Sally Ride

Sally Ride
portrait
Fahrt im Jahr 1984
Geboren
Sally Kristen Ride

26. Mai 1951
Gestorben 23. Juli 2012 (61 Jahre)
Ausbildung Universität in Stanford (Ba, BS, FRAU, PhD)
Beruf Physiker
Ehepartner (en)
(m.1982; div.1987)
Partner (en) Tam O'Shaughnessy (1985–2012; Ride's Tod)
Auszeichnungen Freiheitsmedaille der Präsidentschaft (posthum, 2013)
Weltraumkarriere
NASA Astronaut
Zeit im Raum
14d 07H 46m
Auswahl 1978 NASA Group
Missionen
Mission Insignia
STS-7 mission patch STS-41-G mission patch
Ruhestand 15. August 1987

Sally Kristen Ride (26. Mai 1951 - 23. Juli 2012) war ein Amerikaner Astronaut und Physiker. Geboren in Los Angeles, Sie ist beigetreten NASA 1978 und 1983 wurde die erste amerikanische Frau und die dritte Frau, in der es fliegt Platz, nach Kosmonauten Valentina Tereshkova 1963 und Svetlana Savitskaya 1982. Sie war die jüngste amerikanische Astronaut, die im Weltraum geflogen war, nachdem sie dies im Alter von 32 Jahren getan hatte.

Ride war Absolvent von Universität in Stanford, wo sie eine verdiente Bachelor of Science Abschluss in Physik und a Bachelor of Arts Abschluss in englischer Literatur im Jahr 1973, a Master in Wissenschaften Abschluss in Physik im Jahr 1975 und a Doktor der Philosophie in der Physik im Jahr 1978 für die Forschung zur Interaktion von Röntgenaufnahmen mit dem interstellaren Medium. Sie wurde als eine ausgewählt Missionspezialist Astronaut mit NASA Astronaut Group 8, die erste Klasse der NASA -Astronauten, die Frauen einbeziehen. Nach Abschluss ihres Trainings im Jahr 1979 diente sie als bodengestützte Basis Kapselkommunikator (Capcom) für den zweiten und dritten Platz Space Shuttle Flüge und half bei der Entwicklung des Space Shuttle's Roboterarm. Im Juni 1983 flog sie im Weltraum auf dem Space Shuttle Herausforderer auf der STS-7 Mission. Die Mission setzte zwei Kommunikations -Satelliten ein und die erste Shuttle -Palettensatelliten (Spas-1). Ride betrieben den Roboterarm, um SPAS-1 einzusetzen und abzurufen. Ihr zweiter Raumflug war der STS-41-G Mission im Jahr 1984 auch an Bord Herausforderer. Sie verbrachte insgesamt mehr als 343 Stunden im Weltraum. Sie verließ die NASA 1987.

Ride arbeitete zwei Jahre bei der Stanford University's Zentrum für internationale Sicherheit und Rüstungskontrolledann am Universität von Kalifornien, San Diego, in erster Linie recherchieren Nichtlineare Optik und Thomson Streuung. Sie diente in den Komitees, die die untersuchten Herausforderer und Columbia Space Shuttle -Katastrophen, die einzige Person, die an beiden teilnimmt. Mit Astronaut verheiratet worden Steven Hawley Während ihrer Raumfahrtjahre und in einer privaten, langfristigen Beziehung zu früheren Women's Tennis Association Spieler Tam O'ShaughnessySie ist die erste Astronaut, von der bekannt war, dass sie bekannt war LGBT. Sie starb daran Bauchspeicheldrüsenkrebs am 23. Juli 2012.

Frühen Lebensjahren

Sally Kristen Ride wurde am 26. Mai 1951 in der geboren Encino Nachbarschaft von Los Angeles, Kalifornien,[1][2]: 6 Das ältere Kind von Dale Burdell Ride und Carol Joyce Ride née Anderson.[2]: 4–6 Sie hatte ein Geschwister, Karen, bekannt als "Bär".[2]: 7–8[3] Beide Eltern waren Älteste in dem Presbyterianische Kirche. Ihre Mutter, die norwegischer Abstammung war, hatte als freiwillige Beraterin in einer Justizvollzugsanstalt für Frauen gearbeitet.[4] Ihr Vater diente mit dem US-Armee in Europa mit dem 103. Infanteriedivision während Zweiter Weltkrieg. Nach dem Krieg ging er zu Haverford College auf der G.I. Rechnung, verdient a Master-Studium in Bildung bei der Universität von California, Los Angeles,[2]: 4–6 und wurde ein Professor für Politikwissenschaft bei Santa Monica College.[4]

Fahrt wuchs in der auf Van Nuys und Encino -Viertel von Los Angeles. 1960, als sie neun Jahre alt war, war die Familie ein Jahr in Europa gereist. In Spanien spielte Ride Tennis zum ersten Mal.[2]: 12–15 Sie genoss Sport, aber am allermeisten Tennis und im Alter von 10 Jahren wurde von trainiert von Alice Marble, ein ehemaliger Spieler Nummer eins.[5] Bis 1963 wurde Ride in Südkalifornien die Nummer 20 für Mädchen ab 12 Jahren auf Platz 20.[2]: 22 Sie besuchte die Encino Elementary School in Portola Junior High (jetzt Portola Middle School), Birmingham High School Und dann als a Sophomore Auf einem Tennisstipendium, Westlake School für Mädchen, eine exklusive All-Girls-Privatschule in Los Angeles.[4][2]: 19–22 Elizabeth Mommaerts, die menschliche Physiologie unterrichtete, wurde ein Mentor. Fahrt entschlossen, ein zu werden Astrophysiker.[6] Sie absolvierte im Juni 1968 und nahm dann in der Sommerpause eine Klasse in fortgeschrittener Mathematik am Santa Monica College.[2]: 30–31

Ihre Freundin Sue Okie war daran interessiert zu gehen Swarthmore College in PennsylvaniaAlso auch Fahrt angewendet. Sie wurde von interviewt von Fred Hargadon, der Dekan der Zulassungen, der sowohl von ihrer mentalen als auch von ihrer Tennisfähigkeit beeindruckt war. Sie wurde in einem vollständigen Stipendium zugelassen.[2]: 28–29 Sie begann am 18. September 1968 in Swarthmore Kurse. Sie spielte Golf und machte Swarthmore's Feldhockey Uni -Team. Sie gewann alle sechs ihrer Intercollegiate -Tennisspiele und wurde die Ost -Intercollegiate -Frauen -Einzelmeisterin. Sie verteidigte ihren Titel im Mai 1969 und gewann in Gerade Sets. Aber Ride war Heimweh nach Kalifornien und damals zuvor zuvor Titel IX Das Tennis der Frauen war auf College-Ebene nicht gut unterstützt. Swarthmore hatte vier Tennisplätze, aber keine Innengerichte und sie konnte nicht praktizieren, wenn es schneit. Nach drei Semester in Swarthmore kehrte sie im Januar 1970 nach Kalifornien zurück, um ein professioneller Tennisspieler zu werden.[2]: 32–38

Ride betrat die University of California in Los Angeles, wo sie sich in Kursen eingeschrieben hat Shakespeare und Quantenmechanik, in beiden Themen verdienen A. Sie war die einzige Frau mit dem Schwerpunkt Physik. Sie war romantisch mit dem verwickelt LehrassistentJohn Tompkins, aber die Beziehung endete im September, als er nach Moskau ging, um Forschungen an der Institut für Hochenergiephysik. Ihr Ausflug in das professionelle Tennis war erfolglos; Nach drei Spielen an einem einzigen Augustmorgen schmerzte ihr ganzer Körper am folgenden Tag. Sie erkannte, dass viel mehr Anstrengungen erforderlich wären, um das erforderliche Fitnessniveau zu erreichen: Sie musste acht Stunden am Tag üben. Sie kam zu dem Schluss, dass sie nicht das hatte, was man brauchte, um eine professionelle Tennisspielerin zu sein.[2]: 40–42

Fahrt für eine Übertragung auf Universität in Stanford Als ein Junior. Der Tennistrainer war bestrebt, sie im Team zu haben, und durch Zufall war Fred Hargadon jetzt der Dekan der Zulassungen dort. Er war erneut maßgeblich daran beteiligt, ihre Zulassung zu genehmigen. Sie absolvierte 1973 mit einem Bachelor of Science Abschluss in Physik und a Bachelor of Arts Abschluss in englischer Literatur.[2]: 44–45 Sie verdiente sich dann eine Master in Wissenschaften Abschluss in Physik im Jahr 1975 und a Doktor der Philosophie 1978.[1] Astrophysik und Freielektronenlaser waren ihre Studienbereiche.[7] Sie schrieb ihre Doktorarbeit über die Interaktion von " Röntgenaufnahmen mit dem Interstellares Medium",",[8] Unter Beobachtung von Arthur B. C. Walker Jr.[9]

In Stanford erneuerte Ride ihren Bekannten mit Molly Tyson, die ein Jahr jünger war als sie. Die beiden hatten sich auf dem Tenniskreis als Junior -Tennisspieler getroffen. Obwohl die Fahrt in Stanford als Nummer eins bewertet wurde und Tyson die Nummer sechs war, spielten die beiden Doppel zusammen. Reiten Sie später das Stanford -Tennisteam, um gegen die Weigerung der Universität zu protestieren, sich dem anzuschließen Pac-8-Konferenz im Frauen -Tennis.[2]: 45–49 Ride und Tyson begann eine Beziehung. Um Geld zu verdienen, gaben sie Tennisunterricht, und 1971 und 1972 waren sie Berater bei Dennis van der MeerTennisamerica Sommer Camp bei Tahoesee, Nevada. Im August 1972 spielte Ride in einem Doppelspiel mit Van der Meer gegen Billie Jean King, das World Nr. 1 Ranglebige Tennisspielerinnenund Dick Peters, der Lagerdirektor; Martin Luther King III. und Dexter King diente als Balljungs. Billie Jean King wurde Mentor und Freund. Ride beobachtete, wie sie das gewann Kampf der Geschlechter Spiel gegen Bobby Riggs 1973 beendete Tyson ihre Beziehung im Jahr 1975 und Ride zog mit Bill Colson, einem kürzlich geschiedenen Student von Graduate Physics, ein.[2]: 54–60

NASA Astronaut

Selection and training

refer to caption
Während des Trainings im Mai 1983

Im Januar 1977 entdeckte Ride einen Artikel auf der Titelseite von Die Stanford Daily das erzählte wie das Nationale Luftfahrt- und Weltraumverwaltung (NASA) rekrutierte eine neue Gruppe von Astronauten für die Space Shuttle Programm und wollte Frauen rekrutieren. Keine Frauen waren zuvor NASA -Astronauten gewesen, obwohl die Sovietunion's Kosmonaut Valentina Tereshkova war 1963 im Weltraum geflogen. Ride schickte eine Anfrage für und erhielt die Antragsformulare. Als sie nach drei Personen mit Kenntnis ihrer Qualifikationen gefragt wurde, gab sie die Namen von drei, mit denen sie in Beziehungen gewesen war: Colson, Tompkins und Tyson.[10][2]: 78–82

Ride's war eine von 8.079 Bewerbungen, die die NASA am 30. Juni 1977, Deadline, erhalten. Sie wurde dann eine von 208 Finalisten.[11] Sie war die einzige Frau unter den zwanzig Bewerbern der sechsten Gruppe, alle Bewerber für Missionspezialist Positionen, die sich bei der NASA meldeten Johnson Space Center (Jsc) in Houston, Texasam 3. Oktober für eine Woche mit Interviews und medizinischen Untersuchungen.[12] Ihre körperliche Fitness beeindruckte die Ärzte. Sie stellten sie auch in eine Persönliches Rettungsgehäuse um zu sehen, ob sie gelitten hat Klaustrophobie. Sie wurde gebeten, einen einseitigen Aufsatz darüber zu schreiben, warum sie Astronaut werden wollte. Schließlich wurde sie vom Auswahlkomitee interviewt.[2]: 85–89 Am 16. Januar 1978 erhielt sie einen Anruf von George Abbey, NASAs Direktorin für Flugbetrieb, die ihr mitteilte, dass sie als Teil von ausgewählt worden war NASA Astronaut Group 8. Sie war eine von 35 Astronautkandidaten in der Gruppe, von denen sechs Frauen waren.[11]

refer to caption
In einer NASA T-38 Talon Jet

Der Name der Gruppe 8 für sich war "Tfng". Die Abkürzung war absichtlich mehrdeutig; Für öffentliche Zwecke stand es für "fünfunddreißig neue Jungs", aber innerhalb der Gruppe selbst war es bekannt, für den militärischen Satz zu stehen, ","Der verdammte neue Kerl", verwendet, um Neuankömmlinge für a zu bezeichnen Militäreinheit.[13]: 63 Offiziell waren sie Astronautenkandidaten; Sie würden erst dann vollwertige Astronauten werden, bis sie ihre Ausbildung abgeschlossen hatten. Ride wurde a abgestimmt a öffentlicher Dienst GS-12 mit einem Gehalt von 21.883 US-Dollar (entspricht 90.915 USD im Jahr 2021). Sie kaufte eine Einheit in dem Nassau Bay, Texas, Gebiet, und zog bei Colson ein, der einen Forschungsstipendium bei sich gewann Rice University So konnten sie zusammen nach Houston ziehen. Er wurde der einzige unverheiratete Partner des Astronautenkandidaten.[2]: 95–101 Ride und Colson trennten sich im Januar 1979 und sie war kurz mit dem Kandidaten der Astronauten -Kollegin mit Robert "Hoot" Gibson.[2]: 118–120

Zu den Astronaut -Kandidatenausbildung gehörten das Lernen, NASAs zu fliegen T-38 Talon Düsenflugzeug. Offiziell mussten sich Missionspezialisten nicht als Piloten qualifizieren, nur auf dem Rücksitz fuhren und einen Notfall bewältigen, wenn der Pilot außer Gefecht gesetzt wurde. Sie sollten die Flugzeuge unter 5.000 Fuß (1.500 m) nie kontrollieren, aber viele der Astronautenpiloten und Pilotkandidaten, die ihre Liebe zum Fliegen teilen, die Regeln ignorierten und die kompetenter Missionsspezialisten die Jets niedriger fliegen ließen. John Fabian Sogar ihre Fliege "unter der Motorhaube", mit den Fenstern, die nur in Instrumenten schwarz waren. Ride flog so sehr, dass sie private Flugstunden nahm, um eine zu verdienen Privatpilotlizenz. Sie kaufte ein Teilinteresse an einem Grumman Tiger Flugzeuge, die sie am Wochenende fliegen würde.[2]: 95–101 Am 31. August 1979 kündigte die NASA an, dass die 35 Astronauten -Kandidaten ihre Ausbildung und Bewertung abgeschlossen hatten und jetzt offiziell Astronauten waren, die sich für die Auswahl für Space -Flugbesatzungen qualifizierten.[14]

Im Jahr 1981 begann Fahrt mit Datierung Steven Hawley, ein weiterer der tfngs. Sie zogen zusammen und betrachteten sich als engagiert. Im Gegensatz zu Colson war er sich ihrer früheren Beziehung zu Tyson nicht bewusst.[2]: 121 Sie heirateten am 26. Juli 1982 im Hinterhof von Hawleys Elternhaus in Salina, Kansas. Ride flog aus Houston für diesen Anlass in ihrem Grumman Tiger und trug weiße Jeans. Die Zeremonie wurde gemeinsam von Hawleys Vater Bernard, dem Pastor der örtlichen Presbyterianischen Kirche, und Ride's Schwester Bear durchgeführt. Es wurde absichtlich zurückhaltend gehalten, nur Eltern und Geschwister waren anwesend. Sie wurden danach das dritte Ehepaar der NASA -Astronaut Rhea Seddon und Hoot Gibson, der einige Monate zuvor geheiratet hatte, und Anna Fisher und ihr Ehemann Bill Fisher, der ein Astronautpaar wurde, als letzteres mit ausgewählt wurde NASA Astronaut Group 9 1980. Ride tat es nicht nimm den Namen ihres Mannes.[2]: 138–142

STS-7

refer to caption
Kommunikation mit Bodensteuerungen vom Flugdeck während der STS-7 Mission

Fahrt diente als bodengestützte Kapselkommunikator (Capcom) für die zweite und dritte Space Shuttle -Flüge und half bei der Entwicklung des Shuttle -Fernmanipulator -Systems (RMS), auch als "bekannt als" bekannt "Kanadarm"oder Roboterarm.[15][16] Sie war die erste Frau, die als Capcom diente.[17] Anfang 1982, George Abbey und die Chef des Astronautbüros, John Youngwollte mit den tfngs mit dem Planen beginnen, beginnend mit dem Siebte Space Shuttle Mission. Um es zu befehlen, wählten sie sich aus Robert Crippen, der mit Young auf der geflogen war Erster Space Shuttle Mission. Sie wollten, dass eine Frau auf der Mission fliegt, und da die Mission die Verwendung der RMS beinhaltete, wurde die Wahl zum Fahren eingegrenzt. Judy Resnik und Anna Fisher, die sich darauf spezialisiert hatte. Zu den Faktoren für Ride gehörten ihre angenehme Persönlichkeit und Fähigkeit, mit anderen zu arbeiten, ihre Leistung als Capcom und ihre Fähigkeiten mit dem Roboterarm. JSC Director jedoch Chris Kraft Bevorzugte Fisher und Abbey mussten ihre Entscheidung verteidigen. Die NASA -Hauptquartier genehmigte die Auswahl der Fahrt,[2]: 126–130[18]: 290–293 das wurde offiziell am April 1982 angekündigt.[19]

Als erste amerikanische Frau, die im Weltraum fliegt, wurde Ride der Aufmerksamkeit der Medien ausgesetzt. Es gab über fünfhundert Anfragen für private Interviews, die alle abgelehnt wurden. Stattdessen veranstaltete die NASA am 24. Mai 1983 die übliche Pressekonferenz vor dem Start.[2]: 131, 147 Die Fahrt wurde gestellt, z. B. "Wird der Flug Ihre Fortpflanzungsorgane beeinflussen?" und "weinst du, wenn die Dinge im Job schief gehen?" Sie bestand darauf, dass sie sich nur auf eine Weise sah - als Astronaut.[15] Die NASA stellte sich immer noch an weibliche Astronauten an, und die Ingenieure hatten die Fahrt gebeten, ihnen bei der Entwicklung eines "Weltraum -Make -up -Kits" zu helfen, vorausgesetzt, es wäre etwas, was eine Frau an Bord haben würde. Sie schlugen auch berühmt vor Tampons für die sechstägige Mission.[20][21]: 176–177

refer to caption
Frei auf dem Flugdeck des Space Shuttle Herausforderer während der STS-7 Mission

Wenn der Space Shuttle Herausforderer von der abgehoben Kennedy Raumfahrtszentrum (KSC) Am 18. Juni 1983 war Ride die erste amerikanische Frau, die im Weltraum flog, und die dritte Frau insgesamt.[4] Sie wurde auch die jüngste amerikanische Astronautin im Weltraum, obwohl es jüngere Kosmonauten gegeben hatte.[22] Viele der Menschen, die an der Start teilnahmen, trugen T-Shirts mit den Worten "Ride, Sally Ride", Texte von Wilson Pickett's Lied "Mustang sally".[4] Der Zweck der Mission war es, zwei einzusetzen Kommunikationssatelliten: Anik C2 zum Telesat von Kanada und Palapa B1 zum Indonesien. Beide wurden in den ersten zwei Tagen der Mission eingesetzt.[23]

Die Mission trug auch die erste Shuttle -Palettensatelliten (SPAS-1), das zehn Experimente zur Untersuchung der Bildung von führte Metall-Legierungen in Mikrogravitation. Ein Teil der Aufgabe von Ride bestand darin, den Roboterarm für den Einsatz zu betreiben und später Spas-1 abzurufen, das auf die Erde zurückgebracht wurde. Der Orbiter ist klein Reaktionskontrollsystem Raketen wurden abgefeuert, während SPAS-1 vom Fernmanipulatorsystem gehalten wurde, um die Bewegung auf einem verlängerten Arm zu testen.[24] STS-7 war auch die erste Gelegenheit, bei der ein Foto aus dem Space Shuttle in der Umlaufbahn aufgenommen wurde. Dies geschah mit der Kamera auf SPAS-1. Fahren Sie den Roboterarm in die Form eines "7", wie er auf dem Missionsfeld erschien.[25] Die Mission studierte auch Raumanpassungssyndromein Anfall von Brechreiz häufig von Astronauten in der frühen Phase eines Weltraumfluges erlebt.[24][1] Die Fahrt war nicht betroffen und erforderte keine Medikamente für das Syndrom.[2]: 180 Schlechtes Wetter gezwungen Herausforderer landen an Edwards Air Force Base in Kalifornien statt der Shuttle -Lande -Einrichtung am ksc.[2]: 165 Die Mission dauerte 6 Tage, 2 Stunden, 23 Minuten und 59 Sekunden.[23]

Jetzt verbrachte eine Berühmtheit, Ride, zusammen mit ihren STS-7-Crewmates die nächsten Monate nach ihrem Flug auf Tour. Sie traf sich mit dem Gouverneur von Kalifornien, George Deukmejian, und die Bürgermeister von New York, Ed Koch. Sie sagte vor dem Kongressraum Caucus über die Wirksamkeit des Roboterarms aus und sprach sich an die National Press Club, aber lehnte es ab, mit zu erscheinen Bob Hope, wen sie als sexistisch betrachtete. Die Besatzung präsentierte Präsident Ronald Reagan mit Jelly Beans Das war auf dem Flug geflogen worden.[2]: 171–177 Im September 1983 traf sie sich auf eigene Initiative mit Svetlana Savitskaya, die zweite Frau, die im Weltraum fliegt, in Budapest. Die beiden fanden eine sofortige Kameradschaft und konnten dank Savitskayas Befehl über Englisch sechs Stunden lang unterhalten. Sie tauschten Geschenke aus: Savitskaya präsentierte Ride mit russischen Puppen, Büchern und Schal und Ride gab Savitskaya einen STS-7-Charme, der auf der Mission und einem TFNG-Shirt geflogen war. Sie unterschrieben auch Autogramme für einander auf Russisch Erster Tag deckt ab.[2]: 179–183

STS-41-G

refer to caption
Auf dem Flugdeck der Space Shuttle Herausforderer während der STS-41-G Mission

Während sie noch auf der Publicity Tour tätig war STS-41-G. Dies war auf Crippens Bitte; Er war einer anderen Mission zugewiesen worden, STS-41-CDas würde im Rahmen eines Tests vorher fliegen, um zu sehen, wie schnell die Besatzungen umgedreht werden konnten, und wollte als seine Flugingenieur wieder fahren, damit sie in der Zwischenzeit während des Crew-Trainings für STS-41-G für ihn sitzen konnte. Während der Missionssimulationen saß sie auf dem linken Handsitz des Kommandanten. Ride würde die erste amerikanische Frau sein, die zweimal fliegt, und ihre TFNG -Besatzung Kathryn Sullivan würde die erste amerikanische Frau sein, die eine ausführt Außenbordeinsatz (Eva); Savitskaya war bereits die erste Frau geworden, die beide tat, als sie im Weltraum flog Soyuz T-12 Im Juli 1984. Es wäre jedoch das erste Mal, dass zwei Frauen zusammen im Weltraum waren.[2]: 188–191[26]

Die Mission hob sich vom KSC in ab in Herausforderer Am 5. Oktober 1984. Die Rookie -Astronauten auf dem Flug waren vorsichtig, weil sie sich zu früh bewegen, damit sie nicht unter dem Weltraumanpassungssyndrom leiden, aber Ride war jetzt ein erfahrener Astronaut, der wusste, dass sie nicht betroffen sein würde. Einmal in der Umlaufbahn, begann sie sofort und anmutig herumzutreffen. Die Besatzung setzte den Satellit des Erdstrahlungsbudgets ein, führte wissenschaftliche Beobachtungen der Erde mit der OSTA-3 sowie acht aktivieren Getaway Special Kanister mit Experimenten, die von externen Gruppen entwickelt wurden.[26]

Als sich die SIR-B-Antenne nicht richtig entfaltete, benutzte Ride den Roboterarm, um ihn loszulegen, und manipulierte den Roboterarm viel schneller als sie ausgebildet worden war. Sie reparierte auch eine gebrochene Antenne am Mittell. Am zweiten Tag der Mission musste die SIR-B-Antenne so verstaut werden Herausforderer'Die Umlaufbahn könnte geändert werden, aber seine Riegel konnten die Antenne nicht klemmen und schließen. Ride benutzte dann das RMS, um das Antennenfeld geschlossen zu haben. Sullivan führte eine EVA mit dem TFNG -Missionsspezialisten durch David Leestma, während sie das zeigten, dass a Satellit könnte in der Umlaufbahn betankt werden. Auf diese Mission Herausforderer 197,5 Stunden 132 Umlaufbahnen der Erde abgeschlossen und am 13. Oktober 1984 am KSC zurückgelandet.[26][27][2]: 188–191 Während der Mission trug Ride einen weißen Seidenschal, der von getragen worden war Amelia Earhart.[2]: 198 Auf ihren beiden Flügen hatte Ride über 343 Stunden im Weltraum verbracht.[28]

Geplante dritte Mission

Die Fahrt war bald wieder in der Rotation und trainierte für ihren dritten Flug, STS-61-I. Diese Mission sollte spätestens am 15. Juli 1986 geflogen werden und das einsetzen sollte Intelsat VI-1 und Insate 1-C-Kommunikations-Satelliten und tragen Sie das Materialwissenschaftlabor-4.[29] Die Besatzung wurde anschließend auf umgezogen STS-61-m, a Tracking- und Datenrelais -Satellitensystem (TRDS) Einsatzmission, die im Juli 1986 geflogen werden sollen.[30][31] Sie diente auch auf zwei weitere Missionen als Capcom. Am 7. Januar 1986 lieferte Ride eine glühende Referenz für ihre Freundin Lynn Sherr für die NASAs Journalist im Weltraumprojekt. Sherr wurde einer der Finalisten.[2]: 200–201 Im Jahr 1985 begann Ride eine Affäre mit Tam O'Shaughnessy. Die beiden kannten sich vom Junior -Tennis -Rennstrecke und ab dem Zeitpunkt in Stanford. O'Shaughnessy lebte jetzt in Atlanta und hatte sich kürzlich von ihrer Partnerin getrennt. Ride besuchte, als sie nach Atlanta ging, um Engagements zu sprechen.[2]: 192–195 Hawley war sich bewusst, dass seine Ehe in Schwierigkeiten war, aber nicht, dass O'Shaughnessy mehr als ein Freund war. Ride erfüllte immer noch ihre Astronaut -Ehepartneraufgaben für Hawley, als er zum zweiten Mal im Weltraum flog STS-61-C Im Januar 1986.[2]: 199 Astronauten und ihre Ehepartner wurden vor dem Start für einige Tage unter Quarantäne gestellt, und sie blieben bei der Astronaut Beach House am ksc. Es wurde erwartet, dass Ehepartner vor und nach dem Start an Veranstaltungen teilnehmen, einschließlich der postmissionen Publicity Tour.[32]: 157–166 Dies könnte quälend für ein Paar sein, dessen Ehe sich trennte.[2]: 199

Rogers Commission

STS-61-M wurde nach dem abgesagt Space Shuttle Herausforderer Katastrophe später in diesem Monat.[30] Fahrt wurde zum ernannt Rogers Commission, das Präsidentschaftskommission Untersuchung der Katastrophe und leitete seinen Unterausschuss zum Operationen. Sie war die einzige Space Shuttle -Astronaut und die einzige derzeitige NASA -Mitarbeiter in der Kommission. Nach ihrem Tod im Jahr 2012, Generalmajor Donald J. Kutyna enthüllte, dass sie ihm diskret wichtige Informationen darüber gegeben hatte O-Ringenämlich dass sie bei niedrigen Temperaturen steif werden, die schließlich zur Identifizierung der Ursache der Explosion führten. Um ihre Quelle zu schützen, fütterten sie diese Informationen an Richard Feynman. Die Fahrt wurde durch Enthüllungen der Entscheidungsfindung und Risikobewertungsprozesse der NASA dysfunktionaler Management noch mehr gestört.[2]: 204–213[33][34] Entsprechend Roger Boisjoly, wer war einer der Ingenieure, der vor den technischen Problemen warnte, die zu dem führten Herausforderer Katastrophe nach der gesamten Belegschaft von Morton-Thiokol Mied ihn, Ride war die einzige öffentliche Persönlichkeit, die ihn unterstützte, als er mit seinen Warnungen vor der Entlassung an die Öffentlichkeit ging. Ride umarmte ihn öffentlich, um ihre Unterstützung für seine Bemühungen zu zeigen.[35] Die Rogers Commission hat ihren Bericht am 6. Juni 1986 eingereicht.[34]

Folgt dem Herausforderer Untersuchung, Fahrt wurde dem NASA -Hauptquartier in zugewiesen Washington, D.C., wo sie die erste der NASA führte strategische Planung Anstrengung. Sie verfasste einen Bericht mit dem Titel "NASA -Führung und Amerikas Zukunft im Weltraum". Das NASA -Management war unzufrieden mit der Priorisierung der Erforschung der Erde über eine Mission zum Mars. Sie gründete das NASA -Explorationsbüro, das sie zwei Monate lang fuhr. Am Wochenende flog sie nach Atlanta, um mit O'Shaughnessy zu sein. Im Oktober 1986 flog sie nach Atlanta. Im Oktober 1986 flog sie nach Atlanta. Im Oktober 1986 flog sie nach Atlanta. veröffentlichte ein Kinderbuch, Zum Raum und zurück, was sie gemeinsam mit Sue Okie, ihrer Highschool und Swarthmore-Freundin geschrieben hat.[1][2]: 221–228

Nach der NASA

Sally Ride nimmt Fragen an der Astronomie Nacht des Weißen Hauses (2009)

Im Mai 1987 gab Ride bekannt, dass sie die NASA verlassen würde, um ein zweijähriges Stipendium an der Stanford University zu übernehmen Zentrum für internationale Sicherheit und Rüstungskontrolle (CISAC), beginnend am 15. August 1987.[36] Sie ließ sich Hawley im Juni scheiden.[37] In Stanford gehörten ihre Kollegen ein Condoleezza -Reis, ein Spezialist in der Sowjetunion. Ride recherchierte Mittel mit welchem Atomsprengköpfe könnte vom Raum gezählt und verifiziert werden, aber das bevorstehende Ende der Kalter Krieg machte dies zu einem viel weniger dringenden Problem. Als sich das Ende ihrer Gemeinschaft näherte, hoffte Ride, eine dauerhafte Position in Stanford zu sichern. Sidney Drell, der sie rekrutiert hatte, versuchte, eine Abteilung als Professorin zu ernennen, aber keiner würde es tun. Drell trat aus Protest aus CISAC zurück.[2]: 231–234

Am 1. Juli 1989 wurde Ride Professor für Physik bei der Universität von Kalifornien, San Diego (UCSD) und Direktor des California Space Institute (Cal Space), Teil der Universität Scripps Institution of Oceanography. Sie erhielt das Gehalt eines Professors von 64.000 USD (entspricht 140.000 US -Dollar im Jahr 2021) zuzüglich 6.000 USD Stipendium Als Direktor von Cal Space, der 28 Voll- und Teilzeitmitarbeiter beschäftigte und ein Budget von 3,3 Millionen US-Dollar hatte. (äquivalent zu 7 Millionen US -Dollar im Jahr 2021).[38] Ihre Forschung umfasste in erster Linie die Studie von Nichtlineare Optik und Thomson Streuung.[39] Sie blieb bis 1996 Direktor von Cal Space. Sie zog sich 2007 von der UCSD zurück und wurde ein Emeritierter Professor.[40]

Von Mitte der neunziger Jahre bis zu ihrem Tod führte Ride zwei öffentliche Outfach-Programme für die NASA-die Iss Earthkam und Grail Moonkam Projekte in Zusammenarbeit mit der NASAs Jet Propulsion Laboratory und UCSD. Die Programme ermöglichten es den Schülern der Mittelschule, Bilder der Erde und des Mondes anzufordern.[41][42] Ride kaufte ein Haus in La Jolla, Kalifornienund O'Shaughnessy zog ein, nachdem er eine Lehrposition bei eingenommen hatte San Diego Mesa College.[2]: 237 Sie lehnte Angebote von Präsident ab Bill Clinton werden NASA -Administrator, nicht Kalifornien verlassen, stimmte aber zu, auf dem zu dienen Der Rat der Berater des Präsidenten für Wissenschaft und Technologie (Pcast). Dies beinhaltete alle paar Monate nach Washington, DC, für Studien und Präsentationen. Aufgrund seiner Erfahrung bei CISAC ernannte Clinton sie zu einem Past -Gremium unter dem Vorsitz von John Holdren das Risiko von zu beurteilen spaltbar Materialien, die in Russland gestohlen werden und in den Händen von Terroristen landen.[2]: 249–250

Überall, wo ich hingehe, treffe ich Mädchen und Jungen, die Astronauten sein und den Raum erkunden wollen, oder sie lieben den Ozean und Ozeanographen oder sie lieben Tiere und wollen Zoologiker sein, oder sie lieben es, Dinge zu entwerfen und Ingenieure zu sein. Ich möchte in 10 Jahren die gleichen Sterne in ihren Augen sehen und wissen, dass sie auf dem Weg sind

Sally Ride, [43]

Von September 1999 bis Juli 2000 war Ride der Präsident der Space News -Website. Space.com, ein Unternehmen, das Neuigkeiten über Wissenschaft und Raum in seiner aggregierten Webseite.[2]: 257–260 Sie wurde dann Präsident und CEO von Sally Ride Science, eine Firma, die sie mit O'Shaughnessy mitbegründete, die als Chief Executive Officer und Vorsitzende des Vorstands fungierte.[4][44] Sally Ride Science erstellte unterhaltsame Wissenschaftsprogramme und Veröffentlichungen für Schüler der oberen Grund- und Mittelschüler mit einem besonderen Schwerpunkt auf Mädchen.[45][46] Ride und O'Shaughnessy haben sechs Bücher über den Raum mit dem Ziel geschrieben, Kinder zum Studium der Wissenschaft zu ermutigen.[47][48][49]

Im Jahr 2003 servierte Fahrt auf der Columbia Unfalluntersuchungsausschussund war die einzige Person, die sowohl auf dem Panel diente, das das untersuchte Herausforderer Katastrophe und die, die das untersuchte Columbia Katastrophe.[2]: 279–285[50] Sie befürwortete Barack Obama für Präsident im Jahr 2008,[51][52] und wurde von kontaktiert von Lori Garver, der Leiter des Übergangsteams des Obama für die NASA im Jahr 2008, machte jedoch erneut klar, dass sie sich nicht für den Posten des NASA -Administrators interessierte. Sie diente im Vorstand der Nationale Mathematik- und Naturwissenschaftsinitiative Im Jahr 2007 und die Erziehung für Innovate Initiative im Jahr 2009 und war Mitglied der Überprüfung des US -amerikanischen Ausschusses für menschliche Raumflugpläne, die eine unabhängige Überprüfung der von der angeforderten amerikanischen Weltraumrichtlinie durchführte Amt für Wissenschaft und Technologiepolitik (OSTP) Am 7. Mai 2009.[2]: 285–287[53]

Tod

Als Ride eine Rede auf der Konferenz der National Science Teachers Association in hielt in San Francisco Am 10. März 2011 stellten O'Shaughnessy und eine Freundin fest, dass sie krank aussah. Alarmiert hatte O'Shaughnessy ihr Buch für den folgenden Tag einen Arzttermin. EIN medizinischer Ultraschall zeigte einen Tumor von der Größe eines Golfballs in ihrem Bauch. Ein Follow-up CT-Scan bei UCSD bestätigte eine Diagnose von Bauchspeicheldrüsenkrebs. Sie unterzog sich Chemotherapie und Strahlentherapie Um die Größe des Tumors zu verringern. Ride hatte dafür gesorgt, dass O'Shaughnessy ihren Nachlass erben würde, als sie 1992 ihren Testament erfuhr, aber jetzt registrierten sie ihre Lebensgemeinschaft Am 15. August entfernten die Chirurgen einen Teil der Bauchspeicheldrüse von Ride, Gallengang, Magen und Darmzusammen mit ihr Gallenblase.[2]: 301–308

Ride starb am 23. Juli 2012 im Alter von 61 Jahren in ihrem Haus in La Jolla.[54][55][56][57] Folgen Einäscherungihre Asche wurde neben denen ihres Vaters beigesetzt Woodlawn Memorial Cemetery, Santa Monica.[58] Ihre Papiere sind in der Nationales Luft- und Weltraummuseum Archive der Smithsonian Institution.[30] Der Nachruf von Ride enthüllte zum ersten Mal öffentlich, dass O'Shaughnessy ihr 27 -jähriger Partner war.[59][60] Dies machte Fahrt zum ersten LGBT -Astronaut.[61][62] Die Beziehung wurde durch die Schwester Bear von Ride bestätigt, die sagte, Ride habe sich dafür entschieden, ihr persönliches Leben privat zu halten, einschließlich ihrer Krankheit und Behandlungen.[63]

Auszeichnungen und Ehrungen

Ride erhielt während ihres gesamten Lebens und danach zahlreiche Auszeichnungen. Sie erhielt die National Space Society's von Braun Award, der Lindbergh Eagle vom Charles A. Lindbergh Fund und Der Theodore Roosevelt Award der NCAA. Sie wurde in die aufgenommen National Women's Hall of Fame und die Astronaut Hall of Fame und wurde mit dem ausgezeichnet NASA Space Flight Medal zweimal. Grundschulen in den USA wurden nach ihr benannt, einschließlich der Sally Ride Elementary School in Die Woodlands, Texasund Sally Ride Elementary School in Germantown, Maryland.[1][64] 1984 erhielt sie den Samuel S. Beard Award für den größten öffentlichen Dienst von einer Einzelperson ab 35 Jahren oder unter der Auszeichnung, die jährlich von einem Preis ausgezeichnet wurde Jefferson Awards.[65] California Gouverneur Arnold Schwarzenegger und First Lady Maria Shriver aufgenommene Fahrt in die Kalifornien Hall of Fame Bei der Kalifornien Museum für Geschichte, Frauen und Kunst Am 6. Dezember 2006.[66] Im folgenden Jahr wurde sie in die aufgenommen National Aviation Hall of Fame in Dayton, Ohio.[67]

O'Shaugnessy akzeptiert das Freiheitsmedaille der Präsidentschaft im Namen von Ride im Jahr 2013

Ride Directed öffentlich Öffentlichkeitsarbeit und Bildungsprogramme für die NASAs Schwerkraftwiederherstellung und Innenraumlabor (Gral) Mission, die Zwillingssatelliten schickte, um die Schwerkraft des Mondes zu kartieren. Am 17. Dezember 2012 wurden die beiden Grail -Sonden, Ebbe und Flow, angewiesen, ihre Mission abzuschließen, indem sie gegen einen unbenannten Mondberg in der Nähe des Kraters stürzten Goldschmidt. Die NASA kündigte an, dass sie zu ihren Ehren den Landeplatz benannte.[68][69] Auch im Dezember 2012 die Space Foundation Der General James E. Hill Lifetime Space Achievement Award, der nach seiner höchsten Auszeichnung mit der höchsten Auszeichnung verliehen wurde.[70]

Im April 2013 die Marine der Vereinigten Staaten kündigte an, dass ein Forschungsschiff zu Ehren von Ride benannt werden würde.[71] Das RVSally Ride (Agor-28) war getauft von O'Shaughnessy am 9. August 2014 und wurde 2016 an die Scripps Institution of Oceanography geliefert. Es war das erste Schiff in der Forschungsflotte, das nach einer Wissenschaftlerin benannt wurde.[72][73]

Eine "nationale Hommage an Sally Ride" fand in der statt John F. Kennedy Center für die darstellenden Künste In Washington, DC, am 20. Mai 2013. An diesem Tag gab Präsident Barack Obama bekannt, dass die Fahrt die erhalten würde Freiheitsmedaille der Präsidentschaft, der höchste zivile Preis in den USA. Die Medaille wurde O'Shaughnessy in einer Zeremonie am vorgelegt Weißes Haus Am 20. November 2013.[74][75] Im Juli 2013, Fliegend Die Magazin bewertete die Fahrt auf Platz 50 auf ihrer Liste der "51 Helden der Luftfahrt".[76] Für ihr erstes Match vom März 2019 die Frauen der Frauen Nationale Fußballmannschaft der US -Frauen der Vereinigten Staaten Jeder trug ein Trikot mit dem Namen einer Frau, die sie auf dem Rücken ehren; Tierna Davidson Wählte den Namen Sally Ride.[77]

Fahrt wurde in die aufgenommen Legacy Walk, eine öffentliche Ausstellung im Freien in Chicago, die 2014 LGBT -Geschichte und Menschen feiert.[78][79] Sie wurde mit einem geehrt Google Doodle Was ihr 64. Geburtstag im Jahr 2015 gewesen wäre.[43] Es wurde wiederverwendet Internationaler Frauentag 2017.[80] Das Serra House der Stanford University in Lucie Stern Hall wurde 2019 in Sally Ride House umbenannt.[81] Das US -Postdienst gab einen erstklassigen Briefmarkenstempel aus, der sie im Jahr 2018 ehrt.[82] und Fahrt erschienen als einer der ersten beiden Preisträger der American Women Quarters Series Im März 2022. Sie war die erste bekannte LGBT -Person, die in der US -Währung erschien.[83][84]

In der Populärkultur

Ausgewählte Werke

  • Fahrt, Sally; Okie, Susan (1989). Zum Raum und zurück. New York: Harpertrophie. ISBN 0-688-09112-1.
  • Fahrt, Sally; O'Shaughnessy, Tam E. (1992). Voyager: Ein Abenteuer am Rande des Sonnensystems. Sally Ride Science. ISBN 0-517-58157-4.
  • Fahrt, Sally; O'Shaughnessy, Tam E. (1999). Das Geheimnis des Mars. New York: Krone. ISBN 0-517-70971-6.
  • Fahrt, Sally; O'Shaughnessy, Tam E. (2003). Erkundung unseres Sonnensystems. New York: Crown Publishers. ISBN 0-375-81204-0.
  • Fahrt, Sally; O'Shaughnessy, Tam E. (2004). Der dritte Planet: Erkundung der Erde aus dem Weltraum. Sally Ride Science. ISBN 0-9753920-0-x.
  • Sally Ride Science (2004). Was willst du sein? Erforschen Sie Weltraumwissenschaften. Sally Ride Science. ISBN 0-9753920-1-8.
  • Fahrt, Sally; Goldsmith, Mike (2005). Raum (Kingsiger Voyages). London: Kingfisher. ISBN 0-7534-5910-8.
  • Fahrt, Sally; O'Shaughnessy, Tam E. (2009). Missionsplanet Erde: Unsere Welt und ihr Klima - und wie Menschen sie verändern. New York: Flash Point/Roaring Brook Press. p.80. ISBN 978-1-59643-310-6.
  • Fahrt, Sally; O'Shaughnessy, Tam E. (2009). Mission - Save the Planet: Dinge, die Sie tun können, um die globale Erwärmung zu bekämpfen. New York: Roaring Brook Press. ISBN 978-1-59643-379-3.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b c d e Lyndon B. Johnson Space Center (Juli 2012). "Sally K. Ride" (PDF). Biografische Daten. Houston, Texas: NASA. Archiviert (PDF) vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  2. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab AC Anzeige ae af Ag Ah ai AJ AK al bin ein ao AP aq ar Sherr, Lynn (2014). Sally Ride: Amerikas erste Frau im Weltraum. New York: Simon & Schuster. ISBN 978-1-4767-2578-9. OCLC 885483468.
  3. ^ Boyle, Alan (25. Juli 2012). "Warum Sally Ride bis zu ihrem Tod wartete, um der Welt zu sagen, dass sie schwul war". Kosmisches Protokoll. NBC News. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  4. ^ a b c d e f Grady, Denise (23. Juli 2012). "Amerikanerin, die die Raumdecke zerbrochen hat". Die New York Times. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  5. ^ Eisenband, Jeff (23. Juli 2012). "Pionierleiter Astronaut Sally Ride hat sich fast für Tennis entschieden". Thepostgame. Yahoo! Sport. Abgerufen 4. März, 2022.
  6. ^ Okie, Susan (8. Mai 1983). "Freund zeigt ihren Weg zum Raum". Die Washington Post. Abgerufen 3. März, 2022.
  7. ^ Knapp, Alex (23. Juli 2012). "Sally Ride, erste amerikanische Frau im Weltraum, tot mit 61". Forbes. Jersey City, New Jersey. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 23. Juli, 2012.
  8. ^ Ride, Sally (1978). Die Wechselwirkung von Röntgenstrahlen mit dem interstellaren Medium (Doktorarbeit). Universität in Stanford. Abgerufen 4. März, 2022.
  9. ^ Aceves, Ana V. (4. August 2016). "Arthur B. C. Walker II: Röntgen-Astrophysiker". Sky & Teleskop. Abgerufen 4. März, 2022.
  10. ^ Nixon, Will (12. Januar 1977). "NASA, um Frauen zu rekrutieren". Die Stanford Daily. p. 1. Abgerufen 5. März, 2022.
  11. ^ a b Reim, Milton (16. Januar 1978). "Die NASA wählt 35 Astronautenkandidaten" (PDF) (Pressemitteilung). NASA. 78-03. Abgerufen 17. September, 2020.
  12. ^ Reim, Milton E. (3. Oktober 1977). "Sechste Gruppe von Astronauten-Bewerbern- alle Missionspezialisten" (PDF) (Pressemitteilung). NASA. 77-56. Abgerufen 6 März, 2022.
  13. ^ Mullane, Mike (2007). Reitraketen: Die empörenden Geschichten eines Space Shuttle -Astronauten. Simon und Schuster. ISBN 978-0-7432-7683-2. OCLC 671034758.
  14. ^ Reim, Milton (31. August 1979). "35 Astronaut -Kandidaten vollständige Schulungs- und Bewertungszeit" (PDF) (Pressemitteilung). NASA. 79-53. Abgerufen 3. Oktober, 2020.
  15. ^ a b Ryan, Michael (20. Juni 1983). "Eine Fahrt im Weltraum". Personen. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 13. April, 2014.
  16. ^ Planetenwissenschaftskommunikation. "Sally Ride (1951–2012)". Solarsystemexploration. La Cañada Flintridge, Kalifornien: NASA. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen November 22, 2019.
  17. ^ "Vor 40 Jahren: Columbia kehrt auf der STS-2-Mission in den Weltraum zurück.". NASA. 12. November 2021. Abgerufen 21. März, 2022.
  18. ^ Shayler, David J.; Burgess, Colin (2020). Die erste Auswahl der NASAs ersten Space Shuttle Astronaut: Neudefinition des richtigen Zeuges. Chicester, Großbritannien: Praxis Publishing. ISBN 978-3030-45741-9. OCLC 1145568343.
  19. ^ Lawrence, John (19. April 1982). "Drei Shuttle -Crews kündigten“ (PDF) (Pressemitteilung). NASA. 82-023. Abgerufen 6 März, 2022.
  20. ^ Blakemore, Erin. "Als Sally Ride ihren ersten Raumflug nahm, war Sexismus die Norm". History.com. Abgerufen 5. April, 2022.
  21. ^ Schwarcz, Joe (22. Mai 2018). Ein Wissenschaftsfest: faszinierende Bissen aus der Wissenschaft des Alltags. Toronto, Ontario, Kanada: ECW Press. ISBN 978-1-77305-134-5. OCLC 1003797634.
  22. ^ Direktion für externe Beziehungen und Geschäftsentwicklung in Kennedy Space Center; Grinter, Kay (17. November 2000). "Kennedy Space Center FAQ". Wissenschaft, Technologie und Ingenieurwesen. Merritt Island, Florida: NASA. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 23. Juli, 2012.
  23. ^ a b "STS-7". NASA. Abgerufen 17. März, 2022.
  24. ^ a b Abrahamson, James A. (5. August 1983). "Raumtransportsystem Mission STS-7" (PDF). NTRS - NASA Technical Reports Server. NASA. Archiviert (PDF) vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  25. ^ "Patch, Mission, STS-7, Herausforderer, Sally Ride". Nationales Luft- und Weltraummuseum. Smithsonian Institution. Abgerufen 17. März, 2022.
  26. ^ a b c "STS-41G". NASA. Abgerufen 14. Februar, 2022.
  27. ^ "Vor 35 Jahren: STS -41G - Ein Flug vieler Erster". NASA. Oktober 2019. Abgerufen 17. März, 2022.
  28. ^ Moskowitz, Clara (23. Juli 2012). "Sally Ride, 1. Amerikanerin im Weltraum, stirbt bei 61". Space.com. New York City: Future plc. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  29. ^ Nesbitt, Steve (17. Juni 1985). "NASA nennt die Astronaut-Crew für Space Shuttle Mission 61-I" (PDF) (Pressemitteilung). NASA. 86-027. Abgerufen 23. Juli, 2022.
  30. ^ a b c Williams, Patti (2016). "Sally K. Ride Papers". Smithsonian Online Virtual Archives. Washington, D.C.: Smithsonian Institution. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  31. ^ Rogers, William P.; Armstrong, Neil A.; Acheson, David C.; Verdeck, Eugene E.; Feynman, Richard P.; Hotz, Robert B.; Kutyna, Donald J.; Fahrt, Sally K.; Rummel, Robert W.; Sutter, Joseph F.; Walker, Arthur B. C. Jr.; Wheelon, Albert D.; Yeager, Charles E. (1986). Bericht der Präsidentenkommission über das Space Shuttle Herausforderer Unfall (Bericht). Vol. 2. p. J-36. Abgerufen 23. Juli, 2022.
  32. ^ Seddon, Rhea (2015). Gehen Sie für Orbit: Einer der ersten Astronauten der Amerikas findet ihren Raum. Murfreesboro, Tennessee: Ihre Space Press. ISBN 978-0-9962178-1-1. OCLC 921147949.
  33. ^ Dean, Margaret Lazarus (28. Januar 2016). "Die mündliche Geschichte der Space Shuttle Challenger -Katastrophe". Populärmechanik. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 2. Februar, 2016.
  34. ^ a b Rogers, William P.; Armstrong, Neil A.; Acheson, David C.; Verdeck, Eugene E.; Feynman, Richard P.; Hotz, Robert B.; Kutyna, Donald J.; Fahrt, Sally K.; Rummel, Robert W.; Sutter, Joseph F.; Walker, Arthur B. C. Jr.; Wheelon, Albert D.; Yeager, Charles E. (6. Juni 1986). Bericht der Präsidentenkommission über den Unfall mit Space Shuttle Challenger, Band 1 (PDF) (Bericht). Washington, D.C.: Präsidentschaftskommission zum Space Shuttle Challenger Unfall. p. 5. Archiviert (PDF) vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  35. ^ Martin, Douglas (3. Februar 2012). "Roger Boisjoly, 73, stirbt; gewarnt vor Shuttle -Gefahr". Die New York Times. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 11. Mai, 2015.
  36. ^ Spectre, Michael (27. Mai 1987). "Astronaut Sally Ride, um die NASA zu verlassen". Die Washington Post. Abgerufen 7. März, 2022.
  37. ^ Garcia, Guy D.; Thigpen, David E. (8. Juni 1987). "People: 8. Juni 1987". ZEIT. New York City. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 27. Juli, 2012.
  38. ^ McDonnell, Patrick (17. Juni 1989). "Astronaut -Fahrt, um zwei Interessen an der UCSD zu verfolgen". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 22. Juli, 2022.
  39. ^ "Die Forschung von S. K. Ride, während er mit der University of California, San Diego und anderen Orten verbunden ist". ResearchGate. Abgerufen 24. Juli, 2022.
  40. ^ Brown, Susan (24. Juli 2012). "Sally Ride, erste amerikanische Frau im Weltraum und ehemaliger Regisseurin des California Space Institute, stirbt bei 61" (Pressemitteilung). Universität von Kalifornien, San Diego. Abgerufen 24. Juli, 2022.
  41. ^ "Über Earthkam". Universität von Kalifornien, San Diego. 2012. archiviert von das Original am 29. Juli 2012. Abgerufen 24. Juli, 2012.
  42. ^ "Über Gral Moonkam". Universität von Kalifornien, San Diego. 2012. archiviert von das Original am 1. August 2012. Abgerufen 24. Juli, 2012.
  43. ^ a b "Sally Ride's 64. Geburtstag". Google Doodle. Abgerufen 28. Juli, 2022.
  44. ^ "Mannschaft". Sally Ride Science. Universität von Kalifornien, San Diego. 2018. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 11. Dezember, 2016.
  45. ^ Majors, Dan (26. September 2007). "Sally Ride Touts Science Careers für Frauen". Pittsburgh Post-Gazette. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 7. Oktober, 2007.
  46. ^ Busby, Guy (14. Januar 2019). "Sally Ride Program sprengt Kinder in die Wissenschaft". Al.com - Alabama. Mobile, Alabama. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  47. ^ "Sally Ride Science bringt die modernste Wissenschaft in den Klassenzimmer mit neuen Inhalts-Rich-Klassenzimmer-Sets" (Pressemitteilung). Sally Ride Science. 27. September 2007. archiviert von das Original am 10. Oktober 2007. Abgerufen 7. Oktober, 2007.
  48. ^ Heinrichs, Allison M. (26. September 2007). "Sally Ride ermutigt Mädchen, Karrieren zu entwickeln". Pittsburgh Tribune-Review. Archiviert Aus dem Original am 16. April 2009 2009. Abgerufen 7. Oktober, 2007.
  49. ^ Okie, Susan (27. Juli 2012). "Die letzte Mission meiner Freundin Sally Ride: Wissenschaft cool". Die Washington Post. Abgerufen 28. Juli, 2022.
  50. ^ Gehman, Harold W. Jr.; Barry, John L.; Deal, Duane W.; Hallock, James N.; Hess, Kenneth W.; Hubbard, G. Scott; Logsdon, John M.; Ohseroff, Douglas D.; Fahrt, Sally K.; Tetrault, Roger E.; Turcotte, Stephen A.; Wallace, Steven B.; Widnall, Sheila E. (August 2003). Bericht des Columbia Unfalluntersuchungsausschusses (PDF). Vol. ICH. Arlington County, Virginia: Columbia Unfalluntersuchungsausschuss. p. 7. Archiviert (PDF) vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 5. Mai, 2021.
  51. ^ Foust, Jeff (29. Oktober 2008). "Sally Ride unterstützt Obama". Weltraumpolitik. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 27. Juni, 2010.
  52. ^ Ride, Sally (29. Oktober 2008). "Inspirierte Kinder werden unter Obama nach Stars greifen". Orlando Sentinel. Archiviert vom Original am 23. Oktober 2020. Abgerufen 11. Mai, 2015.
  53. ^ Einhundert elfte Kongress (15. September 2009). "Hören 111–51: Optionen und Themen für das Human Space Flight Program der NASA: Bericht über" Überprüfung der US -amerikanischen Pläne des menschlichen Raumflugplans "" Ausschuss " (PDF). US -amerikanischer Kapitol: Verlagsbüro der US -Regierung der Vereinigten Staaten. Archiviert (PDF) vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  54. ^ Stussy, Lauren (23. Juli 2012). "Der frühere Astronaut Sally Ride stirbt in La Jolla". San Diego, Kalifornien: NBC News. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 28. Dezember, 2016.
  55. ^ "Sally Ride, die erste US -Frau im Weltraum, stirbt im Alter von 61 Jahren.". BBC News. 23. Juli 2012. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 24. Juli, 2012.
  56. ^ CNN (11. Dezember 2012). "Sally Ride, erste amerikanische Frau im Weltraum, stirbt". CNN. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  57. ^ Harwood, William (23. Juli 2012). "Sally Ride, erste amerikanische Frau im Weltraum, stirbt bei 61". CNET. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 23. Juli, 2012.
  58. ^ Islas, Jason (8. August 2008). "Barrieresbrecher-Astronauten auf dem Woodlawn Cemetery in Santa Monica". Santa Monica Aussicht. Archiviert Aus dem Original am 3. Februar 2013. Abgerufen 5. Dezember, 2013.
  59. ^ "Sally Ride, erste amerikanische Frau im Weltraum, hat offenbart, dass sie eine weibliche Partnerin von 27 Jahren haben". New York City: Huffpost. 23. Juli 2012. archiviert von das Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 27. Juli, 2012.
  60. ^ "Sally Ride war auch eine Lesbe". Business Insider Australia. 25. Juli 2012. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 29. Oktober, 2020.
  61. ^ Moskowitz, Clara (1. Juni 2014). "Die echte Sally Ride: Astronaut, Wissenschaftsmeister und Lesben". Wissenschaftlicher Amerikaner. Springer Natur. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 29. Oktober, 2020.
  62. ^ Abdill, Rich (23. Juli 2012). "Sally Ride enthüllte schwul: Ihre Schwester, auf Ride's Leben, Tod und Wünsche nach Privatsphäre.". Neue Zeiten Broward-Palm-Strand. Archiviert vom Original am 5. Mai 2021. Abgerufen 27. Juli, 2012.
  63. ^ "Auszeichnung, Lindbergh Eagle, Sally Ride". Nationales Luft- und Weltraummuseum. Abgerufen 22. Juli, 2022.
  64. ^ "Medaille, Jefferson Award, American Institute of Public Service". Nationales Luft- und Weltraummuseum. Washington, D.C.: Smithsonian Institution. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  65. ^ "Sally Ride". Kalifornien Hall of Fame. Das kalifornische Museum. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  66. ^ "Sally Kristen Ride". National Aviation Hall of Fame. Dayton, Ohio. 2007. Archiviert vom Original am 29. April 2022. Abgerufen 15. Juli, 2022.
  67. ^ Brown, Dwayne; Agle, D.C.; McDonnell, Sarah (17. Dezember 2012). "NASAs Gral Lunar Impact -Standort benannt nach Astronaut Sally Ride". Nachrichtenveröffentlichungen (Pressemitteilung). NASA. 12–438. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 19. Dezember, 2012.
  68. ^ Wall, Mike (17. Dezember 2012). "Mondsonden 'Crash -Site, benannt nach Sally Ride". Space.com. New York City: Future plc. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 5. Dezember, 2013.
  69. ^ "Neil Armstrong und Sally Ride sind 2013 General James E. Hill Lifetime Space Achievement Award Preisträger" (Pressemitteilung). Colorado Springs, Colorado: Space Foundation. 10. Dezember 2012. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 5. Dezember, 2013.
  70. ^ Clark, Cindy (16. April 2013). "Navy nennt neue Scripps -Forschungsschiffe, um das Erbe des Space Explorer Sally Ride zu ehren" (Pressemitteilung). Universität von Kalifornien, San Diego. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 11. Mai, 2015.
  71. ^ "R/v Sally Ride". Scripps Institution of Oceanography. 2022. Abgerufen 12. März, 2022.
  72. ^ "Marine, Scripps Christen R/V. Sally Ride". Scripps Institution of Oceanography. 14. August 2014. Abgerufen 23. Juli, 2022.
  73. ^ Fox, Steve (20. November 2013). "Präsident Obama zeichnet die Präsidentschaftsmedaille der Freiheit zum Sally Ride" aus ". NASA. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 24. September, 2016.
  74. ^ Büro des Pressesprechers (20. Mai 2013). "Präsident Obama kündigt Sally Ride als Empfänger der Präsidentschaftsmedaille der Freiheit an". Das weiße Haus. Washington, D.C.: Nationalarchive und Aufzeichnungsverwaltung. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  75. ^ Goyer, Isabel (24. Juli 2013). "51 Helden & Heldinnen der Luftfahrt". Fliegend. Winter Park, Florida: Bonnier Corporation. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 29. November, 2014.
  76. ^ Ennis, Dawn (4. März 2019). "Lesbische Ikonen, die mit Trikots geehrt wurden, die von USWNT getragen wurden". OutSports. Vox Media. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 4. März, 2019.
  77. ^ Pratt, Gregory (11. Oktober 2014). "Legacy Walk Honors LGBT 'Guardian Angels'". Chicago Tribune. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 13. Oktober, 2014.
  78. ^ Reynolds, Daniel (11. Oktober 2014). "Fotos: 7 LGBT -Helden, die mit Plaketten in Chicagos Legacy Walk geehrt wurden". Der Anwalt. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 13. Oktober, 2014.
  79. ^ "Internationaler Frauentag 2017". Google Doodle. 8. März 2017. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 8. März, 2017.
  80. ^ Green, Jason (1. März 2019). "Stanford benennt Gebäude für Sally Ride, Carolyn Attneave um". Die Quecksilbernachrichten. San Jose, Kalifornien: Digitale erste Medien. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 2. März, 2019.
  81. ^ Smith, Marcia (23. Mai 2018). "Heutzutage Tidbits: 23. Mai 2018". Spacepolicyonline.com. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 24. Mai, 2018.
  82. ^ "United States Mint kündigt die ersten beiden Preisträger im American Women Quarters -Programm an" (Pressemitteilung). Washington, D.C.: US -amerikanische Minze. 12. April 2021. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 19. April, 2021.
  83. ^ "Dr. Sally Ride Quarter beginnt mit dem Versand" (Pressemitteilung). US -amerikanische Minze. Abgerufen 23. Juli, 2022.
  84. ^ Joel, Billy (17. Oktober 1989). "Wir haben das Feuer nicht begonnen". Billyjoel.com. Sony Musik. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  85. ^ Monáe, Janelle (6. September 2013). "Sally Ride". Genius. Bad Boy Records. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  86. ^ Jaworski, Michelle (2. März 2020). "8 Gründe, warum Chris Hadfield der coolste Astronaut im Internet ist". Der tägliche Punkt. Austin, Texas. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  87. ^ 'Ride on' von Astronauten Chris Hadfield und Catherine Coleman an Youtube
  88. ^ Hudson, Alex (11. September 2015). "Chris Hadfield -" Ride the Lightning "(Lyric Video)". Ausrufen!. Toronto, Ontario. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 30. Oktober, 2020.
  89. ^ Mosher, Dave (3. November 2017). "Legos 'Women of Nasa' Toy Set ist endlich erhältlich-und es ist bereits Amazons meistverkauftes Spielzeug". Geschäftseingeweihter. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.
  90. ^ Caviness, Sarah (27. August 2019). "Barbie startet neue" inspirierende Frauen "-Puppen zu Rosa Parks, Sally Ride". WJLA 24/7 Nachrichten. Abgerufen 27. August, 2019.
  91. ^ Rooney, Dave (8. Mai 2020). "'Valley Girl': Film Review ". Der Hollywood -Reporter. MRC. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021. ... das beinhaltet eine Anspielung auf Encinos eigenes Sally Ride ...
  92. ^ Howell, Elizabeth (23. April 2021). ""Für alle Menschheit" Sneak Peek: Der potenzielle Space Shuttle -Kampf zeichnet sich im Finale der zweiten Staffel auf ". Space.com. New York City: Future plc. Archiviert vom Original am 6. Mai 2021. Abgerufen 6. Mai, 2021.

Weitere Lektüre

Externe Links