Saar-WARNDT-Kohlebergbaubecken

Standort des Lorraine -Beckens auf der Karte der französischen Kohlenbecken
Coalfields aus Deutschland, Belgien, Niederlanden und Nordfrankreich

Saar-WARNDT-Kohlebergbaubecken ist ein Bereich von Deutschland und Frankreich.Es wurde von zwei Jahrhunderten von geprägt Kohleextraktion vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts;und es ist eine bedeutende Zeit in der Geschichte der Europäer Industrialisierung.

Das Saar Coalfield ist im 1900er Jahre zwischen Frankreich und Deutschland vorbeigegangen. Nach dem ersten Weltkrieg es wurde in der vereinbart Vertrag von Versailles In Besitz von Frankreich, bis eine Volksabstimmung 15 Jahre später stattfand, wo die örtlichen Bürger dafür stimmten, Teil Deutschlands zu werden.Folgen Erster Weltkrieg Dieses Gebiet wurde offiziell nach Frankreich zurückgekehrt.1957 trat der Saar jedoch Deutschland zurück.[1]

Dieses Stück Land war für diese Länder besonders in dieser Kohlezeit der Geschichte wertvoll.Der größte Teil der Kohle in diesem Bereich wurde jedoch abgebaut, als sie nach dem Zweiten Weltkrieg zu Frankreich gehörte.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Saarland | Staat, Deutschland". Enzyklopädie Britannica. Abgerufen 2021-02-12.