Roger Daltrey

Roger Daltrey
Daltrey performing in 2016
Daltrey tritt 2016 auf
Hintergrundinformation
Geburtsname Roger Harry Daltrey
Geboren 1. März 1944 (Alter 78)
London, England
Genres
Berufe (en)
  • Sänger
  • Musiker
  • Songwriter
  • Schauspieler
  • Filmproduzent
Instrumente)
  • Gesang
  • Gitarre
  • Mundharmonika
aktive Jahre 1959 - present
Etiketten
Mitglied von Die WHO
Webseite die WHO.com

Roger Harry Daltrey CBE (Geboren am 1. März 1944) ist ein englischer Sänger, Musiker und Schauspieler. Er ist Mitbegründer und Leadsänger der Felsen Band die WHO.[1][2]

Daltreys Hits mit den, die inklusive "Meine Generation","Flipper -Assistent","Wird sich nicht wieder täuschen lassen","Baba O'Riley" und "Sie besser, Sie wetten"Er begann seine Solokarriere im Jahr 1973, während er immer noch Mitglied des Who hat. Seitdem hat er zehn Solo -Studioalben, fünf Zusammenstellungsalben und ein Live -Album veröffentlicht.Alles weggeben","Gassi gehen","Auf dem Wind geschrieben","Befreie mich","Ohne deine Liebe" und "Unter einem tobenden Mond".

Die WHO gilt als eine der einflussreichsten Rockbands des 20. Jahrhunderts und hat weltweit über 100 Millionen Rekorde verkauft. Als Mitglied der Band erhielt Daltrey a Lifetime Achievement Award von dem Britische phonografische Industrie 1988,,[3] und von der Grammy Foundation im Jahr 2001.[4] Er wurde in die aufgenommen Rock and Roll Hall of Fame im Jahr 1990 und die UK Music Hall of Fame im Jahr 2005.[5][6][7] Er und Pete Townshend erhalten Kennedy Center Ehrungen 2008 und Der George und Ira Gershwin Award für lebenslange musikalische Leistung bei UCLA am 21. Mai 2016.[8] Daltrey war auch Schauspieler und Filmproduzent mit Rollen in Filmen, Theater und Fernsehen. Planet Rock Die Zuhörer wählten ihn im Jahr 2009 von ihm Rocks fünftgrößte Stimme.[9] und er wurde auf Platz 61 eingestuft Rollender Stein'S Liste der 100 größten Sänger aller Zeiten im Jahr 2010.[10]

Frühen Lebensjahren

Daltrey wurde am 1. März 1944 in in der geborenen Hammersmith Hospital, Ostakton, London, das älteste von drei Kindern von Harry und Irene Daltrey. Harry Daltrey war ein Versicherungsangestellter, der berufen wurde, um in der zu kämpfen Zweiter WeltkriegDer drei Monate alte Roger und seine Mutter, die zu einer Farm in Schottland evakuiert werden.[11]

Daltrey besuchte die Victoria Primary School und dann Acton County Grammar School zusammen mit Pete Townshend und John Entwistle. Er zeigte akademisches Versprechen im englischen Staatsschule, das an der Spitze seiner Klasse steht elf plus Prüfung, die zu seiner Einschreibung an der Acton County Grammar School führte.[12]

Daltrey machte 1957 seine erste Gitarre aus einem Holzblock.[13] ein Kirschrot Stratocaster Replik und sich einem angeschlossen Skiffle Band namens The Roters, die einen Leadsänger brauchten. Sie sagten ihm, dass er eine Gitarre mitbringen müsse, und innerhalb weniger Wochen tauchte er damit auf. Als sein Vater ihm eine kaufte Epiphone Gitarre im Jahr 1959 wurde er der Hauptgitarrist der Band und wurde bald von der Schule zum Rauchen von Tabak ausgeschlossen. Townshend schrieb in seiner Autobiographie, "Bis er vertrieben wurde, war Roger ein guter Schüler gewesen."[14]

Schon früh war Daltrey der Anführer der Band und bekam den Ruf, seine Fäuste bei Bedarf zur Ausübung von Disziplin zu verwenden. Laut Townshend hat Daltrey die Dinge so ausgeführt, wie er es wollte. Wenn Sie mit ihm gestritten haben, haben Sie normalerweise ein paar Fünfer[15] [ein harter Schlag] ".[16] Daltrey würde später im Leben erklären, dass sein härter Ansatz aus dem schwierigen Viertel kam, in dem er aufgewachsen ist und in dem die meisten Argumente und Debatten mit einem Kampf gelöst wurden.

1964 entdeckte die Band eine andere Band, die als Umwege auftrat und diskutierte, ihren Namen zu ändern. Townshend schlug "The Hair" und Townshends Mitbewohner Richard Barnes vor "The Who". Am nächsten Morgen traf Daltrey die Entscheidung für die Band und sagte: "Es ist der wer, innit?"[17]

Die WHO

Überblick

Mit der ersten Hit -Single der Band ("Ich kann nicht erklären") Und Record Deal Anfang 1965 begann Townshend, Originalmaterial zu schreiben, und Daltreys Dominanz der Band begann zu sinken.[18]

Die anderen Mitglieder der Who haben Ende 1965 Daltrey aus der Band abgefeuert, nachdem er ihren Schlagzeuger verprügelt hatte Keith Moon für die Versorgung illegaler Drogen an Townshend und Entwistle, was ihn dazu veranlasste, seine Methoden des Umgangs mit Menschen erneut zu untersuchen. Eine Woche später wurde Daltrey zurück in die Band zugelassen, wurde jedoch mitgeteilt, dass er auf Bewährung sein würde. Er versprach, dass es keine gewalttätigen Ausbrüche oder Übergriffe mehr geben würde. Daltrey erinnerte sich: "Ich dachte, wenn ich die Band verlieren würde, war ich tot. Wenn ich nicht bei dem Who bleibt, wäre ich für den Rest meines Lebens ein Blecharbeiter."[19]

Die zweite Single der Band, "Wie auch immer, irgendwohin", war eine Zusammenarbeit zwischen Daltrey und Townshend.[20] Als Townshend zu einem der versierten Komponisten von Rock entwickelte, erlangte Daltrey einen Ruf als Sänger und Frontmann. Das Who's Bühnenakt war energisch, und Daltreys Angewohnheit, das Mikrofon durch seine Schnur auf der Bühne herumzuschwingen, wurde zu seinem charakteristischen Schritt. Daltreys von Townshend inspiriertes stotterner Ausdruck jugendlicher Wut, Frustration und Arroganz in der bahnbrechenden Single der Band, "Meine Generation", erfasste das revolutionäre Gefühl der 1960er Jahre für viele junge Menschen auf der ganzen Welt und wurde zum Markenzeichen der Band. Später, sein Schrei gegen Ende", wurde "Wird sich nicht wieder täuschen lassen"Wurde ein entscheidender Moment in Rock'n'Roll.[21]

Daltrey auf der Bühne mit Pete Townshend, 1976

Bis 1973 erlebte Daltrey mit seinen Soloprojekten und schauspielerischen Rollen erhebliche Erfolge. Während andere Mitglieder der Band an der Aufnahme der Musik für die Aufnahme von Quadrophenia, Daltrey benutzte einige Zeit, um die Finanzbücher der WHO zu überprüfen. Er stellte fest, dass sie unter dem Management von in Unordnung geraten waren Kit Lambert und Chris Stamp. Lambert war auch Pete Townshends künstlerischer Mentor und forderte ihn heraus, dass er zu einer erneuten Spannung innerhalb der Band führte. Während einer Drehsitzung (bei einem Vorfall, von dem Daltrey behauptete, er sei übertrieben gewesen), argumentierten Daltrey über den Zeitplan. Townshend traf Daltrey mit seiner Gitarre über den Kopf, und Daltrey antwortete, indem er Townshend mit einem einzigen Schlag bewusstlos schlug.[22]

Mit jedem der Meilensteinerleistungen des WHO, Tommy, Wer ist als nächster dran, und Quadrophenia, Daltrey war das Gesicht und die Stimme der Band, als sie sich als die ultimativen Rebellen in einer Generation von Veränderungen definierten. Wann Ken RussellAnpassung von Tommy Daltrey spielte 1975 als Spielfilm und wurde für a nominiert Golden Globe Award zum "Beste Schauspieldebüt in einem Film"und erschien auf dem Cover von Rollender Stein Magazin am 10. April 1975. Er arbeitete danach erneut mit Russell und war mit der Hauptrolle als Franz Liszt in Lisztomania. Daltrey arbeitete mit Rick Wakeman Auf dem Soundtrack zu diesem Film.[23]

Daltrey (rechts) mit Pete Townshend, 2004

Die WHO fuhr nach dem Tod ihres Schlagzeugers Keith Moon im Jahr 1978 fort, aber die Spannung stieg weiter an, als Daltrey diesen neuen Schlagzeuger spürte Kenney Jones war die falsche Wahl.[24] Das Who löste sich 1983 auf, als Townshend das Gefühl hatte, dass er nicht mehr für die Band schreiben konnte.[25]

Die WHO kehrte 1989 mit ihrer 25 -jährigen Jubiläumstour zurück, die auch der 20. Jahrestag ihrer Rockoper war Tommy. Die Tour enthielt eine große Backing -Band und Gastauftritte von Steve Winwood, Patti LaBle, Phil Collins, Elton John, und Billy Idol. Trotz eines Bauches Hämangiom (später durch Operation entfernt) Daltrey gelang es, die Tour abzuschließen.[26]

1996 wurde Pete Townshend angesprochen, um die Produktion zu produzieren Quadrophenia zum Das Vertrauen des Prinzen Konzert bei Hyde Park, London. Daltrey erklärte sich bereit, eine einmalige Leistung zu erzielen. Die Oper wurde mit einer großen Backing -Band aufgeführt. In der Nacht vor der Show wurde Daltrey von einem Mikrofonständer im Gesicht geschlagen Gary Glitter. Der Unfall brach seinen Augenhöhle und verursachte beträchtliche Besorgnis darüber, dass er möglicherweise nicht sicher abschneiden kann, aber Daltrey zog eine Augenleiste an, um die blauen Flecken abzudecken und die Show wie geplant abzuschließen. Danach beschloss Townshend, die Produktion von 1996 bis 1997 als WHO auf Tour zu nehmen.[27]

Nach dem Erfolg ihrer Quadrophenia Tour, die Band kehrte 1999–2000 als die WHO in einem abgerundeten, fünfteiligen Aufsatz für Touren zurück. Die Band arbeitete weiter zusammen und wirkte sich erheblich aus Das Konzert für New York City. Nach dem Tod von Entwistle im Juni 2002 beschlossen sowohl Daltrey als auch Townshend, eine bereits geplante Tour als die WHO fortzusetzen. Bassist Pino Palladino wurde ausgewählt, um Entwistles Platz zu füllen. Die Band absolvierte auch eine kurze Tour im Jahr 2004. 2006 veröffentlichten sie ihr erstes Studioalbum mit neuem Material seit vierundzwanzig Jahren. Endloser Drahteinige Fans und Kritiker zu sagen, dass die viel diskutierte künstlerische Spannung innerhalb der WHO zwischen Daltrey und Townshend lag. Die Band absolvierte 2006/07 eine Welttournee, um dieses Album zu unterstützen.[28]

Im Februar 2010 spielten Townshend und Daltrey, die als die WHO-Headliner der WHO-Show durchgeführt wurden Super Bowl xliv vor 105,97 Millionen Zuschauern auf der ganzen Welt. Im März 2010 traten Townshend und Daltrey zusammen mit einer umfangreichen Backing -Band auf Quadrophenia Bei der Royal Albert Hall In London als zehntscherner Jubiläumshilfsorganisationguthilfe für die Teenagerkrebs Trust. Eddie Vedder von Perlenmarmelade sang den Teil des Patens und Tom Meighan von Kasabian Sang den Teil von Aceface.[29]

Songwriting

Daltrey schrieb in ihren frühen Jahren eine Handvoll Songs im Katalog der Band:

Daltrey schrieb auch ein Lied mit dem Titel "Crossroads Now" für das Who. Es wurde 1999 aus einer Jam -Session auf der Bühne.[34] Ein weiteres Daltrey -Lied, "Certified Rose", wurde kurz vor dem Tod von John Entwistle von dem WHO einstudiert. Die Band hatte geplant, es zu spielen (ebenso wie Townshends "Wirklich gut aussehender Junge") Während ihrer Tour von 2002, aber die Pläne wurden nach Entwistles Tod eingestellt.[35] Obwohl gemunkelt wurde, dass eine Studioversion während der aufgezeichnet wurde Endloser Draht Sessions (und vielleicht haben Townshend Später von Entwistles Basslines ausgelöst), dass keine solche Aufnahmen gemacht wurden.[36] Eine neuere Aufnahme von "Certified Rose" wurde auf Daltreys 2018 -Album veröffentlicht, Solange ich dich habe.[37]

"Cold Taxi am frühen Morgen" ist ein Lied, das während Die Who verkaufen aus Aufzeichnungssitzungen im Jahr 1967. Es wurde 1994 auf dem veröffentlicht Dreißig Jahre maximal R & B Box-Set. Es wird Daltrey und Who Roadie Dave "Cyrano" Langston zugeschrieben.[38]

Solokarriere

Überblick

Daltrey mit dem Who am Manchester Arena, 2014

Daltrey hat acht Solo -Studioalben veröffentlicht. Das erste war Daltrey 1973 wurde während einer Pause im WHO -Tour -Zeitplan aufgezeichnet. Die meistverkaufte Single des Albums, "Alles weggeben", erreichte Platz 5 in Großbritannien und das Album, das vorgestellt wurde Leo Sayer Als Songwriter machte es die Top 50 in den Vereinigten Staaten. Die Fotografie der inneren Ärmel zeigte a Trompe-l'i in Bezug auf die Narzisse Mythos, wie Daltreys Reflexion im Wasser von seinem wirklichen Aussehen unterscheidet. Er veröffentlichte auch 1973 eine Single ","Denken", mit" Es gibt Liebe "als B-Seite. Die britische Veröffentlichung, mit beträchtlichem Airplay von" Geben Sie alles weg "(erste Zeilen" Ich habe alle meine Gebühren bezahlt, also habe ich meine Schuhe aufgehoben, ich stand auf und ging weg ") fiel mit Nachrichtenberichten über die, die auf einer kürzlichen Tour wegen unbezahlter Schädigung ihres Hotels verklagt wurden, einschließlich eines Fernsehgeräts, das aus dem Fenster geworfen wurde.[39]

Daltreys zweites Soloalbum Reiten Sie ein Rockpferd wurde 1975 veröffentlicht und ist sein zweites kommerziell erfolgreiches Soloalbum.

McVicar wurde als Soundtrack -Album für die in Rechnung gestellt gleichnamiger Film, in dem Daltrey die Hauptrolle spielte und auch Co-produzierte. Es enthielt alle anderen Mitglieder der WHO zu dieser Zeit (Townshend, Entwistle und Kenney Jones). McVicar enthalten zwei Hit -Singles ","Befreie mich", und "Ohne deine Liebe", Daltreys meistverkauftes Soloaufnahme.[40]

Bei Veröffentlichung, Abschied sollte schmerzlos sein Erhielt negative kritische Kritiken und war bis zu diesem Zeitpunkt Daltreys ärmste Studioalbum. Das Album war eine konzertierte Anstrengung von Daltreys Rolle, seine Frustrationen nach der Trennung der WHO durch die Zusammenstellung einer Reihe von grob autobiografischen Liedern zu löschen. Dazu gehörten eine Spur von beigetragen von Bryan Ferry ("Going stark") und einer von beigesteuert von Eurythmie ("Jemand sagte mir"). Musikalisch behandelte das Album nach Daltrey die Bereiche, die er gewollt hatte, wem zu verfolgen.[41]

Das Titelsong zu Unter einem tobenden Mond ist eine Hommage an den späten Who -Schlagzeuger Keith Moon, der 1978 im vorzeitigen Alter von 32 gestorben war. Auf seinem nächsten Album Steine ​​im Kopf, Daltreys Stimme reicht von einem mächtigen bluesigen Knurren a la Howlin 'Wolf dem zarten Gesang, der mit seiner Tochter Willow auf der Ballade geteilt wurde "alles, was ein Herz jemals wollen". Dies war seine erste große Anstrengung als Songwriter für seine eigene Solokarriere.

Daltrey erschien in Das Freddie Mercury Tribute -Konzert 1992 sang The Hard Rock Königin Lied "Ich will alles", um seinem Freund eine Hommage zu vermitteln Freddie Mercury, der im vergangenen Jahr einen Tag nach einer öffentlichen Ankündigung starb, unter der er gelitten hatte AIDS.[42][43]

Um seinen 50. Geburtstag im Jahr 1994 zu feiern, spielte Daltrey zwei Shows bei Carnegie Hall. Eine Aufnahme der Konzerte wurde später auf CD und Video herausgegeben. Es war berechtigt Eine Feier: Die Musik von Pete Townshend und dem Whound wird manchmal genannt Daltrey singt Townshend. Der Erfolg dieser beiden Shows führte zu einer gleichnamigen US -Tour mit Pete Townshends Bruder Simon auf Lead -Gitarre mit Phil Spalding Mitnahme von Bassaufgaben für die erste Hälfte jeder Show und John Entwistle spielt für die zweite Hälfte. Ein australisches Bein wurde in Betracht gezogen, aber schließlich verschrottet.

Ein begeisterter Fan von Premier League Fußballverein Arsenal F.C., Daltrey schrieb und spielte ein speziell in Auftrag gegebener Song "Highbury Highs" für die Abschiedszeremonie von 2006 nach dem endgültigen Fußballspiel bei 2006 bei Highbury.[44] Daltreys Aufführung war Teil von Arsenals Feier der letzten 93 Jahre in Highbury, als der Club auf ihren Umzug in die Emirates Stadium in der folgenden Saison.[45]

Daltrey begann am 10. Oktober 2009 eine Solo -Tour durch die USA und Kanada, die offiziell die Tour "Nutzung It oder Lose It" mit einer neuen Touring -Band genannt wurde, die er nannte ".Kein Plan b" auf der Alan Titchmarsh Zeigen.[46] Die Band eingeschlossen Simon Townshend auf Rhythmusgitarre und Backing -Vocals, Frank Simes auf Leadgitarre, Jon Button Auf Bassgitarre, Loren Gold auf Tastaturen und Scott verschlingt auf Trommeln.[47] Eddie Vedder machte einen Gastauftritt bei der Seattle Show am 12. Oktober.[48] Im Jahr 2010 erschienen Daltrey und kein Plan B für mehrere Termine mit Eric Clapton,[49] einschließlich Sommerfest bei Milwaukee, Wisconsin.[50]

Am 15. März 2018 kündigte Daltrey die bevorstehende Veröffentlichung am 1. Juni seines neuen Solo -Studioalbums an Solange ich dich habe.[51] Er erschien bei BBC One Die Graham Norton ShowAm 13. April 2018, um die Single aus dem Album zu werben.[52]

Im Mai 2021 kündigte Daltrey ab August 2021 eine Rückkehr zum Touring mit der Solo Live and Kicking Tour.[53] Die Tour wurde im Sommer 2022 verschoben und durchgeführt.[54]

Diskographie

Kooperationen

1998 spielte Daltrey zwei Songs mit dem Jim Byrnes Blues Band im Los Angeles Highlander Konvention.[55]

Am 12. Januar 2009 leitete Daltrey ein einmaliges Konzert zusammen mit Babyshambles Bei der O2 Academy Bristol zum Teenagerkrebs Trust. Am 5. Juli 2009 kam er bei die Marmelade'S Leadsänger, Paul Weller auf der Bühne bei Hop Farm Festival in Kent für eine Zugabe von "Zauberbus".[56] Im Jahr 2011 nahm Daltrey ein Duett auf dem Song "Ma Seule Amour" mit dem französischen Sänger und Komponisten auf Laurent Voulzy für sein Album Lys und Liebe.[57]

Im November 2014, während er im Mar Hall Hotel in wohnte Bishopton, Renfrewshire - Vor dem Who -Auftritt in der SSE Hydro - Daltrey schloss sich dem Band Meilenstein an, um eine spontane Wiedergabe von "I Can'tacle zu erklären" zu haben. Die Band spielte an einem Hochzeitsempfang im Hotel.[58]

Erbe

Daltrey singt mit dem Who in Hamburg, Deutschland, 1972

Laut Pete Townshend hat Daltrey "die später übernahme Jim Morrison und Robert Plant. "[1] Seine Person hat ihm eine Position als einer der "Götter von Rock and Roll" eingebracht.[2] Er entwickelte eine markenförmige Bewegung des Schwingens und Werfens sein Mikrofon durch eine komplexe Sequenz und passte diese Sequenzen mit dem Tempo des Songs ab, der derzeit gespielt wurde, obwohl Daltrey die Sportlichkeit seiner Auftritte in späteren Jahren reduzierte. Nach einer Überprüfung der Leistung der WHO in der Quart Festival in 2007:

Plötzlich hörten jeder auf, sich um den Regen zu kümmern. Als das Who die Bühne betrat, konnten wir nichts anderes tun, als nach dem Himmel zu greifen und zu heulen. Jeder, der jemals daran gedacht hat, diese Götter alten Männer und Dinosauriern zu nennen, sollte sich tief schämen. Die Berichte, die wir auf der ganzen Welt gehört haben, waren wahr: Live Rock wird nicht besser.[59]

Ausrüstung

Daltrey tritt auf der Bühne auf Ahornblattgärten in Toronto, Kanada, 1976

Daltrey baute seine erste Gitarre aus einem Stück Sperrholz aus und baute in den frühen Tagen auch Gitarren für die Band, als sie wenig Geld hatten, um Geräte zu kaufen.[60] Als Lead -Gitarrist für The Rooms spielte Daltrey eine 1961 Epiphone Wilshire Solid-Body E-Gitarre, die er später mit einem einfachen Zahlungsplan an Pete Townshend verkaufte.[61][62] Nachdem er in den 1960er Jahren den Gesang für die Band übernommen hatte, und in den 1970er Jahren spielte Daltrey auf der Bühne selten Gitarre, mit Ausnahme eines Martin Akustikgitarre bei der Werbung für sein Soloalbum Daltrey.[63] Er begann während der Bands der Band in den 1980er Jahren wieder Gitarre zu spielen und benutzte eine Fender Esquire eine zweite Gitarrenteil für den Song spielen "Eminenzfront"Auf dem Who's 1982, 1989 und späteren Touren.[64] Während der Tour von 1989 spielte Daltrey eine Gibson Chet Atkins SST Gitarre für das Lied "Hallo Joe"Während der Quadrophenia -Tour der WHO ist er 1996-97, spielte er eine Gibson J-200 akustische Gitarre.[65]

Nach 1999 wurde es für Daltrey häufiger, während der WHO- und Solo -Shows Gitarre zu spielen. Er spielte auf der WHO's 2002 eine handgefertigte Akustikgitarre von Versoul Buxom 6.[66] Daltrey besitzt a Gibson Everly Brothers Flattop Akustikgitarre, die er im späten ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts auf den Who- und Solo -Touren spielte.[67] Auf seiner Tour 2009 spielte er Pete Townshends "Blue, Red and Grey" auf einem Ashbury Cutaway Tenor EQ Ukulele.[68]

Daltrey gehört zu denen, die die Mundharmonika zuerst in populäre Musik gebracht haben.[69] Obwohl diejenigen, die er verwendet, im Laufe der Jahre unterschiedlich sind, umfassen die von ihm verwendeten Mundharmonika -Marken Hohner und Lee Oskar.[70]

Daltrey verwendet Shure Mikrofone mit Kabeln, die geklebt werden, um die Verbindung zu verstärken, und vermeiden Sie, seine Hände zu schneiden, wenn er schwingt und das Mikrofon fängt. Er verwendet normalerweise einen Standard Shure SM58,[71] hat aber auch Shure SM78 (1981), Shure Model 565d Unisphere 1 und Shure Model 548 Unidyne IV verwendet.[72] Daltrey verwendet auch ein Hybridüberwachungssystem, dessen In-Ear-Monitor durch Bodenkeile ergänzt wird.[73]

Schauspielkarriere

Daltrey vor einem Screening von Die WHO leben bei Kilburn 1977 Bei der Arclight Sherman Oaks, 2008
Liste der schauspielerischen Auftritte in Film und Fernsehen
Titel Jahr Rolle Anmerkungen
Tommy 1975 Tommy Walker Film
Lisztomania 1975 Franz Liszt Film
Das Vermächtnis 1978 Clive Film
McVicar 1980 John McVicar Auch Produzent
Die Bettler Opera 1983 Captain Macheath BBC -Musikproduktion
Die Komödie der Fehler 1983 Die Dromios Fernsehfilm
Bittere Kirsche 1983 kurz
Mord: Ultimative Gründe für die Scheidung 1984 Roger Cunningham Film
Pop -Piraten 1984 Hersteller Film
Kumpel 1986 Terry Clark TV-Serie
Das kleine Match -Mädchen 1986 Jeb Macklin Musikfilm
Die Jagd des Snarks 1987 Der Rechtsanwalt Konzertauftritt
Armbrust 1987 Francois Arconciel/François Arconciel TV-Serie
Gentry 1987 Colin TV-Serie
Wie man cool ist 1988 Selbst TV-Serie
Mack das Messer 1990 Straßensänger Musikfilm
Vergessene Gefangene: Die Amnestieakten 1990 Howard Fernsehfilm
Kalte Gerechtigkeit 1989 Keith Gibson Film
Buddys Lied 1991 Terry Clark Film, auch Musik -Score -Komponist, Produzent
Mitternacht Anrufer 1991 Danny Bingham TV-Serie
Wenn das Aussehen töten könnte - Teen Agent 1991 Klinge Film
Das Freddie Mercury Tribute -Konzert 1992 Selbst Konzertperformance
Die wahre Geschichte von Happy Birthday für Sie 1992 Barnaby (Stimme) kurz
Geschichten aus der Gruft 1993 Dalton Scott TV-Serie
Highlander 1993–98 Hugh Fitzcairn TV-Serie
Lightning Jack 1994 John T. Coles Film
Eine Feier: Die Musik von Pete Townshend und dem Who 1994 Selbst Konzertperformance
Der Zauberer von Oz im Konzert: Träume werden wahr 1995 Zinnmann Konzertperformance
Schlechtes Englisch I: Geschichten eines Sohnes eines Briten 1995 Film
Vampirella 1996 Vlad Film
Lois & Clark: Die neuen Abenteuer von Superman 1996 Tez TV-Serie
Schieberegler 1997 Col. Angus Rickman TV-Serie
Piratengeschichten 1997 William Dampier TV-Miniserie
Wie es ist 1998 Kelvin Film
Die magische Legende der Kobold 1999 König Boric Fernsehfilm
Böses Erwachen 1999–2000 Nobby Clegg TV-Serie
Die Rechnung 1999 Larry Moore TV-Serie
Dunkler Prinz: Die wahre Geschichte von Dracula 2000 König Janos Fernsehfilm
Am besten 2000 Rodney Marsh Film
Der junge Messias - Messias XXI 2000 Selbst Konzertperformance
Die Simpsons (Episode "Eine Geschichte von zwei Springfeldern")) 2000 Sich selbst, als das Who TV-Serie
Seltsame Frequenz 2 2001 Host/Teufel TV-Serie
Schicksal jagen 2001 Nehemiah Völker Film
Witchblade 2001 Pater del Toro/Madame Sesostris TV-Serie
.com for Murder 2002 Ben Film
Diese 70'er Show 2002 Herr Wilkinson TV-Serie
Die Reifen vom Bus 2003 Argon der Drache DVD für Kinder
Trafalgar -Kampfchirurg 2005 Loblolly Boy Fernsehfilm
Der mächtige Boosh 2005 Selbst TV -Serie, Serie 2 Folge 2 'The Priest and the Beast'
Johnny war 2006 Jimmy Nolan Film
CSI: Untersuchung von Tatortszene 2006 Mickey Dunn Fernsehserie (Folge: "Living Legend", Staffel 7, Episode 9)
Der letzte Detektiv 2007 Mick Keating TV-Serie
Es war einmal 2012 Raupe TV -Serie (nicht abgeschlossen)
Bauernsterne 2013 Selbst 1 Episode

Literarische Arbeit

Daltrey trug zu einer Sammlung von Fischereigeschichten im Kindesalter bei, die 1996 mit dem Titel "mit dem Titel" veröffentlicht wurden Ich erinnere mich: Überlegungen zum Angeln in der Kindheit.[74] Im Jahr 2009 trug er ein Vorwort zu Wie auch immer, irgendwohin: Die komplette Chronik der WHO 1958–1978 von Andrew Neill und Matt Kent.[75] Im Jahr 2011 schrieb er einen Tributartikel zu Ehren des späten Tributartikels Ken Russell das wurde in Großbritannien veröffentlicht Täglicher Express.[76] Im Oktober 2018 veröffentlichte er seine Memoiren, Vielen Dank Mr. Kibblewhite: Meine Geschichte.[77] Der Titel ist ein Hinweis auf den Mann, der ihn aus der Grammatikschule geworfen hat und es ihm ermöglicht, in eine erfolgreiche Musikkarriere zu gehen.[78]

Preise und Erfolge

1976 wurde Daltrey für a nominiert Golden Globe Award Für "Best -Schauspieldebüt in einem Film" für seine Hauptrolle in der Filmversion der Rockoper der Who's Rock Tommy. Er trat auch als Gast auf der Aufnahme der Chieftains auf Irischer Abend: Lebe im Grand Opera House was gewann a Grammy Award für das beste traditionelle Folk -Album 1993. mit dem Who erhielt Daltrey a Grammy Lifetime Achievement Award Im Jahr 2001 für herausragende künstlerische Bedeutung in der Musik.[79]

1990 wurde Daltrey in die aufgenommen Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland, Ohio als Mitglied des WHO.[80] Die Rock'n'Roll Hall of Fame enthielt auch drei Songs, die Daltrey mit der WHO auf der Liste von 500 Songs aufgenommen hat, die Rock'n'Roll geprägt haben, einschließlich: "Meine Generation","Geh zum Spiegel!", und "Baba O'Riley".[81] Im Jahr 2005 erhielt Daltrey a Britische Akademie der Songwriter, Komponisten und Autoren Gold Badge Award für besondere und dauerhafte Beiträge zur britischen Unterhaltungsindustrie.[82][83]

Im Jahr 2003 wurde Daltrey von geehrt von Zeit Zeitschrift als europäischer Held für seine Arbeit mit dem Teenagerkrebs Trust und andere Wohltätigkeitsorganisationen.[84] In dem Neujahrsauszeichnungsliste Veröffentlicht am 31. Dezember 2004 wurde er zum A ernannt Kommandant des Ordens des britischen Empire Für Dienstleistungen für Musik, die Unterhaltungsindustrie und Wohltätigkeitsorganisation.[85][86]

Als Mitglied des WHO wurde Daltrey 2005 in die aufgenommen UK Music Hall of Fame.[87] Im Dezember 2008 wurden er und Pete Townshend mit den prestigeträchtigsten Kulturpreisen Amerikas als Empfänger des 31. Jahrestages geehrt Kennedy Center Ehrungen in Washington, DC, vom damaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten, George W. Bush.[88] Am 4. März 2009, drei Tage nach seinem 65. Geburtstag, akzeptierte Daltrey das James Joyce Award von dem Literarische und historische Gesellschaft von University College Dublin für herausragenden Erfolg im Musikfeld.[89]

Am 12. März 2011 erhielt er die Steiger Award (Deutschland) für hervorragende Musik.[90] Im November 2011 erhielten Daltrey und Pete Townshend den Classic Album Award für Quadrophenia von dem Klassische Rockroll der Honor -Auszeichnungen Bei der Roundhouse in London.[91]

Im Juli 2012 erhielt Daltrey einen Ehrenabschluss von Middlesex Universität in Anerkennung seiner Beiträge zur Musik.[92]

Daltrey hat zahlreiche Auszeichnungen für seine Musik erhalten, darunter das beste Blues -Album in der British Blues Awards 2015 neben Wilko Johnson.[93]

Im Jahr 2019 erhielt Daltrey den Golden Plate Award der Golden Plate Amerikanische Akademie der Leistung. Er erhielt seinen goldenen Teller zusammen mit Pete Townshend und vom Preismitglied der Preisverleihung präsentiert Peter Gabriel.[94][95]

Wohltätigkeitsorganisationen

Daltrey am Hyde Park Live 8 Konzert im Jahr 2005

All das Who ist Zugabe Gewinne gehen an Wohltätigkeitsorganisationen junger Menschen. Daltrey war maßgeblich am Start der Teenagerkrebs Trust Konzertreihe im Jahr 2000, mit dem WHO, der in den Jahren 2000, 2002, 2004, 2007 und 2010 spielte, und Daltrey 2011 und 2015 als The Who. Die jährlichen Konzerte haben über 20 Millionen Pfund gesammelt. Er hat gebilligt Die Whodlums, eine WHO -Tributband, die Geld für das Vertrauen sammelt.[96]

Daltrey trat zum ersten Mal auf Childline Rocks Konzert bei London das O2 am 13. März 2008.[97] Im Jahr 2009 war Daltrey Richter für die 8. jährlichen Independent Music Awards, um unabhängige Künstler zu unterstützen.[98][99] Im selben Jahr erschien er erneut auf der Bühne mit Michael J. Fox Für das "eine lustige Sache passierte auf dem Weg, Parkinsons" -Engagement zu heilen. Im April 2010 leitete er die Imagine A Cure II -Show zu Ehren des Erbes von John Lennon, das Geld für den Puget Sound -Partner von sammelte Susan G. Komen für die Heilung Brustkrebs Wohltätigkeitsorganisation. Im Jahr 2011 wurde Daltrey ein Schutzpatronin des Kinderrückvertrauens für Kinder mit Behinderungen.[100]

Im Jahr 2011, Daltrey, Steven Tyler, und Julie Andrews bereitete Finanzierung für Robert S. LangerForschung am Massachusetts Institute of Technology in Stimmschnur Reparatur für Opfer von Krebs und anderen Störungen.[101] Am 4. November 2011 starteten Daltrey und Pete Townshend das Daltrey/Townshend -Programm für Teenager und junge Krebs für Erwachsene am Krebs Ronald Reagan UCLA Medical Center in Los Angeles, um von der Wohltätigkeitsorganisation der WHO finanziert zu werden Teen Cancer America.[102] Der Start, der am 5. November durch eine Spendenaktion gefolgt ist, wurde ebenfalls besucht Robert Plant, und Dave Grohl.[103] Daltrey kündigte außerdem an, dass ein Teil des Ticketverkaufs aus seinen Solo -Touren die jugendlichen Krebszentren finanzieren würde. Im Jahr 2012 bot er seine Unterstützung für ein Projekt an, das arbeitslose junge Menschen helft Heathfield, betrieben von morgens das Vertrauen von morgen.[104]

Politische Sichten

1970 unterstützte Daltrey das öffentlich die Nationale Kampagne für die Informationsfreiheit, sagen: "Ich komme von einem Arbeiterklasse Hintergrund und ich bin stolz darauf und ich beabsichtige, für das Recht der Arbeiter zu kämpfen, zu wissen. Wir alle müssen wissen, was hinter den Kulissen vor sich geht, was das wirtschaftliche Chaos dieses Landes verursacht. Wenn wir in diesem Land ein Gesetz zur Informationsfreiheit haben, werden wir unser Recht wiederhergestellt haben, die Wahrheit zu kennen, und das wird die geistige Gesundheit zu unseren Steuergesetzen bringen. "[105]

Daltrey war zuvor ein Unterstützer der Britische Labour Party, aber er zog seine Bestätigung zurück Blair -Regierung.[106] Im Jahr 2018 kritisierte er den Labour -Führer Jeremy Corbynihn als "als" beschreiben "Kommunist".[107]

Daltrey unterstützte Großbritannien, das zu verlassen europäische Union.[108] Er schrieb ein Der Spiegel: "Was auch immer unser Land passiert, sollte niemals die Konsequenzen des Verlassens fürchten. Wir gingen in die Gemeinsamer Markt 1973. Wissen Sie, was los war, bevor wir reingingen? Es waren die 1960er Jahre. Die aufregendste Zeit aller Zeiten - Großbritannien war Schwingen. Filme, Theater, Mode, Kunst und Musik ... Großbritannien war das Zentrum der Welt. Du hast das verstanden, weil Großbritannien sein eigenes Ding gemacht hat. Es war unabhängig. Ich bin mir nicht sicher, ob wir das jemals wieder bekommen werden, wenn wir von regiert werden Bürokraten in der Europäischen Union. "[109] Er kritisierte die EU im Jahr 2019 erneut und sagte: "Wenn Sie angemeldet werden möchten, um von einer F ******** Mafia regiert zu werden, tun Sie es. Sie werden von regiert werden FIFA".[110]

Im Jahr 2017 meinte Daltrey, dass ein "toter Hund" hätte besiegen können Hillary Clinton in dem Präsidentschaftswahlen der Vereinigten Staaten 2016.[111] Im Jahr 2018 verurteilte er das Ich auch Bewegung, Sprich: "Ich finde das Ganze so widerlich. Es sind immer Vorwürfe und es ist nur ein schwerer Mist."[112]

Im Jahr 2021 kritisierte Daltrey den Aufstieg von Weckkultur in einem Interview mit Zane Lowe's Apple Music 1 Der Podcast argumentiert, dass jüngere Generationen sich selbst einschränken, indem sie kreative Freiheiten unterdringen und rückgängig machen, die durch die künstlerischen Revolutionen der 1960er Jahre entstanden waren. Er erläuterte, indem er sagte: "Es ist erschreckend, die elende Welt, die sie für sich selbst erschaffen werden. Ich meine, jeder, der ein Leben gelebt hat und Sie sehen, was sie tun, Sie wissen nur, dass es ein Weg zum Nirgendwo ist."[113][114]

Persönliches Leben

Daltrey war zweimal verheiratet. 1964 heiratete er Jacqueline "Jackie" Rickman und später in diesem Jahr hatte das Paar ihren Sohn Simon; Sie ließen sich 1968 scheiden. 1967 war ein anderer Sohn, Mathias, das Ergebnis seiner Affäre mit dem schwedischen Model Elisabeth Aronsson. 1968 traf er Heather Taylor, ein in Großbritannien geborener Model, lebte zu dieser Zeit mit ihrer Großmutter und dem Thema der 1967 Jimi Hendrix Lied "Foxy Lady".[115] Daltrey und Taylor wurden von ihrer Freundin vorgestellt, die wusste, dass sie nach einer kürzlichen Trennung unten war. Daltrey und Taylor sind seit 1971 verheiratet und haben drei Kinder zusammen: Töchter Rosie Lea (geboren 1972) und Willow Amber (geboren 1975).[116] und Sohn Jamie (geb. 1981), der Daltreys leitet Forellenfarm außen Burwash Common.[117][118]

Am 1. März 1994 - der Tag seines 50. Geburtstages - erhielt Daltrey einen Brief von einer Frau, die behauptete, seine Tochter zu sein, von einer kurzen Beziehung während des Intervalls zwischen seinen Ehen.[119] Innerhalb weniger Jahre traf Daltrey zwei weitere Töchter, die in dieser Zeit Ende der 1960er Jahre geboren wurden.[119] Alle drei Mädchen waren adoptiert und bis zum Erwachsenenalter angewachsen worden, bevor sie ihren leiblichen Vater trafen. Daltrey gibt an, dass Heather mit ihm die drei Töchter in ihrer Großfamilie begrüßte.[115] Daltrey hat ebenso wie seine acht Kinder fünfzehn Enkelkinder.[120]

1971 kaufte Daltrey eine Farm bei Holmshurst Herrenhaus, nahe Burwash, Sussex.[105]

Roger hat auf der Bühne angekündigt, dass er jetzt "sehr, sehr taub" ist und einen Hörverlust aufgrund von lauten Volumenpegeln während der Aufführungen erlitten hat. In dem Artikel von 2018 über diese Offenbarung berichtete der Daily Mirror, dass er die Zuschauer aufforderte, Ohrstöpsel zu verwenden. Band Mate Pete Townsend hat auch öffentlich seinen eigenen Hörverlust detailliert.

1978 während der Aufnahme des Albums des Who's Wer bist duDaltrey wurde nach einer Infektion operiert, um Knötchen zu entfernen.[121] Während einer Solo -Tour im Jahr 2009 fand Daltrey es schwieriger, die hohen Noten zu erreichen. Im Dezember 2010 wurde bei ihm Stimmband diagnostiziert Dysplasieund konsultiert Steven M. ZeitelsDirektor der Massachusetts General Hospital Sprachzentrum und Professor bei Harvard Medizinschule. Zeitels führten eine Laseroperation durch, um das möglicherweise vorkrebsartige Wachstum zu beseitigen.[122] Beide Operationen wurden als erfolgreich angesehen. Da Dysplasie wiederholt, hat Daltrey regelmäßige Überprüfungen, um seinen Zustand zu überwachen.[123] Daltrey hat eine Allergie gegen Cannabis Das wirkt sich auf seine Gesangsstimme aus; Als Marihuana-Rauch aus einem Publikum aus zweiter Hand auf seine Leistung beeinflusst hat, hat er gelegentlich das Konzert unterbrochen, um zu bitten, dass die Leute es nicht rauchen.[124][125] Daltrey hat erklärt, dass er nie harte Drogen genommen hat.[126][127]

Daltrey ist ein Unterstützer von Arsenal F.C..[128]

Verweise

  1. ^ a b Susan, King (21. Mai 2010). "Pete Townshend diskutiert das Filmen von 'Tommy'". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 21. Mai 2010.
  2. ^ a b Franklin, Gregory (13. Oktober 2009). "Letzte Nacht: Singe immer noch den jungen Mann Blues: Roger Daltrey (+Eddie Vedder) @ Showbox Sodo". Seattle Weekly. Archiviert von das Original am 16. Dezember 2009. Abgerufen 29. April 2010.
  3. ^ "Brit Awards". Everyhit.com. Abgerufen 24. November 2010.
  4. ^ "Grammy Lifetime Achievement Awards". National Academy of Recording Arts and Sciences. 8. Februar 2009. archiviert von das Original am 26. August 2010. Abgerufen 25. November 2014.
  5. ^ Montgomery, James (3. April 2007). "Immer den zweiten Platz? David Bowie, öffentlicher Feind, Kiss hat nie die Charts übertroffen". MTV. Abgerufen 3. November 2012.
  6. ^ "Rock and Roll Hall of Fame". Rockhall.com. Abgerufen 24. November 2010.
  7. ^ "UK Music Hall of Fame". Everyhit.com. 11. November 2004. Abgerufen 24. November 2010.
  8. ^ Lindsay Weinberg, Der Who, der im Frühjahr 2016 lebenslange Achievement Award erhalten soll, Täglich Bruin, 10. Mai 2016
  9. ^ Leonard, Michael (4. Januar 2009). "Robert Plant hat Rocks größte Stimme gewählt". MusicRadar. Abgerufen 16. Juni 2019.
  10. ^ "100 größte Sänger aller Zeiten". Rollender Stein. 3. Dezember 2010. Abgerufen 16. Juni 2019.
  11. ^ Neill, Andy; Kent, Matt (26. August 2011). Wie auch immer, irgendwohin: Die komplette Chronik der WHO 1958–1978. Ebury Publishing. p. 10. ISBN 978-0-7535-4797-7. Abgerufen 6. März 2016.
  12. ^ "Biografie". Monstersandcritics.com. Archiviert von das Original am 10. August 2014. Abgerufen 14. August 2014.
  13. ^ Simpson, Dave (28. Januar 2005). "Wer ist zurück". Der Wächter.
  14. ^ Townshend, Pete (9. Oktober 2012). Wer ich bin: Eine Memoiren. p. 38. ISBN 9781443418201.
  15. ^ "Eine Gruppe von Fünschen | Bedeutung im Cambridge English Dictionary". Dictionary.Cambridge.org. Abgerufen 13. Februar 2020.
  16. ^ Giuliano, Geoffrey (1996). Hinter blauen Augen. J. P. Dutton. p.26. ISBN 9780525940524.
  17. ^ Neill, Andy; Kent, Matt (2007). Wie auch immer, irgendwohin: Die komplette Chronik der WHO 1958–1978. Sterling Publishing. p. 35. ISBN 978-1586635916.
  18. ^ Lerner, Murray (2007). Amazing Journey: The Story of The Who. Universal Studios.
  19. ^ Cawthorne, Nigel (2005). Das Who und die Herstellung von Tommy. Vinylgrenze. Vol. 5. Einstimmig. p. 45. ISBN 978-1903318768.
  20. ^ "Wie auch immer, irgendwohin von der Who". Songfacts.com. Abgerufen 14. August 2014.
  21. ^ "Wird sich nicht wieder von der Who täuschen". Songfacts.com. Abgerufen 14. August 2014.
  22. ^ Giuliano, p. 103
  23. ^ "Roger Daltrey & Rick Wakeman - Lisztomania". Discogs. Abgerufen 4. Februar 2020.
  24. ^ "Roger Daltreys Track-by-Track-Leitfaden zu den größten Hits der WHO ist". Ungeschnitten. Abgerufen 14. August 2014.
  25. ^ "Pete Townshend". iTunes Store. Abgerufen 14. August 2014.
  26. ^ "The Who in diesem Monat! 1989". Thewhothismonth.com.
  27. ^ Wilkerson, Mark (2009). Wer bist du: Das Leben von Pete Townshend. Omnibus Press.
  28. ^ Fricke, David. "Endless Draht". Rollender Stein. Abgerufen 4. Juli 2020.
  29. ^ Smirke, Richard (31. März 2010). "Eddie Vedder Gäste bei Who London Show". Werbetafel. Abgerufen 28. April 2010.
  30. ^ "Wie auch immer, irgendwohin". Thewho.com. Abgerufen 22. August 2021.
  31. ^ "Sehen Sie meinen Weg - den WHO -Konzertführer". Thewholive.net.
  32. ^ "Dave 'Cy' Langston". Thewho.com. 18. Juli 2021.
  33. ^ "Der Suchende". Thewho.com. Abgerufen 22. August 2021.
  34. ^ Soeder, J. (Mai 2002) Der einfache Händler
  35. ^ Egan, Sean (1. Juli 2003). "Townshend beim Überdenken 'Wer ist als nächstes'". Bild-link.com. Archiviert von das Original am 13. Juli 2011. Abgerufen 20. Mai 2010.
  36. ^ "Pete Townshend Interview von thewho.com". Iorr.org. 15. Februar 2008. Abgerufen 15. August 2011.
  37. ^ Wachsen, Kory. "Rezension: Roger Daltreys 'Solange ich habe, kehrt du zu seinen Wurzeln zurück.". Rollender Stein. Abgerufen 26. Februar 2020.
  38. ^ "Erweiterte Liner Notizen". Thewho.net. Archiviert von das Original am 10. Dezember 2011. Abgerufen 15. August 2011.
  39. ^ "Daltrey". ovguide.com. Archiviert von das Original am 18. August 2014. Abgerufen 14. August 2014.
  40. ^ "McVicar Original Soundtrack". iTunes Store. Juni 1980. Abgerufen 14. August 2014.
  41. ^ "Wie die Trennung von Who's Breakup die Illusionen von Roger Daltreys Illusionen über die Kraft des Rocks erschüttert". Rollender Stein. 25. Mai 1984. Abgerufen 18. September 2014.
  42. ^ "Das Freddie Mercury Tribute -Konzert war heute 20 Jahre vor 20 Jahren". Mentalloss.com. 20. April 2012. Abgerufen 14. August 2014.
  43. ^ "Das Freddie Mercury Tribute Concert: Die endgültige Ausgabe". Queenonline.com. Abgerufen 14. August 2014.
  44. ^ "Rocklegende, um Highbury Tribut zu zollen" Archiviert 24. September 2015 bei der Wayback -Maschine. Arsenal F.C .. Abgerufen am 8. August 2015 abgerufen
  45. ^ Hunt, Chris (Juni 2009). "Singen Sie, wenn Sie gewinnen: Roger Daltrey". FourFourTWO. Abgerufen 30. April 2010.
  46. ^ Daltrey, Roger (24. März 2010). "Roger Daltrey über die Alan Titchmarsh Show" (Interview). ITV.
  47. ^ Graff, Gary (30. August 2009). "Roger Daltrey plant Nordamerikanische Tour". Werbetafel. Abgerufen 30. April 2010.
  48. ^ Bryant, Janice (13. Oktober 2009). "Eddie Vedder schließt sich Roger Daltrey auf der Bühne an". Pearljamtour.org. Abgerufen 30. April 2010.
  49. ^ Hall, Russell (11. Dezember 2009). "Eric Clapton tippt Roger Daltrey auf die bevorstehende Tour". Gibson.com. Archiviert von das Original am 22. Juni 2011. Abgerufen 30. April 2010.
  50. ^ "Sommerfest -Update: Eric Clapton zur Überschrift mit Roger Daltrey". Gannett Wisconsin Media. 31. März 2010. Abgerufen 30. April 2010.[Permanent Dead Link]
  51. ^ "Roger Daltrey kündigt ein fantastisches neues Solo -Studioalbum an". Thewho.com. 15. März 2018. Abgerufen 15. März 2018.
  52. ^ "Das Who's Roger Daltrey: 'Ich habe Meningitis überlebt und eine zweite Chance gegeben'". Irisch unabhängig. Abgerufen 13. April 2018.
  53. ^ "Roger Daltrey spricht über seinen Mikrofon-Swing-Trick, Keith Moons explodierendes Drum-Kit, mehr über 'Fallon' [Uhr]". L4lm. 27. April 2021. Abgerufen 18. Mai 2021.
  54. ^ "Roger -Umplaner Herbst UK Tourdaten aufgrund der britischen Covid -Situation". Thewho.com. Tapferkeit. Abgerufen 8. Januar 2022.
  55. ^ "Konzertdetail: Anaheim, CA, Sa 11. April 1998". thewholive.de. 14. Juni 2005. archiviert von das Original am 19. Juli 2011. Abgerufen 30. April 2010.
  56. ^ "Der Who -Sänger ist Überraschungsfest während des Weller Set". Kent online. 6. Juli 2009. Abgerufen 30. April 2010.
  57. ^ "UN Duo Avec Roger Daltrey (der WHO) Sur Le Prochain Voulzy". 15. November 2011. Abgerufen 16. November 2011.
  58. ^ "Roger Daltrey gatecrashes Scots Paar Hochzeit". Sonntags Mail. 30. November 2014. Abgerufen 30. November 2014.
  59. ^ "quart.no". Quart.no. Abgerufen 13. April 2018.
  60. ^ Skanse, Richard (16. Juni 2000). "Roger Daltrey sagt, wer wiedervereinigt nicht Nostalgie, sondern Magie". Rollender Stein. Abgerufen 15. Oktober 2012.
  61. ^ "Pete Townshend's Guitar Gear History - Ein Ausrüstungsüberblick". thewho.net. 3. April 2010. Abgerufen 30. April 2010.
  62. ^ "Daltrey spielt Epiphone mit den Umläufen". Archiviert von das Original am 22. Juli 2011. Abgerufen 15. August 2011.
  63. ^ "Roger mit Martin Gitarre". Archiviert von das Original am 3. Oktober 2011. Abgerufen 15. August 2011.
  64. ^ "Daltrey spielt Fender Esquire". VH1. Archiviert von das Original am 21. Oktober 2012. Abgerufen 15. August 2011.
  65. ^ Black, Mike (28. Dezember 2006). "Daltrey spielt Gibson J-200". Flickr.com. Abgerufen 15. August 2011.
  66. ^ "Roger Daltrey". Messe.com. Archiviert von das Original am 17. Juli 2011. Abgerufen 29. April 2010.
  67. ^ "Daltrey spielt seine Everly Brothers Flattop in Cannes". Archiviert von das Original am 12. August 2011. Abgerufen 15. August 2011.
  68. ^ "Daltrey mit Ukulele". SzeneandHeardblog.wordpress.com. 2. November 2009. Abgerufen 15. August 2011.
  69. ^ Walker, Stephen (31. August 2009). "Mundmusik". Der Sydney Morning Herald. Abgerufen 29. April 2010.
  70. ^ Tag, Dan (2010). "Praktische Bewertung: Lee Oskar Harmonica System". Freund des Musikers. Archiviert von das Original am 25. Februar 2011. Abgerufen 29. April 2010.
  71. ^ "Legendäre Rocker Daltrey, Townsend enthüllen den" Grund, warum "sie Shure -Mikrofone verwenden". Sure.com. 15. Januar 2009. archiviert von das Original am 16. April 2009. Abgerufen 29. April 2010.
  72. ^ "PA und Foldback". thewho.net. 1. März 2009. Abgerufen 29. April 2010.
  73. ^ Murphy, Stephen (September 2002). "Die WHO 2002 North American Tour" (PDF). Smurphco.com. Abgerufen 20. Mai 2010.
  74. ^ Forsyth, Frederick; Daltrey, Roger; Cribbins, Bernard; Melly, George (1996). Ich erinnere mich: Überlegungen zum Angeln in der Kindheit. Summersdale Publishers. ISBN 978-1-873475-43-0.
  75. ^ Neill, Andrew; Kent, Matthew (2009). Wie auch immer, irgendwohin: Die komplette Chronik der WHO 1958–1978.
  76. ^ "Roger Daltrey erwog, sich vor seinem Tod mit Russell neu zu beschäftigen". 29. November 2011. Abgerufen 29. November 2011.
  77. ^ "Buchauszug: Roger Daltreys" Vielen Dank Mr. Kibblewhite "". CBS News. 9. November 2018.
  78. ^ Smith, Kyle (14. November 2018). "Wer ist dankbar?". Nationale Überprüfung.
  79. ^ "Die WHO". nbc.com. NBC Universal. Abgerufen 26. Februar 2020.
  80. ^ "Die WHO". Rock and Roll Hall of Fame. Abgerufen 12. Januar 2008.
  81. ^ "Die Songs, die Rock'n'Roll geprägt haben". Rock and Roll Hall of Fame. Archiviert von das Original am 17. März 2010. Abgerufen 12. Januar 2008.
  82. ^ Calvi, Nuala (1. November 2005). "Songwriter Daltrey, Christie und Bailey feiern Goldabzeichen". Die Bühnennachrichten. Abgerufen 12. Mai 2010.
  83. ^ "Goldabzeichen 2005 Empfänger". GoldbadgeAwards.com. 26. Oktober 2005. archiviert von das Original am 16. Juli 2011. Abgerufen 15. August 2011.
  84. ^ Porter, Hugh (20. April 2003). "Den Kindern geht es gut". Zeit. Archiviert von das Original am 8. Februar 2008. Abgerufen 12. Januar 2008.
  85. ^ "Daltrey wird Kommandeur des Ordens des britischen Empire". Contactmusic.com. 31. Dezember 2004. Abgerufen 29. April 2010.
  86. ^ "Sie können mich Sir nennen - Musiker, die von der Königin ausgezeichnet wurden.". Nme. 25. November 2011. Abgerufen 17. Juli 2020.
  87. ^ Youngs, Ian (17. November 2005). "Legenden werden für Hall of Fame herausgestellt". BBC News. Abgerufen 29. April 2010.
  88. ^ Torrance, Kelly Jane (7. Dezember 2008). "Büsche Gastgeber Kennedy Center Honours". Die Washington Times. Abgerufen 29. April 2010.
  89. ^ "UCD Award für Leadsänger bei The Who". Die irischen Zeiten. 5. März 2009. ISSN 1649-6701. Abgerufen 5. März 2009.
  90. ^ "Steiger Awards 2011". Abgerufen 15. März 2011.
  91. ^ Batte, Elliott. "Pete Townshend spielt einen seltenen intimen akustischen Auftritt, um Quadrophenia erneut zu veröffentlichen-Stereoboard". Stereoboard.com.
  92. ^ Innes, Emma (18. Juli 2012). "Die WHO -Starin Roger Daltrey hat von der Middlesex University einen Ehrenabschluss". Abgerufen 18. Juli 2012.
  93. ^ "Gewinner 2015 - British Blues Awards". BritishBluesawards.com. Abgerufen 30. Januar 2017.
  94. ^ "Golden Plate Preisträger der American Academy of Achievement". Achievement.org. Amerikanische Akademie der Leistung.
  95. ^ "2019 Internationaler Leistungsgipfel". Amerikanische Akademie der Leistung.
  96. ^ Davies, Katie (1. September 2010). "Roger Daltrey unterstützt die Newcastle Tribute Band". Abend Chronik. Newcastle über Tyne. Abgerufen 18. September 2012.
  97. ^ "Über Childline Rocks". Childlinerocks.co.uk. 2008. archiviert von das Original am 26. März 2010. Abgerufen 20. Mai 2010.
  98. ^ "Bostons eigener Debbie und Freunde unter den 8. jährlichen Independent Music Awards Vox Populi -Gewinnern". Prlog.org. 27. Mai 2009. Abgerufen 29. April 2010.
  99. ^ "8. jährliche IMA -Künstler -Richter". Unabhängige Musikpreise. 2009. archiviert von das Original am 12. April 2009. Abgerufen 29. April 2010.
  100. ^ "Neuer Patron". Archiviert von das Original am 18. Januar 2012. Abgerufen 26. Oktober 2011.
  101. ^ Lopatto, Elizabeth (1. November 2011). "Vibrierende Gel kann alternden Rockern, Halskrebspatienten eine neue Stimme geben". Bloomberg News. Abgerufen 5. November 2011.
  102. ^ "Die Who -Rock -Ikonen starten Daltrey/Townshend Teen and Young Adult Cancer Cancer Program an der UCLA, zuerst in Amerika". 3. November 2011. archiviert von das Original am 4. März 2016. Abgerufen 4. November 2011.
  103. ^ "Das WHO -Programm für Teenagerkrebs im LA Hospital". 4. November 2011. Abgerufen 4. November 2011.[Permanent Dead Link]
  104. ^ "Wer kommt, um uns zu besuchen?". Sussex Courier. 29. Juni 2012. archiviert von das Original am 5. Mai 2013. Abgerufen 23. April 2013.
  105. ^ a b "Rückblickend: Ein Frontmann, der immer mit gutem Beispiel gelaufen ist". Brighton: Der Argus. 20. September 2013. Abgerufen 8. April 2014.
  106. ^ "Ich werde niemals Arbeit für ihre Einwanderungspolitik vergeben". Der Telegraph. Archiviert vom Original am 12. Januar 2022. Abgerufen 18. Dezember 2018.
  107. ^ "Das Who's Roger Daltrey: 'Jeremy Corbyn ist kein Sozialist. Er ist ein Kommunist". Der Unabhängige. Abgerufen 18. Dezember 2018.
  108. ^ Trendell, Andrew (29. März 2017). "Das Who's Roger Daltrey diskutiert Donald Trump und sagt:" Brexit ist das Richtige für das Land, das es tun kann. "". Nme.
  109. ^ O'Connor, Roisin. "Die Prominenten, die den Brexit unterstützen (und die Unterstützung bleiben bestehen)". Der Unabhängige. Abgerufen 27. November 2018.
  110. ^ Maine, Samantha (17. März 2019). "Das Who's Roger Daltrey sagt, der Brexit werde nicht die britischen Musiker beeinflussen:" Als ob wir nicht vor dem F ****** EU Europa besichtigt hätten "". Nme.
  111. ^ "Das Who's Roger Daltrey: Ein 'toter Hund' hätte Hillary Clinton bei den US -Präsidentschaftswahlen geschlagen". Werbetafel.
  112. ^ "Roger Daltrey kritisiert #MeToo -Bewegung". Ultimate Classic Rock.
  113. ^ "Roger Daltrey: 'Woke Generation' schafft eine 'elende Welt'". Yahoo! Nachrichten.
  114. ^ "Das Who's Roger Daltrey schuliert die 'geweckte' Generation". Kmjnow.com.
  115. ^ a b Wallis, Adam (16. Oktober 2018). "Roger Daltrey von The Who enthüllt 3 geheime Kinder, von denen er nie wusste". Global News. Abgerufen 16. Oktober 2018.
  116. ^ "Rein und einfach - das Who". Brandy_and.tripod.com. Abgerufen 15. August 2011.
  117. ^ [1][Dead Link]
  118. ^ "Roger Daltrey von der WHO erhält die Erlaubnis, die Brauerei Taproom in Trout Farm zu eröffnen.". Der Argus. 21. April 2021. Abgerufen 21. August 2021.
  119. ^ a b McCaffrey, Julie (14. Oktober 2018). "Roger Daltrey entdeckt, dass er Vater von drei weiteren Kindern ist, von denen er nichts wusste". Tagesspiegel. Abgerufen 16. Oktober 2018.
  120. ^ "Sex und (nein) Drogen und Rock'n'Roll: Typische Ehrlichkeit in Roger Daltreys Memoiren". Irischer Prüfer. 2. November 2018. Abgerufen 2. November 2018.
  121. ^ Buskin, Richard. "'Wen bist du' Titeltrack ". Abgerufen 7. Dezember 2011.
  122. ^ "Das Who's Roger Daltrey enthüllt Krebsangst". Abgerufen 7. Dezember 2011.
  123. ^ Colapinto, John (4. März 2013). "Stimme geben: Ein Chirurgen Pioneers -Methoden, mit denen Sänger wieder singen können". Der New Yorker. S. 48 bis 57.
  124. ^ "Das Who - Puff, Puff ... schieben Sie dieses Unkraut in Ihren Arsch! (Video)". Tmz.
  125. ^ Gamboa, Glenn (21. Mai 2015). "Die WHO trifft 50 bei Nassau Coliseum: Rauch wirkt sich auf Roger Daltreys Stimme aus". Newsday. Abgerufen 23. April 2017. Daltrey hat eine bekannte Allergie gegen Marihuana-Rauch, die sich auf seine Kehle und seine singende Stimme auswirkt.
  126. ^ "Roger Daltrey sagt, Keith Moon habe ihn mit einem Tamburin angegriffen, nachdem er die Pillen des Who -Schlagzeugers die Toilette hinuntergespült habe.". Der Unabhängige. 15. Oktober 2018. Abgerufen 7. Mai 2021.
  127. ^ "Johnnie Walkers Sounds der 70er" ". BBC Radio 2. 9. Dezember 2018. Abgerufen 9. Dezember 2018.
  128. ^ "Daltrey leitet die Menge beim Jugendball -Start". Archiviert von das Original am 17. Oktober 2012. Abgerufen 29. September 2011.

Weitere Lektüre

Externe Links