Ray Bradbury

Ray Bradbury
Ray Bradbury in 1975
Bradbury im Jahr 1975
Geboren Ray Douglas Bradbury
22. August 1920
Waukegan, Illinois, UNS.
Gestorben 5. Juni 2012 (91 Jahre)
Los Angeles, Kalifornien, USA
Ruheplatz Westwood Memorial Park, Westwood, Los Angeles
Beruf Schriftsteller
Ausbildung Los Angeles High School
Zeitraum 1938–2012[1]
Genre
Nennenswerte Werke
Bemerkenswerte Auszeichnungen
Ehepartner
Marguerite McClure
(m.1947; gestorben 2003)
Kinder 4
Unterschrift
Ray Bradbury Autograph.svg
Webseite
www.Raybradbury.com

Ray Douglas Bradbury (/ˈbrædˌbɛri/; 22. August 1920 - 5. Juni 2012) war ein amerikanischer Autor und Drehbuchautor. Als einer der berühmtesten amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts arbeitete er in verschiedenen Modi, darunter Fantasy, Science-Fiction, Grusel, Geheimnis, und realistische Fiktion.[3]

Bradbury war hauptsächlich für seinen Roman bekannt Fahrenheit 451 (1953) und seine Kurzgeschichtensammlungen Die Mars -Chroniken (1950) und Der illustrierte Mann (1951).[4] Der größte Teil seiner bekanntesten Arbeit ist Spekulative Fiktion, aber er arbeitete auch in anderen Genres, wie dem Erwachsenwerden Roman Löwenzahnwein (1957) und die fiktionalisierten Memoiren Grüne Schatten, weißer Wal (1992). Er schrieb und berät auch Drehbücher und Fernsehskripte, einschließlich Moby Dick und Es kam aus dem Weltraum. Viele seiner Werke wurden sowohl in Fernseh- und Filmproduktionen als auch in Comics angepasst.

Die New York Times Bradbury nannte "der Schriftsteller" am meisten dafür verantwortlich, moderne Science -Fiction in den literarischen Mainstream zu bringen. "[4]

Frühen Lebensjahren

Bradbury als Senior in der High School, 1938

Bradbury wurde am 22. August 1920 in geboren Waukegan, Illinoisan Esther (geb. Moberg) Bradbury (1888–1966), a Schwedischer Einwandererund Leonard Spaulding Bradbury (1890–1957), ein Strom und ein Telefon Lineman der englischen Abstammung.[5][6][7][8] Er erhielt den zweiten Vornamen "Douglas" nach dem Schauspieler Douglas Fairbanks.

Bradbury war in seiner frühen Kindheit und seiner prägenden Jahre von einer Großfamilie umgeben Waukegan. Eine Tante las ihm Kurzgeschichten als Kind.[9] Diese Zeit bot sowohl für den Autor als auch für seine Geschichten Grundlagen. In Bradburys Fiktionsarbeiten wird Waukegan der 1920er Jahre zu "Green Town", Illinois.

Die Familie Bradbury lebte in Tucson, ArizonaIn den Jahren 1926–1927 und 1932–1933, während ihr Vater jedes Mal zu einer Beschäftigung verfolgte Waukegan. Während seiner Zeit in Tucson besuchte Bradbury die Amphi Junior High School und die Roskruge Junior High School. Sie ließen sich schließlich 1934 in Los Angeles nieder, als Bradbury 14 Jahre alt war. Die Familie kam mit nur 40 US -Dollar an (entspricht 2021 US -Dollar 810 US im Jahr 2021).

Bradbury nahm an Los Angeles High School und war im Drama Club aktiv. Er setzte sich oft durch Hollywood in der Hoffnung, Prominente zu treffen. Unter den kreativen und talentierten Menschen, die Bradbury melte Ray Harryhausen und Radio Star George Burns. Bradburys erster Bezahlung als Schriftsteller war im Alter von 14 Jahren für einen Witz, den er an George Burns verkaufte, um es zu verwenden Brennt und Allen Radiosendung.[10][11]

Einflüsse

Literatur

Während seiner Jugend war Bradbury ein begeisterter Leser und Schriftsteller und wusste in jungen Jahren, dass er "in eine der Künste ging".[12][13] Bradbury begann im Alter von 12 Jahren (1931) seine eigenen Geschichten zu schreiben - manchmal schrieb er über Metzgerpapier.[14]

In seiner Jugend verbrachte er viel Zeit in der Carnegie Library in Waukegan, Lesen solcher Autoren als H. G. Wells, Jules Verne, und Edgar Allan Poe. Mit 12 Jahren begann Bradbury traditionelle Horrorgeschichten zu schreiben und sagte, er habe versucht, Poe zu imitieren, bis er ungefähr 18 Jahre alt war.[13] Neben Comics liebte er die Arbeit von Edgar Rice Burroughs, Schöpfer von Tarzan der Affen, insbesondere Burroughs ' John Carter vom Mars Serie. Der Kriegsherr des Mars beeindruckte ihn so sehr, dass er im Alter von 12 Jahren seine eigene Fortsetzung schrieb.[15][16] Der junge Bradbury war auch ein Karikaturist und liebte es zu illustrieren. Er schrieb über Tarzan und zeichnete seine eigenen Sonntags -Panels. Er hörte der Radiosendung an Chandu the MagicianUnd jede Nacht, als die Show aus der Luft ging, setzte er sich und schrieb das gesamte Skript aus dem Gedächtnis.[17]

Als Teenager in Beverly HillsEr besuchte oft seinen Mentor und Freund Science-Fiction-Schriftsteller Bob OlsenIdeen teilen und Kontakt aufrechterhalten. 1936 entdeckte Bradbury in einer gebrauchten Buchhandlung in Hollywood ein Handbilling -Förderungstreffen der Los Angeles Science Fiction Society.[18] Aufgeregt zu finden, dass andere sein Interesse teilten, trat Bradbury im Alter von 16 Jahren einer wöchentlichen Konklave am Donnerstagnacht bei.[19]

Bradbury zitierte H. G. Wells und Jules Verne wie seine Primary Science-Fiction beeinflusst. Bradbury identifizierte sich mit Verne und sagte: "Er glaubt, dass der Mensch in einer sehr seltsamen Welt in einer seltsamen Situation ist, und er glaubt, dass wir durch moralische Verhalten triumphieren können."[20] Bradbury gab zu, dass er in den Zwanzigern aufgehört habe, Science-Fiction-Bücher zu lesen, und ein breites Literaturfeld annahm, das Dichter enthielt Alexander Papst und John Donne.[21] Bradbury hatte gerade die High School abgeschlossen, als er Robert Heinlein, damals 31 Jahre alt, traf. Bradbury erinnerte sich: "Er war bekannt und schrieb humanistische Science -Fiction, die mich dazu beeinflusste, es zu wagen, menschlich anstelle von mechanisch zu sein."[21]

Im jungen Erwachsenenalter lesen Bradbury Geschichten in veröffentlicht in Erstaunliche Science -Fiction, und lesen Sie alles durch Robert A. Heinlein, Arthur C. Clarkeund die frühen Schriften von Theodore Stör und A. E. van Vogt.

Hollywood

Die Familie lebte ungefähr vier Blöcke von der Fox Uptown Theatre an Western Avenue in Los Angeles, das Flaggschiff -Theater für Mgm und Fuchs. Dort lernte Bradbury fast jede Woche Vorschau und sah sich Vorschau an. Er kassierte dort sowie in der ganzen Stadt, wie er es ausdrückte: "Hölle, um Autogramme von glamourösen Sternen zu bekommen. Es war herrlich." Unter den Sternen war der junge Bradbury begeistert von der Begegnung, die zu begegnen waren Norma Shearer, Laurel und Hardy, und Ronald Colman. Manchmal verbrachte er den ganzen Tag vor Paramount Pictures oder Columbia Bilder und dann senkten Brown Derby um die Sterne zu beobachten, die kamen und für Mahlzeiten gingen. Er erzählte, dass er sah Cary Grant, Marlene Dietrich, und Mae West, wer, wie er lernte, jeden Freitagabend regelmäßig auftrat, Leibwächter im Schlepptau.[21]

Bradbury bezieht das folgende Treffen (als Erwachsener) mit Sergei Bondarchuk, Regisseur der sowjetischen Epischen Filmreihe 1966–1967 Krieg und FriedenBei einer Hollywood -Preisverleihung zu Bondarchuks Ehren:

Sie bildeten eine lange Warteschlange und als Bondarchuk es ging, erkannte er mehrere Leute: "Oh Mr. Ford, ich mag deinen Film." Er erkannte den Regisseur Greta Garbo und jemand anderes. Ich stand ganz am Ende der Warteschlange und beobachtete das still. Rief Bondarchuk zu mir; "Ray Bradbury, bist du das?" Er eilte auf mich zu, umarmte mich, zog mich hinein, schnappte sich eine Flasche von Stolichnaya, setzte sich an seinen Tisch, wo seine engsten Freunde saßen. Alle berühmten Hollywood -Regisseure in der Warteschlange waren verwirrt. Sie starrten mich an und fragten sich: "Wer ist dieser Bradbury?" Und, schwören, gingen sie und ließen mich mit Bondarchuk allein ...[22]

Karriere

Bradburys "Undersea Guardians" war die Titelgeschichte für die Ausgabe von Dezember 1944 von Erstaunliche Geschichten

Bradburys erste veröffentlichte Geschichte war "Hollerbochens Dilemma", die in der Anzahl der Januar 1938 erschien Forrest J. Ackerman's Fanzine Vorstellung!.[1] Im Juli 1939 Ackerman und seine Freundin Morojo gab den 19-jährigen Bradbury das Geld, um nach New York zu fahren First World Science Fiction Convention in New York City und finanzierte Bradburys Fanzine mit dem Titel " Futuria -Fantasie.[23] Bradbury schrieb die meisten seiner vier Ausgaben, die jeweils auf unter 100 Exemplare beschränkt sind. Zwischen 1940 und 1947 leistete er einen Beitrag zu Rob WagnerFilmmagazin, Skript.[13]

Bradbury war frei, eine Karriere schriftlich zu beginnen Zweiter Weltkrieg. Von Science-Fiction-Helden wie inspiriert worden Flash Gordon und Buck RogersBradbury begann 1938, Science-Fiction-Geschichten in Fanzines zu veröffentlichen Los Angeles Science Fiction Society, was sich damals traf bei Cliftons Cafeteria in der Innenstadt von Los Angeles. Dort traf er die Autoren Robert A. Heinlein, Emil Petaja, Fredric Brown, Henry Kuttner, Leigh Brackett und Jack Williamson.

1939 trat Bradbury bei LaRaine Day's Wilshire Players Guild, wo er zwei Jahre lang mehrere Stücke schrieb und spielte. Sie waren, wie Bradbury später beschrieb, "so unglaublich schlecht", dass er zwei Jahrzehnte lang die Dramatikerin aufgab.[24] Bradburys erstes bezahltes Stück, "Pendulum", geschrieben mit Henry Hashse, wurde im Pulp Magazine veröffentlicht Superwissenschaftsgeschichten im November 1941, für das er 15 Dollar verdiente.[25]

Bradbury verkaufte seine erste Solo-Geschichte "The Lake" für 13,75 US-Dollar mit 22 US-Dollar und wurde von 24 Vollzeitschreiber.[21] Seine erste Sammlung von Kurzgeschichten, Dunkler Karneval, wurde 1947 von veröffentlicht von Arkham House, eine kleine Presse hinein Sauk City, Wisconsin, im Besitz des Schriftstellers August derleth. Überprüfung Dunkler Karneval für die New York Herald Tribune, Will Cuppy proklamierte Bradbury "geeignet für den allgemeinen Konsum" und sagte voraus, dass er ein Schriftsteller des Kalibers des britischen Fantasy -Autors werden würde John Collier.[26]

Nach einer Ablehnungsbekanntmachung aus dem Pulp Seltsame Geschichten, Bradbury reichte "homecoming" an ein Mademoiselle, das von einem jungen Redaktionsassistenten namens entdeckt wurde Truman Capote. Capote wählte das Bradbury -Manuskript von a Slush Stapel, was zu seiner Veröffentlichung führte. Heimkehr gewann einen Platz in der O. Henry Award Geschichten von 1947.[27]

Im UCLA's Powell LibraryIn einem Studienraum mit Schreibmaschinen zur Miete schrieb Bradbury seine klassische Geschichte von a Buchbrennen Zukunft, Der Feuerwehrmann, was ungefähr 25.000 Wörter lang war. Es wurde später mit etwa 50.000 Wörtern unter dem Namen veröffentlicht Fahrenheit 451Für einen Gesamtkosten von 9,80 USD aufgrund der Schreibmaschinengebühren der Bibliothek von zehn Cent pro halbe Stunde.[28]

Eine zufällige Begegnung in einem Buchladen in Los Angeles mit dem britischen Expatriate -Schriftsteller Christopher Isherwood gab Bradbury die Gelegenheit zu setzen Die Mars -Chroniken in die Hände eines angesehenen Kritikers. Isherwoods glühende Rezension folgte.[29]

Schreiben

Bradbury führte seine lebenslange Gewohnheit, jeden Tag zwei Vorfälle zu schreiben. Das erste davon, der im Alter von drei Jahren auftrat, war, dass seine Mutter ihn zu sehen brachte Lon Chaney In dem Stummfilm von 1923 Der Glöckner von Notre Dame.[30] Der zweite Vorfall ereignete sich im Jahr 1932, als ein Karnevals -Entertainer, ein Mr. Electrico, den jungen Mann mit einem elektrifizierten Schwert in die Nase berührte, seine Haare auf dem Ende stehen ließ und rief: "Live Forever!"[31] Bradbury bemerkte: "Ich hatte das Gefühl, dass mir etwas Seltsames und Wunderbares wegen meiner Begegnung mit Mr. Electrico passiert war ... [er] gab mir eine Zukunft ... Ich begann Vollzeit zu schreiben. Ich habe jeden einzelnen geschrieben Tag meines Lebens seit diesem Tag vor 69 Jahren. "[31] In diesem Alter begann Bradbury zuerst zu tun Magie, was seine erste große Liebe war. Wenn er nicht das Schreiben entdeckt hätte, wäre er Magier geworden.[32]

Bradbury behauptete eine Vielzahl von Einflüssen und beschrieben Diskussionen, die er mit seinen Lieblingsdichtern und Schriftstellern führen könnte Robert Frost, William Shakespeare, John Steinbeck, Aldous Huxley, und Thomas Wolfe. Von Steinbeck sagte er, er habe gelernt, "wie man objektiv schreibt und dennoch alle Erkenntnisse ohne zu viel zusätzlichen Kommentar einfügt". Er studierte Eudora welty für ihre "bemerkenswerte Fähigkeit, Ihnen Atmosphäre, Charakter und Bewegung in einer einzigen Linie zu geben". Bradburys Lieblingsautoren, die aufgewachsen sind Katherine Anne Porter, Edith Wharton, und Jessamyn West.[13]

Bradbury wurde einmal als "beschrieben" beschrieben "Mittlerer Westen Surrealist"Und wird oft als Science-Fiction-Schriftsteller bezeichnet, den er als" Kunst des Möglichen "bezeichnete. Bradbury widersetzte sich dieser Kategorisierung jedoch:[33][34]

Zunächst schreibe ich keine Science -Fiction. Ich habe nur ein Science -Fiction -Buch gemacht und das ist Fahrenheit 451basierend auf der Realität. Science -Fiction ist eine Darstellung des Realen. Fantasie ist eine Darstellung der Unwirklichen. So Mars -Chroniken ist keine Science -Fiction, es ist Fantasie. Es konnte nicht passieren, siehst du? Das ist der Grund, warum es schon lange dauern wird - denn es ist ein griechischer Mythosund Mythen haben Ausdauer.[35]

Bradbury erzählte, als er als Schriftsteller zu seinem eigenen kam, am Nachmittag schrieb er eine Kurzgeschichte über seine erste Begegnung mit dem Tod. Als er ein Junge war, traf er ein junges Mädchen an einem See und sie ging ins Wasser und kam nie zurück. Jahre später, wie er schrieb darüber, Tränen flossen von ihm. Er erkannte, dass er den Sprung von der Abahnung der vielen Schriftsteller gemacht hatte, die er bewunderte, um sich mit seiner Stimme als Schriftstellerin zu verbinden.[36]

Als Bradbury später nach der lyrischen Kraft seiner Prosa gefragt wurde: "Aus dem Lesen so viel Poesie jeden Tag meines Lebens. Meine Lieblingsautoren waren diejenigen, die die Dinge gut gesagt haben." Er wird zitiert: "Wenn Sie nicht weinen, werden Sie kein volles und vollständiges Leben führen."[37]

In der High School war Bradbury sowohl im Poetry Club als auch im Drama -Club aktiv und setzte sich fort, Schauspieler zu werden, aber es wurde sein Schreiben im Verlauf seiner Highschool -Jahre ernst. Bradbury absolvierte die Los Angeles High School, wo er Gedichtkurse mit Snow Longley Housh und Kurzgeschichtenschreibkursen von JeanNet Johnson besuchte.[38] Die Lehrer erkannten sein Talent und förderten sein Interesse am Schreiben.[39] Aber er besuchte kein College. Stattdessen verkaufte er Zeitungen an der Ecke der South Norton Avenue und des Olympischen Boulevards. In Bezug auf seine Ausbildung sagte Bradbury:

Bibliotheken haben mich großgezogen. Ich glaube nicht an Hochschulen und Universitäten. Ich glaube an Bibliotheken, weil die meisten Schüler kein Geld haben. Als ich die High School absolvierte, war es während der Depression Und wir hatten kein Geld. Ich konnte nicht aufs College gehen, also ging ich 10 Jahre lang drei Tage die Woche in die Bibliothek.[40][41]

Er sagte Die Paris -Bewertung"Sie können nicht lernen, im College zu schreiben. Es ist ein sehr schlechter Ort für Schriftsteller, weil die Lehrer immer glauben, dass sie mehr wissen als Sie - und sie nicht."[13]

Ray betrachtete die Wissenschaft nicht als kritisch für sein Reiten, sondern als „zufällig“, er behauptete, nicht über die Entwicklung der Wissenschaft zu interpretieren, hoffte, sie als eine Form von sozialem Kommentar und als allegorische Technik zu verwenden.[42]

Bradbury beschrieb seine Inspiration als "meine Geschichten rennen und beißen mich ins Bein - ich antwortete, indem ich sie aufschreibe - alles, was während des Bisses weitergeht. Wenn ich fertig bin, geht die Idee los und rennt los."[43]

"Green Town"

Eine Neuerfindung von Waukegan, Green Town, ist ein Symbol für Sicherheit und Zuhause, das oft als kontrastierende Kulisse gegenüber Geschichten über Fantasie oder Bedrohung gegenübersteht. Es dient als Einstellung seiner semiautobiografischen Klassiker Löwenzahnwein, Etwas Böses kommt auf diese Weise, und Abschieds Sommersowie in vielen seiner Kurzgeschichten. In Green Town verbergen Bradburys Lieblings -Onkel -Sprossenflügel, reisende Karnevale übernatürliche Kräfte, und seine Großeltern sorgen für Raum und Board für Board. Charles Dickens.[44] Vielleicht die endgültige Verwendung des Pseudonym für seine Heimatstadt in Sommermorgen, SommernachtBradbury, eine Sammlung von Kurzgeschichten und Vignetten ausschließlich über Green Town, kehrt in das charakteristische Gebietsschema zurück, um auf die schnell verschwundene Kleinstadtwelt des amerikanischen Kernlandes zurückzublicken, das die Grundlage seiner Wurzeln war.[45]

Kulturelle Beiträge

Bradbury schrieb viele kurze Aufsätze über die Kultur und die Künste und erregte die Aufmerksamkeit von Kritikern auf diesem Gebiet und nutzte seine Fiktion, um seine Kultur und Gesellschaft zu erforschen und zu kritisieren. Bradbury beobachtete zum Beispiel das Fahrenheit 451 berührt die Entfremdung von Menschen durch Medien:

Beim Schreiben des kurzen Romans Fahrenheit 451 Ich dachte, ich würde eine Welt beschreiben, die sich in vier oder fünf Jahrzehnten entwickeln könnte. Aber erst vor wenigen Wochen in Beverly Hills Eines Nachts gingen ein Ehemann und eine Frau an mir vorbei und gingen mit ihrem Hund. Ich starrte ihnen nach ihnen, absolut fassungslos. Die Frau hielt in einer Hand ein kleines Radio in Zigarettenpackungen, das Antennen zitterte. Aus diesem entsprangen winzigen Kupferdrähte, die in einem zierlichen Kegel in ihr rechtes Ohr angesteckt wurden. Dort war sie, nicht zu Mann und Hund, und hörte weitaus winde und flüstert und die Seifenoper weinst. Schlaf laufen, geholfen von einem Ehemann, der genauso gut nicht dort gewesen wäre. Dies war keine Fiktion.[46]

Bradbury erklärte, dass der Roman als Kritik an der späteren Entwicklung von arbeitete politische Korrektheit:

Wie geht die Geschichte von Fahrenheit 451 1994 aufstehen?
R.B.: Es funktioniert noch besser, weil wir jetzt politische Korrektheit haben. Die politische Korrektheit ist heutzutage der wahre Feind. Die schwarzen Gruppen wollen unser Denken kontrollieren und Sie können bestimmte Dinge nicht sagen. Die homosexuellen Gruppen möchten nicht, dass Sie sie kritisieren. Es ist Denkkontrolle und Redenfreiheit.[47]

In einem Aufsatz von 1982 schrieb er: "Die Leute bitten mich, die Zukunft vorherzusagen, wenn ich nur verhindern möchte." Diese Absicht wurde früher von anderen Autoren zum Ausdruck gebracht,[48] wer hat es ihm manchmal zugeschrieben.

Am 24. Mai 1956 trat Bradbury in Hollywood in der beliebten Quizshow im Fernsehen auf Sie wetten Ihr Leben veranstaltet von Groucho Marx. Während seiner einleitenden Kommentare und der On-Air-Scherze mit Marx diskutierte Bradbury kurz einige seiner Bücher und anderen Werke, einschließlich eines Überblicks über "Das veldt", seine Kurzgeschichte veröffentlichte sechs Jahre zuvor in Der Samstagsabendpfosten unter dem Titel "Die Welt, die die Kinder gemacht".[49]

Bradbury war Berater für den amerikanischen Pavillon am 1964 New Yorker Weltmesse und schrieb das Erzählskript für die dort untergebrachte amerikanische Reiseattraktion.[50][51] Er arbeitete auch an der ursprünglichen Ausstellung in untergebracht Epcot's Raumschiff Erde Geosphäre bei Walt Disney World.[52][53][54] Bradbury konzentrierte sich in den 1980er Jahren auf Detective Fiction.[55] In der zweiten Hälfte der 1980er und frühen 1990er Jahre veranstaltete er auch Das Ray Bradbury Theatre, ein Fernseher Anthologie -Serie Basierend auf seinen Kurzgeschichten.

Bradbury war ein starker Unterstützer von öffentlichen Bibliothekssystemen und sammelte Geld, um die Schließung mehrerer Bibliotheken in Kalifornien vor Haushaltskürzungen zu verhindern. Er sagte "Bibliotheken haben mich großgezogen" und mied Colleges und Universitäten, um seinen eigenen Geldermangel während der Depression mit armen zeitgenössischen Studenten zu vergleichen.[56] Seine Meinung variierte in der modernen Technologie. 1985 schrieb Bradbury: "Ich sehe nichts als Gutes von Computern. Als sie zum ersten Mal in der Szene erschienen, sagten die Leute:" Oh mein Gott, ich habe solche Angst. " Ich hasse solche Leute- ich nenne sie das Neo-Ludditen"und" in gewissem Sinne sind [Computer] einfach Bücher. Bücher sind überall und Computer werden es auch sein.[57] Er widersetzte sich der Bekehrung seiner Arbeit in E-BooksMit sagte: "Wir haben zu viele Mobiltelefone. Wir haben zu viele Internets. Wir müssen diese Maschinen loswerden. Wir haben jetzt zu viele Maschinen."[58] Wenn die Veröffentlichungsrechte für Fahrenheit 451 Bradbury, der im Dezember 2011 zur Erneuerung kam, erlaubte seine Veröffentlichung in elektronischer Form, dass der Verlag, Simon & Schuster, erlaubte das E-Book von jedem Bibliotheksmatron digital heruntergeladen werden. Der Titel bleibt das einzige Buch im Simon & Schuster -Katalog, in dem dies möglich ist.[59]

Mehrere Comic-Autoren haben Bradburys Geschichten angepasst. Besonders bekannt unter diesen waren EG -Comics'Linie des Horror- und Science-Fiction-Comics. Zunächst plagiierten die Autoren seine Geschichten, aber ein diplomatischer Brief von Bradbury darüber führte dazu, dass das Unternehmen ihn bezahlte und ordnungsgemäß lizenzierte Anpassungen seiner Arbeiten verhandelte. Die Comics mit Bradburys Geschichten waren enthalten Geschichten aus der Gruft, Seltsame Wissenschaft, Seltsame Fantasie, Kriminalitätsnachtungsstorien, und Angst der Angst.[60]

Bradbury blieb sein ganzes Leben lang ein begeisterter Dramatiker und hinterließ sowohl ein reiches Theater Vermächtnis als auch literarisch. Bradbury leitete viele Jahre lang die Pandemonium Theatre Company in Los Angeles und hatte eine fünfjährige Beziehung zum Fremont Center Theatre in South Pasadena.[61]

Bradbury ist prominent in zwei Dokumentarfilmen zu seiner klassischen Ära der 1950er bis 1960er Jahre zu sehen: Jason gegen Brock's Charles Beaumont: Das Leben der Magic Man von Twilight Zone,[62] die seine Probleme mit seinen Problemen beschreiben Rod Serlingund seine Freundschaften mit Schriftstellern Charles Beaumont, George Clayton Johnsonund besonders sein lieber Freund William F. Nolansowie Brocks Die Ackermonster Chronicles!, was sich mit dem Leben des ehemaligen Bradbury-Agenten, dem engen Freund, Mega-Fan, befasst und Berühmte Monster von Filmland Editor Forrest J Ackerman.

Bradburys Vermächtnis wurde vom Buchladen gefeiert Fahrenheit 451 Bücher In Laguna Beach, Kalifornien, in den 1970er und 1980er Jahren. Joseph Nicoletti hat für eine Weile eine Musikfilmberatung für Ray Bradbury gemacht, Nicoletti lebte in Laguna Beach und arbeitete auch für Wally Heider und Paramount Pictures 'The Godfather III. Die Eröffnung eines Anhangs in den Laden wurde von Bradbury und seinem Lieblingsillustrator besucht. Joseph MugnainiMitte der 1980er Jahre. Der Laden schloss 1987 seine Türen, aber 1990 wurde ein weiterer Laden mit demselben Namen (mit verschiedenen Eigentümern) in Carlsbad, Kalifornien, eröffnet.[63]

In den 1980er und 1990er Jahren war Bradbury Mitglied des Beirats des Vorstands der Los Angeles Student Film Institute.[64][65]

Persönliches Leben

Bradbury im Dezember 2009

Bradburys Frau war Marguerite McClure (16. Januar 1922 - 24. November 2003) von 1947 bis zu ihrem Tod; Sie hatten vier Töchter:[66] Susan, Ramona, Bettina und Alexandra.[67] Bradbury erhielt nie einen Führerschein, sondern stützte sich auf öffentliche Verkehrsmittel oder sein Fahrrad.[68] Er lebte zu Hause, bis er 27 war und heiratete. Seine 56 -jährige Frau Maggie, wie sie liebevoll genannt wurde, war die einzige Frau, die Bradbury jemals verabredet war.[21]

Er wurde großgezogen Baptist von seinen Eltern, die selbst seltene Kirchgänger waren. Als Erwachsener betrachtete sich Bradbury als "Delicatessen -Religionist", der sich der Kategorisierung seiner Überzeugungen widersetzte und sowohl den östlichen als auch aus westlichen Glauben anführte. Er hatte das Gefühl, dass seine Karriere "ein von Gott gegebenes Ding war, und ich bin so dankbar, so dankbar. Die beste Beschreibung meiner Karriere als Schriftsteller ist" im Spiel "auf den Feldern des Herrn". "[69]

Bradbury war ein enger Freund von Charles Addams, und Addams illustrierte den ersten von Bradburys Geschichten über die Elliotts, eine Familie, die Addams ähnelte Addams Familie im ländlichen Raum platziert Illinois. Bradburys erste Geschichte über sie war "Homecoming", veröffentlicht in der Halloween -Ausgabe von 1946 von Mademoisellemit Addams 'Illustrationen. Addams und er planten eine größere kollaborative Arbeit, die die vollständige Geschichte der Familie erkennen würde, aber sie stand nie auf, und laut einem Interview aus dem Jahr 2001 gingen sie getrennte Wege.[70] Im Oktober 2001 veröffentlichte Bradbury alle Familiengeschichten, die er in einem Buch mit einer verbindlichen Erzählung geschrieben hatte. Aus dem Staub kehrte zurück, mit einem umlaufenden Addams -Cover der ursprünglichen "Homecoming" -Alustration.[71]

Ein weiterer enger Freund war Animator Ray Harryhausen, Wer war bester Mann bei Bradburys Hochzeit.[72] Während eines Bafta 2010 Awards Tribut zu Ehren von Ray Harryhausen'S 90. Geburtstag, Bradbury, sprach von seinem ersten Treffen Harryhausen in Forrest J Ackermans Haus, als sie beide 18 Jahre alt waren. Ihre gemeinsame Liebe zur Science -Fiction, King Kong, und die König Vidor-gerichtetes Film Der Brunnenkopf, geschrieben von Ayn Randwar der Beginn einer lebenslangen Freundschaft. Diese frühen Einflüsse inspirierten das Paar, an sich selbst zu glauben und ihre beruflichen Entscheidungen zu bestätigen. Nach ihrem ersten Treffen blieben sie mindestens einmal im Monat in Kontakt, in einer Freundschaft, die über 70 Jahre alt war.[73]

Spät im Leben behielt Bradbury sein Engagement und seine Leidenschaft, obwohl er als "Verwüstung von Krankheiten und Tod vieler guter Freunde" bezeichnete. Unter den Verlusten, die Bradbury zutiefst betrübte, war der Tod von Star Trek Schöpfer Gene Roddenberry, der viele Jahre lang ein intimer Freund war. Sie blieben fast drei Jahrzehnte lang enge Freunde, nachdem Roddenberry ihn gebeten hatte, dafür zu schreiben Star Trek, was Bradbury niemals tat, was er beanstandete, dass er "nie die Fähigkeit hatte, die Ideen anderer Menschen in eine vernünftige Form anzupassen".[21]

Bradbury erlitt 1999 einen Schlaganfall[74] Das ließ ihn teilweise von einem Rollstuhl für Mobilität abhängig.[75] Trotzdem schrieb er weiter und hatte sogar einen Aufsatz für geschrieben Der New Yorker, über seine Inspiration für das Schreiben, veröffentlicht nur eine Woche vor seinem Tod.[76] Bradbury trat regelmäßig auf Science-Fiction Conventions auf, bis er 2009, als er sich von der Rennstrecke zurückzog.

Ray Bradburys Grabstein im Mai 2012 vor seinem Tod

Bradbury wählte einen Grabplatz bei Westwood Village Memorial Park Cemetery in Los Angeles mit einem Grabstein mit der Aufschrift "Autor von Fahrenheit 451".[77][78] Am 6. Februar 2015, Die New York Times berichtete, dass das Haus, das Bradbury für 50 Jahre seines Lebens lebte und schrieb, am 10265 Cheviot Drive in Cheviot Hills, Los Angeles, Kalifornien, war vom Käufer, Architekten, abgerissen worden Thom Mayne.[79]

Politik

Bradbury betrachtete sich als politisch unabhängig.[80] Er zeigte einen Demokrat und stimmte für die demokratische Partei Bis 1968. 1952 stellte er eine Anzeige in Vielfalt für einen offenen Buchstaben zu RepublikanerMit „jedem Versuch, den Sie unternehmen, um die demokratische Partei als Partei des Kommunismus als„ linke “oder„ subversive “Partei zu identifizieren, werde ich von ganzem Herzen und meiner Seele angreifen."[81] Jedoch, Lyndon B. JohnsonHandhabung der Vietnamkrieg ließ Bradbury enttäuscht und als solcher stimmte er seit 1968 für die Republikanische Partei Bei jeder Präsidentschaftswahl retten 1976, als er dafür stimmte Jimmy Carter. Laut Bradburys Biograf Sam Weller, Carters unfähiges Umgang mit der Wirtschaft "hat [Bradbury] dauerhaft von den Demokraten weggedrängt".[80]

Bradbury rief Ronald Reagan "Der größte Präsident", während er entlassen hat Bill Clintonihn einen "Scheißead" nennen.[82] Im August 2001 kurz vor dem 11. September Angriffe, er beschrieb George W. Bush als "wunderbar" und erklärte, dass das amerikanische Bildungssystem eine "Monstrosität" war.[83] Er kritisierte später Barack Obama zum Ende Das bemannte Raumflugprogramm der NASA.[82]

Im Jahr 2010 kritisierte er Große Regierung, in Amerika zu sagen, dass "[t] hier zu viel Regierung ist" und sagte "Ich glaube nicht an die Regierung. Ich hasse Politik. Ich bin dagegen. Und ich hoffe, dass wir diesen Herbst manchmal einen Teil unserer zerstören können Regierung und nächstes Jahr zerstören noch mehr davon. Je weniger Regierung, desto glücklicher werde ich sein. "[82] Bradbury war dagegen positive Handlung, verurteilte das, was er "all das nannte politische Korrektheit Das ist auf dem Campus weit verbreitet "und forderte ein Verbot von Quoten in der Hochschulbildung.[21][82] Er behauptete, dass "[e] Dauer nur ein Problem des Lernens ist - wir können es uns nicht mehr leisten, sie durch verdammte Politik zu verschmutzen".[21]

Tod

Bradbury starb am 5. Juni 2012 in Los Angeles, Kalifornien, im Alter von 91 Jahren nach langer Krankheit.[84] Bradburys persönliche Bibliothek wurde an die Willing Willing der Waukegan Public Library, wo er viele seiner prägenden Leseerfahrungen machte.[85]

Die New York Times Bradbury nannte "der Schriftsteller" am meisten dafür verantwortlich, moderne Science -Fiction in den literarischen Mainstream zu bringen. "[4] Das Los Angeles Zeiten Bradbury zugeschrieben die Fähigkeit, "lyrisch und eindrucksvoll zu schreiben, die eine Fantasie wegschreibe, Welten, die er im Hier und jetzt mit einem Gefühl visueller Klarheit und Kleinstadt vertraut gemacht hat".[86] Bradburys Enkel Danny Karapetian sagte, Bradburys Werke hätten "so viele Künstler, Schriftsteller, Lehrer, Wissenschaftler beeinflusst, und es ist immer wirklich berührend und tröstlich, ihre Geschichten zu hören".[67] Die Washington Post bemerkte mehrere moderne Technologien, die Bradbury viel früher in seinem Schreiben vorgestellt hatte, wie beispielsweise die Idee von Bankenautomaten und Ohrhörer und Bluetooth -Headsets aus Fahrenheit 451und die Konzepte von künstliche Intelligenz innerhalb Ich singe den Körper elektrisch.[87]

Am 6. Juni 2012 in einer offiziellen öffentlichen Erklärung des Pressebüro des Weißen Hauses, Präsident Barack Obama sagte:

Für viele Amerikaner erinnerte sich die Nachricht von Ray Bradburys Tod sofort an Bilder seiner Arbeit, die in unseren Köpfen oft schon in jungen Jahren geprägt war. Sein Geschenk für das Geschichtenerzählen hat unsere Kultur umgestaltet und unsere Welt erweitert. Ray verstand aber auch, dass unsere Fantasie als Werkzeug für ein besseres Verständnis, ein Vehikel für Veränderungen und als Ausdruck unserer am meisten geschätzten Werte verwendet werden könnten. Es besteht kein Zweifel, dass Ray weiterhin viel mehr Generationen mit seinem Schreiben inspirieren wird, und unsere Gedanken und Gebete sind mit seiner Familie und seinen Freunden zusammen.[88]

Zahlreiche Bradbury -Fans würdigten dem Autor und bemerkten den Einfluss seiner Werke auf ihre eigenen Karrieren und Kreationen.[89][90] Filmemacher Steven Spielberg erklärte, Bradbury sei "[seine] Muse für den größten Teil seiner Karriere als Science-Fiction-Karriere. In der Welt der Science-Fiction, Fantasie und Phantasie ist er unsterblich".[91] Schriftsteller Neil Gaiman Ich hatte das Gefühl, dass "die Landschaft der Welt, in der wir leben, verringert worden wäre, wenn wir ihn nicht in unserer Welt gehabt hätten".[90] Autor Stephen King Auf seiner Website veröffentlichte eine Erklärung mit der Aufschrift "Ray Bradbury hat drei große Romane und dreihundert große Geschichten geschrieben. Einer der letzteren wurde genannt"Ein Donnerklang'. Der Sound, den ich heute höre, ist der Donner der Fußstapfen eines Riesen, die verblassen. Aber die Romane und Geschichten bleiben in all ihrer Resonanz und seltsamen Schönheit. "[92]

Literaturverzeichnis

Bradbury verfasste "mehr als 27 Romane und Story Collections", zu denen viele seiner 600 Kurzgeschichten gehörten.[86] Mehr als acht Millionen Exemplare seiner Werke, die in über 36 Sprachen veröffentlicht wurden, wurden weltweit verkauft.[4]

Bradburys "The Golden Apples of the Sun" wurde in der Ausgabe von November 1953 von veröffentlicht Planetengeschichten.

Erster Roman

1949 erwarteten Bradbury und seine Frau ihr erstes Kind. Er nahm einen Windhundbus nach New York und checkte für 50 Cent pro Nacht in ein Zimmer im YMCA ein. Er nahm seine Kurzgeschichten an ein Dutzend Verlage, aber niemand wollte sie. Kurz bevor ich bereit machte, nach Hause zu gehen, aß Bradbury mit einem Redakteur bei Doubleday zu Abend. Als Bradbury erzählte, dass jeder einen Roman wollte und er keinen hatte, fragte der Herausgeber, zufällig genannt Walter Bradbury, ob die Kurzgeschichten in eine Buchlänge zusammengebunden werden könnten. Der Titel war die Idee des Herausgebers; er schlug vor: "Sie könnten es nennen Die Mars -Chroniken. Es und schrieb Bradbury einen Scheck über 750 Dollar. Als Bradbury nach Los Angeles zurückkehrte, verband er alle Kurzgeschichten, die wurden Die Mars -Chroniken.[13]

Beabsichtigter erster Roman

Was später als Sammlung von Geschichten und Vignetten herausgegeben wurde, Sommermorgen, Sommernacht, begann Bradburys erster wahrer Roman. Der Kern der Arbeit war Bradburys Zeuge des amerikanischen Kleinstadtlebens im amerikanischen Kernland.

Im Winter 1955 bis 1956, nach einer Konsultation mit seinem Doubleday -Redakteur, verschoben Bradbury die Veröffentlichung eines Romans, der auf Green Town basiert, dem Pseudonym für seine Heimatstadt. Stattdessen extrahierte er 17 Geschichten und überbrückte sie mit drei anderen grünen Stadtgeschichten in sein Buch von 1957 Löwenzahnwein. Später, im Jahr 2006, veröffentlichte Bradbury den ursprünglichen Roman, der nach der Extraktion verbleibte Abschieds Sommer. Diese beiden Titel zeigen, welche Geschichten und Episoden Bradbury entschieden haben, als er die beiden Bücher aus einem schuf.

Die bedeutendsten der verbleibenden unveröffentlichten Geschichten, Szenen und Fragmente wurden unter dem ursprünglich beabsichtigten Namen für den Roman veröffentlicht. Sommermorgen, Sommernacht, in 2007.[93]

Anpassungen an andere Medien

Bradbury im Jahr 1959, als einige seiner Kurzgeschichten für Fernsehsendungen wie angepasst wurden wie Alfred Hitchcock präsentiert

Von 1950 bis 1954 wurden 31 von Bradburys Geschichten von angepasst von Al Feldstein zum EG -Comics (Sieben von ihnen in sechs Geschichten, einschließlich "Kaleidoskop"Und" Rocket Man "wurde als" Zuhause zum Aufenthalt "kombiniert - für welche Bradbury rückwirkend bezahlt wurde - und ECs erste Version von" The Handler "unter dem Titel" a seltsames Unternehmen ") und 16 davon wurden in den Taschenbüchern gesammelt. The Autumn People (1965) und Tomorrow Midnight (1966), beide veröffentlicht von Ballantine Bücher mit Cover -Illustrationen von Frank Frazetta. Ebenfalls in den frühen 1950er Jahren wurden die Anpassungen von Bradburys Geschichten in mehreren Anthologie -Shows ausgestrahlt, einschließlich Geschichten von morgen, Lichter aus, Dort draußen, Spannung, CBS -Fernsehwerkstatt, Jane Wymans Fireside Theatre, Sterne heute Abend, Fenster und Alfred Hitchcock präsentiert. "The Merry-Go-Round", eine halbstündige Filmadaption von Bradburys "The Black Ferris", gelobt von Vielfaltwurde auf gezeigt Starlight Summer Theatre 1954 und NBCs Sneak Preview 1956. Im gleichen Zeitraum wurden mehrere Geschichten für Funkdrama angepasst, insbesondere für die Science -Fiction -Anthologien Dimension x und sein Nachfolger X minus eins.

Szene aus dem Film von 1953 Das Tier aus 20.000 Fadenbasierend auf Bradburys Kurzgeschichte von 1951 "Das Nebelhorn"

Hersteller William Alland Zuerst brachte Bradbury 1953 mit den Kinos mit Es kam aus dem Weltraum, a Harry Essex Drehbuch entwickelt aus Bradburys Bildschirmbehandlung "Atomic Monster". Drei Wochen später kam die Freilassung von Eugène Lourié's Das Tier aus 20.000 Faden (1953), in der eine Szene auf Basis von Bradbury's basiert "Das Nebelhorn"Über ein Seemonster, das das Geräusch eines Nebelhorns für den Paarungsschrei einer Frau verwechselt. Bradburys enger Freund Ray Harryhausen produzierte die Stop-Motion-Animation der Kreatur. Bradbury gab später den Gefallen zurück, indem er eine Kurzgeschichte schrieb" ", über einen Stop-Motion-Animator, der Harryhausen stark ähnelte. In den nächsten 50 Jahren basierten mehr als 35 Funktionen, Shorts und TV-Filme auf Bradburys Geschichten oder Drehbüchern. Bradbury wurde 1953 von Regisseur eingestellt John Huston für seine Filmversion von am Drehbuch zu arbeiten Melville's Moby Dick (1956), der Sterne Gregory Peck als Captain Ahab, Richard Basehart wie ishmael, und Orson Welles als Pater Mapple. Ein bedeutendes Ergebnis des Films war Bradburys Buch Grüne Schatten, weißer Wal, eine semifionalisierte Darstellung der Making des Films, einschließlich Bradburys Geschäfte mit Huston und seiner Zeit in Irland, wo Außenszenen, die eingestellt wurden New Bedford, Massachusetts, wurden gefilmt.

Bradburys Kurzgeschichte Ich singe den Körper elektrisch (aus dem gleichnamigen Buch) wurde für die angepasst 100. Folge von Die Dämmerungszone. Die Episode wurde erstmals am 18. Mai 1962 ausgestrahlt.

Bradbury und Regisseurin Charles Rom Smith war 1964 Mitbegründer der Pandemonium Theatre Company. Seine erste Produktion war Die Welt von Ray Bradbury, bestehend aus Ein-Akt-Anpassungen von "Der Fußgänger"," The Veldt "und" to the Chicago Abyss ". Es lief vier Monate im Coronet Theatre in Los Angeles (Oktober 1964-Februar 1965); eine Off-Broadway-Produktion wurde im Oktober 1965 präsentiert. Eine weitere Pandemonium Theatre Company wurde vorgestellt. Die Produktion wurde 1965 im Coronet Theatre montiert und enthielt erneut Anpassungen von drei Bradbury -Kurzgeschichten: "Der wundervolle Eisanzug", "Der Tag, an dem es für immer geregnet", und "Gerät aus der Zeit" (der letzte wurde von ihm angepasst 1957 Roman Löwenzahnwein). Die ursprüngliche Besetzung für diese Produktion wurde vorgestellt Stand Coleman, Joby Baker, Fredric Villani, Arnold Lessing, Eddie Sallia, Keith Taylor, Richard Bull, Gen Otis Shane, Henry T. Delgado, F. Murray Abraham, Anne Loos und Len Lesser. Der Regisseur war erneut Charles Rom Smith.

Oskar Werner und Julie Christie spielte in Fahrenheit 451 (1966), eine Adaption von Bradburys Roman unter der Regie von inszeniert von François Truffaut.

1966 half Bradbury Lynn Garrison schaffen Vogel, ein spezialisiertes Luftfahrtmagazin. Für die erste Ausgabe schrieb Bradbury ein Gedicht "Flugzeuge, die auf Gras landen".

Im Jahr 1969,, Der illustrierte Mann wurde auf die große Leinwand gebracht, mit Rod Steiger, Claire Bloom, und Robert Drivas. Der Film enthielt den Prolog und drei Kurzgeschichten aus dem Buch und erhielt mittelmäßige Kritiken. Im selben Jahr näherte sich Bradbury Komponist Jerry Goldsmith, der mit Bradbury im dramatischen Radio der 1950er Jahre zusammengearbeitet hatte und später die erzielte Verfilmung, um a zu komponieren Kantate Christus Apollo Basierend auf Bradburys Text.[94] Die Arbeit wurde Ende 1969 mit dem uraufgeführt, mit dem California Chamber Symphony Aufführen mit Erzähler Charlton Heston bei UCLA.

Ray Bradbury nimmt an einem Symposium bei teil Caltech mit Arthur C. Clarke, Journalist Walter Sullivanund Wissenschaftler Carl Sagan und Bruce Murray. In diesem Auszug liest Bradbury sein Gedicht "Wenn wir nur größer gewesen wären" (Gedicht beginnt um 2:20, Volltext[95]). Video, das von der NASA zu Ehren der Benennung von von der Namensgebung veröffentlicht wurde Bradbury Landing in 2012.[96]

1972,, The Screaming Woman wurde als ABC-Film der Woche mitspielsweise angepasst, um zu sehen Olivia de Havilland.

Die Mars -Chroniken wurde ein dreiteiliger Fernseher Miniserie mit Rock Hudson, was zum ersten Mal von ausgestrahlt wurde von NBC 1980 fand Bradbury die Miniserie "nur langweilig".[97]

Der Fernsehfilm von 1982 Die Elektrikmutter basierte auf Bradburys Kurzgeschichte "Ich singe den Body Electric".

Der Horrorfilm von 1983 Etwas Böses kommt auf diese Weise, Staring Jason Robards und Jonathan Prycebasiert auf dem Bradbury -Roman der gleicher Name.

1984 produzierte Michael McDonough von Brigham Young University "Bradbury 13"Eine Reihe von 13 Audioadaptionen berühmter Geschichten aus Bradbury in Verbindung mit dem nationalen öffentlichen Radio. Die Dramatisierungen mit voller Kaste enthielten Adaptionen von" The Ravine "," Night Call, Collect ",", "Das veldt"," Es gab eine alte Frau "," Kaleidoskop ",", ",", "Dunkel waren sie und goldäugige Augen"," Die schreiende Frau ","Ein Donnerklang"," Der Mann "," der Wind "," der Fuchs und der Wald ",", ","Hier gibt es Tyger"und" The Happiness Machine ". Voiceover -Schauspieler Paul befreit Bereitstellung von Erzählungen, während Bradbury für den Eröffnungsviertel verantwortlich war; Greg Hansen und Roger Hoffman erzielten die Folgen. Die Serie gewann a Peabody Award und zwei Gold Cindy Awards und wurde am 1. Mai 2010 auf CD veröffentlicht. Die Serie begann auszustrahlen BBC Radio 4 extra am 12. Juni 2011.

Von 1985 bis 1992 veranstaltete Bradbury a syndiziert Anthologie -Fernsehserie, Das Ray Bradbury Theatre, für die er 65 seiner Geschichten adaptierte. Jede Episode begann mit einer Aufnahme von Bradbury in seinem Büro und blickte über Erinnerungsstücke seines Lebens, die er (in der Erzählung) verwendet, um Ideen für Geschichten auszulösen. In den ersten beiden Spielzeiten stellte Bradbury auch zusätzliche Voice -Over -Erzählungen für die vorgestellte Geschichte bereit und erschien auf dem Bildschirm.

Tief respektiert in der UdSSRBradburys Fiktion wurde in fünf Folgen der Sowjet Science-Fiction-TV-Serie angepasst Diese fantastische Welt was die Geschichtenfilmversion von "I Sing the Body Electric" angepasst hat, Fahrenheit 451, "Ein Stück Holz", "zum Chicago Abyss" und "Forever and the Earth".[98] 1984 eine Cartoon -Adaption von Es wird weiche Regenfälle kommen («Будет ласковый дождь») kam vom Usbek -Regisseur Nazim Tyuhladziev heraus.[99] Er machte eine Filmadaption von Das veldt 1987.[100] 1989 eine Cartoon -Adaption von "Hier gibt es Tyger"(« Здесь мот & вт водитьс тβ ») von Regisseur Vladimir Samsonov kam heraus.[101]

Bradbury schrieb und erzählte die animierte Fernsehversion von 1993 von Der Halloween -Baum, bezogen auf Sein 1972er Roman.

Der Film von 1998 Der wundervolle Eisanzug, veröffentlicht von Prüfsteinbilder, wurde von Bradbury geschrieben. Es basierte auf seiner ursprünglich veröffentlichten Geschichte "The Magic White Anzug" in Der Samstagsabendpfosten 1957. Die Geschichte war zuvor auch als Stück, Musical und 1958 eine Fernsehversion angepasst worden.

Im Jahr 2002 die Produktion von Bradburys eigener Pandemonium Theatre Company von Fahrenheit 451 Im Burbank's Falcon Theatre Combined Live -Schauspiel mit projizierter digitaler Animation durch die Pixel -Welpen.[102] 1984 veröffentlichte Telarium ein Spiel für Commodore 64 bezogen auf Fahrenheit 451.[103]

Im Jahr 2005 der Film Ein Donnerklang wurde veröffentlicht, lose auf der gleichnamigen Kurzgeschichte basiert. Der Film Der Schmetterlings-Effekt dreht sich um die gleiche Theorie wie Ein Donnerklang und enthält viele Hinweise auf seine Inspiration. Kurzfilmadaptionen von Ein Stück Holz und Der kleine Attentäter wurden in den Jahren 2005 bzw. 2007 veröffentlicht.

Im Jahr 2005 wurde berichtet, dass Bradbury über den Filmemacher verärgert war Michael Moore Für die Verwendung des Titels Fahrenheit 9/11, was eine Anspielung auf Bradbury's ist Fahrenheit 451für seinen Dokumentarfilm über die George W. Bush Administration. Bradbury äußerte Missfallen über Moores Gebrauch des Titels, erklärte jedoch, dass sein Ressentiments nicht politisch motiviert sei, obwohl Bradbury war konservative Leinung politisch.[80] Bradbury behauptete, er wollte weder das Geld des Films, noch glaubte er, dass er es verdient habe. Er drängte Moore, den Namen zu ändern, aber ohne Erfolg. Moore rief Bradbury zwei Wochen vor der Veröffentlichung des Films an, um sich zu entschuldigen und sagte, dass das Marketing des Films vor langer Zeit in Bewegung gesetzt worden sei und es zu spät war, den Titel zu ändern.[104]

Im Jahr 2008 der Film Ray Bradburys Chrysalis wurde von Roger Lay Jr. für Urban Archipelago -Filme produziert, basierend auf der gleichnamigen Kurzgeschichte. Der Film wurde beim International Horror and Sci-Fi Film Festival in Phoenix den besten Feature Award ausgezeichnet. Der Film hat eine internationale Verbreitung von Arsenal Pictures und die häusliche Verteilung durch Lightning Entertainment.

In 2010, Die Mars -Chroniken wurde für Radio von adaptiert von Colonial Radio Theatre in der Luft.

Bradburys Werke und Ansatz zum Schreiben sind in dokumentiert Terry Sanders'Film Ray Bradbury: Geschichte eines Schriftstellers (1963).

Bradburys Gedicht "Groon" wurde 2012 als Tribut geäußert.[105]

Auszeichnungen und Ehrungen

Bradbury erhält die Nationale Künstemedaille Im Jahr 2004 mit Präsident George W. Bush und seine Frau Laura Bush

Das Ray Bradbury Award Für die Exzellenz beim Drehbuch wurde gelegentlich von der präsentiert Science -Fiction- und Fantasy -Schriftsteller Amerikas - von 1992 bis 2009 vier Mal sechs Menschen vorgestellt.[106] Ab 2010 wird der Ray Bradbury Award für herausragende dramatische Präsentationen jährlich gemäß den Nebula Awards -Regeln und -verfahren vergeben, obwohl es sich nicht um einen Nebula Award handelt.[107] Der überarbeitete Bradbury Award ersetzte die Nebula Award für das beste Drehbuch.

Dokumentarfilme

Bradbury erschien im Dokumentarfilm Der Fantasy -Film Welten von George Pal (1985), produziert und inszeniert von Arnold Leibovit.[133]

Verweise

  1. ^ a b Ray Bradbury Bei der Spekulative Fiction -Datenbank im Internet (ISFDB). Abgerufen am 22. April 2013.
  2. ^ "Inkpot Award". Comic-Con International: San Diego. 6. Dezember 2012.
  3. ^ ""Modus" ersetzt "Genre" in kritischer Terminologie, um den Bereich der kritischen Diskussion spezifischer Arten von literarischen Expression zu erweitern. In der folgenden Link wird "Genre" für insgesamt Kategorien wie Poesie und Sachbücher verwendet, und "Modus" wird für bestimmte Arten von Literaturarten wie Realismus und Fantasie verwendet. Abgerufen am 28. Februar 2021 ".
  4. ^ a b c d Jonas, Gerald (6. Juni 2012). "Ray Bradbury, Master of Science Fiction, stirbt bei 91". Die New York Times. Abgerufen 5. Juni, 2012.
  5. ^ Gesellschaft für das Studium der Literatur des Mittleren Westens (2001). Greasley, Philip A. (Hrsg.). Wörterbuch der Literatur des Mittleren Westens. Vol. 1, die Autoren. Indiana University Press. p. 77. ISBN 9780253336095. Abgerufen 5. März, 2014.
  6. ^ S.141 Bloom, Harold Ray Bradbury 2010 Infobase Publishing
  7. ^ Touponce, William F. "Ray (Douglas) Bradbury." Amerikanische Schriftsteller: Eine Sammlung literarischer Biografien, Supplement 4. Ed. Ein Walton Litz und Molly Weigel. New York: Charles Scribners Sons, 1996. Literaturressourcen von Gale. 16. November 2010.
  8. ^ Geburtsurkunde, Ray Douglas Bradbury, 22. August 1920, Rekord von Lake County Clerk Nr. 4750. Obwohl er nach Rae Williams benannt wurde, einem Cousin auf der Seite seines Vaters, schreibt Ray Bradburys Geburtsurkunde seinen Vornamen als "Ray".
  9. ^ Paradowski, Robert J. "Ray Bradbury". Critical Survey of Short Fiction, zweite überarbeitete Ausgabe "2001: 1–5. EBSCO. 8. November 2010.
  10. ^ Ray Bradburys enge Begegnungen mit W.C. Felder, George Burns ... von Susan King; Los Angeles Zeiten, 18. August 2010
  11. ^ "Old Radio Shows.org". Alte Radiosendungen.org.
  12. ^ Litz, A. Walton. Amerikanische Schriftsteller Supplement IV. New York: Charles Scribners Sons, 1996. Print.
  13. ^ a b c d e f Weller, Sam (Frühjahr 2010). "Ray Bradbury Interview". Die Paris -Bewertung. Nr. 192. ISSN 0031-2037. Abgerufen 10. Juli, 2022.
  14. ^ Barnaby, Barnaby; Schulz, Monte, Hrsg. (15. Dezember 2002). Snoopys Leitfaden zum Schreibleben. Cincinnati, OH: Digest -Bücher des Schriftstellers. S. 161–164. ISBN 1582971943.
  15. ^ Zeitgenössische Autoren online. Ray Bradbury. Detroit: Gale, 2009. Web.
  16. ^ Heller, Terry. Magills Umfrage zur amerikanischen Literatur. Überarbeitete Edition. Pasadena: Salem Press, 2006. Druck.
  17. ^ McMillan, Gloria; Palumbo, Donald E.; Sullivan III, C. W. (17. September 2013). Ray Bradburys Mars umkreisen: Biografische, anthropologische, literarische, wissenschaftliche und andere Perspektiven. McMillan, Gloria (Professor). Jefferson, North Carolina. ISBN 9780786475766. OCLC 857141273.
  18. ^ Der verknüpfte Artikel wird in der Quelle angezeigt, aber dieser Name steht in Konflikt mit der Website der Gruppe.
  19. ^ "Die große Lektüre". Neabigread.org. Abgerufen 6. Juli, 2012.
  20. ^ Ray Bradbury Interview - Die Kunst der Fiktion Nr. 203 Die Paris -Bewertung; Spring, 2009
  21. ^ a b c d e f g h Ken Kelley (1996). "Über Ray Bradbury Interview". Playboy. Archiviert von das Original am 12. März 2002.
  22. ^ "Ray Bradbury:" Russen haben eine unvergleichliche Fähigkeit zur Liebe "". www.rbth.ru. Russland jenseits der Schlagzeilen. 7. Juni 2012. Abgerufen 15. September, 2012.
  23. ^ Marguerite Bradbury - Ray Bradbury Diskussion Ray Bradbury Offizielle Website
  24. ^ Bradbury, Ray (1972). Das veldt. Woodstock, Illinois: Dramatische Veröffentlichung. p. 4. ISBN 978-1-58342-028-7.
  25. ^ "Biografien: Bradbury, Raymond Douglas". S9.com. Abgerufen 9. Dezember, 2009.
  26. ^ Cuppy, Will, "Rezension des dunklen Karnevals", " New York Herald Tribune Bücher, 25. Mai 1947.
  27. ^ Ray Bradbury von Truman Capote bis A.T.M.von Dean Robinson - 6. Stock; Die New York Times, 6. Juni 2012
  28. ^ Eine Bruin -Geburtstags -Hommage an Ray Bradbury Tweet (22. August 2010). "Erster Spark: Ray Bradbury wird 90; Das Universum und die UCLA -Akademie feiern". Spotlight.ucla.edu. Archiviert von das Original am 5. Oktober 2011. Abgerufen 30. September, 2011.
  29. ^ Isherwood, Christopher (Oktober 1950), "eine Bewertung von Die Mars -Chroniken",", Morgen, 10: 56–58
  30. ^ Paradowski, Robert J. "Ray Bradbury." Critical Survey of Short Fiction, Second Revised Edition (2001): UFO. 10. November 2010.
  31. ^ a b "In seinen Worten" ". Raybradbury.com. Abgerufen 9. Dezember, 2009.
  32. ^ Terry Sanders 'Film Ray Bradbury: Geschichte eines Schriftstellers (1963)
  33. ^ Ein Gespräch mit Ray Bradbury Point Loma Nazarene University, Writer's Symposium am Meer; "Die einzige Science -Fiction, die ich geschrieben habe, ist Fahrenheit 451. Es ist die Kunst des Möglichen. Science -Fiction ist die Kunst des Möglichen. Es könnte passieren. Es ist passiert. "Diskussion über Genres, Finding seine Stimme. April 2001; Cosmos Learning, englische Literatur
  34. ^ Ray Bradbury Interview Archiviert 5. Februar 2013 bei der Wayback -Maschine "Ich bin kein Science -Fiction -Schriftsteller. Ich bin ein Fantasy -Schriftsteller. Aber das Label wurde auf mich und steckte fest." 23. März 2005
  35. ^ Wil Gerken; Nathan Hendler; Doug Floyd; John Banks. "Bücher: Großvaterzeit (wöchentlich Alibi. 09-27-99)". Weelywire.com. Abgerufen 14. Februar, 2010.
  36. ^ Bradbury, Ray (1990). Zen in der Kunst des Schreibens.
  37. ^ Persönliche Lektionen von Futurist Ray Bradbury über Weinen, Flucht, Lachen, von Mick Mortlock; Oregon Live, 6. Juni 2012
  38. ^ Ray Bradbury -Biografie Ray Bradbury online
  39. ^ Litz, A. Walton und Molly Weigel, Hrsg. Amerikanische Schriftsteller (Supp. 4, S. 1). New York: Macmillan Library Referenz. 1996. Druck.
  40. ^ Steinhauer, Jennifer (19. Juni 2009). "Eine literarische Legende kämpft für eine lokale Bibliothek". Die New York Times. Abgerufen 9. Dezember, 2009.
  41. ^ "Bürgermeister, Autorenstartbibliotheksfinanzierungs -Laufwerk". Los Angeles Zeiten, 1. Oktober 1988
  42. ^ Museum, amerikanische Schriftsteller (22. August 2021). "Ray Bradbury 101". Das American Writers Museum. Abgerufen 26. Juli, 2022.
  43. ^ Garg, Anu (22. August 2017). "A.Word.A.Day-Deterge". wordsmith.org. Ein Wort pro Tag. Abgerufen 10. Juli, 2022.
  44. ^ "Sommermorgen, Sommernacht von Ray Bradbury". Unterirdische Presse. Archiviert von das Original am 22. August 2015.
  45. ^ Zu den Standorten dieser Werke, die noch in Waukegan existieren Als ein Metapher Während seiner gesamten Karriere.
  46. ^ Zitiert von Kingsley Amis in Neue Karten der Hölle: Eine Übersicht über Science -Fiction (1960).
  47. ^ Gasior, Ann (1. Oktober 1994). "Bradbury Talk ist wahrscheinlich das Unerwartete". Bibliotheken der Florida State University. Dayton Daily News. S. 104–105. Abgerufen 2. Juni, 2018.
  48. ^ "Ich möchte die Zukunft nicht vorhersagen. Ich möchte sie verhindern". Zitat Ermittler. Abgerufen 21. Februar, 2015.
  49. ^ Sie wetten auf Ihr Leben #55-35 Science-Fiction-Autor Ray Bradbury (geheimes Wort "Haus", 24. Mai 1956). Youtube. 16. November 2013. Archiviert von das Original am 29. Oktober 2021.
  50. ^ "Bildschirm: Durch die US -Geschichte reiten; 'Die amerikanische Reise' über 400 Jahre im Bundespavillon". Timeachine.nytimes.com. Abgerufen 15. Juli, 2020.
  51. ^ Bradbury, Ray. "Die amerikanische Reise".
  52. ^ Ray Bradbury. "1982 schuf er die Innenmetaphern für das Spaceship Earth Display im Epcot Center, Disney World". Archiviert von das Original am 8. September 2006. Abgerufen 13. August, 2006.
  53. ^ Ray Bradbury. "Die Bilder in Spaceship Earth im Epcot Center von Disney World in Orlando? Nun, sie sind alle Bradburys Ideen".
  54. ^ Ray Bradbury. "Er dient auch als Berater, nachdem er beispielsweise an der Gestaltung eines Pavillons im Epcot Center in Walt Disney World zusammengearbeitet hat." Bezieht sich auf Raumschifferde ... Raybradbury.com
  55. ^ Litz, A. Walton. Und Molly V. Weigel. Amerikanische Schriftsteller: Eine Sammlung literarischer Biografien. New York: Scribner, 1996. Druck
  56. ^ Steinhauer, Jennifer (19. Juni 2009). "Eine literarische Legende kämpft für eine lokale Bibliothek". Die New York Times. Abgerufen 7. Juni, 2012.
  57. ^ Lemley, Brad (8. Januar 1985). "Andere Stimmen, andere Zukunft". PC Magazine. p. 133. Abgerufen 28. Oktober, 2013.
  58. ^ "Fahrenheit 451 wird trotz der Gefühle des Autors zum E-Book". BBC News. 30. November 2011. Abgerufen 1. Dezember, 2011.
  59. ^ Jablon, Robert (6. Juni 2012). "'Fahrenheit 451' Autor Ray Bradbury stirbt bei 91 ". Zeit. Archiviert von das Original am 8. Juni 2012. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  60. ^ "Ray Bradbury: Comic -Held". Der Samstagsabendpfosten. 22. August 2019. Abgerufen 17. Juni, 2021.
  61. ^ Ray Bradbury, 91, hinterlässt auch ein reiches theatralisches Erbe von David Ng; Los Angeles Times, 6. Juni 2012
  62. ^ Französisch, Lawrence "Richard Matheson erinnert sich an seinen guten Freund Charles Beaumont", 24. März 2010. Abgerufen am 31. Oktober 2012.
  63. ^ Ray Riegert, Versteckte Küste von Kalifornien: The Adventurer's Guide (Berkeley, Cal.: Ulysses Press, 1988), p. 133.
  64. ^ National Student Film Institute/L.A: Das sechzehnte jährliche Los Angeles Student Film Festival. Das Direktoren Guild Theatre. 10. Juni 1994. S. 10–11.
  65. ^ Los Angeles Student Film Institute: 13. jährliche Studentenfilmfestival. Das Direktoren Guild Theatre. 7. Juni 1991. p. 3.
  66. ^ "Telegraph Nachruf". Der Daily Telegraph. 6. Juni 2012. Archiviert Aus dem Original am 11. Januar 2022. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  67. ^ a b "Autor Ray Bradbury stirbt im Alter von 91 Jahren". BBC News. 6. Juni 2012. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  68. ^ Riddle, Warren (25. Juni 2009). "Science-Fiction-Autor Ray Bradbury trash im Internet". Umgeschaltet. Archiviert von das Original am 1. Oktober 2011. Abgerufen 9. Dezember, 2009.
  69. ^ Blake, John (2. August 2010). "Science-Fiction-Legende Ray Bradbury über Gott, 'Monster und Engel'". CNN. Abgerufen 14. Oktober, 2015.
  70. ^ Interview mit Ray Bradbury Archiviert 3. Februar 2009 bei der Wayback -Maschine in IndieBund, Herbst 2001.
  71. ^ Bradbury, Ray, Aus dem Staub zurückgekehrt: ein Roman. William Morrow, 2001.
  72. ^ Whitaker, Sheila (7. Mai 2013). "Ray Harryhausen Nachruf". Der Wächter. Abgerufen 4. Juni, 2013.
  73. ^ Bafta online. "Ray Bradbury würdigt Ray Harryhausen". Youtube. Archiviert von das Original am 29. Oktober 2021. Abgerufen 12. Juli, 2010.
  74. ^ Ryan, Joal (12. November 1999). "Science-Fiction Great Ray Bradbury leidet an Schlaganfall". E!. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  75. ^ Rogers, Jim (18. Januar 2002). "Ray Bradbury schreibt immer noch mit 81". CBS News. Associated Press. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  76. ^ Bradbury, Ray (4. Juni 2012). "Bring mich nach Hause". Der New Yorker. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  77. ^ "Besuchen Sie Marilyn Monroes Grab: Ruheplätze der Reichen und Berühmten". Testmuster. MSNBC. 15. August 2007. archiviert von das Original am 14. Februar 2012. Abgerufen 7. April, 2012.
  78. ^ Guthrie, Bruce. "CA - Westwood - Pierce Bros. Westwood Village Memorial Park: Ray Bradbury". Bruce Guthrie Fotos. Abgerufen 7. April, 2012.
  79. ^ Nagourney, Adam (6. Februar 2015). "Klassische oder baufällige, alte Häuser in Los Angeles werden in die Geschichte einbezogen.". Die New York Times. Abgerufen 6. Februar, 2015.
  80. ^ a b c Fonds, John (6. Juni 2012). "Ray Bradbury, ein großer Konservativer". NationalReview.com. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  81. ^ Fonds, John (6. Juni 2012). "Ray Bradbury, ein großer Konservativer". Nationale Überprüfung.
  82. ^ a b c d Johnson, Charles (8. Juni 2012). "Ray Bradbury: Feind des Staates". Reason.com. Abgerufen 23. Juni, 2022.
  83. ^ Hibberd, James (29. August 2001). "Ray Bradbury steht in Flammen!". Salon.
  84. ^ Duke, Alan (6. Juni 2012). "Sci-Fi-Legende Ray Bradbury stirbt". CNN. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  85. ^ Russell Lissau (17. Juni 2013). "Ray Bradbury -Buchsammlung zur Waukegan Library". Täglicher Herald.
  86. ^ a b George, Lynell (6. Juni 2012). "Ray Bradbury stirbt bei 91; der Autor hob die Fantasie in literarische Höhen". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  87. ^ Tsukayama, Hayley (6. Juni 2012). "Träume von Ray Bradbury: 10 Vorhersagen, die wahr wurden". Die Washington Post. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  88. ^ "Aussage des Präsidenten zum Tod von Ray Bradbury". Whitehouse.gov. 6. Juni 2012. Abgerufen 8. Juni, 2012 - via Nationalarchive.
  89. ^ "Tribute, die dem Science-Fiction-Autor Ray Bradbury gezahlt wurden". BBC News. 6. Juni 2012. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  90. ^ a b "Schriftsteller, Filmemacher reagieren auf Ray Bradburys Tod". Boston Globe. Associated Press. 6. Juni 2012. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  91. ^ Zeitchik, Steven (6. Juni 2012). "Ray Bradbury war auch ein großer Einfluss auf die Filmwelt". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 6. Juni, 2012.
  92. ^ Stephen kommentiert den Tod von Ray Bradbury. Stephen King. Abgerufen am 7. Juni 2012.
  93. ^ Sommermorgen, Sommernachtvon Ray Bradbury; PS Publishing, 2007
  94. ^ Goldsmith, Jerry (2002). Jerry Goldsmith: Christus Apollo (CD). Telarc.
  95. ^ Jessie Lendennie, hrsg. (2006). "Wenn wir nur größer gewesen wären". Tochter und andere Gedichte. Lachs Publishing. S. 57–58. ISBN 9781903392102.
  96. ^ In Memoriam: Ray Bradbury 1920–2012. Jet Propulsion Laboratory. 6. Juni 2012. Abgerufen 7. Juni, 2012.
  97. ^ Weller, Sam (2005). Die Bradbury Chronicles: Das Leben von Ray Bradbury. New York: HarperCollins. pp.301–302. ISBN 978-0-06-054581-9.
  98. ^ "State Fonds of Television und Radioprogramme" (auf Russisch).
  99. ^ Будет ласковый дождь (auf Russisch). Archiviert von das Original am 9. September 2012.
  100. ^ "Вельд", кностудия "зschung (auf Russisch).
  101. ^ Млльттиаwohl мионные фильыы. Т торческое оъединение «экран» (auf Russisch). Archiviert von das Original am 1. Februar 2016. Abgerufen 14. August, 2015.
  102. ^ "Fahrenheit 451 und Ray Bradbury und Flammen und Fire and Falcon Theatre sowie Pixel -Welpen und Fahrenheit 451". 27. August 2005. Archiviert von das Original Am 27. August 2005.
  103. ^ "Lemon64.com - Alles über Commodore 64". Lemon64.
  104. ^ Weller, Sam (2005). Die Bradbury Chronicles: Das Leben von Ray Bradbury. New York: HarperCollins. pp.330–331. ISBN 978-0-06-054581-9.
  105. ^ "Groon" (ein Gedicht) von Ray Bradbury. Vimeo.
  106. ^ "Andere SFWA -Auszeichnungen" Archiviert 16. Oktober 2011 bei der Wayback -Maschine. Der Locus Index zu SF Awards: Über die Auszeichnungen. Locus Publications. Abgerufen am 2. April 2013.
  107. ^ "Häufig gestellte Fragen" Archiviert 5. Juli 2011 bei der Wayback -Maschine. Sfwa. Abgerufen am 2. April 2013. Zitat: "In Kraft 2009 sind hier die neuen Regeln für die Nebula Awards."
  108. ^ "Ray Bradbury: fröhlicher, vielverletzter Schriftsteller von Fahrenheit 451, dessen wirtschaftliche Prosa und unersättliche Neugier viele Konvertiten in Science-Fiction gewonnen haben". Die Zeiten. 7. Juni 2012.
  109. ^ "Ehrenabschlüsse | Whittier College". www.whittier.edu. Abgerufen 28. Januar, 2020.
  110. ^ 44. World Science Fiction Convention Convention of Events, 1986.
  111. ^ Keilman, John (7. Juni 2012). "Waukegans Landschaft, Werte haben Bradbury nie verlassen". Chicago Tribune. Abgerufen 15. Juli, 2012.
  112. ^ "Small-Body-Datenbank-Lookup". ssd.jpl.nasa.gov.
  113. ^ Distinguished Beitrag zum American Letters Award Archiviert 12. September 2018 bei der Wayback -Maschine mit seiner Akzeptanzrede.
  114. ^ "Ray Bradbury erhält Star auf Hollywood Walk of Fame". Pressemitteilung, Büro von Bürgermeister Hahn, 1. April 2002. Abgerufen am 2. April 2013.
  115. ^ "Woodbury trauert um den Tod von Ray Bradbury". Woodbury University. 6. Juni 2012. archiviert von das Original am 18. Juni 2012. Abgerufen 15. Juli, 2012.
  116. ^ "Lifetime Honours: Nationale Medaille der Künste". Nationale Stiftung für die Künste. Archiviert von das Original am 2. März 2010. Abgerufen 15. Juli, 2012.
  117. ^ "Bradbury, Ray" Archiviert 16. Oktober 2012 bei der Wayback -Maschine. Der Locus Index zu SF Awards: Index zu literarischen Nominierten. Locus Publications. Abgerufen am 22. März 2013.
  118. ^ "Bram Stoker Award für lebenslange Leistungen" Archiviert 9. Mai 2013 bei der Wayback -Maschine. Horrorautorenvereinigung (Hwa). Abgerufen am 6. April 2013.
  119. ^ "Damon Knight Memorial Großmeister" Archiviert 1. Juli 2011 bei der Wayback -Maschine. Science Fiction and Fantasy Writers of America (SFWA). Abgerufen am 2. April 2013.
  120. ^ "Erstes Fandom: Erster Fandom Hall of Fame Award". Erstes Fandom. Archiviert von das Original am 23. Juli 2012. Abgerufen 15. Juli, 2012.
  121. ^ "Science Fiction und Fantasy Hall of Fame" Archiviert 21. Mai 2013 bei der Wayback -Maschine. Mid American Science Fiction and Fantasy Conventions, Inc. Abgerufen am 22. März 2013. Dies war die offizielle Website der Hall of Fame bis 2004.
  122. ^ "Die Pulitzer -Preisträger 2007: Special Awards und Zitate". Die Pulitzerpreise. Abgerufen am 2. November 2013.
  123. ^ "Die US -amerikanische Bürgermeisterkonferenz, 80. Jahrestagung: Ehren des Lebens von Ray Bradbury". Die US -Bürgermeisterkonferenz. 13. bis 16. Juni 2012. archiviert von das Original am 2. Februar 2013. Abgerufen 15. Juli, 2012.
  124. ^ Wilson, Stephen M. (2008). "2008 SFPA Großmeister". Die Science -Fiction -Poetry -Vereinigung. SFPA. Abgerufen 3. August, 2008.
  125. ^ "Die Eaton Awards". Eaton Science Fiction Conference. Universität von Kalifornien, Riverside (ucr.edu). Abgerufen am 2. April 2013.
  126. ^ "College History: Ehrenabschlussempfänger". Universität von Columbia. 2011. archiviert von das Original am 23. Oktober 2010. Abgerufen 15. Juli, 2012.
  127. ^ MSNBC -Mitarbeiter (6. August 2012). "Video von Rover schaut während der Landung auf den Mars herab.". NBC News. Abgerufen 7. Oktober, 2012.
  128. ^ Young, Monica (7. August 2012). "Sehen Sie, wie die Neugier auf den Mars abfällt.". SkyandTelescope.com. Archiviert von das Original am 9. Dezember 2012. Abgerufen 7. Oktober, 2012.
  129. ^ Brown, Dwayne; Cole, Steve; Webster, Guy; Agle, D. C. (22. August 2012). "NASA Mars Rover beginnt bei Bradbury Landing zu fahren". NASA. Abgerufen 22. August, 2012.
  130. ^ Curiosity Rover [@Marscuriosity] (22. August 2012). "In Tribut widme ich meinen Landeplatz auf dem Mars, Ray Bradbury. Grüße von Bradbury Landing! [Bild] twitpic.com/amjkm6" (Tweet). Abgerufen 2. Januar, 2019 - via Twitter.
  131. ^ Bob Pool, "Kreuzung in der Nähe der LA -Bibliothek, benannt nach Ray Bradbury", Los Angeles Zeiten, 6. Dezember 2012
  132. ^ "Oscars 'in Memoriam' 2013: Vollständige Liste". Msn. Archiviert von das Original am 18. Januar 2014. Abgerufen 25. Februar, 2013.
  133. ^ "Der Fantasy -Film Welten von George Pal". IMDB. IMDB.com, Inc. 1. Dezember 2019. Abgerufen 1. Dezember, 2019.

Allgemeine und zitierte Quellen

  • Anderson, James Arthur (2013). Der illustrierte Ray Bradbury. Wildside Press. ISBN 978-1-4794-0007-2.
  • Albright, Donn (1990). Bradbury Bits & Pieces: The Ray Bradbury Bibliography, 1974–88. Starmont House. ISBN 978-1-55742-151-7.
  • Eller, Jonathan R.; Touponce, William F. (2004). Ray Bradbury: Das Leben der Fiktion. Kent State University Press. ISBN 978-0-87338-779-8.
  • Eller, Jonathan R. (2011). Ray Bradbury werden. Urbana, IL: Universität von Illinois Press. ISBN 978-0-252-03629-3.
  • Nolan, William F. (1975). The Ray Bradbury Companion: Eine Lebens- und Karrieregeschichte, Photologie und umfassende Checkliste der Schriften. Sturmforschung. ISBN 978-0-8103-0930-2.
  • Paradowski, Robert J.; Rhynes, Martha E. (2001). Ray Bradbury. Salem Press.
  • Reid, Robin Anne (2000). Ray Bradbury: Ein kritischer Begleiter. Greenwood Press. ISBN 978-0-313-30901-4.
  • Tuck, Donald H. (1974). Die Enzyklopädie von Science Fiction und Fantasie. Chicago: Advent. S. 61–63. ISBN 978-0-911682-20-5.
  • Weist, Jerry (2002). Bradbury, ein illustriertes Leben: Eine Reise zur weit entfernten Metapher. William Morrow und Gesellschaft. ISBN 978-0-06-001182-6.
  • Weller, Sam (2005). Die Bradbury Chronicles: Das Leben von Ray Bradbury. Harpercollins. ISBN 978-0-06-054581-9.

Externe Links