Rick Levin

Rick Levin
Richard Levin at the India Economic Summit 2008.jpg
22. Präsident von Yale Universität
Im Büro
1993–2013
Vorausgegangen von Howard R. Lamar
gefolgt von Peter Salovey
Persönliche Daten
Geboren 7. April 1947 (Alter 75)
San Francisco, Kalifornien, UNS.
Ehepartner (en) Jane Levin
Kinder 4, einschließlich Jonathan
Alma Mater Universität in Stanford (Ba)
Merton College, Oxford (Bl)
Yale Universität (PhD)
Beruf Ökonom
Unterschrift
Webseite yale.edu/opa/president

Richard Charles Levin (Geboren am 7. April 1947) ist Amerikaner Ökonom und akademischer Administrator. Von 1993 bis 2013 war er der 22. Präsident von Yale Universität.[1] Von März 2014 bis Juni 2017 war er Chief Executive Officer von Coursera.[2][3]

Frühes Leben und Ausbildung

Geboren in San Francisco, Kalifornien,[4] zu Jüdisch-amerikanisch Eltern, Levin absolvierte Lowell High School In San Francisco im Jahr 1964. in Lowell war er Mitglied der Lowell Forensic Society und diskutierte in den Highschool -Debatten -Turnieren regional. Er machte seinen Abschluss in Universität in Stanford 1968 mit a B.A. in Geschichte. Er erhielt eine Bachelor von Briefen in Politik und Philosophie aus Merton College, Oxford.[5] Er verdiente seine Ph.D. In Wirtschaftswissenschaften aus Yale im Jahr 1974 umfassen seine akademischen Spezialitäten die industrielle Forschung und Entwicklung, geistiges Eigentum und die Produktivität in der Fertigung.

Karriere

Levin wurde 1974 Assistenzprofessor für Wirtschaftswissenschaften in Yale und wurde 1979 zum Associate Professor erhoben. 1982 wurde er zum Professor für Wirtschaft und Management am Professor befördert Yale School of Management. 1992 wurde er zum Frederick William Beinecke Professor für Wirtschaftswissenschaften ernannt. Bevor er Präsident wurde, war er Vorsitzender der Wirtschaftsabteilung und Dekanin der Graduiertenschule für Kunst und Wissenschaften von Yale.

Am 6. Februar 2004 wurde Levin zu der ernannt Irak Geheimdienstkommission, ein unabhängiges Gremium setzte sich zur Untersuchung der US -Geheimdienste rund um die, die das umgibt Vereinigte Staaten' 2003 Invasion des Irak und Irak Massenvernichtungswaffen. Er hatte zuvor in einem Regierungsgremium gedient, das die überprüfte US -Postdienst und ein unabhängiges Gremium, das von ernannt wurde Major League Baseball Untersuchung der Sportökonomie. Levin ist ein Direktor der William und Flora Hewlett Foundation, American Expressund Satmetrix.

Obwohl beschrieben in Wer ist wer Als Demokrat war Levin einer der ersten Gäste des Präsidenten George W. Bush Im Weißen Haus blieb während seiner ersten Amtszeit und der Präsident bei Levins Haus, als er 2001 einen Ehrentitel von Yale erhielt.

Levin wurde als möglicher Ersatz für gemunkelt worden Larry Summers als Direktor der Weißes Haus Nationaler Wirtschaftsrat[6] bis um Gensperling wurde stattdessen ausgewählt.

Levin trat am 30. Juni 2013 als Präsident von Yale zurück. Kurz vor seiner Pensionierung als Präsident der Yale University veröffentlichte er ein Buch. Der Wert der Universität,[7] eine Fortsetzung seiner vorherigen Arbeit, Die Arbeit der Universität.[8] Er wurde von ihm abgelöst Peter Salovey.

Als Präsident von Yale studierte Levin und half in gewissem Maße, was er "den Aufstieg der Universitäten Asiens" bezeichnete.[9] Yales Rolle in Asien ist unten kurz vorgelegt. Im Jahr 2013 erklärte sich Levin bereit, im Beratungsausschuss für die neu geschaffenen Tätigkeit zu arbeiten Schwarzman -Gelehrte - Stipendien, die Studierende aus vielen Ländern zum gemeinsamen Studium der Postgraduierten unterhalten Tsinghua Universität in Peking mit dem Ziel, das internationale Verständnis zu fördern.[10]

Im März 2014 wurde Levin Chief Executive Officer von Coursera.[2] Im Juni 2017 gab Coursera bekannt, dass Levin durch Jeff Maggioncalda ersetzt wurde.[3]

Levin und seine Frau Jane, ebenfalls Professor in Yale, wohnen in New Haven, Connecticut.[11] Sie haben vier Kinder und sieben Enkelkinder.

Yale unter Levin

Während der Amtszeit von Levin wuchs die Stiftung von Yale von 3,2 Milliarden US -Dollar auf über 20 Milliarden US -Dollar.[12] Yales Zulassungsstandards und akademisches Prestige haben sich Anfang der neunziger Jahre seit der Ernennung von Levin auch von einer bedeutenden Flaute erholt. Anwendungen an Yale College von weniger als 11.000 für die Klasse, die 1993 auf 28.975 für die Klasse im Jahr 2012 eintrat, stieg.[13][14] Mit den jüngsten Klassen, in denen die höchste Auswahl an standardisierten Testergebnissen für jedes College in Amerika berichtet.[15] Unter Levin erweiterte Yale aggressiv seine Bemühungen, internationale Studenten und Studenten aus zuvor unterrepräsentierten Regionen der Vereinigten Staaten zu rekrutieren.

Levin half bei der Erstellung eines Programms für Studenten in Peking und erhöhen Sie die Teilnahme an internationalen Arbeits-/Studienprogrammen. Levin hat sich besondere Anstrengungen unternommen, um Yales Engagement mit China und wurde in den Vorstand der gewählt Nationales Komitee für Beziehungen zwischen den USA und China.

Levin war Präsident während des größten Bau- und Renovierungsprogramms seit den 1930er Jahren, einschließlich aller Wohnhochschulen der Universität. Etwa 70 Prozent des Raums auf dem Campus wurden zwischen 1993 und 2013 teilweise oder umfassend renoviert.[12] Levin genehmigte die Schaffung von YaleDie ersten beiden neuen neuen Wohnhochschulen Seit den 1960er Jahren mit dem Zweck der Erhöhung der Bachelorbevölkerung von rund 5.400 auf über 6.000. Das Projekt wurde aufgrund der Finanzkrise verzögert, aber der Bau wurde 2013 begonnen, kurz nachdem Levin zurückgetreten war.

Levin erweiterte den Yale -Campus mit der Schaffung von Yale's West Campus erheblich. Der Campus wurde durch den Kauf des 136 Hektar großen 17-bauten Bauwerks erstellt Bayer Pharmaceutical Campus in Orange, Connecticut, sieben Meilen vom Hauptcampus von Yale entfernt. Der Kauf wurde 2007 für 107 Millionen US-Dollar abgeschlossen und zu dieser Zeit als "fertige, hochmoderne Forschungseinrichtung" beschrieben.[16]

Levins Administration arbeitete daran, die Beziehung der Yale University zu ihren lokalen Arbeitnehmern zu verbessern. Im Jahr 2003 verhandelte Levin achtjährige Verträge mit dem Gewerkschaftliche Arbeiter der Universität Dies sorgte für Gesundheitsversorgung, umfangreiche bezahlte Urlaub und kumulative Erhöhungen im Bereich von 32% bis 43%, obwohl er auch stark gegen neue Gewerkschaftsantriebe durch Krankenhausangestellte gekämpft hat. Absolventenangestellteund Sicherheitskräfte.

Levin leitete die Schaffung des ersten College für freie Künste in Asien, Yale-Nus College, ein Joint Venture zwischen der Yale University und der Nationale Universität von Singapur. Yale Zunächst war stark kritisiert Yale-nus'S Liberal Arts Mission.

Ehrungen

Im Jahr 1998 wurde Levin als Präsident von Yale von der Ehrendoktorate ausgezeichnet Universität von Oxford in einer Zeremonie, bei der der Präsident von Harvard Universität, Neil Rudenstinewurde auch geehrt.[17] He was elected to the Amerikanische philosophische Gesellschaft im Jahr 2013.[18]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Kelley, Brooks Mather (1999). Yale: Eine Geschichte. Neuer Hafen: Yale University Press. ISBN 0-300-07843-9.
  2. ^ a b Daphne Koller; Andrew Ng (24. März 2014). "Begrüßen Sie Rick Levin als CEO von Coursera". Coursera Blog.
  3. ^ a b Sawers, Paul (13. Juni 2017). "Coursera erhält einen neuen CEO: Der ehemalige CEO von Financial Engines, Jeff Maggioncalda, ersetzt Rick Levin". VentureBeat. Abgerufen 5. Juli 2017.
  4. ^ Kleinfeld, N. R. (1993-04-16). "Mann in den Nachrichten; scharfer Geist minus raue Kanten: Richard Charles Levin". New York Times. Abgerufen 2010-12-27.
  5. ^ Staley, Oliver (2009-10-06). "Oxford zu Ivy erheben könnte bedeutet, sich an Hamilton zu wenden". Bloomberg. Abgerufen 2010-12-27.
  6. ^ "Levin wurde gemunkelt, in Diskussionen zu sein, um sich der Obama -Regierung anzuschließen". Yale Daily News. 2010-12-06. Abgerufen 2010-12-27.
  7. ^ "Der Wert der Universität". Yale University Press. Abgerufen 27. August, 2014.
  8. ^ "Die Arbeit der Universität". Yale University Press. Abgerufen 27. August, 2014.
  9. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-10-17. Abgerufen 2014-10-12.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  10. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 16. Februar 2015. Abgerufen 31. Januar, 2015.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  11. ^ Siehe z. B., http://yaledailynews.com/blog/2008/04/28/at-mr-levins-side-a-first-lady-and-a-conscience/
  12. ^ a b "Yale -Präsident Levin tritt nach 20 Jahren zurück". Fox News. 2012-08-30.
  13. ^ "Archivierte Kopie" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) Am 2010-06-01. Abgerufen 2011-01-05.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  14. ^ http://www.yaledailynews.com/news/2012/mar/29/yale----appery-1975-applicants/?cross-campus[Dead Link]
  15. ^ http://premium.usnews.com/best-Colleges
  16. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original 2014-03-29. Abgerufen 2013-11-15.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  17. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-10-18. Abgerufen 2014-10-12.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  18. ^ "APS -Mitgliedsgeschichte". Search.amphilsoc.org. Abgerufen 2021-03-17.

Externe Links

Akademische Büros
Vorausgegangen von Präsident von Yale Universität
1993–2013
Gefolgt von