Finance kritisiert Amy Adams zur Erhöhung der Besteuerung. Als Reaktion darauf, Finanzminister Grant Robertson konterte, dass die Regierung eher in Neuseeländer mit niedrigem und mittlerem Einkommen als in die "Top 10% der Verdiener" investierte. In der Zwischenzeit sagte Susan St. John, Kinderarmutsgruppe, dass "die Änderungen längst überfällig waren, aber nicht weit genug gingen".[46][49]

Am 3. Juli die Neuseeland Bildungsinstitut, Die nationale Gewerkschaftsbehörde für Grundschullehrer kündigte an, dass Lehrer und Schulleiter am 15. August nach dem streiken würden Bildungsministerium lehnte ihre Nachfrage nach einer Gehaltserhöhung von 16% ab.[50][51] Am 12. Juli 2018 streikten 30.000 Krankenschwestern 24 Stunden; der erste derartige landesweite Streik seit dreißig Jahren. Die industrielle Aktion kam nach der Neuseeländische Krankenschwesternorganisation lehnte das Angebot der Regierung von einer Gehaltserhöhung von 12,5% ab.[52] Ein paar Tage zuvor 4.000 Arbeiter bei Inlandseinnahmen und die Ministerium für Wirtschaft, Innovation und Beschäftigung Die Arbeit für zwei Stunden gestoppt, um gegen ihre Gehälter zu protestieren, ihre ersten Industriemaßnahmen seit 22 Jahren.[53] Am 7. August stimmten die Krankenschwestern für ein Angebot von DHBS, das die Bezahlung von 12% und 16% enthielt, einen früheren neuen Pay -Schritt für Senior -Krankenschwestern, die Umsetzung des Kapazitätsbedarfsmanagements (CCDM). und eine Verpflichtung, bis Ende nächsten Jahres Eigenkapital zu zahlen.[54][55][56]

Am 14. August verabschiedete die Regierung die Overseas Investment Amendment Act 2018 Dies verbietet den Verkauf bestehender Häuser an Nicht-Aufenthalte, um den Wohnungsmangel in Neuseeland zu entlasten. Australier und singapurische Staatsangehörige wurden aufgrund von Freihandelsregeln von diesem Verbot befreit. Die Gesetzesvorlage wurde von Labour und seinen Koalitionspartnern Neuseeland und den Grünen unterstützt, wurde jedoch von den Opposition National- und Act -Parteien abgelehnt. Es gab seine dritte Lesung am 14. August mit 63 Stimmen auf 57 Stimmen ab.[57][58]

Am 30. August 2018, Zivilschutzminister Kris Faafoi kündigte an, dass die Regierung in die Unterstützung von "Rapid Response Teams" in Notfällen investierte 2016 Kaikoura Erdbeben und die 2017 Port Hills Feuer.[59][60]

Bis September 2018 wurden alle zwölf bestehenden Charterschulen erfolgreich in staatliche integrierte und spezielle Charakterschulen umgewandelt.[61][62] Anfang Oktober 2018 gründete die Regierung offiziell eine neue Regierungsabteilung namens The the Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung Probleme mit Wohnraum und Stadtentwicklung. Diese Abteilung wird von geleitet von Minister für Wohnungswesen und Stadtentwicklung Phil Twyford.[63][64]

Ende November 2018 Premierminister Ardern und Gesundheitsminister David Clark kündigte an, dass die Regierung die Kosten für Besuche in der reduzieren würde Allgemeinmediziner Im Rahmen ihres Budgets 2018. Diese Richtlinien umfassen die Ausweitung der Besuche der kostenlosen Ärzte bei ansässigen Kindern unter dreizehn Jahren und die Senkung der Inhaber von gemeinnützigen Kartenkosten um 20 bis 30 US-Dollar pro Besuch.[65][66]

Am 11. Dezember 2018 verabschiedete die Regierung a Gesetzdie Änderung der Gesetz über Missbrauch von Drogen 1975 detzeitkranke Patienten können Marihuana für die Palliativversorgung verwenden. Das neue Gesetz wurde von allen Koalitionsparteien unterstützt, wurde jedoch von der Opposition National Party abgelehnt, die argumentierte, dass es den Verbrauch von Freizeitkannabellen legalisieren würde.[67][68] Am 18. Dezember kündigte die Regierung an, dass sie a abhalten würde Bindungsreferendum Bei der Legalisierung des persönlichen Einsatzes von Cannabis während der Generalwahlen 2020.[69][70]

Am 19. Dezember kündigte die Regierung an, dass sie für die Vereinten Nationen stimmen würde Globaler Kompakt für die Migration. Außenminister Peters begründete die Entscheidung aus der Begründung, dass der Kompakt nicht rechtlich bindend war und Neuseeland nicht daran hinderte, seine eigene Migrationspolitik festzulegen. Die Entscheidung der Regierung wurde von der Opposition National Party kritisiert, die behauptete, sie würde die Souveränität Neuseelands verletzen.[71]

2019

Mitte Januar 2019, Minister für Wohnungswesen und Stadtentwicklung Phil Twyford gab zu, dass die Regierung ihr Ziel nicht erreichen könnte, 1.000 zu bauen Kiwibuild Häuser bis zum 1. Juli, wobei bis zum 23. Januar nur 33 Häuser gebaut wurden. Der Minister schätzte, dass die Regierung bis zur Frist von 1. Juli nur 300 Häuser bauen könnte.[72][73] Im selben Monat wurde berichtet, dass der Kiwibuild -Chef Stephen Barclay nach Meinungsverschiedenheiten mit dem Wohnungsminister und der Kritik von ausgetreten war Wohn- und Stadtentwicklung Mitarbeiter über seine Führung und sein Management. Barclay kündigte an, dass er gegen das Ministerium wegen Verstoßes gegen seine Privatsphäre einen "konstruktiven Entlassungsfall" einreichte.[74][75][76][77]

Am 3. Februar 2019 Premierminister Ardern und regionaler Wirtschaftsentwicklungsminister Shane Jones kündigte an, dass die Regierung 100 Millionen NZ $ aus ihrem Provinzwachstumsfonds zur Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung von Māori durch die Bereitstellung von Zugangskapital zugewiesen hatte. Es legte auch einen weiteren NZ $ 27 Millionen für die Verbesserung des Transports und im Gartenbaugebiet zu Bezirk Kaipara.[78][79]

Mitte Februar schlug Bildungsminister Chris Hipkins vor, die sechzehn des Landes zu verschmelzen Polytechnik in ein "NZ Institut für Fähigkeiten und Technologie"Als Reaktion auf Defizite und einen Einbruch der inländischen Einschreibungen. Dieses vorgeschlagene NZ -Institut würde auch die Einschreibung und Verwaltung von Auszubildenden und Industrieauszubildenden aus den elf Industrieausbildungsorganisationen des Landes übernehmen. Darüber hinaus wird die Regierung ein neues berufliches Finanzierungssystem schaffen. Das Tertiary Education Union, Arbeitgeber und Herstellergewerkschaft sowie die Handelskammer der Arbeitgeber von Canterbury haben vorläufige Unterstützung für die Vorschläge der Regierung zum Ausdruck gebracht. Der Bildungssprecher der Opposition National Party Shane reti kritisierte die vorgeschlagene Fusion und behauptete, sie würde die Zentralisierung der Entscheidungsmarkierung im beruflichen Bildungssektor mit sich bringen.[80][81] Als Reaktion auf die Die Moschee -Schießerei Christchurch Am 15. März 2019 erweiterte Hipkins den Zeitrahmen der Polytechnischen Einreichung auf den 5. April 2019.[82]

Am 5. März 2019 verabschiedete das neuseeländische Parlament einstimmig das Gesetz über Verbrechensänderungen, das Abschnitt 123 des Verbrechensgesetzes aufhebte.[83] Dieser Gesetzentwurf wurde im vergangenen Jahr von Justizminister Andrew Little eingeführt und versuchte, das Gesetz zu stürzen, das die Veröffentlichung von allen verbietet "Blasphemische Verleumdung" in Neuseeland. Die Änderung erhielt Unterstützung sowohl von Regierung als auch von Oppositionsparteien sowie der Justizministerium, das Menschenrechtskommissionund der neuseeländische Rat der bürgerlichen Freiheiten. Die Gesetzesvorlage erhielt die königliche Zustimmung am 11. März 2019 und trat am folgenden Tag in Kraft.[84][85][86]

Folgt dem Die Moschee -Schießerei Christchurch Am 15. März 2019 gab Premierminister Ardern bekannt, dass die Regierung reformieren würde Neuseelands Waffengesetze, einschließlich eines vorgeschlagenen Verbots der Halbautomatische Schusswaffen.[87][88] Generalstaatsanwalt David Parker sagte, dass die Regierung Gesetze in Betracht ziehen würde, die sich mit halbautomatischen Waffen und anderen Themen befassen.[89] Am 21. März 2019 kündigte Ardern an, dass die Regierung alle halbautomatischen Schusswaffen und Sturmgewehre verbieten würde. Sie stellte auch klar, dass die Regierung ein Rückkaufschema einführen würde, um alle verbotenen Schusswaffen aus dem Zirkulation zu entfernen.[90][91][92]

Am 10. April der Regierung Waffen (verbotene Schusswaffen, Zeitschriften und Teile) Änderungsgesetz 2019 bestand seine dritte Lesung und verbot semi-automatische Schusswaffen, Magazine und Teile. Das ARM -Änderungsgesetz 2019 wurde von allen Parteien mit Ausnahme der Opposition unterstützt Act Party's alleiniger Abgeordneter David Seymour.[93][94][95] Darüber hinaus kündigte die Regierung ein Amnestie- und Rückkaufschema für verbotene Schusswaffen und Komponenten an.[96][97][98]

Am 17. April kündigte Premierminister Ardern an, dass es keine Einführung von a KapitalertragssteuerUnter Berufung auf Meinungsverschiedenheiten zwischen Koalitionsparteien über die Umsetzung einer solchen Steuer. Der Premierminister versprach, nach ihrer Führungskapitalertragsteuer in Zukunft nicht eingeführt zu werden. Finanzminister Robertson sagte, dass die Regierung immer noch Optionen für die Ausrichtung von Landspekulationen, Landbanken und leeres Land prüfen werde. Der Oppositionsführer Bridges kritisierte die Steuerdebatte über die Kapitalertrag für die Verschwendung von Steuerzahlerfonds und die Untergrabung des Vertrauens des Geschäfts und des Anlegers.[99][100][101][102]

Am 2. Mai 2019 kündigte Bildungsminister Hipkins an, dass die Regierung 95 Millionen NZ $ investieren würde, um 2.400 neue Lehrerauszubildende durch verstärkte Stipendien und Praktika, neue Programme zur Aufklärung über Lehrer und IWI-basierte Stipendien in den nächsten vier Jahren zu schulen der Unterrichtsmangel. Post -Primary Teachers 'Association Präsident Jack Boyle antwortete, dass die Maßnahmen der Regierung nicht ausreichten, um mit dem Mangel an Lehrern umzugehen, was er auf unzureichende Gehälter, hohe Arbeitsbelastungen und eine hohe Abnutzungsrate bei neuen Lehrabsolventen zurückführte. Bildungssprecher der Nationalen Partei Nikki Kaye behauptete, dass die Ausgaben der Regierung den Lehrmangel bei ACT MP nicht behandeln würden David Seymour Ich meinte, dass das Geld besser für die Erhöhung der Unterrichtsgehälter ausgegeben wird.[103][104][105]

Am 8. Mai 2019 stellte die Regierung die vor Änderungsrechnung des Klimawandels (Null Carbon) ins Parlament.[106] Die Null -Kohlenstoff -Gesetzesvorlage der Regierung hat am 22. Mai 2019 seine erste Lesung verabschiedet. Die Opposition National Party unterstützte die Gesetzesvorlage trotz ihrer Bedenken hinsichtlich der Methanziele des Gesetzes.[107][108]

Am 21. Mai 2019 haben sich die Bemühungen meiner Wiedereintrittsanstrengungen in die Pike River Mine begann. Die Wiederherstellung und forensische Operationen dauern einige Monate.[109][110][111][112]

Am 30. Mai 2019 veröffentlichte die Regierung ihre erste Wohlbefinden. Zu den wichtigsten Bestimmungen gehörte die Schaffung eines neuen Dienstes für psychische Gesundheit an vorderster Front, die Investition von 40 Millionen US -Dollar in Selbstmordpräventionsdienste, die Station von Krankenschwestern an Sekundarschulen, der Bau von 1.044 neuen Häusern, die Investition von 320 Millionen US -Dollar in Fachdienste zur Bekämpfung von Familien- und sexuellen Gewalt, 200 Millionen US -Dollar in Lehrstellen und Berufsangebot investieren Schulungsprogramme, investieren 1 Milliarde US -Dollar in Kiwirailund investieren 1,7 Milliarden US -Dollar und 1,2 Milliarden US -Dollar in Reparatur von Krankenhäusern und Schulen.[113][114] Die Veröffentlichung des Wellbeing-Budgets wurde durch die versehentliche Veröffentlichung zwei Tage zuvor von Dokumenten auf hoher Ebene auf einer Testwebsite kompliziert, die nicht öffentlich verfügbar sein sollte. Die Opposition National Party erhielt Zugang zu diesen Dokumenten und kritisierte den Budget. Dieses Leck erhoben zunächst Vorwürfe des Hackens und wurde an die Polizei überwiesen, bevor ein hochrangiger Finanzministerium bestätigte, dass das Leck versehentlich gewesen war. Oppositionsleiter Bridges kritisierte auch den Umgang mit dem Datenleck durch die Regierung und forderte den Rücktritt des Finanzministers Grant Robertson und des Finanzministers Gabriel Makhlouf.[115][116][117]

Am 10. Juni 2019 gab Premierminister Ardern, Außenminister Peters und Verteidigungsminister Ron Mark bekannt, dass die neuseeländische Regierung die neuseeländischen Streitkräfte abziehen werde Irak im Juni 2020. die Neuseeländische Verteidigungsstreitkräfte hatte eine BPC-Trainingsmission (Nicht-Kombat-Gebäude "-Kapazität (BPC) entsandt, um australischen Streitkräften beim Zug zu helfen Irakische Sicherheitskräfte im Taji-Militärkomplex im Irak zur Unterstützung der von den USA geführten Koalitionsbemühungen zum Kampf Islamischer Staat Kräfte ein Irak.[118] Die Zahl der NZ -Militärpersonal wird von 95 auf 75 bis Juli 2019 und 45 ab Januar 2020 reduziert.[119] Das NZDF -Personal würde jedoch bleiben Afghanistan für mindestens weitere 18 Monate. Premierminister Ardern gab außerdem bekannt, dass die Zahl der NZDF -Mitarbeiter in Afghanistan von 13 auf 11 bis März 2020 reduziert werden würde.[120] Während National die Politik der Regierung vorsichtig unterstützt hat, hat der Verteidigungssprecher der Partei vorsichtig Mark Mitchell hat Bedenken geäußert, dass der irakische Rückzug zu früh war.[119]

Am 11. Juni 2019 veröffentlichte Verteidigungsminister Mark den 20 -Milliarden -Dollar -Verteidigungsfähigkeitsplan der Regierung 2019, der das Budget der NZ Defense Force für die nächsten elf Jahre abdecken wird. Zu den wichtigsten Gegenständen gehört das Investieren von NZ $ 3,5 Milliarden für neue und Ersatzschiffe und maritime Hubschrauber, Upgrades im Wert von 2,5 Milliarden US -Dollar für die Royal New Zealand Air Force, stärken Neuseeländische Armee Die Truppenzahlen von 4.700 bis 6.000 bis 2035 und starten satellitenbasierte Überwachungssysteme. Der Verteidigungssprecher von National hat den Verteidigungsfähigkeitsplan der Regierung unterstützt, war jedoch nicht mit der Entscheidung der Regierung einverstanden, den Ausschreibungsverfahren für neue zu umgehen Lockheed C-130 Hercules Jets.[121][122]

Am 20. Juni startete Finanzminister Robertson und Polizeiminister Nash die sechsmonatige Kaufamn-Amnestie der Regierung, die bis zum 20. Dezember dauern würde. Die Regierung hat dem Schusswaffen-Rückkaufsystem 200 Millionen NZ $ zugewiesen. Lizenzierte Waffenbesitzer haben Anspruch auf das System. Es gibt vier Sammeloptionen für das Buy-Back-Programm der Regierung: groß angelegte Veranstaltungen an zentralisierten Standorten in der Gemeinde; Gegenstände bei zugelassenen Waffenhändlern übergeben; Massenabholungen durch die Polizei; und an Polizeistationen.[123][124]

Am 26. Juni 2019, die Grundschullehrergewerkschaft, die Neuseeland Bildungsinstitut, stimmte für die Annahme des Tarifvertrags von 1,5 Milliarden US -Dollar in Höhe von 1,5 Milliarden US -Dollar. Diese kollektive Vereinbarung enthält eine neue, einheitliche Gehaltsskala, die die Parität im gesamten staatlichen Schulbereich wiederherstellt. Zu den wichtigsten Bestimmungen gehören die Erhöhung aller Grundgehälter der Lehrer um 18,5% bis Juli 2021 und die Herstellung von Quellen+, Q4 und Q5 -Lehrern, die für ein neues Top -Gehalt von 90.000 NZ $ in Frage kommen können. Während die Grundschullehrer dafür stimmten, das Angebot der Regierung anzunehmen, haben die Prinzipien das Angebot abgelehnt und bessere Bezahl- und Arbeitsbedingungen verlangt.[125][126][127] Am 28. Juni 2019, die Sekundärlehrer -Union, die Post -Primary Teachers 'Association, stimmte mit einer Mehrheit von 65%, um das Gehaltsangebot der Regierung zu akzeptieren, das einen Pauschalbetrag von 1.500 NZ $ und eine Gehaltserhöhung um 3% im Juli und in den nächsten drei Jahren enthielt.[128][129][130]

Am 27. Juni 2019 kündigte Premierminister Ardern a an a Kabinettsumbildung. Sie teilte das Gehäuseportfolio in drei Positionen auf; Ernennung Megan Woods als Hausminister, Kris Faafoi als Associate Minister of Housing, und Phil Twyford als Minister für Stadtentwicklung. Zusätzlich, Grant Robertson wurde zum Minister für die Erdbebenkommission ernannt; Jenny Salesa wie Zollminister; und Peeni Henare wurde Zivilschutzminister. Darüber hinaus wurden mehrere Labour -Mitglieder des Parlaments in verschiedene parlamentarische Positionen berufen, darunter stellvertretender Sprecher, hochrangige Regierungspeitsche und parlamentarische private Sekretäre.[131][132]

Am 17. Juli veröffentlichte die Regierung ihren Plan zur Integration Drohnen in das Transportsystem des Landes mit dem Titel " Flug nehmen: Ein Luftfahrtsystem für das automatisierte Alter. Der Verkehrsminister Phil Twyford sagte, dass Drohnen "durch zeitintensive, teuer und riskante Aufgaben wirtschaftliche Vorteile bringen könnten - wie die Überwachung von Pflanzen, die Überprüfung von Stromleitungen und die Unterstützung bei Notfallvorgängen". Ab 2019 gibt es in Neuseeland 77.000 Drohnen, von denen viele in den Sektoren Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Naturschutz eingesetzt werden.[133][134][135]

Am 22. Juli kündigte Premierminister Ardern eine zweite Serie von Waffenreformen an, einschließlich der Erstellung eines nationalen Schusswaffenregisters, engeren Beschränkungen dafür Schusswaffen ins Land. Polizeiminister Stuart Nash kündigte an, dass die Regierung im folgenden Monat einen neuen Gesetzentwurf entwerfen würde, um diese vorgeschlagenen Reformen in die Gesetzes zu kodifizieren.[136][137] Das Neuseeländische PolizeiDie Gewerkschaft, die Polizeivereinigung, hat sich für die Einrichtung eines nationalen Gunstenregisters befürwortet und die vorgeschlagene Fläche von Waffenreformen der Regierung begrüßt.[138]

Am 26. Juli stimmten die Kindergärtnerlehrer des neuseeländischen Bildungsinstituts für eine Vereinbarung mit dem Bildungsministerium Damit werden Lehrer für frühkindliche Bildungslehrer mit den Lehrern der Grund- und Sekundarschulen entspricht. Die Lehrer für frühkindliche Bildung erhalten bis Juli 2020 einen Gehaltserhöhung von mindestens 18,5%, die NZEI -Mitglieder erhalten einen Pauschalbetrag von 1.500 NZ $, und es wird eine Zunahme der Zulagen des Kopf- und Seniorenlehrers geben.[139][140]

Am 1. August gab der Bildungsminister Chris Hipkins bekannt, dass die Regierung alle 16 verschmelzen werde Institute of Technology und Polytechnics (ITPS) In ein einzelnes Unternehmen im April 2020. Außerdem kündigte Hipkins an, dass die Regierung alle 11 Industrieausbildungsorganisationen (ITOs) durch vier und sieben Mitarbeiterentwicklungsräte ersetzen würde, die bis 2022 eingerichtet werden würden, um die Berufsbildung und -ausbildung zu beeinflussen. Während die Polytechniken trotz der Bedenken hinsichtlich der Verlust ihrer Autonomie an eine nationale Organisation vorsichtig optimistisch waren, haben ITOs diese Veränderungen abgelehnt und argumentiert, dass sie ein bereits funktionierendes System anrichten würden. Sprecher der tertiären Bildung von Nationaler Shane reti kritisierte die vorgeschlagenen Änderungen als "Schritt rückwärts", der zu Arbeitsplatzverlusten führen würde.[141][142][143]

Am 4. August gab Premierminister Ardern bekannt, dass die Regierung in den nächsten drei Jahren 12 Mio. NZ $ in den Kauf von 12 neuen Strahlungsmaschinen investieren werde. Die Finanzierung hierfür stammt aus den 1,7 Milliarden US -Dollar, die die Regierung im Rahmen ihres Wohlbefindens in Krankenhaus- und Gesundheitseinrichtungen investiert hat.[144][145][146]

Am 5. August kündigte Justizminister Andrew Little a an Neues Abtreibungsreformgesetz das würde entfernen Abbruch von dem Verbrechensgesetz 1961 und erlauben Frauen uneingeschränkten Zugang zu Abtreibung innerhalb der 20 -wöchigen Schwangerschaftszeit. Zu den weiteren Änderungen gehört, dass Frauen sich selbst in einen Abtreibungsdienst übernehmen können, um sicherzustellen, dass die Ärzte Frauen über Beratungsdienste beraten, sichere Bereiche rund um Abtreibungseinrichtungen einrichten, und dass sie gewissenhafte Einwände gegen die Ärzte der Einwände fordern, Frauen über ihre Haltung und alternativen Dienstleistungen zu informieren.[147][148][149][150] Obwohl der Labor -Koalitionspartner New Zealand anfänglich ein Referendum ausgeschlossen hat, hat er seitdem die Forderungen zu einem Referendum zur Reform der Abtreibungsreform unterstützt. Simon Bridges, Führer der Nationalen Partei, hat angegeben, dass er ein ausgewähltes Komitee unter Berücksichtigung des Gesetzes unterstützen würde.[151][152] Am 8. August verabschiedete das Gesetz zur Abtreibungsreform der Regierung seine erste Lesung um 94 bis 23 Stimmen. Politiker folgten a Gewissensabstimmung Anstatt nach Parteilinien zu wählen.[153][154][155]

Mitte August 2019 der Associate Housing Minister Kris Faafoi und Minister für soziale Entwicklung Carmel Sepuloni kündigte an, dass die Regierung ein Programm von 54 Millionen US Obdachlosigkeit in Neuseeland. Dies beinhaltet die Investition von 31 Millionen US -Dollar in die Rekrutierung von 67 intensiven Fallmanagern und Navigatoren, um mit Obdachlosen zusammenzuarbeiten, und weitere 16 Millionen US -Dollar im Susting Tenancies -Programm. Diese Finanzierung ergänzt das Erstprogramm der Regierung.[156][157] Am 29. August gaben Premierminister Ardern und Kinderminister Martin bekannt, dass die Regierung ein kostenloses Mittagsprogramm starten wird. Das Testprogramm beginnt mit 5.000 Schülern im Grund- und Zweiteralter im Schulalter an 30 Schulen in 30 Schulen Rotorua und Hawke's Bay mit Plänen, es auf 21.000 Schüler in 120 Schulen bis Anfang 2021 auszudehnen.[158][159]

Am 30. August die Minister für Frauen Julie Anne Genter kündigte die Einrichtung eines nationalen Gesundheitskoordinierungszentrums in Auckland als Reaktion auf a an Masern Ausbruch.[160] Zum 30. August wurden in Auckland 759 Fälle von Masern, 41 in der Region Canterburyund vier in der Otago und Südland Regionen.[161] Am 1. September gaben Premierminister Ardern und Gesundheitsminister Clark bekannt, dass sie bis Dezember 2019 eine nationale Krebskontrollbehörde schaffen und auch 60 Millionen NZ $ in das nationale Drogeneinkaufsunternehmen investieren werde Pharmak als Teil eines zehnjährigen Krebsaktionsplans.[162][163][164]

Am 4. September gab der Wohnungsminister Megan Woods bekannt, dass die Regierung ihre überarbeitet habe Kiwibuild Programm, das zugab, dass das ursprüngliche Ziel "übermäßig ehrgeizig" war und dass Häuser an Orten mit wenig Nachfrage gebaut worden waren. Zu den Änderungen gehörten das Abkratzen des Ziels für den Bau von 100.000 Häusern in den nächsten zehn Jahren, die Reduzierung von Einlagen für die Regierungsbetreuung für Wohnungsbaudarlehen von 10% auf 5% und die Einführung progressiver Hauseigentümersysteme, einschließlich gemeinsamer Besitz und Miete, um Initiativen zu kaufen.[165][166]

Am 10. September kündigten Premierminister Ardern und Gesundheitsminister Clark die Gründung eines Selbstmordpräventionsbüros an, um die Selbstmordrate des Landes zu erreichen. Zu den wichtigsten Veränderungen gehört das Umschalten von einem psychiatrischen Dienstmodell zu einem Community-basierten und unterstützten Menschen, die durch Selbstmord im Vordergrund stehen. Das Suizidpräventionsbüro wird zunächst unter der Aufsicht der Gesundheitsministerium Es gibt jedoch Pläne, es zu einem eigenständigen Regierungsdienst zu machen.[167][168]

Am 12. September gab Premierminister Ardern bekannt, dass die Lehre in der Geschichte der Neuseeland bis 2022 in allen neuseeländischen Grund- und Sekundarschulen obligatorisch gemacht wird. Zu den wichtigsten Themen gehört die Ankunft von Māori -Leute, Europäische Kolonialisierung, die Vertrag von Waitangi, Einwanderung nach Neuseeland, die sich entwickelnde nationale Identität des Landes im 19. und 20. Jahrhundert und Neuseelands Beteiligung am Pazifik. Bildungsminister Hipkins bestätigte auch, dass die Bildungsministerium Würde mit historischen und Lehrplanexperten, den Māori- und pazifischen Gemeinschaften, Schülern, Eltern und anderen interessierten Parteien zusammenarbeiten. Historisch gesehen wurde der Unterricht in der neuseeländischen Geschichte in Schulen zugunsten der europäischen Geschichte vernachlässigt. Der Vorsitzende des Hokotehi Moriori Trust, Maui Solomon, begrüßte die Ankündigung der Regierung und sagte, dass dies helfen würde, Mythen über die Moriori ein separat sein Melanesisch Menschen, die vom Māori vertrieben wurden.[169][170]

Am 13. September 2019 gaben Premierminister Ardern und Polizeiminister Nash bekannt, dass die Regierung eine einführen werde Waffengesetzgebung Ende September. Die neue Rechnung würde ein Online -Schusswaffenregister einführen, um den Waffenfluss in die kriminelle Unterwelt zu stoppen. Die Opposition National Party, bei der im vergangenen Monat einen durchgesickerten Entwurf der Rechnung gesehen hatte, und Gun Lobby -Gruppen behaupteten, die Rechnung würde Schusswaffenbesitzer und Waffenclubs verletzen.[171][172][173] Das Gesetzesvorgang der Regierung der Regierung hat seine erste Lesung verabschiedet. Labour, die Grünen und NZ unterstützten die Gesetzesvorlage zuerst, aber es wurde von den nationalen und ACT -Parteien abgelehnt.[174][175]

Anfang Oktober 2019 Einwanderungsminister Iain Lees-Gloway kündigte an, dass die Regierung eine Anforderung für afrikanische und nsame Flüchtlingsbewerber für Verwandte, die in Neuseeland wohnten, zu haben werden. Trotz der Erhöhung der Flüchtlingsquoten der afrikanischen und des Nahen Ostens von 14% auf 15%, Neuseelands Umsiedlungsprogramm von Flüchtlingen würde sich immer noch auf die Wiederaufnahme von Flüchtlingen aus der asiatisch-pazifischen Region konzentrieren, die 50% für die jährliche Flüchtlingsquote zugewiesen wird. Flüchtlingsanwalt Murdoch Stephens, Welt Vision, und der Rennbeauftragte, Meng Foon, hatte zuvor die vorherige Politik als diskriminierend kritisiert.[176][177][178]

Am 8. Oktober 2019 die Neuseeländischer Schatzkammer und Finanzminister Robertson veröffentlichte einen Bericht, in dem es darum ging, dass der Überschuss der Regierung von 2 NZ $ Mrd. auf 7,5 Milliarden NZ $ gestiegen war. Die Nettoverschuldung war ebenfalls auf 19,2% gesunken Bruttoinlandsprodukt (BIP), das sich noch nicht selbst auferlegte, dass die selbst auferlegten Budgetverantwortungsregeln für weniger als 20% des BIP die Schulden erhalten. Die Gesamteinnahmen der Regierung stiegen aufgrund der Besteuerung auch von 6,2 Mrd. NZ $ auf 86,5 Mrd. NZ $. Die Gesamtsumme Bezirksgesundheitsbehörde Das Defizit stieg auf 1 Milliarde US-Dollar, während die Netto-Kronenverschuldung von 57,5 ​​Mrd. NZ im Geschäftsjahr 2017-2018 auf 57,7 Mrd. NZ $ im Jahr 2019 um 0,2% stieg.[179][180] Als Reaktion darauf, der Sprecher der wirtschaftlichen Entwicklung von National Economic Development Todd McClay behauptete, die Regierung investierte nicht genug Geld in Steuerzahler und hob das rückläufige Geschäftsvertrauen hervor.[181]

Am 23. Oktober 2019, das das Parlament über die Debatte über die Debatte übernahm Ende der Lebenswahlrechnung, stimmte 63 Stimmen an 57, um die Frage der Sterbehilfe zu haben, die von a entschieden wurde Referendum Bei der nächste Wahl. Neuseeland zuerstDie Mitglieder hatten erklärt, dass sie gegen die Gesetzgebung als Block stimmen würden, wenn der Vorschlag, ein Referendum zu halten, abgelehnt würde.[182] Am 13. November verabschiedete das Ende der Lebenszeit die dritte und letzte Lesung.[183][184]

Im späteren Oktober 2019 der regionale Entwicklungsminister Shane Jones kündigte an, dass die Regierung 20 Millionen NZ $ in die Wiederherstellung investieren würde Hillside Engineering in South Dunedin als große Schwertechnik und Kiwirail Wartung Hub. Die Geschäftstätigkeit von Hillside Engineering war 2012 aufgrund der Entscheidung der vorherigen nationalen Regierung, Zugkomponenten aus China zu kaufen, abgelehnt.[185][186][187]

Anfang November 2019 erklärten sich Neuseeland und China bereit, ihre zu verbessern Freihandelsabkommen. China hat sich bereit erklärt, die Beschränkungen für neuseeländische Importe zu erleichtern, sich zu Umweltstandards zu verpflichten und den NZ bevorzugten Zugang zu seinem Holz- und Papierhandel zu gewähren. Im Gegenzug hat Neuseeland zugestimmt, Visumbeschränkungen für chinesische Reiseführer und die Beschränkung der chinesischen Reisebücher zu erleichtern und chinesische Sprache Lehrer.[188][189]

Am 6. November 2019 kehrte die Regierung eine kontroverse Entscheidung durch auf Einwanderung Neuseeland Nicht ansässige Indianer, arrangierte Ehen aus dem Partnerschaftsvisa-Programm.[190] Die frühere Entscheidung von Einwanderung NZ, ihre Partnerschaftsvisa -Regeln zu verschärfen, hatten Vorwürfe des Rassismus aus der Neuseeländische indische Gemeinschaft.[191]

Am 7. November 2019 der Regierung Änderungsrechnung des Klimawandels (Null Carbon) Verabschiedete seine dritte Lesung mit der fast einstimmigen Unterstützung der meisten Parteien ohne die ACT-Partei. Die oppositionelle Nationalpartei unterstützte die Gesetzesübergänge des Gesetzes trotz einiger Meinungsverschiedenheiten mit der Regierung.[192][193][194]

Am 18. November gab der stellvertretende Wohnungsminister Kris Faafoi bekannt, dass die Regierung das Residential Tenancies Act von 1986 ändern würde. Vorgeschlagene Änderungen haben nur wenige Mietsteigerungen auf einmal alle zwölf Monate, das Verbot von Mietgeboten, die Beendigung von "keine Ursache", die Räumungen verlängern, die Kündigungsfrist verlängern Diese Vermieter müssen Mieter für den Verkauf von Mietobjekten von 42 Tagen bis 63 bis 90 Tagen geben und Mieter kleinere Ausstattung vornehmen und Beschwerden beim Tribunal des Mietverhältnisses anonymisieren. Andrew King von der NZ Property Investors Federation und der nationale Parteiführer Simon Bridges behauptete, diese Änderungen würden es schwieriger machen, "problematische" Mieter zu vertreiben, und würden wenig tun, um den Wohnungsmangel anzugehen. Im Gegensatz dazu haben die Green Party und die Mietvertretung der Interessenvertretung von Mietern United diese Änderungen als Sieg für die Rechte der Mieter begrüßt.[195][196][197]

Am 23. November 2019 kündigte der Justizminister Andrew Little an, dass die Regierung das Gesetzentwurf zur Änderung der Wahländerung ändern würde, um Gefangenen, die zu weniger als drei Jahren Gefängnis verurteilt worden waren 2020 Neuseeland Parlamentswahlen; Umkehrung der Fünfte nationale Regierung'S entschlossene, alle Gefangenen ihrer Wahlrechte im Jahr 2010 zu entziehen. Little argumentierte, dass die Wiederherstellung der Stimmrechte der Gefangenen ihre Wiedereingliederung in die Gesellschaft unterstützen würde. Der politischen Verschiebung der Regierung war durch eine erfolgreiche rechtliche Herausforderung vorgenommen, die von Gefangenenanwaltschaftsanwaltschaft ermittelt wurde Arthur William Taylor im Jahr 2013 und a Waitangi Tribunal Berichten Sie, dass das Stimmverbot von Gefangenen überproportional von Māori -Gefangenen betroffen ist. Während die Ankündigung von Little von Green Abgeordneter Ghahraman begrüßt wurde, beschuldigte der National Party Leader Bridges der Regierung, "weich für Verbrechen" zu sein.[198][199][200]

Am 28. November 2019 war Premierminister Ardern den 40. Jahrestag der Erebus Luftkatastrophe Indem Sie sich im Namen der Regierung und des nationalen Fluggesellschaft entschuldigen Air New Zealand an die Familien der Opfer.[201][202][203]

Anfang Dezember 2019 kündigte Justizminister Little an, dass die Regierung Gesetze einführen werde, um ausländische Spenden über den Betrag von 50 NZ $ zu verbieten, um ausländische Einmischungen bei Neuseelandswahlen zu bekämpfen. Diese Politik würde Neuseeland im Einklang mit Australien, Kanada und dem Vereinigten Königreich stellen, die ähnliche Einführung eingeführt haben Wahlfinanzierung Gesetzgebung.[204][205][206]

Anfang Dezember stellte der Bildungsminister Chris Hipkins das Bildungs- und Ausbildungsgesetz von 2019 ein Vertrag von Waitangi. Die Gesetzesvorlage verabschiedete seine erste Lesung mit Unterstützung von Labour und seinen Koalitionspartnern NZ First und Greens, wurde jedoch von den National- und Act -Parteien abgelehnt.[207][208] Darüber hinaus gab Premierminister Ardern bekannt, dass die Regierung 400 Millionen NZ $ in Schulbesitz investieren würde, wobei jede Schule je nach Schulrolle zwischen 50.000 und 400.000 NZ $ zugewiesen wird.[209]

Am 18. Dezember kündigten die Relations- und Sicherheitsminister Iain Lees-Gloway am Arbeitsplatz an, dass die Regierung ab April 2020 den Mindestlohn auf 18,90 NZ $ pro Stunde erhöhen würde, was einem Anstieg von 1,20 USD gegenüber 17,70 USD erhöht wird. Diese Nachricht wurde vom Rat der Gewerkschaften und der E-TU-Gewerkschaften begrüßt, wurde jedoch von der Arbeits- und Sicherheitssprecher der Opposition National Party der Arbeitsplatz- und Sicherheitssprecher der Opposition kritisiert Todd McClay, der behauptete, eine Lohnerhöhung würde Arbeitsplätze kosten und die Kosten für kleine Unternehmen erhöhen.[210][211]

2020

Als Reaktion auf die 2019–20 australische Buschfeuer -Saison, Die neuseeländische Regierung entsandte 179 Feuerwehrleute, medizinisches Personal und Elemente der Royal New Zealand Air Force und Neuseeländische Armee bei der Brandbekämpfungsbemühungen zu helfen.[212][213][214]

Am 12. Januar 2020 gab die Regierung bekannt, dass das Bildungsministerium einführen werde Klimawandelausbildung in den Bildungslehrplan für Studenten zwischen 11 und 15 Jahren. Diese neuen Ressourcen würden Lehren über die Minderung des Klimawandels, den Aktivismus und die Bekämpfung umfassen Klimaskepsis.[215][216][217] Der Unterrichtsressource des Klimawandels der Regierung wurde von kritisiert Föderierte Landwirteund die Opposition national und Neu konservativ Partys. Die Federated -Landwirte organisierten auch eine Petition, in der die Regierung aufgefordert wurde, das Material des Klimawandels von der Website des Bildungsministeriums zurückzuziehen. National gab an, dass sie das Material aus dem Bildungssystem zurückziehen würden, wenn sie gewählt werden.[218][219][220] Im Gegensatz dazu linke Bloggerin Martyn "Bomber" Bradbury behauptete, der Lehrplan des Klimawandels sei nicht weit genug gegangen, um "Verschmutzungen" zu verfolgen.[221]

Am 13. Januar kündigte Bildungsminister Hipkins auch an, dass die Eltern ihren Kindern eine explizite schriftliche Erlaubnis geben müssten, Religionsunterricht in Schulen zu erhalten.[222] Während das neuseeländische Bildungssystem säkular ist, haben mehrere christliche Gruppen, darunter die Churches Education Commission, Bibelunterricht in Grundschulen im Rahmen einer Bestimmung des Bildungsgesetzes geliefert, die es staatlichen Schulen ermöglicht, Religionsunterrichtsklassen für bis zu 20 Stunden im Jahr abzuhalten. Dies wurde vom säkularen Network Säkularer Bildungsnetzwerk der weltlichen Interessenvertretung abgelehnt.[223]

Am 28. Januar gab Premierminister Ardern bekannt, dass die 2020 Neuseeland Parlamentswahlen würde am 19. September 2020 stattfinden.[224]

Ende Januar 2020 gab der Rundfunkminister Kris Faafoi bekannt, dass die Regierung plant, sich zusammenzuführen TVNZ und Radio Neuseeland in einen neuen öffentlichen Rundfunkdienst.[225][226] Als Reaktion darauf gab der Broadcasting -Sprecher der Opposition National Party, Melissa Lee und Oppositionsführer Bridges, bekannt, dass sie sich allen Plänen zur Zusammenführung von Radio NZ und TVNZ widersetzen würde.[227]

Am 29. Januar kündigte die Regierung die an Neuseeland -Upgrade -Programm, ein Infrastrukturpaket in Höhe von 12 Milliarden US -Dollar, das sich auf Autobahn -Upgrades und Schienenverbesserungen mit einigen Ausgaben für Gesundheit und Bildung konzentriert.[228]

Ende Januar kündigte die Regierung an, a zu chartern Boeing 777-200er Flugzeug vom Nationalen Fluggesellschaft Air New Zealand Unterstützung bei den Evakuierungsbemühungen Neuseelands, Australiern und Pacific Island Nationals von Wuhan als Reaktion auf die Covid-19 Pandemie.[229][230][231][232] Am 2. Februar verhängte die Regierung ein vorübergehendes Reiseverbot aller ausländischen Staatsangehörigen, die als Reaktion auf den Coronavirus -Ausbruch, der am 2. Februar in Kraft trat, als Reaktion auf den Coronavirus -Ausbruch reisten oder durch das Festland transsitt wurden. Neuseeländische Bürger und ständige Bewohner und ihre unmittelbaren Familienmitglieder durften in Neuseeland eintreten, müssen jedoch 14 Tage lang isolieren.[233][234]

Mitte Februar kündigte die Regierung an, dass sie 300 Millionen NZ $ in den Aotearoa New Zealand Action-Aktionsplan investieren würden, um Obdachlose zu bekämpfen, einschließlich der Schaffung von zusätzlichen Übergangswohnungen und investieren 70 Millionen US-Dollar in die Verhinderung von Obdachlosigkeit.[235][236][237] Ende Februar gab Premierminister Ardern bekannt, dass die Regierung 2 Millionen NZ $ zum Umzugsfonds des Klimawandels von Fidschi einbringen würde, um Menschen zu unterstützen, die durch den Klimawandel vertrieben werden. Dies ist Teil des Klimawandel -Hilfspakets der Regierung für die pazifischen Inseln.[238][239]

Am 28. Februar verhängte die Regierung ein vorübergehendes Reisungsverbot von Reisenden von Iran als Reaktion auf den Coronavirus -Ausbruch. Während neuseeländische Bürger und ständige Bewohner zurückkehren dürfen, müssen sie 14 Tage lang selbst isolieren. Darüber hinaus gab Gesundheitsminister David Clark bekannt, dass für chinesische internationale Studierende keine Ausnahmen gemacht werden würden, um wieder in das Land einzutreten, und dass es an Flughäfen erhöht werden würde.[240][241] Am selben Tag bestätigte Ardern den ersten Fall Neuseelands im Coronavirus -Ausbruch, eine Person, die Anfang der Woche aus dem Iran zurückgekehrt war.[242][243]

Am 2. März verlängerte die Regierung die Reisebeschränkungen für den Iran und China um sieben Tage. Darüber hinaus müssen Reisende, die aus Norditalien und Südkorea ankommen, 14 Tage lang selbst isolieren.[244] Am 4. März bestätigte Ardern den zweiten Fall des Neuseelands des Coronavirus, einer Person, die mit ihrer Familie aus Italien zurückgekehrt war.[245]

Am 6. März kündigte Polizeiminister Stuart Nash an, dass die Regierung 1,9 Millionen NZ $ aus dem Erlös des Crime Fund in die Installation von Hunderten von Neuen investieren werde Nebelkanonen bei Milchprodukte Über Neuseeland, um Raubüberfälle zu bekämpfen.[246] Am 9. März ernannte Premierminister Ardern Andrew Coster zum neuen Polizeikommissar, ersetzen Mike Bush Wer wird nach zwei Amtszeiten im April 2020 zurücktreten.[247]

Am 14. März kündigte Ardern als Reaktion auf die Coronavirus -Epidemie an, dass die Regierung von Mitternacht am 15. März von Mitternacht von Mitternacht nach 14 Tagen verlangen würde. Die Regierung stellte auch bis zum 30. Juni 2020 ein vorübergehendes Eintrittsverbot für alle Kreuzfahrtschiffe vor, das am 14. März um Mitternacht in Kraft trat. Darüber hinaus verhängte die Regierung Beschränkungen für Reisende, die auf die Pazifikinseln fahren, ohne jeden mit Coronavirus -Symptomen von der Reisen und diejenigen, die vor dem Isolieren von 14 Tagen vor dem Isolat in den Pazifik unterwegs sind, auszusetzen.[248][249] Die Regierung hat auch Jubiläumsgedenkdienste für die 2019 abgesagt Die Moschee -Schießerei Christchurch aufgrund von Coronavirus -Bedenken.[250]

Am 17. März kündigte Finanzminister Grant Robertson als Reaktion auf die Coronavirus -Pandemie ein Geschäftspaket in Höhe von 12,1 Milliarden US -Dollar an. Dies beinhaltet 8,7 Milliarden US -Dollar für Unternehmen und Arbeitsplätze, 2,8 Milliarden US -Dollar für Einkommensunterstützung und 500 Millionen US -Dollar für die Gesundheit. Im Rahmen des Pakets investierte die Regierung außerdem 126 Millionen US-Dollar in Covid-19-Erlaubnis und Selbstisolationsunterstützung und 600 Millionen US-Dollar in ein Support-Paket für den nationalen Carrier Air New Zealand.[251][252][253]

Am 19. März kündigte Ardern an, dass Grenzen für alle nicht neuseeländischen Bürger und Einwohner ab Mitternacht geschlossen werden würden NZDT.[254] Die einzigen Kategorien, die aus dem Verbot befreit wurden, waren die samoanischen und Tonganer, die aus wesentlichen Gründen, "wesentliche Gesundheitspersonal" nach Neuseeland reisten, und diejenigen, die aus humanitären Gründen in das Land eintreten möchten.[255]

Am 21. März stellte Ardern a vor COVID-19-Alarmpegelsystem Nachdem die Gesundheitsbehörden 13 neue Fälle bestätigt hatten, wurden die Menschen über 70 oder mit kompromittierten Immunsystemen auf 52. insgesamt 52 erhöht, und alle nicht wesentlichen Inlandsreisen wurden eingeschränkt .[256][257]

Am 22. März assoziieren Sie Gesundheit und Whānau ora Minister Peeni Henare kündigte an, dass die Regierung 56,4 Mio. NZ $ in Unterstützung investieren würde Māori Gemeinschaften und Unternehmen, die von der Coronavirus -Pandemie betroffen sind.[258]

Am 23. März erhöhte Ardern das Covid-19-Alarm-Level auf Stufe 3, nachdem die Gesundheitsbehörden 36 neue Fälle bestätigt hatten, die insgesamt 102 erhöhten. Infolgedessen wurden alle Massenversammlungen einschließlich der Schulen abgesagt.[259][260] Sie kündigte außerdem an, dass die Regierung am 25. März das National Alert Level auf Stufe 4 am 23.59 Uhr verbessern würde, was zu einer landesweiten Sperrung von mindestens vier Wochen führen würde. Alle Sportspiele und Veranstaltungen sowie nicht wesentliche Dienstleistungen wie Pools, Bars, Cafés, Restaurants, Spielplätze wurden geschlossen, während wesentliche Dienste wie Supermärkte, Tankstellen und Gesundheitsdienste weiterhin geöffnet blieben.[261][262][263] Die Regierung kündigte eine Liste von "wesentlichen Diensten" an, die während der vierwöchigen Sperrzeit weiterhin funktionieren würden, die ab dem 26. März in Kraft trat.[264]

Am 24. März kündigte die Regierung an, dass das Parlament am 27. März fünf Wochen lang vertagen werde.[265][266] Vor der Schließung des Parlaments verabschiedete es drei Rechnungen mit überteiliger Unterstützung, die sich mit Notausgaben befassten, die nach dem 14. Februar schuldeten Zinsen an Steuererläuter Miete für sechs Monate.[267] Am selben Tag kündigte Finanzminister Grant Robertson auch an, dass die Regierung mit Banken verhandelt, um sicherzustellen, dass niemand ihre Häuser verliert, da er während der Pandemie auf Hypothekenzahlungen versiegelt hatte.[268]

Am 25. März wurde angekündigt, dass dies angekündigt wurde Anführer der Opposition Simon Bridges würde ein Kreuzungsparteikomitee vorsitzen Epidemischer Reaktionsausschuss Um die Reaktion der Regierung auf Covid-19 zu überprüfen. Zwei Drittel der Mitglieder werden von der Opposition National stammen, während der Rest aus den Labour, New Zealand First und Green Parties stammt. Andere Mitglieder sind der erste MP in Neuseeland Fletcher Tabuteau, Greens Co-Leader Marama Davidsonund Act -Führer David Seymour.[267][265][266]

Am 26. März gab Ardern bekannt, dass die Regierung Sozialdienstleister wie die 27 Millionen US -Dollar zur Verfügung stellen würde Heilsarmee und Frauen Zuflucht, um dem gefährdeten Umgang mit der Sperrung zu helfen.[269] Darüber hinaus gab Finanzminister Grant Robertson bekannt, dass die Regierung im Rahmen ihres Lohnsubventionssystems als Reaktion auf die Coronavirus -Pandemie 1,5 Milliarden NZ $ an mehr als 240.000 Arbeitnehmer gewährt habe.[270]

Am 8. April kündigten Ardern und Bildungsminister Chris Hipkins an, dass die Regierung in ein Fernunterricht Paket in Höhe von 87,7 Mio. NZ $ investiert habe, um die Bildung während der Sperrzeit zu erleichtern. Dieses Fernunterrichtspaket mit zwei Bildungsfernsehkanälen (eines Englisch und dem anderen Māori), verbessertes Internetzugang und Geräte, Online -Ressourcen für Eltern, Handheld -Geräte und Bildungsmaterial für verschiedene Jahresniveaus.[271]

Am 14. April kündigte die neuseeländische Regierung ein Supportpaket von 130 Mio. NZ $ für tertiäre Studierende an, einschließlich der Erhöhung des Betrags, in dem die Kurskosten für das Jahr für das Jahr auf 2.000 NZ $ vorübergehend beansprucht werden können, und die Supportzahlungen für Studenten fortgesetzt werden, die nicht online studieren konnten, für nicht studieren können Bis zu acht Wochen, und sicherzustellen, dass Studierende, deren Studien durch die Berechtigung der Covid-19-Pandemie für Studentendarlehen und Gebühren unterbrochen wurden, nicht beeinträchtigt werden.[272][273]

Am 15. April kündigte Premierminister Ardern an, dass alle Regierungsminister und Geschäftsführer des öffentlichen Sektors als Reaktion auf die Coronavirus -Pandemie eine Lohnkürzung um 20 Prozent einnehmen würden. Der Oppositionsführer Simon Bridges hat auch bestätigt, dass er eine Lohnkürzung von 20 Prozent einnehmen wird.[274][275]

Am 20. April erweiterte Premierminister Ardern die Alarmstufe 4 Neuseelands um weitere sieben Tage und argumentierte, dass das Land die Gewinne, die bei der Ausbreitung des Coronavirus erzielt werden müsse, konsolidieren müsse. Die Alarmstufe 4 endet am 27. April um 23:59 Uhr, wobei das Land am 28. April in die Alarmstufe 3 eintritt.[276][277] Ardern kündigte außerdem an, dass Schulen und frühe Kindheitszentren am 29. April wiedereröffnet werden könnten.[278]

Am 23. April Rundfunkminister Kris Faafoi kündigte das 50 -Millionen -Dollar -Veröffentlichungspaket der Regierung an, das 20,5 Millionen US -Dollar umfasst, um die Übertragungsgebühr für die Rundfunkübertragung für sechs Monate zu beseitigen. 16,5 Millionen US Neuseeland auf Luft für das Geschäftsjahr 2020/21; 11,1 Mio. USD an spezifischen gezielten Unterstützung für Unternehmen; 1,3 Millionen US -Dollar für den Kauf von Nachrichtenmedien für die Zentralregierung; und 600.000 US -Dollar, um vollständig zu verkürzen Radio Neuseeland's AM -Übertragungsgebühren für sechs Monate. Faafoi bestätigte auch, dass der vorgeschlagene TVNZ–Radio New Zealand Fusion wurde aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus -Pandemie ausgesetzt.[279][280]

Am 1. Mai verabschiedete die Regierung mit der einstimmigen Unterstützung aller parlamentarischen Parteien ein Omnibus -Steuerunterstützungspaket in Höhe von 23 Milliarden US -Dollar, um neuseeländische Unternehmen zu unterstützen, die von der laufenden Coronavirus -Pandemie betroffen sind. Die Bestimmungen dieser Gesetzesvorlage umfassten ein Steuerverlastungspaket in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar für Unternehmen, 25 Mio. NZ $ für weitere Unternehmensunterstützung im Jahr 2021, ein 10-Milliarden-Dollar-Lohn-Subventionsprogramm, 4,27 Milliarden NZ $ zur Unterstützung von 160.000 Kleinunternehmen und 1,3 Milliarden NZ $ für 8.900 mittelgroß Unternehmen.[281][282]

Am 5. Mai besuchte Premierminister Ardern das australische Notfallkabinett über eine Videokonferenz zusammen mit Australischer Premierminister Scott Morrison und mehrere australische Staats- und Territorialführer. Die NZ und die australischen Regierungen stimmten zu, zusammen zu arbeiten, um eine Trans-Tasman-Covid-Safe-Reisezone zu entwickeln, die es den Bewohnern aus beiden Ländern ermöglichen würde, ohne Reisebeschränkungen frei zu reisen, um die Beschränkungen der Coronavirus zu erleichtern.[283][284]

Am 11. Mai gab Premierminister Ardern bekannt, dass Neuseeland eintreten werde Alarmstufe 2 Am 13. Mai um 23.59 Uhr. Während die meisten Lockdown -Beschränkungen aufgehoben würden, würden in der Öffentlichkeit immer noch Einschränkungen der sozialen Distanzierung gegeben, während private Versammlungen wie Beerdigungen. Tangi, Hochzeiten und religiöse Dienste wären auf zehn Menschen begrenzt. Die Schulen können am Montag, dem 18. Mai, wieder eröffnet werden, während Bars (definiert als vorbereitende Räumlichkeiten, die hauptsächlich Getränke dienen) am 21. Mai wiedereröffnet werden können. Die Regierung wird untersuchen, dass die Grenze für öffentliche Versammlungen am 25. Mai ohne physische Distanzierung angehoben wird.[285][286]

Am 13. Mai verabschiedete die Regierung die Covid-19 Public Health Response Act 2020 Dies gab der Polizei die Befugnis, nach Hause zu gehen, um die Beschränkungen der Sperrbeschränkungen ohne Haftbefehl durchzusetzen. Diese Gesetzesvorlage wurde von den nationalen Oppositionsparteien abgelehnt und von der kritisiert Menschenrechtskommission.[287][288] Darüber hinaus erhöhte Peeni Henare den nationalen Ausnahmezustand. Gesundheitsminister David Clark kündigte auch Änderungen an der Warnstufe 2 an und ermöglichte es bis zu 50 Personen, Beerdigungen zu besuchen und Tangihanga. Bildungsminister Chris Hipkins hat auch das verlegt Nationales Zertifikat für Bildungsleistungen (NCEA) Highschool -Prüfungen vom 6. November bis 16. November.[288]

Am 14. Mai veröffentlichte Finanzminister Grant Roberson die 2020 Budget. Zu seinen Bestimmungen gehören ein COVID-19-Reaktions- und Recovery-Fonds in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar, ein Subventionsprogramm von 3,2 Milliarden US Schul Mittagessen.[289][290][291]

Am 20. Mai veröffentlichte die Regierung einen Covid-19 Kontakt Tracing App genannt NZ Covid Tracer.[292][293][294]

Am 25. Mai erhöhte Premierminister Ardern die Grenzen für soziale Versammlungen, einschließlich religiöser Dienste, Hochzeiten und Beerdigungen auf 100, was am 29. Mai 2020 um 12 Uhr in Kraft tritt. Am 8. Juni, 22. Juni als vorläufiger Datum für den Umzug in die Alarmstufe 1.[295][296][297] Am selben Tag führte Finanzminister Robertson ein neues 12-wöchiges Hilfszahlungssystem für neuseeländische Bürger und Einwohner ein, die aufgrund der Covid-19-Pandemie, die am 8. Juni in Kraft tritt, ihre Arbeit verloren. Es zahlt 490 NZ $ pro Woche für diejenigen, die Vollzeitarbeit verloren haben, und 250 NZ $ für Teilzeitarbeiter, einschließlich Studenten.[298] [299]

Am 3. Juni kündigte Premierminister Ardern an, dass die Regierung am 8. Juni die Entscheidung treffen würde, auf die Alarmstufe 1 einzutreten. Sie stellte klar, dass die Alarmstufe Level 1 die Beseitigung sozialer Distriktionen in Geschäften, Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlichen Versammlungen wie religiöse Dienste, Beerdigungen, Hochzeiten und Sportsportveranstaltungen beinhalten würde. Veranstaltungsorganisatoren müssten jedoch die Kontaktverfolgung sicherstellen.[300][301] Am selben Tag behauptete National, ein durchgesickertes Kabinettspapier schlug vor, dass Neuseeland sofort in die Alarmstufe 1 einziehen könne. Die Regierung machte geltend, dass das Papier "einen Strang" der Entscheidungsfindung darstellte und dass jeder Umzug in die Alarmstufe 1 bei der Beseitigung der Übertragungsketten beruhte und sicherstellte, dass es mindestens 28 Tage lang keine neuen Gemeinschaftsübertragungen gab.[302] Am selben Tag kündigte Premierminister Ardern an, dass die Regierung im Rahmen einer Initiative von 2,6 Millionen NZ $ in 15 Mio. NZ $ Initiative zur Bekämpfung kostenlose Sanitärprodukte in 15 Waikato High Schools verteilt. "Periode Armut. "[303][304][305]

Am 18. Juni 2020 der Regierung Waffengesetzgebung Gesetzesvorlage 2019 in das Gesetz übergeben. Neuseeland zuerst stimmte zu, die Verabschiedung des Gesetzes als Gegenleistung für die Einrichtung eines unabhängigen Unternehmens zu unterstützen, das die Lizenzierung und Verwaltung von Schusswaffen von der Polizei übernehmen würde. Darüber hinaus ermöglichte die geänderte Gesetzesvorlage auch Mitgliedern der Landwirtschaftsgemeinschaft, Eigentümer und Manager von landwirtschaftlichen Unternehmen, die Bestätigungen zu beantragen, um verbotene Schusswaffen für die Schädlingsbekämpfung zu verwenden, ohne ein Unternehmen einrichten zu müssen, um die Arbeit auszuführen.[306][307][308]

Am 19. Juni 2020, Wohnungsminister Megan Woods Erhielt gemeinsame Verantwortung mit Air Commodore Darryn Webb für die Überwachung der Isolation und der Quarantäneeinrichtungen für Reisende, die in Neuseeland eindringen, im Rahmen der Reaktion der Regierung auf die Covid-19-Pandemie.[309][310]

Am 24. Juni gab Transportminister Phil Twyford sein Flaggschiff Auckland Light Rail auf, da zuerst Meinungsverschiedenheiten zwischen Labour und seinem Koalitionspartner New Zealand. Die Auckland Light Rail versuchte, die Auckland -CBD mit miteinander zu verbinden Flughafen Auckland in Aucklands Süden Manukau Vorort. Bürgermeister von Auckland Phil Goff drückte Enttäuschung aus, während der Sprecher von National Transport Chris Bishop listete die Aufgabe der Auckland Light Rail als eines der Misserfolge der Regierung auf.[311][312]

Am 24. Juni verabschiedete die Wählerschaft (Registrierung von verurteilten Gefangenen) der Regierung, die mit Unterstützung der Labour, New Zealand First und Green Parties unterstützt wurde.[313] National, act und Jami-Lee Ross widersetzte sich der Rechnung. Die Gesetzesvorlage erlaubte den Gefangenen, die weniger als drei Jahre lang verurteilt wurden. Darüber hinaus umfasste es eine Änderung, die sowohl von den Grünen als auch von National unterstützt wurde, was das beseitigt WahlkommissionDie Befugnis, die Wähler aus der Wahlrolle zu entfernen. Es empfiehlt auch Gefangenen, eine Haftstrafe ihres Rechts zur Abstimmung zu verurteilen, aber dass ihre Disqualifikation bleiben würde, wenn sie mehr als drei Jahre dienen würden. Der Justizminister Little Angeklagte National, den Gesetzesentwurf zu sabotieren, gab bekannt, dass diese Änderung des Gesetzes korrigiert werden würde.[314][315]

Am 29. Juni gab Gesundheitsminister David Clark bekannt, dass die Regierung 150 Mio. NZ $ in persönliche Schutzausrüstung aus ihren Response- und Recovery-Fonds in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar investiert hat. 2020 Neuseeland Budget. Darüber hinaus müssen Rückkehrer in Isolationsanlagen Gesichtsmasken tragen.[316]

Am 2. Juli trat der Gesundheitsminister Clark aus seinem Portfolio zurück und erklärte, er sei "zu einer Ablenkung von der anhaltenden Reaktion der Regierung auf die Covid-19-Pandemie- und Gesundheitsreformen geworden".[317][318] Nach Clarks Rücktritt ernannte Premierminister Ardern Chris Hipkins Als Interimsgesundheitsminister bis zu den Parlamentswahlen im September 2020.[319][320]

Am 7. Juli erweiterte der Einwanderungsminister Iain Lees-Gloway die Visa mit 16.500 wesentlichen Fähigkeiten und arbeitete an Wohnheimen um sechs Monate und die 12-monatige Stand-Down-Zeit für 600 Migrantenarbeiter, darunter bis Februar 2021.[321]

Am 21. Juli gab Gesundheitsminister Chris Hipkins bekannt, dass die Regierung 302 Millionen NZ $ in verschiedene Gesundheitsdienste investieren werde Pharmak, 30 Mio. NZ $ in den National Contact Service, 23 Mio. NZ $ in eine nationale Immunisierungslösung, 35 Mio. NZ $ für den Kauf von mehr Beatmungsgeräten und Atemgeräten, 50 Mio. NZ $ für den Kauf persönlicher Schutzausrüstung und 14,6 Mio. NZ $ für teleehealth -Dienstleistungen.[322]

Am 22. Juli entließ Premierminister Ardern Iain Lees-Gloway aus seiner Einwanderung, am Arbeitsplatz und der Beziehungen und Unfallentschädigung Unternehmen (ACC) Minister -Portfolios, nachdem er zugegeben hatte, eine unangemessene Beziehung zu einem ehemaligen Mitarbeiter, der in einer seiner Agenturen arbeitete.[323] Nach seinem Rücktritt, Kris Faafoi wurde Einwanderungsminister während Andrew Little wurde Minister für Arbeitsbeziehungen und Sicherheit am Arbeitsplatz, und Carmel Sepuloni wurde Minister für ACC.[324]

Am 28. Juli setzte die Regierung den Neuseelands Auslieferungsvertrag mit Hongkong als Reaktion auf die chinesische Regierung aus Hongkong Nationales Sicherheitsrecht früher in diesem Monat eingeführt. Außenminister Peters kritisierte das neue Gesetz für die "Prinzipien der Schwiegerelemente" und untergraben das "Ein Land, zwei Systeme" -Politik, während Premierminister Ardern das neue Gesetz wegen Verstoßes gegen die Prinzipien der Vereinigungsfreiheit und das Recht auf eine Annahme eines A-Richtliniens kritisierte politische Sicht.[325][326] Als Reaktion darauf kritisierte die chinesische Botschaft die neuseeländische Regierung wegen Verstoßes gegen das Völkerrecht und die Normen und störte die inneren Angelegenheiten Chinas.[327]

Am 29. Juli gab der Wohnungsminister Megan Woods bekannt, dass Neuseeländer, die vorübergehend in das Land eintreten 14-tägiger Aufenthalt in verwalteter Isolation. Die Isolationsaufenthalte kosten 3.100 NZ $ (2.050 USD) für den ersten Erwachsenen in jedem Hotelzimmer, 950 USD für jeden weiteren Erwachsenen und 475 USD für jedes Kind, das sich das Zimmer teilt. Neuseeländer, die dauerhaft nach Hause zurückkehren, werden jedoch von diesen Anklagen befreit sein. Während die Labour- und Green -Parteien das neue Urteil unterstützten, argumentierten Neuseeland und die Opposition National Party, dass die Anklage für alle Reisenden, die in das Land eintreten, gelten würden.[328][329]

Am 5. August verabschiedete die Regierung das Gesetz zur Änderung der Wohnmobilien, die die Mietausschüsse beseitigen, die Zeit für den Mieterhöhung auf 12 Monate erhöht und die "Nicht-Ursachen" beseitigt. Räumungenund erlaubt den Opfern häuslicher Gewalt, innerhalb von zwei Tagen einen Mietverhältnis zu beenden. Vermieter, die Mieter räumen möchten, müssen über einen Zeitraum von drei Monaten mit drei Beispielen für schlechtes Verhalten bei dem Mietgericht beantragen. Die Opposition National Party lehnte die Gesetzesvorlage mit Abgeordneter ab Alfred Ngaro kritisieren die Rechnung für benachteiligte Vermieter.[330]

Am 11. August gab Premierminister Ardern bekannt, dass Lockdowns als Reaktion auf die Entdeckung von vier Gemeinschaftsübertragungen im Laufe des Landes wieder eingeführt werden würden, die vom 12. August mittags bis zum 14. August um Mitternacht dauern. Auckland würde unter eine Level 3 -Sperrung gelegt werden, während der Rest des Landes unter eine Level 2 -Sperrung gelegt wird.[331] Nach der Entdeckung weiterer Gemeinschaftsübertragungen verlängerte die Regierung die Sperrungen bis 23.59 Uhr Ortszeit am 26. August.[332][333]

Am 17. August 2020 verzögerte Premierminister Ardern die 2020 Neuseeland Parlamentswahlen Bis zum 17. Oktober als Reaktion auf den jüngsten Ausbruch in Covid-19-Community-Übertragungen.[334] Darüber hinaus die Auflösung der Auflösung der Neuseelandes Parlament wurde am 6. September zurückgeschoben.[335]

Am 24. August kündigte Premierminister Ardern an, dass Auckland am 30. August bis 23.59 Uhr unter einer Lockdown der Stufe 3 bleiben würde, wenn die Stadt und ihre umliegende Region auf eine Lockdown der Stufe 2 wechseln würden. Darüber hinaus wären öffentliche Versammlungen in Auckland auf zehn Personen begrenzt, während eine 50-köpfige Grenze für Beerdigungen und Hochzeiten durchgesetzt werden würde. Der Rest Neuseelands bleibt bis zum 6. September auf einer Sperrung der Stufe 2. Darüber hinaus müssen alle Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel verwenden, Gesichtsmasken tragen.[336][337]

Am 27. August 2020 zog der Associate Finance Minister Shaw Kritik aus dem Bildungssprecher der Opposition National Party an Nicola Willis, Schulleiter, Lehrergewerkschaften und mehrere Mitglieder seiner eigenen Green Party, nachdem er 11,7 Millionen NZ $ aus dem 3-Milliarden-Dollar-Covid-19-Wiederherstellungsfonds der Regierung an den privaten "Green School New Zealand" in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar zugewiesen hatte. Taranaki. Dieser Finanzierungsschub verstieß gegen die eigene Politik der grünen Partei, dass Privatschulen staatliche Mittel erhielten. Shaw hatte die Entscheidung verteidigt und behauptet, sie hätte 200 Arbeitsplätze geschaffen und die lokale Wirtschaft verstärkt. Der Bildungsminister Chris Hipkins erklärte, er hätte die Finanzierung der Privatschule nicht priorisiert und mit der Unzufriedenheit der staatlichen Schulen mit Shaws Entscheidung sympathisiert.[338][339][340] Nach erheblicher Kritik entschuldigte sich Shaw für die Genehmigung der Finanzierung der Green School und bezeichnete sie als "Urteilsfehler" am 1. September. Vertreter der Schule haben sich Berichten zufolge an die Krone gewandt, um einen Teil oder alle von der Regierung in einen Kredit umzuwandeln.[341][342] Am 2. November wurde berichtet, dass Michael und Rachel Perrett, die Eigentümer der Green School, eine Einigung über das Stipendium der Regierung von 11,7 Mio. NZ $ erreicht hatten, das in ein Darlehen umgewandelt werden soll. Eine Entwicklung, die von lokalen Schulleitern begrüßt wurde.[343][344]

Am 14. September verlängerte Premierminister Ardern die Bewertung der Alarmstufe 2,5 in Auckland und das Rating 2 im Rest des Landes um eine Woche. Sie gab an, dass die Regierung in der folgenden Woche die Beschränkungen in Betracht ziehen würde. Während die Entscheidung der Regierung vom Kabinett unterstützt wurde, der erste Führer und stellvertretender Premierminister Neuseelands Winston Peters Mit der Erweiterung der Lockdown -Beschränkungen nicht einverstanden und behauptete, sie seien auf der Südinsel unnötig. Ähnliche Gefühle wurden vom ACT -Parteiführer wiederholt David Seymour, der behauptete, sie hätten die Geschäfte des Landes verletzt. Darüber hinaus entspannte die Regierung die sozialen Distriktionen der öffentlichen Verkehrsmittel, einschließlich Busse und Flugzeuge.[345]

Am 21. September gab Premierminister Ardern bekannt, dass Auckland am 23. September um 23:59 Uhr in die Alarmstufe 2 einziehen würde, während der Rest Neuseelands am 21. September um 23:59 Uhr in die Alarmstufe 1 einziehen würde. Unter Aucklands Alarmstatus der Stufe 2 werden öffentliche Versammlungen von 100 Personen zugelassen, aber Beerdigungen und Tangihanga wird auf 50 Personen begrenzt bleiben.[346][347]

Am 12. Oktober 2020 unterzeichnete die Regierung eine Vereinbarung mit Pfizer und Biontech 1,5 Millionen COVID-19-Impfstoffe erwerben. Die Task Force der Covid-19-Impfstoffstrategie verhandelt auch mit anderen Pharmaunternehmen, um Impfstoffe bereitzustellen. Darüber hinaus hat die Regierung einen Fonds von 66,3 Millionen US-Dollar eingerichtet, um ein Covid-19-Immunisierungsprogramm zu unterstützen, sobald der Impfstoff fertig ist.[348]

Zweite Amtszeit (2020 - present)

2020

Am 17. Oktober gewann Labour die Generalwahlen 2020 In einem Erdrutsch, der 50% der Stimmen und 65 Sitze im Haus gewonnen hat, zum ersten Mal unter dem aktuellen MMP -System dass jede Partei genügend Sitze gewann, um ohne Koalition oder Vertrauens- und Versorgungsvereinbarung zu regieren.[349][3]

Am 20. Oktober, Newshub berichtete, dass Premierminister Ardern nicht beabsichtigt hatte, eine formelle Koalition mit der Grünen Partei zu schmieden, sondern die Möglichkeit einer Unterstützung im Bereich niedrigerer Ebene aufgrund der großen Parlamentsmehrheit von Labour untersuchte.[350] Während der Wahlkampagne 2020 am 14. Oktober hatte Ardern die Green ausgeschlossen Vermögenssteuer Politik.[351]

Nach längeren Verhandlungen erklärte sich die Grüne Partei am 31. Oktober mit der Labour Party ein Kooperationsvertrag mit der Labour Party ab. Unter dieser Regierungsanordnung, Co-Leader James Shaw würde Minister für den Klimawandel bleiben und Associate-Umweltminister werden, während Mitführer als Mitführer Marama Davidson würde Minister für die Verhütung von Familien- und sexueller Gewalt und Associate Minister of Housing werden. Darüber hinaus würden die Grünen zwei ausgewählte Ausschüsse unterliegen, wobei die Details am 2. November abgeschlossen sind.[Benötigt Update] Während eines Zoomen Rufen Sie an, 85% der 150 Delegierten der grünen Partei stimmten für die Annahme dieser Kooperationsvereinbarung mit Labour.[352][353]

Am 18. November die Tourismusminister Stuart Nash kündigte an, dass die Regierung Gesetze einführen würde, um Touristen daran zu verbieten Freiheitscamping. Er kündigte das auch an Tourismus Neuseeland würde das Marketing umleiten, um sich auf "super wohlhabende" Touristen aus Europa, Nordamerika und Teilen Asiens zu konzentrieren.[354] Am selben Tag Premierminister Ardern und Bildungsminister Chris Hipkins kündigte eine Marketingkampagne an, um junge Menschen insbesondere Frauen zum Eintritt zu ermutigen Berufsbildung und die Geschäfte.[355]

Am 18. November schloss sich Außenminister Mahuta mit ihren australischen, kanadischen, britischen und Vereinigten Staaten an, um die zu verurteilen Disqualifikation von Gesetzgebern in Hongkong in Hongkong Als Verstoß gegen die Autonomie und Rechte von Hongkong unter dem Sino-britische gemeinsame Erklärung.[356][357] Als Antwort auf die Chinesisches Außenministerium'S Sprecher Zhao lijian warnte die Fünf Augen Länder, die feststellen, dass "egal ob sie fünf Augen oder 10 Augen haben, wenn sie es wagen, Chinas Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen zu schädigen, sollten sie sich vor ihren Augen hüten, die gestoßen und geblendet werden."[358][359] Als Reaktion darauf verteidigte Mahuta das Engagement Neuseelands für freie Meinungsäußerung, freie Medien und Demokratie.[357]

Am 26. November bestätigte die Regierung während ihrer Rede vom Thron Dass der Covid-19-Impfstoff im Rahmen seines Ziels frei gemacht wird, Neuseeländer vor Covid-19 zu schützen. Weitere wichtige Fragen und Versprechen, die innerhalb der Rede behandelt wurden Ressourcenmanagementgesetz 1991 und Förderung der wirtschaftlichen Erholung von Covid-19 durch Infrastrukturinvestitionen und Schulungsanreize.[360]

Am 2. Dezember 2020 erklärte Ardern a Notfall des Klimawandels In Neuseeland und versprachen, dass die Regierung bis 2025 durch eine parlamentarische Bewegung kohlenstoffneutral sein würde. Als Teil dieser Verpflichtung gegenüber Kohlenstoffneutralität unter dem Rahmen der Änderung des Klimawandels (Null Carbon)Der öffentliche Sektor muss nur elektrische oder hybride Fahrzeuge kaufen, Regierungsgebäude müssen neue Gebäudestandards erfüllen, und alle 200 Kohlekessel in öffentlichen Dienstgebäuden werden ausgeschaltet. Diese Bewegung wurde von den Parteien der Arbeits-, Grün- und Māori -Parteien gestützt, wurde jedoch von den nationalen Oppositionsparteien abgelehnt, die die Bewegung als "Tugendsignalisierung" bezeichneten.[361][362]

Mitte Dezember gab Premierminister Ardern bekannt, dass Neuseeland einrichten würde Reiseblasen mit dem Cookinseln und Australien im folgenden Jahr und ermöglicht die Quarantäne-Reisen zwischen diesen Ländern.[363][364] Am 17. Dezember gab Ardern außerdem bekannt, dass die Regierung zwei weitere Impfstoffe von den Pharmaunternehmen gekauft habe Astrazeneca und Novavax für Neuseeland, ToKelau, die Kochinseln, Niue und seine pazifischen Partner Samoa, Tonga, und Tuvalu.[365]

Am 21. Dezember Einwanderungsminister Kris Faafoi kündigte eine sechsmonatige Verlängerung für Arbeitgeber-unterstützte Arbeiten und Arbeitsferien-Visa-Inhaber zusammen mit ihren Partnern und Kindern an, um den Arbeitsmangel in Neuseeland zu beseitigen. Darüber hinaus wurde bis Januar 2022 eine 12-monatige Stand-Down-Periode für drei Jahre in Neuseeland tätiger fachmännische Qualifikationsinhaber ausgesetzt.[366][367]

2021

Am 3. Januar 2021 kündigte der Covid-19-Reaktionsminister Chris Hipkins an, dass Reisende, die aus Großbritannien und den Vereinigten Staaten in Neuseeland einreisen, ab dem 15. Januar 2020 vorab den Tests durchführen müssten.[368] Ab dem 26. Januar wurde die Vorabstart-Testanforderung auf alle internationalen Reisenden ausgedehnt, mit Ausnahme derjenigen, die aus Australien, Antarktis und den meisten pazifischen Inselstaaten wie Fidschi, Samoa, Tokelau, Tuvalu und Vanuatu stammen.[369] Am 15. Januar kündigte Premierminister Jacinda Ardern die Einrichtung einer Einweg-Reiseblase für an Cook Islander Reisen nach Neuseeland.[370]

Am 1. Februar 2021 der Minister der lokalen Regierung Nanaia Mahuta kündigte an, dass die Regierung Gesetze verabschieden würde, um die Entscheidungen des Gemeinderats aufrechtzuerhalten, um festzulegen Māori Stationen und Wahlkreise. Dieses neue Gesetz würde auch ein bestehendes Gesetz abschaffen, das lokalen Referenden zu Vetoentscheidungen durch Räte zur Einrichtung von Māori -Stationen ermöglicht. Die Regierung beabsichtigt, es vor den geplanten lokalen Körperwahlen in das Gesetz zu verabschieden.[371][372]

Am 3. Februar 2021 genehmigte Premierminister Ardern dem der Pfizer-Biontech Covid-19-Impfstoff Für den Einsatz in Neuseeland. Die anfänglichen Chargen des Impfstoffs sollen Ende März 2021 eintreffen, wobei die Arbeiter an vorderster Front und die verletzlichen Priorität vorgesehen sind.[373]

Am 4. Februar 2021 kündigte Ardern an, dass ein neuer Feiertag Matariki würde am 24. Juni 2022 eingeführt werden.[374][375] Dies erfüllte ihre Wahlversprechen im September 2020, um Matariki zu einem Feiertag zu machen, wenn die Arbeit während der wiedergewählt wurde Generalwahlen 2020.[376]

Am 5. Februar, Einwanderung Neuseeland bestätigte, dass das Neuseelands Flüchtlingsansiedlungsprogramm, das im Jahr 2020 infolge der ausgesetzt war Covid-19 Pandemie, würde wieder aufnehmen. Die Regierung plant, bis zum 30. Juni 2021 210 Flüchtlinge umzusiedeln.[377]

Am 9. Februar kündigte der Außenminister Nanaia Mahuta die Aussetzung von bilateralen militärischen und politischen Beziehungen auf hoher Ebene mit Myanmar an, der dem danach ist 2021 Myanmar Coup d'État. Sie schlossen sich anderen westlichen Regierungen an, die neue von Militär geführte Regierung anzuerkennen und die Wiederherstellung der von Zivilisten geführten Herrschaft zu fordern. Darüber hinaus wurden Hilfsprojekte von der abgeleitet Tatmadaw und ein Reiseverbot wurde den Militärführern Myanmars auferlegt.[378][379]

Am 11. Februar, Sachen berichtete, dass das neuseeländische Arbeitssystem der Regierung zur Bekämpfung des Arbeitsmangels im von Covid-19 verursachten Fruchtbranche seit ihrem Start Ende November 2020 nur 54 Menschen angezogen hatte. Das Programm hatte bis zu 200 US Eine Incentive -Zahlung von 1.000 NZ $ an Arbeitnehmer, die Arbeitsplätze abgeschlossen hatten, die sechs Wochen oder länger dauerten.[380]

Am 13. Februar 2020 erklärte sich die Regierung bereit, 40 Millionen NZ $ an 212 Kiwifruit Orchardisten zu zahlen und Te poke–Basierte Posternte -Operator Sucha Um eine Sammelklage zu begleichen, in der behauptet wird, dass die Regierung für Verluste haftet, die durch den Einbruch der Kiwifluit -Vine -Krankheit verursacht wurden Pseudomonas syringae (PSA), das durch die fegte Bay of Fülle Region im Jahr 2010. Kiwifruit Orchardisten hatten zunächst a herausgefordert Berufungsgericht Entscheidung, dass die Regierung trotz der von PSA verursachten Schäden nicht haftbar gemacht werden könne Ministerium für Primärindustrie PSA in das Land durch den Import von Kiwifruit -Pollen aus China in das Land erlauben. Infolge der Einigung wurde die Berufung zurückgezogen.[381][382]

Am 14. Februar kündigte Premierminister Ardern an, dass Auckland in dieser Nacht von 23.59 Uhr in einer Alarmstufe 3 -Sperrung von 33.59 Uhr einziehen würde. Der Rest Neuseelands wird für den gleichen Zeitraum in eine Warnstufe 2 -Sperrung eingehen. Die dreitägige Sperrung ist für die Regierung gedacht, um mehr Informationen über einen neuen Ausbruch der Gemeinschaft zu erhalten Papatoetoe, Süd -Auckland. Unter Stufe 3, Heimarbeit wird ermutigt, während Schulen und Kinderbetreuungszentren weiterhin den Kindern wesentlicher Arbeitnehmer dienen. Auch für öffentliche Versammlungen wurden Grenzen gesetzt und reisen durch Auckland. Nach Stufe 2 sind die Versammlungen auf 100 Menschen beschränkt und reisen nach Auckland.[383]

Am 15. Februar hat die Regierung ihre Reaktion auf den Bericht des Social Services and Community Committee für Angelegenheiten im Zusammenhang mit erzwungenen Adoptionen eingereicht.[384] Gleichzeitig Justizminister Kris Faafoi kündigte an, dass die Regierung während des 53. Parlaments die Reform der Adoptionsgesetze verfolgen würde.[385] Die Regierung hatte bereits eine Überprüfung der Leihmutterschaftsgesetze an die überwiesen Rechtskommission,[386] Die Adoptionsuntersuchung soll daher vom Justizministerium durchgeführt werden.[387]

Am 24. Februar wurde berichtet, dass das progressive Hausbesitzprogramm der Regierung, das 17 Mio. NZ $ kostete, in den letzten sieben Monaten nur 12 Familien umgesiedelt hatte. Während der Wohnungsminister Megan Woods verteidigte die Erfolge des Programms, der Sprecher des National Housing Nicola Willis beschrieb das Programm als Fehler.[388]

Am 25. Februar der Minister der lokalen Regierung Nanaia Mahuta's Lokale Wahlkreise (Māori Stationen und Māori -Wahlkreise) Änderungsgesetz 2021, die Mechanismen für die Bekämpfung öffentlicher Referenden zur Einrichtung von Māori -Schutzzonen und Wahlkreisen für lokale Körper beseitigte, verabschiedete seine dritte Lesung. Die Gesetzesvorlage wurde von den Parteien von Labour, Green und Māori unterstützt, lehnte jedoch von den Opposition National- und Act -Parteien ab. National versuchte, die Gesetzesvorlage zu verzögern, indem er einen zwölfstündigen Filibuster steigte, der alle zehn Klauseln des Gesetzes in Frage stellte.[389][390]

Am 2. März kündigten Premierminister Ardern und Gesundheitsminister Andrew Little an, dass die Regierung ein Expertengremium zur Überprüfung der Drogenpurchase-Agentur ernennen würde PharmakAktualität und Transparenz der Entscheidungsfindung.[391]

Am 23. März Premierminister Ardern und Wohnungsminister Megan Woods kündigte ein Wohnungspaket zur Bekämpfung des Wohnungsmangels des Landes an, der einen Wohnungsbeschleunigungsfonds in Höhe von 3,8 Milliarden US-Dollar umfasst, die Einkommensgraden der First Home Products, Änderungen der regionalen Preisobergrenze, die "Bright-Line-Tests" auf zehn Jahre verlängern, wodurch die Zinsabzugsabzugsfähigkeit beseitigt wird Lücke für Wohnimmobilien und die Erweiterung der Ausbildung in der Initiative zur Unterstützung der Geschäfte und der Handelstraining sowie zur Ausleihe von 2 Milliarden US -Dollar zur Erhöhung der Landakquisition, um das Wohnungsangebot zu steigern.[392][393][394] Andrew King, Präsident der NZ Propertor Investors Federation Federation, kritisierte die Entscheidung der Regierung, Zinssteuerabzüge für Vermieter zu beseitigen.[393] Das Wohnungsbaupaket der Regierung wurde von Green Finance -Sprecher begrüßt Julie Anne Genter.[394]

Am 14. April bestätigte die neuseeländische Regierung, dass in den beiden nächsten Jahren ein Verbot der Exporte für lebende Rinder auf dem Seeweg umgesetzt werden würde. Das Verbot kam aufgrund einer Überprüfung in Vieh -Exporten, die vor zwei Jahren von vor zwei Jahren gestartet wurden Landwirtschaftsminister Damien O'Connor. Das Verbot der lebenden Viehexporte der Regierung wurde von der Animal Genetics Trade Association kritisiert, die sich darüber beschwert, dass das Verbot den Export von Zuchtkühen verhindern würde, was möglicherweise zum Ausrüstung von 150.000 Kälber führen würde. Im Gegensatz dazu begrüßte die NGO Safe des Tierschutzes das Verbot und besagte, dass dies bedeuten würde, dass Tiere in Ländern nicht mehr leiden würden, mit niedrigeren Standards für Tierschutz als Neuseeland.[395]

Am 21. April, Gesundheitsminister Andrew Little kündigte an, dass die bestehenden 20 Bezirksgesundheitsbehörden wird abgeschafft und ersetzt durch eine neue Behörde für öffentliche Gesundheit als bekannt als Gesundheit Neuseeland, was dem Vereinigten Königreich nachempfunden wird Nationaler Gesundheitsservice. Außerdem eine neue Māori Health Authority wird eingerichtet, um Richtlinien für die Gesundheit von Māori einzurichten und die Bereitstellung von Māori -Gesundheitsdiensten zu überwachen. EIN Öffentliche Gesundheitsbehörde wird auch gegründet, um die Arbeit der öffentlichen Gesundheit zu zentralisieren.[396][397]

Am 18. Mai gab der Gesundheitsminister Andrew Little bekannt, dass die Regierung versuchen würde, § 23 des Medicines Act von 1981 zu ändern das Pfizer-Biontech Covid-19-Impfstoff überschritten die Befugnisse des Medicines Act. Die Medical Action Society hatte argumentiert, dass diese Aktion das öffentliche Vertrauen in den Impfstoff untergraben und den bereits in Neuseeland verwendeten Impfstoff -Aktien verschwendet hätte.[398]

Am 14. Juni 2021 gab die Regierung bekannt, dass sie Subventionen einführen werde, um sie zu machen elektrische Fahrzeuge Billiger, während der Preis für neue Benzin- und neue Dieselfahrzeuge im Juli an erhöht.[399] Diese politische Ankündigung folgte einem Bericht der Kommission für Klimawandel Am 9. Juni 2021 befürwortete die Reduzierung der Zahlen für die Betrügerschaft, ein Verbot neuer Haushaltsgasanschlüsse bis 2025 und eine Verlagerung zu Elektrofahrzeugen, um die Treibhausemissionen zu verringern.[400] Als Reaktion auf die Ankündigung der Richtlinien sagte der Besitzer von Ev City David Boot, dass sie die Nachfrage nach Elektroautos erhöhen würde und gleichzeitig besorgt über die Notwendigkeit einer Ausbildung von Elektroauto -Anwendern zum Ausdruck gebracht werden würde. Craig Pomare, Geschäftsführer von Motor Trade Association Föderierte Landwirte Der nationale Präsident Andrew Hoggard drückt Bedenken hinsichtlich des Mangels an Alternativen für Elektrofahrzeuge für Landwirte und Gewerbe.[401]

Mitte Juni 2021 gab Premierminister Ardern bekannt, dass sich die neuseeländische Regierung formell für die entschuldigen würde Dawn Raids das hatte überproportional gezielte Mitglieder der Pasifika -Gemeinschaften in den 1970er und 1980er Jahren. Diese offizielle Entschuldigung findet am Auckland Rathaus am 26. Juni 2021.[402] Die Entschuldigung der Regierung wurde von beiden unterstützt Minister für pazifische Völker William Sio und Nationalparteiführer Judith Collins.[403][404]

Am 7. Juli die HANDLUNG Die Partei behauptete, die Labour-Regierung habe 4 Millionen US 2020 Wahlals Reaktion auf die Kritik an der Verwendung von 15 Minuten durch Act, um seinen Anführer zu fragen David Seymour Fragen zur Gesetzesvorlage seines Mitglieds, die als "äußerst unwahrscheinlich jemals ein Gesetz" bezeichnet wurde. Ministern, die von den Abgeordneten ihrer eigenen Partei Fragen gestellt werden, sind seit Jahrzehnten ein Merkmal der Fragestandszeit unter aufeinanderfolgenden Regierungen. Das Schattenführer des Hauses, Nationaler Abgeordneter Chris Bishop, der in der Vergangenheit gegen die Verwendung von "Patsy -Fragen" kritisiert wurde,[405] Sagte, dass Seymour "bemerkenswerte Hutzpah" zeigte, als er sich am Tag nach dem Gebrauch selbst über die Praxis beschwerte.[406][407]

Am 16. Juli die Farmers Advocacy Group Grundwell NZ veranstaltete eine landesweite Protestkampagne namens "Heulen eines Protests"In 57 Städten und Städten in ganz Neuseeland protestierte das Süßwasser, die biologische Vielfalt, die Winterweide, der Klimawandel und das Clean Car -Paket -Rabattprogramm (bekannt als das"Ute Tax"). Landwirte, Handwerker und Fachkräfte des Agrarsektors behaupteten, dass die sogenannten" UTE-Steuer "aufgrund des Mangels an elektrischen Alternativen die UTE-Nutzer diskriminierten.[408][409][410] Als Reaktion darauf der Landwirtschaftsminister Damien O'Connor erklärte, die Landwirte hätten das Recht, sich selbst zu beschäftigen, warnte jedoch, dass die Proteste von Groundswell die Wahrnehmung schaffen würden, dass die Landwirte gegen die Verbesserung der Süßwasserqualität, die Bekämpfung des Klimawandels, die Verwaltung von Tierschutz und die Bemühungen der Regierung, mit dem Sektor zu arbeiten, zu behaupten.[411] In der Zwischenzeit verteidigte Premierminister Ardern das Engagement der Regierung für die Umwelt und wischte Vorschläge einer ländlichen Kluft in Neuseeland ab.[410]

Am 30. Juli 2021, Justizminister, Kris Faafoi stellte die vor Umwandlungspraktiken Verbotsgesetzgebung Gesetzesvorlage Mit dem Ziel, zu verbieten Konversionstherapie.[412][413] Am 6. August 2021 verabschiedete die Gesetzesvorlage seine erste Lesung mit Unterstützung aller politischen Parteien mit Ausnahme der Nationalpartei der Opposition, die Bestimmungen, die die Eltern vor der Strafverfolgung schützen, wollten.[414][415]

Am 16. August Premierminister Ardern und Neuseeländische Verteidigungsstreitkräfte Chefluftmarschall Kevin Short kündigte an, dass Neuseeland 40 Truppen einsetzen würde evakuieren 53 Neuseeländer und 37 Afghanen, die als Reaktion auf die für das NZ -Militär gearbeitet hatten 2021 Taliban Offensive. Zu den afghanischen Evakuierten zählen Mitglieder der Kernfamilie, die etwa 200 Personen zählen.[416] Bis zum 23. August war die erste Charge der afghanischen Evakuierten über die Neuseeland nach Neuseeland angekommen Vereinigte Arabische Emirate, wo Vorkehrungen für ihre Fahrt nach Neuseeland mit Hilfe der getroffen wurden Australische Verteidigungstruppe. Darüber hinaus lieferte Neuseeland 3 Millionen US -Dollar für die Finanzierung für die Internationales Kommitee des Roten Kreuzes und die Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge in Afghanistan.[417] Das TalibanVertreter der Kulturkommission Abdul Qahar Balkhi begrüßte die humanitäre Hilfe Neuseelands gegenüber dem afghanischen Volk.[418][419]

Am 17. August stellte die Regierung als Reaktion auf einen Ausbruch des Gemeinschafts die Warnungsbeschränkungen für Neuseeland wieder auf. Delta -Variante in Auckland.[420][421] Als Reaktion auf die Verbreitung von Gemeinschaftsfällen in Auckland und Wellington wurde die Sperrung für den Rest des Monats am 20. August und 23. August verlängert.[422][423] Am 23. August wurde das Parlament für eine Woche mit Ausnahme der Anhörungen des Online -Auswahlausschusses suspendiert. Der Vorsitzende der Nationalen Partei, Judith Collins, und der Vorsitzende der Act -Partei, David Seymour, kritisierte diese Suspendierung als undemokratisch und als "Machtüberschuss".[424]

Folgt dem 2021 Taliban Offensive was zu einem bedeutenden führten Exodus von afghanischen Flüchtlingen die Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Handel Die Verarbeitung von Residency -Anträgen von afghanischen Staatsangehörigen Ende August 2021 unter Berufung auf die durch die Taliban -Offensive verursachte "sich schnell verschlechternde Situation", die die internationalen Evakuierungsbemühungen komplizierte.[425] Die Entscheidung der Regierung, die Verarbeitung der afghanischen Anträge auf Residency -Visumanträge auszusetzen, wurde von Menschenrechtsanwälten und afghanischen Migranten kritisiert. Der frühere afghanische Dolmetscher Diamond Kazimi erklärte, dass 200 afghanische Familien, die die NZDF unterstützt hatten, immer noch darauf warteten, dass ihre Visumanträge bearbeitet werden. Bis 26. August a Royal New Zealand Air Force (Rnzaf) C-130 Herkules hatte zwei Evakuierungsflüge aus Kabul gemacht.[426] Am selben Tag setzte die RNZAF ihre Evakuierungsflüge nach dem aus 2021 Kabul -Flughafenangriffe. Zu diesem Zeitpunkt waren 370 Menschen auf die evakuiert worden Vereinigte Arabische Emirate, wo sie nach Neuseeland versetzt wurden.[427][428]

Am 23. August setzte die Regierung vorübergehend die Sitzung der Neuseelandes Parlament für eine Woche auf Rat des Generaldirektors der Gesundheit Ashley Bloomfield. Ausgewählte Ausschüsse werden online fortgesetzt. Die Suspendierung des Parlaments wurde von Collins und Act -Parteiführer Seymour als undemokratisch und als "Machtübertragung" kritisiert.[429] Arbeit, die Grünen und die Opposition Māori -Partei schlugen eine virtuelle vor Zoomen Parlament und Fragenzeit, aber nationaler Covid-19-Sprecher Chris Bishop konterte, dass das Parlament in der Lage sein sollte, weiterzumachen, wenn der Premierminister Pressekonferenzen auf Stufe 4 abhalten konnte.[430] Am 31. August bestätigte Sprecher Trevor Mallard, dass das Parlament mit nur zehn Abgeordneten und einer geringen Anzahl von Mitarbeitern, die an der Debattierungskammer teilnehmen, sich unter Alarmstufe 4 treffen würde. Während Arbeits-, National-, Gesetze- und Grünen, die sich bereit erklärten, Abgeordnete zu schicken, erklärte die Māori -Partei, dass es nicht sei, da es nicht sicher war.[431]

Am 22. September kündigte die Regierung einen zehnjährigen Plan mit dem Namen Kia Manawanui zur Verbesserung der Ergebnisse der psychischen Gesundheit, einschließlich der Einrichtung einer externen Aufsichtsgruppe unter der Leitung Auckland University of Technology (Aut) Professor und Waitematā District Health Board Vorsitzender Judy McGregor. Als Reaktion darauf der Sprecher der Nationalpartei der psychischen Gesundheit der Nationalen Partei Matt Doocey kritisierte den Plan und erklärte: "Was jetzt benötigt wird, ist Aktion, nicht mehr Visionsaussagen, Arbeitsgruppen und nette Wörter."[432] Mitte September kündigte die Regierung auch die Mitglieder der Interims-Vorstände von Gesundheit Neuseeland und die Māori Health Authority. Health NZ wird von Rob Campbell geleitet, während die Gesundheitsbehörde von Co-Vorsitzenden geleitet wird Sharon Shea und Tipa Mahuta.[433][434]

Am 30. September die Gesetzgebung des Gesetzes gegen Terrorismus 2021 Verabschiedete seine dritte Lesung und führte neue Gesetze zur Terrorismusbekämpfung ein, die die Planung von Terroranschlägen kriminalisieren und die Befugnisse der Polizei erweitern, um serielless Durchsuchungen durchzuführen. Die Gesetzesvorlage zur Terrorismusbekämpfung wurde von den Labour- und Nationalen Parteien unterstützt, wurde jedoch von den Green-, Act- und Māori-Parteien abgelehnt.[435] Am selben Tag stellte die Regierung die vor Te Kāhui o Matariki Feiertagsrechnung das Māori Neujahr machen Matariki öffentliche Ferien. Während seiner ersten Lesung wurde die Gesetzesvorlage von den Parteien von Labour, Green und Māori unterstützt, aber von National and Act abgelehnt.[436]

Am 30. September kündigte die Einwanderungsminister Kris Faafoi an, dass die Regierung einen einmaligen vereinfachten Aufenthaltsweg einführen werde, der als "2021 Resident Visa" für Migranten über Arbeitsvisa in Neuseeland einschließlich ihrer Familien bekannt ist. Faafoi schätzte, dass 165.000 Migranten für das Resident Visa -Programm 2021 in Anspruch genommen wären, das im Dezember 2021 und März 2022 in zwei Phasen eingeführt wird Covid-19 bei Migranten. Die Ankündigung wurde vom Einwanderungssprecher der Nationalen Partei begrüßt Erica Stanford und Präsident der Migrant Workers Association Anu Kaloti für die Beantwortung der Bedürfnisse und Anliegen von Migranten.[437][438]

Am 7. Oktober bestätigte Außenminister Mahuta, dass die Regierung einen Sonderbeauftragten in den Nahen Osten schickte, um 825 gestrandete afghanische Visuminhaber zu helfen, Afghanistan zu verlassen. Während der Evakuierung von Afghanistan 2021 hatte die Regierung Afghanen 1.253 Visa gewährt. Nach der Übernahme von Taliban waren jedoch nur 428 nach Neuseeland angekommen.[439]

Am 19. Oktober unterstützten die Labour and National Parties eine parteiübergreifende Wohnungsrechnung namens The the the Ressourcenmanagement (Ermöglichung von Wohnungsangebot und anderen Angelegenheiten) Änderungsrechnung, der in den nächsten acht Jahren 105.500 neue Häuser bauen soll. Nach der vorgeschlagenen Rechnung können auf den meisten Standorten drei Häuser mit bis zu drei Stockwerken aufgebaut werden, ohne dass der Ressourcenverständniserprozess durchlaufen werden muss. Die Regierung plant, die Gesetzesvorlage bis Ende 2021 zu verabschieden, wobei die Gemeinderäte ab August 2022 umgesetzt werden.[440][441] Die Rechnung hat am 7. Dezember seine zweite Lesung verabschiedet.[442]

Am 21. Oktober unterzeichneten die Regierungen Neuseelands und Großbritanniens a Freihandelsabkommen Die Beseitigung von Zöllen für 97% der neuseeländischen Exporte nach Großbritannien. Dieses Freihandelsabkommen ist 970 Mio. NZ $ und wird Tarife für alle neuseeländischen Exporte, einschließlich Honig, Wein, Kiwifluit, Zwiebeln, die meisten Industrieprodukte, beseitigen. Darüber hinaus wird nach 15 Jahren eine Reihe von Milch- und Rindfleischexporten zollfrei sein.[443][444]

Am 27. Oktober, Minister der lokalen Regierung Nanaia Mahuta bestätigte, dass die Regierung mit ihrer "fortfahren würde"Drei Wasserreformprogramm"Um die Kontrolle über das Management von Regenwasser, Trinkwasser und Abwasser von Gemeinderäten und Territorialbehörden zu übernehmen. Die" drei Wasser "-Reformen würden diese platzieren Wasserdienste und Vermögenswerte Unter der Kontrolle von vier neuen Wassereinheiten, um die Qualität der Wasserversorger zu verbessern und die Kosten der Wasserdienste zu senken. Die Regierung plante, Ende 2021 diese vier neuen Einheiten zu erstellen, die im Juli 2024 die Kontrolle über Wasserversorgungsunternehmen übernehmen werden.[445][446] Die Entscheidung der Regierung, Wasserversorger und -dienste zu zentralisieren, wurde von mehreren Gemeinderäten und Bürgermeistern kritisiert, einschließlich Bürgermeister von Auckland Phil Goff, Bürgermeister von Christchurch Lianne Dalziel, Bürgermeister von Hastings Sandra Hazlehurst, Bürgermeister der Weit Nordbezirk John Carter, Bürgermeister von Dunedin Aaron Hawkins, und Bürgermeister von Wellington Andy Foster.[447][448][449] Darüber hinaus haben die Opposition National- und Act -Parteien geschworen, die drei Wasserreformen aufzuheben, wenn sie in die Regierung gewählt wurden.[450] Im Gegensatz, Ngāi tahuDr. Te Maire Tau, der Co-Vorsitzende von Te Kura Taka Pini (die iwi'S Freshwater Group) begrüßte die drei Wasserreformen und behauptete, sie würden die Wasserdienste und die Umweltergebnisse verbessern.[451]

Am 29. Oktober das Ministerium für Behinderungsprobleme Carmel Sepuloni und Justizminister Little kündigte an, dass die Regierung eine neue errichten würde Ministerium für behinderte Menschen innerhalb der Ministerium für soziale Entwicklung das Behinderungsunterstützungssystem zu reformieren und die Ergebnisse für behinderte Völker zu verbessern. Darüber hinaus kündigte die Regierung eine neue Barrierefreiheit für die Neuseeländer und die Einrichtung eines neuen Governance -Verwaltungsrates für Barrierefreiheit an.[452] Das neue vorgeschlagene Behinderungsministerium und der Gesetzgebungsrahmen wurden begrüßt Jan Logie. Prudence Walker, Chief Executive Prudence Walker für behinderte Person, begrüßte die Bemühungen der Regierung, die Bedürfnisse von behinderten Menschen zu priorisieren, äußerten sich jedoch Bedenken hinsichtlich der Finanzierung, der behinderten Führung und den Grenzen des Governance Board der Barrierefreiheit.[453]

Am 11. November stellte Justizminister Kris Faafoi die drei Streiksgesetzgebung ein, um das Gesetz zur Aufhebung der Aufhebung des Gesetz über Verurteilungs- und Bewährungsreformgesetz 2010. Während die vorgeschlagene Aufhebungsgesetzgebung von den Labour- und Green -Parteien unterstützt wurde, verteidigten die Opposition National und Act Parties das "Drei -Streik -Gesetz". Simon Bridges, Sprecher der National Justice und die Sprecherin des Justice von Act Nicole McKee behauptete, dass die Aufhebung des "Drei -Streik -Gesetzes" Banden und Gewaltverbrechen ermutigen würde.[454][455]

Am 24. November kündigte Hipkins an, dass Indonesien, Fidschi, Indien, Pakistan und Brasilien Anfang Dezember 2021 aus der Klassifizierung "sehr risikoreich" entfernt werden würden. Reisende aus diesen Ländern, auf der gleichen Basis in Neuseeland zu betreten wie andere internationale Reisende. Außerdem bestätigte Hipkins das verwaltete Isolation und Quarantäne (MIQ) Einschränkungen würden im Jahr 2022 in drei Phasen entlastet. Erstens würden alle vollständig geimpften Neuseeländer und andere berechtigte Reisende aus Australien ab dem 17. Januar vom MIQ befreit sein. Zweitens wären alle vollständig geimpften Neuseeländer und anderen berechtigten Reisenden aus allen anderen Ländern vom 14. Februar vom MIQ befreit. Drittens wären alle vollständig geimpften Reisenden vom 30. April vom MIQ befreit.[456][457]

Am 24. November der Regierung COVID-19-Response (Impfungen) Gesetzgebungsgesetz 2021 Verabschiedete seine dritte Lesung und ermöglichte Unternehmen, Mitarbeiter zu entlassen, die sich weigern, gegen Covid-19 geimpft zu werden. Der Gesetzentwurf wurde von der Opposition National-, Act- und Māori -Parteien abgelehnt, die variable die gehetzte und spaltende Natur der Gesetzgebung kritisierten und behaupteten, gefährdete Gemeinschaften würden nachteilig beeinflusst.[458]

Am 25. November kündigte die Regierung an, bald ein neues Sozialversicherungsversicherungssystem zu veröffentlichen, das als die größte Erweiterung von bezeichnet wird der Wohlfahrtsstaat seit Acc, die durch eine Steuererhöhung um 1–2 Prozent finanziert werden würde.[459]

Am 30. November 2021, Tourismusminister Stuart Nash kündigte an, dass die Regierung im Februar 2022 eine in sich geschlossene Fahrzeuge für Fahrzeuge einführen würde, um die Frage von zu lösen Freiheitscamping. Nach der vorgeschlagenen Gesetzgebung können nur in sich geschlossene Fahrzeuge mit festen Toiletten von den lokalen Räten auf Land bleiben. Nicht selbst enthaltene Fahrzeuge dürfen einbleiben Department of Conservation–Managed Land- und Handelsgelände, es sei denn, die Abteilung hat es verboten. Freedom Camper dürfen über Nacht in Zelten bleiben, sofern dies erlaubt ist.[460][461]

Am 9. Dezember hat Associate Health Minister Dr. Ayesha Verrall bestätigte, dass die Regierung neue Gesetze im Rahmen des rauchfreien Ziels von 2025 einführen würde, das jeden unter 14 Jahren vom legalen Einkauf verbieten würde Tabak für den Rest ihres Lebens. Ältere Generationen dürfen nur Tabakprodukte mit sehr niedrigen Nikotinebene kaufen, während weniger Geschäfte Tabakprodukte verkaufen dürfen. Die Ankündigung der Regierung wurde von der grünen Partei und mehreren Gesundheitsleitern begrüßt, einschließlich der Ankündigung New Zealand Medical Association Vorsitzender Dr. Alistair Humphrey, Health Coalition Aotearoa Smoke Free Expert Advisory Group Vorsitzender Sally Liggins und Associate Dekan von Pacific der Universität von Auckland Auckland Collin Tukuitonga Für die Bekämpfung der gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchens insbesondere innerhalb der Māori- und Pasifika -Gemeinschaften. Im Gegensatz dazu handelt der Sprecher von ACT Health Karen Chhour kritisierte die vorgeschlagene Gesetzgebung und erklärte, dass das Verbot nicht verarbeitet sei und behauptete, dass es einen Schwarzmarkt für Tabakprodukte schaffen würde.[462][463]

Am 15. Dezember die Ressourcenmanagement (Aktivierung von Wohnungsversorgung und anderen Angelegenheiten) Änderungsgesetz 2021 Verabschiedete seine dritte und letzte Lesung mit der parteiübergreifenden Unterstützung der meisten Parteien außer ACT. Diese Rechnung beabsichtigt, den Bau von Häusern in Großstädten zu erleichtern, um den Wohnungsmangel des Landes zu beheben.[464][465]

2022

Am 16. Januar 2022 gaben der Außenminister Mahuta und Premierminister Ardern bekannt, dass Neuseeland als Reaktion auf die anfängliche Spende von 500.000 NZ $ an Tonga anfing 2022 Hunga Tonga -Hunga Ha'apai Ausbruch und Tsunami. Sie bestätigte auch, dass die Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Neuseeländische Verteidigungsstreitkräfte und andere Regierungsbehörden arbeiteten durch Luft- und Seeoptionen, um Tonga zu unterstützen. Außerdem a Royal New Zealand Air Force (Rnzaf) Lockheed P-3 Orion würde auf einem Aufklärungsflug geschickt werden, sobald es sicher war.[466][467] Am 17. Januar reiste der P-63 Orion nach Tonga nach Berichten über keine fortgesetzte Asche in der Inselstation.[468]

Am 26. Januar äußerten Mahuta und Ardern die Unterstützung für die ukrainische Souveränität und forderten Russland auf, die Spannungen gemäß dem internationalen Recht zu dekalieren. Ardern gab auch an, dass Neuseeland im Falle von Feindseligkeiten gezielte Sanktionen gegen Russland anwenden würde.[469]

Am 26. Januar fragte die Regierung Lieferanten Abbott Laboratories, Roche, und Siemens der Regierung Priorität bei der Bestellung von Aktien von geben Schnelle Antigen -Tests. Die Regierung wurde von mehreren privaten Unternehmen und repräsentativen Einrichtungen kritisiert, darunter die Gesundheitswesen, der Lebensmittel- und Lebensmittelrat und Inzidenz, weil sie angeblich ihre Anordnungen befohlen haben. Als Reaktion auf Kritik, Generaldirektorin für Gesundheitsdirektor Ashley Bloomfield bestritt, dass die Regierung ihre Befehle anforderte, aber lediglich die Lieferanten aufforderte, vorwärtsbefehle schnelle Antigen -Tests zu konsolidieren. Die National- und Act -Parteien der Opposition beschuldigten der Regierung, schnelle Antigen -Tests aus dem privaten Sektor zu beantragen, ihre angebliche Inkompetenz bei der Erlangung rasch verantwortlicher Tests zu verbergen.[470][471][472]

Ende Januar 2022 Transportminister Michael Wood kündigte an, dass die neuseeländische Regierung ein Projekt von 14,6 Milliarden US Light Rail Network zwischen Flughafen Auckland und der Auckland CBD. Das geplante Light Rail Network wird sich in die aktuellen Zug- und Buszentren sowie die Stationen und Verbindungen der City Rail Link integrieren. Transportminister Michael Wood fügte auch hinzu, dass die Regierung sich für Pläne entscheiden würde, einen zweiten Hafenkreuzung bei der Einrichtung eines Hafens bei Waitemata Harbor Im Jahr 2023 wurde das Light Rail Network von der Grünen Partei unterstützt, aber von der Act Party als Verschwendung von Steuererlösungen kritisiert.[473][474]

Am 15. Februar 2022 der Regierung Konversionspraktiken Verbot Legisatis Act 2022 Verabschiedete seine dritte und letzte Lesung und wurde mit breitem Cross-Party-Unterstützung zu Recht.[475] Die Verabschiedung des Gesetzentwurfs wurde vom neuen National Party Leader unterstützt Christopher LuxonDie Entscheidung, die Blockabwehr der Partei gegen die Gesetzgebung abzugeben und die Caucus -Mitglieder eine gewissenhafte Abstimmung zu ermöglichen.[476][477]

Folgt dem 2022 Russische Invasion der UkraineArdern und Mahuta gaben am 24. Februar eine Erklärung ab, in der sie die Invasion Russlands verurteilte und Russland aufforderte, sich aus der Ukraine zurückzuziehen. Darüber hinaus setzte Neuseeland diplomatische Kontakte mit hoher Ebene mit Russland ein und führte Reiseverbote und Exportkontrollen ein.[478]

Am 1. März ratifizierten Neuseeland und das Vereinigte Königreich eine im Oktober 2021 angekündigte bilaterale Freihandelsabteilung offiziell. Diese Vereinbarung beseitigt alle Zölle für neuseeländische Exporte, insbesondere Fleisch, Butter und Käse sowie die Aufgaben für 99,5% des aktuellen Handels. Ardern beschrieb das Freihandelsabkommen als "Goldstandard-Freihandelsabkommen", das dazu beitragen würde, die wirtschaftliche Erholung des Landes zu beschleunigen.[479]

Am 7. März kündigte Ardern an, dass die Regierung ein neues vorstellen würde Russland Sanktionsgesetz 2022 unter Dringlichkeit, autonome Sanktionen gegen Reaktion auf die jüngste Invasion in die Ukraine zu ermöglichen. Diese Gesetzgebung würde es ermöglichen, dass Sanktionen denjenigen, die für die russische Invasion der Ukraine verantwortlich sind oder mit Menschen in Verbindung gebracht werden, einschließlich Menschen, Dienstleistungen, Unternehmen und Vermögenswerten gestellt werden. Zu den wichtigsten Bestimmungen gehören das Einfrieren von Vermögenswerten in Neuseeland; Menschen und Unternehmen daran zu hindern, ihr Geld und ihr Vermögen nach Neuseeland zu verlegen, um ausländische Sanktionen zu entkommen; Superyachten, Schiffe und Flugzeuge verbieten das Eintritt in das neuseeländische Gewässer und den Luftraum und verhängt ein Reiseverbot von 100 besten russischen Beamten. Ardern gab auch an, dass diese vorgeschlagene Gesetzesvorlage es ermöglichen würde, dass Sanktionen auf andere Staaten auferlegt werden Weißrussland.[480][481] Am 9. März verabschiedete sich das Gesetz über russische Sanktionen mit einstimmiger Unterstützung von allen Parteien im Parlament.[482][483]

Am 10. März Rundfunkminister Kris Faafoi Ankündigte Pläne zur Zusammenführung der beiden öffentlichen Rundfeuerer Radio Neuseeland (Rnz) und Fernsehen Neuseeland (TVNZ) in einen neuen öffentlichen Rundfunkdienst. Das neue Rundfunkunternehmen hätte eine vollständige redaktionelle Unabhängigkeit, operieren unter einer Charta und werden durch eine Mischung aus staatlichen Finanzmitteln und Geschäftseinnahmen finanziert. Es wird voraussichtlich im Juli 2023 startet Simon Power, Die Opposition nationale Partei beschrieb es als verschwenderisch und unnötig.[484][485]

Am 14. März kündigte Ardern an, dass die Regierung für die nächsten drei Monate von 23.59 Uhr in dieser Nacht in den nächsten drei Monaten um 25 Cent pro Liter um 25 Cent pro Liter reduziert wird. Darüber hinaus würden alle öffentlichen Verkehrstarife vom 1. April 2022 für die nächsten drei Monate halbiert werden. Diese Ankündigung war eine Reaktion auf eine globale Energiekrise, die durch die russische Invasion der Ukraine verursacht wurde.[486] Ardern hatte zunächst bestritten, dass Neuseeland "Lebenshaltungskrise" erlebte, aber seitdem ihre Position überprüft hatte. In den letzten 12 Monaten hatten die steigenden Lebenshaltungskosten Neuseeländer dazu veranlasst, einen zusätzlichen NZ $ 4000 bis 5000 US -Dollar für Grundgüter wie Lebensmittel, Miete und Treibstoff auszugeben. Die Kunden gaben durchschnittlich einen zusätzlichen NZ $ 678 pro Jahr für Benzin aus.[487]

Am 15. März kündigte Ardern an, dass die Regierung ein neues zweijähriges Arbeitsvisumprogramm einführen werde, das es neuseeländische Bürger und Einwohner der ukrainischen Abstammung ermöglicht, um ukrainische Familienmitglieder zu sponsern, die nach Neuseeland schützen wollen. Diese "Special Ukraine Policy" zielt darauf ab, über 4.000 Ukrainer zu bringen und mit Arbeits- und Studienrechten verbunden zu sein. Darüber hinaus trug die Regierung einen weiteren 4 Milliarden US -Dollar an humanitärer Hilfe bei.[488][489]

Am 17. März startete die Regierung ihren Geschichtskurs "Te Takanga o te Wā", in dem die Lehre der neuseeländischen Geschichte einschließlich der Beiträge der Beiträge der Herkunft der Neuseeland hervorgehoben wird Māori, Pasifika und asiatische Gemeinschaften. Der Lehrplan wird im Jahr 2023 auf den Markt gebracht und in den Schulen bis zum 10. Jahr obligatorisch.[490][491]

Am 24. März der Einwanderungsminister Kris Faafoi und Australier Innenminister Karen Andrews Bekannte gemeinsam, dass die beiden Regierungen eine Vereinbarung für Neuseeland getroffen hatten, 150 Flüchtlinge pro Jahr als Teil seiner jährlichen Flüchtlingsquote von der zu akzeptieren Nauru Regional Processing Center oder Asylsuchende vorübergehend in Australien für "Verarbeitung". In Neuseeland umgesiedelte Flüchtlinge müssen durch die Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) Prozess und erfüllen Sie die Kriterien für die Anforderungen an die Flüchtlingsquote von Neuseeland. Im Rahmen des Deals würden 450 Flüchtlinge in Neuseeland über einen Zeitraum von drei Jahren umgesiedelt. Das Morrison -Regierung hatte beschlossen, einen Vertrag 2012 zwischen dem ehemaligen neuseeländischen Premierminister zu akzeptieren John Key und Australischer Premierminister Julia Gillard für Neuseeland, mehrere Asylsuchende zu akzeptieren, die auf See nach Australien gereist waren. Die nachfolgenden australischen Regierungen hatten es abgelehnt, das Neuseelandsangebot anzunehmen, da die Bedenken mehr Asylsuchende dazu ermutigen würden, mit dem Boot nach Australien zu reisen und ehemalige Asylbewerber die neuseeländische Staatsbürgerschaft zu gewinnen und nach Australien zu wandern.[492][493]

Am 25. März 2022 äußerten sich Ardern und Mahuta mit der australischen Regierung an, um Bedenken hinsichtlich eines vorgeschlagenen Sicherheitsabkommens von Solomonen mit China auszudrücken, das es China ermöglichen würde, Militär- und Sicherheitskräfte auf den Salomonen einzusetzen und dort eine Militärbasis einzurichten.[494][495][496]

Am 8. Mai kündigte Ardern an, dass die Regierung 23 Mio. NZ $ aus dem Dekarbonisierungsfonds des staatlichen Sektors zur Verringerung der Treibhausemissionen zuweisen würde. Im Rahmen der Investition würden 10 Mio. NZ $ für den Austausch von Kohlekesseln in 180 neuseeländischen Schulen mit sauberen Holzbrennern oder elektrischen Heizungen ausgegeben. Darüber hinaus würden 12,92 Mio. NZ $ für andere Projekte ausgegeben, darunter der Kauf von Elektrofahrzeugen, die Ladeninfrastruktur und die Modernisierung von Heizungssystemen in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen, einschließlich Krankenhäusern, Polizeistationen, die Universität von Waikato und Northland Polytechnic.[497]

Am 9. Mai Polizeiminister Poto Williams, Korrekturminister Kelvin Davis, und Justizminister Kris Faafoi kündigte an, dass die Regierung in den nächsten vier Jahren 562 Millionen NZ $ in die Bekämpfung der Kriminalität investieren würde. Zusätzlich zu einem Paket, um Unternehmen zu helfen, mit RAM -Razzien umzugehen, würde die Regierung 94 Millionen NZ $ der Bekämpfung von Banden und organisiertem Verbrechen zuweisen. NZ $ 208 Millionen an neue Schusswaffenkontrolleinheiten innerhalb der Neuseeländische Polizei; NZ $ 164,6 Mio. an operativem Bargeld und Kapitalfinanzierung von 20,7 Mio. NZ $ Bewaffnete Straftäter Kader und neue Polizisten rekrutieren; und NZ $$ 198,3 Millionen für Rehabilitationsprogramme des Gefängnisses und die Rekrutierung neuer Korrekturen Offiziere.[498]

Am 11. Mai kündigte Ardern an, dass die Wiedereröffnung der Neuseelands Grenze beschleunigt werden würde. Ab dem 16. Mai würde die Grenze an die Besucher der Pazifikinsel wieder geöffnet. Ab dem 4. Juli würde die Grenze an alle Arbeitsvisa-Inhaber wieder geöffnet, und eine neue "grüne Liste" würde eingeführt, um "hochqualifizierte" Migranten für "schwer zu fülle Positionen" anzulocken. Darüber hinaus würde die Grenze am 31. Juli an alle Besucher- und Studentenvisa -Inhaber sowie an Kreuzfahrtschiffe geöffnet. Darüber hinaus würden im September 2022 für Migranten in "Green List" -Berufen oder diejenigen, die den doppelten mittleren Lohn verdienen, im September 2022 eingeführt.[499] [500] Es werden jedoch internationale Studierende neue Arbeitsbeschränkungen vorgestellt, einschließlich der Begrenzung der Arbeitsrechte auf Studienebene mit Ausnahme bestimmter bestimmter Berufe, die Begrenzung der Arbeitsrechte im Grundstudium auf die Dauer ihrer Kurse und verhindert, dass die Studierenden eine zweite Nachuntersuchung bewerben Arbeitsvisum.[501] Die Entscheidung der Regierung, Krankenschwestern, Lehrer und Milchviehbauernverwalter aus der "Green List" der Visa Residency "Green" auszuschließen, wurde ebenfalls von Berufsverbänden kritisiert.[502]

Ende Mai 2022 leitete Ardern eine Handels- und Tourismusmission in die USA. Während ihrer Reise drängte sie die Biden Administration sich dem anschließen Umfassende und progressive Vereinbarung für die transpazifische Partnerschaft (CPTPP) und förderte die Neuseelands Schusswaffengesetze als Reaktion auf die Robb Elementary School Shooting.[503][504] Am 28. Mai unterzeichnete Ardern ein Memorandum of Understanding mit Gouverneur von Kalifornien Gavin Newsom Erleichterung der bilateralen bilateralen Zusammenarbeit zwischen Neuseeland und Kalifornien In der Minderung und Forschung der Klimawandelemissionen.[505]

Am 2. Juni stellte Mahuta die vor Water Services Unternehmensrechnung als erste von mehreren neuen Rechnungen, um die zu verankern Drei Wasserreformprogramm in das Gesetz. Die vorgeschlagene Gesetzesvorlage würde die vier regionalen Wasserdienstleistungen einrichten, die die Verwaltung der Wasserinfrastruktur der 67 Gemeinderäte übernehmen würden. Während die Räte über eine "Gemeinschaftsanteil" -Verordnung das Eigentum ihres Wasservermögens behalten würden, würden die neuen Water -Service -Einheiten eine wirksame Kontrolle über das Wasserguthaben ausüben. Mahuta bestätigte außerdem, dass weitere Gesetze eingeführt werden würden, um die Übertragung von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten von lokalen Behörden an die Water Services -Unternehmen zu erleichtern, Unternehmen in andere Regulierungssysteme zu integrieren und wirtschaftliche Regulierung und Verbraucherschutz vor den neuen Unternehmen zu gewährleisten.[506][507][508] Die National- und Act -Parteien der Opposition behaupteten, die vorgeschlagene Gesetzesvorlage habe den Diebstahl lokaler Wasservermögen, die bürokratische Zentralisierung und würde ethnische Spaltungen entzünden.[507] Gemeinschaften 4 lokaler Demokratieführer und Bezirk Manawatū Bürgermeisterin Helen Worboys lehnte die Rechnung mit der Begründung aus, dass sie ohne Entschädigung lokale Vermögenswerte in der Gemeinde einnehmen würden.[508]

Am 7. Juni verabschiedete das Pae Ora (Health Futures) Act 2022 der Regierung seine dritte Lesung. Die Rechnung ersetzt das bestehende des Landes Bezirksgesundheitsbehörden mit einer neuen Kronagentur angerufen Gesundheit Neuseeland und etabliert sich als getrennt Māori Health Authority. Das Health Futures Act errichtet auch eine neue öffentliche Gesundheitsbehörde in der Gesundheitsministerium Während der Stärkung der Führung des Ministeriums. Es umfasst auch eine ländliche Gesundheitsstrategie. Während der Arbeit und der Māori Party unterstützte die Gesetzesvorlage als Mittel zur Erleichterung von Gesundheitsreformen und zur Gewährleistung der Māori-Zusammenführung in Frage, und stellte die vorgeschlagenen Reformen der Regierung in Frage, während die ACT-Partei Bedenken hinsichtlich der Rassenabteilung zum Ausdruck brachte.[509]

Am 13. Juni ereignete sich eine Kabinettsumbildung. Kris Faafoi aus dem Parlament zurückgetreten, wobei seine Einwanderungs-, Gerechtigkeits- und Rundfunk -Portfolios von angenommen werden von von Michael Wood, Kiri Allan, und Willie Jackson. Außerdem bestätigte Ardern diesen Sprecher des Hauses Trevor Mallard würde Mitte August 2022 zurücktreten, um einen diplomatischen Posten in Europa zu übernehmen. Adrian Rurawhe wurde als sein Nachfolger bezeichnet. Zusätzlich, Poto Williams trat von ihr zurück Polizeiminister Portfolio, das von angenommen wurde von Chris Hipkins. Priyanca Radhakrishnan wurde zum Kabinett befördert, während sie ihre Gemeinde und ihren freiwilligen Sektor, ethnische Gemeinschaften, Jugendliche, assoziierte Social Development -Portfolios und die Übernahme des Associate Workplace Relations Portfolios beibehielt. Ehemaliger Chief Whip Kieran Mcanulty wurde stellvertretender Führer des Hauses, während er den assoziierten Transport, assoziierte lokale Regierung, Notfallmanagement und Rennsportfolios erlangte. Außerdem dr. Dr. Ayesha Verrall übernahm die Covid-19-Reaktion und Forschung, Wissenschafts- und Innovationsministerportfolios; Duncan Webb wurde die neue Chefpeitsche; Und Meka Whatiri übernahm das Portfolio für Lebensmittelsicherheit.[510][511][512] Labour List -Abgeordnete Dan Rosewarne und Soraya Peke-Mason ersetzte die scheidende Faafoi und die Schläger.[512]

Mitte Juni 2022 führte der Rundfunkminister Willie Jackson Entwürfe ein, um öffentliche Sender formell zusammenzuführen Radio Neuseeland und TVNZ in eine neue gemeinnützige autonome Kroneinheit genannt Aotearoa Neuseeland öffentliche Medien (ANZPM). Der neue Rundfunkdienst wird voraussichtlich am 1. März 2023 entstehen. Im Rahmen des vorgeschlagenen Aotearoa New Zealand Public Media Bill, RNZ und TVNZ würden zu Tochtergesellschaften des neuen Unternehmens unter der Leitung eines einzelnen Vorstands. ANZPM würde durch eine Mischung aus kommerzieller und staatlicher Finanzierung finanziert. Die neue Organisation würde auch im Rahmen einer Charta operieren, in der Ziele und Verantwortlichkeiten beschrieben werden, wobei die redaktionelle Unabhängigkeit in ihrer gesetzlichen Gesetzgebung verankert ist. Die Regierung hat außerdem 370 Mio. NZ $ über vier Jahre in Betriebsausgaben und Kapitalfinanzierung von 306 Mio. USD von der zugewiesen 2022 Neuseeland Budget für die Finanzierung des ANZPM.[513][514]

Am 27. Juni bestätigte Ardern, dass Neuseeland die Hilfe im Wert von 4,5 Mio. NZ $ für den NATO -Trustfonds beitragen würde, einschließlich medizinischer Kits, Kraftstoff, Kommunikationsgeräte und Rationen für die Ukrainische Armee, um die Gesamtmenge der neuseeländischen militärischen Unterstützung in die Ukraine auf 33 Millionen US -Dollar zu bringen. Darüber hinaus entsandte die Regierung einen Militäroffizier, um die zu unterstützen Internationaler Strafgerichtshof's Untersuchung mutmaßlicher russischer Kriegsverbrechen. Neuseeland trug außerdem 1 Million US -Dollar zum ICC Trust Fund für Opfer und das ICC -Büro des Staatsanwalts bei. Darüber hinaus erweiterte die Regierung den Einsatz und die Anzahl der neuseeländischen Militär- und Geheimdienstpersonal, die Unterstützung haben NATO Kräfte im Vereinigten Königreich, Belgien und Deutschland.[515]

Am 30. Juni bestätigten Mahuta und Parker, dass Neuseeland die rechtliche Herausforderung der Ukraine am Internationaler Gerichtshof (ICJ) Russlands Behauptung, sie sei als Reaktion auf den mutmaßlichen ukrainischen Völkermord in der Ukraine eingedrungen, in der Ukraine eingedrungen war Luhansk und Donetk Regionen. Dies war das zweite Mal, dass Neuseeland bei der ICJ eine rechtliche Herausforderung zur Unterstützung eines anderen Landes eingereicht hatte. 2012 hatte Neuseeland Australiens Fall gegen japanische Walfang im ICJ unterstützt.[516]

Am 11. Juli, Wirtschafts- und Regionalentwicklungsminister Stuart Nash kündigte an, dass die Regierung 6 Millionen NZ $ aus dem regionalen Strategic Partnership Fund geliehen hatte, um Lebensmittelproduzenten neuseeländischer funktionaler Lebensmittel zu unterstützen hafermilch Fabrik in Makarewa, Südland. Die Fabrik kostet 50 Millionen NZ $ und soll 2023 abgeschlossen sein. Die Hafermilchfabrik wird auf 80 Millionen Liter Hafermilch produziert und 50 neue Arbeitsplätze schaffen. Während Neuseeland Hafer produziert, fehlte dem Land eine Hafermilchverarbeitungsanlage und musste das Produkt aus Australien importieren.[517][518]

Am 13. Juli, Polizistin Hipkins und Justizminister Kiri Allan kündigte an, dass die Regierung mehrere neue Gesetze zur Bekämpfung von kriminellen Banden einführen würde, darunter eine neue Straftat für die Entlassung einer Waffe mit der Absicht, einzuschüchtern. Erweiterung der Straftaten für die Polizei, um Fahrzeuge und finanzielle Vermögenswerte zu beschlagnahmen; Ermächtigung von Polizei- und Strafverfolgungsbehörden, Bargeld über 10.000 NZ $ zu beschlagnahmen, die unter verdächtigen Umständen gefunden wurden; und Erweiterung der Durchsuchungs- und Haftbefehls der Polizei, um Waffen von Bandenmitgliedern zu finden und zu beschlagnahmen. Hipkins bestätigte, dass diese neuen Straftaten in einem neuen Omnibus -Änderungsgesetz verpackt würden. Als Reaktion darauf der Schauspieler der nationalen Partei der Polizeisprecher Chris Pennk behauptete, die Maßnahmen der Regierung seien nicht ausreichend bei der Bekämpfung des organisierten Verbrechens und forderten die Regierung auf, Verbot Gangpatches und der Polizei die Befugnisse zu geben, die Kommunikation von Banden zu stören, ihre Aktivitäten zu organisieren und ohne Suchbefugnisse zu rechtfertigen.[519]

Am 19. Juli verlängerte die Regierung die 25-Cent-Kraftstoffsteuerkürzung und den halben Preis für öffentliche Verkehrsmittel bis Ende Januar 2023, um die steigende Inflation in Neuseeland zu bekämpfen.[520]

Am 27. Juli der Regierung Rauchfreie Umgebungen und regulierte Produkte (geräucherter Tabakantrag) bestand seine erste Lesung. Die Rechnung schlägt vor, die Anzahl der Einzelhändler zu verringern, die Tabak verkaufen dürfen, die Menge an Nikotin reduzieren, die in Tabakprodukten zulässig ist, und den Verkauf von Tabak an Personen verbieten, die am oder nach dem 1. Januar 2009 geboren wurden.[521] Die Gesetzesvorlage wurde von den meisten Parteien mit Ausnahme der libertären Act Party unterstützt. Während die nationalen und grünen Parteien die Gesetzgebung unterstützten, äußerte er erstere besorgt über den experimentellen Charakter des Gesetzes, während letztere Bedenken hinsichtlich des kriminellen Verbots aufmerksam machten und die Tabakindustrie "unterirdisch" drängten. [522]

Am 1. August startete die Regierung ihr Support -Programm "Lebenshaltungskosten" als Teil der 2022 Neuseeland Budget. Zu den Personen, die für diese Zahlungen berechtigt sind, gehören neuseeländische Steuerbewohner ab 18 Jahren, die unter 70.000 NZ $ pro Jahr verdienen, und die keinen Anspruch auf die Winterenergiezahlung haben und nicht im Gefängnis sind. Zwei Millionen Menschen gelten als Anspruch auf die Lebenshaltungskosten. Die erste Zahlung von 116 NZ $ wurde am 1. August mit der zweiten und dritten Zahlungen nach dem 1. September und dem 1. Oktober 2022 veröffentlicht.[523][524] Der Rollout wurde durch Berichte geplagt, dass seit der Inland Revenue Department hatte sich entschieden, die Zahlungen automatisch auszugeben, anstatt die Berechtigung von Steuerbewohnern manuell zu überprüfen. Die Nationalpartei der Opposition beschuldigte die Regierung, Steuergelder zu verschwenden.[525]

Am 1. August gab Gesundheitsminister Little bekannt, dass die Regierung 14,4 Millionen NZ $ ausgeben würde, um mehr Gesundheitspersonal wie Ärzte, Krankenschwestern und Radiographen für die Gesundheitsbeschäftigten des Landes zu rekrutieren. Im Rahmen des Pakets würde die Regierung in Übersee Krankenschwestern 10.000 NZ $ zur Verfügung stellen, um die Registrierungskosten zu decken. Darüber hinaus kündigte die Regierung an, ein sechsmonatiges Brückenprogramm für in Übersee ausgebildete Ärzte zu starten. Weitere Maßnahmen sind die Ermutigung pensionierter Krankenschwestern, zur Arbeit zurückzukehren, ein Pilotprogramm zu erweitern, das es in Übersee ausgebildete Ärzte ermöglicht, Praktikanten in Kliniken von Allgemeinärzten und nicht in Krankenhäusern zu ermöglichen, und die Anzahl der Krankenpfleger und Ärzte zu steigern. Die Regierung bestätigte außerdem, dass sie eine nationale und internationale Rekrutierungskampagne für Gesundheitswesen in Abstimmung mit dem starten würde TVNZ Seifenoperserie Shortland Street. Der neue internationale Rekrutierungsdienst wird in der neuen öffentlichen Gesundheitsbehörde untergebracht Gesundheit Neuseeland.[526][527]

Wahlergebnisse

Die folgende Tabelle zeigt die gesamten paty-Stimmen und -Saats im Parlament, die von Arbeitskräften gewonnen wurden, sowie alle Parteien, die eine arbeitsgeführte Regierung in Koalition oder mit Zuversicht und Versorgung unterstützen.

Wahl Parlament Regierungsart Parteistimmen Prozentsatz Gesamtsitze Mehrheitlich
2017 52. Labour -New Zealand First Coalition
(Mit Zuversicht und Versorgung der grünen Partei)[1][2]
1.305.333 50,36%
Arbeit (36,89%)
Neuseeland zuerst (7,20%)
Grün (6,27%)
63 6
2020 53. Arbeitsmehrheit 1.443.546 50,0% 65 7

Bedeutende Richtlinien und Initiativen

Wirtschaftliche Entwicklung, Wissenschaft und Innovation

  • Etablierte einen regionalen Entwicklungsfonds in Höhe von 1 Milliarde US -Dollar[8]
  • Stellte ein Lohnsubventionsprogramm für alle Arbeitnehmer vor, die während der landesweiten Sperrung aufgrund von Covid-19 nicht an der Arbeit teilnehmen konnten. Dies wurde später bis Oktober 2020 verlängert.[528]
  • Interessenfreie Kredite wurden für Unternehmen als Teil eines Pakets von Wirtschaftspolitik als Reaktion auf Covid-19 eingeführt[529]

Bildung und Belegschaft

  • Abgeschafte 90 -Tage -Versuche für größere Unternehmen[530]
  • Machte das erste Jahr von Tertiärausbildung oder schulen kostenlos vom 1. Januar 2018[531][532]
  • Erhöhte Studierungszulagen und Lebenshaltungskosten Darlehen um 50 US -Dollar pro Woche effektiv 1. Januar 2018[531]
  • Erschütterte beide nationalen Standards für Alphabetisierung und Zahlen- und Grundschule -Liga -Tabellen[533]
  • Kostenloses Fahrertraining für alle Schüler der Sekundarstufe[8]
  • Decile 1-7 Schulen wurden zusätzliche Mittel angeboten, wenn die Boards freiwillige Spenden verschrotten[534]
  • Erhöhte den Mindestlohn auf 16,50 USD pro Stunde im Jahr 2018, 18,90 USD im Jahr 2020 und 2021 $ 20,00, was sich um rund 6% pro Jahr erhöht und insgesamt erhöht wurde[535]
  • Abgeschafft NCEA -Gebühren[536]
  • Etablierte die Pike River Recovery Agency mit einem begleitenden Ministerportofolio[531] Plus eine Verpflichtung des Ministers Andrew Little wieder eintreten Pike River Mine[8]
  • Neu Mana in Mahi Programm eingeführt, um Arbeitgeber durch Lohnsubventionen zu ermutigen, junge Begünstigte anzunehmen[537]
  • Unterzeichnete einen Pay -Equity -Vertrag mit Bildungshilfsangestellten, um die Bezahlung um 30% zu erhöhen[538]
  • Die Bezahlung für frühkindliche Bildungsarbeiter wurde im Jahr 2020 gesteigert, wobei die Regierung die Subventionen der Bildung und Pflegedienste erhöhte[539]
  • Die Ausbildungsgebühren wurden vom 1. Juli 2020 als Reaktion auf den wirtschaftlichen Abschwung infolge von Covid-19 verschrottet
  • Bezahlter Krankheitsurlaub wurde von fünf Tagen auf zehn pro Jahr verdoppelt[540]

Umfeld

Finanzen und Ausgaben

  • Stornierte die Vorherige nationale RegierungDie vorgeschlagenen Steuersenkungen[531]
  • Etabliert a Steuerarbeitsgruppe[531]
  • Die Kraftstoffsteuerverbrauchsteuer wurde erhöht, und die lokalen Regierungen durften regionale Kraftstoffsteuern erheben. Im Jahr 2022 als Reaktion auf die zunehmende Inflation wurde die Kraftstoffverbrauch[544]
  • Die seit 2010 vorhandenen Erhöhungen der Tabakrekiser wurden im Jahr 2020 abgesagt[545]
  • Der oberste Einkommensteuersatz wurde für diejenigen, die ab dem 1. April 2021 über 180.000 USD verdienen, von 33% auf 39% erhöht

Auswärtige Angelegenheiten, Verteidigung und Handel

Regierungsführung und Verwaltung

  • Erstellen und ernennen Sie eine Person zum neuen Chief Technology Officer der Regierung (CTO)
  • Entfernte die Fähigkeit der lokalen Regierung, Höhengrenzen von weniger als sechs Stockwerken aufzuerlegen, und beendete die Mindestanforderungen an den Parkplatz[552]

Die Gesundheit

  • Zentralisiert alle 20 Bezirksgesundheitsbehörden in einen nationalen öffentlichen Gesundheitswesen,, Gesundheit Neuseeland[553]
  • Etablierte eine Ministeruntersuchung in Psychische Gesundheit[531]
  • Einführte Gesetze zur Legalisierung Medizinisches Cannabis[531]
  • Freie Ärztebesuche für alle U14er wurden eingeführt[8]
  • Die Kommission für psychische Gesundheit wiederhergestellt[8]
  • Planen, die wieder aufzubauen Dunedin Public Hospital bis 2026[554][555]
  • Kündigte ein Pilotprogramm zur kostenlosen Beratung für junge Erwachsene an
  • Unterzeichnete einen Pay -Equity -Deal für psychische Gesundheit und Suchtunterstützungarbeiter
  • Eine Rechnung, die das Rauchen in Autos mit anwesenden Kindern verbietet, wurde verabschiedet[556]
  • Ein Plan zur Bereitstellung von kostenlosen weiblichen Sanitärprodukten in Sekundarschulen bis 2021 wurde eingeleitet[557]
  • Pillentests bei Sommerfestivals wurden legalisiert[558]

Gehäuse

  • Bestanden die Gesunde Häuser Garantiegesetz 2017, wodurch alle Miethäuser warm und trocken sein müssen[531]
  • Erweiterte den Bright-Line-Test, bei dem die Steuer für die Wertsteigerung einer Immobilie innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf fünf Jahre gezahlt werden muss. Später weiter auf zehn Jahre.[559]
  • Eingeschränkte Ausländer (mit Ausnahme von australisch Bürger) vom Kauf bestehender Wohnheime[560][561]
  • Den Verkauf von Staatshäuser[531]
  • Etablierte eine erschwingliche Wohnungsbehörde und führte die um Kiwibuild Programm[531]
  • Umfassendes Register von Land und Wohnraum aus ausländischem Besitz[8]
  • Ein Miet-zu-Eigentum im Rahmen von Kiwibuild[8]
  • Bauzustände für Projekte mit geringem Risiko wie Gartenschuppen und Schlaflouts wurden verschrottet.[562]
  • Die Gesetzgebung zur Verbesserung der Mieterrechte wurde verabschiedet, einschließlich der Beschränkung von Mietsteigerungen auf einmal pro Jahr. Es wurden auch keine Ursache ausgelöst.[563]
  • Ein gemeinsames Eigentümerprogramm mit Kainga Ora wurde eingeführt, um den ersten Eigenheimkäufern zu unterstützen.[564]

Einwanderung

Gerechtigkeit

Māori -Angelegenheiten

  • Verpflichten Sie sich zu einem Ziel, das bis 2025 jeder Schüler aus ECE, Primary, Intermediate und Secondary hat Te reo maori in ihr Lernen integriert
  • Sekundarschulen geben den Schülern die Möglichkeit, Te Reo Maori als Hauptfach zu wählen
  • Stellen Sie sicher, dass alle frühkindlichen, Grundschule und Zwischenschullehrer die Möglichkeit haben, Unterricht in Te Reo Māori zu erzielen
  • Stellen Sie engagierte Stipendien zur Verfügung, um die Anzahl der Lehrer von Te Reo Maori zu erhöhen und sicherzustellen, dass Te Reo Maori in allen Sekundarschulen als Option verfügbar ist

Primärproduktion

  • Kündigte Pläne für eine Könige über die Exporte von Flaschengewässern an[8]
  • Geteilt die Ministerium für Primärindustrien in separate Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischereiabteilungen[577]
  • Reduzierte öffentliche Mittel für Bewässerungsprojekte und subventionieren bestehende Projekte Anfang April 2018[578][579][580]

Sozialdienste und Gemeinschaft

  • Gesetzlich eingerichtet, um das Familienpaket einzuführen (einschließlich Winterenergiezahlung, beste Start und Erhöhung des bezahlten Elternurlaubs)[531]
  • Wieder aufgenommene Finanzmittel an die Neuseeland Superannuation Fund Um das Rentenalter mit 65 Jahren zu halten[531]
  • Die Steuergutschrift für Familien, Nutzen, Unterkunftsergänzungsmittel und Pflegegeld wurden im Rahmen des Labour -Familienpakets erheblich erhöht[581]
  • Einführte Gesetze zur Festlegung eines Ziels der Kinderarmutsreduzierung[531]
  • Etabliert a Königliche Untersuchungskommission in historischer Missbrauch in der staatlichen Pflege[531]
  • Stellte eine neue Generation ein Supergold Smart Card mit Ansprüchen und Zugeständnissen[8]
  • Entfernte einige "übermäßige" Leistungssanktionen[8]
  • Stellen Sie ein Ziel ein, um die zu beseitigen Geschlechtsspezifisches Lohngefälle innerhalb des öffentlichen Sektors[8]
  • Für Schulen mit niedrigen Dezilen wurde ein Mittagessen vorgestellt.[582]
  • Die Wohlfahrtsvorteile wurden als Reaktion auf Covid-19 erhöht und die Winterenergiezahlung wurde vorübergehend verdoppelt
  • Die Finanzierung für sexuelle und häusliche Gewaltdienste war erheblich erhöht [583]
  • Erhöhte Hauptvorteile um 25 USD pro Woche vom 1. April 2020.[584]
  • Eine wöchentliche steuerfreie "Einkommenserleichterung" wurde für die Arbeitnehmer eingeführt, die während des wirtschaftlichen Rückgangs von Covid-19 entlassen wurden.[585]
  • Die Sozialversicherungsleistungen wurden auf Löhne statt der indiziert VerbraucherpreisindexDies würde die Höhe der Leistungsabhängigkeit verdoppeln, die sonst ohne Lohnindexierung erhalten hätte[586]
  • Erhöhte Minderungsschwellen von 90 US -Dollar pro Woche auf 160 USD, bevor Sozialversicherungsleistungen nachgelassen werden.[587]
  • Das Budget von 2021 erhöhte die Leistungen im Wesentlichen zwischen 32 und 55 USD pro Woche für Personen, die von Zahlungen der sozialen Sicherheit abhängig sind und bis April 2022 vollständig umgesetzt werden.[Benötigt Update][588]
  • Verabschiedete eine Änderung der Geburten, Todesfälle, Ehen und Beziehungen, die die Selbstidentifikation erleichtert, indem die Anforderungen entfernen Transgender Neuseeländer, um medizinische Nachweise für medizinische Behandlung oder eine Erklärung des Familiengerichts vor dem Sex zu liefern, können auf einer Geburtsurkunde geändert werden.[589]

Transport und Infrastruktur

  • Neuzulegierte die Ausgaben für die Bahn und Fahrradinfrastrukturund Verbesserungen der Verkehrssicherheit[8]
  • Kündigte Pläne zur Wiederherstellung der Lichtschiene an an Flughafen Auckland und zu West Auckland[590][591]
  • Pendlerschiene in 18 Monaten nach Hamilton[592]
  • Pendlerschiene nach Hamilton und Tauranga[593]
  • Pendlerschiene für Christchurch[594]
  • Behalten die Kapitalverbindung Von Palmerston North nach Wellington[595]
  • Finanzierung für Bewässerung Projekte wurden reduziert[8]
  • Wairoa zur Napier Rail Line stellte wieder ein[596]
  • Machbarkeitsstudie zum Bewegen des Verschiebens der Hafen von Auckland zu Nordhafen, Whangarei und Upgrades von Straßen und Schiene nach Northport; Als Teil der ersten Vereinbarung von Labour-NZ[597][598]
  • 12 Milliarden US -Dollar wurden bei der Investition in das „Neuseeland -Upgrade -Programm“ beiseite[599]

Kontroversen

2018 Labour Party Youth Camp sexuelle Übergriffe

Am 12. März 2018 Vorwürfe mehrerer sexueller Übergriffe bei der Junge Arbeit Sommerschule im Waitawheta Camp in Waihi aufgetaucht. Es wurde behauptet, dass ein 20-jähriger Mann in der zweiten Nacht des Lagers, der einen Monat zuvor stattfand, die Hose von vier 16-Jährigen setzte. Es wurde berichtet, dass im Lager "Berge von Alkohol" vorhanden war und dass Menschen unter dem legalen Alkoholalter von achtzehn Alkohol konsumierten. Premierminister Jacinda Ardern wurde nicht über die Vorwürfe der Parteiführung informiert, obwohl sie einen Monat zuvor wussten. Die Opfer wurde nicht unterstützt, was Ardern sagte, sie habe "zutiefst leid".[600][601] Ardern hat keinen ihrer Parteimitarbeiter entlassen, die nicht auf Informationen über die Vorwürfe reagierten und sie informierten. Ehemaliger Premierminister der Fünfte Labour -Regierung Helen Clark kritisierte diese Antwort und sagte, "Köpfe hätten gerollt", wenn sie an der Spitze wäre.[602]

Ende November 2019 wurde der Mann, der sich wegen zweier Anklagen wegen unanständiger Körperverletzung schuldig bekannt hatte, ohne Verurteilung entlassen.[603][604] Als Reaktion darauf äußerte sich eines der männlichen Opfer Enttäuschung über die Gerichtsentscheidung und erklärte, dass sie das Vertrauen in das Justizsystem verloren hatten.[605][606]

Abtretungen des Ministers

Am 24. Mai 2018 Transportminister Phil Twyford Nach einem unbefugten Telefonanruf bei einem inländischen Flug, als das Flugzeug startete, trat er aus seinem Zivilluftfahrtportfolio zurück, ein Verstoß gegen die Gesetze zur Zivilluftfahrt. Die Angelegenheit war vom Sprecher des Opposition Transports aufgeworfen worden Judith Collins.[607]

Am 24. August kündigte Premierminister Jacinda Ardern die Entfernung von an Clare Curran aus dem Kabinett und zogen sie von ihren offenen Regierung und staatlichen digitalen Diensten Porfolios ab. Diese wurden dem Bildungsminister Chris Hipkins und dem Minister für Energie- und Ressourcenverwaltung untersucht Megan Woods beziehungsweise. Currans Entlassung war das Ergebnis ihres Versäumnisses, bekannt zu geben, dass sie informelle Treffen mit Unternehmer abgehalten hatte Derek Handley Im November 2017 und Februar 2018, was potenzielle Interessenkonflikte verursachen können.[608][609][610] Nach einer schlechten Leistung bei der Beantwortung einer Frage des National -Sprechers zum Rundfunk Melissa Lee Während der Fragestunde kündigte Curran an, dass sie als Minister für Rundfunk zurückgetreten sei. Sie sollte als Abgeordneter für Dunedin-Süd bleiben, und Kris Faafoi nahm ihr Rundfunkportfolio wieder auf.[611][612]

Am 30. August 2018, Zollminister Meka whaitiri "Statt beiseite" von ihren Ministerportfolios im Rahmen einer Untersuchung der Behauptung, sie habe einen Mitarbeiter in ihrem Ministerbüro angegriffen. Premierminister Jacinda Ardern kündigte an, dass die Ministerien die Vorwürfe untersuchen. Labour MP Kris Faafoi übernahm die Rolle des amtierenden Zollministers, während ihre assoziierten Ministerportfolios von ihren Hauptministern angenommen wurden.[613][614][615] Am 20. September 2018 kündigte Ardern an, dass sie Wheaitiri aus allen Ministerportfolios abgefeuert habe. Ardern sagte, dass Aspekte des Vorfalls von Wheaitiri bestritten wurden, ein Vorfall, bei dem ein neuer Mitarbeiter "zweifellos" ein WHAITIRI -Manhandling und Mobbing eines neuen Mitarbeiters umfasste. Kris Faafoi übernahm ihr Zollportfolio. Wheaitiri soll als Abgeordneter für Ikaroa-Rawhiti bleiben.[616][617]

Karel Sroubek

Ende Oktober und Anfang November 2018 der Einwanderungsminister Iain Lees-Gloway Kritik von der Opposition National Party für seine Entscheidung, dem verurteilten tschechischen Drogenschmuggler Karel Sroubek eine Residenz zu gewähren. Anschließend stellte sich heraus, dass Sroubek in beiden ein langwieriges Strafregister hatte Tschechische Republik und Neuseeland. Der Fall zog auch ein beträchtliches Medieninteresse an Neuseeland und veranlasste die tschechische Regierung, bekannt zu geben, dass sie Sroubeks Auslieferung anstreben würde.[618][619] Mitte Dezember 2018 führte Lees-Gloway seine Entscheidung zur Gewährung von Sroubek-Residenz auf unvollständige Informationen zurück, die von zur Verfügung gestellt wurden. Einwanderung Neuseeland Über Sroubeks Strafregister.[620]

2019 Anschuldigungen für sexuelle Übergriffe von Arbeitskräften

Anfang August 2019 entstanden mehrere Berichte über Mobbing, sexuelle Belästigung und Rücktritt der Labour Party. In den Medien wurde mitgeteilt, dass die formellen Beschwerden keine sexuellen Übergriffe beinhalteten.[621][622] Am 9. September die Online -Medien -Outlet Der Spinoff veröffentlichte einen exklusiven Bericht einer 19-jährigen Freiwilligen der Labour Party, in der behauptet wurde, sie sei von einem Mitarbeiter der Labour Party sexuell angegriffen worden.[623] Als Reaktion auf den Bericht sagte Premierminister Ardern, dass ihr von Labour wiederholt mitgeteilt wurde, dass es bei der Beschwerde nicht über sexuelle Übergriffe gehe und dass eine Überprüfung von Maria Dew QC die widersprüchlichen Ansprüche aufklären werde. Die Frau hat ihre Behauptungen während der Präsidentschaft der Labour Party gestanden Nigel Haworth verteidigte seinen Umgang mit dem Beschwerdenprozess.[621][622]

Am 11. September trat Haworth als Präsident der Labour Party zurück, nachdem er kritisiert hatte, dass er die Beschwerden über den männlichen Mitarbeiter mehrerer Mitglieder der Labour Party, darunter Mobbing, Belästigung und sexuelle Übergriffe, behandelte. Frühere Untersuchungen hatten den Mann dieser verschiedenen Behauptungen entlastet.[624][625] Diese Vorwürfe für sexuelle Übergriffe zeichneten die Berichterstattung von mehreren internationalen Medien, einschließlich der AFP, Die Washington Post, Sieben Nachrichten, Die Zeiten, und Der Sydney Morning Herald.[625][626] Am selben Tag der stellvertretende Führer der nationalen Partei Paula Bennett behauptet unter parlamentarisches Privileg Dass einige leitende Angestellte des Premierministers und ein Kabinettsminister, darunter Arderns ehemaliger Stabschef Mike Munro, der derzeitige Chefpressesekretär Andrew Campbell, und der Direktor des Büros des Arbeitsführer, Rob Salmond, der sexuellen Vorwürfe bewusst waren.[627]

Am 12. September trat der männliche Arbeitnehmer, der wegen Mobbings und sexuellen Übergriffen vorgeworfen wurde, zurück. Er erklärte, er kooperierte mit der Tau -Untersuchung und bestritt die Vorwürfe gegen ihn.[628][629] Am 16. September gab Premierminister Ardern bekannt, dass Labour eine zweite Untersuchung der gegen den Mitarbeiter erhobenen Vorwürfe sexueller Übergriffe durchführen werde. Simon Mitchell, der Anwalt, der mit der Untersuchung des Fehlverhaltens durch die führende Labour beauftragt wurde, erklärte, dass er sich der sexuellen Übergriffe nicht bewusst sei, bis sie erstmals von den Medien gemeldet wurden. Der stellvertretende Vorsitzende der nationalen Partei, Bennett Grant Robertson war bereits im Juni 2019 der Vorwürfe sexueller Übergriffe bewusst.[630][631]

Am 18. Dezember veröffentlichte der Präsident der Labour Party, Claire Szabo, den Bericht von Maria Drew QC. Während Drews Bericht unzureichende Beweise zur Unterstützung sexueller Übergriffe und Belästigungen feststellte, stellte er fest, dass der ehemalige Mitarbeiter der Labour Party fünf Mal "über ein beträchtliches und aggressives" Verhalten gezeigt hatte. Drew empfahl einen Brief, in dem der ehemalige Mitarbeiter warnte und dass er einen Entschuldigungsschreiben schreibe und an einem restaurativen Justizprozess mit dem Opfer teilnimmt.[632][633]

Shane Jones

Im November 2019, Infrastrukturminister und NZ First MP Shane Jones behauptete, Indianer arrangierte Ehen als Schein und hielten sich nicht an die neuseeländische Lebensweise ein. Seine als rassistischen Kommentare beschriebenen Kommentare gingen unangefochten von den Ministern des Arbeitskabinetts. Er behauptete auch, dass die Visumregeln der arrangierten Ehepartner nicht mehr nach Änderungen der Einwanderungsregeln gelten würden.[634] Nach einem Protest in Auckland, Einwanderungsminister Iain Lees-Gloway erklärte, dass die Einwanderungsregeln für ordnungsgemäße Ehen unverändert waren und die von Shane Jones bereitgestellten Fehlinformationen klargestellt haben. Jones machte im Januar 2020 weitere entzündliche Kommentare gegen indische Studenten.[635]

Kris Faafoi

Im Dezember 2019 Rundfunkminister Kris Faafoi wurde kritisiert, nachdem er angeboten hatte, einen Antrag auf Einwanderungsvisum zu beschleunigen Opshop Sänger Jason KerrisonVater. Der Oppositionsführer Simon Bridges behauptete, dass die Handlungen von Fafoi, wenn sie nachgewiesen wurden, einen Interessenkonflikt darstellen, der die Regeln des Kabinetts verletzt. Faafoi entschuldigte sich anschließend bei Premierminister Ardern.[636][637][638][639]

David Clark

Anfang April 2020, Gesundheitsminister David Clark zeichnete weit verbreitete Kritik, als er gegen die Stufe vier Lockdown Einschränkungen während der Covid-19-Pandemie in Neuseeland zweimal. Dies beinhaltete das Fahren von zwei Kilometern von seinem Haus in Dunedin um einen Mountain Bike Trail zu fahren und später seine Familie 20 Kilometer zu einem Dunedin -Strand für einen Familienausflug in der ersten Woche der Lockdown zu fahren. Nachdem Clark bei den beiden Vorfällen bei getrennten Gelegenheiten zugelassen hatte, bot er Premierminister Ardern seinen Rücktritt als Gesundheitsminister an. Ardern lehnte es ab, seinen Rücktritt zu akzeptieren, stellte ihn jedoch von seinem Associate Finance Ministerial Portfolio ab und herab die Kabinettsliste der Labour's Cabinet herab.[640][641][642][643]

Clark trat jedoch am 2. Juli zurück.[644] und wurde durch Gesundheit ersetzt durch Chris Hipkins[645] während der Wohnungsminister Megan Woods übernahm die Verantwortung für das Grenzmanagement.[646]

Liste der Exekutivmitglieder

Erstes Treffen des Kabinetts der sechsten Labour -Regierung, 26. Oktober 2017

Am 20. Oktober kündigte Jacinda Ardern an, dass die Kabinett würde aus 20 Mitgliedern bestehen, von denen 16 von der Labour Party und 4 aus Neuseeland zuerst stammen würden. Weitere fünf Labour -Abgeordnete würden zusammen mit drei grünen Abgeordneten außerhalb des Kabinetts sitzen. Am 27. Juni 2019 a Kabinettsumbildung aufgetreten.[131][132]

Am 2. November 2020 nach der 2020 WahlEs wurde ein neues Kabinett angekündigt.[647] Es wurde am 6. November 2020 vereidigt. Am 14. Juni 2022 ereignete sich eine Kabinettsumbildung.[648]

Minister

Portfolio Minister Party Anfang Ende
Premierminister Jacinda Ardern Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Stellvertretender Ministerpräsident Winston Peters NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Grant Robertson Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für ACC Iain Lees-Gloway Arbeit 26. Oktober 2017 22. Juli 2020
Carmel Sepuloni Arbeit 22. Juli 2020 Amtsinhaber
Landwirtschaftsminister Damien O'Connor Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Generalstaatsanwalt David Parker Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Minister für Kunst, Kultur und Erbe Jacinda Ardern Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
Carmel Sepuloni Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für Bau und Bau Jenny Salesa Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
Poto Williams Arbeit 6. November 2020 14. Juni 2022
Megan Woods Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Minister für Rundfunk, Kommunikation und digitale Medien Clare Curran Arbeit 26. Oktober 2017 7. September 2018
Kris Faafoi Arbeit 7. September 2018 14. Juni 2022
Willie Jackson Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Minister für Kinderarmutsbekämpfung Jacinda Ardern Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Minister für Klimawandel James Shaw Grün 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Handelsminister und Verbraucherangelegenheiten Kris Faafoi Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
David Clark Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für Gemeinschaft und freiwilliger Sektor Peeni Henare Arbeit 26. Oktober 2017 27. Juni 2019
Poto Williams Arbeit 27. Juni 2019 6. November 2020
Priyanca Radhakrishnan Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Erhaltsminister Eugenie Sage Grün 26. Oktober 2017 6. November 2020
Kiri Allan Arbeit 6. November 2020 14. Juni 2022
Poto Williams Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Korrekturminister Kelvin Davis Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Minister für Covid-19-Antwort Chris Hipkins Arbeit 6. November 2020 14. Juni 2022
Ayesha Verrall Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Zollminister Meka whaitiri Arbeit 26. Oktober 2017 20. September 2018
Kris Faafoi Arbeit 20. September 2018 27. Juni 2019
Jenny Salesa Arbeit 27. Juni 2019 6. November 2020
Meka whaitiri Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Verteidigungsminister Ron Mark NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Peeni Henare Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für Abrüstung und Rüstungskontrolle Winston Peters NZ zuerst 27. Februar 2018 6. November 2020
Phil Twyford Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für wirtschaftliche Entwicklung David Parker Arbeit 26. Oktober 2017 27. Juni 2019
Phil Twyford Arbeit 27. Juni 2019 6. November 2020
Stuart Nash Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Bildungsminister Chris Hipkins Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Minister für Notfallmanagement Kris Faafoi Arbeit 26. Oktober 2017 27. Juni 2019
Peeni Henare Arbeit 27. Juni 2019 6. November 2020
Kiri Allan Arbeit 6. November 2020 14. Juni 2022
Kieran Mcanulty Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Umweltminister David Parker Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Finanzminister Grant Robertson Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Außenminister Winston Peters NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Nanaia Mahuta Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für Forstwirtschaft Shane Jones NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Stuart Nash Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Gesundheitsminister David Clark Arbeit 26. Oktober 2017 2. Juli 2020
Chris Hipkins Arbeit 2. Juli 2020 6. November 2020
Andrew Little Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für Wohnungswesen Phil Twyford Arbeit 26. Oktober 2017 27. Juni 2019
Megan Woods Arbeit 27. Juni 2019 Amtsinhaber
Einwanderungsminister Iain Lees-Gloway Arbeit 26. Oktober 2017 22. Juli 2020
Kris Faafoi Arbeit 22. Juli 2020 14. Juni 2022
Michael Wood Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Infrastrukturminister Shane Jones NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Grant Robertson Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Innernminister Tracey Martin NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Jan Tinetti Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Justizminister Andrew Little Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
Kris Faafoi Arbeit 6. November 2020 14. Juni 2022
Kiri Allan Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Hausführer Chris Hipkins Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Minister für pazifische Völker William Sio Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Minister für Māori -Entwicklung Nanaia Mahuta Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
Willie Jackson Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für nationale Sicherheit und Geheimdienst Jacinda Ardern Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Minister für Ozeane und Fischerei Stuart Nash Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
David Parker Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für Pike River Wiedereintritt Andrew Little Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Polizeiminister Stuart Nash Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
Poto Williams Arbeit 6. November 2020 14. Juni 2022
Chris Hipkins Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Minister für Rennsport Winston Peters NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Grant Robertson Arbeit 6. November 2020 14. Juni 2022
Kieran Mcanulty Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Minister für Forschung, Wissenschaft und Innovation Megan Woods Arbeit 26. Oktober 2017 14. Juni 2022
Ayesha Verrall Arbeit 14. Juni 2022 Amtsinhaber
Einnahmeminister Stuart Nash Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
David Parker Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für soziale Entwicklung Carmel Sepuloni Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Staatsminister besitze Unternehmen Winston Peters NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
David Clark Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für die Verhinderung von Familien- und sexueller Gewalt Marama Davidson Grün 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für den öffentlichen Dienst Chris Hipkins Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Statistikminister James Shaw Grün 26. Oktober 2017 6. November 2020
David Clark Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Tourismusminister Kelvin Davis Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
Stuart Nash Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Handelsminister David Parker Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
Damien O'Connor Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Verkehrsminister Phil Twyford Arbeit 26. Oktober 2017 6. November 2020
Michael Wood Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für Stadtentwicklung Phil Twyford Arbeit 27. Juni 2019 6. November 2020
Minister für Whānau Ora Peeni Henare Arbeit 26. Oktober 2017 Amtsinhaber
Minister für Frauen Julie Anne Genter Grün 26. Oktober 2017 6. November 2020
Jan Tinetti Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Minister für Arbeitsbeziehungen und Sicherheit am Arbeitsplatz Iain Lees-Gloway Arbeit 26. Oktober 2017 22. Juli 2020
Andrew Little Arbeit 22. Juli 2020 6. November 2020
Michael Wood Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber

Untersekretäre und private Sekretäre

Ministerium Parlamentsmitglied Rolle Party Anfang Ende
Die Gesundheit Liz Craig Private Sekretärin Arbeit 3. Mai 2022 Amtsinhaber
Einnahmen Deborah Russell Unterstaatssekretär Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Ozeane und Fischerei Rino Tirikatene Unterstaatssekretär Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Handels- und Exportwachstum (Māori -Handel) Unterstaatssekretär Arbeit 6. November 2020 Amtsinhaber
Abrüstung und Rüstungskontrolle Fletcher Tabuteau Unterstaatssekretär NZ zuerst 27. Februar 2018 6. November 2020
Auswärtige Angelegenheiten Unterstaatssekretär NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Regionale wirtschaftliche Entwicklung Unterstaatssekretär NZ zuerst 26. Oktober 2017 6. November 2020
Ethnische Gemeinschaften/Angelegenheiten Michael Wood Unterstaatssekretär Arbeit 26. Oktober 2017 27. Juni 2019
Priyanca Radhakrishnan Private Sekretärin Arbeit 27. Juni 2019 6. November 2020
Gerechtigkeit (Probleme mit häuslicher und sexueller Gewalt) Jan Logie Unterstaatssekretär Grün 26. Oktober 2017 6. November 2020
Kommunalverwaltung Willow-Jean Prime Private Sekretärin Arbeit 27. Juni 2019 6. November 2020

Verweise

  1. ^ a b c Chapman, Grant (19. Oktober 2017). "Vollständiges Video: NZ Erster Führer Winston Peters kündigt die nächste Regierung an". Newshub. Abgerufen 19. Oktober 2017.
  2. ^ a b c Hurley, Emma (19. Oktober 2017). "Ein historischer Moment für die grüne Party - James Shaw". Newshub. Abgerufen 19. Oktober 2017.
  3. ^ a b Roy, Eleanor Ainge; Graham-McLay, Charlotte (17. Oktober 2020). "Jacinda Ardern regiert Neuseeland nach historischem Sieg für die zweite Amtszeit". Der Beobachter. ISSN 0029-7712. Archiviert Aus dem Original am 18. Oktober 2020. Abgerufen 17. Oktober 2020.
  4. ^ "Die vorgeschlagene Wassersteuer von Labour auf die Landwirte, um verschrottet zu werden". Der neuseeländische Herald. 20. Oktober 2017. Abgerufen 4. November 2017.
  5. ^ Cheng, Derek (30. Oktober 2017). "Das Anti-Smacking-Referendum wurde während der Koalitionsverhandlungen gesunken". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 1. November 2017.
  6. ^ Guy, Alice (21. Oktober 2017). "Die lokalen Kaumatua -Sitze werden nicht überrascht.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 4. November 2017.
  7. ^ Collins, Benedict (20. Oktober 2017). "Cannabis Referendum Teil des Greens 'Deal". Radio Neuseeland. Abgerufen 7. November 2017.
  8. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r "NZ zuerst, Grüne Partei, Labour Coalition Deals" enthüllt ". Sachen. 24. Oktober 2017. Abgerufen 4. November 2017.
  9. ^ "TPP -Deal wurde erneut wiederbelebt, 20 Bestimmungen suspendiert". Radio Neuseeland. 12. November 2017. Abgerufen 8. März 2018.
  10. ^ Sweeney, Karen (14. November 2017). "TPP -Handelsabkommen: Labour kann sich zustimmen, nicht mit Partnern zuzustimmen". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 8. März 2018.
  11. ^ Karp, Paul; Roy, Eleanor Ainge (17. November 2017). "Neuseeland sucht einen Umgang mit Australien, um Manus- und Nauru -Flüchtlinge zurückzusetzen.". Der Wächter. Abgerufen 8. März 2018.
  12. ^ "PM Malcolm Turnbull lehnt das NZ -Angebot aus, Manus -Flüchtlinge trotz" humanitärer Krise "anzusiedeln.". Australian Broadcasting Corporation. 6. November 2018. Abgerufen 8. März 2018.
  13. ^ Walters, Laura (20. November 2017). "Die Erholung der Pike River Mine sollte bis März 2019 abgeschlossen sein - PM". Sachen. Abgerufen 8. März 2018.
  14. ^ "Pike River Mine Factsheet" (PDF). Ministerium für Wirtschaft, Innovation und Beschäftigung. Abgerufen 22. November 2017.
  15. ^ Moir, JO (12. Dezember 2017). "Die nationalen Standards sind offiziell in Grundschulen im ganzen Land zu Ende gegangen". Sachen. Abgerufen 8. März 2018.
  16. ^ "Nationale Standards entfernt". Bildungsministerium. Archiviert von das Original am 3. März 2018. Abgerufen 8. März 2018.
  17. ^ "Mitglieder der steuerlichen Arbeitsgruppe angekündigt". Neuseeländische Regierung. Scoop. 20. Dezember 2017. Abgerufen 22. Dezember 2017.
  18. ^ "NZ stimmt gegen uns über die Erklärung von Jerusalem als Hauptstadt Israels.". Der neuseeländische Herald. 22. Dezember 2018. Abgerufen 8. März 2018.
  19. ^ "NZ -Premierminister Jacinda kündigt an, dass sie schwanger ist". Sachen. 19. Januar 2018. Abgerufen 8. März 2018.
  20. ^ "Premierminister Jacinda Ardern kündigt eine Schwangerschaft an". Der neuseeländische Herald. 19. Januar 2018. Abgerufen 8. März 2018.
  21. ^ "Frühes Ende auf Karten für Charterschulen". Radio Neuseeland. 8. Februar 2018. Abgerufen 8. März 2018.
  22. ^ Trevett, Claire (12. Februar 2018). "PM sagt, dass Kompromisse bei der Charta -Schulen helfen werden, eher umzuwandeln als zu schließen". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 8. März 2018.
  23. ^ a b "Jacinda Ardern wünscht sich, sich von 'Spender, Empfängerbeziehung' mit pazifischen Nationen zu verlagern.". 1 Nachrichten. 6. März 2018. Abgerufen 8. März 2018.
  24. ^ a b Prendergrast, Ella (6. März 2018). "Wie Jacinda Ardern plant, unsere Beziehung zum Pazifik zurückzusetzen". Newshub. Abgerufen 8. März 2018.
  25. ^ Heron, Mei (5. März 2018). "Pacific Tour des PM beginnt 'Pacific Reset'". Radio Neuseeland. Abgerufen 8. März 2018.
  26. ^ a b "NZ, um CPTPP heute zu unterschreiben". Newshub. 8. März 2018. archiviert von das Original am 7. März 2018. Abgerufen 8. März 2018.
  27. ^ "Regierungspolitikstaat für Landverkehr". Verkehrsministerium. Abgerufen 4. April 2018.
  28. ^ Trevett, Claire (3. April 2018). "Jacinda Ardern legt den Transportplan der Regierung, einschließlich landesweiter Kraftstoffsteuer, fest". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 4. April 2018.
  29. ^ a b Parker, David. "Genehmigung für die Untersuchung in Betrieb Burnham". Scoop. Neuseeländische Regierung. Abgerufen 11. April 2018.
  30. ^ "Regierung zur Untersuchung von Operation Burnham nach Vorwürfen in Buchhit & Run", ". 1 Nachrichten. 11. April 2018. Abgerufen 11. April 2018.
  31. ^ "Regierung zur Untersuchung von Operation Burnham nach Vorwürfen in Buchhit & Run", ". 1 Nachrichten. 11. April 2018. Abgerufen 24. April 2018.
  32. ^ a b Young, Audrey (11. April 2018). "Premierminister Jacinda Ardern verbietet neue Offshore -Öl- und Gas -Exploration in Neuseeland". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 11. April 2018.
  33. ^ a b "Öl, Gas -Exploration bewegen einen 'Kick in the Muts' für Taranaki - Bürgermeister". Radio Neuseeland. 11. April 2018. Abgerufen 11. April 2018.
  34. ^ a b Rutherford, Hamish; Walters, Laura (11. April 2018). "Die Regierung zielt darauf ab, das Gleichgewicht zwischen Offshore Oil Exploration zu erreichen: PM". Sachen. Abgerufen 11. April 2018.
  35. ^ "Andrew Little betritt das Pike River Portal". Neuseeländische Regierung. Abgerufen 7. Mai 2018.
  36. ^ "Labour-geführte Regierung, 100 Millionen US-Dollar in die Bekämpfung der Obdachlosigkeit in das Budget zu investieren". Der neuseeländische Herald. 4. Mai 2018. Abgerufen 5. Mai 2018.
  37. ^ Cooke, Henry (4. Mai 2018). "Die Regierung kündigt einen Plan von 100 Millionen US -Dollar an, um Obdachlosigkeit zu bekämpfen". Sachen. Abgerufen 5. Mai 2018.
  38. ^ Bennett, Lucy (24. Mai 2018). "Geerdiert: Phil Twyford bietet an, zurückzutreten, die nach dem Telefonanruf im Flugzeugrolle entzogen werden.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 24. Mai 2018.
  39. ^ "Budget auf einen Blick: Grundlagen für die Zukunft" (PDF). Neuseeländischer Schatzkammer. Abgerufen 4. Juni 2019.
  40. ^ "Budget 2018's Greatest Hits: Alles, was Sie wissen müssen". Der neuseeländische Herald. 17. Mai 2018. Abgerufen 4. Juni 2019.
  41. ^ "NZ zwingt zuerst Arbeit, drei Streiks aufzuheben.". Newstalk ZB. 11. Juni 2018. Abgerufen 22. Juni 2018.
  42. ^ Young, Audrey (11. Juni 2018). "Vernünftiger Verurteilungsvertrauen dankt NZ zuerst, dass sie Pläne zur Aufhebung von drei Streikgesetzen gestoppt haben.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 22. Juni 2018.
  43. ^ "Drei Streiksgesetze, um zu bleiben, wie Labour sagt, dass NZ zuerst wahrscheinlich nicht die Aufhebung der Aufhebung der Aufhebung der Aufhebung -" Hier geht es darum, gute Entscheidungen zu treffen, nicht schnelle Entscheidungen "". 1 Nachrichten. 11. Juni 2018. Abgerufen 22. Juni 2018.
  44. ^ Cooke, Henry (18. Juni 2018). "Jacinda Ardern ist immer noch Premierminister, aber Winston Peters Vorsitzender des Kabinetts. Hier ist warum". Sachen. Abgerufen 21. Juni 2018.
  45. ^ Patterson, Jane (21. Juni 2018). "Winston Peters ist verantwortlich: Seine Aufgaben erklärten". Radio Neuseeland. Abgerufen 21. Juni 2018.
  46. ^ a b c Dreaver, Charlie (1. Juli 2018). "Das Familienpaket von Govt wirkt sich in Wirkung: 'Schritt in die richtige Richtung'". Radio Neuseeland. Abgerufen 3. Juli 2018.
  47. ^ "Das Familienpaket ist im Parlament unter Dringlichkeit bestehen". Radio Neuseeland. 15. Dezember 2017. Abgerufen 3. Juli 2018.
  48. ^ "Unterstützung neuseeländischer Familien". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Abgerufen 3. Juli 2018.
  49. ^ ""Schlechte" Ausgabenauswahl im Familienpaket von Govt - National ". Newshub. 1. Juli 2018. Abgerufen 3. Juli 2018.
  50. ^ Preston, Nikki (3. Juli 2018). "Lehrer und Schulleiter erklären sich damit einverstanden, nächsten Monat zu streiken". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 13. Juli 2018.
  51. ^ Redmond, Adele (3. Juli 2018). "Grundschullehrer stimmen für einen Streik ab, lehnen das Gehaltsangebot der Regierung ab". Sachen. Abgerufen 13. Juli 2018.
  52. ^ ""Seien Sie fair gegenüber denen, die sich darum kümmern": Neuseeländische Krankenhäuser im Chaos als 30.000 Krankenschwestern streiken ". Der Wächter. 12. Juli 2018. Abgerufen 12. Juli 2018.
  53. ^ "Neuseeländische Lehrer und Krankenschwestern, um den ersten Massenstreik in einer Generation abzuhalten". Der Wächter. 9. Juli 2018. Abgerufen 12. Juli 2018.
  54. ^ Cook, Frances (7. August 2018). "Krankenschwestern akzeptieren das fünfte Gehaltsangebot und beenden ein Jahr der Verhandlungen". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 16. August 2018.
  55. ^ "Krankenschwestern stimmen für die Annahme von DHB -Gehaltsangebot". Newshub. 7. August 2018. Abgerufen 16. August 2018.
  56. ^ Brown, Karen (7. August 2018). "Jacinda Ardern und David Clark Willkommen Krankenschwester Pay -Siedlung". Radio Neuseeland. Abgerufen 16. August 2018.
  57. ^ Long, Jessica (15. August 2018). "Labour's Bill, um Ausländer einzudämmen, die neuseeländische Häuser kaufen, wird zu Gesetz.". Sachen. Abgerufen 16. August 2018.
  58. ^ Selby-Gren, Michael (16. August 2018). "Neuseeland hat Ausländer verboten, Häuser im Land zu kaufen". Geschäftseingeweihter Australien. Abgerufen 16. August 2018.
  59. ^ Long, Jessica (30. August 2018). "Zivilschutzminister Kris Faafoi kündigt 5,2 Millionen US -Dollar für Rapid Response Teams für Katastrophen an.". Sachen. Abgerufen 30. August 2018.
  60. ^ "Die Regierung investiert 5,2 Millionen US-Dollar in neue" Fly-in-Teams "für zivile Verteidigung Notfälle". 1 Nachrichten. 30. August 2018. Abgerufen 30. August 2018.
  61. ^ Bracewell-Worrall, Anna (17. September 2018). "Alle NZ Charter -Schulen sind jetzt so genehmigt, staatlich integriert zu werden". Newshub. Archiviert von das Original am 7. Dezember 2018. Abgerufen 20. März 2019.
  62. ^ Collins, Simon (28. August 2018). "Charta-Schulaushalte als staatliche Schulen genehmigt". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 4. Januar 2019. Abgerufen 20. März 2019.
  63. ^ Walls, Jason (1. Oktober 2018). "Twyford hat heute das Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung ins Leben gerufen, aber was ist es?". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 1. Februar 2019.
  64. ^ Twyford, Phil (8. Juni 2018). "Neues Wohn- und Stadtentwicklungsministerium". Neuseeländische Regierung. Scoop. Abgerufen 1. Februar 2019.
  65. ^ Paranihi, Regan (30. November 2018). "Regierung, um GP -Gebühren zu senken". Māori -Fernsehen. Abgerufen 24. Januar 2019.
  66. ^ Palmer, Scott (30. November 2018). "600.000 Neuseeländer, um billigere GP -Besuche zu bekommen". Newshub. Abgerufen 24. Januar 2019.
  67. ^ Bennett, Lucy (11. Dezember 2018). "Medizinische Cannabis -Rechnung überträgt die dritte Lesung". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 28. Dezember 2018.
  68. ^ Roy, Eleanor Ainge (11. Dezember 2018). "Neuseeland verabschiedet Gesetze, um medizinisches Marihuana weit verbreitet zu machen". Der Wächter. Abgerufen 28. Dezember 2018.
  69. ^ Cooke, Henry (11. Dezember 2018). "Cannabis Referendum wird bei der Wahl 2020 stattfinden, bestätigt die Regierung". Sachen. Abgerufen 28. Dezember 2018.
  70. ^ "Verbindliches Referendum zur Legalisierung von Cannabis für den persönlichen Gebrauch bei der Wahl 2020". Radio Neuseeland. 18. Dezember 2018. Abgerufen 28. Dezember 2018.
  71. ^ a b Cheng, Derek (19. Dezember 2018). "NZ, um für die UN -Migration kompakt zu stimmen". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 7. Januar 2019.
  72. ^ Cooke, Henry (23. Januar 2019). "Phil Twyford sagt, dass nur 300 Kiwibuild -Häuser bis Juli fertig sein sollen". Sachen. Abgerufen 24. Januar 2019.
  73. ^ Walls, Jason (23. Januar 2019). "Der Wohnungsminister Phil Twyford ist" Pretty Enttled "Kiwibuild wird das Ziel seines ersten Jahres nicht übereinstimmen.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 24. Januar 2019.
  74. ^ Sachdeva, Sam (18. Januar 2019). "Kiwibuild -Chef tritt nach Berichten über Streit zurück". Newsroom. Abgerufen 1. Februar 2019.
  75. ^ Molyneux, Vita (18. Januar 2019). "Kiwibuild -Chef Stephen Barclay tritt zurück". Newsroom. Abgerufen 1. Februar 2019.
  76. ^ McCullogh, Craig (28. Januar 2019). "Ehemaliger Kiwibuild -Chef, um rechtliche Schritte zu starten". Radio Neuseeland. Abgerufen 1. Februar 2019.
  77. ^ Cooke, Henry (28. Januar 2019). "Der ehemalige Kiwibuild -Chef Stephen Barclay verklagt die Regierung wegen Abfahrt, er sei auf dem richtigen Weg, um das Ziel des ersten Jahres zu erreichen.". Sachen. Abgerufen 1. Februar 2019.
  78. ^ Walls, Jason (3. Februar 2019). "Premierminister Jacinda Ardern kündigt ein 100 Millionen US -Dollar Finanzierungspaket für die Entwicklung und Infrastruktur von Māori an.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 5. Februar 2019.
  79. ^ "Regierung, um 100 Millionen US -Dollar für die Unterstützung von Māori -Landbesitzern auszugeben". Radio Neuseeland. 3. Februar 2019. Abgerufen 5. Februar 2019.
  80. ^ Collins, Simon (13. Februar 2019). "Polytechnisches Mega-Merger übernimmt Auslöser und Industrieauszubildende". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 15. Februar 2019.
  81. ^ Hunt, Tom; Richmond, Adele (14. Februar 2019). "Die Regierung schlägt vor, 16 Polytechnik- und Technologieinstitute in ein Unternehmen zusammenzufassen.". Sachen. Abgerufen 15. Februar 2019.
  82. ^ "Bildungsminister Chris Hipkins erweitert den Zeitrahmen der polytechnischen Einreichung". Sachen. 20. März 2019. archiviert von das Original am 21. März 2019. Abgerufen 21. März 2019.
  83. ^ Ensor, Jamie (6. März 2019). "'Archaisches' blasphemisches Verleumdungsgesetz im Parlament aufgehoben ". Newshub. Archiviert von das Original am 6. März 2019. Abgerufen 15. März 2019.
  84. ^ "Verbrechensänderungsgesetz". Neuseelandes Parlament. Abgerufen 15. März 2019.
  85. ^ Little, Andrew. "Blasphemisches Verleumdungsgesetz aufgehoben". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Archiviert von das Original am 15. März 2019. Abgerufen 5. März 2019.
  86. ^ Little, Andrew. "Blasphemisches Verleumdungsgesetz aufgehoben".Nr. 12. März 2019. Scoop. Abgerufen 5. März 2019.
  87. ^ O 'Connell, Tim; Owen, Catrin; Cooke, Henry (17. März 2019). "Premierminister sagt, dass die NZ -Waffengesetze nach Christchurch Terror Attack ändern werden". Sachen. Abgerufen 20. März 2019.
  88. ^ Hemi, Tema (18. März 2019). "PM Jacinda Ardern kündigt Reformen zu NZ -Waffengesetzen an". Māori -Fernsehen. Abgerufen 20. März 2019.
  89. ^ "Generalstaatsanwalt David Parker Back-Tracks über Kommentare zur Waffenkontrolle". Radio Neuseeland. 16. März 2019. Abgerufen 16. März 2019.
  90. ^ "PM Jacinda Ardern sagt, dass Neuseeland alle halbautomatischen Waffen im Militärstil und alle Sturmgewehre verbieten wird.". Radio Neuseeland. 21. März 2019. archiviert von das Original am 21. März 2019. Abgerufen 21. März 2019.
  91. ^ Ardern, Jacinda; Nash, Stuart. "Neuseeland verbietet militärische Semi-Automatik und Sturmgewehre". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Archiviert von das Original am 21. März 2019. Abgerufen 21. März 2019.
  92. ^ Lyons, Kate (21. März 2019). "Neuseeland Live -Update -Waffengesetze". Der Wächter. Archiviert von das Original am 21. März 2019. Abgerufen 21. März 2019.
  93. ^ "Schusswaffenveränderungsrechnung bestehen die endgültige Lesung im Parlament". Radio Neuseeland. 10. April 2019. Abgerufen 10. April 2019.
  94. ^ "Bill verbietet semi-automatische Waffen im Militärstil über die endgültige Lesung.". Newstalk ZB. 10. April 2019. Abgerufen 10. April 2019.
  95. ^ "Waffenrechnung, um Gesetz zu werden". Otago Daily Times. 10. April 2019. Abgerufen 10. April 2019.
  96. ^ Patterson, Jane (10. April 2019). "Erste Details zum Rückkauf von Waffen veröffentlicht". Radio Neuseeland. Abgerufen 10. April 2019.
  97. ^ Devlin, Collette (10. April 2019). "Waffenrückkauf -Framework als erster Schritt zur Bestimmung der Entschädigung festgelegt". Sachen. Abgerufen 10. April 2019.
  98. ^ Lynch, Jenna (10. April 2019). "Das Kaufschema der Regierung wird größer und teurer, wie neue Details enthüllten". Newshub. Abgerufen 10. April 2019.
  99. ^ "Live: Die Regierung lehnt eine Kapitalertragssteuer ab". Sachen. 17. April 2019. Abgerufen 17. April 2019.
  100. ^ Walls, Jason (17. April 2019). "Die Regierung tötet die Kapitalertragssteuer ab, wird auf Jacinda Arderns Uhr nicht erfolgen". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 17. April 2019.
  101. ^ "'Kein Mandat' für die Kapitalertragsteuer - PM ". Radio Neuseeland. 17. April 2019. Abgerufen 17. April 2019.
  102. ^ Small, Zane (17. April 2019). "Die Regierung schließt die Kapitalertragssteuer aus". Newshub. Abgerufen 17. April 2019.
  103. ^ Kirk, Stacey; Cooke, Henry (2. Mai 2019). "Budget 2019: Die Regierung steckt über vier Jahre 95 Millionen US -Dollar in die Lehrressourcen". Sachen. Abgerufen 3. Mai 2019.
  104. ^ Cheng, Derek (2. Mai 2019). "95 Millionen US -Dollar Budgetpaket für Tausende neuer Lehrer". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 3. Mai 2019.
  105. ^ Klein, Zane (2. Mai 2019). "Budget 2019: Die Regierung legt 95 Millionen US -Dollar beiseite, um mehr Lehrer einzustellen". Newshub. Abgerufen 3. Mai 2019.
  106. ^ RT Hon Jacinda Ardern (8. Mai 2019). "Landmarke Klimawandelgesetz geht an das Parlament". Neuseeländische Regierung. Abgerufen 20. Mai 2019.
  107. ^ Tyson, Jessica (22. Mai 2019). "Zero Carbon Bill geht zuerst ab.". Māori -Fernsehen. Abgerufen 22. Mai 2019.
  108. ^ Cooke, Henry (21. Mai 2019). "National unterstützt den Klimawandel Bill durch erste Lesung". Sachen. Abgerufen 22. Mai 2019.
  109. ^ Carroll, Joanne (22. Mai 2019). "Pike River Wiedereintritt nach achtjähriger Schlacht schließlich eine Realität". Sachen. Abgerufen 22. Mai 2019.
  110. ^ ""Just Incredible": Erste Bilder in der Pike River Mine, fast neun Jahre nachdem es versiegelt wurde ". Der neuseeländische Herald. 21. Mai 2019. Abgerufen 22. Mai 2019.
  111. ^ Mills, Laura (22. Mai 2019). "Emotionen laufen hoch bei Pike River Mine Wiedereintritt". Otago Daily Times. Abgerufen 22. Mai 2019.
  112. ^ Williams, David (22. Mai 2019). "Was passiert jetzt im Pike River". Sachen. Abgerufen 22. Mai 2019.
  113. ^ "Das Wohlbefinden des Wohlbefindens". Budget 2019. Neuseeländischer Schatzkammer. Archiviert von das Original am 1. Juni 2019. Abgerufen 1. Juni 2019.
  114. ^ Cooke, Henry (30. Mai 2019). "Budget NZ 2019: Wohlbefinden von Budget nach den Zahlen". Sachen. Abgerufen 1. Juni 2019.
  115. ^ O'Brien, Tova (30. Mai 2019). "Exklusiv: 'Menschlicher Fehler', der zu einem bekannten Zugriff des Finanzbudgetinformationen führte - Quelle". Newshub. Abgerufen 1. Juni 2019.
  116. ^ Roy, Eleanor Ainge (30. Mai 2019). "Neuseeland Budget Leak: 'Hackers' hatte einfach die Website des Finanzministeriums durchsucht.". Der Wächter. Abgerufen 1. Juni 2019.
  117. ^ Leahy, Ben (30. Mai 2019). "Budget -Leck: Simon Bridges möchte, dass Köpfe über den Finanzministerium überrollen" Lies "". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 1. Juni 2019.
  118. ^ Ardern, Jacinda; Peters, Winston; Mark, Ron (10. Juni 2019). "Neuseeland, um sich im Juni 2020 aus dem Irak zurückzuziehen". Neuseeländische Regierung. Scoop. Abgerufen 12. Juni 2019.
  119. ^ a b "Nationaler vorsichtiger, aber unterstützender NZ -Truppenentzug aus dem Irak". Radio Neuseeland. 11. Juni 2019. Abgerufen 12. Juni 2019.
  120. ^ Cooke, Henry (10. Juni 2019). "NZ -Truppen kommen aus dem Irak nach Hause und wohnten mindestens weitere 18 Monate in Afghanistan". Sachen. Abgerufen 12. Juni 2019.
  121. ^ Walls, Jason (11. Juni 2019). "Die Verteidigungskraft von 20 Mrd. USD Ausgabenplan enthält eine Verpflichtung zu" Weltraumbasierten Aktivitäten "". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 12. Juni 2019.
  122. ^ Kirk, Stacey (11. Juni 2019). "NZ Military $ 20B Einkaufsliste: Flugzeuge, Boote, Soldaten, Satelliten und Drohnen". Sachen. Abgerufen 12. Juni 2019.
  123. ^ Roberston, Grant; Nash, Stuart (20. Juni 2019). "Schusswaffen-Rückkaufschema schlägt ein faires Gleichgewicht". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Abgerufen 8. Juli 2019.
  124. ^ Cheng, Derek (20. Juni 2019). "Das Waffenrückkaufsystem deckt Hunderte von Schusswaffen und Teilen ab, schließt jedoch Geschäftsverluste aus.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 8. Juli 2019.
  125. ^ Williams, Katarina; Iles, Julie (26. Juni 2019). "Primärlehrer sagen ja, Schulleiter sagen Nein zu den jüngsten Kollektivvereinbarungsangeboten". Sachen. Abgerufen 26. Juni 2019.
  126. ^ Collins, Simon (26. Juni 2019). "Lehrer akzeptieren Gehaltsabkommen - aber die Schulleiter lehnen es ab". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 26. Juni 2019.
  127. ^ "Vorgeschlagene Siedlung für Grundschullehrer". Neuseeland Bildungsinstitut. Abgerufen 26. Juni 2019.
  128. ^ "Secondary School Teachers Union akzeptiert das jüngste Gehaltsangebot der Regierung". Newshub. 28. Juni 2019. Abgerufen 7. Juli 2019.
  129. ^ "Streiks abgewendet: Sekundarlehrer akzeptieren das neueste Gehaltsangebot". Der neuseeländische Herald. 28. Juni 2019. Abgerufen 7. Juli 2019.
  130. ^ "Sekundarschullehrer stimmen für die Annahme der Lohnangebote der Regierung" ab ". 1 Nachrichten. 28. Juni 2019. Abgerufen 7. Juli 2019.
  131. ^ a b Small, Zane (27. Juni 2019). "Jacinda Arderns Kabinettsumbild: Phil Twyfords Wohnungshäuser in drei aufgeteilt". Newshub. Abgerufen 1. Juli 2019.
  132. ^ a b "Gewinner und Verlierer - PM enthüllt das erste inhaltliche Kabinettsumbild". Radio Neuseeland. 27. Juni 2019. Abgerufen 1. Juli 2019.
  133. ^ Twyford, Phil (17. Juni 2019). "Drohnen werden die Wirtschaft helfen, abzuheben". Neuseeländische Regierung. Scoop. Abgerufen 17. Juli 2019.
  134. ^ "Regierungsveröffentlichungen planen, 77.000 Drohnen in Neuseeland zu verwalten". Der neuseeländische Herald. 17. Juli 2019. Abgerufen 17. Juli 2019.
  135. ^ "Die Regierung gibt die Vision für die Integration von Drohnen in das tägliche Kiwi -Leben frei.". 1 Nachrichten. 17. Juli 2019. Abgerufen 17. Juli 2019.
  136. ^ Cheng, Derek (22. Juli 2019). ""Jahrzehnte in der Entstehung": Die Regierung kündigt die nächste Stufe der Reform der Waffengesetz an. ". Newstalk ZB. Abgerufen 22. Juli 2019.
  137. ^ Manch, Thomas (22. Juli 2019). "Schusswaffen registrieren sich unter den von PM angekündigten zweiten Floß von Reformen des Waffengesetzes". Sachen. Abgerufen 22. Juli 2019.
  138. ^ "Die NZ Police Association unterstützt die nächste Phase der Reform der Waffengesetz". NZ Police Association. Scoop.22. Juli 2019. Abgerufen 22. Juli 2019.
  139. ^ Franks, Josephine (26. Juli 2019). "Kindergartenlehrer stimmen für die Akzeptanz von Tarifvereinbarungen ab und geben ihnen eine Parität der Zahlung". Sachen. Abgerufen 26. Juli 2019.
  140. ^ "Kindergartenlehrer akzeptieren eine neue Kollektivvereinbarung". Neuseeland Bildungsinstitut. Scoop. 26. Juli 2019. Abgerufen 26. Juli 2019.
  141. ^ Gerritsen, John (1. August 2019). "Die Regierung bestätigt eine größere Überarbeitung von Polytechnik, Lehrlingsausbildung". Radio Neuseeland. Abgerufen 2. August 2019.
  142. ^ Klein, Zane; MacDonald, Laura (1. August 2019). "Die Regierung bestätigt, dass die Polytechnik im Jahr 2020 als einzelnes Unternehmen verschmelzen werden.". Newshub. Abgerufen 2. August 2019.
  143. ^ Devlin, Collette (1. August 2019). "16 Technologieinstitute und Polytechnik werden durch einen Mega Polytech ersetzt". Sachen. Abgerufen 2. August 2019.
  144. ^ Walls, Jason (4. August 2019). "Die 25 Mio. USD für die Finanzierung neuer Krebsbekämpfungsmaschinen wurde von der Cancer Society begrüßt". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 5. August 2019.
  145. ^ Livingston, Tommy; Georgw, Damian (4. August 2019). "Die Regierung kündigt ein Paket an, um die Krebsbehandlung in den Regionen zu unterstützen.". Sachen. Abgerufen 5. August 2019.
  146. ^ Junn, Jihee (5. August 2019). "Cheat Sheet: Neue Krebsbehandlung für angekündigte Regionen". Der Spinoff. Abgerufen 5. August 2019.
  147. ^ Little, Andrew (5. August 2019). "Bill zur Modernisierung des Abtreibungsgesetzes eingeführt". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Abgerufen 6. August 2019.
  148. ^ "Govt enthüllt ein umfassendes Abtreibungsgesetz" Änderungen des Abtreibungsgesetzes ". Otago Daily Times. 5. August 2019. Abgerufen 5. August 2019.
  149. ^ Whyte, Anna (5. August 2019). "Neues Regierungsgesetz versucht, Abtreibung aus dem Verbrechensgesetz zu entfernen, es als Gesundheitsproblem zu behandeln.". 1 Nachrichten. Abgerufen 5. August 2019.
  150. ^ Jancic, Boris (5. August 2019). "Regierung enthüllt Abtreibungsrechtsreformen". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 4. August 2019.
  151. ^ Jancic, Boris (6. August 2019). "NZ blinkt zuerst Andrew Little mit dem Referend des Abtreibungsreferendums". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 7. August 2019.
  152. ^ Cooke, Henry (6. August 2019). "Winston Peters schlägt NZ vor, zuerst ein verbindliches Referendum für Abtreibung zu wollen.". Sachen. Abgerufen 7. August 2019.
  153. ^ Jancic, Boris; Cheng, Derek; Walls, Jason (8. August 2019). "Das Gesetz über die erste Abstimmung im Parlament 94-23". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 8. August 2019.
  154. ^ Coughlan, Thomas; Cooke, Henry (8. August 2019). "Das Abtreibungsgesetz übergibt die erste Hürde 94 Stimmen auf 23". Sachen. Abgerufen 8. August 2019.
  155. ^ "NZ Legal Abtreibungsgesetz ist zuerst gelesen". SBS World News. 8. August 2019. Abgerufen 8. August 2019.
  156. ^ Jancic, Boris (18. August 2019). "Die Regierung kündigt 54 Millionen US -Dollar an, um die Menschen von der Straße fernzuhalten.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 19. August 2019.
  157. ^ "Die neue Obdachlosigkeit von 54 Millionen US -Dollar der Regierung läuft seit langem überfällig, gibt der Wohnungsbeamte zu" zu ". 1 Nachrichten. 18. August 2019. Abgerufen 19. August 2019.
  158. ^ "Kostenlose Mittagessen für Schulkinder, kündigt die Regierung an". Sachen. 29. August 2019. Abgerufen 29. August 2019.
  159. ^ Walls, Jason (29. August 2019). "Die Regierung startet kostenlosen Schulsessenverfahren, der schließlich 21.000 Kinder füttert". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 29. August 2019.
  160. ^ "Nationales Krisenzentrum zur Bekämpfung der Masern - Regierung". Radio Neuseeland. 30. August 2019. Abgerufen 1. September 2019.
  161. ^ "Masernausbruch: 759 Fälle, die jetzt in Auckland bestätigt wurden". Radio Neuseeland. 30. August 2019. Abgerufen 1. September 2019.
  162. ^ Brown, Karen (1. September 2019). "Die Regierung zur Gründung einer Krebskontrollbehörde und zur Erteilung von AMACAC gibt zusätzliche 60 Millionen US -Dollar". Radio Neuseeland. Abgerufen 1. September 2019.
  163. ^ Russell, Emma (1. September 2019). "Die Regierung enthüllt die National Cancer Agency und eine Injektion von 60 Millionen US -Dollar in Pharmac". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 1. September 2019.
  164. ^ "National Cancer Agency, die als Regierung eingerichtet wurde, enthüllt 10-Jahres-Plan". Newstalk ZB. 1. September 2019. Abgerufen 1. September 2019.
  165. ^ Walls, Jason (4. September 2019). "Kiwibuild Reset: Die Regierung ägt seine 100.000 Häuser über 10 Jahre Ziel". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 5. September 2019.
  166. ^ Whyte, Anna (4. September 2019). "Kiwibuild Reset sieht 100.000 Hausziele verschrottet, 5% Einlagen für erste Eigenheimkäufer eingeführt.". 1 Nachrichten. Abgerufen 5. September 2019.
  167. ^ Devlin, Collette (10. September 2019). "Die Regierung richtet als Teil der nationalen Strategie ein Selbstmordpräventionsbüro". Sachen. Abgerufen 10. September 2019.
  168. ^ Jancic, Boris (10. September 2019). "Die Regierung startet ein Amt, um Selbstmordraten anzugehen". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 10. September 2019.
  169. ^ "Neuseeländische Geschichte wird bis 2022 in allen Schulen obligatorisch sein". Der neuseeländische Herald. 12. September 2019. Abgerufen 12. September 2019.
  170. ^ "Neuseeländische Geschichte wird bis 2022 in allen Schulen obligatorisch sein". Radio Neuseeland. 12. September 2019. Abgerufen 12. September 2019.
  171. ^ Collette, Devlin (13. September 2019). "Die strengeren Waffengesetze der Regierung umfassen das Register zur Verfolgung von Schusswaffen und neuen Straftaten und Strafen". Sachen. Abgerufen 14. September 2019.
  172. ^ Bayer, Kurt (13. September 2019). "Das Feuerwaffenregister wurde im Rahmen der zweiten Tranche der Regierung von Waffenrechten angekündigt.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 14. September 2019.
  173. ^ Menon, Praveen (13. September 2019). "Neuseelands Premierminister Ardern handelt, um die Waffengesetze sechs Monate nach dem Angriff weiter zu verschärfen.". Reuters. Abgerufen 14. September 2019.
  174. ^ "National und Gesetz stimmen gegen die jüngsten Waffengesetze der Regierung". 1 Nachrichten. 24. September 2019. Abgerufen 24. September 2019.
  175. ^ Devlin, Collete (24. September 2019). "Ziel, dass die Reform der Waffen am ersten Jahrestag von Christchurch Shooting gesetzlich ist". Sachen. Abgerufen 24. September 2019.
  176. ^ "Regierungsreste verfällt die Flüchtlingspolitik, die von Befürwortern von Migranten als rassistisch bezeichnet wird.". Radio Neuseeland. 4. Oktober 2019. Abgerufen 4. Oktober 2019.
  177. ^ Whyte, Anna (4. Oktober 2019). "Neuseelands 'rassistischer und diskriminierender' Afrika und der Flüchtlingspolitik des Nahen Ostens verschrottet". 1 Nachrichten. Abgerufen 4. Oktober 2019.
  178. ^ Small, Zane (4. Oktober 2019). "Einwanderungsminister Iain Lees-Gloway diente die Flüchtlingsquote der Nationalen Partei". Newshub. Abgerufen 4. Oktober 2019.
  179. ^ Walls, Jason (8. Oktober 2019). "Kronenkonten: Der Überschuss von 7,5 Mrd. USD der Regierung ist der größte seit 2008 GFC". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 9. Oktober 2019.
  180. ^ Whyte, Anna (8. Oktober 2019). "Da der staatliche Überschuss auf 7,5 Mrd. USD steigt, lehnt der PM mit der Ansicht nach, ob eine Steuersenkung in Betracht gezogen wird.". 1 Nachrichten. Abgerufen 9. Oktober 2019.
  181. ^ "Der Überschuss der Regierung erhöht sich auf 7,5 Milliarden US -Dollar". Radio Neuseeland. 8. Oktober 2019. Abgerufen 9. Oktober 2019.
  182. ^ "Sterbehilfe Gesetz zum Referendum nach Messervotum im Parlament". Der neuseeländische Herald. 23. Oktober 2019. Abgerufen 26. Oktober 2019.
  183. ^ "Ende der Lebenswahl Bill - dritte Lesung". Neuseelandes Parlament. 13. November 2019. Abgerufen 15. November 2019.
  184. ^ Jancic, Boris (14. November 2019). "Ende der Lebenswahl Bill Passes: Was es bedeutet". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 15. November 2019.
  185. ^ McNeilly, Hamish (30. Oktober 2019). "Dunedin-Projekte sichern sich millionenschwere provinzielle Wachstumsfondsinvestitionen in mehreren Millionen Dollar". Sachen. Abgerufen 31. Oktober 2019.
  186. ^ Loughrey, David (30. Oktober 2019). "20 Millionen US -Dollar, um 'Vital' Hillside Workshop zu revitalisieren". Otago Daily Times. Abgerufen 31. Oktober 2019.
  187. ^ "PGF -Auszahlung: Dunedin erhält 40 Millionen US -Dollar für Hillside Workshop, Waterfront". Radio Neuseeland. 30. Oktober 2019. Abgerufen 31. Oktober 2019.
  188. ^ Patterson, Jane (4. November 2019). "NZ -Streiks für das China -FTA -Upgrade nach Jahren der Gespräche". Radio Neuseeland. Abgerufen 5. November 2019.
  189. ^ Young, Audrey (4. November 2019). "Jacinda Ardern kündigt ein Upgrade des Freihandelsabkommens mit China an.". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 5. November 2019.
  190. ^ Bradford, Katie (6. November 2019). "Umstrittene Partnerschaftsvisumentscheidung, die von der Einwanderung Neuseelands rückgängig gemacht werden sollen". 1 Nachrichten. Abgerufen 7. November 2019.
  191. ^ Walters, Laura (22. Oktober 2019). "Einwanderungs -NZ -Partnerschaftsvisumpolitik mit der Bezeichnung" rassistisch "". Newsroom. Abgerufen 7. November 2019.
  192. ^ Tibshraeny, Jenée (7. November 2019). "James Shaws Null-Carbon-Rechnung ist mit nahezu einstimmiger Unterstützung übergeht, aber nationale Verpflichtungen verpflichtet sich, Änderungen vorzunehmen, wenn sie in die Regierung gewählt werden.". Interest.co.nz. Abgerufen 7. November 2019.
  193. ^ Young, Audrey (7. November 2019). "Null Carbon -Rechnung erfolgt mit fast einstimmiger Unterstützung im Parlament". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 7. November 2019.
  194. ^ Cooke, Henry (7. November 2019). "Zero Carbon Bill geht mit nahezu einstimmiger Unterstützung ab und setzt das Gesetz der Klimawandel in das Gesetz". Sachen. Abgerufen 7. November 2019.
  195. ^ Junn, Jihee (17. November 2019). "Cheat Sheet: Große Änderungen für Mietgesetze angekündigt". Der Spinoff. Abgerufen 19. November 2019.
  196. ^ McCulloch, Craig (18. November 2019). "Veränderungen des Mietgesetzes werden die Räumung von schlechten Mietern - Vermieter - behindern".. Radio Neuseeland. Abgerufen 19. November 2019.
  197. ^ Gibson, Anne (18. November 2019). "Ab und zu: Überholung des Vermieters/Mietergesetzes, wie sich 1,5m Leben verändern könnten". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 19. November 2019.
  198. ^ Christian, Harrison (23. November 2019). "Die Stimmrechte der Gefangenen, die vor der Wahl 2020 wiederhergestellt werden sollen". Sachen. Abgerufen 24. November 2019.
  199. ^ "Justizminister kündigt an, dass Gefangene, die weniger als drei Jahre im Gefängnis dienen, Stimmrechte wiederhergestellt haben". Radio Neuseeland. 23. November 2019. Abgerufen 24. November 2019.
  200. ^ Sherman, Maki (23. November 2019). "Exklusiv: Regierung zur Wiederherstellung der Stimmrechte der Gefangenen rechtzeitig für die Wahl 2020". 1 Nachrichten. Abgerufen 24. November 2019.
  201. ^ Fyfe, James; Vezich, Dianna; Quinlivan, Mark (28. November 2019). "Familien von Erebus -Opfern erhalten eine Entschuldigung von der Regierung 40 Jahre später". Newshub. Abgerufen 30. November 2019.
  202. ^ Roy, Eleanor Ainge (28. November 2019). ""Die Zeit ist gekommen": Ardern entschuldigt sich für die schlimmste Luftkatastrophe Neuseelands ". Der Wächter. ISSN 0261-3077. Abgerufen 30. November 2019.
  203. ^ "Erebus Disaster: PM entschuldigt sich im Namen der Regierung von Neuseeland, Air New Zealand". Radio Neuseeland. 28. November 2019. Abgerufen 30. November 2019.
  204. ^ "Regierung, um ausländische Spenden an politische Parteien und Kandidaten zu verbieten". Radio Neuseeland. 3. Dezember 2019. Abgerufen 4. Dezember 2019.
  205. ^ Coughlan, Thomas; Cooke, Henry (3. Dezember 2019). "Regierung zum Verbot von ausländischen Spenden von über 50 US -Dollar unter Dringlichkeit". Sachen. Abgerufen 4. Dezember 2019.
  206. ^ Small, Zane (3. Dezember 2019). "Ausländische Spenden an politische Parteien, die in Neuseeland verboten werden sollen". Newshub. Abgerufen 4. Dezember 2019.
  207. ^ "Bildungsminister Chris Hipkins beschreibt Veränderungen in der großen neuen Rechnung". Radio Neuseeland. 3. Dezember 2019. Abgerufen 21. Januar 2020.
  208. ^ "Bildungs- und Ausbildungsrechnung - Erste Lesung". Neuseelandes Parlament. 5. Dezember 2019. Abgerufen 21. Januar 2020.
  209. ^ McCullough, Yvette (1. Dezember 2019). "Schulen erhalten einen Finanzierungsschub von fast 400 Mio. USD für Immobilien -Upgrades". Radio Neuseeland. Abgerufen 21. Januar 2020.
  210. ^ "Mindestlohn wird auf 18,90 USD pro Stunde erhöht". Radio Neuseeland. 18. Dezember 2019. Abgerufen 18. Dezember 2019.
  211. ^ Edmunds, Susan (18. Dezember 2019). "Der Mindestlohn Neuseelands wird im Jahr 2020 auf 18,90 USD steigen". Sachen. Abgerufen 18. Dezember 2019.
  212. ^ Ardern, Jacinda; Martin, Tracey (5. Januar 2020). "Neuseeland, um weitere Feuerwehrleute nach Australien zu schicken". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Abgerufen 13. Januar 2020.
  213. ^ Mark, Ron (5. Januar 2020). "Neuseeländische Verteidigungsstreitkräfte sendet Unterstützung nach Australien". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Abgerufen 13. Januar 2020.
  214. ^ Mark, Ron (10. Januar 2020). "NZDF sendet mehr Unterstützung an Australien". Beehive.govt.nz. Abgerufen 13. Januar 2020.
  215. ^ Hipkins, Chris. "Neue Ressource für Schulen, um das Bewusstsein und das Verständnis des Klimawandels zu schärfen". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Abgerufen 21. Januar 2020.
  216. ^ Graham-McLay, Charlotte (13. Januar 2020). "Neuseeländische Schulen, um den Schülern die Klimakrise, den Aktivismus und die„ Öko -Angst “zu unterrichten.". Der Wächter. Abgerufen 21. Januar 2020.
  217. ^ Klein, Zane (14. Januar 2020). "Neues Lehrplan für Klimawandel: Lehren über Greta Thunberg und den Umgang mit 'Skepsis'". Newshub. Abgerufen 21. Januar 2020.
  218. ^ Skerrett, Angie (20. Januar 2020). "Föderierte Landwirte starten Petition gegen den Unterrichtsressource des Klimawandels". Newshub. Abgerufen 21. Januar 2020.
  219. ^ Satherley, Dan (20. Januar 2020). "National könnte den Unterrichtsressource des Klimawandels zurückziehen". Newshub. Abgerufen 21. Januar 2020.
  220. ^ "Klimaausbildung in Schulen eine Katastrophe". Neue konservative Partei. Scoop. 20. Januar 2020. Abgerufen 21. Januar 2020.
  221. ^ Bradbury, Martyn (15. Januar 2020). "Eigentlich geht der Schullehrplan für den Klimawandel nicht weit genug!". Der tägliche Blog. Abgerufen 21. Januar 2020.
  222. ^ Young, Audrey (13. Januar 2020). "Veränderungen für Religionsunterricht in staatlichen Schulen". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 21. Januar 2020.
  223. ^ Towle, Max (7. Dezember 2018). "Der Beginn des Endes für religiöse Klassen in Schulen?". Radio Neuseeland. Abgerufen 21. Januar 2020.
  224. ^ "PM kündigt Datum der Parlamentswahlen 2020 an". Radio Neuseeland. 28. Januar 2020. Abgerufen 30. Januar 2020.
  225. ^ Patterson, Jane (29. Januar 2020). "Neue Details, die als Kabinett enthüllt wurden, stimmt auf RNZ, TVNZ Public Broadcasting Entscheidung zuzustimmen.". Radio Neuseeland. Abgerufen 30. Januar 2020.
  226. ^ "PM: Eine potenzielle RNZ-TVNZ-Fusion würde keine kommerziellen Rundfunkveranstalter schaden". Newstalk ZB. 29. Januar 2020. Abgerufen 30. Januar 2020.
  227. ^ "National droht die RNZ-TVNZ-Fusion, wenn sie gewählt werden". Der neuseeländische Herald. 29. Januar 2020. Abgerufen 30. Januar 2020.
  228. ^ Orsman, Bernard (29. Januar 2020). "Auckland Autobahnen, Harbor Bridge Skypath Big-Gewinner in der Infrastruktur von 12 Milliarden US-Dollar" Ausgaben "der Regierung". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 30. Januar 2020.
  229. ^ "Coronavirus: Air New Zealand wird nach Wuhan chartern". Newstalk ZB. 30. Januar 2020. Abgerufen 30. Januar 2020.
  230. ^ Martin, Hannah (30. Januar 2020). "Coronavirus: Government Chartas Air NZ Flug, um Wuhan zurückzuhelfen". Sachen. Abgerufen 30. Januar 2020.
  231. ^ Bradley, Grant (31. Januar 2020). "Coronavirus: Air New Zealand Rescue Flight Details enthüllt". Der neuseeländische Herald. ISSN 1170-0777. Abgerufen 31. Januar 2020.
  232. ^ "Government Chartas Air New Zealand Flight, um Kiwis von Coronavirus Epicenter in China zu evakuieren". 1 Nachrichten. 30. Januar 2020. Abgerufen 30. Januar 2020.
  233. ^ Feek, Belinda (2. Februar 2020). "Coronavirus: NZ -Regierung, um Reisende aus dem chinesischen Festland zu blockieren, wie Details der Erholungsmission enthüllten". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 2. Februar 2019.
  234. ^ "NZ, um ausländische Reisende aus China Türen zu schließen". Radio Neuseeland. 2. Februar 2020.
  235. ^ Robson, Sarah (13. Februar 2020). "Die Regierung kündigt 300 Millionen US -Dollar für Obdachlosigkeit Aktionsplan an". Radio Neuseeland. Abgerufen 13. Februar 2020.
  236. ^ Kronast, Hannah (13. Februar 2020). "Die Regierung kündigt einen Plan von 300 Millionen US -Dollar an, um Obdachlosigkeit zu bekämpfen.". Newshub. Abgerufen 13. Februar 2020.
  237. ^ "Bemühungen zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit sind neue staatliche Investitionen in Höhe von 300 Millionen US -Dollar". 1 Nachrichten. 13. Februar 2020. Abgerufen 13. Februar 2020.
  238. ^ "NZ, um den Fidschi -Klimawandel -Umzugsfonds 2 Millionen US -Dollar zu geben". Otago Daily Times. 26. Februar 2020. Abgerufen 26. Februar 2020.
  239. ^ Moir, Jo (26. Februar 2020). "Neuseeland, um den Fidschi -Klimawandel -Umzugsfonds 2 Millionen US -Dollar zu geben". Radio Neuseeland. Abgerufen 26. Februar 2020.
  240. ^ "Coronavirus: Neue Reisebeschränkungen für den Iran angekündigt". Radio Neuseeland. 28. Februar 2020. Abgerufen 28. Februar 2020.
  241. ^ Whyte, Anna (28. Februar 2020). "Das Coronavirus -Reiseverbot von NZ erstreckte sich auf den Iran, keine Ausnahmen für Studenten aus China". 1 Nachrichten. Abgerufen 28. Februar 2020.
  242. ^ Chumko, Andre (28. Februar 2020). "Coronavirus: Erster Fall von Virus in Neuseeland". Sachen. Abgerufen 28. Februar 2020.
  243. ^ "Neuseeland bestätigt den Fall von Covid-19 Coronavirus". Radio Neuseeland. 28. Februar 2020. Abgerufen 28. Februar 2020.
  244. ^ "Neue Reisebedingungen für Menschen, die von Coronavirus Hotspots ankommen". Radio Neuseeland. 2. März 2020. Abgerufen 3. März 2020.
  245. ^ "Zweiter Fall von Coronavirus in Neuseeland bestätigt". Radio Neuseeland. 4. März 2020. Abgerufen 4. März 2020.
  246. ^ Clent, Danielle; Forbes, Stephen (6. März 2020). "Hunderte von Nebelkanonen, die in Bereichen mit hohem Risiko installiert werden, um Raubüberfälle zu kürzen". Sachen. Abgerufen 6. März 2020.
  247. ^ Wade, Amelia (9. März 2020). "Der neue Polizeikommissar Andrew Coster hat von Premierminister Jacinda Ardern angekündigt". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 9. März 2020.
  248. ^ Keogh, Brittany (14. März 2020). "Coronavirus: Premierminister Ardern aktualisiert Neuseeland über Covid-19-Ausbruch". Sachen. Abgerufen 14. März 2020.
  249. ^ "Lebe - alle reisen von Übersee nach Neuseeland, um sich selbst zu isolieren.". Radio Neuseeland. 14. März 2020. Abgerufen 14. März 2020.
  250. ^ "Der Moschee Attack Memorial Service hat aufgrund von COVID-19-Coronavirus-Bedenken abgebrochen". Radio Neuseeland. 14. März 2020. Abgerufen 14. März 2020.
  251. ^ Whyte, Anna (17. März 2020). ""Wir werden diese Krise durchlaufen" - Govt kündigt 12,1 Milliarden US -Dollar an Coronavirus -Rettungspaket an. ". 1 Nachrichten. Abgerufen 17. März 2020.
  252. ^ Moir, Jo (17. März 2020). "Coronavirus: Die Regierung enthüllt ein 12,1-Dollar-Paket für die Bekämpfung von Covid-19-Impact". Radio Neuseeland. Abgerufen 17. März 2020.
  253. ^ "Covid-19 nz Neueste, 17. März: Massives Rettungspaket von 12 Mrd. USD; drei neue Fälle; Arbeitgeber forderten, Arbeitnehmer nach Hause zu schicken.". Der Spinoff. 17. März 2020. Abgerufen 17. März 2020.
  254. ^ "PM legt das Grenzverbot aller Nichteinwohner und ständigen Einwohner, die in Neuseeland eintreten". TVNZ. 19. März 2020. Abgerufen 20. März 2020.
  255. ^ Moodie, Kim (19. März 2020). "Coronavirus: Wer kann immer noch nach Neuseeland kommen?". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 19. März 2020.
  256. ^ Cheng, Derek (21. März 2020). "Coronavirus: PM Jacinda Ardern skizziert das neue Alarmsystem von NZ, über 70er sollten zu Hause bleiben". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 21. März 2020.
  257. ^ "Covid-19-Warnsystem". Covid19.govt.nz. Neuseeländische Regierung. 21. März 2020. Abgerufen 21. März 2020.
  258. ^ "Über 56 Millionen US -Dollar priorisiert für Māori -Gemeinden im Coronavirus -Unterstützungspaket". 1 Nachrichten. 22. März 2020. archiviert von das Original am 30. März 2020. Abgerufen 30. März 2020.
  259. ^ "36 neue Fälle von Covid-19 in Neuseeland". Gesundheitsministerium. 23. März 2020. archiviert von das Original am 23. März 2020. Abgerufen 23. März 2020.
  260. ^ "Covid-19 (Roman Coronavirus)". Gesundheitsministerium. Archiviert von das Original am 23. März 2020. Abgerufen 23. März 2020.
  261. ^ Palmer, Scott (28. März 2020). "Coronavirus: Neuseeland geht zu Covid-19 Alert Level 3". Newshub. Abgerufen 23. März 2020.
  262. ^ Roy, Eleanor (23. März 2020). ""Kiwis-Go Home": Neuseeland, um in ein monatelanges Lockdown zu gehen, um Coronavirus zu bekämpfen ". Der Wächter. Abgerufen 23. März 2020.
  263. ^ "Coronavirus Live -Updates in Neuseeland und auf der ganzen Welt am 23. März". Radio Neuseeland. 23. März 2020. Abgerufen 23. März 2020.
  264. ^ "Aktueller Covid-19-Warnstufe". Covid19.govt.nz. Neuseeländische Regierung.
  265. ^ a b Dreaver, Charlie (26. März 2020). "Sonderausschuss als Parlament wird vertagt". Radio Neuseeland. Abgerufen 27. März 2020.
  266. ^ a b "Simon Bridges zum Vorsitz von Bipartisan Select Committee on Covid-19". Newstalk ZB. 25. März 2020. Abgerufen 27. März 2020.
  267. ^ a b Farrar, David (26. März 2020). "Die Rechnungen wurden dringlich verabschiedet". Kiwiblog. Abgerufen 27. März 2020.
  268. ^ "Covid 19 Coronavirus Lockdown: Ihre Fragen beantwortet". Der neuseeländische Herald. 24. März 2020. Abgerufen 24. März 2020.
  269. ^ Manch, Thomas; Cooke, Henry; Coughlan, Thomas (26. März 2020). "Coronavirus: Regierung, um 27 Millionen US -Dollar für soziale Dienstleistungen für gefährdete Lockdowns zu geben". Sachen. Abgerufen 27. März 2020.
  270. ^ "Coronavirus: Live Covid-19-Updates in Neuseeland und auf der ganzen Welt am 26. März". Radio Neuseeland. 26. März 2020. Abgerufen 27. März 2020.
  271. ^ Devlin, Collette (8. April 2020). "Covid-19: PM Jacinda Ardern fordert die Eltern auf, den Druck von 88 Millionen US-Dollar aus dem Heimpaket nicht zu unterrichten", nicht zu spüren. ". Sachen. Archiviert von das Original am 8. April 2020. Abgerufen 8. April 2020.
  272. ^ Hipkins, Chris (14. April 2020). "Covid-19: Unterstützung für tertiäre Schülerunterstützung". Scoop. Neuseeländische Regierung. Archiviert von das Original am 14. April 2020. Abgerufen 14. April 2020.
  273. ^ "130 Millionen US -Dollar Support -Paket für Studenten". Otago Daily Times. 14. April 2020. archiviert von das Original am 14. April 2020. Abgerufen 14. April 2020.
  274. ^ "Covid-19 Live-Updates, 15. April: 20 neue Fälle; Minister, um eine Lohnkürzung zu nehmen". Der Spinoff. 15. April 2020. archiviert von das Original am 15. April 2020. Abgerufen 15. April 2020.
  275. ^ Wade, Amelia (15. April 2020). "Covid 19 Coronavirus: PM, Minister und öffentliche CEOs nehmen 20% Lohnkürzung; 20 neue Fälle heute". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 15. April 2020. Abgerufen 15. April 2020.
  276. ^ Sachdeva, Sam (20. April 2020). "Ardern: NZ, um die Lockdown in einer Woche zu hinterlassen". Newsroom. Archiviert von das Original am 20. April 2020. Abgerufen 20. April 2020.
  277. ^ Whyte, Anna (20. April 2020). "Neuseelands Covid-19-Alarm-Level-4-Lockdown wird am 27. April anheben, angekündigt". 1 Nachrichten. Archiviert von das Original am 20. April 2020. Abgerufen 20. April 2020.
  278. ^ "Die Schulen können vom 29. April wieder eröffnet werden, kündigt Jacinda Ardern an". 1 Nachrichten. 20. April 2020. archiviert von das Original am 20. April 2020. Abgerufen 20. April 2020.
  279. ^ "Covid-19: Die Regierung kündigt Support-Paket für den Mediensektor an". Radio Neuseeland. 23. April 2020. archiviert von das Original am 23. April 2020. Abgerufen 23. April 2020.
  280. ^ Parker, Tamsyn (23. April 2020). "Covid 19 Coronavirus: Die Regierung enthüllt 50 Mio. USD Support -Paket für Medien". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 23. April 2020. Abgerufen 23. April 2020.
  281. ^ Wände, Jason (1. Mai 2020). "Covid 19 Coronavirus: Abgeordnete passieren einstimmig das größte Steuerunterstützungspaket in der Geschichte von Neuseeland". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 1. Mai 2020. Abgerufen 1. Mai 2020.
  282. ^ "Die Abgeordneten verabschieden das größte Steuerunterstützungspaket in der Geschichte von Neuseeland". Otago Daily Times. 1. Mai 2020. archiviert von das Original am 1. Mai 2020. Abgerufen 1. Mai 2020.
  283. ^ "Trans-Tasman Bubble: Jacinda Ardern gibt Details zum australischen Kabinettssitzen". Radio Neuseeland. 5. Mai 2020. archiviert von das Original am 5. Mai 2020. Abgerufen 7. Mai 2020.
  284. ^ Wescott, Ben (5. Mai 2020). "Australien und Neuseeland versprechen, Reisekorridor in seltenes Coronavirus -Treffen einzuführen". CNN. Archiviert von das Original am 5. Mai 2020. Abgerufen 7. Mai 2020.
  285. ^ Cooke, Henry (11. Mai 2020). "Coronavirus: Neuseeland wird am Donnerstag auf Stufe 2 wechseln". Sachen. Archiviert von das Original am 11. Mai 2020. Abgerufen 11. Mai 2020.
  286. ^ Cheng, Derek (11. Mai 2020). "Covid 19 Coronavirus: Stufe 2 enthüllt - Cafés von Donnerstag geöffnet, Schulen ab Montag, Bars in 10 Tagen". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 11. Mai 2020. Abgerufen 11. Mai 2020.
  287. ^ Wade, Amelia (14. Mai 2020). "Covid-19 Coronavirus: Umstrittene Gesetzesvorlage, die zur Durchsetzung der Warnmächte der Stufe 2 verabschiedet wurde". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 13. Mai 2020. Abgerufen 14. Mai 2020.
  288. ^ a b "Covid-19 Live-Updates, 13. Mai: Alarmstufe zwei läuft; Änderungen an Regeln für Beerdigungen und Tangi". Der Spinoff. 13. Mai 2020. archiviert von das Original am 14. Mai 2020. Abgerufen 14. Mai 2020.
  289. ^ Dreaver, Charlie (18. Mai 2020). "Budget 2020: Was Sie wissen müssen". Radio Neuseeland. Archiviert von das Original am 14. Mai 2020. Abgerufen 18. Mai 2020.
  290. ^ Molyneux, Vita (14. Mai 2020). "Budget 2020: Wo die Regierung groß ausgibt, Neuseeland nach Coronavirus wieder aufzubauen". Newshub. Archiviert von das Original am 18. Mai 2020. Abgerufen 14. Mai 2020.
  291. ^ Wohlbefindensbudget 2020 - gemeinsam wieder aufbauen (PDF). Neuseeländischer Schatzkammer. 14. Mai 2020. archiviert von das Original (PDF) am 18. Mai 2020. Abgerufen 18. Mai 2020.
  292. ^ "Covid-19-Tracing-App wurde früher als erwartet gestartet". Radio Neuseeland. 19. Mai 2020. archiviert von das Original am 20. Mai 2020. Abgerufen 20. Mai 2020.
  293. ^ "NZ Covid Tracer App". Gesundheitsministerium NZ. Gesundheitsministerium. Archiviert von das Original am 19. Mai 2020. Abgerufen 20. Mai 2020.
  294. ^ "Covid 19 Coronavirus: 'Digital Diary' Tracing App -Reisen; Benutzer können sich nicht anmelden, 'kann es nicht benutzen'.". Der neuseeländische Herald. 20. Mai 2020. archiviert von das Original am 20. Mai 2020. Abgerufen 20. Mai 2020.
  295. ^ Cheng, Derek (25. Mai 2020). "Live: Massenversammlungen, um vom Mittag am Freitag auf 100 max zu steigen". Newstalk ZB. Archiviert von das Original am 25. Mai 2020. Abgerufen 25. Mai 2020.
  296. ^ "PM Jacinda Ardern enthüllt den Wechsel zu Treffen von 100 unter Alarmstufe 2". Radio Neuseeland. 25. Mai 2020. archiviert von das Original am 25. Mai 2020. Abgerufen 25. Mai 2020.
  297. ^ Devlin, Collette (25. Mai 2020). "Coronavirus: Premierminister Jacinda Ardern sagt, dass sie Grenzen sammeln, um auf 100 zu steigen". Sachen. Archiviert von das Original am 25. Mai 2020. Abgerufen 25. Mai 2020.
  298. ^ "Hilfszahlungen für Menschen, die aufgrund von Covid-19 Arbeit verloren haben", kündigten ". Radio Neuseeland. 25. Mai 2020. archiviert von das Original am 27. Mai 2020. Abgerufen 27. Mai 2020.
  299. ^ MANCH, THOMAS (25. Mai 2020). "Coronavirus: Wöchentliche Zahlungen von 490 US -Dollar für Arbeitslose im Wert von 1,2 Mrd. USD.. Sachen. Archiviert von das Original am 27. Mai 2020. Abgerufen 27. Mai 2020.
  300. ^ "Covid-19-Regeln und -beschränkungen für Unternehmen, die unter Alarmstufe 1 aufgehoben werden sollen". Radio Neuseeland. 3. Juni 2020. archiviert von das Original am 3. Juni 2020. Abgerufen 3. Juni 2020.
  301. ^ "Uhr: Jacinda Arderns 10 goldene Regeln von Alarmstufe Level 1". Der neuseeländische Herald. 3. Juni 2020. archiviert von das Original am 3. Juni 2020. Abgerufen 3. Juni 2020.
  302. ^ Manch, Thomas (3. Juni 2020). "Coronavirus: Das durchgesickerte Papier scheint zu zeigen, dass Neuseeland die Beschränkungen jetzt lindern könnte". Sachen. Abgerufen 3. Juni 2020.
  303. ^ "Regierung zur Bereitstellung von kostenlosen Sanitärgegenständen in Schulen". Radio Neuseeland. 3. Juni 2020. archiviert von das Original am 4. Juni 2020. Abgerufen 5. Juni 2020.
  304. ^ Franks, Josephine (4. Juni 2020). "Regierungsfrist. Sachen. Archiviert von das Original am 5. Juni 2020. Abgerufen 5. Juni 2020.
  305. ^ Roy, Eleanor (3. Juni 2020). "Neuseeland geht mit der Armut mit kostenloser Sanitärprodukte für alle Schulmädchen an". Der Wächter. Abgerufen 5. Juni 2020.
  306. ^ Devlin, Collette (18. Juni 2020). "Zweite Tranche der Waffengesetze nach den Schießereien vom 15. März". Sachen. Archiviert von das Original am 19. Juni 2020. Abgerufen 19. Juni 2020.
  307. ^ "Die Feuerwaffengesetzgebung verabschiedet die endgültige Lesung". Radio Neuseeland. 18. Juni 2020. archiviert von das Original am 19. Juni 2020. Abgerufen 19. Juni 2020.
  308. ^ Whyte, Anna (18. Juni 2020). "Die zweite Tranche der Reform der Waffengesetz führt durch das Parlament". 1 Nachrichten. Archiviert von das Original am 20. Juni 2020. Abgerufen 19. Juni 2020.
  309. ^ Cooke, Henry (19. Juni 2020). "Wohnungsminister Megan Woods übernimmt die Verantwortung für das Grenzmanagement". Sachen. Abgerufen 19. Juni 2020.
  310. ^ "Wohnungsminister Megan Woods zur Überwachung der verwalteten Isolation und der Quarantäneeinrichtungen". Radio Neuseeland. 19. Juni 2020. archiviert von das Original am 20. Juni 2020. Abgerufen 20. Juni 2020.
  311. ^ Coughlan, Thomas (24. Juni 2020). "Die Flaggschiff -Transportpolitik der Regierung". Sachen. Archiviert von das Original am 24. Juni 2020. Abgerufen 26. Juni 2020.
  312. ^ Dreaver, Charlie (24. Juni 2020). "Auckland Light Rail Process endet, nachdem die Regierung keine Einigung erzielt hat". Radio Neuseeland. Archiviert von das Original am 24. Juni 2020. Abgerufen 26. Juni 2020.
  313. ^ "Wahlrechnung (Registrierung von verurteilten Gefangenen).". Neuseelandes Parlament. Archiviert von das Original am 18. Juni 2020. Abgerufen 26. Juni 2020.
  314. ^ Whyte, Anna (24. Juni 2020). "Die Gesetzesvorlage für die Stimmrechte für Gefangene im Parlament vergeht". 1 Nachrichten. Abgerufen 26. Juni 2020.
  315. ^ Cooke, Henry (24. Juni 2020). "Bizarre Szenen als Parlament legalisieren Gefangenenabstimmungen". Sachen. Archiviert von das Original am 24. Juni 2020. Abgerufen 26. Juni 2020.
  316. ^ Klein, Zane (29. Juni 2020). "Die Regierung investiert 150 Millionen US-Dollar in Covid-19-Schutzausrüstung, Rückkehrer, die Gesichtsmasken tragen mussten". Newshub. Archiviert von das Original am 29. Juni 2020. Abgerufen 29. Juni 2020.
  317. ^ Coughlan, Thomas (2. Juli 2020). "David Clark tritt als Gesundheitsminister zurück, wird die allgemeinen Wahlen bestreiten". Sachen. Archiviert von das Original am 2. Juli 2020. Abgerufen 2. Juli 2020.
  318. ^ "David Clark tritt als Gesundheitsminister zurück: 'Es ist am besten für mich, beiseite zu treten'". Radio Neuseeland. 2. Juli 2020. archiviert von das Original am 1. Juli 2020. Abgerufen 2. Juli 2020.
  319. ^ Manch, Thomas (2. Juli 2020). "Bildungsminister Chris Hipkins hat in die Gesundheitsjob geschuppt, als David Clark zurücktritt.". Sachen. Archiviert von das Original am 2. Juli 2020. Abgerufen 2. Juli 2020.
  320. ^ Molyneux, Vita (2. Juli 2020). "Warum Jacinda Ardern Chris Hipkins als vorübergehender Gesundheitsminister ausgewählt hat". Newshub. Archiviert von das Original am 2. Juli 2020. Abgerufen 2. Juli 2020.
  321. ^ "Die Regierung verlängert vorübergehende Arbeitsvisa um sechs Monate". Radio Neuseeland. 7. Juli 2020. archiviert von das Original am 7. Juli 2020. Abgerufen 7. Juli 2020.
  322. ^ Cheng, Derek (21. Juli 2020). "Covid 19 Coronavirus: Ein neuer Fall heute; Gesundheitssektor erhält 302 Mio. USD Finanzierungsschub". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 21. Juli 2020. Abgerufen 21. Juli 2020.
  323. ^ Devlin, Collette (22. Juli 2020). "Der Minister für Arbeitsplatzbeziehungen Iain Lees-Gloway wurde nach Beziehung zum Mitarbeitern entlassen". Sachen. Archiviert von das Original am 21. Juli 2020. Abgerufen 22. Juli 2020.
  324. ^ Whyte, Anna (22. Juli 2020). "PM lehnt Iain Lees-Gloway als Minister nach" unangemessener Beziehung "ab". 1 Nachrichten. Archiviert von das Original am 21. Juli 2020. Abgerufen 22. Juli 2020.
  325. ^ "Neuseeland setzt den Auslieferungsvertrag mit Hongkong aus". Radio Neuseeland. 28. Juli 2020. Abgerufen 28. Juli 2020.
  326. ^ Jung, Audrey; Walls, Jason (28. Juli 2020). "NZ setzt den Auslieferungsvertrag mit Hongkong aus - Ardern sagt, dass ein neues Gesetz nicht mit den Prinzipien von NZ übereinstimmt.". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 28. Juli 2020. Abgerufen 28. Juli 2020.
  327. ^ Klein, Zane (28. Juli 2020). "Neuseeland setzt den Auslieferungsvertrag mit Hongkong über das umstrittene Sicherheitsgesetz Chinas aus". Newshub. Archiviert von das Original am 29. Juli 2020. Abgerufen 28. Juli 2020.
  328. ^ Cooke, Henry; Malpass, Luke (29. Juli 2020). "Quarantänegebühr in Höhe von 3100 US -Dollar, um vorübergehende Besucher zu treffen oder das Land zu verlassen, nachdem neue Regeln in Kraft treten.". Sachen. Archiviert von das Original am 29. Juli 2020. Abgerufen 29. Juli 2020.
  329. ^ Graham-McLay, Charlotte (29. Juli 2020). "Neuseeland, um einige Reisende für Coronavirus Quarantäne zu berechnen". Der Wächter. Archiviert von das Original am 29. Juli 2020. Abgerufen 29. Juli 2020.
  330. ^ "Bill zur Stärkung der Rechte der Mieter verabschiedet die endgültige Lesung im Parlament". Radio Neuseeland. 5. August 2020. archiviert von das Original am 6. August 2020. Abgerufen 6. August 2020.
  331. ^ "Covid 19 Coronavirus: Auckland in Lockdown - vier Fälle von Gemeinschaftsübertragung". Der neuseeländische Herald. 11. August 2020. archiviert von das Original am 11. August 2020. Abgerufen 11. August 2020.
  332. ^ "Covid 19 Coronavirus: Premierminister Jacinda Ardern - Neuseeland, um die aktuellen Sperreinstellungen für 12 weitere Tage aufrechtzuerhalten". Der neuseeländische Herald. 14. August 2020. Archiviert vom Original am 14. August 2020. Abgerufen 14. August 2020.
  333. ^ "Die Regierung, um das Lohnsubventionsprogramm zu verlängern, während Unternehmen wieder mit Covid-19-Beschränkungen ausgesetzt sind". 1 Nachrichten. 14. August 2020. Archiviert vom Original am 14. August 2020. Abgerufen 14. August 2020.
  334. ^ Deguara, Brittney (17. August 2020). "Live: Jacinda Ardern verzögert die Wahl bis zum 17. Oktober inmitten des Coronavirus -Ausbruchs". Sachen. Archiviert vom Original am 17. August 2020. Abgerufen 17. August 2020.
  335. ^ Tibshraeny, Jenée (17. August 2020). "Wahlen, die von vier Wochen bis zum 17. Oktober verschoben wurde; die wirtschaftliche Aktualisierung des Finanzministeriums, hat sich verdrängt". Interest.co.nz. Archiviert vom Original am 17. August 2020. Abgerufen 17. August 2020.
  336. ^ Whyte, Anna (24. August 2020). "Auckland bleibt bis Sonntagabend unter Level 3 -Lockdown -Beschränkungen, der Rest von Neuseeland bleibt auf Level 2". 1 Nachrichten. Archiviert vom Original am 24. August 2020. Abgerufen 24. August 2020.
  337. ^ Cheng, Derek (24. August 2020). "Covid 19 Coronavirus: Auckland, um bis Sonntagabend in Alarmstufe 3 in der Lockdown zu bleiben - Jacinda Ardern". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 24. August 2020. Abgerufen 24. August 2020.
  338. ^ McCulloch, Craig (27. August 2020). "Kritiker stapeln den Green Private School Financing Boost". Radio Neuseeland. Archiviert vom Original am 27. August 2020. Abgerufen 27. August 2020.
  339. ^ Coughlan, Thomas (27. August 2020). "Die Grüne haben die Richtlinien der Biege Partei erwischt, um der Privatschule in Taranaki 11,7 Mio. USD zu gewähren". Sachen. Archiviert vom Original am 27. August 2020. Abgerufen 27. August 2020.
  340. ^ Collins, Benedict (27. August 2020). "Weit verbreitete Bestürzung bei der staatlichen Finanzierung der Elite Green School". 1 Nachrichten. Archiviert vom Original am 27. August 2020. Abgerufen 27. August 2020.
  341. ^ "Co-Leader von Green Party, James Shaw, entschuldigt sich für die Finanzierung der Green School" Fehler beim Urteilsvermögen ".. Radio Neuseeland. 1. September 2020. Archiviert Aus dem Original am 1. September 2020. Abgerufen 1. September 2020.
  342. ^ Coughlan, Thomas (1. September 2020). "James Shaw nennt die Finanzierung der Green School einen" Urteilsfehler ", während er nach einer Lösung sucht". Sachen. Archiviert Aus dem Original am 1. September 2020. Abgerufen 1. September 2020.
  343. ^ Coster, Deena; Harvey, Helen. "Taranaki Schulleiter Happy Green School Finanzierung werden zu 100 Prozent Darlehen sein". Taranaki Daily News. Sachen. Archiviert vom Original am 2. November 2020. Abgerufen 2. November 2020.
  344. ^ "Green School 11,7 Millionen US -Dollar zu Stipendien jetzt ein 100 -prozentiger Regierungsdarlehen". 1 Nachrichten. 2. November 2020. Archiviert vom Original am 2. November 2020. Abgerufen 2. November 2020.
  345. ^ Cheng, Derek (14. September 2020). "Covid -19 Coronavirus: Auckland bleibt auf Stufe 2.5, der Rest von Neuseeland wird wahrscheinlich nächste Woche auf Stufe 1 wechseln - Jacinda Ardern".. Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 14. September 2020. Abgerufen 14. September 2020.
  346. ^ Wade, Amelia (21. September 2020). "Covid 19 Coronavirus: Auckland, die auf die Alarmstufe 2 und NZ auf Level 1 wechselt - Jacinda Ardern". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 21. September 2020. Abgerufen 21. September 2020.
  347. ^ "Das Kabinett erklärt sich damit einverstanden, Auckland auf Stufe 2 und den Rest Neuseelands auf Level 1 zu bringen". Radio Neuseeland. 21. September 2020. Archiviert vom Original am 21. September 2020. Abgerufen 21. September 2020.
  348. ^ "Regierungsunterzeichnung Vereinbarung zum Kauf von 1,5 Mio. COVID-19-Impfstoffen, genug für 750.000 Personen". 1 Nachrichten. 12. Oktober 2020. archiviert von das Original am 12. Oktober 2020. Abgerufen 12. Oktober 2020.
  349. ^ "2020 Parlamentswahlen und Referenden - offizielles Ergebnis". Wahlkommission. 6. November 2020. Abgerufen 6. November 2020.[Permanent Dead Link]
  350. ^ O'Brien, Tova (20. Oktober 2020). "Arbeiten werden keine formale Koalition mit den Grüns bilden". Newshub. Archiviert vom Original am 20. Oktober 2020. Abgerufen 20. Oktober 2020.
  351. ^ Trevett, Claire (14. Oktober 2020). "Wahlen 2020: Jacinda Ardern schließt die Vermögenssteuer aus, während Premierminister". Der neuseeländische Herald. Archiviert Aus dem Original am 15. Oktober 2020. Abgerufen 20. Oktober 2020.
  352. ^ Coughlan, Thomas; Cooke, Henry (31. Oktober 2020). "Wahl 2020: Grüne Partei stimmt, um Teil der nächsten Regierung mit Arbeit zu sein". Sachen. Archiviert vom Original am 31. Oktober 2020. Abgerufen 31. Oktober 2020.
  353. ^ "Grüne akzeptieren das Angebot von Labour für" Kooperationsvereinbarung "". Radio Neuseeland. 31. Oktober 2020. Archiviert vom Original am 31. Oktober 2020. Abgerufen 31. Oktober 2020.
  354. ^ Thornber, Lorna (18. November 2020). "Tourismusminister, um Touristen von Vans einzustellen, die nicht in sich geschlossen sind". Sachen. Archiviert vom Original am 18. November 2020. Abgerufen 18. November 2020.
  355. ^ Forrester, Georgie (18. November 2020). "Mehr Frauen, die die Tools abholen, sagt die Regierung, als Trades -Kampagne startet.". Sachen. Archiviert vom Original am 18. November 2020. Abgerufen 18. November 2020.
  356. ^ "Gemeinsame Erklärung zu Hongkong". Außenministerium der Vereinigten Staaten. 18. November 2020. archiviert von das Original am 19. November 2020. Abgerufen 20. November 2020.
  357. ^ a b Cheng, Derek (20. November 2020). "Der neuseeländische Außenminister Nanaia Mahuta drückt die fünf Augen Chinas zurück.". Der neuseeländische Herald. Archiviert von das Original am 20. November 2020. Abgerufen 20. November 2020.
  358. ^ "China warnt NZ, andere fünf Augen Nationen, sich aus der Situation von Hongkong herauszuhalten.". 1 Nachrichten. Associated Press. 20. November 2020. Archiviert vom Original am 20. November 2020. Abgerufen 20. November 2020.
  359. ^ "China sprengt fünf Augen über Hongkong.". Finanzzeiten. 19. November 2020. Archiviert Aus dem Original am 19. November 2020. Abgerufen 20. November 2020.
  360. ^ Cooke, Henry (26. November 2020). "Die Regierung bestätigt, dass Covid-19-Impfstoff für die nächsten drei Jahre frei sein wird.". Sachen. Archiviert vom Original am 25. November 2020. Abgerufen 28. November 2020.
  361. ^ Taylor, Phil (2. Dezember 2020). "Neuseeland erklärt einen Notfall des Klimawandels". Der Wächter. Archiviert vom Original am 2. Dezember 2020. Abgerufen 2. Dezember 2020.
  362. ^ Cooke, Henry (2. Dezember 2020). "Die Regierung muss Elektroautos kaufen und grüne Gebäude bauen, wenn sie den Notfall des Klimawandels erklärt.". Sachen. Archiviert vom Original am 2. Dezember 2020. Abgerufen 2. Dezember 2020.
  363. ^ "Covid 19 Coronavirus: Cook Islands, Neuseeland Reiseblase ohne Quarantäne ab Anfang nächsten Jahres". Der neuseeländische Herald. 12. Dezember 2020. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2020. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  364. ^ Galloway, Anthony (14. Dezember 2020). "Neuseeländische Reiseblase mit Australien, die Anfang 2021 kommt, bestätigt der NZ PM". Der Sydney Morning Herald. Archiviert von das Original am 14. Dezember 2020. Abgerufen 16. Dezember 2020.
  365. ^ "Govt sichert zwei weitere Covid-19-Impfstoffe, sagt PM, dass jeder Neuseeländer in der Lage sein wird, geimpft zu werden.". Radio Neuseeland. 16. Dezember 2020. Archiviert vom Original am 16. Dezember 2020. Abgerufen 16. Dezember 2020.
  366. ^ Earley, Melanies (20. Dezember 2020). "Covid-19: Visumänderungen bedeuten, dass viele Onshore-Migranten länger bleiben und arbeiten können". Sachen. Archiviert vom Original am 20. Dezember 2020. Abgerufen 20. Dezember 2020.
  367. ^ "Migrantenangestellte Visa erweitert, um Arbeitskräfteunsicherheiten anzugehen". Radio Neuseeland. 20. Dezember 2020. Archiviert vom Original am 20. Dezember 2020. Abgerufen 20. Dezember 2020.
  368. ^ "Covid-19: UK- und US-Reisende benötigen Tests vor der Abteilung, bevor sie nach Neuseeland abreisen.". Radio Neuseeland. 3. Januar 2021. Archiviert Aus dem Original am 3. Januar 2021. Abgerufen 3. Januar 2021.
  369. ^ "Covid-19: Der Vorabteilungstest wurde auf alle Passagiere aus der nächsten Woche ausgedehnt.". Sachen. 19. Januar 2021. Archiviert Aus dem Original am 19. Januar 2021. Abgerufen 19. Januar 2021.
  370. ^ "Willkommen in der Blase: Cook Islander in der Lage, ab dem 21. Januar ohne Quarantäne NZ zu betreten.". 1 Nachrichten. 15. Januar 2021. Archiviert Aus dem Original am 15. Januar 2021. Abgerufen 15. Januar 2021.
  371. ^ Young, Audrey (1. Februar 2021). "Govt soll lokales Veto auf den Māori -Stationen der Stadträte abschaffen". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 1. Februar 2021. Abgerufen 1. Februar 2021.
  372. ^ "Änderungen an 'grundsätzlich unfairer' Prozess, um Māori -Stationen Platz zu machen". Radio Neuseeland. 1. Februar 2021. Archiviert vom Original am 1. Februar 2021. Abgerufen 1. Februar 2021.
  373. ^ De Jong, Eleanor (3. Februar 2021). "Neuseeland erteilt Pfizer/Biontech -Impfstoff vorläufig.". Der Wächter. Archiviert vom Original am 3. Februar 2021. Abgerufen 3. Februar 2021.
  374. ^ "Premierminister Jacinda Ardern enthüllt das Datum des ersten Matariki -Feiertags". Radio Neuseeland. 4. Februar 2021. Archiviert vom Original am 4. Februar 2021.
  375. ^ Whyte, Anna (4. Februar 2021). "Jacinda Ardern enthüllt, welches Date NZ seinen neuen Matariki -Feiertag im Jahr 2022 feiern wird.". 1 Nachrichten. Archiviert vom Original am 4. Februar 2021. Abgerufen 4. Februar 2021.
  376. ^ "Wahl 2020: Matariki wird zu einem Feiertag, wenn die Arbeit wiedergewählt wird-PM". Der neuseeländische Herald. 7. September 2020. Archiviert Aus dem Original am 8. Oktober 2020. Abgerufen 7. September 2020.
  377. ^ Walls, Jason (5. Februar 2021). "Govt startet ihr Flüchtlingsansiedlungsprogramm nach dem Abschalten von Covid-19". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 5. Februar 2021. Abgerufen 5. Februar 2021.
  378. ^ Mahuta, Nanaia (9. Februar 2021). "Neuseeland ergreifen Maßnahmen gegen Myanmar nach Militärputsch". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Archiviert vom Original am 9. Februar 2021. Abgerufen 9. Februar 2021.
  379. ^ Young, Audrey (9. Februar 2021). "Außenminister Nanaia Mahuta spricht bei der Rallye der Demokratie in Myanmar". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 9. Februar 2021. Abgerufen 9. Februar 2021.
  380. ^ Sharpe, Marty (11. Februar 2021). "Nur 54 Menschen haben sich für das Programm der Regierung angemeldet, um den Arbeitsmangel von Fruits Spicking anzugehen.". Sachen. Archiviert vom Original am 10. Februar 2021. Abgerufen 11. Februar 2021.
  381. ^ Morrison, Tina (13. Februar 2021). "Die Regierung zahlt 40 Millionen US-Dollar, um den langjährigen Kiwifruit-PSA-Anspruch zu begleichen.". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 13. Februar 2021. Abgerufen 14. Februar 2021.
  382. ^ "PSA -Fall von Kiwifruit Growers: Die Regierung verpflichtet sich, Sektor 40 Millionen US -Dollar zu zahlen.". Radio Neuseeland. 13. Februar 2021. Archiviert vom Original am 13. Februar 2021. Abgerufen 14. Februar 2021.
  383. ^ Mauern, Jason (14. Februar 2021). "Covid 19 Coronavirus: Auckland bis Stufe 3 heute Abend; Rest des Landes auf Stufe 2". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 14. Februar 2021. Abgerufen 14. Februar 2021.
  384. ^ "Reaktion der Regierung auf den Bericht des Social Services and Community Committee für Angelegenheiten im Zusammenhang mit erzwungenen Adoptionen, vorgelegt dem Repräsentantenhaus gemäß der Startordnung 256 J.1 - neuseeländisches Parlament". www.parliament.nz. Abgerufen 11. März 2021.
  385. ^ "Veraltetes Adoptionsgesetz für Veränderungen festgelegt". Newsroom. 18. Februar 2021. Abgerufen 11. März 2021.
  386. ^ "Te Kōpū whāngai: Er arotake | Rezension der Leihmutterschaft". surrogacyreview.nz. Archiviert von das Original am 10. März 2021. Abgerufen 11. März 2021.
  387. ^ "Reform des Adoptionsgesetzes | Neuseeland Ministerium für Justiz". www.justice.govt.nz. Abgerufen 11. März 2021.
  388. ^ "Progressive Hausbesitzprogramm beherbergt in sieben Monaten nur 12 Familien". Radio Neuseeland. 24. Februar 2021. Archiviert vom Original am 25. Februar 2021. Abgerufen 3. März 2021.
  389. ^ Wade, Amelia (24. Februar 2021). "Bill, um das lokale Veto auf Māori -Wards abzuschaffen, ist trotz der Marathon -Opposition von National's Marathon vorbei". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 24. Februar 2021. Abgerufen 24. Februar 2021.
  390. ^ Scotcher, Katie (24. Februar 2021). "Māori Wards Amendment Bill verabschiedet die endgültige Lesung im Parlament". Radio Neuseeland. Archiviert vom Original am 24. Februar 2021. Abgerufen 24. Februar 2021.
  391. ^ "PM Jacinda Ardern und Gesundheitsminister Andrew Little kündigen Einzelheiten zur Pharmac -Überprüfung an". Radio Neuseeland. 2. März 2021. Archiviert vom Original am 1. März 2021. Abgerufen 3. März 2021.
  392. ^ Neuseeländische Regierung (23. März 2021). "Govt Housing Package unterstützt die ersten Eigenheimkäufer". Scoop. Archiviert vom Original am 23. März 2021. Abgerufen 23. März 2021.
  393. ^ a b Mauern, Jason (23. März 2021). "Immobilienkrise: 3,8 Mrd. USD Housing Paket vorgestellt; Spekulanten werden durch Bright-Line-Testverlängerung gestochen". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 23. März 2021. Abgerufen 23. März 2021.
  394. ^ a b Hunt, Elle (22. März 2021). "Neuseeland bewegt sich, um den außer Kontrolle geratenen Wohnungsmarkt mit Milliarden -Dollar -Plan einzudämmen.". Der Wächter. Archiviert von das Original am 23. März 2021. Abgerufen 23. März 2021.
  395. ^ "Die Regierung kündigt das Verbot für lebende Rinderexporte auf dem Seeweg an". Radio Neuseeland. 14. April 2021. Archiviert vom Original am 14. April 2021. Abgerufen 14. April 2021.
  396. ^ Manch, Thomas; Witton, Bridie (21. April 2021). "Die Regierung kündigt radikale Pläne zur Zentralisierung der Gesundheitsversorgung an und wird DHBs abschaffen". Sachen. Archiviert von das Original am 20. April 2021. Abgerufen 16. November 2021.
  397. ^ Quinn, Rowan (21. April 2021). "Großer Umschüttung des Gesundheitssektors: DHBS verschrottet und die neue Māori Health Authority angekündigt". Radio Neuseeland. Archiviert von das Original am 21. April 2021. Abgerufen 16. November 2021.
  398. ^ "Covid 19 Coronavirus: Govt ändert sich dringendes Gesetz, nachdem der Oberste Gerichtshof über die Rechtmäßigkeit der Impfstoff -Rollout entschieden hat.". Der neuseeländische Herald. 18. Mai 2021. Archiviert vom Original am 18. Mai 2021. Abgerufen 18. Mai 2021.
  399. ^ McClure, Tess (14. Juni 2021). "Neuseeland enthüllt 8.600 US -Dollar Subvention für Elektrofahrzeuge, um die Emissionen zu reduzieren.". Der Wächter. Archiviert vom Original am 14. Juni 2021. Abgerufen 14. Juni 2021.
  400. ^ McClure, Tess (9. Juni 2014). "Ardern sagt, dass die Klimakrise 'Leben oder Tod' ist, da der neuseeländische Meilenstein -Bericht zu umfassenden Veränderungen erfordert.". Der Wächter. Archiviert vom Original am 11. Juni 2021. Abgerufen 14. Juni 2021.
  401. ^ Cardwell, Hamish (14. Juni 2021). "Das EV -Rabattschema fällt beim Fahrschalter auf Electric - MTA nicht aus.". Radio Neuseeland. Archiviert vom Original am 14. Juni 2021. Abgerufen 14. Juni 2021.
  402. ^ Neilson, Michael (14. Juni 2021). "Premierminister Jacinda Ardern kündigt Entschuldigung für Dawn Raids an, die auf Pasifika abzielen". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 14. Juni 2021. Abgerufen 14. Juni 2021.
  403. ^ Whyte, Anna (14. Juni 2021). "Regierungsminister Auupito William Sio in Tränen, als er sich daran erinnert, dass die Familie dem Morgendämmerungsüberfall ausgesetzt war". 1 Nachrichten. Archiviert vom Original am 14. Juni 2021. Abgerufen 14. Juni 2021.
  404. ^ Cooke, Henry; Basagre, Bernadette (14. Juni 2021). "Die Regierung entschuldigt sich offiziell für rassenbasierte Dawn-Überfälle". Sachen. Archiviert vom Original am 14. Juni 2021. Abgerufen 14. Juni 2021.
  405. ^ "Anträge - Zuweisung mündlicher Fragen - lehnte ab" ab ". Hansard. Neuseelandes Parlament. 18. März 2021. Abgerufen 9. Juli 2021.
  406. ^ Cooke, Henry (7. Juli 2021). "Patsies im Parlament: Abgeordnete schnappen über ziemlich sinnlose Fragen.. Sachen. Abgerufen 9. Juli 2021.
  407. ^ Lynch, Jenna (7. Juli 2021). "Die Regierung hat 4 Millionen US -Dollar in der Zeit des Parlaments gekaut, sich selbst Fragen zu stellen.". Newshub. Abgerufen 9. Juli 2021.
  408. ^ "Heulen eines Protests: Tausende Bauern, die sich auf 47 Städte und Städte vorbereiten". Der neuseeländische Herald. 15. Juli 2021. Archiviert Aus dem Original am 15. Juli 2021. Abgerufen 15. Juli 2021.
  409. ^ Ryder, Wyatt (16. Juli 2021). "Live: 'satt', die Bauern steigen in Städte und Städte ab". Otago Daily Times. Archiviert Aus dem Original am 15. Juli 2021. Abgerufen 15. Juli 2021.
  410. ^ a b Fyfe, Jamie (16. Juli 2021). "Ländliche Live -Updates: Die Landwirte bringen ihre Traktoren im landesweiten Protest auf dem Bodenwellen.". Newshub. Archiviert Aus dem Original am 16. Juli 2021. Abgerufen 15. Juli 2021.
  411. ^ Kelly, Rachel (16. Juli 2021). "Die Basisanfierungen der Bauernprotestgruppe: 'Es sind die Regeln, gegen die wir uns gegen haben.". Sachen. Archiviert Aus dem Original am 19. Juli 2019. Abgerufen 20. Juli 2021.
  412. ^ Neilson, Michael (30. Juli 2021). "Homosexuelle Konversionstherapie, um Straftaten zu werden, kündigt Justizminister Kris Faafoi an.". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 30. Juli 2021. Abgerufen 31. Juli 2021.
  413. ^ McClure, Tess (30. Juli 2021). ""Kein Platz im modernen Neuseeland": Regierung Signale Conversion Practices Verbot ". Der Wächter. Archiviert vom Original am 30. Juli 2021. Abgerufen 31. Juli 2021.
  414. ^ Scotcher, Katie (5. August 2021). "Die Gesetzgebung des Verbots der Konversionstherapie verabschiedet sich im Parlament zum ersten Mal.". Radio Neuseeland. Abgerufen 6. August 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  415. ^ Witton, Bridie (5. August 2021). ""Schande": Die Bill der Konversionstherapie geht zuerst ab, wird aber von der nationalen Partei abgelehnt. ". Sachen. Archiviert vom Original am 6. August 2021. Abgerufen 6. August 2021.
  416. ^ McClure, Tess (16. August 2021). "Neuseeland, um Truppen einzusetzen, um die Evakuierung der Bürger aus Afghanistan zu unterstützen". Der Wächter. Archiviert vom Original am 16. August 2021. Abgerufen 16. August 2021.
  417. ^ "Erste Afghanistan -Evakuierte, um in Neuseeland zu landen". Radio Neuseeland. 23. August 2021. archiviert von das Original am 23. August 2021. Abgerufen 23. August 2021.
  418. ^ "Afghanistan: Taliban loben Neuseeland über 3 Millionen US -Dollar humanitäre Spende". Newshub. 23. August 2021. Archiviert vom Original am 23. August 2021. Abgerufen 23. August 2021.
  419. ^ "Taliban dankt NZ für die finanzielle Unterstützung für Afghanistan". 1 Nachrichten. 23. August 2021. archiviert von das Original am 23. August 2021. Abgerufen 23. August 2021.
  420. ^ "Neuseeland, um ab Mitternacht am Dienstag Covid-19 Alert Level 4 zu betreten". Newshub. Abgerufen 17. August 2021.
  421. ^ "Covid -19 Coronavirus: Neuseeland geht in die Lockdown - was Sie unter Level 4 tun können und was nicht.". Der neuseeländische Herald. 17. August 2021. Archiviert vom Original am 17. August 2021. Abgerufen 17. August 2021.
  422. ^ Watson, Angus; Hollingsworth, Julia (20. August 2021). "Neuseeland, um die nationale Lockdown zu erweitern, nachdem mehr Covid-19-Fälle identifiziert wurden". CNN. Archiviert vom Original am 20. August 2021. Abgerufen 20. August 2021.
  423. ^ "Covid-19-Delta-Ausbruch: Level 4 Lockdown für Neuseeland erweitert". Radio Neuseeland. 23. August 2021. Archiviert vom Original am 23. August 2021. Abgerufen 23. August 2021.
  424. ^ "Parlament für eine Woche suspendiert - PM Ardern". Radio Neuseeland. 23. August 2021. Archiviert vom Original am 23. August 2021. Abgerufen 23. August 2021.
  425. ^ "Afghanistan Falls: Neuseeland schließt die Tür zu afghanischen Umsiedlungsanträgen". Newstalk ZB. 26. August 2021. Archiviert vom Original am 26. August 2021. Abgerufen 27. August 2021.
  426. ^ "Afghanischer Dolmetscher sagt, Neuseeland habe seine Familie verlassen, um in den Händen von Taliban zu sterben.". Radio Neuseeland. 26. August 2021. Archiviert vom Original am 26. August 2021. Abgerufen 27. August 2021.
  427. ^ "370 Evakuierte aus Afghanistan fuhren nach Neuseeland, heißt es in Auswärtigen Angelegenheiten". Radio Neuseeland. 28. August 2021. Archiviert vom Original am 28. August 2021. Abgerufen 28. August 2021.
  428. ^ Manch, Thomas (27. August 2021). "Möglicherweise sind Hunderte zurückgelassen, als die neuseeländische Afghanistan -Evakuierungsmission nach Kabul -Terroranschlag endet.". Sachen. Archiviert vom Original am 27. August 2021. Abgerufen 27. August 2021.
  429. ^ "Parlament für eine Woche suspendiert - PM Ardern". Radio Neuseeland. 23. August 2021. archiviert von das Original am 23. August 2021. Abgerufen 23. August 2021.
  430. ^ Cooke, Henry (27. August 2021). "Covid-19 NZ: Nationaler und ACT-Ablehnungsplan für virtuelles Parlament und Fragenzeit". Sachen. Archiviert von das Original am 1. September 2021. Abgerufen 2. September 2021.
  431. ^ Cooke, Henry (31. August 2021). "Covid-19: Wie das Parlament laufen wird, während das Land in der Sperrung ist". Sachen. Archiviert vom Original am 1. September 2021. Abgerufen 2. September 2021.
  432. ^ "Psychische Gesundheit 10 -Jahres -Plan, um staatliche Entscheidungen zu leiten - Minister Little". Radio Neuseeland. 22. September 2021. Archiviert vom Original am 22. September 2021. Abgerufen 25. September 2021.
  433. ^ "Die Regierung kündigt das Team an, das neue Gesundheitsbehörde und Māori Health Authority führt.". Radio Neuseeland. 23. September 2021. Archiviert vom Original am 23. September 2021. Abgerufen 25. September 2021.
  434. ^ Witton, Bridie (23. September 2021). "Health New Zealand und Māori Health Authority Board -Mitglieder haben angekündigt". Sachen. Archiviert vom Original am 23. September 2021. Abgerufen 25. September 2021.
  435. ^ Manch, Thomas (30. September 2021). "Das Parlament verabschiedet die Gesetze zur Terrorismusbekämpfung, kriminalisiert die Terrorplanung und erweiterte serielless Durchsuchungsbefugnisse.". Sachen. Archiviert vom Original am 30. September 2021. Abgerufen 1. Oktober 2021.
  436. ^ Green, Kate (30. September 2021). "Matariki Feiertagsrechnung hat zum ersten Mal im Parlament gelesen". Sachen. Archiviert Aus dem Original am 1. Oktober 2021. Abgerufen 1. Oktober 2021.
  437. ^ Fonseka, Dileepa (30. September 2021). "Fast 165.000 Migranten, die für schnell verfolgte Residenz berechtigt sind". Sachen. Archiviert vom Original am 30. September 2021. Abgerufen 1. Oktober 2021.
  438. ^ "Migranten über den Mond über einen neuen einmaligen Weg zur Neuseeland-Residenz". 1 Nachrichten. TVNZ. 30. September 2021. Archiviert vom Original am 30. September 2021. Abgerufen 1. Oktober 2021.
  439. ^ "Neuseeland Afghanistan Sonderbeauftragter zur Unterstützung der Evakuierungen". Radio Neuseeland. 7. Oktober 2021. Archiviert Aus dem Original am 7. Oktober 2021. Abgerufen 8. Oktober 2021.
  440. ^ Coughlan, Thomas (19. Oktober 2021). "Labour and National Jetices für die Wohnungskrise, die jahrzehntelange Pattsituation beenden". Der neuseeländische Herald. Archiviert Aus dem Original am 19. Oktober 2021. Abgerufen 20. Oktober 2021.
  441. ^ Cooke, Henry (19. Oktober 2021). "Arbeit und National planen, die Wohnungsdichte zu erhöhen, indem sie die Regulierung reduziert und an Nimbys kleben". ". Sachen. Archiviert Aus dem Original am 19. Oktober 2021. Abgerufen 20. Oktober 2021.
  442. ^ "Änderung des Ressourcenverwaltungsgesetzes übergeht die zweite Lesung". Radio Neuseeland. 9. Dezember 2021. Archiviert vom Original am 15. Dezember 2021. Abgerufen 15. Dezember 2021.
  443. ^ Manch, Thomas (21. Oktober 2021). "UK-NZ-Freihandelsabkommen erzielte, was null Tariffs und 970 Mio. USD Wirtschaftsschub versprach.". Sachen. Archiviert vom Original am 21. Oktober 2021. Abgerufen 21. Oktober 2021.
  444. ^ "Covid-19 Update: 102 Community-Fälle in Neuseeland heute". Radio Neuseeland. 21. Oktober 2021. Archiviert vom Original am 21. Oktober 2021. Abgerufen 21. Oktober 2021.
  445. ^ Manch, Thomas (27. Oktober 2021). "Die Regierung treibt drei Wasserreformen voran, wird Wasserdienste aus den Räten nehmen". Sachen. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2021. Abgerufen 27. Oktober 2021.
  446. ^ "Drei Wasserreformen, die für Räte obligatorisch sind - Nanaia Mahuta". Radio Neuseeland. 27. Oktober 2021. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2021. Abgerufen 27. Oktober 2021.
  447. ^ Wade, Amelia (27. Oktober 2021). "Wie Bürgermeister in ganz Neuseeland auf drei Gewässer reagiert haben". Newshub. Archiviert von das Original am 27. Oktober 2021. Abgerufen 27. Oktober 2021.
  448. ^ "South Island -Räte enttäuscht von der Entscheidung der Regierung, drei Wasserreformen durchzuhalten". Radio Neuseeland. 28. Oktober 2021. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2021. Abgerufen 27. Oktober 2021.
  449. ^ "Der Bürgermeister von Wellington ist enttäuscht von der Wechsel der Regierung zur Kraft durch drei Wasserreformen". Der neuseeländische Herald. 28. Oktober 2021. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2021. Abgerufen 28. Oktober 2021.
  450. ^ Palmer, Russell (27. Oktober 2021). "Nationales Gesetz verspricht, Wasservermögen an Räte zurückzugeben". Radio Neuseeland. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2021. Abgerufen 27. Oktober 2021.
  451. ^ Ngai Tahu (27. Oktober 2021). "Ngāi Tahu begrüßt drei Wasserentscheidungen". Scoop. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2021. Abgerufen 27. Oktober 2021.
  452. ^ Sepuloni, Carmel; Little, Andrew (29. Oktober 2021). "Die Regierung liefert transformative Veränderungen für behinderte Menschen". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Archiviert vom Original am 6. November 2021. Abgerufen 7. November 2021.
  453. ^ Smith, Anneke; Palmer, Russell (29. Oktober 2021). "Behindertensektor hoffnungsvoll über einen neuen Dienst: Zeit, um große Ideen zu testen"". Radio Neuseeland. Archiviert vom Original am 4. November 2021. Abgerufen 7. November 2021.
  454. ^ Weekes, John (11. November 2021). "Drei Streik -Gesetze, die aufgehoben werden sollen, Oppositionsparteien wütend". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 13. November 2021. Abgerufen 15. November 2021.
  455. ^ "Drei Strikes Law - Sie sind unterwegs: Justizminister zur Aufhebung". Radio Neuseeland. 11. November 2021. Archiviert vom Original am 13. November 2021. Abgerufen 15. November 2021.
  456. ^ Hipkins, Chris (24. November 2021). "Neuseeland wieder anschließen - die nächsten Schritte". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Abgerufen 24. November 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  457. ^ "Covid-19: Major MIQ wechselt von Anfang nächsten Jahres". Radio Neuseeland. 24. November 2021. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 24. November 2021.
  458. ^ "Mandatgesetzgebung durch das Parlament inmitten heftiger Opposition". Radio Neuseeland. 24. November 2021. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 24. November 2021.
  459. ^ Coughlan, Thomas (25. November 2021). "Die Regierung schließt eine massive Ausweitung des sozialen Sicherheitsnetzes ab, finanziert durch eine Steuererhöhung von 1-2 Prozent". Der neuseeländische Herald. Abgerufen 25. November 2021.
  460. ^ Thornber, Lorna (30. November 2021). "Neue Freedom Camping -Regeln sehen Fahrzeuge, ohne feste Toiletten aus dem Landesland zu nutzen.". Sachen. Archiviert vom Original am 30. November 2021. Abgerufen 2. Dezember 2021.
  461. ^ Bywater, Thomas (30. November 2021). "Neue Freedom Camping-Gesetze, um nicht fixierte Toiletten festzuhalten". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 29. November 2021. Abgerufen 2. Dezember 2021.
  462. ^ Witton, Bridie (9. Dezember 2021). "Die Regierung verbietet den Verkauf von Tabakverkäufen an junge Menschen für ihr Leben in der ersten 'rauchfreien Generation'". Sachen. Archiviert vom Original am 9. Dezember 2021. Abgerufen 9. Dezember 2021.
  463. ^ Bruno, Gus (9. Dezember 2021). "Neuseelands Regierung kündigt kühn neue Rauchfreiheit 2025 Aktionsplan an, um junge Menschen zu verbieten, die im ganzen Land rauchen.". Sieben Nachrichten. Sieben Netzwerk. Archiviert vom Original am 9. Dezember 2021. Abgerufen 9. Dezember 2021.
  464. ^ "Änderung des Ressourcenverwaltungsgesetzes übergibt die endgültige Lesung". Der neuseeländische Herald. 14. Dezember 2021. Archiviert vom Original am 14. Dezember 2021. Abgerufen 15. Dezember 2021.
  465. ^ "Änderung des Ressourcenverwaltungsgesetzes übergibt die endgültige Lesung". Radio Neuseeland. 14. Dezember 2021. Archiviert vom Original am 14. Dezember 2021. Abgerufen 15. Dezember 2021.
  466. ^ Mahuta, Nanaia (16. Januar 2022). "Aotearoa New Zealand ist bereit, Menschen von Tonga zu helfen". Beehive.govt.nz. Gesundheitsministerium. Abgerufen 17. Januar 2022.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  467. ^ "Premierminister Jacinda Ardern befasst sich mit der Situation in Tonga nach dem Vulkanausbruch Tsunami". Radio Neuseeland. 16. Januar 2022. Archiviert Aus dem Original am 16. Januar 2022. Abgerufen 17. Januar 2022.
  468. ^ "Tonga Ausbruch: NZ Air Force -Ebene Blätter für den Aufklärungsflug, um Schäden zu bewerten". Rnz. 17. Januar 2022. Archiviert vom Original am 17. Januar 2022. Abgerufen 17. Januar 2022.
  469. ^ Manch, Thomas (26. Januar 2022). "MFAT rät Neuseeländer in der Ukraine, aufgrund der Befürchtung der russischen Invasion zu überlegen, dass sie" verlassen ".". Sachen. Archiviert vom Original am 26. Januar 2022. Abgerufen 26. Januar 2022.
  470. ^ Coughlan, Thomas (26. Januar 2022). "Die Regierung sollte beweisen, dass sie die Wahrheit über schnelle Antigen -Testversorgungen sagt, sagt der Testanbieter". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 26. Januar 2022. Abgerufen 27. Januar 2022.
  471. ^ Smith, Anneke (26. Januar 2022). "Govt 'Kommandierte' 100K Rattenbestellung - Firma". Radio Neuseeland. Archiviert vom Original am 26. Januar 2022. Abgerufen 27. Januar 2022.
  472. ^ Cooke, Henry (26. Januar 2022). "Covid-19 NZ: Ashley Bloomfield sagt, dass die Regierung eingehende Anordnungen von schnellen Antigen-Tests übernimmt, sie aber nicht ergriffen.". Sachen. Archiviert vom Original am 26. Januar 2022. Abgerufen 27. Januar 2022.
  473. ^ Klein, Zane (28. Januar 2022). "14 Milliarden US -Dollar Auckland Light Rail Angebot erhält grünes Licht, Entscheidung über den zweiten Waitemata Harbor Crossing auf 2023". Newshub. Archiviert vom Original am 29. Januar 2022. Abgerufen 29. Januar 2022.
  474. ^ "Auckland Light Rail Tunnel zum Mt. Roskill, bevor er Sh20 zum Flughafen folgte.". Radio Neuseeland. 29. Januar 2022. Archiviert vom Original am 29. Januar 2022. Abgerufen 29. Januar 2022.
  475. ^ "Politiker reagieren als Gesetzesvorlage, um die Konversionstherapie zu verbieten.". Radio Neuseeland. 15. Februar 2022. Archiviert vom Original am 18. Februar 2022. Abgerufen 21. Februar 2022.
  476. ^ Manch, Thomas (3. Februar 2022). "Die nationale Partei wird das Gewissen über das Verbot von Umbautherapie zulassen, nachdem sie unter Judith Collins dagegen gestimmt haben.". Sachen. Archiviert von das Original am 3. Februar 2022. Abgerufen 21. Februar 2022.
  477. ^ "Nationale Partei, um die Gewissensabstimmung über die Bill -Gesetzentwurf zur Konversionstherapie zuzulassen". Radio Neuseeland. 2. Februar 2022. archiviert von das Original am 2. Februar 2022. Abgerufen 21. Februar 2022.
  478. ^ Ardern, Jacinda; Mahuta, Nanaia (24. Februar 2022). "Aotearoa Neuseeland verurteilt die russische Invasion der Ukraine". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Archiviert vom Original am 25. Februar 2022. Abgerufen 25. Februar 2022.
  479. ^ "Neuseeland unterzeichnet Freihandelsabkommen mit Großbritannien, um alle Zölle für Neuseelandexporte zu beseitigen". Radio Neuseeland. 1. März 2022. Archiviert vom Original am 1. März 2022. Abgerufen 3. März 2022.
  480. ^ Ardern, Jacinda; Mahuta, Nanaia (7. März 2022). "NZ ermöglicht eine erhebliche Ausweitung der Sanktionen gegen Russland". Beehive.govt.nz. Neuseeländische Regierung. Archiviert vom Original am 7. März 2022. Abgerufen 7. März 2022.
  481. ^ "PM Jacinda Ardern spricht nach dem Kabinettssitzen, bestätigt die neue Russland -Sanktionsrechnung". Radio Neuseeland. 7. März 2022. Archiviert vom Original am 7. März 2022. Abgerufen 7. März 2022.
  482. ^ "Das Parlament übergibt einstimmig Russland Sanktions Bill". Radio Neuseeland. 9. März 2022. Archiviert vom Original am 9. März 2022. Abgerufen 11. März 2022.
  483. ^ "Russland Invasion der Ukraine: Das Parlament verfolgt einstimmig das Russland -Sanktionsgesetz". Der neuseeländische Herald. 9. März 2022. Archiviert vom Original am 9. März 2022. Abgerufen 11. März 2022.
  484. ^ "RNZ und TVNZ werden in ein neues Mega Public Media -Unternehmen zusammengefasst, bestätigt der Rundfunkminister Kris Faafoi". Radio Neuseeland. 10. März 2022. Archiviert vom Original am 10. März 2022. Abgerufen 18. März 2022.
  485. ^ Venuto, Damien (13. März 2022). "RNZ und TVNZ werden bis Mitte 2023 vollständig verschmolzen". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 13. März 2022. Abgerufen 18. März 2022.
  486. ^ "Steigende Benzinpreise, Lebenshaltungskrise: Jacinda Arderns Govt Slashes Kraftstoffsteuern von Mitternacht; öffentliche Verkehrsmittel im halben Preis". Der neuseeländische Herald. 14. März 2022. Archiviert vom Original am 14. März 2022. Abgerufen 14. März 2022.
  487. ^ Quinlivan, Mark (14. März 2022). "Jacinda Ardern erkennt die Lebenshaltungskosten an, wird 'andere Optionen' bekannt geben, um die Wirkung zu erleichtern.". Newshub. Archiviert vom Original am 14. März 2022. Abgerufen 14. März 2022.
  488. ^ Manch, Thomas (15. März 2022). "Die Regierung bietet rund 4000 Familienmitgliedern des in Ukrainer geborenen Neuseeländers Visa an". Sachen. Archiviert vom Original am 15. März 2022. Abgerufen 16. März 2022.
  489. ^ "Neuseeland kündigt neue Maßnahmen zur Unterstützung der Ukraine an". Deutsche Welle. 15. März 2022. Archiviert vom Original am 15. März 2022. Abgerufen 16. März 2022.
  490. ^ "Aotearoa New Zealand History Curriculum startet". Radio Neuseeland. 17. März 2022. Archiviert vom Original am 20. März 2022. Abgerufen 22. März 2022.
  491. ^ "Ardern 'bewegte', als sie überarbeitete Aotearoa -Geschichtslehrplan startete". 1 Nachrichten. 17. März 2022. archiviert von das Original am 17. März 2022. Abgerufen 22. März 2022.
  492. ^ Manch, Thomas; Walton, Stephen (24. März 2022). "Neuseeland erhält 150 Flüchtlinge, die von Australien vor der Küste abgehalten werden.". Sachen. Archiviert vom Original am 24. März 2022. Abgerufen 24. März 2022.
  493. ^ Butler, Josh; Hurst, Daniel (24. März 2022). "Australien stimmt zu, dass 450 Flüchtlinge neun Jahre nach dem ersten Angebot in Neuseeland umgesiedelt werden können.". Der Wächter. Archiviert vom Original am 24. März 2022. Abgerufen 24. März 2022.
  494. ^ "Pazifische Spannungen: Neuseeland, die Bedenken in China aufwirft, Australien, das über Salomonen ausflippt". Der neuseeländische Herald. 28. März 2022. Archiviert vom Original am 28. März 2022. Abgerufen 28. März 2022.
  495. ^ Manch, Thomas (25. März 2022). "Außenminister Nanania Mahuta sagt, dass das Sicherheitsabkommen von China-Solomon Islands nicht zu NZ oder pazifischen Nachbarn zugute kommt.". Sachen. Archiviert vom Original am 29. März 2022. Abgerufen 6. April 2022.
  496. ^ "Australien, Neuseeland besorgt über die Sicherheitsgespräche von Solomonen mit China". Channel News Asia. 25. März 2022. Archiviert vom Original am 25. März 2022. Abgerufen 6. April 2022.
  497. ^ "Alle Kohlekessel in NZ -Schulen werden bis 2025 verschwunden, da Projekte für Emissionsreduktion von 23 Millionen US -Dollar grünes Licht erhalten.". Radio Neuseeland. 6. Mai 2022. Archiviert vom Original am 6. Mai 2022. Abgerufen 8. Mai 2022.
  498. ^ Kapitan, Craig; Trevett, Claire (8. Mai 2022). "Government 562 Millionen US -Dollar Polizei, Kriminalpaket inmitten einer Bande, Waffen, Raid Raid Spree". Der neuseeländische Herald. Archiviert vom Original am 8. Mai 2022. Abgerufen 8. Mai 2022.
  499. ^ Corlett, Eva (11. Mai 2022). "Neuseeland, um die Grenzen zum ersten Mal seit Beginn der Covid -Pandemie wieder zu öffnen.". Der Wächter. Archiviert vom Original am 11. Mai 2022. Abgerufen 12. Mai 2022.
  500. ^ "Neuseeländische Grenze wird bis Juli 2022 vollständig wiedereröffnet". Einwanderung Neuseeland. 11. Mai 2022. Archiviert vom Original am 11. Mai 2022. Abgerufen 12. Mai 2022.
  501. ^ "Neuseeländische Grenze, die ab Ende Juli vollständig wiedereröffnet wird". Radio Neuseeland. 11. Mai 2022. Archiviert vom Original am 11. Mai 2022. Abgerufen 12. Mai 2022.
  502. ^ "Schock, nachdem die Krankenschwestern schnell verfolgte Wohnsitzliste aufgehört haben". 1 Nachrichten. 12. Mai 2022. Archiviert vom Original am 14. Mai 2022. Abgerufen 14. Mai 2022.
  503. ^ "Arderns Neuseeland fordert uns auf, zum regionalen Handelspakt zurückzukehren.". Al Jazeera. 26. Mai 2022. Archiviert vom Original am 26. Mai 2022. Abgerufen 27. Mai 2022.
  504. ^ McClure, Tess (25. Mai 2022). "Neuseeland PM Jacinda Ardern reagiert auf die Schießerei in Texas". Der Wächter. Archiviert vom Original am 26. Mai 2022. Abgerufen 27. Mai 2022.