Regionalrat (Frankreich)

A Regionalrat (Französisch: conseil régional) ist die gewählte Versammlung von a Region von Frankreich.

Geschichte

Regionale Räte wurden am 5. Juli 1972 gesetzlich geschaffen. Ursprünglich waren sie einfach beratende Stellen, die aus den parlamentarischen Vertretern der Region bestand, plus eine gleiche Anzahl von Mitgliedern, die von der ernannt wurden Abteilungen und Gemeinden.

Das Dezentralisierungsprogramm von 1982–1983 unter Präsident François Mitterrand Vorausgesetzt für direkte Wahl, die 1986 begann und die Befugnisse der Räte erhöhte.

Betrieb

Die Versammlungen wählen ihre Präsidenten, die die Sitzungen leiten und die regionale Führungskraft leiten.

Wahlsystem

Vor 2004

Zwischen 1986 und 2004 wurden die Regionalräte von gewählt von geschlossene Liste proportionale Darstellung. Das Front National wurde infolgedessen häufig das Kräfteverhältnis zurückgelassen, was zu einer Änderung des Wahlgesetzes führte.

Seit 2004

Seit 2004 werden drei Viertel der Sitze weiterhin durch proportionale Darstellung gewählt, wobei jede Liste eine gleiche Anzahl von männlichen und weiblichen Kandidaten aufweist. Das andere Quartal wird der Liste gegeben, die die meisten Stimmen erhielt. Um diese Aufstiegssitze zu erhalten, muss eine Liste in der ersten Runde eine absolute Mehrheit der Stimmen erhalten haben. Wenn dies nicht erreicht wurde, wird bei jeder Partei eine zweite Runde abgehalten, die mindestens zehn Prozent der konkurrierenden Stimmen gewann. Die Party, die in dieser Runde eine Vielzahl gewinnt, gewinnt die Bonussitze. In dieser Runde ist es üblich, dass die Parteien mit niedrigeren Ranglisten zugunsten von Parteien zurückziehen, mit denen sie ein Bündnis eingetreten sind.

Dies kann jedoch möglicherweise bedeuten, dass eine Liste, die in der ersten Runde weniger Stimmen erhielt und somit weniger proportionale Sitze den Gesamtsieger erreichen kann.

Liste der Räte

Aktuelle Räte

Ehemalige Räte

Die folgenden Räte wurden nach der Fusion von Regionen aufgelöst, die seit dem 1. Januar 2016 in Kraft traten:[1]

Verweise

  1. ^ "LOI N ° 2015-29 DU 16 Janvier 2015 Relative à la Délimitation des Régions, Aux élections Régionales et DéPartementales et Modimant Le Calender électoralalalal (1)". www.legifrance.gouv.fr (auf Französisch). Abgerufen 2021-08-12.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)

Externe Links