Saarland University

Saarland University
Universität des Saarlandes
Logo of Saarland University.svg
Latein: Universitas Saraviensis
Typ Öffentlichkeit
Etabliert 1948
Budget 357 Millionen €[1]
Präsident Manfred J. Schmitt
Akademischer Mitarbeiter
1.571[2]
Verwaltungsmitarbeiter
1.181[2]
Studenten 17,317[3]
Ort , ,
Webseite www.uni-saarland.de

Saarland University (Deutsch: Universität des Saarlandes, ausgesprochen [univɛʁziˈtɛːt dɛs ˈzaːɐ̯landəs]) ist ein Öffentlichkeit Forschungsuniversität gelegen in Saarbrücken, die Hauptstadt des deutschen Staates von Saarland. Es wurde 1948 in Homburg in Zusammenarbeit mit der Zusammenarbeit mit Frankreich und ist in sechs organisiert Fakultäten Das decken alle wichtigen Wissenschaftsfelder ab. Im Jahr 2007 wurde die Universität als Exzellenzzentrum für Informatik in Deutschland anerkannt.

Dank der zweisprachigen deutschen und französischen Mitarbeiter hat die Universität ein internationales Profil, das durch ihre Proklamation als "unterstrichen wurde"Europäische Universität"Im Jahr 1950 und durch Gründung von Europa-Institut wie sein "Krone und Symbol"1951.

Neun Akademiker wurden mit dem höchsten deutschen Forschungspreis ausgezeichnet, der Gottfried Wilhelm Leibniz Preis, während er an der Saarland University arbeitete.

Geschichte

Der Eingang zur Saarland University in den Jahren 1948 und 2014

Saarland University, der erste, der danach gegründet wurde Zweiter Weltkrieg, wurde im November 1948 mit Unterstützung der französischen Regierung und unter der Schirmherrschaft des Universität Nancy.

Zu der Zeit befand sich der Saarland in der besonderen Situation des Seins teilweise autonom und durch wirtschaftliche und mündliche Union mit Frankreich verbunden. Mit seiner Kombination der deutschen und französischen Bildungstraditionen und der Doppelsprachen des Unterrichts hatte die Universität von Anfang an eine europäische Perspektive. Vor der Stiftung der Universität, klinische Schulungskurse für Medizinstudenten im State Hospital, Saarland University Hospital,[4] in Homburg, Saarland, war im Januar 1946 eingeführt worden und der "Center Universität D'Etudes Supérieures de Hombourg" am 8. Mai 1947 unter der Schirmherrschaft des Universität Nancy. Studierende in bestimmten Disziplinen können Studienzertifikate von beiden Universitäten erhalten.

Der erste Präsident der Independent University im Jahr 1948 war Jean Barriol. Im selben Jahr stellte die Universität die ersten Kurse in ein Gesetz, Philosophie und Sprachen.

In den 1950er Jahren trat die Saarland University an der Vereinigung der West-German-Universitäten ein und nahm eine neue, zentralere Organisationsstruktur an, und der Europainstitut wurde als europäische Politik und Recht eingerichtet Think Tank.

Organisation und Verwaltung

Die Universität wird von einem Vorstand geleitet, zu dem ein Präsidenten und fünf Vizepräsidenten gehören, die für Planung und Strategie, Forschungs- und Technologietransfer, Bildung sowie Verwaltung bzw. Finanzen verantwortlich sind.[5] Der Präsident wird sowohl vom Senat als auch vom Rat in getrennten Stimmen gewählt.

Der Senat, bestehend aus neun Professoren, drei Studenten, drei akademischen und zwei Verwaltungsmitarbeitern, fungiert als Legislative.[6] Darüber hinaus hat die Universität einen Rat, der strategische Entscheidungen trifft, Finanzmittel zuteilt und den Vorstand überwacht.[7] Die Mitglieder des Rates sind Vertreter privater Unternehmen und akademischer Institutionen, einschließlich anderer Universitäten, zusätzlich zu Vertretern der Professoren, Mitarbeiter und Studenten der Universität.[8]

Die Universität ist in sechs Fähigkeiten unterteilt:[9]

  • Fakultät für Mensch und Wirtschaftswissenschaften
  • Medizinische Fakultät
  • Fakultät für Mathematik und Informatik
  • Fakultät für Naturwissenschaften und Technologie
  • Fakultät der Geisteswissenschaften
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät

Akademisches Profil

Universitätsranking
Global - insgesamt
QS Welt[10] 451 (2021)
USNWR Global[11] 756 (2020)

Forschung

Die Saarland University ist bekannt für Forschung in Informatik, Nano -Technologie, Medizin, Europäische Beziehungen, Politik und Recht. Auf dem Universitätscampus und der Umgebung leben mehrere spezialisierte Forschungsinstitute, die mit verschiedenen hochkarätigen unabhängigen Forschungsgesellschaften und privaten Unternehmen verbunden sind und sich auf primäre und angewandte Forschung konzentrieren.

Gebäude im University Science Park direkt außerhalb des Campus.

Der University Science Park bietet einen Startup -Inkubator und ein Technologie-/Forschungsübertragungsumfeld für Unternehmen, die sich hauptsächlich auf IT, Nanotechnologie und Biotechnologie konzentrieren.

Ausbildung

A view of the main campus from the nearby hills

Mit seinen zahlreichen Studiengängen und der Vielfalt der endgültigen Qualifikationen (angebotene Qualifikationen (Diplom, Magister, Ph.D., staatliche Prüfungen und zunehmend Junggesellen- und Master -Qualifikationen), bietet die Saarland University das breite Spektrum von Disziplinen, die für ein klassisches Universita Litterarum typisch sind. Die traditionelleren Themen wie Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaft, Gesetz und Medizin sind ebenso Teil der Saarland University wie die neuen Studiengänge, die sich aus modernen interdisziplinären Zusammenarbeit entwickelt haben und die zunehmende Nachfrage nach solchen Qualifikationen auf dem heutigen Arbeitsmarkt widerspiegeln. Beispiele für diese neuen Kurse sind 'Biologie mit besonderem Fokus auf Menschliche Biologie und Molekularbiologie','Bioinformatik /Computerbiologie ',', 'Mechatronik Engineering "," Mikro- und nanostrukturierte Materialien "," Computer- und Kommunikationstechnologie "," Historisch orientierte Kulturwissenschaften "und" Französische Kulturwissenschaft und interkulturelle Kommunikation ".

Integrierte Studienkurse, die zur Vergabe eines gemeinsamen Abschlusses führen können, werden von Saarland University und ausländischen Partneruniversitäten in den Bereichen Business Administration organisiert. Physik, Chemie, Materialwissenschaften und im interdisziplinären Programm "grenzüberschreitende Franco-German-Studien". Im Bereich der Lehrerausbildung bietet die Saarland University einen integrierten zweisprachigen (französisch-deutschen) Kurs für potenzielle Lehrer der Geographie und Geschichte. Ein weiteres charakteristisches Merkmal der Saarland University ist die Tatsache, dass die Universität in Fächern wie z. B. französische Abschlüsse vergeben kann Droit, Allemand und Lettres Modernes. Zusätzliche Qualifikationen können auch in zahlreicher erhalten werden postgraduate Kurse.

Das Europa-Institut gehört zu den wenigen sozioökonomischen Forschungszentren, die sich hauptsächlich auf die europäische Integration konzentrieren. Sein europäisches Recht und MBA in Europäisches Management Die Programme konzentrieren sich einzigartig auf Möglichkeiten, die aus einem expandierenden und integrierten Europa hervorgehen.

Die Universität ist auch für die Durchführung von Kursen im Zusammenhang mit Informatik für Studenten verantwortlich MPI für Informatik und MPI für Softwaresysteme. Die Saarland University ist eine der wenigen Universitäten in Deutschland, an denen das gesamte Master -Programm in Informatik auf Englisch unterrichtet wird.[12]

Zusammenarbeit

Die Saarland University ist Teil der Software-Cluster, Eine lokale Vereinigung von Universitäten, Forschungsinstituten und IT -Unternehmen in Karlsruhe, Darmstadt, Kaiserslaunern, Waldorf und Saarbrücken, um die Entwicklung von Unternehmenssoftware zu fördern.[13][14]

Bemerkenswerte Leute

Leibniz -Preisträger

Alumni

Sehenswürdigkeiten

Der Hauptcampus in Saarbrücken befindet sich außerhalb der Stadt und spielt zwischen malerischen Hügeln. Das Radfahren von der Universität in die Stadt oder kurze Wanderung im Wald in der Nähe des Campus ist ein Favorit von Studenten und Fakultäten.

Universitätsklinik

Universitätsklinik

Das Universitätsklinikum der Saarland (In Deutsch: Universitätsklinikum des Saarlandes oder UKS) ist das Krankenhaus von Saarland University in Homburg, Saarland, Deutschland.[18][19]

Es konzentriert sich auf einen Campus südlich des Stadtzentrums, wobei mehr als 100 Klinikgebäude über mehr als 200 Hektar Wald verstreut sind. Im Verlauf des Projekts UKS Projekt Zukunft, das 2009 gestartet wurde, werden zahlreiche neue Gebäude gebaut und die Kliniken für die Innere Medizin werden in einem großen Gebäudekomplex kombiniert. Angeschlossen sind die medizinische Fakultät der Saarland University mit rund 2000 Medizinstudenten und ein Schulzentrum mit elf Schulen für Gesundheitsberufe

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Jahresbericht des Präsidiums 2015" (PDF) (auf Deutsch). Saarland University. p. 70. Abgerufen 2017-06-19.
  2. ^ a b "Fakten und Figuren". Saarland University. Abgerufen 2017-06-19.
  3. ^ "Studierendestatistik" (PDF). Saarland University (auf Deutsch). Archiviert von das Original (PDF) Am 2017-03-02. Abgerufen 2017-06-19.
  4. ^ "Sarrland". uniklinikum.saarland.de. Abgerufen 14. Juli, 2016.
  5. ^ "Saarland University Board". Saarland University. Archiviert von das Original Am 2015-07-09. Abgerufen 2017-10-18.
  6. ^ "Mitglieder des Senats der xxii. WahlPeriode". Saarland University (auf Deutsch). Archiviert von das Original Am 2017-10-18. Abgerufen 2017-10-18.
  7. ^ "Hochschulrat". Saarland University (auf Deutsch). Archiviert von das Original Am 2017-01-30. Abgerufen 2017-10-18.
  8. ^ "Mitglieder des Hochschulrats". Saarland University (auf Deutsch). Archiviert von das Original Am 2017-09-14. Abgerufen 2017-10-18.
  9. ^ "Fakultäten". Saarland University. Archiviert von das Original am 2009-10-06. Abgerufen 2017-10-18.
  10. ^ "QS World University Rankings".
  11. ^ "US News & World Report Best Colleges Ranking".
  12. ^ "Willkommen Am Saarland Informatik Campus in Saarbrücken".
  13. ^ "Kompetenzzentrum". Saarland Informatik Campus. Abgerufen 2019-10-11.
  14. ^ "Software-Cluster | Europas Leistungsstärkstes Netzwerk von Unternehmen, Ausbildungs-und Forschungseinrichtungen im Bereich der Software-Zentwicklung" (auf Deutsch). Abgerufen 2019-10-08.
  15. ^ "Professor Daniel Kroening | Magdalen College Oxford". Magd.ox.ac.uk. Abgerufen 28. Juni 2017.
  16. ^ Hermann-Neuberger-Sportschule
  17. ^ Uni-Saarland.de: Hochschulsport
  18. ^ 40 Jahre Kardiologie A Den Universitätskliniken des Saarlandes/Homburg 1959 - 1999. Heidelberg: Steinkopff. 1999. ISBN 9783642937071. OCLC 863862999.
  19. ^ Maack, Christine (16. Juli 2018). "Unerkinisch Uniklinik Homburg". Saarbrücker Zeitung. Abgerufen 2018-07-29.

Externe Links