Siphonaptera (Gedicht)

"Siphonaptera"Wird ein Name verwendet[1] sich auf den folgenden Reim beziehen Augustus de Morgan (Siphonaptera das sein Biologische Ordnung zu welcher Flöhe gehören):

Große Flöhe haben kleine Flöhe auf dem Rücken, um sie zu beißen,
Und kleine Flöhe haben weniger Flöhe und so Ad infinitum.
Und die großen Flöhe selbst haben wiederum größere Flöhe, um weiterzumachen;
Während diese wieder größere und noch größere und so weiter sind.[2]

Der Reim erscheint in de Morgan's Ein Budget von Paradoxien (1872) zusammen mit einer Diskussion über die Möglichkeit, dass alle Partikel aus Clustern kleinerer Partikel bestehen können, und so für immer 'und so runter'; und ähnlich, dass Planeten und Sterne Partikel eines größeren Universums sein können, "und so hoch, für immer".[2]

Die Linien stammen ab[3] von einem Teil von Jonathan Swift'S langes satirisches Gedicht "auf Poesie: Eine Rapsodie" von 1733:

Die Ungeziefer nur Tee und Prise
Ihre Feinde überlegen von einem Zentimeter.
So, Nat'ralisten beobachten, ein Floh
Hat kleinere Flöhe, die an ihm Beute
Und diese haben noch kleiner, sie zu beißen, sie,
Und so fortfahren Ad infinitum:
So Ev'ry Dichter in seiner Art
Ist gebissen von ihm, der zurückkommt [.][4]

Lewis F. Richardson adaptierte das Gedicht an Meteorologie 1922:[5]

Große Wirbel haben kleine Wirbel
Das ernährt sich von ihren Geschwindigkeit,
Und kleine Wirbel haben weniger Wirbel
Und so weiter zu Viskosität ...

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Zum Beispiel: Snyed, JR (2019). "Wer beobachtet die Wächter und das Problem der rekursiven Flohbisse". British Journal of Anästhesie. Elsevier (veröffentlicht am 11. Dezember 2018). 122 (4): 407–408. doi:10.1016/j.bja.2018.11.013. PMC 6435839. PMID 30857594.
  2. ^ a b De Morgan, Augustus (1872). Ein Budget von Paradoxien. Longmans, Green und Company. pp.376-377.
  3. ^ De Morgan, Augustus (1915). Smith, David Eugene (Hrsg.). Ein Budget von Paradoxien. Vol. II (2. Aufl.). Anmerkung des Herausgebers 334.
  4. ^ Swift, Jonathan (1733). "Auf Poesie: Eine Rapsodie". Swifts Werke. Vol. X (1762 ed.). George Faulkner. p. 259. Text aus der faszimilen Reproduktion in Elias, AC et al, "Der volle Text von Swifts Auf Poesie: eine Rapsodie (1733) ", Schnelle Studien9 (1994), S. 17-32.
  5. ^ Richardson, Lewis Fry (1922). Wettervorhersage durch numerische Prozesse. Boston: Cambridge University Press. p.66. ISBN 9780511618291.