Safran

Safran S.A.
Typ Société Anonyme
Euronext:Safer
CAC 40 -Komponente
Industrie Luft- und Raumfahrt
Verteidigung
Vorgänger Snecma, Sagem
Gegründet 2005; Vor 17 Jahren
Hauptquartier ,
Schlüsselpersonen
Olivier Andriès (Vorsitzender)
Ross McInnes (Vorsitzende)[1]
Produkte Flugzeugmotoren, Ausrüstung und Innenräume, Verteidigung Elektronik, Avionik, Navigationssystem, Kommunikationssysteme, Satelliten
Einnahmen Increase 24,64 Milliarden (2019)
Increase 3,82 Milliarden € (2019)
Increase 2,44 Mrd. € (2019)
Gesamtvermögen Increase 40,62 Milliarden € (Ende 2018)[2]
Gesamtkapital Increase 12,30 Milliarden € (Ende 2018)
Anzahl der Angestellten
81.000 (30.09.2020)[3]
Tochtergesellschaften Oemservices[4]
Safran Aero Booster
Safran Aerosystems
Safran -Flugzeugmotoren
Safran -Kabine
Safran Keramik
Safran Electrical & Power
Safran Electronics & Defense
Safran -Hubschraubermotoren
Safran -Landesysteme
Safran Gondeln
Safran -Passagierlösungen
Safran -Sitze
Safran -Übertragungssysteme
Arianegroup (50% Eigentum)
Webseite www.Safran-Gruppe.com

Safran S.A. ist ein Französisch multinationale Firma Das entwirft, entwickelt und produziert Flugzeugmotoren, Raketenmotoren sowie verschiedene Luft- und Raumfahrt und Verteidigung-bezogene Geräte oder deren Komponenten. Es wurde durch eine Fusion zwischen gebildet Snecma und der Verteidigungselektronikspezialist Sagem im Jahr 2005. Safrans Übernahme von Zodiac Aerospace 2018 erweiterte er erheblich seine Luftfahrt Aktivitäten.

Mit über 95.000 Mitarbeitern und Umsatz von 24,64 Milliarden Euro im Jahr 2019 ist das Unternehmen auf der Liste gelistet Euronext Börse und ist Teil der CAC 40 und Euro Stoxx 50.[5] Der Hauptsitz befindet sich in Paris.

Name

Der Name Safran wurde aus 4.250 Vorschlägen ausgewählt, darunter 1.750 von den Mitarbeitern vorgeschlagen.[6][7] Als ein Holdinggesellschaft Für viele Tochterunternehmen wurde der Name für den Vorschlag von Richtung, Bewegung und Strategie geeignet. Safran übersetzt als Ruder Klinge und AS Safran, was das Unternehmen als einer der Katalysatoren für den frühen internationalen Handel hervorhebt.[8]

Geschichte

Ursprünge

1905 schuf Louis Seguin das Unternehmen Gnom.[9] Produktion der ersten Wankelmotor Für Flugzeuge begann der Gnome Omega 1909.[9] Diese Firma fusionierte mit dem Le Rhône, ein Unternehmen, das 1912 von Louis Verdet gegründet wurde, um die zu bilden Gnome et Rhône Motorenfirma.[9] Gnome & Rhône war verstaatlicht Im Jahr 1945 schaffen Snecma.[9] Im Jahr 2000 gab dieses Unternehmen der „Snecma -Gruppe“ seinen Namen und führte eine Reihe von Akquisitionen durch, um eine größere Gruppe mit einer Reihe komplementärer Unternehmen zu bilden.[9]

Sagem (Société d'Anwendungen Générales de l'Electricité et de la Mécanique) wurde 1925 von Marcel Môme gegründet.[9] 1939 trat Sagem in den Telefon- und Übertragungsmarkt ein, indem er die Kontrolle über Société Anonyme des Télécommunications (SAT) übernahm. Es erwarb 1999 Société de Fabrication d'Ertums de Mesure (SFIM), einen Spezialisten für Messinstrumenten, von Sagem Mobile und Sagem Communications aus dem Jahr 2008. Sagem Mobile wurde Sagem Wireless Im Januar 2009.

Safran -Gruppe

Die Safran -Gruppe wurde am 11. Mai 2005 mit der Fusion von gegründet Snecma und Sagem Sa.[9]

Im Juni 2014 kündigte der CEO von Arianespace, Stephane Israel, an, dass die europäischen Bemühungen bleiben müssen wettbewerbsfähig als Antwort auf SpaceXDer jüngste Erfolg hat ernsthaft begonnen. Dies beinhaltete die Schaffung eines neuen Joint Venture Firma von Arianespacezwei zwei größte Aktionäre: Der Produzent des Startfahrzeugs Airbus und Motor-Produzent Safran.[10]

Bis Mai 2015 hatte Safran mit Airbus Group A Launcher Joint Venture Calling gegründet Airbus Safran Launcher.[11] Diese Entität entwickelt derzeit die Ariane 6 Startfahrzeug Für erste Flüge in den 2020er Jahren.[12]

Im Januar 2017 initiierte Safran a übernehmen des Innenlieferanten des Flugzeugs Zodiac Aerospace Um den drittgrößten Luft- und Raumfahrtlieferanten mit einem Umsatz von 22,5 Milliarden US -Dollar zu schaffen, dahinter United Technologies mit 28,2 Milliarden US -Dollar und GE Aviation mit 24,7 Milliarden US -Dollar; Die neue Gruppe wird 92.000 Mitarbeiter stark sein, 48% ihres Geschäfts in Flugzeugsystemen und -geräten, von Fahrtänen bis hin zu Sitzen, 46% im Antrieb und 6% in der Verteidigung.[8]

Im Mai 2017 kündigte Safran den Abschluss des Verkaufs seiner Identitäts- und Sicherheitsaktivitäten an an Advent International für Euro 2,4 Milliarden.[13]

Im Februar 2018 übernahm Safran die Kontrolle über Zodiac Aerospaceerheblich erweitern die Aktivitäten der Flugzeugausrüstung. Zodiac Aerospace hat 32.500 Mitarbeiter und erzielte für das am 31. August 2017 endende Geschäftsjahr einen Umsatz von 5,1 Milliarden Euro.[5]

Am 4. Juni 2018 Boeing und Safran kündigten ihre 50-50 Partnerschaft zum Entwerfen, Bau und Service an Hilfskrafteinheiten nach regulatorisch und Kartellrecht Freigabe in der zweiten Hälfte des Jahres 2018.[5] Dies könnte die Dominanz von gefährden Honeywell und United Technologies.[14]

Gruppenorganisation

Die Safran -Gruppe ist in drei Hauptzweige unterteilt:[15]

Luft- und Raumfahrtantrieb

Das CFM56Der am weitesten verbreitete Turbofan wird von einem 50-50 Joint Venture mit GE produziert

Die Aerospace Propulsion -Zweiggruppen gruppieren alle Operationen zum Antrieb von Flugzeugen, Hubschraubern, Raketen und Trägern für die Zivilluftfahrt-, Militärluftfahrt- und Weltraummärkte: Design, Produktion, Marketing, Test, Wartung, Reparatur und Überholung (MRO).

  • Safran -Flugzeugmotoren (früher Snecma -Moteure))
    • Handels- und Militärmotoren, flüssiger Antrieb für Weltraumwerfer
  • Safran -Hubschraubermotoren
    • Turboshaftmotoren für Hubschrauber
    • Jet -Motoren für Trainings- und Unterstützungsflugzeuge
    • Turbinen für Raketen und Drohnen (Microturbo -Tochter)
    • Apu (Microturbo -Tochter). Safran stellt seit 1962 APU -Systeme an.[5]
      • Safran Microturbo
  • Safran Aero Booster
    • Komponenten für Flugzeuge und Raketenmotoren
  • Safran -Übertragungssysteme
    • Stromübertragungen für Flugzeugmotoren
  • Arianegroup
    • Solid -Raketenmotoren für Trägerlauncher, strategische und taktische Raketen
    • Thermostrukturverbundwerkstoffe

Im Oktober 2018 NBAA Konvent Elektromotor Reichweite bis zu 500 kW (670 PS) entwickelt für elektrisches Flugzeug, beginnend mit einem 45 kW (60 PS) mit integriert Steuerelektronik, mit einem Energieeffizienz von über 94% und a Power-to-Gewicht-Verhältnis von 2,5 kW / kg bei 2.500 U / min und 172 Nm (127 lbf · ft) Drehmoment für ein Gewicht von 18 kg (40 lb) mit dem Controller, 12 kg (26 lb) ohne.[16] Flugtests kann in den Jahren 2019 oder 2020 stattfinden.[17]

Andere Tochterunternehmen

  • Safran Test Cells, Inc.
  • Smartec
  • SMA -Motoren
  • Snecma -Dienste Brüssel
  • Snecma Suzhou
  • Snecma Xinyi -Flugprofilguss

Flugzeugausrüstung, Verteidigung und Aerosysteme

Die Aircraft Equipment -Zweiggruppen gruppieren alle Konstruktionen, Produktions-, Verkaufs- und Unterstützungsvorgänge für Systeme und Ausrüstung, die von zivilen und militärischen Flugzeugen und Hubschraubern verwendet werden.

Boeing 777x Kohlenstoffbremsen von Safran Landing Systems hergestellt
  • Safran -Landesysteme
    • Fahrwerk Design, Herstellung und Unterstützung
    • Räder und Kohlenstoffbremsen für Hauptdüsen für Hauptdarsteller
    • Bremskontrolle und Hydrauliksysteme
  • Safran Gondeln
  • Safran Electrical & Power
    • Flugzeugverdrahtung und Stromverteilung
  • Safran Electronics & Defense
    • Technologien und Dienste in Optronics, Avionik, Elektronik und Sicherheitskritische Software
  • Safran Aerosystems
    • Geräte und Systeme in Fluidmanagement und Sicherheit
  • Safran Engineering Services
    • Ingenieur- und Beratungsunternehmen

Andere Tochterunternehmen

  • Globusmotoren
  • SLCA
  • Sozio
  • Technofan Inc.
  • Oemservices[18]
  • Sagem Avionik
  • Vectronix
  • Identogo

Flugzeuginnere

  • Safran -Kabine
    • Kabine Innenräume
  • Safran -Sitze
    • Passagier- und technische Sitze
  • Safran -Passagierlösungen
    • Kabinenausrüstung und Lösungen, die sich auf Passagierkomfort konzentrieren

Unternehmensangelegenheiten

Aktionärsprofil

Zum 31. Oktober 2020 [19]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Olivier Andriès Prend Les Kommandes de Safran". 3. Januar 2021. Abgerufen 3. Januar 2021.
  2. ^ "Safran: Sehr starke Leistung für 2018 - Weitere Wachstum und Rentabilitätsverbesserung im Jahr 2019". Safran. Abgerufen 27. Februar 2019.
  3. ^ "Safran auf einen Blick". Safran. Abgerufen 30. Oktober 2020.
  4. ^ "Oemservices - Aktionäre". Oemservices. Abgerufen 28. September 2021.
  5. ^ a b c d "Boeing, Safran stimmt zu, sich zu entwerfen, zu bauen und Hilfsunternehmen zu bauen und zu servieren" (Pressemitteilung). 4. Juni 2018. Safran Archiviert 2020-09-24 im Wayback -Maschine, Boeing
  6. ^ "Sagem Ete Snecma Donnent Naissance à" Safran "". Les Echos (auf Französisch). 2005-03-21. Abgerufen 2019-08-27.
  7. ^ "Snecma und Sagem verschmelzen und ändern den Namen in Safran". www.defense-aerospace.com. Abgerufen 2019-08-27.
  8. ^ a b Thierry Dubois und Jens Flottau (20. Januar 2017). "Tier -1 -Konsolidierung wird fortgesetzt, als Safran den Zodiac übernimmt". Luftfahrtwoche und Weltraumtechnologie.
  9. ^ a b c d e f g "Safran Timeline". Safran. Abgerufen 2020-02-24.
  10. ^ Abbugao, Martin (2014-06-18). "Europäischer Satellitschef sagt, dass die Industrie Herausforderungen gegenübersteht". Phys.org. Abgerufen 2014-06-19.
  11. ^ De Selding, Peter B. (2015-05-29). "Airbus Safran stimmt einem Ariane 6 -Beitrag von 440 Millionen US -Dollar zu". Space News. Abgerufen 12. Juni 2015.
  12. ^ De Selding, Peter B. (2015-04-03). "Wunsch nach wettbewerbsfähigem Ariane 6 nudiert die ESA zu Kompromissen beim Finanzierungsstreit mit dem Auftragnehmer". Space News. Abgerufen 8. April 2015.
  13. ^ "Abschluss des Verkaufs von Safrans Identitäts- und Sicherheitsaktivitäten" (Pressemitteilung). Safran. 31. Mai 2017.
  14. ^ Stephen Trimble (4. Juni 2018). "Boeing und Safran Partner, um den APU -Markt zu stören". Flugglobal.
  15. ^ "Safran verändert das Betriebsmanagement seiner Ausrüstungsaktivitäten. Neue Präsentation von Segmentinformationen am 30. Juni 2019". 1. Juli 2019.
  16. ^ "Safran enthüllt einen Elektromotor aus seinem Motor -Bereich, der für zukünftige Hybrid- und Elektroflugzeuge ausgelegt ist." (Pressemitteilung). Safran. 15. Oktober 2018.
  17. ^ Max Kingsley Jones (17. Oktober 2018). "NBAA: Safran zeigt die elektrische Stromtechnologie". Flugglobal.
  18. ^ "OEMServices -Aktionäre". Oemservices.
  19. ^ "Kapitalstruktur und Stimmrechte". Safran.

Externe Links