Richard D. Zanuck

Richard D. Zanuck
Richard D. Zanuck (cropped).jpg
Zanuck bei den 62. jährlichen Academy Awards, 1990
Geboren
Richard Darryl Zanuck

13. Dezember 1934
Los Angeles, Kalifornien, USA
Gestorben 13. Juli 2012 (77 Jahre alt)
Los Angeles, Kalifornien, USA
Beruf Filmproduzent
Aktive Jahre 1956–2012
Ehepartner (en)
Kinder 4, einschließlich Dean Zanuck
Eltern
Webseite Zanuckco.com

Richard Darryl Zanuck (13. Dezember 1934 - 13. Juli 2012) war ein amerikanischer Filmproduzent. Sein 1989er Film Führen Sie Miss Daisy gewann das Academy Award für das beste Bild. Zanuck war auch maßgeblich an der Start der Karriere der Direktoren beteiligt Tim Burton und Steven Spielberg, der Zanuck als "Direktorproduzent" und "einen der ehrenvollsten und loyalsten Männer unseres Berufs" beschrieb.[1]

frühes Leben und Karriere

Richard Darryl Zanuck wurde in Los Angeles zur Schauspielerin geboren Virginia Fox und Darryl F. Zanuckdann Produktionsleiter für 20. Jahrhundert Fuchs. Er war der jüngste von drei Kindern. Er hatte zwei ältere Schwestern, Darilyn (1931-2015)[2][3] und Susan (1933-1980).[4][5] Während des Studiums bei Universität in StanfordEr begann seine Karriere in der Filmindustrie für die Abteilung für Fox Story der 20. Jahrhundert. Im Jahr 1959 hatte Zanuck seine erste Aufnahme bei der Produktion mit dem Film Zwang. In den 1960er Jahren wurde Zanuck Präsident von 20th Century Fox. Ein Jahr seiner Amtszeit wurde von aufgezeichnet von John Gregory Dunne in Das Studio.[6] Nach Fehlern wie 1967er Doktor DolittleEr wurde von seinem Vater entlassen und schloss sich an Warner Bros. als Executive Vice President.

1972 schloss sich Zanuck zusammen mit David Brown eine unabhängige Produktionsfirma namens Zanuck/Brown Company bei bilden Universelle Bilder. Ihr erster großer Hit war "The Sting" (1973), der 1974 den besten Picture Academy Award gewann. Die beiden Männer produzierten ein Paar Steven SpielbergFrühe Filme, The Sugarland Express (1974) und Kiefer (1975). Sie produzierten anschließend solche Kassenhits wie Kokon (1985) und Führen Sie Miss Daisy (1989), bevor sie ihre Partnerschaft 1988 auflösten. Sie wurden gemeinsam mit dem ausgezeichnet Irving G. Thalberg Memorial Award bis zum Akademie der Künste und Wissenschaften 1990. Er arbeitete mit Tim Burton sechsmal, Burtons Adaption von produzieren Planet der Affen (2001), Grosser Fisch (2003), Charlie und die Schokoladenfabrik (2005), Sweeney Todd: Der Dämon -Friseur der Fleet Street (2007), Alice im Wunderland (2010) und Dunkle Schatten (2012). Er und Burton haben sich sofort verbunden, und Zanuck war Burtons Produzent der Wahl.[7] In einem Interview im Mai 2012 sagte Zanuck zu Vielfalt: "Ein Produzent sollte von Anfang an bis zum Ende, in allen Aspekten beitragen. Fall."[8]

Persönliches Leben

Zanuck heiratete dreimal. Am 14. Januar 1958 heiratete er Lili Charlene sanft (geb. 4. März 1940), eine Schauspielerin aus Birmingham, Alabama und zweiter Cousin von Tallulah Bankhead. Die Ehe, die zwei Töchter, Virginia Lorraine Zanuck (geb. 1959) und Janet Beverly Zanuck (geb. 1960), hervorbrachte, wurde 1968 aufgelöst. Am 26. Oktober 1969 wurde Zanuck und sein Protégé Schauspielerin aufgelöst. Linda Harrisonzusammen mit seinem Freund, Produzent Sy Bartlettund Harrisons Schwester Kay flog zu Las Vegas, wo Zanuck Harrison auf einem Balkon von dem heiratete Sandhotel.[9][10][11] Die Ehe wurde schwierig, nachdem Harrison die Rolle der Frau in Zanucks Produktion von nicht getroffen hatte Kiefer. Mitte 1977, als Folge der Verstrickung seiner zweiten Frau mit einem 65-jährigen "Guru", Vincentii Turriziani von der auferstandenen Christusstiftung, und der mutmaßlichen Ansprüche des Gurus und der Forderung nach Geld von Zanuck, beantragte er eine Scheidung und war ausgezeichnet das Sorgerecht für seine beiden Söhne Harrison Richard Zanuck (geb. 1971) und Dean Francis Zanuck (geboren 1972).[12][13][14] In einem Interview von 1985 sagte Zanuck, dass Karriereprobleme zu seinen beiden gescheiterten Ehen beigetragen haben. "Beide Mädchen waren Schauspielerinnen, und keiner war gut etabliert", sagte er. Als Leiter des 20. Jahrhunderts Fox war es schwierig, fair zu versuchen und ihnen auch in ihrer Karriere zu helfen. Wenn ich ihnen nicht die Rolle gegeben habe, musste ich erklären, warum sie nicht richtig waren denn es. Es war nicht das Hauptproblem in den Ehen, aber es war eine zugrunde liegende Quelle der Beschwerden. "[15]

Am 23. September 1978 heiratete Zanuck seine dritte Frau. Lili Fini (geboren 1954), eine ehemalige Angestellte der Weltbank und Büroverwalterin Co. Kokon (1985), Führen Sie Miss Daisy (1989) und Herrschaft des Feuers (2002). Als die Zanucks 1989 den besten Bild Oscar für gewann Führen Sie Miss DaisyLili Fini Zanuck war nur die zweite Frau in der Geschichte, die einen Oscar für das beste Bild verdient hatte. 1998 leitete sie eine Episode der HBO Miniserie Von der Erde zum Mond, mit dem Titel "Wir haben den Turm geklärt", und im Jahr 2000 produzierte Richard und Lili Fini Zanuck die Co-produzierten die 72. Academy Awards Zeremonie.[16]

Tod

Zanuck starb am 13. Juli 2012 an einem Herzinfarkt in seinem Haus in Los Angeles.[8][17] Das Beverly Park Zuhause hatte er im Juli 2012 für 20,1 Millionen US -Dollar verkauft.[18] Am 25. Februar 2014, 20. Jahrhundert Fuchs Eröffnete das Produktionsgebäude von Richard D. Zanuck in seinen Los Angeles Studios. "Richard war über fünf Jahrzehnte lang ein echter Riese unserer Branche", Fox -Vorsitzender und CEO Jim Gianopulos sagte bei der Einweihungszeremonie. "Er war eine Familie und ein wesentlicher Bestandteil unseres Erbes. Wir konnten kein Gebäude finden, das ihm würdig ist, also haben wir eines gebaut."[19][20] An der Zeremonie nahmen Zanucks Witwe Lili Fini Zanuck, seine Söhne und vier seiner neun Enkelkinder teil.[21]

Filmographie

Er war Produzent in allen Filmen, sofern nicht anders angegeben.

Film

Als Produzent gutgeschrieben

Als ausführender Produzent gutgeschrieben

Andere Filmkredite

Als verschiedene Crew gutgeschrieben
Jahr Film Rolle Anmerkungen
1963 Kleopatra Studio Executive Nicht im Abspann
1965 Der Klang von Musik
1966 Die Sandkieselsteine
1967 Doktor Dolittle
1969 Patton
1970 MAISCHE
1970 Tora! Tora! Tora!
1971 Die französische Verbindung
Als Produktionsleiter gutgeschrieben
Jahr Film Rolle Anmerkungen
1970 Tora! Tora! Tora! Executive, die für die Produktion verantwortlich sind Nicht im Abspann
Als "danke" gutgeschrieben
Jahr Film Anmerkungen
2013 Der Nullsatz In der Erinnerung an das Große
2014 Das Grand Budapest Hotel Besonderer Dank: Unsere alten Freunde
2014 Escobar: Paradies verloren In liebevollem Gedenken an

Fernsehen

Fernseh -Credits für Richard Zanuck
Jahr Produktion Anerkennung Anmerkungen
1987 CBS Summer Playhouse Ausführender Produzent
1992 Führen Sie Miss Daisy Ausführender Produzent Fernsehfilm
2000 72. Academy Awards Fernsehspecial
2004 Tote Anwälte Ausführender Produzent Fernsehfilm
2015 Bessie Ausführender Produzent Fernsehfilm
Posthum

Auszeichnungen und Nominierungen

Jahr Vergeben Kategorie Film Ergebnis
2015 Primetime Emmy Award Hervorragender Fernsehfilm Bessie Gewonnen
2011 Golden Globe Award Bester Film Alice im Wunderland Nominiert
2009 Camerimage Sonderpreis an den Produzenten visuell herausragender Filme Gewonnen
2007 Broadcast Film Critics Association Bester Film Sweeney Todd: Der Dämon -Friseur der Fleet Street Nominiert
2007 Golden Globe Award Bester Filmpiction - Musical oder Komödie Sweeney Todd: Der Dämon -Friseur der Fleet Street Gewonnen
2007 Saturn Award Bester Horrorfilm Sweeney Todd: Der Dämon -Friseur der Fleet Street Gewonnen
2005 British Academy Children's Awards Bester Film Charlie und die Schokoladenfabrik Nominiert
2005 Saturn Award Bester Film Charlie und die Schokoladenfabrik Nominiert
2004 Britische Akademie für Film- und Fernsehkunst Bester Film Grosser Fisch Nominiert
2004 Palm Springs International Film Festival Lifetime Achievement Award Gewonnen
2002 Produzenten Guild of America Award Bestes Theaterfilm Straße zur Verderben Nominiert
2002 Golden Raspberry Awards Schlimmstes Remake oder Fortsetzung Planet der Affen (Film 2001) Gewonnen
2001 Showest Convention, USA Produzent des Jahres Gewonnen
2000 Primetime Emmy Award Hervorragende Vielfalt, Musik oder Comedy -Special 72. Academy Awards Nominiert
1998 Hollywood Film Festival Herausragende Leistungen bei der Produktion Gewonnen
1993 Produzenten Guild of America Award Lifetime Achievement Award in Motion Pictures Gewonnen
1991 Britische Akademie für Film- und Fernsehkunst Bester Film Führen Sie Miss Daisy Nominiert
1990 Oscar Irving G. Thalberg Memorial Award Gewonnen
1990 Oscar Bestes Bild Führen Sie Miss Daisy Gewonnen
1990 Golden Globe Award Bestes Bild - Musical oder Komödie Führen Sie Miss Daisy Gewonnen
1990 Nationaler Überprüfungs -Überprüfungsbilanzbilder Bester Film Führen Sie Miss Daisy Gewonnen
1990 Produzenten Guild of America Award Bestes Theaterfilm Führen Sie Miss Daisy Gewonnen
1990 Produzenten Guild of America Award Hervorragender Produzent von Theaterfilmen Führen Sie Miss Daisy Gewonnen
1983 Oscar Bestes Bild Das Urteil Nominiert
1976 Oscar Bestes Bild Kiefer Nominiert

Verweise

  1. ^ Eller, Claudia; Horn, John (13. Juli 2012). "Filmemacher, Produzenten erinnern sich an Richard Zanuck". Los Angeles Zeiten. Archiviert von das Original am 6. März 2016. Abgerufen 31. Dezember, 2018.
  2. ^ Holmes, Mannie (8. Oktober 2015). "Die Tochter des 20th Century Fox -Gründers, Darrylin Zanuck de Pineda, stirbt bei 84". Vielfalt. Abgerufen 13. Februar, 2022.
  3. ^ Barnes, Mike (8. Oktober 2015). "Darrylin Zanuck de Pineda, Tochter des Gründers des 20. Jahrhunderts Fox, stirbt bei 84". Der Hollywood -Reporter. Abgerufen 13. Februar, 2022.
  4. ^ "Richard Zanuck Nachruf | Filme | The Guardian". amp.theguardian.com. Abgerufen 13. Februar, 2022.
  5. ^ McLellan, Dennis; 14. Juli, Los Angeles Times; PT, 2012 12 Uhr (14. Juli 2012). "Richard Zanuck stirbt bei 77; Oscar-Preisträgerin". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 13. Februar, 2022.
  6. ^ Dunne, John Gregory (1969). Das Studio. New York: Farrar, Straus & Giroux. ISBN 0-375-70008-0.
  7. ^ "Nachruf von Richard Zanuck". Telegraph. Telegraph Media Group Limited. 16. Juli 2012. Abgerufen 31. Dezember, 2018.
  8. ^ a b Chagollan, Steve (13. Juli 2012). "Der Oscar-Preisträger Richard Zanuck stirbt bei 77". Vielfalt. Archiviert von das Original am 5. Januar 2018. Abgerufen 31. Dezember, 2018.
  9. ^ Die Cumberland News, 28. Oktober 1969, p. 3.
  10. ^ Das Milwaukee Journal: Show Business, Teil II, Montag, 27. Oktober 1969, p. 12.
  11. ^ Richard Warren Lewis, In Brackens Welt leben schöne Menschen, einschließlich ..., TV Guide, 14. Februar 1970, p. 28.
  12. ^ Stephen M. Silverman, Der Fuchs, der entkommen ist: Die letzten Tage der Zanuck-Dynastie im 20. Jahrhundert-Fox (L. Stuart 1988), p. 143.
  13. ^ Lakeland Ledger, Tippoff, 26. Juli 1977, p. 2.
  14. ^ Der Montreal Gazette, 18. November 1974, p. 28.
  15. ^ Bob Thomas. Das Herstellen von 'Cocoon' war eine Familienangelegenheit, The Associated Press, Nashua Telegraph, 27. Juni 1985, p. 22.
  16. ^ "Richard und Lili Fini Zanuck produzieren 72. Oscar -Fernsehsender" (Pressemitteilung). Akademie der Künste und Wissenschaften. 29. September 1999. Abgerufen 16. Juli, 2008.
  17. ^ "Hollywood -Produzent Richard Zanuck stirbt bei 77". Die Zeiten Indiens. Bennett, Coleman & Co. Ltd. 14. Juli 2012. archiviert von das Original am 26. Januar 2013. Abgerufen 31. Dezember, 2018.
  18. ^ "L.A. Heimat von Richard Zanuck verkauft für 20,1 Millionen US -Dollar". Das Wall Street Journal. 12. November 2012. Abgerufen 31. Dezember, 2018.
  19. ^ McClintock, Pamela (26. Februar 2014). "Old Hollywood stellt sich für Richard D. Zanuck auf, das Engagement bei Fox Building Engagement". Der Hollywood -Reporter. Abgerufen 31. Dezember, 2018.
  20. ^ Johns, Nikara (26. Februar 2014). "20th Century Fox widmet Richard D. Zanuck das Produktionsgebäude". Vielfalt. Abgerufen 31. Dezember, 2018.
  21. ^ "Widmung des Richard D. Zanuck -Produktionsgebäudes in den Fox Studios des 20. Jahrhunderts". Yahoo! Berühmtheit. Yahoo. 26. Februar 2014. Archiviert von das Original am 15. Juli 2014. Abgerufen 31. Dezember, 2018.

Externe Links