Königliche Kommission

A königliche Kommission es ist ein Bürgermeister ad hoc formell Öffentliche Anfrage in ein definiertes Problem in einigen Monarchien. Sie wurden in der festgehalten Vereinigtes Königreich, Australien, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Malaysia, Mauritius[1] und Saudi-Arabien. Eine königliche Kommission ist ähnlich in der Funktion wie a Untersuchungskommission (oder weniger häufig, Anfrage) gefunden in anderen Ländern wie z. Irland, Südafrika, und Hongkong. Es hat erhebliche Kräfte, im Allgemeinen größer als die von a Richter aber beschränkt auf die Referenzbedingungen der Kommission. Zu diesen Befugnissen gehören Vorladungen, die Beweise unter Eid erlassen und Dokumente anfordern.

Die Kommission wird vom Staatsoberhaupt (dem Souverän oder ihres Vertreters in Form eines Generalgouverneurs oder Gouverneurs) auf Anraten der Regierung geschaffen und offiziell ernannt von Patent. In der Praxis - im Gegensatz zu weniger Untersuchungsformen - hat eine Kommission, die die Regierung begonnen hat, nicht aufhalten. Infolgedessen sind Regierungen in der Regel sehr vorsichtig, wenn es darum geht, die Referenzbedingungen einzudämmen, und enthalten im Allgemeinen ein Datum, an dem die Kommission fertig ist.

Königliche Provisionen sind aufgerufen, um Angelegenheiten von großer Bedeutung und normalerweise umstritten zu prüfen. Dies können Angelegenheiten wie die staatliche Struktur, die Behandlung von Minderheiten, Ereignisse von erheblichen öffentlichen Besorgnis oder wirtschaftliche Fragen sein. Viele königliche Provisionen dauern viele Jahre, und oft muss eine andere Regierung auf die Ergebnisse reagieren.

Bemerkenswerte königliche Kommissionen

Australien

Königliche Kommissionen (manchmal als Untersuchungskommission genannt)[2] Seit 1902 in Australien auf Bundesebene abgehalten. Royal Provisions, die vom Generalgouverneur ernannt wurden, operiert 1902 nach dem Royal Provisions Act von 1902.[3]

Königliche Provisionen sind die höchste Form der Untersuchung zu Fragen von öffentlicher Bedeutung. Eine königliche Kommission wird vom Generalgouverneur im Namen der Krone und auf Anraten der Regierungsminister offiziell eingerichtet. Die Regierung entscheidet über die Referenzbedingungen, liefert die Finanzierung und ernennt die Kommissare, die auf der Grundlage ihrer Unabhängigkeit und Qualifikationen ausgewählt werden. Sie dienen niemals Politikern.[3]

Königliche Provisionen werden normalerweise von einer oder mehreren bemerkenswerten Zahlen geleitet. Wegen ihrer quasi-gerichtlich Befugnisse Die Kommissare sind oft im Ruhestand oder Richter dienen. Sie beinhalten in der Regel auch die Erforschung eines Problems, Konsultationen mit Experten sowohl innerhalb als auch außerhalb der Regierung und öffentlichen Konsultationen. Der Haftbefehl kann immense Untersuchungsbefugnisse gewähren, einschließlich der Vorbereitung von Zeugen unter EidAnbieter von Entschädigungen, Beschlagnahme von Dokumenten und anderen Beweisen (manchmal auch diejenigen, die normalerweise geschützt sind, wie z. klassifizierte Information), Anhörungen abhalten Auf der Kamera gegebenenfalls in wenigen Fällen alle Regierungsbeamten, um die Ausführung der Kommission zu unterstützen. Die Ergebnisse königlicher Provisionen werden in Berichten, die häufig massiv sind, von Erkenntnissen veröffentlicht, die politische Empfehlungen enthalten. (Aufgrund der ausführlichen Natur der Titel dieser formalen Dokumente - zum Beispiel die Royal Commission, ob ein westaustralischer Polizeibeamter korrupt oder kriminell verhalten wurde - Sie sind allgemein unter dem Namen des Vorsitzenden der Kommission bekannt.) Obwohl diese Berichte oft ziemlich einflussreich sind, wobei die Regierung einige oder alle Empfehlungen in das Gesetz erlassen, wurde die Arbeit einiger Provisionen von der Regierung fast vollständig ignoriert. In anderen Fällen wurde die Kommission von einem übergeordneten Gericht aufgelöst, in denen der Kommissar von den garantierten Bedingungen abgewichen ist.

Bundes

New South Wales

Queensland

Süd Australien

  • Von dem Gouverneur in der Chef eingestellte Kommission, um sich nach dem Verlust des "zu erkundigen"Admella"(1859)
  • Royal Commission in Bezug auf Rupert Max Stuart (1959)
  • Splatt Royal Commission (1983–84)
  • Hindmarsh Island Royal Commission (1995) Untersuchung der rechtlichen und politischen Kontroverse, die den Zusammenstoß indigener australischer religiöser Überzeugungen und Eigentumsrechte in Bezug Bau einer Brücke zur Insel Hindmarsh
  • Royalkommission der Kapunda Road (2005) Untersuchung der Umstände des Todes und des Todes von Ian Humphrey und denen des Prozesses und der Verurteilung von Eugene McGee
  • Child Protection Systems Royal Commission (2014–2016) Untersuchung der Wirksamkeit der derzeit vorhandenen Kinderschutzsysteme
  • Royal Commission von Kernkraftstoffzyklus (2015) Untersuchung von Möglichkeiten und Risiken für Südaustralien
  • Murray-Darling Basin Royal Commission (2018–2019) Untersuchung der Operationen und Wirksamkeit der Murray-Darling Basin System[4]

Victoria

West-Australien

Nördliches Territorium

Bahamas

  • Königliche Untersuchungskommission in den Drogenhandel und die Korruption der Regierung (Nov 1983-Dez. 1984) (früher Die Untersuchungskommission wurde beauftragt, die illegale Verwendung der Bahamas für das Umschlag von gefährlichen Drogen für die USA von Amerika zu erkundigen) Eine dreiköpfige Untersuchungskommission wurde ernannt, nachdem Berichte von US-Television behauptet wurden, die Regierung habe Bestechungsgelder von Drogenhändlern genommen, um sich in die andere Richtung zu schauen, als Drogen durch die Bahamas nach den Vereinigten Staaten fließen.

Bahrain

Kanada

Ceylon

Hongkong

  • Untersuchungskommission in die Bauarbeiten an und in der Nähe der Hung Hom Station -Erweiterung unter dem Shatin to Central Link Project (2019–20)
  • Untersuchungskommission in überschüssigen Blei in Trinkwasser (2015–16) gefunden
  • Untersuchungskommission zur Kollision von Schiffen in der Nähe von Lamma Island (2012)
  • Untersuchungskommission zu Vorwürfen in Bezug auf das Hongkong Institute of Education (2007)
  • Untersuchungskommission für den neuen Flughafen (1998–99)
  • Untersuchungskommission in das Garley Building Fire (1996–97)

Indien

Mauritius

  • Royal Commission für Sklavenhandel: Commissioners of Eastern Inquiry, Mauritius (1826-1828)[7]
  • Fever Inquiry Commission in Mauritius (1866-1868)[8]
  • Untersuchungskommission zu Lebensbedingungen für indentierte Kulis in Mauritius (1872-1874) [9]
  • Untersuchungskommission in Unruhen auf Zuckerlandschaften (Hooper Commission, 1937) [10]
  • Untersuchungskommission in Störungen im Norden von Mauritius (Moody Commission, 1943)[11]
  • Truustram-Eve Electoral Grenzaries Commission (1957-1958)[12][13]
  • Inquiry -Zuckerindustrie von Balogh & Bennett (1962)[14]
  • Banwell -Kommission für das Wahlsystem von Mauritius (1966)[15][16]
  • Untersuchungskommission in Korruption mit dem Ministerium für soziale Sicherheit und Ministerium für Genossenschaften (1978-1979)[17][18]
  • Untersuchungskommission für die Zuckerindustrie (1984) [19]
  • Untersuchungskommission für Drogen (1986-1987)[20]
  • Margo -Untersuchungskommission beim Absturz von South African Airways Flug 295 (1987)[21]
  • Kommission für Wahrheit und Justiz Über die dauerhaften Auswirkungen von Sklaverei und indentured Labour (2009-2011)[22][23]
  • Untersuchungskommission für Pferderennen in Mauritius (2014-2016)[24][25]
  • Untersuchungskommission für den Drogenhandel (2015-2018)[26]
  • Untersuchungskommission zum Verkauf von Britam und Bai (2017-ingoing)[27][28]
  • Untersuchungskommission wegen Verstoßes gegen die Verfassung und andere Gesetze des ehemaligen Präsidenten Ameenah Gurib-Fakim ​​(2018-ingoing)[29][30]

Malaysia

Neuseeland

Vereinigtes Königreich

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "1944 Provision of Inquiry Act" (PDF). Regierung von Mauritius. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  2. ^ Laing, Rosemary (16. August 2016). "Schreiben des Senatsbeamten an Senator Peter Whish-Wilson: Parlamentarische Untersuchungskommission in den Finanzsektor" (PDF). Canberra: Australiens Parlament. Abgerufen 2. August 2021.
  3. ^ a b Commonwealth Parlamentary Library. "Königliche Kommissionen und Untersuchungskommissionen". www.aph.gov.au. Canberra: Australien -Parlament. (Siehe auch: Laing, 2016). Abgerufen 2. August 2021. Weitere Informationen zur Einrichtung einer solchen Untersuchung als Alternative zu einer königlichen Kommission finden Sie in dem Brief vom Angestellten des Senats ...
  4. ^ "Murray-Darling Basin Royal Commission". Abgerufen 31. Januar 2019.
  5. ^ "Halten Sie Ihr Mitspracherecht über die Royal Commission der psychischen Gesundheit". Premier von Victoria. Abgerufen 31. Januar 2019.
  6. ^ "Heim". rcvmhs.vic.gov.au. Abgerufen 20. Juli 2019.
  7. ^ "Bericht über Slave Trade CO 167/138 (1828)". UK National Archives. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  8. ^ "Bericht der Fever Inquiry Commission (Mauritius), 1866 und 1867. Folio S. 78, Mauritius, 1868". Die britische und ausländische medizinische Überprüfung. NCBI. 47 (93): 134–135. 1871. PMC 5163407.
  9. ^ "Liste der Kommissionen und Beamten: 1870-1879 (Nr. 1-37)". Britische Geschichte. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  10. ^ Hooper, Charles. "Mauritius. Untersuchungskommission zu Unruhen auf Zuckergütern in Mauritius, 1937". Regierung von Mauritius. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  11. ^ Moody, Sydney. "Bericht über die Untersuchungskommission in die Störungen, die 1943 im Norden von Mauritius stattgefunden haben". Regierung von Mauritius. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  12. ^ Matthur, Raj. "Parteizusammenarbeit und Wahlsystem in Mauritius" (PDF). Abgerufen 11. Dezember 2020.
  13. ^ Trustram-eve. "TRUSTRAM-EVE-Kommission Bericht". Großbritannienregierung. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  14. ^ Balogh, T. (1963). Inquiry -Zuckerindustrie, 1962. Sitzungspapier. Regierung von Mauritius. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  15. ^ Banwell, Sir Harold (1966). Bericht der Banwell -Kommission für das Wahlsystem. [GT. Brit. Kolonialbüro] Kolonialberichte. Britische Regierung. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  16. ^ "Banwell Commission". Eisa. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  17. ^ Prayag, Touria. "Über eine Untersuchungskommission streiten" (PDF). L'exy Weekly. Abgerufen 9. Juli 2010.
  18. ^ "Ein Quoi Servent Les Commissions d'Enquête?". L'ex. 28. Februar 2020. Abgerufen 28. Februar 2020.
  19. ^ "Bericht der Untersuchungskommission für die Zuckerindustrie (1984)". Regierung von Mauritius. 1984. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  20. ^ "Ergebnisse der Untersuchungskommission für Drogen (Kommission Rault, 1987)". Regierung von Mauritius. 1987. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  21. ^ Jung, Mark. "Die Helderberg -Katastrophe: War das die Ursache des Absturzes?". Abgerufen 1. Oktober 2014.
  22. ^ "Arbeit und die Wahrheit und Justizkommission". Le Mauricien. Abgerufen 2. Mai 2015.
  23. ^ "Report von Wahrheit und Justizkommission" " (PDF). TJC. Abgerufen 1. Dezember 2011.
  24. ^ "Die Regierung startet eine Untersuchung des Rennsports". Sporting Post. Abgerufen 5. Januar 2015.
  25. ^ "Kommuniqué - Untersuchungskommission". Mauritius Turf Club (MTC). Abgerufen 1. Dezember 2015.
  26. ^ Varma, Yatin. "Die Task Force für Drogen: eine Spielerei". Le Mauricien. Abgerufen 22. August 2018.
  27. ^ AllyBocus, Fairyal (5. Juli 2019). "Justizsystem: War die" Kommission d'Enquête "zum Verkauf von Britam wirklich, die Wahrheit zu finden?". L'ex. Abgerufen 5. Juli 2019.
  28. ^ "Bai: Sattar Hajee Abdoula und Imrith Rurtohul Nommés Assessur de la Commission d'Enquête Sur Britam". L'ex. 9. April 2017. Abgerufen 9. April 2017.
  29. ^ "Untersuchungskommission zum Verstoß gegen die Verfassung und alle anderen Gesetze". Regierung von Mauritius. Abgerufen 11. Dezember 2020.
  30. ^ Bhuckory, Kamlesh (16. März 2018). "Mauritianer Premier sagt, dass die vom Präsidenten angeordnete Untersuchung illegal ist". Bloomberg.com. Bloomberg. Abgerufen 16. März 2018.
  31. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r "Untersuchungskommissionen, 1909–2011 - Untersuchungskommission - te Ara Encyclopedia aus Neuseeland".
  32. ^ "Archivierte Kopie" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 9. Juni 2011. Abgerufen 27. Juni 2009.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  33. ^ "Bericht der Royal Commission, um den Absturz gegen Mount Erebus, die Antarktis eines DC10 -Flugzeugs, das von Air New Zealand Limited Einführung und Prolog betrieben wurde, zu erkundigen." (PDF). 1981. Abgerufen 6. September 2011.
  34. ^ "Royal Commission in die Tragödie der Pike River Mine - Pikeriver.royalcommission.govt.nz".
  35. ^ Hartevelt, John (29. November 2010). "Pike River Disaster Inquiry angekündigt". Stuff.co.nz. APN. Abgerufen 29. November 2010.
  36. ^ "Königliche Untersuchungskommission zum Aufbau von Scheitern, die durch die Erdbeben von Canterbury verursacht werden - königliche Untersuchungskommission für den Aufbau von Scheitern durch die Erdbeben von Canterbury".
  37. ^ "Königliche Kommission zum historischen Missbrauch in der staatlichen Pflege". Neuseeländische Regierung der inneren Angelegenheiten. Abgerufen 1. Februar 2018.
  38. ^ "Bericht: Königliche Untersuchungskommission in den Terroranschlag auf Christchurch Masjidain am 15. März 2019".
  39. ^ "Royal Commission zur Untersuchung von Terroranschlägen in Neuseeland". Die Nation. Abgerufen 27. März 2019.
  40. ^ Eine Kopie des Berichts der Kommission ist verfügbar unter: http://eppi.dippam.ac.uk/documents/9883/eppi_pages/217631 (Zugriff 18/11/2012)
  41. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x "Liste der Kommissionen und Beamten: 1840-1849 (Nr. 29-52)". Institut für historische Forschung/Universität von London. 2019. Abgerufen 14. Juni 2021.
  42. ^ a b c d e f g h i j k "Liste der Kommissionen und Beamten: 1850-1859 (Nr. 53-94)". Institut für historische Forschung/Universität von London. 2019. Abgerufen 14. Juni 2021.
  43. ^ "The 1870 Education Act". UK Parlament. Abgerufen 17. Februar 2017.
  44. ^ Die Zeiten, 22. November 1904, Index p. 7
  45. ^ Wood, John Carter (2012). "Presse, Politik und die Debatten" Polizei und öffentlich "Ende der 1920er Jahre Großbritanniens". Verbrechen, Histoire & Soziétés / Verbrechen, Geschichte und Gesellschaften. 16 (1): 78. ISSN 1422-0857. Abgerufen 23. August 2020.