Shipley, West Yorkshire

Shipley
Shipley town centre.jpg
Shipley Stadtzentrum
Shipley is located in West Yorkshire
Shipley
Shipley
Ort innen West Yorkshire
Bevölkerung 15.483 (Ward. 2011)
OS -Gitterreferenz SE146375
Zivilgemeinde
  • Shipley
Metropolitan Borough
Metropolitan County
Region
Land England
Souveräner Staat Vereinigtes Königreich
Poststadt Shipley
Postleitzahl BD17-18
Vorwahl 01274
Polizei West Yorkshire
Feuer West Yorkshire
Ambulanz Yorkshire
UK Parlament
Ratsmitglieder
Liste der Orte
Vereinigtes Königreich
England
Yorkshire
53 ° 49'59 ″ n 1 ° 46'37 ″ w/53,833 ° N 1,777 ° W.

Shipley ist eine historische Marktstadt und Zivilgemeinde[1] in dem Stadt Bradford, West Yorkshire, England, durch die Fluss Aire und die Leeds und Liverpool -Kanal, nördlich von Bradford. Die Bevölkerung der Shipley -Station im Stadtrat von Bradford bei der Volkszählung 2011 betrug 15.483.[2]

Vor 1974 war Shipley ein Stadtbezirk in dem West Riding of Yorkshire. Die Stadt bildet ein kontinuierliches städtisches Gebiet mit Bradford. Es hat eine Bevölkerung von ca. 28.162.[3]

Geschichte

Toponymie

Das Ortsname 'Shipley' leitet sich aus zwei Wörtern ab - die Altes Englisch Scīp ('Schaf', a Northumbrian dialect Form, im Gegensatz zu den Anglian Dialekt bilden SCēp was dem modernen Englisch zugrunde liegt Schaf)[4] und lēah bedeutet entweder "ein Wald, Holz, Glade, klären" oder später "eine Weide, Wiese".[5] Es wurde daher unterschiedlich als "Waldlöschung für Schafe" definiert.[6] oder "Schaffeld".[7]

Frühe Geschichte

Shipley scheint in letzter Zeit erstmals angesiedelt worden zu sein Bronzezeit[6] und wird in der erwähnt Domesday Book von 1086 in der Form Scipelei (a).[4]

Seine frühe Geschichte beruht auf den Aufzeichnungen einer Folge von Herren des Herrenhauses, nicht alle von ihnen in ständigem Wohnsitz. Die Rollen der Herrengericht sind seit dem 18. Jahrhundert vermisst,[8] die Aufzeichnungen unvollständig lassen. Im 12. Jahrhundert, "Adam, Sohn von Peter", ein früher Herr des Herrenhauses, gewährt Weiden und Eisenerz Bergbaurechte an den Mönchen von Rievaulx Abbey.[8] Durch die Mittelalter Die Herren waren die 'Earls of Ormande' (sic), möglicherweise die Iren Earls of Ormond, gefolgt von der Gascoigne -Familie. 1495 heiratete Rosamund Gascoigne, eine Tochter eines der William Gascoignes, der den Titel innehatte, Robert Rawson, als verwandt mit der Familie Rawson von Bradfordnach dem, nach dem einer der Märkte der Stadt genannt wird. Ihr Sohn William heiratete eine Cousine, Agnes Gascoigne, und durch die Ehe erbte die Familie Rawson das Herrenhaus 1570.[9]

Die Rawsons lebten in Hall, bekannt als Manor House, am Standort des Stroms Rathaus. Die Manor Estates erstreckten sich nach Northcliff.[10] Die Familie hatte Interessen an Halifax und zog dort im frühen 18. Jahrhundert dorthin und behielt ihre Schiffsgüter bis zum letzten männlichen Erben 1745.[11]

Bis zum 19. Jahrhundert war die Rawson-Güter und die der Felder, eine weitere prominente Landbesitz-Familie, Eigentum der Earl of Rosse[12] wer hatte umfangreiche Beteiligung an Aufheizen. Sein Vermächtnis hat im Namen eines öffentlichen Hauses am Hauptbradford bis zur Keighley Road und in der Rossefield School in Heaton erlebt. Von den niedrigeren Bestellungen zu dieser Zeit ist nicht viel bekannt, aber auf Kosten der Stadt in der Nähe von Crowgyll wurden Hilfsunterkünfte angeboten.[13]

Industrielle Revolution

Mill buildings alongside the Leeds and Liverpool Canal in Shipley
Canal-Side-Mühlen, Shipley

Shipley wurde größtenteils von der geprägt Industrielle Revolution und insbesondere das Wachstum der Textilindustrie. Textilherstellungstermine aus vorindustriellen Zeiten. Wie der Ortsname hervorgeht, hatte Shipley eine Geschichte, als Schafe weidend war, so dass Wolle reichlich war und der Fluss Aire eine felsige Wasserquelle für Wassermühlen und Reinigungsverfahren war. Da war ein Vollständigkeit Mühle in Shipley um 1500 und zwei weitere bis 1559.[14] Eine weitere Mühle wurde 1635 von der Familie Dixon an den Ufern des AIRE gebaut. In den 1740er Jahren wurde in Shipley in Shipley eine neue Mühle auf der anderen Seite von Hirst Wood gebaut und im späten 18. Jahrhundert jährlich voll ausgestattet. Mühlen.[15] In Arbeitern Cottages, die "Loomshops" für Spinngarn hatten, wurden viel Arbeit geleistet. Hauswerkstätten waren einst ein häufiger Anblick entlang des Flusses Aire und hatten oft externe Stufenflüge. Beispiele sind in den Cottages in Jane Hills entlang des Kanals in zu sehen Saltaire.[16]

Die industrielle Ära endete Heimindustrie. Providence Mill, einer der ersten dampfgetriebenen Mühlen, wurde 1796 für Denby Bros. gebaut.[17] Weitere Spinnmühlen folgten, darunter Ashley Mill, Prospect Mill, Red Beck Mill auf Heaton Beck (ca. 1815), Well Croft Mill (um 1840er Jahre) und Whiting Mill on Briggate.[18]

Die kleineren Mühlen gaben größeren Räumlichkeiten Platz, die alle Prozesse von kombinieren konnten Kammgarn Produktion auf einem Standort. Der erste war Joseph Hargreaves 'Airedale Mills (abgerissen 1970). Salzmühle (gebaut 1853 und jetzt eine Galerie- und Restaurantkomplex), eine vergrößerte Brunnen -Croft -Mühle (abgerissene 1950er Jahre) und Victoria Mills in der Nähe des Kanals ...[19] Hargreaves beschäftigte 1.250, Salz zunächst 2.500 und bis 1876 die Beschäftigung in den Mühlen 6.900.[19]

Das Wachstum der Textilproduktion hat das Wachstum der damit verbundenen Versorgungsbranche angeregt. Andere lokale Arbeitgeber eingeschlossen Webstuhl Macher, Lee und Crabtree, WP Butterfields verzinkte Behälter und Werkzeugmaschinenhersteller von J. Parkinson und Sons.[20]

Der andere wichtige Effekt der Industrialisierung war die enorme Ausdehnung des Wohnungsbauunternehmens. Titus Salz's Saltaire ist ein Beispiel für a Modell DorfUnd Hargreaves ließ Cottages für seine Arbeiter im Stadtzentrum und seine Mühle gebaut. Er baute 92 Back-to-Back-Häuser entlang der Market Street und der Central Avenue in einem Gebiet, das gerufen wurde Hargreaves Quadrat oder Der Platz. Die Häuser wurden durch Füllen der alten Innenhöfe gebaut.[21] Die Bevölkerung der Gemeinde wuchs von 1.214 im Jahr 1822[22] bis 1869 auf etwas mehr als 3.000 im Jahr 1851 bis 10.000.[23]

Es waren damals die Landbesitzfamilien-die Rosses, die Crompton-Stansfields und die Wainmans-einen Vorteil der Nachfrage nach Wohnraum, indem sie ihr weniger produktives Land auf niedrigem Moor und hohem Moor verkauften. In den 1840er, 1850er und 1860er Jahren wurden Häuser zum Besseren in Sunny Bank und Hall Royd gebaut.[24] Kirkgate war aus den 1860er Jahren mit Villen gesäumt, von denen einige noch stehen. In den Distrikten NAB Wood und Moorhead wurden bürgerliche Häuser gebaut. 1870 wurde eine Tranche Land in Moorhead von der Gräfin von Rosse verkauft, um fünf Straßen der Terrassen zu bauen. Das öffentliche Haus auf dem Kreisverkehr Saltaire, der ihren Namen trägt, stammt aus dieser Zeit.[25]

Sanierung nach dem Krieg

Shipley Market Place

Der Niedergang der Textilindustrie verzeichnete den Abriss vieler Mühlen, nur Salzmühle und Victoria Mills wurden in anderen Verwendungen umgewandelt.

Von unmittelbarerer Sorge Nachkriegszeit Die Periode war der sich verschlechternde Wohnungsbestand. In den 1950er Jahren wurden die Back-to-Backs von Hargreaves 'Quadrat als Slums verurteilt und das Gelände saniert. Die Sanierung entfernte mehrere historische Gebäude - Shipley Old Hall (1593) an der Kreuzung von Kirkgate und Manor Lane[26] und von denen ein paar Fragmente der Dachentwässerung und ein Dachbinder im Crowghyll Park überleben,[27] Shipley Hall (1734), die an der Kreuzung der Market Street stand, und die Otley Road wurde zum Hauptquartier von Windhill Genossenschaftsgesellschaft[26] und möglicherweise Hudson Fold House (1629).[28] Des Majors viktorianisch Gebäude des Stadtzentrums, nur die alte Bradford Bank (jetzt Barclays) und das Sun Hotel.[29] Die Slums wurden durch moderne Einzelhandelsgeschäfte mit niedrigem Risiko ersetzt, ein zentraler Platz dient als Outdoor-Markt und unterirdischer Innenmarkt befindet sich unter einem hohen. Brutalist Market Hall Tower, ein sichtbarer Wahrzeichen für viele Meilen. Bis vor kurzem hatte der Turm einen "Mann", der eine Glocke schlug, um die Stunden zu markieren.[30]

In einer zweiten Phase der Freigabe im Jahr 1978 wurde der Bau einer Bibliothek, eines Swimmingpools und eines Gesundheitszentrums mit ASDA im Jahr 1985 aufgenommen. Arbeiterpartei Das Hauptquartier war ein Opfer dieser Entwicklung. Bis 1970 waren 2.900 Slumhäuser abgerissen worden.[31]

Die Straßen von Otley und Leeds wurden in den frühen 1970er Jahren auf Kosten des Fox and Hounds Hotel erweitert, wonach Shipleys Hauptstraße, Fox Corner, benannt wurde.[17]

Erdkunde

Shipley befindet sich bei einer wichtigen Überquerung der Fluss Aire, wo die Route von Otley zu Bradford überquert die Route von Skipton zu Leeds. Es ist geschützt von den Mühlsteinklebern von Wrose und Windhill im Osten und im Norden von Baildon und Hawksworth Mauren.[32]

Die frühe Entwicklung in Shipley konzentrierte sich auf die Kreuzung, lokal bekannt als Fox Corner nach dem ehemaligen Fuchs und Hunden Pub Das stand da.[33][34][Seite benötigt] Hier, wie heute die Route von Otley zu Bradford überquerte die Route von Skipton zu Leeds bei einer wichtigen Überquerung der Fluss Aire.[34][Seite benötigt] Die heutige Kirkgate und Manor Lane (damals als Sower Lane bekannt) waren wahrscheinlich nicht mehr als Spuren.[8]

Im Mittelalter, Shipley bestand aus der Siedlung rund um die Kreuzung und die nicht verkürzt Felder in Shipley Fields und die Hirst, die gemeinsam bewirtschaftet wurden. Jenseits dieser lag der niedrige Moor, der von der Crowghyll zum ehemaligen Saltaire -Kreisverkehr (heute eine Kreuzung auf der Bradford nach Keighley Road) in der ungefähren Gegend des modernen Wycliffe -Gebiets verläuft.[32] und die Ödland von High Moor (vom Saltaire -Kreisverkehr, über Moorhead, bis nach New Brighton und Nick Nick).[32] Diese Gebiete waren steil, felsiges Land und für die Landwirtschaft ungeeignet.[35] Letztendlich waren die offenen Felder um 1600 eingeschlossen und Platz für einzelne Farmen.[36] Die Stadt wurde durch die nach Norden begrenzt Fluss Airenach Osten von Bradford Beck, mit Cottingley und Aufheizen über seine westlichen und südlichen Grenzen hinaus liegen.[8]

Außenbezirke wie Windhill waren erst im 19. Jahrhundert Teil von Shipley. Saltaire wurde Teil von Shipley nach seiner Stiftung in den 1860er Jahren, während Windhill, der zuvor Teil von Leerlauf, wurde 1894 Teil des Shipley Urban District.[12]

Führung

Shipley war historisch gesehen ein Gemeinde und Kapellen In der großen alten Gemeinde Bradford.[37] Die Shipley Local Board wurde 1853 gegründet. Ursprünglich traf sich das Board im Sun Hotel in der Nähe des Marktes. 1880 zog es in das alte Herrenhaus, bis es 1915 abgerissen wurde. Shipley wurde ein getrennter Zivilgemeinde 1866. 1894 wurde der Shipley Urban District Council mit 15 Ratsmitgliedern konstituiert,[38] und Shipley integrierte den Bezirk Windhill, früher Teil von Leerlauf. Es wurde versucht, 1898 den Status des Stadtteils zu erlangen, scheiterte jedoch.[39] Shipley Rathaus wurde 1932 als Teil eines Programms zur Linderung einer hohen Arbeitslosigkeit während der Weltwirtschaftskrise und wurde von der geöffnet Earl of Harewood.[26] Es wurde für die nächsten vier Jahrzehnte der Sitz der Verwaltung von Shipley.

Shipley lehnte viele Jahre lang gegen Bradford zu, als es vorgeschlagen wurde. Ein großer Protestmarsch war der dritte Versuch von 1937.[40] 1974 nach der Umstrukturierung der lokalen Regierung schien die Fusion nach Bradford unvermeidlich zu sein, und es wurde kein Widerstand angeboten.[41]

Das Shipley Parlamentary Wahlkreis wurde 1885 gegründet und sein erster Abgeordneter war Joseph Craven.

Eine Kampagne für Shipley für einen Stadtrat wurde 2018 ins Leben gerufen.[42] was zur Schaffung des Shipley Town Council im Januar 2020 führt.[43]

Ratsmitglieder

Shipley -Wahlstation ist vertreten Bradford Metropolitan District Council von drei Ratsmitgliedern; Anna Watson (Grüne Partei),[44] Kevin Warnes (Grüne Partei),[45] und Martin Liebe (Grüne Partei)[46]

2004 Grenzen von Shipley Ward.
Wahl Stadtrat Stadtrat Stadtrat
2004 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2006 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2007 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2008 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2010 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2011 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2012 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2014 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2015 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2016 Hawarun Hussain (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2018 Vick Jenkins (Arbeit)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2019 Vick Jenkins (Arbeit)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2021 Vick Jenkins (unabhängig) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))
2022 Anna Watson (Grün)) Kevin Warnes (Grün)) Martin Liebe (Grün))

  Zeigt den Sitz nach oben zur Wiederwahl an.

Die vier Stationen des Shipley Town Council werden von neun Stadträten mit zwei Stellen vertreten, die bis September 2020 besetzt sein werden.[47]

Station Stadtrat
Saltaire und Hirstwood Mike Connors (Stuhl)
Darren Parkinson
James Roberts
Nabwood und Moorhead Unbesetzt
Ros Garside
Shipley Central & Dockside Darren Longhorn
Northcliffe und Norwoods Dave Robison
Jenna Spiers
Anna Watson

Wirtschaft

Handels- und Einzelhandel

Shipley Market Hall

Shipley ist dominant in einem Charakter, der als Pendler -Vorort größerer städtischer Beschäftigungszentren in Bradford und Leeds dient. Fertigungsaktivität umfasst Informationstechnologiespezialist Arris befindet sich im Salzmühlenkomplex. Marlin Windows, HC Slingsby und die Büros der Bradford Health Authority sind auch unter den größeren Arbeitgebern der Stadt zu sehen.

Die Stadt hat einen großen Supermarkt, Asda im Stadtzentrum, unterstützt aber auch kleinere Supermärkte und Convenience -Läden. Ein Open -Air -Markt ist ein Merkmal des wichtigsten Handelszentrums der Stadt sowie eine überdachte Markthalle, die für seinen wegweisenden Glockenturm und die 1960er Jahre bekannt ist Brutalist die Architektur. Andere Geschäfte im selben Bezirk enthalten eine Arndale Center, Einzelhändler wie Laura Ashley, Argos, und Stiefel. Ein Fußgängerbezirk mit einigen Geschäften und Freizeitgeschäften verbindet ASDA und seinen mehrstöckigen kostenlosen Parkplatz mit Market Square. Dieser Bereich umfasst auch die Shipley Library und die Kirkgate CenterDas Hauptfokus der Stadt, das regelmäßig eine Reihe von Aktivitäten in der Gemeinde bietet und kulturelle Veranstaltungen wie Live -Musik, regelmäßige alternative Markt und Weltkino abhält.

Das sekundäre Handelszentrum der Stadt, Gordon Terrace, Teil des historischen Saltaire Village Development, verfügt über unabhängige Lebensmittel- und Modehändler sowie zahlreiche Restaurants und Cafés. Die Stadt hat ein großes Volumen des Fahrzeugverkehr Bingley, Keighley, und Skipton.

Besucherattraktionen

Salzmühle neben dem Leeds und Liverpool Canal

Das Dorf von Saltaire Das Hotel liegt in Shipley UNESCO festgelegt Weltkulturerbe Einbeziehung der viktorianischen Ära Salzmühle und assoziierter Wohnbezirk. Befindet sich von der Fluss Aire und Leeds und Liverpool -Kanal Das Modelldorf wurde vom Industriellen Sir geplant Titus Salz als Verarbeitungsanlage für Alpaka Wolltuch und als Wohnsitz in seiner Belegschaft für seine Belegschaft. Salzmühle wird nicht mehr für die Textilproduktion verwendet, sondern enthält jetzt die Galerie von 1853, die viele Werke des Künstlers beherbergen David Hockney, eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und lokalen Unternehmen, einschließlich Tempo Micro -Technologie. SALTS Mühle wird über das nahe gelegene zugänglich Saltaire Bahnhof Und zusammen mit den steingebauten Terrassenhäusern zeichnet die kunstvolle viktorianische Ära Civic Buildings und Roberts Park eine erhebliche Anzahl von Touristen in die Gegend.

Im Norden über den Fluss Aire ist, ist Shipley Glen ("Glen" bezieht sich auf das kleine Tal unter einem Kamm). Es ist seit langem ein beliebter Schönheitspunkt, und 1895 das Shipley Glen Straßenbahn wurde gebaut, um Besucher nach oben zu bringen. Die Straßenbahn hat Zeiten der Vernachlässigung und Schließung überstanden, aber 2012 lief sie die meisten Wochenenden im Sommer, die von Freiwilligen besetzt waren.

Blick über Shipley aus Northcliffe

Parks und Gärten

Der Crowgyll Park war einst ein Steinbruch und der Mülldeponie der Stadt.[48] Das Land wurde an die Gemeinden anstelle von gemeinsamen Rechten übergeben, als Shipley Common eingeschlossen und 1889 angelegt wurde. Ein öffentlicher Spielplatz wurde 1890 von Frau Titus Salt eröffnet.[49] Ein größerer Erholungsgebiet mit Spielfeldern, Zuteilungen, Wäldern und einem privaten Golfclub befindet sich auf dem Hügel um Northcliffe. Die Wälder und Spielfelder wurden von der Öffentlichkeit von der Öffentlichkeit zugänglich Norman Rae MP und die Spielfelder sind nach ihm benannt.[50] Im Dorf Saltaire ist Roberts Park, gebaut von Sir Titus Salt für die Erholung seiner Arbeiter.

Theater und Kino

Das Victoria Hall In Saltaire befindet sich ein Konzertort, der Bands veranstaltet wie Bands wie Fairport -Konvent. Es gab jedoch einmal eine Reihe von Unterhaltungseinrichtungen innerhalb des Distrikts:

  • Königin Palast - Früher ein Temperance Coffee House, eine Institution namens Queens 'Palace Theatre, wurde um die Wende des 20. Jahrhunderts auf Briggate sitzt.[33] Es fand zweimal abends Sorte -Shows um 19 Uhr und 21 Uhr statt. Im Dezember 1915 wurde es Shipley Picture House und blieb bis August 1932 als Kino.[51] Das Gebäude wurde nach einem Brand im Jahr 1960 abgerissen.[52]
  • Glen Royal - Das gleiche Schicksal traf seinen Nachfolger, das Glen Royal Cinema, das sich etwas weiter entlang Briggate befand. Dieser 1.200-Sitz "Showpiece Super-Cinema"[53] geöffnet mit einer Vorstellung von Emma am 5. September 1932 und war Shipleys erstklassiges Kino während der Goldenes Zeitalter von Hollywood.[51] EIN Hammond -Orgel wurde 1936 installiert und war das erste Kino in der Gegend nach dem Ritz in Bradford, das sich zeigen konnte 3D -Film.[53] 1963 folgte es dem Weg vieler ehemaliger Kinos, indem er ein wurde Kasino und Bingohalleund später wurde ein Teil davon ein Snooker Verein. Mit der Zeit wurde es verfallen, bevor er 2013 durch Feuer wie sein Vorgänger zerstört wurde.[54]
  • Saltaire Picture House - Saltaire Picture House befand sich auf einer Stelle gegenüber der alten Straßenbahn und wurde 1922 eröffnet, sitzt 1.500. Es wurde später der Gaumont. Das Kino schloss 1957 und das Gebäude wurde bald darauf abgerissen.[55]
  • Pavillon - Das Pavillon Cinema oder Pavilion de Luxe in der Commercial Street wurde 1912 gebaut und als "Bug Ole" oder "Bug Run" bekannt.[51] Es wurde am 2. April 1914 eröffnet.[56] Die 630 -jährige kleine Sitzkapazität führte zu dem Motto „The Little Theatre mit dem großen Ruf“.[56] Es schloss im November 1956.[27]
  • Prince's Hall - Prince's Hall Cinema wurde am 24. Juni 1911 eröffnet[57] Und wie der Rest von Shipleys Kinos hatte eine Orgel. Es überlebte viele Jahre, die Unit Four genannt, mit der Hälfte der Kapazität des alten Prinzensaals[57] Es war das letzte verbleibende Kino in Shipley, bis es um die Wende des 21. Jahrhunderts schloss.

Shipley Film Society wurde 2010 gegründet, um das Kino zurück nach Shipley zu bringen, und führt jedes Jahr zwischen September und Mai ein Programm des unabhängigen und weltweiten Kinos durch.

Bibliotheken

Die Bibliothek über Well Croft im Stadtzentrum ist eine Zweigbibliothek der Bradford Central Library. Eine Carnegie -Bibliothek auf Briggate, die mit einer Spende von 3.000 Pfund von £ 3.000 gebaut wurde Andrew Carnegie Jetzt steht leer[58] Aber der Name bleibt im Carnegie Drive und in der Carnegie -Klinik bestehen.

Industrie

Shipley beherbergt die Naylor Cars, Ltd., die die produzierten Naylor TF 1700, eine mg tf replik.

Religion

Traditionell, Nonkonformist Kirchen haben in Shipley vorherrschend und dies ist bis heute in gewissem Maße der Fall. Es gibt vier Methodist Kirchen, die enthalten Viktorianische Architektur. Dies sind: Northcliffe auf der Stelle einer "Zinnkapelle",[57] Crag Road, Saltaire und Christ Church in Windhill.[59] Saltaire United Reformed Church wurde in der gebaut Italienisch Stil auf Geheiß Sir Titus Salz 1859. Es ist a Klasse I gelistet Gebäude.[60]

St. Pauls, Shipley

Der erste Ort der Anbetung in Shipley war der Bethel Baptist Kapelle 1758 wurde sie 1836 wieder aufgebaut und in den frühen 1970er Jahren abgerissen und nur ein Teil des Friedhofs überlebt.[61] Eine zweite Baptistenkapelle wurde 1865 in der Rosse Street in der Nähe des Stadtzentrums gebaut und ist noch in Gebrauch. Es gibt einen viktorianischen Heilsarmee Zitadelle auf Rhodes Place.

Historisch gesehen war Shipley Teil der Gemeinde von Bradford und hatte erst bis ins 19. Jahrhundert eine Kirche. Der Erste anglikanisch Kirche war die gotisch St. Pauls auf Kirkgate, geweiht von Edward Harcourt, Erzbischof von York 1826.[62] Es wurde zu Kosten von gebaut £ 7.687.19s.3d, ein Geschenk der Nation unter dem Million Act,[63] auf Land, das von John Wilmer Field aus der Landbesitz in Shipley gespendet wurde.[61] Die Gemeinde Shipley Cum Heaton wurde am 30. Mai 1828 von einem erstellt Befehl im Rat von König George IV.[63] St. Pauls ist eines einer identischen Kirchenpaar mit Wilsden Church.[62] Ein Friedhof wurde 1860 hinzugefügt, aber 1895 war er voll und zusätzliches Land in Hirst Wood wurde geweiht.[62] Die Kirche saß 1488 und hat 1892 eine Orgel, die von Binns of Bramley gebaut wurde.[27]

Andere anglikanische Kirchen in der Stadt sind St. Margaret's, Frizerhall und St. Peter in Moorhead Lane. Die später wurde 1888 als Tochterkirche für St. Pauls in Auftrag gegeben und 1909 von der geweiht Bischof von Ripon.[64] Das römisch-katholische Kirche von St. Theresa Benedicta und St. Walburga, die normalerweise als St. Walburga bezeichnet wird, befindet sich auf Kirkgate.[59]

Transport

Straße

Die Bradford nach Bingley Road wurde in den 1820er Jahren gebaut[61] und mit Otley Road und Saltaire Road bilden ein Dreiecksrahmen Shipley Center. Sie verbinden die Stadt mit Bradford, Leeds und den Airedale -Städten.

Es gibt einen kleinen Busbahnhof in Shipley Market Place.

Schiene

Das Midland Railway's Leeds und Bradford Line wurden am 2. Juli 1846 eröffnet und wurde erweitert auf Keighley bis März 1847. die Guiseley Die Filiale wurde am 4. Dezember 1876 und im selben Jahr abgeschlossen CARLISLE LINE Setzen Sie Shipley auf die Londoner Route nach Schottland. Im Jahr 1885 wurde der alte Bahnhof Midland Bahnhof ersetzt, und im Jahr 1900 fuhren jeden Monat 400 Züge durch Shipley mit 50.000 Passagieren.[65]

Shipley Bahnhof hat ein ungewöhnliches dreieckiges Layout, in dem Züge auf dem serviert werden Skipton nach Leeds Linie, die Leeds zu Bradford Forster Square Linie und die Bradford zu Skipton/Ilkley Lines. Saltaire Bahnhof, 1984 wiedereröffnet auf der settle-carlisle-Linie, dient dem Heritage Village of Saltaire. Fernzüge fahren nach Süden nach London Königs Kreuz und nördlich nach Carlisle, während lokale Züge die Stadt mit Leeds, Bradford und Skipton verbinden.

Kanäle

Das Leeds und Liverpool -Kanal war einst eine wichtige Navigation, die Shipley mit der breiteren Welt verband. Der Abschnitt Skipton nach Shipley wurde 1773 fertiggestellt und 1774 wurde eine Zweigstelle nach Bradford ausgedehnt. Kais wurden auf der Nordseite von Briggate etabliert.[27] Die Bradford Branch wurde in den 1920er Jahren besetzt. Der Kanal wird zum Vergnügen verwendet.

Straßenbahnen

Straßenbahnen rannte entlang der Bradford Road in die Süd- und Saltaire Road im Norden[66] und dazwischen Baildon Brücke und der Zweig. Der Schnittpunkt dieser Linien führte dazu, dass die Hauptstraßenübergang von Fox 'Ecke den alternativen Namen von gegeben wurde Spinnnetz Quadrat.[29] Das Erbe der Straßenbahnen ist das Terminalgebäude auf dem Kreisverkehr Saltaire, jetzt ein öffentliches Haus namens Salzbar & Küche. Am Fuße der Moorhead Lane gab es eine zweite Straßenbahn vom Kreisverkehr ab.

Saltaire Shed wurde 1939 für Trolleybusse umgewandelt, bis Bradford in den 1970er Jahren Trolleybussen verschrottete.

Zeitungen

Die erste Zeitung der Stadt war die Shipley Times & Express Läuft von Stationer und Drucker, Johnny Walker.[33] Das Papier war in Räumlichkeiten der Shipley Crossroads ansässig, und die Kreuzung wurde manchmal Johnny Walker's Corner sowie Fox Corner genannt. 1922 war Walker an Drucker/Schreibwaren, Osbaldiston, ausverkauft, und das Gebäude steht immer noch unter seinem Namen. Das Gebäude ist jetzt ein Tauchzentrum namens Duck and Dive. Das Papier wurde 1981 geschlossen.[67]

Shipley befindet sich im Vertriebsbereich des in Bradford ansässigen Sitzes in Bradford Telegraph & Argus. Das Telegraph & Argus produzierte eine kostenlose Zeitung für den Distrikt, die Aire Valley (oder Shipley) Ziel, das dann als eine von vier lokalen Ausgaben der produziert wurde Bradford & District Advertiser.[68] Dies druckt nicht mehr.

Der Saltaire Review wurde im Oktober 2014 von Festival Publications ins Leben gerufen. Sie wird zwei Monatsmonat veröffentlicht und behandelt Community-Fragen und -veranstaltungen mit einer geschätzten Leserschaft von über 18.000.[69]

Bemerkenswerte Leute

Bemerkenswerte Menschen aus Shipley, England, dort ausgebildet oder anderweitig mit der Stadt verbunden.

Akademiker

Kunst und Unterhaltung

Politiker

Wissenschaft

Sport

  • 2007 BRC[Klarstellung erforderlich] Stars der zukünftigen Rally -Champion Luke Pinder.[75]
  • Jim Laker, England Spin Bowler aus Frizinghall Hält den Weltrekord für die Anzahl der Pforten, die von einem Spieler in a aufgenommen wurden erstklassiges Cricket Match: 19 von möglichst möglich (mögliche 20 (Old Trafford 1956, vs Australien). Eine Straße im Bezirk Moorhead in Shipley wurde in seiner Erinnerung zum Jim Laker Place und eine blaue Plakette in dem Haus, in dem er in der Norwood Road geboren wurde, ernannt.[76]
  • Multiple Isle of Man TT -Gewinner, Nick Jefferies, Tony Jefferies und Tonys Sohn David Jefferies.

Schriftsteller und Journalisten

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Shipley". Ordnance Survey. Abgerufen 8. Juli 2020.
  2. ^ Volkszählung in Großbritannien (2011). "Local Area Report - Shipley Ward (ab 2011) (E05001362)". Nomis. Büro für nationale Statistiken. Abgerufen 2. Juli 2022.
  3. ^ "Volkszählung 2001: Städtische Gebiete: Tabelle KS01: übliche Bevölkerung ansässig". Büro für nationale Statistiken. Abgerufen 26. August 2009.
  4. ^ a b Das Cambridge-Wörterbuch für englische Ortsnamen basierend auf den Sammlungen der englischen Ortsnamengesellschaft, ed. Von Victor Watts (Cambridge: Cambridge University Press, 2004), S.V. Shipley.
  5. ^ "Schlüssel zu englischen Ortsnamen". Universität von Nottingham. Abgerufen 15. April 2013.
  6. ^ a b Höhlen, p. 1.
  7. ^ "Lokale Geschichte: Shipley & District". Telegraph & Argus. Abgerufen 15. April 2013.
  8. ^ a b c d Sheeran 1984, p. 5.
  9. ^ Sheeran 1984, S. 5–7.
  10. ^ Sheeran 1984, p. 12.
  11. ^ Sheeran 1984, p. 8.
  12. ^ a b Sheeran 1984, p. 37.
  13. ^ Sheeran 1984, p. 10.
  14. ^ Sheeran 1984, p. 13.
  15. ^ Sheeran 1984, p. fünfzehn.
  16. ^ Sheeran 1984, p. 14.
  17. ^ a b Höhlen, p. 2.
  18. ^ Sheeran 1984, S. 21–22.
  19. ^ a b Sheeran 1984, p. 23.
  20. ^ Firth 1996, p. 7.
  21. ^ Sheeran 1984, p. 32.
  22. ^ Der Edinburgh Gazetteer 1822, p. 572.
  23. ^ Watson 1989, p. 4.
  24. ^ Sheeran 1984, p. 35.
  25. ^ Watson 1989, S. 4–5.
  26. ^ a b c Firth 1996, p. fünfzehn.
  27. ^ a b c d Höhlen, p. 6.
  28. ^ Sheeran 1984, p. 38.
  29. ^ a b Firth 1996, p. 37.
  30. ^ Höhlen, p. fünfzehn.
  31. ^ Firth 1996, S. 104–105.
  32. ^ a b c Firth 1996, p. 6.
  33. ^ a b c Firth 1996, p. 10.
  34. ^ a b Sheeran 1984.
  35. ^ Watson 1989, p. 1.
  36. ^ Sheeran 1984, p. 11.
  37. ^ Imperial Gazetteer von England und Wales, 1870–72, auf der Vision of Britain -Website
  38. ^ Firth 1996, S. 19–100.
  39. ^ Höhlen, p. 11.
  40. ^ Firth 1996, p. 47.
  41. ^ Firth 1996, p. 101.
  42. ^ "Kampagne für einen Stadtrat von Shipley - die Kampagne für einen Stadtrat in Shipley". Abgerufen 16. Januar 2019.
  43. ^ "New Town Council für Shipley ist genehmigt". Bradford Telegraph und Argus. Abgerufen 2. August 2020.
  44. ^ "Stadtrat Anna Watson". Bradford.moderngov.co.uk. Stadtbezirksrat der Stadt Bradford. Abgerufen 8. Juni 2022.
  45. ^ "Stadtrat Kevin Warnes". Bradford.moderngov.co.uk. Stadtbezirksrat der Stadt Bradford. Abgerufen 25. September 2017.
  46. ^ "Stadtrat Martin Love". Bradford.moderngov.co.uk. Stadtbezirksrat der Stadt Bradford. Abgerufen 25. September 2017.
  47. ^ "Um". Shipley Stadtrat. 12. Mai 2020. Abgerufen 2. August 2020.
  48. ^ Firth 1996, p. 66.
  49. ^ Firth 1996, p. 25.
  50. ^ Firth 1996, p. 49.
  51. ^ a b c Firth 1996, p. 28.
  52. ^ Höhlen, p. 8.
  53. ^ a b Greenhalf, Jim (30. Januar 2013). "Shipleys Grand Glenroyal ein Juwel in der Krone". Telegraph & Argus. Abgerufen 15. April 2013.
  54. ^ Postles, Hannah (18. Januar 2013). "Blaze-Hit-Shipley-Gebäude, das heute abgerissen werden soll". Telegraph & Argus. Abgerufen 15. April 2013.
  55. ^ Firth 1996, p. 27.
  56. ^ a b Höhlen, p. 21.
  57. ^ a b c Höhlen, p. 13.
  58. ^ Höhlen, p. 4.
  59. ^ a b "Shipley -Kirchen". stpaulshipley.org. Archiviert von das Original am 27. Juli 2012. Abgerufen 15. April 2013.
  60. ^ "Saltaire United Reformed Church". Abgerufen 15. April 2013.
  61. ^ a b c Sheeran 1984, p. 21.
  62. ^ a b c Firth 1996, p. 20.
  63. ^ a b Höhlen, p. 12.
  64. ^ Watson 1989, p. 11.
  65. ^ Höhlen, S. 6–7.
  66. ^ Firth 1996, S. 10–18.
  67. ^ "Lokale Zeitungen" (PDF). Bradford Stadtrat. Abgerufen 25. April 2013.
  68. ^ "Bradford & District Advertiser". BritishPapers.co.uk. Abgerufen 25. April 2013.
  69. ^ "Festival Publications - The Saltaire Review". Festivalpublikationen. 6. März 2017. Abgerufen 16. Januar 2019.
  70. ^ Todesanzeigen, Telegraph (25. September 2018). "Helen Clare, Sänger - Nachruf". Der Telegraph. Abgerufen 21. März 2021.
  71. ^ "Diese Idee ist ganz in unserer Straße". Thurrock Gazette. 3. Februar 2000. Abgerufen 22. Mai 2013.
  72. ^ "ALF Statue Appeal bringt nur 9 £ ein". Tagesrekord. 28. Dezember 2000. Abgerufen 22. Mai 2013.
  73. ^ Parkinson, David. Richardson, Cecil Antonio [Tony] (1928–1991). Oxford Dictionary of National Biography. Oxford University Press. Abgerufen 13. August 2011.
  74. ^ Biografischer Index der ehemaligen Stipendiaten der Royal Society of Edinburgh 1783–2002 (PDF). Die Royal Society of Edinburgh. Juli 2006. ISBN 0-902-198-84-x.
  75. ^ "Pinder träumt von Rallye Ruhm". Telegraph & Argus. 19. Dezember 2002. archiviert von das Original am 5. Mai 2014. Abgerufen 5. Mai 2014.
  76. ^ "Dorf ehrt Held Jim". Telegraph & Argus. 19. August 2003. archiviert von das Original am 5. Mai 2014. Abgerufen 4. Mai 2014.
  77. ^ Haley, William, ed. (13. Juni 1966). "Mr Leo Walmsley". Die Zeiten. Nr. 56656. p. 12. ISSN 0140-0460.

Literaturverzeichnis

  • Burrows, Dorothy (c. 1986). Shipley - Ein Blick in die Vergangenheit. Stanningley, Pudsey: Allanwood Press. ISBN 0-948423-01-3.
  • Der Edinburgh Gazetteer oder geografisches Wörterbuch. Vol. 5. Edinburgh, Schottland: Archibald Constable & Co. 1822. Abgerufen 21. April 2013.
  • Firth, Gary (1996). Shipley und Windhill. Stroud, Gloucestershire: Chalford. ISBN 0-7524-0615-9.
  • Sheeran, George (1984). Village to Mill Town: Shipley und seine Gesellschaft 1600–1870. Bradford: Bradford Libraries.
  • Shipley Fowk redet. Shipley, West Yorkshire: Shipley Community History Group. 1986.
  • Watson, Ian (1989). Im Schatten des Rosse. Shipley, West Yorkshire: Shipley und District Local History Society.

Externe Links