San Acacia Diversion Dam

San Acacia Diversion Dam
San Acacia Diversion Dam is located in New Mexico
San Acacia Diversion Dam
Standort des San Acacia Diversion Dam in New Mexico
Land Vereinigte Staaten
Ort San Acacia, New Mexico
Koordinaten 34 ° 15'23 ″ n 106 ° 53'15 ″ w/34.256376 ° N 106,88739 ° W
Zweck Bewässerung
Eröffnungsdatum 1934
Besitzer (en) Middle Rio Grande Conservancy Distrikt
Damm und Verschüttungen
Art des Damms Umleitungsdamm
Höhe 17 Fuß (5,2 m)
Länge 210 m (700 Fuß)

Das San Acacia Diversion Dam ist eine Struktur, die 1934 für die gebaut wurde Middle Rio Grande Conservancy Distrikt (MRGCD) in der Nähe San Acacia, New Mexico, Vereinigte Staaten. Es leitet Wasser von der ab Rio Grande in Bewässerungskanäle.

Struktur

Der Damm befindet San Acacia, New Mexico. Es gibt erhebliche archäologische Stätten entlang des linken Abutments des Umleitungsdamms und der Flussböschungen.[1] Es gibt einen Beute -Deich, der etwa 150 m stromaufwärts vom Staudamm entspricht. Durch den Fluss am Ufer hier wurde eine anhaltende Bankenerosion verursacht.[2]

Der Damm wurde 1934 erbaut und von der rehabilitiert Büro für Rückgewinnung im Jahr 1957 als Teil der Middle Rio Grande Project. Es ist 17 Fuß (5,2 m) hoch und 700 Fuß (210 m) lang, eine Betonstruktur mit 29 radialen Toren. Der Damm dient der Socorro -Division und hat eine Ablenkungskapazität von 283 Kubikfuß (8,0 m)3) pro Sekunde.[3] Der Damm leitet Flusswasser in den von der MRGCD betriebenen Socorro -Hauptkanal um. Es kann auch Wasser in den mit niedrigen Durchfluss beförderten Kanal umleiten, der von der betrieben wird US -amerikanisches Büro für Rückgewinnung.[1] Der Low Flow -Beförderungskanal verläuft entlang des Rio Grande 58 Meilen (93 km) vom Umleitungsdamm San Acacia bis zu den Vergrößen oben Elephant Butte Reservoir.[4]

Einfluss

In einem Bericht von 2003 wurde festgestellt, dass es stromaufwärts des Damms verlegt hatte, aber die Breite der nachgeschalteten Kanäle war seit dem Bau des Umleitungsdamms stark abgenommen. Der Fluss hat einen tieferen Kanal in seinem Bett geschnitten und läuft jetzt schneller. Dies machte es für Fische schwieriger, stromaufwärts zu reisen. Der Bericht deutete darauf hin, dass, wenn acht Gradientenrestaurationsanlagen in der nachgeschalteten Reichweite installiert wurden, dies ausreichen sollte, um das Wasser zu verlangsamen, sodass sich das Sediment niederlassen und den Fischübergang erleichtern.[5] In einem Bericht von 2005 wurde der Damm insgesamt entfernt. Auch hier deutete es vor, dass die Gradientenrestaurationseinrichtungen die Erosion als Sediment über und unter dem Damm kontrollieren, um zum normalen Niveau zurückzukehren.[6]

Bedenken hinsichtlich des Überlebens der gefährdeten Rio Grande silbry Minnow aufgewachsen in Rio Grande Silvery Minnow gegen Bureau of Reclamation führte zur US -amerikanisches Büro für Rückgewinnung Arbeiten mit dem US -amerikanische Fisch- und Wildtierdienst (USFWS) Um den Fisch zu retten. Eine Reihe von Projekten wird durchgeführt, um den Lebensraum des silbernen Minnows wiederherzustellen, einschließlich einer Untersuchung der Möglichkeiten, den Fischen den Umleitungsdamm zu bestehen.[4] Eine Voraussetzung für eine Fischpassage wurde in der im März 2003 von den USFWS herausgegebenen biologischen Stellungnahme (BO) gegeben.[1] Wasser wurde aus stromaufwärts gelegenen Stauseen entlassen, um dem Lebensraum des silbernen Minnows mehr Wasser zu versorgen, und das Abteilung für Rückgewinnung mietet den Eigentümern von Wasserrechten zu diesem Zweck Wasser. Wasser aus dem Niedrigfluss -Transportkanal wird in Abschnitte des Flusses gepumpt, die regelmäßig trocken laufen.[4]

Verweise

Zitate

Quellen

  • Bauer, Travis R. (Juni 2003). "San Acacia Diversion Dam: Fischpassage -Studie". US -amerikanisches Ministerium des Innenbüros für Rückgewinnung. Abgerufen 2012-09-30.
  • Everetts, Cord R. (September 2007). "San Acacia Diversion Dam verließ Abutment Access Report (Alternativen)". US -amerikanisches Ministerium des Innenbüros für Rückgewinnung. Abgerufen 2012-10-04.
  • Greimann, Blair (August 2005). "Sediment -Erosionsanalyse der Alternative zur Entfernung von San Acacia -Ablenkung - Abschlussbericht". US -amerikanisches Ministerium des Innenbüros für Reclamation Technical Service Center. Abgerufen 2012-09-30.
  • Lai, Yong G.; Aubuchon, Jonathan S. (27. Juni 2010). "Scour -Analyse stromaufwärts des San Acacia -Umleitungsdamms auf dem Rio Grande" (PDF). Abgerufen 2012-10-04.
  • "Wasser im Westen verwalten - Middle Rio Grande Project" (PDF). USBR. Abgerufen 2012-10-04.
  • "San Acacia Diversion Dam". US -Innenministerium. Abgerufen 2012-09-30.